Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Wie kann man die Weiße Fliege auf harmlose Weise von Zimmerblumen befreien?

Pin
Send
Share
Send
Send


Auf der Unterseite der Blätter verstecken sich Schädlinge - bis die Insekten brüten, ist es schwierig, sie zu erkennen. Allmählich beginnen kleine weiße Schmetterlinge, alle Blumen im Haus anzugreifen. Um dies zu verhindern, sollten Zimmerpflanzen regelmäßig überprüft werden.

Beschreibung des fliegenden Schädlings

Weiße Fliege auf Blumen sieht harmlos aus, fügt aber Pflanzen großen Schaden zu. Äußerlich sieht es aus wie ein kleiner Maulwurf. Sie können die Weiße Fliege auf weißen Flügeln lernen, die mit einer wachsartigen Pulverbeschichtung bedeckt sind. Die Körperlänge des Insekts beträgt nicht mehr als 2-3 mm.

Die Weiße Fliege versteckt sich auf der Unterseite der Blätter und die Eier bleiben dort zurück. Die Gefahr geht hauptsächlich von den Larven aus - sie ernähren sich vom Saft der Pflanze, was zum Tod der Pflanze führt. Eine Frau legt ungefähr 300 Eier pro Monat. Die Lebensdauer der Insekten beträgt ungefähr einen Monat.

Weiße Fliegen tragen gefährliche Virus- und Infektionskrankheiten. Aufgrund der schnellen Fortpflanzung und der Flugfähigkeit ist das Entfernen der Weiße Fliege schwierig. Wenn mindestens ein Insekt an der Pflanze gesehen wurde, ist es notwendig, die Behandlung so schnell wie möglich durchzuführen und alle Blumen im Haus sorgfältig zu untersuchen.

Lebenszyklus von Insekten

Der Entwicklungszyklus der Weißen Fliege von einem Ei zu einem erwachsenen Insekt dauert je nach Bedingungen und Lufttemperatur eineinhalb bis drei Monate. Das Insekt wird in sechs Stufen gebildet.

  • Die erste Etappe. Die erwachsene Frau legt Eier auf die Unterseite der oberen Blätter. Die Etappe dauert 11 bis 22 Tage.
  • Zweite Stufe Eine braune oder schwarze Raupe erscheint aus dem Ei. Sie ist sehr klein und mobil. Raupen leben an der Unterseite des Blattes und ernähren sich vom Saft der Pflanze. In diesem Zustand dauert es zwischen einer Woche und 11 Tagen.
  • Die dritte Stufe. Raupen werden zu festen Larven. Die Form und Farbe ändern sich nicht - nur die Größe. In diesem Stadium werden die Larven Nymphen genannt. Die Etappe dauert fünf bis sieben Tage.
  • Vierte Stufe. Die Larve bleibt unbeweglich, behält Farbe und Form bei und wächst weiter. Die Entwicklung dauert ein bis zwei Wochen.
  • Fünfte Stufe. Die Larve verwandelt sich in eine schwarze ovale Puppe. Es entwickelt sich von einer Woche bis zu 34 Tagen.
  • Die sechste Stufe. Erwachsene Insektenluke von der Puppe.

Die Intensität der Entwicklung hängt von der Temperatur ab. In der Wärme ist der Zyklus schnell beendet, bei 10-15 ° C stoppt die Entwicklung, bei einer niedrigeren Temperatur stirbt die Weiße Fliege.

Anzeichen einer Infektion

Der einfachste Weg, eine Weiße Fliege zu erkennen, besteht darin, eine Blume zu berühren. Gestörte Insekten schweben in der Luft. Die angegriffene Pflanze fängt an zu schmerzen. Dies äußert sich in den folgenden Zeichen.

  • Gelbfärbung und Verformung der Blätter. Die Larven ernähren sich vom Saft der Pflanze. Die Blätter färben sich zuerst, werden dann gelb und deformieren sich.
  • Bud fallen. Bei einer kranken Blume trocknen die Knospen aus und fallen herunter, ohne zu blühen.
  • Honigtau. Die Blätter sind mit einer klebrigen Zuckerblüte bedeckt.
  • Sekundäre Infektionen. Ein schwarzer Pilz setzt sich am Ort des Überfalls ab. Die betroffenen Stellen sind mit schwarzer Blüte bedeckt, die Blätter fallen ab.

Chemikalien

Verwenden Sie zur Bekämpfung der Weißen Fliege spezielle Mittel - Insektizide. Bei einer leichten Läsion reicht eine einmalige Bearbeitung aus, wird aber häufiger in dem in der Anweisung angegebenen Zeitraum erneut durchgeführt. Viele Drogen, aber die beliebtesten sind die folgenden.

  • Aktara. Gemessen an den Bewertungen der Blumenzüchter, ein wirksames Mittel gegen Weiße Fliege. Die Lösung wird im Bereich des Wurzelsystems auf den Boden gegossen. Der mit Insektiziden vergiftete Pflanzensaft führt zum Massentod des Schädlings. In fortgeschrittenen Fällen wurde zusätzlich zum Gießen der Bodenteil der Pflanze besprüht.
  • "Confidor". In Form von wasserlöslichen Granulaten verkauft. Die Lösung wird über den Boden gegossen, mit einer starken Niederlage werden die Pflanzen zusätzlich besprüht. Dies führt zum sofortigen Tod der Weißen Fliege.
  • "Tanrek." Verkauft als konzentrierte Verdünnungslösung. Wird verwendet, um den Boden um die infizierte Pflanze zu gießen. Es hat eine lange Schutzwirkung - bis zu einem Monat.
  • "Akarin." Die Wirkstofflösung wird hauptsächlich zum Versprühen von Pflanzen verwendet. Zusätzlich zur weißen Fliege wirkt das Mittel gegen Blattläuse, Spinnmilben und andere Schädlinge in Innenräumen.
  • Actellic. Konzentrierte Verdünnungslösung. Es wird zum Besprühen von Zimmerpflanzen mit Weiße Fliege und anderen Schädlingen verwendet.
  • "Inta-Vir". Verkauft in Form von wasserlöslichen Tabletten. Wird zum Sprühen verwendet. Laut Hersteller wirkt das Medikament gegen 52 Schädlingsarten.
  • "Fitoverm". Bei ein oder zwei Behandlungen werden alle Larven und erwachsenen Insekten getötet. Wirksames Insektizid - hilft bei den meisten Schädlingen von Zimmerpflanzen.
  • "Malathion". Altes, altbewährtes Werkzeug. Viele neuere Produkte basieren darauf. Es hat eine breite Palette von Anwendungen, es wirkt schnell.

Volksheilmittel

Die Larven der Weißen Fliege auf Blumen zu zerstören, kann weniger giftige Substanzen sein. Floristen verwenden Tabakstaub, Knoblauch, mechanische Reinigung, Temperatureinwirkung. Schädlingsbekämpfung Volksheilmittel sollten umfassend sein.

  • Mechanische Reinigung Pflanzen regelmäßig inspizieren, die Blätter mit einem feuchten Schwamm abwischen. Wenn einzelne Schädlinge gefunden werden, werden sie sofort zerstört.
  • Kalte Belichtung. Die Weiße Fliege verträgt keine niedrigen Temperaturen. Frostsichere Pflanzen stellen auf dem Balkon aus. Erwachsene Insekten und Larven sterben ab, Eier bleiben lebensfähig - nach einer Weile wiederholt sich der Kontakt mit Kälte.
  • Tabak Von den Volksheilmitteln wird die Tabakinfusion als die wirksamste angesehen. Tabak aus einer Packung starker Zigaretten wird mit einem Liter heißem Wasser ausgeschüttet, wobei darauf bestanden wird, fünf Tage zu filtern. Besprühen Sie Zimmerpflanzen zwei- bis dreimal täglich.
  • Löwenzahn Etwa 100 g Blätter und Löwenzahnwurzeln werden zerkleinert, mit einem Liter Wasser ausgeschüttet, vier Tage lang aufgegossen und filtriert. Besprühen Sie die Pflanzen in wöchentlichen Abständen.
  • Seife. Seifenlösung ist ein weit verbreitetes Mittel im komplexen Kampf gegen Weiße Fliege und andere Schädlinge von Zimmerpflanzen. Waschmittel auf einer feinen Reibe einreiben, Wasser einfüllen. Für einen Teil der Seife nehmen Sie sechs Teile Wasser. Die Lösung wischen die von Schädlingen befallenen Blätter und Stängel ab.
  • Knoblauch Drei Knoblauchzehen auf einer feinen Reibe eingerieben, mit einem Liter Wasser übergossen, darauf bestehen, Tag, gefiltert. Die Verarbeitung wird mehrmals wiederholt, bis die Schädlinge vollständig verschwunden sind.
  • Schafgarbe Etwa 100 g der Blätter der Schafgarbe werden zerkleinert, mit einem Liter Wasser ausgeschüttet, tagsüber aufgegossen und filtriert. Mehrmals gesprüht, bis die Weiße Fliege verschwunden ist.
  • Holzasche. Ein Glas Asche wird über 5 Liter Wasser gegossen und drei Stunden stehen gelassen. In die Infusion 50 g verdünnte Seife geben. Die Mischung wird mehrfach mit Schädlingsblüten infiziert behandelt.

Infizierte Blüten können ein Nährboden für Schädlinge werden.

Erwachsene Schmetterlinge huschen im Haus herum und suchen nach abgeschiedenen Ecken, um sich vor schädlichen Substanzen zu verstecken. Es ist ratsam, den Moment einzufangen, in dem ein Individuum gerade aus dem Kokon aufgetaucht ist. Zu diesem Zeitpunkt benötigt es eine verbesserte Ernährung und einen Partner für die Paarung. Es ist dann am bequemsten, die Weiße Fliege zu zerstören, dann finden die Schmetterlinge abgelegene Stellen, die sich über eine große Fläche erstrecken, und es wird schwieriger, sie zu bekämpfen.

Sehen Sie auch nur eine weiße Fliege, überprüfen Sie sofort alle Blumen und ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen. In 20 Tagen schlüpfen erwachsene Individuen aus Eiern, und in ein paar Monaten besetzen Schädlinge alle Pflanzen.

Sobald Sie eine infizierte Pflanze sehen, arrangieren Sie Quarantänefarben. Stellen Sie einen Topf mit einem infizierten Busch auf ein separates Fenster und stellen Sie die Stelle, an der er stand, mit Wasser, Seife und Alkohol auf. Waschen Sie alle Oberflächen, die keine Angst vor Feuchtigkeit haben: Töpfe, gestrichene Wände und Hänge, Glas, Fensterbank, Ständer. Untersuchen Sie sorgfältig alle Ihre grünen Haustiere - möglicherweise ist der Schädling bereits in eine andere Instanz übergegangen.

Entfernen Sie für die Pflanze, an der die Weiße Fliege festgestellt wurde, die oberste Erdschicht und füllen Sie den frisch desinfizierten Boden ein. Stark beschädigte Blätter, Schnittwunden und die restlichen Teile der Blüte mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Tuch waschen. Wenn die Blätter nicht Feuchtigkeit ausgesetzt werden können, besprühen Sie sie mit einem Insektizid. Wenn die Tropfen trocken sind, behandeln Sie sowohl die Blume als auch den Boden mit einer Vorbereitung für schädliche Insekten. Es ist ratsam, in diesem Raum auch andere Pflanzen zu besprühen.

Stellen Sie sich auf einen langen Kampf ein - vielleicht dauert es ungefähr 2 Monate, bis die Schmetterlinge vernichtet sind. Untersuchen Sie jeden Tag alle Blumen, entfernen Sie kranke, getrocknete und beschädigte Blätter. Entfernen Sie die beobachteten Eierkupplungen und versuchen Sie, erwachsene Insekten zu fangen und zu vernichten. Die Larven haften sehr fest an den grünen Oberflächen, sie können nur von den harten Blättern abgewaschen werden und die zarten Pflanzenteile müssen geschnitten werden. Wenn Sie das Gelege verlassen, wächst die Weiße Fliege sehr schnell an Pflanzen und Sie müssen sie mit starken und giftigen Insektiziden bekämpfen.

Wie man die Weiße Fliege auf den Blumen bemerkt?

Eine Gewächshausfliege befällt normalerweise Zimmerpflanzen. Dies ist ein kleiner Schmetterling mit Flügeln bedeckt mit weißer Blüte. Unmittelbar nach dem Verlassen des Kokons beginnen erwachsene Insekten, sich zu paaren und Eier auf die falsche Seite der Blätter zu legen.

Sie können das Vorhandensein eines Schädlings aus folgenden Gründen feststellen:

  • Wenn Sie eine Blume schütteln, wird ein Schwarm von kleinen weißen Schmetterlingen fliegen,
  • auf den Blättern sind Abfallprodukte von Insekten in Form einer klebrig glänzenden Blüte zu sehen,
  • Auf der Unterseite des Blattes befinden sich Eier und Larven.

Der Schädling frisst nicht nur die Pflanze. Der Kot von Motten mit einem klebrigen Film verstopft die Poren, das Blatt verliert die Fähigkeit zu atmen. In der Entladung entwickelt sich Rußpilz, der zu grünem Gewebe heranwächst. Auf den betroffenen Gebieten erscheint zuerst eine weiße Blüte, dann schwarze Flecken. Die Blume verliert an Kraft und fängt an zu schmerzen. Blätter färben sich gelb und kräuseln sich.

Die Weiße Fliege kann jede Pflanze befallen, aber es gibt Blumen, die der Schädling besonders liebt. Oft wählt er Büsche mit großen, dichten Blättern, in denen es sehr praktisch ist, Eier zu legen und sich zu verstecken.

Überprüfen Sie regelmäßig und sehr sorgfältig:

Volksmethoden zum Schutz von Zimmerpflanzen

Die Chemie ist bei Gartenkulturen, die für den menschlichen Verzehr angebaut werden, unerwünscht. Viele Vorortbesitzer kämpfen mit Volksbefall mit Schädlingen. Bei Zimmerblumen tritt das Problem mit vergifteten Lebensmitteln nicht auf, aber nicht alle Blumenzüchter möchten schädliche Dämpfe einatmen, weil sie befürchten, dass das Kind mit den Händen in den giftigen Boden fährt. Befreien Sie sich von der Weiße Fliege auf Zimmerblumen Volksheilmittel schwieriger als chemische Insektizide, haben Sie Geduld und Ausdauer.

Fange erwachsene Schmetterlinge und hilf ihnen dabei, Fallen zu stellen. Sie können Klebebänder von Fliegen kaufen oder selbst eine Klebefalle herstellen. Malen Sie ein Stück Pappe gelb, streichen Sie es mit Schmiermittel oder Vaseline ein und legen Sie es direkt in einen Topf oder hängen Sie es über eine Blume. Um Insekten anzulocken, können Sie etwas Honig hinzufügen. Der Schmetterling haftet an der Klebefläche und fliegt nicht weg.

Eier, Larven und Puppen bewegen sich nicht im Raum, sie können nur an einer Blume zerstört werden. Es gibt verschiedene Rezepte, um Schädlinge loszuwerden.

  1. In einem Glas warmem Wasser einen Esslöffel Seifenstückchen auflösen. Decken Sie den grünen Teil mit Schaum ab und waschen Sie ihn nach 2 Stunden ab.
  2. Fügen Sie der vorherigen Zusammensetzung einen Teelöffel Ammoniak, technischen oder medizinischen Alkohol hinzu, und füllen Sie das Volumen der Lösung mit Wasser auf 0,5 Liter auf. Kompositionen mit Alkohol können nicht länger als 15 Minuten auf den Blättern aufbewahrt werden - waschen Sie die Blume nach einer Viertelstunde gründlich.
  3. In 5 l Wasser ein Glas Holzasche gießen, 4 Stunden ziehen lassen. 50 g Seifenstückchen dazugeben, gut mischen und die Blume besprühen.
  4. Mahlen Sie 5 Knoblauchzehen zu einem Brei, gießen Sie ein Glas Wasser hinein und lassen Sie es 2 Tage ziehen. Filtern und besprühen Sie die Pflanzen jede Woche.
  5. Decken Sie den Boden in einem Topf mit Papier ab und verteilen Sie eine Aufschlämmung von Knoblauchzähnen darauf. Decken Sie den Busch mit einer Plastiktüte im Topf. Halten Sie die Pflanze 7 Tage unter der Folie und öffnen Sie sie täglich für einige Minuten, um die Belüftung zu gewährleisten.
  6. In einem Liter Wasser ca. 20 g Zwiebelschale aufbrühen, einen Tag stehen lassen und die Blüten besprühen.
  7. Pflanzen, die keine Angst vor Kälte haben, können einige Stunden bei Temperaturen unter +10 ° C gehalten werden. Schmetterlinge und Larven sterben ab, aber die Eier überleben. Nach 10 Tagen müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Wenn Sie Hausmittel nachlässig anwenden, können Sie die Blume zerstören. Alles, was übrig bleibt, ist, die Pflanzenreste zusammen mit allen Larven und Puppen zu verbrennen. Damit nur die Schädlinge sterben und Ihre grünen Haustiere gesund und munter sind, denken Sie daran, dass Sie die Seifenlösung nicht lange auf den Blättern halten können. Der Film schließt die Stomata, Atmung und Photosynthese sind gestört. Wenn Sie Seife verwenden, spülen Sie die Lösung gründlich und rechtzeitig aus. Behandeln Sie die Pflanzen mit zarten Blättern nicht mit alkoholischen Verbindungen, schauen Sie sich an einer kleinen Stelle an, wie das grüne Gewebe auf die Lösung reagiert.

Um zu verhindern, dass Lösungen von den Blättern rollen, fügen Sie jedem Liter der Zusammensetzung einen Teelöffel Seifenschnitzel hinzu.

Schädlingsbekämpfung

Die Weiße Fliege liebt warme und feuchte Luft, deshalb siedelt sie oft in Gewächshäusern und Gewächshäusern. Wenn Sie die Merkmale kennen, können Sie das Auftreten von Schädlingen verhindern.

Wenn Insekten nicht gerne auf Ihren Zimmerblumen leben, ergreifen Sie folgende Maßnahmen:

  • Gießen Sie Wasser aus Paletten
  • stellen Sie die Töpfe nicht nahe beieinander auf, die Pflanzen sollten die Blätter nicht berühren,
  • Halten Sie die erste Kopie für die erste Woche von anderen Farben fern.
  • Raum lüften
  • Wenn Sie Erde aus einem Wald oder einem Beet verwenden, sterilisieren Sie diese.

Die Weiße Fliege liebt fast alle Vertreter der Flora, aber es gibt immer noch Pflanzen, die der Schädling meidet. Von Zeit zu Zeit können Sie die Pflanzen mit Kräuteraufgüssen besprühen, die der weiße Schmetterling nicht mag. Zur Herstellung der Kompositionen kann man nehmen:

Gesunde starke Pflanzen können Schädlinge und Infektionen selbst bekämpfen. Erhöhen Sie die Immunität Ihrer Haustiere und schaffen Sie für diesen Typ Bedingungen, die für sie so angenehm wie möglich sind: Passen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit an, und regeln Sie die Beleuchtung. Die richtige Pflege wird die Pflanzen stark und stark machen, sie nicht hungern lassen, dem Regime des Gießens und Düngens folgen. Vergessen Sie nicht die Hygienemaßnahmen: Waschen Sie den oberirdischen Teil regelmäßig unter der Dusche oder wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab. Vor dem „Badetag“ den Busch inspizieren, alle kranken und getrockneten Bruchstücke entfernen.

Wenn Sie eine Indoor-Blume haben möchten, vergessen Sie nicht, dass Sie die Verantwortung für einen lebenden Organismus übernehmen. Ihre grünen Haustiere können miteinander befreundet sein, dann vertragen sich die beiden Arten perfekt im selben Topf. Sie mögen es vielleicht nicht, dann sehen einer oder beide der nahe gelegenen Büsche deprimiert aus. Auch Pflanzen sind hungrig und durstig, krank, sterben. Sie können nicht in Worten sagen, was sie betrifft, es ist notwendig, die Ursache des Unbehagens durch äußere Anzeichen zu bestimmen. Pflegen Sie die Blumen sorgfältig, schützen Sie sie vor Schädlingen, und grüne Büsche mit hellen Knospen füllen die Wohnung mit Schönheit und angenehmen Aromen.

Insektenbeschreibung

Dieser winzige Schmetterling kann ein schrecklicher Feind für die meisten Ernten in Innenräumen und im Garten sein, weil Seine Aktivität geht einher mit dem raschen Absaugen von Nährstoffsaft aus den Pflanzen, wodurch sie ihre Vitalität verlieren und absterben. Befinden sich zu viele solcher Bewohner auf einer Zimmerblume, so reichen ein paar Wochen, um zu existieren, und sie stehen am Rande von Leben und Tod. Aus diesem Grund sollte die Frage, wie man die Weiße Fliege auf Zimmerblumen loswird, für jeden vorsichtigen Züchter von Interesse sein.

Bevor Sie nach guten Werkzeugen und Lösungen für den Umgang mit der Weißen Fliege suchen, ist es wichtig, die Hauptmerkmale des Schädlings sorgfältig zu untersuchen. Der Schmetterling gehört zur Familie der Aleurodiden, für die mehr als 1.500 Arten gefährlicher Schädlinge verantwortlich sind. Unter den bekannten Arten der Weiße Fliege:

Es lohnt sich, den Gewächshausschmetterling genauer zu untersuchen, der nicht nur Gewächshauspflanzen, sondern auch Blumen, die in Innenräumen wachsen, angreifen kann. Der Schädling sieht aus wie ein ebenso gefährliches Insekt - Blattlaus, hat eine geringe Körpergröße - bis zu 2-3 mm +. Die Flügel der weißen Fliege sind mit weißem Schaum bedeckt, der einer Mehlschicht ähnelt. Es ist bekannt, dass sich Schädlinge sehr schnell vermehren können und die Eiablage auf der Blattinnenseite von Zimmerpflanzen erfolgt.

Nach 10-12 Tagen bilden sich die ersten Larven, die bald erwachsen werden. In diesem Entwicklungsstadium wird die Weiße Fliege zu einem äußerst gefährlichen Angriff. In einem Kokon reagiert der Schmetterling praktisch nicht auf den Kontakt mit chemischen Präparaten und setzt seine zerstörerische Aktivität fort.

Wenn der Prozess des Erwachsenwerdens abgeschlossen ist, beginnen sich die Insekten zu paaren, wodurch ihr Appetit enorm wird. In dieser Zeit wird der Kampf mit der Weißen Fliege auf Zimmerpflanzen sehr schwierig. Дело в том, что полностью сформированное животное становится восприимчивым к препаратам инсектицидного характера.

Причины появления вредителя

Если вы ищете способы, как бороться с белокрылкой, обязательно узнайте, от чего заводятся насекомые на комнатных растениях. Es ist wichtig zu wissen, dass die Hauptursache für die Infektion mit der Analphabetenversorgung und dem Fehlen der richtigen Bedingungen für normales Wachstum und Entwicklung zusammenhängt. Weiße Mücke entsteht durch die mangelnde Grundversorgung der verschiedenen Hallenkulturen.

Achten Sie bei der Frage, wie Sie die Weiße Fliege von Zimmerpflanzen entfernen können, auf die Temperatur, bei der dieser Schädling absterbt.

  • Es ist bekannt, dass das Insekt Orte mit warmen Lufttemperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit bevorzugt. Aus diesem Grund gelten Gewächshäuser und Gewächshäuser als ihr Lieblingswohnsitz,
  • Wenn die Lufttemperatur unter 10 Grad Celsius liegt, beginnen Kolonien von Larven und gebildeten Individuen zu sterben. Gleichzeitig vertragen winzige Hoden auch kleine Fröste.

Wie man eine Weiße Fliege zerstört

Viele fürsorgliche Gärtner interessieren sich für die Frage, wie sie die Weiße Fliege effektiv vernichten können. Fakt ist, dass die grünen Bewohner unserer Wohnungen eine gemütliche Atmosphäre im Raum und ein ausgeglichenes Mikroklima schaffen können, indem sie eine hochwertige Luftreinigung von überschüssigen Verunreinigungen durchführen. Aus diesem Grund wird der Kampf mit der Weißen Fliege zu einer sehr beliebten Aktion. Heutzutage gibt es drei Hauptmethoden, um dieses Problem zu lösen. Unter ihnen:

  • Chemikalien
  • Volksheilmittel
  • Spezialfallen und Begasungsapparate.

Jede der oben genannten Methoden kann sich in ihren Merkmalen und Eigenschaften unterscheiden. Bevor Sie einer bestimmten Option den Vorzug geben, ist es wichtig, das Ausmaß des Schadens einzuschätzen und sicherzustellen, dass die ausgewählte Pflanze normalerweise Kontakt mit einer Chemikalie oder einem herkömmlichen Arzneimittel erhält.

Chemikalien

Viele weiße Züchter lieben es, mit Chemikalien weiße Fliegen zu machen. Dies ist nicht verwunderlich, da solche Gelder in kürzester Zeit Schädlingskolonien beseitigen können. Beim Versprühen der Pflanze mit einer giftigen Substanz dringen deren Einzelbestandteile in den Blumensaft ein, der sich bekanntlich von weißen Mücken ernährt. Bevor Sie sich jedoch für ein solches Medikament entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass es dem „Patienten“ selbst keinen Schaden zufügt.

Unter den verschiedenen Drogen chemischen Ursprungs sind die folgenden populär:

  • Aktara. Es bezieht sich auf die stärksten Medikamente, die das Wurzelsystem einer infizierten Pflanze verarbeiten. Infolgedessen gelangt die richtige Menge an giftiger Substanz zu den Stielen und Blättern, was zum Tod der Weißen Fliege führt. Das Werkzeug schadet der Blüte nicht, während die Larven und die Erwachsenen des Schädlings innerhalb weniger Stunden sterben. Wenn der Fall zu kompliziert ist, müssen Sie nicht nur die Wurzeln wässern, sondern auch die grünen Teile der Blume besprühen.
  • Funke. Es ist eine wirksame insektizide Zubereitung in flüssiger oder Pulverform. Die giftige Komponente wird zum Gießen und Verarbeiten von Blumen verwendet und bietet einen zuverlässigen Schutz gegen das Auftreten neuer Kolonien für bis zu 20 Tage. Aufgrund dieser Funktion verwenden viele Erzeuger nur dieses Tool.
  • Akkarin. Ein solches Medikament bekämpft perfekt nicht nur die Weiße Fliege, sondern auch viele andere gefährliche Bewohner grüner Zimmerplantagen, darunter Blattläuse, Spinnmilben und andere Schädlinge. Das Mittel wird direkt auf die Pflanze gesprüht, so dass das Gift beim Saugen des Saftes in den Körper des Insekts gelangen kann.
  • Fitoverm. Eine starke insektizide Substanz, die gegen die gefährlichsten Schädlinge kämpft. Unter ihnen - die Weiße Fliege. Aktive Komponenten können sowohl Larven als auch erwachsene, gebildete Individuen entfernen. Es ist besser, die Pflanze lange vor der Blüte mit fytoverm zu verarbeiten.

Volksentscheidungen

Unter den populären Methoden zum Umgang mit weißen Fliegen ist die mechanische besonders gefragt. Es bekämpft effektiv das Problem und stellt keine Gefahr für die Gesundheit von Pflanzen, Kindern oder Haustieren dar, die sehr oft mit einer infizierten Blume in Berührung kommen.

Diese Lösung ist nur für Zimmerblumen wirksam und ermöglicht eine signifikante Reduzierung der Anzahl von Schädlingen, sowohl bei Larven als auch bei erwachsenen Familienmitgliedern.

Perfekter Kampf mit der Weißen Fliege und der Methode der Temperaturbelastung. Von Zeit zu Zeit reicht es aus, die Innentemperatur auf 10 Grad Celsius zu senken, und eine beträchtliche Anzahl von Schädlingen stirbt ab. Natürlich ist es auf diese Weise unmöglich, die ganze Kolonie loszuwerden, weil Manche Menschen haben eine gute Immunität und Eier vertragen Kälte. Aus diesem Grund muss die Blüte wiederholt werden.

Der Tabakaufguss ist ein weiteres sehr wertvolles Mittel gegen die Weiße Fliege bei Zimmerblumen. Tabak bekämpft schnell die meisten Schädlinge und hat eine wirksame Wirkung auf "unseren" Schmetterling. Es ist notwendig, eine Packung starke Zigaretten zu nehmen und Tabak daraus zu entfernen. Dann sollte es mit heißem Wasser gefüllt und für ca. 5 Tage hineingegossen werden. Die Lösung wird filtriert und für 2-3 Einzelspritzanlagen verwendet.

Ein guter Weg, um mit Weiße Fliege umzugehen, ist eine Infusion von Löwenzahn zu machen. Um ein Mittel zu schaffen, müssen Sie die Blätter und das Rhizom nehmen, sie hacken und Wasser im Verhältnis von 80 g Gras pro Liter Wasser gießen. Diese Infusion dauert ca. 4 Tage, dann wird gefiltert. Die Infusion wird mit infizierten Pflanzen behandelt. Nach 6-7 Tagen wird der Vorgang wiederholt.

Auch perfekt manifestierter Aufguss von Knoblauch. Zur Zubereitung müssen Sie 3 Knoblauchzehen nehmen, diese in eine Reibe hacken und 1 Liter Wasser einfüllen. Dann müssen Sie die Mischung für einen Tag bestehen. Um das Ergebnis der Verwendung des Produkts zu maximieren, wird das Verfahren regelmäßig durchgeführt.

Whitefly-Falle

Sie können mit Hilfe von Fallen gegen die Kolonien der gefährlichen Weißen Fliege kämpfen. Richtig, solche Lösungen werden nur erwachsene Familienmitglieder los. Das Prinzip ihrer Arbeit basiert auf der Verwendung von Klebstoff oder Klebefolie, an der Schädlinge haften. Sie können selbst eine effektive Trap-Option erstellen. Nehmen Sie dazu ein Kartonblatt und tragen Sie eine kleine Menge flüssigen Klebstoff auf, der sich durch eine sehr lange Trocknungszeit und das Fehlen eines bestimmten Geruchs auszeichnet.

Um Insekten stärker festzuhalten, sollte das Design in einer hellen Farbe gestrichen werden.

Wie bei den Begasern werden solche elektrischen Geräte in die Steckdose gesteckt und mit einer speziellen Flüssigkeit besprüht, die mit giftigen Chemikalien getränkt ist. Nach dem Einschalten erwärmt sich die Platte und die Flüssigkeit verdunstet. Infolgedessen erscheinen Paare in der Luft, die zum Tod der weißen Fliege führen. Für den Eingriff reicht 1 Stunde. Es ist wichtig, alle Fenster und Türen dicht zu schließen und den Raum zu verlassen.

Vorbeugende Maßnahmen

Neben der Verwendung verschiedener Chemikalien, Volksheilmittel und Elektrogeräte müssen Innenraumfarben eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen bieten. Unter ihnen:

  • Beseitigung von Wasserstau in Paletten nach der nächsten Bewässerung,
  • Die Abwesenheit von übermäßigem Gedränge der Pflanze, indem sie in geringem Abstand voneinander gepflanzt werden,
  • Regelmäßige Reinigung der sanitären Anlagen ist der Schlüssel für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung der Blüten. Es ist wichtig, die Blume rechtzeitig von Pflanzenresten zu reinigen und getrocknete Triebe oder getrocknete Blütenstände zu entfernen.
  • Regelmäßiges Lüften des Raumes
  • Die Verwendung von sterilisierten Bodenformulierungen. Wenn Sie Wald- oder Gartenerde verwenden, bewahren Sie diese unbedingt vor möglichen Schädlingen auf.
  • Die Verwendung von wirksamen Wachstumsförderern und Düngemitteln. Unter ihnen ist Ammoniumnitrat, das unter Verwendung von Salpetersäure und Ammoniak hergestellt wird,
  • Regelmäßiges Halten von "Wassertagen", wenn die Blätter mit einem feuchten Tuch abgewischt oder unter der Dusche "gewaschen" werden.

Solche einfachen Maßnahmen bewahren die Blume vor dem Befall eines gefährlichen Schädlings - der Weißen Fliege.

Fertige und hausgemachte Fallen

Zur Vernichtung von Erwachsenen mit gebrauchsfertigen oder selbstgemachten Fallen. Durch die Reduzierung der Anzahl der weißen Fliegen wird die Ausbreitung auf andere Zimmerblumen verhindert.

  • Fertige Fallen. Die Läden verkaufen spezielle Fallen zur Schädlingsbekämpfung. Sie werden in unmittelbarer Nähe der betroffenen Blüte aufgehängt.
  • Hausgemachte Fallen. Verwenden Sie als Unterlage einen dicken Karton von leuchtend gelber Farbe - er zieht Insekten an. Jeglicher Klebstoff, der lange Zeit trocknet und keinen ausgeprägten Geruch aufweist, wird auf die Oberfläche aufgetragen. Anstelle von Klebstoff kann Vaseline oder Rizinusöl verwendet werden. Die Fallen werden an Stangen in einem Topf aufgehängt.

Vorbeugende Maßnahmen

Durch rechtzeitige Präventionsmaßnahmen wird die Wahrscheinlichkeit von Weiße Fliege und anderen Schädlingen minimiert. Müssen sechs Regeln folgen.

  1. Sterilisation des Bodens. Vor Gebrauch wird die Bodenmischung im Ofen kalziniert, mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat und Fungizid übergossen.
  2. Einhaltung der Quarantäne. Neue Pflanzen unterscheiden sich von den übrigen Zimmerpflanzen. Führen Sie während der Woche eine Beobachtung durch, wenn Sie feststellen, dass Schädlinge mit einem Insektizid behandelt werden.
  3. Schnitt und Hygiene. Vergilbte Blätter rechtzeitig schneiden, Pflanzenreste aus dem Topf entfernen. Verwenden Sie keine Teeblätter und andere Speisereste als Dünger.
  4. Verwendung von Stimulanzien. Erhöhen Sie die Pflanzenimmunität durch regelmäßiges Besprühen mit Wachstumsförderern. Dünger regelmäßig.
  5. Sprühen und Baden. Besprühen Sie die Blätter mit weichem, warmem Wasser und waschen Sie die Pflanze regelmäßig unter der Dusche. Einige Farben sind kontraindiziert.
  6. Lüften. Lassen Sie keine Luft im Raum stagnieren. Der Raum wird regelmäßig belüftet, um Zugluft zu vermeiden.

Der Kampf mit der Weißen Fliege auf Zimmerpflanzen kann mehrere Wochen dauern. Es ist wichtig, die begonnene Arbeit zum Ende zu bringen - nicht nur erwachsene Individuen und Larven sollten sterben, sondern auch Eier legen.

Kommentare: „Ich koche gerade den Knoblauchaufguss und streue ihn auf die Pflanzen.“

Ich möchte erzählen, wie ich die Weiße Fliege losgeworden bin. Ich habe eine Raumgranate über das Internet gekauft, vorher hatte ich eine Granate, aber ich bin an einer weißen Fliege gestorben. Ich hoffte wirklich, dass dieser gesund sein würde. Und hier erhalte ich per New Mail, ich komme nach Hause, ich beginne Inspektion. Und oh Gott, und dann die Weiße Fliege. Ich kann nicht vergiften - es ist ein kleines Kind im Haus und es ist kalt auf dem Balkon. Sie nahm die Blätter und wusch das „Maskitol“ von Motten. Oben natürlich Tasche getragen. 3 Stunden gehalten. Dann entfernte der Beutel die Blätter und wusch sie erneut. Ein Teil der Blätter litt. Wahrscheinlich musste man weniger behalten. Aber 10 Tage sind vergangen und es gibt keine Weiße Fliege. Sie sieht immerhin aus wie ein Maulwurf - also habe ich mich für ein Mittel gegen Motten entschieden. Schließlich wirkt dieses Werkzeug auch auf die Larven und ist für den Menschen nicht toxisch. Ich habe sie seit mehr als einem Jahr verarbeitet, einen Pelzmantel und Wollsachen. Es riecht nach Lavendel. Ich kaufe in der Abteilung, in der Mücken- und Mottenprodukte in Aerosol sind. Bereits Granate startete neue Blätter. Während gesund.

Ich kämpfe mit der weißen Fliege mit Knoblauch. Ich bereite die Infusion vor und sprühe sie Pflanzen. Sie können auch ein paar Knoblauchzehen in den Boden geben und die gleiche Menge darüber geben. Der Knoblauchgeruch weist viele Schädlinge ab, darunter auch die Weiße Fliege.

Gegen die Weiße Fliege benutze ich Fallen - gewickelte Zylinder, die von innen kleben. Sie müssen regelmäßig aktualisiert werden, weil Viele Insekten halten sich sehr schnell daran fest. Wenn das Verfahren regelmäßig durchgeführt wird. Erstens bleiben erwachsene Insekten an den Fallen hängen, junge Menschen, die noch keine Zeit hatten, Eier zu legen, und es wird niemanden geben, der Eier legt.

Entsorgungsmethoden

Die Weiße Fliege ist also auf Zimmerblumen zu finden - wie kann man den Schädling loswerden? Für den Anfang müssen alle Pflanzen sorgfältig untersucht werden. Infizierte Blumen müssen in einem separaten Raum unter Quarantäne gestellt werden. Dort können Sie mit der Behandlung beginnen. Erwägen Sie die effektivsten Techniken gegen den Schädling, da Sie mit der weißen Fliege so schnell wie möglich fertig werden müssen.

Wie gehe ich mit einem Schädling um?

Im Allgemeinen sind alle chemischen, mechanischen und nationalen Methoden wirksam. Bevorzugter ist jedoch die gleiche Chemikalie, da sie direkt in den Saft der Pflanze eindringt und diese vergiftet. Nach dem Trinken des vergifteten Safts sterben die Weiße Fliege und alle Nachkommen. Wenn wir uns den Volksmethoden zuwenden, wirken sie direkt auf das Insekt selbst ein und zerstören es. Die Larven und Eier bleiben intakt, der Saft der Pflanze verändert sich nicht.

Ein anderer Weg sind FallenSie wirken aber nur auf Erwachsene ein, so dass sie nur in vernachlässigten Fällen geeignet sind.

Insektizide, die Weiße Fliege bekämpfen können

  • Aktara. Das Gerät ist einem professionellen Gärtner bekannt, da es universell einsetzbar ist und bereits in der Anfangsphase der Entwicklung eine Vielzahl von Schädlingen bewältigen kann. Die Kosten von 8,5 Tausend Rubel pro 1 kg, aber diese Menge reicht für mehrere Jahre, so dass Sie sich nicht über den Preis beschweren sollten. Es ist sehr einfach zu benutzen - um eine Pflanze direkt unter den Wurzeln zu gießen. Das ist alles Die Pflanze nimmt die Chemikalie auf und der Saft ist giftig, wodurch das Insekt fast augenblicklich getötet wird.
  • Actellic. 3000 Rubel pro Liter. Meist kämpft man mit einer Insektenkolonie und stellt manchmal weniger Truppen auf. Es wird nicht als einzelnes Werkzeug verwendet, es ist am besten, es mit Aktar zu kombinieren. Der einzige Nachteil - hat eine hohe Toxizitätsklasse (gefährlich für den Menschen). Wenn Sie es anwenden, müssen Sie alle Sicherheitsregeln beachten und den Bereich, in dem die Behandlung durchgeführt wurde, gründlich waschen. Es hat auch einen unangenehmen Geruch
  • Kinmiks. Kosten: 4000 Rubel pro Liter. Es wirkt sich nachteilig auf das Nervensystem des Insekts aus, der Tod tritt an einem Tag ein. Auch hier wird es in großen Mengen Wasser verdünnt, so dass die Durchflussrate sehr lang ist und die Kosten nicht so hoch sind.

Wie zu verarbeiten?

Bei der Arbeit mit Insektiziden muss man äußerst vorsichtig sein. Erstens, wenn die Behandlung in einem Wohngebiet durchgeführt wird, ist es notwendig, es gut zu lüften, und es ist besser, es einen Tag lang an der Luft zu lassen. Wenn sich unter den behandelten Pflanzen Früchte befinden, können diese erst nach wenigen Tagen (im Idealfall nach anderthalb Wochen) verzehrt werden.

Schützen Sie alle Körperteile, in denen Chemikalien, Fensterbretter oder Poren gründlich abgewaschen werden können. Vergrabene Kleidung anziehen, Handschuhe an den Händen tragen. Stellen, die von einem Insektizid getroffen worden sein könnten, gründlich mit viel warmem Wasser abspülen.

Verdünnen Sie das Insektizid genau in den in der Anleitung angegebenen Anteilen mit Wasser. Blätter und Stiele gründlich abwischen / besprühen (besondere Aufmerksamkeit sollte der Unterseite des Blattes geschenkt werden, da dort die Larven bis zu ihrer Reife leben).

Einige Insektizide müssen in den Boden eingewässert werden, damit die Lösung von den Wurzeln und dem vergifteten Saft absorbiert wird, von denen sich diese Schmetterlinge ernähren. Einige Gärtner empfehlen in der Anfangsphase, die Lösung 3-4 mal konzentrierter zu machen, als es in der Anleitung angegeben ist (insbesondere für "Aktara").

Pflanzenschutz

Zuerst müssen Sie noch herausfinden, unter welchen Umständen die Weiße Fliege erscheint. Beachten Sie dazu folgende Faktoren:

  • Wärme
  • Hohe Luftfeuchtigkeit
  • Dicht sitzende Pflanzen
  • Abgestandene Luft.

Unter diesen Umständen erscheint die Weiße Fliege auf Ihren Zimmerpflanzen. Dies ist die günstigste, man kann sogar sagen, Lieblingsbedingungen für den Schädling. Sobald es kalt wird, stehen die Setzlinge nacheinander, der Raum wird gelüftet - die Weiße Fliege stirbt aus.

Denken Sie daran, dass auf der Website (auch in Innenräumen), die ständig gepflegt wird, niemals Schädlinge auftreten. Brauchen Kontrollieren Sie ständig die Pflanzen, schau unter die Blätter, wische sie ab und ändere manchmal den Boden.

Ein weiterer Trick ist Folie. Es wird verwendet, um die Sonnenstrahlen in das Innere des Blattes zu reflektieren. Weiße Schmetterlinge hassen die Sonne, daher können sie den Larven großen Schaden zufügen.

Wenn Sie die Pflege von Haustieren beobachten und rechtzeitig überprüfen, werden Sie solche Unglücksfälle wie Schädlinge definitiv los. Die Weiße Fliege ist ein sehr gefährliches Insekt, dessen Bekämpfung einfach notwendig ist.

Weiße Fliege auf Innenblumen

Der Grund, warum Ihre geliebte heimische Pflanze zu verdorren, zu trocknen oder zu verrotten beginnen kann, liegt oft gar nicht in der schlechten Pflege, sondern in der Schädigung der Blüte durch Schädlinge. Es ist jedoch nicht immer möglich, die Parasiten rechtzeitig zu bemerken, um ihr Auftreten in den meisten Fällen zu erkennen, wird nur dann erreicht, wenn charakteristische Symptome einer Infektion an einer Zimmerpflanze auftreten.

Durch die sofortige Identifizierung des Schädlings können Sie schnell mit einer geeigneten Behandlung beginnen, einschließlich einer chemischen Behandlung mit Insektiziden. Eine zufällige oder vorbeugende Vergiftung der Pflanze wird nicht dringend empfohlen, daher ist eine genaue Identifizierung des „Feindes“ der halbe Erfolg.

So ein Schädling wie eine Weiße Fliege befällt viele Zimmerblumen. Der Name spricht für sich - dieser Parasit ist an der weißen Farbe seiner Flügel zu erkennen. Das Insekt ist sehr klein, je nach Art seiner Länge beträgt es 1-3 mm. Der Lebenszyklus der Weißen Fliege ist ziemlich kompliziert, auf den Blättern finden Sie Eier, Larven, Erwachsene.

Insgesamt gibt es in der Natur mehr als zweihundert Arten von Weiße Fliege, wobei Zimmerpflanzen und Gartenkulturen am häufigsten das Gewächshaus, den Tabak (oder die Baumwolle) oder die Weiße Fliege aus Zitrusfrüchten betreffen. Blumen wie Geranie, Fuchsie, Nachtschatten, Eukalyptus, Granatapfel, Gloxinia, Lantana Henbane, Farn, Calla, Myrte sind von diesem Schädling besonders betroffen.

Die Weiße Fliege ist ein saugender Parasit und ein extrem gefährlicher Schädling, der schwer zu entfernen ist. Ihre Larven berauben die Pflanze mit Säften und übertragen phytopathogene Viren, die ohne geeignete Maßnahmen zum Absterben der Blüte führen.

Причинами появления белокрылки часто являются такие факторы:

  • тепло,
  • Luftfeuchtigkeit
  • спертый воздух,
  • кучность растений.

Очень важно в условиях высокой температуры и влажности обеспечивать приток свежего воздуха, его естественное движение. Die Ursache der Infektion kann auch sein, dass der Boden bereits kranke Pflanzen (Gemüse, Melonen, Gartenfrüchte) ins Haus bringt, Weiße Fliege auf Ihre Blumen gelangen kann und nur durch das Fenster oder offene Fenster.

Methoden des Umgangs mit der Weißen Fliege bei Zimmerpflanzen

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie es schaffen, mit der Weißen Fliege auf einmal fertig zu werden - bereiten Sie sich auf die Arbeit an ihrer Ausrottung in mehreren Stufen vor. Ziehen Sie nicht an der Aufbereitungsanlage - die Weiße Fliege brütet sehr schnell. Das Weibchen legt einmal in 25 Tagen ungefähr 300 Eier, die sich nach 2 Wochen in Larven verwandeln, die den Pflanzensaft saugen.

Es ist notwendig, den Kampf gegen die Weiße Fliege mit der hygienischen Behandlung von Pflanzen zu beginnen. Schaffen Sie die Voraussetzungen für die Blüten so, dass es morgens leicht kühl wird - dies verhindert, dass die Weißen Fliegen abheben. Nehmen Sie die Pflanze mit ins Badezimmer und waschen Sie die Blätter sorgfältig von Schädlingen. Achten Sie dabei besonders auf die Rückseite des Laubs.

Boden austauschen, kontaminieren - entsorgen. Wenn Sie keine vorübergehende Kühle erzeugen können, verwenden Sie einen Staubsauger. Fangen Sie damit fliegende Schädlinge ab und waschen Sie die Larven mit Wasser. Wenn Ihre Zimmerpflanze niedrige Temperaturen verträgt - unter 15 Grad, optimalerweise 12-14, dann stellen Sie sie einfach für 7-10 Tage in die "Kälte".

Sie unterdrücken jedoch die Weiße Fliege im Stadium der Umwandlung der Larven in sogenannte Nymphen nicht vollständig. Es wird daher empfohlen, die Pflanze 2-3 Mal alle 7-8 Tage zu verarbeiten und die Behandlung auch mit biologischen Präparaten zu kombinieren, die auf einem entomopathogenen Pilz basieren, beispielsweise Verticillin.

Nach dem Waschen wird die Pflanze gemäß den Anweisungen behandelt (besprüht, die Erde abgelegt) und in Polyethylen eingewickelt, um ein „giftiges Gewächshaus“ zu schaffen. Die Chemikalie verdunstet weiter und tötet die Larven ab. Wenn die behandelte Pflanze keinen Beutel mehr hat, überlebt die Weiße Fliege wahrscheinlich.

Dieses beliebte Rezept hilft, die Weiße Fliege ganz gut loszuwerden: Knoblauch wird geschält und zerkleinert, mit Wasser (Verhältnis 1 bis 5) übergossen, 5-6 Tage lang infundiert, filtriert und mit dieser infusionsinfizierten Pflanze besprüht.

Wie man die Weiße Fliege kennt

Weiße Fliegen sind das ganze Jahr über aktiv und zeichnen sich durch eine schnelle Fortpflanzungsfähigkeit aus.

Eier lagen auf der Rückseite der Blätter, vor den Sonnenstrahlen verborgen.

Der Körper der geschlüpften Larve ist flach und durchscheinend.

Jugendliche bewegen sich wenig: Sie brauchen genug Saft von dem Blatt, von dem sie leben. Die Weiße Fliege schädigt am häufigsten Blumen wie:

  • Geranie
  • Fuchsie
  • begonie,
  • Orchidee
  • Balsam,
  • begonie,
  • Heliotrop

Nachdem das Insekt einen losen zuckerhaltigen Ausfluss hinterlässt, entwickelt sich bald Rußpilz. Eine Pflanze, die an einer weißen Fliege stirbt, kann durch Bleichen und Verformen ihrer Blätter erkannt werden. Bald fallen sie ab und gleichzeitig die Blütenknospen.

Die Weiße Fliege ist sehr zäh und bewegt sich leicht zu immer neueren Pflanzen. Im Haus kann sie sogar in einen anderen Raum „ziehen“, wenn nur Blumen da sind. Manchmal lebt das Insekt in Gewächshäusern oder auf offenem Boden.

Weiße Fliege auf Blumen: wie man mechanisch loswird

Die einfachste Methode, mit der Weiße Fliege umzugehen, besteht darin, Insekten von Hand aus Pflanzen zu entfernen. Dazu müssen Sie die betroffenen Blätter pflücken und verbrennen. Nachdem es notwendig ist, die Erde in einem Topf Ingwer.

Die restlichen Blätter sollten mit Seifenwasser oder klarem Wasser abgewischt und dann getrocknet werden. Sie können auch um das Klebeband der Pflanzen herumhängen, um Fliegen zu fangen: Auch die Weiße Fliege auf ihnen stößt auf etwas, aber natürlich nur Erwachsene.

Wenn die Fliegenkolonie bei einer nicht sehr beliebten Blume besonders aktiv ist, ist es sinnvoll, sie zu opfern. So können Sie sicher sein, dass die Insekten vollständig vernichtet sind.

Fliegen in Blumen: wie man Volksheilmittel loswird

Die Weiße Fliege ist nicht sehr anfällig für Chemikalien: Insekten fliegen einfach „bis zu besseren Zeiten“ davon, aber sehr bald kehren sie zurück. Zunächst sollten Sie den Kampf mit den folgenden Methoden versuchen:

  • 100 g Schafgarbe mit kochendem Wasser übergießen. 5 Stunden ziehen lassen. Dann abseihen und etwas Spülmittel hinzufügen. Die resultierende Lösung muss die betroffenen Blätter abwischen.
  • Sie müssen 80 g getrocknete Zitronen- oder Orangenschalen mit kaltem Wasser füllen. Warten Sie 18-24 Stunden und fügen Sie 2 EL hinzu. l Seifenlösung. Behandle insekteninfizierte Blumen 5 Tage hintereinander. Sie können das Produkt im Kühlschrank lagern, jedoch nicht länger als 3 Tage.
  • Es ist notwendig, Blätter von 6 Löwenzahn zu sammeln und die Rhizome der Blüten fein zu hacken. Die resultierenden Zutaten müssen 1 Liter heißes Wasser einfüllen und warten, bis die Infusion abgekühlt ist. Sie müssen alle 1,5 Wochen Zimmerpflanzen besprühen. Auch Löwenzahninfusion kann verwendet werden, um das Auftreten von Weiße Fliege im Haus zu verhindern.
  • Es ist notwendig, 3-4 Knoblauchzehen fein zu hacken oder zu reiben und die Aufschlämmung mit 0,5 Litern Wasser zu gießen. Nach 4 Tagen ist die Infusion gebrauchsfertig. Sie sollten entweder die Blätter abwischen oder die Blume besprühen. Wirksam ist dieses Tool nur zu Beginn der Infektion.

In der Regel ist es in einem Haus, in dem es nicht viele Pflanzen gibt, leicht, die Weiße Fliege durch Volksheilmittel loszuwerden.

Wie man Weiße Fliege mit Insektiziden loswird

Es gibt viele Schädlingsbekämpfungsmittel. Sie können ihre Wirksamkeit erhöhen, indem Sie dem Insektizid ein wenig Shampoo oder Seifenlösung hinzufügen.

Dadurch bleibt die Chemikalie auf der Pflanze und wirkt sich länger auf die Weiße Fliege aus. Am beliebtesten sind solche Tools:

  • Aktara. Im Durchschnitt kostet es 8.700 Rubel. für 1 kg. Das Medikament hat sich als hervorragendes Mittel gegen Insekten etabliert. Es lähmt die Ernährungsfunktion der Schädlinge und lässt sie innerhalb von 24 Stunden an Hunger sterben.
  • Actellic. Der Durchschnittspreis beträgt 3100 Rubel. für 1 l. Hilft, die Kolonie der Weißen Fliege "auszudünnen". Wird normalerweise in Kombination mit Aktar verwendet.
  • Kinmiks. Geschätzte Kosten - 4200 für 1 l. Es beeinflusst das Nervensystem des Insekts, indem es die Übertragung von Impulsen durch den Körper stört. Der Tod von Schädlingen tritt innerhalb von 1-1,5 Tagen ein.

Die Verwendung von Insektiziden sollte mit äußerster Vorsicht gehandhabt werden. Wenn sie in einem Wohngebiet verwendet werden, muss es nach der Behandlung belüftet werden. Bei Verwendung der Chemikalie im Gewächshaus für Obstkulturen ist es möglich, die Früchte frühestens in wenigen Tagen zu verzehren.

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man los wird

Die Bekämpfung von Schädlingen im Gewächshaus kann auf alle oben genannten Arten erfolgen. Wenn sie aus irgendeinem Grund nicht passen, sollten Sie folgende Optionen in Betracht ziehen:

  1. Spiralen von Mücken. Es ist notwendig, nachts im Gewächshaus 4-5 Spiralen anzuzünden. Am Morgen finden Sie viele Insektenleichen. Da die Larven nicht daran sterben, müssen Sie den Vorgang 3-4 mal wiederholen,
  2. Asche. Streuen Sie Asche mit Tabakstaub unter die Pflanzen. Insekten ziehen sich schnell zurück,
  3. Hausgemachte Fallen. Sie müssen den Zylinder aus dickem gelbem Papier drehen. Die Innenseite sollte klebrig sein: Geeignet für einen langen aushärtenden Kleber. Fallen müssen aktualisiert werden, bis die Insekten aus dem Gewächshaus verschwinden,
  4. Parasitäre und räuberische Entomophagen. Sie eignen sich hervorragend zum Kämpfen, wenn es viele Pflanzen gibt. Normalerweise verwendet Enkarzia und Trichaporus. Die Anzahl der Raubtiere hängt von der Fläche des Gewächshauses ab: 15 Stück pro 1 m2 Gurken und 7-10 Stück pro 1 m2 Tomaten oder Auberginen.

Es ist sehr schwierig, die Weiße Fliege vollständig loszuwerden, da immer mehr neue Insekten aus den Larven schlüpfen. Aber früher oder später wird die Zeit kommen, in der die Schädlinge sterben werden, bevor sie Zeit haben, Eier zu legen. Dies wird ein siegreicher Wendepunkt im Kampf gegen die Weiße Fliege sein.

Weißfliegenration

Die Lieblingsnahrung der Weißen Fliegen umfasst in erster Linie: Fuchsie, Begonie, Balsam, Passionsblume, Pelargonie, Lanthan. In Abwesenheit eines Favoriten kann die Weiße Fliege die meisten Zimmerpflanzen angreifen. Im Gewächshaus bevorzugt es Tomaten und Gurken, verachtet aber andere Pflanzen nicht.

Äußere Anzeichen von Schäden an der Pflanze Weiße Fliege

Weiße Fliegen verstecken sich normalerweise auf der Unterseite der Blätter. Auf der Oberseite der stromabwärts gelegenen Blätter befindet sich eine leuchtende Blüte (Honigtau oder Pad) - Insektenausscheidungen, auf denen sich später Rußpilze („schwarz“) entwickeln, wodurch die Blattoberfläche zuerst weiß und dann schwarz wird.

Es wird angenommen, dass Rußpilze die Pflanze und nicht direkt die Weiße Fliege stark schädigen können. Manchmal hört das Wachstum der Triebe wegen ihnen auf.

Alles über Weiße Fliegen und wie man damit umgeht

Die Weiße Fliege ist ein kleines Insekt (ungefähr 1 mm lang) mit einem gelblichen Körper, zwei Flügelpaaren, die mit einem weißen Wachspuder überzogen sind. Die Weiße Fliege ähnelt einem kleinen weißen Maulwurf. Weiße Fliegenlarven sind hellgelb mit orangeroten Augen und kurzen Haaren.

Die größten von ihnen überschreiten eine Länge von 3 mm nicht. In der Natur gibt es mindestens 200 Arten von Weißen Fliegen, die hauptsächlich in warmen Regionen der Erde leben. In der gemäßigten Zone gibt es relativ wenige Weiße Fliegen.

Die durchschnittliche Fruchtbarkeit eines Weibchens liegt bei 130 Eiern, kann aber bis zu 280 erreichen. Die Larven streunender Larven kommen aus den Eiern, die sich für einige Zeit um die Pflanze bewegen, um den geeignetsten Ort zum Füttern zu finden. Nachdem sie es gefunden haben, bleiben die Larven am Blatt hängen und beginnen, sich vom Saft der Pflanze zu ernähren.

Sie sind mit einer wachsartigen Blüte bedeckt und häuten sich dreimal. Nach der dritten Häutung hören die Larven auf zu fressen und die Ruhephase beginnt. Die Larvenhaut verhärtet sich und verwandelt sich in einen „falschen Kokon“. Zu diesem Zeitpunkt sind die Larven der Weißen Fliege für jedermann praktisch unzugänglich. systemische Insektizide.

Larven und erwachsene Insekten saugen den Saft aus den Blättern, Stecklingen und seltener aus den Stängeln, wodurch sich die Blätter verfärben, gelb werden und manchmal austrocknen und fallen. Auf den zuckerhaltigen Sekreten der Weißen Fliege setzt sich ein rußiger Pilz ab, wodurch die Pflanzen geschwächt werden und absterben.

Darüber hinaus ist die Weiße Fliege ein Träger von Viren. Die Weiße Fliege befällt Balsam, Fuchsie, Farne, Pelargonien und andere Zimmerpflanzen mit weichen Blättern. Weiße Fliegen werden in Gruppen an der Unterseite der Blätter gehalten.

Äußere Anzeichen einer Läsion der Weißen Fliege

Unscharfe gelbe Flecken (unscharfer als bei Spinnmilben) auf den Blättern und ein leichtes Verdrehen der Blätter deuten auf eine Schädigung der Pflanzen durch die Weiße Fliege hin, die zusammen mit den Larven den Zellsaft aus den Venen an der Unterseite der Blätter saugt.

Die Folge davon ist das Auftreten von zuckerhaltigen Sekreten und Ruß, die sich darauf ablagern, manchmal die Übertragung von Viruserkrankungen.

Möglichkeiten, mit Whitefly umzugehen

Es ist schwierig, mit der Weißen Fliege zu kämpfen, aber es ist möglich. Die Anzahl der ausgewachsenen Schmetterlinge kann verringert werden, indem eine Fliege in der Nähe der Pflanzen oder ein anderes gelbes Klebeband aufgehängt wird. Die Blätter von Eiern und Larven müssen regelmäßig abgewaschen werden.

Bei der geringsten Berührung der Pflanze fliegt die Weiße Fliege sofort in verschiedene Richtungen davon, sodass das Sammeln von Insekten nur an einem kühlen Ort in den frühen Morgenstunden möglich ist, wenn die Insekten nach einer kalten Nacht still sind.

Es hilft auch bei der Aufstellung der Pflanze in einer feuchten Umgebung - es kann sich um eine Plastiktüte handeln, die an der Pflanze getragen und am Boden befestigt wird (z. B. Gummiband), während die Pflanze reichlich gewässert und mit einer Sprühflasche besprüht wird und dann 2-3 Tage in einer Tasche aufbewahrt wird.

Insektizide Präparate können ebenfalls verwendet werden (Actellic, Fufanon, Intavir, Decis). Aus biologischen Methoden verwenden sie mikrobiologische Präparate (Bakterien, Pilze): Verticillin. Wirksame Medikamente der neuen Generation - Pyrethroide wie Cypermethrin, Talstar, Arrivo, Wut.

Wie man Larven und Erwachsene identifiziert

Die Fortpflanzung und Verbreitung der Weißen Fliege erfolgt in mehreren Stadien. Zuallererst werden die Eier vom Weibchen gelegt (normalerweise auf der Unterseite des Blattes). Sie haben einen kleinen Stiel, an dem sie sich fortbewegen und nach einem geeigneten Platz zum Essen suchen können.

Voll geschlüpfte Larven ähneln einem grauen Baby. Sie befinden sich auch auf der Unterseite der Blätter von Pflanzen. In diesem Stadium ihrer Entwicklung sind sie absolut nicht anfällig für die schädlichen Eigenschaften von Insektiziden. Während ihrer Entwicklung ernähren sie sich von Pflanzensaft und fördern die Ausbreitung von schwarzem Rußpilz. Die Blätter der Pflanzen, die sie beschädigen, verformen sich, trocknen aus und fallen ab.

Weiße Fliegenlarven

Eine erwachsene Weiße Fliege ist ein winziges Insekt, das einer kleinen weißen Motte mit gelblichem Bauch ähnelt. Die Länge seines Körpers beträgt nur 1-2 mm.

Die Kolonien dieser Schadinsekten befallen sowohl Zierpflanzen als auch Garten-Garten-Pflanzen, sowohl in Gewächshäusern als auch auf freiem Feld. Eine erwachsene Person gibt eine spezielle klebrige Substanz ab, die zur Bildung von Pilzen auf den Blättern beiträgt, wodurch diese gelb werden und absterben.

Die Hauptarten der weißen Fliege und die Pflanzen, die sie schädigen

Die meisten Laubbäume wie Ebereschen, Birnen, Äpfel und einige Arten von Sträuchern werden von der sogenannten Eschen-Weiße Fliege (Siphoninus phillyreae) befallen. Die Larven zeichnen sich durch breite Streifen aus weißer, pulverförmiger Plakette auf dem Rücken und dünne Röhrchen mit Tröpfchen an den Enden aus.

Die Weiße Zitrusfliege (Dialeurodes citri) schädigt die Asche, Gardenien, verschiedene Arten von Ficus und Zitrusfrüchte. Die Fransenlarven haben keine Kanten, aber auf dem Rücken befindet sich eine Y-förmige Markierung. Ältere Menschen sind weiß.

Die Larven der Weißkrone (Aleuroplatus coronata) schädigen Kastanien und Eichen. Sie sind schwarz mit einer kleinen Menge weißer Sprühnebel. Hibiskus, Maulbeerbaum, Bananenbaum, Spornbäume und viele Zierpflanzen sind die beliebtesten „Delikatessen“ der Riesen-Weiße Fliege (Aleurodicus dugesii).

Wo kann ich auf Schädlinge stoßen?

Moderne Pflanzenpflegeanlagen ermöglichen es jedoch, die erforderlichen mikroklimatischen Bedingungen zu schaffen und viele Kulturen in Gebieten mit ungünstiger natürlicher Umgebung anzubauen.

In der Natur gibt es ungefähr zweihundert Arten von weißen Fliegen, und viele von ihnen haben schließlich gelernt, sich anzupassen, um unter künstlichen Bedingungen zu überleben und sich zu entwickeln.

Eine warme und feuchte Atmosphäre ist perfekt für diese Schädlinge. Daher sind in Gewächshäusern, Gewächshäusern und sogar Wohnungen mit einer großen Anzahl von dekorativen Räumen Sabotageangriffe am wahrscheinlichsten.

Was ist der mögliche Kampf mit der Weißen Fliege

Bei schweren Formen der Infektion mit Weißen Fliegen mit ihrer Sabotage und Verbreitung ist es sehr schwer zu bekämpfen. Die meisten Insektizide helfen nicht, die Weiße Fliege loszuwerden, sie zeigen eine schwache Wirkung und das geht schnell vorbei, weil die Larven gegenüber Chemikalien völlig unempfindlich sind.

Sie können einige Insekten auch manuell entfernen. Also die Blätter, die Larven und erwachsene Schädlinge sind, von den Bäumen gepflückt und verbrannt. Um die Schädlinge in Blumen und Pflanzen loszuwerden, können Sie die Blätter mit Knoblauch- oder Schafgarbenaufguss waschen.

Zu Hause hängen sie auch um das Klebeband der betroffenen Pflanzen, um erwachsene Schmetterlinge zu fangen. Es ist auch hilfreich, Objekte in der Nähe einer großen Oberfläche zu platzieren, deren Farbe dem Sonnenlicht ähnelt (weiß-gelb-golden).

Einige spezielle Vorbereitungen können auch dazu beitragen, die Weiße Fliege loszuwerden. Phosbecid, Furanon, Mospilan, Konfidor, Verticillin J, Actellic, Decis, Inta-vir, Fitoverm und Kinmiks sind unter ihnen.

Weiße Fliege auf Topfpflanzen, wie man kämpft?

Die Weiße Fliege ist ein kleines weißes Insekt von bis zu 3 mm Länge. Flügel sind mit weißem mehligem Pollen bedeckt. Es ernährt sich von Pflanzensäften, die irreparable Schäden verursachen, sogar den Tod. Auf die Blattoberfläche legt die Weiße Fliege viele braune Eier, aus denen Larven hervorgehen. Die Larven werden kaum 0,3 mm lang.

Wie erkennt man

In den frühen Morgenstunden bewegen sich die Larven um die Pflanze, bis sie ihren Platz gefunden haben. Sie bleiben auch in Zukunft bis zur vollen Reife bestehen und ernähren sich von Saft. Erwachsene Insekten fliegen und vermehren sich gut. Oft sind die Schädlinge auf der Unterseite der Blattplatte.

Jeder fliegende weiße Maulwurf weist auf das Vorhandensein einer weißen Fliege in der Nähe hin. Sie ist thermophil und bevorzugt warme Gewächshäuser und Wohnkomfort. Es gibt eine große Anzahl von Schädlingsarten, von denen einige in offenen Gebieten in mittleren Breiten mit gemäßigtem Klima überleben können.

Wie das Ale hinterlässt die Weiße Fliege eine leuchtende Blüte auf den Blättern - Honigtau. Dies ist eine Verschwendung des Lebens. Honigtau, der das Auftreten von Rußpilzen in Form grauer oder schwarzer Flecken hervorruft.

Äußere Anzeichen der Pflanze: Wachstum stoppt, verblasst, verliert an Dekorativität, die Blätter färben sich gelb und kräuseln sich.

Gefährdete Pflanzen

Die Weiße Fliege wird von mehr als 300 Arten von Sträuchern und Kräutern befallen.

Am häufigsten angegriffen:

  • aster
  • Balsam,
  • begonie,
  • Kornblumen
  • birne
  • Melone
  • Johanniskraut
  • Auberginen,
  • Heliotrop
  • Gardenie
  • Weide,
  • Johanniskraut
  • Erdbeeren
  • Stachelbeere
  • Luzerne,
  • Kohl
  • Kartoffeln,
  • Zitrone,
  • Orchidee
  • Minze
  • Farne,
  • Petunie
  • Petersilie
  • Sonnenblume
  • Sellerie,
  • eine Rose
  • Soja,
  • schreien
  • Bohnen,
  • Ficus
  • Fuchsie
  • zichorie,
  • Salbei,
  • Apfelbaum

Bedingungen für das Auftreten von Weiße Fliege

Das Auftreten von Schädlingen oder Krankheiten geht einher mit unsachgemäßer und beeinträchtigter Pflege, der Schaffung günstiger Bedingungen für ihr Auftreten und der weiteren Vermehrung. Рассмотрим, при каких условиях, возрастает вероятность поражения цветка белокрылкой.

В зимний период, выбирают теплые помещения, теплицы, оранжереи. Они способны перемещаться с одного растения на другое, заражая весь сад.

Для предотвращения появлению белокрылки, необходимо соблюдать несколько правил:

  • Der Raum muss regelmäßig und gut belüftet sein.
  • Blumen werden in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt.
  • Halten Sie mäßige Feuchtigkeit
  • Sprühen Sie nicht bei niedrigen Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Behandeln Sie die Pflanze regelmäßig mit Wachstumsstimulanzien (Epine, Homeblume usw.) und tragen Sie Dünger auf.

Fallstricke - das Prinzip des Handelns

Fallen sollen nur Erwachsene fangen. Oft handelt es sich um klebende oder klebrige Filme. Verwenden Sie gekauft, oder machen Sie ihre eigenen. Es besteht aus einer Pappe, auf die der Leim in flüssigem Zustand aufgetragen wird, der lange Zeit nicht austrocknet. Sie werden über der Pflanze aufgehängt. Komponenten werden ohne Geruch und Toxine ausgewählt.

Fallen sind in hellen Farben gestrichen, um Schädlinge anzuziehen. Sie werden in großem Umfang für jeden Zweck eingesetzt, von Mücken, Fliegen, Blattläusen, Thripsen und anderen Insekten. Kochen zu Hause ist keine so schwierige Aufgabe.

Kann in einem Topf auf einer starren Unterlage installiert werden. Die Fallen müssen regelmäßig gereinigt oder durch neue ersetzt werden. Die Geschäfte verkaufen auch Fliegenklebebänder, die sich auch als Falle eignen.

Was ist ein Begaser?

Hierbei handelt es sich um ein elektrisches Gerät, in das entweder eine spezielle Platte mit Schadstoffen von Insekten oder ein Behälter mit Flüssigkeit eingesetzt wird. Beim Erhitzen erwärmt sich die Platte (oder die Flüssigkeit verdunstet) und stößt einen Geruch in die Luft aus, den Mücken, einschließlich der weißen Fliege, nicht vertragen.

In geschlossenen Räumen werden Fenster und Türen geschlossen. Es ist nicht im Zimmer selbst zu empfehlen. Die Räuchergefäße umfassen eine kurze Zeit von 30-60 Minuten.

Schädlingsbeschreibung

Bevor Sie wirksame Methoden zur Bekämpfung der Weißen Fliege finden, müssen Sie wissen, wie sie aussieht. Das Insekt gehört zur Gruppe der Aleirodiden, zu der etwa 1.500 Arten verschiedener Schädlinge gehören. In unseren Regionen gibt es die folgenden Weißfliegenarten:

Gewächshaus oder Gewächshaus-Weiße Fliege ist nicht nur für Gewächshauskulturen, sondern auch für Zimmerpflanzen eine große Gefahr. Ein winziger Schmetterling mit einer Größe von bis zu zwei oder drei Millimetern ähnelt stark einer Pflanzenlaus. Auf seinen Flügeln befindet sich eine weiße, mehlartige Plakette, die häufig die Anwesenheit eines Schädlings auf der Ernte hervorruft. Whitefly Brut erfolgt sehr schnell, und Eier werden auf der Innenseite der Blätter gelegt. Nach 10-12 Tagen werden die Larven geboren, die bald erwachsen werden. In dieser Zeit sind die weißen Fliegen äußerst gefährlich und reagieren praktisch nicht auf die verwendeten Mittel und Zubereitungen.

Wenn der Prozess, erwachsen zu werden, zu Ende geht, beginnen die Insekten eine Phase der aktiven Fütterung und Paarung. Sie müssen drastische Maßnahmen zur Bekämpfung der Weißen Fliege ergreifen, sonst werden sie in Zukunft unwirksam sein. Ältere Mitglieder der Kolonie haben keine Angst vor Insektiziden.

Wie treten Symptome einer Infektion auf?

Bevor Sie mit der Suche nach Mitteln für die Weiße Fliege beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass die Pflanzen von diesem Schädling betroffen sind. Es ist leicht festzustellen, ob ein weißer Schmetterling vorhanden ist. Es ist von einigen Anzeichen begleitet:

  • Die Larven lieben es, sich niederzulassen auf der Unterseite der Bleche. Aber es gibt Schmetterlingseier,
  • Wenn die Weiße Fliege die Kultur angegriffen hat, dann Das Schütteln von Blättern unter ihnen wird einen ganzen Schwarm flatternder Insekten entfernen,
  • Auch ein signifikantes Symptom für eine Infektion kann sein glitzernde klebrige Textur. Es ist die Frucht des Lebens des Schmetterlings, die sowohl die Larven als auch reifere Individuen zurücklassen kann
  • erscheinen graue oder schwarze Flecken auf den Blattplatten. Solche Probleme werden durch Rußpilz verursacht, dessen Auftreten mit Insektenausscheidungen verbunden ist.
  • Die Blätter der betroffenen Pflanzen färben sich schnell gelb und kräuseln sichund ihre Wachstum hört merklich auf.

Neben Garten und Kulturpflanzen befällt der Schmetterling häufig Zimmerblumen wie:

Oft ist es auf dem Granatapfel und auf dem Balsam zu sehen. Bei Gartenfrüchten bevorzugt die Weiße Fliege Erdbeeren, Kartoffeln oder Kohl.

Was verursacht Weiße Fliege?

In den meisten Fällen erscheinen weiße Mücken aufgrund der ungebildeten Pflege der Pflanze und des Mangels an vorbeugenden Maßnahmen. Wenn Sie die Grundregeln für die Instandhaltung bestimmter Pflanzen nicht einhalten, werden ideale Bedingungen für die Ausbreitung eines gefährlichen Unglücks geschaffen. Jeder Gärtner sollte wissen, in welcher Umgebung der Schmetterling stirbt und in welcher Entwicklung er sich entwickelt:

  • Es ist bekannt, dass die besondere Fortpflanzung der Weißen Fliege unter warmen und feuchten Bedingungen beobachtet wird. Aufgrund dieser Eigenschaft befällt das Insekt häufig Gewächshaus- und Gewächshauskulturen.
  • Wenn die Lufttemperatur auf 10 Grad Celsius sinkt, beginnen die Erwachsenen massenhaft zu sterben. Niedrige Temperaturen wirken sich ebenfalls nachteilig auf die Larven aus, die Eier vertragen jedoch ruhig auch geringfügige Fröste.

Wie man den Schädling los wird

Der Zustand des Grüns beunruhigt alle Blumenzüchter, die verstehen, dass Pflanzen im Haus ein angenehmes Mikroklima schaffen und alle Arten von Verunreinigungen und Giftstoffen wirksam luftreinigen. Gegenwärtig gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit Whitefly umzugehen. Üblicherweise können sie in solche Gruppen eingeteilt werden:

  • chemische,
  • volk,
  • Begaser und Fallen,

Die Wirksamkeit einer bestimmten Methode ist unterschiedlich und wird von einigen Faktoren bestimmt. Zum einen kommt es auf den Grad der Kulturschädigung an, zum anderen auf die Richtigkeit aller Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung.

Wenn Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und die Ratschläge von Fachleuten befolgen, können Sie das Problem höchstwahrscheinlich in kurzer Zeit beheben.

Beliebte Kampfmethoden gegen die Weiße Fliege

Im Gegensatz zu Chemikalien sind Volksmethoden völlig harmlos und gleichzeitig sehr effektiv. Es stimmt, um einen signifikanten Effekt zu bemerken, müssen Sie mehr als eine Aktion ausführen.

Viele Züchter haben gelernt, mechanisch mit einem weißen Schmetterling zu kämpfen und die Blätter der Pflanzen mit Wasser und einem Schwamm zu reiben. Die Methode wird ausschließlich für Indoor-Kulturen wirksam sein, wird die Anzahl der Erwachsenen und Larven reduzieren.

Die Art der Temperatureinwirkung ist sehr gut, wenn die Temperatur im Raum unter 10 Grad Celsius fällt. Aber es ist bekannt, dass in einem solchen Bereich die Weiße Fliege einfach umkommt. Richtig, Schädlingeier vertragen extreme Kälte, wenn sie kurz sind. Um sie zu zerstören, genügt es, den Vorgang der Temperaturbelastung mehrmals zu wiederholen.

Die Verwendung von Tabakinfusion ist ein sehr wirksames Mittel gegen Weiße Fliege. Um die Lösung zuzubereiten, sollten Sie eine Packung starke Zigaretten nehmen und Tabak daraus entfernen. Dann müssen Sie die Zusammensetzung mit einem Liter kochendem Wasser füllen und für 5 Tage an einem dunklen, belüfteten Ort aufbewahren, um darauf zu bestehen. Am Ende bleibt es 2-3 mal am Tag, die Infusions- und Sprühpflanzen damit zu belasten.

Nicht schlecht, wenn man mit der weißen Fliege mit Löwenzahn kämpft. Aber um es sehr einfach zu machen, weil schöne pflanzen wachsen in fast jedem garten. Dabei ist es notwendig, die Blätter und Rhizome zu hacken und Wasser zu gießen, wobei der Anteil von 80 g zerkleinerten Pflanzen pro Liter kochendem Wasser erhalten bleibt. Nach 4 Tagen Infusion wird die Lösung filtriert. Aufgrund der erhaltenen Zubereitung werden hochwirksame Mittel zum Versprühen infizierter Kulturen geschaffen. Nach 6-7 Tagen werden die Behandlungsmaßnahmen noch einmal wiederholt.

Die Seifenlösung zeigt sich sehr gut, aber nur in den frühen Stadien der Läsion mit der Weißen Fliege. Es ist sehr einfach zuzubereiten: Es reicht aus, eine Waschseife zu nehmen, auf einer feinen Reibe zu reiben und in Wasser aufzulösen, wobei das Verhältnis 1: 6 beibehalten wird. Die resultierende Mischung sollte in den Schaum geschlagen und für strenge Zwecke angewendet werden.

Knoblauchaufguss ist auch sehr gut. Um es herzustellen, müssen Sie 3 Knoblauchzehen nehmen, sie hacken und einen Liter Wasser einschenken, wobei Sie den ganzen Tag darauf bestehen.

Effektive Fallen

Solche Lösungen werden bei der Bekämpfung von erwachsenen Mitgliedern der Spezies wirksam sein. Eier und Larven fallen nicht in die Falle. Das Funktionsprinzip basiert auf der Verwendung von Klebefolien oder -klebstoffen, an denen Schmetterlinge während ihrer natürlichen Lebensaktivität haften. Es ist nicht notwendig, eine Falle im Laden zu kaufen - Sie können es selbst machen. Tragen Sie dazu einen flüssigen Kleber auf das Kartonblatt auf, der lange nicht trocknet und keinen bestimmten Geruch abgibt. Damit die Falle besonders intensiv Insekten anzieht, kann sie in leuchtenden Farben eingefärbt werden.

Um mit der weißen Fliege fertig zu werden, können Sie einen hochwertigen Begasungsapparat verwenden. Ein solches Gerät ist ein hocheffizientes elektrisches Gerät, das in einen Behälter mit einer speziellen Flüssigkeit oder Platte eingeführt werden muss, die mit giftigen Substanzen für den Schädling imprägniert wurde. Es reicht aus, das Gerät an die Stromquelle anzuschließen, den Raum zu verlassen und die Fenster und Türen dicht zu schließen. Eine einstündige Prozedur reicht aus, um die Schädlingskolonien vollständig zu zerstören.

Pin
Send
Share
Send
Send