Gartenangelegenheiten

Wann und wie man einjährige Blumen für Setzlinge pflanzt - Tipps und Tricks

Pin
Send
Share
Send
Send


Zu Einjährige Dies schließt Pflanzen ein, die ihr Lebensprogramm während der 1. Vegetationsperiode durchführen (von der Aussaat im Frühjahr bis zur Entgegennahme im Herbst).

Allgemeine Informationen - schnelle Wachstumsenergie (Keimung 7-10 Tage nach der Aussaat, schnelles Wachstum, Blüte je nach biologischen Merkmalen zu unterschiedlichen Zeiten, Blühdauer abhängig von den Lebensbedingungen, Samenbildung je nach Herkunft und Wachstumsbedingungen).

Wichtige Faktoren, die die beste Entwicklung dieser Pflanzen gewährleisten, sind die grundlegenden Umweltbedingungen (Licht, Wärme, Bodenreichtum und -beschaffenheit, Luftfeuchtigkeit, bei einigen Pflanzen der pH-Wert, das Vorhandensein von Spurenelementen und die Pflege von Pflanzen). In Übereinstimmung mit den biologischen Merkmalen jeder Kultur ist es nicht immer möglich, alle erforderlichen Anforderungen im besten Maße zu erfüllen. Daher reguliert eine Person diese Merkmale, indem sie Pflanzen an einem sonnigen Ort platziert, der vor kaltem Wind geschützt ist, falls dies im Halbschatten oder in hellem Schatten erforderlich ist usw.

In Bezug auf die Temperatur:

Pflanzen, entwickeln sich besser bei mittleren Temperaturen, leiden nicht unter niedrigen Temperaturen und wenig Frost (Kiemen, Astern, Edelwicken, Phlox, Aconitum usw.)

wärmeliebende Pflanzen, die selbst geringe Fröste nicht vertragen (Zinnie, Salbei, Tagges, Ipomeya, Dahlien, Balsame, Gartenbohnen / Türkisch /, Kapuzinerkresse)

Hohe Temperaturen wirken sich insbesondere in Kombination mit trockener Luft und Erde negativ auf die Größe der Pflanze, die Blütezeit und die Fruchtigkeit aus.

Die Einstellung der Pflanzen zu den Temperaturbedingungen sollte rechtzeitig gemäß den Phasen der Pflanzenentwicklung geregelt werden. Kaltes feuchtes Wetter beeinträchtigt die allgemeine Entwicklung, Knospenbildung, Samenbildung, trägt zur Erkrankung der Pflanzen bei.

In Bezug auf Wasser:

Erfordert ständiges Gießen (Salvia, Dahlien, Mohn, Astern, Levkoy, Reseda)

mäßig feuchte Bedingungen erfordern (Lobelie, Phlox, Celosia, Anturrinum, Petunie, Alissum, Matiola),

trockenheitsresistent (trockene Blüten, Portulak, Zinnie, Eisenkraut, Tabak, Ringelblume usw.)

Feuchtigkeitsversorgung und die Bodenbelüftung sollte immer optimal sein. Am besten ist daher eine reichliche, tiefe, aber seltene Bewässerung mit der obligatorischen anschließenden Lockerung. Die meisten Einjährigen bevorzugen leichte Lehmböden, die die notwendigen Substanzen enthalten, locker, wasser- und atmungsaktiv, mit einer guten Struktur. Düngemittel werden am besten schrittweise ausgebracht. Die meisten von ihnen werden in Form von Kompost unter perepashka (besser im Herbst) gebracht. Machen Sie im Frühjahr einen vollständigen Dünger und dann in Form von Dünger während der Vegetationsperiode. Am wertvollsten sind Kuh und Vogel, Pferd - für warme Gewächshäuser. Geflügelmist ist am konzentriertesten, er wird in trockener Form mit 2-3 kg / m 2 eingebracht. Top Dressing - Ein Teil eines Wurfes auf 6-7 Teilen Wasser (1/10). Gärung in zwei Wochen. Verdünnung gemäß 1/20 und 10 Liter auf 10 m der Furche geben. Torf hat hervorragende Eigenschaften. Stickstoff darin ebenso wie im Dünger, zersetzt sich langsam (im Herbst zu machen), um Kompost unter Zugabe von Kalk vorzubereiten.

Agrotechnik. Samen von Blütenpflanzen halten normalerweise 2-4 Jahre. Die Aussaat erfolgt so früh wie möglich (April). Die Aussaat von Cosmea, Calendula, Kornblumen, Bajonett, Rittersporn usw. ist nach Podzimny möglich. Die Aussaat kann in Kisten oder anderen Behältern erfolgen. Die Standardboxgröße ist 60 * 30 * 10cm. Das Substrat für die Aussaat sollte leicht sein, besser eine Mischung aus Blatt, Rasen und Sand. Ernten streuen. Aussaattermine: Januar - Begonie, Februar - Nelke von Shabo, Homosexuell, Antirrinum, März - Salvia, Eisenkraut, Lobelie, Petunie, Aster, Cineraria, Perilla, April - Ageratum, Matricaria, Portulac. Salvia, einjährige Dahlien, Ringelblumen, Zinnie - gesät, je nach Zeitpunkt der Blüte und Gelegenheiten. Aussaatmengen - von der Samengröße und den weiteren Wachstumsbedingungen.

Lobelia, Petunie, Begonie - 0,3-0,5 g pro 1 Schachtel.

Antirrinum, duftender Tabak - 1 g.

Astra, Eisenkraut - 3 Jahre

Zinnie und Dahlie - 7 g.

Die Schachteln sind mit Glas bedeckt und haben eine Temperatur von + 18 ... + 24 ° C. Nach dem Austreten der Triebe kann die Temperatur gesenkt, die Belüftung erhöht und nach Erscheinen der ersten echten Packungsbeilage ein Pickel genommen werden. Nach der ersten Ernte in der Kiste sollten 100 - 150 Pflanzen sein. Im Vergleich zu Kisten ist es relativ rentabler, Setzlinge in Gewächshäusern anzubauen. Die Anzahl der Picks hängt von der Kulturdauer ab. Die Extrusion von Pflanzen ist sehr unrentabel und schädlich, die Ursache ist eine hohe Dichte und überschüssige Wärme mit Lichtmangel.

Pflanzen mit einem Kernsystem wachsen am besten in torfförmigen Töpfen oder Würfeln.

Sämlinge werden in geschlossenem Boden unter Einhaltung der allgemeinen Regeln und individuellen Merkmale (Regulierung der Belüftung, Bewässerung, Beschneidung, Verhärtung vor dem Pflanzen im Freiland - 10-15 Tage im offenen Gewächshaus) gezüchtet.

Individuelle Pflanzeneigenschaften:

1) Einstellung zu Frösten,

2) die Fähigkeit, Transplantation und trockene Luft zu tolerieren.

Pflanzen, die Angst vor dem Umpflanzen haben, wachsen am besten in Töpfen mit einem Durchmesser von 7–10 cm, werden in einen Topf mit 3–5 Samen gesät, dann durchstechen sie, entfernen schwache und säen direkt in den Boden.

Bedecken Sie die Setzlinge bei späten Frühlingsfrösten (5. bis 10. Juni). Krustenbildung auf Kulturpflanzen, insbesondere auf schweren Böden, Bewässerungs- und Verarbeitungswerkzeugen, Unkrautbekämpfung, Fütterung, Bewässerung bei Trockenheit, Schädlingsbekämpfung und Krankheiten.

Einjährige: Ageratum, Alisum, Amorant, Astra annual (Chinesisch), Tagetes, Kornblume, Eisenkraut, Gailardia, Dianthus Chinese, Unsterbliche, Dahlie, Gypsophila, Godecia, Delphine, Edelwicken, Iberis, etc.

Sämlinge von einjährigen Blüten: wachsende Merkmale

Damit Ihr Sommerhaus in der Zeit vom Frühjahr bis zum Spätherbst mit seinen blühenden und duftenden Blumenbeeten eine Augenweide ist, müssen Sie sich frühzeitig auf den Beginn der Vegetationsperiode vorbereiten. Viele Gartenpflanzen vermehren sich nach der Samenmethode. Um zu blühen und schneller zu wachsen, müssen sie vor dem Frühlingsbeginn nach der Samenmethode der Samenreproduktion angepflanzt werden. Dies geschieht ganz einfach, aber Sie benötigen spezielle Kenntnisse, die Sie weiter unten in diesem Artikel finden.

Welche Gartenblumen werden auf Setzlinge gesät?

Zunächst müssen Sie genau herausfinden, welche Gartenpflanzen mit der Sämlingsmethode vermehrt werden können. Diese Pflanzen umfassen sowohl einjährige als auch zweijährige Pflanzen. Darüber hinaus können Stauden auch von Setzlingen vermehrt werden.

Wenn es sich um einjährige Blumen handelt, werden die Sämlinge hauptsächlich von denjenigen gesät, die sich in einer langen Vegetationsperiode unterscheiden, oder wenn Sie möchten, dass die Blumen viel früher blühen als die festgelegte Zeit. Im Allgemeinen ist es möglich, Sämlinge von absolut beliebigen Gartenblumen zu züchten, mit Ausnahme derjenigen, die eine Transplantation eher schlecht vertragen. Am häufigsten werden Samen für Setzlinge der folgenden Blüten ausgesät:

  • Nelke Shabo,
  • Lavatera,
  • Lobelia
  • Lupin
  • Petunie,
  • Godetia
  • Cineraria,
  • Salvia,
  • Löwenmaul,
  • Levka,
  • Süße Erbsen,
  • Phlox,
  • Zinnie,
  • Clarkia,
  • Ringelblumen,
  • Astra,
  • Kapuzinerkresse
  • Ageratum,
  • Kosmeya,
  • Eisenkraut,
  • Ringelblume,
  • Begonie,
  • Reseda
  • Balsam,
  • Geranie
  • Primula
  • Gerbera,
  • Stiefmütterchen,
  • Gaillardia,
  • Viola und viele andere.

Wann sollen Setzlinge gepflanzt werden?

Sämlinge werden in der Regel im Januar, Februar, März oder April gepflanzt. Schauen wir uns das genauer an. Berücksichtigen Sie die Merkmale des Pflanzens von Sämlingen in jedem dieser Monate:

  • Aussaat im Januar. Im Januar wird die Shabo-Nelke ausgesät, die 6 Monate nach diesem Eingriff blüht. Ebenfalls im Januar wird die Knollenbegonie ausgesät, die sechs Monate nach dieser Aktion zum ersten Mal blüht. Wenn Sie im Dezember oder Januar Begonien säen, werden die Knollen besser geformt und länger gelagert als die Knollen der im März gesäten. In der Regel zeigt der Beutel mit den Samen an, wie viel Zeit vom Moment der Aussaat bis zum Beginn der Blüte vergehen muss. Je länger das Zeitintervall ist, desto früher müssen Samen erzeugt werden. Während dieser Zeit werden Setzlinge von Blumen ausgesät, deren Samen einer obligatorischen Schichtung unterzogen werden müssen. Zu diesen Farben gehören: Aquilegia, Frühlingsenzian und -stiel, Azarizm, Klima, Büchlein, Badeanzug, Rutovnik, Jeffersonia, mehrjähriges Veilchen, Promomnik, Alpenglocke, Schwertlilien, die meisten Zwiebelblumen, Lavanda, Primula. Außerdem wird empfohlen, im Januar schlepperartige mehrjährige Samen zu pflanzen, die eine dichte dicke Schale haben. Dies geschieht, wenn Sie aus irgendeinem Grund das Pflanzgut nicht angreifen möchten.
  • Aussaat im Februar. Im Februar erfolgt die Aussaat derjenigen Blüten, die auch eine lange Keimzeit haben. Im selben Monat können Sie eine Gewürznelke oder eine blühende Begonie säen. Im Februar dürfen außerdem genau die Pflanzen gepflanzt werden, die sich sowohl im Garten als auch zu Hause gut anfühlen. Solche Pflanzen umfassen die folgenden: Fuchsie, Lobelie, Balsam, Petunie, Pelargonie. Ebenfalls im Februar erfolgt die Aussaat von schmalblättrigen Lavendelsamen, sprudelnder Salve, Vittrok-Viola und Heliotrop. Gleichzeitig ist zu berücksichtigen, dass die Setzlinge einiger Pflanzen einen langen Lichttag benötigen, sodass Sie mit Hilfe von Speziallampen eine zusätzliche Beleuchtung dafür arrangieren müssen.
  • Aussaat im März. Für März planen sie in der Regel den Anbau von Sämlingen von duftendem Tabak, Echinacea, Lobularia, Eisenkraut, Kletterobst, Löwenmaul, Iberis, Glockenblumen, Mattiola, Nelkengras, Kletterazarinen sowie Blüten, die aus irgendeinem Grund nicht vorhanden waren im Februar gesät. In der ersten Monatshälfte wird empfohlen, Blumen zu säen, die sowohl im Garten als auch zu Hause wachsen können. Welche Farben sind die folgenden: Kufeya, Pelargonie, Coleus. In der zweiten Monatshälfte werden die folgenden jährlichen Pflanzungen auf Keimlingen ausgesät: Rizinuskäfer, Drummond Phlox, Penstemona, Cellosia, Astra Anera, Helichrisum, Arctotis, Alissum und Venidium.
  • Aussaat im April. Im April werden die folgenden Blumen ausgesät: Ringelblumen, Tsiniya, exquisite Sommerzypressen, Cofie, Aquilegia, Amaranth, Gänseblümchen, Suworow-Limonium, mehrjähriges Rittersporn, duftende Rose, einjährige Dahlie, Xeranthemum, Basilus, Calendula, Vogue, und sich ändernd und sich ändernd und sich ändernd und ändernd . Außerdem können Sie im April die Samen jener Blumen säen, die aus irgendeinem Grund im März nicht gesät wurden.

Auswahl von Töpfen für Setzlinge

Zunächst gibt es eine Frage zu Auswahl eines Behälters zum Anbau von Sämlingen. Wenn Sie zwischen Kisten und Töpfen wählen, wird empfohlen, Töpfen den Vorzug zu geben, da auf diese Weise die Samen in einem separaten Behälter ausgesät werden, ohne dass die Sämlinge in Zukunft ausgesät werden müssen. In Töpfen wird das Pflanzgut nicht verletzt und das Risiko einer Fäulnisinfektion minimiert.

Sämlinge werden in der Regel zu Hause auf Loggien oder Fensterbänken angebaut, auf denen nicht so viel Platz ist. Wenn Sie kein Fan der Sitzmethode sind und mit nur wenigen Saatgutbehältern auskommen, empfiehlt es sich, Töpfe zu verwenden. Nun, wenn Sie eine große Anzahl von Setzlingen haben möchten, müssen Sie Plastikkassetten verwenden, die speziell für Setzlinge entwickelt wurden. In solchen Kassetten befinden sich in der Regel Paletten, ansonsten können sie in Tassen oder Kartons eingebaut werden.

Es wird dringend davon abgeraten, Pappbehälter zu verwenden, insbesondere für Milchprodukte, da diese derzeit mit Substanzen behandelt werden, die beim Verdampfen die Peeping-Sprosse hemmen können, was zum Verblassen und zu Entwicklungsstörungen führt.

Torftöpfe

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Kapazität für Setzlinge umweltfreundlich sein muss, damit die Pflanzen keine Beschwerden erfahren. Kaufen Sie am besten Torftöpfe. Solche Behälter haben einfache Wände, die Feuchtigkeit und Luftaustausch in der Wurzelzone des Bodens liefern. Wenn die Setzlinge wachsen, können sie im Freiland direkt in Torftöpfe gepflanzt werden, ohne dass das Wurzelsystem junger Pflanzen durch Extraktion aus dem Becken verletzt wird. Diese Töpfe enthalten keine toxischen Elemente, Krankheitserreger. Darüber hinaus sind sie sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand ziemlich stark.

Torf Tabletten

Es gibt auch sogenannte Torftabletten, die speziell für den Anbau von Setzlingen entwickelt wurden, die beim Einweichen quellen und anschließend eine Tasse bilden, die mit Torfsubstrat gefüllt ist.

Die oben genannten Behälter eignen sich ideal zum Züchten von Sämlingen. Sie können jedoch auch kleine Einwegbecher aus Kunststoff und große Schubladen verwenden. Die Hauptsache ist, Drainagelöcher in den Behältern zu machen und eine Schale für überschüssiges Wasser unter den Boden zu legen.

Boden zur Aussaat

Der Boden für Setzlinge sollte folgende Eigenschaften haben:

Der Bodengrund für die Aussaat muss gut luftdurchlässig und feucht sein. Darüber hinaus muss der Boden alle Anforderungen genau der Kultur erfüllen, die Sie anbauen möchten.

Es wird nicht empfohlen, einen Untergrund zu verwenden, der aus folgenden Bestandteilen besteht:

  • Kompost und jede Art
  • Belaubter Boden
  • Toter Mist
  • Tieflandtorf,
  • Hackschnitzel,
  • Unbehandeltes Rasenland,
  • Mit Lack behandeltes Sägemehlholz
  • Gehacktes Stroh,
  • Heustaub
  • Karrieresand, nicht aus Ton gewaschen,
  • Nicht gewaschener Meersand.

Für die Bodenvorbereitung müssen folgende Komponenten verwendet werden:

  • Hoher Torf
  • Verwittertes oder ausgedrücktes Torfmoos,
  • Bimsstein gemahlen
  • Blähton
  • Sand oder sandiger Lehm,
  • Granulierter Schaum,
  • Rasen nach der Wärmebehandlung gemahlen,
  • Agroperlite,
  • Sphagnum Moos,
  • Vermiculit,
  • Gemahlene Nadelrinde,
  • Perlit,
  • Trockene Nadeln,
  • Quarzflusssand,
  • Maisschalen,
  • Zerdrückte Erdnussschale.

Sie können im Laden auch fertige Bodenmischungen zum Einpflanzen von Setzlingen kaufen. Um das Notwendige zu wählen, müssen Sie genau wissen, auf welchem ​​Substrat die Sämlinge besser wachsen. Darüber hinaus ist es erforderlich, die Zusammensetzung der in Fachgeschäften angebotenen Böden zu untersuchen.

Es ist unbedingt darauf zu achten Düngemittelzusammensetzungdie bereit pochvosmes eingeben. Überschüssiger Dünger im Substrat kann die Blüte künftiger Pflanzen beeinträchtigen. Wenn der Boden innerhalb von 400 mg pro Liter Phosphor, Kalium und Stickstoff enthält, wird empfohlen, ihn nur als Bestandteil für Setzlinge oder zum Pflücken von Setzlingen zu verwenden. Es ist unerwünscht, die Samen in einen solchen Boden zu säen, da die zukünftigen Sämlinge sehr grün sein werden und sich keine Knospen bilden werden.

Darüber hinaus wird die Nutzung des Gartenlandes nicht empfohlen, da es in Bezug auf die mineralische Zusammensetzung unausgewogen ist sowie eine pathogene Mikroflora und Larven von Schädlingen vorhanden sind. Der ideale Boden für den Anbau von Sämlingen ist ein Substrat für Kakteen. Vor der Aussaat muss der Säuregehalt eingestellt werden, während Dolomitmehl hergestellt wird.

Lampen für Setzlinge

In der Regel sind die Tage am Ende des Winters und zu Beginn des Frühlings eher kurz. Aus diesem Grund reichen wachsende Setzlinge oft nicht aus, um das Tageslicht voll zu entfalten. Den hellen Tag erhöhen künstliche Beleuchtung verwenden müssen.

Sie sollten sofort von der Liste der Glühlampen-Highlights ausschließen, da diese eine große Wärmemenge abgeben können und gleichzeitig nicht die für Pflanzen erforderlichen Strahlen abgeben. Für zusätzliche Beleuchtung wird empfohlen, Energiesparlampen oder Phytolampen zu verwenden.

Wenn es sich um Energiesparlampen handelt, werden Induktionslampen zum Keimen von Samen verwendet. Lampen mit einem warmen Spektrum werden zur Beleuchtung von Jungpflanzen verwendet, die sich bereits in der Blütephase befinden. Energiesparlampen für das Tagesspektrum sind ideal, um Jungpflanzen während der gesamten Wachstumsphase hervorzuheben.

Zusätzliche Beleuchtungslampen sollten senkrecht zu den Kisten mit Setzlingen installiert werden.

Unter den Lampen wählen LED, Natrium, Halogen oder fluoreszierend. Am häufigsten fällt die Wahl auf Letzteres. Dies ist darauf zurückzuführen, dass solche Lampen fast keine Wärme abgeben, aber nur sehr wenig Energie verbrauchen und eine breite Farbpalette aufweisen. LED-Lampen sind sehr langlebig. Sie können auch rote und blaue Farben abgeben, die durch das schnelle Wachstum der Pflanzen stimuliert werden.

Halogenlampen verlieren mit der Zeit ihre Wärmeübertragung und werden daher nur sehr selten eingesetzt. Natriumdampflampen werden am häufigsten zur zusätzlichen Beleuchtung von Sämlingen in kleinen Mengen eingesetzt.

Во время выборов фитолампы необходимо также обдумать, какие именно вам подойдут больше: потолочные, настенные или компактные, которые дают направленный луч.

Как сажать однолетние цветы на рассаду — советы и рекомендации

Viele Gärtner züchten einjährig Freilandblumen in einem Mehrfamilienhaus und auf dem Land und beschließen, keine Setzlinge zu erwerben, sondern alles mit eigenen Händen zu tun. Es ist ganz einfach und kostengünstiger.

In der mittleren Zone der Sämlinge wächst eine große Anzahl von Blüten.

Es ist teuer, Keimlinge mit Sprossen zu erwerben, sogar 10 Pflanzen jeder einzelnen Art, aber es ist ganz einfach, aus Samen für einen Garten zu wachsen.

Darüber hinaus gibt ein in den Boden gesenkter Samen einer zukünftigen schönen Pflanze Leben, die, wenn sie wächst, die Welt effektiver macht - dies ist kein Glück für einen Hobbygärtner.

Welcher Boden eignet sich für den Anbau von Setzlingen einjähriger Blüten?

Es ist wichtig, dass der Boden für die Sämlinge von hoher Qualität ist.

Welcher Boden eignet sich für den Anbau einjähriger Blüten?

Es gibt keine Tricks zum Pflanzen.

In den Samen steckt viel Energie, um aufzusteigen. Insbesondere wenn Sie das Material mit wachstumsfördernden Mitteln vorverarbeiten, eignet sich Standardland von einem spezialisierten Zentrum zum Pflanzen.

Neutraler, säurearmer Torf sollte zu gleichen Teilen mit sauberem Flusssand (im Laden erhältlich) gemischt werden.

Es ist möglich, einen 3-Komponenten-Saatboden herzustellen - Torf / Laubboden / Sand in gleichen Anteilen.

Am Boden des Behälters für Setzlinge muss eine Drainageschicht verlegt werden.

Was ist gewachsene Sämlinge für einjährige Blumen?

Sämlinge von einjährigen Blüten sollten in speziellen, für die Größe des Behälters geeigneten Sorten ausgesät werden.

Dies ist der zweite Punkt in der Liste der Dinge, die für den Anbau von Setzlingen erforderlich sind: Man sollte nicht nur Container kaufen, sondern die richtigen auswählen.

Im Laden finden Sie heute folgende Behälter für Blumenkulturen:

  1. Der Topf.
  2. Box
  3. Behälter
  4. Die Kassette ist aus Kunststoff.
  5. Ein Topf Torf.
  6. Tablet und andere

In jedem der Behältertypen für Setzlinge gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile, abhängig von dem Material, aus dem der Behälter hergestellt ist, seiner Größe und dem Verwendungsstadium.

Wie wählt man Samen von einjährigen Blumen?

Zusätzlich zur richtigen Auswahl der Zierpflanzen, die besser für den Anbau von Sämlingen geeignet sind, sollten Sie wissen, wie Sie die richtigen Samen auswählen.

Es gibt jedoch so etwas wie die Zeit des Aufstiegs:

  • wenn der Begriff herauskam, um sinnlos zu säen,
  • die Samen keimen schlecht oder gar nicht,
  • diejenigen, die gestiegen sind, werden schwach sein.

Wann werden die Samen der einjährigen Blüten auf die Sämlinge gesät?

  • Welche Blumen werden im Februar auf Setzlingen gepflanzt:

Im Februar werden die Einjährigen mit der längsten Entwicklungszeit bei Setzlingen in beheizten Gewächshäusern oder unter Raumbedingungen auf speziellen Gestellen mit leichten Pflanzen gepflanzt:

  1. chabo nelke,
  2. knollenartige begonie,
  3. Viola
  4. Heliotrop
  5. Fuchsie
  6. Lobelia für warme Regionen,
  7. Petunie für warme Regionen.

  • Welche Blumen werden im März auf Setzlingen gepflanzt:

Im März werden die Samen der folgenden Blüten auf Setzlinge ausgesät: Salvia, Delphinium, Celosia, Gatsania, Godeciya, Gelhisio, einjährige Aster, Edelwicken, Kohia, Löwenmaul, Lobelia, Alissum, links.

Im März können Sie Stiefmütterchen, Petunien, Geranien, Gerbera, Nelken von Shabo, Eisenkraut, Primel, Primel und Gaylardiyu, Drummond Phlox säen.

  • Welche Blumen werden im April auf Setzlingen gepflanzt:

Sämlinge von Arten wie Ringelblumen, Zinnien, Amaranthen, einjährige Dahlien, Coleus, Celosia und einjährige Chrysanthemen werden Mitte April in Kisten auf der Fensterbank ausgesät und Ende Mai in den Boden gepflanzt, wenn die Gefahr des Rückfrosts vorüber ist.

Die Aussaattermine für einjährige Blumen in unserem Land sind ungefähr wie folgt:

  • Im Süden des Landes - 1.-15. März.
  • Die mittlere Spur ist der 20. bis 25. März.
  • Ural und Sibirien - ab 25. März.

Mondkalender 2019 für den Anbau von Blumenkulturen

Im Februar:

Die geeigneten Tage für das Pflanzen von Blumenkulturen für Setzlinge im Februar sind die Tage des ankommenden Mondes: in Zahlen für Fische 17–18, in Zahlen für Stier 21–22 und in Zahlen für Krebs 27–28.

Im März:

Im April:

Wie man einjährige Blumen für Setzlinge sät?

Highlights, auf die Sie achten sollten:

  • Bodenvorbereitung.
  • Vorbereitung des Materials für die Ausschiffung.
  • Vorbereitung der Bedingungen zur Schaffung eines günstigen Mikroklimas (Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit usw.).
  • Befruchtung.

Wenn zu Hause Setzlinge einjährig gepflanzt werden sollen, lautet die Anweisung wie folgt:

  1. Vor der Aussaat sollte das Material mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden. Die Samen sollten in dem üblichen Kaliumpermanganat eingelegt sein, egal was mit den Samen von Gemüsepflanzen vor der Aussaat gemacht wird. Die Samen solcher Blumenkulturen wie Petunien und Lobelien sind jedoch sehr klein, sie sind nicht eingeweicht, es ist in diesem Fall richtig, sie mit einem Fungizid (Pulver) zu behandeln. Sie sollten eine Handvoll Pulver in den Beutel gießen und die Samen vorab einsenden, alles gut schütteln und das pulverförmige Material wird desinfiziert.
  2. In dem Behälter, in dem die Aussaat geplant ist, sollte der Boden bereits vorbereitet, mäßig feucht und mit einer rosafarbenen Kaliumpermanganatlösung mit Rillen für die Samen verschüttet sein. Bei Petunien / Lobelien müssen keine Löcher in die Oberfläche des Bodens gemacht werden. Sie müssen nur die Samen streuen, ohne sie zu schließen. Sie können kleine Samen mit Sand mischen. Samen von kleiner Größe oder groß genug, um sich bis zu einer Tiefe von 10-50 mm niederzulassen und mit einer Torfschicht zu bedecken. Die Pflanztiefe von Samen ist in der Regel um ein Vielfaches höher als die Samenhöhe.
  3. Bis zur Pflanze proklyunitsya sollte der Behälter mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt werden. Die Temperatur im Raum vor den Pflanzen sollte - plus 22 ° C betragen. Der Behälter sollte täglich belüftet und der Boden mit einem Pulverisierer angefeuchtet werden. Lichtfarben sind noch nicht erforderlich. Sobald sich die Sprossen bemerkbar machen, sollte der Behälter an das Licht des Lichts gestellt und die Temperatur im Raum auf plus 22-25 ° C erhöht werden.
  4. Das Gießen erfolgt sehr schonend und auch systematisch. Wenn im Raum wenig Licht ist, müssen Sie spezielle Lampen installieren. Das erste Top-Dressing einer Pflanze erfolgt in 14 Tagen. Wenn die Sprossen 30 Tage alt sind, müssen die Sämlinge erneut gedüngt werden. Als nächstes sollte jede Woche abwechselnd Kaugummi und Mineralien gefüttert werden.

Wie nimmt man Setzlinge von einjährigen Blumen auf?

Tauchpflanzen in der Phase von 2-3 echten Blättern, die nach den Keimblattblättern gewachsen sind.

24 Stunden vor dem Umpflanzen sollten die Sämlinge gut vergossen werden.

Füllen Sie den vorbereiteten Behälter mit Qualitätsprimer. Sie müssen zu 1/3 einschlafen, damit Sie beim Wachsen auf dem Boden einschlafen können.

Boden in den Kisten, Töpfe zum Umpflanzen müssen angefeuchtet werden.

Sämlinge brauchen einen Landball und eine Transplantation.

Eigenschaften des Pflanzens einiger jährlicher Blumen auf Sämlingen

  • Petuniensetzlinge - interessante Momente

Wenn Sie zu Beginn des Sommers Blumen sehen möchten, die wie helle Grammophone auf einer Loggia oder einem Landhaus aussehen, ist die Aussaat von Petuniensamen bereits Mitte Februar zulässig.

Die Samen der Blüte sind miserabel, aber der Trieb ist lang:

  • Es muss ausschließlich oberflächlich gesät werden.
  • Pflanzen müssen mit einem Schutzglas oder einer dicken Folie bedeckt sein, es sollte wie in einem Gewächshaus sein.
  • Vor dem Versand in die Betten muss mindestens zweimal eine Petunie verpflanzt werden.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Petunie Blumen direkt am Fenster blüht. Der Sämling dieser Blume hat keine Angst vor dem Umpflanzen, wenn die Farbe kommt. Es ist wichtig, dass die Sämlinge nicht gedehnt und verdünnt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie beim Wachsen zusätzliches Licht verwenden.

  • Lobelia - wie man sät

Eine andere unter Hobby-Blumenzüchtern recht beliebte Art ist Lobelie.

Es unterscheidet sich radikal von Petunien in Bezug auf ästhetische Daten - Licht mit kleinen:

  • weiches blau
  • rötlich
  • schneeweiße Knospen.

Ihre Samen sind klein, weniger Krümel, es ist notwendig, oberflächlich zu säen, nicht zu vertiefen.

Im Allgemeinen erfolgt die Aussaat wie bei Petunien.

Lobelia-Büsche werden die kräftigsten und üppigsten sein, die Blüten werden später heller und zarter.

  • Wie man Ringelblumen auf Setzlingen sät

Ringelblumen können auch direkt in den Boden gesät werden.

Die Herstellung hochwertiger Setzlinge bietet jedoch die Möglichkeit, die Blüte einen Monat früher zu genießen. Viele Gärtner lieben es, diese gelblich-rot-orangefarbenen Blüten genau zu vermehren:

  • Richtig in die Kisten säen. Sie müssen Einkerbungen machen und Samen in Schritten von 30 mm dorthin senden. Die Furchentiefe beträgt 10-15 mm. Pulverkulturen benötigen eine Torf-Sand-Zusammensetzung.
  • Ringelblumen picken aktiv - Sprossen werden in einer Woche buchstäblich auftauchen. Sprießt, sobald sie mindestens 12 Stunden lang zusätzliches Licht benötigen.
  • Die Abholung erfolgt ebenfalls in platzierten Kartons, jedoch größer und mit einem Spalt von 70 mm. Das Tauchen nach den Regeln ist notwendig, wenn 2 echte Blätter auf der Pflanze erscheinen.
  • Nach 30 Tagen können Sie die Pflanze wieder umpflanzen. Ringelblumen bilden auch während der Blüte eine schöne Spitze. Auf dem Blumenbeet setzen sich diese schönen und nicht kapriziösen Pflanzen auch sehr schnell durch.
  • Deshalb lieben Ringelblumen Gärtner so sehr.

Das Pflanzen von Einzelkeimlingen ist eine kostengünstige Methode, um eine große Blumenfülle auf das Grundstück zu bringen, aus der eine unglaubliche Schönheit der Komposition, echte Meisterwerke der Natur, entstehen kann.

Absolut jeder kann versuchen, die Samen seiner Lieblingsblumen selbst zu keimen.

Wenn Sie die Empfehlungen der oben aufgeführten Fachleute befolgt haben, wird alles erfolgreich sein.

Das Ergebnis wird nicht nur Ihnen, sondern auch den Nachbarn, die an Ihrem Landhaus vorbeikommen, gefallen.

Feedback von erfahrenen Gärtnern

Viele Pflanzen wachsen im Land, aber nicht jede Kultur verdient positives Feedback von Floristen.

Laut Gärtnern ist es nicht immer einfach, einjährige Blumen durch Setzlinge zu züchten, wie es scheint. Wenn eine Person kein Profi ist, ist es besser, Ringelblumen, Zinnien, Amaranthen, einjährige Dahlien, Coleus, Celosia, einjährige Chrysanthemen und Petunien zum Anpflanzen zu wählen.

Die Wahl der Jahrbücher erfolgt in der Regel nach den Merkmalen des Vorortgebiets.

Floristen sollten sich vor der Auswahl der Samen entscheiden, wo und welche Blumen sie sehen möchten.

Nach Meinung der Blumenzüchter eignen sich Ringelblumen, Lobelien oder Ageratum für Rabatten. Legen Sie jedoch die Ampelnye-Sorten der Petunien korrekt in die Hängekörbe.

Eigenschaften

Einjährige Zierpflanzen können in nahezu jeder Klimazone unseres Landes gepflanzt werden. Die Vegetationsperiode dauert den ganzen Sommer. Im Herbst bilden Pflanzen Samen und sterben ab. Es gibt auch Wintersamen. Solche in den Boden gesät vor allem im Spätherbst näher an den Winter. Es ist wichtig, dass sie keine Zeit zum Keimen haben, bevor der Frost einsetzt.

Einjährige Pflanzen können in Gewächshäusern, Blumenbeeten, Blumenbeeten, alpinen Hügeln gesehen werden. Sie werden auch verwendet, um exquisite Landschaftskompositionen an Standorten zu erstellen.

Es ist zu beachten, dass sich die Annalen ausschließlich durch Samen vermehren und niemals - vegetativ (mit Hilfe von Schnurrhaaren, Rhizomen, Rosetten von Blättern). Gleichzeitig ist es möglich, eine Sämlings- und eine kernlose Züchtungsmethode herauszustellen.

Die meisten Letniki-Sorten sind unprätentiös in der Pflege, sie entwickeln sich auch auf unbehandelten Böden gut, passen sich unterschiedlichen Umgebungsbedingungen an, daher kann ein Garten mit solchen Blumen das Gelände auch einem Anfänger-Hobby-Züchter schmücken. Darüber hinaus können Sie aufgrund der Vielzahl von Arten und Sorten das Erscheinungsbild Ihres Hinterhofs jedes Jahr ändern. Unter den Letniki gibt es niedrige, mittlere und hohe blühende, dekorative und Laubpflanzen. Die meisten blühenden Arten beginnen 1-1,5 Monate nach dem Pflanzen zu blühen (Alissum, Ringelblume, Amaranth, Kornblumen, Dimofoteka).

Tipp! Wenn Sie die Samen einjähriger Pflanzen kaufen, sollten Sie nicht alle Säcke in einer Reihe mit leuchtenden Blumenbildern kaufen. Bewerten Sie Ihre Stärke, berücksichtigen Sie den Typ, die Zusammensetzung des Bodens auf dem Gelände sowie die biologischen Eigenschaften einer bestimmten Art.

Wenn Sie planen, Ihr Grundstück mit Flugzeugen zu bepflanzen, können Sie fertige Sämlinge, Samen zum Einpflanzen in den Boden oder erwachsene Blütenpflanzen kaufen.

Einjährige Pflanzen pflanzen

Einjährige Pflanzen werden durch Keimen aus Samen gezogen oder im Frühjahr unter Hitzeeinwirkung direkt im Freiland ausgesät. Es sollte bedacht werden, dass einige Sorten nur durch Sämlinge, andere nur durch die Samenmethode angebaut werden. Beispielsweise wird die Mehrzahl der thermophilen Letniki-Sorten sowie der "bedingten" Einjährigen vorzugsweise nur durch Setzlinge gepflanzt. Die Samen von Klettersorten von Zierpflanzen oder kälteliebenden Blumen werden im Freiland gepflanzt.

Letniki-Samen werden zu Beginn oder zwischen dem 15. und 20. Mai gepflanzt. Vor dem Einpflanzen empfehlen wir, die Erde vorzubereiten, damit die Pflanzen ihre leuchtende, üppige Blüte genießen können. Kaufen Sie Pflanzenmaterial nur von seriösen, seriösen Herstellern.

Tragen Sie im Herbst oder etwa drei bis vier Wochen vor dem Pflanzen mineralische, komplexe Düngemittel auf, graben Sie den Boden gut aus, entfernen Sie Unkraut. Machen Sie vor dem Pflanzen kleine Vertiefungen in den Boden. Legen Sie die Samen hinein und verschütten Sie die Erde gut.

Wenn Sie direkt in den Boden pflanzen möchten, kaufen Sie die folgenden Pflanzen zum Anpflanzen:

  • Ringelblume
  • süße erbsen,
  • ipomeyu
  • Amaranth
  • gänseblümchen
  • dekorative Bohnen,
  • Lavatu,
  • Sonnenblume
  • Kapuzinerkresse
  • kosmeyu.

Es ist wichtig! Welche Art der Aussaat am besten ist, können Sie der Packung mit Samen entnehmen. Berücksichtigen Sie beim Pflanzen den Abstand zwischen erwachsenen Trieben von Pflanzen.

Der Boden sollte ständig feucht sein. Für die Bewässerung ist es am besten, getrennt gefiltertes Wasser zu verwenden. Berücksichtigen Sie die klimatischen Bedingungen der Region, Temperatur. Wenn Pflanzen leichten Frost vertragen, können sie Anfang bis Mitte April gepflanzt werden. Wärmeliebende Kulturen - nur im Mai.

Viele Blumenzüchter bevorzugen es, Jährlinge nach der Sämlingsmethode zu pflanzen. Zu diesem Zweck werden die Samen Anfang März in Gewächshäusern oder in speziellen Blumenkästen in einer leicht angefeuchteten Nährboden ausgesät. Zum Einpflanzen in Setzlinge, Blumenkästen, können Sie fertig gemischte Erde kaufen. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden der Behälter, um eine starke Überbenetzung des Bodens zu vermeiden. Kann als Drainage verwendet werden Blähton, kleiner Kies. Auch der Boden vor der Aussaat kann mit Vermiculit, Perlit versetzt werden.

Bevor Sie die Samen für einen Tag einpflanzen, empfehlen wir, sie in einen Wachstumsstimulator zu tauchen, der in den Blumengeschäften der Stadt erhältlich ist. Sie können sie in normalem Wasser einweichen. Dies beschleunigt die Keimung und steigert die Vitalität.

Kleine Samen werden mit Sand und Erde vermischt und gleichmäßig auf der Erdoberfläche verteilt. Die großen werden in kleinen Vertiefungen ausgesät, woraufhin die Oberseite mit einer mit Sand vermischten Erdschicht bedeckt wird. Damit sie keimen, solltest du nicht tief in den Boden gehen. Sämlinge keimen lange.

In der Hitze treten bei richtiger Pflege die ersten Triebe sehr schnell auf. Sobald die Triebe kräftiger werden, tauchen die Setzlinge an einem festen Platz auf der Baustelle ein, wobei anhaltende Hitze einsetzt. So sorgfältig wie möglich pflanzen, dabei darauf achten, dass das Wurzelsystem der Pflanze nicht beschädigt wird.

Tipp! Nehmen Sie vor dem Anpflanzen im Freien tagsüber Blumenkübel heraus. Dies hilft den Pflanzen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen.

Petunien, Surfinien, Lobelien, Ringelblumen, Bratschen, Löwenmaul, Marricarien, Zinnien, Nemofilu, Zimt und einjährige Dahlien werden nach der Sämlingsmethode gezüchtet.

Einige Arten können sowohl als Sämlinge als auch ohne Samen gepflanzt werden (Ringelblumen, türkische Nelken, Amaranth, Gänseblümchen).

Betreuung der Piloten

Die Pflege einjähriger Pflanzen reduziert sich auf eine konstante Bewässerung. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet. Insbesondere brauchen blühende Sorten von Letniki Wasser. Es ist sehr wichtig, dass nach dem Gießen der Blätter, Blüten und Knospen keine Wassertropfen zurückbleiben. An einem sonnigen Tag kann es zu Verbrennungen kommen. Am besten gießen Sie die Pflanzen früh morgens vor Sonnenaufgang oder spät abends. Verwenden Sie zur Bewässerung nur gefiltertes, klares Wasser bei Raumtemperatur.

Der Boden sollte in regelmäßigen Abständen gelockert werden, da die Kruste, die sich auf der Erdoberfläche bildet, den Zugang zum Wurzelfarbsystem erschwert. Sie können verschiedene Arten von Mulch verwenden (Mulchen). Rechtzeitige Beseitigung von Unkräutern, die das Wachstum verlangsamen, die Entwicklung von Letniki. Tragen Sie drei bis fünf Mal pro Saison Mineraldünger auf. Sämlinge werden zum ersten Mal 2 Wochen nach dem Pflanzen gefüttert, unter Knospenbildung, mit Blüte und nach der Blüte, ebenfalls ungefähr alle drei Wochen. Im Herbst düngen Jährlinge nicht.

Für die Fütterung können Sie universelle Formulierungen oder Düngemittel für Zierpflanzen verwenden. Bio ist nur für Kreuzblütler geeignet.

Tipp! Um zu verhindern, dass die Pflanzen ihre Energie für die Bildung von Samenkörben verschwenden, entfernen Sie regelmäßig die Blüten, die verblasst sind.

Um eine kontinuierliche, ununterbrochene Blüte zu erreichen, greifen viele Gärtner auf einen kleinen Trick zurück und säen einmal im Monat neue Samen, wenn einige verblassen, andere beginnen zu blühen. Einige Sorten haben eine lange Blütezeit. Petunien, Surfins, Lobelien, Ageratum, Lobelien blühen natürlich vom späten Frühjahr bis Oktober mit der richtigen systematischen Pflege.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Sie wissen nicht, wie man starke Setzlinge von Letnikov züchtet? Unser Artikel hilft Ihnen, keine Fehler zu machen und einen schönen Blumengarten zu bekommen.

Mit Hilfe attraktiver Einjähriger können Sie ein Bett mit kontinuierlicher Blüte schaffen. Dazu müssen Sie als Erstes den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Saatgut für Setzlinge bestimmen. Растения, которые зацветают уже спустя пару месяц после посева (вербена, гацания, губастик, колеус, колокольчик, пеларгония, сальвия сверкающая, табак душистый, львиный зев, цинерария приморская), высевают в январе-феврале. Но массовый посев однолетников приходится на март и апрель.

Емкости для цветочной рассады

Рассаду цветов лучше всего выращивать в отдельных горшках, чтобы потом не заниматься пикировкой всходов. Solche Setzlinge werden robuster und befallen in der Regel nicht die Fäule.

Als Kapazität für Setzlinge von Blumen geeignet als kleine Einwegbecher und Großpackungen. Die Hauptsache ist, Löcher in den Boden des Behälters zu bohren, um überschüssiges Wasser abzulassen, und auch eine Pfanne zu haben.

Sämlinge von kompakten Pflanzen können auch in Torftabletten oder Torfbechern gezogen werden.

Boden für Setzlinge

In keinem Fall darf das Grundstück, auf dem bereits Zimmer- oder Kübelpflanzen gewachsen sind, nicht genutzt werden. Für Setzlinge muss ein neuer Boden genommen werden. Wenn Sie Geld sparen möchten, können Sie den Postmix selbst kochen. Vergessen Sie dabei nicht, es zu desinfizieren: Erwärmen Sie es im Ofen eine Stunde lang auf 50 ° C.

Das Substrat für die Sämlinge der meisten Einjährigen sollte zu gleichen Anteilen aus Gras- und Blatterde, Humus und Sand bestehen. Nur einige Kulturen benötigen eine andere Bodenzusammensetzung. Zum Beispiel wird für Blumen, die für die Bildung schwarzer Beine anfällig sind (Ageratum, Aster, Levkoy, Lobelia, Löwenmaul, Petunie, duftender Tabak), Boden benötigt, der kalkhaltigen Boden, Torf und Sand im Verhältnis 3: 1: 1 enthält.

Saatgut für Setzlinge

Aus Blähton, Kies oder Bruchsteinen mit einer Dicke von 1 cm den Boden des Tanks abtropfen lassen und dann mit einem feuchten (aber nicht zu nassen!) Untergrund so auslegen, dass ca. 2 cm bis zum oberen Rand des Behälters verbleiben.

Säen Sie große Samen in die zuvor gemachten Rillen bis zu einer Tiefe, die der dreifachen Größe des Samens entspricht, und drücken Sie den Boden leicht an. Samen von mittlerer Größe säen ebenfalls in die Rillen, aber nur leicht mit Erde bestreuen (ihre Schicht sollte 0,5 cm nicht überschreiten). Mische sehr kleine Samen mit trockenem Sand, verteile sie auf der Oberfläche des Bodens und gieße sie mit einer Sprühflasche.

Decken Sie den Behälter mit einer Glas- oder Plastikfolie ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort. Hinweis: Bis die Sämlinge erscheinen, sollte der Boden immer leicht feucht sein.

Die optimale Temperatur für die Keimung von Samen thermophiler Pflanzen beträgt 25-30 ° C, kältebeständig - 15-18 ° C

Entfernen Sie nach dem Auflaufen der Sämlinge das Glas oder die Folie und halten Sie die Pflanzen bei einer Temperatur von ca. 20 ° C. Wenn die Sämlinge erwachsen sind, streuen Sie ihre Stängel leicht mit heller Erde und stellen Sie die Pflanzen an einen gut beleuchteten Ort mit einer Temperatur von 15 ° C.

Sämlinge gießen

Versuche die Pflanzen nicht zu überfluten. Beachten Sie jedoch, dass der Boden nicht austrocknen darf. Kleine Sämlinge sind besser mit einem Spray oder einer Spritze zu befeuchten, und Pflanzen wachsen - izleyki. In diesem Fall sollte das Wasser Raumtemperatur haben.

Es wird empfohlen, erwachsene Sämlinge in einer Pfanne zu gießen. Dadurch entwickelt sich das Wurzelsystem der Pflanzen schneller.

Die Hauptregel beim Gießen von Blumensämlingen - oft, aber nach und nach

Einjährige Sämlinge härten

2 Wochen vor dem Pflanzen in einem Blumengarten oder einem kalten Gewächshaus ist es notwendig, die Sämlinge schrittweise auf eine niedrigere Temperatur zu bringen. Nehmen Sie dazu täglich junge Pflanzen im Hof ​​oder auf der Veranda heraus. Bewahren Sie sie zunächst 2 Stunden im Freien auf und erhöhen Sie dann schrittweise die Temperierzeit.

Kältebeständige Teige (z. B. Cineraria und Antirrinum) beginnen bei einer Lufttemperatur von 8 bis 10 ° C auf die Straße zu gehen. Um wärmeliebende Pflanzen zu härten, sollten Sie warten, bis die Temperatur mindestens 12 ° C beträgt.

Hinweis: Sämlinge müssen während des Aushärtens vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden

Pflanzen von Blumen im Freiland

Blumensetzlinge werden Ende Mai bis Anfang Juni in den Boden gepflanzt, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist. Das Umpflanzen erfolgt am besten an einem wolkigen Tag oder am Abend, wenn die Sonne untergeht.

Bereiten Sie den Boden vor, bevor Sie Setzlinge einpflanzen: Lösen Sie ihn, tragen Sie Mineraldünger und Humus auf, glätten Sie die Oberfläche, machen Sie Rillen oder Löcher und gießen Sie sie. Wenn Feuchtigkeit den Boden nährt, pflanzen Sie die Sämlinge.

Wenn Sie einige Tricks und bewährte Techniken für den erfolgreichen Anbau einjähriger Pflanzen kennen, teilen Sie sie den Lesern in den Kommentaren oder in unserem Forum mit.

Wann Einjährige säen

Für das Züchten von Keimlingen zu Hause in einem Gewächshaus ist es wünschenswert, die Samen Ende Februar bis Anfang März zu säen. Wenn Sie Samen in einem warmen Gewächshaus säen, verschiebt sich die Aussaat etwas - März - Anfang April.

Das Saatgutgeschirr kann unterschiedlich sein. Sie können Schalen, Tabletts, Kisten oder gewöhnliche Blumentöpfe verwenden. Die Hauptsache - Entwässerungsschlitze oder Löcher zu machen. Waschen Sie das Geschirr vor Gebrauch gründlich ab, auch wenn Sie es gerade gekauft haben. Einen Tag vor der Aussaat muss die Erdmischung mit Wasser bestreut werden.

Welche Erdmischung wird zur Aussaat benötigt?

Für den Anbau von Setzlingen ist Torfkompost die beste Option. Es zeichnet sich durch seine Leichtigkeit, Sterilität und Gleichmäßigkeit aus. Wenn es keine solche erdige Mischung gibt, können Sie jeden fruchtbaren, lockeren Boden verwenden und etwas Sand hinzufügen.

Auf den Boden des zubereiteten Geschirrs wird eine 1 cm dicke Schicht groben Flusssandes gegossen und mit einer feuchten Erdmischung übergossen. Die Erdschicht muss leicht verdichtet und geebnet werden. Gleichzeitig sollte bis zum Rand des Topfes ein Abstand von ca. 1 cm eingehalten werden. Waschen Sie den Behälter mit dem Boden, indem Sie vorsichtig Wasser mit der Hand aufsprühen. Samen sind sparsam über die Oberfläche verteilt. Samen werden mit einer dünnen Schicht Erde über die Dicke der Samenstärke gegossen. Wenn die Samen sehr klein sind, müssen sie zuerst im Verhältnis 1:10 mit Sand gemischt werden und dürfen nach der Aussaat nicht mit Erde bestreut werden.

Gesäte Samen müssen mit Glas bedeckt oder mit einem Gummiband in einer Plastiktüte fixiert werden. Der Saatgutbehälter wird an einem schattigen Ort bei einer Temperatur von + 16 + 20 ° C aufgestellt. Wischen Sie das Glas regelmäßig ab, entfernen Sie das angesammelte Kondensat und drehen Sie es um.

Wenn die Sprossen schlüpfen, wird das Geschirr näher an das Licht herangeführt, jedoch nicht unter direkter Sonneneinstrahlung. An der neuen Stelle wird das Glas von einer Kante abgehoben und nach einigen Tagen vollständig entfernt.

Während dieser ganzen Zeit ist es wichtig, den Zustand der Erde zu überwachen, sie in einem leicht feuchten Zustand zu halten, aber keine Überfeuchtung zuzulassen.

Berichten zufolge auf lovelus.com. Die Ernte erfolgt, wenn die ersten 1-2 echten Blättchen in Sprossen erscheinen. Sämlinge werden in kleinen Einzelbehältern oder im Boden eines Gewächshauses gepflanzt. Wenn es sich um Sämlinge kälteresistenter Sorten handelt, kann sie Ende April direkt in den Boden gepflanzt werden.

Gepflanzte Setzlinge müssen vorsichtig unter Keimblatt gehalten und mit einem Pflock oder Finger geholfen werden. Die Wurzeln müssen gerade sein, damit der Keimling nicht zu klein oder im Gegenteil tief gepflanzt wird. Der Wurzelhals muss sich bei der Landung auf Bodenniveau befinden. Es ist wichtig zu bedenken, dass eine falsche Ernte zum Tod der Pflanze führen kann. Neu gepflanzte Sämlinge brauchen Wasser von einem kleinen Sieb. In den ersten 2 Tagen müssen Sämlinge ausgebracht werden.

Tagsüber sollten die Sämlinge auf der Straße sein und das Gewächshaus sollte sich öffnen. Wenn Sie die Sämlinge auf diese Weise vorbereiten, wird das Transplantat von den Pflanzen ganz schmerzfrei übertragen. Ende Mai an einem festen Platz im Freiland gepflanzte Setzlinge.

Pin
Send
Share
Send
Send