Gemüse

Karotten pflanzen und pflegen auf dem freien Feld. Pflanzdaten. Richtige Aussaat. Gießen und weiter pflegen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Guten Tag an alle!

Sprechen Sie heute über Karotten. Möhren im Frühling pflanzen, was einfacher sein könnte, sagen Sie. Vielleicht, aber nicht alles wächst gut. Warum so? Lassen Sie uns einen detaillierten Blick auf die Feinheiten des Pflanzens und Pflegens von Frühlingskarotten werfen. Für gute Triebe und eine reiche Ernte.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die richtige Sorte auswählen, Saatgut und Boden vorbereiten und wie Sie Pflanzen pflegen.

Pflanztermine

Ich rate Ihnen nicht, sehr früh im Frühjahr Karotten zu pflanzen. Das Wetter sollte festgelegt werden, am Nachmittag ist es wünschenswert, + 15 ° C, und der Boden wird auf + 7-8 ° C Wärme erhitzt. In der Regel ist es April - Anfang Mai in der Mittelspur und im Ural. Mai ist Mitte Mai - wie das Wetter wird. In den südlichen Regionen beginnen die Aussaattermine früher.

Landvorbereitung

Möhre liebt lockeren, leichten Boden, fruchtbar. Für die Frühlingssaat ist es besser, die Grate im Herbst zu kochen und im Frühling alles zu lockern. Beim Graben wird dem Boden Humus, Asche zugesetzt.

Frischdung darf nicht verwendet werden!

Karotten reagieren sehr empfindlich auf Stickstoffdünger und reichern schnell Nitrate an. Es stellt sich heraus, Schaden, und nicht die Vorteile einer solchen Ernte. Außerdem werden Wurzelfrüchte ungeschickt und der Geruch von Gülle zieht Schädlinge an.

Ernte!

Möhren säen

Wenn es soweit ist, machen wir Rillen auf den Graten, gießen und säen die Samen. Eine zu dicke Aussaat ist nicht erforderlich, da beim Ausdünnen die benachbarten Wurzeln beschädigt werden können. Halten Sie einen Abstand von ein bis zwei Zentimetern ein, dazu können die Samen vorher auf dünnes Papier geklebt werden.

Normales Toilettenpapier ist hier ideal, und Leim sollte aus Stärke hergestellt werden. Da wir solche Samen vor dem Einpflanzen nicht einweichen können, müssen Sie die Rillen gut wässern. Dann bedecken wir die Pflanzen wieder mit Humus und Wasser.

Für das schnelle Erscheinen freundlicher Triebe ist es in Mode, das Bett mit einem Abdeckmaterial, einer Folie oder alten Gegenständen zu bedecken, um Feuchtigkeit zu bewahren. Nach dem Austreten von Trieben werden der Film und die Gegenstände entfernt, und das Abdeckmaterial kann zurückbleiben, um das Bewässern zu verringern, insbesondere im trockenen Frühjahr. Auch in einer Reihe von Karotten sieben sie Radieschen oder Salat, so dass die Reihen sofort sichtbar sind.

Standort und Beleuchtung

Wählen Sie für den Anbau von Karotten einen gut beleuchteten Bereich - direkte Sonneneinstrahlung den ganzen Tag über zum Wohle der Pflanze. Wenn sie im Schatten wachsen, sind die Erträge verringert, der Geschmack verschlechtert sich.

Der Boden braucht eine lockere, neutrale oder schwach saure Reaktion. Geeignet sind leicht sandige oder lehmige Böden. In dichtem Lehm werden die Früchte klein und werden während der Lagerung schnell von Fäulnis befallen.

Wann man Karotten vor dem Winter pflanzt

Für frühe Karotten oder sogenannte Beam-Produkte werden sie vor dem Winter oder im zeitigen Frühjahr ausgesät. Die erste Option ist nur in warmen Klimazonen möglich - selbst unter einer dicken Schicht Abdeckmaterial gefrieren die Samen unter rauen Bedingungen.

Die Subwinter-Aussaat von Karotten findet Ende Oktober statt, wenn keine Erwärmung mehr vorgesehen ist. Wenn die Samen im Herbst schlüpfen und wachsen, ruiniert sie die Kälte. Versuchen Sie daher, die Zeit der Aussaat bis zum Ende des Herbstes so weit wie möglich voranzutreiben.

Karotten im Frühjahr im Freiland pflanzen

Führen Sie die Frühjahrspflanzung von Möhren durch, sobald sich die oberste Bodenschicht auf eine Temperatur von 4-6 ° C erwärmt. In der mittleren Spur ist ungefähr Ende April. Denken Sie daran: Ein früheres Anpflanzen von Karotten und ein kalter Ertrag beeinträchtigen die Haltbarkeit der Früchte und rufen ein aktives Lesezeichen für Blütenpfeile hervor. Dies ist jedoch kein Hindernis für den Anbau reifer Sorten, die sofort verzehrt und nicht im Winter gelagert werden.

Langreifende Sorten eignen sich hervorragend für die Langzeitlagerung. Mit dieser Hitze (15-18 ° C) säen.

Wie man Karottensamen vor dem Pflanzen behandelt

Wählen Sie zunächst hochwertige Samen aus: Legen Sie diese für 3-5 Minuten in eine Lösung aus Speisesalz, die an die Oberfläche schwimmt und nicht zur Aussaat geeignet ist. Spülen Sie den Rest unter fließendem Wasser ab und halten Sie ihn 24 Stunden lang in einem feuchten Tuch, das mit einer wachstumsstimulierenden Lösung angefeuchtet ist. Vor der Aussaat werden die Samen fließfähig getrocknet und sofort ausgesät.

Ist es möglich, Karottensamen vor dem Pflanzen zu keimen?

Einige Gärtner, um die Keimung zu beschleunigen, tun Folgendes. Die Samen auf ein feuchtes Tuch legen und 5-6 Tage bei einer Temperatur von 20-24 ° C inkubieren. Es ist wichtig, dass die Samen nur anschwellen, aber nicht keimen, da sonst die Triebe während der Transplantation beschädigt werden und die Samen nicht sprießen. Vor der Aussaat werden die Samen leicht bis zur Rieselfähigkeit getrocknet und sofort ausgesät.

Möhrensamen können auf ungewöhnliche Weise für die Aussaat vorbereitet werden: Sie werden in Stoff eingewickelt und tiefer in den Garten geträufelt, bis der Boden reif ist (etwa auf einem Spatenbajonett). Lass sie 10 Tage im Boden. Samen schlüpfen nicht, sondern bereiten sich gut auf eine schnelle Keimung vor. Trocknen Sie sie ein wenig und säen Sie sofort.

Das Schema des Pflanzens von Karotten im Freiland

Im industriellen Maßstab ist es praktischer, Karotten in zwei Reihen zu pflanzen: Der Abstand zwischen zwei Reihen beträgt 15-20 cm, der breite Reihenabstand 40-50 cm.

Die Grate sind zweckmäßigerweise schmal (ca. 1,3-1,5 m), so dass Sie auf beiden Seiten mit den Händen nach dem Jäten der Reihen greifen können. Es ist besser, die Reihen senkrecht zur Längsseite des Beetes anzuordnen, damit die Pflanzen bequemer gesät, durchstochen und gegossen werden können. Reihenabstand 15-20 cm. An den Bettkanten Rand anfertigen, damit kein Wasser abfließen kann.

Muss ich Karotten nach dem Pflanzen gießen?

Wenn das Wetter kühl und nass ist, muss nicht gewässert werden. An warmen Sonnentagen trocknet der Boden schnell aus, in diesem Fall ist mäßiges Gießen nicht überflüssig. Denken Sie jedoch daran: Eine zu große Menge an Feuchtigkeit führt zur Bildung einer Erdkruste, die noch schlimmer ist als die fehlende Bewässerung. Befeuchten Sie das Gartenbett daher sanft und streuen Sie es nur leicht ein. Das Gießen wird jeden Morgen bis zur Keimung wiederholt. Danach ist es möglich, die Reihen und das Wasser nach 1-2 Tagen mit der obligatorischen Lockerung zwischen den Reihen weniger häufig zu durchbrechen, bis sie durch die gewachsenen Blätter geschlossen werden.

Wie viele Möhrensamen sprießen?

Bei warmem Wetter keimen die Samen in etwa einer Woche. Die Keimzeit verdoppelt sich, wenn die Lufttemperatur unter 12 ° C liegt. Leere Stellen füllen sich mit zusätzlicher Aussaat.

Im Winter werden Samen bei Bodentemperaturen unter +5 ° C ausgesät. Vertiefe die Samen um 2 cm. Die Dicke der Mulchschicht sollte 3-4 cm betragen. Wenn die Schneedecke unbedeutend ist, bedecke sie zusätzlich mit Lapnik und erhöhe die Schicht auf einen halben Meter.

Ausdünnung

Um große Wurzeln wachsen zu lassen, sollten Sie den Verdickungsgrad der Pflanzungen anpassen. Die erste Ausdünnung verbringen Sie mit dem Aufkommen dieser Blätter. Sprossen sind sehr schonend, damit sie gut entfernt werden, ist es notwendig, reichlich zu gießen, nach dem Trocknen den Boden etwas zu lockern.

Entfernen Sie die Pflanzen nacheinander und lassen Sie dabei einen Abstand von 2-3 cm zwischen den einzelnen Pflanzen. Es ist besser, den Eingriff tagsüber durchzuführen - abends können Sie eine Möhrenfliege an die Stelle des Schädlings locken. Lassen Sie die Blätter nicht im Garten. Drücken Sie den Boden ein wenig um die Pflanzen, um die Sprossen aufrecht zu halten. Wiederholen Sie nach 20 Tagen die Ausdünnung und verdoppeln Sie den Abstand.

Karotten nach dem Pflanzen und weiter gießen

Saftigkeit und süßer Geschmack von Wurzelfrüchten hängen vom Gießen ab. Achten Sie auf eine regelmäßige Bewässerung in allen Phasen des Karottenwachstums. Der Boden sollte entsprechend der Wurzelgröße bis in die Tiefe benetzt werden. Bewässern Sie das Gartenbeet mit ausgewachsenen Möhren, damit der Boden 30 cm nass wird. Aufgrund des Mangels an Feuchtigkeit sind die Früchte träge und haben einen bitteren Nachgeschmack.

In 3-4 Tagen wässern und 30-40 Liter Wasser pro m² zugeben, um Feuchtigkeit für Wurzelfrüchte zu erzeugen. Mittelgroße Wurzeln finden selbstständig Feuchtigkeit - fügen Sie einmal pro Woche 10-20 Liter Wasser pro 1 m² hinzu. Ab Ende August reichen 8-10 Liter Wasser pro 1 m² alle 1,5-2 Wochen. 2 Wochen vor der Ernte Karotten ohne Bewässerung standhalten.

Scharfe Tropfen vom Austrocknen des Bodens auf übermäßige Feuchtigkeit führen zu Rissen in den Früchten, was deren Haltbarkeit verschlechtert.

Lösen Sie regelmäßig die Gänge und jäten Sie das Unkraut aus.

Karotten sollten zweimal pro Saison gefüttert werden. Verbringen Sie die erste Fütterung 3-4 Wochen nach dem Auftreten der Triebe, die zweite - in ein paar Monaten. Der Dünger wird in flüssiger Form ausgebracht. Fügen Sie bei 10 Litern Wasser eine Auswahl hinzu: 2 Tassen Holzasche, 1 Esslöffel. l Nitrophosphat, 20 g Kaliumnitrat, 15 g Doppelsuperphosphat und Harnstoff.

Krankheiten und Schädlinge der Karotten

Karottenfliege - der Hauptfeind der Pflanze. Es tritt bei verdickten Pflanzungen in Gegenwart von Unkräutern aufgrund übermäßiger Bodenfeuchtigkeit auf. Sie werden verstehen, dass die Plantage von einer Möhrenfliege getroffen wird, und zwar aufgrund der folgenden Merkmale: Die Blätter fangen an, sich zu kräuseln und zu trocknen. Es sollte dringend mit Insektiziden behandelt werden.

Zum Schutz vor Möhrenfliegen werden Möhren in der Nähe der Möhrenbeete gepflanzt, deren Geruch Schädlinge abhält.

Krankheiten Karotten sind schwach. Mögliche Niederlage fomozom, alternariozom. Das Krankheitsrisiko wird durch die Behandlung der Betten mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeiten verringert.

Karotten ernten

So reinigen und lagern Sie Karotten

Karotten haben keine Angst vor Kälte, aber eine niedrige Lufttemperatur (unter +8 ° C) trägt zur Umwandlung von Stärke in Zucker bei, was sich negativ auf die Haltbarkeit auswirkt. Im Mittelband soll die Möhrenernte Ende September erfolgen. Tun Sie dies bei trockenem Wetter. Karotten graben, Wurzeln vom Boden schütteln, ca. 1,5-2 Stunden in der Luft halten (nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen), dann die Spitzen abschneiden. Sortieren Sie die Ernte, auch Früchte ohne Schaden, in belüftete Kisten, lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort.

Wann im Frühling Karotten im Freiland pflanzen?

Der Zeitpunkt der Aussaat von Möhren im Freiland kann geringfügig abweichen, je nachdem, ob Sie die frühe, mittlere oder späte Sorte gewählt haben. Für die Keimung dieses Gemüses aus Samen ist die Temperatur von nur 4-6 ° C ausreichend.

Gleichzeitig haben Markovka-Körner keine Angst vor Nachttropfen bis -4C. Das heißt, sobald der Tagestemperaturbereich innerhalb der Plus-Werte stabil ist und sich die Erde etwas erwärmt hat, können Sie sicher mit der Konstruktion der Betten fortfahren.

Es ist wichtig! Sehen Sie sich die Wettervorhersage für die kommenden Wochen an, bevor Sie den Garten bearbeiten. Karotten werden am besten gesät, wenn längere Regenfälle geplant sind.

Erfahrene Gärtner empfehlen folgende Termine für das Anpflanzen von Möhren im Freiland:

  1. Vom 20. April bis Ende der ersten Maiwoche können spät- und mittelreife Sorten ausgesät werden.
  2. Wenn der Boden von mittlerer Dichte ist, können Sie den Vorgang bis zur zweiten Maiwoche etwas verzögern, wenn er leicht ist - auch wenn er Ende Mai gepflanzt wird, erhalten Sie die Ernte pünktlich.

Berücksichtigen Sie nicht nur die Zusammensetzung des Bodens, sondern auch die klimatischen Bedingungen Ihrer Region.

Zum Beispiel:

  1. Im Nordgürtel mit einem rauen Klima wird empfohlen, Karotten Ende Mai oder sogar Anfang Juni zu pflanzen, und es ist unerwünscht, späte Sorten zu wählen - Gemüse hat einfach keine Zeit zum Reifen.
  2. In südlichen Breiten - Ende Mai.
  3. Beachten Sie in den gemäßigten Regionen des Zentrums die klassischen Daten - Ende April oder im ersten Jahrzehnt des Monats Mai.

Es ist wichtig! Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Vielzahl von Möhren nicht nur Geschmack, Größe und Reifezeit, sondern auch die Möglichkeit der Lagerung.

Beispielsweise:

  1. Die Pariser Möhre 443 gehört zu den frühen Arten, ist jedoch grundsätzlich nicht für die Winterlagerung der Ernte geeignet.
  2. Vitamin, Shantane, Samson - dies ist eine gute Auswahl an Möhren der Zwischensaison, deren Ernte bis zur Reife des Gemüses im nächsten Jahr aufbewahrt werden kann.
  3. Späte Sorten wie Forto, Moscow Winter, Valeria oder Vita Long zeigten sich am besten bei Langzeitlagerung.

Landeplatz auswählen

Das Versprechen des vollen Wachstums der Ernte und einer reichen Ernte bezieht sich nicht nur auf den Zeitpunkt der Aussaat von Möhren auf freiem Boden im Frühjahr, sondern auch auf den richtigen Ort für die Beete.

Dies sind die Empfehlungen, die Sie bei der Auswahl des geeigneten Bereichs Ihres Gartens berücksichtigen sollten:

  1. Der Bereich unter den Betten sollte flach sein, auch ohne minimale Neigung.
  2. Achten Sie auf gute Ausleuchtung und viel Sonnenwärme. Wenn es einen Schatten vom Haus gibt oder in der Nähe von Sträuchern, Bäumen oder Karotten wächst, wächst das Gemüse sehr schwach und entspricht nicht der erwarteten Anzahl und Größe.
  3. Der Boden sollte neutral, auf keinen Fall sauer sein. Andernfalls - der Säuregehalt beeinflusst den Geschmack von Wurzelgemüse und Sie erhalten keine Süßigkeiten. Was die Dichte anbelangt, bevorzugen Sie lockeren Boden. Auf zu hartem Boden sind die Wurzeln krumm.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht die Regeln der Kultur:

  1. Karotten wachsen gut im Frühling auf dem Land, auf dem Sie letztes Jahr Kohl, Zucchini, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Kartoffeln oder Gurken angebaut haben.
  2. Parzellen nach dem Anbau von Fenchel, Pastinaken, Kreuzkümmel, Petersilie, Bohnen, Dill und Karotten im letzten Jahr sind grundsätzlich nicht geeignet.

Saatgutbehandlung

Die Saatgutaufbereitung muss im Voraus erfolgen, damit die Termine für das Anpflanzen von Möhren im Frühjahr im Freiland eingehalten werden.

Sie können eine von mehreren Methoden wählen, wobei Ihre eigenen Erfahrungen, Ihre Freizeit und Ihre Ausschussmaterialien berücksichtigt werden:

  1. In klarem Wasser einweichen. Für diese Behandlung von Karottensamen wird Wasser mit einer Temperatur von 30 ° C verwendet. Die Samen werden in einen Behälter getaucht, mit Wasser gefüllt und für einen Tag aufbewahrt, wobei die Flüssigkeit während dieser Zeit mindestens 6 Mal gewechselt wird. Am Ende ist es notwendig, einige Tage Samen im Kühlschrank zu stehen, nachdem man sie mit einem sauberen, leichten Baumwollstoff umwickelt hat.
  2. In der Aschelösung einweichen. Wenn Sie das Getreide ein wenig füttern möchten, nehmen Sie kein klares Wasser, sondern mischen Sie es mit Asche im Verhältnis von 1 l pro 1 Esslöffel. Nach dem Einweichen die Samen mit klarem Wasser abspülen, in ein Tuch wickeln und einige Tage im Kühlschrank einweichen.
  3. Aushärten Nehmen Sie einen für Ihr Samenvolumen geeigneten Stoffbeutel, füllen Sie ihn mit Körnern und legen Sie ihn 10 Tage lang in die Tiefe des Spatenbajonetts.
  4. Sprudeln. Diese Methode der Saatgutbehandlung vor dem Anpflanzen von Karotten im Freiland eignet sich für erfahrene Landwirte, die eine spezielle Maschine zur Verfügung haben - den Bubbler. Die Samen darin werden 18 bis 20 Stunden in einer Lösung aus „Seide“ oder „Epin“ aufbewahrt - diese Zeit reicht aus, um das Pflanzgut mit Sauerstoff zu sättigen.

Bodenvorbereitung

  1. Die Vorbereitung des Bodens zum Anpflanzen von Karotten beginnt im Herbst. Es ist notwendig, das Grundstück der geplanten Beete für Karotten gründlich auszuheben, damit sich die Erde bis zum Frühjahr absetzt. Es ist sehr wichtig, die empfohlene Pflügtiefe einzuhalten - 1,5-2 Bajonettschaufeln. Wenn Sie diese Regel nicht befolgen, kann die Wurzelpflanze während ihrer Entwicklung auf einem rauen, zu dichten Boden ruhen, wodurch das Gemüse krumm wird.
  2. Nach dem manuellen Pflügen werden im Herbst Düngemittel ausgebracht. Die Standardmenge enthält 15 g Kalium, 20 g Stickstoff, 25-30 g Superphosphat und 2-3 kg Humus pro 1 m².
  3. Wenn die vorherigen 2 Punkte korrekt durchgeführt wurden, dauert die Vorbereitung des Herbstbodens für das Pflanzen von Karotten am wenigsten. Der Boden muss erst nach dem Einfrieren mit einem Rechen planiert werden.

Schritt für Schritt Aussaatanleitung - Classic Technology

Das Anpflanzen von Karotten im Frühjahr im Freiland erfolgt nach der klassischen Technik sehr schnell. Die Hauptsache ist, alle empfohlenen Abstände einzuhalten, damit die Samen leicht verrutschen und es später zu keiner starken Verdickung kommt:

  • Rillentiefe - 3 cm.
  • Der Abstand zwischen den Rillen beträgt mindestens 10-15 cm.

Arbeitsauftrag:

  1. Bilden Sie einen Rechen oder andere zweckmäßige Rillen für Gartengeräte.
  2. Verschütten Sie jeweils mit heißem Wasser.
  3. Gießen Sie Holzasche in die Vertiefungen - es ist nicht wichtig, bestimmte Proportionen einzuhalten, Sie können die Löcher einfach „sichten“.
  4. Sieben Sie die Karottensamen und versuchen Sie, sie gleichmäßig und nicht zu dick zu verteilen.
  5. Die Rillen mit Erde bestreuen, mit den Handflächen leicht auf den Boden drücken.
  6. Decken Sie die Betten mit Plastikfolie oder anderem Abdeckmaterial ab, damit die Sämlinge nicht schneller frieren und schlüpfen und eventuelle Temperaturschwankungen leichter übertragen werden können.
  7. Sobald die ersten Triebe erscheinen, entfernen Sie das Abdeckmaterial, um die Fäulnis der Pflanzenwurzeln und die Entwicklung von Pilzen nicht zu provozieren.

Alternative Methoden zum Anpflanzen von Karotten im Frühjahr

Viele erfahrene Gärtner, die bereits alle klassischen Techniken des Anbaus von Kulturpflanzen beherrschen und Freude daran haben, beginnen schließlich, ihre Ideen im Geschäft auszuprobieren.

Und einige von ihnen in Bezug auf das Anpflanzen von Karotten sind sehr praktisch, so dass sie berühmt wurden. Überlegen Sie sich einige dieser Optionen, damit Sie selbst entscheiden können, wie viel komfortabler Sie Möhren in Ihrem Garten anbauen können.

Landung auf Band

Ursprünglich wurde diese Methode auf normalem Toilettenpapier getestet, aber seit sich die Technologie daran gewöhnt hat und populär geworden ist, sind in letzter Zeit Spezialbänder mit bereits darauf aufgebrachten Karottensamen auf dem Markt erschienen.

Es ist wichtig! Die letzte Option ist die einfachste für einen Anfänger, die einzige Einschränkung: Kaufen Sie solche Bänder in Geschäften mit einem guten Ruf, damit die verwendeten Samen Ihren Erwartungen entsprechen und von der Sorte sind, für die Sie sie verwenden möchten.

Wenn Sie mit den verfügbaren Samen eine günstigere Option verwenden, gilt Folgendes:

  1. Bereiten Sie Bänder mit der gewünschten Länge des Toilettenpapiers vor.
  2. Bereiten Sie eine Paste aus Stärke vor.
  3. Befeuchten Sie den Papierstreifen mit Paste.
  4. Аккуратно разложите семена, выдерживая расстояние в 3-5 см.
  5. Уложите полосы с семенами в бороздки на грядках и засыпьте землей.

Es ist wichtig! Однозначное преимущество этой методики заключается в том, что удается избежать загущенности всходов и не тратить в дальнейшем время на прореживание.

Метод Галины Кизимы

Das Wesentliche an dieser Technologie ist, dass Sie im Garten keine Furchen ziehen müssen. Wie die Praxis erfahrener Landwirte zeigt, ist auch in Zukunft keine Ausdünnung der Sämlinge erforderlich. Daher eignet sich diese Option für ältere Menschen oder für diejenigen, die mit minimalem Aufwand gute Karotten anbauen möchten.

Das Verfahren zum Anpflanzen von Karotten im Freien im Frühjahr nach der Galina-Kizima-Methode:

  1. Nehmen Sie 1 Eimer trockenen Sand, die entsprechende Menge Dünger für dieses Volumen, 2-3 EL. Karottensamen.
  2. Alles gut mischen.
  3. Mach ein Bett ohne Rillen.
  4. Sieben Sie die Betten gut mit einer Mischung, gießen Sie Wasser und bestreuen Sie sie mit etwas Erde.

Es ist wichtig! Denken Sie daran, dass Sand und Dünger in trockener Form vorliegen müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn die Mischung roh ist, kann das Pflanzgut nicht gut verteilt werden.

Zellen unter den Eiern aussäen

Eine weitere Methode, die sich in der Praxis als ausgezeichnet erwiesen hat und es Ihnen ermöglicht, das Eindicken der Sämlinge zu vermeiden, im Frühjahr ein Minimum an Zeit und Mühe für das Pflanzen und die weitere Pflege der Möhren im Freiland zu verwenden.

Arbeitsauftrag:

  1. Bereiten Sie im Winter die erforderliche Anzahl von Pappschalen unter den Eiern vor und nehmen Sie die Zellen aus einem gut eingeweichten, dünnen Material auf.
  2. Schneiden Sie Löcher in den Boden jeder Zelle, damit die Wurzeln durch sie hindurchwachsen können.
  3. Geben Sie 1-2 Karottenkörner in jedes Fach des Tabletts. Sie können es sofort mit etwas Erde mischen.
  4. Übertragen Sie die vorbereiteten Tabletts zu Hause in Ihren Garten und legen Sie sie in die Rillen im Garten.
  5. Wasser und mit Erde bedecken.

Karotten in Stärkepaste einpflanzen

Diese Methode ist aufwändiger und erfordert einige Zeit für die Vorbereitung des Pflanzmaterials.

Es ist wichtig! Vorteile der Technologie:

  • gleichmäßige Verteilung der Samen, kein Ausdünnen der Triebe erforderlich,
  • keine Mehrausgaben.

Pflanzen im Frühling:

  1. Bereiten Sie die Lösung aus Wasser und geeigneten Mineraldüngern vor, indem Sie diese vorsichtig auflösen.
  2. Legen Sie die Lösung auf das Feuer, fügen Sie ein wenig Mehl und Stärke hinzu.
  3. Kochen Sie die Mischung unter ständigem Rühren, um Klumpen zu vermeiden.
  4. Kühlen Sie ab, fügen Sie Karottensamen der Paste hinzu, mischen Sie gut. Aufgrund der dichten und viskosen Struktur der Paste sammeln sich die Samen nicht an einem Ort, sondern werden gleichmäßig über das Volumen verteilt.
  5. Bereiten Sie eine Plastikflasche geeigneter Größe vor, machen Sie ein Loch in den Deckel und stecken Sie ein Röhrchen hinein. Es stellt sich eine Art Spritze heraus.
  6. Füllen Sie die Flasche mit einer Paste mit Samen.
  7. Graben Sie im Garten kleine Löcher und beachten Sie dabei die empfohlene Tiefe und Entfernung.
  8. Drücken Sie die Mischung aus der Flasche in kleinen Portionen in jede Vertiefung.
  9. Wasser und mit Erde bedecken.

Karottenpflege nach dem Pflanzen

Je nachdem, wie erfolgreich die von Ihnen gewählte Pflanztechnologie ist, wie Sie alles richtig gemacht haben, hängt die Zeit ab, die Sie für die weitere Pflege der Beete mit Karotten verwenden. In jedem Fall müssen die Grundregeln bekannt sein und eingehalten werden. Dazu gehören solche Maßnahmen.

Beim Anbau dieser Kultur ist es sehr wichtig, eine gute Bodenbefeuchtung ohne Überschuss zu gewährleisten.

Es ist wichtig! Der Mangel an Wasser beeinflusst die geringe Größe der Wurzeln und ihren Geschmack. Wenn übermäßige Bodenfeuchtigkeit auftritt, ist das Gemüse sehr groß, aber von rauer Struktur und nicht süß. Das heißt, alle lebenswichtigen Kräfte werden ausschließlich von der Größe abhängen.

Die klassischen Normen des Möhrengießens:

  1. Unmittelbar nach der Landung sollte der Wasserdurchfluss ca. 3 Liter pro 1 m2 betragen.
  2. 10 Liter pro 1 m2 - die Bewässerungsrate nach der zweiten Verdünnung.
  3. 20 Liter pro 1 m2 - Wasserverbrauch in der Entwicklungsphase der Wurzelfrüchte und die Bildung von reichlich Laub.
  4. 10 Liter pro 1 m2 - ein solches Regime mit einer zweiwöchigen Pause wird in den letzten zwei Monaten vor der Ernte völlig ausreichen.
  5. Mangelnde Bewässerung - 2-3 Wochen vor der Ernte.

Es ist wichtig! Berücksichtigen Sie bei der Organisation eines Bewässerungsplans die natürlichen Wetterbedingungen. Bei häufigen und starken Regenfällen ist es nicht sinnvoll, den Boden zusätzlich zu benetzen. Wenn das Wetter heiß und trocken ist, sind die angegebenen Normen Standards, die je nach Bodentyp und Zustand etwas angepasst werden können.

Jäten und Lockern

Diese Verfahren werden normalerweise nach Bedarf mit Verdünnen und Gießen kombiniert. Das Auflockern ist sehr wichtig, damit der Boden nicht verhärtet und das Gemüse bei der Ernte gleichmäßig und schön ist.

Es ist wichtig! Die gleichen Maßnahmen werden eine hervorragende Vorbeugung gegen faulende Wurzelfrüchte sein.

Der gefährlichste Schädling ist die Möhrenfliege. Es ist jedoch nicht erforderlich, das Bett zum Schutz mit Insektiziden zu behandeln.

Genug, um wirksame Volksheilmittel anzuwenden:

  • Tabakstaub,
  • scharfer Pfeffer
  • Mulch aus gemähtem Gras oder Stroh.

Es ist wichtig! Tabakstaub oder Pfeffer reichen nur zum Einpflanzen und nach dem Ausdünnen der Sämlinge zum Besprühen der Bodenoberfläche aus.

Das Anpflanzen von Karotten im Freiland ist kein sehr zeitaufwändiger und sehr interessanter Vorgang für diejenigen, die wirklich gerne mit dem Boden arbeiten. Wir hoffen, dass Sie keine Schwierigkeiten hatten, sich an die Pflanz- und Pflegeregeln zu erinnern, und dass Sie eine hochwertige Ernte von süßen, großen, glatten und schönen, gesunden Wurzelfrüchten erhalten.

So pflanzen Sie Karotten richtig - Tipps und Tricks

Wer aß als Kind nicht gerne frische Möhren aus dem Garten?

Es ist ziemlich offensichtlich, dass Möhrenliebhaber sehr viele finden werden.

Karotten verdanken ihre große Beliebtheit in erster Linie ihrer unprätentiösen Kultur, ihrem Geschmack und natürlich ihren wohltuenden Eigenschaften.

Möhren können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst im Freiland ausgesät werden.

Daher ist es nicht notwendig, spezielle Bedingungen dafür zu schaffen, aber lassen Sie uns dennoch die Hauptpunkte seiner Kultivierung genauer betrachten.

Welche Art von Karotten zum Anpflanzen wählen?

Die Auswahl der Möhrensorten hängt von der Region ab.

Beispielsweise sind in den südlichen Regionen Sorten mit kurzem Tag für den Anbau am meisten bevorzugt, während in kälteren Sorten Sorten mit langem Tag bevorzugt werden.

Im Allgemeinen werden auf dem Territorium Russlands in Regionen mit gemäßigtem Klima (nicht heiß) Langtagssorten mit mehr Carotin häufiger bevorzugt.

Es gibt andere Unterschiede, wie zum Beispiel:

  • weniger Farbe haben,
  • Ertrag erhöht haben
  • große Wurzelgrößen: bis zu 30 cm lang und bis zu 5 cm im Durchmesser,
  • kann verschiedene Formen (konisch, zylindrisch, elliptisch usw.) und Farben (hellgelb, gelb, dunkelviolett, weiß) haben.

Karottensorten haben unterschiedliche Reifezeiten:

  • frühreifend - gebildet in 65-70 Tagen,
  • Zwischensaison - gebildet in 67-110 Tagen,
  • mitte spät - gebildet in 90-115 Tagen,
  • spät - gebildet in 120-140 Tagen.

Für die Ernte im Winter bevorzugte mittlere und späte Sorten.

Gleichzeitig wird empfohlen, Karotten mit unterschiedlichen Reifezeiten auf der Baustelle anzupflanzen, um die längste Verwendung von frischem Wurzelgemüse zu gewährleisten.

Die am häufigsten gewählten universellen Karottensorten, darunter: Vitamin 6, Losinoostrovskaya 13, Nantes 4, Chantenay 2461, NIIOK 336.

Wie machen und wo die Betten mit Karotten arrangieren?

  • Boden für Karotten

Karotten wachsen gut auf losen, feinsandigen und lehmigen Böden mit einer gleichmäßigen Deckschicht. Schwere und lehmige Böden hemmen das Wachstum.

  • Fruchtwechsel - nach dem Sie Karotten pflanzen können?

Die besten Vorstufen für Karotten sind Zwiebeln, Getreide, Rüben, Frühkartoffeln.

Die Beete mit Möhren eignen sich am besten für beleuchtete Bereiche. Sie müssen 15–20 cm hoch sein.

Sie können sie im Herbst aus einer Mischung von Torf, Sägemehl, Kiefernnadeln und gesiebtem Sand (auf einem Eimer Torf und einem halben Eimer Sand) herstellen. Sie können auch ein Quartglas Asche hinzufügen.

  • Karottensaatschema

Die Samen werden in vorbereitete, gut verschüttete Erde in die Rillen von 15-25 cm bis zu einer Tiefe von 1-2,5 cm gepflanzt.

Auch für diese Zwecke können Sie Karotten auf einem Band oder in granulierten Samen pflanzen.

Oktyabrina Ganichkina erzählt sehr gut darüber und zeigt es in diesem Video.

Betrachten Sie die produktivsten Sorten:

Karotte Alenka Foto

Alenka ist eine Sorte der frühen Reifung, die Sie nach 50 Tagen Wachstum ernten können. Bei einer Wurzellänge von 12-15 cm beträgt das Gewicht 145 g

Karotte Tushon Foto

Tushon ist eine frühreifende Sorte, deren Früchte nach 2 Monaten Wachstum geerntet werden können. Gewicht - 150 g, Länge - 20 cm.

Möhre Nantes Foto

Nantes - Zwischensaison-Sorte mit einer Laufzeit von 85-90 Tagen. Die durchschnittliche Länge der stumpfen Wurzel beträgt 16 cm und wiegt 165 g.

Karotten-Vitamin-Foto

Vitamin - Wurzelsorten sind in 110-112 Wachstumstagen erntefertig. Gewicht - 150 g, die Länge der Wurzel - ca. 15 cm.

Herbst Karottenkönigin Foto

Autumn Queen - späte Sorte, 125-135 Tage reif. Ideal für die Winterlagerung. Mit einer Länge von 20 cm wiegt die Wurzel ca. 160 g

Karotten Flakke Foto

Flacca - bezieht sich auf die späten Sorten. Die Ernte kann in 100-120 Wachstumstagen erfolgen. Wurzellänge von 30 cm wiegt etwa 150-170 g.

Wie man im Frühling Karotten pflanzt - das Ganze im Boden?

Eine gute Ernte birgt kein großes Geheimnis - die Karotte wächst in leichten, lockeren und nahrhaften Lehm- und Sandböden fast von selbst zu einer beeindruckenden Größe, aber auf schwerem Lehm und feuchten Böden erhalten Sie blasse und knorrige Wurzeln. Der Feuchtigkeitsstau ist dabei in der Regel zerstörerisch! Aber die Dürre wird auch nichts Gutes bewirken - die Wurzeln werden faserig und grob.

Suchen Sie also nach einem Mittelgrund - der Boden sollte normalerweise feucht sein mit einem Grundwasserspiegel in einer anständigen Tiefe. Wie bei Rüben ist das Anpflanzen von Karotten im Frühjahr in einem frisch gedüngten Garten mit Mist äußerst unerwünscht, da Wurzelfrüchte zur Anreicherung von Nitraten neigen und giftig werden können.

Der Säurehaushalt ist ebenfalls wichtig, daher muss sichergestellt werden, dass das Land, in das die Samen gepflanzt werden, nicht zu viel Stickstoff, Kalk oder Asche enthält.

Das Optimalste ist die vorläufige Vorbereitung des Bodens in der künftigen Karottenplantage seit Herbst. Wenn der Boden auf der Baustelle schwer ist, fügen Sie Sand und Torf hinzu, einen halben Eimer pro Quadratmeter. Wenn der Boden schlecht ist, düngen Sie ihn: 2 kg Humus (verfaulter Kompost), 10-12 g Kaliumsalz (eine halbe Streichholzschachtel), 20-23 g einfaches Superphosphat (eine volle Streichholzschachtel) sollten zu jedem Quadratmeter hinzugefügt werden.

Welche Sorten werden für die Frühjahrsarbeit empfohlen?

Jeder hat seine eigenen Anforderungen für Karotten sowie für andere Geschenke unserer Gärten. Jemand möchte sich und seine Angehörigen so schnell wie möglich mit einer süßen und gesunden Karotte verwöhnen, andere kümmern sich mehr um die Fülle der Ernte, und für jemanden ist es das Wichtigste, sich für einen langen, langen Winter mit Vitaminen aus dem Bett zu versorgen.

Es gibt frühreifende, mittelreifende sowie mittelspäte und späte Sorten. Wer es kaum erwarten kann zu ernten, pflanzt lieber vor dem Winter oder im Frühjahr Karotten. Dafür sind die besten Sorten:

Frühling gepflanzte Sorten

  • Vitamin-6,
  • Losinoostrovskaya-13,
  • Shantane-2461,
  • NIOOH-336

perfekt geeignet für konservierung, herbstsalate und kinderkartoffelpüree.

Späte Noten weisen die höchsten Produktivitäts- und Haltbarkeitsraten auf:

Wie bereite ich Samen zum Pflanzen vor?

Und schließlich wird die Sorte ausgewählt, es wird auf der Straße wärmer und es stellt sich die Frage, wie die künftige Möhre für den Anbau vorbereitet werden soll und was überhaupt? Es ist bekannt, dass Karottensamen sich in einer bestimmten Dichte unterscheiden, da sie eine relativ große Menge an ätherischen Ölen enthalten. Sie können sie natürlich einfach in den Boden säen und auf Triebe warten, aber wenn Sie sie richtig vorbereiten, erscheinen freudige grüne Büsche viel früher und die rote Schönheit wird schöner und kräftiger.

Es sollte jedoch unverzüglich der Vorbehalt gemacht werden, dass einige Sorten (Hybridsorten, granulierte Sorten, mit Desinfektionsmitteln behandelte Sorten, importierte Sorten) keiner zusätzlichen Zubereitung unterliegen. Für alle anderen scheint das Training angemessen zu sein, und Sie können die für Sie am besten geeignete Option auswählen.

  1. Auf Keimung prüfen. Manchmal ist es genug, nur die Samen zu riechen, die Sie pflanzen werden. Gut, zum Anpflanzen geeignet, sollte nach ... Karotte riechen. Sie können auch die Schwimmmethode verwenden: Wasser in geeignete Schalen gießen, die Samen dort einfüllen und warten. Schweben Sie aus dem Fang und werfen Sie, wobei Sie sich zum Bearbeiten nach unten setzen.
  2. Einweichen. Die ausgewählten Samen in einen Mullbeutel geben und etwa einen Tag lang in warmem Wasser einweichen. Waschen Sie die Samen alle 5-7 Stunden und tränken Sie sie erneut, damit das Gewebe nicht austrocknet. Wenn es nicht möglich ist, die Samen nach einem Tag in den Boden zu pflanzen, sollten Sie sie auf eine feuchte Serviette legen, in Polyethylen einwickeln und in die Frischezone des Kühlschranks stellen.
  3. Mögliche Landung im Boden und vorgekeimte Samen. Dazu werden sie nach dem Einweichen auf einem ständig feuchtigkeitsspendenden Material belassen, um einen mit Polyethylen bedeckten Treibhauseffekt zu erzeugen. Sobald die Samen zu keimen beginnen, müssen sie sofort gepflanzt werden. Gleichzeitig sollte der Boden bereits erwärmt und gut hydratisiert sein.

Sie können sich auch alternativ bewerben. Derselbe Mullbeutel mit feuchten Samen sollte 7-10 Tage im Boden (er kann in der Hausbox oder auf der Straße liegen, wenn der Schnee bereits fällt) bis zu einer Tiefe von 20-30 cm vergraben werden. Anschließend wird der Beutel entfernt, die gequollenen Samen werden getrocknet und direkt eingepflanzt Boden

Einige Gärtner ziehen es vor, die Samen nicht nur einzuweichen, sondern sie auch durch Zugabe komplexer Düngemittel wie Natrium- oder Kaliumhumat oder „Effecton O“ (1 Teelöffel pro Liter warmes Wasser), Aloe-Saft (20 Tropfen pro Liter warmes Wasser) zu stimulieren ). Ungewöhnlich, aber sehr effektiv ist die Biostimulation mit Wodka. Die Samen werden noch in einen Gewebebeutel gelegt und 7-10 Minuten in Wodka getaucht. Dann wird der Beutel bei Raumtemperatur in Wasser gewaschen, die Samen werden getrocknet und in den Boden gesät.

  • In Regionen mit Frühlingsfrösten ist es ratsam, die Samen zu härten. Wir kehren zur allerersten Variante der Zubereitung zurück - dem Einweichen. Danach wird der feuchte Beutel mit den in Plastikfolie eingewickelten Samen abwechselnd 12 Stunden lang in der Frischezone des Kühlschranks und 5 bis 7 Tage lang bei Raumtemperatur aufbewahrt. Stellen Sie sicher, dass der Stoff der Tasche nicht austrocknet.
  • Nicht die gebräuchlichste, aber auch sehr wirkungsvolle Option ist die Saatgutzubereitung, beispielsweise das Sprudeln, dh deren Sättigung mit Sauerstoff. In diesem Fall werden die Samen in einen Behälter mit warmem Wasser gegossen, in dem sich der Aquariumkompressor befindet. Der Prozess sollte einen Tag dauern und nach 12 Stunden muss das Wasser gewechselt werden. Dann werden die Samen getrocknet und im Garten gesät.
  • Saatgutvorbereitungsoptionen wie Schwenken, Pelletieren und Kleben sind für das Pflanzen bequemer als die Behandlung des Saatguts. Im ersten und zweiten Fall werden die Samen in einen Behälter mit komplexen Mineraldüngern, einem natürlichen Klebstoff (z. B. Zuckersirup, Stärkepaste usw.) und Füllstoff (Humus, Torf) gegeben, der Behälter mit einem Deckel fest verschlossen und vorsichtig geschüttelt, wobei die Samen gerollt werden indem man sie in Dragees oder Granulate verwandelt.
    Im dritten Fall wird auf Papierstreifen ein natürlicher Leimgrund aufgetragen, auf den dann im gleichen Abstand Samen gelegt, getrocknet und zu Rollen gerollt werden, bis die Aussaat beginnt.
  • Wann man landet - Bedingungen

    Traditionell säen Gärtner Möhren im April oder sogar im Mai für nördlichere Regionen. Die Möglichkeit der Aussaat für den Winter im November ist jedoch auch möglich, da die Pflanze selbst frostbeständig ist.

    Die günstigen Tage für das Aussteigen im Frühjahr 2018 laut Mondkalender sind folgende:

    • 20., 21. März
    • 1., 3., 12., 13., 17., 18. April
    • 4., 14., 15., 19., 24., 31. Mai.

    Karotten im Frühling pflanzen: Optionen und Anweisungen für sie

    So ist der Tag für den Kalender und das Wetter geeignet, die Samen und die Erde sind richtig vorbereitet und Sie können mit der Aussaat beginnen.

    Abholung für Karottenbeete sollte gut beleuchtete Orte sein, die buchstäblich den ganzen Tag in der Sonne baden. Wenn der Boden auf dem Grundstück schwer ist, fügen Sie Sand und Torf hinzu, einen halben Eimer pro Quadratmeter. Wenn der Boden schlecht ist, düngen Sie ihn mit Torf, Rasenboden, Humus und Mineraldünger.

    Säen Sie die Samen in die engen Rillen, die mindestens 10 cm voneinander entfernt sein sollten. Es wird empfohlen, sie mit heißem Wasser zu gießen und mit Asche oder Kreide zu bestreuen. Samen müssen in einem Abstand von etwa einem Zentimeter ausgesät werden. Eine dickere Ernte hat keinen Sinn, weil Sie nur die stärksten Pflanzen zurücklassen und den Rest herausziehen müssen. Wenn die Pflanzen zu nahe beieinander stehen, kann die Ausdünnung die restlichen Wurzeln beschädigen. Daher wird empfohlen, die Möhre nicht dick zu säen. Um sich den Möhrenbeeten bequem nähern zu können, müssen nicht mehr als vier Furchen hintereinander gesät werden.

    Um eine Möhre glatt zu pflanzen, können Sie eine der oben erwähnten Methoden zur Vorbereitung von Samen anwenden - Sie können Papierklebeband mit mit Stärkekleber geklebten Samen kaufen oder herstellen. Alles, was Sie im Frühling tun müssen, ist, das Band entlang der Furche zu verteilen und es mit Erde zu würzen. Dies ist der reibungsloseste Weg, obwohl es viel Zeit in Anspruch nimmt, sich damit zu befassen.

    Eine alternative "geklebte" Version wird ebenfalls verwendet, bei der Paste gekocht (2 Liter Wasser, 6 Esslöffel Kartoffelstärke, bei schwacher Hitze kochen, abkühlen, Karottensamen einschenken, umrühren) und in die Furche gegossen wird.

    Можно применить и вариант с посадкой 1-2 семян в каждое углубление яичных контейнеров из рыхлого картона, предварительно уложенных в грунт.

    Пример посева на видео

    Куда проще поместить семена в солонку с крупными отверстиями и встряхивать над подготовленными бороздками. Какой бы способ вы не выбрали, посев моркови весной все равно завершится прореживанием!

    Wenn sich die Samen bereits in irgendeiner Weise in der Furche befinden, die dann mit Erde (1-1,5 cm) bestreut werden muss, schlagen Sie leicht auf die Oberseite, falls gewünscht, noch peporoshit Torfspäne und bedecken Sie sie mit Polyethylen, das bei den ersten Trieben entfernt wird.

    Und schliesslich kann man sich gar nicht um Rillen kümmern, sondern mischt einfach die Karottensamen mit Sand und Dünger, die dann direkt auf den ausgegrabenen Boden gesät, leicht mit Erde bedeckt und geschlagen werden. Die Autorin der Methode Galina Kizima argumentiert, dass mit dieser Pflanzmethode einfach wunderbare Karotten wachsen.

    Die ersten Triebe und Ausdünnung

    Möhre sitzt gerne lange im Boden - manchmal erscheinen Triebe fast einen Monat später. Zu diesem Zeitpunkt wuchert bereits Unkraut auf den Beeten. Einige Sommerbewohner säen Salat- oder Spinatsamen sowie Karotten, die als Leuchtfeuer für den Gärtner dienen. Denken Sie bei der Planung des Gartens daran, dass die besten Vorgänger für die Wurzelernte Tomaten, Kohl und Kartoffeln sind.

    Sortenauswahl für die Aussaat im Frühjahr

    Damit die Ernte dich glücklich machtFür die Frühjahrssaat müssen Sie die richtige Sorte auswählen. Natürlich bevorzugt jeder einen anderen, betrachten Sie den am meisten bevorzugten:

    • Unvergleichlich - diese Karotte hat einen angenehmen Geschmack und ist gut gelagert. Es hat lange Wurzeln und enthält viel Karotin, es sprießt auch gut,
    • Nantes 4 - eine Vielzahl von saftigen und leckeren, gut geeignet, wenn der Boden dicht ist. Wurzelfrüchte haben stumpfe Spitzen, ihre Länge beträgt ca. 15 cm. Geeignet für das Pflanzen näher am Winter, aber auch im Frühling.
    • Losinoostrovskaya 13 - Gemüse ist saftig und zart im Geschmack, geeignet für Diät- und Kindertische. Karotten in der Zwischensaison und ideal zum Aufbewahren,
    • Shantane 2461 - diese Sorte eignet sich am besten für die Lagerung im Winter. Große Wurzeln eignen sich für verschiedene Zwecke, sie sind sehr gut, sowohl gekocht als auch frisch.

    Diese Sorten sind die häufigsten und bekanntesten. Wenn Sie die Ernte genießen möchten Im Sommer müssen Sie die frühen Sorten und im Winter die mittleren bzw. späten Sorten auswählen.

    Die Wahl eines Ortes für die Aussaat und Pflanztermine

    Karotte ist eine Kultur, die offene Räume in der Sonne liebt und keinen Schatten mag. Es wächst gut an Orten, wo zuvor gewachsen:

    Aber nach dem Sauerampfer oder der Petersilie wächst die Karotte schlecht.

    Im Hinblick auf die Pflanztermine ist der Monat Mai die optimale Zeit im Frühjahr. Es wird nicht empfohlen, eine Karotte zu früh zu pflanzen, sie kann lange im Boden liegen und dann zu lange aufgehen. Für eine gute Passform muss das Wetter stetig warm sein. Es ist wünschenswert, dass die durchschnittliche Tagestemperatur mindestens etwa 15 Grad und die Bodentemperatur etwa 6 Grad beträgt. Für Zentralrussland und den Ural ist dies der April oder die erste Maihälfte. Mai ist Mitte Mai. Aber auch für die südlichen Regionen des Landes ist der April geeignet.

    Vorbereitung zum Anpflanzen von Karotten

    Durch das Einpflanzen muss sich die Kultur richtig vorbereiten. Der Boden für Karotten sollte leicht, locker und fruchtbar sein. Für die Bepflanzung im Frühjahr wird empfohlen, den First im Herbst vorzubereiten und vor der Bepflanzung nur den Boden zu lockern. Fügen Sie Humus zum Boden hinzuund beim Graben von Asche. Verwenden Sie keinen frischen Mist.

    Denken Sie daran, dass diese Pflanze empfindlich auf Stickstoffdünger reagiert und in der Lage ist, schnell Nitrate in sich anzusammeln. Die daraus resultierende Ernte wird schädlicher und die Wurzeln werden ein unansehnliches Aussehen haben und der Geruch von Gülle wird Schädlinge anziehen.

    Sie müssen auch richtig Karottensamen zubereiten. In trockener Form können sie nicht eingepflanzt, eingeweicht oder in den Boden eingegraben werden, so dass sie anschwellen.

    Wenn Sie Samen pflanzen, mach es gleich im Freien. Die Samenvorbereitung ist wie folgt:

    • Einweichen erfolgt in sauberem Wasser bei Raumtemperatur, Sie müssen die Samen für 2 Stunden in Wasser halten,
    • dann werden sie auf ein feuchtes Tuch gestreut und auf ein anderes gelegt,
    • Samen werden im Raum gehalten und gelegentlich gerührt,
    • Den Stoff beim Trocknen einweichen
    • Nach dem vollständigen Quellen der Samen und zu Beginn des Ausspuckens diese 10 Tage im Kühlschrank aushärten lassen.

    Landefunktionen: Anleitung und Video

    Wenn der Frühling zum richtigen Zeitpunkt kommt, machen Sie Rillen in den Beeten, gießen Sie sie und säen Sie die Samen. Es ist nicht notwendig, dies dick zu machen, da beim Ausdünnen die benachbarten Wurzeln beschädigt werden können. Der optimale Abstand beträgt 1-2 cm. Es wird empfohlen, die Samen vorher auf dünnes Papier zu kleben. Dies kann Toilettenpapier sein, Sie müssen mit Stärkekleber kleben. Da solche Samen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht werden, werden die Rillen gut gewässert, dann werden die Ernten mit Humus bedeckt und erneut gewässert.

    Damit die Sämlinge schnell und gemeinsam erscheinen, sollte das Gartenbett mit Spezialmaterial, Folie und Altkleider abgedeckt werden, um Feuchtigkeit zu bewahren. Wenn Triebe auftauchen, Gegenstände und Filme entfernen, kann das Abdeckmaterial selbst hilfreich sein, um das Bewässern zu verringern, insbesondere bei trockenem Wetter im Frühjahr. Um die Reihen sichtbar zu machen, können Sie den Möhrenreihen Radieschen oder Salat hinzufügen.

    Die Beete zum Einpflanzen von Möhren müssen mit Asche bestreut und die Rillen unter Berücksichtigung des Abstands von 20 cm auf eine Tiefe von 2,5 cm verdünnt werden, wobei die Rillen entlang der Ränder von 12 cm verbleiben. Wir werden die Rillen mit Wasser besprühen und die Samen vorbereiten. Der Abstand zwischen ihnen darf nicht mehr als 1,5 cm betragen. Wir gleichen die Rillen mit dem Boden ausund an der Oberseite des Bettes, ungefähr 15 cm, dehnen wir den Film für schnelles Auftauchen, wenn das Grün erscheint, kann der Film entfernt werden.

    Einige erfahrene Gärtner, die versuchen, das Anpflanzen von Karotten zu erleichtern, verwenden verschiedene Methoden, um dies zu erreichen. Zum Beispiel mischen viele Samen vor dem Pflanzen mit Sand, während andere, wie bereits erwähnt, die Samen auf Papier kleben. Auf dem Video sehen Sie alle Funktionen des Prozesses.

    Pflege und mögliche Feinde von Karotten

    Vergessen Sie beim Anpflanzen von Möhren im Frühjahr nicht, den Boden zu lockern und zu verdünnen. Dieses Verfahren ist beiseite gelegt. es ist unmöglich, sonst wächst die Karotte langsam. Ungefähr einen halben Monat nach der Keimung wird das Gemüse das erste Mal zurückgezogen, wobei ein Abstand von 4 cm verbleibt. Wenig später wird der Abstand auf 8 cm erhöht, bei großen Sorten beträgt er etwa 15 cm.

    Zuerst sollte das Bett gut bewässert sein, nachdem die ersten Triebe grün geworden sind, wird die Bewässerung während der Woche auf zwei Mal reduziert. Trotz der Tatsache, dass nicht alle Samen wachsen, werden die Sämlinge nach dem Auftreten der ersten Blätter immer noch dünner und hinterlassen die stärksten Pflanzen.

    Wenn wir von Möhrenschädlingen sprechen, dann ist die Möhrenfliege der Hauptfeind dieser Kultur. In jungen Möhren legt sie Eier in den Boden, dann nagt die Larve an den Wurzeln. Dann legen sie ihre Eier am Ende des Sommers, Danach wächst das Gemüse schlechtgrob, unangenehm im Geschmack und schlecht gelagert.

    Um die Landung zu retten, wird die Landung abends ausgedünnt, die Tops werden sofort aus dem Garten getötet, um keine Fliege anzuziehen. Ähnliche Aktionen werden beim gemeinsamen Anpflanzen von Möhren mit Zwiebeln durchgeführt. Lockerung hilft auch gut, in trockenem Boden stirbt die Möhrenfliege.

    Aber wenn es nicht möglich war, die Ernte vor dem Befall mit Schädlingen zu schützen, wird empfohlen, das Land zwischen den Reihen mit Asche, Tabak und gemahlenem rotem Pfeffer zu wecken, dessen Geruch den Schädling abschreckt. Dies ist aber für große Betten funktioniert nicht, sofort nach dem Keimen können Sie die Bepflanzung mulchen und mit der Zeit Schutz schaffen, wenn sie wächst.

    Tipps zur Landung

    Die wichtigsten Tipps zum Anpflanzen von Karotten im Frühling sind:

    • beeilen Sie sich mit dem Pflanzen lohnt sich nicht, warten Sie, bis der Boden warm genug ist,
    • keine trockenen Samen in trockenes Land säen,
    • die Keimung der Bettdecke zu verbessern,
    • Maßnahmen zum Schutz vor Möhrenfliegen treffen, eine Reihe von Zwiebeln daneben pflanzen, sie neben dem Garten neben der Ausdünnung stehen lassen,
    • Lockerung und Mulch tragen zu einer guten Ernte bei.

    Wie wir sehen Karotten im Frühling anzubauen ist nicht so schwierigwenn in jeder Phase alles richtig gemacht wird und alle Fristen eingehalten werden. Dann bekommen Sie am Ende im Sommer eine reiche Ernte.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send