Topfblumen und Pflanzen

Die Regeln für wachsende Nachtveilchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Veilchen gehört zur Gattung der Blütenpflanzen der Veilchen. Es lebt auf vielen Kontinenten in verschiedenen Naturgebieten und jede der 500 Arten begeistert die Fantasie und erfreut das Auge mit der ungewöhnlichen Schönheit von Blumen und säuerlichem Aroma.

Eine dieser Arten ist mattiola pink, Nachtviolett, die in der Antike als Heimtextilien an Feiertagen verwendet wurde. Die Blume gehört zur Gattung Matthiola und wird manchmal als Levkoy bezeichnet.

Gärtner Nachtveilchen wachsen Nicht wegen des besonderen Aussehens oder der seltenen medizinischen Eigenschaften, sondern weil es so stark nach Blüte riecht, wird die Pflanze auf jedem Hof ​​und in jedem Blumenbeet begehrt.

Beschreibung des Aussehens und der Eigenschaften des Nachtveilchens

Violette Blüten sind nicht von großem Interesse, sie sind klein und unauffällig im Vergleich zu anderen Zierpflanzen. Sie sehen aus wie eine Streuung von rosa und lila Sternen auf hohen, dünnen Stielen mit hellen, eng beieinander liegenden grünen Blättern.

Mattiola wird 20 bis 90 cm hoch. Jährliche Pflanze. Die Frucht ist eine längliche Schote mit vielen kleinen Samen. Das Hauptmerkmal von Veilchen - Blüte bei Sonnenuntergang.

Sobald die Sonne hinter dem Horizont untergeht, knospen die Knospen Nacht violette Blume blühen und ein herber Duft breitet sich auf dem Hof ​​aus, auf dem die Pflanzen gepflanzt werden. Für solch eine Würde liebt Mattiola Gärtner so sehr und wird mit Sicherheit auf ihren Parzellen pflanzen.

Kaufe Nachtveilchen möglich für einen kleinen Preis in Form von Samen, Setzlingen. Zusätzlich wird Mattiol verwendet, um die Komposition in einem Bouquet abzurunden und ihr einen besonderen Geschmack zu verleihen.

Veilchen pflanzen und züchten

Besondere Schwierigkeiten in Pflege, Nachtveilchen pflanzen nicht vorausgesehen. Die Pflanze ist nicht wunderlich im Klima, es ist leicht, verschiedene Wetterbedingungen zu tolerieren, aber das Land, auf dem es geplant ist, Samen zu pflanzen, sollte gedüngt werden, fügen Sie Chernozem, Sägemehl, verwenden Sie keine oxidierte Erde.

Vermeiden Sie zuvor mit Kohl bepflanzte Plätze. Wenn das Veilchen mit einer solchen Nachbarschaft wachsen muss, nimmt es leicht verschiedene Krankheiten (Pilze) auf und stirbt.

Der Pflanzboden wird im Voraus vorbereitet, vorzugsweise im Herbst, indem er vorsichtig gelockert und gepflügt wird, damit er mit dem erforderlichen Sauerstoff gesättigt ist. Nachtveilchensamen in zwei zeiträumen auf einem sonnigen grundstück gepflanzt und drei wochen pause eingelegt. Ein mäßiger Schatten ist ebenfalls angebracht, aber völlige Dunkelheit sollte vermieden werden, da die Pflanzen dünn und schwach werden, ohne Knospen zu riechen.

Mögliche und Pflanzung von Sämlingen. In diesem Fall ist es besser, im März zu beginnen, nachdem Sie dem Boden eine Schicht Holz und Sand hinzugefügt haben. Samen, bis die ersten Sprossen sprießen, nicht gießen. Die beste Temperatur für Setzlinge beträgt 10–12 ° C, und der Raum, in dem sie sich befinden, sollte ausreichend durch Sonnenlicht beleuchtet sein.

Wenn eine der Bedingungen verletzt wird, keimen die Triebe nicht. Nachdem die Triebe fertig sind, werden sie wie Samen auf den Boden übertragen. Bereits ein ausgewachsener Mattiola, der im Boden verwurzelt ist, kann starke Fröste überstehen.

Top Plätze für wachsendes Mattiola-Rosa Nachtviolett In der Nähe von Menschen in der Nähe von Bänken und Bordsteinen, auf Balkonen, damit eine Person den Geruch genießen kann, und andere Arten von Blumen überschatten ihn nicht.

In der Zukunft, wenn die Pflanze nach der Blüte Samen erscheinen, können sie unabhängig für die Neueinpflanzung gesammelt werden. Samen, die sich in den Hülsen verstecken, sollten nur im Herbst gesammelt werden.

Nachtveilchenpflege

Obwohl Violett im Vergleich zu anderen Blüten pflegeleicht ist, so dass die Pflanze aktiv wächst und blüht, ist es besser, die notwendigen Komfortbedingungen zu schaffen.

Es ist notwendig, eine ausreichende Feuchtigkeit der Erde aufrechtzuerhalten und die Pflanze nach Bedarf zu gießen und nicht an dunklen Orten zu pflanzen. Aber es ist gefährlich, es mit dem Wasservolumen zu übertreiben und die Wurzeln zu füllen, möglicherweise deren Verrottung.

Obligatorische Unkrautveilchen und Entfernung überschüssiger Triebe. Wenn Sie es nicht rechtzeitig tun und Blumen werfen, können Unkräuter Blumen zerstören und alle Nährstoffe und Wasser von jungen Trieben und sogar starken Pflanzen saugen. Gärtner schneiden verblasste Blüten ab, es beeinflusst das Wachstum eines Veilchens positiv.

Mineraldünger - die beste Lösung zur Gesunderhaltung von Pflanzen. Aber der Mist, der so gerne skrupellose Gärtner düngt, sollte vernachlässigt werden.

Fakt ist, dass sich natürliche Dünger im Gegensatz zu technischen Substanzen zu lange zersetzen und die Pflanze lange Zeit die notwendigen Vitamine erhält.

Mineraldünger sättigen in kurzer Zeit das Veilchen mit den erforderlichen Elementen, beschleunigen das Wachstum, blühen und haben darüber hinaus nicht den für Gülle charakteristischen unangenehmen Geruch.

Wenn die Blüten nach dem Düngen eine negative Reaktion zeigen, müssen Sie die Bestandteile oder die Art der Substanz ändern oder die Dosis neu berechnen. Es sollte nicht vergessen werden, dass in großen Mengen Dünger anstelle von Nutzen die Pflanze und den umgebenden Boden zerstören kann.

Eine weitere Gefahr für Mattiole sind schädliche Insekten und Krankheiten. Anzeichen einer Infektion können ein schmerzhafter Zustand der Blätter sein: Welke, kahle Stellen, Trockenheit.

Flöhe nagen oft Löcher in den Blättern, weshalb die Pflanze sehr leidet. Aus ihren Retten tauchen Blätter der violetten Asche, die keine Insekten mag. In extremen Fällen, wenn Schmetterlinge und Raupen mit Mattiol ausgefällt werden, werden alle Pflanzen mit Insektiziden behandelt.

Nützliche Eigenschaften von Nachtviolett

Wahrscheinlich die wichtigste nützliche Eigenschaft, die gut beobachtet wird. auf dem Foto der violetten Nacht, es ist attraktiv, aber nicht zu phantasievoll, aussehen. Sie wird immer die Augen und Organe des Charmes mit ihrem wundervollen Aroma erfreuen.

In Violett gibt es auch therapeutische Eigenschaften, die Blume wird bei der Behandlung von Bronchitis verwendet, als Mittel zum Reiben mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Übernehmen und mit Blumen Veilchen baden. Sie heilen die Haut von Hautausschlägen, entspannen und machen grobe Körperstellen geschmeidig.

Natürlich ist die Verwendung von violetten Blüten kein Allheilmittel, es kann nicht vollständig heilen, nur eine vorübergehende Wirkung erzielen oder Symptome lindern. Die Behandlung mit Mattiola wird zusätzlich zu anderen Mitteln in Betracht gezogen.

Bewerbung

Nachtveilchen ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Kohlfamilie gehört. Es ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Zu Hause sind die häufigsten Arten von zweijährigen Sorten. Pflanzen haben gerade Stiele, deren Höhe 50 cm erreichen kann.

Allgemeine Informationen zum Nachtviolett

Nachtviolett hat einen anderen Namen mattiola zwei gehörnten.

Es wächst im europäischen Teil Russlands, im Kaukasus. Die Blätter sind klein, scharf, die Blüten können doppelt sein, aber häufiger sind sie einfach. Es blüht in einer zarten lila Farbe und hat ein angenehmes Aroma. Blumen werden in kleinen Blütenständen in Form von kleinen Pinseln gesammelt. Der Wert dieser Pflanze für Gärtner ist, dass die Blüte am Abend beginnt und fast die ganze Nacht dauert. Nachtviolett ähnelt im Aussehen sehr der Phlox, daher wird es manchmal als "Bullenphlox" bezeichnet.

Die Blütezeit findet im Sommer statt, hauptsächlich im Juni und Juli.

Früchte erscheinen im Herbst, dies sind Schoten, deren Länge nicht mehr als 6 cm beträgt. Die Schoten enthalten Samen, deren Anzahl mehr als 1500 Stück pro 1 Gramm betragen kann. Samen können für 2 Jahre aufbewahrt werden und sind nach diesem Zeitraum noch lebensfähig. Es verträgt den Winter auch ohne zusätzliche Isolierung. Sehr einfach zu züchten, erfordert keine besonderen klimatischen Bedingungen. Sehr unprätentiös, und dies zog die Aufmerksamkeit der Gärtner des eurasischen Kontinents auf sich.

Arten von Veilchen

In der Natur gibt es viele Nachtveilchensorten, Gärtner bevorzugen auch nur wenige Sorten, die sich am besten für den Eigenanbau eignen.

Mattiola Abendgeschmack:

  • Die Pflanze dieser Sorte hat stark verzweigte Stängel, deren Höhe 40 - 45 cm erreichen kann.
  • Es blüht in einer zarten lila Farbe mit schönen dichten Knospen.
  • Bei der Blüte entsteht ein sanftes starkes Aroma.
  • Diese Sorte ist bei Gärtnern aufgrund der zarten Blütenfarbe, die sich am Abend öffnet, und des angenehmen Aromas die beliebteste.

Mattiola Starlight:

  • Diese Mattiola-Sorte wird bis zu 50 cm hoch.
  • Blüten während der Blüte haben eine abwechslungsreiche Farbe.
  • Sehr geschätzt von Gärtnern für den Duft, die Blumen haben nicht viel Schönheit.
  • Es wird empfohlen, an den Bänken in der Nähe des Eingangs unter den Fenstern zu säen.

Mattiola Night Violet:

  • Diese Sorte ist nicht sehr groß, die Stiele werden 30 cm hoch.
  • Blüten zarte Blüten, gesammelt in losen Knospen.
  • Tagsüber sieht die Pflanze verblasst und nicht attraktiv aus. Es ist daher besser, sie nicht in offene Blumenbeete zu pflanzen. Auf den Wegen im Garten wirkt sie nicht attraktiv.
  • Und am Abend "wacht" die Pflanze auf, öffnet sich, ihr Aussehen wird frisch und die Blüten strahlen ein zartes angenehmes Aroma aus.

  • Hohe Pflanzensorte, Stängelhöhe kann 50 cm erreichen.
  • Die Blätter sind klein, großzahnig.
  • Bevorzugt helle Stellen für das Wachstum.
  • Stängel haben eine starke Verzweigung.
  • Die Blüten sind klein, hellviolett und in lockeren Blütenständen gesammelt.
  • Es hat einen angenehmen zarten Geruch.

Blumenpflege und Fortpflanzung

Nachtveilchen - eine anspruchslose Pflanze, die keiner besonderen Pflege bedarf. Wenn Sie diese Pflanze jedoch zu Hause züchten, sollten Sie einige Pflegeregeln beachten.

  • Violette Nacht gießen ist regelmäßig, aber mäßig, nicht mehr als einmal pro Woche, besonders wenn der Sommer trocken ist. Es ist nicht notwendig, den Boden austrocknen zu lassen, aber der Wasserstau ist für die Pflanze sehr schädlich. Sehr nützlich, nachdem die Erde um die Pflanzen gewässert wurde. Der Bewässerungsvorgang erfolgt am besten morgens und in zwei Schritten, damit das Wasser gut in die Tiefe des Bodens gelangt.
  • Eine Pflanze mit Mineraldünger zu füttern kostet nicht mehr als 2 Mal im Monat.
  • Nachtveilchen liebt feuchte Luft, aber auch bei geringer Luftfeuchtigkeit fühlt es sich gut an und beeinträchtigt die Blüte nicht. Es koexistiert gut mit allen Pflanzen, obwohl es gut wächst.

Im Winter kann die Pflanze nicht erwärmt werden, Nachtviolett verträgt kalte Winter.

  • Sie können Night Violet Samen in fast jedem Geschäft für Gärtner und Gärtner kaufen.
  • Zum Einpflanzen müssen Samen mit Sand gemischt werden. Die Aussaat im Freiland ist Ende April, wenn das Wetter warm ist, oder Anfang Mai, wenn der April kalt ist.
  • Die Pflanztiefe sollte minimal sein, ein sehr guter Prozentsatz der Keimung, wenn die Samen auf den Boden gesät und mit 0,5 cm Erde bestreut werden.
  • Der Abstand zwischen den Kulturen sollte mindestens 10 cm betragen.
  • Der Landeplatz muss hell oder im Halbschatten gewählt werden, und um anschließend das Aroma des Nachtveilchens zu genießen, lohnt es sich, in der Nähe des Pavillons oder der Bank zu säen.

Es wird nicht empfohlen, das Nachtveilchen auf den Sämlingen zu züchten und es dann im Freiland zu pflanzen.

Es toleriert keine Transplantation und daher können nur 20% der Pflanzen wachsen. Wenn die Pflanzen jedoch aufgrund der Blüte der Pflanze im Vorjahr an verschiedenen Orten auf freiem Boden ausgesät werden, empfiehlt es sich, sie zusammen mit einer Erdscholle, auf der die Blume wächst, in ein Blumenbeet umzupflanzen. Der Boden zum Pflanzen von Nachtveilchen sollte feucht und locker sein.

Es kann leicht gedüngt werden, aber ohne organische Stoffe, und Wasser sollte nicht darin verweilen. Arme vertragen saure Böden. Die blühende Pflanze beginnt nach 1,5–2 Monaten nach dem Pflanzen. Um die Blüte der Pflanzen zu verlängern, können Sie nach der ersten Aussaat nach einer Woche weitere Samen und nach der nächsten - die nächste Charge - aussäen. So kann das Nachtveilchen bis Mitte Herbst genossen werden.

Mit der richtigen Pflege für das Nachtveilchen wird es sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Aber manchmal kann die Pflanze von Schädlingen wie Kreuzblütlerfloh, Felchen und meistens den Raupen von Kohlschmetterlingen befallen werden. Um all diese Insekten zu entfernen, gibt es viele Medikamente, die in den Regalen von Gärtnereien angeboten werden.

Sorten von Nachtveilchen

Der Name "Nachtveilchen" vereint mehrere Dutzend verschiedene Arten und Sorten mehrjähriger Kreuzblütler. Sie umhüllen mit ihrem Duft das Territorium von Asien bis Mitteleuropa und erobern die östlichen Regionen des Mittelmeers.

In unseren Breiten wachsen jedoch unter dem Namen "Nachtviolett" zwei Blüten von Matthiola (besser bekannter und bekannter Name - Levkoy) und in der Tat von Hesperis.

Es gibt eine ganze Reihe von Levkoev-Arten, von denen zwei am häufigsten vorkommen - zwei gehörnte und grauhaarige. Es ist eine doppelblättrige Pflanze, eine einjährige Pflanze, die bis zu zwei Monate blüht und selbstbestäubt ist. Es hat kleine Blüten von 2-3 cm Größe, die Blütenstände ähneln einem dunkelrosa Pinsel.

Die grauhaarigen Levokoy-Blüten haben die richtige Form, die gleiche, glatte oder Frottee, während es eine Vielzahl von Nuancen geben kann. Die erste Blüte nur wenige Tage, die zweite - mehr als zwei Wochen. Einige Frottiersorten haben bis zu 100 Blütenblätter in einer Blume.

Beliebt sind auch Levkoi Starlight und Evening Fragrance. Mattiola Sternenlicht Sie sehen aus wie eine Mischung von Sorten mit Blüten verschiedener Schattierungen und haben einen ziemlich hohen Stamm (bis zu einem halben Meter).

Das Abendaroma zeichnet sich auch im Vergleich zu anderen Vertretern der Purpurblütentypen auf einem verzweigten Stängel durch eine große Anzahl sehr duftender Blüten aus (die Länge ist etwas kürzer als die von Starlight).

Hesperis (Abendparty)Umfasst wiederum viele Sorten von Nachtveilchen, die häufigste unter ihnen ist Matron, lat. - Hesperis Matronalis (sie ist eine gewöhnliche, kaukasische Meisterpartei, Hesperis Matrona, Hesperis weiblich und viele andere.).

Blumen auf der Abendparty Matrona sind von zwei Arten: glattes Weiß und Frottee rötlich-lila. Der Stiel der Blüte ist hoch, etwas weniger als 1 m, die Blätter sind oval länglich.

Weitere Vertreter der Abendparty sind die Sibirische Abendparty und die Dunkle Abendparty.

Sibirische Partei - eine der höchsten Blüten, ihr Stiel kann 1,3 m erreichen, die Blätter sind mit Zotten bedeckt, die Blüten sind meist rosa oder weiß. Beginnt im Juni zu blühen.

Dunkle Nachtwäscheman nennt es auch traurig, es ist ein bis zu 60 cm hoher strauch mit einem dünnen stiel und kleinen samtigen blättern. Die Blüten haben eine sehr ungewöhnliche Farbe - wenn sie zu blühen beginnen, werden sie braun oder lila und schließlich dunkelgelb. Blüte im späten Frühling - Frühsommer.

Nachtveilchen sind eigentlich keine Veilchen. Der Name der Blume ist darauf zurückzuführen, dass ihr Aroma dem Geruch von Veilchen sehr ähnelt und bei warmem Wetter besonders dunkel ist.

Platz und Boden für Nachtveilchen

Bei der Wahl eines Pflanzortes für Nachtviolett sollte man davon ausgehen, dass die Pflanze das Licht liebt. Darüber hinaus fühlt sich die Abendparty sowohl bei direkter Sonneneinstrahlung als auch bei diffusem Licht wohl. Ist das Klima jedoch zu heiß, kann sich das Nachtviolett auch im Schatten und in der Dämmerung normal entwickeln.

Obwohl die Abendgesellschaft als immun gegen Krankheiten und Schädlinge eingestuft wird, sollte sie nicht an Orten ausgesät werden, an denen früher andere Kohlpflanzen gewachsen sind, da die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit ihren charakteristischen Krankheiten und Schädlingen dramatisch zunehmen kann.

Aussaat von Nachtveilchensamen

Nachtviolett vermehrt sich hauptsächlich aus Samen.Einige Sorten, insbesondere Frottierveilchen und Sorten, die zweimal im Jahr blühen, können auch durch Teilen des Busches gezüchtet werden.

Der agrotechnische Anbau der Abendgesellschaft ähnelt im Allgemeinen den in unseren Breiten üblichen Biennalen wie Malve, türkische Nelke und Stiefmütterchen (Viola). Sie können die Samen des Nachtveilchens in Töpfe für Setzlinge pflanzen (dies geschieht im zeitigen Frühjahr), aber es macht nicht viel Sinn - die Pflanze sprießt genauso gut, wenn sie im späten Frühling - Frühsommer direkt im Garten gesät wird.

Da die Samen klein sind, sollten sie flach, aber nicht zu eng gesät werden. Es ist besser, spezielle Becher zum Pflanzen zu verwenden, als ein Veilchen auf ein Beet zu pflanzen, da es in diesem Fall viel einfacher ist, mit der Unkrautbekämpfung umzugehen.

Nach der Aussaat sollte der Boden gut besprüht werden (ohne Bewässerung) und mit einem Film bedeckt werden, der später von Zeit zu Zeit entfernt werden muss, um den Boden zu lüften.

Die Triebe der Hesperis erscheinen fast einen Monat nach der Aussaat, wenn der Boden bereits warm genug ist. Nachtviolett nach dem Pflanzen erfordert nicht nur Bewässerung, sondern auch Pflege in Form von Bodenlockerung und Unkrautbekämpfung. Nachdem sich die Sprossen von drei echten Blättchen gebildet haben, werden sie getaucht, reichlich gegossen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Für die normale Entwicklung der Pflanze ist es notwendig, jedem Einzelnen einen „persönlichen Raum“ mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm zur Verfügung zu stellen.

Die Pflanzung der Nachtmatrone Veilchen im Freiland erfolgt im Spätsommer - Frühherbst, wenn die Pflanze vollständig große Blätter gebildet hat.

Bloom Hesperis beginnt im späten Frühjahr des Jahres nach der Landung. Wurde die Bepflanzung jedoch früh durchgeführt, hat die Pflanze im ersten Jahr manchmal Zeit zu blühen. Solche einzelnen Blütenstiele können jedoch nicht als vollblühend bezeichnet werden. Первое цветение ночной фиалки может длиться до одного месяца (продолжительность цветения зависит от сорта растения), однако с третьего года этот период резко снижается, и клумбу с ночной фиалкой приходится обновлять. Приходится признать, что за эту особенность вечерницу недолюбливают многие садоводы.

Подбираем соседей для ночной фиалки

Подобрать партнеров для ночной фиалки несложно. Mattiola kommt gut mit Sommerblumen wie Petunien, Kapuzinerkressen und Bratschen sowie mit einer Vielzahl von würzigen Kräutern - Melisse, Minze, Basilikum, Thymian, Salbei usw. - zusammen. Eine interessante Kombination mit einer Abendparty ist auch Gartengeranie, Schafgarbe, Monard und Nivyanik.

Die einzigartige Kombination von Aromen entsteht, wenn Sie ein Nachtveilchen neben eine Rose pflanzen, insbesondere eine Kletterrose.

Selektion und Seeding

Trotz des "nächtlichen" Lebensstils lieben Hesperis und Mattioli das Licht.. Sie fühlen sich jedoch nicht unter direkten Strahlen, sondern unter Streustrahlen und im Halbschatten wohler.

Für den Anbau dieser Blüten eignet sich am besten fruchtbarer, lockerer, feuchter Boden (neutral oder leicht alkalisch). In seiner Zusammensetzung wird nicht zu viel Kalk sein. Vor dem Pflanzen von Pflanzen im Freiland sollte der Boden ausgegraben und zu komplexen Düngemitteln verarbeitet werden.

Nachtveilchen sind nicht besonders anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Sie sollten jedoch nicht an Orten gepflanzt werden, an denen zuvor andere Kreuzritterpflanzen (Kohl) angebaut worden waren.

Die Hauptmethode für die Vermehrung dieser Pflanzen ist Samen wachsen. Am häufigsten sind zweijährige Limonadenarten. Samen erscheinen in länglichen Hülsen an der Stelle der verblassten Knospen. Daher können sie sich vermehren und selbst aussäen.

Anfang April kann das Veilchen in Töpfe für Setzlinge gepflanzt werden, und Ende August - Anfang September kann es im Freiland gepflanzt werden, wobei zwischen den Sprossen ein Abstand von 10–15 cm verbleibt. sofort auf den Boden Ende Mai - Anfang Juni.

Samen sollten flach und nicht haufenweise ausgesät werden. Nach dem Pflanzen müssen Sie mit Wasser besprühen, aber nicht wässern, um die Samen nicht vom Boden zu waschen. Erfolgt die Aussaat sofort im Freiland, muss der Boden nach dem Besprühen mit Folie bedeckt werden, die Aussaat weiter lüften und die Folie von Zeit zu Zeit öffnen.

Sameneintrag erfolgt in fast einem Monat. Wenn die Sprossen 3 Blätter bilden, taucht die Pflanze ab.

Bewässerung und Lockerung des Bodens

Bewässerung - das Wichtigste bei der Pflege von Nachtveilchen. Diese Pflanze verträgt das Austrocknen des Bodens und den Wasserstau nicht. Daher sollte die Bewässerung regelmäßig und mäßig sein. Am besten wird es abends in 2 Stufen hergestellt, damit das Wasser nach dem ersten Gießen aufgenommen wird. Lösen Sie sofort nach dem Gießen den Boden und entfernen Sie das Unkraut.

Düngung, Vorbereitung auf den Winter

Einmal alle 2 Monate können Sie das Veilchen düngenVerwendung komplexer Mineraldünger für Blumenkulturen. Darüber hinaus kann Holzasche als Dünger verwendet werden, der den Boden nicht nur mit den erforderlichen Substanzen anreichert, sondern auch alkalischer macht, was das Wachstum und die Blüte der Pflanze günstig beeinflusst, insbesondere wenn der Boden ursprünglich sauer war.

Mattioli und Hesperis sind frostresistente Sorten. Erwachsene Pflanzen müssen daher vor dem Winter nicht zusätzlich gedeckt werden. Junge Pflanzen, die zum ersten Mal überwintern, können jedoch gemulcht werden, wenn ein frostiger oder ein wenig schneereicher Winter vorhergesagt wird.

Merkmale wachsen auf dem Balkon

Nachtviolett fühlt sich gut auf dem Balkon oder der Loggia an. Für das Wachsen unter solchen Bedingungen eignen sich am besten schwach wachsende Sorten mattiolyzum beispiel:

Ein idealer Ort für Mattiola wird ein ziemlich beleuchteter Balkon sein, der nicht zur Südseite zeigt.

Mattiolasamen im März auf Sämlinge gesätund zu Beginn des Sommers werden sie in Töpfe oder Weidenkörbe umgepflanzt und auf einen Balkon gebracht. Ansonsten unterscheidet sich das Wachsen auf dem Balkon nicht vom Wachsen im Garten. Die Pflanze muss regelmäßig gegossen, gelockert und mit komplexen Düngemitteln gedüngt werden.

Wenn der Balkon oder die Loggia verglast sind, kann die Pflanze den Winter an ihrem Platz verbringen.

Nachtveilchen im Landschaftsdesign

Indem Sie „Tagesblumen“ mit Nachtviolett kombinieren, können Sie kreieren außergewöhnlich duftende Blumenarrangements. Die einzigartigsten Aromen können durch Pflanzen von Veilchen- und Kletterrosen oder würzigen Kräutern (Basilikum, Salbei, Thymian, Melisse) auf einem Blumenbeet erhalten werden. Die schönsten Kombinationen: Nachtveilchen und Bratsche, Petunie, Kapuzinerkresse, Geranie. Beim Kombinieren von Pflanzen sollte jedoch beachtet werden, dass:

  • Violett wächst schnell, so dass Sie die Kultur nicht eng platzieren sollten,
  • Veilchen ist eine frühe Pflanze, daher lohnt es sich, sie neben spät angebauten Pflanzen anzupflanzen, um einen Blumengarten zu erhalten, der schon lange Freude bereitet.

Um die Blüte der Veilchen zu verlängernkann es in mehreren Stufen in Abständen von 10-15 Tagen gepflanzt werden, dann blühen die zu verschiedenen Zeiten gepflanzten Pflanzen der Reihe nach. Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass Sie die Kultur einfach im Halbschatten platzieren können, um die Blüte fast zweimal zu verlängern. Und um üppiger zu blühen, müssen geblühte Knospen geschnitten werden, wobei erforderlichenfalls ein paar für die Samen übrig bleiben.

Viele Veilchensorten sind eigentlich mehrjährig, die beste Blüte erfolgt jedoch im zweiten Jahr: Im ersten - die Pflanze hat keine Zeit, Farbe aufzunehmen, und ab dem dritten - werden die Blüten kleiner. Daher verwenden Gärtner diese Ernte als zweijährige Ernte und erneuern ihre Pflanzungen schrittweise, so dass auf dem Blumenbeet jedes Jahr ein Teil der Pflanzen zwei Jahre alt wird.

Blumen "Nachtveilchen" - Sie zeichnen sich nicht nur durch ihre Einfachheit und das Öffnen der Knospen bei Nacht aus. Das Hauptmerkmal dieser Pflanzen ist ein wunderbares Aroma, das einen Garten oder einen Balkon in einen romantischen und inspirierenden Ort mit Sonnenuntergang verwandeln kann.

Merkmale der Anlage

Mattiola ist ein jährliches, zweijähriges oder mehrjähriges Kraut. Einige Arten von Veilchen sind Sträucher mit verzweigten Stielen, nackt oder mit Filzhaufen bedeckt. Ihre Höhe erreicht 20 - 80 cm. Die Blüten können unterschiedlich sein: rosa, weiß, gelb sowie einfach und doppelt. Unabhängig vom Aussehen sind sie alle in Blütenständen gesammelt, die einem Ohr oder einem ausgefallenen Pinsel ähneln.

Levkoy blüht von Anfang Juni bis November. Die Früchte werden von kleinen Hülsen dargestellt, in denen sich Samen von Veilchen befinden.

Das Hauptmerkmal der Blüten ist ein besonderer Geruch, der mit nichts zu verwechseln ist.

Terry Sorten werden prägnante charmante Gartendekoration, oft auf dem Balkon angebaut. Nicht gekrümmte Arten sind hervorragende Honigpflanzen. Levkos sind unprätentiös in der Fürsorge, und sogar ein Kind kann mit dem Pflanzen im Freien fertig werden.

Blumenart

Die Gattung Mattiola hat etwa 50 Hauptsorten. Davon konnten Wissenschaftler rund 600 Zierpflanzenarten ableiten. Veilchen werden nach Größe klassifiziert:

Entsprechend der Struktur der Blüten wird Mattiola in einfache und Frottee unterteilt.

Die beliebtesten Sorten sind Mattiola bilobus, grau und duftend.

Mattiola mit zwei Hörnern

Die einjährige Pflanze hat einen verzweigten Stängel, der eine kleine, 50 Zentimeter große, runde Strauchform bildet. In der Zeit von Juni bis August blüht die Mattiola mit zwei Hörnern. Blumen sind einfach, bestehen aus 4 Blütenblättern. Farbe lila oder hellrosa. Die Pflanze strahlt ein recht starkes angenehmes Aroma aus. Die Früchte werden durch Schoten dargestellt, in denen kleine, länglich geformte Samen reifen. Mattiola two-horned wird häufig von Blumenbauern verwendet, um eine Vielzahl von Landschaftsgestaltungsprojekten zu erstellen.

Mattiola grau

Einjährige Pflanze hat eine schwache Verzweigung. Die Höhe der Triebe beträgt 20 - 80 cm. Ovale Blätter mit kurzer Pubeszenz bedecken dicht die Stängel der linken Seite. Blumen können sowohl einfach als auch aus Frottee sein. An der Spitze der Pflanze sammeln sie sich in dicken attraktiven Blütenständen. Ihre Farbe ist vielfältig, es gibt weiße, blaue, rosa, lila und gelbe Blüten. Die Blütezeit dieser Sorte Levkoev dauert von Juni bis zu den ersten Frösten. In den südlichen Regionen ist Mattiola mit seinen üppigen Blütenständen auch im Winter ein Augenschmaus. Früchte kommen nur bei Sorten mit einfachen Blüten vor, sie werden durch flache Schoten mit Samen im Inneren dargestellt.

Duftende Mattiola

Eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Höhe von 20 - 50 cm erreicht.Die Blätter und Triebe sind dunkelgrün gefärbt und mit langem Filz überzogen, der einen silbrigen Farbton hat. Von Mai bis Juni duftet Mattiola. Der kreuzförmige Blütenstand besteht aus einfachen Blüten von gelblich-braunem Farbton. Knospen öffnen sich nachts und strahlen einen charakteristischen Geruch aus.

Jeder Züchter kann geeignete Sorten für seinen Garten oder Balkon auswählen. Weiße und lila, lila und gelbe, rosa und blaue Blütenstände sind die perfekte Dekoration für das Äußere.

Landeregeln

Mattiola gilt als unprätentiöse Blume, die keine komplexe Pflege benötigt. Es ist verboten, Pflanzen in Gebieten anzupflanzen, in denen zuvor Kohl und andere Vertreter der Kreuzblütlerfamilie angebaut wurden. Ansonsten infizieren sich die Blüten mit einem Kiel und einem Pilz, der das Rhizom befällt.

Mattiola passt sich erfolgreich den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen an. Für eine effektive Bodenbearbeitung sollte der Boden voll befeuchtet sein. Geeigneter Boden - lehmiger, schwarzer Boden, kohlensäurehaltig, aber nicht sauer. Die Landung ist besser in sonnigen, offenen Gebieten.

Die Blüte vermehrt sich mit Hilfe von Samen. Sammeln Sie die Schoten nach dem Einsetzen des ersten Frosts. Sie müssen gründlich getrocknet werden. Die Bodenvorbereitung für die Aussaat erfolgt im Herbst. Anschließend wird der Boden mit Düngemitteln organischen Ursprungs angereichert. Die Pflanzenvermehrung erfolgt auf zwei Arten:

  1. Wachsende Mattioli aus Samen. Von Mitte April bis Mai werden die Samen der Pflanze in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen in den Boden gesät. Der Vorgang wird alle 2 Wochen wiederholt. Dadurch duftet das Blumenbeet lange.
  2. Pflanzen Mattiola Wenn das Klima es Ihnen erlaubt, im März zu landen, beginnt die Blüte im Juni. Sämlinge werden in speziellen Behältern gezüchtet, die mit einer Mischung aus Sand und Gras im Verhältnis 1: 3 gefüllt sind. Samen werden in den Boden gelegt und 0,5 cm mit Erde bestreut. Bewässerung ist nicht erforderlich, bis die ersten Triebe. Mattiola steigt in ungefähr 4 Tagen auf, wonach die Behälter in einem Raum mit voller Beleuchtung und einer Temperatur von nicht mehr als 12 ° C aufgestellt werden müssen. Dieser Zeitraum gilt als der schwierigste, da geeignete Temperaturindikatoren nicht immer leicht zu erreichen sind.

Nach 14 Tagen werden die Sämlinge in getrennten Behältern geschleudert. Nicht alle von ihnen werden solchen Manipulationen standhalten können, aber infolgedessen bleiben nur die widerstandsfähigsten Blüten übrig. Das Pflanzen von Mattiola im Freiland erfolgt Mitte oder Ende April. Danach verträgt die Pflanze einen leichten Frost bis -5 °.

Für die Landung zur Vorbereitung der Brunnen, gefüllt mit Wasser. Die Pflanze überlebt nach dem Einlegen in flüssigen Schlamm besser. Nach dem Befüllen der Gruben mit Erde muss diese sorgfältig verschlossen werden. Verkümmerte einjährige Blüten mit einem Stiel werden in einem Abstand von 15-20 cm voneinander gepflanzt. Mattiola zwei gehörnte und andere verzweigt hohe Sorten sind 25-30 cm entfernt.

Mehrjährige Pflanzen fühlen sich am besten in offenen Bereichen an, die vom Sonnenlicht gut beleuchtet werden. Die ideale Möglichkeit, um zu Hause zu wachsen, ist der Standort auf dem Südbalkon.

Frottier- und einfache Sorten werden gepflanzt, ohne das irdene Koma des Rhizoms zu beschädigen. Je nach Pflanzentyp besteht ein Abstand zwischen den Sämlingen. Ideal zum Pflanzen ist ein bewölkter Tag oder Abend, wenn es kein helles Sonnenlicht gibt. Befinden sich die Sämlinge zu nahe beieinander, droht eine Infektion mit schwarzen Beinen. Mattiola wächst auf fruchtbaren lockeren Böden mit neutraler Säure. Schwerer Boden und anhaltender Wasserstau sind inakzeptabel.

Zweiklangmattiola und andere Sorten sind anspruchslos in der Pflege. Sie benötigen eine aktive Beleuchtung und ein hochwertiges Entwässerungssystem. Bewässerung sollte regelmäßig sein, aber nicht zu reichlich. Es wird empfohlen, den Boden häufiger zu lockern, damit sich unter dem Einfluss von Feuchtigkeit keine dichte Erdkruste bildet. Das Jäten von Gewichten ist von großer Bedeutung, da die Linken die Nähe aggressiver Pflanzen nicht tolerieren.

Eine systematische Anwendung von Top-Dressing bei mehrjährigen Matthiolen ist nicht erforderlich. Im Frühling genügt es, die Setzlinge einmal mit einer Lösung eines komplexen Düngers für blühende Pflanzen zu gießen. Bei fruchtbarem Boden ist auch dies nicht erforderlich.

Levkoi sind besonders anfällig für die Auswirkungen von Pilzen, insbesondere auf das schwarze Bein und den Kohlkiel. Um einer Infektion vorzubeugen, müssen die Pflanzen gut gepflegt werden. Mattioli sollten nicht zu nahe beieinander wachsen und übermäßig bewässert werden. Die häufigsten Schädlinge sind Felchen, Kreuzblütler und Kohlmotten. Durch die Verarbeitung von mehrjährigen und einjährigen Blumen mit speziellen Insektiziden können Sie deren negative Auswirkungen schnell beseitigen.

Außeneinsatz

Vor einigen Jahrzehnten galt Mattiola als sehr beliebte Pflanze. Heutzutage ist es weniger verbreitet. Die Pflanze sieht in der klassischen Parkrichtung toll aus. Er liebt Blumenzüchter, die traditionelle Stile bevorzugen. Blühende Pinsel haben einen betörenden Duft, der einen Blumengarten mit besonderem Charme erfüllt.

Terry Golfe werden harmonisch mit anderen Sommerblumen kombiniert. Die interessantesten Kombinationen werden mit Rosmarin, dekorativem Wermut, Lavendel erhalten. Die zweihörnigen Mattiolen sehen gut aus, zusammen mit Mutterkraut und Phlox. Dekorative Blattpflanzen und Kräuter - Thymian, Thymian - betonen die Attraktivität des Nachtveilchens.

Im Vordergrund von Blumenbeeten und Blumenbeeten sowie entlang von Gartenwegen sind weiße, zart pinke und violette Schluchten gepflanzt. Häufig werden Blumen zum Gärtnern und Dekorieren von Loggien und Balkonen verwendet. Sie eignen sich für den Anbau in Blumentöpfen. Niedrig wachsende Sorten werden zur Dekoration von Teichen und Becken verwendet.

Für die Erstellung von Blumenkompositionen eignen sich hohe Mattiolie Sorten. Pflanzen verlieren während der Woche nicht ihr ursprüngliches Aussehen und ihren angenehmen Geruch.

Mattiola ist nachtviolett, wunderschön und geheimnisvoll. Die Blume ist unprätentiös in der Pflege, so dass es sich häufig um Anfängergärtner handelt. Die Anlage bietet großartige Möglichkeiten für originelle Landschaftsgestaltungsprojekte.

Pin
Send
Share
Send
Send