Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Pflanzen und Pflegen eines Farns - Straußenfeder - (Straußengarten)

Pin
Send
Share
Send
Send


Straussenvogel ist eine Art Farn, der häufig in Gartengrundstücken vorkommt. Die Pflanze vermehrt sich vegetativ durch schuppige Kriechtriebe.

Der Farn hat zwei Arten von Blättern:

  • steril: eine Länge von eineinhalb bis zwei Metern erreichen, einen plumose Trichter bilden,
  • sporiferous: zwei oder drei kleine Blätter im Trichter.

Großes Laub im Herbst verschwindet, nur sporenhaltige Triebe bleiben zur Überwinterung übrig. Im Frühjahr öffnen sich ihre Ränder, Sporen im Boden beginnen zu keimen.

Die ersten Blätter erscheinen im Mai, sobald das Wetter stabil und warm ist. Zuerst werden sie nach innen gerollt. Sommerfröste können die Triebe zerstören, aber die Pflanze ist schnell wiederhergestellt.

Mit dem Wachstum des jungen Laubs wird ein großer Trichter begradigt und bildet sich im Hochsommer. Sporonosa-Blätter erscheinen im August. Diese braunen Triebe sehen sehr ungewöhnlich aus und werden oft als Trockenblumen zur Dekoration von Blumenarrangements verwendet.

Es gibt zwei Arten von Straußfischen:

  • gewöhnlich,
  • osten.

Der erste Typ ist der häufigste. Die Pflanze wächst schnell, verträgt Frost gut und erfordert besondere Pflege. Die Zweige sind breit, gefiedert, haben eine hellgrüne Farbe. Auf andere Weise wird diese Art "raznostnikom" genannt, manchmal wegen der schwarzen Farbe des Stammes und des Dimorphismus des Laubs - "schwarzer Farn".

Östlicher Strauß hat große Zweige, in Trauben gesammelt. In der Höhe erreicht eineinhalb Meter. Blattplatten sind gefiedert, Federn sind gefaltet und schmal. Die Stiele sind mit einem braunen Film bedeckt.

Diese Arten unterscheiden sich in der Anzahl der Blätter erster Ordnung, die im Osten kleiner, aber größer sind.

Was unterscheidet sich von anderen Gartenfarnen?

Straussenfisch sieht aus wie Farne, Schilde oder Nomaden. Es zeichnet sich jedoch durch eine stärkere „Krone“ aus: Unter günstigen Bedingungen kann es bis zu 1,5–2 m hoch werden.

Es unterscheidet sich von anderen Farnen in Form eines Busches. Die Zweige befinden sich in einem Kreis auf dem Rhizom und haben eine Zwiebelform. Die Triebe dieser Sorte wachsen gleichzeitig, so dass der Strauch im Sommer wie eine Vase mit einer leeren Mitte aussieht.

Der Hauptunterschied zwischen dem Strauß und anderen Arten besteht darin, dass er bis zum Ende des Sommers Sporphos haben wird, die wie Straußenfedern aussehen. Sie erscheinen in der Mitte des Trichters und erreichen selten 50-60 cm. Sporonos haben verdrehte Läppchen, die "Würstchen" ähneln.

Ostrichnik gewöhnlich

Östlicher Strauß

Shchitovnik

Diese Farnart verträgt Frost gut und wächst auch auf spärlichen Böden. Wenn jedoch gepflanzt werden muss und gewachsen wird, muss berücksichtigt werden, dass die Erde nicht lange trocken bleiben darf. Der Ort kann schattig oder offen gewählt werden.

Farn sitzende vayyami, dh Zweige. Nach dem Pflanzen werden sie reichlich mit Erde und Wasser bestreut.

Beide Straußensorten sind bis -10 ° C gut verträglich. Eine zu hohe Temperatur (über 25 ° C) ist nicht akzeptabel - die Pflanze beginnt zu vertrocknen und zu trocknen. Wie andere Farne mögen Straußfische keine Dürre. Bei trockenem Wetter sollten die Blätter besprüht werden, der Boden sollte die ganze Zeit feucht bleiben.

Die Pflanze kann mit mineralischen oder organischen Düngemitteln gefüttert werden. Dies ist keine Voraussetzung für die Pflege.

Strauß wird im Frühjahr verpflanzt. Zu diesem Zweck einen jungen Busch graben. Sie können auch eine Transplantation am Ende des Sommers planen - hierfür wird ein Teil des mütterlichen Rhizoms mit einer Knospe verwendet.

Anwendung im Landschaftsbau

Ostrichnik gewöhnlich fand breite Anwendung im Landschaftsdesign. Diese Pflanze ist nicht für den Anbau zu Hause gedacht und wird nur in Sommerhäuschen, Parks, Gärten usw. gepflanzt.

Farne sehen gut aus in Gruppenpflanzungen mit anderen Pflanzen, perfekt in Harmonie mit Felsblöcken und Steinzäunen. Büsche werden in dunklen Ecken des Gartens an den Nordhängen gepflanzt. Ostrichnik wird zur Gestaltung von Wegen und Vorgärten verwendet.

Alle Farne, einschließlich der Strauße, sind unverzichtbar für die Dekoration der Ufer künstlicher Stauseen, die mit Feuchtigkeit aus Torfböden gesättigt sind.

Ein Straußvogel sieht gut aus mit großen und buschigen Blüten:

Strauß und Rhododendron (Rhododendron Galathea)

In zu schattigem Gelände grenzt ein Farn gut an die Taglilie, den Wirt.

Farne werden oft zusammen mit Frühlingszwiebelblumen, Tulpen, Haselhuhn, Narzissen gepflanzt: Das smaragdgrüne Laub des Straußes verbirgt die blühenden Zwiebeln gut.

Es ist besser, keinen Farn auf zu engen Wegen zu pflanzen, da Sie beim Gehen empfindliches und zerbrechliches Laub schneiden können. Auf dem Gartengrundstück ist es besser, den Platz zwischen dem Haus und dem Zaun einzunehmen, wo sie nicht sehr oft gehen, aber der Blick aus dem Fenster ist wichtig. Straußoper sieht gut aus zwischen Kiefern, Thujas und große Apfelbäume.

Strauße und andere Farne werden aktiv bei der Gestaltung von Wintersträußen verwendet. Sporonosa behalten lange ihre Form und werden als trockenes Material für verschiedene floristische Kompositionen verwendet.

Hauptmerkmal

Aufgrund seiner Schlichtheit hat sich dieser Farn zu einem der begehrtesten Betten in unseren Betten entwickelt und dient einfach als Gartendekoration in einer einzigen Kopie. Die Visitenkarte der Pflanze sind auffallend längliche Blätter, die an Straußenfedern erinnern.

Daher der Name der Art.

  1. Die Gattung umfasst 4 Arten, aber nur wenige werden in der Kultur verwendet: gewöhnlich und östlich. Sie gehören der Familie Onokleev. Lebensraum sind Gebiete mit gemäßigtem Klima. Obwohl Sie im Kaukasus einen Straußvogel (ein anderer Name) treffen können, gibt es in einigen Regionen Chinas und Japans, in Amerika und in europäischen Ländern. Gelistet im Roten Buch. Er liebt den Schatten, so ist es in den nördlichen Gebieten, wo der helle Tag kürzer ist, üblicher. Kommt in feuchten Wäldern verschiedener Arten, im Dickicht von Wildkräutern vor.
  2. Diese Pflanze ist nicht nur für ihr ursprüngliches Aussehen berühmt, sondern auch für ihre heilenden Eigenschaften. Einige Blätter sind mit Geschirr dekoriert und werden als Gewürze verwendet.
  3. Es hat mehrere Namen: Strauß, Velemkuch, Krankheit und Schwarzer Farn. Sein offenes Blatt heißt Wedel.
  4. Rhizom kriechend und lang, schwarzbraun und mit Schuppen bedeckt. In der Natur vermehrt es sich mit Hilfe seiner Prozesse.
  5. Vayi, die Straußenfedern ähneln, gibt es in zwei Arten: unfruchtbar - grün, mit umgedrehten Blättern, auf kurzen Blattstielen angeordnet, pinotus - zerlegte Form: sporadisch - bräunlich - brauner Farbton, mit umhüllenden Blatt- und Sorusspitzen. Sie wachsen am Ende des Sommers mitten im Busch. Die Breite beträgt 5 cm und die Länge mehr als einen halben Meter. Die Blätter werden in einem Trichter gesammelt, der einem Glas ähnelt. Die Breite des Blattes variiert innerhalb von 20 cm.
  6. Die Höhe des Busches erreicht selten eineinhalb Meter, und in den meisten Fällen beträgt der Durchmesser nur 1 Meter. Eine Besonderheit des Farns ist ein deutlicher Unterschied in den Blättern: unfruchtbar hellgrün und zart, die Struktur ist lanzettlich und doppelt gefiedert. Und die Blätter mit den Sporangien haben weniger Blätter 2. und 3. Ordnung, entwickeln sich in der Mitte und ihre Struktur ist dicht und ledrig.
  7. Die äußerliche Ähnlichkeit mit gewöhnlichen Farnen - Nomaden und Schilde - wird durch starke und starke Blätter und ein hohes Wachstum des Luftteils ergänzt.

Merkmale der Struktur des Busches

Der obere Teil des Wurzelsystems eines Farns dieser Gattung ähnelt einer Zwiebel. Merkmal der Struktur des Busches in Form eines Trichters aufgrund der Tatsache, dass die Blätter der Zwiebeln streng im Kreis wachsen und gleich wachsen. Zwei Arten von Blättern verleihen dem Straußbauer Originalität.

Die Blätter, die Sporen tragen, sind mehrjährig und oft im Winter sichtbar. Spätherbstsporen fallen in den Boden. Und im zeitigen Frühjahr keimen die jungen Triebe, wenn die Bodenfeuchtigkeit ausreicht. Solch ein schnelles Wachstum unterscheidet diese Art von Farnen von allen anderen Arten, die ein solches Merkmal nicht besitzen.

Schauen Sie effektiv 2 Arten Blätter auf einem Busch. Sporadische Triebe verdunkeln sich anschließend und heben sich von den kahlen Olivenblättern ab. Leider blüht der Farn nicht und das Hauptmerkmal ist das Vorhandensein von zwei Arten von Straußblättern.

Braune Blätter mit Sporen können in stilistisch gestalteten Blumenarrangements verwendet werden. Sie können mehrere Jahre in einer Vase stehen.

Sie müssen aber nur im Herbst abgeholt werden, da sie im Frühjahr immer mehr zerbröckeln. Sporadische Blätter haben eine weitere Besonderheit: Das feuchte Wetter mit Sedimenten lässt sie schrumpfen, und trocken und heiß tragen im Gegenteil zur Glättung des Blattes bei.

Pflege und Fortpflanzung

Ostrichnik gewöhnlich zeichnet sich durch sehr schnelles Wachstum und einfache Kultivierung aus. Ein wichtiger Anbaupunkt ist die Beschaffenheit des Bodens. Die Kultur benötigt ein fruchtbares, feuchtes, aber gut durchlässiges und leicht saures Substrat. Landeplatz wählen Sie einen schattigen, windgeschützten Ort. Die Kultur verträgt leichte Halbschatten bei guter Bodenfeuchtigkeit. Besonders wichtig für die Entwicklung eines ausgedehnten Wurzelsystems ist die regelmäßige Bewässerung unmittelbar nach dem Pflanzen und während der Vegetationsperiode. Das Trocknen des Bodens kann die Pflanze töten.

Um eine ausreichende Feuchtigkeit zu erhalten und eine Überhitzung der Wurzeln zu verhindern, wird der Boden um die Plantagen herum mit abgefallenen Blättern, Humus oder Nadeln gemulcht. Strauße, gepflanzt in mit Humus angereicherter Erde, benötigen normalerweise keine Deckbehandlung. Kultur zimoustoychiva.

Eine adulte Pflanze vermehrt sich leicht, indem man das Rhizom am Ende des Sommers teilt oder Sporen in ein Becken mit feuchtem Torf sät. Die Keimung der Sporen dauert ca. 3-4 Wochen.

Nach dem Einpflanzen von Delenok und jungen Sämlingen wachsen junge Farne sehr schnell, bilden ein ganzes Dickicht gefiederter Blätter und übertönen die in der Nähe gepflanzten Pflanzen. Daher ist es notwendig, die Pflanzungen alle 2-3 Jahre auszudünnen.

In der Landschaftsgestaltung ist der Strauß der ideale Kandidat für die Dekoration der schattigen Bereiche eines Grundstücks, eines Gartens im naturalistischen Waldstil oder eines Rutariums. Gut wachsender Straußfarn nahe Wasser. Sieht gut aus in einer Komposition mit dekorativem Rhabarber, Rogers, Hosta, Zhivuchka, Arum.

Gewöhnlich

Farn Strauß Vogel gilt als der beliebteste. Es wächst schnell, Keine Angst vor Frost und bedarf keiner besonderen Pflege. Die Blätter sind breit, die Wedel hellgrün, breit und gefiedert.

Gewöhnlicher Strauß wird aufgrund des Dimorphismus der Blätter und der charakteristischen schwarzen Farbe des Stiels auch als Rasnolefoznik oder schwarzer Farn bezeichnet.

Eine der Kopien dieser Unterart auf dem Foto unten:

Der östliche Strauß hat große Wedel, die gebündelt sind. Die Höhe des Farns kann 1,5 Meter erreichen. Die Blätter sind gefiedert, die Federn selbst sind schmal und gewunden. Blattstiele sind mit braunen Filmen bedeckt.

Im Gegensatz zum gewöhnlichen Strauß hat der Oststrauß größere Federn erster Ordnung. Ihre Zahl ist jedoch etwas geringer.Ostfarn ist wählerischer und erfordert regelmäßige Befeuchtung und Schutz vor Wind.

Sieht aus wie die östliche Unterart auf dem Foto unten:

Weitere Fotos vom Straußfarn finden Sie weiter unten:

Merkmale Pflege nach dem Kauf

Strauß ist beständig gegen niedrige Temperaturen und ist hinsichtlich der Bodenbeschaffenheit nicht wählerisch. Aber beim Kauf lohnt es sich, darüber nachzudenken Es wird starke Feuchtigkeit erfordern. Der Ort kann sowohl beschattet als auch offen sein.

Die Pflanze ist nicht wunderlich für Sonnenlicht. Der Farn wächst gut im Schatten und in hellem Licht. Bedenken Sie jedoch, dass eine Pflanze, die in der Sonne wächst, auch bei ausreichender Feuchtigkeit klein ist.

Temperatur

Strauß hat keine Angst, die Temperatur zu senken und wird daher häufig zur Dekoration von Gärten in gemäßigten Breiten verwendet.

Strauß kann Temperaturen von bis zu - 10 Grad tragen.

Hohe Temperaturen ab 25 Grad sind für ihn jedoch inakzeptabel. Ihre Pflanze verträgt sich nicht gut.

Luftfeuchtigkeit

Wie die meisten Arten von Farnen, Die Pflanze verträgt keine trockene Luft. Bei trockenem Wetter muss der Farn besprüht werden.

Straußenpflanze unprätentiös, braucht aber eine feuchte Umgebung. In trockenen Zeiten es ist notwendig, ihn mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Düngemittel (Dressing)

Als Düngemittel können mineralische und organische Verbindungen verwendet werden. Sie können sie nach Belieben verwenden, da der Farn nicht wählerisch ist.

Farntransplantation lohnt sich im Frühjahr. Grabe dazu eine junge Pflanze.

Bei Bedarf können Sie am Ende des Sommers einen Farn verpflanzen, indem Sie ein Segment des mütterlichen Rhizoms mit einer Knospe verwenden.

Zucht

Straussenvogel vermehrt sich durch Sporen und Blätter - wyai

Die Vermehrung durch Sporen ähnelt der Samenvermehrung, ist jedoch komplexer und zeitaufwendiger, aber effektiv.

Streitigkeiten gesammelt im Spätsommer - Frühherbst.

Dann können sie für längere Zeit gelagert oder sofort in einen Tank mit desinfiziertem Einstreutorf gesät werden, der mit Glas bedeckt und regelmäßig angefeuchtet wird.

Nach 3-5 Wochen erscheinen Sprossen. Sie werden in eine Mischung aus Sand, Heideland und Torfkrume gepflanzt, wo der Farn mehrere Jahre lang wächst. Danach kann er in ausgewählten Gebieten gepflanzt werden.

Vegetativ

Zur vegetativen Vermehrung werden die unterirdischen Triebe einer Pflanze mit mehreren Knospen verwendet. Diese Art der Zucht wird im zeitigen Frühjahr oder im Spätsommer angewendet.

Die Prozesse werden in einem Abstand von einem halben Meter voneinander gepflanzt.

Die Wahl des Standorts und des Bodens

  • Farn kann sowohl in der Sonne als auch im Schatten gepflanzt werden. Es ist in ganz unterschiedlichen Bodentypen gleich gut verträglich.
  • Auf der südlichen, sonnigen Seite verblasst die Farbe seines kargen Wai und die Triebe wachsen merklich auf 60 - 80 cm ab. Die Blätter färben sich stumpf grünlich, daher ist es empfehlenswert, Straußvögel in der Sonne nicht nur regelmäßig unter dem Busch zu gießen, sondern auch zu gießen .
  • Die wichtigste Voraussetzung für die Pflanze ist eine hohe Luftfeuchtigkeit und reichlich Bewässerung.
  • Denken Sie beim Pflanzen einer Straußenfeder daran, dass das Wurzelsystem sehr stark wächst. Sprossen können im Frühjahr an völlig unerwarteten Stellen, wenige Meter vom Mutterstrauch entfernt, erscheinen.
  • Um Überraschungen zu vermeiden, wird empfohlen, um den Vorhang herum zu graben, um unerwünschtes Wachstum zu vermeiden. Einige Gärtner entfernen unnötige Prozesse an den Wurzeln und begraben den Wurzelwachstumsbegrenzer auf eine Tiefe von mindestens 30-40 cm.

Sorten und Beschreibung

Alle Arten dieses Farns sind sehr ähnlich und haben große Blätter, die Straußenfedern ähneln. Es gibt nur zwei Arten von Strauß, dies ist gewöhnlich und östlich.

Farn-Straußwanze

Sehr beliebte Farnsorte, die gut frostbeständig und absolut unprätentiös ist. Er wird schnell erwachsen. Es verträgt den Winter und wächst absolut in jedem Boden. Das Wichtigste ist eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit. Diese Art wächst unter der sengenden Sonne und im Schatten, wenn sie intensiv und regelmäßig gegossen wird.

Diese Aussicht sieht in jedem Cottage sehr gut aus. Sie sind mit Wegen geschmückt, Teiche oder Gartenzusammensetzungen. Ein Straußvogel benimmt sich sehr aggressiv mit seinen Nachbarn in einem Blumenbeet, daher ist es besser, ihn separat zu pflanzen oder darauf zu achten, dass er nicht stark wächst, da die Wurzeln dieser Pflanze recht schnell wachsen.

Östlicher Strauß

Es wird bis zu zwei Meter lang. Diese Art ist im Gegensatz zur gewöhnlichen ziemlich skurril. Er hat Angst vor Zugluft, starken Winden und braucht ständiges Gießen. Verträgt keine Fröste.

Verteilt auf Sachalin, in China und im Nordosten Russlands.

Straussenpflege

  • Der Strauß kann überall gepflanzt werden. Es wird schön im Schatten und in der Sonne wachsen. Auch spielt die Zusammensetzung des Bodens keine Rolle. Farn, wie jede andere Pflanze, müssen Sie Mineraldünger und Stickstoffdünger füttern. Unmittelbar nach dem Pflanzen braucht die Pflanze viel Wasser, daher muss sie häufig und beim ersten Mal viel gegossen werden.
  • Im Schatten wächst der Strauß besser als in der Sonne. Durch regelmäßiges Gießen und Sprühen auch in der Sonne fühlt sich diese Pflanze großartig an.
  • Dieser Farn verträgt Temperaturen von bis zu minus 25 Grad Celsius.
  • Strauß ist sehr wasserliebend. Im Sommer muss es oft gesprüht werden.
  • Farnverpflanzung ist am besten im Frühjahr. Um zu transplantieren, müssen Sie die Niere mit einem kleinen Teil des Rhizoms trennen und an einen neuen Ort transplantieren.
  • Schneiden Sie den Strauß ist nicht erforderlich. Sie können die Pflanze drei Jahre nach dem Pflanzen verdünnen.
  • Ein sehr großes Plus dieser Pflanze ist ihre Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge.

Die Vorteile des Straußes

Farn in Form von Straußenfedern werden für medizinische Zwecke verwendet. Sie können einige Krankheiten behandeln:

  • Ein Abkochen der Wurzeln hilft, Würmer loszuwerden.
  • Bei Knochenschmerzen werden Kompressen aus den Blättern des Straußes verwendet.
  • Ein Abkochen der Wurzeln hilft bei Menstruationsschmerzen sowie anderen weiblichen Erkrankungen.
  • Die Tinktur der Wurzeln hilft bei der Beseitigung von Schlaflosigkeit, Magenschmerzen und wirkt beruhigend auf das Nervensystem.
  • Die Tinktur des Streits lindert Entzündungen.
  • Getrocknete Sporen helfen bei Verbrennungen und kleinen Wunden.

Die Verwendung von Farnen in der Wirtschaft

Папоротник является не только ландшафтным украшением участка, но и очень полезным растением в хозяйстве.

В некоторых странах это растение употребляют в пищу и считается очень полезным

Sie können nur die jungen Blätter der alten Pflanze schneiden, denn wenn Sie die Blätter einer jungen Pflanze schneiden, kann sie absterben.

Sie können die Blätter essen, die nicht mehr als vier Stunden vor dem Essen geschnitten wurden. Nach vier Stunden wird es hart und für Lebensmittel ungeeignet.

Es wird normalerweise gekocht oder gesalzen gegessen. Roher Farn hat einen bitteren Geschmack, und wenn er gekocht wird, ist er Kohl sehr ähnlich.

Landschaftsgestalter im Landschaftsdesign

Diese ungewöhnlichen Pflanzen werden sehr oft von Landschaftsgestaltern bei der Gestaltung von Gärten oder Parks verwendet. Aufgrund seiner hellen und ungewöhnlichen Erscheinung sieht es in fast jeder Komposition und sogar unabhängig großartig aus. Es sieht toll aus unter Farn Felsbrocken oder Steinzaun. Sehr oft schmücken Farne die Ufer von Teichen.

Strauß ist neben großen Blumen wie Pfingstrosen oder Iris groß. Aber Sie sollten wissen, dass der Farn sehr schnell wächst und gegenüber anderen Pflanzen ziemlich aggressiv ist und sie unterdrückt.

Sehr oft wird der Strauß in Wintersträußen verwendet. oder Kompositionen aus getrockneten Blumen erstellen.

Beschreibung: Sorten und Sorten von Strauß

Strauß ist ein Farn der Familie Onokleyev. Sein Heimatklima ist gemäßigt. Die Kultur erhielt ihren Namen aufgrund der Struktur der Blätter, so dass sie manchmal als Straußenfeder und auch als schwarzer Farn oder deutscher Straußenkäfer bezeichnet wird. Eigenschaften:

  • Höhe - bis zu 2 m,
  • blattanordnung ist vertikal,
  • Form - gefiederter Farn,
  • höhere Blätter bilden einen Trichter, in dessen Mitte sich niedrige Blätter mit Sporen befinden,
  • Die Farbe ist smaragdgrün in großen Blatttellern und braun in sporenhaltigen,

  • die Größe der Hauptblätter ist 1,5 m lang und ca. 30-40 cm breit,
  • Wurzelsystem ist vertikal, kräftig und lang, unterirdisch kriechende Triebe gehen von den Wurzeln aus.

Achtung! Farn jeglicher Art hemmt alle Nachbarpflanzen.

Zu Beginn der Vegetationsperiode sind alle Blattwedel der Pflanze dicht gefaltet. Dann drehen sie sich allmählich um und bilden genau den Trichter, für den dieser Farn geschätzt wird. Der attraktivste Strauß ist im Juni, wie auf dem Foto zu sehen ist. Große Blätter sterben im Herbst ab, und überwinternde Wedel mit Sporen entfalten sich und lassen die Samen im Frühjahr fallen.

Als solches ist die Unterteilung in Sorten des Straußvogels nicht möglich. Einige Botaniker unterscheiden die Sorte Pennsylvania, aber nur ein Fachmann kann sie unterscheiden. Ein gewöhnlicher Farn hat einen Verwandten - den östlichen. Es unterscheidet sich in Form und Größe der Federn der ersten Reihe. Das Wurzelsystem seiner Sorten ist weniger aggressiv, aber ein solcher Farn ist schwieriger zu pflegen und zu vermehren.

Straussenvogel: Pflanzen

Für die Aussaat im Freiland geeignete Sämlinge im Alter von 2-3 Jahren. Wählen Sie einen schattigen Ort für sie auf dem Gelände. In der Sonne wächst der Strauß, ist aber nicht groß. Um eine Pflanze anzupflanzen, empfehlen sich Gruppen von 5-7 Stück.

Landungsschema - so nah wie möglich an der Natur. Zum Beispiel unregelmäßige Dreiecke. Halten Sie dabei einen Abstand von 0,3-1 m ein, denn der Vorteil dieser Methode ist, dass der Farn in einigen Jahren seine Anzahl durch vegetative Maßnahmen selbständig erhöht. Sie haben nur Zeit, um überschüssige Pflanzen zu entfernen und von allen anderen die grüne Dekoration des Standorts zu bilden.

Pflanzenpflege, Dünger und Düngung

Strauß ist eine starke und lebensfähige Pflanze. Daher ist seine Kultivierung ein Vergnügen. Zuallererst müssen benachbarte Gärten, Gärten oder Zierpflanzen, sofern vorhanden, gepflegt und geschützt werden. Gärtner benutzen künstliche Barrieren. Zum Beispiel ein breites Plastikband, das um den Umfang des geplanten Gebiets herum eingegraben wurde. Zum Einpflanzen in ein Blumenbeet können Sie einen geräumigen Eimer ohne Boden verwenden, mit dem der Farn begraben wird.

Weitere Aspekte der Pflege eines Straussenvogels auf freiem Feld:

  1. Kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit. Während einer Dürre sollte die Pflanze besprüht werden.
  2. Für den Winter darf der Strauß nur abgedeckt werden, wenn in Ihrer Region mit anhaltenden Frösten von -10 ° C und mehr gerechnet wird.
  3. Farn verträgt keine Hitze von +25 ° C
  4. Bewässerung - mäßig. Bei längerer Abwesenheit von Regen die Wasserdosis erhöhen.

Dieser Farn benötigt keinen Dünger. Aber immer noch verwenden Blumenzüchter sie manchmal. Jede organische und mineralische Mischung reicht aus. Düngemittel sollten nach eigenem Ermessen etwa einmal im Monat im ersten Lebensjahr der Pflanze ausgebracht werden.

Straussenvogel: Pflanzenvermehrung

Wie andere Farne ist der Strauß stark in der spontanen Fortpflanzung. Gesammelte Sporenboxen - recht effektiv und gleichzeitig mühsam. Besserer Zeitpunkt, um Streitigkeiten zu sammeln - das Ende des Sommers - der Beginn des Herbstes. Sie eignen sich zur Lagerung an einem trockenen Ort und zum sofortigen Anpflanzen für die Zucht. In jedem Fall sind für Sämlinge geeignete Torfbeete zu erhalten. Desinfizieren Sie es vorher.

Die Sporen im Untergrund vertiefen, dann spülen und mit Glas oder Plastik abdecken. Die Aussaat braucht von den Pflegemaßnahmen nur eine regelmäßige Befeuchtung. Sprossen erscheinen in 25-40 Tagen. Pflanzen Sie sie sofort wieder in einen speziellen Boden für Farne, den Sie im Laden kaufen können. Weitere Pflege und Kultivierung der Pflanze ist es, bei Bedarf eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten - in einen geräumigeren Topf zu verpflanzen. In diesem Modus leben die Jungpflanzen mehrere Jahre, bevor sie im Freiland gepflanzt werden.

Eine Alternative zu Sporen ist die vegetative Vermehrung durch Wurzelprozesse. Finden Sie sie dazu in der obersten Erdschicht. Arbeitsplanung für Frühjahr oder August. Der Trieb muss 2-3 Knospen haben:

  1. Schneiden Sie die Triebe ca. 10 cm lang.
  2. Pflanzen Sie sie im Abstand von mindestens 50 cm auf offenem Boden.

Achtung! In der ersten Entwicklungsphase werden für auf irgendeine Weise gepflanzte Straußlinge keine Düngemittel benötigt.

Krankheiten und Schädlinge des Straußes

Ein Straußvogel kann Tarphinas Beutelpilz lieben lernen. Dieser parasitäre Organismus verursacht Blattflecken. Außerdem berührt er manchmal die angrenzenden Zier- und Obstbäume. Betroffenes Gewebe muss geschnitten und verbrannt, die Pflanze mit einem Fungizid besprüht werden. Vorbeugend hilft die Frühjahrsbehandlung von Plantagen mit Kupfersulfat oder Bordeaux-Mischung.

Strauß: Kombination mit anderen Pflanzen

Die Gruppenpflanzung eines Straußvogels ist an sich schon eine schöne Kombination. Denken Sie bei der Auswahl anderer Begleiter daran, dass die Farnvegetation spät einsetzt. Bei der Gestaltung der Standorte werden die Maskierungseigenschaften des Straußes verwendet, um früh verblassende Ernten zu verbergen: Krokusse, Proleski usw.

Ein Farn in einem Unternehmen mit Moos, Baumstümpfen und Baumstümpfen wird eine Waldkomposition auf dem Gelände schaffen. Ergänzt wird diese stimmungsvolle Installation für ein Foto durch eine Steinsäge, eine Primel, eine Affen-Stecknadel oder einen kriechenden Tentakel. Interessant ist die Kombination eines Straussenvogels mit Badeanzug, Taglilien, dekorativen Getreidesorten und Iris.

Temperatur und Bewässerung

  1. Ein Straußvogel kann häufig in Blumenbeeten und in einer einzelnen Landung in der Mittelspur gefunden werden, gerade wegen seiner Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen.
  2. Wenn es draußen um - 10 Grad gefriert, ist es für Farn überhaupt nicht beängstigend.
  3. Der Farn verträgt keine zu hohen Temperaturen über +25.
  4. Wenn das Klima zu trocken und das Wetter heiß und heiß ist, ist es besser, die Pflanze an solchen Tagen reichlich zu gießen und mit der Regenmethode zu besprühen.
  5. Wenn Sie möchten, dass der Farn so viel wie möglich wächst, befeuchten Sie den Boden öfter um den Strauch und vergessen Sie nicht, dass der oberirdische Teil bedeckt ist.

Die Anlage ist sehr anspruchslos. Es kann nach Belieben mit mineralischen und organischen Düngemitteln gefüttert werden. Stickstoffhaltige Verbände tragen zum Wachstum und zum aktiven Wachstum der Blätter und des Wurzelsystems bei.

Muss ich den Farn schneiden?

Das Beschneiden wird normalerweise nicht durchgeführt. Aber einmal in 3 Jahren ist es notwendig, den Busch ein wenig zu verdünnen. Der Farn ist eine mehrjährige Pflanze und kann im Laufe der Zeit stark wachsen. Daher müssen Sie bei der Verwendung in Gruppenpflanzungen diese Funktion berücksichtigen.

Zuchtmethoden

Es gibt 2 Haupt. Es ist möglich, in der Blumenzucht nach Belieben zu verwenden.

Diese Methode erinnert an Saatgut, ist aber nur umständlicher, wenn auch wirkungsvoller

  • Im August und vor der ersten Septemberhälfte müssen Streitigkeiten beigelegt werden. Sie können sofort eingelagert oder angelandet werden.
  • Legen Sie sie in einen Behälter, in dem der Torf in eine Streu gegossen wird. Es muss auch desinfiziert werden. Den Boden anfeuchten und mit einer Folie oder einem Glas mit Sporen bedecken.
  • In einem Monat erscheinen Triebe. Sie müssen in einen anderen Boden verpflanzt werden. Die Mischung wird unabhängig zubereitet: zu gleichen Teilen Heideland, Torfkrümel und Flusssand nehmen. Es werden seit mehreren Jahren junge Triebe verpflanzt.
  • Anschließend müssen sie auf einem zuvor vorbereiteten Platz im Freien landen.

Medizinische Eigenschaften

Die Pflanze hat eine Reihe von heilenden Eigenschaften, die dazu beitragen, einige Beschwerden zu überwinden.

  1. Sowohl gewöhnliche als auch östliche Farne können Wunden und Schnitte heilen. Dazu ist es notwendig, einen Teil des Blattes zu desinfizieren und an der wunden Stelle anzubringen.
  2. Diejenigen mit erweiterten Gefäßen können die Tinktur der Blätter vorbereiten und verwenden. Es wird zweimal täglich und 1 Esslöffel verwendet. Nach einer Weile normalisiert sich das Gewebe der Gefäße wieder.
  3. Die krampflösende Qualität kann Krämpfe schnell lindern. Es reicht aus, die empfindlichen Teile der Blätter auszukochen oder zu tinkturieren.

Allgemeine Beschreibung und Pflanzentypen

Strauß kann in den Gärten häufig gesehen werden. Für seine Fortpflanzung wird häufig die vegetative Methode angewendet. Der Strauß hat zwei Arten von Flugblättern:

  • sporadisch: 2−3 kleine Blätter im Trichter,
  • steril: bis zu 1–2 meter lang, bilden einen plumose trichter.

Die großen Blätter des Straußvogels beginnen im Herbst abzufallen, dh im Winter verbleiben nur noch Sporonentriebe darauf. Im frühen Frühling zeigen sie ihre Ränder und Sporen im Boden keimen schnell.

Die Blätter des Straußes erscheinen im Mai mit der Ankunft der ersten stabilen Hitze. Zuerst werden sie hineingewickelt. Ein Kälteeinbruch im Sommer kann sich nachteilig auf die Triebe auswirken, aber die Kultur stellt ihren früheren Zustand ziemlich schnell wieder her.

Das Laub des Straußes wird allmählich rissig und bildet bis Juli einen großen Trichter. Sporiferous Blätter erscheinen näher an August. Diese Triebe mit brauner Färbung sehen äußerst ungewöhnlich aus und werden oft als Trockenblumen verwendet, wenn Kompositionen von Blumen erstellt werden. Strauß kann von zwei Arten sein:

Die letztere Art wird als die häufigste angesehen, obwohl die Beschreibung des Straußes und des Ostens sehr ähnlich ist. Gewöhnliche Kulturen haben ein sehr schnelles Wachstum und eine gute Frostbeständigkeit. Sie benötigt jedoch einen besonderen Betreuungsansatz. Die Zweige sind gefiedert und ziemlich breit, haben eine hellgrüne Farbe. Farnstraußenwanze wird im Volksmund "schwarze Pflanze" oder "raznostnostnikom" genannt.

Die östliche Sorte zeichnet sich durch ziemlich große Zweige aus, die zu kompakten Trauben zusammengesetzt sind. Die Pflanzenhöhe erreicht manchmal 1,5 - 1,7 m. Diese Sorten unterscheiden sich untereinander in der Anzahl der Flugblätter erster Ordnung. Sie sind im Orient kleiner, aber sie sind groß. Es ist zu beachten, dass der östliche Farn besonderer Pflege bedarf. Für ihn bedarf es neben der vollen Bewässerung eines zuverlässigen Schutzes vor den Winden.

Unterschiede zu anderen Farnen

In der Erscheinung sehen alle Straußenmenschen wie Nomaden oder Schildmänner aus. Sie haben jedoch eine dichtere und massivere Vegetation. Außerdem unterscheiden sie sich in der Form des Busches. Die Zweige des Straußes stehen auf dem zwiebelförmigen Rhizom in einem Kreis. Gleichzeitig wachsen seine Triebe, daher ähnelt die Kultur im Sommer einer Art Vase.

Strauße Sporonos sind sehr ähnlich zu Emu Federn. Sie bilden sich im mittleren Teil des Trichters und erreichen eine Größe von 55 cm. Innerhalb der Sporonos befinden sich gedrehte Scheiben, die wie kleine „Würstchen“ aussehen.

Pflanz- und Pflegeregeln

Straußenvogel kommt mit Frost gut zurecht und kann auch im Boden mit einer geringen Zusammensetzung gut wachsen und sich entwickeln. Beim Anbau dieser Kultur ist jedoch zu berücksichtigendass der Boden niemals zu stark austrocknet. Land für Landung können Sie ein offenes oder schattiges aufheben. In dieser Hinsicht ist die Pflanze sehr unprätentiös.

Farn zum Pflanzen von Zweigen (vayyami). Gleichzeitig muss mit Erde bestreut und gründlich angefeuchtet werden. Natürlich wächst die Kultur unter der Sonne, aber in diesem Fall kann sie auch bei regelmäßiger Feuchtigkeit keine größere Höhe erreichen.

Sowohl der Ost- als auch der gewöhnliche Straussenfisch nehmen perfekt Temperaturwerte von bis zu -12 Grad Celsius wahr. Es ist nicht erforderlich, die Werte bis zu +25 oder mehr zu überschreiten, da die Blume sonst auszutrocknen beginnt und verdorrt. Wie bei jedem Mitglied der Gattung Farne ist Dürre für den Strauß kontraindiziert. In der Hitze müssen die Bleche periodisch besprüht werden, der Boden muss auch ständig nass sein.

Organische und mineralische Verbindungen eignen sich als Kulturdünger. Obwohl die Fütterung der Pflanze nicht erforderlich ist.

Durch Umpflanzen lässt sich der Strauß am besten im Frühjahr wenden. Dazu wird ein junger Strauch ausgezogen. Erlaubt das Umpflanzen der Pflanze und Ende August, aber zu diesem Zweck müssen Sie an der Hauptwurzel teilnehmen, auf der sich eine Niere befindet.

Farne werden nicht zum Beschneiden genommen, aber alle 3 Jahre ist es wünschenswert, die Kultur zu verdünnen, da sie aktiv wächst. Daher ist es besser, nicht mit Massenpflanzungen zu experimentieren.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Sie können gesunde Setzlinge im Internet oder in einem speziellen Kindergarten kaufen. Der Preis für einen Sämling liegt zwischen 300 und 1200 Rubel. Aber Sie können Saatgut und billiger durch Werbung finden.

Straußengarten wird häufig im Bereich der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Da diese Kultur zu Hause keine Wurzeln schlägt, wächst sie in Gärten, Parks und Gewächshäusern.

Pin
Send
Share
Send
Send