Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wie pflanze und pflege ich Hortensien?

Pin
Send
Share
Send
Send


Hydrangea bezieht sich auf die hell blühenden Pflanzen. Nach der Systematik ist die Hortensie ein Vertreter der zweikeimblättrigen Klasse, der Ordnung der Schnupfen, der Familie der Hortensien. Hortensie bedeutet im Lateinischen "Gefäß mit Wasser".

Hortensie im Land ist als Zierpflanze beliebt. In der Höhe können 4 Meter erreicht werden, es wird dank großer heller Blütenstände aktiv für die Registrierung von Parks und Gärten verwendet. Das Anpflanzen und Pflegen von Hortensien erfordert keinen großen Aufwand. Hortensie wächst schnell genug. Der Pflanzenanbau beginnt zu Hause. Für 2 Jahre erfreut der Sämling das Haus mit den ersten Knospen. Nach dieser Zeit sollten Sie den Busch im Freiland umpflanzen.

Es ist bekannt, dass Hortensie eine lichtliebende Pflanze ist und die Bodenzusammensetzung eine Fülle von organischen Stoffen enthalten und einen neutralen oder leicht sauren pH-Wert aufweisen sollte.

Hortensien anpflanzen

Wie pflanze ich eine Hortensie? Zum Anpflanzen von Hortensien sollten Strauchsämlinge gekauft werden. Sie können jedoch einen Sämling aus Samen ziehen. Diese Methode benötigt viel mehr Zeit.

Wie pflanze ich Hortensiensamen? Die Aussaat sollte im Herbst erfolgen. Für die Bepflanzung muss ein Boden gewählt werden, der reich an organischen Stoffen ist. Bereiten Sie eigenständig die Bodenmischung aus Torf, Laub und Flusssand im Verhältnis 2: 4: 1 vor. Vorbereitetes Land ist erforderlich, um vorsichtig Ingwer. Die Samen werden ausgesät und mit einer dünnen Schicht Erde bestreut, die mit einer Sprühflasche angefeuchtet wird.

Nach dem Einpflanzen sollte der Hortensiebehälter mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt und mehrmals täglich entfernt werden, um die Erde zu lüften. Wichtig ist auch die Aufrechterhaltung der Bodenfeuchtigkeit.

Der ideale Temperaturbereich zum Keimen von Samen liegt bei 14-20 ° C. Nach dem Aufkommen der Setzlinge muss der Unterschlupf endgültig entfernt werden.

Die Auswahl erfolgt in 2 Stufen. Das erste Mal, um Sämlinge zu tauchen, sollte das Auftreten von Keimblättern sein, das zweite Mal - im zeitigen Frühjahr. Während der zweiten Auswahl sollten Sie eine kleine Größe der Töpfe wählen.

Nach der zweiten Wiederbepflanzung sollten junge Pflanzen mit dem Aushärten beginnen. Hierfür können Töpfe im Sommer an die frische Luft gebracht werden. Sie sollten einen Ort wählen, der vor direkter Sonneneinstrahlung, Zugluft und Niederschlag geschützt ist. Nachts müssen die Hortensien in die Räumlichkeiten zurückgebracht werden.

Das wachsende Haus hält 2 Jahre. Während dieser Zeit können Sie im Sommer die Töpfe im Freien und im Winter bei guten Lichtverhältnissen kühlen.

Es ist wichtig! Während dieser Zeit sollten alle Knospen abgeschnitten werden, da sie dem jungen Busch die Kraft nehmen.

Im Alter von 2 Jahren werden die Setzlinge zum Umpflanzen an den Hauptanbauort fertig. Wie pflanze ich Hortensien im Freiland?

Es ist besser, im zeitigen Frühjahr zu verpflanzen. Die kompetente Auswahl des Wachstumsorts ist der Schlüssel für ein gutes Pflanzenwachstum.

Wie Hortensie im Garten wachsen? Hortensien sind anspruchsvoll in Bezug auf die Beleuchtung, sie müssen Orte mit indirekter Sonneneinstrahlung auswählen. Der Boden für Setzlinge sollte so weit wie möglich mit organischen Substanzen angereichert und mit einem neutralen oder leicht sauren pH-Wert gewählt werden.

Achtung! Bei einer klaren alkalischen Reaktion sollte der Boden angesäuert werden. Hierfür können Sie Torf oder eine handelsübliche Zubereitung, beispielsweise Acid plus, verwenden.

Das Pflanzen von Hortensienbüschen neben andere Pflanzen mit einem flachen Wurzelsystem ist unerwünscht. Diese Nachbarschaft wird zu einem Wettbewerb um Nährstoffe und Feuchtigkeit führen.

Wann ist es am besten, im Herbst oder Frühling eine Hortensie zu pflanzen? Durch das Pflanzen im Frühling wird der Schössling im Winter kräftiger.

Zur Landung ist ein Landeloch vorzubereiten. Seine Größe sollte 2-mal größer sein als das Wurzelsystem einer jungen Pflanze, zusammen mit dem erdigen Klumpen daneben. Danach müssen Sie komplexe organische und mineralische Düngemittel herstellen. Außerdem müssen Sie eine Torfmischung mit dem Boden mischen.

Entfernen Sie den Sämling mit dem Boden aus dem Topf. Wurzeln abschütteln und begradigen, in ein Loch absenken und mit Erde mit Kompost bedecken.

Beachten Sie! Es ist darauf zu achten, dass sich das Wurzelsystem auf einer Höhe über der Bodenoberfläche befindet.

Nachdem die Wurzeln ausgegraben wurden, die ihren Boden bedecken, ist es notwendig, den Stamm um die Kiefernadeln herum gründlich zu verdichten, zu wässern und zu mulchen.

Hortensie Pflege

Hortensien im Garten fordern die Einhaltung der Bewässerung. Fast ständig brauchen sie feuchten Boden. Wenn Sie in der Nähe von Erica und Vodanik pflanzen, bleibt der Säuregehalt des Bodens für Hortensien konstant niedrig.

Die Kultivierung auf dichten Böden erfordert ein häufiges Lockern. Die Einführung organischer Substanzen stimuliert das Wachstum und die Entwicklung des Strauches. Zur Belüftung des Bodens sollte eine Auflockerung bis zu einer Tiefe von 5 cm durchgeführt werden.

Die Sträucher von Straßenhortensien zeichnen sich durch eine schlechte Trockenresistenz aus. Unter heißen Bedingungen ist eine wöchentliche reichliche Bewässerung mit einer Wassermenge von 15 bis 20 Litern pro Pflanze erforderlich. In normalen Zeiten reicht es, 1-2 Mal im Monat zu gießen. Das Mulchen mit Kiefernnadeln, Holzspänen oder Rinde hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und den Säurehaushalt zu erhalten.

Hortensien im Garten

Hortensien haben in der Regel keine gute Frostbeständigkeit. Obwohl es Sorten gibt, erträgt ruhig die Wintersaison. Für die Abkühlzeit müssen spezielle Abdeckmaterialien verwendet werden, um ein Einfrieren des Strauches zu vermeiden.

Um die Blüte zu maximieren und den Busch zu füttern, ist dies mindestens zwei Mal im Jahr wert. Es ist notwendig, sich zu Beginn der Blüte und nach dem letzten Blütenfall zu ernähren. Im zeitigen Frühjahr eignet sich die Harnstofflösung als Top-Dressing. Es sollten nach dem Schema 2 Gramm pro 1 Liter Wasser hergestellt werden. Eine Anlage benötigt 30 Liter einer solchen Lösung.

Nach der Blüte sollten Mineralien als Top-Dressing verwendet werden. Im Sommer ist es besser, Gülle zu verwenden.

Es ist wichtig! Für Anfänger ist es wichtig, Hortensien nicht zu stark zu füttern. Dadurch bilden sich zu große Blütenstände, deren Gewicht in junge Äste zerfällt. Rechtzeitiges Strumpfband hilft, die Triebe intakt zu halten.

Bei Sträuchern, die älter als 3-4 Jahre sind, müssen die Triebe nach dem Aussteigen sanitär beschnitten werden. Das Beschneiden, dh das Abschneiden der blühenden Stängel des laufenden Jahres, um den Strauch zu pflegen, sollte zu Beginn der Sommersaison erfolgen.

Beachten Sie! Um das Absterben der Pflanze durch Saftverlust zu vermeiden, sollte der Schnitt vor dem Öffnen der Nieren durchgeführt werden.

Die optimale Zeit ist, wenn die Nieren anschwellen und lebendig aussehen. Unnötig lange Stiele sollten in der Höhe von 3-4 Knospen geschnitten werden. Schneiden Sie außerdem die beschädigten und getrockneten Zweige ab.

Nach dem Schneiden von Ästen verbleibt ein Übermaß an verschiedenen Segmenten. Sie können zur Aufzucht von Hortensienstecklingen verwendet werden. Zu diesem Zweck muss jedes Handle mindestens 2 Knoten haben. Für die Schnittbildung ist es erforderlich, dass der Schnitt oberhalb des Knotens gerade und unterhalb des Bodens schräg verläuft. Für einen ordnungsgemäßen Schnitt ist ein Abstand von 2-3 cm zum Knoten erforderlich. Zum Pflanzen eines solchen Schnittes ist die Ausrüstung eines Gewächshausbehälters erforderlich. Wählen Sie als Boden eine Mischung aus Torf und Sand. Das Einpflanzen von Stecklingen erfolgt in einer Tiefe von 3 cm, nachdem der Boden reichlich bewässert werden muss.

Es ist wichtig! Nach dem Pflanzen sollte der Gewächshausbehälter mit einer Folie vom Typ "Haus" abgedeckt werden. Stecklinge beanspruchen die Bodenfeuchtigkeit und müssen daher regelmäßig mit einer Spritzpistole angefeuchtet werden. Nach der Bewurzelung können die Stecklinge im Frühjahr im Freiland gepflanzt werden. Bis zum nächsten Winter werden sie stärker.

Die Fähigkeit, direkt zu blühen, hängt von der Entwicklung des Wurzelsystems ab. Daher ist es notwendig, das Schema von Dünger und Bewässerung korrekt einzuhalten. Übermäßig überfütterte Pflanzen bilden eine Größenordnung länger das Wurzelsystem, was zur Abwesenheit oder zu einer sehr schlechten Blüte führen würde.

Arten von Hortensien

Eine Vielzahl der entfernten Typen ermöglicht es, eine Note aufzunehmen, die den eingestellten Bedingungen entspricht.

Baumhortensie ist beliebt bei Gartenbesitzern. Die Pflanze hat das Aussehen eines Strauchs, 1-3 Meter hoch. Blütenstände bilden sich an den Spitzen der Jahreszweige. Die Blütenfarbe ist im geöffneten Zustand in der Regel hellgrün und in voller Blüte - creme oder weiß.

Hortensienbäume Annabel

Paniculata-Hortensie - Baumstrauch. Seine Höhe kann innerhalb von 2-5 Metern variieren. Unter günstigen Bedingungen kann eine solche Pflanze mehr als 40 Jahre überleben. Die Verholzung der Stängel erfolgt in kurzer Zeit. Diese Qualität macht die Pflanze winterhart. Blütenstände werden in den oberen Teilen der jungen Stängel gebildet. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein von Laubblütenständen. Die Blütezeit ist im August-September. Die Form des Blütenstandes ähnelt einer Pyramide. Interessanter mehrfarbiger Farbwechsel. Zu Beginn der Blüte haben Blütenstände eine hellgrüne Farbe, nach vollständiger Entdeckung werden sie weiß. Gegen Ende des Sommers färben sich die Blüten hellrosa und dann ziegelfarben. Am Ende der Blüte werden die Blütenstände wieder weiß.

Großblättrige Hortensie oder Gartenlaube wird häufig für den Anbau im Garten verwendet. Bestimmte Sorten können in Töpfen angebaut werden. Die Blätter einer solchen Hortensie sind sattgrün, ziemlich dicht. Die in diesem Jahr gewachsenen Stängel sind grasartig und daher hat der Busch fast keine Frostbeständigkeit. Blütenstände werden an den Stielen des letzten Jahres gebildet, da die Knospung im Herbst stattfindet. Die Blütenstände der Doldenform des Regenschirms, auch hemisphärisch genannt. Die Farbe der Blütenstände hängt vom pH-Wert des Bodens ab: in einer sauren Umgebung - blau, in einer neutralen Umgebung - lila.

Beachten Sie! Hydrangea Dubolistnaya ist ein bis zu 2 Meter hoher Strauch. Blüten reich mit panikförmigen Blütenständen, 10-30 cm lang. Die Blütezeit liegt zwischen Juni und Juli. Dabei wechselt die Farbe von weiß nach lila. Der Strauch verträgt keine Minustemperaturen und benötigt eine hochwertige Isolierung.

Bodendeckerhortensie gehört zu den winterharten Arten. In der Höhe erreicht 2-3 Meter. Es wird oft verwendet, um eine Stichform zu bilden. Die langen grünen Blätter von vorne sind von innen glatt - kurz weichhaarig. Der Blütenstand der Schilddrüsenform zu Beginn der Blüte ist weiß und ersetzt die Farbe durch eine rosa.

Wachsende Hortensien in der Region Moskau

Wie baut man Hortensien in den Vororten an? In der mittleren Zone der Russischen Föderation, zum Beispiel in der Region Leningrad oder Moskau, muss der Anbau von Hortensien vorbereitet werden. Es ist besser, einen Schössling an einem schattigen Ort anzuordnen. Nachdem ein Busch unter der sengenden Sonne gelandet ist, ist es notwendig zu trampen. Andernfalls funktioniert eine lebensfähige Pflanze bei Feuchtigkeitsmangel nicht.

Hinweis! Für die Pflanze ist feuchter Boden mit einer schwachen Säurereaktion vorzuziehen. Auf Lehm oder sandigen Böden zu wachsen wird nicht einfach sein. Vor dem Pflanzen sollten komplexe Düngemittel auf den Boden aufgetragen werden.

Durch die Schaffung günstiger Winterbedingungen erhalten Sie eine reiche Blüte. Durch die richtige Fütterung kann die Pflanze ein Wurzelsystem entwickeln. Nehmen Sie für den ersten Dünger Carbamid mit einem hohen Anteil an Stickstoff in der Zusammensetzung. Nach 2 Wochen müssen Sie komplexen organischen Dünger füttern. Während der Knospenbildung können Sie die Pflanze mit einem Komplex organischer und mineralischer Substanzen füttern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Hortensie eine ausgezeichnete Zierpflanze ist, die das Auge mit üppigen und hellen Blüten erfreut. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Pflegebedingungen können Sie eine starke Pflanze erhalten, deren Lebensdauer mehr als 40 Jahre beträgt.

Schritt für Schritt Anleitung zum Einpflanzen von Hortensien

  1. Graben Sie ein Loch in der richtigen Größe für 15-30 Tage, bevor Sie es pflanzen.
  2. Bereiten Sie die Bodenmischung vor und füllen Sie die Pflanzgrube.
  3. Grabe ein Loch und lege den Sämling in der gewünschten Tiefe auf den Kegel der Bodenmischung und drücke die Wurzeln flach. Füllen Sie die Grube nach und nach und verdichten Sie den Boden.
  4. Den Strauch mit 8-12 Liter Wasser gießen und mit Rinde, Sägemehl oder Torf bestreuen - Dicke 6-8 cm und Durchmesser 16-20 cm.
  5. Decken Sie die Blume tagsüber vor direkter Sonneneinstrahlung und starkem Wind ab.

Bewässerung von Hortensien

Die Blume ist feuchtigkeitsliebend und muss regelmäßig gegossen werden. Dürre ist kontraindiziert, mangelnde Feuchtigkeit führt zu Entwicklungsstörungen.

Bei trockenem und heißem Wetter alle 7-8 Tage mit 15-20 Liter Wasser wässern. Der übliche Zeitplan alle 13-16 Tage ist 15-25 Liter Wasser, und wenn es im Sommer regnet, dann 4-5 Mal pro Saison.

Der Mangel an Feuchtigkeit im Herbst verringert die Winterhärte der Pflanze. Wenn im Herbst wenig Regen fällt, ist eine zusätzliche Bewässerung erforderlich.

Geben Sie regelmäßig 2-3 Gramm Kaliumpermanganat in das Wasser, um die Entwicklung von Fäulnis zu verhindern. Weiches Wasser eignet sich am besten zum Gießen.

Es ist besser, morgens oder abends im Baumkreis zu gießen, wenn keine sengende Sonne scheint. Nach jedem Gießen ist es wünschenswert, den Boden 5-6 cm tief um die Pflanze zu lockern.

Gruppe №1 (großblättrige Hortensie (Garten), stachelig, gezackt, eichenblättrig, sarkant und gestielt)

Diese Arten blühen an den Trieben des letzten Jahres und müssen sanitär und kosmetisch beschnitten werden. Der optimale Zeitpunkt für das Zurückschneiden - sobald die Knospen leicht angeschwollen sind, gibt es keine aktive Bewegung der Säfte, und solche zurückgeschnittenen Sprosse können verwurzelt werden. Sagen wir es am Beispiel der Gartenhortensie.

Großblättrige Hortensie (Makrophile) kann nicht geschnitten werden, aber Sie können nur verjüngen. Schneiden Sie jeden Frühling jeden vierten Ast, der älter als 3 Jahre ist, besonders nach innen, um den Busch nicht zu verdicken, sowie tote, schwache (dünne) oder gebrochene Stiele unter der Wurzel. Ein solcher Schnitt verbessert zusätzlich zu einer dekorativeren Form die Blüte.

Frühlingsschnitt des Hortensiengartens (großblättrig)

Ausnahme: moderne sorten aus der serie „Forever and ever“, „You & Me“ sowie die sorten „MiniPenny“, die auf den Trieben der ersten und vorherigen Jahre blühen. Sie werden je nach Zustand der Pflanze und der letzten Überwinterung geschnitten.

  • Die Stielhortensie ist schlecht beschnitten: lange Stiele werden zur besseren Verzweigung gekürzt.

Gruppe 2 (baumartig und paniculata)

Diese auf jungen Trieben blühenden Arten (aktuelle Saison) werden jedes Jahr vor dem Knospenbruch beschnitten. Der beste Moment: die Mitte - Ende März (sobald der Schnee geschmolzen ist). Ein jährlicher prägender Schnitt ist erforderlich, da die Blütenstände kleiner werden, wenn die Blüte dicker wird.

  1. Hydrangea Tree wacht zuerst auf. Triebe auf 2-3 Knospen aus dem Boden beschnitten. Bei einem kräftigen und erwachsenen Strauch bleibt manchmal nur ein Paar Knospen übrig. Zur Bildung der dekorativen Form des Busches werden schwache und nach innen wachsende Triebe beschnitten.
  2. Hydrangea paniculata muss schonender beschnitten werden. Die Triebe des letzten Jahres sind um ein Drittel gekürzt.

Tipps

  • Zum Ausdünnen des Strauches jährlich vollständig alte, schwache und nach innen wachsende Triebe entfernen.
  • Gefrorene Stängel auf die ersten lebenden Knospen beschnitten.

Verjüngung des Busches

Der alte Strauch lässt sich mit Hilfe eines speziellen Schnittes leicht verjüngen: in einer Höhe von 5 bis 7 cm vom Boden („unter dem Stumpf“) oder auf das Niveau von mehrjährigem Holz aller Triebe schneiden. Im nächsten Frühjahr werden junge Triebe wachsen und die Dekorativität des Busches wird wiederhergestellt.

Ist es notwendig, die Hortensie für den Winter zu trimmen?

Im Herbst werden Hortensienblüten an der Hortensie unbedingt abgeschnitten, damit die Äste unter dem Gewicht des Schnees nicht brechen.

Standardformular

Hortensia paniculata ist eine Gelegenheit, in Form eines Baumes zu wachsen - eines niedrigen Stammes. Wählen Sie einen der am weitesten entwickelten Triebe einer zweijährigen Pflanze, die aus einem apikalen Stiel gewachsen ist, und schneiden Sie den Rest ab. Schneiden Sie diesen Spross dann jedes Jahr im Frühjahr bis zu einer Höhe von 100 cm bis zur stärksten Knospe ab.

Wenn Sie in den folgenden Jahren eine Krone bilden möchten, drücken Sie die Spitze des Triebs zusammen, und neue Triebe werden vollständig entfernt. Anschließend werden jährlich schwache Triebe geschnitten und nur noch 4-5 stärkste Zweige für die Buschigkeit übrig.

Ein Beispiel für eine stängelförmige Hortensie paniculata

Vorbereitung für den Winter und Schutzhortensie

Blütenstände erscheinen auf den Trieben des letzten Jahres (großblättrige Hortensie), und das Ziel ist es, sie vollständig vor Frost und Vypryvaniya zu retten.

Da die Blätter und Blüten der großblättrigen Hortensie nachts an kleinen Frösten sterben, beginnen die Vorbereitungen für den Winter Mitte - Ende Oktober (nach den ersten Frösten).

  • Hydrangea Garden paniculate und großblättriges Bedürfnis, für den Winter zu decken.

  1. Sprühen Sie dazu den Busch mit der Erde und mulchen Sie den stammnahen Kreis mit verrottetem Mist, Nadeln oder Torf.
  2. Dann werden die Stängel in den Boden gebogen und mit Sägemehl, Fichtenzweigen oder trockenen Blättern bedeckt. Und oben auf dem Busch eine Kiste (Box).
  3. Nach dem Ende der Frühlingsfröste (April) wird das Winterquartier abgebaut und geschnitten.
  4. Besser ist es, einen großen Busch sorgfältig zu binden und einen Rahmenschutz ("Hütte") in einem Abstand von 8-12 cm darüber zu bauen und trockenes Laub hinein zu streuen.
Hortensien für den Winter vorbereiten Shelter Hortensie für den Winter Die oberste Schicht der Winterunterkunft für Hortensien

Bei kurzen Frösten ist es zweckmäßig, mit Lutrasil, weißem Sack oder doppelter Folienschicht abzudecken.

Schutz der großblättrigen Hortensie für den Winter vom Gärtner aus der Region Moskau

  1. Schneiden Sie im Herbst, bevor der Nachtfrost einsetzt, alle Blätter vom Busch ab. Wenn Sie sie verlassen, fängt die Blume an zu faulen. Оставьте лишь цветочные почки на кончиках веток, максимум два листа, защищающие их.
  2. Свяжите все ветки на кусте по 3-4 штуки примерно одинакового размера в отдельные пучки эластичным материалом (резинка, колготки, полоски ткани).
  3. Пригните пучки как можно ниже к почве и закрепите металлическими скобами (электроды, толстая проволока). Biegen Sie die Hortensie zum Boden und achten Sie darauf, die Triebe nicht zu beschädigen. Bei einigen Sorten sind sie stark holzig und es ist besser, sie allmählich zu biegen, beginnend mit einem leichten Gefälle.
  4. Decken Sie die Hortensie vor dem Einsetzen der Kälte (Mitte November) mit einem Vlies (Sackleinen, Agrofaser) ab.
  5. Entfernen Sie vor dem Einsetzen von starkem Frost die Abdeckung und füllen Sie die Blüte mit trockenem Torf, Kompost oder Blattboden. Die Basis des Busches hat weniger Angst vor Frost als die zerbrechlichen Spitzen der Triebe, so dass es ziemlich viel streut.
  6. Platzieren Sie den Lichtbogen über der Pflanze, dehnen Sie das Abdeckmaterial erneut und legen Sie ein Stück Folie darauf, sodass die Enden offen bleiben und im Winterheim keine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.

Schutz für die junge Hortensie des Winters

Junge Setzlinge schneiden nicht, sondern werden einfach in Töpfe für den Winter ins Haus gebracht oder mit Erde versetzt und für den Winter zusätzlich 11-16 cm mit einer Schicht Torf, trockenen Blättern, Tannennadeln oder Sägemehl bedeckt.

Wann kann ich nach dem Winter eine Hortensie eröffnen?

Im Frühjahr müssen Sie den Winter Unterstand rechtzeitig von der Hortensie entfernen, damit die Triebe nicht verblassen.

  1. Mitte März Folie und Abdeckmaterial entfernen, Torf oder Erde harken und erneut mit Sackleinen abdecken.
  2. Entfernen Sie Anfang April, wenn der Nachtfrost vorüber ist und eine stabile Hitze einsetzt, die Abdeckung von der großblättrigen Hortensie.

Gibt die ungefähren Daten für die Region Moskau an.

Winterhärte der Hortensie

Mittlerweile wächst die großblättrige Hortensie zunehmend in Zentralrussland und in der Moskauer Region, im Ural und in Sibirien. Aufgrund des unterschiedlichen Mikroklimas können jedoch nicht alle winterharten Sorten in jedem Gebiet blühen.

Widersteht der Pflanze bis -23 ° C, und die winterhartesten sind Hortensienbaum, Panikbaum und Bodendecker.

Die Winterhärte der Pflanze steigt, wenn sie im Herbst ausreichend Wasser sowie Kaliumphosphatdünger erhält.

Warum blüht keine Hortensie im Garten? Was zu tun ist?

Wir listen die häufigsten Ursachen für mangelnde Blüte auf.

  1. Mangel oder Überschuss an Nährstoffen, insbesondere Stickstoff. Bei übermäßiger Fütterung ist insbesondere die Blüte von organischen Düngemitteln sehr schwer zu erreichen. Stickstoff wird nur während der aktiven Vegetationsperiode (April - Mai) eingeführt.
  2. Unsachgemäßes Beschneiden oder Überwintern. Die Pflanze blüht an den Trieben des letzten Jahres (oberen Knospen). Sie leiden oft unter Winterkälte und werden manchmal entfernt, wenn sie zu stark gekürzt werden. Wenn Sie eine großblättrige Hortensie haben, lesen Sie, wie Sie sie richtig zuschneiden - den Abschnitt "Ernte".
  3. Überschuss an direktem Sonnenlicht. Diffuses Licht ist ideal für Hortensien, aber wenn es an einem sonnigen Ort ohne Schatten in der Mittagshitze wächst, verschlechtert und verkürzt sich die Blüte.

Wie kann man die Blüte der Hortensie beschleunigen?

Um schneller zu blühen, bestreuen Sie den Strauch zweimal im Abstand von 5-7 Tagen mit 50 mg Gibberellinami / Liter Wasser, sobald der Blütenstand 2 bis 4 cm Durchmesser hat. Mit dieser Behandlung können Sie 2-4 Wochen früher blühen und erhalten eine massivere und dekorativere Blüte.

Wie ändert man die Farbe von Hortensienblüten?

Die Blüten der Pflanze können je nach Säuregehalt des Bodens und der Fähigkeit, Aluminium anzusammeln, ihre Farbe ändern.

Wässern Sie den Busch mit einer Lösung aus Kaliumalaun (100 g / 10 Liter Wasser). Um die Farbe zu ändern, müssen Sie alle 12-15 Tage 3-4 Mal gießen. Beginnen Sie deshalb 50-70 Tage vor der Blüte mit dem Gießen.

Danach färben sich weiße oder rosa Blüten (leicht alkalische Grundierung) je nach Konzentration blau oder blau. In diesem Fall verringert Alaun den Säuregehalt. Sie müssen sie daher vorsichtig verwenden. Der Preis für 100 Gramm Alaun liegt bei 30-50 Rubel.

Nützliche Tipps zur Pflege von Hortensien

  • Wenn Sie die Blütenstände der Hortensien im Winter trocknen möchten, schneiden Sie sie sofort nach dem Erblühen aller Blumen. Binden Sie kleine Trauben zusammen und hängen Sie die Blumen zum Trocknen an einen dunklen Ort.
  • Hortensie kann wie ein Topf zu Hause angebaut werden. Im Herbst wirft er seine Blätter ab, im Winter wird er geschnitten und an einen kühlen Ort gebracht (+ 4-6), und Ende Februar - Anfang März wird er an einen hellen und warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung gestellt. Im Sommer kann die Blume ins Freie gebracht und bis September stehen gelassen werden.
  • Experten raten dazu, Bodendeckerarten in den Baumkreis zu pflanzen: Mauerpfeffer, moosförmiges Steinbrech und andere.

ZUSATZ ZU ARTIKEL:

Wir wünschen, dass die Blumen Ihre Stimmung heben und Sie ein wenig glücklicher machen!

Von der Zusammensetzung des Bodens hängt nicht nur die Entwicklung der Pflanze ab, sondern auch die Farbe ihrer Blütenstände:

  • auf eisen- und aluminiumreichen Böden erhalten sie satte Blautöne,
  • in neutralen Ländern reich an Phosphor, Rosatönen.

Die meisten Arten von Hortensien bevorzugen diffuses Licht oder leichten Halbschatten, daher werden die Sträucher im Garten an Orten, die vor Zugluft geschützt sind, an der Ost- oder Westseite des Standortes platziert.

Wie man Pflanzmaterial auswählt

Hortensia wird durch Samen und vegetativ vermehrt. Die Saatmethode ist langlebig und ziemlich mühsam, daher wird sie selten angewendet. Die vegetative Vermehrung durch Stecklinge, Stecklinge und das Teilen des Busches ermöglicht es, im Falle eines vorhandenen erwachsenen Busches, junge Pflanzen viel schneller zu bekommen.

Wenn Sie eine neue Sorte züchten möchten, ist es zweckmäßig, einen fertigen Sämling zu erwerben. Kindergärten und Fachgeschäfte bieten sie in einem großen Sortiment und sowohl mit einem offenen als auch einem geschlossenen (in der Kapazität) Wurzelsystem an. Die Aufgabe des Züchters wird auf seine kompetente Wahl reduziert.

Um dies zu tun, müssen Sie vor dem Kauf sorgfältig über einen Bäumchen nachdenken:

  • Der Bodenteil sollte gesund und kräftig aussehen und mindestens 2 Triebe haben. Ihre Abweichung von der Stammlinie oder Krümmung ist zulässig, was durch nachfolgende Schnitte leicht korrigiert wird. Die Blätter der Triebe sollten hellgrün sein. Der bräunliche Farbton oder die Lethargie des Laubs signalisieren das Vorhandensein der Krankheit.
  • Die Wurzeln sollten gut entwickelt sein und keine Anzeichen von Schimmel, Fäulnis und Trockenheit aufweisen. Beim Kauf eines Bäumchens in einem Behälter ist auch eine Kontrolle der Wurzeln erforderlich. Für sein Verhalten wird ein irdener Raum vorsichtig aus dem Behälter entnommen und untersucht. Der Boden sollte sauber und nass sein, sichtbare Wurzeln - ohne Anzeichen von Problemen.

Der Zeitpunkt des Anbaus von Hortensien wird durch die klimatischen Bedingungen des Gebiets bestimmt:

  • in Regionen mit milden Wintern wird die Ernte im Frühjahr (April) und Herbst (September) gepflanzt,
  • In gemäßigten Breiten, insbesondere in den nördlichen Gebieten, ist es vorzuziehen, im Frühjahr Hortensien zu pflanzen, während die Nieren anschwellen.

Junge Pflanzen mit offenen Wurzeln werden sofort nach dem Kauf gepflanzt. Erfahrene Gärtner empfehlen dies abends.

Pflanzen, die in Containern verkauft werden, können während der Saison gepflanzt werden, indem ein bewölkter kühler Tag gewählt wird.

Bei der Vorbereitung der Landegruben müssen einige Nuancen berücksichtigt werden:

  • Beim Pflanzen mit einer Nährstoffmischung graben die Gruben ein Drittel tiefer und weiter.
  • Wenn die Büsche in Reihen zwischen den Setzlingen angeordnet sind, ziehen sie sich um 2–3 m zurück, um eine dicke Hecke zu erhalten - 0,7–1 m.
  • Bei dichter Bepflanzung blüht die Hortensie früher, später müssen die Büsche entschärft werden.

Der Sämling wird in den mittleren Teil der Aussparung gelegt und mit Erde oder Nährstoffmischung bedeckt. Wurzelhals leicht, 2-3 cm, vertieft oder bodennah belassen. Der Boden um die Triebe ist gut verdichtet. Pflanzung der in Containern gekauften Setzlinge nach dem Umschlagverfahren.

Gepflanzte Pflanzen bewässert mit einer Rate von 1 Eimer unter einem Busch. Sobald die Feuchtigkeit vollständig vom Boden aufgenommen ist, wird der Baumstammkreis (10–12 cm) mit Torf, Sägemehl, Baumrinde oder verrotteten Blättern von 5–7 cm Dicke gemulcht.

Beim Frühlingspflanzen werden die Triebe von 1 oder 2 Jahre alten Sämlingen geschnitten, wobei jeweils mindestens 3 Paar Knospen verbleiben.

Nach dem Pflanzen werden Jungpflanzen gepflegt:

  • vor Sonnenlicht und Wind schützen,
  • regelmäßig (1 Mal pro Woche) reichlich (1–1,5 Eimer unter einem Busch) gegossen werden,
  • stark gedehnt oder gewölbt unter dem Gewicht von Blütenständen Triebe binden,
  • Sorten, die empfindlich auf niedrige Temperaturen reagieren, sind für den Winter geschlossen.

Beim Pflanzen einer Nährstoffmischung die Fütterung in den ersten 2 Jahren nicht ausgeben. Ausnahmen sind Anzeichen von Nährstoffmängeln, die sich in der Bildung kleiner Blütenstände und dem Helligkeitsverlust der grünen Blätter äußern.

Düngemittel werden mehrmals pro Saison nach folgendem Schema ausgebracht:

  • im Frühjahr werden während des aktiven Triebwachstums Stickstoffdünger zugeführt,
  • zweimal werden in der Knospungsphase und beim Öffnen der ersten Blüten kalium- und phosphorreiche Mineralstoffzusätze eingeführt,
  • Nach der Blüte (August, erste Septemberhälfte) wird die Pflanze mit Superphosphat (1 Esslöffel pro Eimer Wasser) gefüttert.

Die Nuancen des Anbaus von Hortensien in der Moskauer Region, in Sibirien und im Ural

Kultur gehört zu den wärmeliebenden Pflanzen, aber heute herrscht sie in den Gärten der Moskauer Region, ist im Ural und sogar in Sibirien zu finden.

In den Vororten und unter den Bedingungen des Mittelstreifens werden erfolgreich Baum-, Panik- und Laub- oder Gartenhortensiensorten angebaut.

Die Komplexität der klimatischen Bedingungen in diesem Gebiet kann leicht kompensiert werden:

  • sorgfältigeres Vorgehen bei der Auswahl der Sämlinge unter Berücksichtigung der Kenntnis der Merkmale der Winterresistenz der Sorte und ihrer Lebensfähigkeit (Vorhandensein gut entwickelter Wurzeln und starker Triebe),
  • die richtige Lage auf dem Gelände, ausgenommen offene sonnige Plätze und Nachbarschaft mit Bäumen,
  • Einhaltung aller Feinheiten der Pflanzung und Pflege.

Im Ural und in Sibirien werden unter Freilandbedingungen erfolgreich panikartige Hortensien angebaut, die ihre Zwergsorten (bis zu 1 m) bevorzugen. Sie haben gut entwickelte Wurzeln, wodurch sie auch bei starkem Einfrieren des Bodenteils leicht wiederbelebt werden.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Diese Pflanze ist ziemlich skurril, deshalb teilen wir mit Ihnen die Geheimnisse, wo und wie eine Hortensie gepflanzt wird, damit Sie in Zukunft definitiv Freude an ihrer Blüte haben.

Hydrophobe und photophile Hortensien sind bei Gärtnern unglaublich beliebt. Vom lateinischen seinen Namen Hortensie übersetzt als "ein Gefäß mit Wasser." Bei Hortensien gilt eine sehr seltene Regel für das Gießen: "Es ist besser zu gießen, als zu wenig zu füllen." Die Pflanze blüht vom Spätsommer bis zum Spätherbst und leidet selten an Krankheiten und Schädlingen.

Rosa und blaue großblättrige Hortensien besitzen eine erstaunliche Fähigkeit: Der Schatten ihrer Blütenstände variiert je nach Zusammensetzung des Bodens. Die Panik- und Bodendecker sind frostbeständig, der Baum ist kompakter als seine Verwandten und verträgt Frost bis zu –40 ° C.

Sie können Hortensiensetzlinge in einem Fachgeschäft kaufen oder sie selbstständig durch Schneiden zubereiten. Übrigens ist die Mitte Juli für dieses Verfahren der günstigste Zeitpunkt, da Triebe sind noch nicht holzig. Erwachsene Sträucher werden während der Transplantation in mehrere Teile geteilt.

Fragen Sie beim Kauf von Setzlingen beim Verkäufer nach, ob sie an das lokale Klima angepasst sind, da sonst ungehärtete Pflanzen absterben können.

Die Hortensie wird im Herbst in Zentralrussland Anfang September in der südlichen Region gepflanzt - bis zum Ende des Herbstes. Denken Sie jedoch daran, dass nur Pflanzen mit einem gut entwickelten Wurzelsystem für das Verfahren geeignet sind Andernfalls hat der Busch keine Zeit, sich zum Frost niederzulassen. Jungpflanzen besser im Frühjahr gepflanzt.

Im Herbst werden hauptsächlich Paniculata und Baumhortensien angepflanzt. Großes Blatt - Mitte Mai. Aber in den südlichen Regionen Russlands können Sie es im September pflanzen.

Hortensien im Herbst pflanzen - die Vor- und Nachteile

Das Anpflanzen von Hortensien im Herbst im Freiland hat gegenüber dem Frühjahr viele Vorteile. Erstens, wenn die Pflanze gut akklimatisiert ist, kann es Ihnen in der nächsten Saison mit der Blüte gefallen. Zweitens ist es viel einfacher, alle vorbereitenden Verfahren durchzuführen, da der Boden bereits seit langer Zeit erhitzt wurde. So sparen Sie viel Zeit.

Darüber hinaus leiden Hortensien im Herbst weniger unter Schädlingen und benötigen nur sehr wenig Nahrung. Immerhin ist der Winter nicht mehr fern und die Pflanze macht keinen Sinn, eine grüne Masse aufzubauen, Hauptsache, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen.

Unter den Mängeln ist anzumerken, dass die Hortensie für den Winter ausreichend bedeckt sein muss. Wenn dies nicht getan wird, stirbt der Schössling während des ersten Frosts. Das herbstliche Regenwetter kann auch Probleme mit sich bringen, beispielsweise die Verschlechterung von Pilzkrankheiten. Zur Vorbeugung lohnt es sich, den Boden zunächst mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu gießen.

Hortensie ist eine giftige Pflanze, deren Blätter und Blüten Magenverstimmung und Allergien hervorrufen können. Wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben, sollten Sie sie nicht einpflanzen. Und die ganze Gartenarbeit mit der Pflanze wird in Handschuhen verbracht.

Wo man Hortensien pflanzt

Hortensia liebt Sonne und Wärme. Wählen Sie daher einen windstillen Ort für die Landung, im Freien oder im Halbschatten mit diffusem Licht. Wählen Sie am besten einen gemütlichen Bereich in der Nähe des Zauns oder arrangieren Sie eine stilvolle Passform in der Mitte des Rasens. Hortensien sehen auch im Hintergrund von Mixborders und alpinen Dias gut aus. Es wird nicht empfohlen, es unter Bäumen zu pflanzen. Pflanzen konkurrieren um Feuchtigkeit.

Hortense mag keine aggressiven Nachbarn, also pflanzen Sie es nicht zu nahe an Kiefern, Strauße, Farn, Weidelgras und anderen. Gute Nachbarn für Hortensien: Chubushnik (Gartenjasmin), Spirea, Flieder. Aber der Busch wird am besten mit einer einzigen Bepflanzung geformt.

Kann man in der Nähe des Landhauses eine Hortensie pflanzen? Beachten Sie jedoch, dass eine erwachsene Pflanze viel Freiraum benötigt: mindestens 3 m hoch und 1,5 m breit. Pflanzen Sie deshalb keinen Busch in der Nähe der Veranda oder unter dem Fenster, damit Sie nach dem Wachsen nicht damit ringen, was Sie damit tun sollen

Für die Hortensie ist es wichtig, dass der Boden leicht, nahrhaft, leicht angesäuert ist und schnell Wasser aufnimmt. Wenn der Boden auf der Baustelle nicht sehr gut geeignet ist, füllen Sie die Landegrube mit einer vorbereiteten Mischung aus Blatt- oder Rasenboden, Humus, rotem Torf und Sand (2: 2: 1: 1). Fügen Sie hinzu, 1,5 EL. Harnstoff, 4-5 EL. Superphosphat und 2 EL. Kaliumsulfat. So bekommt die Hortensie alle benötigten Substanzen und beginnt sich richtig zu entwickeln.

Auf alkalischem Boden leidet die Hortensie unter Chlorose (Gelbfärbung der Blätter). Und auf der neutralen - langsamer zu wachsen und zu blühen verblassen. Geben Sie daher auf keinen Fall Asche, Kalk oder Dolomitmehl in den Boden.

So bereiten Sie ein Landeloch für Hortensien vor

Bereiten Sie vorab eine Anlegestelle für Hortensien vor. Einige Sommerbewohner skizzieren bereits im Frühjahr die Orte, an denen sich der Busch niederlassen wird. Sie können es aber 3-4 Wochen vor der Landung tun. Die Tiefe und Breite der Pflanzgrube sollte dem Wurzelsystem des Sämlings entsprechen. Im Durchschnitt - 30-50 cm.

Wenn Sie mehrere Pflanzen pflanzen, graben Sie Löcher in einem Abstand von mindestens 70 cm (für eine Hecke). Während der normalen Landung - mindestens 1,5-3 m, da Nach Jahren werden die Büsche viel wachsen. Füllen Sie die Grube mit fertig gemachter Erde, gießen Sie sie und lassen Sie den Esel 3-4 Tage mahlen.

Hortensie - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Also ist es Zeit, die Hortensie im Freiland zu pflanzen. Entfernen Sie dazu vorsichtig den Sämling zusammen mit der Erdscholle aus dem Topf und legen Sie ihn in ein Loch. Wenn der Sämling keinen Topf hat: Wurzeln begradigen und ebenfalls in die Mitte der Grube legen. Mit Nährstoffmischung bestreuen, so dass der Wurzelhals auf Bodenniveau ist, den Boden feststampfen. Danach den Strauch reichlich gießen (8-12 Liter Wasser) und den Boden mit Nadeln oder Torf in einer Schicht von 4-7 cm zermahlen, damit der Boden länger nass bleibt und kein Unkraut darauf erscheint.

Damit sich die Hortensie schneller beruhigen kann, braucht sie zunächst Pflege. Bewässern Sie den Busch mit weichem Regenwasser oder Leitungswasser. Sie können es leicht mit Zitronensäure (20-25 g pro 10 l Wasser) oder Essig (1 EL pro Eimer Wasser) säuern. Lösen Sie nach jedem Gießen den Boden und verschütten Sie ihn regelmäßig mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung, um die Triebe zu stärken und vor Pilzinfektionen zu schützen.

Wenn die Hortensie Wurzeln schlägt und neue Triebe erscheinen, bereiten Sie einen Strauch für den Winter vor. Dies ist besonders wichtig für Pflanzen aus der Baumschule oder für unkultivierte Setzlinge. Entfernen Sie vor dem Abdecken der Hortensie die Blätter und Blütenstände von den Trieben, damit sie nicht verrotten. Wenn der Keimling 3-4 Jahre alt ist, etwas zurückschneiden. Wie man die Hortensie trimmt, erfahren Sie aus unserem Material.

Damit junge Pflanzen im Winter nicht einfrieren, sollte nach den ersten kleinen Frösten (in der mittleren Spur treten sie normalerweise im November auf) die Mitte jedes Busches mit trockenen Sphagnumstücken bis zu einer Höhe von 20-30 cm gefüllt werden. geschredderte Rinde, gehacktes Stroh usw. Es ist auch nicht überflüssig, das Mulchmaterial in die stammnahen Kreise zu gießen (je größer die Mulchpartikel sind, desto dicker muss die Schicht sein). Anschließend die Pflanzen mit Bindfäden zusammenbinden und Spinnvlies, Sackleinen oder Tannenzweig umwickeln.

Im Frühjahr muss die Wintermulchschicht entfernt werden, um das Aussterben der Hortensie zu verhindern, und der Baumstamm mit frischem Mulch in einer Schicht von 8-10 cm bestreut werden.

Die Pflege von Hortensien auf freiem Feld ist einfach. Schauen Sie sich diese Pflanze an und pflanzen Sie sie auf Ihrer Website ein. In den folgenden Artikeln finden Sie viele Geheimnisse und Tipps, die Ihnen helfen, gesunde blühende Büsche zu züchten.

Fortpflanzung von Hortensien mit grünen Stecklingen

Schneiden von Stecklingen im Juli, wenn die Knospen gebildet werden:

  • выбирают нижние боковые прошлогодние побеги,
  • срезают прут утром,
  • затем побег делят на части, оставляя на каждой по 2-3 пары листьев,
  • готовые черенки помещают в раствор стимулятора роста корней на пару часов,
  • далее их высаживают в торфяную почву, и накрывают стеклянными банками.

Черенки следует регулярно поливать. Уже через месяц на них появятся новые листья.

Размножение гортензии отводками

Schichten sollten im Frühjahr vor dem Knospenbruch aufgetragen werden. Die Erde um den Busch herum graben und ausrichten, die Rillen bilden, in denen die unteren Seitentriebe liegen. Sie sind an den Boden geheftet und mit Pulver bestäubt. Bereits im Oktober bilden die Stecklinge die Wurzeln und junge Triebe beginnen - dann können sie getrennt werden.

Saatgutvermehrungsmethode

Das Wachstum aus Samen beginnt im Herbst:

  • als Substrat verwenden sie Gartenerde, Torf und Sand 4: 2: 1,
  • Die Aussaat wird mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt, angefeuchtet und mit Glas bedeckt.
  • das Pflanzen wird regelmäßig gelüftet und bewässert,
  • Die ersten Triebe erscheinen nach 4-6 Wochen
  • In der Entwicklungsphase der ersten Blätter wird die erste Auswahl durchgeführt,
  • im mai erfolgt eine zweite pflückung, bei der die pflanzen in einzelne behälter mit einem durchmesser von mindestens 7 cm gepflanzt werden.
Wachsende Hortensien aus Samen

Während des Sommers werden die jungen Triebe im Freien gehärtet, jedoch ohne Zugluft und ohne direkte Sonneneinstrahlung. So wachsen die Keimlinge 2 Jahre lang und entfernen regelmäßig die Knospen - das schont die Kraft des jungen Sprosses. Im Winter werden die Setzlinge an einem hellen, kühlen Ort aufbewahrt.

Wählen Sie einen Ort für den Anbau von Hortensien

Kultur liebt Feuchtigkeit und Sonnenschein. Nun, wenn sich in Bodennähe Grundwasser befindet. Im Gegensatz zu Sand eignet sich nahrhafter Lehmboden ideal für den Anbau.

Die besten Nachbarn für den sich ausbreitenden Blumengarten sind Sträucher und Bäume. Die untere Reihe kann mit einem Wirt und einem Farn gefüllt werden.

Für Hortensien ist ein offener sonniger Ort perfekt.

Wenn Sie einen Ort auswählen, können Sie damit beginnen, den Boden vorzubereiten, ihn auf das erforderliche Maß zu oxidieren oder zu desoxidieren und die erforderlichen Mineralien einzubringen. Dies geschieht, um die Farbe der Hortensienknospen so zu ändern, dass sie zum gesamten Gartendesign passen.

Bodenvorbereitung für Hortensien

Das wichtigste Merkmal der Pflanze ist, dass die Blütenstände je nach Säuregehalt des Bodens ihre Farbe ändern können:

  • die Pflanze kann weiße und beige Blüten haben - wenn der Boden einen neutralen pH-Wert hat,
  • lila und rosa Blütenstände sind charakteristisch für alkalische Böden,
  • blau und blau - für sauer.
Ändern Sie die Farbe der Blütenstände von Hortensien

Die Helligkeit von Blautönen hängt vom Eisengehalt des Bodens ab. Je höher der Eisengehalt, desto satter sind die Blüten. Um den Schatten zu verbessern, wird der Boden unter dem Busch mit Eisensalzlösungen bewässert und mit Metallspänen bestreut.

In alkalischen Böden wird Eisen nicht von Pflanzen absorbiert, sodass die Blüte zarte Rosatöne annimmt. Weiße Blütenstände verändern ihren Farbton praktisch nicht.

Pflanzen von Hortensiensämlingen

Die Sämlinge werden zusammen mit der erdigen Scholle in den Boden gelegt bzw. die Größe des Lochs sollte 2-mal größer sein als es. In die Vertiefung wird eine Mischung aus Torf und Erde unter Zusatz von Mineralien und organischen Stoffen eingebracht.

Die Wurzeln des Sämlings richten sich leicht auf und werden so gepflanzt, dass der obere Teil des Wurzelsystems knapp über dem Boden liegt. Dann pflanzen, mit Erde bestreuen, Wasser und die Rinde mulchen.

So pflegen Sie Hortensien im Garten

Der Boden unter dem Hortensienstrauch sollte immer mit Feuchtigkeit versorgt werden. In der heißen Sommerzeit sollte die Bewässerung zweimal wöchentlich mit warmem Wasser in einer Menge von 30-40 Litern unter einem erwachsenen Busch durchgeführt werden.

Durch die Verwendung von Mulch bleibt die Feuchtigkeit länger erhalten, sodass die Häufigkeit des Gießens verringert werden kann. Da das Oberflächenwurzelsystem Sauerstoff benötigt, muss der Boden im Frühjahr und Sommer mehrmals bis zu einer Tiefe von 5 cm gelockert werden.

Befruchtung unter der Hortensie

Die Fütterung wird zweimal im Jahr empfohlen:

  • vor der Blüte: 20 g Harnstoff pro Eimer Wasser, die Verbrauchsmenge beträgt 3 Eimer pro erwachsene Pflanze,
  • Nach der Blüte: Komplexe Mineralzusammensetzung düngen.

Im Sommer ist es gut, den Boden mit organischen Stoffen zu düngen. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, da Pflanzen unkontrolliertes Wachstum aktivieren können.

Verschiedene Arten von Hortensien abschneiden

Pflanzen unterliegen Pflanzen, die 3-4 Jahre alt sind. Der Vorgang wird im Frühjahr vor dem Start des aktiven Saftflusses durchgeführt.

Bäume werden vor anderen beschnitten: Triebe werden in einer Höhe von 3-4 Knospen gekürzt. Schnittrückstände können als Stecklinge verwendet werden.

Bei panikartigen Hortensien werden nur die Triebe des letzten Jahres geschnitten und um ein Drittel gekürzt. Pflanzenreste werden zur Vermehrung verwendet.

Beschneiden von Hortensien

Großblättrige Unterarten leicht verjüngen und ausdünnen: jeden 4. Trieb ausschneiden, um Verdickungen zu vermeiden. Entfernen Sie die erkrankten, gebrochenen und im Inneren des Busches wachsenden Triebe.

Hortensiekrankheiten

Chlorose von Hortensien - tritt auf, wenn der Boden eisenarm ist. Die Blätter färben sich gelb, die Knospen schrumpfen. Im Falle einer Chlorose sollten die Büsche mit weichem Regenwasser bewässert und mit eisenhaltigen Präparaten gefüttert werden.

Krankheiten der Hortensie - Blattchlorose

Weißfäule ist eine Pilzkrankheit, die dazu führt, dass Pflanzen faulen, Blätter und Triebe braun werden und mit einer weißen Blüte wie Watte bedeckt sind.

Mit der Niederlage des Septoriozoms bilden sich auf den Blättern braune, abgerundete Flecken, die allmählich verschmelzen. Das betroffene Blatt stirbt ab.

Hortensienkrankheiten - Septoria

Bei Pilzerkrankungen werden Pflanzen mit Phytosporin oder Kupfersulfat behandelt.

Ringflecken: Viruserkrankung. Auf den Blättern erscheinen schwarze Nekroseflecken in Form von Ringen. Es gibt keine Heilung für virale Hortensien.

Hortensie-Schädlinge

Die am häufigsten vorkommenden Hortensienschädlinge:

  • Schneckentraube und Bernstein,
  • spinnmilbe,
  • Gallenfadenwurm.
Schnecken ernähren sich von Hortensienknospen.

Insekten ernähren sich von Blättern, Knospen und Wurzeln der Pflanzen. Zur Bekämpfung von Insektiziden und Akariziden: Tifos, Lightning, Vermitek. Schnecken und ihre Kupplungen werden mechanisch zerstört.

Gallennematoden schädigen das Hortensienwurzelsystem

Vorbereitung und Schutz der Hortensie für den Winter

Kultur hat ein oberflächliches Wurzelsystem, das dem Einfrieren unterliegt. Im Herbst müssen Sie einen Blumengarten für die Überwinterung vorbereiten. Sträucher sollten hoch spud und gut zamulchirovat sein.

Im Oktober müssen Sie sich um die Winterunterkunft kümmern. Junge Büsche biegen sich zu Boden, sind mit Dachmaterial bedeckt und pressen die Ränder des Blattes mit Steinen oder Ziegeln.

Erwachsene Büsche binden und wickeln Spinnvlies. Um sie herum bilden sich Rahmen aus dem Gitter in Form von Kegeln. Der Raum zwischen dem Netz und dem Unterstand ist mit trockenen Blättern gefüllt.

Shelter Hortensie für den Winter

Es ist sehr einfach, Hortensien im Garten anzubauen. Unprätentiöse Kultur entwickelt sich gut auf verschiedenen Böden, hat eine hohe Winterhärte und ist ein wenig krank. Ein einzigartiges Merkmal der Pflanze ist es, die Farbe der Blütenstände in Abhängigkeit von der Säure des Bodens zu ändern, so dass sie für die Gestaltung jeder Gartengestaltung verwendet werden kann.

Sehen Sie sich das Video an: HORTENSIEN - DIE 5 BESTEN TIPPS ÜBER HORTENSIEN (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send