Topfblumen und Pflanzen

Yucca Zimmer

Pin
Send
Share
Send
Send


Yucca, Yukca (Yucca) - immergrüne Baumpflanze der Familie Agavevyh. Viele Leute nennen die Blume unwissentlich eine Palme, aber sie gehört nicht zur Palme, wie Dracaena. Damit die Pflanze ihre Schönheit genießen kann, muss man wissen, wie die Yucca-Blume wächst und wie man zu Hause einen dekorativen „Denim-Baum“ pflegt

Beschreibung von Yucca, Arten und beliebten Sorten

Es gibt zwei Gruppen von Zimmerpflanzen Yucca, darunter etwa 30 Arten: baumartig (mit einem Stamm) und stammlos (Rosette). Die Blätter haben eine xiphoide Form, erreichen eine Länge von 25-60 cm, eine Breite von 1-7 cm, sind zu einem Bündel zusammengefasst und bilden Höhlen. Je nach Sorte können die Blattplatten grün, grau-grau, starr oder halbstarr sein, gezackte oder glatte Kanten aufweisen (siehe Foto).

In der Natur blühen die Yukas und bilden viele glockenförmige oder schalenförmige Blüten (über 300 Stück), die in panikartigen Blütenständen von 0,5 bis 2 m Länge gesammelt sind. .

Beachten Sie. Der populäre Name der Blume ist "Denimbaum". Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass aus den Blättern einiger Sorten Hartfaser gewonnen wird, die zum Nähen von Denimprodukten verwendet wird.

Je nach Sorte kann die Pflanze einen Stängel haben oder Zweige bilden. Es gibt ungefähr 30 Sorten, aber sieben Arten von Yucca sind bei Blumenzüchtern und Gärtnern am beliebtesten.

  • Aloellitisch (Yucca aloifolia). Langsam wachsender kugelförmiger Busch. Mit dem Alter verzweigt sich der Baumstamm zu Rosetten aus starren dunkelgrünen Blattplatten mit einem Dorn an den Enden an den Enden.
  • Whipple (Yucca Whipplei). Langsam wachsende kugelförmige Form mit verkürztem Stiel und in Rosetten gesammelten Blattplatten. Die Farbe der Blätter ist graugrün, an den Enden ist ein Dorn, und an den Rändern sind Zähne.
  • Kurzblättrig oder baumartig, riesig (Yucca brevifolia). Der dicke Stiel am Ende gabelt sich stark, die Blätter sind kurz, hart, dreieckig verbreitert, an den Enden bräunlich. Die Blüten sind hellgelb.
  • Strahlend oder hoch (Yucca radiosa). Die schmalen Blätter sind eng beieinander, etwa 1 cm breit und 40 bis 55 cm lang. Die Blattteller haben eine grüne Farbe mit einer weißen Kante und einer großen Anzahl dünner Filamente.
  • Filamentös (Yucca filamentosa). Fast hat keinen Stiel. Unterschiedliche Frostbeständigkeit. Graugrüne, weißhaarige oder gelbliche Blätter zeichnen sich durch eine spitze Spitze aus, die das Vorhandensein von gekräuselten dünnen Filamenten anzeigt.
  • Elefant (Yucca-Elefanten). Im Erwachsenenalter wird ein gerade wachsender Stamm zu einem dicken Elefantenfuß. Die Enden der Zweige enden mit Rosetten aus lanzettlichen Blättern von hellgrüner Farbe.
  • Schön (Yucca gloriosa). Der Baum hat eine kugelförmige Form, Sockel sind aus starren Blechen von gebogener Form zusammengesetzt. Die Farbe des dekorativen Laubs ist bläulich-grün, die Blätter sind glatt, ledrig.

Bodenbedarf

Boden kann in fertiger Form in jedem Fachgeschäft gekauft oder selbst gekocht werden. Das optimale Substrat für die Blüte ist eine Mischung aus Torf, grobem Sand und Kompost im gleichen Verhältnis. Es wird auch empfohlen, etwas Rasen, Perlit und Humus zuzugeben, damit der pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 7 liegt. Am Boden des Tanks sollte zur Entwässerung feiner Kies oder Blähton eingefüllt werden.

Beachten Sie. Um zu verstehen, ob der Boden für die Kultivierung geeignet ist, muss er in einen Topf gegossen und gut verschüttet werden. Wenn das Wasser schnell absorbiert wird und durch die Drainagelöcher fließt, ist alles in Ordnung mit der Zusammensetzung.

Pot Auswahlregeln

Die Fähigkeit, Yuki zu züchten, muss eine Reihe einfacher Anforderungen erfüllen.

  • Der Topf sollte gleichmäßig, undurchsichtig, mittelgroß, 4 bis 5 cm breiter und tiefer als der vorherige sein.
  • Es ist besser, wenn es nicht Plastik ist, sondern Ton oder Keramik.
  • Am Boden sollten Drainagelöcher vorhanden sein, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Boden zu entfernen.

Landetechnik

Unmittelbar nach dem Kauf muss Yucca aus dem Plastikbehälter genommen und in einen Topf geeigneter Größe mit einem Nährsubstrat gepflanzt werden. Das Verfahren besteht aus drei Schritten.

  1. Eine Schicht Blähton oder Kies wird in den ausgewählten Behälter gegossen, dann - ein wenig Erde.
  2. Nehmen Sie die Pflanze aus dem gekauften Behälter und untersuchen Sie die Wurzeln.
  3. Geben Sie eine Erdscholle in einen Topf, füllen Sie sie mit Erde an den Seiten und oben und stopfen Sie sie mit den Fingern ein.

Temperatur und Beleuchtung

Für den Raum spielt die Yucca-Beleuchtung eine wichtige Rolle, daher ist es besser, den Topf auf die Südfenster zu stellen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass kein helles Sonnenlicht auf die Blätter fällt, da sonst dunkle Verbrennungsflecken entstehen. Die Blume kann im Halbschatten platziert werden, ist aber nicht der beste Effekt auf die dekorative Farbe.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Yucca nicht nur als lichtbedürftige, sondern auch als wärmeliebende Pflanze gilt. Die Raumtemperatur im Sommer sollte der Marke von 20-25 Grad Celsius entsprechen. Im Winter wird die Zahl auf 10-12 Grad Celsius reduziert, wodurch der Topf an einem dunklen Ort neu angeordnet wird. Die Einhaltung der Ruhezeit ermöglicht die Blüte in Innenräumen.

Yuki ist nicht zu anspruchsvoll für die Bewässerung, übermäßige Bodenfeuchtigkeit kann es sogar schädigen. Daher ist es unmöglich, einen Wasserstau auf der Oberfläche des Bodens zu verhindern. Außerdem muss auf eine gute Drainage geachtet werden. Es lohnt sich jedoch nicht, den Boden zu stark zu trocknen. Normalerweise wird die Blume im Sommer einmal pro Woche gegossen, im Winter - viel seltener, wenn sie trocknet.

Im Sommer ist es nützlich, die Pflanze aus einer Sprühflasche zu sprühen, bevor die Blätter vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Gießen Sie kein Wasser in einen Laubauslass, um keine Fäulnis zu provozieren. Während der Heizperiode sollte mindestens einmal täglich gesprüht werden.

Luftbefeuchtung und Lüften

Einige Arten der Blüte sind empfindlich gegen trockene Luft und benötigen täglich gekochtes destilliertes Wasser. Ein anderer reicht aus, um im Winter in einiger Entfernung von den Batterien auf einer Palette mit feuchtem Moos und Blähton zu stehen. Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen sind zu vermeiden.

Beachten Sie. Von Frühling bis Frühherbst wird empfohlen, Blattteller mit einem gut ausgewrungenen Tuch oder einer Serviette von Staub abzuwischen. Es ist unmöglich, eine Pflanze unter einer Dusche zu waschen, sowie im Sommer im Regen zu ertragen. Es ist besser, den Eingriff am Abend durchzuführen.

Die Yucca im Blumenzimmer reagiert auf Top-Dressing. Düngemittel sollten alle drei Wochen im Frühjahr und Sommer (von April bis August) ausgebracht werden. Sie können sowohl gekaufte Mineralpräparate als auch natürliche organische Substanzen verwenden - Königskerzeninfusion, Gülle, Humus. Die beste Wirkung wird durch die Blattbehandlung erzielt.

Nach der Blüte zurückschneiden und pflegen

Yucca-Blüten blühen in Wohnungen selten, Abgang zu dieser Zeit besteht in regelmäßigem Gießen, Besprühen, Ankleiden. Verblasste Blütenstände werden dann vorsichtig mit einer Schere geschnitten, um das dekorative Erscheinungsbild der Pflanze nicht zu stören. Zu anderen Zeiten ist darauf zu achten, dass das Laub beschnitten wird, um den Glanz der Krone zu erhalten.

  1. Getrocknete oder vergilbte Bleche mit einer Schere entfernen.
  2. Trimmen Sie die Spitze von 8-10 cm.
  3. Behandeln Sie den geschnittenen Gartenplatz oder die zerkleinerte Kohle.

Der Formschnitt wird nur durchgeführt, wenn die Höhe der Pflanze 50-60 cm erreicht hat.

Die Transplantation wird durchgeführt, wenn die Blume wächst oder wenn Probleme mit dem Wurzelsystem festgestellt werden. Ersetzen Sie gleichzeitig den Boden durch einen neuen, nehmen Sie einen größeren Topf auf. Tun Sie es im Frühjahr oder Frühsommer. Führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Gartenerde mit Sand und Humus mischen.
  2. Am Boden des Tanks wurde Ton mit einer Höhe von 3-4 cm eingegossen.
  3. Gießen Sie die Erde zu einem halben Topf.
  4. Sie nehmen die Blume heraus, ohne die erdige Kugel zu zerbrechen, und rollen sie in ein neues Gefäß.
  5. Drücken Sie mit den Handflächen nach unten, schlafen Sie mit Erde an den Seiten und oben ein. Gerammt.
  6. Reichlich gewässert. 2-3 Wochen nicht düngen.

Beachten Sie. In einer erwachsenen Pflanze wird die Transplantation mindestens alle drei Jahre durchgeführt, wobei der Mutterboden jedes Jahr durch einen neuen ersetzt wird. Wenn faule Wurzeln entdeckt werden, werden sie geschnitten, mit zerkleinerter Kohle bestrichen und getrocknet.

Yucca-Blumenreproduktion

Es gibt drei Möglichkeiten, Yucca zu züchten:

  • oberer Griff,
  • ein stück stamm,
  • nachwuchs.

Es ist jedoch möglich, der Mutterpflanze Material zu entnehmen, wenn diese eine Höhe von mindestens 30 cm erreicht hat. Schneiden Sie die Stecklinge mit einer Klinge von oben oder einem Teil des Stammes ab, bestreuen Sie sie mit zerkleinerter Kohle und trocknen Sie sie einige Stunden lang. Dann in den nassen Sand stecken, nicht trocknen lassen. Wenn die Wurzeln in den Topf verpflanzt werden. Anstelle von Sand können Sie auch Wasser verwenden und einen Teil der Pflanze in einem Glas verwurzeln. Bei der Fortpflanzung durch die Nachkommen werden sie geschnitten und in aufrechter Position in feuchtem Sand verwurzelt.

Probleme beim Anbau von Pflanzen mit unsachgemäßer Pflege

Um Fäulnis, Verwelkung oder Absterben der Pflanze zu verhindern, ist es notwendig, Yucca im Winter mäßig zu gießen, um die Temperatur im Raum zu überwachen. Wenn der Stamm zerfällt, sollten Teile der Wurzeln sofort Maßnahmen ergreifen, um die Blume zu retten.

  • Gelbe Flecken auf den Blättern oder deren Fallen sind die Ursache für Zugluft, Unterkühlung oder natürliches Absterben.
  • getrocknete Enden von braunen Blättern - trockener Boden oder trockene Luft,
  • Blätter kräuseln - niedrige Raumtemperatur
  • Lichtflecken auf Laub - Sonnenbrand,
  • Stengelfäule und Blattflecken - eine Pilzinfektion.

Schädlinge und Krankheiten

Yucca wird durch solche Schädlinge wie Spinnmilben, Schuppen, pudrige mehlige Cherets und Weiße Fliege beschädigt. Grundsätzlich wird die Infektionsursache als häufig auftretend angesehen. Um das Problem zu beheben, wird uku gemäß den Anweisungen auf der Verpackung mit Insektiziden behandelt.

Aufgrund von Blumenkrankheiten sind Bakterien- und Pilzinfektionen häufiger und verursachen dunkle Flecken auf den Blättern. Dann werden die schwarzen Bereiche weicher und faulen, wenn die Pflanze nicht behandelt wird. Um die Blattplatte und einen Teil des Stiels zu schonen, wird mit einem scharfen Messer geschnitten, das mit einem systemischen Fungizid behandelt wurde. Reduzieren Sie zu diesem Zeitpunkt die Anzahl der Spülungen und beachten Sie die anderen wichtigen Pflegebedingungen.

Kurzbeschreibung

Yucca gehört zur Familie der Lilien und hat trotz äußerer Ähnlichkeit mit einer Palme nichts damit zu tun. Der Stamm ihres Baumes ist mit grünen oder grau-grauen Blättern bedeckt, als ob sie in Trauben gesammelt wären. Je nach Art können die Blätter glatt oder mit Stacheln an den Rändern bedeckt sein.

Die Palme blüht mit großen Blüten der becherförmigen Form, in der Regel kommen die Blüten nicht einzeln heraus, sondern sammeln sich zu großen Blütenständen. Es ist jedoch keine Tatsache, dass Sie dieses Spektakel sehen werden - Yucca blüht sehr selten zu Hause. Die Früchte sehen aus wie eine Trockenschachtel und stellen kein ästhetisches Interesse dar. Bei einigen Arten sind sie jedoch essbar.

Wählen Sie den gewünschten Typ

Obwohl es ungefähr 30 Sorten von Yucca gibt, wachsen in den Bedingungen von Stadtwohnungen normalerweise nur zwei - Elfenbein- und Aloe-Blätter.

  1. Yucca Elfenbein erhielt seinen Namen wegen des Stammes, der dem Bein eines gleichnamigen Tieres mit einer breiten massiven Basis ähnelt. Die Pflanze ist sehr unprätentiös gegenüber äußeren Bedingungen, erfordert keine besonderen Kenntnisse und ist ideal zum Leben unter den schwierigsten Bedingungen.
  2. Yucca aloelis ist seltener, seine Pflege erfordert eine theoretische Vorbereitung. Die erwachsene Palme wächst, nimmt die Form einer Kugel an und hat breite ledrige Blätter.

Beide Arten von Room Yucca schmücken Ihr Zuhause. Die Wahl liegt bei Ihnen, aber denken Sie daran, dass beide Palmen, unabhängig von Ihrer Wahl, unprätentiös gepflegt werden und nur ein Minimum an Zeit in Anspruch nehmen.

In Ihrem Haus ist ein neuer Mieter erschienen.

Das erste, was das Leben einer Blume in Ihrem Haus beginnt, ist die richtige Akklimatisation, denn neue Bedingungen sind ein Stress für eine Pflanze. Experten empfehlen, ihn sofort nach dem Kauf in einen neuen Topf mit einem größeren Durchmesser als dem, in dem er verkauft wurde, zu verpflanzen und den Boden vollständig zu verändern. Es ist besser, den neuen Behälter mit hohen Wänden auszustatten, damit ein ausreichender Abfluss gewährleistet ist - mindestens 5 cm.

Besonderes Augenmerk sollte auf den Boden gelegt werden. Sie können den Boden für die Pflanze selbst herstellen oder im Laden kaufen. In diesem Fall bevorzugen Sie Mischungen für Palmen und Dracaena. Wenn Sie es vorziehen, gekauft zu werden, wählen Sie einen Boden mit einer neutralen sauren Umgebung.

Den Boden selbst vorzubereiten ist einfach. Es ist notwendig, einen Teil des Humus, zwei Teile Sand und den gleichen Rasen und Blattboden zu nehmen. Sand ist besser als Grobfraktion zu verwenden, um eine noch bessere Entwässerungswirkung zu gewährleisten.

Bevor Sie eine Yucca in einen für die Pflanze bestimmten Behälter tauchen, müssen Sie den Boden mit Kies oder Blähton auslegen. Der Stiel darf nicht tiefer als 3 Zentimeter eingepflanzt werden. Das Eintauchen in eine größere Tiefe kann zum Verrotten des Stiels und zum Tod der Pflanze führen.

Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit

Zuerst müssen Sie es an der Stelle einer Wohnung mit ausreichender Beleuchtung installieren. Besonders wichtig ist der ständige Zugang zum Licht junger Pflanzen. Gleichzeitig müssen Sie die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Zu Beginn der warmen Jahreszeit empfiehlt es sich, eine Palme auf einen Balkon oder eine offene Terrasse zu stellen. Stellen Sie sicher, dass es keinen schnellen Temperaturänderungen ausgesetzt ist und sich nicht in einem Zug befindet.

Im Winter können Sie feststellen, wie die Pflanze gebogen ist und den ganzen Körper zur Lichtquelle dreht. Um die Verformung des Stiels zu vermeiden, wird empfohlen, ab ca. September zusätzlich Yucca hervorzuheben. Übrigens: Bei Lichtmangel in den beengten Verhältnissen von Stadtwohnungen wird von Experten die Tatsache in Erinnerung gerufen, dass die Pflanze äußerst selten blüht.

Die optimale Platzwahl für eine Yucca ist ein Standfuß, der ungefähr bündig mit der Fensterbank abschließt. Stellen Sie sicher, dass es nicht durch die Wirkung eines Zentralheizungsheizkörpers überhitzt. Die Aufstellung eines Topfes mit einer Pflanze auf dem Boden wird nicht empfohlen, da zu wenig Licht vorhanden ist und die Möglichkeit einer Unterkühlung besteht, und auch nicht in der Nähe der Fensterscheibe.

Für ein normales Leben ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit des Wohnungsmikroklimas auf mindestens 40% zu halten. Wenn Ihre Wohnung über trockene Luft verfügt, wird empfohlen, diese mit einer Sprühflasche rund um die Pflanze weiter zu befeuchten und die Pflanze besonders im Winter mehrmals täglich zu besprühen.

Ungefähr einmal im Monat wird empfohlen, die Yucca ins Badezimmer zu bringen und dort zu duschen, um die Verschmutzung von den Blättern zu entfernen.

In ihrer gewohnten Heimat lebt die Palme in einem subtropischen und gemäßigten Klima. Die Temperatur im Sommer sollte 26 Grad nicht überschreiten, im Winter - 20 Grad. Versuchen Sie vor allem, plötzliche Temperaturschwankungen zu vermeiden, z. B. nachts geöffnete Fenster, um die Fenster zu belüften, da dies in kurzer Zeit zum Absterben der Anlage führen kann.

Wenn Sie eine Palme haben möchten und es nicht wagen, wissen Sie, dass die Pflege der Yucca-Palme zu Hause nur einen minimalen Aufwand erfordert, auch ein Anfänger im Pflanzenbau wird damit problemlos fertig.

Die Besonderheiten der Bewässerung hängen hauptsächlich von der Jahreszeit ab. Die Palme ist ziemlich widerstandsfähig gegen das trockene Klima, daher sollte die Größe des Topfes und der Palme selbst sowie ihr Alter die Intensität der Bewässerung beeinflussen. Zum Beispiel muss eine kleine Palme, die Sie gerade nach Hause gebracht haben, jeden Tag angefeuchtet werden, aber nach und nach, und eine erwachsene Pflanze in einer Bodenwanne muss alle zwei bis drei Wochen gegossen werden.

Um die optimale Menge an Wasser zu berechnen, die zum Befeuchten des Bodens benötigt wird, müssen Sie die ungefähre Menge an Boden im Topf kennen. Berechnen Sie mit der Formel: Ein Liter Wasser pro vier Liter Boden.

In der Sommerperiode von Mai bis September sollte das Wasser bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 22 Grad etwa einmal pro Woche gegossen werden. Je kälter es wird, desto seltener muss es gegossen werden. Wenn die Innentemperatur auf 18 Grad gesunken ist, müssen Sie den Boden nur etwas öfter als einmal im Monat anfeuchten.

Achten Sie auf den Zustand der obersten Bodenschicht im Topf. Vor dem Gießen muss es trocken sein. Mit Hilfe eines Holzstäbchens, das in einem Topf steckt, können Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Erde abschätzen und in der Zeit zwischen den Bewässerungen die Hälfte oder sogar zwei Drittel der Gesamthöhe austrocknen lassen.

Es ist wichtig, einige der Merkmale des Gießens zu kennen und sie immer zu beachten.

  1. Lassen Sie kein Wasser in der Topfpalette stehen, da es während des Bewässerungsprozesses abfließen kann. Leeren Sie die Pfanne immer, da sonst die Wurzeln durch übermäßige Feuchtigkeit verrotten und die Pflanze absterben kann.
  2. Wenn die oberste Bodenschicht nach dem Gießen einige Tage lang feucht bleibt, ist sie stark ausgehärtet und es dringt kein Wasser in den Topf. Es ist notwendig, den Boden mit Hilfe eines improvisierten Werkzeugs, zum Beispiel dem oben erwähnten Holzstab, zu lockern.
  3. Achten Sie auf den Zustand des Bodens in Zeiten, in denen sich die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung ändert. Zu diesem Zeitpunkt trocknet es viel langsamer und behält die übliche Gießmethode bei. Sie riskieren, die Wurzeln der Pflanze zu beschädigen.

Palma benötigt keine spezielle Fütterung. Die Dünger werden von April bis August ausgebracht. Verwenden Sie zu diesem Zweck am besten ein spezielles flüssiges Produkt, das speziell für die Ernährung von Palmen und Dracenas verkauft wird. Im Winter braucht die Pflanze kein Futter.

Помните, что сразу после покупки или после пересадки растение подкармливать не нужно, так как нужно дать ему время, чтобы восстановиться и не подвергать его дополнительному стрессу. Если при пересадке вы воспользовались специальной сбалансированной почвой для пальмы, то примерно в течение года юкка не нуждается в дополнительном питании.

Видео «Как ухаживать за домашней пальмой юккой»

Пересадка юкки

Юкка, как любое другое растение, помимо ухода требует пересадку. Es wird empfohlen, diesen Vorgang nicht öfter als alle zwei Jahre durchzuführen, wobei der Topf jedes Mal durch einen größeren Topf ersetzt und der Boden teilweise ersetzt wird. Es gibt keine besonderen Einschränkungen für die Transplantationszeit, aber die Frühlingsmonate gelten als die besten.

Versuchen Sie beim Entfernen der Pflanze aus dem Topf, die Wurzeln nicht zu verletzen, da die Palme sonst nach der Transplantation lange krank bleibt und der Anpassungsprozess lange, wenn überhaupt, überlebt.

Vor dem Umpflanzen einer Yucca sollten mindestens 5 cm Drainage auf den Boden des neuen Topfes gelegt werden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass der Boden seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften nicht verloren hat, sollten Sie Palmen transplantieren, indem Sie das erdige Koma mit den Wurzeln in einen neuen Topf geben. Der Raum zwischen dem Klumpen und den Wänden des Topfes ist mit neuer geeigneter Erde gefüllt. Es ist besser, wenn es sich um dieselbe Bodenmischung handelt, die Sie bei der vorherigen Transplantation verwendet haben. In diesem Fall wird die Stresszeit reduziert.

Palmenschnitt mit dem Ziel, die Pflanze zu verjüngen und ihr eine schöne Form zu geben. Wenn die Yucca stark aufgezogen ist, wird sie ebenfalls abgeschnitten.

Die Prozedur wird am besten im Frühjahr durchgeführt, wenn die Pflanze aufhört zu wachsen. Bevor Sie ein Yucca-Raumwerkzeug zuschneiden, müssen Sie mit Alkohol gereinigt werden.
Der Schnitt sollte zum Ende gebracht werden und die Zweige nicht mit Blättern abbrechen, um die Wachstumspunkte nicht zu verletzen. Scheiben müssen mit zerkleinerter Kohle behandelt werden, um den Fäulnisprozess zu verhindern. Nach dem Betrieb wird die Pflanze in ihren Lebensraum zurückgebracht und sorgt für eine Bewässerung entsprechend den vorhandenen Klimabedingungen. Die geschnittenen Pflanzenteile werden nicht weggeworfen, sondern zur Reproduktion verwendet.

Video "Reproduktion von Yucca"

Der Hauptindikator, der anzeigt, dass die Pflanze nicht in Ordnung ist, sind die Blätter. Jede Änderung in Farbe und Form sollte Sie alarmieren. Yucca verträgt Krankheiten ziemlich leicht, es ist nur wichtig, ihre Symptome zu kennen, um die Niederlage nicht zu beginnen.

  1. Wenn Sie bemerken, dass die Blätter von Yucca plötzlich mit großen braunen Flecken bedeckt sind, ist dies ein Hinweis darauf, dass sich auf ihnen ein Pilz niedergelassen hat, der durch eine Überfeuchtung des Bodens oder der Luft verursacht wurde. Kranke Blätter müssen entfernt werden, damit sich der Pilz nicht ausbreitet. Danach müssen Sie sofort den Wohnort der Anlage ändern, sie in den trockeneren Teil der Wohnung verlegen und das Sprühen der Luft um sie herum beenden.
  2. Eine ernstere Form der Pilzinfektion ist die Verrottung des Stammes. Dies ist wiederum auf Staunässe und mangelnde Frischluft zurückzuführen. Nach Ergreifen der im vorherigen Absatz beschriebenen Maßnahmen kann die teilweise erkrankte Pflanze durch Reinigen der eitrigen Teile des Stiels noch gerettet werden. Wenn der Fäulnisprozess nicht gestoppt werden konnte, sollte die Palme zusammen mit dem Topf entsorgt werden, damit sich die Krankheit nicht auf andere heimische Pflanzen ausbreitet.

Wie Sie bereits verstanden haben, zeichnet sich Yucca nicht durch eine besondere Launenhaftigkeit aus, es ist äußerst unprätentiös und mit der richtigen Sorgfalt praktisch nicht anfällig für Krankheiten.

Die Schädlinge, die die Pflanze befallen, sind auch typisch für die Mehrheit der Mieter von Haushaltspflanzen: Falscher Wächter, Spinnmilbe und Blattlaus - das sind all die Parasiten, die es lieben, sich auf einer Palme niederzulassen.

  1. Sie werden eine Pflanze, die von einer falschen Abschirmung betroffen ist, nicht verwechseln. Es sieht so aus, als wäre es ohne Wasser welk, die Blätter verdorren und fallen, und ohne Behandlung kann die Yucca sterben. In Geschäften, die sich auf heimische Pflanzen spezialisiert haben, finden Sie problemlos ein Tool namens Actellic, mit dem Sie diese Geißel loswerden können.
  2. Die Symptome des Zeckenbefalls sind ähnlich wie die Behandlung, außerdem muss der Feuchtigkeitsgehalt der Luft erhöht werden, da die Zecke nur in Räumen mit trockenem Klima eingeschaltet ist.
  3. Es ist schwierig, gegen Blattläuse vorzugehen, daher werden Insektizide eingesetzt. Zusammen mit ihnen können Sie die Blätter der Pflanze mit einer Lösung mit der Zugabe von normaler Seife abwischen.

Krankheiten und Parasiten treten nur bei Pflanzen auf, die nicht ordnungsgemäß gepflegt werden. Durch die Schaffung eines guten Klimas und die richtige Bewässerung schützen Sie Ihre Pflanze vor Schäden.

Yucca und familiäres Umfeld

Experten sagen mit einer Stimme, dass Yucca in fast jeder Familie aufbewahrt werden kann, seine Blätter nicht giftig sind und keine Allergien auslösen. Es ist jedoch immer noch nicht ratsam, es im Schlafzimmer aufzubewahren.


Die Pflanze benötigt mäßige Feuchtigkeit und konstante Temperatur und kommt den übrigen Bewohnern der Wohnung zugute. Sie werden nie vergessen, ein gesundes Mikroklima in der Wohnung aufrechtzuerhalten, und wenn es nicht mehr gesund ist, werden Sie von einer Palme über das Aussehen informiert, damit Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen können.

Jetzt wissen Sie, wie Zuhause Pflanze - Yucca ein Geschenk des Himmels ist. Es ist ein Vergnügen, es zu Hause zu behalten. Neben all den im Artikel beschriebenen Vorteilen, wie Einfachheit und minimalem Pflegeaufwand, sieht es auch sehr schön und spektakulär aus und gehört zum Interieur der Wohnung.

Esoterische Fachleute empfehlen, es an Orten aufzubewahren, an denen sich Fremde aufhalten, da sie der Meinung sind, dass die Pflanze die Eigentümer der Wohnung vor bösen Blicken und negativen Emotionen schützt.

Beleuchtung und Standort

Unter natürlichen Bedingungen wächst die Pflanze vorwiegend bei niedriger Luftfeuchtigkeit und gutem Licht. Daher ist es im Haushalt notwendig, sie mit ähnlichen Bedingungen zu versorgen. Das Zimmer Yucca fühlt sich gut an und sieht nur an einem gut beleuchteten Ort luxuriös aus. Während sie noch klein ist, kann sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt auf die Fensterbank gestellt werden. Wenn die Yucca groß ist, können Sie sie an das Fenster stellen, das die maximale Lichtmenge bietet. Die Pflanze reagiert ziemlich schmerzhaft auf zu wenig Licht - die Blätter werden herausgezogen und zerbrechlich. Achten Sie darauf, Yucca frische Luft zu liefern. Gleichzeitig aber vor Zugluft schützen. Im Sommer ist es ratsam, es an die frische Luft zu bringen (Balkon, Garten usw.).

Temperaturbedingungen

In der warmen Jahreszeit ist die Temperatur für Yucca nicht besonders kritisch. Raumtemperatur ist für sie durchaus akzeptabel. Auch sie wird leicht Wärme übertragen. Im Winter ist eine gemäßigte Temperatur (+15 - 18 Grad) wünschenswert, obwohl Yucca keine ausgeprägte Ruhezeit hat. Während dieser Zeit kann eine niedrigere Temperatur übertragen werden. Die Untergrenze für Raum Yucca im Winter liegt bei +8 Grad.

Bewässerung, Luftfeuchtigkeit, Dünger

Das Gießen von Yucca muss besonders im Winter sehr vorsichtig sein! Es wird leicht einen Mangel an Feuchtigkeit und eine kurze Rücktrocknung der Erde ertragen und kann sogar an Staunässe sterben. Der Bewässerungsmodus hängt hauptsächlich von der Jahreszeit und der Lufttemperatur ab. Im Sommer und bei hohen Lufttemperaturen reichlich Wasser, jedoch erst nachdem die oberste Erdschicht im Topf getrocknet ist. Mit Beginn des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert. Bei kühler Lagerung wird empfohlen, eine Raumyucca erst zu gießen, wenn mindestens die Hälfte des Bodens ausgetrocknet ist.

Trockene Luft verursacht bei Yukka keine besonderen Unannehmlichkeiten. Sprühen oder andere Methoden zum Befeuchten der Luft sind daher nicht erforderlich. Eine Ausnahme kann nur die Winterperiode sein, wenn sich die Anlage in unmittelbarer Nähe des Heizgerätes befindet. In diesem Fall können Sie die Blätter einmal täglich mit warmem Wasser anfeuchten.

Während der Periode des aktiven Wachstums (von April bis August) ist Yucca wünschenswert, um pokarmlivat. Oft reicht es aus, einmal im Monat einen komplexen oder speziellen Dünger für dekorative und laubabwerfende Zimmerpflanzen herzustellen.

Zimmer Yucca Transplant

Adult Home Yucca ist eine große, monumentale Pflanze, vergleichbar mit einem Ficus, Dieffenbachia oder Monster. Folglich ist ihre Transplantation eine erhebliche Schwierigkeit. In diesem Fall können Sie die oberste Schicht des Bodens einfach jedes Jahr durch eine neue ersetzen. Aber während sie noch jung ist und ihre Transplantation nicht schwierig ist, ist es wünschenswert, die Yucca alle zwei Jahre neu zu pflanzen. Während es wächst, nimmt die Größe und das Volumen des Topfes allmählich zu. Irdene Mischung für Yucca sollte Wasser und Luft gut passieren, aber gleichzeitig ausreichend nahrhaft sein. Es besteht aus Blatt- und Grasland (in zwei Teilen) mit Zusatz von Humus und Sand (in einem Teil). Eine gute Drainage ist ein Muss.

Reproduktionsraum Yucca

Der einfachste Weg, um diese Pflanze zu reproduzieren - die Spitze. Diese Methode der Yuccazucht unterscheidet sich praktisch nicht von der Zucht von Dracaena und ist im Vergleich zu anderen Fortpflanzungsmethoden am effektivsten. Die abgeschnittene Spitze kann in Perlit, Vermiculit oder grobem Sand verwurzelt sein. Nicht schlechter Stiel gibt Wurzeln und in einen Behälter Wasser (wie ein Monster).

Verwendete auch die Methode der Reproduktion - Fragmente des Stammes, wenn sie schlafende Knospen haben.

Wenn Sie keine Mutterpflanze haben, können Sie versuchen, eine Zimmer-Yucca aus Samen zu züchten. Wenn sie von ausreichender Qualität und frisch sind, können wir eine gute Keimung erwarten. Die Technologie der Samenkeimung ist ganz einfach:

  • Vorbereitung einer Mischung von Rasenflächen mit Sand in gleichen Anteilen,
  • Yuccasamen sind leicht in den Boden eingegraben (etwa zwei Durchmesser von Sonnenblumenkernen),
  • der Behälter mit den gepflanzten Samen ist mit einer Kappe oder nur einem Stück Glas oder PE-Folie bedeckt,
  • Der Behälter wird an einem warmen (ca. +25 - 30 Grad) und hellen Ort (nicht in der Sonne!) aufgestellt.
  • weiter wie beim Keimen von Samen für Setzlinge - die Erde benetzen, lüften,
  • Ungefähr in einem Monat sollten Triebe erscheinen.

Ich rate Ihnen, sich ein interessantes Video über Yukka von Profis anzuschauen

Beschreibung Yukki

Yucca (lat. Yucca) - Mehrjährige Bäume stammen aus der subtropischen Zone Nordamerikas, gehören zur Familie der Agaven und haben bis zu vierzig Arten. In der Heimat von Yucca (Yucca) wird es in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Von Schnittblumen Yucca bekommen Saft mit hohem Zuckergehalt.

  • Aus Yucca-Filamenten werden sehr feste Fasern, aus denen sie die ersten Jeans machten, noch vor dem Einsatz von Baumwolle.
  • Obwohl in den USA bis heute Yucca-Fasern zu Jeans hinzugefügt werden, sind diese haltbarer und widerstandsfähiger gegen Verschleiß.
  • Außerdem werden Papier- und Seilschnüre aus Yucca-Fasern hergestellt und darüber hinaus für medizinische Zwecke verwendet.

Yucca - Dies ist eine immergrüne Pflanze mit niedrigem Stängel, die sich entweder gar nicht oder nur geringfügig verzweigt. Bei einigen Arten ist der Stamm fast unsichtbar, und unmittelbar über dem Boden befinden sich große, schöne Blätter, die spiralförmig angeordnet sind.

Die Blütenstände sind aufrecht, groß und bis zu 2 m lang. Sie treten aus der Mitte der Rosette der Blätter aus und ähneln Rispen Herabhängende Blüten (bis zu 7 cm Länge) sind glockenförmig, die Farbe ist weiß. Die 10-Zentimeter-Frucht ist eine Schachtel mit schwarzen Samen (bis zu 1 cm Durchmesser).

Yucca ist unter raumbedingungen am besten in geräumigen räumen oder in einer halle wie es wird bis zu 4 m hoch. Äußerlich sieht Yucca aus wie eine falsche Palme.

Die hausgemachte Yucca blüht mit weißen Blüten, die an Glocken erinnern. Dies wird jedoch nicht so schnell geschehen, da die Blüte nur bei erwachsenen Exemplaren möglich ist.

Indoor-Yucca wird sehr oft für die Innenausstattung verwendet, und Exemplare mit mehreren Wachstumspunkten sind von besonderem Wert - in denen sich der Stamm verzweigt.

Temperatur

Während der Vegetationsperiode (von März bis September) liegt die angenehme Temperatur für Yucca zwischen 20 und 24 Grad. Bei höheren Temperaturen ist eine erhöhte Luftfeuchtigkeit erforderlich (Besprühen, Auflegen auf eine Palette mit feuchtem Blähton). Je höher die Lufttemperatur, desto höher sollte die Luftfeuchtigkeit sein..

  • Das Problem bei der Pflege von Yucca zu Hause ist die Notwendigkeit, die Pflanze im Winter (von Oktober bis Februar) kühl zu halten. Die Temperatur beträgt 8-10 Grad Celsius.
  • Es ist gut, wenn es einen geeigneten Raum im Haus gibt, zum Beispiel eine beheizte Loggia, in die Sie zu diesem Zeitpunkt eine Yucca stellen können.
  • Wenn nicht, stellen Sie den Topf auf die Fensterbank, bewegen Sie ihn näher an das Glas und öffnen Sie das Fenster regelmäßig. Wenn die Gestaltung der Fenster dies zulässt, öffnen Sie die Türen für die Winterlüftung.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die plötzlichen Temperaturänderungen und Zugluft Yucca schmerzhaft andauert und manchmal stirbt.

Wie man eine Yucca gießt?

Die Antwort auf diese Frage gibt die Yucca selbst. Die Größe und das Alter der Pflanze, die Art des Topfes und der Erde sowie die Jahreszeit beeinflussen die Häufigkeit und das Volumen der Bewässerung.

Im Durchschnitt müssen Sie die Blume einmal pro Woche gießen. Bewässerungsindikatoren sind Blätter und Erde. Nach unten gebogene bogenförmige Blätter weisen darauf hin, dass die Pflanze nicht gewässert werden muss.

Die Blätter kräuseln sich zu einem Strohhalm um die Mittellinie und der Boden wird 5-7 cm trocken - die Yucca muss gegossen werden. Rechtzeitiges Gießen kann reichlich sein, aber Wasser sollte vollständig absorbiert werden und nicht in die Pfanne fließen.

  • Wenn im Winter die Luft im Raum zu trocken ist oder die Pflanze im Sommer an die frische Luft getragen wurde, dann kann sie in etwa einem Tag besprüht werden.
  • Eine Blume trinkt Wasser mit Blättern und Tropfen Feuchtigkeit imitiert Tau und natürlichen Lebensraum dafür. In jedem Fall müssen empfindliche Blätter gelegentlich vorsichtig abgewischt und von Staub befreit werden.
  • Bewässern Sie die Pflanze nur mit abgetrenntem Wasser bei Raumtemperatur.

Vermeiden Sie übermäßige Feuchtigkeit im Boden. Erhöhte Bodenfeuchtigkeit kann zu Krankheiten in Form von graubraunen Flecken auf den Blättern führen. Kranke Blätter müssen entfernt und die Blume selbst mit einem Fungizid bestreut werden.

Luftfeuchtigkeit

Yucca benötigt kein Besprühen der Blätter, aber manchmal ist es notwendig, das Waschen zu arrangieren, damit die Pflanze nicht verstaubt und nicht an Attraktivität verliert. Im Sommer gibt es genügend Regenschauer. Wenn eine Yucca im Winter in einem Raum mit Zentralheizung aufbewahrt wird, ist es ratsam, mindestens einmal am Tag zu sprühen.

  • Wenn Sie eine Yucca in die Sonne sprühen, können Sonnenbrandflecken auf den Blättern auftreten.
  • Zur besseren Dekoration sollte die Pflanze von Zeit zu Zeit unter einer Dusche oder einem Wasserstrahl gewaschen werden, wobei darauf zu achten ist, dass kein Wasser auf den Untergrund fällt (z. B. Topf mit Polyethylen verschließen).
  • Die häufigsten Arten von Yucca in der Indoor-Blumenzucht - Yucca-Elefant (Yucca elephantipes) und Yucca aloifolia (Yucca aloifolia) - müssen nicht gesprüht werden.
  • Yukka benötigt nicht zu viel Wasser. Im Sommer kann Yucca nur einmal pro Woche gegossen werden.

Im Winter kann die Anzahl der Bewässerungen auf alle 10 Tage reduziert werden. Im Allgemeinen gelten folgende Grundregeln für die Bewässerung: Von Frühling bis Herbst wird der Boden ständig in einem mäßig feuchten Zustand gehalten. Es ist besser, die Pflanze ein wenig zu trocknen, als sie zu gießen.

Im Winter sollte der Boden je nach Temperatur von Zeit zu Zeit angefeuchtet werden. Die Häufigkeit der Yucca-Bewässerung hängt von vielen Faktoren ab: der Größe und dem Material des Topfes, der Größe der Pflanze, den Eigenschaften des Substrats, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit.

In der warmen Jahreszeit wird die Yucca reichlich bewässert - aber erst nachdem der Mutterboden bis zu einer Tiefe von ca. 5 cm getrocknet ist. Im heißen Sommer wird die Yucca häufiger bewässert, aber vergessen Sie nicht, dass zwischen den Bewässerungen der Boden im Topf austrocknen sollte. Yucca zu Hause sollte in der Nährstoffmischung aufbewahrt werden. Zur gleichen Zeit am Boden des Topfes sollte eine dicke Schicht Drainage gegossen werden.

Top-Dressing: im Frühjahr und Sommer alle 2-3 Wochen, im Abstand von zwei bis drei Wochen mit einer verdünnten Lösung von Mineraldüngern. Diese Pflanze reagiert gut auf die Befruchtung mit Königskerzen-, Pferdemist- und Blatthumusinfusionen. Die besten Ergebnisse werden durch die Blattoberbehandlung erzielt (mit einer Lösung aus Mineraldünger sprühen sie die Blätter auf die Unterseite).

  • Sie können die Pflanze nicht sofort nach der Transplantation füttern, ebenso wenn die Yucca krank ist.
  • Generell ist zu beachten, dass die Düngung nur von Mai bis September, also während einer Phase schnellen Wachstums der Pflanze, erforderlich ist.

Im Winter sollte die Pflanze jedoch nicht nur in Ruhe gelassen, sondern auch in einen kühleren Raum gebracht werden. Die optimale Temperatur zum Überwintern der Pflanze beträgt 10 ° C.

YUKKA TRANSFER

Eine Transplantation einer Zimmerpflanze findet alle zwei Jahre statt. Wenn eine Pflanze mehr als einen Stiel hat, muss man sitzen. Und führen Sie diese Manipulation folgendermaßen durch:

  1. Der Stamm ist zusammen mit der Wurzel in mehrere Teile geteilt.
  2. Alle Stellen Scheiben mit Aktivkohlepulver bestreut oder mit Gartenpech bedeckt.
  3. Jeder Spross, der sich aus der Teilung ergibt, wird in einen separaten Topf gepflanzt.

Transplantationsraum Yucca können Sie zu jeder Jahreszeit. Aber die beste Zeit wird der Frühling sein. Zum Umpflanzen muss die Pflanze vorbereitet sein. Schneiden Sie zunächst ein Drittel der Blattdecke ab und tauchen Sie die Wurzel einige Stunden in warmes Wasser.

Stellen Sie sicher, dass das Wurzelsystem während der Transplantation nicht beschädigt wird. Yucca liebt Vitaminpräparate, sie werden direkt in den neuen Boden gebracht.

Es ist wichtig. Wenn Sie alle Regeln der Pflege und Landung einhalten, entsteht aus einer kleinen Yucca eine luxuriöse Schönheit, die zur schönsten Dekoration Ihres Zuhauses wird.

Nach dem Kauf

Beim Kauf von Pflanzen wird es innerhalb von zwei Tagen umgepflanzt. Neue Vase für Yucca wählen ein paar Zentimeter mehr als die alte.

  • Die besten Töpfe für eine Pflanze werden aufgrund ihres natürlichen Ursprungs und eines geeigneten Abflusslochs als Ton- oder Keramiktöpfe angesehen.
  • Obwohl Behälter aus Kunststoff auch erfolgreich eingesetzt werden, hat man zuvor ein zusätzliches Loch in sie gemacht, um überschüssiges Wasser zu verschwenden.
  • Diese Art von Behälter ist erschwinglicher und im Gebrauch nicht schlechter als Ton.
  • Wenn der Topf ausgewählt ist, fahren Sie mit dem Pflanzen fort.
  • Die Drainage wird am Boden des Tanks in Form von kleinem Kies oder rotem Backstein in Stücke gebrochen gegossen.
  • Dann wird der vorbereitete Boden über die Drainage gegossen.
  • Es wird in einem Fachgeschäft gekauft oder persönlich zubereitet. Главное чтобы присутствовал песок.

Из старого горшка, осторожно вынимают юкку. Земляной ком, присутствующий на корне, убирать нельзя. Растение ставят в новый горшок и засыпают по бокам субстратом, уплотняя его лопаткой. Посаженное растение, обильно поливают водой.

Далее горшок с юккой, переносят в темное место. И соблюдают температурный режим +25°С. На протяжении недели, юкку опрыскивают по три раза в день водой. Nach einer Woche der Anpassung wird die Blume als sonnige Ecke im Raum ausgewählt und bereits für einen dauerhaften Aufenthalt umgestaltet.

Für die Einhaltung aller Bedingungen wird Yucca dem Besitzer von luxuriöser Schönheit danken. Und es wird viele Jahre Freude bereiten.

Topfgröße

Jedes Mal, wenn es Zeit ist, eine Yucca zu verpflanzen, sollten Sie bei der Auswahl eines Topfes eine Regel befolgen. Alte Kapazität passt in neue Kapazität. Und um die Größe nicht zu verlieren, beträgt der ideale Abstand zwischen den Töpfen im Durchmesser nicht mehr als drei Zentimeter.

Yucca wächst langsam. Und wenn Sie einen Topf für mehr wählen, stoppt das Wachstum der Pflanze für einen langen Zeitraum, bis das Wurzelsystem verdichtet ist. In erster Linie wird die Krone leiden. Immerhin alle Nährstoffe, die die Wurzel für das Wachstum benötigt.

Transplantation von Yucca im Herbst

Wie oben beschrieben, kann die Raum-Yucca zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden. Es ist jedoch besser, nicht im Herbst zu verpflanzen, sondern die Möglichkeit zu geben, die Pflanze auf eine Ruhephase vorzubereiten.

Nach der Landung in den neuen Topf, nicht einen vollen Schlaf Yucca geben, und zwingen, alle Kräfte für die Verwurzelung in den neuen Wohnort zu werfen. Dies führt zu Blumenkrankheiten.

Yucca-Transplantation, seit Februar verlobt. Die Hauptsache ist, strenge Regeln einzuhalten, damit Yucca mit seiner Schönheit und nicht mit Krankheiten zufrieden ist.

Wie für Gartenpflanzen. Solche Exemplare werden erst im Frühjahr gepflanzt, um sich gut zu verwurzeln und an die neuen Bedingungen zu gewöhnen.

Herbst Yucca kann nicht gepflanzt werden. Bei Frost hat sie keine Zeit, um die Wurzel wachsen zu lassen, und kann in der Kälte sterben. Und selbst eine gute Isolierung wird sie nicht retten. Die Hauptsache für Yucca ist es, die Zeit ihrer ungestörten Anpassung an neue Bedingungen zu beobachten.

Umpflanzen von Yucca Gardening

Garten Yucca, nach dem Erwerb sofort in ein Blumenbeet gepflanzt. Das Grundstück ist mit guter Beleuchtung ausgewählt und vor Zugluft geschützt. Früh morgens oder abends nach Sonnenuntergang gepflanzt.

Grabe ein Loch, das 60 cm tief und 80 cm breit ist, für eine junge Pflanze. Die Vertiefung erfolgt um 10 cm, wenn die Pflanze erwachsen ist. Boden für die Landung, bereitet sich im Voraus vor, wird es erfordern:

Alle Komponenten werden zu gleichen Teilen gemischt und befeuchtet. Ein Teil des Substrats wird in die vorbereitete Grube gegossen, wo die Yucca platziert und der Rest des Bodens von oben hineingegossen wird, wobei er mit einer Schaufel verdichtet wird. Als nächstes wird ein kleines Loch um die Pflanze gemacht. Eingegossenes warmes Wasser wird hineingegossen. In der ersten Woche nach dem Pflanzen wird die Pflanze täglich besprüht.

Grundsätzlich blüht die Garten-Yucca in unseren Breitengraden nicht. Aber manchmal gibt es Ausnahmen. Im ersten Jahr blüht die Pflanze nicht, in dieser Zeit gewöhnt sich die Yucca an die neuen Bedingungen. Die blühbereite Pflanze wird das dritte Jahr.

Pflege für Yucca im Winter

Die Pflege von Yucca im Winter unterscheidet sich erheblich von der Pflege im Sommer. Yucca gehört zu den lichtliebenden Pflanzen und kann im Winter bei schlechten Lichtverhältnissen untere Blätter verlieren.

Im Winter müssen Sie also den hellsten Ort in der Wohnung auswählen. Die Pflege von Yucca im Winter unterscheidet sich erheblich von der Pflege im Sommer.

  • Das Gießen der Pflanze ist nur notwendig, wenn die oberste Schicht der Erde in einen Topf gegossen wird. Beachten Sie jedoch, dass die Yucca kein übermäßiges Gießen mag.
  • Das Vorhandensein von übermäßiger Feuchtigkeit im Topf ist für das Wurzelsystem völlig schädlich.
  • Übermäßiges Gießen führt häufig zum Verrotten des Wurzelsystems und zum Tod der gesamten Pflanze.
  • Das Gießen sollte nur am Umfang des Topfes erfolgen, auch wenn das Gießen von Wasser im Auslauf und zwischen den Stämmen der Pflanze vermieden werden sollte, da dies ebenfalls zur Verrottung der Stämme führen kann.

Im Winter braucht die Yucca kein zusätzliches Sprühen und die Trockenheit der Luft schadet ihr nicht, obwohl das Sprühen von selbst der Pflanze keinen Schaden zufügt.

Das Besprühen der Pflanze in direktem Sonnenlicht ist jedoch äußerst unerwünscht, es kann zu Verbrennungen an den Blättern der Pflanze führen, und während des Besprühens muss sichergestellt werden, dass kein Wasser in die Rosette der Pflanze gelangt, was zu deren Verfall und Tod führen kann.

Zuchtmethoden

Warum die Blume von Yucca multiplizieren? Oft, um eine neue Kopie dieser schönen Pflanze zu bekommen oder sie jemandem zu geben.

Es ist auch möglich, beispielsweise Elfenbein-Yucca zu vermehren, um mehrere Pflanzen unterschiedlicher Größe in einem Topf zu pflanzen, so dass sie eine sehr wirksame Zusammensetzung in Form mehrerer üppiger Grünschichten bilden.

Es sei daran erinnert, dass der Boden für die junge Yucca, der in einer der nachstehend beschriebenen Methoden wurzelt, unabhängig von den folgenden Bestandteilen zusammengesetzt sein kann: Blattboden (2 Teile), Rasenboden (2 Teile), Humus (1 Teil), Sand (2 Teile). Sie können auch fertige Erde im Laden kaufen.

Es ist wichtig, dass die Pflanze am Boden des Pflanzbehälters gut entwässert wird und dass dem Substrat bis zu 30% groben Sand zugesetzt werden. Erfahrene Züchter empfehlen, Yucca nach einer der folgenden Methoden zu züchten: durch Saugen, Wurzeln, Stecklinge, Samen, Luftschichten.

Fortpflanzung durch Nachkommen

Bei richtiger Pflege kann eine Yucca im ersten Lebensjahr Babys bekommen. Es ist sogar nützlich, die Wurzel- oder Stängeltriebe von der falschen Handfläche zu trennen - für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung muss sichergestellt werden, dass sich nicht mehr als fünf Triebe gleichzeitig auf der Pflanze befinden.

Die Wurzeln der Kinder sind wie folgt: Es ist ratsam, die zerstoßene Holzkohle auf den Elternbaum und auf die Nachkommen zu streuen; nicht weniger als 20 ° C

Es ist sehr wichtig, das „Gewächshaus“ täglich zu lüften und die Pflanze nach Bedarf zu gießen. Die Wurzelbildung erfolgt in einem Zeitraum von etwa zwei Monaten. Wenn die Yucca Wurzeln geschlagen hat, müssen Sie sie in einen permanenten Topf mit gutem Boden und Holzkohlenstücken umpflanzen.

Wurzelspitzen züchten

Yucca verzweigt nicht sehr gern und wächst daher am häufigsten mit einem einzigen Stamm. Eine ausgewachsene Pflanze, die gut verwurzelt und mindestens 30 cm hoch ist, kann zur Verzweigung gebracht werden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

Im Frühjahr oder Frühsommer muss die Spitze einer 5 bis 10 cm langen Yucca mit einem scharfen und sauberen Messer oder einer Klinge abgeschnitten werden, am besten während des Mondwachstums. Es ist wichtig, so viele Blätter wie möglich auf dem Stamm einer Yucca zu lassen, die in einem Topf wächst.

Alle Schnitte müssen mit Holzkohlepulver gepudert werden. Der apikale Stiel sollte zwei Stunden lang in der Luft gehalten werden, um etwas getrocknet zu schneiden. Dann müssen Sie den Stiel in den nassen Sand pflanzen oder ihn in kühles gekochtes Wasser legen.

  • Damit das Schneiden nicht verrottet, können Sie dem Wasser etwas Holzkohle hinzufügen.
  • Wenn die unteren Blätter des Stiels verfault sind, verbreitet sich ein unangenehmer Geruch.
  • Diese Blätter müssen entfernt und das Wasser durch frische ersetzt werden.
  • Es ist sehr wichtig, dass der Stiel des Stecklings nicht verrottet. Wenn Sie also im Boden wurzeln, müssen Sie ihn sehr mäßig gießen.

Wenn die Stecklinge Wurzeln schlagen, können Sie sie für einen dauerhaften Aufenthalt pflanzen. In einer Pflanze mit abgeschnittener Spitze wachsen aus den erwachten Knospen neue Triebe. Nützliche Informationen zur Croton-Blumenzüchtung tragen dazu bei, dass dieser Prozess unterhaltsam und effektiv wird. Unprätentiöser Farn kann vegetativ und sporenreich vermehrt werden.

Vermehrung durch Stecklinge

Yucca kann durch Stecklinge vermehrt werden, die aus einem Teil des Stammes stammen und aus einer gesunden Pflanze mit nacktem Stängel stammen. Als nächstes müssen Sie die folgenden Manipulationen durchführen: Ein Segment des Rumpfes einer Yucca muss horizontal auf die Oberfläche von nassem Sand oder losem Boden in einem Topf gelegt werden.

Der Schaft muss nicht mit Erde bestreut werden, Sie sollten ihn nur vorsichtig in den Boden drücken. Nach einiger Zeit werden die schlafenden Knospen des Rumpfes aktiver und setzen neue Triebe frei, wobei gleichzeitig Wurzeln wachsen. Anschließend muss der Stamm aus dem Sand genommen, mit einem scharfen und sauberen Messer entsprechend der Anzahl der Triebe in Stücke geschnitten und die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden.

Für einige Zeit müssen Sie die Triebe in der Luft lassen, um sie ein wenig zu trocknen. Dann muss jeder Spross mit dem Boden in einen separaten Behälter gepflanzt werden. Sie können auch ein Stück Yucca-Stamm in einem Blumenladen kaufen.

Um die Ober- und Unterseite zu bestimmen, wird in der Regel die Oberseite des Griffs mit Wachs gefüllt, das nach dem Pflanzen entfernt werden muss.

Rooting

  • Solche Stecklinge wurzeln sehr einfach und schnell wie folgt: Zunächst muss das Stängelsegment am unteren Ende zwei oder drei Tage lang in eine Wachstumsstimulatorlösung gegeben werden. „Heteroauxin“ ist hierfür perfekt.
  • dann müssen Sie den Stiel mit dem unteren Ende in den Boden pflanzen und ihn auf eine Tiefe von 3 bis 5 cm absenken,
  • Der Boden in einem Topf mit wurzelndem Yucca sollte immer nass sein, aber nicht nass. Nach dem Auftreten der ersten Blätter sollte die Bewässerung reduziert werden. Dann sollte der Yucca gewässert werden, wenn die Erdscholle trocknet.

Wenn ein Stiel, der in einem Blumenladen gekauft wurde, nicht mit Wachs markiert ist, muss er gemäß dem oben beschriebenen Schema gewurzelt werden, wobei er horizontal auf dem Boden positioniert und dann die resultierenden Triebe voneinander getrennt werden.

Samenvermehrung

Yucca blüht unter Raumbedingungen in der Regel nicht. Für die Knospenbildung benötigt die Pflanze eine lange kalte Überwinterung im Freien. Wenn der Florist dennoch das Glück hat, Samen von einer blühenden Pflanze zu bekommen oder diese in einem Blumenladen zu kaufen, können Sie nach folgendem Schema eine Yucca daraus züchten.

  • Es ist sehr wichtig, dass die Samen frisch sind.
  • Sie müssen sie für einen Tag in warmem Wasser einweichen.
  • Als nächstes müssen Sie den Untergrund aus den folgenden Bestandteilen vorbereiten: 1 Teil Laubboden, 1 Teil Rasen, 1 Teil grober Sand.
  • Die Kapazität mit Setzlingen sollte mit einem Glas- oder Plastikbeutel abgedeckt werden, um optimale Bedingungen für die Keimung zu schaffen - Feuchtigkeit und Hitze.
  • Jeden Tag müssen Sie die Sämlinge lüften und das Glas mit einem trockenen Tuch abwischen. Einen Monat nach der Aussaat können Sie auf die ersten Triebe warten.

Reproduktion durch Luftbilder

Im Falle des Verrottens der Wurzeln einer erwachsenen Yucca und eines hohen Raumes ist es bei Vorhandensein gesunder heller und harter Bereiche möglich, neue Wurzeln dafür zu züchten und auf folgende Weise zu vermehren:

  • Auf dem gesunden Teil der Pflanze, 10 cm über dem verfaulten Teil und nicht weniger als 60 cm unter der Spitze, muss die Rinde um den Stamm mit einem 0,5 cm breiten Streifen entfernt werden.
  • Platzieren Sie den Schnitt und den Bereich etwas höher, um ihn mit feuchtem Moos-Sphagnum zu überziehen, und binden Sie das Polyethylen darauf.
  • Es ist notwendig, das Moos regelmäßig vom Spritzgerät zu befeuchten.
  • Nach zwei oder drei Wochen erscheinen neue Wurzeln oberhalb der Stelle, an der die Kortikalis geschnitten wird.

In den nächsten zwei Wochen müssen Sie die Wurzeln unter den gleichen Bedingungen weiter wachsen lassen und dabei ständig Sphagnum anfeuchten. Als nächstes müssen Sie die Spitze der Yucca mit neuen Wurzeln etwas unterhalb der Stelle, an der die Rinde entfernt wurde, abschneiden.

Dann musst du ein Stück Holzkohle darüber streuen, es ein wenig trocknen und das Stück in einen Topf mit frischer Erde und Sand pflanzen. Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig und sogar faszinierend, Yucca zu züchten.

Fürsorgliche Züchter, die keine Zeit und Mühe verschwenden, können eine gesunde und schöne Yucca bekommen und sogar spektakuläre Kompositionen kreieren, die das Auge erfreuen und Ihre Stimmung heben.

Beschneiden und die Bildung eines prächtigen Baumes

Yucca wird beschnitten, bevor das aktive Wachstum am Ende des Winters beginnt - zu Beginn des Frühlings. Es sei daran erinnert, dass nach diesem Vorgang der Stängel der Pflanze sein Wachstum unterbricht. Daher ist es ratsam, die Blüte zu schneiden, wenn ihr Stamm mindestens fünf Zentimeter dick ist.

  • Verwenden Sie für diesen Vorgang ein scharfes Messer, das Sie zuvor mit Alkohol desinfiziert haben. Der Schnitt wird von der Erdoberfläche so hoch wie möglich gemacht.
  • Um die Wachstumspunkte nicht zu beschädigen, sollte die Oberseite der Blätter entlang des gesamten Durchmessers des Stiels geschnitten werden, ohne abzubrechen. Der Schnitt wird mit zerstoßener Aktivkohle behandelt, um das Problem der Verrottung des Rumpfes zu vermeiden.
  • Beschnittene Pflanzen sind an einem Ort ausgesetzt, der von der Sonne gut beleuchtet wird und für die Bewässerung des Systems sorgt. Blattlose Pflanzen sollten weniger oft gegossen werden - 2 mal pro Woche.

Ungefähr in 3-4 Wochen beginnen schlafende Knospen in der Nähe des Schnitts aufzuwachen. Sie können 2 bis 5 Stück sein. Die Blume wird die Dicke der neuen Stämme aktiv erhöhen.

Bei Pflanzen, deren Stamm nicht dicker als fünf Zentimeter ist, wird empfohlen, zwei Knospen zu hinterlassen. Ist der Stamm dicker, bleiben fünf Knospen übrig.

Die Schnittspitze kann in Behältern mit feuchtem Untergrund verwurzelt werden. So können Sie eine andere Pflanze bekommen.

Was ist Yucca?

Yucca ist eine immergrüne Gattung, die zur Familie der Agaven gehört und in Nord- und Mittelamerika wächst. Xiphoide starre Blätter verschiedener Yucca können bis zu 100 cm lang und bis zu 8 cm breit werden, bilden eine Rosette oder werden häufig von einem Balken gesammelt. Je nach Art kann das Blatt der Pflanze grau oder grün, halbstarr, aufrecht, mit glatten oder gezackten Rändern sein. Oft ist die Pflanze mit Fäden bedeckt, manchmal gibt es scharfe Dornen an den Spitzen der Blätter.

Die Yucca-Palme wirft während der Blüte große Blütenstiele aus, an denen viele zarte, duftende Glocken in hellen Farbtönen erscheinen. Die Blütenstände sind in der Regel in einer großen, 2,5 m langen Rispe gesammelt, zu Hause blüht die Palme nur selten. Die Frucht ist eine trockene oder saftige Schachtel. Aus den Blättern einiger Pflanzenarten werden Fasern gewonnen, aus denen gewebte Produkte hergestellt werden.

Die Yucca-Blume eignet sich gut zur Dekoration von Hausgärten und Wohnungen, die zur Herstellung von medizinischen und kosmetischen Präparaten verwendet werden. Zu Hause wachsen mehr als 30 Arten von Palmen, oft übersteigt die Größe der Pflanze die Bäume des gemäßigten Klimas in Russland. Europäische Blumenzüchter züchten und vermehren drei Zierarten, die sich perfekt an die häuslichen Bedingungen anpassen und optimale Abmessungen für den Raum haben. Die beliebtesten Sorten sind:

  • Elephantis oder Elfenbein (Yucca Elephantipe). Der Name der Pflanze war auf die dicken ursprünglichen Beine zurückzuführen. Die Blätter sind oben drauf und der Stamm wächst allmählich kahl wie es wächst. Im Sommer ist der Baum mit weißen Blüten geschmückt, die wie Glocken aussehen.

  • Fadenförmig (Yucca filamentosa). Die Pflanze verträgt bis zu 20 Grad Frost. Xiphoide Blätter mit hellweißen Fäden, die oben gebogen sind, können eine Länge von bis zu 60 cm haben. Die Blüte der filamentösen Sorte hat zarte Glocken mit einer Länge von bis zu 7 cm.

  • Aloelic (Yucca aloifolia). Die Handfläche wächst langsam, mit der Zeit nimmt sie die Form einer Kugel an. Erwachsene Pflanzen haben einen gut verzweigten Stamm, der gut verzweigt ist, und an den Enden der Zweige befinden sich versiegelte Rosetten aus fleischig grünen Blättern.

  • Sizaya (Yucca glauca). Der Stamm dieser Blume ist kurz, die Blätter sind länglich und dünn, hell an den Rändern. Glocken haben eine gelbliche oder hellgrüne Farbe. Die graue Yucca wächst normal in der Luft, verträgt Trockenheit und mäßigen Frost gut. Blätter können 90 cm erreichen.

Wie man sich zu Hause um Yucca kümmert

Palma sollte zu Hause am Südfenster wachsen. Wenn die anderen Fenster gut beleuchtet sind, können Sie die Blume daneben stellen. Yucca Zimmerpflanze wächst gut in einem hellen, warmen Raum. Der junge Spross braucht Licht, aber es ist besser, ihn ein wenig vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Wachstumsprozess kann künstliche Beleuchtung eingesetzt werden.

Im Sommer und Frühling bevorzugt die Palme eine gemäßigte Temperatur von etwa 20–25 ° C. Im Winter und Herbst - innerhalb von 8 oder 12 ° C. Um das Aussehen der Blume zu verbessern, kann es vorkommen, dass die Blume unter der Dusche gewaschen wird. Im Sommer kann der Baum auf den Balkon gestellt werden, muss aber gut vor Niederschlag geschützt sein. Wenn Sie die Blume an die frische Luft stellen, sollte der Platz trocken und hell sein. Im Winter braucht die Palme helles Licht.

Wie man wässert

Die Pflanze selbst sagt Ihnen, wann Sie sie gießen müssen. Bei normaler Bodenfeuchtigkeit und guten Bedingungen richteten sich die Blätter der Blüte auf. In einer Dürre fangen sie an, sich schmerzhaft zu drehen. Bei der Pflege zu Hause wird die Palme in solchen Abständen gewässert, dass der Boden bis zur Hälfte der Kapazität trocknet. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt in der Regel von der Größe der Blüte, den Bodeneigenschaften, dem Material und der Größe des Topfes, der Luftfeuchtigkeit und der Lufttemperatur ab.

Wie gießt man eine Yucca im Sommer zu Hause? Im heißen Sommer benötigen Palmen manchmal viel Flüssigkeit, weshalb es wichtig ist, reichlich mit warmem Wasser zu gießen, aber die Blume erst gießen, nachdem der Mutterboden getrocknet ist. Im Winter muss die Bewässerung reduziert werden, da sonst die Wurzeln verrotten. Yuccasorten, die empfindlich gegen trockene Luft sind, müssen ständig mit warmem Wasser besprüht werden. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, sollte ein Topf mit einer Blume auf ein Tablett mit Kies, Moos und feuchtem Ton gestellt werden. Beim Besprühen der Pflanze in der Sonne können die Blätter mit Verbrennungen befleckt werden.

Wie man sich setzt

Im Freiland wachsende Gartenarten können sich etwa 20 Jahre an einem Ort befinden, die Raumsorten werden jedoch alle zwei Jahre neu bepflanzt. Bei konstanter Fütterung nimmt das Blütenwachstum deutlich zu. Jung gebildete Outlets können sitzen, aber dies sollte nur gemacht werden, wenn sie erwachsen werden und stärker werden. Es gibt bestimmte Regeln, wie man eine Yucca sät:

  • die Umpflanzung sollte im Sommer oder Frühling erfolgen,
  • wähle einen Pflanzer, der drei Zentimeter größer ist als der Durchmesser der Wurzeln,
  • Füllen Sie den Boden des Tanks mit einer Drainage aus feinem Kies, gebrochenem Ziegelstein und Blähton (die Erdmischung sollte mittelkörnig sein).
  • Erreichen Sie die Blume vorsichtig und versuchen Sie dabei, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  • если необходимо, хорошо полейте землю для размягчения,
  • перед посадкой корни замочите на час водой, а после поместите в новый грунт и полейте,
  • на протяжении двух недель обязательно подкормите растение.

Как пересадить в другой горшок

Пальму в домашних условиях необходимо пересаживать в новый горшок каждые два года. Емкость следует выбирать устойчивую и просторную, т.к. растение имеет тяжелую листовую массу. Die Drainage sollte bis zu 7 cm betragen (ungefähr ein Drittel des gesamten Bodens). Für mehr Gewicht können Sie Kies verwenden, und Holzkohle sollte dem Boden hinzugefügt werden. Pflanzen Sie die Blüte im Frühjahr und Sommer wie folgt um:

  • einen tiefen Topf nehmen müssen,
  • eine Schicht Kies oder Blähton auf den Boden legen,
  • dann wird etwas Erde aufgefüllt,
  • Wenn die Pflanze gesund ist, kann sie einfach aus einem alten Topf zusammen mit einem erdigen Klumpen übertragen werden.
  • Wenn die Wurzeln verfault sind, müssen Sie sie zuerst entfernen und mit zerkleinerter Kohle bedecken.
  • Wenn sich die Pflanze in einem neuen Topf befindet, müssen Sie Erde hinzufügen, stampfen und Wasser gießen.

Yucca zu Hause schneiden

Mit einem einzigen Stiel einer verlängerten Blüte können Sie in einer beliebigen Höhe schneiden. Der Stammdurchmesser muss mindestens 6 cm betragen. Nach dem Schneiden hört die Pflanze auf zu wachsen und das Erwachen neuer Knospen wird stimuliert. Wenn die Blüte mehrere Stämme auf einmal hat, müssen die Triebe mit einem Höhenunterschied von 15 cm geschnitten werden.Eine üppige Krone mit mehreren Ebenen sollte sich herausstellen, und die Blätter überschatten sich nicht. Abschnitte sollten mit Schwefel oder Holzkohle bestreut werden.

Wie man Yucca zu Hause vermehrt

Die Blume in der Heimat wird durch Samen gezüchtet, in unserer Zone gibt es keine solchen Insekten, die die zarten Glocken von Yucca bestäuben könnten. Die Züchter verwenden mehrere verfügbare Methoden zur Vermehrung von Palmen, die leicht zu Hause angewendet werden können. Für dieses Verfahren benötigen Sie eine erwachsene Pflanze mit gesunden vegetativen Organen oder Nachkommen. Die Yucca-Zucht zu Hause wird folgendermaßen durchgeführt:

  1. Mit der Spitze einer Palme. Um die Verzweigung der Krone zu erreichen, kann die Pflanze auf eine Länge von bis zu 10 cm geschnitten werden. Die Schnitte sollten mit Kohle bedeckt, getrocknet und die resultierende Schicht in Wasser gepflanzt werden. Die verrotteten Blättchen sollten entfernt werden, um die Ausbreitung von Bakterien zu verhindern, müssen Sie Holzkohle hinzufügen. Nach dem Auftreten kleiner Wurzeln wird die Blume in den Boden verpflanzt.
  2. Stecklinge. Schichtung auftragen, vom Mutterstrauch abschneiden. Sie sollten die Wurzeln mit einem entwickelten System wählen. Für Yucca ist die Fortpflanzung auf diese Weise einfach, die Pflege der Sämlinge erfordert nicht viel Kraft.
  3. Abschneiden Das untere Ende des Stiels muss einige Tage in einem speziellen Stimulator für die Wurzelbildung eingeweicht und dann in eine leichte Erde gepflanzt werden. Ein dicker Abschnitt der Blüte kann horizontal und zur Hälfte tief in den Untergrund eingelegt werden. Wenn Sprossen entstehen, müssen sie getrennt und verwurzelt werden.
  4. Samen. Eine Palme auf diese Weise zu pflanzen ist sehr praktisch. Die eingeweichten frischen Samen sollten in einer Mischung aus Rasenboden, Erde und Sand (1: 1: 1) gesät werden. Nasser Boden sollte mit einem Behälter oder Glas bedeckt werden. Die Triebe sollten in einem Monat erscheinen.

Wenn Sie eine Blume im Freien verpflanzen, ist es wichtig, die Blätter der Pflanze nicht unter der Sonne zu verbrennen. Der gekaufte Sämling muss gehärtet werden und täglich an die frische Luft gebracht werden. Sie können keine Pflanze in der Nähe von Grundwasser pflanzen. Vermeiden Sie für Garten Yucca Tröge und dunkle Bereiche. Die Blume sollte idealerweise auf einer hohen Stelle stehen. Löcher müssen im Herbst im Voraus gegraben werden, sodass die Löcher etwas größer sind als der Durchmesser der Wurzeln. Es ist am besten, den Boden für das Pflanzen anzuwenden, der Rasen, Kompost, Perlit, Sand oder Humus einschließt.

Die Blume kann in jedem Land wachsen, es ist wichtig, dass die Wurzeln Zugang zur Luft haben. Nach dem Einschlafen mit Erde ist es notwendig, vorsichtig damit zu stampfen, damit kein zusätzlicher Platz mehr bleibt. Als nächstes müssen Sie warmes Wasser gießen. Für Yucca idealer Nährboden mit einem pH-Wert von 5,5-6,5. Es ist am besten, eine kleine Menge Holzkohle in das ausgewählte Land zu geben, und zerbrochene Ziegel oder Flusssteine ​​sollten auf den Grund des Lochs gelegt werden.

Der oberirdische Teil der Palme ist stärker entwickelt als das Wurzelsystem. Um der Blüte Stabilität zu verleihen, sollte sie in einen großen Topf, Topf oder eine Wanne gepflanzt werden. Das neue Fassungsvermögen der Pflanze muss unbedingt mehr als 4 cm über dem Durchmesser der Wurzeln liegen. Zur gleichen Zeit die Tiefe des Topfes, wählen Sie das 2-fache des Innendurchmessers. Der Topf muss tragfest sein und darf sich beim Einfüllen des Bodens nicht verformen. Anleitung zum Übertragen von Yucca in den Topf:

  • bereiten Sie eine Bodenmischung, einen neuen Behälter und eine Drainageschicht vor,
  • Am Tag vor dem Umpflanzen einer Blume muss diese reichlich gegossen werden.
  • schneiden sie alle trockenen blätter,
  • den alten Topf vorsichtig umdrehen und nach und nach eine Erdscholle mit einer Blume erhalten, um die Wurzeln nicht zu beschädigen,
  • Gießen Sie den Boden über die Drainageschicht, bis der Boden der Yucca 2 cm unter dem Rand des Tanks liegt.
  • lege einen irdenen Ball mit einer Blume in einen neuen Topf,
  • Füllen Sie den Boden nach und nach auf und verdichten Sie ihn regelmäßig.

Wie bekomme ich root?

Die abgeschnittene Oberseite der Palme kann leicht verwurzelt werden, und der verbleibende Stamm wächst mit der Zeit zu neuen Trieben. Trocknen Sie den Schnitt beim Schneiden (2 Stunden an der Luft) und bewurzeln Sie ihn, pflanzen Sie die Oberseite in feuchten Sand oder geben Sie ihn in einen Eimer mit warmem Wasser. Ein Stück Holzkohle vorlegen. Wenn am Griff gewurzelt wird, können die Blätter verrotten. Sie müssen entfernt und das Wasser gewechselt werden. Nachdem die Wurzeln erscheinen, wird der Palmenstiel in das Substrat gepflanzt.

Wie man eine Yucca ohne Wurzeln pflanzt

Palm kann fast aus einem Stock gezogen werden. Schneiden Sie dazu einen Teil eines gesunden kahlen Stamms ab und legen Sie ihn horizontal in einen Topf auf die Oberfläche eines leichten Substrats oder feuchten Sandes. Drücken Sie leicht auf den Lauf, um den Kontakt zu verbessern. Nach ein paar Tagen sollten die Knospen aufwachen, woraus sich allmählich junge Sprossen mit Wurzeln bilden. Entfernen Sie anschließend den Stiel mit den Trieben aus dem Tank, schneiden Sie ihn entsprechend der Anzahl der Triebe in Stücke, bestreuen Sie die Scheiben mit Kohle und trocknen Sie sie an der Luft. Jeder Teil des Stammes einer Palme mit seinen Wurzeln kann in einen einzelnen Topf gepflanzt werden.

Yucca-Krankheit

Palma, das gut betreut wird, wird selten krank. Nur bei unsachgemäßer Handhabung können sich Bakterien verbrennen, der Stamm verrotten oder Blätter bilden. Manchmal färbt sich die Pflanze gelb, aber es kann sich um einen natürlichen Entwicklungs- und Wachstumsprozess der Palme handeln, bei dem überschüssige Blätter entfernt werden. Wenn die Blume gelbe, elliptische Flecken hat, die allmählich braun werden - dies zeigt das Vorhandensein eines braunen Flecks an.

Im Winter wird der Tod einer Blume oft durch reichliches Gießen oder sehr niedrige Temperaturen verursacht. Durch die große Feuchtigkeitsmenge auf der Blüte können Schädlinge entstehen: Thripse, Schuppeninsekten, Spinnmilben, Blattläuse oder Raupen. Wenn die Pflanze bereits befallen ist, ist es notwendig, die Ursache der Schwächung zu beseitigen und die Blume unter strikter Befolgung der Anweisungen mit Insektiziden zu behandeln. Besitzer immergrüner Schönheit haben häufig Fragen zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten, aber vor der Behandlung sollten alle bestehenden Krankheiten von Yucca untersucht werden:

  • Fusarium Pilzfäule. Während der Krankheit ist die Krone befallen, die Blätter neigen zur Fäulnis. Im Anfangsstadium der Krankheit müssen Sie die erkrankten Teile des Baumes entfernen und mit einer Lösung des Fungizids besprühen.

  • Cercospora Auf der Oberfläche der Blätter erscheinen ovale braune Flecken. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann die Krankheit fortschreiten. Um die Krankheit zu beseitigen, reduzieren Sie das Gießen, sprühen Sie mehrere Tage lang nicht, entfernen Sie infizierte Stängel und behandeln Sie die Handfläche mit einem Fungizid. Mineralische Düngemittel sollten für die Spitzenbehandlung verwendet werden.
  • Weiße Fäule von Yucca. Am härtesten ist bei dieser Krankheit die Schädigung bodennaher Pflanzenblätter. Während einer Läsion verfärben sie sich und werden wässrig. Um die Krankheit loszuwerden, entfernen Sie das betroffene Gewebe und führen Sie die Behandlung mit systemischen Fungiziden (Fundazol, Rovral) durch.

Identifikation: Was wächst auf der Fensterbank?

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

Yucca Zimmer besitzt einen stark verholzten Stamm, an dessen Spitze sich ein Laubfächer befindet. Oft gehört diese Pflanze zur Art der Palmen, aber sie sind nur durch Ähnlichkeit miteinander verbunden. Yucca gehört zur Familie der Agaven und hat fast 40 Arten. Davon gehören bereits mehr als 10 Exemplare der Kultur an. In unseren offenen Räumen gibt es verschiedene Arten von Halbwüstenfrauen.

Riese oder Elfenbein

Diese Art von Pflanze ist am häufigsten bei Gärtnern. Es besticht durch seine originelle dekorative Optik. Sein Rumpf fällt deutlich auf und an der Basis wächst ein Rock. Dieser Teil der Pflanze diente als solcher Name, da er in gewisser Weise dem Bein des Elefanten ähnelt. Wenn gewünscht, kann die Yucca nicht geschnitten werden, dann erstreckt sie sich bis zu einem Stiel. Zum Verzweigen ist ein Beschneiden erforderlich..

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Am Ende jedes Astes befindet sich ein Bündel großer Blätter von hellgrüner Farbe, die eine Breite von 8 cm erreichen. Yucca Elfenbein hat eine xiphoide Blattform, außerdem sind sie ziemlich steif und dicht und an den Rändern ziemlich scharf. Zu Hause erreicht die Pflanze eine gigantische Größe - 9 m In einer Wohnung kann Yucca bis zu 2 m hoch werden.

Aloellitisch

Im Aussehen ähnelt es der oben beschriebenen Form, aber unter natürlichen Bedingungen ist seine Größe viel bescheidener. Verschiedene Yucca Aloelista und Blätter. Sie sind kürzer und dünner und enden mit einer scharfen Spitze. Hellgrüne Blätter haben eine bläuliche Tönung.

Eine Besonderheit dieser Art in Abwesenheit des Stiels. Es ist ein Busch, bestehend aus einer oder 2-3 Rosetten von Blättern. Die Form der Blätter ist groß, eingerahmt von Kerben und am Ende ist ein Dorn. Mit zunehmendem Alter verliert die Pflanze die unteren Blattschichten und der Stängel bildet sich am Boden.

Filamentös

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

Diese Art bezieht sich auf frostresistente Pflanzen. In unserer Gegend kann es auf dem Gartengrundstück angebaut werden. Eine Pflanze in Form eines Strauches, der aus mehreren Ausläufen besteht, die unten gesammelt werden. Das Alter dieser Balken kann unterschiedlich sein. Im Alter von 2-3 Jahren wächst eine Ähre, auf der sich eine Masse weißer Blüten mit einem Durchmesser von ca. 6 cm befindet.

Auffällig bei diesem Typ sind auch die Blätter, an deren Rändern feine dünne Fäden hängen. Zu Hause blüht die Pflanze nur, wenn sie die notwendigen Bedingungen bietet, insbesondere ein kühles Klima.

Diese Art kann nicht nur drinnen, sondern auch im Garten angebaut werden. Äußerlich sieht es eher nach Filament aus, aber die Blechplatte ist schmaler und kürzer. Im Allgemeinen ähnelt die Pflanze einem riesigen Igel. Während der Blütezeit wirft schöne Rispen mit Blütenständen von cremeweißer Farbe.

Pflegeeigenschaften

Wenn Sie eine Yucca-Blume unter Raumbedingungen züchten, sollten Sie einige Regeln für die Pflege beachten.

  • Genug Licht. Die Pflanze steht an den Fenstern mit Blick auf einen Teil der Welt, aber nicht auf den Norden. Darüber hinaus muss festgelegt werden, dass das diffuse Licht und nicht die direkten Sonnenstrahlen wirken sollen. Die Beleuchtung für Yucca sollte täglich zwischen 12 und 16 Stunden dauern.
  • Frische Luft. In der warmen Jahreszeit ist es ratsam, die Blume an die frische Luft zu bringen. Es ist besser, wenn sich dieser Ort im Halbschatten befindet, damit die ultravioletten Strahlen die Blätter nicht verbrennen.
  • Hitze - im Sommer und im Winter - Kühle. Die Pflanze mit heißem Klima liebt Wärme und verträgt im Sommer bis zu 35 Grad Hitze. Am angenehmsten ist es für sie, wenn sie eine Lufttemperatur von 20 bis 25 ° C hat. Während der Ruhephase im Winter sollte die Yucca mit einer Kühle von 10 bis 14 ° C versorgt werden.
  • Leichter und lockerer Boden. Das Wurzelsystem dieser Pflanze ist klein, obwohl es selbst sperrig ist. Daher wird für seine anfälligen Wurzeln eine atmungsaktive Grundierung benötigt, damit die Blüte nicht abstirbt.
  • Gleichmäßige Bewässerung und relativ trockene Luft. Diese Pflanze neigt dazu, Feuchtigkeit im Stängel anzusammeln. Dank seiner dichten Blätter verdunstet es langsam. So ist die Blume nach dem Gießen mit Wasser gesättigt und speichert es für die zukünftige Verwendung. Es dauert einige Zeit, bis die Flüssigkeit verbraucht ist. Übermäßige Feuchtigkeit schadet nur Yucca. Im Winter gibt es eine Ruhephase, so dass die Bewässerung erheblich reduziert wird. Für Yucca wird eine Luftfeuchtigkeit von 40-50% empfohlen, vorzugsweise trockener.

Erwachsen werden

Zu wachsen Yucca-Palme Spezielle Kenntnisse sind jedoch nicht erforderlich, um eine Qualitätsblume zu erhalten, sollten einige Regeln beachtet werden. Der Artikel befasst sich mit dem Anbau der beliebtesten Arten - Yucca Elephantis.

Die fertige Anlage kann in einem Fachgeschäft erworben werden. Dann müssen Sie nur noch tun transplantieren es ist in konstanter Kapazität. Sie können das Schneiden selbst zu Hause verwurzeln. Der Boden für den Topf kann auch gekauft werden. Für Yucca, Dracaena und Palmen gibt es ein spezielles Substrat.

Sie können die Mischung unabhängig für das Pflanzen vorbereiten. Dafür nehmen Sie:

  • Grasland und verrottete Kiefernnadeln oder Blätter von 1 Teil,
  • Flusssand grob -1,5 Teile
  • Humus - 0,5 Teile.

Tipp! Dem Blattteil kann Torf hinzugefügt werden, und Humus kann durch im Laden gekauften Biohumus ersetzt werden.

Größere Pflanzen benötigen einen dichteren Boden, sodass fast 50% des Rasenbodens in seiner Zusammensetzung vorhanden sind. Für die Bepflanzung muss ein tiefer Topf gewählt werden, auf dessen Boden eine Drainage vorgeschrieben ist. In der Breite sollte der Behälter geräumig sein, damit die Wurzel frei hineinpasst, und es bleibt noch Platz für die Wände von 1,5 cm.

Schau dir das Video an!Yucca nach Hause. Yucca, der in einem Topf züchtet und pflanzt

Wasser zur Bewässerung von Yucca sollte nur verteidigt werden, um die Versauerung der Erde zu verhindern. Mit Torf kann das Wasser aufgeweicht werden.

  • Wir legen 100 g Substanz in ein Tuch,
  • Tauchen Sie es in einen 10-Liter-Eimer mit Wasser,
  • Einen Tag später kann diese Infusion Pflanze bewässert werden. Darüber hinaus dient es als leichtes Mineral-Dressing.

Wie oft zu gießen?

  • Die Häufigkeit des Gießens hängt vom Alter der Yucca ab. Je größer die Pflanze, desto weniger Wasser wird benötigt. Berücksichtigen Sie auch die Menge an Land. In einem 5 - Liter - Behälter trocknet es viel schneller als in einem 15 - 20 - Liter - Topf.
  • Die Jahreszeit beeinflusst auch die Bewässerung. Im Sommer befindet sich die Handfläche im aktiven Wachstumsstadium, sodass sie mehr Flüssigkeit benötigt. Aber im Winter ruht sie sich aus und benötigt fast kein Wasser. Wenn der Raum zu heiß ist, trocknet der Boden im Topf schneller.
  • Wenn der Raum im Winter eine hohe Temperatur hat und es nicht möglich ist, die Temperatur auf 10–14 ° C zu senken, trocknet der Boden schnell aus. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich die Blume befindet, sollte sie häufiger gegossen werden.

Yucca ist an die Bedingungen eines heißen Klimas gewöhnt und gilt als unprätentiöse Pflanze. In der Natur verspürt sie keinen Mangel an Nahrung. Aber im Topf ist es nicht genug, deshalb sollte die Pflanze vor allem von März bis August gefüttert werden. Dünger sollte 1 Mal in 15-20 Tagen angewendet werden.

Was kann die Raum Yucca füttern?

An Düngemitteln mangelt es bislang nicht. Für jeden Pflanzentyp werden spezielle Dressings hergestellt, darunter für Palmen und Yucca.

  • Komplexe von Mineraldüngern für Palmen, Yucca, Dracaenum von Firmen wie Master, Flower Paradise, Biopon.
  • Mineralisch-organische Düngemittel auf Huminsäurebasis mit Spurenelementen von Umbrella, Absolute, Humisol-M.
  • Komplexdünger für dekorative und laubabwerfende Zimmerpflanzen. Diese Lösung ist zu konzentriert, daher sollte sie, wie vom Hersteller empfohlen, fast dreimal verdünnt werden.
  • Organische Düngemittel sind beispielsweise Pferdemistgranulate ("Orgavit").
  • Es gibt Blattspitzen-Dressing für die Verarbeitung der Rückseite der Blätter.

Im Winter ruht die Pflanze, so dass keine zusätzliche Fütterung erforderlich ist. Machen Sie auch keinen Dünger nach der Transplantation, mit der Niederlage von Krankheiten und schädlichen Insekten.

Yucca wird beschnitten, um der Pflanze eine interessante Form zu geben. Ohne sie ist der Stamm der häuslichen Schönheit herausgezogen, und oben liegt ein Bündel Blätter. Die Pflanze kann beginnen, sich zu bilden, wenn ihr Stamm einen Durchmesser von 5 cm und eine Höhe von 60–70 cm hat.

Tipp! Die beste Zeit zum Beschneiden ist der Frühling. Bevor Sie mit diesem Verfahren beginnen, sollte die Pflanze gut gewässert sein.

Beim ersten Beschneiden wird die Oberseite der Yucca abgeschnitten und der Stamm bleibt ca. 40–50 cm hoch. Die abgeschnittene Stelle wird zuerst getrocknet und dann von einem Gartenkoch daraufgelegt, Paraffin geschmolzen oder mit Holzasche, Aktivkohlepulver bestreut.

Infolgedessen aktiviert das Beschneiden die Entwicklung mehrerer Achselknospen (bis zu 5 Stück). Sie müssen die zurücklassen, die die erforderlichen Stämme der zweiten Ordnung geben. Andere Knospen werden abgeschnitten und können gehalten werden. Zucht Kultur.

Es ist wichtig! Es ist zu beachten, dass bei einer Stammstärke von mehr als 6 cm bis zu 4 Triebe übrig bleiben können. Ein dünner Stamm kann nur zwei Prozesse aushalten.

Nachdem sich die Sprossen bereits entwickelt haben, können Sie mit der Bildung von Stämmen zweiter Ordnung beginnen. Gleichzeitig erfolgt die Bildung jedes Zweigs abwechselnd. Pseudopalme für das Jahr kann um 10-15 cm wachsen.

So verpflanzen Sie ein hausgemachtes Yucca-Resort in drei Fällen:

  • Übertragen Sie Pflanzen aus dem Laden in einen permanenten Topf,
  • Die geplante Transplantation wird alle 2-3 Jahre durchgeführt.
  • Ein außerplanmäßiges Verfahren ist erforderlich, wenn eine Pflanzenwurzel betroffen ist.

Eine geplante Transplantation ist notwendig, da die Blüte wächst und verbesserte Lebensbedingungen erfordert.

  • Wenn eine Pflanzenvase bereits klein ist, ist es nicht schwer zu bestimmen. Aufgrund ihrer Instabilität kann die Blume jederzeit kollabieren.
  • Корни заполнили всю емкость с землей, и их уже видно в отверстиях внизу.
  • Также, можно заметить, что листья приостановили свой рост, а вода при поливе плохо впитывается.

Как правило пересадку юкки организовывают весной. Перед началом процедуры следует приобрести вазу большего объема, заготовить новый грунт, такой же, как для посадки и дренажный материал. Stoppen Sie einige Tage vor der Veranstaltung die Bewässerung der Pflanzen. Wenn das vergossene Substrat schlecht ist, ist es leichter zu reinigen. Wenn die Mischung noch gut ist, können Sie die Oberseite des erdigen Komas entfernen.

Vor dem Umgang mit Palmen muss unbedingt der Zustand der Wurzeln überprüft werden, die stark und leicht sein sollten. Weiche und dunkle Wurzelstücke müssen entfernt werden, indem sie zu lebendem Material zerschnitten werden. Wunden sollten mit Aktivkohle eingerieben werden.

Yucca-Elfenbein kann nicht so oft transplantiert werden wie andere Exemplare. In einem geschlossenen Behälter entwickelt es sich langsam, einige Blätter trocknen aus, während andere wachsen und ein schöner Stamm entsteht. Mit viel Erde entwickelt sich das Wurzelsystem, die Blattdecke schnell und der Stamm wächst schlecht.

Schau dir das Video an!Jukka Transplant

Yucca beginnt erst ab 7-10 Jahren zu blühen. In Gefangenschaft kann sie die Blume in der Regel nicht freigeben. Für die Entwicklung einer Blütenknospe ist es notwendig, die Lufttemperatur während der Ruhezeit (November - Februar) zwischen 10 und 14 ° C zu halten, und das Tageslicht zwischen 12 und 14 Stunden.

Zucht

Zu Hause ist Yucca nicht schwer zu vermehren. Wenden Sie verschiedene Methoden an:

  • ein Griff von oben,
  • Kinder
  • Triebe von der Wurzel,
  • Stücke des Kofferraums.

Yucca wird auch durch Samen vermehrt, aber dieser Prozess ist ziemlich lang. Außerdem ist der Samen dieser Pflanze schwer zu bekommen.

Die vegetative Zuchtmethode wird während des Beschneidens organisiert. Das Oberteil wird abgeschnitten und zum Wurzeln in Wasser gelegt. Der Spross kann in einer Mischung aus Sand und Torf verwurzelt werden. Er wird die Wurzeln in 40-60 Tagen geben.

Junge Knospen erscheinen am Stamm am Schnittpunkt. Einige von ihnen bleiben übrig, um die zweite Reihe zu bilden. Die verbleibenden, unnötigen Triebe mit einem scharfen Werkzeug abschneiden und Rindenfragmente greifen. Sie wurzeln wie Stecklinge von der Spitze des Busches. Es gibt Fälle, in denen Triebe aus dem Wurzelsystem direkt am Stängel einer Blume erscheinen. Sie können nur in einem separaten Topf abgelegt werden, nachdem sie gut verfestigt sind.

Nach dem Trimmen einer Yucca kann ein Teil des Rumpfes verbleiben. Es wird in Stücke von 20-25 cm geteilt und jede Säule wird von fast der Hälfte in die vorbereitete Erde gepflanzt. Nach einiger Zeit erscheinen Knospen und schießen dann. Nachdem die Wurzeln gestärkt sind, wird der Stiel zusammen mit einem Teil des Schafts in einen separaten Behälter gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Es ist notwendig zu wissen, dass der Hauptgrund für die Entwicklung von Krankheiten und Insektenbefall von Yucca unsachgemäße Pflege ist. Also, lassen Sie uns auflisten, bei welchen Krankheiten eine Palme wachsen kann, die in einem Haus wächst.

  • Pilze und Bakterien. Sie sind die Hauptbedrohung für Vertreter halb leerer Regionen. Infektionen zerstören Blätter, auf denen trockene und verfaulte Flecken unterschiedlicher Farbe erscheinen, der Stamm beginnt seine Form zu verlieren und das Wurzelsystem beginnt zu faulen.
  • Flecken auf den Blättern. Pilzschäden gehen mit der Bildung brauner Flecken auf den Blättern einher. Dies ist ein Signal, um die Wassermenge beim Gießen zu reduzieren und die Luftfeuchtigkeit im Raum zu senken. Alle betroffenen Teile müssen aus der Pflanze entfernt werden.
  • Stiel- oder Wurzelfäule. Bei den ersten Symptomen der Krankheit der Palme entfernen Sie sofort alle beschädigten Gegenstände aus dem Busch. Es sollte Bewässerung und Luftfeuchtigkeit reduzieren.

Für die Behandlung von heimischen Pflanzen gibt es spezielle Präparate. Aber zuallererst ist es notwendig, die Fürsorge für ihn zu normalisieren. Beachten Sie, dass Schädlinge eine Blume befallen, wenn der Boden kalt und übermäßig feucht ist. Während der Ruhezeit ist es unmöglich, die Yucca am kalten Fenster auf der Fensterbank zu halten, um sich mit überschüssiger Feuchtigkeit zu ernähren. Die Pflanze sollte auch in einen Topf mit den gewünschten Parametern verpflanzt werden.

Bei starker Hitze und schlechten Lichtverhältnissen wird die Yucca schwächer. In diesem Moment können solche Parasiten auftreten, wie zum Beispiel:

  • spinnmilbe,
  • Sense,
  • Mehlwanze

Die Zecke setzt sich normalerweise auf der Rückseite der Blätter ab. Wenn die Zeit nicht beginnt, Insekten zu bekämpfen, werden die Blätter stumpf und sterben nach einiger Zeit ab.

Um das Auftreten von Schädlingen zu verhindern, werden die Blätter der Pflanze mit einer Lösung aus Seife und Insektiziden behandelt.

Zur Bekämpfung von Insektenschädlingen setzen sie zunächst ein mechanisches Gerät ein:

  • mit einem Schwamm die Blätter mit Seifenwasser waschen,
  • dann wird die Pflanze mit Insektiziden besprüht.

Dieser Vorgang muss bis zu 3 Mal mit einer Pause von einer Woche durchgeführt werden.

Die Yucca ist im Winter am anfälligsten, wenn sie unter Temperaturstress steht.

Schau dir das Video an! Yucca Fortpflanzung und Pflege!

Beschreibung von Schädlingen und Krankheiten der Palme

Es gibt viele Insekten, die die Handfläche beschädigen können. Zum Beispiel unter ihnen:

  • thrips,
  • Raupen,
  • spinnmilben,
  • Sensen,
  • Blattlaus und dergleichen.

Der Hauptfehler, der eine Infektion verursachen kann, ist das Übergießen. Um eine Palme wiederzubeleben, reicht es aus, die Ursache zu beseitigen, die eine Verschlechterung des natürlichen Schutzes zur Folge hat, und die Pflanze mit Hilfe gekaufter insektizider Mittel dringend zu behandeln. Sie werden streng nach den Anweisungen verwendet.

Der Name der häufigsten Krankheiten von Yucca:

  • stammfäule,
  • Botrytis-Pilz,
  • bakterielle Verbrennung,
  • brauner fleck,
  • grauer fleck,
  • Wurzelfäule.

Die Behandlung von Krankheiten der Palme Yucca kann schwierig sein, daher ist es besser, Anstrengungen zur Vorbeugung zu unternehmen. Es wird oft empfohlen, kranke Pflanzen sofort zu vernichten, ohne Zeit für ihre Genesung zu verschwenden. Mangel an Problemen ist ein Zeichen der richtigen Pflege. Unter guten Bedingungen ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Krankheiten nahezu Null.

Wie Yucca zu Hause verpflanzen?

Die Transplantation von Yucca und anderen Nutzpflanzen in Innenräumen ist ein schwerwiegender Stressfaktor. Daher lohnt es sich, ein solches Verfahren in zwei Fällen durchzuführen:

  • wenn das Wurzelsystem so stark gewachsen ist, dass es den ganzen Topf in Anspruch nimmt und keinen Raum unter der Erde lässt,
  • wenn die Pflanze dringend Hilfe braucht, weil Wurzeln faulen oder andere Fehler bei der Pflege von Yucca zu Hause gemacht wurden.

Im ersten Fall werden kleine Pflanzen in einen Topf mit etwas größerem Durchmesser überführt, in den zuvor die Drainage gegossen wurde. Leere Stellen werden mit frischem Substrat gefüllt und gleichzeitig die oberste Schicht des alten Bodens aktualisiert.

Aber wie pflanzt man eine Raum-Yucca auf dem Foto und pflegt sie, wenn die Pflanze so viel Platz einnimmt und der Besitzer kein weiteres Wachstum zulassen will?

Tauschen Sie den Topf nicht aus, um das Wachstum zu begrenzen. Und bevor Yucca zu Hause verpflanzt wird, wird das Wurzelsystem einer Pflanze mit einem sauberen, scharfen Messer um etwa ein Viertel abgeschnitten. Die Schnitte werden mit Holzkohle behandelt. Im Topf einschlafen neue Drainage und Erde. Und dann pflanze eine Pflanze. Achten Sie darauf, dass Sie frisches Substrat darauf gießen. Das jährliche Besprühen mit neuem Boden ist begrenzt, wenn die Pflanze bereits zu groß zum Umpflanzen ist.

Nach einer Yucca-Transplantation gießen sie zwei Tage lang überhaupt nicht und beginnen dann, die Erde sehr vorsichtig und mäßig zu befeuchten, bis die Oberfläche trocken ist.

Yucca wächst gut in dem fertig gekauften Substrat, aber Sie können den Boden mit Ihren eigenen Händen herstellen und zu gleichen Anteilen Sand und Blatterde mischen. Um sie mit Strom zu versorgen, fügen Sie die Hälfte des Humus hinzu.

Weiße Flecken

Lichtpunkte können durch zu helles Licht auf dem Laub erscheinen.

  • Wenn auf dem Stiel oder dem angrenzenden Boden weißes Myzel sichtbar ist - ein Symptom für eine bakterielle Verbrennung.
  • Dies ist eine flauschige kleine weiße Formation.
  • Dann steif und dunkelbraun werden.

Die richtige Agrartechnologie ist die einzige vorbeugende Methode.

Warum färben sich die Blätter gelb und trocken?

Es wird beobachtet, dass die Palme mit dem Wachsen des Baumes auf natürliche Weise Laub von unten entfernt. Dies äußert sich darin, dass die unteren Blätter gelb werden. Diese Gelbfärbung ist normal. Tatsache ist, dass es schmerzhafte Stellen gibt - sie sind anfangs gelb oval.

Dann modifiziert. Nach gelb sehen Sie braune Flecken auf Yukka, was auf braune Flecken hinweist. Um die Pflanze von braunen Flecken zu heilen, müssen Sie das Kaufmittel verwenden, aber zuerst müssen Sie die Pflege anpassen.

Viele fragen sich, warum die Blätter im Winter gelb werden. Dies liegt an der häufigen Bewässerung, die die Pflanze zu dieser Jahreszeit nicht benötigt.

  • Es gibt auch ein Problem: Yucca-Palmblätter trocknen nur am Boden der Pflanze. Anscheinend wird sie sie zurücksetzen. In den meisten Fällen ist dies die Norm.
  • Wir müssen darüber nachdenken, warum Raum Yucca trocknet, wenn die Blätter höher sind, da dies ein Zeichen für einen Mangel an Licht und ein zu heißes Klima sein kann.
  • Trockenheit kann zusammen mit Gelbfärbung auftreten. Wenn trockene Blätter nur die Spitzen bedecken, sollten Sie die Luftfeuchtigkeit der Umgebung der Palme erhöhen und die allgemeine Pflege anpassen.

Keine blüte

Palmen blühen in der Regel nicht in Wohnungen, so wie einzelne Tierarten es ablehnen, unter unfreiwilligen Bedingungen Nachkommen zu zeugen. Die Blüte kann erreicht werden, wenn Sie Yucca unter idealen Bedingungen anbauen, bei denen alles bis ins kleinste Detail berechnet wird. Alle Umgebungsdaten sollten so naturnah wie möglich sein. Dann schenkt vielleicht eine Palme dem Besitzer Blumen - wunderbare Rispen mit Glocken.

Fassen wir also zusammen. Room Yucca liebt Temperaturen von 8 bis 20 Grad, wächst angenehm bei hellem Licht und mäßiger Bewässerung. Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und Licht, mit Drainage, Boden ausgestattet. Wir füttern die Palme im Frühjahr und Sommer, verpflanzen eingewachsene Exemplare, vermehren sich durch Stecklinge von Stängeln. Blüte tritt selten auf, so dass Sie zu Hause nicht mit diesem Wunder rechnen können. Das ist alles, was wir Ihnen über die Heimpalme erzählen wollten, sie für die Gesundheit anbauen, sie ist sehr ästhetisch und sieht in der Wohnung exotisch aus.

Chemische Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften von Yucca

Die chemische Zusammensetzung von Yucca ist wie folgt:

    • Steroid Saponine - antimykotische Eigenschaften, entzündungshemmende und antiallergene Wirkung, Antiödemwirkung, Senkung des Cholesterinspiegels im Blut,
    • Enzyme - am Stoffwechsel teilnehmen,
    • Antioxidantien - am Stoffwechsel teilnehmen, Schadstoffe im Körper neutralisieren,
    • Schleim - eine umhüllende und durchdringende Wirkung haben, bei Gastritis, Geschwüren und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts angewendet werden,
    • Anthrachinone - entzündungshemmend, adstringierend und abführend auf den Körper wirken,
    • Zink - beteiligt sich an der Synthese von Proteinen, Enzymen, Fetten, erhöht die Aufnahme von Vitamin E im Körper, reguliert den Blutzuckerspiegel, stärkt das Knochengewebe der Zähne, unterstützt die Hautgesundheit,

  • Selen - hat antioxidative Eigenschaften, verbessert die Aufnahme der Vitamine E, C, schützt die Nukleinsäuren vor Schäden, ist nützlich für Muskeln und Blutgefäße. Erhöht die Immunität, hilft bei der Bekämpfung von Viren, sorgt in Verbindung mit Jod für die normale Funktion der Schilddrüse,
  • Vitamin A - beteiligt sich an der Synthese von Enzymen, Sexualhormonen und Rhospin in der Netzhaut,
  • Vitamin C - stärkt die Immunität, ist an der Synthese von Kollagen und Knorpelgewebe beteiligt und hat antioxidative Eigenschaften.

In Yucca-Blättern kommt eine große Anzahl von Sapogeninen und Aglyconen vor. Darüber hinaus fanden sie Steroid Saponin in einer Menge von 1-2%, es ist ein Stereoisomer von Sarsapogenin.

Der Extrakt aus Yucca-Blüten enthält Zink und Selen, Steroid Sapogenine, Kohlenhydrate.

Die Wurzel der Pflanze enthält viele Saponine, die die Produktion von Cortison im Körper anregen und für die entzündungshemmenden Eigenschaften der Pflanze verantwortlich sind. Ebenfalls in der Wurzel enthalten sind Folsäure, Vitamin E, Riboflavin, Thiamin, Niacin, Pantothensäure, Vitamin K, Kalzium, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Kupfer.

Es ist wichtig!Yucca blüht im Wachstumsraum äußerst selten. Wenn es draußen sehr warm wird, muss es daher an die frische Luft gebracht werden. Wenn diese Bedingung fünf Jahre lang erfüllt ist, reichert die Pflanze die zur Blüte erforderlichen Substanzen an.

Wie beschafft und lagert man medizinische Rohstoffe bei Yucca?

  • Die Yucca-Blume hat heilende Eigenschaften, daher werden ihre verschiedenen Teile geerntet, um später als Rohstoff für Medikamente verwendet zu werden.
  • Yucca-Blätter haben entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften. Sie müssen vor und während der Blüte der Pflanze geerntet werden.
  • Schneiden Sie die Blätter dünn auf die Oberfläche und lassen Sie sie an der Sonne trocknen. Bewahren Sie sie an einem gut belüfteten Ort auf.
  • Im industriellen Maßstab wird die Yucca-Ernte mechanisiert. Die gesammelten Blätter werden an den Strömungen getrocknet und in gut belüfteten Räumen bis zu 5 Jahre gelagert.

Die Yucca-Wurzel enthält viele Nährstoffe und wird daher auch geerntet. Verwendung für die Herstellung von Medikamenten benötigen die Wurzel einer erwachsenen Pflanze. Beim Ausgraben der Wurzeln ist darauf zu achten, dass diese 50-70 cm in den Boden fallen. Es ist notwendig, sie so tief wie möglich zu untergraben, damit das Wurzelsystem der Yucca nicht beschädigt wird.

Yucca blüht im 3. Lebensjahr. Dies geschieht zwischen Ende Juni und August. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Blüten der Pflanze für die Aufbereitung von Rohstoffen für Medikamente sammeln. Getrocknete Yucca-Blumen in einem belüfteten Bereich gelagert.

Wissen Sie?Damit die Yucca überwintern und überleben kann, müssen die Blätter bei Kälte zu einem Haufen zusammengebunden werden. Bei dieser Technik gefriert die Spitze nicht leicht und die Blätter brechen nicht unter dem nassen Schnee. Die Wurzeln der Pflanze gehen tief, sodass sie weder vor Kälte noch vor Hitze Angst haben.

Die Verwendung von Yucca in der traditionellen Medizin für Krankheiten

Das Wirkungsspektrum von Yucca auf den Körper ist sehr breit. Diese Pflanze wird verwendet zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten: Arthritis, Gicht, Polypen im Darm, Prostatitis, Blähungen, niedriger Blutdruck usw.

In der Volksmedizin Yucca wird verwendet, um Probleme wie zu behandeln trockene juckende Haut, Ekzeme, Psoriasis, Neurodermitis, Lichen planus. Bei viralen Hautausschlägen ist der Saft von Yucca-Blättern wirksam.

Es ist wichtig!Bei Patienten mit Urolithiasis und Gallensteinen ist die Einnahme von Medikamenten aus Yucca kontraindiziert.

Entzündliche Prozesse

Yucca ist nützlich bei entzündlichen Prozessen wie Arthritis, Arthrose, Gicht, Schleimbeutelentzündung. Verwenden Sie dazu Folgendes Rezept:

  • geschredderte Yucca-Wurzeln - 1 Esslöffel,
  • Wasser - 500 ml.

Gehackte Wurzeln gießen Wasser und 15 Minuten kochen. Die Brühe muss eine Stunde lang bestehen, danach dreimal täglich eine halbe Tasse trinken.

Ekzeme und Psoriasis

Zur Behandlung von Psoriasis, Ekzemen und Neurodermitis muss Yucca eingenommen werden nach folgenden rezepten:

  • frische Blätter von Yucca - 50 Gramm,
  • Wasser - 3-4 Liter.

Blätter gießen Wasser und zum Kochen bringen. Nach dem Abkühlen wird die Brühe in Form von Lotionen auf die betroffene Haut aufgetragen..

  • Frische Blätter von Yucca - 10 Gramm,
  • Gebackener Speck - 100 Gramm.

Das Schmalz mit den Blättern mischen, die Mischung 5-6 Stunden in einem Wasserbad erhitzen. Filtern Sie durch Käsetuch und gießen Sie in ein Glas. Nach dem Abkühlen wird die Salbe auf die betroffene Haut aufgetragen.

Magen-Darm-Trakt

Yucca mit Ulkuskrankheit hat eine gute Wirkung auf den Körper. Zur Behandlung bewerben Blätter der Pflanze - 10 Gramm Wasser werden darüber gegossen - 500 ml. Die Mischung wird zum Kochen gebracht. Diese Brühe sollte 3 mal am Tag getrunken werden.

Auf diese Weise können Sie Magengeschwüre, Gastritis, Morbus Crohn und Darmentzündungen heilen.

Diabetes mellitus

Mit Hilfe von Yucca ist die Behandlung von Diabetes. Arzneimittel, die Extrakte dieser Pflanze enthalten, werden in einer Apotheke verkauft. Sie können auch zu Hause einen Yucca-Sud kochen.

Für Brühe Yucca mit Diabetes werden brauchen Pflanzenwurzel und Stängel. Sie können auch Blumen verwenden, da diese Zink enthalten.

Rohstoffe in der Menge von 50 Gramm werden mit 3-4 Litern Wasser gegossen, gekocht und die Brühe abkühlen gelassen und dann oral eingenommen.

Um Prostatitis mit Yucca loszuwerden, müssen Sie kochen die Mischungin denen:

  • zerrissene yucca wurzeln,
  • Klette
  • Aralia Manchu,
  • Hortensie.

Nehmen Sie 2 Esslöffel der Mischung, gießen Sie sie mit Wasser in der Menge von 500 ml, bringen Sie es zum Kochen, kochen Sie es für 15 Minuten. Die Brühe muss 1-1,5 Stunden bestehen und dreimal täglich ein halbes Glas trinken. Die Behandlung dauert einen Monat.

Verwendung in der Kosmetik

Yucca-Extrakt extrahieren, die eine heilende, bakterizide Wirkung hat. Blütenpflanzenextrakt ist reich an Zink, Selen und Sapogeninen und wird daher in einigen Kosmetika für die Haut- und Haarpflege verwendet.

Wie man Yucca in der Industrie benutzt

Yucca wird in der US-Leichtindustrie eingesetzt. Fadenförmige Yucca wird als technische Pflanze zur Herstellung starker Fasern angebaut. Diese Fasern werden der Baumwolle bei der Herstellung von Denim zugesetzt. Jeans werden dank Yucca-Fasern verschleißfester.

  • Die Fasern dieser Anlage werden auch bei der Herstellung von Seilen für Seile, Bürsten, Fischereiausrüstung, Sackleinen und bei der Herstellung von Papier verwendet.
  • Yucca-Blätter enthalten Steroid-Sapogenine, aufgrund derer die Pflanze zur Herstellung von hormonellen Kortikosteroid-Medikamenten verwendet wird.
  • Es gibt Erkrankungen wie Rheuma, Arthritis und Yucca, die aufgrund der ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung als Rohstoff in den neuesten Präparaten zur Behandlung von Gelenken eingesetzt werden.
  • Ebenfalls enthalten in den Präparaten zur Behandlung von Hautkrankheiten - Pilze, jugendliche Akne und andere Läsionen.

So wird Yucca in der Arbeitsmedizin eingesetzt.

Eine weitere industrielle Anwendung der Anlage - natürlicher roter Farbstoff wird aus der Wurzel extrahiert.

Gegenanzeigen

Yucca enthält Substanzen, die in einfache Verbindungen zerfallen, die kann einer Person schaden. Eine dieser Verbindungen ist Blausäure, которая при длительном употреблении юкки в пищу может привести к миелопатии, парастезии.

Одноразовое употребление корней юкки в количестве 400 грамм дает летальную дозу синильной кислоты для человека.

Возможный побочный эффект юкки при её приеме и применении:

Daher ist es notwendig, die empfohlene Dosierung einzuhalten, wenn Medikamente aus Yucca verwendet werden.

Sehen Sie sich das Video an: Yuccapalmen richtig schneiden und stutzen (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send