Gemüse

Regeln für den Anbau von Knoblauch und die Feinheiten der Pflanzenpflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln hat die Pflege, das Pflanzen und der Anbau von Knoblauch seine eigenen Merkmale für Winter- und Frühlingsarten. Für die volle Entwicklung der Pflanze und die Erhaltung der Ernte ist es auch notwendig, den Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge sicherzustellen.

Allgemeine Regeln für den Anbau von Knoblauch: Arten und Methoden der Reproduktion

Anbau Knoblauch hat einige Nuancen für die folgenden Arten:

- winter. Gibt einen Pfeil sehr frostbeständig. Es wird im Herbst gepflanzt, es überwintert und in der nächsten Saison wächst ein vollwertiger Großkopf,

- Frühling. Gib keine Pfeile. Pflanzen - im Frühjahr kann er mehr Reihen lagern, aber seine Ernte ist nicht so hoch.

Fortpflanzungsmethoden, Auswahl von Zähnen und Samen

Knoblauch vermehrt sich vegetativ, die Pfeilart vermehrt sich auch durch Samen.

Zum Anpflanzen werden nur die Gewürznelken der Frühlingsart entnommen, der Winter kann mit Zähnen und Samen von Flugzwiebeln vermehrt werden. Im letzteren Fall müssen Sie jedoch 2 Jahre auf die Ernte der vollwertigen Zwiebeln warten.

Im ersten Jahr gibt die Zwiebel einen kleinen Zwiebelsatz aus einer Nelke. Es hat die gleichen wohltuenden Eigenschaften wie normaler Knoblauch. Im nächsten Jahr wächst eine normale Zwiebel mit vielen Nelken.

Gärtner bevorzugen oft den Pfeilknoblauch: Er liefert eine gute Ernte.

Winter Knoblauch

Die Fortpflanzung erfolgt hauptsächlich durch Zähne: Die Ernte der vollwertigen Zwiebeln erfolgt im Pflanzjahr. Jeder Gärtner weiß, wie wichtig es ist, das beste, gesunde Saatgut auszuwählen. Auch empfehlen, die Sorten regelmäßig zu aktualisieren. Bei der Auswahl der Köpfe spielt es keine Rolle, ob Frühling oder Winter - sie wählen die gesündeste und qualitativ hochwertigste Form und das Gewicht der Zähne.

Notwendige Maßnahmen vor dem Pflanzen:

- Sortieren von Material nach Größe und Aussehen. Entfernen Sie kleine, mit Krankheiten infizierte, unregelmäßig geformte Risse mit zwei vershinkami, getrocknetem, doppeltem Knoblauch.

- trockene, schlaffe, krankheitsbedingte Zähne entfernen,

- Es wird nicht empfohlen, Knoblauch von Pflanzen mit Stengelnematoden und anderen Krankheiten zu pflanzen.

- intakt lassen, groß, mit einer ganzen Schale Knoblauch,

- Das ausgewählte Material ist mit Aschelösung zu desinfizieren: 400 g Asche pro 200 g Wasser. Das Gemisch wird eine halbe Stunde gekocht, dann abgekühlt und abgelassen. Nelken 2 Stunden einweichen. Besteht der Verdacht einer Infektion durch einen Pilz, werden die Köpfe in einer Formalinlösung aufbewahrt und anschließend getrocknet.

Die Anpflanzung und der Anbau von Knoblauchfrühlingssorten wird ebenfalls durchgeführt. gekeimtes Material: beschleunigt das Wachstum der Pflanze.

Notwendige Bedingungen für die Keimung: Mit einem feuchten Tuch gewickelte Zähne in einen Beutel aus Polyethylen legen, der 3 Tage bei Raumtemperatur aufbewahrt wird. Wenn Sie mit Samen von Pfeilen wachsen, wählen Sie gesunde Pfeile mit großen Körben und trocknen Sie sie. Sie verwenden die größten und ausgereiftesten - kleine werden ebenfalls gepflanzt, liefern aber kein hochwertiges Pflanzmaterial.

Anbau von Knoblauch: Boden, Beete, Fruchtfolge

Zum richtigen Anbau von Knoblauch gehören Bodenpflege und Dünger. Ist es arm, wird zusätzlich komplexer Dünger oder Superphosphate mit Kaliumchlorid (Verhältnis 4: 1) eingebracht. Gewöhnlicher Dünger, der dem Land im Herbst zugesetzt wird, erhöht den Ertrag. Er wird 5 kg pro 1 Quadrat benötigen. Wenn der Boden sehr arm ist, können Sie diese Rate erhöhen. Aber missbrauche das nicht: Knoblauch mag nicht zu viel gedüngten Boden. Der Boden sollte hell, sandig oder lehmig sein.

Der Anbau von Knoblauch liefert gute Ergebnisse, wenn Sie die erforderlichen Bedingungen schaffen, einschließlich eines ziemlich fruchtbaren Bodens, Düngens und Gießens. Sandige oder lehmige fruchtbare Böden, die Knoblauch liebt, sollten und mit kultiviert werden Säureanzeige näher an Neutral. Ein zu stark angefeuchtetes Substrat, insbesondere zu einer Zeit, in der der Boden im Frühjahr dem Schmelzwasser Feuchtigkeit entzieht, beeinträchtigt die Entwicklung der Pflanze. In diesem Fall werden die Wintersorten nass und die Frühlingssorten können nicht mehr rechtzeitig gepflanzt werden.

Wählen Sie je nach Pflanzenart unterschiedliche Tiefe, Reihenbreite, Abstand. Allgemeine Pflege und notwendige Bedingungen in allen Fällen:

- Sorgfältig geebnete Erde, die nach dem Ausschiffen das Mulchen der Beete behandelt. Zu diesem Zweck wird seltener Humus verwendet - Torf. Auf 1 Platz. m. wird genug 10 Liter sein, das heißt, einen Eimer.

- Die Landung erfolgt in den Betten mit breiten Gängen. Platz für sie: sonnig, gut beleuchtet.

Knoblauch-Bett

Nachfolgend sind die notwendigen Bedingungen bezüglich der Nachbarschaft anderer Pflanzen und der Saatgutverschiebung aufgeführt. Die Hauptsache ist nicht, Knoblauch in die Beete zu pflanzen, wo vorher er und Zwiebeln. Danach müssen Sie 4 Jahre warten, um den Boden zu aktualisieren. Gleiches gilt für Kartoffeln. Nach Rüben, Gurken, Kohl, Hülsenfrüchten und Kürbis-Knoblauch erzielen Sie den besten Ertrag. Der Boden nach ihnen wird in der Regel optimal mit organischer Substanz gedüngt, seine Pflege ist einfacher, die Möglichkeit von Krankheitsschäden nimmt ab. Es wird jedoch nicht empfohlen, nur die Beete mit ihnen zu teilen: Sie hemmen die Entwicklung und das Wachstum von Knoblauch.

Die beste Passform für den leichten Knoblauch - in getrennten unversehrten Betten. Wenn es nur wenige Orte gibt, organisieren sie Reihen neben Gemüse und Beeren. Nachbarschaft erlaubt mit Karotten, Gurken, Kartoffeln, schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren. Nachbarschaft mit Gladiolen, Tulpen, Rosen wird davon profitieren. Die Pflege der letzteren wird einfacher: Knoblauch schützt sie vor schwarzen Flecken.

Wachsende Knoblauchfrühlingssorten

Für Frühlingssorten ist die Frühlingspflanzung relevant.

Voraussetzungen:

- Landung nach der Schneeschmelze (April - Mai),

- Temperaturmodus der Landung ab + 5 ° C. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden normalerweise feucht, sodass keine Bewässerung erforderlich ist. Wenn der Boden trocken ist, muss er reichlich angefeuchtet werden.

- Die Frühlingssorte wird in doppelter Höhe einer Gewürznelke (3-5 cm) gepflanzt. Wenn die Nelke gekeimt wurde, sollte sie sorgfältig gepflanzt werden, um die Wurzeln nicht zu schädigen. Als nächstes sofort die Betten mulchen. Das Pflanzen und Kultivieren von Knoblauch ist nicht besonders schwierig. Die Reihen werden im Abstand von 18–20 cm gemacht, der Knoblauch in 7–9 cm.

Knoblauch wächst bei + 3 ° C und darüber, er hat keine Angst vor Frost.

Notwendige Voraussetzungen für eine bessere Entwicklung in verschiedenen Phasen:

- Beginn der Vegetationsperiode: +5 ... + 10 ° C,

- Keimbildung, Zwiebelbildung: + 15… + 20 ° C,

- Entwicklung und Reifung: + 20 ... + 25 ° C

Für eine gute Ernte ist das Mulchen der Beete obligatorisch, insbesondere wenn die Ernte in einer Region mit heißen Sommern wächst. Mulch wird leicht empfohlen (aus Stroh, Heu).

Knoblauchzehen pflanzen

Anpflanzen von Knoblauchwintersorten

Wachsende Knoblauchwintersorten haben ihre eigenen Eigenschaften. Notwendige Voraussetzungen dafür:

Landezeit: September - Oktober. Pünktlichkeit ist wichtig: Frühzeitiges Wachstum führt zu einem vorzeitigen Wachstum, wodurch die Frostbeständigkeit verringert wird. Späte Zähne haben nicht die Kraft, gut zu wurzeln.

der Boden sollte sich erledigen, so wird das Grundstück eine Woche vor dem Ausschiffen vorbereitet. Außerdem bilden sie Furchen, auf deren Boden eine Schicht aus grobem Sand oder Asche von 1,5–3 cm liegt, damit die Sämlinge nicht mit dem Boden in Berührung kommen und verrotten.

Lücke zwischen den Reihen - 20–25 cm, Knoblauch in 8–10 cm oder 12–15 cm gepflanzt, wenn sie sehr groß sind. Für Winterkulturen ist eine tiefere Bepflanzung wünschenswert - 8 cm bei lockerer Erde.

Pflege Mulchbetten inklusive: schützt zusätzlich vor Kälte. Genug 1,5 bis 2 Zoll Mulchschicht. Es wird aus trockenem Torf hergestellt, einer Mischung aus Sägemehl und Boden. Bei starkem Frost und geringer Schneedecke sind die Betten mit Polyethylen bedeckt und das Dachmaterial ist geeignet. Sie müssen jedoch sofort entfernt werden, wenn der Schnee zu fallen beginnt, damit er den Boden bedeckt. Anstelle dieser Materialien können Sie auch eine dickere Schicht Mulch verwenden.

Gleichzeitig werden die Samen aus Zwiebeln in einer Tiefe von 2 Zentimetern nach dem Pflanzschema von 2 x 10 cm gepflanzt. Aussaat auch im zeitigen Frühjahr - bis Mitte April. Die Ernte der aus den Pfeilen gewonnenen, aus dem Boden gezogenen, getrockneten, wieder gepflanzten Zähne - im nächsten Jahr geben sie vollwertige Zwiebeln. Winterknoblauch ist kältebeständig. Durchwurzelter Knoblauch verträgt Winter- und Frosttemperaturen bis -20 ° C. Wenn jedoch nicht genügend Schnee liegt, kann eine zu niedrige Temperatur zum Einfrieren führen. Mulchen Sie die Betten, werfen Sie Schnee darauf und bedecken Sie sie.

In der warmen Jahreszeit ist für die Wintersorten die gleiche Sorgfalt geboten wie für die Frühlingssorten: Temperaturregime, Bewässerung, Düngung und Mulch sind in den Sommermonaten gleich.

Blumenpfeile aus dem entsprechenden Winter werden Arten entfernt, wenn sie 10 cm erreichen, wodurch die Ernte großzügiger wird. Pflanzen mit Pfeilen gehen, wenn Zwiebeln für Samen benötigt werden.

Knoblauch anbauen: pflegen, gießen, füttern

Der Anbau und die Pflege von Knoblauch bestehen aus folgenden Elementen: Mulchen, Gießen, Lockern, Dressing, Jäten.

Bewässerung Knoblauch sollte nicht zu reichlich sein. Der Standard gießt 10 Liter pro Quadratmeter, wenn der Boden sehr trocken ist. Das Intervall beträgt eine Woche. Wenn das Wasser reift, werden weniger (8–6 l) benötigt, damit die Glühbirnen nicht verrotten. Zwei Wochen vor der Ernte wird die Bewässerung gestoppt. Das Gießen kann durch die folgende Regel charakterisiert werden: Übermäßige Feuchtigkeit schädigt den Knoblauch, erfordert jedoch systematische Bodenfeuchtigkeit, insbesondere in der frühen Vegetationsperiode.

Nach jedem Benetzungsboden sanft gelöst 2-3 cm. Wenn es Mulch gibt, ist dies nicht erforderlich. Die Pfeile werden entfernt, wenn sie 5–8 cm erreichen - die Ernte wird großzügiger. Die erste Fütterung erfolgt nach Bildung von 2–3 Blättern: Ein großer Löffel Harnstoff wird in einem Eimer Wasser verdünnt. Auf 1 qm 5 l werden reichen. Die folgende Fütterung erfolgt in zwei Wochen: Ein Teelöffel Harnstoff reicht für einen Eimer Wasser, ein großer Löffel Doppelsuperphosphat, Kaliumsulfat. Das dritte (letzte) Dressing findet Ende Juni statt, wenn Knoblauchformen, Zwiebeln und Pfeile gebildet werden. Auf einen Eimer Wasser reichen 2 große Löffel Doppelsuperphosphat und 1 - Kaliumsulfat.

Top Dressing kombiniert mit gießen. In der Zeit zwischen den Düngemitteln werden die Pflanzen mit Holzasche bestreut: eine Tasse pro 1 Quadratmeter. Bei Mulch ist kein Lösen erforderlich. Der beste Mulch für Knoblauch aus Stroh. Das Bett ist bedeckt, wenn die Setzlinge 10–15 cm groß sind. Es lässt keine Feuchtigkeit verdunsten - es kann seltener gegossen werden.

Die Fütterung erfolgt ebenfalls nach folgendem Schema:

- das erste: im frühjahr nach der schneeschmelze. Für diese gut geeigneten Lösungen: Mist (Kuh) (1:10) oder Vogelkot (1:12),

- der zweite: Juni - Juli. Die Lösung besteht aus Asche: 200 g pro 10 l Wasser.

Jäten systematisch mit der Entstehung von Unkräutern zu verbringen. Das Gießen für Wintersorten sollte häufiger sein. Im Winter sind die Betten mit Schnee bedeckt.

Bewässerungsregeln:

- Die erste Phase (aktives Wachstum) ist reichlich vorhanden.

- die zweite Phase (die Reifung der Zwiebeln) - mäßig,

- Während der Regenzeit wird die Bewässerung gestoppt.

Hohe Luftfeuchtigkeit in der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode kann zu Krankheiten und zum Ausbeulen der Zwiebeln führen.

Knoblauchanbau: Tricks und Tipps

Knoblauch vom Kopf abnehmen zum Zeitpunkt der Landung. Empfehlen Sie, die extremsten Segmente zu wählen: Die Ernte ist großzügiger. Die Bepflanzung erfolgt nicht durch Eindrücken in den Boden, sondern durch Einbringen in eine Aussparung.

Sobald die Triebe sichtbar sind, wird der Boden aufgelockert, jedoch nur 1–2 cm tief, dann wird das Beet gemulcht und zunächst mit Königskerze oder Harnstoff gedüngt. Wenn der Boden des Gartens trocken ist, sollte er gewässert werden, sonst ist der Knoblauch trocken und bitter.

Für den Anbau von Frühlings-Knoblauchsorten ist keine tiefe Bepflanzung erforderlich - 2-3 cm reichen für Winterkulturen - 8 cm Die Ernte erfolgt, sobald die Blätter verdorren.

Anbau von Knoblauch: Schädlinge und Krankheiten

Anbau von Knoblauch geht oft mit Krankheiten einher:

Gelmintospirose. Der Grund ist ein Pilz. Braune, depressive Stellen an den Zähnen. Im Laufe der Zeit werden die Flecken schwarz, der Stoff der Zähne verrottet. An solchen Zähnen wird nicht gepflanzt: An den Pflanzen treten Chlorflecken auf, sie werden träge, die Blätter sterben ab. Betrifft oft Knoblauch mit weißen Schuppen. Die Infektion erfolgt durch minderwertiges Material, daher wird es mit Formalin geätzt - 2-3 ml pro halben Liter Wasser sind ausreichend. Zähne 10 Minuten im Beutel eingetaucht. Ziehen Sie es heraus, wickeln Sie es 2 Stunden lang in ein Tuch, und trocknen Sie es dann und lüften Sie es. Knoblauch kann im Garten von Zwiebeln oder Solanaceous (Kartoffeln, Tomaten) mit dieser Krankheit infiziert werden,

Halsfäule. Erscheint bei anderen Krankheiten. Entwickelt sich insbesondere bei unzureichender Lagerung und Transport sowie auf nicht ausgereiften und nassen Köpfen. Eine Infektion kann durch erkranktes Pflanzgut oder aus dem Boden erfolgen. Behandlung: Formalin-Desinfektion der Lagerstätte, Sortieren und Entfernen von krankem Material,

Donezfäule - Fusarium. Der Grund ist ein Pilz. Symptome: gelbe Blätter, absterbende Wurzeln, Flecken von Myzel (Myzel) auf dem Grund eines weißen, rosa Schattens, er ist es, der die Fäulnis der Zwiebel verursacht. Gute Behandlungsergebnisse liefert das Quadris-Fungizid, das auch gegen Pilze eingesetzt wird.

Bakterienfäule. Krankheitserreger - Bakterien. Symptome: braune Wunden am Knoblauch, sie werden glasig, die Farbe ändert sich, es riecht nach Fäulnis. Behandlung: Vor dem Einpflanzen in blaues Vitriol einlegen, in Fungizid, zum Beispiel in Fundazol,

Mehltau - Peronospirose. Symptome: eine graue Färbung der Blätter, Pfeile, getrocknete kranke Pflanzenteile, unreife Zwiebeln. Mittel: Behandlung mit Fungizid "Thiram", Fentiuram. Sprühfungizide ("Arceride", Polycarbicide),

Weißfäule. Der Grund ist ein Pilz. Symptome: Vergilbung, Absterben der Blätter, weißes Myzel an den Wurzeln, Zwiebeln. Mittel: Dressing vor dem Pflanzen mit "Tiram", Foundation, Mittel gegen Pilze,

grüner Schimmel - Penicillus. Mittel: Desinfektion des Bodens mit kupferhaltigen Fungiziden, Pflege des Pflanzgutes und dessen Beizung mit Formalin,

Schwarzschimmel - Stemfiliose. Symptome: Gelbe Flecken auf den Blättern, die sich allmählich mit schwarzem Schimmel bedecken. Es ist nicht tödlich, verringert aber die Ausbeute. Heilmittel wie gegen andere Pilzkrankheiten,

- Fadenwurm. Behandlung: Ätzen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat und Formalin.

Volksheilmittel gegen Knoblauchkrankheiten:

- gegen Mehltau. Aschelösung: 200 g pro 10 l, 5 Tage gereift. Königskerzenaufguss: 1 kg pro 10 Liter Wasser, darauf müssen Sie Tag bestehen. Zum Sprühen diente auch ein Abkochen von Schachtelhalm,

- gegen Pilzkrankheiten. Infusion von Ringelblumen aufrecht: 500 g werden 12 Stunden lang über 10 Liter heißes Wasser gegossen.

Von den Schädlingen sind die Zwiebelfliegen die gefährlichsten, ihre Larven ernähren sie sich von den Zwiebeln. Gefährliche Zwiebel-Hoaxer, Thripse, Covertmoths, Motten, Stengelnematoden sowie Zecken: Wurzel und Knoblauch sind gefährlich. Kampfmittel: Insektizide "Rogor" oder "Keltan", mit kolloidalem Schwefel geätzt.

Knoblauch in der Nähe von Chicorée, Calendula gepflanzt schützen.

Prävention und notwendige Bedingungen zum Ausschluss von Krankheiten:

- Anpflanzen und Züchten von Knoblauch nur aus gesundem Saatgut, das während der Lagerung systematisch geprüft und sortiert wird;

- wenn nötig anziehen,

- Lüften, Reinigen, Entfernen von organischen Rückständen aus der Lagerung,

Arten von Knoblauch

Wenn Sie Knoblauch anbauen, müssen Sie den Typ dieser Pflanze berücksichtigen. Er ist Winter und Frühling.

  1. Wintervielfalt Sie werden im Herbst, Mitte Oktober, gepflanzt, da diese Art frostbeständig ist und kalte Winter gut verträgt. In der Regel wächst in der neuen Saison ein großer Kopf. Das Hauptmerkmal der Wintersorte ist, dass sie eine Saatnadel mit Zwiebeln enthält und sich sowohl mit Nelken als auch mit Glühbirnen vermehren kann.
  2. Frühlingsvielfalt gibt keine Pfeile und züchtet nur Zähne. Legen Sie es in den frühen Frühling. Die Köpfe der Frühlingssorte sind nicht groß, aber sie werden viel besser gelagert als Winterfrüchte. Die Pflege von Knoblauch im Frühjahr und Sommer erfordert keine zusätzlichen Anstrengungen, wie z. B. das Hüten und Schutz für den Winter.

Kultivierungsmethoden

Je nach Art und Sorte gibt es drei Pflanzarten, die in Ihrem Garten verwendet werden können.

  • Erster Weg - es ist der Anbau von Zwiebelzähnen. Nach der Ernte müssen gesunde Köpfe mit Zähnen ausgewählt werden, die keine Hautschäden aufweisen. Sie müssen groß oder mittelgroß sein, keine Beulen aufweisen und schwer anzufassen sein. Zerlegen Sie die Knoblauchzehe auf den Zähnen sollte nur vor dem Pflanzen sein,
  • Zweiter Weg - Es pflanzt Zubkov aus Zwiebeln. Von einer Zwiebel bis zum Ende der Saison wächst ein Kopf mit mehreren großen Nelken,
  • Dritter Weg - Dies ist der Anbau eines vollwertigen Zwiebelkopfes Der Kopf war groß, es wird zwei Jahre dauern. Aber im ersten Jahr enthält eine Zwiebel alle nützlichen Eigenschaften von Knoblauch. Diese Methode wird beim Anbau von Wintersorten angewendet. Die Aussaat von Zwiebeln erfolgt nur im Frühjahr, da die Samen den Winter möglicherweise nicht überleben und absterben.

Welche Pflanzmethode Sie bevorzugen - es spielt keine Rolle, solange das Pflanzgut gesund und von hoher Qualität ist.

Pflanzen und pflegen

Хороший полноценный урожай даст чеснок, выращивание и уход за которым будет осуществлён согласно правилам. Озимые сорта чеснока, как правило, высаживают осенью примерно за две недели до наступления холодов. Это делают для того, чтобы он успел укорениться и не успел прорасти. Если чеснок посадили раньше, и до морозов он пророс, возникает риск потери урожая. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, die Betten vorher mit Heu oder Stroh zu verstecken, aber Sie müssen es vorher aufrollen. Und im zeitigen Frühjahr müssen Sie den Boden lockern, damit die Zwiebeln nicht faulen und sich voll entfalten können.

Land zum Anpflanzen sollte im Voraus vorbereitet werden. Wählen Sie einen gut beleuchteten Ort, auf denen das Wasser im Herbst, Frühling und auch im Sommer beim Gießen nicht stagniert. Sie sollten die Pflanze nicht an ihrem früheren Platz sowie dort anpflanzen, wo zuvor Zwiebeln oder Kartoffeln gewachsen waren. Der ausgewählte Bereich sollte ausgegraben und von Unkraut befreit werden. Mineralische Düngemittel werden im Boden im Voraus hergestellt - Kaliumchlorid, Ammoniumnitrat, Superphosphate und Humus.

Die präparierten Zähne werden in eine nicht konzentrierte Lösung von Kupfersulfat oder Mangan gegeben. Genügend 2 - 4 Stunden einweichen, um das Risiko von Pflanzenkrankheiten zu verringern und vor Schädlingen zu schützen. Nach dem Einweichen werden die Zähne in Reihen gepflanzt, die in einem Abstand von etwa 25 Zentimetern voneinander hergestellt sind. Die Breite zwischen den Zähnen in einer Reihe hängt von ihrer Größe ab und kann bis zu 6 Zentimeter erreichen. Die Pflanze muss 3–6 cm tief eingetaucht sein.Wenn die Zähne tiefer gepflanzt sind, keimen sie möglicherweise nicht rechtzeitig und verrotten, und wenn sie über 3 cm liegen, halten sie dem Frost im Winter nicht stand und sterben ab.

Sommersorten werden im zeitigen Frühjahr gepflanzt, sobald der Schnee schmilzt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Zwiebeln für ein gutes Wachstum genügend Feuchtigkeit im Boden und eine moderate Lufttemperatur. Was die Ernte des Frühlingsknoblauchs sein wird, hängt direkt von seiner richtigen Lagerung im Winter ab.

Knoblauch sollte in feuchten Boden gepflanzt werden, und Sie sollten es nach dem Pflanzen nicht gießen, da der Boden mit einer trockenen Kruste austrocknet, die den Zugang von Sauerstoff blockiert und ein Hindernis für junge Triebe wird.

Merkmale der Winterarten

Die Pflege zum Einpflanzen von Winterknoblauch muss im Herbst beginnen. Zuallererst sollte darauf geachtet werden, dass es sicher überwintern wird. Dazu ist es notwendig, das Bett mit einer Schicht Stroh, Heu oder Laub zu bedecken, und wenn es gekeimt hat, lohnt es sich, es auszuspießen.

Im Frühling und Sommer ist die Pflege von Winter- und Frühlingsknoblauch nicht anders. Im Frühjahr, wenn die Temperatur steigt, beginnen die Sprossen intensiv zu keimen und müssen gefüttert werden. Der beste Dünger während dieser Zeit - Infusion von Königskerze oder Harnstoff. Insgesamt reichen für die Saison drei Dressings.

Trockene Sommerbetten sollten immer bewässert werden, damit das Wasser nicht zwischen den Reihen stagniert. Knoblauch mag keine zu feuchten BödenUnter solchen Bedingungen verrottet die Pflanze. Und zwei Wochen vor der Ernte wird die Bewässerung vollständig gestoppt.

Nach jedem Gießen oder Regen muss der Boden gelockert werden. So können Sie nicht nur für Luftzirkulation sorgen, sondern gleichzeitig Unkraut entfernen.

Im Winter Sorten Während der Wachstumsphase entwickelt sich die Samennadel. Wenn kein Saatgut benötigt wird, muss der Pfeil entfernt werden. Sie sollten die Pfeile nicht herausziehen, Sie können die junge Knoblauchzehe beschädigen, es ist besser, sie einfach zu schneiden. Nachdem der Pfeil entfernt wurde, gelangen Nährstoffe in die Glühbirne und beschleunigen den Prozess der Bildung und Entwicklung des Kopfes.

Ernteregeln

Ernten Sie ab Mitte Juli Knoblauch. Bestimmen Sie, ob die Pflanze für die Ernte bereit ist, können Sie durch Blätter oder Pfeil mit Zwiebeln aus der Luft. Knoblauch gilt als reif, wenn seine Blätter vergilbt und getrocknet sind. Wenn dies keine Folge der Krankheit ist, können Sie ausgraben. Es ist sehr leicht, die Reife der Köpfe im Lampenkopf festzustellen: Der ausgereifte Pfeil hört auf, sich zu kräuseln und richtet sich auf, und die Glühbirnen der Luft fangen an zu knacken. Daher ist es ratsam, einige Pfeile zu belassen und nicht zu löschen.

Viele Gärtner graben am 12. Juli zum Fest der Apostel Petrus und Paulus Knoblauch nach dem beliebten Kalender aus. Es wird angenommen, dass die Pflanze zu diesem Zeitpunkt vollständig reif ist.

Das Graben von Knoblauch ist notwendig, Gabeln oder spezielle Schaufel, um den Kopf nicht zu beschädigen. Sie können nicht aus dem Boden gezogen werden, da sie zu Gewürznelken zerfallen, im Boden bleiben oder beschädigt werden können. Schneiden Sie die Blätter sofort nicht wertLassen Sie den Knoblauch im Schatten oder an einem gut belüfteten Ort trocknen. Dann säubern Sie den Boden, schneiden die Wurzeln und Blätter ab und lassen einen bis zu 3 Zentimeter hohen Zauberstab zurück.

Knoblauch lagern

Getrocknete Ernte an einem sonnengeschützten Ort. Der Raum muss trocken und gut belüftet sein. Getrocknete Köpfe werden nach Größe sortiert, Kranke und Beschädigte entfernt. Bereiten Sie das Pflanzgut sofort für den Herbst vor.

Um die Ernte bis zum Frühjahr zu bewahren, muss sie an einem kühlen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als +18 Grad in Säcken, Kisten oder Kisten aufbewahrt werden. Der Platz für die Winterlagerung sollte trocken und dunkel sein, sonst beginnt der Knoblauch früh zu keimen und verliert seinen Geschmack. Die richtige Pflege während der Lagerung der Ernte im Winter trägt zur Erhaltung gesunder Köpfe für die Frühjahrspflanzung bei.

Die zum Einpflanzen übrig gebliebenen Knoblauchpfeile werden noch einige Wochen auf dem Bett aufbewahrt und dann vorsichtig geschnitten, in Trauben gesammelt und mit Zwiebeln in einem kühlen, belüfteten Raum aufgehängt. Nach dem Trocknen, das etwa einen Monat dauert, gebildete Zwiebeln sauber, ausgewählt und sortiert. Die ausgewählte Zwiebel kann im Herbst gepflanzt werden. Wenn die Aussaat auf den Frühling verschoben wird, berühren Sie die Büschel nicht im Herbst, sondern lassen Sie sie bis zum Frühjahr stehen. Wählen Sie erst vor der Aussaat die besten Büschel aus und pflanzen Sie sie.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Anbau von Knoblauch ist nicht nur eine Pflege, sondern auch ein Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge, die die Pflanze betreffen. Knoblauch hat wie jede Pflanze ihre eigenen Probleme. Solche Insekten können die Pflanze schädigen und Ihre Ernte abtragen:

  • Zwiebelfliege und ihre Larven,
  • Stängelnematoden,
  • thrips,
  • zwiebelheiße,
  • Maulwurf
  • verdeckt
  • Wurzel und Knoblauchmilbe.

Indem Sie Calendula und Chicorée neben den Knoblauch pflanzen, können Sie die Pflanze vor Schädlingen schützen. Das Ätzen von kolloidalem Schwefel und der Einsatz von Insektiziden führen zu einem guten Ergebnis im Kampf gegen Insekten.

Knoblauchkrankheiten Am häufigsten sind pilzliche Pflanzenkrankheiten:

  • Weißfäule
  • Gelmintosporiose,
  • Donezfäule (Fusarium).

Stellen Sie fest, ob die Pflanze infiziert ist, sich auf den Blättern befinden kann, sie sich gelb färben, träge werden und absterben. Wenn man einen Knoblauchkopf aus dem Boden gegraben hat, kann man sehen, wie das Wurzelsystem absterbt, eine Pilzplakette, die die Zwiebeln verrotten lässt. Bei Pilzkrankheiten ist auch der Schnittlauch betroffen, der mit braunen Flecken bedeckt ist, die sich allmählich schwarz verfärben. Schauen Sie sich die Anlage genau an, da Sie auf folgende Probleme stoßen können:

  1. wenn die Pflanze mit anderen Krankheiten infiziert war, kann bei der Lagerung von Knoblauch im Winter Nackenfäule auftreten,
  2. Bakterienfäule bedeckt die Köpfe mit braunen Flecken und macht sie allmählich glasig mit einem fauligen Geruch. Die Erreger dieser Krankheit sind Bakterien,
  3. schwarzer und grüner Schimmelpilz, Mehltau, Stengelnematode, und dies ist nicht die ganze Liste der Krankheiten.

Verwenden Sie die Informationen aus dem Artikel, um das Risiko einer Pflanzeninfektion durch Krankheit zu verringern: Lagerbedingungen beachten, an einem geeigneten Ort anpflanzen, gesundes Gemüse zum Anpflanzen und Aufbewahren lassen. Wenn die Pflanze an einer von vielen Krankheiten erkrankt ist, verwenden Sie Formalin, Fungizide und Antimykotika. Nun helfen Volksheilmittel zur Bekämpfung von Krankheiten. Ein Aufguss von Asche, ein Abkochen von Schachtelhalm kann leicht mit Mehltau fertig werden, und ein Aufguss von Ringelblumen - mit einem Pilz.

Unter Einhaltung der Regeln für den Anbau von Knoblauch erzielen wir eine gute und gesunde Ernte, die den Vorrat des Winterlagers auffüllt und hochwertiges Pflanzenmaterial liefert.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Wenn Sie letztes Jahr Zähne aus Ihrer eigenen Ernte pflanzen, müssen Sie nur die größten Köpfe für Samen auswählen. Sie sollten keine Doppelzähne und keine Doppelspitzen haben - dies sind Anzeichen für eine Degeneration. Nicht zum Einpflanzen von Zähnen mit äußeren Verletzungen und Anzeichen von Krankheiten geeignet. Vor dem Pflanzen von Frühlingsknoblauch müssen sie vorbereitet werden: zum Vernalisieren und Keimen.

  • Jarovisation - einen Monat im Kühlschrank (nicht im Gefrierschrank!) aufbewahren,
  • Sprießen - in ein feuchtes Tuch geben, in eine Tüte wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren, bis die Keime der Wurzeln sichtbar werden.

Die Ernte aus dem vorbereiteten Pflanzgut wird höher sein. Zur Desinfektion mit in Aschelösung oder in Kaliumpermanganatlösung getränkten Wurzelknospen in die Köpfe zerlegen. Zur Herstellung der Aschelösung werden 400 g Asche eine halbe Stunde in 2 Liter Wasser gekocht. Die Zähne 2 Stunden in der abgekühlten Lösung verteilen.

Zur Herstellung einer Lösung von Kaliumpermanganat wird ein Teelöffel des Arzneimittels in einem 10-Liter-Eimer mit warmem Wasser verdünnt. Belichtungszeit - 10 Stunden. Vorbereitete Zähne werden im Garten gepflanzt.

Boden- und Standortvorbereitung

Der Knoblauchanbau beginnt mit der Vorbereitung des Bodens. Dieser Vorgang wird im Herbst durchgeführt. Der Platz für Pflanzen ist sonnig, die Blätter wachsen auch im Schatten, aber Sie werden keinen guten Kopf bekommen. Frühlingsknoblauch bevorzugt lockere, fruchtbare, leichte oder mittelschwere Lehmböden mit einem ausreichenden Humusgehalt. Die Reaktion des Bodens sollte neutral oder leicht sauer sein.

Ab dem Herbst beim Graben auf jeden Platz machen. m:

  • 0,5 Eimer Humus oder einen ausgereiften Kompost,
  • 2-3 Gläser Asche,
  • 15 g komplexer Mineraldünger.

Unmittelbar vor dem Pflanzen wird das Beet gelockert, aber nicht ausgegraben. Es sollte eine flache Oberfläche haben, damit sich alle gepflanzten Zähne auf gleicher Höhe befinden.

Nach welcher Pflanze Knoblauch

Die richtigen Vorläufer für den Frühlingsknoblauch sind sehr wichtig. Von ihnen hängt maßgeblich die Gesundheit der Pflanzen ab. Es ist am besten, Frühlingsknoblauchzähne nach Kürbisernten zu pflanzen. Sie haben keine gemeinsamen Schädlinge und Krankheiten, und die Beete bleiben nach der Ernte gut gedüngt, der Boden ist locker und fruchtbar. Gute Vorgänger sind Getreide, Gemüse oder Hülsenfrüchte. Die Rückkehr des Knoblauchs an seinen ursprünglichen Platz oder das Pflanzen nach der Zwiebel ist jedoch erst nach 4 Jahren möglich. Unerwünschte Nachbarschaftsbeete mit Knoblauch und Erbsen und Bohnen. Ihre Selektion mag einander nicht und die Ernte aller Pflanzen wird gering sein.

Wie und wann zu pflanzen

Frühlingsknoblauch wird nur im Frühjahr gepflanzt. Mit einer Podzimny-Landung konnte er leicht einfrieren. Diese repräsentative Zwiebel hat jedoch keine Angst vor Frost. Sie wird gepflanzt, sobald sich die Erde auf 5 Grad erwärmt, behält aber nach dem Schmelzen des Schnees weiterhin Feuchtigkeit. Frühlingsknoblauchwurzeln nehmen bei niedrigen Temperaturen besser zu, daher sollten Sie nicht zu spät mit dem Einpflanzen von Datteln kommen. Sie hängen nicht nur vom Anbaugebiet ab, sondern auch vom Wetter.

Pflanzmethode: Auf einem Bett von ca. 4 cm Tiefe werden Rillen gebildet, in denen die Zähne vorsichtig nach unten gefaltet werden. Es ist unmöglich, sie in den Boden zu drücken - die zerbrechlichen Wurzelknospen werden leicht beschädigt, und dann müssen die Triebe sehr lange warten. Im Idealfall, wenn die Ausrichtung der Reihen von West nach Ost ist - so werden sie am hellsten.

Landemuster

Die Zähne werden flach gepflanzt und mit einer 2 cm dicken Erdschicht bestäubt. Der Abstand zwischen kleinen Zähnen beträgt ca. 8 cm und zwischen großen Zähnen - bis zu 12 cm. Die Reihe von der Reihe sollte einen Abstand von 25 cm haben. Das Pflanzen sollte gut mit einer 3-4 cm dicken Humusschicht gemulcht werden Es dient den Pflanzen als zusätzliche Nahrung und schützt den Boden vor dem Austrocknen.

Winterknoblauch: die Anbaunuancen

Diese Knoblauchsorte hat große Köpfe. Bei einigen Sorten wiegen Gewürznelken 12 Gramm oder mehr. Schon aus dem Namen ist klar, dass man ihn in den Winter versetzt. Nach dem Pflanzen sollten die Zähne Zeit haben, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen, aber keine Sprossen geben. Normalerweise benötigen sie dafür 1-1,5 Monate. Daher werden die Landedaten basierend auf dem Auftreten einer Frostperiode in dieser Region berechnet.

Wachsender Winterknoblauch

Winterknoblauch hat einen hohen Ertrag und eine große Größe. Die Nachteile von Winterknoblauch sind eine kurze Haltbarkeit.

Winterknoblauch eignet sich zur Konservierung oder zum Einlegen mit verschiedenem Gemüse.

Landezeit

Knoblauch wird im Herbst gepflanzt, nach dem ersten kalten Wetter, aber bevor der Boden gefriert. In der Regel ist dies Anfang Oktober - Mitte November.

Als Pflanzgut ist es besser, die größten Knoblauchknollen zu kaufen. Im Laufe der Zeit wird es einen eigenen Vorrat an Knoblauch geben.

Bodenvorbereitung und Fruchtfolge

Um den Boden für das Pflanzen von Winterknoblauch vorzubereiten, müssen Sie einige Wochen vor dem Pflanzen Asche und Sand in den Boden bringen. Knoblauch wächst auf gut durchlässigen Böden besser, da er keine Feuchtigkeit verträgt und Böden mit hohem Gehalt an organischen Stoffen bevorzugt. Ein Hochbett ist ein idealer Ort, um Knoblauch anzubauen.

Der Boden muss mit Stallmist oder hochwertigem Kompost gedüngt werden. Streuen Sie dazu eine 3–5 Zentimeter dicke Schicht Kompost über die gesamte Fläche der Bepflanzung und graben Sie die Schaufeln bis zur Hälfte des Bajonetts aus. Wie die meisten gartenbaulichen Kulturen wächst Knoblauch am besten, wenn der pH-Wert des Bodens zwischen 6 und 7 liegt. Wenn der Boden vor dem Einpflanzen im Winter mit Stallmist oder Kompost gedüngt wird, ist bis zum Frühjahr kein weiterer Dünger erforderlich.

Nach den Regeln für die Fruchtfolge darf der Knoblauch nicht öfter als einmal alle fünf Jahre am selben Ort gepflanzt werden. Aufgrund der geringen Größe der Website kann diese Regel jedoch häufig nicht strikt eingehalten werden. Daher ist es durchaus möglich, den Knoblauch an seinen früheren Anbauort zurückzubringen, sofern ein Intervall von 2 bis 3 Jahren eingehalten und die richtigen Vorgängerpflanzen ausgewählt werden.

Es wird nicht empfohlen, es nach Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten und anderen Wurzelfrüchten anzupflanzen, da deren Anbau den Boden erheblich verarmt. Nicht die besten Vorgänger des Knoblauchs sind die Solanaceae-Kulturen, die ihn mit Fusarium infizieren können. Und nach Hülsenfrüchten, Blumenkohl, Gurken, Zucchini und Melonen fühlt sich der Knoblauch gut an und erfreut Sie mit einer wunderbaren Ernte.

Beim Pflanzen sollte berücksichtigt werden:

  • Ein Knoblauchbeet sollte mindestens 5 Stunden am Tag von der Sonne beschienen werden.
  • Der pH-Wert des Bodens sollte neutral bis schwach sauer sein (6-7).
  • Verwenden Sie keine frische Gülle, um den Boden zu düngen,
  • Das Pflanzgut sollte einen Abstand von 15 cm voneinander und eine Tiefe von 5 bis 7 cm haben.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Die zusätzliche Verarbeitung der Nelken vor dem Pflanzen wirkt sich positiv auf die Qualität der Knoblauchernte aus. Es dient als vorbeugende Maßnahme gegen Virus-, Pilz- und Bakterienkrankheiten.

Für die Behandlung von Pflanzenmaterial können Sie spezielle Präparate verwenden, die in Gärtnereien (Fitolavin, Fitosporin-M, Maxim) verkauft werden.

Ebenso effektiv wird der Einsatz verfügbarer Tools sein. Zum Beispiel können Sie die Zähne für 10 - 12 Stunden in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat einweichen.

Sie können das Pflanzenmaterial auch in Salzlösung einweichen, bevor Sie 3 Minuten landen. Zur Herstellung der Lösung werden 3 Esslöffel Salz mit 5 Litern Wasser gemischt.

Gute Ergebnisse werden durch Behandeln des Knoblauchkopfes mit Kupfersulfatlösung erhalten.

Blumenzwiebeln der Zähne (seitliche Knospen) pflanzen

Am Pflanztag müssen Beete mit einer Breite von 1 bis 2 Metern gebildet werden. Die Zähne sind in einem Abstand von 15 bis 20 Zentimetern voneinander gepflanzt und vertiefen sich von fünf bis sieben Zentimetern. Zubkov Gewicht sollte mindestens 4 Gramm betragen. Platzieren Sie die Landung auf bestreutem Humus pro Zentimeter.

Knoblauch muss vor dem Einsetzen des kalten Wetters Wurzeln schlagen. Die beste Landezeit ist daher von Anfang Oktober bis Mitte November.

Knoblauch kann nicht einen ganzen Kopf gepflanzt werden. Vor der Landung wird der Kopf in einzelne Zähne geteilt.

Landungsbirnen

Um eine gute Ernte des Knoblauchpflanzmaterials zu erzielen, wird empfohlen, dieses regelmäßig zu aktualisieren. Gleichzeitig werden kleine Knoblauchknollen aus der Luft, die aus dem Stiel, den Pfeilen einer gut entwickelten Pflanze, gewonnen werden, als Samen verwendet. Wenn sich der gedrehte Knoblauchpfeil gerade richtet, ist es Zeit, die Samen der Luftzwiebeln zu sammeln.

Sie werden im Erntejahr für den Winter gepflanzt, vorsortiert und einen Monat getrocknet.

Die Pflanzzeit und der Prozess der Bodenvorbereitung sind die gleichen wie beim Einpflanzen der Winterknoblauchzähne. Vor der Aussaat werden die Blumenzwiebeln mindestens 12 Stunden in einer Lösung aus Holzasche eingeweicht. Die Samen werden in einem Abstand von 4 bis 6 Zentimetern voneinander gepflanzt und vertiefen sich von drei bis vier Zentimetern.

Die Mulchdeckschicht sollte ca. 2 cm betragen. Die Frühjahrspflege für Pflanzen fällt mit der Pflege beim Zähnepflanzen zusammen.

Im ersten Jahr wächst aus den Luftzwiebeln eine einzahnige Zwiebel (Sätze), die dann als gut erneuertes Pflanzgut dient. Gleichzeitig ist die rechtzeitige Ernte von großer Bedeutung, da reife Einbackenzwiebeln zu einer Selbstvertiefung neigen. Die Erntezeit kann durch den Zustand der Pflanze bestimmt werden - die Blätter färben sich gelb und welken ab.

Nach zwei Jahren werden aus kleinen Luftkugeln Glühbirnen mit Standardgröße.

Pflanzung von Einzelzahnzwiebeln (Sevke)

Erhalten Sie bei Bedarf sehr große Einzelzahnzwiebeln oder Einzelzwiebeln, die im Frühjahr, in der zweiten Aprildekade, gepflanzt wurden.

Bei herkömmlichen Knoblauchköpfen erfolgt die Bepflanzung im Herbst.

Vor der Aussaat werden die größten, hellsten und gleichmäßigsten Zwiebeln ausgewählt. Pflanz Sevok sollte Reihen in einem Abstand von 10 - 12 Zentimetern voneinander und 20 Zentimetern zwischen den Reihen sein. Предпосевная подготовка почвы, выбор места, а также сроки высадки такие же, как для воздушных луковиц и зубков – с начала октября до середины ноября.

Уход весной и летом

Весной можно убрать мульчу в сторону, чтобы согреть почву естественными солнечными лучами и ускорить рост. Как только почва прогрелась и начали появляться маленькие зеленые побеги, немного мульчи нужно вернуть на место, чтобы сдерживать рост сорняков и удерживать влагу.

Knoblauch braucht nicht reichlich gegossen zu werden, wenn der Boden nicht sehr trocken ist. Je weniger Wasser beim Gießen, desto konzentrierter der Knoblauchgeschmack.

Im Sommer, Frühling und Winter Knoblauch geben Pfeile, die entfernt werden müssen, weil sie eine gute Ernte nicht ermöglichen.

Gemeinsame Kultivierung

Neben der Einhaltung der Regeln für die Fruchtfolge ist es auch wichtig, im Garten gute Nachbarn zu finden. Benachbarte Pflanzen helfen, Infektionskrankheiten zu widerstehen und schützen vor Schädlingen.

Alle Arten von Salaten sowie scharfe Kulturen werden gute Nachbarn von Knoblauch sein. Sie können abwechselnd auf demselben Beet gepflanzt werden.

Knoblauch wirkt sich günstig auf das Wachstum von Solanaceae aus - verhindert den Kartoffelkäfer und minimiert die Schädigung der Knollenfäule. Knoblauch, der neben Erdbeeren oder Erdbeersträuchern gepflanzt wird, erhöht ihre Produktivität und schützt sie vor Blattläusen und Ameisen.

Sie können keinen Knoblauch neben Kohl, Erbsen und Hülsenfrüchten anpflanzen. Dies wird ihre Entwicklung verlangsamen und die Erträge minimieren.

Frühling Knoblauchpflege

Die Pflege des Frühlingsknoblauchs besteht aus rechtzeitiger Auffrischung, regelmäßigem Gießen, Jäten und Auflockern des Bodens.

Das Mulchen von Beeten mit Knoblauch kann das Gießen reduzieren und schützt den Boden vor dem Austrocknen bei Hitze.

Knoblauch gießen und füttern

Das aktivste Wachstum der Knoblauchgrünmasse beginnt im Mai und dauert bis Mitte Juli. Während dieser Zeit ist es erforderlich, die Knoblauchbeete 3-4 Mal im Monat zu gießen. Bei starkem Regen und hoher Bodenfeuchtigkeit sollte nicht gewässert werden, da bei Feuchtigkeitsüberschuss Pilz- und Bakterienkrankheiten der Zwiebeln und eine Gelbfärbung der Blätter auftreten. In der zweiten Sommerhälfte sollte die Bewässerung deutlich reduziert oder ganz eingestellt werden.

Die Fütterung sollte während der Vegetationsperiode zweimal durchgeführt werden. Die erste Fütterung erfolgt unmittelbar nach dem Auftreten von grünen Trieben. Zur Herstellung einer Lösung aus 2 Tassen Holzasche werden 10 - 12 Liter Wasser zugesetzt. Sie können die Pflanzen auch mit beliebigen Stickstoffdüngern füttern. Die zweite Fütterung erfolgt zu Beginn der Zwiebelbildung. Verwenden Sie für die zweite Fütterung Humus oder Mineraldünger.

Knoblauchkrankheiten und Schädlinge

Um einen hohen Knoblauchertrag zu erzielen, müssen alle Regeln für das Pflanzen, die Fruchtfolge, die Pflege und die Vorbeugung von Pflanzenkrankheiten eingehalten werden.

Pilzkrankheiten des Knoblauchs schließen Peronosporose, Schwarzschimmel, Schwarzhalsfäule, Rost, Grünschimmel, Schwarzschimmelfäule, Weißfäule ein.

Knoblauchknollen können während der Lagerung vom Pilz befallen werden. Betroffene Früchte infizieren sich gesund. Das Hauptsymptom der Krankheit ist das Auftreten feuchter dunkler Flecken und eine Schwäche der Zwiebeln. Auf der Oberfläche der Köpfe befindet sich eine weiße Blüte, die sich schließlich grün färbt. Die weitere Entwicklung der Krankheit führt zu einem Hohlraum. Die Erkrankung der Knoblauchknollen trägt zur erhöhten Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Lagerraum bei.

Es gibt Pilzkrankheiten, die den Knoblauch nicht nur während der Lagerung, sondern auch auf den Betten befallen können.

Symptome der Krankheit sind:

  • schnelle Gelbfärbung und Trocknung der Blätter von oben nach unten,
  • die Bildung von weißen Blüten an der Basis des Busches.

Allmählich stirbt die Pflanze.

Vorbeugung von Pilzkrankheiten wird die Einhaltung der Fruchtfolge, der korrekten Vorläuferpflanzen, der regelmäßigen Aktualisierung des Pflanzmaterials durch Sammeln und Pflanzen von Zwiebeln aus der Luft sein.

Zur Bekämpfung der bereits aufgetretenen Krankheit werden Fungizide eingesetzt - chemische Mittel zur Saatgutbehandlung und zur Bekämpfung von Pflanzenpilzen. Das Fungizidkonzentrat ist für Mensch und Tier giftig.

Wenn Sie ein umweltfreundliches Produkt bevorzugen und keine Lust haben, Pflanzen mit Chemikalien zu behandeln, wenden Sie Volksheilmittel an.

Sie können die Pflanzeninfusion von Calendula und Schafgarbe verarbeiten. Zu diesem Zweck gossen 50 Gramm gehackte Grünpflanzen 1 Liter heißes Wasser ein. Bestehen Sie für sieben Tage. Vor dem Sprühen wird die Infusion mit 1 Liter Infusion pro 10 Liter Wasser in Wasser verdünnt. Der Boden wird vor der Aussaat und wieder in der Zeit der reichlichen Entwicklung der grünen Masse behandelt. Eine solche Behandlung ist gegen Weißfäule wirksam.

Nicht weniger Probleme bereiten Schädlinge aus Zwiebelkulturen. Zu den häufigsten Knoblauchschädlingen zählen Zwiebelfliegen, Zwiebelschwebeflügel, geschärfte Zwiebeln, Zwiebelthrips, Zwiebelspinner, Zwiebelmotten, Zwiebelstielnematoden, Wurzelmilben und Vier-Knoblauch-Milben.

Um die Ernte zu schützen, müssen Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, wenn die ersten Anzeichen von Schädlingen auftreten. Es wird empfohlen, Pflanzen mit bewährten Insektiziden (chemische Präparate zur Bekämpfung schädlicher Insekten) wie Actellic, Neoron, Dimethoat-400, Calypso und anderen zu behandeln. Jedes Werkzeug wird mit einer detaillierten Gebrauchsanweisung geliefert.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Einsatz von Insektiziden schädlich für Insekten sein kann, wenn Bienen in der Datscha gezüchtet werden.

Wenn Sie keine Chemikalien verwenden möchten, können Sie die gängigen Methoden zur Schädlingsbekämpfung anwenden. Unter ihnen können wir die Behandlung von Pflanzen mit Shag-Extrakt hervorheben - fügen Sie 250 Gramm Shag und 1 Esslöffel bitterer roter Pfeffer zu 2 Litern heißem Wasser hinzu. Bestehen Sie auf 3 Tagen. Dann die Tinktur abseihen und in 10 Liter Wasser verdünnen, 30 Gramm Flüssigseife hinzufügen. Diese Behandlung schützt den Knoblauch vor Zwiebelfliegen.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn Sie vorhaben, auf Ihrem Grundstück Knoblauch anzubauen, ist es am besten, sich im Herbst darum zu kümmern. Wenn Sie diese Zwiebelpflanze im Winter einpflanzen, erhalten Sie eine hervorragende Qualität und eine große Anzahl von Knoblauchzehen und -köpfen.

Es ist kein Geheimnis, dass die Hauptvoraussetzung für eine reiche Ernte von Winterknoblauch darin besteht, den Pflanzort richtig zu bestimmen und die Technik der Beetzubereitung zu beachten. Wir erzählen, wie man im Herbst Knoblauch pflanzt.

1. Knoblauch im Winter bis zu einer Tiefe von 3-5 cm einpflanzen

In den meisten Fällen wird der Knoblauch 3-5 cm eingegraben, in diesem Fall erfolgt die Bepflanzung 2-3 Wochen vor dem ersten Frost.

In der Mittelspur fällt diese Zeit normalerweise auf 20. September - 10. Oktober. In wärmeren Regionen mit mildem Klima ist dies möglich November.

Wie man Winterknoblauch vom Frühling unterscheidet

Der Hauptunterschied ist natürlich der Winter Knoblauch unter den Winter stellen, und Frühling - im Frühling.

Außerdem können sie durch äußere Zeichen unterschieden werden.

  • Der Kopf besteht aus 4-12 großen Zähnen, die mit einer pink-lila Schale bedeckt sind. Sie sind in einer Reihe um einen massiven Stab angeordnet.
  • Brennender Geschmack.
  • Im Sommer und Herbst gegessen, zur Ernte und als Saatgut geeignet. Im Winter nicht gelagert.
  • Kopf ohne Stange. Besteht aus 25 kleinen Zähnen, die in mehreren Reihen angeordnet sind.
  • Der Geschmack ist weicher.
  • Gut gepflegt den ganzen Winter bis zum Frühjahr.

Dann können Sie vor dem Winter Knoblauch anpflanzen

Besser, bevor der Knoblauch im Garten gewachsen ist Tomaten, Gurken, Hülsenfrüchte. Auch gute Vorläufer des Knoblauchs können sein Frühkohl, Zucchini, Kürbis. In diesem Fall ist der Knoblauchboden maximal mit organischem Dünger gesättigt.

An Orten, an denen Kartoffeln oder Zwiebeln gedeihen, wird das Anpflanzen von Knoblauch nicht empfohlen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zwischen diesen Kulturen ein hohes Risiko für den „Austausch“ von Krankheiten (Fadenwurm, Fusarium usw.) besteht.

Sie sollten auch keinen Winterknoblauch in Gebieten pflanzen, in denen dieses Jahr Dünger ausgebracht wurde: Knoblauch liefert reichlich Spitzen, lockere Köpfe und ist weniger resistent gegen Pilzkrankheiten.

1. Vorbereitung der Erde für Knoblauch

In Ende August - Anfang September es ist notwendig, den Boden zu düngen: 10 kg Humus, 1 Tasse Kreide und 2 Tassen Asche werden auf jeden Quadratmeter hinzugefügt, fügen Sie 2 EL. Kaliumsulfat und 1 EL Superphosphat. Verteilen Sie alle Bestandteile gleichmäßig auf dem Boden und graben Sie sie aus. Die Grabtiefe sollte mindestens 20 cm betragen.

3. Geben Sie Zeit für das Schrumpfen des Bodens

Als nächstes wird das Bett in Ruhe gelassen, bis sich der Boden nach dem Graben gesetzt hat. Wenn es im September nicht viel regnet, können Sie das vorbereitete Bett zur besseren Schrumpfung mehrmals gießen.

Einige Gärtner haben es eilig und pflanzten unmittelbar nach dem Graben Knoblauch. Dies wirkt sich auf das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze aus: Wenn der Boden nachlässt, sind die Knoblauchzehen tief im Boden, und im Frühjahr nimmt die Keimzeit der Triebe zu und der Ernteertrag ab.

4. Wir bearbeiten den Boden

Um Knoblauchkrankheiten vorzubeugen, behandeln Sie den Boden mit einer 1% igen Lösung Kupfersulfat (1 EL. Substanzen in 10 Liter Wasser verdünnt). Die resultierende Lösung unter Verwendung einer Bewässerung kann den gesamten Bereich der Betten verschütten. Dann mit Folie abdecken.

Im Durchschnitt benötigen 2 Quadratmeter einen Eimer einer solchen Lösung.

Am Vorabend der Landung von Knoblauch auf der Oberfläche der Betten verstreut Harnstoff mit einer Geschwindigkeit von 10-20 g pro Quadratmeter und gießen Sie Wasser über den Boden.

1. Löcher machen

Auf dem vorbereiteten Bett planen wir den Platz zum Einpflanzen von Winterknoblauch. Dazu machen wir einen Stock in den Boden mit einem Loch in der Ferne. 10 cm gegenseitig. Brunnen Tiefe - von 3 bis 15 cm abhängig von der Methode und dem Zeitpunkt der Landung. Wir haben dies bereits am Anfang des Artikels besprochen.

Zeilenabstand - 20-25 cm.

5. Winterknoblauch anpflanzen

Anfang Oktober, wenn die Erbsen- und Hafersprossen 20 cm oder mehr erreichen, ist es Zeit, Knoblauch zwischen ihre grünen Reihen zu pflanzen.

Diese Methode der Bepflanzung mit Knoblauch ist sehr effektiv. Die Grünen halten den Schnee in den Beeten, so dass der Knoblauch im Winter mit einem schneebedeckten „Pelzmantel“ bedeckt wird und im Frühjahr ausreichend Feuchtigkeit erhält.

Wir hoffen, dass Sie im nächsten Sommer eine gute Ernte erzielen können, unabhängig davon, für welche Technologie Sie sich für die Bepflanzung und den Anbau von Winterknoblauch entscheiden. Nehmen Sie dazu unsere Liste der besten Winterknoblauchsorten an.

Knoblaucharten

Knoblauch gehört zu den krautigen Pflanzen der Zwiebelfamilie. Es hat eine runde Knolle mit einem faserigen Rhizom. Die Blätter sind schmal, lanzettlich von 30 bis 90 Zentimeter Länge, wachsen voneinander und bilden einen falschen Stiel. Der Stiel wächst einzeln und erreicht eine Höhe von 1,5 Metern, endet mit einem Schirmblütenstand, auf dem nach der Blüte Samenkästen erscheinen.

Die Blätter und die Zwiebeln selbst eignen sich für Lebensmittel, die 2 bis 50 mit Schuppen bedeckte Nelken bilden. Dieser Teil des Knoblauchs enthält eine große Menge an Vitaminen und Antioxidantien und gilt als der nützlichste und leckerste. Knoblauch ist Frühling und Winter für das Pflanzen unter dem Schnee im Herbst. Knoblauch anzubauen ist einfach und erfordert kein spezielles Werkzeug.

Knoblauchsorten

Frühlingsknoblauch

Diese Art wird im Frühjahr im Freiland gepflanzt und im Frühherbst geerntet. Die Frühlingsknoblauchköpfe sind klein, aber sie werden perfekt bis zur nächsten frischen Ernte gelagert, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren. Außerdem bilden die Pflanzen keine Pfeile, und die Zwiebeln selbst bestehen aus kleinen Innenzähnen und größeren Außenzähnen. Für das Saatgut werden große Scheiben ausgewählt.

Beliebte Sorten: Elenovsky, Gulliver, Victorio, Moskau.

Winter Sorten

Der Unterschied zu Sommersorten liegt in der Pflanztechnik und der Größe der Zwiebeln - sie sind im Winterknoblauch deutlich größer. Verwendet in der täglichen Nahrung und in der kulinarischen Produktion, schlecht gespeichert. Arrowed Sorten reifen früher und produzieren Ernten im Frühsommer, erfordern aber zusätzliche Pflege.

Beliebte Namen in Russland sind Zubrenok, Alkor, Lyubasha, Healer, Herman und andere.

Bodenvorbereitung

Es ist wichtig zu wissen, dass jeder Knoblauch empfindlich gegen Bodensäure ist. Diese Pflanze bevorzugt normale oder alkalische Böden, daher wird nicht empfohlen, vor dem Pflanzen frischen organischen Dünger aufzutragen.

Der Landeplatz sollte an einem trockenen und gut beleuchteten Ort sein. Im Schatten geht die Pflanze zum Pfeil und die Zwiebeln bleiben unterentwickelt. Der optimale Boden ist lehmig mit einer großen Menge organischer Substanzen (Torf, Humus, Kompost), die ein gutes Wasserhaltevermögen haben.

Beachten Sie für Knoblauch die folgenden Fruchtfolge-Regeln:

  • Es wächst gut nach Kürbis, Kartoffeln, Kohl,
  • Geeignet für die Nachbarschaft mit Büschen von Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren,
  • Nicht empfehlen, nach Zwiebeln, Karotten, Gurken und Tomaten zu pflanzen,
  • Die maximale Pflanzdauer für Knoblauch an einem Ort beträgt 2 Jahre in Folge, das nächste Pflanzen an diesem Ort ist nicht früher als in 4 Jahren.

Die Bodenvorbereitung beginnt im Herbst, wenn das Gartenbeet von Unkraut befreit und mit Kompost, Blättern und Stallmist gedüngt wird. Um den Säuregehalt zu verringern, Kalk, Kreidelösung oder Dolomitmehl herstellen.

Im Frühjahr wird alles ausgegraben und Mineralstoffe werden in Form von Superphosphat - 30 g / m 2 und Kaliumsalz oder Harnstoff in einer Menge von 20 g / m 2 eingebracht.

Wenn der Boden erschöpft ist, hilft normale Ofenasche, die in trockener Form oder mit einer Lösung aufgetragen wird.

Saatgutvorbereitung

Bereit Zähne zum Pflanzen können im Laden gekauft werden, aber es ist besser, es selbst zu tun. Wählen Sie dazu die besten Zwiebeln aus der Ernte des letzten Jahres für jeden Typ separat aus. Die Hauptauswahlkriterien sind die Größe der Scheiben, ihre Reinheit und die Abwesenheit von Schimmel auf der Oberfläche. Sogar eine infizierte Gewürznelke in einer Glühbirne kann eine Infektion für alle anderen verursachen. Bis zur Landung werden die Köpfe nicht in Segmente unterteilt, sondern an einem dunklen und trockenen Ort gelagert.

Die gereinigten Zähne werden vor der Landung in einer schwachen Lösung aus Kaliumpermanganat oder Phytofluorin eingeweicht, um die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu verhindern.

Sie sollten immer jede Gewürznelke der Oberschale reinigen, auf der sich Fäule und Mikroorganismen ansammeln können. Danach wird es sofort in den Boden gelegt, um ein Austrocknen des Bodens mit der Wurzel zu verhindern.

Ein weiterer beliebter Weg, um Samen zu bekommen, sind Pfeile mit Blütenständen. Sie wählen die besten Pflanzen aus und lassen Pfeile darauf, bis sie voll ausgereift sind. Als fertige Zwiebel gilt eine Zwiebel (Luftballon), die eine charakteristische Farbe angenommen hat und vom Schutzfilm befreit ist. An Samen brechen große und gesunde Zwiebeln. Dieses Schema ist für einen zweijährigen Anbau ausgelegt. Im ersten Jahr bekommen sie eine Nelke und im zweiten eine volle Zwiebel.

Die Vorteile dieser Methode:

  • Pflanzenmaterial hat keinen Kontakt mit dem Boden und ist daher praktisch steril.
  • Nicht verbraucht eine große Anzahl von hochwertigen Knoblauchzehen.

Die Besonderheit jeder Art von Knoblauch ist die Notwendigkeit einer langen Schichtung - das Vorhandensein von Pflanzenmaterial bei kalten Bedingungen. Deshalb wird Winterknoblauch kurz vor dem Einsetzen des kalten Wetters gepflanzt, und Frühlingsknoblauch wird unmittelbar nach dem Verschwinden des Schnees in kalte Erde gepflanzt. Diese Pflanztechnologie fördert die Entwicklung einer gesunden Pflanze und eine reichliche Ernte.

Pflanzung von Knoblauchsorten im Winter

In Zentralrussland gilt Ende September als optimaler Zeitpunkt für das Einbringen von Saatgut in den Boden. Anfang Oktober. Wenn es früher gepflanzt wird, sprießen die Nelken und geben Triebe, die gefrieren und im Frühjahr nicht sprießen. Bei einer späten Landung haben sie keine Zeit, Wurzeln zu schlagen, und steigen langsam auf.

Um unter dem Schnee zu pflanzen, werden die Scheiben getrocknet, dann sind für sie keine Fröste schrecklich.

Der Standardabstand zwischen den Reihen beträgt 25 cm, zwischen den Pflanzen 8 cm. Die Eindringtiefe beträgt mindestens 10-12 cm, damit die keimenden Wurzeln den Samen nicht vor dem Einsetzen der Kälte an die Oberfläche drücken. Gute Ergebnisse werden unter anderem durch Pflanzen von Gartenpflanzen erzielt. Eine solche Verdichtung beeinträchtigt die Ausbeute nicht. Trockener Boden kann einmal vor dem Einsetzen des kalten Wetters gewässert werden.

Die Menge und Qualität der Winterknoblauchernte wird durch die Schneemenge im Winter beeinflusst. Zur Schneerückhaltung werden bepflanzte Beete mit Torf, Sägemehl, Tannen und Fichten bewachsen. Es ist nützlich, im Winter ein wenig Schnee mit Knoblauch auf die Beete zu werfen.

Frühlingssorten von Knoblauch anpflanzen

Für die Frühlingssaat ist es wünschenswert, ein Bett bereits vorbereitet zu haben. Die oberste Bodenschicht taut frühestens auf und eignet sich bereits zum Einpflanzen von Knoblauchsamen, ohne darauf zu warten, dass der Boden bis zur vollen Tiefe auftaut. Frühes Pflanzen ist der Schlüssel für eine großartige zukünftige Ernte.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Knoblauch anzupflanzen:

  • Reihen mit einem Pflanzenabstand von 10 cm und einem Abstand von 20 cm zur nächsten Nut,
  • Quadratmethode mit einer Maschenweite von 15 x 15 cm,
  • Zweischichtige Ausschiffung in einem Loch, wenn die erste Gewürznelke 15 cm tiefer und die zweite 8 cm tiefer ist,
  • Zweischichtiges Pflanzen in Quadraten - die Zähne der unteren Schicht befinden sich in der Mitte der Quadrate, die von der oberen Samenreihe gebildet werden.

Solche Nistschemata tragen dazu bei, die Ernte während der gesamten Saison zu erzielen, und der Ertrag übersteigt den Standard um das 1,5-2-fache.

Knoblauch nach dem Pflanzen

Pflanzensprosse brauchen regelmäßige Pflege und Pflege für sie. Dies bezieht sich auf Bewässerung, Jäten, Düngung.

Es ist kein Geheimnis, dass Knoblauch feuchten Boden und reichlich Wasser liebt, besonders während der Keimperiode. Zu diesem Zeitpunkt muss er regelmäßig 10-12 Liter pro Quadratmeter gießen.

Wenn die Zwiebeln wachsen, wird die Bewässerungsintensität verringert und von August bis zur Ernte vollständig gestoppt. Dies verringert die Gefahr des Verderbens und Verderbens von Knoblauchköpfen im Boden.

Jäten und kämpfen mit entblößen

Unkraut beginnt mit dem Auftreten der ersten Triebe. Entfernen Sie nicht nur Unkraut, sondern auch die überschüssigen Knoblauchtriebe, um die vollständige Bildung der Hauptzwiebeln zu verhindern. Gleichzeitig mit dem Jäten lockern sich die Beete (es wird empfohlen, den Boden nach dem Regen zu lockern).

Breaking Shooter beginnen mit ihrem Wachstum bis 15-20 cm, wenn Sie nicht vorhaben, die Zwiebeln für Samen zu bekommen. Pfeile sollten gebrochen oder näher an der Glühbirne geschnitten werden. Сломанный побег продолжит свой рост, отбирая много питательных веществ у корневой системы. Эту операцию проводят регулярно.

Как выращивать чеснок из семян подробно описано в другой нашей статье: Выращивание чеснока из бульбочек (семян)

Что предпочитает озимый чеснок:

  • легкую супесчаную почву, богатую гумусом и хорошо удерживающую влагу,
  • местоположение с освещением в течение всего дня,
  • подготовленную заранее грядку, на каждый кв. m die einen Eimer Humus, 25 g Nitrophoska und Superphosphat hinzufügen.

Winterknoblauch wird 2-3 cm tiefer als im Frühjahr gepflanzt, die Technik und das Pflanzschema unterscheiden sich nicht wesentlich. Aber bei der Herstellung von Pflanzgut sind Unterschiede zu verzeichnen. Wie beim Frühlingsknoblauch werden die größten Zähne zum Pflanzen verwendet, sie müssen jedoch nicht vernalisiert werden. Es ist auch nicht notwendig, es zu keimen, aber es ist notwendig, es mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Aschenextrakt zu behandeln. Sie machen es genauso wie mit Schnittlauch aus Frühlingsknoblauch. Bei starkem Frost ohne Schnee ist es am besten, mit Torf oder Humus zu mulchen.

Im Frühjahr lockern sie als erstes die Beete mit den gefederten Trieben. Um die Blattspitzen nicht zu lockern, kann es mit der Blattfütterung mit einer Lösung von Stickstoffdünger im Kunsttempo kombiniert werden. Löffel für 10 Liter Wasser. In kalten Böden arbeiten die Wurzeln nicht gut und nehmen keinen Stickstoff auf. Es fehlt schnell wachsendes Laub, so dass die Spitzen der Blätter gelb werden.

Wintersorten werden in Gewehrmarken und Nichtgewehrmarken eingeteilt. Die ersten produzieren den Blütenpfeil, bilden aber nicht die Samen, sondern Blumenzwiebeln. Wenn sie für die weitere Reproduktion nicht benötigt werden, brechen die Pfeile aus, sobald sie sich zu kräuseln beginnen, wobei ein Stumpf von 1 cm verbleibt. 1-2 Pfeile sollten als Leuchtfeuer verbleiben. Das Reißen der Abdeckung an den gebildeten Zwiebeln dient als Signal für die Ernte.

Bodendünger

Die Einführung von mineralischen und organischen Substanzen beeinflusst den Knoblauchertrag stark. Es ist wichtig, genau zu beachten Dosierung und Zeitpunkt des Düngers. Bevorzugt sind Düngemittel, die Phosphor und Kalium enthalten: Superphosphat, Kaliumsulfat, Ammoniumnitrat, Harnstoff, Ammoniumphosphat.

Diese Düngemittel werden dreimal pro Saison ausgebracht - zu Beginn der Aussaat, in einem Monat, in dem sich eine kleine Knolle bildet.

Organische Düngemittel werden ab dem Erscheinen der ersten Flugblätter ausgebracht. Die beste Zusammensetzung gilt als Königskerzenlösung. Es ist stickstoffreich und unschädlich für Pflanzen und Menschen. Vogelgrippe und andere Würfe werden mit Vorsicht verwendet und in eine faule Form oder in schwache Lösungen gebracht. Eine große Menge Stickstoff wird nur im Anfangsstadium des Wachstums benötigt.

Kombinieren Sie Düngung immer mit Bewässerung. Dies trägt zur schnellen Aufnahme von Nährstoffen durch die Pflanze bei.

Lesen Sie mehr in unserem anderen Artikel: Wie Knoblauch füttern? Frühling, Herbst, vor dem Pflanzen

Ernte und Lagerung

Das Graben von Winterknoblauch beginnt im Juli und beendet die Frühjahrssorten Ende August - Anfang September. Die Orientierung sollte auf den vergilbten unteren Blättern und den gereiften Samenkapseln liegen. Reifer Knoblauch produziert keine neuen Federn mehr und die Blütenstände beginnen zu bröckeln.

Ohne darauf zu warten, dass das Laub vollständig verdorrt, brechen die Zwiebeln sanft ein und ziehen die gesamte Pflanze heraus. Die Reinigung erfolgt bei trockenem Wetter und die Bewässerung wird 2-3 Wochen vorher gestoppt.

Rhizome schütteln überschüssigen Boden ab und werden an einen warmen und gut belüfteten Ort zum Trocknen geschickt. Das Trocknen von Knoblauch unter Sonnenstrahlen ist tagsüber erlaubt und nachts wird der Raum gereinigt.

Beim Trocknen verwandeln sich die Nährstoffe aus den Blättern in Zwiebeln.

Getrockneter Knoblauch wird in Bündeln oder Zöpfen zusammengebunden und an einem trockenen, kühlen Ort aufgehängt. Die optimale Temperatur während der Kühllagerung beträgt 1-3 Grad, und wenn es warm ist, überschreitet es nicht 25 Grad.

Ordnungsgemäß geernteter und getrockneter Knoblauch kann mehrere Jahre ohne Verlust von Geschmack und Vitaminen gelagert werden.

Dieser Artikel hat vielen Gärtnern geholfen, die Belastung an ihrem Standort zu beenden und gleichzeitig eine großzügige Ernte zu erhalten.

Ich hätte nie gedacht, dass alles, was ich tun musste, um während meiner gesamten Datscha-Karriere die beste Ernte in meinem Garten zu erzielen, aufhören musste, auf den Betten zu pflücken und auf die Natur zu vertrauen. Wie viele können sich erinnern, jeden Sommer habe ich auf dem Land verbracht. Zuerst über die Eltern, und dann haben mein Mann und ich unsere gekauft. Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst wurde die gesamte Freizeit für das Pflanzen, Jäten, Strumpfband, Beschneiden, Gießen, Ernten und schließlich für die Erhaltung und den Versuch, die Ernte bis zum nächsten Jahr zu erhalten, aufgewendet. Und so im Kreis.

Legen Sie Knoblauchzehen in einem Abstand von 4 - 6 cm zueinander. Von oben sollte das Bett mit Torf oder Humus bestreut werden.

Bestimmt die Zähne im Boden, füttere sie jetzt mit Gülle (1 Teil der Flüssigkeit und 6 Teile Wasser) für ein gutes Wachstum. Wenn Federn wachsen (dies ist die erste Sommerhälfte), düngen Sie sie mit einer Lösung aus Harnstoff und Kaliumchlorid (10 g pro 10 Liter Wasser). Übertreiben Sie es nicht mit Wasser. Während des aktiven Blattwachstums 2-3 mal genug. Bei Feuchtigkeitsüberschuss entsteht eine große Zwiebel mit kurzen Lagereigenschaften.

Freilandpflege

Wie die Zwiebeln hat auch der Knoblauch seine Gewohnheiten, die er in seinem natürlichen Lebensraum erworben hat, nicht verloren: Frühling und Frühsommer, reich an Feuchtigkeit durch schmelzenden Bergschnee, tragen zur Bildung grüner Masse bei. Die Trockenzeit im Sommer ist ein Signal für die Bildung einer Zwiebel oder eines Kopfes. Regime Bewässerung Knoblauch in den Betten sollte diese Funktion berücksichtigen.

Wenn es nicht regnet, sollte regelmäßig gegossen werden. Es wird hergestellt, wenn der Mutterboden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm getrocknet ist. Die Wurzelschicht sollte vollständig nass werden. Stoppen Sie das Gießen für 3-4 Wochen vor der Ernte und geben Sie dem Kopf das Gewicht, das der Sorte entspricht.

Dünger und Dressing

Wenn Knoblauch auf fruchtbarem Boden wächst und das Beet vor der Aussaat mit Nährstoffen gut gewürzt war, kann eine gute Ernte ohne zusätzliches Futter erzielt werden. Ansonsten nicht auf Verbände verzichten. In verschiedenen Entwicklungsstadien ist der Bedarf an Knoblauch in Nährstoffen unterschiedlich.

  • Bei der Erhöhung der Grünmasse der Pflanzen wird am meisten Stickstoff benötigt. Es kann in Form von Wurzelverbänden mit Ammoniumnitrat- oder Harnstofflösungen verabreicht werden. Dünger wird gemäß den Anweisungen verdünnt, in der Regel - Art.-Nr. Löffel auf den Eimer. Am häufigsten wird es von zwei Verbänden praktiziert: der erste im Stadium des Auflaufens von Trieben, der zweite in der Bildung von 3-4 Blättern. Am apt. m Betten reichen 2-3 Liter Lösung. Wenn das Land fruchtbar ist, ist eine zusätzliche Fütterung ausreichend.
  • Die dritte Fütterung erfolgt 2 Wochen nach dem zweiten Volldünger - art. Löffel auf einen Eimer Wasser. Am apt. M Betten gießen 3-4 Liter Lösung.
  • Der letzte Verband wird im Stadium der Zwiebelbildung durchgeführt. Zu dieser Zeit benötigen die Pflanzen am meisten Phosphor und Kalium. Es ist gut, Asche unter sie zu gießen und zu platzen. Zur Anreicherung des Bodens mit Phosphor 2 EL auflösen. Löffel Superphosphat in heißem Wasser. Wenn abgekühlt, in Quadratmeter gegossen. 3-4 Liter Lösung.

Jedes flüssige Dressing wird mit einer Spülung mit sauberem Wasser kombiniert. Am nächsten Tag werden die Betten gelockert.

Es wird helfen, größere Köpfe mit der folgenden agrotechnischen Methode zu erhalten: 3-4 Wochen vor der Ernte den Boden von den Zwiebeln im Gang säubern und sie vollständig freilegen. Somit besteht Wachstumsfreiheit, was den Ertrag erhöht.

Knoblauch ernten

Bei der Knoblauchernte ist es besser, sie nicht festzuziehen, da sonst die Köpfe reißen und schlechter gelagert werden. Ein Signal zur Reinigung ist das Ablegen von Trieben und die Gelbfärbung der unteren Blätter. Die Tatsache, dass es an der Zeit ist, die Ernte zu ernten, zeigt, dass der Abdeckbeutel an den linken Leuchtfeuern gesprungen ist. Knoblauch nicht vorher graben. Nicht ausgereifte Zwiebeln sind nicht nur kleiner als sie sein könnten, sondern werden auch schlechter gelagert. Nach der Ernte wird der Knoblauch einige Stunden im Garten getrocknet und dann an einem gut belüfteten Ort im Schatten getrocknet.

Der Begriff Ernte von Winter Knoblauch - Juli, Frühling - September. Es wird nach vollständiger Gelbfärbung der Blätter entfernt.

Zuchteigenschaften

Frühlingsknoblauch vermehrt sich nur vegetativ - Zähne. Winterknoblauch kann auch vermehrt werden. Die Sorten mit den Pfeilen haben jedoch noch eine weitere Möglichkeit: die Aussaat von Zwiebeln, den sogenannten Zwiebelbällchen. Sie werden am Ende jedes Pfeils gebildet. Beim Anbau von Knoblauch aus Zwiebeln wird Samenmaterial geheilt. Im ersten Jahr wachsen aus ihnen Ein-Zähne-Zwiebeln, die aus einem Zahn bestehen. Sie werden im Herbst zusammen mit traditionellen Zähnen gepflanzt und liefern eine gute Ernte von großen und gesunden Zwiebeln.

Winterknollen mit Knoblauch säen

Sie können im Herbst oder Frühjahr gesät werden. Die Aussaatzeit hängt von der Größe der Knollen ab. Große Blumenzwiebeln können bis zum Frühjahr im Raum aufbewahrt werden, kleine können einfach austrocknen und im Boden überstehen sie den Winter perfekt. Zwiebeln werden gesammelt, wenn sie die für die Sorte geeignete Farbe erhalten und der Saatgutsack platzt. Zum Pflanzen ist es besser, die größten Exemplare auszuwählen. Bereiten Sie ein Beet für die Aussaat wie für Winterknoblauch vor. Die Pflanzdaten sind alle September und Anfang Oktober. Säschema: 10 cm zwischen den Reihen und 2-3 zwischen den Zwiebeln. Sie sind in einer Tiefe von ca. 3 cm ausgelegt und sollten gemulcht werden, um ein Einfrieren des Ernteguts zu vermeiden. Am einfachsten ist es, die Beete mit einer Humusschicht von 2-3 cm zu bestreuen. Die Pflege im Frühjahr und Sommer unterscheidet sich nicht von der Pflege im Winterknoblauch.

Pin
Send
Share
Send
Send