TOP 15 der besten Zimmerpflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Es wird gesagt, dass Blumen die schönsten leblosen Wesen auf unserem Planeten sind, und es ist schwierig, dem nicht zuzustimmen. Im Laufe der Jahrhunderte haben diese zerbrechlichen Gaben der Natur den Menschen geholfen, nicht nur Gefühle auszudrücken, sondern auch ihren Lieben zu gefallen und in einigen Fällen sogar Krankheiten zu heilen.

Dies ist zweifellos die beliebteste und beliebteste Blume. Rose wird überall auf der Welt anerkannt. Im Laufe der Menschheitsgeschichte war diese Blume ein Symbol für Schönheit, Liebe, Unschuld sowie für Politik, Loyalität und Krieg. Heute gibt es eine Vielzahl von Arten und Formen sowie die Farben von Rosen - bis hin zu leuchtendem Blau und Schwarz.

Diese Blume ist mehr als zweitausend Jahre alt und tief in Symbolik und Mythologie versunken. Es wird angenommen, dass der Name der Blume vom lateinischen Wort "Fleisch" stammt, weshalb die Nelke eng mit dem Ritual der Reinkarnation und Reinkarnation verwandt ist. Die beliebteste Farbe der Nelken ist Rot und Rosa, aber sie sind auch in lila, blau und gelb erhältlich.

Diese Blume wurde im 17. Jahrhundert in Holland immer beliebter. Viele Menschen begannen, diese zarten Blumen in solchen Mengen zu kaufen und zu pflanzen, dass sie in Nordeuropa von "Tulpenfieber" sprachen. Heute sind diese Blumen ein Symbol des Frühlings und wachsen in Gärten in ganz Europa. Tulpen können verschiedene Formen und Schattierungen haben, es gibt sogar "lockige" und blaue Blüten.

Eine der einfachsten, aber beliebtesten Farben sieht gut aus und wächst in fast jedem Klima mit genügend Feuchtigkeit. Ein Strauß Gänseblümchen symbolisiert Reinheit, Unschuld und kindliche Freude. Diese Blumen werden oft zu Kränzen gewebt.

Der Name dieser Blume ist in fast allen Sprachen eng mit der Sonne verwandt. Kein Wunder, denn die Sonnenblume ähnelt in Form und Farbe nicht nur der Sonne, sondern entfaltet sich auch tagsüber dahinter. Heute gibt es etwa 70 Arten von Sonnenblumen, von denen einige dekorativ sind, während andere zum Wohle der Samen kultiviert werden. Sonnenblumen können eine Höhe von einem Meter und mehr erreichen.

Narzissen - einzigartige Frühlingsblumen in Form eines Sterns mit einer dichten Mitte in Form einer Kuppel. Sie wachsen in Büscheln und bevorzugen ein warmes gemäßigtes Klima. Benannt nach dem Helden der griechischen Mythologie - Narzisse, der nach seinem eigenen Spiegelbild in die Oberfläche des Sees blickte und in eine Blume verwandelt wurde. In der Wildnis blühen Narzissen oft an den Ufern von Seen, Teichen oder anderen Gewässern.

Gerbera - ein enger Verwandter der Sonnenblume. Diese Blüten sind ähnlich, unterscheiden sich jedoch in Farbe und Größe. Darüber hinaus sind in der Mitte der Gerbera anstelle von Samen winzige Blüten. Gerbers haben den reichsten Blumenstrauß, daher sind die Blumensträuße am hellsten.

Diese anmutige und zerbrechliche, ursprünglich aus Peru stammende Blume ist äußerst launisch und wächst nur mit ständiger Sorgfalt. Die Orchidee hat viele Formen und Farben, von zartem Weiß, Rosa und Flieder bis hin zu feurigem Purpur, Fuchsia und Rot. Im alten Griechenland waren Orchideen ein Symbol für Fruchtbarkeit. Frauen, die davon träumten, einen Sohn zu haben, zwangen ihre Ehemänner, diese Blumen zu essen.

Diese Blume symbolisiert Beredsamkeit und gilt als Zeichen der griechischen Göttin Iris, nach der sie benannt ist. Irida war die Göttin des Regenbogens, der Herold der Götter und die Mutter von Eros, dem Gott der Liebe. Iris ist sehr einfach zu züchten, da sie trotz ihrer Zartheit keine besondere Pflege benötigt.

Mit dieser Frühlingsblume ist eine antike griechische Legende verbunden, wonach die schöne Nymphe Siringa mit ihrer Anmut und Schönheit die Aufmerksamkeit des Gottes Pan auf sich zog. Pan verfolgte Syringu und verfolgte sie. Verzweifelt ist die Nymphe zu einem anmutigen Busch geworden, auf dem duftende Blüten blühen. Lila und weiße Blumen sind ein Symbol für Frühling und Wärme.

Gardenien sind sehr zerbrechliche und zarte Blüten, die ursprünglich aus Australien, Asien und Südafrika stammen. Sie sind sehr berühmt und beliebt, besonders bei Pflanzenliebhabern. Wachsen Sie auf immergrünen Büschen mit dichten, glatten Blättern. Jasminförmige Gardenien können zu Hause angebaut werden. Der Strauch hat weiche weiße Blüten mit einem süßen Duft.

Dies ist eine sehr beliebte Blume, die auch ein nationales Symbol Indonesiens ist. Jasmin wächst gut in warmen gemäßigten Klimazonen sowie in tropischen und subtropischen Breiten. Besonders attraktiv ist das Aroma von Jasmin, das bei Sonnenuntergang stärker und bei Vollmond besonders anhaltend ist.

Diese Blume wächst auf hohen immergrünen Büschen oder Bäumen mit dichten, glänzenden dunkelgrünen Blättern, auf denen große Blüten in Weiß-, Rosa-, Gelb- und Hellpurpurtönen besonders zart aussehen. Auf der ganzen Welt gibt es ungefähr zweihundert Magnolienarten, deren heimischer Lebensraum die tropischen Breiten von Mittelamerika, Asien und den Karibikinseln sind. Trotz des zarten Aussehens verwurzeln sich die Büsche perfekt in warmen und gemäßigten Klimazonen.

Eine weitere duftende Frühlingsblume wächst in "Haufen", in denen ihre leuchtenden Blütenbüschel vor dem Hintergrund dichter dünner Blätter besonders kontrastreich wirken. Afrika und das Mittelmeer beherbergen Hyazinthen, aber sie fühlen sich in Gärten in ganz Europa großartig an, wo diese Blumen aufgrund der Vielfalt von Formen, Farben und Schattierungen sehr beliebt sind.

Eine der süßesten Blüten ist die duftendste. Darüber hinaus wird die Lilie seit langem zur Herstellung verschiedener medizinischer Abkochungen und sogar von Giften verwendet. Trotz ihrer Stärke und Kraft sieht die Blume sehr zart aus. Das Maiglöckchen ist die Heimat des Mittelmeers, aber im Norden ist es überhaupt nicht kalt. Maiglöckchen lieben Schatten und wachsen schnell, selbst durch Asphalt und Pflastersteine ​​hindurch.

Chlorophytum

Diese Pflanze absorbiert Kohlenmonoxid und viele andere giftige Substanzen aus der Luft. Es ist in erster Linie für die Entfernung von Formaldehyd aus der Umwelt und für die Produktion von Sauerstoff. Fügen Sie Eleganz und Schönheit hinzu Chlorophytum hilft originellen Töpfen oder ungewöhnlichen Stützen, auf die Sie einen Topf stellen können.

Ficus benjamina

Benjamin Ficus - einer der besten Luftreiniger nach Chlorophytum. Die Anlage saugt Staub und giftige Substanzen an, die von Möbeln und Plastikgegenständen verdunsten. Die Pflanze ist interessant, weil ihre Wurzeln während ihres Wachstums verschiedene Konfigurationen annehmen.

Spathyphylum

Eine andere schöne und nützliche Pflanze ist Spathiphyllum. Seine Blüten werden oft als "Borste" bezeichnet. Es saugt Schimmelpilzsporen aus der Luft auf und reinigt die Luft auch von giftigen Substanzen wie Formaldehyd und Trichlorethylen.

Laurel edel

Begonie sollte auch anfangen! Es ist nicht nur schön, sondern diese Pflanze zieht auch Staub an, beseitigt Pilze und befeuchtet die Luft. Vergessen Sie nicht, die Pflanze nur aus dem Pulverisierer zu sprühen, damit der neue Staubanteil von der Pflanze aufgenommen wird. Und Begonie absorbiert die Strahlung von Elektrogeräten.

Dieffenbachia

Menschen, die an Lungenerkrankungen leiden, sollten auf jeden Fall Dieffenbachie bekommen. Es eliminiert Stafilokok und auch giftige Substanzen, die Farbbeschichtungen abgeben.

Aloe ist eine der beliebtesten und häufigsten Zimmerpflanzen, und wahrscheinlich hat jeder eine im Haus. Diese Pflanze ist sehr nützlich - "tötet" Formaldehyd, der von der Oberfläche der Möbel verdunstet! Auch Aloe ist eine sehr wirksame Droge. Phytoncides Pflanzen lindern körperliche Verspannungen und tragen zur Verbesserung der Gehirnaktivität bei.

Dracaena ist auch ein großartiger Sauerstoffreiniger. Es entzieht der Luft alle Schadstoffe, die mit den Abgasen in das Haus gelangen.

Diese Pflanze der Familie Araliaceae ist sehr schön. Um Schaeffler hellgelb-grün zu färben, braucht man viel diffuse Farbe. Die Anlage muss von starken Rauchern in Betrieb genommen werden - Schefflera desinfiziert die Luft perfekt von Teer und Nikotin.

Die Pflanze ist hervorragend gegen schädliche chemische Elemente. Hedera eliminiert jegliche flüchtige Verdunstung. Der Hauptvorteil dieser Kultur besteht darin, dass selbst die kleinste Pflanze mehrere Kakteen in Bezug auf die Menge des erzeugten Sauerstoffs ersetzen kann, da sie eine hohe Photosyntheserate aufweist.

Ivy zerstört aerobe Kotpartikel, die bei jeder Toilettenreinigung in die Luft gesprüht werden.

Für ein gutes Wachstum benötigt die Pflanze ständig angefeuchtete Erde und Sonnenlicht.

Diese Pflanze bereichert die Luft mit natürlichen Mineralien und Salzverbindungen. Außerdem produziert der Ficus viel Sauerstoff, sodass er der perfekte "Bewohner" von Schlaf- und Wohnzimmern ist. Darüber hinaus hat die Anlage eine energetische Wirkung, die sich positiv auf die häusliche Atmosphäre auswirkt.

Gerber Jamson

Die Anlage desinfiziert die Luft von Benzol und Trichlorethylen, die bei der chemischen Reinigung entstehen.

Es ist zu beachten, dass die Gerbera eine eher kapriziöse Pflanze ist und keine übermäßige Feuchtigkeit verträgt. Er braucht viel direktes Sonnenlicht - mindestens 6 Stunden am Tag.

14 Kohl-Romanesco-Brokkoli

Romanesco ist eine der kultivierten Kohlsorten, die zur Sortengruppe der Blumenkohlsorten gehört. Nach einigen Berichten handelt es sich um eine Hybride aus Blumenkohl und Brokkoli. Diese Art von Kohl wird seit langem in der Nähe von Rom angebaut. Berichten zufolge wird es erstmals im 16. Jahrhundert in historischen Dokumenten in Italien erwähnt. Gemüse erschien in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts auf internationalen Märkten. Im Vergleich zu Blumenkohl und Brokkoli hat Romanesco eine zartere Textur und einen milderen, cremig-nussigen Geschmack ohne eine bittere Note.

13 Euphorbiengummifett

Die fette Euphorbia ist eine mehrjährige sukkulente Pflanze der Familie der Euphorbia. Sie ähnelt in ihrem Aussehen einem Stein oder einem grünbraunen Fußball, ohne Dornen und Blätter, bildet aber manchmal „Zweige“ oder Saugnäpfe in Form von seltsam aussehenden Kugeln. Es kann bis zu 20-30 cm groß und bis zu 9-10 cm im Durchmesser werden. Wolfsmilchfett ist eine bisexuelle Pflanze mit männlichen und weiblichen Blüten. Für Fruchtsätze ist eine Fremdbestäubung erforderlich, die normalerweise von Insekten durchgeführt wird.

Die Frucht sieht aus wie ein leicht dreieckiges Trio mit einem Durchmesser von bis zu 7 mm, das in jedem Nest einen Samen enthält. Wenn es reif ist, explodiert es und streut kleine, runde, gesprenkelte graue Samen mit einem Durchmesser von 2 Millimetern. Die Stiele fallen nach dem Verstreuen der Samen ab. bei strahlender Sonne oder mit teilweiser Beschattung. Pflanzen sind sehr gut in den Steinen versteckt, ihre Farben fügen sich so gut in die Umgebung ein, dass sie manchmal schwer zu bemerken sind.

Tacca ist eine Pflanze der Familie Tackov, die unter den verschiedensten ökologischen Bedingungen wächst und 10 Arten zählt. Sie wohnen an offenen und stark beschatteten Orten, in Savannen, in Gebüschdickichten und in Regenwäldern. Junge Pflanzenteile sind in der Regel kurz weichhaarig und verschwinden mit zunehmender Reife. Pflanzengrößen sind normalerweise klein, von 40 bis 100 Zentimeter, aber einige Arten erreichen manchmal eine Höhe von 3 Metern. Obwohl sich Takka als Zimmerpflanze zunehmend verbreitet, ist zu beachten, dass es aufgrund der besonderen Anforderungen der Pflanze an die Haftbedingungen nicht einfach ist, solche Räume erfolgreich in den Räumen zu halten. Diese Familie wird von der Familie Tacca repräsentiert, die etwa 10 Pflanzenarten umfasst.

- Takka peristonadrezannaya wächst im tropischen Asien, Australien, in den Tropen Afrikas. Blätter bis zu 40-60 cm breit, 70 cm lang und bis zu 3 Meter. Eine Blume mit zwei Deckeln, groß und 20 cm breit, die Farbe ist hellgrün.

- Tacca Chantrier wächst in tropischen Wäldern Südostasiens. Immergrüne tropische, krautige Pflanze mit einer Höhe von 90-120 cm. Die Blüten sind von kastanienbraunen, fast schwarzen Hochblättern eingerahmt, die der Flügelspannweite einer Fledermaus oder eines Schmetterlings mit langen, fadenförmigen Fühlern ähneln.

- Takka-Vollblatt wächst in Indien. Die Blätter sind breit, glänzend, bis zu 35 cm breit, bis zu 70 cm lang. Die Blüte mit zwei Deckeln, groß, bis zu 20 cm breit, Farbe bedeckt, weiß, lila Striche sind in einem weißen Ton verstreut. Die Blüten sind schwarz, lila oder dunkelviolett und befinden sich unter den Bettdecken.

11 Venusfliegenfalle

Die Venusfliegenfalle ist eine fleischfressende Pflanzenart der Gattung Dionea der Familie Rosyanka. Dies ist ein kleines Kraut mit einer Rosette von 4-7 Blättern, die aus einem kurzen unterirdischen Stamm wachsen. Blätter mit einer Größe von drei bis sieben Zentimetern, je nach Jahreszeit, bilden sich nach der Blüte normalerweise lange Fallenblätter. Es ernährt sich von Insekten und Spinnen. Es wächst in einem feucht-gemäßigten Klima an der Atlantikküste der USA. Es ist eine Art, die im Ziergartenbau kultiviert wird. Kann als Zimmerpflanze angebaut werden. Wächst in stickstoffarmen Böden wie Sümpfen. Stickstoffmangel ist die Ursache für das Auftreten von Fallen: Insekten sind die Stickstoffquelle, die für die Proteinsynthese benötigt wird. Die Venusfliegenfalle gehört zu einer kleinen Gruppe von Pflanzen, die schnelle Bewegungen ausführen können.

Nachdem die Beute gefangen ist und die Ränder der Blätter geschlossen sind, bildet sich ein "Magen", in dem der Verdauungsprozess stattfindet. Die Verdauung wird durch Enzyme katalysiert, die von den Drüsen in den Lappen ausgeschieden werden. Die Verdauung dauert ca. 10 Tage, danach bleibt nur noch eine leere Chitinhülle von der Beute übrig. Danach öffnet sich die Falle und ist bereit, neue Beute zu fangen. Während der Lebensdauer der Falle fallen durchschnittlich drei Insekten hinein.

10 Drachenbaum

Der Drachenbaum ist eine Pflanze der Gattung Dracaena, die in den Tropen und Subtropen Afrikas und auf den Inseln Südostasiens wächst. Als Zierpflanze angebaut. Eine alte indische Legende erzählt, dass im Arabischen Meer auf der Insel Sokotra vor langer Zeit ein blutrünstiger Drache lebte, der Elefanten angriff und ihr Blut trank. Aber eines Tages fiel ein alter und mächtiger Elefant auf einen Drachen und zermalmte ihn. Ihr Blut vermischte sich und befeuchtete die Erde. An dieser Stelle wuchsen Bäume, sogenannte Drachenbäume, was „weiblicher Drache“ bedeutet. Die einheimische Bevölkerung der Kanarischen Inseln galt als heiliger Baum und sein Harz wurde für medizinische Zwecke verwendet. Das Harz wurde in prähistorischen Grabhöhlen gefunden und zu dieser Zeit zum Einbalsamieren verwendet.

Auf seinen dicken Zweigen stehen Bündel sehr scharfer Blätter. Dicker, bis zu 20 Meter hoher, verzweigter Stamm, Durchmesser an der Basis bis zu 4 Meter, sekundäres Dickenwachstum. Jeder Zweig der Verzweigung endet mit einem dichten Bündel dicht graugrüner, ledriger, linear-xiphoidaler Blätter von 45 bis 60 Zentimeter Länge und 2 bis 4 Zentimeter Breite in der Mitte der Platte, die sich zur Basis hin etwas verengt und nach oben zeigt, mit hervorstehenden Adern. Die Blüten sind groß, bisexuell, mit einer koronoiden, getrennten Blütenhülle Blütenhülle, in Trauben von jeweils 4-8 Stück. Einige Bäume leben bis zu 7-9 Tausend Jahre.

9 Gidnora African

Die Gattung Hidnor umfasst 5 Arten, die in tropischen Regionen Afrikas, Arabiens und Madagaskars wachsen. Sie ist nicht sehr verbreitet. Wenn Sie also einfach durch die Wüste wandern, werden Sie sie nicht finden. Diese Pflanze ähnelt eher einem Pilz, bis sich ihre ungewöhnliche Blüte öffnet. In der Tat ist die Blume nach dem Pilz gidnor benannt, was auf Griechisch bedeutet: Pilz. Hydoron-Blüten sind ziemlich groß, einzeln, fast sitzend, bisexuell und blind. Und was wir normalerweise auf der Oberfläche des Bodens sehen und eine Blume nennen.

Diese Merkmale der Färbung und Struktur sowie der faulige Geruch von Blumen ziehen aasfressende Käfer an. Käfer, die in die Blüten klettern, kriechen darin, besonders in ihrem unteren Teil, wo sich die Fortpflanzungsorgane befinden, und tragen zu ihrer Bestäubung bei. Häufig finden weibliche Käfer nicht nur Nahrung in Blumen, sondern legen dort auch Eier ab.

Die Bewohner Afrikas verwenden die Früchte des Hydnors bereitwillig in Lebensmitteln sowie einigen Tieren. In Madagaskar gelten Hydori-Früchte als eine der besten lokalen Früchte. Die Saatgutträger des Hydnors sind also die verschiedensten Tiere und Menschen. In Madagaskar werden die Blüten und Wurzeln des Hydnor von Einheimischen zur Behandlung von Herzkrankheiten verwendet.

Grundsätzlich führt der Hydorus die unterirdische Lebensweise, seine Wurzeln, von denen einige unterirdische Stämme sind, gehen tief in den Boden, bilden ein Netzwerk um eine andere Pflanze und haften an den Wurzeln anderer Menschen. Pflanzen der Gattung Hydorus parasitieren an den Wurzeln verschiedener Pflanzen. Insbesondere bevorzugen afrikanische Hydrate verschiedene Arten von Euphorie als Wirtspflanzen. Die Pflanze selbst erreicht die Größe von 10-15 Zentimetern.

Baobab ist eine Baumart aus der Gattung Adansonia der Familie Malvaceae, die für trockene Savannen im tropischen Afrika charakteristisch ist. Die Lebenserwartung von Affenbrotbäumen ist umstritten - sie haben keine Jahresringe, mit denen das Alter zuverlässig berechnet werden kann. Berechnungen mittels Radiokohlenstoffanalyse ergaben für einen Baum mit einem Durchmesser von 4,5 Metern mehr als 5500 Jahre, obwohl Baobabs nach genaueren Schätzungen etwa 1000 Jahre leben.

Зимой и в засушливый период дерево начинает расходовать запасы влаги, уменьшаясь в объёме, сбрасывает листву. С октября по декабрь баобаб зацветает. Цветки у баобаба крупные — до 20 см в поперечнике, белые с пятью лепестками и пурпурными тычинками, на висячих цветоножках. Раскрываются они ближе к вечеру и живут всего одну ночь, привлекая ароматом опыляющих их летучих мышей. Утром цветки вянут, приобретая неприятный гнилостный запах, и опадают.

Следом развиваются продолговатые съедобные плоды, которые напоминают огурцы или дыни, покрытые толстой мохнатой кожурой. Im Inneren ist die Frucht mit säuerlichem, pulverförmigem Fruchtfleisch mit schwarzen Samen gefüllt. Der Affenbrotbaum stirbt auf eine besondere Weise: Er zerbröckelt und setzt sich allmählich ab, wobei nur ein Faserhaufen zurückbleibt. Baobabs sind jedoch extrem zäh. Sie stellen schnell die abgeplatzte Rinde wieder her, blühen weiter und tragen Früchte. Gefällte oder umgestürzte Bäume können neue Wurzeln schlagen.

7 Victoria Amazonian

Victoria Amazonian - ist eine große krautige tropische Pflanze der Familie Nymphaeaceae, die größte Seerose der Welt und eine der beliebtesten Gewächshauspflanzen der Welt. Victoria of the Amazons wurde nach der englischen Königin Victoria benannt. Victoria Amazonian ist im Amazonasbecken in Brasilien und Bolivien verbreitet und kommt auch in den Flüssen Guyanas vor, die in die Karibik münden.

Riesige Seerosenblätter erreichen 2,5 Meter und können bei gleichmäßig verteilter Ladung ein Gewicht von bis zu 50 Kilogramm tragen. Das tuberiforme Rhizom ist normalerweise tief in den schlammigen Boden eingelassen. Die Oberseite ist grün mit einer Wachsschicht, die überschüssiges Wasser abweist. Sie hat auch kleine Löcher, um Wasser zu entfernen. Die Unterseite der purpurroten Farbe mit einem Gitter aus Rippen, die mit Stacheln besetzt sind, um vor pflanzenfressenden Fischen zu schützen. Luftblasen sammeln sich zwischen den Rippen und helfen dem Blatt, zu schweben. In einer Jahreszeit kann jede Knolle bis zu 50 Blätter produzieren, die wachsen, eine große Oberfläche des Reservoirs bedecken, das Sonnenlicht blockieren und dadurch das Wachstum anderer Pflanzen begrenzen.

Die Blüten von Victoria Amazon stehen unter Wasser und blühen 2-3 Tage lang nur einmal im Jahr. Blumen blühen nur nachts, und im Morgengrauen steigen sie ins Wasser. Während der Blüte haben die Blüten, die sich im geöffneten Zustand über dem Wasser befinden, einen Durchmesser von 20-30 Zentimetern. Am ersten Tag ist die Farbe der Blütenblätter weiß, am zweiten rosa, am dritten lila oder dunkelrot. In freier Wildbahn kann die Pflanze bis zu 5 Jahre alt werden.

6 Kalifornischer Mammutbaum

Sequoia ist eine monotypische Gattung von Holzpflanzen der Zypressenfamilie. Es sprießt an der Pazifikküste Nordamerikas. Einzelne Redwood-Exemplare werden mehr als 110 Meter hoch - das sind die höchsten Bäume der Erde. Das Höchstalter beträgt mehr als dreieinhalb tausend Jahre. Dieser Baum ist eher als "Mahagoni" bekannt, gleichzeitig werden die Pflanzen der verwandten Arten Sequoia Dendron als "Riesenmammutbäume" bezeichnet.

Ihr Durchmesser in Höhe der menschlichen Brust beträgt etwa 10 Meter. Der größte Baum der Welt ist "General Sherman". Seine Höhe beträgt 83,8 Meter. Für 2002 betrug das Holzvolumen 1.487 m³. Es wird angenommen, dass er 2300-2700 Jahre alt ist. Der höchste Baum der Welt ist Hyperion, seine Höhe beträgt 115 Meter.

5 Nepentes

Nepentes ist die einzige Pflanzengattung der Monotypenfamilie Nepente, zu der etwa 120 Arten gehören. Die meisten Arten wachsen im tropischen Asien, insbesondere auf der Insel Kalimantan. Benannt zu Ehren des Grases der Vergessenheit aus der antiken griechischen Mythologie - Nepenfa. Arten der Gattung sind meistens Strauch- oder Halbstrauchreben, die in feuchten Lebensräumen wachsen. Ihre langen, dünnen, krautigen oder leicht verholzten Stängel klettern über die Stämme und großen Zweige benachbarter Bäume, die zehn Meter hoch sind, und bringen ihre schmalen endständigen Trauben ins Sonnenlicht.

Verschiedene Arten von Nepentes-Krügen unterscheiden sich in Größe, Form und Farbe. Ihre Länge variiert zwischen 2,5 und 30 Zentimetern und kann bei einigen Arten bis zu 50 cm erreichen. Häufig werden Krüge in leuchtenden Farben bemalt: rot, mattweiß mit gesprenkeltem Muster oder hellgrün mit Sprenkeln. Die Blüten sind klein und unauffällig, aktinorph und uneben, mit vier dreifarbigen Kelchblättern. Die Frucht hat die Form einer ledrigen Schachtel, die durch innere Trennwände in getrennte Kammern unterteilt ist, in denen Samen mit fleischigem Endosperm und einem geraden zylindrischen kleinen Embryo an der Säule befestigt sind.

Es ist merkwürdig, dass die großen Nepenten nicht nur Insekten fressen, sondern auch den Mist von Tieren, dummen Tieren, die auf die Pflanze klettern, als Toilette benutzen, um den süßen Nektar zu genießen. So geht die Pflanze eine Symbiose mit dem Tier ein und verwendet den Kot als Dünger.

4 blutiger Zahn

Dieser Pilz, der mit Agaric-Pilzen verwandt ist, ähnelt gekautem Kaugummi, sickert Blut und riecht nach Erdbeeren. Es lohnt sich jedoch nicht, es zu essen, da es sich um einen der giftigsten Pilze der Welt handelt, und selbst wenn Sie es nur ablecken, können Sie sicher sein, dass Sie eine ernsthafte Vergiftung bekommen. Der Pilz erlangte 1812 Berühmtheit, als er als ungenießbar anerkannt wurde. Die Oberfläche der Fruchtkörper ist weiß, samtig, mit kleinen Vertiefungen, die mit zunehmendem Alter beige oder braun werden. Auf der Oberfläche junger Exemplare ragen Tropfen giftiger blutroter Flüssigkeit durch die Poren. Das Wort "Zahn" im Titel - nicht nur. Der Pilz hat scharfe Kanten, die mit zunehmendem Alter auftreten.

Zusätzlich zu seinen äußeren Eigenschaften hat dieser Pilz gute antibakterielle Eigenschaften und enthält Chemikalien, die das Blut verdünnen. Es ist möglich, dass dieser Pilz bald ein Ersatz für Penicillin wird. Das Hauptmerkmal dieses Pilzes ist, dass er sich von Bodensäften und Insekten ernähren kann, die von der roten Flüssigkeit des Pilzes angezogen werden. Der Durchmesser der blutigen Zahnkappe beträgt 5-10 Zentimeter, die Beinlänge 2-3 Zentimeter. Blutige Zähne wachsen in Nadelwäldern Australiens, Europas und Nordamerikas.

3 Amorphophallus titanic

Die drei Führer unter den ungewöhnlichsten Pflanzen der Welt werden durch eine große tropische Pflanze der Gattung Amorphophallus der Familie der Schilddrüsen geschlossen, die 1878 auf Sumatra entdeckt wurde. Eine der bekanntesten Arten der Gattung, hat einen der größten Blütenstände der Welt. Der oberirdische Teil dieser Pflanze ist ein kurzer und dicker Stiel, an der Basis ist ein einzelnes großes Blatt über - kleinere. Blattlänge bis zu 3 Meter und bis zu 1 Meter Durchmesser. Die Länge des Stiels beträgt 2 bis 5 Meter, die Dicke 10 cm. Mattgrün mit weißen Querstreifen. Der unterirdische Teil der Anlage ist eine riesige Knolle mit einem Gewicht von bis zu 50 Kilogramm.

Das Aroma der Blume ähnelt einer Mischung aus Gerüchen von faulen Eiern und faulen Fischen, und in ihrer Erscheinung ähnelt die Blume einem verfallenden Stück Fleisch. Es ist dieser Geruch, der Insektenbestäuber in der freien Natur anlockt. Die Blüte dauert zwei Wochen. Interessant ist, dass sich der Kolben gleichzeitig auf 40 ° C erwärmt. Knolle während dieser Zeit stark erschöpft aufgrund von Nährstoffüberschüssen. Daher benötigt er eine regelmäßige Ruhezeit von bis zu 4 Wochen, um Kraft für die Entwicklung des Bogens aufzubauen. Wenn die Nährstoffe knapp sind, „schläft“ die Knolle nach der Blüte bis zum nächsten Frühjahr. Die Lebensdauer dieser Pflanze beträgt 40 Jahre, aber sie blüht in dieser Zeit nur drei- oder viermal.

2 Velvichia

Velvichiya erstaunlich - Reliktbaum - ist eine Art, eine Gattung, eine Familie, eine Abteilung Velvichievyh. Velvichia wächst im Süden Angolas und in Namibia. Die Pflanze befindet sich selten weiter als einhundert Kilometer von der Küste entfernt, dies entspricht ungefähr der Grenze, die von den Nebeln erreicht wird, die die Hauptfeuchtigkeitsquelle für velvichiya sind. Sein Aussehen kann weder Gras noch Strauch oder Baum genannt werden. Die wissenschaftliche Welt erfuhr im 19. Jahrhundert von Velvichiya.

Aus der Ferne scheint es, dass Velvichia viele lange Blätter hat, aber tatsächlich gibt es nur zwei von ihnen, und sie wachsen während der gesamten Pflanzenlebensdauer und fügen 8-15 Zentimeter pro Jahr hinzu. In wissenschaftlichen Arbeiten wurde ein Riese mit einer Blattlänge von mehr als 6 Metern und einer Breite von etwa 2 beschrieben, dessen Lebensdauer so lang ist, dass man es kaum glauben kann. Obwohl Velvichia als Baum gilt, hat es keine Jahresringe, wie bei Baumstämmen. Wissenschaftler haben das Alter der größten Velvichy-Radiokohlenstoffmethode bestimmt - es stellte sich heraus, dass einige Fälle ungefähr 2000 Jahre alt sind!

Anstelle von sozialem Pflanzenleben bevorzugt Velvichia ein einsames Dasein, das heißt, als Gruppe wächst es nicht. Die Blüten in Velvichia sehen aus wie kleine Beulen, und in jedem weiblichen Zapfen befindet sich nur ein Samen, und jeder Samen ist mit breiten Flügeln ausgestattet. In Bezug auf die Bestäubung gehen die Ansichten der Nerds hier auseinander. Einige glauben, dass Insekten bestäuben, während andere eher zur Einwirkung des Windes neigen. Velvichia ist durch das namibische Naturschutzgesetz geschützt. Das Sammeln seiner Samen ist ohne besondere Erlaubnis verboten. Das gesamte Gebiet, in dem Velvichia wächst, wurde in einen Nationalpark umgewandelt.

1 Rafflesia Arnoldi

Die ungewöhnlichste Pflanze der Welt ist Rafflesia Arnoldi, eine Art parasitärer Pflanzen aus der Rafflesia-Gattung der Rafflesianerfamilie. Es ist auf den Inseln Sumatra und Kalimantan zu finden. Rafflesia Arnoldi blüht mit einzelnen Blüten, die zu den größten der Welt gehören: Sie haben einen Durchmesser von 60 bis 100 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 8 Kilogramm. Die Rafflesiablume ist bunt. Es besteht aus fünf fleischigen dicken pfannkuchenähnlichen Blütenblättern von giftiger roter Farbe mit weissen Wucherungen wie Warzen. Eine ziegelrote Blume blüht für eine sehr kurze Zeit direkt auf dem Boden - nur 3-4 Tage. Der Geruch und das Aussehen von verfaultem Fleisch tragen dazu bei, Bestäuber anzulocken - Mistfliegen.

Diese Pflanze hat keine Wurzeln, keine grünen Blätter, in denen ein Photosyntheseprozess stattfinden würde. Rafflesia ist nicht in der Lage, die notwendigen organischen Substanzen selbstständig zu synthetisieren, und erhält daher alles, was es für seine Entwicklung benötigt. Es parasitiert an beschädigten Wurzeln und Stängeln von Cassus-Reben schaden. Rafflesia-Samen sind winzig, nicht mehr als ein Mohn. Wie sie in das Massivholz des Wirtes eingebracht werden, ist ein Rätsel. Rafflesia wächst langsam: Die Rinde der Liane, unter der sich der Samen dieser parasitären Blume entwickelt, schwillt erst nach anderthalb Jahren an und bildet eine eigenartige Knospe, die 9 Monate lang in einer Knospe reift.

Pelargonie oder Geranie

Nicht für das Schlafzimmer und das Kinderzimmer geeignet, hat die Pelargonie ihre Nische im Wohnzimmer eingenommen.


Pelargonie mit blassrosa Blüten. Foto von alltompelargoner.se

Die großen Dimensionen des Raumes scheinen den Geraniengeruch im Raum aufzulösen, er ermüdet nicht wie in einem Schlafraum.


Pelargonien-Tulpe. Foto von der Fuchsie-Pelargonie narod.ru

Die Schönheit neuer Sorten erfreut nicht nur, sondern fördert auch den Erwerb.


Die Blüten dieser Pelargonie ähneln Miniaturrosen. Foto von tam.com.ua

Die einzige Voraussetzung für eine gute Blüte ist Licht.

Schönes Aroma, schöne Blumen. Lichtbedarf Dieser Faktor muss berücksichtigt werden, sonst wird die Blüte nicht gefallen.


Jasmin verlangt Licht

Vielblumiger Jasmin wächst bis zu 2,5 m, die Knospen sind rosa, die Blüten nach dem Blühen sind weiß, sehr duftend.


Vielblumiger Jasmin

Jasmine officinalis
ca. 2,5 m hoch, blüht im Sommer - im Frühherbst sind die Blüten weiß, duftend.


Jasmine officinalis

Primel Jasmin
- fast geruchlos, kräuselt sich nicht, kann eine Höhe von 2,5 m erreichen.


Primel Jasmin

Euharis oder amazonische Lilie

Das Aroma ist wie bei den meisten Lilien ausgeprägt und intensiv: Während der Blütezeit ist das gesamte Wohnzimmer mit einem süßen Duft gefüllt.


Euharis Blumen hautnah

Ich habe 9 Amazonaslilien und werde hier nicht aufhören.


Euharis oder amazonische Lilie. Foto von mein-schoener-garten.de

Liebt diffuses Licht und Wärme.

Hibiskus oder chinesische Rose


Terry Hibiskus. Fotos von 4.bp.blogspot.com

Wenn es wächst, bevorzugt es diffuses Licht.


Hibiskus - eine würdige Dekoration des Wohnzimmers. Foto von media.snimka.bg

Besonders schön während der Blüte.

Wenn Sie weniger anspruchsvolle Blumen nehmen, sind nur Orchideen (mit guter Luftfeuchtigkeit und gemäßigt warmem Klima) eine gute Wahl. Sanft, unmöglich schön - echte Königinnen. Und wie viele schöne Ausblicke können Sie im Wohnzimmer genießen!

Am besten geeignet:

  • Anhrekum


Anhrekum

  • Aerides


Aerides

  • Bifrenaria


  • Wanda


Wanda

  • Dendrobium


Dendrobium

  • Miltonia


Miltonia

  • Enzyklika - Eine meiner Lieblingsorchideen für Wohnzimmer. Die Blüten sind klein, aber viele.


Enzyklika

  • Phalaenopsis - Die berühmteste Orchidee in unseren Häusern kann mit Sorgfalt in der Küche wachsen (wie die meines Freundes) und in einem Wohnzimmer oder sogar in einem Schlafzimmer leben.


Phalaenopsis

Sie ist beliebt für große geschnitzte Blätter und beeindruckende Größe, und sie hat auch schöne Blumen.


Monstera kann beeindruckende Größen erreichen. Fotos von forum.bestflowers.ru

Es gehört der giftigen Familie, aber wenn es nicht da ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. Sie fühlt sich gut bei Raumtemperatur und diffusem Sonnenlicht.


Monstera Blume. Fotos von ih0.redbubble.net

Bei der Pflege geht es hauptsächlich darum, die Luftwurzeln auf den Boden zu lenken, damit der Boden zwischen den Bewässerungen nicht austrocknet. Im Winter (bei eingeschalteter Heizung) müssen die Blätter besprüht werden.

Amorphophallus titanic (Amorphophallus titanum)

Der zweite Name ist die Leichenlilie (Corpse Lily). Die ungewöhnlichste Pflanze der Welt entsteht nicht nur durch die gigantische Größe einer Blume, sondern auch durch den schrecklichen Geruch, den sie abgibt. Es ist gut, dass der Geruch von verdorbenem Fleisch und Fisch in nur zwei Tagen riecht - dies ist die Blütezeit dieser erstaunlichen Pflanze. Ein weiteres Merkmal davon - eine seltene Blüte. Eine „Leichenlilie“ lebt für eine lange Zeit, bis zu 40 Jahre, und während dieser Zeit erscheinen Blumen nur 3-4 Mal darauf. Die Pflanze kann eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen und das Gewicht einer großen Blume beträgt etwa 75 Kilogramm. Die Heimat des titanischen Amorphophallus ist der Wald von Sumatra, wo er jetzt praktisch zerstört wird. Die Pflanze ist in vielen botanischen Gärten der Welt zu sehen.


Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula)

Nur der Faule hat nicht über diese erstaunliche Raubtierpflanze geschrieben. Aber egal wie viel über ihn gesagt wird, die Venusfliegenfalle fällt in ihrer absoluten Fremdheit auf. Man kann es sich leicht als Bewohner eines fernen und gefährlichen Planeten vorstellen, auf dem räuberische Pflanzen leben. Venusfliegenfalle Blätter sind eine ideale Falle für kleine Insekten. Sobald das unglückliche Opfer das Laken berührt, knallt er zu. Und je aktiver das Insekt widersteht, desto stärker stimuliert es das Wachstum von Pflanzenzellen. Die Ränder der Blattfalle wachsen zusammen und verwandeln sich in einen „Magen“, in dem der Verdauungsprozess innerhalb von 10 Tagen stattfindet. Danach ist die Falle wieder bereit, das nächste Opfer zu fangen. Dieses ungewöhnliche Raubtier kann „gezähmt“ werden - die Venusfliegenfalle wird erfolgreich zu Hause angebaut. Es ist wichtig, die Regeln der Pflege einzuhalten, um dann eine erstaunliche fleischfressende Pflanze selbst beobachten zu können.


Wolffia (Wolffia angusta)

Es gehört aufgrund seiner geringen Größe zu den ungewöhnlichsten Pflanzen der Welt. Dies ist eine Wasserpflanze der Unterfamilie Lescas. Die Größe des Wolfes ist vernachlässigbar - ungefähr ein Millimeter. Es blüht sehr selten. Währenddessen ist die Pflanze in Bezug auf die Proteinmenge den Hülsenfrüchten nicht unterlegen und kann vom Menschen als Nahrung verwendet werden.


Passiflora (Passíflora)

Diese wunderschöne Pflanze scheint auch aus anderen Welten zu stammen. Eine ungewöhnliche Blume brachte die Missionare, die ihn in Südafrika sahen, in eine Allegorie der Dornenkrone des Erlösers. Von hier kam der zweite Name einer der ungewöhnlichsten Pflanzen der Welt - Passionsblume (die Passion Christi). Passionsblume ist eine verholzte Kletterpflanze mit über 500 Arten.


Victoria amozonica

Dies ist die erstaunlichste und ungewöhnlichste Seerose der Welt. Der Durchmesser der Blätter der Pflanze erreicht zwei Meter. Sie sind so groß, dass sie einem Gewicht von bis zu 80 kg standhalten. Die Blüten dieser Seerose sind sehr schön und Victoria ist die beliebteste und ungewöhnlichste Pflanze in Gewächshäusern und botanischen Gärten.


Nepenthes

Eine andere Raubtierpflanze, die durch ihr ungewöhnliches Aussehen überrascht, wächst überwiegend in Asien. Diese buschartige Rebe klettert hoch auf benachbarte Bäume und hat zusammen mit gewöhnlichen Blättern spezielle Fallen, die die Form eines bis zu einem halben Meter langen Kruges haben. Sie sind in hellen Farben gestrichen, um die Aufmerksamkeit der Insekten zu erregen. Der obere Rand der Kanne enthält duftenden Nektar. Ein Insekt, das vom Geruch und der Farbe der Pflanze angezogen wird, kriecht in das Glas und rollt die glatte Oberfläche herunter. Am Boden befindet sich eine Flüssigkeit, die aus Verdauungsenzymen und Säuren besteht - ein echter Magensaft. Die Innenseite des Fangbogens ist mit Wachskalen ausgekleidet, die es dem Opfer nicht ermöglichen, aus der Falle herauszukommen. Wie die Venusfliegenfalle verdaut Nepentes das Insekt mehrere Tage. Dies ist eine der ungewöhnlichsten und beeindruckendsten Pflanzen der Welt.


Ghidnellum Peck oder blutiger Zahn

In Europa, Nordamerika und Australien wachsen ungenießbare Pilze wie ein kleines Stück Kuchen, das mit Erdbeersirup überzogen ist. Es wird nicht wegen eines sehr bitteren Geschmacks gegessen. Neben dem erstaunlichen Aussehen hat der Pilz auch nützliche Eigenschaften - sein Fruchtfleisch wirkt antibakteriell und enthält Substanzen, die das Blut verdünnen. Ungewöhnlich sieht nur junge Pflanze aus, schneeweißes Fruchtfleisch, das einen Tropfen rötlicher Flüssigkeit ausströmt.


Schwarzer Rabe oder Puppenaugen

Weiße Voronez oder Puppenaugen - eine ungewöhnliche Pflanze für schwache Nerven. Die Früchte, die in der zweiten Sommerhälfte darauf erscheinen, ähneln Puppenaugen, die auf einem Ast aufgespießt sind. Die Heimat der weißen Vorone sind die Gebirgsregionen Nordamerikas. Die Pflanze ist giftig, aber nicht gefährlich.


Поркупинский томат (Porcupine Tomato)

Поркупинский томат (Porcupine Tomato) – одно из самых необычных растений в мире с огромными шипами. Это мадагаскарский полутораметровый сорняк, украшенный красивыми фиолетовыми цветами. Но сорвать их очень трудно, поскольку листья растения защищены длинными ядовитыми шипами оранжевого цвета. Томатом его назвали за плоды, которые похожи на маленькие помидорчики. Многие необычные растения мира в ходе эволюции научились принимать форму других живых существ. Die Blüten der Schnabeltier-Orchidee sind beispielsweise winzigen Zwei-Zentimeter-Enten sehr ähnlich. Auf diese Weise lockt die Pflanze zur Bestäubung von Insekten - männliche Sägeblätter.


Lithops oder lebende Steine ​​(Lithops)

Unter den Zimmerpflanzen finden Sie die erstaunlichsten und ungewöhnlichsten Exemplare. Bestätigung dafür - lebende Steine, die den Raum schmücken und abwechslungsreich gestalten. Sie gehören zu den Sukkulenten und sind daher recht unprätentiös. Die Hauptsache ist, die richtige Pflege für sie zu beachten, und eines Tages können Sie bewundern, wie Lithops, die wie kleine Steine ​​aussehen, blühen werden. Dies geschieht in der Regel im dritten Betriebsjahr.


Blumenfallschirm Ceropegia Woodii

Wenn sie im 18. Jahrhundert, als diese ungewöhnliche Pflanze erstmals beschrieben wurde, etwas über Flugzeuge wüssten, würden sie es so nennen. Es gehört zu den Sukkulenten und bildet ein dichtes Geflecht aus fadenförmigen Trieben. Die Pflanze fühlt sich wie zu Hause und wird zur Innendekoration verwendet.

Rittersporn kulturell

Parameter: Höhe 150-180 cm, Blütezeit VI-IX, blüht blau, lila oder weiß.

Würde: lange blütezeit, spektakuläre blüte, einfach zu züchten und zu vermehren, universeller einsatz.

Anwendung: Dekoration von Zäunen, Wänden, die Schaffung von Gruppen auf dem Rasen, hohen Blumenbeeten, Gärten im englischen und ländlichen Stil.

Voraussetzungen und Anbau:Pflanze mag sonnige Plätze. Wächst besser in durchdringenden, mäßig fruchtbaren Böden. Möglicherweise ist eine Sicherung erforderlich. Die Pflanze sollte gefüttert werden - vom Frühjahr bis zum Spätsommer. Wenn nach der Blüte beschnitten, kann im Herbst wieder blühen.

Dicentra oder "gebrochenes Herz"

Parameter:Höhe 60-90 cm., Blütezeit V-VI, blüht rosa oder weiß.

Vorteile: originelle Blumen - "Herzen", Dekoration im Frühling, attraktives Aussehen.

Anwendung:Dekoration von Blumenbeeten, separat wachsenden, Dorf-, Stadt-, englischen und naturalistischen Gärten.

Voraussetzungen und Anbau: kann in sonnigen oder leicht schattierten Gebieten wachsen. Liebt fruchtbares Land, durchdringend, Humus. Es ist notwendig zu decken. Im Sommer bleibt ein leerer Platz zum Anpflanzen.

Echinacea purpurea

Parameter: Höhe 80-100 cm., Blüte VII-IX, Blütenfarbe rosa-braun.

Vorteile:Vielseitigkeit, ungewöhnlich reichlich blühend, leicht zu züchten.

Anwendung: Dies ist eine der wertvollsten Arten für Blumenbeete. Es sieht toll aus, wenn es in Gruppen gepflanzt wird, zum Beispiel auf dem Rasen, im Garten in einem rustikalen, englischen, urbanen Stil. Dies ist eine Heilpflanze.

Voraussetzungen und Anbau: Ein sonniger Standort ist erforderlich - er garantiert eine reichhaltige Blüte Mag sandig-tonige Böden, mäßig fruchtbar. Es ist frostbeständig, aber nach ein paar Jahren lohnt es sich, es zu vermehren und an einen neuen Ort zu verpflanzen. Kann von Schnecken angegriffen werden. Erzeugt keine Probleme beim Wachsen.

Taglilien-Hybride

Parameter:Höhe 60-100 cm., Blütezeit VI-VII, Blüten in verschiedenen Farben.

Vorteile: reichlich blühend, universell einsetzbar, eine Vielzahl von Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben.

Anwendung: hohe Blumenbeete, Gruppenpflanzung auf dem Rasen, Pflanzen einer Art oder einer Mischung, Dekoration von Teichen, dörflichen, orientalischen und englischen Gärten In China werden Taglilien sehr gern gegessen.

Voraussetzungen und Anbau:Die Pflanze sollte an sonnigen Orten gepflanzt werden - dann blüht sie üppig. Liebt durchdringenden, fruchtbaren Boden. Es sollte regelmäßig gefüttert werden (mehrmals pro Saison). Das Entfernen verblichener Blüten verlängert die Blütezeit.

Parameter: Höhe ist 10-120 cm., Blütezeit ist VII-VIII, Blumen sind unansehnlich.

Vorteile:universeller einsatz, wächst unter der baumkrone, laubwechselnd und dekorativ, lange entwicklungszeit im blumenbeet - vom frühjahr bis zum späten herbst, vielfältige sorten und arten.

Anwendung:auf Blumenbeeten, unter Bäumen und Büschen, Steingärten, Dekoration von Stauseen, Gärten in verschiedenen Stilrichtungen.

Voraussetzungen und Anbau: Eine Sorte mit hellen Blättern wächst am besten an hellen Orten und mit gleichmäßig grünen Blättern bevorzugen sie mehr Schatten. Es sollte mit organischen oder mineralischen Düngemitteln mit Kalium gedüngt werden.

Kamillengarten

Parameter:Höhe 60-100 cm., Blütezeit VII-VIII, weiß-gelbe Blüten.

Vorteile: hellt das Blumenbeet auf, leicht mit anderen Arten zu verpacken, leicht zu züchten.

Anwendung: sonnige Blumenbeete, Dekoration von Wegen und Treppen, die Blume ist geschnitten, für Gärten verschiedener Stile.

Voraussetzungen und Anbau:Pflanze sollte in voller Sonne gepflanzt werden Liebt sandig-lehmige Böden. Es ist notwendig, organische Dünger herzustellen. Verblasste Blütenstände werden entfernt, um die Blüte fortzusetzen.

Gartenlupine

Parameter: Höhe beträgt 50-70 cm., Blütezeit VI-VIII, verschiedene Blütenfarben.

Vorteile:spektakuläre Blumen, Gründünger - bindet Stickstoff aus der Luft.

Anwendung:eine traditionelle Pflanze für Blumenbeete, eine ausgezeichnete Dekoration von Zäunen, geeignet für Gründüngung (Gründüngung) für Gärten im rustikalen Stil.

Voraussetzung und Anbau: liebt sonnige Plätze und sandige Lehmböden. Eine Düngung ist nicht erforderlich. Nach der Blüte ist es besser zu beschneiden. Alle paar Jahre sollte die Pflanze durch junge Exemplare ersetzt werden.

Geniale Rudbeckia

Parameter:Höhe 40-60 cm., Blütezeit VII-X, Farbe gelbbraun.

Vorteile: lange blütezeit, üppige blüte, „sonnige“ blüten, einfach zu züchten.

Anwendung:Blumenbeete, Pflanzen in Gruppen, Dorfgärten

Voraussetzungen und Anbau:Pflanze sollte an sonnigen Orten gepflanzt werden. Bevorzugt Böden sandig-tonhaltig, fruchtbar. Verträgt keine Dürre. Es ist notwendig, es im Frühjahr zu schneiden. Ausgeblichene Blüten können entfernt werden, um die Blüte zu verlängern.

Field Vergissmeinnicht

Parameter: Höhe 15-25 cm., die Blütezeit in der Regel VI-VII, blaue Blüten.

Vorteile:Vielseitigkeit, kleine üppige Blüten.

Anwendung: niedrige Betten und ihre Einrahmung, Dekoration von Wegen und Wänden, Dekoration von Teichen, Steingärten, Gärten verschiedener Stile.

Voraussetzung und Anbau:Pflanze unprätentiös. Liebt helle Orte, aber teilweise im Schatten. Bevorzugt fruchtbare Böden, mäßig feucht. Wird oft durch Selbstsaat vermehrt.

Primel oder Primel

Parameter:Höhe 10-50 cm., Blütezeit III-VI, verschiedene Blütenfarben.

Vorteile: bunte Blumen, leicht zu züchten, früh blühend.

Anwendung:niedrige betten, dekoration von stauseen, dekoration von kanten, auf einem balkon.

Voraussetzungen und Anbau: Pflanze sollte an hellen Orten gepflanzt werden. Bevorzugt fruchtbare, mäßig feuchte Böden. Es sollte organischer Dünger zugeführt werden. Keine Sonderwünsche.

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

Pin
Send
Share
Send
Send