Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Stauden im Garten - Arten von Blumen und Wachstumsbedingungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Stauden nennen grasbewachsene Zierpflanzen, die im Freiland überwintern. Beim Anbau von mehrjährigen Blumen benötigen einige Pflanzenarten noch vor Beginn der kalten Jahreszeit Schutz. Außerdem müssen Sie bei der Pflege von Stauden andere Bedingungen hinsichtlich der Anforderungen an Licht, Feuchtigkeit und Bodenbeschaffenheit einhalten. Mit den notwendigen Empfehlungen können Sie Ihren Garten in eine wunderschöne blühende Oase verwandeln.

Beim Pflanzen und Pflegen von mehrjährigen Blumen müssen drei wichtige Faktoren beachtet werden.

1. Shadow ist anders.

2. Wasser, aber nicht einfüllen.

3. "Einheimische" Erde für jede Pflanze.

Die Natur ist so vielfältig, dass Sie darin die ungewöhnlichsten Formen von Pflanzen mit erstaunlichen Eigenschaften finden können. Die Aufgabe eines guten Gärtners, basierend auf der Kenntnis der natürlichen Eigenschaften von Pflanzen, ist es, aus einer Vielzahl von Arten die für sich geeigneten auszuwählen. Daher ist die Kenntnis der ökologischen Eigenschaften der Kulturpflanzen das oberste Gebot des Anbaus.

Es ist seit langem bekannt, dass das Leben einer Pflanze von fünf Umweltfaktoren bestimmt wird: Licht, Wärme, Wasser, Ernährung und Bodensauerstoff.

Das erste, worauf der Gärtner beim Anbau von Stauden achtet, ist die Auswahl von ausreichend winterharten Pflanzen für Zentralrussland, die für den Winter keinen besonderen Schutz benötigen.

Sehr attraktiv, aber leider wärmeliebende Pflanzen, Dahlien und Gladiolen, der Gärtner ist gezwungen, im Herbst an einem warmen Ort zu graben und zu lagern.

Einige Pflanzen wachsen nur dann gut, wenn der Gärtner die erforderlichen Voraussetzungen dafür schafft. Zum Beispiel wächst das alpine Edelweiß - ein besonderes Wahrzeichen des Hochlands der Alpen - in der Moskauer Region gut, aber nur auf kalkhaltigen steinigen Böden benötigt Perovskia eine dicke Sandschicht. Goniolimon bevorzugt sonnige felsige Plätze. Und im Gegensatz zu ihm wachsen Jeffersonium und Blattfarn im tiefen Schatten besser. Trillien brauchen tiefen Schatten und Waldböden.

Staudenpflege: Licht und Temperatur

Pflanzen sind die Kinder der Sonne. Nur die Sonnenstrahlen, ihre Energie lassen die Pflanzen existieren. Es gibt jedoch Arten, in der Regel Wälder, die normalerweise auch im tiefen Schatten wachsen und blühen. Das heißt, die Natur ist so vielfältig, dass man darin alles findet, was den Gärtner interessiert. In Bezug auf das Licht gibt es drei Gruppen von Pflanzen.

Denken Sie bei der Pflege von mehrjährigen Blumen daran, dass lichtliebende Pflanzen auch schwache Schattierungen nicht tolerieren. In der Regel sind dies Wüstenbewohner, Steppenbewohner (Tulpen, Schwertlilien usw.), Wiesenbewohner (Kornblumen, Geranien und Nivyaniki) und Gesteinsbewohner (Mauerpfeffer, Steinbrech usw.).

Farbtolerant kann in der Sonne und im Halbschatten wachsen. Sie kamen aus seltenen Wäldern, von Waldlichtungen und Waldrändern (Lilien, Phloxen, Taglilien usw.) in unsere Gärten.

Schattenhafte Menschen fühlen sich in hellem Sonnenlicht nicht wohl. Dies sind Bewohner von geschlossenen Eichenwäldern und taubstummen Fichtenwäldern (Huflattich, Kupeny, Anemone, Trillium, die meisten Farne usw.).

Schon aus dieser sehr groben Einteilung ist ersichtlich, dass schattenresistente und schattenliebende Pflanzen im Schatten wachsen können. Aber der Schatten ist anders.

Ein dichter, dichter Schatten auf einem gewöhnlichen Gartengrundstück befindet sich unter dem Baldachin alter, oft gepflanzter Apfelbäume auf der Nordseite derart dichter, großer Büsche wie Aronia-Büsche, ungarische Flieder, Irgi, Weißdorn und Nadelbäume auf der Nordseite von hohen Gebäuden, die niemals fallen direkte Sonnenstrahlen. An solchen Orten gibt es nicht nur wenig Licht, sondern es wird auch ein spezifisches Mikroklima erzeugt, d. H. Im Sommer gibt es weniger tägliche Temperaturabfälle und eine höhere Luftfeuchtigkeit als in Solargebieten. Und im Winter - immer mehr Schnee und es schmilzt langsam. Solche Bedingungen begünstigen das Wachstum und die Blüte solcher schattenliebenden Pflanzen.

Unter dem Baumdach bildet sich ein heller Schatten mit einer seltenen, durchbrochenen Krone wie Eberesche, Sanddorn, Kirsche. Es ist interessant, Gewicht netsvetuschie Zwiebeln (Tulpen, Nörgelei, Narzissen, Muscari, Krokus) dlinnokornevischnye doronicum (doronicum Osten, doronicum Plantaginaceae), immergrüne Bodendecker aussehen: omfalodes Frühling, Immergrün, Wallen gravilatovidnaya, bewachsen mit Anemonen kanadischer und Anemonen Wald, Glocke Punkt Gebüsch. Auf den feuchten, torfigen Böden, immer - sowohl im Frühling während der Blüte als auch im Sommer, wenn große Blätter wachsen, überrascht und erfreut es Lysihiton von Kamtschatka. Aber der bekannteste, niemals nervigste Anblick ist der blühende Wald, Vergissmeinnicht.

Spektakulär im hellen Schatten von Lilien (besonders Arten), Phlox paniculata, blutroter Geranie und ozhikaähnlichen Gänsen.

Der Höhepunkt der Blumenbeete im hellen Schatten kann Rogers sein, und von hohen Pflanzen - wunderschön und Kamtschatka Mädesüß. Wenn es möglich ist, lohnt es sich, den Garten mit so erstaunlichen Pflanzen wie Strauß und Onokley zu dekorieren. Die Halbschatten treten in Gebieten sowohl an der Ost- als auch an der Westseite von Gebäuden und entlang der Ränder auf. Hier fallen die Sonnenstrahlen entweder morgens (was günstiger ist) oder nachmittags auf die Pflanzen. Die mikroklimatischen Verhältnisse im hellen Schatten und im Halbschatten unterscheiden sich kaum von denen im Freien, die täglichen Temperaturschwankungen werden hier jedoch geglättet. Vielleicht sind für viele Blumenkulturen, insbesondere für schattenresistente, die Bedingungen im Halbschatten am angenehmsten: Astilbeas, Lilien und Phloxen, Liatrice, Primeln und Gänseblümchen, Wirte und Aquilegien, Dicenter, Taglilien und Badeanzüge - dies ist eine unvollständige Liste von Pflanzen, die im Halbschatten wachsen. Interessant und wenig bekannt, aber stabil in unserer Klimakultur - eine weiche Manschette, Grandiflora-Rang.

Damit der Schatten für Blumenkulturen überhaupt nicht extrem ist, müssen Sie nur überlegen und die richtige Auswahl treffen.

Bei Pflanzen kommt es nicht nur auf die Lichtmenge an, sondern auch auf das Verhältnis von dunkler zu heller Tageszeit (Photoperiodismus). Nach diesem Indikator werden sie in drei Gruppen eingeteilt:

  • Kurztagspflanzen (Chrysanthemen, Busch- und italienische Astern) kommen aus den südlichen Regionen, daher blühen sie im Herbst während des kurzen Tages,
  • Pflanzen eines langen Tages, deren Geburtsort die nördlichen Regionen sind,
  • Neutral - die meisten kommen aus Wäldern.

Die Temperatur von Luft und Boden bei der Pflege und Kultivierung von Stauden hat einen erheblichen Einfluss auf das Pflanzenleben, da Stoffwechselprozesse nur unter bestimmten Temperaturbedingungen ablaufen.

Wachsende Mesophyten, Xerophyten, Hydrophyten und Hygrophyten

Wasser spielt eine entscheidende Rolle im Leben von Pflanzen, denn es besteht zu 90% aus Wasser. Entsprechend dem Wasserbedarf der Anlage werden vier große Gruppen eingeteilt. Hydrophyten oder Wasserpflanzen wachsen nur in Wasser. Hygrophyten oder feuchtigkeitsliebende Pflanzen feuchter Lebensräume benötigen ständig zu viel Bodenfeuchtigkeit - das sind die Arten von Feuchtwiesen, die Ufer von Gewässern. Arten von verschiedenen Gruppen unterscheiden sich optisch gut. So ist bei feuchtigkeitsliebenden und gemäßigten Arten die Blattplatte dünn, ohne Pubertät, das Wurzelsystem ist oberflächlich, ausgedehnt und es gibt oft lange Rhizome oder Stolonen (Anemone, Tiara, Selenchuk usw.).

Mäßig feuchtigkeitsliebend (Mesophyten) - Lebensraumpflanzen mit mäßiger Bodenbefeuchtung, darunter die meisten Arten, die in Wäldern, Bergwiesen und Trockenwiesen wachsen. Die meisten Arten und Sorten, die in den Blumengärten Zentralrusslands erfolgreich wachsen, gehören zur Gruppe der Mesophyten, d. H. Sie haben einen mäßigen Feuchtigkeitsbedarf.

In der Natur leben sie an Orten mit normaler Bodenfeuchtigkeit, dh sie sind Pflanzen von Wäldern und Wiesen. Sie unterscheiden sich in der Art der Wurzelsysteme: Im ersteren sind die Wurzeln oberflächlich, schwach, im letzteren - kraftvoll, tief. Die Blätter sind verschieden, aber in der Regel dünn, grün und ohne Pubertät. Es gibt viele Übergangsformen, sowohl für Hygrophyten als auch für Xerophyten. Tulpen während der Vegetationsperiode und der Blütezeit benötigen daher eine gute Feuchtigkeit, vertragen jedoch am Ende der Vegetationsperiode keine übermäßige Feuchtigkeit, insbesondere im Sommer in Ruhephasen. Und solche Beispiele gibt es viele.

Sukholyubov (xerofity) Sie können saftige Blätter (Mauerpfeffer, jung) oder stachelige (Morine, Eryngium), dicht weichhaarige (wolliger Skorbut), ledrige (Thymian) oder schmale, harte (Federgras) haben. Ihre Wurzeln sind oft tiefgreifend, schwenkbar (Swing, Kermek) oder faserig (Federgras). Es gibt viele Übergangsformen in dieser Gruppe, daher sind in der folgenden Liste nur die dürreresistentesten Pflanzen aufgeführt. Ein Beispiel für dürreresistente Pflanzen sind die Arten, die im Volksmund „Rolling Fields“ (Goniolimon, Quatran, Kachim, Kermek) genannt werden.

Denken Sie beim Anbau von mehrjährigen Pflanzen daran, dass Xerophyten oder Sukholyuby trockene Standorte bevorzugen, keine übermäßige Feuchtigkeit vertragen und gut durchlässige, leichte Böden benötigen, da sie aus Wüsten, Steppen oder trockenen Gesteinen stammen. Es werden auch Übergangstypen unterschieden: Hygromezophyten, Xeromesophyten usw.

Wasserpflanzen (Hydrophyten). Die meisten am Boden angebrachten Wasserpflanzen haben ein starkes Wurzelsystem (Bohne, Seerose), bei Schwimmpflanzen sind die Wurzeln fast unentwickelt. Die meisten von ihnen vermehren sich hauptsächlich vegetativ, einschließlich der Winterknospen „Turionami“, die bis zum Frühjahr auf den Boden fallen. Nach ihrer Bildung stirbt die Mutterpflanze ab. Die Vielfalt der Blätter ist charakteristisch, wenn sich schwimmende Blätter stark von denen unterscheiden, die eingetaucht sind. Beispielsweise sind in einer Wasser-Butterblume die oberen Blätter ganz und die eingetauchten Blätter werden in kleine Lappen geschnitten.

Der beste Ort für Wasser- und Küstenpflanzen ist ein natürlicher Teich mit konstantem Wasser aus einem Bach oder Schlüssel. Verwenden Sie aber zunehmend Miniteiche. In Fässern (Fässer sollten mit wasserdichtem Stoff ausgekleidet sein), Mulden, Keramikbehältern sind Wasserpflanzen gepflanzt, die Ihren Garten den ganzen Sommer über schmücken.

Feuchtigkeitsliebende Pflanzen (Hygrophyten). In der Natur besetzen sie einen Lebensraum mit einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden (Ufer von Gewässern, Auen, Schluchten usw.).

Normalerweise haben sie ein dichtes, faseriges Wurzelsystem, große, weiche Blätter, darunter gibt es viele hohe Pflanzen.

Boden zum Pflanzen und Pflegen von mehrjährigen Blumen

Die wichtigste Voraussetzung für den Anbau von mehrjährigen Blumen im Land ist die Übereinstimmung ihrer Umweltbedürfnisse mit den Bedingungen des Landeplatzes. Kein Gärtner im Freiland kann die Länge des Tages, die jahreszeitliche Dynamik von Temperatur und Luftfeuchtigkeit verändern. Es gibt jedoch einen wichtigen Faktor im Pflanzenleben, der reguliert werden kann - dies sind die Bodenbedingungen. Der Boden wird hauptsächlich durch zwei Merkmale geschätzt:

Bodenphysik: Dichte, Porosität und Textur (Ton, Lehm, Sand)

Bodenchemie: Verfügbarkeit der für die Pflanzenernährung notwendigen Elemente - Phosphor, Stickstoff, Kalium und Spurenelemente, Salzgehalt und Säuregehalt des Bodens.

Die chemische Zusammensetzung des Bodens kann durch Dünger und Kalk, die physikalische durch Zugabe von Sand, Humus und Torf verändert werden. Der Begriff "Gartenboden" impliziert Durchschnittswerte, dh es handelt sich um einen neutralen, lehmreichen Boden. Ein wichtiger Umweltfaktor, der maßgeblich die Vitalität der Pflanzen bestimmt, ist die normale Luftintensität des Bodens. Dieser Indikator wird visuell ermittelt. Lose sandige Lehmböden sind immer mit Sauerstoff angereichert, wodurch die Wurzeln der Pflanzen normal Nährstoffe aufnehmen können. In den verdichteten und insbesondere überverdichteten Böden ist wenig Sauerstoff vorhanden, es finden anaerobe Prozesse statt (dh ohne Sauerstoff), es entwickelt sich eine schädliche Mikroflora und die Aktivität der Wurzelfütterung wird behindert. Praktischerweise kommen unter den Kulturpflanzen nur selten Arten vor, die auf übergroßen Tonböden gut wachsen. Die meisten von ihnen zeichnen sich durch ein faseriges Wurzelsystem aus und sind feuchtigkeitsliebend. Ein wichtiger Indikator für die Bodenqualität ist der Säuregehalt. Die Böden sind in saure (pH unter 6), neutrale (pH = 6-7) und alkalische (pH über 7) Böden unterteilt.

Die meisten Zierpflanzen wachsen gut auf normalen Gartenböden. Eine Reihe von Kulturen benötigen jedoch spezifische Bedingungen.

In Bezug auf den Säuregehalt werden Calcephilic-Pflanzen unterschieden („liebevoller“ Kalk - pH 7-8). Einige Pflanzen reagieren jedoch schlecht auf Kalküberschuss, sie wachsen gut auf sauren Böden.

Das Verhältnis von Pflanzen zu Bodenversalzung ist von großer Bedeutung für die Auswahl von Pflanzen für den Anbau in städtischen Umgebungen. Es ist bekannt, dass das Bodensubstrat von Städten eine große Menge schädlicher Salze enthält. Pflanzen, die überschüssiges Salz im Boden tragen, werden Halophyten genannt. Und obwohl solche Pflanzen selten kultiviert werden, ist es immer noch möglich, eine Reihe von Arten zu beobachten, die normalerweise mit einem kleinen Überschuss an Salzen wachsen. In der Regel handelt es sich um Pflanzen von Steppen, Halbwüsten, Meeresküsten: Astern (Italiener, Strauch, Neuengland, Novobelgier), Kornblumen (Steppe), Goniolimon, Goldrute, Iris (niedrige Arten), Quatre, Kachim, Kermek, Kodyly, Lihnis, Mertensia, Schwingel, Mauerpfeffer, Wermut.

Waldboden. Eine bestimmte Gruppe besteht aus Pflanzen, die gut auf Waldböden wachsen. Typische Waldböden zeichnen sich durch hohe Porosität, mäßige Fruchtbarkeit aus, sind flach und haben einen hohen Gehalt an Mikroorganismen. Pflanzen von Waldböden mögen keine Düngemittel, sowohl organische (insbesondere Gülle) als auch mineralische. Sie sind zufrieden mit natürlichen, nicht angereicherten Waldböden, die Hauptsache ist die Erhaltung von Laubbaumabfällen im Herbst. Diese Abfälle schützen den Boden vor starkem Gefrieren, Austrocknen und Winderosion. Im Frühjahr gelangen nach dem Verrotten Nährstoffe und organische Stoffe mit in den Boden. Laubstreu ist nicht perfekt, aber die Nachahmung von Waldstreu, dem Hauptverwahrer der Fruchtbarkeit von Waldböden, ist der Ort, an dem sich die meisten Wurzeln von Waldpflanzen befinden. Durch die jährliche Erhaltung der abgefallenen Blätter von Bäumen schafft der Gärtner günstige Bedingungen für das Wachstum einer ganzen Gruppe von Pflanzen, die Waldböden benötigen.

Steiniger Boden. Eine besondere Gruppe bilden Petrophyten, also Pflanzen, die auf steinigen Böden, Talus und Steinen gut wachsen. Die meisten von ihnen sind mit Bergen verbunden. In den letzten Jahren begann im Zusammenhang mit der massiven Schaffung von Steingärten, Kiesgärten und ähnlichen Bepflanzungen die Begeisterung für solche Pflanzen. Dies sind hauptsächlich dürreresistente Pflanzen, die Kissen, Rasen und einzelne Büsche bilden. Das Wurzelsystem ist zentral, dringt tief in die Steine ​​(Burachok, Rennmaus usw.) ein und saugt oft Wurzeln (orientalischer Mohn, schöne Nachtkerze). Unter Petrophyten gibt es Zwiebeln (Zwiebel Karatavsky, Krokus, etc.).

Unten sehen Sie die Fotos der Bepflanzung und Pflege von Stauden auf dem Gartengrundstück:

Merkmale des Anbaus mehrjähriger Blumen und Pflanzen im Land

Für vielbeschäftigte Menschen, die nicht die Möglichkeit haben, viel Zeit mit der Pflege von Blumenbeeten zu verbringen, empfehlen wir, den Anbau allgemeiner Kulturpflanzen einzuschränken. Blumenzüchter können eine größere Auswahl an Blumenpflanzen empfehlen, einschließlich neuer Kulturpflanzen, die von führenden Botanikern des Landes entwickelt wurden.

Eines der Merkmale des Wachstums von mehrjährigen Pflanzen - Sie können nicht mit der Natur streiten. Es müssen nur die Pflanzen gepflanzt werden, die genau auf Ihrer Website wachsen, und nicht nur modische oder von außen beliebte Arten. Schließlich weiß jeder Gärtner, dass geschwächte, kranke, schlecht wachsende Pflanzen nicht schön sein können und keinen guten „Teppich“ bilden.

Viele wild lebende Pflanzen können in das Land umgesiedelt werden, aber Sie müssen die Regeln befolgen, die der Natur keinen Schaden zufügen.

1. Graben Sie niemals Pflanzen aus, wo es nur wenige gibt. Es ist notwendig, Dickichte und Flecken von Farnen zu finden, von denen man ein oder zwei Pflanzen nehmen kann.

2. Bessere Jungpflanzen graben.

3. Es ist besser, in der zweiten Sommerhälfte Pflanzen aus der Natur zu nehmen. Sie sind zu diesem Zeitpunkt deutlich sichtbar, nicht im Frühjahr, als sich die Blätter noch nicht gedreht hatten.

4. Es wird nicht empfohlen, einzelne Exemplare zu graben (es kann sich um seltene Arten handeln), Pflanzen nach August zu verpflanzen (sie haben möglicherweise keine Zeit, vor dem Winter Wurzeln zu schlagen) und eine große Anzahl von Exemplaren zu entnehmen.

Denken Sie daran: Wenn die Pflanze in der Lage ist, ein Dickicht zu bilden, bildet sie es in zwei oder drei Jahren. Und wenn es als separater Strauch wächst, dann sollten es im Blumengarten einzelne, solitäre Pflanzungen sein.

Langblumige Pflanzen

Mehrjährige, unprätentiöse Blumen, die den ganzen Sommer über blühen. Die beste Wahl, wenn Sie ein "faules" Blumenbeet schaffen möchten. Diese Wahl ist auch gerechtfertigt, wenn Sie nur die leeren Stellen füllen müssen, die für die Kultivierung ungeeignet sind. Diese Gruppe umfasst sowohl langblühende Pflanzen als auch Exemplare mit wiederholter Blüte, in der Regel am Ende des Sommers.

  • Gelenium. Die Blüte hat ziemlich große rotbraune oder orange-gelbe Blütenstände, die sehr dicht mit hohen Büschen bedeckt sind. Gelenium schmückt perfekt die unauffälligsten Ecken Ihres Gartens vom Hochsommer bis zum Spätherbst. Gelenium hat eine sonnenähnliche Form, die zu sagen scheint, dass die Blume keine Halbschatten verträgt, feuchte und nahrhafte Böden liebt. Die Kultur wintert glücklich in den südlichen Regionen, aber in der Moskauer Region braucht es Schutz. An besonders heißen Tagen mäßig gießen. Растение часто используется для того, чтобы замаскировать старые дачные постройки и невзрачные стены.
  • Василек многолетний. Этот "пушистый шарик" знаком практически любому цветоводу. Растение отлично себя чувствует в любых типах почв и не требует особого ухода.Kornblume ist eine Wildblume, daher ist die Liebe zum Sonnenlicht nicht überraschend. Die Blume verträgt sich gut mit fast allen Bewohnern der Beete. Kornblume gehört zu den mittelwüchsigen Pflanzen. Die Blütezeit dauert von Anfang Sommer bis Ende Herbst. Die Kultur ist sehr resistent gegen Krankheiten und wird sehr selten von Schädlingen befallen.
  • Lupin. Sehr beliebt bei vielen Blumenzüchtern, sowohl für "schlanke" hohe Blütenstände, die in verschiedenen Farben erscheinen können, als auch für schöne dekorative kompakte Büsche und gefiederte Blätter. Kultur kann auf jedem Boden wachsen und breitet sich ziemlich schnell von selbst aus. Darüber hinaus verträgt eine ausreichend dürreresistente Pflanze Schatten gut und weist eine hohe Winterhärte auf. Das erste Mal blüht im Juni und das zweite Mal - im August, nachdem die blühenden Blütenstände entfernt wurden. Lupine kann sich wie ein Unkraut in Ihrer Gegend verteilen. Um die Verbreitung zu kontrollieren, wird empfohlen, einige Herbstblütenstände zu entfernen, bevor die Samen reifen.
  • Salvia Eichenholz. Salbeiblüten haben eine kerzenartige Form mit einer Vielzahl von Violettönen. Eine hohe Blume ergänzt perfekt die Mixborders und erfüllt den Garten mit einem köstlichen Aroma. Die Blütezeit dauert den ganzen Sommer, während verkümmerte Büsche immer dekorativ bleiben, erfordern keine zusätzliche Manipulation durch den Blumenliebhaber. Zu Fruchtbarkeit und Bodenbeschaffenheit ist es recht unprätentiös, verträgt aber keine zu hohe Bodenfeuchtigkeit. Es wächst gut im Halbschatten, aber die bevorzugten Bereiche sind sonnenbeschienene Ebenen.
  • Nivyanik (Kamillengarten). Wenn Sie ein Ziel bei der Auswahl der anspruchslosesten Staude für den Garten haben, muss Gartenkamille zu diesen Pflanzen auf Ihrer Liste gehören. Vielleicht überrascht eine solche Blume Ihre Gäste nicht mit ihrer Dekoration oder ihrem Aroma, aber es ist schwer, auf eine solche Kultur mit einer solchen Kultur zu warten. Nivyanik wird fast vom Beginn des Sommers bis zum Herbst reduziert, wenn es auf einer gut beheizten Solarfläche gepflanzt und regelmäßig bewässert wurde.
  • Rudbeckia. Diese Kultur wird von mehreren Arten auf einmal repräsentiert, die eine unterschiedliche Struktur der Blütenstandskörbe aufweisen. Sie vereinen sich durch hohe Triebe und leuchtend gelbe Farbe. Die Kultur beginnt ab dem Hochsommer abzunehmen und blüht bis zum Ende der Sommersaison. Die Staude verträgt den Winter ohne zusätzlichen Schutz und benötigt keine besonders fruchtbaren Böden. Es ist am besten, offene Bereiche mit direkter Sonneneinstrahlung für Rudbeckia zu identifizieren.

Stauden, die im zeitigen Frühjahr blühen

Nach der kalten Wintertrübung können wir es oft nicht erwarten, so schnell wie möglich in die leuchtenden Farben der frisch blühenden Natur einzutauchen. Dazu müssen Sie darauf achten, welche Art von Garten zu Beginn der Saison vorhanden sein wird. Stauden für Blumenbeete, die sich in den ersten warmen Tagen des Monats Mai durch anspruchslose Pflege und Blüte auszeichnen, können auf jeden Fall Ihr noch „nacktes“ Gartengrundstück schmücken.

Zwiebelige mehrjährige Blüten:

Galantus (Schneeglöckchen) - Blumen erscheinen mit dem ersten tropfenden und schmelzenden Schnee. Blüte etwa einen Monat (im März). Sie lieben sonnige Plätze, obwohl sie ein wenig Schatten aushalten können. Der Boden ist nicht wählerisch. Vermehrt durch Zwiebeln sowie Samen, die Ameisen tragen. Blumenzwiebeln aus dem Herbst. Im Frühjahr können Sie nach der Blüte überwachsene Sträucher anpflanzen.

Zwiebelstauden für Galantusy (Schneeglöckchen)

Sie haben eine kurze Vegetationsperiode und dann stirbt der obere Teil ab und bis zum nächsten Frühling sind sie nicht sichtbar.

Galantus: Blumenfoto

Krokusse (Safran) - zusammen mit Galantus blühen, mehrfarbige Knospen haben:

Gepflanzt brauchen diese Stauden Herbst. Für diesen Zweck eignen sich sowohl Sonnenplätze als auch mit einem gestreuten Schatten.

Krokusblumenfoto

Krokusse werden ein Schmuckstück auf Blumenbeeten, Rasenflächen, Blumenbeeten, in Behältern, unter Bäumen und Büschen sein. Blüte im März, sobald der Schnee von ihrem Territorium schmilzt und die Sonne scheint.

Hyazinthen - Blüten mit großen, mehrfarbigen Knospen. Sehr sanft, aber anspruchsvoll. Um sie zu züchten, müssen Sie verschiedene Regeln befolgen:

  • Der Boden für Hyazinthen ist geeignet neutral, bestehend aus Blatt- und Grasland,
  • Die Blume mag keine Staunässe,
  • Licht wird viel benötigt, aber direktes Sonnenlicht ist schädlich,
  • Parzelle mit Hyazinthen sollte vor Windböen geschützt werden.

Hyazinthen, Fotos von mehrjährigen Färbung

Blütezeit: Ende März, April, Anfang Mai (je nach Sorte und Außentemperatur).

    Scilla (Scilla) - unprätentiös, bedarf keiner besonderen Pflege. Blüten im März. Sie wächst sowohl an sonnigen als auch an schattigen Orten. Verträgt kein stehendes Wasser. Die Blüten sind blau, selten weiß. Liebt es unter den Bäumen zu wachsen. Vermehrt durch Samen und Zwiebeln.

Fotos von Blumen Scylla

Iridodictium (retikuläre Iris)

Foto von Muscariblüten (Maushyazinthe)

Es gibt andere Blautöne oder zweifarbige Muscari. Es ist besser, diese Pflanzen in einer Gruppe zu pflanzen, damit sie spektakulär aussehen. Pflanzen Sie die Zwiebeln im Herbst, decken Sie sie nicht ab, sie vertragen Kälte gut und überwintern im Freiland.

Narzissen - mehrjährige Zwiebelpflanzen. Es gibt mehr als zwanzigtausend Sorten. Alle von ihnen sind in Gruppen unterteilt:

  • Krupokoronchatye,
  • Kleine Krone,
  • Röhrenförmige Narzissen,
  • Triandrus,
  • Alpenveilchen,
  • Terry,
  • Zhonkleiform,
  • Tatsettoidnye
  • Poeticus
  • Mit einer geteilten Krone.

Narzissen blühen im April und Mai. Sie lieben sonnige Plätze, halten aber Halbschatten aus, Hauptsache der Boden ist atmungsaktiv und gut drainiert. Wertvoll für Winterhärte. Besser Ende August oder Anfang September gepflanzt. Sieht gut aus, sowohl auf den alpinen Hügeln als auch entlang der Allee oder in Gruppen auf Beeten und Blumenbeeten.

Krautige Stauden:

Primel - Über 550 Arten sind bekannt. Diese mehrjährigen Blumen kommen in allen möglichen Farben vor. Sie müssen eine Pflanze im zweiten Lebensjahr im Herbst in einem feuchten Boden auf einem Gelände mit diffusem Licht pflanzen. Es verträgt kein direktes Sonnenlicht und wächst daher gut unter Bäumen, insbesondere unter Obstbäumen. Für die Form und Anordnung der Farben gibt es fünf Gruppen von Primeln:

  • kissen
  • regenschirmförmig,
  • längs,
  • glockenförmig,
  • capitatum.

Primel: Fotos von Blumen

In der Volksmedizin werden Rhizome zum Abkochen beim Husten verwendet, und die Blätter sind ein Vorratsbehälter für Vitamine im Frühjahr, sie werden zu Salaten verarbeitet.

Frostbeere (Helliborus) - frühblühende Pflanze. Blüten im März und April. Die Blüten sind je nach Sorte groß:

  • Oriental - hat Blüten von weißer und rosa Farbe,
  • Schwarz - lila Blüten,
  • Kaukasisch - hellgrüne Blüten, manchmal weiß. Sehr frostbeständig, auch für den Winter nicht laubabwerfend. Stark giftig!
  • Stinkend - schöne grüne Blüten, aber unangenehmer Geruch.

Der Nieswurz (Helliborus) ist eine frühblühende Pflanze.

Die Nieswurz, Fotos von Landblumen

Pflanzen ist besser unter dem Baumdach (er mag keine sonnigen Stellen), der Boden sollte feucht sein, reich an Humus.

    Medunitsa (Pulmonaria) - schattenliebende mehrjährige Pflanze mit verschiedenfarbigen Blüten an einem Stiel (rosa und blau). Grünes Blatt mit weißen Flecken. Blüten im April - Mai. Es ist eine Honigpflanze und eine Heilpflanze. Bevorzugt Halbschatten, Kühle, Feuchtigkeit, aber kein stehendes Wasser. Zum Boden unprätentiös. Die Blätter brennen in der Sonne und die Pflanze verblasst.

Foto: Lungenblüte.

Rosa Blüten von Lunaria

In der Foto - Immergrünblüte

Badan (Bergenia) - Niedrig wachsende mehrjährige Pflanze mit überwinternden Blättern. Frühling anfällig für Krankheiten, so müssen Sie schützende Medikamente behandeln. Badan ist schattentolerant, aber es ist besser, auf Gebieten mit wenig Schatten zu pflanzen, da die Blütezeit später sein wird. Blüten im Mai - April. Blumen rosa, lila Glöckchen. Nach dem Teilen des Strauches am Ende des Sommers in neutrale Gartenerde pflanzen. Im Frühjahr Samen säen.

Stock Foto Badan in der Landschaftsgestaltung

Badan: Blumenfoto

Verschiedene Farbanemonenblumen

  • Frühlingsanemonen:
  • Anemonen Eichenholz (Blüten weiß, blau, pink),
  • Laute (blüht hellgelb, blüht Frottee),
  • zart (weiß, blau, creme).
  • Sommer- und Herbstanemonen (Blüte vom Spätsommer bis zum Mittherbst):
  • Anemonenkrone (Blüten blau, blau, rot),
  • Hybride Anemone (pink, lila, weiße Blüten),
  • Japanisch (Burgunder, Creme, rosa Farbe).

Leber (coppice) - immergrüne Waldpflanze, die an einem neuen Ort gut akklimatisiert ist. Bevorzugt mäßige Feuchtigkeit, schattenliebend, winterhart. Sie blüht von April bis Mai in blauen Einzelblüten. Es gibt Gartensorten mit doppelten Knospen sowie rosa, weiß und lila Farbe. Benötigt fruchtbaren Boden.

Blühender Sandkasten für Fotos

Eine Art Gartensandkasten

Maiglöckchen - dürreresistente Pflanze mit duftenden weißen Blüten, Glocken. Liebt Halbschatten, die in einem kräftigen Blütenschatten kleiner werden und mehr Blätter bilden. Liebt nassen Boden, verträgt aber Trockenheit. Der Boden muss mild und reich an organischen Düngemitteln sein. Es blüht von Ende April bis Mitte Sommer. Im Herbst oder Frühling durch Teilen der Rhizome neu pflanzen.

Foto Maiglöckchenblumen

Brunner (Vergissmeinnicht) - eine Pflanze mit blauen Blüten und herzförmigen Blättern. Schattenresistent, lichtliebend, winterhart, vergissmeinnicht, braucht konstant mäßige Feuchtigkeit. Geeigneter Gartenboden, Ton. Es blüht von Ende April bis Mitte Sommer. In Gärten wachsen zwei Arten:

  • Brunner Kaukasier
  • Brunner Sibirier

Brunner: Blumenbilder im Garten

Unterschiedliche Buschigkeit und Farbe der Blätter.

Foto: Brunners Blumen

Geranie wunderschön

Die Pflanze ist durch niedrige Sträucher vertretendie im Mai vollständig mit einfachen und zarten blauen Blüten bedeckt ist. Dank ihrer dekorativen Blätter behält die Blume auch nach der Blüte ihre Attraktivität. Verträgt perfekt Schattierungen, daher kann es in Kompositionen in Verbindung mit Ziersträuchern oder zur Dekoration eines stammnahen Kreises verwendet werden. Geranie, die im Halbschatten gepflanzt wurde, kann ohne Bewässerung leicht wachsen.

Mehrjährige Blumen, die im Sommer blühen

Im Sommer blühen die meisten Gartenpflanzen. Von Mai bis August erfreuen sie ihre Meister. Beispiele für die gebräuchlichsten sind nachstehend beschrieben. Sie können in zwei Gruppen eingeteilt werden: Einige ziehen die Schönheit von Blumen an, andere - dekorative Blätter.

  • Blühende Sommerstauden

Pfingstrosen - große schöne mehrjährige Blumen mit hellen Farben. Die Pflanze hat zwei Lebensformen: Kräuter und Baum. Verwenden Sie für den dekorativen Anbau grundsätzlich die zweite. Sträucher etwa einen Meter groß, große Blüten, hell von weiß bis burgunderfarben. Blüten im Mai - Juni. Für eine Massenblüte im nächsten Jahr sollte der Strauch unmittelbar nach der Blüte getrimmt werden. Pfingstrosen sind winterhart, lichtliebend, bevorzugen mäßige Feuchtigkeit, mögen kein stehendes Wasser. Es ist besser, im Herbst Rhizome neu zu pflanzen. Es ist zu bedenken, dass sich das Wurzelsystem schnell vertieft und eine Tiefe von mehr als einem Meter erreichen kann.

Foto von Pfingstrosenblüten

Fotopfingstrosenbüsche im Landschaftsdesign

Lupin - Zierpflanzen bis zu einem Meter hoch, mit großen schönen Blütenständen. Übersetzt aus dem Lateinischen - "Wolf": wegen der Fähigkeit, widrige Bedingungen zu ertragen. Liebt einen fruchtbaren, leicht sauren Boden - dadurch werden die Blüten größer und prächtiger. An sonnigen Standorten gepflanzt, verträgt jedoch Halbschatten. Gute Winter. Im Sommer muss man gut unter der Wurzel gießen. Es blüht von Mai bis Mitte Sommer. Einige Sorten - von Juni bis August.

Foto der Lupinenblüte

Schafgarbe - kultivierte wild wachsende Pflanze. In der Natur kommt es hauptsächlich mit weißen Blüten vor, selten mit rosa. Dekorative Typen haben eine andere Blütenfarbe. Am beliebtesten sind vier:

  • Schafgarbe - widerstandsfähig gegen widrige Bedingungen, Sträucher 50-60 cm hoch Viele Sorten wurden in leuchtenden Farben gezüchtet: leuchtend gelb, kirschrot, leuchtend rot, pink.
  • Tavolgovy - leuchtend gelbe Blütenstände sind sehr attraktive Ansichten auf den Blumenbeeten. Höhe bis zu 1 Meter
  • Ptarmika - ein Busch mit einer Höhe von bis zu 70 cm, Blütenrahm, Frottee.

Rosa Blüten der Jahrtausendwende

Es ist eine schattenresistente, lichtliebende Pflanze. Es verträgt problemlos Hitze, Trockenheit und Kälte und überwintern im Freien. Bevorzugt Gartenerde. Blütezeit: von Mai bis August.

Dicentra - Pflanze mit herzförmigen Blüten, die am bogenförmigen Stängel hängen. Strauchhöhe von 30 bis 100 cm, blüht von Mai bis Juni. Mag keine nassen Böden, sonst ist es nicht wunderlich für den Boden. Für eine üppigere Blüte sollte organischer Dünger angewendet werden. Sie wächst an sonnigen und halbschattigen Orten. Benötigt ständige Flüssigkeitszufuhr.

Foto blüht beständiges Dicenter

Bei vergilbten Blättern empfiehlt es sich, die gesamte Pflanze abzuschneiden. Propagieren Sie, indem Sie die Rhizome von April bis Mai teilen.

Stock Foto Dicentra in Landschaftsgestaltung

Phlox - sehr duftende und leuchtende Blüten. Diese schönen Pflanzen lieben sonnige Gebiete, Gartenerde mit Sand und Ton, organische Dünger. Sie mögen keine sauren Böden, wenn der pH-Wert unter 6,5 liegt, beginnen die unteren Blätter abzufallen. Kann im Halbschatten wachsen. Das Farbschema ist sehr vielfältig. Blütezeit: von Mai bis August (je nach Sorte). Es ist am besten, die Teilung des Busches von August bis September neu zu bepflanzen.

Foto von Phloxblumen

Mehrjährige Gartenblume

  • Veilchen (Viola) - Zierpflanzen mit schönen bunten Blüten. Viele Arten unterscheiden sich in Blütezeiten und Farben. Einige Blick auf den Garten:
  • Vittrok Veilchen (Stiefmütterchen)
  • kleeveilchen,
  • violett gehörnt
  • Altai-Veilchen,
  • duftendes Veilchen.

Veilchengarten, Fotoblühen

Für diese mehrjährigen Blüten ist ein fruchtbarer, lehmiger Boden erforderlich. Sie lieben sonnige Gebiete, vertragen aber ein wenig Schatten. Sie mögen kein stehendes Wasser, geeignete moderate Feuchtigkeit. Düngen zur Herstellung von Mineraldüngern.

Fotofarbstoffe Veilchen

Die Blütezeit hängt von der Art ab. Einige Arten blühen im April, einige im Mai und es gibt im Juni - Juli. Es ist besser, Sträucher im dritten Jahr im August zu pflanzen. Sie können Samen säen.

    Astilba - schattenliebende Sträucher mit panikartigen Blütenständen. Ideal zum Pflanzen unter Bäumen auf humosen Böden. Wurzeln nicht überhitzen, regelmäßig wässern. Decken Sie die bloßen Wurzeln mit einer gemahlenen Kugel ab. Decken Sie die Pflanze für den Winter zusätzlich mit einem Abdeckmaterial ab. Blühende Pflanze im Juni - Juli.

Foto des Astilbe-Blühens

Nach der Blüte die Blütenstiele abschneiden. Für die Zucht ist es einfacher, die Teilung des Rhizoms im zeitigen Frühjahr zu verwenden. Kann durch Knospen aus Samen gezogen werden, ist aber zeitaufwändiger.

Rekrutierung (Lysimachie) - hohe oder kriechende Gräser mit gelben, selten weißen Blüten. Blütezeit von Mai bis August, je nach Sorte. Diese lichtliebende Pflanze verträgt einen kleinen temporären Schatten. Nasser Gartenboden mit periodischer Deckbeizung - der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau der Kamelbäume. Vegetativ vermehrt, schießt den ganzen Frühling und Sommer.

Ein Foto des blühenden Nassbetttages

Kamille oder Gartenkamille

Gartenblumen: Mutterkraut

Delphinium, Farbfoto

Fotoklematis im Land

Es ist besser, im Frühjahr Sträucher zu pflanzen. 2-5 cm tief landen, mit Sand bestreuen (Schutz vor Durchnässung). Zum Pflanzen ist es sinnvoll, eine Mischung aus Sand, Torf und Humus im Verhältnis 1: 1: 3 zuzubereiten. Enzian (Enzian) - untergroße Pflanze mit Blumen, Glocken. Sie blüht von Mai bis Juni und von Juni bis August im Sommer. Die Blütenfarbe ist meist blau und blau, es gibt aber auch Sorten mit weißen, rosa und gelben Glocken. Für Blumen braucht Feuchtigkeit viel Licht. Die Pflanze blüht nicht im Schatten. Es ist besser, die Büsche zu teilen und den Enzian nach der Blüte zu pflanzen. Kann aus Samen gezogen werden. Geeignet für Steingärten, Blumenbeete, zum Pflanzen entlang der Grenzen.

Enzian, Foto in Landschaftsgestaltung

Gartenlilienblume

Blütezeit von Juni bis August, je nach Sorte. Das Farbschema ist sehr vielfältig. Gepflanzte Zwiebeln, besser von Ende August bis Anfang Oktober. Es ist auch möglich, im Frühling Lilien zu pflanzen, indem man einen Busch oder Zwiebelkinder teilt. Zum Pflanzen ein Loch graben, 20-25 cm tief, windgeschützt, im Halbschatten oder in hellen Bereichen. Gute Entwässerung, verfaulte Gülle in Kombination mit Torf ergeben hervorragende Ergebnisse. Regelmäßiges Gießen ist notwendig. Deckung für den Winter.

Iris (Iris, Hahn) - rhizomatous Pflanze mit hellen Farben. Je nach Sorte blüht es von Mai bis August. Bevorzugt Gartenerde, sonnige Plätze. Die Einstellung zur Feuchtigkeit ist je nach Typ unterschiedlich:

  • Hygrophil, erfordern konstante Feuchtigkeit (gelbe Iris, Kempfer-Iris).
  • Normale Feuchtigkeit (Sibirische Iris und ihre Sorten).
  • Liebhaber von durchlässigem Boden (Schwertlilie und ihre Sorten).

Fotos der Irisblume

Die Blütenfarbe ist eine vielfältige Farbpalette in verschiedenen Nuancen. Die Höhe unterteilt sich in verkümmert, mittelgroß und groß. Vermehrt durch die Teilung des Busches im Juli und August.

    Rudbeckia - langblühende Pflanzen mit spektakulären Blüten. Blütezeit: von Juli bis September. Blumen sind in verschiedenen Gelbtönen gemalt. Die Mitte ist normalerweise dunkel. Es ist unprätentiös für den Boden, liebt sonnige Plätze, mäßiges Befeuchten, häufiges Gießen und jährliches Erden unter den Wurzeln. Wenn die Stiele groß sind, braucht es ein Strumpfband. Um die Blüte zu verlängern, müssen Sie die blühenden Blütenstände entfernen. Осенью срезать всё растение и прикрыть на зиму толстым шаром листвы. Рассаживать кусты можно и весной, и осенью. Семена высевают весной.

Фото: Мальва (шток-роза)

Auf helle Flächen gepflanzt, ist es mit Teilbeschattung möglich. Liebt mäßiges Gießen, Gartenerde, winterhart, unprätentiös. Wenn der Ort nicht windig ist, dann braucht das Strumpfband nicht. Vermehrt durch Samen, Aussaat im Boden oder Gewächshaus, im Mai. Der Hauptstandort für Jungpflanzen ist August bis September.

Kletternde Rose - Eine Pflanze mit langen Trieben und üppigen Knospen. Für eine reichhaltige Blüte von Mai bis August müssen Sie eine Rose mit geeigneten Bedingungen versehen:

  • Richtige Landung: Ein gut belüfteter Ort ohne stehendes Wasser und mit guter Sonneneinstrahlung. Der Abstand zu Wänden und Zäunen sowie zu anderen Pflanzen sollte nicht kleiner als 50 cm sein.
  • Sorgfältiges Ankleiden während des Pflanzens und der Blüte. Humus, Humus, Bodenbakterien, Phosphatdünger - all dies ist notwendig für den Aufruhr blühender Rosen.
  • Rechtzeitiges Beschneiden.
  • Schutz vor Schädlingen und Winterquartier.

Foto weben Kletterrosen

Gladiolus - große schöne Pflanzen mit einem großen Blütenstand Ohr. Mehr als 10.000 Sorten dieser Blumen wurden registriert. Sie unterscheiden sich in Höhe, Form und Größe der Blüte, in der Farbe, in der Blütezeit, in der Länge des Blütenstands usw. Gladiolen bevorzugen sonnige Standorte, aber an heißen Tagen und zur Mittagszeit ist Halbschatten erforderlich. Eine gute Drainage, regelmäßiges Gießen, lehmiger oder sandwichartiger Boden sorgen für eine gute Blüte. Je nach Sorte blühen die Gladiolen von Juni bis September. Die Besonderheit beim Wachsen dieser Blüten ist das ständige Ausgraben von Knollen für den Winter.

Lakonos (Fitolacca) - Staude mit einem großen Rhizom und einer Strauchhöhe von bis zu 200 cm. Die Blütezeit fällt auf Juli bis August, kleine Blüten sind in den Blütenständen des etwa 25 cm langen Strauchs gesammelt. Dekorative Blüten sind nicht nur Blüten, sondern auch Früchte der Pflanze. Beerenpinsel lila, sehen an den Büschen wunderschön aus. Sie können aber nicht gegessen werden, da alle Teile von Lacunosa (und Beeren und Saft) giftig sind. Es ist eine photophile, aber auch schattentolerante Pflanze. Liebt moderate Feuchtigkeit, Gartenerde. Es ist notwendig, die windgeschützten Flächen zu bepflanzen, die Stängel für den Winter zu schneiden und mit Torf oder Humus zu bedecken. Vermehrung durch Teilung von Rhizomen oder Samen im Frühjahr oder Herbst.

Gazania - sommerblühende Zierpflanzen. In Breiten mit einem milden, warmen Klima wächst es wie eine Staude. In schwereren Gebieten - für den Winter wird in Töpfen gegraben und im Frühjahr gepflanzt. Für eine gute Blüte sollte Gazania an sonnigen Orten gepflanzt, mäßig gewässert und regelmäßig mit Mineraldüngern gedüngt werden. Die Blütezeit ist von Juni bis August. Einige Sorten blühen im September und bis zum Frost. Vermehrung der Pflanze durch Aussaat im März in einem Gewächshaus oder Container. Gepflanzte Jungpflanzen im Mai.

  • Dekorative Blattpflanzen

Hosta - seichte, belaubte Staude. Schöne Blätter - das ist der Hauptvorteil des Wirtes. Sie wächst in Form eines bis zu 90 cm hohen Strauches und hat über die Farbe der Blätter hinaus den folgenden Anteil:

  • Monophone Hosta - Blätter mit einem Farbton von Gelb, Blau oder Grün.
  • bunt - Blätter mit Mustern in verschiedenen Farben:
  • mit weißem rand,
  • goldene grenze
  • gelbe grenze,
  • cremefarbene grenze,
  • Farbzentrum und grüner oder goldener Rand,
  • dreifarbig.
  • Sorten - Chamäleons - wechseln während der Saison ihre Farbe.

Khosta in Landschaftsgestaltung

Bevorzugt gut durchlässigen, lehmigen, neutralen Boden. Für einen schönen, starken Busch müssen Sie ihn 5 Jahre lang in Ruhe lassen - nicht umpflanzen und teilen. An einem Ort kann man bis zu 20 Jahre alt werden. Propagieren Sie, indem Sie den Busch im Frühjahr teilen, aber Sie können im Sommer.

Zhivuchka - Eine Pflanze, die widrigen Witterungsbedingungen standhält. Es ist unprätentiös, es ist sowohl an helle als auch an schattige Bereiche gewöhnt, für die es seinen Namen erhielt. Kann auf nassen und trockenen Böden wachsen. Dichte Blattdecke zhivuchki, kann empfindlichere Pflanzensorten übertönen, so dass Sie dies beim Pflanzen von Blumen berücksichtigen müssen.

Creeping zhivuchka - untergroße Blumen zu geben

Gut geeignet zum Dekorieren von Hochgebirgsrutschen, zum Anpflanzen von Bäumen, Bordüren und Zäunen. Neben dekorativen Blättern erfreut in Massenpflanzungen das Auge mit leuchtenden Farben. Beliebte Typen:

  • Creeping zhivuchka - immergrüne Pflanze, Höhe 7-10 cm, blüht blaue Blüten. Die Blätter können mit einer Kombination aus Rot, Grün, Grau, Gelb und Weiß gefärbt werden.
  • Pyramidenförmig hartnäckig - immergrüne Pflanze, Höhe ca. 25 cm, Blüten lila oder rosa. Die Blätter sind groß, grün, braun, Grautöne.
  • Zhivevka Geneva - mehrjährige Pflanze mit blauen Blüten. Es ist mit Fasern bedeckt, für die es den zweiten Namen "shaggy" erhielt.

Durch das Teilen des Busches kann die gesamte Vegetationsperiode vermehrt werden.

Beruhigt - niedrige gedrungene oder kriechende Pflanze mit saftigen Blättern. Die Landung sollte in sonnigen Gebieten erfolgen. Schattierung ist nicht für Sukkulenten geeignet. Der Boden sollte arm, steinig und sandig sein. Fruchtbare Gartenerde sollte mit Sand verdünnt und gesiebt werden. Verjüngt hat schöne Blätter mit einer Farbe von grün, grau bis braun, Brauntönen. Sie können sich vermehren, indem Sie die Samen im Frühjahr in Behältern oder junge Büsche über die gesamte Warmzeit aussäen.

Verjüngt: Pflanzenarten

Copena - Zierpflanze der Liliengruppe. Flachwasserkupena fühlt sich an sonnigen Orten schlecht an. Liebt moderate Feuchtigkeit, Gartenerde. Die Blüten sind klein, weiß und unauffällig. Es ist in zwei Gruppen unterteilt:

  • Kupena mit aufrechtem Stiel. Die Blätter sind lanzettlich, kleine Blüten wachsen aus den Nebenhöhlen (kupena quirlig, kupena pink, kupena schmalblättrig).
  • Kupena mit bogenförmigem Stiel. Die Blätter sind oval, kleine Blüten hängen an den Blattachsen (Kupena duftend, Kupena Laub).

Verbreiten Sie sich am besten, indem Sie die Rhizome Ende August teilen, aber Sie können Samen säen.

Euphorbia - als dekorative Blatt- und Blütenpflanze. Dies ist eine ganz andere Pflanze, es gibt mehr als 2000 Arten. Bei der mehrjährigen Euphorbia verwenden Gärtner Folgendes:

  • Euphorbia-Zypresse,
  • spurge longhorn,
  • spurge mehrfarben,
  • euphorbiengummi schuppig,
  • Wolfsmilch feurig.

Sie können den entsprechenden Typ unter einem bestimmten Gelände auswählen. Zum Beispiel wächst in sonnigen Gebieten Euphorbia gut mehrfarbig, Zypressen. Für schattige Plätze ist Euphorbia schuppig und langhörnig geeignet. Aber all diese Pflanzen brauchen gut durchlässigen Boden. Es sei daran erinnert, dass der Milchsaft, der sich von den Stielen abhebt, giftig ist. Müssen in Handschuhen arbeiten. Im Herbst sollte Euphorbia geschnitten werden. Sträucher pflanzen, am besten im Frühling, indem junge Rhizome geteilt werden. Sie können im Frühjahr auch Samen säen. Kann sich selbst aussäen.

Farne - Sporenpflanzen mit großen Blättern - vayya. In drei Hauptgruppen unterteilt:

  • Große Farne, die im Dickicht wachsen. Die Länge des Wedels beträgt mehr als 50 cm (Adler, Onokleya, Straußenfisch, leichter Shielder).
  • Große buschige Farne. Blätter länger als 50 cm, zum einmaligen Anpflanzen bestimmt (kochedzhnik, Osmunda, polniyoryadnik, shchitnikov).
  • Kleine Farne mit weniger als 50 cm langen Blättern. Die bekanntesten: Adiantum, Asplenium, Wald, Hymnocarnium usw.

Alle Farne wachsen im Schatten, brauchen ständige Feuchtigkeit. Das Land sollte locker sein, ohne Mist und Kompost. Natürlicher Boden ohne Dünger ist der ideale Boden für diese Pflanzen. Im Frühling und Spätsommer gepflanzt. Besser unter den Bäumen, in der Nähe der Mauern und Zäune, auf der Nordseite in der Nähe des Hauses. Farne sind resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Gartenfarne - schattenliebende Pflanzen

Schwingel - Mehrjähriges Getreidegras. Bilden Sie einen Busch aus langen, harten Blättern. Schön aussehen sowohl in getrennten Landungen, als auch in Blumenkompositionen.

Hohe Arten (30-70cm):

  • grauer schwingel,
  • Calle Schwingel,
  • Myra-Schwingel,
  • Eisschwingel
  • Sibirischer Schwingel,
  • Wali Schwingel.

Niedrig wachsende Arten (15-30cm):

  • Waldschwingel,
  • schafschwingel,
  • pfannkuchenschwingel,
  • Schwingel stachelig.

Ideal für alpine Rutschen, da sie steinigen, trockenen, sandigen Boden und sonnige Gebiete mögen. Mag keine stehende Feuchtigkeit, übermäßige Feuchtigkeit, Dünger. Beständig gegen Kälte und Krankheiten. Der Nachteil ist die schnelle Degeneration des Busches. Innerhalb weniger Jahre nimmt die Vorhangdichte ab. Vermehrt die Pflanze, indem ihr den Busch im Frühjahr teilt. Trockene Blätter sollten nach dem Absterben entfernt werden.

Falyaris (Schilfhain) - Ziergras, 90-120 cm hoch, lange grüne Blätter mit weißen oder cremefarbenen Streifen. Resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Es verträgt leicht Fröste, Trockenheit und schneidet bis zu einer Höhe von 20-40 cm. Es kann in der Nähe von Gewässern im Schatten gepflanzt werden, obwohl es sonnige Plätze mag. Der Boden sollte locker und feucht sein. Dieser Pflanzenaggressor wächst schnell und andere, schwächere Pflanzen "überleben". Für die Nähe zu solchen Arten ist es notwendig, die Metallbüsche der Phararis mit Metallplatten zu schützen und sie bis zu einer Tiefe von 20 cm auszuheben. Die Vermehrung erfolgt am besten durch Teilen des Busches, aber auch mit Samen und Stecklingen.

Japanischer Twukistachnik (Phalaroides japonica) oder Rohrkanarienvogel (Falyaris)

Rogersia - Eine exotische Pflanze mit unprätentiösem Charakter. Dekorative, große Blätter erfreuen bis zum Spätherbst mit verschiedenen Farbtönen, die sich im Herbst von Grün zu Burgunder und Rot ändern. Je nach Blattform werden sie in zwei Gruppen eingeteilt: mit Palmblättern (Rosskastanienblätter, Podofillovaya Rogers), mit gefiederten Blättern (Federn und Buzynolistaya Rogers). Die Pflanze liebt Halbschatten, kann aber bei häufigem Gießen in sonnigen Gegenden wachsen.

Geeigneter Boden - Lehm, Dünger - Humus, Kompost. In heißen Perioden müssen Sie häufig gießen. Durch Mulchen bleibt die Feuchtigkeit erhalten. Die Blütezeit fällt in die Mitte des Sommers. Nach einem Monat voller Blüte muss die helle Panik nachlassen und weiterhin die Schönheit von Rogers genießen. Propagieren Sie besser, indem Sie den Busch im Frühjahr teilen. Aber es ist möglich und am Ende des Sommers - Blattschneiden.

Herbststauden für die Gartenarbeit

Diese Gruppe umfasst die geringste Anzahl von Pflanzen, da sich die Natur auf den Winterschlaf vorbereitet, gibt es nur wenige Stiele. In dieser Zeit erfreuen dekorative Blattpflanzen das Auge mit einer Vielzahl von Farben, immergrünen Pflanzen sowie den seltenen Blumen, die im August keine Zeit hatten zu blühen.

Helenium Herbst - krautige Pflanze mit einer Strauchhöhe von 160 cm, die von Ende Juli bis Oktober blüht. Die Blüten sind groß gelb und rot, die Mitte des Blütenstandes ist dunkel. Die Helenium-Triebe verzweigen sich stark und enden jeweils in einer Blüte, sodass der Strauch reich blüht. Rhizom schlecht entwickelt. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Lose, feuchte Erde ist geeignet, an heißen Tagen ist eine gute Bewässerung erforderlich. Vermehrt im Frühjahr von Samen oder jungen Trieben. In 3-4 Jahren besser ersetzen.

Steward - mehrjährige Blüte von August bis Oktober. Pflanzenhöhe von 100 bis 150 cm, rosa oder lila Blütenstände. Gepflanzt als einzelner Strauch oder in einer Komposition mit anderen Blüten. Liebt sonnige Plätze, verträgt aber teilweise Schatten. Es wächst gut auf nassen Böden, die reich an Düngemitteln sind, Torf und erfordert eine ständige Bewässerung. Im Frühjahr durch Teilen des Busches oder Säen der Samen vermehren. Im Winter sollte der gemahlene Teil der Pflanze geschnitten werden.

Echinacea purpurea - Heilpflanze mit großen, schönen Blüten. Blütezeit: von Juli bis Ende September. Blütenstandkorb, hat Blütenblätter von rosa oder weißer Farbe, und die Mitte ist dunkelbraun. Anspruchslose Pflege: Wasser nur bei Trockenheit, mit gutem Boden - braucht keinen Dünger. Liebt sonnige Plätze, verträgt Halbschatten. Zur Reproduktion mit Samen oder getrennten Rhizomen. Die Bepflanzung kann im Frühjahr und Herbst erfolgen. Im Herbst Samen säen, aber die Keimung ist schlecht. Rhizome und der Bodenteil werden in der Medizin zur Herstellung immunstimulierender Tinkturen verwendet.

Astra Staude - kälteresistente Pflanze mit Blüten - Sternen. Es gibt Frühlings-, Sommer- und Herbstsorten. Die Herbstblütezeit dauert von September bis November. Kleine Blüten stehen dicht am Strauch und haben eine bunte Farbe. Es gibt niedrigwachsende Sorten (Höhe 10 - 50 cm), mittelwüchsige (Höhe 50 - 100 cm) und große (100 - 160 cm). Zur Blüte im Herbst gehören zu diesen Sorten Astern:

  • Neuer belgischer Astra,
  • Neuengland-Aster,
  • Astra ist Strauch,
  • Astra Heidekraut.

Schlichte Blüten bevorzugen sonnige Bereiche, mäßige Feuchtigkeit und Gartenerde. Sie vermehren sich leicht: durch Teilen eines Strauches im Frühjahr oder aus Samen. Die Aussaat kann im Freiland oder in Pflanzgefäßen erfolgen.

  1. Kornblumenstaude - Pflanze der Familie Astrov mit langer Blütezeit. Die Blütezeit hängt von der Sorte ab, es gibt von Juni bis August und es gibt Kornblumen, die von August bis Oktober blühen. Blumen in verschiedenen Farben von weiß, rosa bis lila. Sträucher als untergroße und mittlere Höhe. Alle diese Pflanzen sind lichtbedürftig, kältebeständig. Zur Pflege nicht anspruchsvoll, Gartenerde vorziehen. Kornblumen wachsen schnell, daher ist es am einfachsten, sie durch Teilen des Strauchs im Frühjahr oder am Ende des Sommers zu vermehren. Sie können die Samen auch im zeitigen Frühjahr oder Herbst säen.
  2. Goldrute (solidago) - hoher Strauch mit gelben Knospen. Die Höhe des Busches kann bis zu zwei Meter betragen, aber es gibt auch verkümmerte - bis zu 50 cm. Die Blüten sind in Trauben, panikförmigen oder ährenförmigen Blütenständen gesammelt. Blüten von August bis Oktober. Schlichte Pflanze, liebt sonnige Plätze, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Gartenerde, nass - ideal. Goldrute wächst sehr schnell und bildet Dickichte. Für ein geordnetes Wachstum ist es notwendig, den Busch alle 4 Jahre zu teilen. Vermehrung durch Teilen von Rhizomen. Pflanzen Sie in einem Abstand von ca. 50 cm. Sie können Samen säen. Mögliche Selbstaussaat.
  3. Chrysantheme - Die berühmtesten Herbstblumen. Sie sind über 200 Arten bekannt. Der Einfachheit halber sind sie in viele Gruppen unterteilt, die nach folgenden Kriterien unterteilt sind:
  • Zeitpunkt der Blüte,
  • die Höhe des Busches
  • busch form
  • Blütenstandform,
  • Größe der Blütenstände.

Foto des Chrysanthemengartens

Die Blütezeit kann je nach Art variieren. Frühe Staudenarten blühen von Juni bis September, spätere von September bis Dezember. Die Farbe der Blumen - alle Schattierungen von Rot, Gelb, Weiß, Lila sowie deren Kombination. Für die Bepflanzung müssen Sie sonnige Standorte ohne Feuchtigkeitsstau mit guter Drainage von fruchtbarem Boden wählen, der mit organischen Substanzen gedüngt ist. Gut zu gießen bei Hitze und Knospenbildung. Chrysanthemen vermehren, am besten durch das Teilen eines Busches im Frühjahr. Sie können sich auch durch Schichtung und Stecklinge vermehren.

Sehen Sie sich das Video an: Stauden blühen den ganzen Sommer über

Für den erfolgreichen Anbau von mehrjährigen Blumen in Ihrem Blumenbeet müssen Sie daher die Grundprinzipien der Pflege und Vermehrung dieser Pflanzen kennen. Jetzt können Sie selbst entscheiden, welche mehrjährigen Blumen im Land gepflanzt werden sollen, damit sie den ganzen Sommer über blühen. Unser Fotokatalog hilft Ihnen dabei. Dieses Handbuch schadet den Blumen auch nicht, um von der Blumenzucht nicht enttäuscht zu werden, und schafft mit Ihren eigenen Händen eine Ecke der Blumenfreude auf Ihrer Website.

Kleines Immergrün

Mehrjährige, bodendeckende, niedrig wachsende Immergrün kann zum Anpflanzen in Bereichen unter Ziersträuchern und Bäumen verwendet werden. Bei direkter Sonneneinstrahlung kann die Pflanze absterben. Blaue große Blüten, die sich auf hohen Blumenkäfern befinden, können bereits Anfang Mai oder sogar Ende April erscheinen. Immergrün ist in der Lage, in relativ kurzer Zeit zu wachsen, neue Gebiete zu erobern und von dort Unkraut zu überleben. Benötigt auch an heißen Tagen keine künstliche Bewässerung. In schneefreien Wintern kann es ohne ausreichenden Schutz zu Frost kommen. Unter den Sorten gibt es Vertreter mit gefüllten Blüten und anderen Farben.

Der Mittelstrauch Brunner-Strauch, der mit großen dunkelgrünen Blättern bedeckt ist, blüht Anfang Mai mit blauen kleinen Blüten mit weißem Herzen. Die besten Wachstumsbedingungen sind feuchte Lehmnährstoffe, die sich im Schatten von Bäumen und großen Sträuchern befinden. Brunner wächst auch gut in der Nähe von Wasser. Kultur erfordert keine Verjüngung und Transplantation, sie wächst sehr schnell. Eine Besonderheit ist die hohe Winterhärte.

Kamnelomka (Badan-Teller)

Blütenstände in Form einer Rispe von lila Farbe erscheinen in der Regel.Ende April. Nach der Blüte Ende Juni sind verkümmerte kompakte Sträucher mit festen runden Blättern von saftigem Grün noch dekorativ. Staude zeichnet sich durch Winterhärte und gute Schattenverträglichkeit aus. Die Pflanze verträgt keine anhaltende Dürre und muss regelmäßig und reichlich gewässert werden.

Schattentolerante Stauden

Im Sommerhaus ist es in der Regel schwierig, sonnige Plätze zu finden, an denen man am besten dekorative und blühende Pflanzen anpflanzen kann. Gleichzeitig möchte ich Bereiche des Gartens schmücken, die im Schatten der Bäume liegen. Schlichte Stauden mit attraktiven Blättern und schönen Blütenständen haben neben dem schönen Aussehen eine nützliche Qualität, die von vielen Erzeugern hoch geschätzt wird - Farbtoleranz. Solche Pflanzen konkurrieren erfolgreich mit verschiedenen Unkräutern und können auf keinerlei Pflege verzichten.

  • Aquilegia (Einzugsgebiet). Die Blume fügt sich harmonisch in jeden Garten ein und wächst und vermehrt sich ohne fremde Hilfe der Person.Diese "Elfenblume" hat einen üppigen, kompakten Strauch von mittlerer Größe und schick aussehenden Blüten, die sich auf hoher Tsvetoretstsy befinden. Verschiedene Arten von Farben von Blumen sind sehr unterschiedlich, so dass auch eine kleine Sammlung solcher Pflanzen besonders eindrucksvoll aussieht. Alte Büsche frieren oft ein, aber junge Triebe ersetzen sie. Die optimalen Wachstumsbedingungen sind feuchter Boden und Halbschatten.
  • Astilba. Diese Pflanze gilt als eine der wenigen, die in der Lage sind, mit sehr starker Schattierung vollständig zu blühen. Blumenzüchter wachsen hoch (100 cm) und untergroße (20 cm) Arten. Wunderschöne Rispen aus Scharlach, Rosa und Weiß erscheinen im Hochsommer und schmücken die Baumstämme wunderschön bis zum Ende des Herbstes. Die einzige und wichtigste Voraussetzung für die Pflege dieser Kultur ist eine reichliche und rechtzeitige Bewässerung. Wenn Sie jedoch eine Ernte unter eine dichte Krone von Laubbäumen pflanzen oder eine Mulchschicht bilden, muss die Häufigkeit der Bewässerung erheblich verringert werden.
  • Hosta. Die Artenvielfalt dieser Pflanze ermöglicht es Ihnen, die ideale Kultur für das schattige Gebiet zu wählen. Eine einzigartige Komposition kann erzielt werden, wenn mehrere Arten von Hosts gelandet werden, die perfekt miteinander kombiniert werden und während der gesamten Saison dekorativ bleiben. Große Blätter, die in kompakten Büschen gesammelt werden, wachsen eher langsam, sehen aber immer sehr gepflegt aus. Der Wirt hat eine hohe Winterhärte und einen geringen Bodenbedarf. Die Blüte erfolgt im Juni und ist ziemlich kurz.
  • Copena. Die Kultur wird zu einem ausgedehnten niedrigen Busch geformt, der eine ursprüngliche Form hat. Die Blüte erfolgt im Mai mit weißen glockenförmigen Blüten, die sich am unteren Ende des Stiels unter den Blättern befinden. Es ist ziemlich problematisch, solche Blumen zu bemerken, aber ein angenehmes Aroma wird höchstwahrscheinlich Ihre Aufmerksamkeit erregen. Die Kultur entwickelt sich im Halbschatten gut mit Feuchtigkeit, auch auf schlechten Böden.
  • Derbennik. Es ist eine hohe Pflanze, auf der lange spitzenförmige Blütenstände von lila oder lila Farbe stehen. Ein mit solchen Blumen geschmückter Garten zieht in der Blütezeit von Mitte Sommer bis Mitte Herbst Schmetterlinge an. Sie wächst gut im Halbschatten auf schweren und nassen Böden. Derbennik kann im Flachland gepflanzt werden, wo sich Wasser aus Niederschlägen oder in der Nähe von Gewässern ansammelt. Eine Besonderheit ist die gute Winterhärte. Die Blume wächst sehr schnell und bildet Vorhänge. Benötigt keine sorgfältige Pflege beim Wachsen.

Schlichte Liane

Im Garten besetzen einen besonderen Platz und Kletterer. Die rasche Entwicklung der Triebe ist zum einen für die Gestaltung von Lauben, Sommerhäuschen und Hecken von großer Bedeutung. Andererseits ist es aufgrund des schnellen Wachstums der Rebe notwendig, ständig zu beschneiden und zu formen. Sie können jedoch unprätentiöse Rebsorten anbauen, die nur geringe Anforderungen stellen und recht schnell wachsen.

  • Braunes Geißblatt. Unterscheidet sich in langen und frühen Blüte zu den Frösten. Erfordert unter normalen Bedingungen keine besondere Pflege durch den Floristen, benötigt aber in den strengen Wintern einen guten Schutz.
  • Actinidia colomicta. Mit zunehmendem Alter sind die Triebe von Actinidia holzig. Die Pflanze wird für ihren Ananasfruchtgeschmack, den zarten Duft von Blumen und das dekorative Grün geschätzt. Es benötigt keinen Schutz, da es sich auch in kalten und trockenen Wintern durch eine hohe Winterresistenz auszeichnet.
  • Mädchenhafte Trauben. Die häufigste aller Rebsorten. In vielen Regionen aktiv gewachsen und passt sich jedem Klima erfolgreich an. Kultur wird geschätzt für große geschnitzte Blätter, die je nach Jahreszeit ihre Farbe ändern. Ideal zum Erstellen einer Hecke, da sie in kürzester Zeit Triebe bilden kann. Einfach zu formen und leicht zu pflegen.
  • Efeu. Es ist eine thermophile immergrüne Rebe, die jede Stütze (Baum, Spalier, Hauswand) erklimmen kann. Es dient oft als Verkleidung für unscheinbare Gebäude. Mit einer so einfachen und unprätentiösen Pflanze können Sie einen alten verfallenen Holzzaun in eine Hecke verwandeln oder Risse im Stuck eines Hauses verbergen, das sich im Laufe der Zeit gebildet hat.

Mehrjährige Pflanzen. Merkmale ihrer Verwendung in Sommerhäusern

Stauden - eine Art schöne Blütenpflanzen, dazu gehören dekorative und laubwechselnde Arten. Alle von ihnen zeichnen sich durch eine lange Wachstumsphase aus, mit anderen Worten, diese Pflanzen können für mehrere Jahre ein Beet bilden, ohne dass ein Transplantationsverfahren oder eine zusätzliche Aussaat durchgeführt werden muss.

Die meisten Stauden vertragen niedrige Temperaturen.

Beachten Sie! Während dieser Zeit verlieren Grünflächen nicht ihre dekorativen Eigenschaften. Die meisten Stauden stellen keine besonderen Anforderungen an die Pflege und die Wachstumsbedingungen. Sie zeichnen sich durch eine frühe Blüte vor einjährigen Pflanzenarten aus.

Der Umfang der Stauden:

  • hängende Platten,
  • Bulk-Zusammensetzungen
  • Blumenskulpturen zur Dekoration des Gartens,
  • mehrstufige Landschaftsobjekte.

Sie können originelle Blumenarrangements aus Stauden erstellen.

Alle Grünpflanzen dieser Kategorie können zur Gestaltung von Blumenbeeten als Hintergrund für andere Farben oder als dekorative Ergänzung verwendet werden. Sie unterscheiden sich in Farbe, Form und Höhe, sodass sie sich hervorragend ergänzen können.

Warum Stauden wählen?

Gärtner ziehen diese Art von Pflanze aus vielen guten Gründen einjährigen Blüten vor.

Verwandte Artikel:

Pflanzen für alpine Rutschen: Namen und Fotos, Gartenarbeit mit eigenen Händen. Arten von Blumen und Sträuchern, deren Anordnung. Empfehlungen für die Landung und Registrierung. Mixborders im Landscape Design.

Die Vorteile von mehrjährigen Pflanzen:

  1. Die Fähigkeit, ein wunderschönes Blumenbeet zu schaffen, das während der gesamten Sommersaison attraktiv bleibt.
  2. Die mit ihrer Hilfe erstellte Landschaftsgestaltung kann mehrere Jahre bestehen bleiben. Diese Zeit hängt von der Qualität des Blumenbeets ab. Gleichzeitig muss der Gärtner nicht jedes Jahr Pflanzen ausgraben, ein Blumenbeet umpflanzen oder umpflanzen.
  3. Die meisten Sorten sind kältebeständig, so dass das Blumenbeet ohne zusätzliche Schutzausrüstung gut im Boden überwintern kann. In der warmen Jahreszeit blühen die Stauden zuerst, da sie bereits ein starkes Wurzelsystem gebildet haben.
  4. Der Anbau von Zierbetten ist mit minimalen Kosten verbunden. Um die Schönheit von Blumenbeeten zu bewahren, müssen Sie nicht jedes Jahr Pflanzenmaterial kaufen.

Die Kombination verschiedener Arten von Gartenblumen wird die Datscha schmücken

Guter Rat! Verwenden Sie mehrjährige Pflanzen für zusätzliche Sämlinge, Knollen und Samen. Viele Gärtner praktizieren ein System zum Austausch von Pflanzgut untereinander. Verwenden Sie diese Methode, um kostenlos neue Sorten für Ihr Blumenbeet zu erhalten.

Katalog von mehrjährigen Blumen für den Garten: Foto mit den Namen der beliebtesten Pflanzen

Die Aufnahme in den Katalog der mehrjährigen Blumen zur Vergabe von Fotos mit Namen kann als eine Art Leitfaden für die Welt der Garten- und Landschaftsgestaltung angesehen werden. Da es viel Saatgut auf dem Markt gibt, lohnt es sich, die beliebtesten Sorten in Betracht zu ziehen, mit denen nicht nur Profis, sondern auch Sommergärtner zurechtkommen.

Das Gießen ist ein obligatorischer Bestandteil der Pflege von Datschapflanzen

Alyssum: Foto-, Pflanz- und Beetpflege

Alyssum ist für trockene Gebiete geeignet. Es ist in der Lage, nicht nur Trockenheit zu widerstehen, sondern zeigt auch Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen. Die Pflanze wurzelt auf jedem Boden. Komplexe Pflegetätigkeiten sind nicht erforderlich.

  • landschaftsgegenstände,
  • Steingärten,
  • Bordsteine,
  • Zusammensetzungen, die einen Bodendeckerzusatz benötigen.

Alyssum hat duftende Blüten und satte Farben. Die Bepflanzung erfolgt auf leichtem Boden mit hoher Fruchtbarkeitsrate. Die Pflanze braucht die Sonne und wird mit Elementen wie gepflasterten Zäunen, Wegen und Felsspalten kombiniert. Alyssum erfordert im ersten Entwicklungsstadium mäßiges Gießen und mehr Nahrung.

Alyssum - eine unprätentiöse Blume, die in trockenen Böden verwurzelt ist

Anemonen: Pflanzen und Pflege, Foto von Blumen

Dieser Pflanzentyp gehört zur Gattung Anemone. Fotos von Anemonenblumen zeigen violette, blaue und leuchtend rote Farbtöne. In schweren Gegenden wird die Pflanze einjährig angebaut. Der Durchmesser der Blüten beträgt 70-80 mm.

Guter Rat! Für die Gestaltung von Sträußen wird empfohlen, die Knospen von Anemonen zu schneiden, die noch nicht vollständig erblüht sind und eine schwache Farbe haben. Die Vase sollte ein Viertel der Länge des Stiels mit Wasser gefüllt sein, und die Blütenblätter müssen nicht benetzt werden.

Anemonen anzupflanzen und sie zu pflegen ist ganz einfach. Knollen sitzen in einer mäßig fruchtbaren Erde an einem sonnigen Ort bis zu einer Tiefe von 5 cm. Der Boden muss atmungsaktiv sein. Bei schlechten Böden muss die Pflanze zusätzlich gefüttert werden. Es ist besser, wenn es sich um einen komplexen Mineraldünger handelt, der im Sommer zweimal in den Boden eingebracht werden sollte.

Helle Blüten von Anemonen schmücken jedes Blumenbeet

Stiefmütterchen: Pflanzen und Pflege, Foto

Stiefmütterchen sind in der Liste der beliebtesten Pflanzen enthalten. Ihr zweiter Name ist Viola. Staude zeichnet sich durch eine Vielzahl von Farben aus:

Sonniger Platz und feuchter Lehm mit einem hohen Fruchtbarkeitsgrad sind optimale Pflanzbedingungen, sie verlängern die Blütezeit. Landung im Tiefland, wo die Flüssigkeit stagniert, ist besser zu vermeiden. Die Anlage erfordert eine häufige Fütterung, zu diesem Zweck geeignetes Superphosphat und Ammoniumnitrat. Auf die Verwendung von Frischdung sollte verzichtet werden.

Um die Blütezeit zu verlängern, werden die verblassten Stellen und die Saatgutbehälter entfernt. Ansonsten nimmt die Samenreife der Pflanze viel Energie ab.

Stiefmütterchen haben leuchtend bunte Farben.

Astilby: auf freiem Feld pflanzen und die Pflanze pflegen

Viele Landbesitzer sind von wunderschönen Fotos von Astilbe angezogen. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze kann variieren, da die mehrjährige Pflanze verschiedene Sorten aufweist, die klein, mittelgroß oder groß sein können.

Die Pflanze ist mit Blütenständen in Form von Rispen verschiedener Farben gekrönt. Astilba hat folgende Pflanz- und Pflegeanforderungen:

  • Halbschatten
  • humusreicher Boden
  • regelmäßig gießen (Angst vor Überhitzung der Wurzeln),
  • Entfernen der Stiele nach der Blüte.

Guter Rat! Das wurzelfreie System sollte mit einem speziellen Abdeckmaterial oder einer Laparnik abgedeckt werden, um die Pflanze vor Frost zu schützen.

Astilba ist gut an Sonne und Schatten gewöhnt

Astern: Pflanzung und Pflege im Freiland

Auf dem Foto sehen Asterblumen spektakulär aus, und das ist nicht überraschend. Diese Staude gilt als die dominierende Pflanze von allem, was nur im Herbstgarten sein kann. Astra zeichnet sich durch eine reichhaltige Blüte bis zum Beginn des ersten Frosts aus.

Die Farbpalette ist vielfältig: dunkelviolett, weiß, zart lila, hellviolett, satt rosa.

Voraussetzungen für Pflege und Landung:

  • Stellplatz - schwacher Halbschatten oder sonniger Bereich,
  • Leichte Böden mit guter Wasserdurchlässigkeit
  • organische und mineralische Düngemittel,
  • reichlich gießen
  • die Trennung von Büschen und Sitzplätzen alle fünf Jahre.

Der Anwendungsbereich erstreckt sich auf die Gestaltung der Kanten von Beeten und Wegen. Pflanzen können die Rolle von Bordüren und Teppichblumenbeeten spielen.

Asterblumen können eine Vielzahl von Schattierungen haben.

Badany: Pflanzen im Freiland und die Pflege von Stauden

Badana-Blätter mit einer glänzenden Oberfläche haben eine abgerundete Form und ihre Blüten sind rosa bemalt. Die Pflanze zeichnet sich durch eine gute Entwicklung auf fruchtbaren Böden aus. Es wird empfohlen, Bananen in Bereichen mit einer leichten Verdunkelung zu platzieren. Ein Mangel an Sonnenlicht kann die Blüte verzögern und die Schönheit beeinträchtigen. Schlechter Boden kann auch die Grundlage für das Pflanzenwachstum sein. Dank regelmäßiger Fütterung können Stauden Steckdosen bilden.

  • Betten der Gruppenart,
  • felsige gartenbereiche,
  • Rabatki und Grenzen.

Beachten Sie! Eine überlebende Winterpflanze ist sehr anfällig für Pilze. Daher wird empfohlen, die Bergenia im Frühjahr zu füttern und ihr Laub mit Schutzpräparaten zu behandeln.

Badan ist auf einem felsigen Gelände oder einer Hochgebirgsrutsche gut etabliert

Immergrün: Pflanzen im Freiland und Pflege der Pflanze

Immergrün bezieht sich auf die kletternden und kriechenden Arten von Bodendeckerpflanzen. Er hat die Fähigkeit, schnell in die Breite zu wachsen. Die Blätter dieser Staude haben eine ledrige Struktur, die mit Glanz bedeckt ist. In den meisten Fällen sind sie dunkel oder hellgrün. In seltenen Fällen sind die Blätter mit Gold- oder Cremetönen gefärbt.

Die Pflanze bildet schnell das Wurzelsystem, bevorzugt die Verhältnisse der Halbschatten. Der Boden gleichzeitig kann fast jeder sein. Die einzige Bedingung für eine normale Entwicklung ist die Abwesenheit des Austrocknens. Bewässerung sollte regelmäßig durchgeführt werden. Pflanzen werden zum Schneiden empfohlen. Bei strengen Wintern ist Schutz in Form von Abdeckmaterial erforderlich. Eine gute Nachbarschaft wird sein: Proleski, Primeln, Hyazinthen und Geyhery.

Immergrün-Triebe breiten sich am Boden aus und wachsen in der Breite

Herbstkrokus: Fotos und Merkmale der Pflanze

Herbstkrokusse haben einige Ähnlichkeiten mit Krokussen. Der zweite Name der Pflanze ist Kolhikum. Staude von Krokus zu unterscheiden ist sehr einfach. Schauen Sie sich nur die Blumen an, die in diesem Fall viel größer sind und ein sehr angenehmes Aroma haben. Eine Zwiebel kann gleichzeitig bis zu vier schöne Blüten bilden.

Die Blütezeit beträgt ca. drei Wochen. Die bestäubten Blüten verblassen sofort, vertragen aber später das Überwintern im Schnee. In Bezug auf Boden und Pflege zeigt die Pflanze Schlichtheit. Gleiches gilt für Wachstumsbedingungen, die von reichlich Sonneneinstrahlung oder Schatten begleitet werden können.

Es wird empfohlen, Feldfrüchte auf Bergrutschen anzupflanzen. Blumenbeete mit kontinuierlicher Blüte eignen sich auch für gewöhnliche Blumenbeete.

Colchicum (Kolhikum) sieht aus wie Krokusse

Buzulnik: Fotos und Besonderheiten dieser Staude

Große Blätter von Busulnik und seine ungewöhnliche Farbe ziehen Sommerbewohner an. Mehrjährige Pflanze, die für lange Blüte und absolute Schlichtheit geschätzt wird. Optimale Bedingungen für die Entwicklung einer Pflanze können mit gleichem Erfolg durch einen Schatten und ein Solargrundstück geschaffen werden.

Guter Rat! Die Solarzone sollte sorgfältig ausgewählt werden, da zu viel Licht zum Ausbleichen und zur Beschädigung der Blätter führt.

Empfohlenes Pflanzen in Böden mit ausreichendem Nährstoff- und Feuchtigkeitsgehalt. Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf. Die Düngungsperiode organischen und mineralischen Ursprungs findet im Frühjahr und Frühsommer statt. Im Herbst wird fast bis zur Wurzelzone Torf gemahlen und mehrjährig geschnitten. Es besteht keine Notwendigkeit, sich für den Winter abzusichern.

Leuchtend gelbe Knospen von Busulnik schmücken das Ferienhaus

Verbeinik: Foto, Pflanzen und Pflege der Pflanze

Sommerbewohner nennen die Loosestrife Lisimachia. Diese Staude kann die Form einer aufrechten Pflanze oder von kriechenden Trieben haben. Die farbenfrohen Fotos der Amateur-Hengste zeigen optisch, wie gut das Blumenbeet mit diesen gelben oder roten Blüten im Hinterhof wirken kann. Einige von ihnen können für medizinische Zwecke verwendet werden.

Die meisten Pflanzen dieser Art bevorzugen viel Sonne, nur einige Sorten fühlen sich an einem schattigen Ort besser.

Pflegeanforderungen:

  • nasser Boden
  • reichlich gießen regelmäßig
  • Zweimal monatlich komplexe Düngemittel düngen.

Die Pflanze verträgt Kälte und benötigt kein Abdeckmaterial.

Loosewort (Lysimachie) kann rote oder gelbe Blütenstände haben

Gazania: Pflanzen und Pflege, Fotos von Stauden

Gazania (oder Gazania) bezeichnet im Sommer blühende Pflanzen mit einer umfangreichen Blumenpalette. Aus diesem Grund haben Landschaftsarchitekten es südafrikanische Kamille genannt.

Beachten Sie! Die Gattung der Stauden Gazania vereint fast 40 in warmen Ländern angebaute Sorten. Einige von ihnen können sich in kalten Regionen entwickeln, aber in Form von Jahrbüchern.

Aufgrund seiner Schlichtheit kann Gatsaniya angebaut werden:

  • in Töpfen,
  • in Steingärten,
  • in Kisten auf dem Balkon,
  • als Grenzmuster.

Für eine normale Entwicklung benötigt man viel Sonne und offenes Gelände. Der Boden sollte mit Sand vermischt sein. Stehendes Wasser ist höchst unerwünscht. Selbst bei trockenem Wetter muss die Staude mäßig gegossen werden.

Gärtner nennen Gazania südafrikanische Kamille

Hyazinthen: Pflanzen auf freiem Feld und Pflege für Stauden

Das Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen hängt in erster Linie vom Einsatz von Düngemitteln ab. Um große und volle Blüten zu erhalten, wird ein trockener Top-Dressing verwendet, der unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Sprossen in den Boden eingebracht und der erste Boden gelockert wird.

Второе внесение удобрений делается в период, когда образовались бутоны. На этот раз удобрение подается под корень в жидком виде. В третий раз подпитка осуществляется после того, как гиацинты зацвели. Dieser Pflanzentyp zeichnet sich durch besondere Anforderungen an die Bewässerung aus. Bevor die Zwiebeln Wurzeln schlagen, darf der Boden nicht trocknen. Die Erde sollte nass bleiben. In der verbleibenden Zeit, wenn die Triebe bereits sichtbar sind, sollte die Bewässerung regelmäßig durchgeführt werden, insbesondere bei trockenem Wetter.

Das erste Mal nach dem Pflanzen von Hyazinthen muss reichlich gegossen werden

Gypsophila-Staude: Bepflanzung, Pflege, Fotos und Merkmale der Pflanze

Gypsophila hat das Aussehen von blühenden Sträuchern. Seine zarten Blüten aus weißen oder rosa Blüten bedecken reichlich die Staude und erzeugen den Effekt von Lufttrübung. Fotos von Gypsophila, die im Internet zu finden sind, zeigen deutlich, dass diese Art von Pflanze gut aussehen wird:

  • im hintergrund des gartens
  • an den Wänden des Stützpunktes,
  • in Steingärten.

Staude hat eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Winterkälte. Die Hauptpräferenzen sind leichte Böden mit einem hohen Maß an Fruchtbarkeit und Feuchtigkeit, sonniges Gelände.

Guter Rat! Gypsophila sehr empfindlich für die Transplantation. Um den Prozentsatz des erfolgreichen Ergebnisses zu erhöhen, müssen Sie das Wurzelsystem mit einem Wurzelbildungsstimulator vorverarbeiten.

Mehrjährige Gypsophila, ideal für die Landung auf einer alpinen Rutsche

Gladiolus im Freiland: Pflanzung und Pflege, Merkmale des Wachstums

Das Pflanzen von exquisiten Gladiolen erfolgt auf freiem Feld. Gleichzeitig muss die Windschutzscheibe vorhanden sein. Es wird nicht empfohlen, die Staude an solchen Stellen aufzustellen, an denen sich Wasser ansammeln und stagnieren kann.

In Gebieten mit erhöhter Trockenheit und Hitze benötigt die Gladiole einen leichten Schatten. Die Mittagssonne kann sich negativ auswirken, daher müssen Blumen vor hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In Gebieten mit gemäßigten klimatischen Bedingungen kann bereits ein geringer Schatten den Dekorationsgrad verringern und die Blüte verzögern.

Gladiole reagiert gut auf sandigen Boden, der 20-30 cm tief vorbehandelt und mit organischem Dünger gesättigt sein muss.

Gladiolus - traditionelle Blumen in den Vororten

Enzian: Foto, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, insbesondere die Behandlung der Blume

Enzian ist eine mehrjährige Pflanze, die mit blauen Glocken blüht. Die Periode der aktiven Blüte fällt mit der Sommersaison zusammen. Es wird empfohlen, diese Bergblume auf den alpinen Hügeln zu pflanzen. Die mehrjährige Gruppe dieser Gattung umfasst mehr als vierhundert Sorten und Sorten.

Wie alle niedrigwachsenden Pflanzen braucht der Enzian einen sorgfältigen Umgang mit Düngemitteln. Füttern mit hohem Stickstoffgehalt kann die Pflanze schädigen. Das Sonnenlicht sollte dosiert werden, dies bedeutet jedoch nicht, dass die Blume im Schatten stehen sollte. Getrocknete Triebe müssen aus dem Blumenbeet entfernt werden.

Enzianblüten sind wie Glocken geformt

Delphinium: Fotos und Sorten der Blume

Die Samen werden im März in den Boden gelegt. Landschaftsarchitekten raten zur dicken Aussaat, damit das Blumenbeet üppig wird. Danach werden die Blumenbeete mit einer Schicht Erde mit einer Dicke von etwa 0,3 bis 0,4 cm bedeckt.

Die Kategorie der Stauden umfasst solche Delphiniumsorten:

  • Persisch
  • großblumig,
  • aushöhlen,
  • hybrid.

Die Blume liebt es, regelmäßig zu gießen, besonders bei trockenem Wetter. Die feuchte Erde wird dann aber sehr vorsichtig aufgelockert.

Guter Rat! Delphinium liebt radikale Bewässerung. Das richtige Bewässerungssystem schließt Mehltau (Krankheit) aus.

Delphinium - feuchtigkeitsliebende Blume

Dicentra: Foto, Landung und Pflege ("gebrochenes Herz")

Auf dem Foto sind die mehrjährigen Färbereien mit gewölbten Blütenständen zu sehen, die mit herzförmigen Blüten übersät sind, die weiß, rosa oder hellviolett sein können. Insgesamt sind in dieser Gattung etwa zehn Pflanzensorten kultiviert.

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewirtschaftung des Zentrums ist die richtig gewählte Landezone. Im Halbschatten fühlt sie sich am wohlsten, aber die sonnige Gegend ist ein großartiger Ort für den Lebensraum einer Blume, vorausgesetzt, sie wird rechtzeitig gegossen. Der Boden sollte eine reichhaltige mineralische und organische Zusammensetzung haben. Sie können es vor dem Pflanzen mit Humus düngen.

Aufgrund der Blütenform wird das Dizentrum als "gebrochenes Herz" bezeichnet.

Creeping Creeper: Fotos und mehrjährige Pflege

Gärtner lieben es, wegen ihrer Widerstandsfähigkeit gegen die schädlichen Witterungseinflüsse zu zanken. Es zeigt keine Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten. Aufgrund der dichten Blüte kann zivuchka auch bei minimaler Sonneneinstrahlung in bestimmten Bereichen des Ferienhauses landen.

Anwendungsbereich:

  • Dekoration von felsigen Hängen
  • Landung am Boden der grünen Hecke,
  • entwerfe Baumstämme rund um den Umfang.

Das Setzen, Aussteigen und Umpflanzen kann während der gesamten Sommersaison durchgeführt werden. Für Pflanzen ist frei fließender Boden mit Torf, Sand oder Grasnarbe gut.

Kriechendes Zhivuchku kann auf Steingärten und Steinhängen gepflanzt werden

Geißblatt: Fotos, Sorten, Beschreibung der Staude und Pflege für sie

Geißblatt ist ein Strauch, der eher Früchte trägt. Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, aber wenn wir uns auf die Sorten beschränken, in denen essbare Beeren wachsen, haben wir die Wahl zwischen Geißblatt:

Der Strauch ist anspruchslos in der Pflege und kann überall an der Stelle Wurzeln schlagen, an der er gepflanzt werden soll. Die Hauptsache - das Vorhandensein von Schutz vor dem Wind und eine ausreichende Menge an Sonne.

Guter Rat! Geißblatt mag keine Einsamkeit, ebenso wenig wie Nachbarschaften mit Exemplaren der gleichen Klasse. Und im ersten und im zweiten Fall sinkt der Ertrag an mehrjährigen Pflanzen erheblich.

Es gibt viele Arten von Geißblatt

Clematis: Landung und Pflege. Fotos von Rebstöcken

Clematis können eine würdige Dekoration für jeden Garten, Vorort oder Innenhof in einem Privathaus sein.

  • Beständigkeit gegen Winterbedingungen
  • lange blütezeit
  • einfache Wartung
  • Haltbarkeit

Clematis ist eine andere Thermophilie, bevorzugt die Sonne. Die Ausschiffung erfolgt in Schritten von 2 m. Tiefland oder Gebiete in der Nähe des Grundwassers gelten als schlechte Orte. Der Boden sollte lehmig oder sandig sein. Bei schwerem Boden ist die Installation eines Entwässerungssystems erforderlich. Im Winter ist ein mehrjähriger Schutz erforderlich.

Clematis hat eine lange Blütezeit.

Badeschiff: Fotos und Besonderheiten der Landung

Für das Anpflanzen des Badeanzugs ist eine vorherige Bodenvorbereitung erforderlich. Für eine gute Entwicklung sollten Stauden Schatten spenden. In sonnenreichen Gegenden kann die Pflanze auch wachsen, aber eine Fülle von Licht lässt die Blumen zerreißen und schnell verblassen.

Bodenbedarf:

Es ist besser, die Landung eines Badeschiffes auf sandigem oder trockenem Boden abzulehnen. Die Blume muss regelmäßig gegossen, von Unkräutern befreit und vom Boden befreit werden. Top Dressing ist auch wichtig. Die beste Nahrung für die Pflanze ist die dosierte Einnahme von Nitrofrosk, "Agricola" und Harnstoff in Kombination: ein Esslöffel jedes Düngers und 10 Liter Wasser.

Badeanzug mit großen gelben Knospen

Kupena: Foto einer mehrjährigen Pflanze auf dem Gelände

Kupena gilt als eine der wenig bekannten Gartenstauden. Die Pflanze hat eine familiäre Beziehung mit der Lilie. Auf dem gebogenen Stiel stehen grün-grau-graue Blätter und kleine Blütenglöckchen mit grünem Rand nebeneinander.

Parzellen mit wenig oder viel Schatten sind der Hauptlebensraum einer bescheidenen, aber attraktiven Pflanze. Die Sonnenstrahlen verlangsamen das Wachstum und beeinträchtigen die dekorativen Eigenschaften des Bades.

Beachten Sie! Diese Staude hat heilende Eigenschaften: stärkt das Immunsystem, beschleunigt den Stoffwechsel.

Koupena mag keine zu sonnigen Landeplätze.

Lakonosy: Fotos, Beschreibung der Staude und Bedingungen ihres Anbaus

Lakonos ist eine große mehrjährige Pflanze. Seine Heimat ist Amerika. Während der Sommerperiode verwandelt sich Lakonos aus kleinen Samen in eine üppige buschige Pflanze. Die Höhe kann 1 m erreichen Im Herbst sind die Stängel mit schwarzen Beeren mit einer charakteristischen Brillanz bedeckt.

Und der Saft der Pflanze und ihre Beeren sind sehr giftig. Dies hindert Gärtner jedoch nicht daran, Lakunen in den Mittelpunkt ihrer Kompositionen zu stellen. In der Mitte des Blumenbeets ist Staude wahrscheinlich nicht gefährlich. Es kann eine Hintergrundergänzung zum Zaun sein, da offene Solarflächen dagegen kontraindiziert sind.

Jugendlicher Saft und Beeren sind giftig.

Maiglöckchen: Fotos und Pflegeempfehlungen

Der Lieblingsort der Maiglöckchen ist feuchter Boden, der sich im dichten Schatten der Bäume verbirgt. Staude verträgt die lange Abwesenheit von Sonnenlicht perfekt. Wenn der Schatten jedoch tief ist, nimmt die Anzahl der Blüten ab. Stattdessen erhöht das Maiglöckchen das Laub. Die Auswirkungen des Windes werden auch nicht profitieren, die Anzahl der Blumen zu reduzieren.

Guter Rat! Gärtner empfehlen, Maiglöckchen entlang von Mauern und Zäunen zu pflanzen.

Heiße Wetterbedingungen wirken sich nachteilig auf Stauden aus. Vergessen Sie nicht, Pflanzen zu gießen. Es ist besser, Transplantationen vollständig aufzugeben. Der niedrige Zaun um das Blumenbeet verhindert starkes Wachstum.

Maiglöckchenblüten haben einen schönen, anhaltenden Duft.

Taglilien: Aussaat im Freiland und Büsche pflegen

Sträucher sitzen im Landeplatz. Für die Taglilie beträgt die Tiefe einer solchen Grube etwa 20 bis 25 cm, und die Stauden selbst werden in Schritten von 0,4 bis 0,6 m aufgestellt. Bevor Sie einen Strauch in die Aussparung stecken, sollten Sie etwas fruchtbaren Boden auf den Boden gießen. Und es muss ein Hügel gemacht werden. Darauf werden anschließend die Wurzeln begradigt.

Die Zone, in der der Übergang vom Wurzelsystem zu den Blättern stattfindet, wird als "Hals" bezeichnet. Es taucht ca. 2-4 cm tief in den Boden ein und die Taglilie muss reichlich bewässert und gemulcht werden. Es wird empfohlen, den Boden um die Pflanze in einem Kreis von 4 bis 7 cm zu schließen. Nach dem Pflanzen muss die Pflanze regelmäßig gewässert und gedüngt werden.

Taglilie blüht helle Blütenstände in verschiedenen Farben

Lupinen im Freiland: Pflanzen und Pflegen von Blumenbeeten

Die dekorativen Eigenschaften dieser Blume sind sehr hoch. Gerade für die natürliche Schönheit lieben Gärtner Lupinen so sehr, dass es ein Vergnügen ist, sie zu pflanzen und zu pflegen. Die Anforderungen der Pflanze an den Boden sind gering, aber wie bei anderen Stauden gilt hier die Regel: Je fruchtbarer das Land, desto üppiger und schöner blühen die Pflanzen.

Wenn Sie optimale Bedingungen für den Anbau von Lupinen erzielen möchten, sollten Sie saure Bodentypen bevorzugen. In einer solchen Umgebung verbessert die Pflanze die Zusammensetzung der Erde und bildet auf ihren Knollen unabhängig voneinander einen stickstoffhaltigen Dünger. Um den Säuregehalt zu erhöhen, wird empfohlen, Sägemehl und Dünger in den Boden zu geben.

Düngung Boden für Lupinen sollte Sägemehl sein

Medunitsy: Fotos von Blumen in ihrem Sommerhaus und Merkmale der Pflege von Blumenbeeten

Medunitsa, unter Landschaftsgestaltern als Pulmonaria bekannt, zeichnet sich durch die Schönheit von Blumen mit einer sehr frühen Blüte aus. Trotzdem ist es heute nicht in jedem Garten zu finden.

Mit dieser Blume können Sie ein wundervolles Design der Site erstellen:

  • leben Bordsteine
  • Grate entlang der Gartenwege,
  • Bodendecker zusätzlich zu Blumenbeeten.

Wenn Sie das Lungenkraut an einem kühlen und schattigen Ort anbringen, wird diese Pflanze auch auf schlechtem Boden das Auge mit Blumen erfreuen. Sandy Zusammensetzung ist vorzuziehen. Staude braucht Feuchtigkeit und regelmäßiges Gießen, für den Winter muss gemulcht werden.

Medunitsu (Pulmonaria) muss in einem schattigen Bereich gepflanzt werden

Euphorbia: Fotos einer Gartenblume, die Regeln der Pflege und Pflege

Zum Anpflanzen von Wolfsmilch auf dem Grundstück müssen Sie einen sonnigen Platz einnehmen. In extremen Fällen ist es erlaubt, Stauden im Halbschatten zu züchten, jedoch wird die Blüte der Pflanze nicht so reichlich sein.

Es ist wichtig! Schwere Böden sind eine sehr schlechte Grundlage für das Pflanzen von Wolfsmilch. Das Wachstum verlangsamt sich und im Winter verfällt das Wurzelsystem.

Bewässerung sollte moderat sein. Für die Zeit der vegetativen Entwicklung sind nicht mehr als zwei zusätzliche Fütterungen mit Mineraldünger zulässig. Der Erhalt der äußeren Attraktivität der Grünfläche trägt zur rechtzeitigen Entfernung abgestorbener Blütenstände und zum Beschneiden bei.

Wolfsmilch oft im Garten und auf den Datschen gepflanzt

Muscari: Fotos über den Garten und Eigenschaften von Pflanzen

Diese Art von Staude gehört zur Familie der Hyazinthen. Sogar die auf dem Foto abgebildeten Muskar können eine fröhliche und frühlingshafte Stimmung erzeugen. Für ein Bett in der Datscha ist es eine Pfeife, ein interessanteres Exemplar zu finden.

Zwiebelgewächs völlig unprätentiös. Muscari verdient seinen Namen aufgrund des spezifischen Geruchs, der ähnliche Noten mit Moschus hat. Gärtner verwendeten Muskar:

  • Turgenev (hellblau),
  • Armenisch (blau mit weißem Rand),
  • Nadel (lila),
  • hässlich (weiß, blau, blau-violett).

Muscari lieben reichlich Wasser und Sonnenschein. Normalerweise Penumbra wahrnehmen. Einige Sorten vermehren sich durch Selbstsaat.

Muscarizucht durch Zwiebeln oder Selbstaussaat

Narzisse: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Narzissen in einer Gesellschaft mit Tulpen können eine schöne Ergänzung des Gartengrundstücks sein. Sie blühen sehr früh und werden in einer Vielzahl von Sorten angeboten:

  • zwiebelartig,
  • rohrförmig,
  • kleine Krone,
  • Terry,
  • zyklamenförmig,
  • große Krone,
  • tatsenovidnyh,
  • poetisch.

Das Pflanzen von Pflanzen bereitet keine Schwierigkeiten, die Hauptsache ist, die Daten zu erraten. Die Packung gibt normalerweise den idealen Monat zum Anpflanzen von Narzissen an. Obligatorische Pflegebedingungen: regelmäßige Lockerung des Bodens, Gießen (insbesondere nach der Blüte), Entfernen von kranken Pflanzen und Schütteln anderer Narzissenarten.

Es gibt eine Vielzahl von Sorten und Sorten von Narzissen

Vergissmeinnicht: Fotos von Blumen und Stauden

Wenn Sie sehen möchten, wie der Bruner aussieht, schauen Sie sich die Vergissmeinnicht-Blumen an (das Foto zeigt das Aussehen dieser niedlichen Frühlingspflanze nicht weniger anschaulich). Mehrjährige Blüte im späten Frühling mit hellblauen kleinen Blüten. Nach der Blüte werden sie durch spitze Blätter in Form eines Herzens ersetzt. Auf diesen Blättern befindet sich eine scharfe Spitze. Besondere Sorgfalt ist praktisch nicht erforderlich.

Es ist wichtig! Die Pflanze braucht Feuchtigkeit. Ohne Wasser verblassen die Blätter. Aus diesem Grund sollten Sie den Zeitpunkt des Gießens sorgfältig einhalten. Die Staude selbst ist besser in Lehmböden einzupflanzen und behält dabei ständig ihre Feuchtigkeit.

Vergissmeinnicht blüht in kleinen blauen und blauen Blüten

Nivyanik: Fotos und mehrjährige Merkmale

Nivyanik hat viele Namen: Kamillenweiß, Grasromantik, Kindergarten, weiße Blumen. Diese Blume ist ein häufiger Bewohner von Gärten und ländlichen Gebieten. Die Staude zeichnet sich durch hohe Witterungsbeständigkeit (Frost) und Unprätentiosität aus. Das rechtzeitige Entfernen bereits verblühter Körbe verlängert die Blütezeit dieser erstaunlichen Wiesenpflanze.

Angesichts der Herkunft der Beeren wird deutlich, dass Stauden offenes und sonnenverwöhntes Gelände bevorzugen. Bereiche, in denen Wasser stagniert, sollten vermieden werden. Bei richtig gewachsener Kamille kann auf das Umpflanzen von 5 und manchmal von 7 Jahren verzichtet werden.

Nivyanik ist stabil und unprätentiös

Leber: Fotos und Eigenschaften des immergrünen

Kräuterleberpflanze hat einen anderen Namen - Wald. Die Staude gehört zur großen Familie der Butterblumen. Als Lebensraum für sein Wachstum gelten Wälder in nördlichen Breiten mit gemäßigten klimatischen Bedingungen. In den Gärten kann man nur einen Typ treffen - den edlen Leberkopf. Weltweit gibt es tausend Sorten dieser Pflanze.

Hepatisch hat ein langes Leben. In Bezug auf Verbesserung und angemessene Pflege kann die Pflanze bis zu 25 Jahre alt werden. In der Natur kommt diese Zahl nicht vor, weil die Leber feuchte und sehr fruchtbare Böden benötigt.

Leber (coppice) hat eine sehr lange Lebensdauer

Pfingstrosen im Freiland: Pflanzen und Pflegen von Blumenbeeten

Pfingstrosen sind häufig in Parkanlagen und Gärten anzutreffen. Diese lichtliebende Staude liebt fruchtbaren Boden. Unter optimalen Bedingungen an einem Ort kann er bis zu 50 Jahre alt werden.

Zum Anpflanzen sollte sonnig, aber windgeschützt das Gebiet aufnehmen. Pfingstrosenbüsche neigen dazu zu wachsen. Wenn Sie also Spuren machen, sollten Sie einen gewissen Abstand zwischen dem Pfad und den Landegruben einhalten. Es wird nicht empfohlen, mehrjährige Pflanzen unter die Wände des Gebäudes zu pflanzen. Regenwasser vom Dach erhöht die Bodenfeuchtigkeit, und wenn das Wasser stagniert, verrottet das Wurzelsystem der Pflanzen.

Pfingstrosen wachsen üppige Büsche mit großen Blüten

Pyrethrum: ein Foto für Liebhaber von Gartengänseblümchen

Wenn Sie eine farbige Kamille vor sich sehen, bedeutet dies Pyrethrum auf dem Foto. Pflanzen und Pflege dieser Pflanzen sind spezifisch, aber recht einfach. Schlichte Staude entwickelt sich gut in sonnigen Betten und schattigen Bereichen.

Beachten Sie! Ohne direkte Sonneneinstrahlung können sich die Triebe dieser Pflanze dehnen.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Boden, aber die hohe Luftfeuchtigkeit und die schlechte Zusammensetzung der Erde können die Entwicklung von Pyrethrum verlangsamen. Der Bewässerungsplan sollte regelmäßig sein, jedoch in Maßen. Wenn die Blütenstiele, die bereits überlebt haben, rechtzeitig entfernt werden, kann die Staude wieder blühen.

Цветы пиретрума формой похожи на обычную ромашку

Плетистая роза: посадка и уход за растением

Плетистые розы пригодны для создания романтической атмосферы практически на любом участке. Diese Staude kann nicht ohne Sonnenlicht auskommen, daher ist es besser, die Bepflanzung an einem offenen Ort mit guter Belüftung zu organisieren. Everglades und Lowlands eignen sich nicht für den Anbau von Rosen.

Es wird nicht empfohlen, die Büsche an der Stelle zu zerbrechen, an der sich das Blumenbeet befand, da sich die Pflanze sonst nicht verwurzelt. Um den Tod von Rosen zu vermeiden, wird empfohlen, sie an Hängen oder Hügeln zu pflanzen. Dies entlastet den Boden in der Wachstumszone der Büsche von Mooren, die häufig während der Regenzeit oder in Gebieten mit oberflächennahem Grundwasser auftreten.

Kletterrosen werden in der Nähe von Zäunen, Pergolen oder Bögen gepflanzt

Mehrjährige Primel: Foto, Pflege und Bepflanzung

Primula wird wegen ihrer frühen Blüte als Primel bezeichnet. Deshalb ist sie eine Lieblingsstaude der Sommerbewohner und Gärtner. Auf dem Foto einer mehrjährigen Primel sind lila, gelbe, rote und blaue Blüten zu sehen.

Beachten Sie! Diese Art von Pflanze ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet.

Vor dem Pflanzen muss Dünger in den Boden eingebracht werden. Die Erde muss hydratisiert werden. Hierfür eignen sich am besten schattenspendende Gartenränder. Die Pflanze überlebt gut unter Birnen und Äpfeln. Kühle Bedingungen gelten als optimal. Als Nahrung kann Humus aus dem letztjährigen Laub verwendet werden.

Primula - eine der am frühesten blühenden Stauden

Mehrjährige Rudbeckia: Pflanzen und Pflegen von Blumenbeeten

Sorte Rudbeckia abwechslungsreich. Die Pflanze hat ähnliche Eigenschaften wie Gänseblümchen. Ihre nach unten gebogenen Blütenblätter können verschiedene Farben haben:

Die Anlage ist in Bezug auf Land nicht anspruchsvoll. Fühlt sich auf gepflegten Böden besser an, gedüngt mit Humus und hoher Wasserdurchlässigkeit. Die Wachstumsperiode einer mehrjährigen Pflanze an einem Ort ohne Transplantation beträgt 5 Jahre.

Während der Vegetationsperiode wird eine Top-Dressing in Form von Kaliumsulfat und Nitrophoska empfohlen. Abgestorbene Blüten sowie junge Triebe sollten entfernt werden (falls erforderlich, wenn die Büsche überwachsen sind).

Rudbeckia kann an einem Ort ohne Transplantation bis zu 5 Jahre wachsen

Schafgarbe: Foto einer einfachen Heilpflanze

Schafgarbe ist sehr beliebt bei Besitzern von Vororten, die sich mit der Gestaltung von Blumenbeeten befassen. Ihre Blütenstände haben eine leuchtende Farbe (rot, weiß, pink, orange, kirsch, gelb), behalten ihre Attraktivität für lange Zeit und die Pflanze selbst gilt als therapeutisch.

Es gibt fast zweihundert Arten dieser Staude. Die Orte seines natürlichen Lebensraums sind Bergwiesen, felsiges und felsiges Gelände, Lichtungen, die für die hohe Widerstandsfähigkeit der Pflanze sorgten.

Beachten Sie! Schafgarbe ist nicht nur in der Lage, plötzlichen Temperaturschwankungen zu widerstehen, sondern hält normalerweise auch längere Trockenperioden aus.

Schafgarbe hat heilende Eigenschaften

Mehrjährige Phlox: Foto, Pflanzen und Pflege für Blumenbeete

Dank der Arbeit der Züchter hat der Phlox-Grad zugenommen, und diese außergewöhnlich schönen Pflanzen sind zu unverzichtbaren Bewohnern von Zierblumenbeeten in Vororten geworden. Schon ein wenig Pflege lässt Phlox in satten Farben erblühen.

Die Pflanze kann auch auf schweren Böden Wurzeln schlagen. Dazu einfach den Boden des Landegrubensandes mit großer Körnung auffüllen. In sandigen Böden stört eine Tonschicht nicht. Phlox wird 2-3 cm tief in den Boden gepflanzt (der Wurzelhals ist bis zu dieser Tiefe vergraben). Für eine gute Farbentwicklung benötigen Sie einen offenen Bereich mit Sonne und Windschutz.

Phloxes wachsen in üppigen und hellen Knospen

Hosta: Arten und Fotos mit dem Namen der Sorten

Die Pflanze liebt die schattige Kühle der Gärten und braucht keine sorgfältige Pflege, wie der schöne Fotohost in der Landschaftsgestaltung der Landschaft zeigt. Dekorative Staude hat viele Sorten:

  • Die Nacht vor Weihnachten,
  • Weiße Weihnacht,
  • Alex Summers,
  • Mango Tango,
  • Erste Liebe usw.

Die Vielfalt der Pflanzen kann leicht verwechselt werden, da viele von ihnen auf Sportarten beruhen (Triebe, die erhebliche Unterschiede zur Mutterstaude aufweisen).

Beachten Sie! Sandiger Boden verlangsamt das Pflanzenwachstum. In diesem Fall verstärkt die Zusammensetzung eines solchen Landes die Farbe der Blätter. Der empfohlene Zustand des Bodens ist Schatten und Feuchtigkeit.

Wirtssorte "Tango Mango", gepflanzt in einem Blumentopf

Mehrjähriger Garten der Chrysantheme: Pflanzen und Sorgfalt, Foto

Chrysantheme hat eine 3000-jährige Geschichte. Es wurde zum ersten Mal in China zu Gartenzwecken angebaut. Die Pflanze zeichnet sich durch eine üppige Blüte aus. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen Sie den richtigen Zeitpunkt und Ort für das Pflanzen auswählen.

Wenn sich die Staude im Boden befindet, erfolgt das erste Kneifen. Mit anderen Worten, Wachstumspunkte werden entfernt. Wiederholt wird dieser Vorgang nach drei Wochen durchgeführt und der obere Teil der Triebe entfernt. Chrysantheme reagiert schlecht auf den Mangel an Feuchtigkeit und mag keinen dicken Schatten.

Der beste Landepunkt ist der Hügel. Anforderungen an den Boden: Bröckeligkeit, Feuchtigkeitsdurchlässigkeit, Fruchtbarkeit. Beeinträchtigen Sie Torf, Kompost und verrotteten Mist nicht.

Bei richtiger Pflege blüht die Chrysantheme üppig auf

Stock Rose: Fotos, die Besonderheit dieser Pflanze

Der Stiel der Rose ist wunderschön blühend und lichtliebend. Daher sollte es an einem von der Sonne gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Schattenbildung verzögert nicht nur das Wachstum und die Entwicklung von mehrjährigen Pflanzen, sondern kann auch zu Blumenmangel führen. Und in diesem Zustand kann die Anlage innerhalb von zwei Jahren sein. Schlechte und trockene Böden sind ebenfalls nicht wünschenswert.

Das Bewässerungsschema sollte moderat sein, da eine große Menge Flüssigkeit Verrottungsprozesse in den Wurzeln auslösen kann. Der Boden sollte mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gespeist werden. Tote Blumen verbrauchen Stängelrosen, also müssen Sie sie loswerden.

Stock Rose liebt sonnige Plätze und mäßiges Gießen

Nachdem Sie die Eigenschaften und Merkmale der einzelnen im Katalog vorgestellten Pflanzen untersucht haben, können Sie lernen, wie Sie einzigartige Blumenkompositionen herstellen. Viele Stauden haben ähnliche Anforderungen an Pflanz-, Auffüll- und Bewässerungsbedingungen. Basierend auf diesen Informationen können Sie genaue Schemata für schöne und farbenfrohe Blumenbeete erstellen.

Schneeglöckchen

Solche Pflanzen haben keine Angst vor Kälte und werden im ersten Frühlingsmonat aus dem Boden gezeigt. Es wird empfohlen, in unmittelbarer Nähe von Sträuchern und Bäumen zu pflanzen. Es sei daran erinnert, dass ihre Blüte ziemlich kurz ist und nach ihrer Vollendung der über dem Boden befindliche Teil stirbt.

Derartige empfindliche Blüten werden zusammen mit Schneeglöckchen freigelegt. Sie blühen zu Beginn des Frühlings und sehen sehr beeindruckend und frisch aus. Und um noch mehr Wirkung zu erzielen, können Sie solche Blumen in verschiedenen Farben daneben pflanzen. Es wird empfohlen, Krokusse unter Sträuchern und Bäumen im Freien, in der Mitte eines Rasens oder in einem Container zu pflanzen.

Solche schönen Frühlingsblumen haben eine große Anzahl von Sommerbewohnern angesprochen. Sie sehen ungewöhnlich aus. Verschiedene Arten können sich im Zeitpunkt der Blüte unterscheiden. Die früheste Blüte im März. Für eine solche Pflanze ist keine besondere Pflege erforderlich, und sie kann selbstständig Kinder vermehren. Beim Pflanzen muss dies berücksichtigt werden, da es äußerst schwierig ist, eine solche Blume an einen anderen Ort zu bringen. Es wird empfohlen, Zwiebeln zusammen mit einem Topf zu pflanzen.

Diese Pflanze hat keine Angst vor Frost und beginnt im zeitigen Frühjahr zu blühen. Diese schönen Blüten von satter gelber Farbe können die Seele mit ihrem Aussehen an einem düsteren Frühlingstag wärmen. Es sollte zu Beginn des Herbstes gepflanzt und ein halbschattiger Standort gewählt werden. Empfohlener Frühling für Gruppenbepflanzungen, damit können Sie die felsige Landschaft bereichern.

Scilla ist sehr oft auf Landschrumpfung anzutreffen, während sie zwischen Bäumen wächst. Solche Pflanzen sind anspruchslos und können auf dem Boden jeder Qualität wachsen. Und wenn sie Feuchtigkeit bekommen, beginnen sie sich sehr schnell zu vermehren. In diesem Zusammenhang sollte beim Pflanzen berücksichtigt werden, dass ihre Population kontrolliert werden muss.

Eine solche mehrjährige Pflanze hat ein ziemlich effektives und nicht ganz gewöhnliches Aussehen. Die Pflege von ihm wird nicht schwierig sein, da es anspruchslos und nicht launisch ist. Es wird empfohlen, für Gruppenlandungen zu verwenden.

Viele Gärtner halten Narzissen für eine eher langweilige und schon eher langweilige Blume. Aber wenn man bedenkt, dass eine große Anzahl der verschiedensten Sorten erschienen ist, dann ist diese Blume immer noch in der Lage, selbst den erfahrenen Sommerbewohner zu überraschen. Nachfolgend sind die beliebtesten Sorten aufgeführt:

  • Röhrenförmig,
  • Kleine Krone,
  • Krupnokoronchaty,
  • Terry,
  • Triandus,
  • Cyclamenoid,
  • Bulbokodium,
  • Joncilly,
  • Mehrfarbig.

Diese Pflanze ist immergrün. Die Hauptblüte erfolgt im zeitigen Frühjahr und im Sommer bleiben nur einzelne Blüten übrig. Es ist ziemlich einfach, solche Stauden zu pflegen, da sie unprätentiös und anspruchslos sind. Es sollte nicht vergessen werden, dass es für eine normale Entwicklung und ein normales Wachstum einen Kniff braucht.

Katalog von mehrjährigen Blumen für den Garten, die im Frühling und Sommer blühen

Es gibt auch eine ziemlich große Anzahl von mehrjährigen Pflanzen, die aufgrund ihres spektakulären Äußeren die Datscha sowohl im Frühjahr als auch im Sommer schmücken können. Im Folgenden sind die häufigsten und beliebtesten Arten unter den Sommerbewohnern aufgeführt.

Solch eine mehrjährige, sehr spektakuläre Pflanze beginnt in den letzten Frühlingswochen zu blühen. Es wird empfohlen, in leichte, nährstoffreiche Erde zu pflanzen. Für adonis können Sie auf Wunsch einen gut beleuchteten, sonnigen Ort oder einen Schatten wählen. Es wird empfohlen, eine solche mehrjährige Pflanze so selten wie möglich neu zu pflanzen, da sie auf diese Prozedur äußerst negativ reagiert.

Eine so schöne Pflanze wie ein Alissum ist perfekt für Trockenperioden. Für die Bepflanzung wird empfohlen, einen sonnigen Standort zu wählen. Diese mehrjährige Blume wächst am besten und entwickelt sich auf leicht alkalischen Böden. Bei der Bewässerung ist besondere Vorsicht geboten, da Stauden negativ auf Überlauf reagieren.

Eine solche Pflanze gehört zu den unempfindlichsten Pflanzen, die perfekt für die Datscha geeignet sind. Badan wird Trockenperioden nicht viel Schaden zufügen. Diese Staude verträgt auch sehr kaltes Wetter. Sie können jahrzehntelang nicht verpflanzen, während es jährlich mit seinen Blüten bis zur Mitte der Frühlingsperiode erfreut.

Diese Pflanze hat ein sehr effektives und äußerst ungewöhnliches Aussehen. Dies könnte die hohe Beliebtheit dieser Blume bei den Sommerbewohnern erklären. Beim Anbau von Hyazinthen ist zu beachten, dass sie keine sehr starken Fröste vertragen. Bei der Auswahl eines Platzes für eine solche Blume muss beachtet werden, dass sie vor starken Windböen geschützt werden muss. Beim Gießen sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden, da die Hyazinthe auch keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit verträgt.

Solch eine krautige mehrjährige Pflanze zieht es vor, an schattigen Orten zu wachsen. Damit es normal wachsen und sich entwickeln kann, muss es eine ausreichende Menge Feuchtigkeit liefern. Es reagiert gut auf systematische Düngung im Boden. Vergessen Sie auch nicht, dass Kupena absolut keine Angst vor Frost hat.

Eine solche mehrjährige Pflanze wächst gut und entwickelt sich an schattigen Orten. Beim Gießen sollte beachtet werden, dass es reichlich und systematisch sein sollte, und das alles, weil Vergissmeinnicht wirklich Feuchtigkeit liebt. Von Mai bis Juni können Sie sehr süße Blumen in leuchtenden Farben genießen. Mit Hilfe von Samen kann man Vergissmeinnicht ganz einfach vermehren. Der Name einer solchen Blume wird häufig beim Schreiben von Liedern oder Gedichten verwendet.

Kompakte Büsche schmücken spektakuläre, farbenfrohe Blüten. Solche Pflanzen sind so charmant und schön, dass sie bei den Sommerbewohnern sehr beliebt sind. Auffällige Blumen blühen mitten im Frühling. Zum Anpflanzen sollte man ein nährstoffreiches Grundstück wählen. Damit die Primel normal wachsen und sich entwickeln kann, muss sie eine ausreichende Menge Feuchtigkeit liefern.

Wie lange die Blüte von Veilchen fällt, hängt direkt von den Sorten und Sorten ab. Solche Pflanzen sind unter den Sommerbewohnern aufgrund ihrer duftenden, hübschen Blüten sehr beliebt geworden. Auch diese Pflanze hat die Herzen einer großen Anzahl von Sommerbewohnern erobert, da sie in der Pflege anspruchslos ist. Damit Ihr Standort die leuchtenden Blüten einer solchen mehrjährigen Pflanze schmücken kann, muss eine relativ häufige Bewässerung erfolgen.

Delphinium

Eine solche Staude kann jeden Vorort mit seiner spektakulären Erscheinung schmücken. Die Blüte beginnt im Frühsommer und dauert etwa 4 Wochen. Zu dieser Zeit kann jeder seine ungewöhnliche Schönheit genießen. Es wird nicht empfohlen, ein Rittersporn anzupflanzen, um sowohl überflutete als auch windige Bodenbereiche auszuwählen. Für den Winter braucht er keine Unterkunft.

Auf den Datscha-Parzellen können Sie verschiedene Arten dieser mehrjährigen Pflanze kennenlernen. Für eine solche Anlage empfiehlt es sich, ein gut beleuchtetes Grundstück zu wählen. Damit sich Arnika normal entwickeln und wachsen kann, muss der Boden sauer sein. Es sollte nicht vergessen werden, dass das Gießen dieser Staude regelmäßig sein sollte, und das alles, weil es eine äußerst negative Reaktion auf Dürre ist.

Solche Pflanzen haben sehr attraktive Sträucher und sind in der Lage, eine hervorragende Dekoration für jede Datscha zu werden. Die Sommerbewohner müssen nicht darüber nachdenken, wo sie diese Pflanze an einen neuen Ort verpflanzen sollen, da sie mehrere Jahre am selben Ort wachsen kann. Die positive Eigenschaft von Wolfsmilch ist auch, dass er ausreichend frost- und dürreresistent ist. Es ist jedoch darauf zu achten, dass sich keine Flüssigkeit im Boden staut, da dies den Zustand der Anlage negativ beeinflussen kann.

Atsidantera

Die Blüte in solch einer ungewöhnlichen Pflanze beginnt im August und endet im Monat September. Diese Blume ist nicht für alle Gebiete geeignet. Es wird also nur in Sommerhäusern angebaut, die in den südlichen Regionen liegen. Für die Landung sollte ein gut beleuchteter Ort gewählt werden und dies ist eine Grundvoraussetzung. Auch diese Blume braucht angesäuerten Boden.

Pelargonie

Diese Pflanze ist auch bei Sommerbewohnern sehr beliebt. Tatsache ist, dass es nicht nur sehr spektakuläre und leuchtende Blüten hat, sondern auch eine ziemlich lange Blütezeit. Es setzt sich also vom Beginn der Sommerperiode bis zum Einsetzen des Frosts fort. Eine solche dekorative Blume reagiert gut auf das Einbringen von Dünger in den Boden.

Chrysantheme

So eine unglaublich beliebte und sehr schöne Pflanze, wie Chrysantheme in asiatischen Ländern als heilig gilt. Es gibt eine sehr große Anzahl von Sorten einer solchen Blume, und viele von ihnen können in den Vororten gefunden werden. Die lange und sehr spektakuläre Blüte der Chrysantheme hält bis zum Frost an. Ihre luxuriösen Blumen eignen sich zum Schneiden und bilden wunderschöne Sträuße, die mehrere Wochen halten können.

Astra ist eine unglaublich beliebte Zierpflanze, die in fast jedem Sommerhaus zu finden ist. Seine Popularität erklärt sich nicht nur durch die spektakuläre Blüte, sondern auch durch die Leichtigkeit der Pflege und auch durch seine Nicht-Launenhaftigkeit.

Diese dekorativ blühenden Stauden sind bei den Sommerbewohnern am beliebtesten. Wenn Sie solche Blumen für Ihr Grundstück auswählen, sollten Sie der Tatsache den Vorzug geben, dass sie in verschiedenen Perioden blühen. In diesem Fall duftet Ihr Ferienhaus vom Beginn der Frühlingsperiode bis zum Frost.

Sehen Sie sich das Video an: Mediterrane Kräuter im Kiesbeet - Der Grüne Tipp (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send