Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Dornbusch: Beschreibung, Pflege für Pflaumen und wohltuende Eigenschaften von Beeren

Pin
Send
Share
Send
Send


Bescheidener Strauch von der Art der Pflaumendrehung, bringt keine Probleme während der Kultivierung und hat einen hohen Wert für die Person.

Die chemische Zusammensetzung aller Pflanzenteile wurde zur Grundlage vieler Medikamente in der Schulmedizin und in der Volkstherapie.

Marmelade, Marmelade und Obstkompott - eine echte Dekoration und der Stolz eines jeden Tisches.

Biologische Beschreibung von Strauchdornen

Schwarzdorn - SchwarzdornbuschMit einer Höhe von 3,5 bis 4,5 m ist die Pflanze seltener in Form eines Baumes zu finden, der bis zu 8 m hoch ist.

Strauchhabitat Hänge, Schluchten und Waldränder Zentralasiens, des Kaukasus, des Mittelmeers, Westsibiriens und Europas.

Es wird angenommen, dass die Wendung aus Kirschpflaumen als Folge der Veränderung des Strauchgewebes unter dem Einfluss allmählicher Veränderungen des Mikroklimas entstanden ist.

Die Wendung hat eine hohe Frostbeständigkeit. und hält niedrigen Temperaturen bis zu 40 ° C stand. Ohne viel Stress erlebt der Strauch Dürre.

Turn ist auf den Böden der Region Moskau, die nicht für den Anbau anderer Kulturen geeignet sind, gut entwickelt. Daher wird es häufig an den Rändern des Hinterhofs platziert, wo der Boden salzig ist.

Junge Zweige des Strauchs sind mit kurz weichhaariger Rinde bedeckt und bilden am Ende scharfe Ähren. Ledrige Blätter sind obovoid, gezähnt und dunkelgrün gefärbt. Befindet sich auf kurzen Blattstielen und erreicht eine Länge von 5 cm.

Vor dem Erblühen der Blätter blühen die Dornen im April und Mai üppig. Die Blüten der Pflanze sind klein und weiß

Vor dem Blättern In den Monaten April und Mai blühen die Dornen üppig. Die Blüten der Pflanze sind klein, weiß gefärbt und paarweise oder einzeln auf kurzen Stielen angeordnet.

Während dieser Zeit sieht der Strauch aus wie eine große weiße Kugel, und die Umgebung ist mit dem Duft von Mandeln gefüllt.

Strauch beginnt 2-3 Jahre nach dem Pflanzen zu tragen. Die Frucht ist einstämmig, rund und klein, bis zu 15 mm Durchmesser.

Unter der dünnen schwarz-blauen Haut gibt es ein grünes Fleisch und einen untrennbaren Knochen. Die Früchte reifen am Ende des Sommers und können den ganzen Winter über im Busch stehen bleiben.

Die Früchte des Busches haben einen herbsauren Geschmack: Dies ist auf den hohen Gehalt an Tanninen zurückzuführen, die bei niedrigen Temperaturen neutralisiert werden.

Regelmäßige Fruchtbildung, 3-4 kg Früchte können von einem Busch gesammelt werden.

Die Wende ist eine selbststerile Pflanze. und ist nicht in der Lage, Frucht von seinem eigenen Blütenstaub zu binden. Um die Früchte zu reifen, muss die Pflanze gekreuzt werden. Es wird hauptsächlich von Bienen produziert.

Zum Reifen von Früchten erfordert Pflaumendrehung eine Fremdbestäubung

Möglichkeiten, Schwarzdorn zu züchten

Sträucher vermehren sich Samen, teilen den Busch und Wurzelstecklinge. Die Aussaat der Samen erfolgt vorzugsweise im Herbst unmittelbar nach der Trennung vom Fruchtfleisch.

Zur Frühjahrssaat eine angemessene lange Schichtung von durchschnittlich 160 Tagen ist erforderlich. Dazu wird der Knochen vom Fruchtfleisch gewaschen, in Moosschichten eingelegt und an einem kalten Ort mit einer Temperatur von 0 ° C bis + 5 ° C gereinigt.

Einen Monat vor dem Pflanzen wird die Temperatur auf -1 ° C gesenkt. Die Knochen werden in einer leicht feuchten Umgebung aufbewahrt.

Über die Knochenbereitschaft zum Einpflanzen in das Substrat kann durch die Risse auf der Oberfläche beurteilt werden. Für die vorübergehende Entwicklung wird eine Kapazität von mindestens 20-25 cm Durchmesser benötigt.

Das optimale Substrat für die Entwicklung von Sämlingen besteht aus:

  • Rasenboden 40%,
  • Humus 20%,
  • Tieflandtorf 20%,
  • Flusssand 20%.

Zur weiteren Pflege des Sämlings wird regelmäßig gegossen und 1 Mal im Monat mit Mineralien gedüngt.

Sämlinge werden im Alter von zwei Jahren an einen festen Platz verpflanzt. Eine aus einem Stein gewachsene Wendung trägt 4-5 Jahre nach dem Pflanzen Früchte.

Viele Gärtner bevorzugen die Saatgutvermehrung um frostresistente Vorräte für launischere Kulturen zu erhalten.

Pflaumensorte Dornen vermehren sich gut, indem sie Rhizome, Samen und Wurzelschnitte teilen

Im Herbst werden junge Triebe von der Mutterpflanze getrenntDazu wird die Verbindungswurzel gehackt. Ende April wird der abgetrennte Strauch an die dafür vorgesehene Stelle umgepflanzt.

Pflaumensorte dran (dran) gut durch Rhizomteilung vermehrt. Dazu müssen im Herbst die Wurzeln in einem Abstand von 1 bis 1,5 m zum Stamm gegraben werden. Gutes Pflanzmaterial ist eine Wurzel mit einer durchschnittlichen Dicke von 1,5 cm und einer Länge von 15 cm.

Ende April werden die Stecklinge unter der Folie in den Boden (Sand, Torf 1: 3) umgepflanzt. Sie werden in einem Abstand von 5 cm senkrecht unter einem leichten Gefälle aufgestellt.

Die oberen Enden sollten 2 cm tief bleiben.Danach wird die Oberfläche des Bodens mit Sägemehl gemulcht. Wurzelstecklinge sollten regelmäßig mit Wasser und 3-4 Dressings pro Saison versorgt werden, hauptsächlich mit Stickstoffdüngern.

Im folgenden Herbst wird die Pflanze in einen Zwischenboden umgepflanzt.Ähnlich wie beim Pflanzen von Gruben und Wachsen bis zu 1 m, wonach sie in das persönliche Grundstück verpflanzt werden.

Strauchpflege

Charakteristisch für Dornen absolute Einfachheit zu den wachsenden Bedingungen. Im Gegenteil, übermäßige Pflege und ständige Fütterung des Strauches führen zu reichlich Wachstum und Unterdrückung benachbarter Pflanzen.

Zum Einpflanzen von Dornen wird ein gut beleuchteter oder halbschattiger Bereich bevorzugt. Der Boden sollte feucht und mit neutraler Säure entwässert werden. Der optimale Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 2 m.

Im März wird ein verjüngender Schnitt durchgeführt.Entfernen von beschädigten und faulen Ästen. Ideal, wenn sich 3-4 Skelettäste am Strauch befinden.

Dies verbessert die Qualität und Quantität der Ernte erheblich und schützt den Strauch vor starker Kronenverdickung.

Bewässern Sie die Wende nur bei sehr trockenem wetter. Um die Qualität der Früchte und die Bildung neuer Triebe während der Blüte zu verbessern, wird organisches Material in den Baumstamm eingebracht: Kompost oder verrotteter Mist. Winterunterkunft ist nicht erforderlich.

Der Nutzen und der Schaden der Frucht sind Teig

Die wohltuenden Eigenschaften der Frucht des Strauches bestimmen spezielle chemische Zusammensetzungwelcher schwerpunkt:

  • Glukose, Fruktose,
  • organische Materie
  • Mineralsalze,
  • Vitamine A, E, C, P,
  • Cumarine
  • Steroide
  • Stickstoffverbindungen,
  • ätherische Öle
  • Pektine
  • Tannine.
Dornfrüchte sind sehr gesund und enthalten viele Vitamine und Mineralien

Dornenfrüchte Besonders wertvoll für den Magen-Darm-Trakt. Durch den ständigen Einsatz von Dornen wird das Mikroflora-Gleichgewicht wiederhergestellt, die Anfälle von Gastritis und Colitis werden reduziert. Aufgrund der harntreibenden Eigenschaften werden Schlacken und Giftstoffe aus dem Körper entfernt.

Dornenfrüchte haben antiparasitäre Wirkungen auf die einfachsten Organismen. Dies trägt zur Normalisierung der Darmmotilität bei, was die Verdauung der Nahrung verbessert und den Stoffwechsel anregt.

Besonders wertvoll sind Dornen mit einem hohen Gehalt an Vitamin R. Hierbei handelt es sich um ein Flavonoid, das mehr als 120 körpereigene Wirkstoffe enthält.

Die konstante Aufnahme dieser Substanzen in den Körper normalisiert den Blutdruck, reduziert die Gefäßpermeabilität, gleicht den Herzrhythmus aus.

Unter ihrem Einfluss stimuliert die Arbeit der Nebennierenrinde - Es ist ein wichtiger Faktor für das Gleichgewicht der Hormonspiegel.

Zusätzlich absorbiert die Frucht alle unangenehmen Gerüche aus dem Mund. Der einzige Nachteil sind die färbenden Eigenschaften der Frucht.Eine anhaltende bläuliche Färbung hält mehrere Tage an.

Dornen sind nicht zu empfehlen für akute Formen von Magen-Darm-Erkrankungen, insbesondere mit Blutungen. Es ist nicht wünschenswert, für Menschen mit erhöhter Magensäure und Hypotonie zu verwenden.

Die Knochen der Frucht neigen dazu, Amygdalinsubstanz anzusammeln. Es hat in hohen Konzentrationen eine toxische Wirkung auf den Körper. Daher zu empfehlen Marmelade und gedünstetes Obst mit Steinen, um nicht mehr als ein Jahr zu lagern.

Die Verwendung von Stacheldorn in der traditionellen Medizin

Es ist erwiesen, dass Arzneimittel aus verschiedenen Teilen des Strauchs eine therapeutische Wirkung auf den Körper haben:

  • fiebersenkend
  • entzündungshemmend,
  • antibakteriell,
  • harntreibend,
  • adstringierend
  • schleimlösend
  • schäumend.

Diese Eigenschaften sind Dornen. aktiv in der traditionellen und traditionellen Medizin eingesetzt, zur allgemeinen und symptomatischen Behandlung schwerwiegender Erkrankungen.

Blumen: Wann sammeln?

Der Wirkstoff wird vor dem Öffnen der Knospen geerntet.. Infusionen und Abkochungen von Blumen behandeln Bluthochdruck, Verstopfung, Lebererkrankungen, Prostatadenom, Rheuma und Arteriosklerose.

Medikamente auf Blumenbasis haben eine harntreibende, diaphoretische und beruhigende Wirkung.

Zubereitung von Arzneimitteln:

    Infusion. Zerkleinerte Blüten (2 TL) werden mit kaltem Wasser (250 ml) gegossen und 8 Stunden lang hineingegossen. Nehmen Sie das Werkzeug in 2 EL. l 4 mal täglich als Diuretikum und Diaphoretikum bei Nieren- und Lebererkrankungen.

  • Abkochung. Medizinische Rohstoffe (2 Stunden) werden mit Wasser (250 ml) gegossen und langsam zum Kochen gebracht. 2 mal täglich 100 ml einnehmen. Das Abkochen wird als Hilfsmittel bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen verwendet.
  • Arzneimittel auf der Basis von Dornenblüten haben eine starke antimikrobielle Wirkung und werden es tun nützlich zur Behandlung von Hautkrankheiten. Dazu werden die Problemzonen morgens und abends mit einem in Brühe oder Aufguss getauchten Wattebausch abgewischt.

    Die Blüten der Dornen als medizinischer Rohstoff werden geerntet, bevor die Knospen geöffnet und Aufgüsse und Abkochungen vorbereitet werden.

    Wurzel: richtige Vorbereitung

    Dornwurzeln werden im Herbst geerntet. Um den Strauch nicht zu schädigen, wird der Arzneistoff in einem Abstand von 1 bis 1,5 m vom Stamm ausgegraben. Danach werden sie gründlich gewaschen und bei einer Temperatur von + 60 ° C getrocknet.

    Brühe von den Dornen wirkt fiebersenkend, diaphoretisch und entzündungshemmend. Es wird bei Erkältungen und zur Reinigung des Körpers von Giftstoffen verwendet.

    Für die Behandlung von weißeren Ausgaben Duschen und für Hautentzündungslotionen mit dem Medikament.

    Zum Kochen von Brühe zerkleinerte Rohstoffe (10 g) werden in kaltes Wasser (500 ml) gegossen und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. 3 mal täglich 100 ml einnehmen. Zum Spülen wird das Medikament 1: 1 mit Wasser verdünnt.

    Dornenwurzeln werden im Herbst geerntet und zum Abkochen von Lotionen und Duschen verwendet.

    Die Rinde wird aus den zu schneidenden Büschen geerntet, bevor die Pflanze blüht.. Danach gewaschen und getrocknet sowie die Wurzeln.

    Dient zur Reinigung des Blutes bei entzündlichen Erkrankungen, Furunkeln und Erysipel auf der Haut von Frauen.

    Zum Kochen Brühe brauchen gehackte Rinde (1 Teelöffel), mit Wasser (250 ml) gießen und 15 Minuten kochen lassen. 3 mal täglich 100 ml einnehmen. Zum Spülen mit Wasser 1: 1 verdünnt.

    Die Dornen werden in der zweiten Oktoberdekade geerntet.. Danach müssen sie eine Woche lang getrocknet werden, wenn möglich an der frischen Luft oder in einem Ofen bei niedriger Temperatur.

    Zubereitung von Arzneimitteln:

      Infusion. Die zerkleinerte Zutat (1 Esslöffel) wird mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen und 1 Stunde lang hineingegossen. Zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen 4 Tage vor dem Frühstück 100 ml einnehmen.

  • Saft. Die Früchte werden entsteint und auf 70 ° C erhitzt. Danach werden sie geknetet und Saft gepresst. Bei Giardiasis, Essstörungen und Erkältungen anwenden.
  • Der Saft der Dornen hat eine festigende Wirkung und wird bei Durchfall nützlich sein.

    Die Dornen werden Ende Oktober geerntet und für Aufgüsse und Abkochungen verwendet.

    Die Verwendung von Pflaume Dorn beim Kochen

    Die Früchte des Strauchs werden selten frisch verzehrt. Aber verschiedene Marmeladen und Marmeladen von ihnen haben einen würzigen Geschmack und sind bei Kindern und Erwachsenen beliebt.

    • Fruchtdornen 2,5 kg,
    • Zucker 3 kg
    • Wasser 1 l.

    Sortierte und gewaschene Früchte 15 Minuten köcheln lassen. Werfen Sie ein Sieb und entfernen Sie die Knochen. Geschälte Früchte im ehemaligen Sud verteilen und Zucker hinzufügen.

    Nachdem sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, muss die Marmelade 15 Minuten lang gekocht werden. Zur Lagerung wird das Produkt in sterilisierten Gläsern abgefüllt.

    Rübenmarmelade:

    • Fruchtdornen 1 kg,
    • Zucker 1 kg
    • Wasser 100 ml.

    Gewaschene und entkernte Früchte gieße Wasser und koche 30 Minuten bei schwacher Hitze. Danach müssen Sie die Beeren durch ein Sieb reiben. Die Masse in einen Behälter geben, Wasser und Zucker hinzufügen und 30 Minuten kochen lassen.

    Über die Bereitschaft der Marmelade kann anhand der Dicke des Produktes entschieden werden. Gekochte Marmelade wird in sterilisierte Gläser gegossen.

    Sie können Marmelade, Marmelade, Saft oder Wein, Kompott und Tee aus den Beeren des Dorns machen.

    • Fruchtdornen 1 kg,
    • Zuckersirup 50%.

    Gewaschenes Obst in kochendem Sirup und 5 Minuten kochen. Danach werden die Früchte in Gläser gelegt und mit Sirup gefüllt.

    Verschlossene Deckel werden in einen Behälter mit Wasser gegeben und 15 Minuten bei 75 ° C gekocht und mit Deckeln verschlossen. Zum Zeitpunkt der Abkühlung der Banken Kompott drehen Sie den Hals nach unten.

    Konfitüren und Kompotte mit Steinen sollten nicht länger als ein Jahr gelagert werden.

    • Fruchtdornen 10 kg,
    • Zucker 3 kg
    • Wasser 10 l.

    Leicht frostgebissene Frucht 2 Tage getrocknet. Danach werden die Beeren geknetet, in einen mit Wasser gefüllten Behälter mit Knochen gegeben.

    Zu jedem Liter Rohmaterial werden 300 g Zucker gegeben., gemischt und abgefüllt. Nach 30-45 Tagen wird der Weinniederschlag abgetrennt und in neue Behälter gegossen.

    Wein der Dornen:

    Zum Hinzufügen zum Tee oder zum Selbstdämpfen Ernte die Blätter und Dornen. Dazu müssen sie getrocknet und in Papiertüten verpackt werden.

    Viele Geliebte Getrocknete und gehackte Schwarzdornfrüchte werden zum Tee gegebendie das Getränk nicht nur nützlich, sondern auch duftend machen.

    In der jüngeren Vergangenheit wurde der Dornenanbau überall praktiziert. Trotz der absoluten Praktikabilität und des wirtschaftlichen Nutzens wird der Anbau von Sträuchern ungerecht beiseite geschoben.

    Die Massenverwendung von Sträuchern als Rohstoff für Arzneimittel nimmt jedoch zu und führt jedes Jahr zu einem größeren Mangel an nützlichen Inhaltsstoffen.

    Daraus können wir schließen Das Wachsen von Dornen ist nicht nur innerhalb des Gartengrundstücks von Vorteilsondern auch eine gute Option für Unternehmen.

    Beschreibung der Strauchdornen

    Schwarzdorn (Dornen) ist stacheliger, verzweigter StrauchDiese erreicht eine Höhe von 3 bis 5 m und kann selten in Form eines Baumes bis zu einer Höhe von 10 m gesehen werden.

    Die Besonderheit der Pflanze ist Erhöhte Wurzelfähigkeit. Nach einigen Jahren der Entwicklung bilden sich unpassierbare Dickichte aus den mehreren Wurzelsprossen. Der Hauptlebensraum der Pflanzen Waldränder, Schluchten und Hänge des Kaukasus, Mittelasiens, Westeuropas und Sibiriens ist das Mittelmeer.

    Es wird angenommen, dass der dornige Strauch aus Kirschpflaumen stammt, die durch die Veränderung des Pflanzengewebes unter dem Einfluss allmählicher Veränderungen des Mikroklimas entstanden sind. Die Kurve zeichnet sich durch erhöhte Frostbeständigkeit aus und hält Temperaturen von bis zu minus 40 ° C stand. Die Pflanze übersteht die Dürre ohne großen Stress.. Junge Zweige der Pflanze haben eine kurz weichhaarige Rinde und bilden am Ende Stacheln. Ledrige Blätter sind dunkelgrün, gezähnt und obovatiert. In der Länge erreichen bis zu 7 cm und stehen auf kurzen Blattstielen.

    Von April bis Mai blüht der Dorn sehr stark, bevor er blättert. Strauchblüten sind weiß, klein und stehen einzeln oder paarweise an kurzen Stielen. Zu diesem Zeitpunkt ähnelt die Pflanze einer weißen großen Kugel, und der Bereich um sie herum ist mit dem Aroma von Mandeln gefüllt. Die Wende beginnt einige Jahre nach der Landung Früchte zu tragen.

    Obst - odnokostiankakleiner Durchmesser bis 20 mm und runde Form. Unter der schwarz-blauen dünnen Haut ist das Fleisch der grünen Farbe und der Knochen nicht davon getrennt. Die Beeren reifen im August und halten sich den ganzen Winter über. Die Früchte der Pflanze haben einen sauren und säuerlichen Geschmack: Dies ist auf den hohen Gehalt an Tanninen zurückzuführen, die nach Einwirkung von Minustemperaturen neutralisiert werden. Deshalb ernten die meisten Gärtner lieber nicht unmittelbar nach dem Reifen der Beeren, sondern nach dem ersten Frost. Durch regelmäßiges Obst können Sie bis zu 4-5 kg ​​Beeren von einem Baum sammeln.

    Der Turn ist ein selbststeriler Strauch und kann keine Früchte aus dem Pollen binden.. Damit die Beeren reifen, müssen die Sträucher gekreuzt werden. In der Regel wird es von Bienen durchgeführt.

    Zuchtmethoden

    Strauch vermehrt durch Wurzelstecklinge, die den Busch und die Samen teilen. Samen werden am besten im Herbst unmittelbar nach ihrer Trennung vom Fruchtfleisch gepflanzt. Für die Frühlingssaat ist eine ausreichend lange Schichtung von ca. 150 Tagen erforderlich. Wenn Sie den Knochen vom Fruchtfleisch waschen möchten, legen Sie ihn in die Moosschichten und lagern Sie ihn an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von 0-5 ° C um. Einen Monat vor dem Aussteigen sollte die Temperatur auf -1C gesenkt werden. Die Knochen sollten in einem leicht angefeuchteten Untergrund aufbewahrt werden. Über die Bereitschaft der Knochen zum Einpflanzen in den Boden lassen sich Risse an ihrer Oberfläche erkennen. Für ein vorübergehendes Wachstum wird ein Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm benötigt.

    Der beste Boden für die Entwicklung von Sämlingen von Schnitzeln sollte bestehen aus:

    • Humus 15%,
    • Grasland 40%,
    • Flusssand 25%,
    • Torf 20%.

    Die anschließende Pflege des Sämlings besteht aus einem periodischen Köder mit Mineralien einmal im Monat und einer Bewässerung. Sämlinge an einem festen Platz im Alter von 2 Jahren gepflanzt. Die Wende, die aus dem Stein gewachsen ist, trägt 4-5 Jahre nach der Ausschiffung Früchte.

    Die meisten Gärtner bevorzugen die Samenvermehrungsmethode für launischere Kulturen, um frostresistente Wurzelstöcke zu produzieren.

    Auch die Pflaumendorn-Zwetschgen-Rassen vermehren sich perfekt, indem sie die Rhizome teilen.Für den Herbst müssen die Wurzeln im Abstand von 1 bis 1,5 m aus dem Stamm gegraben werden. Das beste Pflanzmaterial ist eine Wurzel mit einer Länge von 20 cm und einer Dicke von 2 cm. Die Wurzeln bis zum Frühjahr sollten in Moos- oder feuchten Sägemehlschichten in einem kühlen Raum, dem besten Keller, gelagert werden .

    Anfang Mai werden die Stecklinge unter der Folie in den Boden (Torf, Sand 3: 1) gepflanzt. Sie werden senkrecht in einem Abstand von 7-10 cm unter einem leichten Gefälle aufgestellt. Die oberen Enden müssen eine Tiefe von 2 cm haben, dann wird die Bodenoberfläche mit Sägemehl gemulcht. Die Stecklinge müssen 3-4 Dressings pro Saison liefern, beste Stickstoffdünger und regelmäßige Bewässerung. Im darauffolgenden Herbst wird der Strauch wie bei den Setzlingen in einen temporären Boden gepflanzt, wächst auf 1 m und wird dann in den Garten gepflanzt.

    Pflanzenpflege

    Eine Besonderheit der Dornen ist die Unprätentiosität gegenüber den Wachstumsbedingungen. Ständiger Prikormka-Strauch und übermäßige Pflege führen im Gegenteil zu einer reichlichen Entwicklung und Unterdrückung von Pflanzen in der Nähe. Dies kann verhindert werden, wenn beim Einpflanzen die Wurzeln der Dornen durch ein Eisen- oder Schieferblech von der horizontalen Ausbreitung isoliert werden.

    Für die Landung der Schlehe wählen Sie am besten einen gut beleuchteten Bereich im Halbschatten. Die Erde muss mit neutraler Säure sein und feuchtigkeitsaufnehmenden Boden entwässern. Der optimale Abstand zwischen den Pflanzen beträgt mindestens 2 m. Zu Beginn des Frühlings wird ein Anti-Aging-Schnitt durchgeführt, bei dem verrottete und beschädigte Zweige entfernt werden. Am besten lassen Sie 4-5 Skelettäste an der Pflanze. Dies erhöht die Quantität und Qualität des Ernteguts erheblich und verhindert, dass sich die Krone stark verdickt.

    Die Pflanze nur bei sehr trockenem Wetter gießen. Für die Bildung neuer Triebe während der Blüte und die Verbesserung der Qualität der Früchte im bodennahen Kreis fügen Sie organische Substanzen hinzu: verfaulte Gülle oder Kompost. Blackthorn Winter Shelter ist nicht erforderlich.

    Schaden und Nutzen von Beeren

    Nützliche Eigenschaften von Beeren bestimmt die chemische Zusammensetzung wo sind:

    • organische Materie
    • Fruktose, Glukose,
    • Vitamine E, A, P, C,
    • Mineralsalze,
    • Steroide
    • Cumarine
    • ätherische Öle
    • stickstoffhaltige Verbindungen
    • Tannine
    • Pektine.

    Dornbeeren sind besonders wertvoll für den Verdauungstrakt. Während des regelmäßigen Verzehrs der Wende werden die Anfälle von Kolitis und Gastritis reduziert, das Mikroflora-Gleichgewicht normalisiert. Aufgrund der harntreibenden Wirkung werden Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper ausgeschieden.

    Dornen haben eine antiparasitäre Wirkung auf die einfachsten Organismen. Was zur Wiederherstellung der Darmmotilität beiträgt, aktiviert den Stoffwechsel und verbessert die Verdauung.

    Besonders wertvolle Schwarzdornbeeren mit einem erhöhten Gehalt an Vitamin R. Dies ist ein Flavonoid, dessen Zusammensetzung mehr als 150 für den Körper nützliche Substanzen enthält. Die regelmäßige Einnahme dieser Substanzen gleicht die Herzfrequenz aus, verringert die Gefäßpermeabilität und normalisiert den Blutdruck. Unter ihrer Wirkung wird die Arbeit der Nebennierenrinde aktiviert - dies ist ein notwendiger Faktor für die Wiederherstellung des hormonellen Niveaus.

    Dornbeeren sind natürliche Antiseptika.. Die meisten Zahnärzte raten, das Fruchtfleisch der Beeren auf das entzündete Zahnfleisch zu geben. Die Zusammensetzung der Frucht absorbiert zusätzlich alle unangenehmen Gerüche aus dem Mund.

    Es gibt nur einen Nachteil, die färbende Wirkung der Beeren, die gleichmäßige bläuliche Farbe hält mehrere Tage an. Die Früchte dieser Pflaume sollten nicht bei akuten Formen von Magen-Darm-Erkrankungen konsumiert werden, insbesondere nicht bei Blutungen. Konsumieren Sie keine Menschen mit Hypotonie und hoher Magensäure. Die Knochen der Beeren haben die Eigenschaft, den Stoff Amygdalin anzusammeln, der in erhöhten Konzentrationen körpertoxisch wirkt. Daher wird empfohlen, Kompotte und Konfitüren mit Steinen nicht länger als ein Jahr aufzubewahren.

    Verwenden Sie in der traditionellen Medizin einen stacheligen Dorn

    Volksheilmittel aus verschiedenen Teilen dieser Pflanze auf den Körper haben eine therapeutische Wirkung:

    • entzündungshemmend,
    • fiebersenkend
    • harntreibend,
    • antibakteriell,
    • schäumend
    • schleimlösend
    • adstringierend

    Diese Eigenschaften von Schwarzdornbeeren werden in der traditionellen und traditionellen Medizin aktiv zur symptomatischen und allgemeinen Behandlung schwerer Krankheiten eingesetzt.

    Richtige Wurzelernte

    Die Wurzeln dieser Pflanze müssen im Herbst geerntet werden.. Um den Arzneistoff nicht zu verderben, sollte der Strauch in einem Abstand von 1-2-1,5 m aus dem Stamm ausgegraben und die Wurzeln bei einer Temperatur von + 50 ° C gewaschen und getrocknet werden. Ein Abkochen der Wurzeln hat entzündungshemmende, diaphoretische und fiebersenkende Wirkungen. Wird verwendet, um den Körper von Giftstoffen und Erkältungen zu reinigen. Zur weißeren Therapie wird gespritzt und zur Entzündung der Haut werden Lotionen mit Medikamenten verwendet.

    Um die Brühe zuzubereiten, müssen die gemahlenen Rohstoffe (10 Gramm) mit kaltem Wasser (0,5 l) gegossen und 20 Minuten lang köcheln gelassen werden. Dreimal täglich anwenden. Zum Duschen muss dieses Werkzeug im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt werden.

    Die Rinde sollte von den Büschen, die abgeholzt werden sollen, vor dem Aufblühen der Dornen gesammelt werden. Dann wird es wie die Wurzeln gewaschen und getrocknet. Zur Behandlung von Erysipel auf der Haut, Furunkel und entzündlichen Erkrankungen der Frau sowie zur Reinigung des Blutes.

    Für die Brühe das Wasser (250 ml) in die gemahlene Rinde (1 Teelöffel) geben und 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Dreimal täglich anwenden. Zum Spülen mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt.

    Beeren müssen Ende Oktober abgeholt werden. Dann müssen sie eine Woche lang getrocknet werden, vorzugsweise in einem Ofen bei niedriger Temperatur oder im Freien.

    Medizinische Rohstoffe werden im Ungleichgewicht von Mikroflora, Magen-Darm-Erkrankungen, Pilz- und Gefäßerkrankungen, Lebensmittelvergiftungen und Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt.

    Vorbereitung von Heilmitteln:

    • Saft. Die Beeren werden entsteint und auf 60 ° C erhitzt. Dann kneten und pressen sie den Saft. Wird bei Erkältungen, Essstörungen und Giardiasis angewendet. Saft hat eine festigende Wirkung und ist sehr nützlich bei Durchfall.
    • Infusion. Mahlen Sie getrocknete Früchte (1 EL. L.) Gießen Sie kochendes Wasser (250 ml) ein und lassen Sie es eine Stunde ziehen. Während der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen mit 100 ml vor dem Frühstück für eine Woche.

    Zum Kochen verwenden

    Frische Beeren werden selten konsumiert. Verschiedene Marmeladen und Marmeladen von ihnen sind jedoch bei Erwachsenen und Kindern beliebt, da sie einen würzigen Geschmack haben.

    • Wasser 1 l,
    • Zucker 3 kg
    • Fruchtdornen 2,5 kg.

    Gewaschene und sortierte Beeren werden 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. In ein Sieb geben und die Knochen putzen. Geschälte Beeren werden in den ehemaligen Sud überführt und Zucker hineingegossen. Wenn der Zucker vollständig aufgelöst ist, müssen Sie die Marmelade für 20 Minuten kochen. Das Lagerprodukt wird in sterilisierte Flaschen abgefüllt.

    • Wasser 100 ml,
    • Zucker 1 kg
    • Schwarzdornbeeren 1 kg.

    Getrennt von den Samen und gewaschenen Beeren gießen Sie Wasser und köcheln bei schwacher Hitze für eine halbe Stunde. Dann müssen Sie die Frucht durch ein Sieb wischen. In eine Behältermasse geben, Zucker und Wasser hinzufügen und eine halbe Stunde kochen lassen. Die Marmeladenbereitschaft wird an der Dichte gemessen. Fertige Marmelade wird in sterilisierte Flaschen abgefüllt.

    • Zuckersirup 50%
    • Schwarzdornbeeren 1 kg.

    Gewaschene Beeren werden in kochenden Sirup überführt und etwa 7 bis 10 Minuten kochen gelassen. Dann werden die Beeren in Flaschen gefüllt und mit Sirup versetzt. Verschlossene Flaschen mit Deckel werden in einen Topf mit Wasser gestellt und 20 Minuten bei einer Temperatur von 70 ° C gekocht und mit Deckeln verschlossen. Wenn Sie die Flasche mit Kompott abkühlen, müssen Sie den Hals nach unten drehen.

    Zum Selbstdämpfen oder Fügen Sie Tee hinzu, um Blumen und Dornen vorzubereiten. Was sie zum Trocknen und Verpacken in Papierumschlägen benötigen. Die meisten Hausfrauen im Tee fügen gehackten und getrockneten Schwarzdorn hinzu, was das Getränk sowohl medizinisch als auch duftend macht.

    In jüngerer Zeit wurde der Dornenanbau überall praktiziert. Trotz des wirtschaftlichen Nutzens und der absoluten Praktikabilität wird der Anbau dieser Pflanze zu Unrecht aufgegeben.

    Wie auch immer, die Verwendung von großen Sträuchern als Rohstoff für Arzneimittel wächst und führt jedes Jahr zu einem erheblichen Mangel an nützlichen Substanzen. Das heißt, es kann zusammengefasst werden, dass das Wachsen von Dornen nicht nur innerhalb ihrer eigenen Gärten nützlich und vorteilhaft ist, sondern auch eine großartige Möglichkeit für das Heimgeschäft.

    Der Inhalt

    • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
    • 2. Beschreibung
    • 3. Landung
      • 3.1. Wann pflanzen?
      • 3.2. Wie pflanze ich
    • 4. Pflege
      • 4.1. Wie man wächst
      • 4.2. Bewässerung
      • 4.3. Top Dressing
      • 4.4. Beschneiden
    • 5. Vervielfältigung
      • 5.1. Wie man sich vermehrt
      • 5.2. Samenvermehrung
      • 5.3. Stecklinge
      • 5.4. Wurzelsauger züchten
    • 6. Krankheiten und Schädlinge
    • 7. Arten und Sorten
    • 8. Eigenschaften: Schaden und Nutzen
      • 8.1. Nützliche Eigenschaften
      • 8.2. Gegenanzeigen

    Einpflanzen und Pflegen von Dornen (kurz)

    • Blüte: April-Mai.
    • Landung: im frühen Frühling, aber die Landegrube ist im Herbst vorbereitet.
    • Beleuchtung: strahlender Sonnenschein.
    • Boden: feucht, fruchtbar, neutral.
    • Bewässerung: Nach dem Pflanzen - einmal pro Woche, nach dem Wurzeln - einmal alle zwei Wochen und wenn die Blätter zu blühen beginnen, wird nur bei längerer Abwesenheit von Regen Wasser benötigt: Wasserverbrauch - 2-3 Eimer für jeden Busch.
    • Top Dressing: Einmal im Jahr wird ein Humuseimer oder eine Lösung eines komplexen Mineraldüngers unter einen Strauch gebracht.
    • Beschneiden: sanitär und formativ, jährlich im frühjahr, im märz, vor beginn des sap flow. Bei Bedarf können Sie die Kurve im Herbst aus hygienischen Gründen kürzen.
    • Zucht: Stecklinge, Wurzelsauger, seltener - Samen.
    • Schädlinge: Blattlaus
    • Krankheiten: Moniliose (Graufäule).
    • Wende dich: Die Früchte der Pflanze wirken adstringierend, entzündungshemmend, harntreibend, schleimlösend und antibakteriell, entspannen die glatten Muskeln der inneren Organe und verringern die Durchlässigkeit der Blutgefäße.

    Shrub Turn - Beschreibung

    Die Strauchwindung erreicht eine Höhe von 3,5-4,5 m und der Wendebaum wächst bis zu 8 m. Der Strauch wächst aufgrund des Wurzelwachstums in der Breite und bildet dornige, unpassierbare Dickichte. Die Wurzel der Dornen reicht bis in 1 m Tiefe, und ihr Wurzelsystem ist verzweigt und steht weit über den Kronenvorsprung hinaus. Dornenzweige sind mit zahlreichen Stacheln besetzt, ihre Blätter sind bis zu 5 cm lang, elliptisch, gezähnt, obovat. Viele kleine weiße einzelne pyatilepestkovye Blumen deckten im April oder Mai auf, bevor die Blätter auf den Büschen erscheinen. Die Dornenfrucht ist eine pflaumenartige, runde, säuerlich-säuerliche Odnokostianka mit einem Durchmesser von ca. 12 mm in dunkelblau mit bläulichem Wachsüberzug.

    Bären werden zwei bis drei Jahre alt. Die Pflanze ist dürreresistent und winterhart, außerdem ist sie eine gute Honigpflanze. Das Einpflanzen und Pflegen von Dornen ist auch für einen unerfahrenen Gärtner kein Problem. Sie nutzen die Wende als Brühe für Aprikosen und Pflaumen, sie wird als Hecke gepflanzt und zur Stärkung der Rutschgefahr. Für die Dekoration des Gartens züchten sie dekorative Sorten: Dornen sind rotblättrig, Frottee und lila.

    Wann soll die Schlehe gepflanzt werden?

    Das Einpflanzen der Dornen erfolgt im zeitigen Frühjahr, aber die Pflanzgrube ist seit Herbst darauf vorbereitet, damit sich der Boden im Winter absetzt und absetzt. Dorn kann auf trockenen, lehmigen, sandigen und sogar salzhaltigen Böden wachsen. Es verträgt leicht reichlich Quellwasser, aber das Wachsen auf schweren oder zu nassen Böden kann zu Erfrierungen durch Dornen führen. Der beste Ort für eine Pflanze ist ein gut beleuchteter Bereich mit einem feuchten, fruchtbaren Land mit neutraler Reaktion.

    Wie man die Kurve pflanzt.

    Steile Seiten von Gruben mit einem Durchmesser und einer Tiefe von etwa 60 cm lassen sich besser mit Schiefer oder alten Eisensträuchern überlappen. Diese Maßnahme bewahrt Sie vor dem Verstopfen des Gartens mit Wurzeltrieben von Fetzen.

    Eine Woche vor dem Pflanzen wird eine im Winter gesammelte Schicht Eierschale auf den Boden der Pflanzgrube gelegt und eine Schicht Erde aus der Grube entfernt, die mit 1-2 Eimern Humus oder Kompost, 500 g Superphosphat und 60 g Kalidünger gemischt ist. Wenn der Boden eine erhöhte Säure aufweist, sollten Sie der Bodenmischung auch Kalk hinzufügen. Bei der Aussaat mehrerer Setzlinge wird der Abstand zwischen ihnen auf 2-3 m und zwischen den Setzlingen der Hecke auf 1,5 m begrenzt.

    Als Pflanzmaterial sollten vorzugsweise zweijährige Dornenbäumchen verwendet werden, deren Wurzeln vor dem Einpflanzen für einen Tag in 5 Liter Wasser mit 3-4 Esslöffeln Natriumhumat getränkt werden. In den Boden der Grube wird ein 1,5 Meter hoher Pfahl getrieben, um den eine gedüngte Erde mit einem Hügel, auf dem ein Sämling installiert ist, gegossen wird. Die Wurzeln des Sämlings werden begradigt, und die Grube wird mit einer fruchtbaren Bodenmischung mit Düngemitteln gefüllt, wobei sie leicht gestampft wird. Nach dem Pflanzen sollte der Wurzelhals des Keimlings 3-4 cm höher sein als die Oberfläche des Standortes.Um den Kreis des Baumes herum wird ein Rand von ca. 10 cm Höhe angebracht, um zu verhindern, dass sich Wasser während des Gießens ausbreitet, und 2-3 Eimer Wasser werden in den Baumstamm gegossen. Wenn Wasser absorbiert wird, wird der Boden um den Strauch herum mit Humus gemulcht, um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, und der Sämling wird an einen Pflock gebunden.

    Wie Dornen wachsen.

    Die Triebe der Schwarzdornsämlinge unmittelbar nach dem Pflanzen werden gekürzt, und die ausgewachsenen Sträucher im Frühjahr, bevor die Knospen anschwellen, werden sanitär und formgebend beschnitten. Im Allgemeinen ist die Pflege der Dornen sehr einfach und besteht aus den üblichen Verfahren für jeden Gärtner: Bewässern, Ankleiden, Auflockern des Bodens und Entfernen von Unkraut im Baumkreis, Ausschneiden von Wurzeltrieben, Formen und sanitäres Beschneiden, Ernten und Vorbereiten der Pflanze für den Winter.

    Die Dornen gießen.

    Wenn der Sämling zum ersten Mal wöchentlich, dann alle zwei Wochen gegossen wird und sobald die Blätter darauf zu blühen beginnen und zu wachsen beginnen, wird das Gießen seltener. Eigentlich gibt es genug natürliche Niederschläge, da es sich um eine extrem dürreresistente Pflanze handelt, aber während einer langen Dürre gießen Sie 2-3 Eimer kaltes Wasser unter den Strauch.

    Dornen abschneiden.

    Dornbüsche werden im Frühjahr, im März, vor Beginn des Saftflusses beschnitten: Sie entfernen trockene, gebrochene, erkrankte oder frostbedeckte Äste und Triebe. Da die Wendung zu einer Verdickung der Krone neigt, wird der Strauch regelmäßig verdünnt und verleiht ihm auch eine Form, für die sie 4-5 fruchttragende Zweige der Jungpflanze hinterlassen, und der Rest wird zur Wurzel geschnitten.

    Im Volksmund die Bildung der Dornenkrone in Form einer Schale, wenn im ersten Jahr der gemahlene Teil aus einem Sämling in einer Höhe von 30-50 cm geschnitten wird und im zweiten Jahr nur die stärksten Triebe in einen Kreis gesetzt werden.

    Das Beschneiden im Herbst wird nach Bedarf durchgeführt, hauptsächlich für sanitäre Zwecke, wenn erkrankte oder abgebrochene Zweige entfernt werden müssen. Tun Sie es nach dem Laubfall, wenn sich die Pflanze bereits auf die Erholung vorbereitet.

    Fortpflanzung von Dornen mit Samen.

    Trennen Sie im Frühherbst den Knochen vom Fruchtfleisch und legen Sie ihn in den Boden. Sie können im Frühjahr Dornen in den Boden pflanzen, jedoch erst, nachdem sie im Winter im Kühlschrank vorgeschichtet wurden. Um die Keimung der Samen zu beschleunigen, stellen einige Gärtner die Steine ​​vor dem Einpflanzen für 12 Stunden in Honigsirup und pflanzen sie dann bis zu einer Tiefe von 6-7 cm in eine fruchtbare Erde. Wenn die Sämlinge 2 Jahre alt sind, werden sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

    Fortpflanzung von Dornenstecklingen.

    Dornen müssen mindestens fünf gesunde Knospen haben. Im Frühjahr werden sie in einen Behälter mit Nährboden gepflanzt und in ein Gewächshaus gestellt oder mit einer transparenten Kappe abgedeckt. Während des Sommers werden sie gewässert, mit Nährlösungen gefüttert und durch das Fallen der Stecklinge werden ausgezeichnete Sämlinge mit gut entwickelten Wurzeln erhalten.

    Krankheiten und Schädlinge der Dornen

    Die Wende ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Manchmal kann es von Moniliasis oder Grauschimmel befallen sein - einer Pilzkrankheit, deren Erreger der Monilienpilz ist, der durch den Stempel einer Blume eindringt und junge Dornenschößlinge befällt. Infolge der Entwicklung der Krankheit werden die Blätter und Triebe dunkelbraun. Die Krankheit zieht die Pflanze hinunter. Und obwohl auf den Bäumen neues Grün wächst, wird es gegen Ende des Sommers gelb und fällt, der Ertrag der Pflanze nimmt ab und die überlebenden Früchte knacken und verrotten direkt an den Zweigen.

    Im Kampf gegen Monilioz wird man auf die Hilfe von Fungiziden zurückgreifen müssen. Im Frühjahr wird der Busch mit einer Lösung von Horus behandelt - dies ist das einzige Medikament, das auch bei niedrigen Lufttemperaturen wirkt. Später, wenn warmes Wetter einsetzt, kann die Wende von Moniliasis mit Präparaten wie Abiga-Peak, Hamair, Rovral, Bordeaux-Mischung und Kupfervitriol behandelt werden. Lösungen werden gemäß den Anweisungen hergestellt.

    Von den Schädlingen ist die allgegenwärtige Blattlaus, die an einem Insekt saugt und sich vom Saft von Blättern und Dornen ernährt, für Dornen gefährlich, wodurch sie gelb werden und sich verformen. Blattläuse sind sehr produktiv, so dass sie der Pflanze erheblichen Schaden zufügen können, außerdem ist sie ein Träger von unheilbaren Viruserkrankungen. Es ist möglich, Blattläuse zu zerstören, indem eine Rübe mit einer Lösung eines akariziden Arzneimittels, beispielsweise Aktellik, Aktar, Antitlin und dergleichen, behandelt wird, und die Blattlausbüsche müssen nicht einmal behandelt werden.

    Arten und Sorten von Dornen

    Unter den Sorten und den Blackthorn-Hybriden sind die bekanntesten:

    • TSHA mit süßen Früchten - Der Geschmack der Früchte dieser Sorte ist süß und sauer, fast ohne Adstringenz.
    • KREUZ # 1 - bis zu 2,5 m hoher Baum mit violetten Früchten mit dichtem Wachsüberzug und süßsaurem, leicht säuerlichem Fruchtfleisch. Fruchtgewicht 6-7 g
    • KREUZ # 2 - Sorte mit gerundeten violetten Früchten mit einem Gewicht von bis zu 8 g süß-saurem Geschmack und kaum wahrnehmbarer Herbheit,
    • Schwarzdorn - gelbe Dornen, eine Hybride der zweiten Generation zwischen Kirschpflaumen und Dornen mit Früchten von gelber Farbe und angenehmem Geschmack,
    • Schlehenaprikose - eine Hybride zwischen Dornen und Aprikosen mit leicht pink-lila Früchten guten Geschmacks mit Aprikosennoten,
    • werde schwarz duftend-1 und Duft-2 - Dornhybriden mit Tokas amerikanisch-chinesischer Pflaume, die bis zu 4 m hohe Bäume darstellen, mit flach kreisenden lila Früchten mit einem Gewicht von 8 bis 10 g, mit gelbem süß-saurem Fruchtfleisch ohne Herbheit und mit einem zarten Aroma von Erdbeeren und Aprikosen. Der kleine Knochen bewegt sich leicht von der Pulpa weg,
    • Shropshire Ternous - englische Sorte mit honigsüßen Früchten ohne Anzeichen von Adstringenz,
    • Black Cherry (Cherry) drehen - eine bis zu 3 m hohe Pflanze mit einer gerundeten Krone mittlerer Dicke und gerundeten dunkelvioletten Früchten mit einem Gewicht von 5 bis 6 g und wachsartiger Blüte. Das Fleisch ist dick, grün, herb und sauer,
    • Schwarzdorn - bis zu 3 m hoher Baum mit großen violetten, runden Früchten mit einer dicken Wachsblüte von bis zu 8,5 g. Das Fruchtfleisch ist dicht, grün, süß-sauer, leicht säuerlich,
    • Trockenpflaumen - eine Hybride aus Kirschpflaumen und Dornen mit Früchten in blau-gelb-roten Tönen,
    • Schlehe Garten №2 - eine bis zu 2 m hohe Pflanze mit dunkelblauen oder schwarzen kugelförmigen Früchten, die mit einer bläulichen Blüte bedeckt sind und ein ausgezeichnetes Fruchtfleisch aufweisen.

    Nützliche Eigenschaften von Dornen.

    Dornbeeren enthalten Zucker (Fructose und Glucose), Apfelsäure, Pektin, Kohlenhydrate, Steroide, Ballaststoffe, Triterpenoide, Vitamine C und E, Cumarine, stickstoffhaltige Verbindungen, Tannine, Flavonoide, höhere Alkohole, Mineralsalze, Linolsäuren, Palmitinsäure. Stearinsäure, Ölsäure und Eleostearinsäure.

    Frische und verarbeitete Dornenfrüchte wirken adstringierend und werden bei Darm- und Magenerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Ruhr, Lebensmittelvergiftung, Candidose und Toxikoinfektion eingesetzt. Der Wein der Dornen gilt auch als Heilgetränk bei Infektionskrankheiten.

    Verwenden Sie die Früchte der Dornen bei der Behandlung von Erkrankungen der Nieren und der Leber, bei Neuralgien, Beriberi, Stoffwechselstörungen sowie bei fiebersenkenden und diaphoretischen Erkrankungen. Früchte und Blüten sind indiziert bei Blasenentzündung, Ödemen, Gastritis, Nierensteinen, pustelartigen Hautkrankheiten und Furunkeln. Dornblüten wirken mild abführend, behandeln hautbedingte Stoffwechselerkrankungen, regulieren die Kontraktion der Nierengänge und die Darmmotilität, wirken blutdrucksenkend, diaphoretisch und harntreibend und werden als Abkochmittel gegen Bluthochdruck, Atemnot, Verstopfung, Furunkulose und Übelkeit eingesetzt.

    Frischer Saft aus Dornbeeren mit antibakterieller Wirkung gegen die einfachsten Parasiten wird bei Giardiasis und Darmerkrankungen eingesetzt.

    Bei Entzündungen der Schleimhäute von Rachen, Speiseröhre und Mund wird ein Dornenkoch verschrieben, und Tee aus Dornenblättern ist ein mildes Abführmittel und erhöht die Diurese. Sie trinken es gegen Blasenentzündung, chronische Verstopfung und Prostataadenom. Es wird Personen empfohlen, die einen sitzenden Lebensstil führen.

    Zusätzlich zu Adstringens wirken Präparate aus der Wende entzündungshemmend, harntreibend, schleimlösend und antibakteriell, entspannen die glatten Muskeln der inneren Organe und verringern die Durchlässigkeit der Blutgefäße.

    Turn - Kontraindikationen.

    Aufgrund der Säure in den Dornen können sie Menschen mit hohem Säuregehalt des Magens, Gastritis oder einem Geschwür schaden. Die intensive Farbe des Fötus kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Die Dornen im Knochen enthalten starkes Gift. Achten Sie also darauf, dass Sie sie nicht versehentlich verschlucken. Es wird nicht empfohlen, Dornen für Menschen mit Überempfindlichkeit gegenüber Früchten zu verwenden, und ein übermäßiger Verzehr von Dornen ist auch für gesunde Menschen nicht gut.

    Anlagenbeschreibung

    Die stachelige Pflaume ist an ihrer geringen Größe und der Vielzahl der Dornen an den Zweigen zu erkennen. Dorn kommt oft in der Natur vor. Grundsätzlich ist es in der Nähe von Straßen und Schluchten an Waldrändern zu finden. Die Höhe beträgt 4 m.

    Dornpflaume hat Blätter, die Hühnereier und Kugelknospen ähneln. An der Stelle, an der sich das Internodium befindet, sind mehrere kleine Knospen zu sehen (2-3 Stück). Die Farbe der Rinde ist braun. Das Wurzelsystem der Pflanze ist verzweigt und ziemlich mächtig.

    Laut Beschreibung fällt die Blütezeit eines Baumes auf Mitte April. Manchmal werden die Daten auf den Anfang oder das Ende des Monats verschoben. Pflaumenstößel haben eine weiße Farbe. In einigen Bereichen sind hellrosa Flecken zu erkennen. In den meisten Fällen wachsen die Knospen nur an kleinen Stielen. Während dieser Zeit fühlt die Luft einen schwachen Mandelduft, der leicht bitter sein kann. Die Fruchtbildung nach dem Pflanzen erfolgt bereits im 2. Jahr.

    Die abgerundeten Dornenfrüchte haben einen Durchmesser von ca. 10–15 mm. Während des Wachstums erhalten sie eine blaue Farbe mit einem leichten Grauton. Die Reifung beginnt im August und endet im September. Nach jedem Frost im Geschmack der Beeren wird die Bitterkeit etwas gemindert.

    Beeren behalten ihre Frische bis zum Beginn des Winters. In einem erwachsenen Garten wiederum hohe Erträge: Bis zu 15 kg Obst können aus einem Busch geerntet werden.

    Dornen wachsen eher langsam. Für das Jahr wächst sie etwa 20 cm (gleich breit). Die Lebensdauer einer Pflanze beträgt ungefähr 100 Jahre, und die Pflanzenpflege ist minimal.

    Das Wurzelsystem des Baumes ist verzweigt, nimmt viel Platz ein.

    Landebedingungen

    Ternovka - unprätentiöse Pflanze, die starken Dürren und häufigem Frost standhält. Es wächst vorwiegend auf fruchtbaren Böden mit guter Drainage und viel UV-Strahlung.

    Vermehrte Pflanze mit:

    Bevor Sie Pflanzenmaterial aussäen, müssen Sie es auf Beschädigungen überprüfen. Wenn Defekte vorhanden oder Samen alt sind, wird davon abgeraten, sie zu verwenden. Die Durchführung des Eingriffs ist im Herbst notwendig, aber Sie können es im Frühjahr tun. In diesem Fall sollte das Material vor dem Pflanzen gut verarbeitet werden.

    Strauch sollte nicht neben andere Pflanzen gepflanzt werden, weil es wächst stark herum.

    Einige Tage vor dem Pflanzen sollte die Pflanze sorgfältig vorbereitet und mit einem der folgenden Mittel gedüngt werden:

    • Humus
    • Kompost
    • Sand für die Entwässerung
    • Asche
    • Harnstoff

    Gärtner verwenden oft zerkleinerte Eierschalen als zusätzliche Kalziumquelle.

    Nach dem Aussteigen muss die Pflaume in den ersten 5 Tagen kräftig gegossen werden. Während der Dürre braucht es auch häufiges Gießen.

    Der Garten wiederum hasst stehendes Wasser, daher sollte an der Stelle, an der die Pflanze gepflanzt wird, eine Drainage vorhanden sein. Bei der Landung ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Es wird nicht empfohlen, die Samen von Pflaumen auf zu saurem Boden zu säen. Wählen Sie am besten Neutral.

    Obligatorische Pflegeverfahren

    Jede Feder muss alle getrockneten und beschädigten Stellen entfernen. Am Strauch sollten nicht mehr als 4-5 gesunde, fruchtbare Zweige stehen. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten einer übermäßigen Dichte zu vermeiden, und die Beeren werden die erforderliche Menge an Luft und Licht erhalten.

    Gegebenenfalls ist ein spezieller Formschnitt von Holz zulässig. Wenn im Garten Buschdornen wachsen, dann ist für ihn ein ähnliches Vorgehen nicht erforderlich.

    Sie können sich nicht um die Pflanze kümmern, wenn sie das erste Wachstum zeigt. Es muss mit einer Gartenschere unter der Wurzel entfernt werden. Nur in einem Fall ist diese Vorgehensweise optional: Sie planen, das Wachstum in Zukunft zur Vermehrung der Pflanze zu nutzen.

    Während des Fruchtens wird der Strauch zusätzlich gefüttert. Dazu können Sie mineralische oder organische Dünger verwenden und anschließend den Boden mulchen. Dadurch werden Quantität und Qualität der Ernte erhöht. Je älter und größer die Pflaume ist, desto mehr Futter braucht sie.

    Regelmäßige Entwässerung der Sorte Dornen leidet selten an Krankheiten oder Schädlingsbefall. Seine Hybriden sind dafür anfälliger - das Ergebnis der Züchtung von Dornen mit anderen Beerenpflanzen.

    Die Zusammensetzung und vorteilhaften Eigenschaften von Beeren

    Dornenfrüchte enthalten große Mengen Pektin, verschiedene Vitamine, Cyanverbindungen, Zucker, organische Säuren und viele andere Substanzen. Die Samen von Zwetschgen enthalten Amygdalin (giftiges Glykosid), das in der Lage ist, Blausäure abzubauen.

    Beeren werden frisch, gefroren, in Dosen oder getrocknet verzehrt. Es gibt keine besonderen Einschränkungen, da Turn provoziert fast keine allergische Reaktion.

    Dornbeeren sind gut für den Körper. Sie enthalten eine Vielzahl von Substanzen:

    • Cumarine
    • Vitamine B, PP, A, C, E,
    • Aminosäuren
    • Mineralstoffe (Jod, Zink, Kalzium, Magnesium, Kupfer, Phosphor),
    • Anthocyane, Pektine und Phytosteroide,
    • Beta-Carotin
    • Mineralsalze, Fructose, Glucose,
    • Ballaststoffe, Stickstoffverbindungen,
    • höhere Alkohole.

    Die Früchte haben eine Reihe nützlicher Eigenschaften. Dazu gehören:

    • Aktivierung der Darmperistaltik und Verdauung,
    • Beseitigung der starken Gasbildung
    • Entfernung von Schadstoffen (Schlacken, Toxine, überschüssiges Cholesterin usw.),
    • diaphoretische, antitumorale, hämostatische, diuretische, antibakterielle Wirkung.
    • Erholung des Nervensystems
    • Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Muskeln des Herzens,
    • Regulierung des Cholesterins im Blut, Reinigung der Nieren und der Leber von Toxinen,
    • Reduzierung der Magensäure und Hilfe bei der Auswurf bei Erkältungen,
    • Aktivierung des Stoffwechsels, Verbesserung der Verdauung,
    • Entfernung von Nierensteinen.

    Die Früchte stacheliger Pflaumen haben beim Kochen Verwendung gefunden. Daraus werden leckere Marmelade, Saft, Marmelade und sogar Kwas mit Essig hergestellt. In Paris und anderen Städten Frankreichs werden es oder die Kirschpflaumenfrüchte als Alternative zu Oliven verwendet.

    Verwendung in der traditionellen Medizin

    Es wird empfohlen, die Pflanze zu verwenden, um die Blutqualität, die Durchblutung, die Gerinnung und den Bluthochdruck zu verbessern.

    Für Frauen ist die Drainage der Wende nützlich, da sie die Symptome von PMS und Schmerzen während der Menstruation lindern kann. Sein Saft und sein Fruchtfleisch werden häufig zur Behandlung von Couperose, Aalen im Teenageralter und Dermatitis verwendet.

    Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes wird die Wende in getrockneter oder frischer Form angewendet. Es wird bei Entzündungen, Invasionen und Dysbakteriose eingesetzt. Frischer Fruchtsaft hilft, Schadstoffe (Giftstoffe, Schlacken usw.) aus dem Körper zu entfernen, wirkt sich positiv auf die Behandlung von Gelbsucht und Ruhr aus, hilft, Madenwürmer und Giardien schnell loszuwerden.

    Wein und Beeren "Füllung" wird oft als Kompresse auf die Haut verwendet. Sie helfen gut bei der Behandlung vieler Hautkrankheiten.

    Ein Abkochen der Beeren der Strauchpflaume ist ideal für die Pflege der Mundhöhle. Gurgeln kann helfen, Risse zu heilen, Zahnfleisch oder Kehlen zu heilen. Eine solche Lösung kann zur Vorbeugung von Parodontitis, Stomatitis, Parodontitis, Candidiasis usw. verwendet werden.

    Beeren sind gut gegen Schlaflosigkeit und zur Beruhigung des Nervensystems.

    Die Verwendung von Holz und Beeren im Alltag

    Der Hof verwendet oft slukoplodnogo Pflanzenholz. Es ist stark und fest. Es lassen sich leicht Knöpfe, Stöcke, Dekoartikel und vieles mehr polieren und anfertigen. Beim Verdauen der Früchte wird das Wasser rot. Die resultierende Farbe kann Leinen gefärbt werden.

    Die dornige Pflaumensorte wird häufig im Gartenbau zu verschiedenen Zwecken verwendet. Oft mit Hilfe ihrer Veredelung und anderer Bäume. Nach dem Eingriff nimmt ihre Größe ab und sie werden zu „Zwergen“.

    Sträucher werden auch verwendet, um das Gelände als Hecke zu dekorieren.

    Dornen sind stachelig

    Die Verwendung von Dornen ist nicht nur in leckeren Früchten. Tragen Sie für medizinische Zwecke Wurzeln, Rinde, junge Triebe sowie Blätter und Blüten auf. Es gibt eine Vielzahl von therapeutischen Eigenschaften von Pflanzen, einschließlich entzündungshemmender, desinfizierender, adstringierender, harntreibender und abführender Mittel. Darüber hinaus kann der Turn zur Vitaminisierung und Stärkung des Immunsystems vor der kalten Jahreszeit eingesetzt werden.

    Schwarzdorn ist nicht so einfach zu sammeln - die ganze Pflanze ist dicht mit zähen Stacheln bedeckt. Aber der medizinische Wert ermutigt traditionelle Heiler und Vertreter der offiziellen Medizin, trotz allem rohe Dornen zu ernten, weil die Dornen nur durch ihre „Dornen“ geschädigt werden.

    Botanische Beschreibung

    Die Wurzelpflanze kann als hoher Baum, bis zu 6 m hoch oder als Strauch wachsen. Dornbusch hat einen Hauptstamm und eine stark verzweigte Volumenkrone, die eine Höhe von 3 m erreicht.

    • Wurzeln. Die Pflanze ist mit einem kräftigen Wurzelsystem mit fleischigen Rhizomen und Seitenwurzeln im Boden fixiert und versorgt den Turn mit ausreichend Feuchtigkeit.
    • Stängel. Stammholz ist besonders langlebig. Der Hauptstamm ist mit brauner oder dunkelbrauner Rinde bedeckt. Es ist aufrecht und stark verzweigt. Auf der Oberfläche des Stammes und der Zweige der Schlehe gibt es viele Dornen. Von den Rhizomen der Wendung gehen oft jährliche Jungtriebe aus, die um den Stamm herum lokalisiert sind und eine Art Dickicht bilden. Ihre Oberfläche fühlt sich aufgrund der dichten Pubertät samtig an. Die Triebe enden mit einem Dorn.
    • Blätter. Wird regelmäßig durch junge ersetzt, wenn die Pflanze wächst. Sie sind an der Basis keilförmig und haben eine spitze Spitze. Die Form der Blattplatte ist obovoid oder elliptisch. Jedes Blatt sitzt auf einem Ast an einem mittellangen Stiel. Der Rand der Blechplatte ähnelt scharfen Sägezähnen. Ein charakteristisches Merkmal - das Erblühen der Blätter, wenn die Blüten verblassen.
    • Blumen Haben Sie eine sehr zarte, weiße und rosa Farbe. Sie strahlen ein subtiles, angenehmes Aroma aus, das die Bienen gut anzieht und die Wende zu einer wundervollen Honigpflanze macht. Die Blüte beginnt früh - im April kann sie bis Mitte Mai andauern. Dornbüsche blühen massenhaft und ziehen Insekten an. Auf den Zweigen sind Blumen so dicht angeordnet, dass es so aussieht, als wäre der ganze Busch mit einer weißen Tischdecke bedeckt.
    • Früchte. Sie werden mit Hilfe von mittellangen Stielen an den Dornenästen befestigt. Die Frucht ist eine Steinfrucht, die sich durch saftiges Fruchtfleisch auszeichnet, das stark mit dem Samen verbunden ist. Das grüne Fruchtfleisch hat einen süß-sauren Geschmack und eine Herbheit, die kurz nach dem ersten Frost verschwindet. Die Frucht selbst ist klein, ihr Durchmesser kann 1,5 cm erreichen. Früchte von dunkelblauer Farbe sind dicht mit einer wachsartigen bläulichen Blüte bedeckt.

    Interessanterweise sind die reifen Früchte so fest mit den Zweigen verbunden, dass sie bis zum nächsten Frühjahr Bestand haben. Aus einem ausgewachsenen Busch können bis zu 4 kg Früchte geerntet werden.

    Anbaufläche

    Dornenbüsche bestehen aus kleinen Büschen. Wenn sich die Pflanze einzeln entwickelt, bildet sie einen voluminösen hohen Strauch. Oft findet man den Schwarzdorn am Straßenrand, am sonnigen Waldrand oder im Ödland. Dickichte werden in Schluchten und an Hängen sowie in Schluchten gebildet. Auf dem kalkhaltigen Boden entwickelt sich besonders guter Dorn.

    Aufbereitung von Rohstoffen

    Die Sättigung der Pflanze mit nützlichen Substanzen ermöglicht den therapeutischen Zweck aller ihrer Teile. Die Wendung für den Winter wird stufenweise geerntet.

    • Rinde ernten. Beginnt im zeitigen Frühjahr - im März. Die Rinde wird mit Scheiben vom Hauptstamm und von erwachsenen Zweigen abgeschnitten. Der Bereich der Schnitte sollte klein sein, um den Schaden schnell zu beheben. Sie können das Holz nicht mit einem Messer beschädigen, um die Pflanze nicht zu zerstören. Die Rinde der Wende wird unter der Sonne im Freien ausgelegt oder mit Hilfe eines Trockners bei einer Temperatur von ca. 60 ° C getrocknet.
    • Blumen ernten. Es beginnt ab Mitte April - die Knospungsphase oder der Beginn der Blüte. Blütenstände schneiden oder reißen sanft auf einem Papiertaschentuch oder einer Papierkassette. Trocknen Sie und drehen Sie regelmäßig das Rohmaterial.
    • Blattvorbereitung. Es beginnt, nachdem die Pflanze vollständig geblüht hat, wenn alle Blüten bereits welk sind und die Blätter gut geblüht haben. Es ist ratsam, die größten Blätter zu sammeln und sie unter freiem Himmel oder im Trockner zu trocknen.
    • Junge Triebe ernten. Sie werden Mitte Juni gesammelt, da dann die größte Konzentration von Nährstoffen in den Trieben konzentriert ist. Junge Triebe werden in Rispen gefesselt, unter diffusem Sonnenlicht oder an einem schattigen Ort unter freiem Himmel aufgehängt. Sie können das Rohmaterial in einer dünnen Schicht auf einer Palette auslegen oder es im Ofen oder Trockner trocknen.
    • Obstlagerung. Es beginnt im September, wenn die noch grünlichen Früchte eine große Menge an Tanninen enthalten. Die Rübenernte dauert bis Mitte Oktober. Zu dieser Zeit werden wohlschmeckende Beeren gesammelt, die sich ideal für die Zubereitung von Desserts und Konfitüren eignen, sowie Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum. Ein gewisser Teil der Tannine ist in der Frucht und nach dem Frost gespeichert.
    • Die Vorbereitung der Wurzeln. Es beginnt im Spätherbst. Es ist wünschenswert, eine Ernte unter künstlichen oder in der Natur wachsenden Dickichten durchzuführen, da dort die Wiederherstellung der Anzahl der Individuen der Pflanze schnell erfolgt. Sie graben die Wurzeln aus, waschen sie mit fließendem kaltem Wasser, trocknen sie in der Sonne und trocknen sie in einem Ofen oder Elektroofen.

    Für frisches Obst im Winter können Sie die Wende einfrieren. Dazu werden die Beeren sortiert, mit klarem Wasser gewaschen, von Feuchtigkeit getrocknet. Danach werden die Früchte in einer Schicht auf eine breite Palette gelegt und für ein paar Stunden in den Gefrierschrank gestellt. Beeren werden in einen Beutel oder Plastikbehälter gegossen.

    Was sind die wertvollen Beeren ...

    Alle Teile der Schlehe sind reich an Tanninen, die eine Reihe von therapeutischen Eigenschaften haben.

    • Adstringierende Wirkung Manifestiert sich in der Fähigkeit der Tannine der Dornenfrüchte, Albuminate mit den Proteinen der Haut und der Schleimhäute zu bilden - speziellen Proteinen mit dichter Struktur. Der Albuminfilm schützt geschädigte Epithelbereiche vor mechanischer und chemischer Reizung.
    • Heilwirkung. Под действием дубильных веществ снижается раздражение поврежденных участков, это ускоряет темпы эпителизации.
    • Противомикробное действие. Dornen-Tannine haben bakteriostatische und fungistatische Eigenschaften, dh sie beseitigen bakterielle und pilzliche Infektionen und verhindern deren Entwicklung im Bereich von Hautschäden.
    • Antiexudative Wirkung. Die Schlehe reduziert die Produktion von Exsudat im Bereich der Schäden, trocknet Wunden und Geschwüre.
    • Entzündungshemmende Wirkung. Es besteht in der Fähigkeit von Dornen, die Produktion von Prostaglandinen und Leukotrienen zu verringern - die Hauptmediatoren von Entzündungen, die Hyperämie und Schwellung von entzündetem Gewebe hervorrufen.

    Dornfrüchte enthalten neben Tanninen noch viele andere nützliche Inhaltsstoffe.

    • Sahara. Leicht assimilierbare Kohlenhydratarten sind eine gute Unterstützung des Körpers bei einem Zusammenbruch nach einer Krankheit. Zucker sind eine Quelle für Glukose in allen Geweben des Körpers und dienen daher seiner ordnungsgemäßen Funktion.
    • Organische Säuren. Besitzen antioxidative Eigenschaften. Stimulieren Sie sanft die Peristaltik, wirken diaphoretisch und harntreibend. Sie wirken antiparasitär.
    • Pektine. Sie adsorbieren Toxine, Schwermetallsalze, Lebensmittelprodukte und die lebenswichtige Aktivität von Bakterien. Beseitigen Sie die Dysbakteriose und tragen Sie dazu bei, dass das Verhältnis von normaler und pathogener Mikroflora in Richtung nützlicher Bakterien überwiegt.
    • Vitamine. Präsentiert mit den Vitaminen C, P, K, PP, B2. Sie haben eine tonisierende Wirkung auf den Zustand des Körpers. Stoffwechsel verbessern. Beitrag zur Normalisierung der Blutbildung.
    • Mineralien Calcium, Kalium, Eisen, Phosphor. Wird für den normalen Elektrolytstoffwechsel benötigt. Teilnehmer an enzymatischen Reaktionen und wichtigen physiologischen Prozessen. Sie werden insbesondere für den Normalzustand des Knochengewebes, die Weiterleitung von Nervenimpulsen, die Verbesserung von Zellatmungsprozessen benötigt.

    ... Blätter, Blüten, Rinde und Wurzeln

    Dornenblätter enthalten neben Tanninen auch Bitterstoffe, Flavonoide und Phytoncide. Dies bietet ihnen gesundheitliche Vorteile:

    • entzündungshemmend,
    • antibakteriell,
    • Antioxidans,
    • Thrombozytenaggregationshemmer,
    • vozoprotektornym
    • Schrittmacher,
    • sekretorisch

    Die chemische Zusammensetzung von Dornen wurde nicht gründlich untersucht. Es ist bekannt, dass das darin enthaltene Glykosid Amygdalin in geringen Konzentrationen vorliegt und daher therapeutische Eigenschaften aufweist:

    • harntreibend,
    • abführmittel
    • schäumend
    • schleimlösend
    • krampflösend,
    • antibakteriell.

    Die Rinde und Wurzeln der Wende sind mit Tanninen gesättigt und werden daher aktiv als Mittel gegen Durchfall eingesetzt.

    Die Verwendung von Dornen

    Blumen und Dornen werden in der Volksmedizin aktiv als Diuretikum bei verschiedenen Vergiftungen und Schwellungen des Herz- oder Nierencharakters eingesetzt. Die wohltuende Wirkung von Dornenblättern auf die Gefäße ermöglicht es Ihnen, mit kapillarer Zerbrechlichkeit und Krampfadern umzugehen. Indikationen für den Einsatz von Dornen in Gefäßpathologien dehnen sich aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften auf Vaskulitis aus.

    Die Eigenschaften von Dornbüscheln sind bei fieberhaften Zuständen nützlich und antibakteriell - bei entzündlichen und infektiösen Erkrankungen der Haut. Darüber hinaus ist es über die Fähigkeit von Medikamenten aus den Blüten der Reihe bekannt, Übelkeit zu beseitigen.

    Die Verbesserung des Stoffwechsels bei der Anwendung von Dornen hilft, den Zustand des Patienten bei Gicht zu lindern, da die Pflanze in der Lage ist, Salzablagerungen aus dem Körper zu entfernen. Die hypoglykämische Wirkung der Beeren macht es möglich, sie bei Diabetes einzusetzen.

    Die Wurzeln und die Rinde weisen folgende therapeutische Eigenschaften auf:

    • stricken,
    • entzündungshemmend,
    • antibakteriell,
    • antiparasitisch,
    • Heilung.

    Medikamente aus Wurzel und Rinde werden bei Durchfall, als Verankerungsmittel sowie bei Colitis unterschiedlichen Ursprungs zur Wiederherstellung und Optimierung der Darmfunktion eingesetzt.

    Auswirkungen auf den Körper

    Die reichhaltige chemische Zusammensetzung der Früchte bestimmt ihre weit verbreitete Verwendung für therapeutische Zwecke.

    • Für den Verdauungstrakt. Dornen und Zubereitungen von ihnen regen die Verdauung von Lebensmitteln an, steigern den Appetit, verbessern die Sekretion von Enzymen und Magensaft und sorgen für eine gute Verdauung. Die antiparasitäre Wirkung des Saftes hilft, die Würmer und giftigen Produkte ihres Lebens loszuwerden. Die entzündungshemmende Wirkung von Dornen äußert sich gut in Colitis ulcerosa, Gastritis und Pankreatitis. Turn dreht die normale Verdauung, beseitigt sanft chronische Verstopfung. Kalorienarme und günstige Auswirkungen der Pflanze auf den Stoffwechsel ermöglichen die Verwendung von Dornen zur Gewichtsreduktion.
    • Nach Blut. Die Wende enthält eine große Menge an Vitaminen und Mineralien, darunter Eisen, das die Hämoglobinsynthese ermöglicht. Seeschwalbe hat eine antianämische Wirkung, normalisiert die biochemische Zusammensetzung des Blutes, verbessert den Prozess seiner Sättigung mit Sauerstoff. Darüber hinaus normalisiert der Turn den Blutdruck. Die harntreibende Wirkung, die sich durch die Stimulation der Nieren bemerkbar macht, führt zu einer Verbesserung der Entgiftungsfunktion und der Blutreinigung.
    • Für die Haut Mit den adstringierenden, antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Wende können eitrige Hautkrankheiten beseitigt werden: infizierte Wunden, trophische Geschwüre, Pustelausschläge.
    • Für die Lunge. Dornenpräparate helfen, Husten loszuwerden, Entzündungen der Atemwege, normalisieren die Arbeit des Flimmerepithels der Bronchien, verhindern Stagnation des Geheimnisses.

    Therapeutische Verwendung

    Die Rezepte für die Verwendung von Dornen sind vielfältig. Im Folgenden sind die häufigsten aufgeführt.

    Eigenschaften Es wird oral zur Behandlung chronischer Erkrankungen der Leber, Nieren und Harnleiter eingenommen. Mit Hilfe der Infusion kann der Stoffwechsel erheblich beschleunigt werden. Durch die Reinigung des Körpers können Sie ansteckende und allergische Hautkrankheiten loswerden. Die Infusion wird zum Waschen von Wunden, zur Beseitigung von Hautausschlägen und auch für das Gesicht als Heilmittel gegen Akne verwendet.

    Vorbereitung und Verwendung

    • Zwei Esslöffel einer Mischung aus Blüten und Blättern gießen ein Glas leicht abgekühltes abgekochtes Wasser ein.
    • Mittel bestehen die ganze Nacht (etwa acht Stunden).
    • Verwenden Sie den Morgenfilter dreimal täglich in einem Viertel Glas.

    Eigenschaften Mit Hilfe dieser Brühe können Sie Fieber reduzieren, die Symptome von Fieber beseitigen und die Genesung von Erkältungen und Viruserkrankungen beschleunigen.

    Vorbereitung und Verwendung

    1. Getrocknete Rhizome (5 g), ein Glas kochendes Wasser einfüllen und in ein langsam kochendes Wasserbad geben.
    2. Eine halbe Stunde lang schmachten.
    3. Aus dem Bad genommen, drei Stunden gekühlt und dann filtriert.
    4. Nehmen Sie dreimal täglich ein Viertel Glas zu sich.

    Frucht-Hilfsmittel

    Eigenschaften Bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen (Rheuma, Gicht, Blasenentzündung, Pankreatitis, Kolitis, Bronchitis) wird eine Abkochung der Frucht oral eingenommen.

    Vorbereitung und Verwendung

    1. Ein paar Esslöffel Trockenfrüchte gossen einen halben Liter kochendes Wasser.
    2. Die Früchte schmoren 10 Minuten lang bei schwacher Hitze.
    3. Nach dem Entfernen von der Hitze wird das Medium filtriert. Nehmen Sie viermal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten ein.

    Eigenschaften Es ist notwendig, eine Tinktur aus Dornen zu machen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Früchte vor der Zubereitung mit Wasser abgespült werden, ohne das Wachs abzuwaschen.

    Vorbereitung und Verwendung

    1. Ein Kilogramm reifes, gewaschenes, knochenfreies Obst wird in ein Glas gegeben, 300 g Zucker werden hineingegossen.
    2. Der Uferhals schloss sich mit Gaze. Das Schiff wird drei Tage lang an einem warmen und sonnigen Ort aufgestellt.
    3. Wodka oder verdünnter Alkohol wird in die fermentierte Mischung gegossen und gründlich gemischt.
    4. Das Glas wird mit einem Deckel verschlossen. Bestehen Sie die Mischung für zwei Wochen bei Raumtemperatur.
    5. In der ersten Woche muss die Dose täglich geschüttelt werden.
    6. Nach Ablauf der Infusion wird das resultierende Getränk durch mehrere Schichten Gaze filtriert.
    7. Dreimal täglich 30 ml einnehmen.

    Oft werden die Früchte der Dornen in die Zusammensetzung der Gebühren eingeführt, um Gewicht zu reduzieren, Druck zu korrigieren, Entzündungen zu lindern.

    Rolle beim Kochen

    Dornen werden aktiv für die Zubereitung von ersten, zweiten Gängen, Desserts und Saucen verwendet. Die berühmte Tkemali-Sauce enthält das süß-saure Fruchtfleisch dieser Früchte. Bulgaren geben dem Getreide Früchte, um ihm einen besonderen Geschmack zu verleihen. Mit einem besonderen Geschmack nach Marmelade und Dornen sowie nach Gelee und Kompott.

    Der Geschmack der Früchte wurde von Liebhabern handgemachter Getränke geschätzt. Stachelige Pflaumen werden zum Würzen von Wodka verwendet, hausgemachtes Gebräu wird aus überreifen Beeren hergestellt. Wein auf Dornenbasis hat eine interessante Farbe und einen süß-sauren, leicht adstringierenden Geschmack. Popularität erhalten und die Herstellung von Brandy of Thorns zu Hause.

    Eigenschaften Es ist für eine lange Zeit zubereitet, aber das Ergebnis ist ein sehr leckeres und gesundes alkoholarmes Getränk.

    1. 4 kg frischer, reifer Schwarzdorn werden entsteint, in einen Behälter gegeben, 3 kg Zucker werden gegossen, 200 ml Wasser werden zugegeben.
    2. Die Mischung wird zur Fermentation an einen warmen, sonnigen Ort gebracht. Der Hals des Behälters ist mit Gaze gebunden.
    3. Nachdem die aktive Fermentation begonnen hat, wird der Behälter an einen warmen Ort gebracht, ein Gummihandschuh wird auf den Hals gelegt, wobei ein Finger durchstochen wird.
    4. Die Infusion an einem warmen Ort wird durchgeführt, bis der Handschuh vollständig entleert ist.
    5. In Lagertanks gefiltert trinken, für einen Monat im Keller zum Altern ablassen.

    Nützliche Eigenschaften von Dornen sind im Alltag relevant. Oft wird künstlich Dornen gepflanzt, um den Boden in der Nähe der Schluchten, der Ufer des Stausees, zu stärken. Leistungsstarkes Wurzelsystem verhindert Bodenbewegungen und kollabiert. Oft wird die Kehre als Hecke zum Schutz von Gärten angebaut. Mit der richtigen Pflege der Pflanze können Sie eine Krone oder Sträucher formen und diese Qualität zum Wohle der Farm einwickeln.

    Die heilenden Eigenschaften von Dornen sind seit langem bekannt. Dank moderner Forschung werden sie von der modernen amtlichen Medizin nicht widerlegt. In der Antike war die Pflanze mit magischen Eigenschaften ausgestattet, und die Stellen, an denen die Dornenkörner keimten, galten als heilig.

    Über die Dornenzucht und ihre wohltuenden Eigenschaften

    Ein auf der Baustelle gewachsener Baum kann bis zu 15 kg Beeren abgeben. Das unbestreitbare Argument für einen solchen Anbau ist jedoch keine fruchtbare Fülle, sondern die Tatsache, dass alle Teile der Pflanze dem Menschen einen immensen Nutzen bringen können. Ein Schwarzdorn ist ein Strauch oder Baum, von dem der eifrige Besitzer alle Teile verwenden und die Rohstoffe für Kochen, Getränke, Gesundheit und Schönheit erhalten kann. Im Frühling, wenn bescheidene Blüten süßlich duften, im Sommer, wenn Beeren gepflückt werden können, im Winter, wenn die intakten Früchte nach dem Frost mit bloßen Zweigen übersät sind, ist der Schwarzdorn immer eine Augenweide. Traumbücher, Legenden und Überzeugungen, in denen der dornige Wanderer in einem negativen Licht dargestellt ist, sehen nur Dornen darauf, aber tatsächlich ist es eine nützliche Pflanze, die angebaut werden kann und sollte.

    Resilienz und Überlebensfähigkeit der Pflanze werden von Gärtnern genutzt, die Sorten darauf anpflanzen

    Sogar Mitschurin brachte durch Überqueren die Wende zum Schlammobst und übertraf damit die übliche Winterhärte von Zwetschgen, die in einigen russischen Gärten angebaut wurde, beträchtlich. Er besitzt auch den Renklod-Zwetschgenhybriden, der kaum schon irgendwo im industriellen Volumen wächst. Gleichzeitig kann die Wildpflanze mit minimalem Dünger und dem Fehlen von stehenden Gewässern Früchte tragen, was dem Gärtner nur Gutes bringt. Denn nur die Beeren enthalten so viele körpereigene Elemente, dass sie anstelle von eingekauften Vitaminkomplexen verwendet werden können. Sie umfassen:

    • Fruktose und Glukose,
    • Äpfelsäure und Phenolcarbonsäure,
    • ungesättigte Fettsäuren - Linolsäure, Ölsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Eleostearinsäure,
    • Pektine
    • stickstoffhaltige Substanzen
    • Cumarine
    • Vitamine C, E, A, P,
    • Tannine
    • Katechine,
    • Steroide
    • Triterpenoide,
    • Flavonoide,
    • Glykoside,
    • Mineralsalze.

    Gleichzeitig kann es in der Sonne und im Halbschatten wachsen, die Wurzeln sind kräftig, beständig, der Ertrag ist hoch, und selbst junges Wachstum, das entfernt wird, damit der Schwarzdorn nicht wächst, kann für medizinische Zwecke verwendet werden. Für eine Hecke und das Erhalten von Früchten genügt es, beschädigte Zweige im Frühjahr zu entfernen und den verbleibenden starken Trieben Form zu geben. Eine eigene lebende Apotheke im Garten erfordert keinen besonderen Aufwand und kommt auch ohne Dünger aus, wie dies in freier Wildbahn der Fall ist. Der zweifelsfreie Nutzen, den es bringen kann, überwiegt leicht die dummen Überzeugungen und die reichlich vorhandenen Stacheln.

    Galerie: Schwarzdorn (25 Fotos)

    Blätter, Triebe, Rinde

    Die Blätter enthalten viele Vitamine, Flavonoide und Anthocyane, die Wurzeln - Farbstoffe und Tannine. Rinde wird zur Behandlung von Gicht, Erkältungen und Wundheilung eingesetzt. Die Blätter beginnen sofort nach der Blüte zu ernten. Im täglichen Leben wird Tee aus getrockneten und gemahlenen grünen Massen hergestellt und mit gewöhnlichen Brühen vermischt. Der zugesetzte Rohstoff verleiht dem Getränk ein einzigartiges Aroma und dient als Tonikum und Straffungsmittel. Bouillonblätter werden gegen chronische Verstopfung, Blasenentzündung, Dermatitis und Nierenerkrankungen sowie unter Zusatz von Essig zur Behandlung eitriger Wunden eingesetzt. Der Aufguss frischer Blätter wird wie gewohnt als Tee gebraut und bei Ödemen eingesetzt. Daher wird dieses Getränk, das dreimal täglich eingenommen wird, häufig bei Nierenerkrankungen verschrieben.

    Brühenrinde wird zur Bekämpfung von Entzündungen bei Frauen verwendet, ist jedoch nicht minder nützlich bei der Bekämpfung von Erysipel, Geschwüren und Furunkeln. Erkältungsmittel wird durch einfaches Kochen für eine halbe Stunde auf dem Feuer zubereitet. Die resultierende Abkochung kann vor jeder Mahlzeit verwendet werden, 2-3 EL. l Zweifellos wird der Nutzen durch die Verwendung von Abkochung von Blättern und jungen Trieben von Schwarzdorn erzielt. Bei fieberhaften Zuständen und anhaltenden Entzündungsprozessen wirkt es nicht nur fiebersenkend und diaphoretisch, sondern auch reinigend.

    Das Mittel gegen die Wurzeln hilft, den Zustand der Malaria zu verbessern, schweren Durchfall zu stoppen, Atemwegserkrankungen und möglichen Komplikationen vorzubeugen.

    Brühenrinde wird zur Bekämpfung von Entzündungen bei Frauen verwendet, ist jedoch nicht minder nützlich bei der Bekämpfung von Erysipel, Geschwüren und Furunkeln

    Die Wurzeln des Schwarzdorns werden im Herbst gegraben, wenn die Pflanze bereits eingeschlafen ist, und die Rinde kann von den Trieben oder Zweigen geerntet werden, die unmittelbar nach der Blüte abgeschnitten werden. Wenn reichlich Wachstum entwurzelt ist, können Wurzeln und Rinde im zeitigen Frühjahr geerntet werden. Das Trocknen ist in der Sonne, im Trockner und in einem warmen Raum mit zuvor gemahlener Heizung gestattet. Ein Abkochen von Blättern und Rinde ist nützlich für Furunkel, Blasenentzündung, Nephritis, zum Duschen bei gynäkologischen Erkrankungen bei gleichzeitiger Einnahme. Zweifellos wird ein Vorteil erzielt, wenn beim Waschen mit eitrigen Erkrankungen der Haut und der Mundschleimhaut ein Abkochen angewendet wird. Selbst aus der Tatsache, dass Gärtner beim Anbau normalerweise die Dornen verbrennen oder wegwerfen, ergibt sich zweifelsohne ein Nutzen.

    Blumen sind nicht nur Schönheit

    Die Blüten der unwirtlichen Stacheln sind nur im Frühjahr, nicht lange, daher können sie nur in dieser Zeit geerntet werden, und selbst dann, wenn Sie eine reichliche Ernte von Knospen gesammelt haben, können Sie nicht weniger notwendige Beeren zurücklassen. Die Pflanze wird schwarz, wenn die Blüte gerade erst beginnt und nur geschlossene oder leicht blühende Knospen für medizinische Zwecke gesammelt werden. Zum Trocknen können sie im Gegensatz zu Rinde und Blättern nur im Schatten, an der frischen Luft und bei trockenem Wetter stehen, da die auf übliche Weise zubereiteten Blüten einige der vorteilhaften Eigenschaften verlieren. Verwenden Sie diesen Rohstoff, um Medikamente zu erstellen, kann nur für ein Jahr sein. Der nächste Frühling wird sich um die neue Kollektion kümmern müssen. Deshalb sollte man in seiner schönen Zeit keinen Baum oder Strauch abreißen, besonders nicht rücksichtslos. Es ist besser, Beeren zu geben, die 3 Jahre lang verwendet werden.

    Die wohltuenden Eigenschaften der Knospen der Pflanze werden bei der täglichen Anwendung von Dekokt gegen Bluthochdruck deutlich. Genug, um eine Infusion von 2 EL zu trinken. l eine halbe Tasse morgens und abends zum Wohlfühlen. Zweifellos wird ein Vorteil erzielt, wenn diese Brühe bei der Behandlung von Prostataadenomen verwendet wird. Es beseitigt Übelkeit und Kurzatmigkeit, beeinträchtigt die Gefäßpermeabilität und stärkt das Immunsystem erheblich. Blumen haben fiebersenkende Eigenschaften, wie die Blätter, die Fähigkeit, Nierenerkrankungen und Furunkel zu behandeln. Da es mehr Grünmasse gibt und diese in beliebiger Menge geerntet werden kann, werden Wendebögen häufiger verwendet. Gegenanzeigen: Blätter, Rinde, Triebe, Blüten des Schwarzdorns sind im Gegensatz zu Beeren praktisch nicht vorhanden.

    Beeren - ein unverzichtbares Medikament mit kleinem Budget

    Ein Strauch, der zu Dekorationszwecken oder zum Bilden einer Hecke und zum Schneiden verwendet wird, um ihm die gewünschte Form zu geben, bringt wenig Frucht, ist jedoch zum Ernten des restlichen Rohmaterials geeignet. Hierfür können Beeren von Wildpflanzen geerntet oder 2-3 Bäume angepflanzt werden. Indem man sie pflegt und richtig düngt, kann eine bedeutende Ernte erzielt werden, zumal Beeren praktisch der am häufigsten verwendete Bestandteil der Pflanze sind. Sie werden im Sommer gesammelt, für medizinische Zwecke getrocknet oder auf einem Baum der Kälte überlassen. Frost schlägt einige der Substanzen aus, die der Frucht einen adstringierenden spezifischen Geschmack verleihen. Daher bevorzugen die Menschen, nach Einsetzen des kalten Wetters frische Schwarzdornbeeren zu pflücken und zu essen.

    Neben der praktischen Anwendung beim Kochen und der Zubereitung von Getränken werden Beeren in verarbeiteter Form für medizinische Zwecke verwendet. Geerntete Beeren werden in der Sonne oder im Ofen getrocknet und verwenden solche Rohlinge für 3 Jahre. Sie behalten ihre Eigenschaften perfekt bei, wenn sie in Segeltuch- oder Leinentaschen gelagert werden.

    Сок свежих ягод используют при расстройствах желудка, вызванных паразитарными поражениями, микробными инвазиями, при пищевых отравлениях, дизентерии, нарушении обмена веществ, воспалении почек и печени. Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Beeren sind weithin bekannt. Menschen mit Geschwüren, Gastritis und individueller Unverträglichkeit gegenüber dieser Pflanze versuchen aufgrund ihrer zweifellos heilenden Eigenschaften, auf frische Früchte zu verzichten.

    Turn und seine Früchte sind unentbehrlich bei Erkältungen, Immunschwächen, Darmerkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, eitrigen Hautveränderungen, Vergiftungen. Seine medizinischen Eigenschaften werden bei der Behandlung von unspezifischer Kolitis und Candidiasis mit Neuralgie und Stoffwechselstörungen eingesetzt. Zubereitungen aus allem, was Wildsträucher geben können, werden in der Arzneimittelindustrie häufig als notwendiger Bestandteil von Zubereitungen verwendet. Bei katarrhalischen Epidemien werden Brühen aus Blättern, Beeren und Blüten empfohlen, und die Verwendung von Schwarzdorn ist in diesem Fall unbestritten und bewährt.

    Anwendung im Leben und Kochen

    Eine gewöhnliche und unscheinbare Pflanze ist in Europa und in Sibirien weithin bekannt. Der Strauch hat in letzter Zeit an Popularität gewonnen und ist von der Kategorie der Wildpflanzen zu einer Gruppe von Pflanzen übergegangen, die zur Erzeugung einer Hecke verwendet wurden. Die problemlose Pflege, die minimale Menge an Dünger, die für ein intensives Wachstum erforderlich ist, sowie die leichte Formgebung machten den Strauch zu einem bevorzugten Element an Orten, an denen kein Zaun angebracht werden kann. Lange Dornen, starke Wurzeln, dekorative Verzweigungen - das sind die Gründe, warum die Kultur intensiv zu wachsen begann.

    Aber die Schwarzdornbeeren, die aufgrund des spezifischen, sauren, stark adstringierenden Geschmacks nicht jedermanns Sache sind, können für verschiedene kulinarische Zwecke verwendet werden und sind nach einer gekonnten Zubereitung zu schätzen.

    Honig, Wasser und Schwarzdorn machen Kwas, das 10-12 Stunden Gärung erfordert und so gut wie Brot ist. Die Tinktur der Wende erfordert eine Exposition von einem halben Jahr, hat aber ein unbeschreibliches Aroma, und es gibt Fans, die sie nicht gegen andere austauschen. Dornenwein wird sowohl als alkoholarmes Getränk als auch als antibakterielles Mittel bei Darmerkrankungen eingesetzt.

    Marmelade und Marmelade aus den Beeren erfordern nicht mehr Zucker als zum Kochen anderer Beeren verwendet wird, aber von den Dornen sind sie gesünder und enthalten die meisten notwendigen Substanzen. In Bulgarien ist diese Pflanze gekochter Brei, und aus den getrockneten Beeren kann man einen guten Kaffeeersatz machen, der auch Töne, aber keine anhaltende Abhängigkeit hervorruft.

    Für den Winter in zuckerfreien Dosen aufgerolltes Kompott kann im langen Winter als Prophylaxe gegen alle Arten von Krankheiten eingesetzt werden.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send