Obstbäume

Detaillierte Beschreibung der Pflaumenwandsorte

Pin
Send
Share
Send
Send


Um eine gute Pflaumenernte zu erzielen, müssen Sie zunächst die richtige Sorte auswählen. Die heute gibt es viele. Eine der interessantesten und beliebtesten Sorten ist die Pflaumenstalley. Diese Sorte eignet sich sehr gut für den Anbau in den südlichen Regionen Russlands. Zum Beispiel im Krasnodar-Territorium.

Die Geschichte der Pflaumen "Schablone"

Diese Sorte wurde in den Vereinigten Staaten gezüchtet. In unserem Land wurde es 1983 zum ersten Mal in das Staatsregister eingetragen. Gleichzeitig wurde er der Region Nordkaukasus zugeordnet. Die Sorte ist nicht nur in unserem Land, sondern auf der ganzen Welt beliebt. Im Moment ist er es, der am häufigsten in der Herstellung von Pflaumen verwendet wird.

Pflaumen "wall": Beschreibung der Sorte

Diese Sorte ist kein sehr hoher Baum mit einer ziemlich kompakten und gleichzeitig abgerundeten und spärlichen Krone. Der Stamm dieser Pflaume hat eine dunkelgraue Farbe, gerade und leicht schuppig. Holz mit Wachstum zu knacken ist nicht geneigt. Die Triebe des Baumes ergeben einen geraden, leicht ocholchёnnye.

Die Blätter der Pflaume dieser Sorte sind rund, mit einem stumpfen Ende, von mittlerer Größe (7 cm Länge, 4 cm Breite), fast flach, oben nicht behaart. Bodenplatten entlang der Venen sind mit kleinen Fasern bedeckt. Die Konkavität der Blättchen ist durchschnittlich und die Gewebe sind ziemlich locker.

Blühende Pflaume "Stenlya" weiße Blüten. Blütenblätter werden nicht gegeneinander gedrückt. Die Staubblätter und Stempel sind ziemlich lang. Der erste wächst auf 7-12 mm, der zweite auf 11 mm. Es gibt normalerweise viele Staubblätter in einer Blume - bis zu 28 Stück.

Obst Beschreibung

Obst Pflaumensorte "Stenley" ist groß, ordentlich. Sie können eine Länge von 53 mm, eine Breite von 40 mm und eine Dicke von 37 mm erreichen. Ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 50 Gramm. Die Fruchtform ist eiförmig, ungleichmäßig. Ihre Bauchnaht ist sehr ausgeprägt, aber sie neigen nicht zum Knacken. Die Wachsschicht auf den Früchten dieser Sorte ist deutlich sichtbar und verbirgt praktisch die sehr dunkle violette Farbe der Haut. Letzteres ist schwer vom Zellstoff zu trennen, hat eine mittlere Dicke und eine lockere Konsistenz. Das Fruchtfleisch der Pflaumen ist süß, faserig, von mittlerer Saftigkeit und zeichnet sich durch eine gelbe Farbe aus. Die Spitze des Fötus ist abgerundet, die Basis ist länglich. Der Trichter des Stiels hat eine durchschnittliche Tiefe. Stein ist ziemlich groß, länglich. Sein Gewicht beträgt etwa 3,3% der Pulpe.

Fruchtzusammensetzung

Zwetschgen "Stalley", dessen Charakteristik und Bestäuberzahl nachstehend erörtert wird, ergibt die Frucht, die die folgenden Substanzen enthält.

Darüber hinaus enthält die Pflaumenfrucht dieser Klasse: Ascorbinsäure 8,9 mg / 100 g und Polyphenole - 460 mg / 100 g

Sorte Pflaumen "Stenley" bezieht sich auf teilweise selbst fruchtbar. Es wird jedoch immer noch schön sein, andere Pflaumen in der Nähe zu pflanzen. Besonders gut für diesen Zweck geeignete Sorten von "Präsident" und "Express".

Merkmale einer Sorte

Zwetschgen "Stenlya", wie oben beschrieben, hat eine sehr gute Ausbeute. Diese Sorte bringt regelmäßig und sehr reichlich Früchte hervor. Es blüht etwa Mitte April. Die Früchte reifen spät - Ende August und Anfang September. Gehört zu einer Vielzahl von Hardy. Bei Pilzerkrankungen ist die Resistenz nicht anders. Selten mit Polystigmose und Sharq infiziert. Monilioz ist leider nicht sehr stabil. Die erste Pflaumenernte kann bereits im dritten Jahr nach dem Pflanzen erfolgen.

Pflaume "stenly", deren Charakteristik es erlaubt, sie als sehr gut zu bewerten, wird für den Anbau auf persönlichen Grundstücken und in industriellem Maßstab empfohlen.

Bewertungen "stenya"

Die Meinung der Gärtner zu dieser Sorte ist ziemlich gut. Besonders hervorzuheben ist die hohe Produktivität. Pro Jahr können bis zu 60 kg Früchte von einem einzigen Baum geerntet werden. Es wird jedoch empfohlen, diese Pflaume nur in Gebieten zu pflanzen, die sich in warmen Regionen des Landes befinden. Obwohl behauptet wird, dass diese Sorte winterhart ist, leidet sie ziemlich stark unter der Kälte Zentralrusslands. Positives Feedback gibt es auch zur Qualität der Früchte. Sehr gut eignen sie sich sowohl zum Frischverzehr als auch zum Einmachen. Darüber hinaus können sie auch getrocknet werden. In Bezug auf die Transportfähigkeit hat "stenley" in dieser Hinsicht ebenfalls recht gute Bewertungen erhalten.

Pflaumen-Schablone, auf die wir Sie oben aufmerksam gemacht haben, wird von vielen Gärtnern auch wegen ihrer Schlichtheit geschätzt. Tatsache ist, dass es auf fast jeder Art von Boden wachsen kann. Gleichzeitig raten erfahrene Gärtner jedoch nicht, das Gießen von "Stenley" zu vergessen. Trockenresistenz ist diese Sorte leider nicht anders.

Wie pflanze ich

Plum "stenley", dessen Bewertungen, wie Sie bereits verstanden haben, überwiegend positiv sind, kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst in den Boden gepflanzt werden. Im ersten Fall werden die Bäume jedoch höchstwahrscheinlich besser vertragen. Der Sämling wird in eine Grube mit einer Tiefe und einem Durchmesser in der Größenordnung von einem halben Meter gebracht. Der Aushub wird im Verhältnis 1: 2 gründlich mit Humus vermischt. Die Grube ist zur Hälfte gefüllt. Die Vorbereitung des Lochs auf diese Weise sollte etwa eine Woche vor dem Aussteigen erfolgen. Während dieser Zeit setzt sich der Boden ab. Der Sämling wird so in das Loch versenkt, dass sein Wurzelhals auf Höhe der Bodenoberfläche oder 4 bis 5 cm darüber liegt. Die Wurzeln werden mit gewöhnlichem Boden ohne Dünger bestreut, der leicht gestampft werden muss, um Hohlräume zu beseitigen.

Machen Sie nach dem Pflanzen um den Stamm den radikalen Kreis und gießen Sie den Baum mit 3-4 Eimern warmem Wasser. Zum Schluss wird mit trockenen Blättern, Humus oder Stroh gemulcht.

Anzeichen einer Moniliasis

Die Pflaumenwand, deren Charakteristik man als unprätentiös beurteilen kann, ist jedoch nicht sehr resistent gegen Pilzkrankheiten. Die Symptome der grauen Knochenfäule sind wie folgt:

  • Browning Triebe und Zweige.
  • Das Auftreten von grauen kleinen Wucherungen auf der Kortikalis.
  • Obst verrotten. Gleichzeitig erscheinen auf ihrer Oberfläche kleine graue, chaotisch angeordnete Wucherungen. Dieser graue Schimmel unterscheidet sich von der Frucht. Bei einer Infektion haben die letzten Wucherungen die Form konzentrischer Kreise. Erstens treten Läsionen an Stellen mit mechanischer Beschädigung auf.
  • Alte Äste knacken. Gleichzeitig entsteht Zahnfleisch aus Fehlern bei der Bildung von Knötchen. Mit der Entwicklung der Krankheit sterben diese Zweige ab.

Prävention von Moniliasis

Wie bereits erwähnt, ist die Pflaumenwand, deren Bewertungen überwiegend positiv sind, nicht sehr widerstandsfähig gegen Graufäule. Um eine Infektion mit dieser Krankheit zu verhindern, sollten eine Reihe von Maßnahmen ergriffen werden. Beim Ernten sollten Sie zunächst versuchen, die Früchte und Zweige nicht zu beschädigen. Es ist auch sehr wichtig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, um die Schädigung von Bäumen verschiedener Art durch Schädlinge - Raupen, Motten usw. - zu verhindern. Tatsache ist, dass sich Moniliose-Sporen nicht nur in der Luft, sondern auch auf Insektenbeinen ausbreiten können. Im Spätherbst sollten das Hauptquartier und die Skelettzweige weiß werden.

Moniliose-Behandlung

Natürlich kann die Entwässerung der „Wände“ (ein Foto dieser Sorte ist auf der Seite zu sehen) von dieser Krankheit verschont bleiben. Der Erreger dieser Krankheit überwintert an den betroffenen Zweigen und Früchten. Sie müssen daher entfernt werden. Die Behandlung erfolgt durch Besprühen des Bodens und der Bäume. Sie können Eisen- oder Kupfersulfat, 1% Bordeauxflüssigkeit, Oleocuprit oder Nitrafen verwenden. Das Versprühen dieser Medikamente erfolgt im Frühjahr vor der Blüte der Pflanzen. Bewässern Sie die Pflanzen und die Erde sollte ziemlich reichlich sein.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit einer Pflaumensorte, die nach der Blüte hergestellt wurde. Es wird auch Bordeaux-Flüssigkeit, Vitriol, Fungizide (Kuprozan, Captan, Phthalan oder Zineb-Lösung) verwendet. Wertüberwachungsspray. Es ist darauf zu achten, dass das Medikament die Blätter nicht verbrennt. Wählen Sie in diesem Fall mehrere Kontrollzweige aus und sprühen Sie. Nach ein paar Tagen suchen sie nach Verbrennungen. Sie stellen ein Gitter auf den Früchten und nekrotische Stellen auf den Blättern dar.

Andere beliebte Sorten

Natürlich ist die Wand nicht die einzige spät reifende Sorte, die in unserem Land beliebt ist. Die Sommerbewohner sprechen auch sehr gut über:

  • Plum "Präsident". Diese Sorte wird neben Pflaume "Stley" gepflanzt. Bestäuber sind sehr gut für einander. Darüber hinaus hat der "Präsident" auch einen guten Ertrag, Winterhärte und großfruchtig. Für das Jahr von einem Baum können bis zu 100 kg Früchte gesammelt werden. "Stanley" für den "Präsidenten" ist auch ein guter Bestäuber. Das Hauptmerkmal dieser Sorte ist, dass das Fruchtfleisch - auch vollreif - dick ist und während des Essens knirscht. Gleichzeitig schmeckt es sehr süß.
  • Pflaume "hagant". Dies ist eine deutsche Sorte, die reichlich erntet. Das Hauptunterscheidungsmerkmal sind ungewöhnlich große Früchte - bis zu 60-80 Gramm. Nicht zu süß, sie sind einfach perfekt zum Einmachen und Backen.

Wie Sie sehen, kann der Abfluss der Mauer für die Sommerbewohner der südlichen Regionen unseres Landes einfach eine ausgezeichnete Wahl sein. Hohe Erträge, Unprätentiosität und gute Krankheitsresistenz machen die Landung in Vorstädten mehr als zumutbar. Besonders gut, um sie neben denselben spätreifen "Präsidenten" zu pflanzen.

Geschichte der Sorte

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts Professor am Department of Horticulture der Cornell University Richard Wellington experimentierte mit der Kreuzung der berühmten französischen Pflaume Pryuno d'Agen und des amerikanischen Großherzogs. Das Ergebnis der Auswahl war die 1926 geschaffene Sorte Stanley. Von der zarten „Mutter“ der Franzosen erbte er den hervorragenden Geschmack und das helle Aroma der Früchte. Vom "Vater" des Amerikaners - Widerstand gegen das Einfrieren von Blütenknospen.

Französische Pflaume Pryuno d’Agent

Heute wird Stanley Plum mit riesigen Flächen in gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt gepflanzt. Fast alle europäischen und amerikanischen Pflaumen werden daraus hergestellt. In Russland wird Stanley seit den 1980er Jahren kultiviert. Obwohl die Sorte für die südlichen Regionen empfohlen wird, ist sie weit im Norden anzutreffen - in der Region Zentral-Tschernozem, in der Region Moskau und sogar in Sibirien. Wenn jedoch im September Frost auftritt, ist es besser, ihn nicht zu riskieren. Stanley - Späte Pflaume Pflaume, hat möglicherweise keine Zeit, vor kaltem Wetter zu reifen.

Charakteristische Sorte

Die Triebe sind rotviolett, leicht ocholchёnnye, ohne Pubertät. Die Länge der Internodien beträgt ca. 3,5 cm.

Blattstiele haben eine Anthocyanpigmentierung. Auf der Unterseite der Blattplatte - auf einem Paar gelblich-aromatischer Drüsen. Nebenblätter lanzettlich, hellgrün.

Die generativen Knospen befinden sich an den Sprossen des jährlichen Wachstums und an Sträußen von Zweigen. Jede Knospe bildet 1-2 Blüten.

Die Blüten sind weiß und haben einen Durchmesser von bis zu 3 cm. Die Blütenblätter sind leicht geschlossen, nicht gewellt und haben eine gewellte Kante. Stiellänge - bis zu 2 cm.

Frucht - odnosostochkovaya Steinfrucht, sehr groß. Das Durchschnittsgewicht beträgt 45 Gramm. Deckfarbe ist dunkelviolett, die Hauptfarbe ist grün. Die Form des Fötus ist obovoid (oberer runder, länglicher Hals), mit gut definierter Abdominalnaht, ungleichmäßig. Peeling - ohne Pubeszenz und Schlaganfall, mit braunen subkutanen Stellen und Wachsüberzug, schlecht vom Fruchtfleisch getrennt.

Das Fleisch ist gelb, mit einem starken Aroma, dicht. Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure (4,8 Punkte). Stein trennt sich gut.

Die Trockenresistenz ist durchschnittlich. Bei langem Fehlen der Bewässerung fallen Früchte an.

Sehr widerstandsfähig gegen Polystigmose (roter Fleck) und scharfe. Es ist von Graufäule und Blattläusen betroffen.

Obsttransportfähigkeit ist sehr gut.

Vor- und Nachteile von Pflaumen-Stenley

Zusammenfassend lässt sich aus allen Merkmalen dieser Sorte auf ihre Vor- und Nachteile schließen.

Von den Vorteilen:

  • ausgezeichneter Fruchtgeschmack und Vielseitigkeit,
  • Frostbeständigkeit
  • Selbstfruchtbarkeit
  • hohe und stabile Ausbeute,
  • gute Stämme und Transportfähigkeit,
  • Widerstand gegen den Ball und roten Fleck.
Pflaume Stanley hat ein hohes Maß an Protokollen und Transportfähigkeit

Von den Nachteilen:

  • Graufäule Instabilität,
  • Anspruch auf Bodenfruchtbarkeit,
  • geringe Trockenheitstoleranz,
  • späte Reife

Pflaumen-Stenley-Sortenbeschreibung

Stanley ist eine spät reifende Jahrgangssorte hausgemachter Zwetschgen, die im frühen 20. Jahrhundert von amerikanischen Züchtern gezüchtet wurde, aber heute ihre Anziehungskraft auf Gärtner nicht verloren hat. Diese Sorte wurde in der landwirtschaftlichen Versuchsstation in New York (Ontario, Genf) gezüchtet, indem die amerikanische Großherzogsorte mit der französischen berühmten D’agen-Sorte gekreuzt wurde. Der Autor dieser Sorte ist der amerikanische Züchter Richard Wellington. Synonyme dieses Namens in der russischen Sprache werden berücksichtigt - Stanley, Stanley.

In Russland wird diese einzigartige Sorte seit den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts angebaut. Trotz der Tatsache, dass Stanley-Pflaumen für den Anbau in den südlichen Regionen empfohlen werden, kann diese Sorte weit im Norden gefunden werden.

  • Bis zu drei Meter hohe Pflaumenbäume mittlerer Höhe mit runder Krone. Der Stamm hat eine gerade dunkelgraue Farbe und einen mittleren Grad an Abschuppung. Junge Triebe nicht behaart, haben kleine Stacheln, purpurrote Farbe. Vegetative Knospen von kegelförmiger Form mit leicht spitzer Spitze, klein (0,21–0,3 cm), im Abstand.
  • Die Blätter sind hellgrün gefärbt, mittelgroß (Länge - 7,5 cm, Breite - 5,4 cm) und rundlich geformt. Die Unterseite des Blattes ist abgerundet und die Spitze leicht spitz mit mittelgroßen Nelken. Die Schicht hat eine glänzende Oberfläche mit einer bröckeligen Konsistenz und ist leicht konkav. Die Blattunterseite ist leicht kurz weichhaarig, entlang der Mittellinie und der Seitenvenen flauschig, und der obere Teil hat überhaupt kein Nickerchen. Nebenblätter in lanzettlicher Form von mittlerer Länge (0,8–1 cm) haben eine hellgrüne Farbe. Aus jeder Knospe wachsen 1–2 Blüten.
  • Die Blüten sind untertassenförmig, groß und haben einen Durchmesser von bis zu 3,1 cm. Blütenblätter haben eine eiförmige Form mit gewellten Kanten und einer abgerundeten Spitze, leicht geschlossen, weiß. Auf jeder Blüte befinden sich zahlreiche Staubblätter (28 Stück). Der Stößel ist 1,1 cm lang und hat eine gerade Säule (1 cm). Das Stigma des Stempels befindet sich unter und über dem Staubbeutel, der eine gelbe Farbe hat. Eierstöcke sind nicht kurz weichhaarig. Der glockenförmige Kelch ist auch nicht kurz weichhaarig. Kelchblätter ohne Zacken, oval. Sehr lange Stiele bis 2,1 cm.
  • Beim Wachstum im letzten Jahr und an den Bukettzweigen kommt es zur Bildung von Fruchtbildungen. Früchte einer Sorte von Stanley haben die große Größe, das Gewicht einzelner Exemplare kann 50 gr erreichen. Ihre Form ist nicht gleichseitig, die Basis ist länglich und die Spitze abgerundet. Die grüne Farbe der Frucht wird als die Hauptfarbe angesehen, die Farbe des Überzugs ist dunkelviolett. Die Schale einer bröckeligen Konsistenz mittlerer Dicke ist mit einem wachsdichten Überzug und einer kleinen Menge von subkutanen Formationen brauner Farbe bedeckt. Das Schälen vom Fruchtfleisch ist schwer zu trennen. Die durchschnittliche Abdominalnaht bricht nicht, obwohl sie sehr gut ausgedrückt wird. Der bis zu 2 cm lange Stiel hat eine Dicke von 0,25 cm.
  • Große Knochen haben eine längliche ovale Form mit einer länglichen Basis und einer leicht spitzen Spitze. Die Oberfläche von Knollengruben mit mittleren Grübchen ist hellbraun gefärbt. Die Mittelrippe ist mäßig ausgeprägt und die Seitenkanten sind gut markiert. Vom Fruchtfleisch wird der Knochen gut abgetrennt.
  • Das Fruchtfleisch ist körnig-faserig, dicht, gelb. Der Geschmack ist aromatisches Fruchtfleisch, süß mit einer leichten Säure, mittlerer Saftigkeit. Die chemische Zusammensetzung von frischen Früchten umfasst: Zucker - 13%, Feststoffe - 21,6%, Säure - 0,72%, Zuckersäureindex - 19,17%, Pektinsubstanzen - 1,02%.

Die Früchte der Stanley-Pflaume eignen sich zum Einmachen, Trocknen und natürlich zum Frischverzehr. Die Pflaumenblüte beginnt Mitte des Frühlings. Die vollständige Reifung der Beeren erfolgt jedoch erst Anfang September, weshalb diese Sorte als spätreif gilt. Obstbäume beginnen im Alter von 4 bis 5 Jahren. Wenn Stanley-Pflaumen in fruchtbaren Böden gepflanzt und kultiviert werden, erreicht der Ertrag bis zu 60 kg pro Baum.

Da die Sorte selbst fruchtbar ist, können ohne Bestäuber hohe Erträge erzielt werden. Die besten Sorten von Bestäubern für Stanley-Pflaumen sind jedoch Kaiserin, Bleufry, Chakak Lepotika und viele andere. Ich möchte sagen, dass die Sorte Stanley selbst ein ausgezeichneter Bestäuber für viele andere Pflaumensorten ist, die gleichzeitig blühen.

Die Vorzüge der Stanley-Pflaumensorte

Die Hauptvorteile von Stanley Plum können in Betracht gezogen werden:

  • Universalität der Verwendung von Früchten. Hausfrauen geben Stanley gerne zu verschiedenen Backwaren und Vorbereitungen für den Winter (Marmelade, Kompott, Marmelade). Zwetschgen sind auch in der Weinherstellung weit verbreitet, und die meisten nordamerikanischen und europäischen Produzenten verwenden diese Sorte als Rohstoff für Zwetschgen.
  • Gute Transportfähigkeit und schönes Aussehen. Beim Transport von Stanley-Pflaumen über weite Strecken verliert sie nicht ihr schönes Aussehen und ihren guten Geschmack.
  • Hoher Ertrag und schnell fruchtend. Первый урожай с дерева начинают получать садоводы уже на четвёртый или пятый год после посадки. Урожайность сорта высокая до 50–60 кг с одного дерева.
  • Морозоустойчивость. Без существенных повреждений слива Стенли способна переносить несколько месяцев мороз – до -25 ℃. А также были случаи успешной зимовки этого сорта при понижении температуры – до -34 ℃.
  • Дерево устойчиво к поражению оспой, самой опасной болезнью для всего сада. Auch diese Sorte leidet nicht an roten Flecken und perforierten Flecken.
  • Die Sorte ist teilweise selbstfruchtbardas wird als wichtiger vorteil angesehen, der keine gute ernte erfordert, den anbau anderer sorten von bestäuberpflaumen.

Nachteile von Stanley Plum

Es gibt auch Gärtner und einige Nachteile des Anbaus von Stanley. Sie können in mehreren Punkten beschrieben werden:

  • Erhöhter Feuchtigkeitsbedarf im Boden. Wird die Pflaume in der Trockenzeit nicht zusätzlich gewässert, werden die Früchte geschmacklos und beginnen massiv zu fallen.
  • Hohe Anforderungen an die Bodenqualität. Diese Pflaumensorte extrahiert bei normalem Wachstum eine Menge Nährstoffe aus dem Boden, die regelmäßig durch zusätzliches Füttern des Bodens nachgefüllt werden müssen. Mit einem Mangel an Nährstoffen verliert die Pflaume ihren Geschmack und wird viel kleiner.
  • Und auch ein Nachteil wird berücksichtigt Schlechte Resistenz von Pflaumenstanley gegen Graufäule und leichtes Besiegen von Pflaumenblattlaus.

Pflanzung einer Pflaumensämling Stanley

Entsprechend den klimatischen Besonderheiten des Pflaumenanbaugebietes wird die Pflanzzeit gewählt. In warmen Regionen ist es besser, im Frühling zu pflanzen, und an Orten mit strengerem Klima ist es ratsam, diese Arbeiten im Frühherbst durchzuführen.

Sonnenlicht und Wärme sind für die normale Entwicklung und den Ertrag der Pflaume von entscheidender Bedeutung. Daher ist es ratsam, die Pflanze an einem Ort zu pflanzen, an dem der Lichtschatten meist nur morgens oder abends auftritt. Jede Barriere sollte den Ort, an dem der Abfluss wächst, nicht verdecken, sondern vor Zugluft und Windböen schützen.

Feuchtigkeitspflaume bevorzugt nur den Boden, daher erfolgt die Bepflanzung dieser Pflanze vorzugsweise an einem Hang, der nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet ist. Wenn es nicht möglich ist, ideale Bedingungen für das Anpflanzen von Pflaumen zu schaffen, können Sie sogar einen künstlichen Hügel mit einer Höhe von mindestens 60 cm und einem Durchmesser von bis zu zwei Metern einrichten. Eine solche Baumpflanzstelle vermeidet ferner ein Verrotten des Wurzelsystems.

Für eine gute Ernährung benötigt eine Pflaume etwa 9 m 2 Erde. Daher ist es bei der Planung eines Pflaumenobstgartens erforderlich, mindestens drei Meter zwischen den Bäumen und bis zu vier Meter zwischen den Reihen auszuhalten. Das Landeloch sollte einen Durchmesser von 65 bis 70 cm und eine Tiefe von 40 bis 50 cm haben. Es wird empfohlen, das Loch zwei Wochen vor dem Pflanzen vorzubereiten.

Die Beschreibung des Prinzips der Zwetschgenpflanzung ist ähnlich, ebenso wie die Pflanzung von Obstbäumen. Es ist bequemer, einen Sämling zusammen zu pflanzen. Vorgehensweise:

  • Zwei Tage vor dem Einpflanzen muss das Wurzelsystem des Sämlings in einen Behälter mit Wasser bei Raumtemperatur gelegt werden, nachdem das Wurzelstimulans und Kaliumpermanganat darin aufgelöst wurden.
  • Einige Stunden vor dem Einpflanzen sollten die Wurzeln der Pflanze in eine Aufschlämmung aus Lehmpulver und frischem Kuhmist getaucht werden. Die richtig gekochte Mischung sollte die Konsistenz der Creme haben und nicht von den Wurzeln tropfen.
  • Nach dem Befeuchten der Fossa wird neben dem Baum eine Stütze angebracht, die 35–40 cm höher sein sollte als die Höhe des Keimlings.
  • Legen Sie als nächstes den Sämling in das Loch und richten Sie die Wurzeln vorsichtig nach unten aus. Kleine Teile der Erde füllen das Loch, während die Erde in regelmäßigen Abständen mit den Händen verdichtet wird, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  • Nachdem Sie die Landegrube mit Erde gefüllt haben, überprüfen Sie unbedingt die Position des Wurzelhalses. Es sollte auf keinen Fall zu hoch über den Boden gehoben werden, um den Hals nicht in das Loch zu vertiefen. Die optimale Position ist der Wurzelhals 5–7 cm über dem Boden.
  • Gießen Sie dann viel Wasser mit Stanley-Bäumchen (mindestens drei Eimer) ein. Und Sie müssen in kleinen Rillen gießen, die in der Nähe gegraben wurden, und nicht unter dem Wurzelsystem. Nachdem die Feuchtigkeit aufgenommen wurde, streuen Sie den Baum mit trockenem Torf, gehacktem Stroh oder frisch geschnittenem Gras.
  • Im letzten Schritt müssen Sie den Schössling sichern und ihn vorsichtig an den Träger binden. Und schneiden Sie die Triebe und verkürzen Sie sie um 1/3 der Länge.

Pflaumenpflege

Die weitere Pflege der Pflanze ist keine große Sache, da die Sorte Stanley im Anbau als wählerisch gilt. Vergessen Sie aber vor allem nicht, die Pflanze regelmäßig zu gießen, regelmäßig zu beschneiden und richtig zu füttern.

Das Gießen von Pflaumen sollte regelmäßig erfolgen, wobei die Mäßigung dieses Prozesses kontrolliert werden muss, da Stanley keine übermäßige Feuchtigkeit im Boden toleriert. Zum Gießen muss der Boden 40–45 cm tief eingeweicht werden. Eine tiefere Bewässerung wird als unrentabel angesehen, da das Wurzelsystem nicht unterschritten wird.

Es ist notwendig, einmal pro Woche einen Baum zu gießen, und ein Erwachsener (über 5 Jahre) benötigt nach Sonnenuntergang und in den frühen Morgenstunden 10 Liter Wasser. Nach der Bildung der Eierstöcke steigt der Bedarf an Pflaumen in Feuchtigkeit, so dass es während dieser Zeit notwendig ist, alle zwei Tage zu gießen. 12–15 Tage vor der Ernte kann der häufige Bewässerungsprozess gestoppt werden.

Es ist besser, feinverteilte Spezialsprühgeräte zur Bewässerung zu verwenden, mit denen sich natürliche Niederschläge simulieren lassen. Ist dies nicht möglich, kann Wasser in die zuvor vorbereiteten Ringnuten gegossen werden.

Der Landeplatz versorgt das erste Jahr nach der Ausschiffung einen Bäumchen mit nahrhaftem Material. Daher sollte der Fütterungsprozess der Pflaume ab dem zweiten Jahr des Baumes im Freiland begonnen werden. Fütterungsprozess:

  • Im FrühlingNach dem Erwärmen des Bodens muss der Boden gründlich gepflügt werden, während dem verfaulten Bodenmist (10 l / m 2) zugesetzt wird, der mit Harnstoff (25 g), Kaliumsulfat (70 g), Superphosphat (100 g) gemischt wird. Fügen Sie aus den Mitteln des natürlichen Charakters Holzasche (500 Gramm) hinzu. Bei Bäumen, die älter als 5 Jahre sind, erhöht sich die Menge aller Düngemittel mit Ausnahme von Phosphat- und Stickstoffzusätzen um die Hälfte der Norm.
  • Vor der Blüte Kaliumnitrat (je 40–45 g) und Harnstoff oder die gleiche Lösung in 10 Litern Wasser sollten auf den Baum selbst gesprüht werden.
  • Ende Juni Sie müssen eine zusätzliche Fütterung durchführen, ähnlich wie im vorherigen Schema, aber anstelle von Kaliumsulfat Nitrophoska hinzufügen.
  • Am Ende der Ernte Kaliumsulfat und Superphosphat müssen dem Boden zugesetzt werden (jeweils 30–35 g). Alle zwei Jahre wird dem Boden Humus in der gleichen Menge wie im Frühjahr zugesetzt.

Beschneiden und Kronenbildung

Diese Pflaumensorte wächst mit einer nicht sehr dicken Krone, so dass sich in den ersten drei Lebensjahren ein schöner und fruchtbarer Baum bildet. In Zukunft geht es vor allem darum, das Verfahren des Sanitärschnittes nicht zu verlassen. Die Hauptmaßnahmen zur qualitativen Bildung der Krone werden im Frühjahr durchgeführt. Zunächst müssen Sie den Baum sorgfältig untersuchen und alle Äste entfernen, die unter dem Winterfrost gelitten haben oder unter der Last des Schnees gerissen sind.

Die Hauptschritte beim Trimmen der Krone:

  • Unmittelbar nach dem Landevorgang Sämlinge müssen alle Zweige um etwa ein Drittel ihrer Länge gekürzt werden.
  • Nach einem Jahr müssen Sie wählen fünf gesunde und kräftige Triebe, die sich in gleichem Abstand voneinander um den Stamm und auf gleicher Höhe befinden. Diese Zweige werden um ein Viertel gekürzt und die restlichen Triebe bis zum Wachstum geschnitten.
  • In ähnlicher Weise Schneiden Sie die zweite Stufe der Krone aus 3-4 Trieben.
  • Die dritte Stufe wird die letzte seinerfolgt seine Bildung aus zwei oder drei Trieben. Die Hauptsache ist, dass die Länge der Zweige von unten nach oben allmählich abnimmt. So ist die richtige Form der Krone, Pyramidenform.

Im Herbst müssen nach dem Laubabbau alle von Bakterien, Pilzen und Schadinsekten befallenen Triebe entfernt werden. Gleichzeitig müssen 7–10 cm scheinbar gesundes Holz geschnitten werden, da Schädlingssporen dorthin gelangen können.

Denken Sie daran, dass alle Baumpflegeverfahren regelmäßig und von hoher Qualität sein müssen. Dies ist der Schlüssel zu einem guten und gesunden Wachstum der Pflaume und damit zu einer jährlichen Ernte von schmackhaften und nahrhaften Früchten.

Geschichte der Sorte

Die kultivierte Sorte war der renommierte Professor Richard Wellington an einer Agrarstation in den USA.

Im 20. Jahrhundert führte er Experimente zur Kreuzung verschiedener Garten- und Gemüsepflanzen durch. In einem der Experimente verwendete Wellington die berühmte französische Sorte Pryuno Dagen und den amerikanischen Großherzog als "Eltern".

Das Ergebnis der Studie war die 1926 gezüchtete Pflaume der ungarischen Gruppe. Er erbte einen süß-sauren Geschmack und ein raffiniertes Aroma der französischen Sorte sowie Frostbeständigkeit, eine reiche Ernte der amerikanischen Sorte.

Die Sorte heißt "Stanley", seltener "Stanley".

In Russland wurde es 1983 eingeführt.

Geschichte der Zuchtpflaumensorten "Stanley"

Sorte "Stanley" kommt aus den USA. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts überquerte Professor Richard Wellington die französische Pflaume Pryuno Dagen und den amerikanischen Großherzog. Im Jahr 1926 erschien als Ergebnis der Zucht die Sorte "Stanley". Die Sorte "Stanley" erhielt einen ausgezeichneten Geschmack von der französischen Pflaume und die Frostbeständigkeit der Blütenknospen der amerikanischen Sorte. In Russland wurde die Sorte Stanley 1983 in das Staatsregister eingetragen. Diese Pflaumensorte ist auf der ganzen Welt beliebt. Es ist "Stanley", das am häufigsten für die Herstellung von Pflaumen verwendet wird.

Beschreibung Sorten mit Fotos

Sorte Stanley winterhart und ertragreich.

Nach dem Einpflanzen des Keimlings kommt die fruchtende Stanley-Pflaume im vierten Jahr. Die Blüte erfolgt Mitte April. Ernte der Ende August - Anfang September erzeugten Pflaumen.

Stanley ertragreiche Pflaume. Etwa 60 Kilogramm Pflaumen werden von einem Baum entfernt.

Früchte bilden sich an den Trieben des letzten Jahres oder an Sträußen. Fruchtgewicht 30-50 Gramm. Eine Seite ist ausgeprägter als die andere. Die Form ist obovat, die Basis ist länglich. Der obere Teil der Frucht ist abgerundet. Die Hauptfarbe ist grün, die Deckfarbe der Pflaume ist dunkelviolett, fest. Die Dicke der Schale ist mittel, die Textur ist locker. Unterhautpunkte braun. Wachsschicht dick. Stein aus der Pflaume ist leicht zu trennen. Die Knochenform ist oval.

Das Fruchtfleisch ist körnig-faserig, gelb und dicht. Der Geschmack ist sauer-süß, mäßig saftig. Aroma ausgeprägt. Der durchschnittliche Geschmack beträgt 4,7 Punkte. Die Qualität der Pflaumen ist hoch. Früchte tragen leicht Transport.

Bäume werden bis zu 3 Meter groß. Crohn seltene, abgerundete Form. Der Stamm ist gerade, dunkelgrau, leicht rissig, der Grad der Abschuppung ist durchschnittlich. Die Triebe sind purpurrot-violette Farbe, neopushhennye, leicht okoledchennye.

Blüten sind weiß, groß, erreichen 3 Zentimeter. Stiel ohne Haare, ca. 2 cm lang.

Die Größe der vegetativen Knospen erreicht 0,3 Zentimeter. Knospen getrennt, konisch, spitze Spitze.

Die Länge der Blätter erreicht 7,5 Zentimeter, die Breite 5,5 Zentimeter. Die Form ist gerundet, die Oberseite des Blattes ist stumpf spitz, die Basis ist rund, die Kante ist gezahnt, eine Größe. Farbe Laub hellgrün. Blattplatte glänzend, mäßig konkav, bröckelige Konsistenz. Der obere Teil des Blattes ist glatt, der untere Teil leicht behaart. Petioles Anthocyan-Färbung erreicht Dina 1,9 Zentimeter. Aus einer Knospe werden ca. 2 Blätter gebildet.

Bäume halten einem starken Temperaturabfall stand (bis zu -34 Grad).

Die Trockenresistenz der Sorte ist durchschnittlich. Knappe Resistenz, hohe Polystygose, Moniliose - mäßig. Bäume ohne vorbeugende Behandlung können dem Befall mit Pflaumenblattläusen ausgesetzt sein.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Die Hauptanforderungen für den Ertrag der Sorte gelten als Bodenfruchtbarkeit, ordnungsgemäße Bepflanzung und kompetente Pflege.

Bei der Auswahl eines Landeplatzes müssen Sie den Bedeckungsgrad und den Luftstrom durch die Winde berücksichtigen. Der Platz sollte hell und vor böigem Wind geschützt sein. Dies kann ein Grundstück in der Nähe der Mauer, Zaun, Geschäftshaus sein.

Schwerer Lehmboden zum Anpflanzen von Pflaumen ist nicht geeignet. Der Boden sollte fruchtbar, sandig oder lehmig sein, einen mäßigen Säuregrad aufweisen und gute Entwässerungseigenschaften aufweisen. Überflutete Orte, Orte mit hohem Wasserstand während der Pflaumenlandung werden künstlich vermehrt. Eine Höhe von einem halben Meter vermeidet Fäulnis und den Tod des Baumes.

Stenley Bäumchen

Setzlinge mit ungeschütztem Wurzelsystem können nur im Frühjahr gepflanzt werden. Land für die Landung ist im Herbst vorbereitet. Das Land wird gereinigt, das Graben und die Düngung sind gründlich.

Dem Boden wird eine Mischung aus Pferdehumus (10 kg), Kaliumsulfat (100 g) und Superphosphat (120 g) pro Quadratmeter zugesetzt.

Wenn es notwendig ist, den Säuregehalt des Bodens zu normalisieren, wird dem Boden Asche, Dolomitmehl (0,5 kg pro 1 m) zugesetzt.

Die Pflanzgrube wird einige Wochen vor dem Pflanzen des Sämlings vorbereitet. Grabe ein Loch mit einem Durchmesser von 50 bis 70 und einer Tiefe von 60 Zentimetern.

Der Abstand zwischen den Reihen und den Bäumen sollte mindestens 3 Meter betragen.

Vor dem Pflanzen wird ein Eimer Humus, 250 g Superphosphat und 150 g Kaliumsulfid in die Grube gegeben. Das Verhältnis von Dünger zu Land beträgt 1: 2. Um einen Baum in ein Loch zu binden, wird ein anderthalb Meter langer Pfahl eingeschlagen. Beim Einschlafen sollte sich der Wurzelhals in einer Höhe von 7 cm über dem Boden befinden. Nach dem Pflanzen wird es mit warmem Wasser gewässert.

Die Pflege von Stanleys Pflaumen umfasst: Gießen, Jäten, Lockern, Mulchen, Ankleiden, Beschneiden, Behandlung von Krankheiten und Schädlingen.

Es ist notwendig, einmal pro Woche eine Pflaume für 10 Liter pro Baum zu gießen.

Das Bilden des Schnittes erfolgt vor der ersten Ernte, dann durchläuft die Pflaume einen jährlichen hygienischen Schnitt. Alle Zweige, die nicht richtig lokalisiert sind und mit anderen Zweigen in Kontakt stehen, werden während der gesamten Wachstumsphase des Baumes entfernt. Die Gesamtzahl der geschnittenen Äste sollte 25 Prozent nicht überschreiten.

Nach dem Gießen lockert sich der Boden.

Durch das Mulchen des Basalkreises können Sie Feuchtigkeit speichern, den Baum vor Schädlingen, Krankheiten, Unkraut und übermäßig vielen Wurzeltrieben schützen.

Baumfutter beginnt 2 Jahre nach dem Pflanzen. Für die Fütterung im Frühjahr werden Kompost, Humus, Superphosphat, Kaliumsulfid, Harnstoff und Holzasche verwendet. Im Sommer werden Harnstoff und Nitrophoska angewendet. Im Herbst werden Humus, Superphosphat und Kalisalz unter den Baum eingebracht. Die Menge an Dünger nimmt zu, nachdem der Baum mit der Fruchtbildung begonnen hat.

Um die Wurzeln vor Frost zu schützen, werden sie für den Winter mit Humus, Kompost, Stroh bedeckt.

Um den Baum vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen, werden vorbeugende Arbeiten in Form von Besprühen mit spezieller Schutzausrüstung durchgeführt. Bei der Niederlage von Bäumen und Früchten werden medizinische Maßnahmen getroffen.

All diese Verfahren ermöglichen es, eine reichliche jährliche Ernte zu erzielen.

Selbstgefruchtete Sorte. Um die Ernteerträge zu verbessern, werden bestäubende Sorten neben einem Baum gepflanzt: Voloshka, Empress, Blyufri, President, Chachakskaya Best und Lepotika. Darüber hinaus ist die Sorte Stanley ein hervorragender Bestäuber für viele Sorten, die im gleichen Zeitraum blühen.

Die Pflaumensorte Stanley ist vielseitig einsetzbar und wird frisch zum Einfrieren, Trocknen, für Säfte, Rohlinge und Desserts verwendet.

Plum Stanley: Video

Ich habe diese Pflaumensorte vor mehr als fünf Jahren gepflanzt. Die erste Ernte traf die Größe der Pflaume, den Geschmack und das Aroma. Früchte an einem kalten Ort sind für eine Woche gelagert. Zum Einfrieren passt Stanley einfach perfekt.

Die Sorte Stanley in meiner Gegend wächst seit langem, die Pflaume ist sehr gut, aber wir dürfen das vorbeugende Versprühen nicht vergessen, da sonst eine Pflaumenblattlaus auftaucht. Die Früchte sind groß, haben ein starkes, angenehmes Aroma und sind sehr schmackhaft.

Beschreibung und Eigenschaften von Stanley Plum

Der Baum ist mittelgroß oder hoch mit einem geraden Stiel. Abgerundete ovale Krone spreizend und selten. Die Triebe mit mittellangen Zwischenräumen (30–35 cm) haben eine geringe Opulenz. Aus einer Knospe entwickeln sich ein oder zwei große weiße Blüten.

Pflaumenbaum Stenley ziemlich kräftig, mit einer Vielzahl seltener Kronen

Früchte sind groß, ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 40 g. Es kann sehr groß sein, bis zu 60 g. Es gibt Informationen, dass bei guter Pflege einzelne Früchte 100 g wogen. Die Form ist länglich, oval oder länglich, eiförmig, länglicher Hals. Die Tiefe des Trichters ist durchschnittlich. Die Frucht ist nicht gleich, mit gut ausgeprägter, nicht rissiger Bauchnaht. Die Farbe ist dunkelviolett, unter der Haut gibt es eine mäßige Menge brauner Unterhautpunkte. Die Wachsschicht auf den Früchten ist dick.

Die Früchte der Stanley-Pflaume sind groß, länglich-eiförmig, ihre Haut ist dunkelviolett mit einem Wachsüberzug

Das dichte körnige Fruchtfleisch hat eine gelbe Farbe sowie einen Hohlraum. Die Haut ist nicht sehr dick, sie zeichnet sich durch Bröckeligkeit und schlechte Ablösbarkeit vom Fleisch aus. Der Stein ist länglich, nicht sehr groß (3,3% der Masse des Fötus) mit einem spitzen Kiel mittlerer Größe. Die Trennung des Knochens vom Fruchtfleisch bei reifen Früchten ist gut, bei unreifen durchschnittlich. Die Transportfähigkeit ist gut.

Das dichte Fruchtfleisch der Pflaume Stenley gelb, der Knochen löst sich leicht

Die Gebrauchsrichtung ist universell. Frisches Obst schmeckt ausgezeichnet süß und schmeckt mit 4,7 bis 4,8 Punkten. Der Zuckergehalt beträgt 13,8%, die Säuren 0,72%. Früchte können getrocknet (Pflaumen), gefroren und auch zum Einmachen verwendet werden (Kompott, Saft mit Fruchtfleisch, Marmelade, Gurken). Der Verkostungswert von Pflaumen und einer Vielzahl von Konserven ist hoch und liegt zwischen 4,5 und 5 Punkten. Stanley und seine Nachkommensorte Amers sind führend in der Herstellung von Trockenpflaumen in Europa und den USA.

Es wird angenommen, dass echte Pflaumen nur von Ungarn erhalten werden, die das notwendige Gleichgewicht von Zucker, Fruchtsäuren und Pektin haben. Die Ungarn wussten um dieses Merkmal im 19. Jahrhundert. Для сохранения полезных свойств свежих слив они оставляли созревшие плоды на дереве, и дожидались, чтобы они перезрели, подвялились и сами упали на землю.

Из плодов сливы Стенлей получается отличный чернослив, его дегустационная оценка — 4,5 балла

Плоды созревают довольно поздно, в середине сентября. Деревья цветут в середине апреля. Плодоношение чаще всего начинается на 4–5 год и происходит регулярно. Сорт урожайный, взрослое дерево может дать до 60 кг плодов. Eine solche Produktivität ist jedoch nur auf fruchtbaren Böden mit einem guten landwirtschaftlichen Hintergrund möglich. Teilweise Selbstfruchtbarkeit.

Mit einem hohen Stand der Landtechnik ist der Ertrag von Stenley-Pflaumen hoch, bis zu 60 kg von einem Baum

Winterhärte erhöht, die Frostbeständigkeit erreicht -34 ° C Gegen Trockenheit ist die Sorte mäßig resistent. Stenlei ist immun gegen Polystygmose (rote Flecken) und Sharqa-Viruskrankheit (Pocken), relative Resistenz gegen Cholesterin und Anfälligkeit für Moniliose. Und auch die Sorte ist erstaunlich pflaumenbestäubt von Blattläusen.

Die Vorteile der Stanley-Pflaume sind hohe Produktivität, Winterhärte, große Größe und hervorragende Vermarktbarkeit von Früchten sowie die Vielseitigkeit ihrer Verwendung. Ein wesentlicher Nachteil der Sorte ist die verringerte Immunität gegen bestimmte Krankheiten und Schädlinge.

Bestäubungspflaume Stanley

Nach der Beschreibung ist die Stanley-Sorte teilweise selbstfruchtbar. Experten sagen, dass die Mehrheit der Vertreter von Obstarten kreuzbefruchtet ist, so dass selbst eine teilweise Selbstbefruchtung (bei der 5–15% der Früchte aus der Gesamtzahl der Blüten gebildet werden) ein wesentlicher Vorteil jeder Sorte ist.

Stanley kann eine Ernte ohne Bestäuber produzieren. Wenn Sie jedoch mehrere Blüten gleichzeitig mit ihm pflanzen, steigt die Produktivität deutlich. Die folgenden Sorten eignen sich am besten für die Fremdbestäubung von Stanley-Pflaumen:

  • Blufrey,
  • Kaiserin
  • Chachak Lepotika,
  • Chachak am besten.

Stanley-Pflaume selbst ist als hervorragender Bestäuber von Sorten bekannt, die in ähnlicher Weise blühen.

Die Sorte Stanley hat ein ausreichendes Maß an Selbstfruchtbarkeit und kann ohne Bestäuber Früchte tragen, aber ihr Vorhandensein erhöht den Ertrag

Merkmale wachsender Sorten

Stanley erfordert ein hohes Maß an Landtechnik. Beim Anbau müssen alle Merkmale der Sorte berücksichtigt werden, da sonst ihre Vorzüge nicht voll zum Tragen kommen.

In den südlichen Regionen kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr eine Stanley-Pflaume gepflanzt werden. In der mittleren Gasse können die im Herbst gepflanzten Setzlinge im Winter einfrieren, bevor sie stärker werden. Der gewählte Ort ist traditionell für Pflaumen: sonnig, flach oder mit einem leichten Gefälle nach Süden oder Südwesten und auch vor kalten Winden geschützt. Pflaume wächst schlecht in tief liegenden Bereichen, in denen sich Feuchtigkeit ansammelt. Der Grundwasserstand sollte mindestens 1,5 m betragen.

Die Sorte Stanley stellt hohe Anforderungen an die Böden, daher sind fruchtbare, humusreiche Böden mit durchlässiger Struktur vorzuziehen. Die optimale Säure ist nahezu neutral. Für eine Stanley-Pflaume ist eine ausreichende Versorgungsfläche (mindestens 9 m 2) erforderlich. Da die Bäume sehr kräftig sind und sich ausbreiten, wird ein Pflanzmuster von mindestens 3 x 4 m empfohlen. Die Tiefe der Landegruben beträgt 60 cm, der Durchmesser 80 cm. Auf schlechten Böden werden die Gruben tiefer und breiter gegraben (100 x 100 x 100 cm), um eine fruchtbarere Mischung in sie zu bringen. Beim Pflanzen werden 7–10 kg Humus oder Kompost, 100–150 g Superphosphat und 20–30 g Kaliumsalz hinzugefügt (kann durch ein halbes Liter Glas Holzasche ersetzt werden). Auf schlechten Böden wird die Dosierung verdoppelt. Der Rest des Landevorgangs ist standardmäßig ohne Funktionen.

Kronenbildung und andere Arten des Besäumens

Es ist am besten, die Krone der Stanley-Sorte in der Standardform mit verdünnter Langleine zu formen, die für hohe Obstbäume verwendet wird.. Solch eine Formation durchzuführen wird dem Gärtner ohne Erfahrung zur Verfügung stehen, da ist nichts Schwieriges dran. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird der einjährige Schössling in einer Höhe von 70 cm geschnitten, im folgenden Jahr verbleiben 3-4 Triebe über dem Stamm (50 cm), der Rest wird am Ring geschnitten. Dann wird für weitere zwei Jahre die zweite Stufe verlegt, die aus 1–2 Ästen in einem Abstand von 30–35 cm von der unteren Stufe (ihrem oberen Ast) besteht. Bei Bedarf können Sie eine dritte Ebene mit 1-2 Zweigen erstellen. Insgesamt sollten sich bis zum fünften Jahr 6–8 Skelettäste herausstellen.

Die Bildung von spärlich wachsenden Langleinen ist am besten für den stark wachsenden Stenley-Pflaumenbaum mit einer seltenen Krone geeignet

Und führen Sie auch andere Standard-Trimmarten durch:

  • Sanitär (Schneiden von trockenen, kranken und beschädigten Ästen),
  • regulatorische (Ausdünnung),
  • unterstützend (Verkürzung zur Stimulierung der Fruchtbildung).

Bei intensivem Wachstum junger Triebe (mehr als 40 cm) wird nur eine Ausdünnung durchgeführt. Wenn das Wachstum abnimmt, werden die Zweige verkürzt. Je kleiner die Wachstumskraft ist, desto kürzer ist die Trimmung.

Gießen und füttern

Da die Sorte gegenüber Trockenheit instabil ist, sollten die Bäume gegossen werden, ohne auf das Austrocknen des Bodens zu warten. Die Bewässerungsrate für Pflaumen beträgt 50–60 l pro Quadratmeter Kronenüberstand, der Boden sollte mindestens 40 cm feucht werden. Der Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt den Ertrag der Stanley-Pflaume negativ: Er wird den Eierstock abwerfen. Staunässe sollte jedoch auch nicht erlaubt sein.

Im Frühling ist genügend Feuchtigkeit im Boden, es besteht kein Bewässerungsbedarf. Gewöhnlich gewässerte Pflaumen in folgenden Begriffen:

  • während der Bildung des Eierstocks,
  • 10–14 Tage vor dem Abholen der Früchte
  • nach der Ernte
  • Wasser aufladen Bewässerung im Oktober.

Es sieht so aus, als würde der Mindestzeitplan für die Bewässerung in der Trockenzeit häufiger eingehalten.

Stenley Plum ist dürretolerant und muss regelmäßig gegossen werden.

Besonderes Augenmerk muss auch auf die Fütterung gelegt werden, da die produktive Sorte Stanley viele Nährstoffe für die Bildung einer vollen Ernte benötigt. Bäume werden jährlich mit Mineraldüngern gefüttert.

Vor- und Nachteile der Sorte

In Anbetracht aller Merkmale der Pflaumensorte Stanley kann man Rückschlüsse auf ihre Vor- und Nachteile ziehen.

Vorteile:

  • leckere, süße, hochwertige Früchte,
  • die Universalität des Bestimmungsortes der Frucht
  • hohe Ausbeute
  • gute winterhärte
  • gute Obsttransportfähigkeit.
Nachteile:
  • von Schädlingen und Pilzkrankheiten befallen,
  • geringe Trockenheitstoleranz,
  • Anspruch auf fruchtbaren Boden,
  • späte Reife

Daten und Wahl des Landeplatzes

Pflaumensorten "Stanley" pflanzen Sie besser im Frühjahr, bevor der Saft fließt. Beim Pflanzen im Herbst wird die Sorte schlechter verwurzelt. Der Pflanzplatz für Pflaumen "Stanley" sollte sonnig und windgeschützt sein. Diese Pflaumensorte liebt Feuchtigkeit, verträgt jedoch kein stehendes Wasser. Daher wird das Pflanzen eines Baumes in einem Tal nicht empfohlen. Zwetschgen stellen hohe Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit. Zum Pflanzen von Baumlehm geeignet, leicht alkalischer oder neutraler Sandstein. Wenn der Boden sauer ist, muss gekalkt werden. Die Fläche zum Anpflanzen der Pflaume "Stanley" muss mindestens 9 Quadratmeter betragen.

Sorte Stenley - vom Schössling bis zur Ernte

Um Stanley in seiner Handlung zu züchten, benötigen Sie allgemeine Kenntnisse über die Regeln der Pflaumenzucht und etwas Geduld. Bei der Auswahl eines Sämlings müssen Sie die Besonderheiten Ihres Klimas berücksichtigen.. Wenn Sie vorhaben, Stanley in einer warmen Region anzubauen, können Sie selbstbewurzelte Setzlinge kaufen. Wenn das Klima kalt ist, ist es besser, eine Bestandsaufnahme zu machen.

Grundstücksauswahl

Landeplatz Stanley muss den wärmsten und sonnigsten wählen. Na ja, wenn es vor Zugluft geschützt ist. Der Baum fühlt sich auf der Südseite des sanften Hanges großartig an oder zumindest hinter einem niedrigen Zaun, wenn dieser nicht zu dunkel ist.

Für Pflaumen von Stenley der günstigste warme und sonnige Ort

Stanley ist eine feuchtigkeitsliebende Sorte, verträgt aber kein stehendes Wasser. Daher funktionieren die Tiefebenen, sumpfigen Gebiete und Gebiete mit hohem Ansehen der unterirdischen Gewässer dieses Abflusses nicht.

Es sei daran erinnert, dass dieser amerikanische Gast gerne "isst". Es ist notwendig, ein ziemlich fruchtbares Stück Land mit einer Fläche von mindestens 9 Quadratmetern zu sich zu nehmen. Die besten Optionen sind schwach alkalischer und neutraler Sandstein oder Lehm.. Der saure Boden muss mit Dolomitmehl desoxidiert werden.

Sämlinge pflanzen

Stanleys Pflaume wird am besten im zeitigen Frühjahr gepflanzt, bevor der Saftfluss einsetzt. Die Praxis fordert, dass sich diese Sorte im Herbst beim Pflanzen verschlechtert.

Eine Landegrube für Pflaumen vorbereiten

Die Landegrube sollte im Herbst vorbereitet werden, bevor der Frost einsetzt. In diesem Fall hat der Boden Zeit, sich abzusetzen. Die Größe der Grube und die Art der Verlegung hängen von der Fruchtbarkeit des Bodens ab.

Der Boden der Landegrube gräbt.

Die entfernte obere Schicht wird im Verhältnis 1: 1 mit Humus gemischt und ein Hügel auf den Boden der Grube gegossen.

Mischen Sie 2 Eimer gut verfaulten Mist, eine Liter-Aschedose und zerkleinerten Rasen.

Die Mischung wird auf den Boden der Grube gegeben.

Bis zur Hälfte der Tiefe ist fruchtbarer Boden von einem anderen Ort mit einem Hügel gefüllt.

Pflanzsämling Stanley hat keine technologischen Merkmale. Es wird nach den allgemeinen Regeln durchgeführt:

  1. Etwas von der Spitze des Hügels entfernt Am Boden der Landegrube wird ein Stützpfahl eingefahren. Die Höhe muss so bemessen sein, dass die Oberseite der Stütze etwas niedriger ist als die ersten Seitentriebe des Sämlings.
  2. Landegrube gut Wasser verschütten.
  3. Bäumchen neben die Stütze legen und binden. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals über dem Boden liegt.
  4. Wurzeln breiteten sich über den Hügel aus und nach und nach mit guter Erde bestreuen und fest mit Füßen treten.
Pflaumensämlinge pflanzen
  1. Noch einmal Überprüfen Sie die Position des Wurzelhalses. Im Idealfall sind es drei Finger über dem Boden.
  2. Gehen Sie etwa einen halben Meter von der Klammer und dem Häcksler oder Flachschneider zurück umkreise die Nut. Gießen Sie etwa drei Eimer Wasser hinein.
  3. Zu murmeln Stammkreis.

Weitere Pflege

Unmittelbar nach dem Pflanzen muss der Schössling „geschnitten“ werden. Die Pflaume produziert große jährliche Zuwächse. Je früher die Kronenbildung beginnt, desto besser. Bei den einjährigen Sämlingen muss die apikale Knospe eingeklemmt werden, um Seitentriebe wachsen zu lassen. Sie werden die zukünftigen Skelettäste des Baumes bilden. Bei einem zwei Jahre alten Bäumchen sollten der Mittelleiter und die Seitenäste um ein Drittel gekürzt werden.

In der ersten Saison nach dem Aussteigen benötigt Stanley viel Aufmerksamkeit.. Wasser sollte der Sämling regelmäßig sein. Mehrmals im Sommer können Sie eine Lösung von "Heteroauxin" in einer Menge von 2 Tabletten pro 10-Liter-Eimer Wasser verschütten. Unkraut pristvolny Kreis ist es nicht wert, um die verletzten Wurzeln nicht zu stören. Es ist besser, das Gras zu mähen.

Im zweiten Jahr ist es Zeit zu füttern. Ihr Schema hängt von der Phase des Pflanzenlebens ab.

Standortvorbereitung und Sämlinge zum Anpflanzen

Für das Pflanzen von Bäumen und die weitere Pflege von Pflaumen muss der Standort ordnungsgemäß vorbereitet werden. Damit sich der Boden beruhigen kann, beginnt die Vorbereitung des Landeplatzes im Herbst vor dem ersten Frost.

Die Vorbereitung der Grube hängt davon ab, wie fruchtbar der Boden ist. Wenn der Boden zum Einpflanzen der Stanley-Pflaume fruchtbar ist, sollte die Grube einen Durchmesser von 80 cm und eine Tiefe von 60 cm haben. Die oberste Bodenschicht sollte entfernt und mit Humus gemischt werden, wobei ein Verhältnis von 1: 1 einzuhalten ist. der Boden.

Wenn der Boden zum Anpflanzen nicht fruchtbar genug ist, Die Tiefe der Landegrube und ihr Durchmesser sollten 100 cm betragen. Zuerst müssen Sie die Grasnarbe entfernen, sie hacken und mit zwei Gülleimern und einem Liter Ascheglas mischen. Diese Mischung wird auf den Boden der Grube gegeben. Dann nehmen sie fruchtbaren Boden von einem anderen Ort und füllen ihn mit einem Hügel bis zur Hälfte der Tiefe.

Bevor Sie den Pflaumengeruch "Stanley" einpflanzen, müssen Sie sich die Wurzeln genau ansehen. Beschädigt und trocken entfernt. Krona-Setzlinge schneiden auf ein Drittel und stimulieren so deren Entwicklung.

Der Prozess des Pflanzens junger Sämlinge

Pflanzung junger Setzlinge von Pflaumensorten "Stanley" spezielle Technologie erfordert nicht. Die Landung erfolgt nach den allgemeinen Regeln:

  1. Am Boden der Landegrube muss ein Stützpfahl gefahren werden. Die Höhe sollte so sein, dass die Oberseite der Stütze etwas niedriger ist als die ersten Seitentriebe des jungen Baumes.
  2. Wasser aus der Grube schütten.
  3. Ein junger Sämling wird neben einen Pfahl gestellt und gefesselt.
  4. Die Wurzeln verteilen sich über den Hügel und schlafen mit dem Boden ein, wobei sie gut zertrampeln.
  5. Aus einem Kofferraum 50 cm zurücktreten und um einen Häcksler eine Nut machen. Drei Eimer Wasser werden hineingegossen.
  6. Mulch pristvolny Kreistorf oder Kompost.

Saisonpflegebedingungen für Pflaumen "Stanley"

Pflege für Pflaumensorten "Stanley" braucht das ganze Jahr über. Im Sommer müssen Pflaumenbäume gegossen und gefüttert werden. Die Pflege von Pflaumen im Herbst umfasst Wärmehose und Sanitärschnitt. Im Winter müssen Sie den Zustand der "Isolierung" der Stämme kontrollieren und den Schnee von den Ästen abschütteln. Die Frühjahrspflege für Zwetschgen besteht aus dem Reinigen des Rumpfes, dem Füttern und dem Behandeln mit Schädlingen.

Prävention und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Eine der Krankheiten der Pflaume "Stanley" - Moniliose (Graufäule). Es ist ein Pilz und sieht aus wie ein brauner Fleck. Es wächst sehr schnell und ist mit "Flusen" bedeckt. Im Frühjahr sollten Bäume mit einem Fungizid behandelt werden, um zu verhindern, dass sie vor dem Beginn der Blattblüte blühen. Wenn die Pflaume krank ist, müssen Sie die infizierten Zweige abschneiden und verbrennen.

Eine gefährliche Plage für Pflaumen ist Blattlaus. Diese kleinen Insekten beschädigen Triebe und Blätter. Um einen starken Befall des Baumes mit Blattläusen zu verhindern, können Sie Ringelblumen um den Pflaumenbaum pflanzen. Sie ziehen Marienkäfer an, die Feinde von Blattläusen sind. Wenn der Schaden schwerwiegend ist, müssen Sie Insektizide verwenden.

Bewässerungsmodus

Pflaume liebt Feuchtigkeit, verträgt aber kein stehendes Wasser. Bewässerung muss regelmäßig erfolgen - einmal pro Woche morgens oder abends mit einem Eimer Wasser pro Baum. Wenn der Sommer trocken ist, gießen Sie häufiger. Während des Zeitraums, in dem sich Früchte bilden und reifen, wird die Gießdauer um das Fünffache erhöht. Das Wichtigste ist, dass der Boden nicht austrocknet. Zwetschgen sind schlimmer als extreme Kälte.

Fütterungsschema

Im zweiten Lebensjahr muss der Pflaumenbaum mit der Fütterung beginnen:

  1. Während des Grabens müssen Sie jeden Frühling Kompost oder Humus (10 kg) herstellen, Superphosphat (100 g) und Kaliumsulfat (100 g), Harnstoff (30 g) und Holzasche (400 g) hinzufügen.
  2. Alle drei Jahre wird im Herbst der gleiche Dünger verwendet.
  3. Im vierten - fünften Lebensjahr, wenn der Baum Früchte zu tragen beginnt, nimmt der Anteil der Düngemittel mit Ausnahme von Phosphor und Stickstoff um die Hälfte zu.
  4. Regelmäßiges Mulchen mit Kompost oder Torf hält die Feuchtigkeit und schützt vor Wurzelwachstum.
  5. Vor der Blüte die nächste Fütterungsstufe durchführen. Harnstoff und Kaliumsulfat werden eingeführt.
  6. Während des Eingießens der Frucht mit Harnstoff und Nitrophoska gedüngt.
  7. Nach der Ernte eine Mischung aus Superphosphat und Kaliumsalz (30 - 40 g) herstellen.

Kompetenter Schnitt und Kronenbildung

Pruning Pruning "Wand" verbringen den Frühling. Alte Pflaumenbäume werden beschnitten, um die Fruchtbildung zu verlängern. Schneiden Sie die getrockneten, kranken und in der Krone wachsenden Zweige ab. Der erste Anti-Aging-Schnitt wird drei bis vier Jahre nach dem Pflanzen eines Baumes durchgeführt. Dieser Vorgang wird alle vier Jahre wiederholt.

Junge Setzlinge werden im ersten Lebensjahr mit einem Stamm von 60 cm Länge beschnitten und beobachten im Sommer die Entwicklung des Baumes. Wenn einige Zweige falsch wachsen, schneiden sie sie im Herbst ab und entfernen sie. Im zweiten Lebensjahr werden die Sämlinge am Hauptstamm 40 cm zurückgeschnitten. Achten Sie darauf, die obere Niere unter dem Schnitt zu entfernen. Alle Seitenäste mit Ausnahme der unteren sind um ein Drittel gekürzt. Die unteren Triebe werden geschnitten und haben eine Länge von ca. 7 cm. Im dritten Jahr der Zwetschgenkultivierung werden die unteren Zweige vollständig entfernt, und die Skelettblätter bleiben 6 bis 8 Stück, wobei die stärksten und am besten gelegenen ausgewählt werden. Der beste Abstand zwischen den Zweigen beträgt 10 - 15 cm. Bei den restlichen Trieben bleiben nicht mehr als vier Knospen übrig. Pflaumenkronenform in Form von Reihen. Der richtig geschnittene Baum hat eine kompakte Krone mit 8 bis 10 Hauptästen. Sie sind gleichmäßig um den Hauptstamm verteilt.

Vorbereitung auf den Winter

Trotz der guten Winterhärte der Stanley-Pflaume müssen Maßnahmen ergreifen, um den Baum zu schützen.

Verwenden Sie für den Schutz eines Baumstammes Kapron. Es schützt die Pflaume nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Nagetieren und lässt Luft und Feuchtigkeit durch. Auch von Nagetieren können Sie im Winter ein spezielles Netz verwenden. Das Wurzelsystem für den Winter ist mit einer Schicht Mulch aus Kompost oder Humus bedeckt.

Ernte und Lagerung

Die Reifung der Früchte der Pflaume "Stanley" erfolgt Ende August - Anfang September. Diese Sorte ist ertragreich. Etwa 60 kg Obst können von einem Baum geerntet werden. Die Ernte reift allmählich. Sie können es zwei- oder dreimal sammeln.

Um die Pflaume zu ernten, müssen Sie einen trockenen Tag wählen. Früchte werden geerntet, sobald sie voll ausgereift sind. Wenn ein Transport geplant ist, muss die Ernte fünf Tage früher erfolgen. Pflaumen, die nicht rechtzeitig gesammelt werden, werden weich, haben einen unangenehmen Geschmack und zerbröckeln. Um die Früchte zu sammeln, müssen Sie Kisten oder Körbe vorbereiten.

Fangen Sie an, Pflaumen von den Enden der unteren Zweige zu sammeln und bewegen Sie sich in Richtung der Mitte. Früchte müssen so wenig wie möglich berührt werden, um Wachs nicht zu entfernen. Die Stanley-Pflaume hat zerbrechliches Holz, daher wird nicht empfohlen, den Baum zu schütteln und die Zweige zu kippen. Es ist besser, die Leiter zu benutzen, wenn die Früchte zu hoch wachsen.

Die Früchte der Pflaumensorten "Stanley" frisch für ca. 6 Tage im Kühlschrank lagern. Für eine lange Lagerung können Sie die folgenden Methoden anwenden:

  • Frost. Pflaumen sollten gewaschen und in spezielle Beutel für die Aufbewahrung von Lebensmitteln im Gefrierschrank zerlegt werden. Sie können die Früchte für etwa sieben Monate aufbewahren. Am Ende dieser Zeit verfallen die Pflaumen nicht, sondern werden einfach sauer.
  • Einmachen. Aus einer Note von "Stanley" entpuppen sich hervorragende Marmelade, Marmelade, Marmeladen, Kompotte. Sie können auch Tinktur, Likör und Zwetschgenwein herstellen.
  • Pflaumen kochen. Pflaumen sollten nicht länger als eine halbe Minute in einer heißen Lösung von Speisesalz aufbewahrt werden. Dann abspülen und drei Stunden bei 50 Grad in einen leicht geöffneten Ofen stellen. Nach dem Abkühlen werden die Pflaumen noch fünf Stunden bei einer Temperatur von 70 Grad getrocknet. Und dann noch vier Stunden bei 90 Grad. Die Pflaumen werden kühl in Papiertüten, Holzkisten oder Glasbehältern aufbewahrt.

Слива "Стенлей" - отличный выбор для дачников. Высокая урожайность, зимостойкость, хорошая устойчивость к заболеваниям - качества, которые делают её высадку более чем целесообразной.

Sehen Sie sich das Video an: Seasonality: Detaillierte Beschreibung der Kursprognose im Chart (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send