Pflanzenpflegeprodukte

Dünger - Gumat Kaliya - Beschreibung und Gebrauchsanweisung

Pin
Send
Share
Send
Send


Fruchtbarkeitsindikatoren hängen direkt vom Humusgehalt im Boden ab. Um die Norm der organischen Nährstoffe im Boden wieder aufzufüllen, sind moderne Gärtner bereit, den beliebten Dünger Kaliumhumat zu verwenden. Bei der Herstellung dieses Werkzeugs wird die Verwendung umweltfreundlicher Materialien (Torf, Kohle, Gülle, Schlick, ungenutzte Vegetationsreste) praktiziert. Die Nachfrage nach Kaliumhumat ist auf sein breites Wirkungsspektrum und seine einfache Anwendung zurückzuführen (dies ist aus der Gebrauchsanweisung ersichtlich).

Nützlicher, beliebter Dünger

Kaliumhumat-Flüssigkeit ist eine Nährstoffzusammensetzung, von der 80% Huminsäure sind. Der verbleibende Prozentsatz entfällt auf Aminosäuren, Peptide, Enzyme, Antibiotika und Wachstumsförderer. Die Verwendung des Arzneimittels ist der Schlüssel zur raschen Entwicklung starker, gesunder Pflanzen, um hohe Erträge zu erzielen. Mit Hilfe von Kaliumhumat ist es möglich:

  • Verbesserung der physikalischen, chemischen Bodenindikatoren, Wiederherstellung der Nährstofffunktionen der Erde,
  • den Säuregehalt des Bodens verringern, die Wirkung organischer Stoffe verstärken,
  • Reduzierung der Stickstoffdüngung um die Hälfte,
  • die Wirksamkeit des Einsatzes von Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden zu erhöhen, ihre toxischen Wirkungen auf Kulturpflanzen zu neutralisieren,

  • gesunde Pflanzen anbauen (ökologisch sauber), Geschmack verbessern, äußere Fruchteigenschaften,
  • Erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit von Kulturpflanzen, die unter widrigen Bedingungen (z. B. bei negativen Temperaturen) wachsen.
  • das Wurzelsystem stärken, beschädigte Wurzeln wiederherstellen,
  • Verbesserung der Bodenmikroflora
  • Stärkung der Immunität von Pflanzen
  • um die Qualität der Früchte zu verbessern - ihre Lagerzeit wird verlängert, sie sind besser für den Transport geeignet.

Achtung! Durch die Einführung von Kaliumhumat können der Bodengehalt und die Schadstoffausbeute (Schwermetalle, gefährliche Verunreinigungen) reduziert werden.

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels

Die ordnungsgemäße Verwendung von Kaliumhumat ist direkt von der Gebrauchsanweisung der Studie abhängig. Hier ist eine Liste der spezifischen Anweisungen für den Gärtner, Gärtner.

  1. Das Einweichen des Pflanzguts (verschiedene Saatgutsorten, Sämlinge) umfasst die Herstellung einer Lösung auf der Grundlage der folgenden Berechnung: Wasser (1 l), flüssiges Produkt (1/3 TL), gefolgt von einer 12-stündigen Inkubation.
  2. Zum Versprühen wird die Zubereitung einer Mischung empfohlen: Wasser (10 l), Zubereitung (3 g).
  3. Um Blütenpflanzen zu bewässern, muss das Produkt (1 EL) in Wasser (10 l) verdünnt werden.
  4. Die Verarbeitungszeit von Gemüsepflanzen ist wie folgt: vor der Aussaat, während der Vegetationsperiode. Die Anzahl der Ergänzungen - maximal 6 Behandlungen während der Saison. Zur Bewässerung werden 100 ml Kaliumhumat und Wasser (10 l) benötigt. Verbrauchsrate: 1-3 l / 1 qm
  5. Die Grüns werden während der Saison 2-6 Mal verarbeitet. Die Lösung wird in folgenden Anteilen gemischt: Kaliumhumat (100 ml), Wasser (10 l). Die resultierende Suspension wird zur Wurzelfütterung mit einer Menge von 5 l / 1 m² verwendet.
  6. Obst- und Beerensträucher, Bäume und Setzlinge werden aufwendig mit Kaliumhumat, Herbiziden und Pestiziden behandelt. Der Eingriff wird im zeitigen Frühjahr vor der Blüte zum Zeitpunkt der Bildung der Eierstöcke während der Reifezeit durchgeführt. Die Bewässerung erfolgt mit einer Lösung: Wasser (10 l), das Medikament (100 ml). Verbrauchsraten: 7-10 l / 1 qm Das Sprühen wird unter Verwendung von 3 Litern Suspension pro 100 m² durchgeführt.

  • Im Frühjahr erfolgt die Aufbereitung der Gartenkulturen von oben. Die Verarbeitungsfrist für mehrjährige Pflanzen liegt vor Beginn der Vegetationsperiode und für einjährige Pflanzen mit vollen Trieben. Als nächstes benötigen Sie in 2-3 Wochen 3-6 Fütterungsvorgänge. Um die Mischung für die Bewässerung vorzubereiten, benötigen Sie: Wasser (10 l), Kaliumhumat (100 ml).
  • Von Eigentümern von Gebieten mit sandigem, schwerem Ton, alkalischem, kalkhaltigem Boden, die Eisen in geringen Mengen enthalten, kann erwartet werden, dass sie maximale Ergebnisse erzielen. In Chernozem, einem nährstoffreichen Land, ist die Effizienz minimal. Die Verdünnung des Arzneimittels sollte gemäß der Gebrauchsanweisung in Wasser bei Raumtemperatur erfolgen.

    Es ist wichtig! Es ist nicht akzeptabel, die vom Hersteller in der Gebrauchsanweisung angegebene Kaliumhumatkonzentration zu überschreiten - dies kann die Ernte schädigen.

    Die richtige Verwendung von Kaliumhumat ermöglicht es Ihnen, verschiedene agrotechnische Probleme zu lösen, um solide Ernten zu erzielen. Diese Art von Dünger zeigt hervorragende Ergebnisse auf einem kleinen Gartengrundstück in einem großen Bauernhof. Die Verwendung ist garantiert umweltfreundlich. Kaliumhumat zeichnet sich durch Erschwinglichkeit, bequeme Freisetzungsformen und einfache Anwendung aus.

    Und für welche Kulturen haben Sie diesen Dünger verwendet?

    Humates - gerade über das schwierige

    Die Bodenschicht wird gebildet, wenn die Pflanzen absterben. Luftsauerstoff, Feuchtigkeit und Mikroorganismen wandeln organische Rückstände in Humus um, der die wichtigsten Pflanzennährstoffe enthält: Phosphor, Stickstoff, Kalium, Spurenelemente. Es ist Humus, der den Boden fruchtbar macht. Der wissenschaftliche Name von Humus ist Humus.

    Sein Gehalt an Chernozem beträgt 10% und 1-2% in Podzolic-, Sand- und Tonböden. Der Hauptbestandteil von Humus sind Huminsäuren. Durch die Wechselwirkung von Huminsäure mit dem entsprechenden Alkali erhält man lösliches Salz dieser Säure - Kalium - Humat.

    Die Rohstoffe für die Herstellung von Humat sind: Torf (meistens), Sapropel (Bodensedimente), Braunkohle, Erde, Mist, Ligninsulfate (das Ergebnis der Holzverarbeitung).

    Hinweis! Humates natürlicher organischer Dünger aus pflanzlichen Rohstoffen. Sie schädigen Mensch, Pflanze und Boden nicht.

    Kaliumhumat und Boden:

    • der Boden wird feuchtigkeitsaufnehmend und atmungsaktiv, gebundener,
    • auf sandigen Böden wird der Verklumpungsprozess aktiviert,
    • Lehmboden wird bröckeliger,
    • Salze von Schwermetallen, die beim Einsatz von Insektiziden und Pestiziden im Boden eingeschlossen sind, werden in unlösliche Verbindungen umgewandelt, die für Pflanzen unzugänglich sind.

    Kaliumhumat und Pflanzen:

    • Samenkeimung steigt,
    • Wachstum und Überlebensrate der Sämlinge wird beschleunigt,
    • Pflanzenüberlebensrate erhöht sich, insbesondere bei schwierigen Wetterbedingungen,
    • die Quantität und Qualität der Früchte verbessert sich,
    • beschleunigtes Pfropfen,
    • verlängert die Haltbarkeit von Obst und Gemüse.

    Was ist der Mechanismus von Kaliumhumat

    Pflanzen nahmen nicht mehr als 60% der vom Menschen in den Boden eingebrachten Nährstoffe auf. Die Gründe dafür sind wie folgt:

    • die Übertragung von Dressings auf eine unlösliche und damit für Pflanzen unzugängliche Form,
    • Auswaschen in die unzugängliche Tiefe der Pflanzen
    • Verdunstung von der Bodenoberfläche oder von der Blattoberfläche.

    Es ist wichtig! Kaliumhumat erhöht die Aufnahme von Wirkstoffen durch Pflanzen um 15-20%.

    Dies ist möglich aufgrund der Tatsache, dass humate:

    • wirkt als Fotostimulator der in Pflanzen ablaufenden Prozesse,
    • sorgt für zusätzliche Pflanzennahrung durch den Kaliumgehalt,
    • bildet ein Nährmedium für die Entwicklung nützlicher Bodenmikroben, hemmt die Entwicklung pathogener Mikroflora und Pilze,
    • übersetzt chemische Verbindungen von Mikroelementen in die (für die Verdauung verfügbare) Chelatform, die die Pflanze selbst nicht aufnehmen kann,
    • Dient als oberflächenaktives Mittel für die Blattfütterung, verteilt den Dünger auf der gesamten Oberfläche des Blattes und verhindert dessen Verdunstung.

    Wie sieht es aus?

    Kaliumhumat wird hergestellt in Form von:

    • Von Pulver
    • Granulate (Tabletten)
    • Flüssiges Konzentrat

    Aus Sapropel hergestellter Dünger trägt den Namen Kaliumhumat "Prompter".

    • auf Ballast (Düngemittel),
    • Nicht ballistische (Wachstumsstimulanzien), die eine größere Menge (mehr als 70%) Wirkstoffe enthalten.

    Huminsäuren und ihre Derivate sind ein wesentlicher Bestandteil des Bodens und darüber hinaus in einem im Vergleich zur mikroskopischen Menge des Konzentrats sehr großen Volumen - Humat.

    Fazit Kaliumhumat kann nicht zu viel sein, es ist unmöglich für sie, die Zusammensetzung des Bodens auch bei einer Überdosis zu verderben. Auf schwarzem Boden ist es jedoch unwirksam.

    Vorbereiten zum Pflanzen (Pflanzen)

    In einer Lösung aus Kaliumhumat werden die Samen vor der Aussaat eingeweicht, Zwiebeln, Knollen und Rhizome vor dem Einpflanzen, Stecklinge bilden Wurzeln. Die Einweichlösung wird mit einer Geschwindigkeit von 0,5 g Trockenmasse pro 1 Liter Wasser hergestellt. Als Referenz: 1 Teelöffel enthält 3 g Humat.

    Dauer des Einweichens der Samen bis zu 1 Tag, Blumenzwiebeln etwa 8 Stunden, Stecklinge für 12-14 Stunden zu 2/3 der Länge in Lösung getaucht. Dieser Vorgang führt zu einer Verkürzung des Zeitraums der Samenkeimung und der Keimung.

    Der Anteil der mit Kaliumhumat behandelten Wurzelstecklinge ist gegenüber unbehandelten um 50% erhöht!

    Blattoberseitenbehandlung

    Einen besonderen Stellenwert unter den Applikationsmethoden für Kaliumhumat nimmt die Blattapplikation ein, die die schnellste Abgabe von Wirkstoffen an Pflanzenzellen ermöglicht. In diesem Fall wird eine Lösung mit geringer Konzentration hergestellt: 1 Teelöffel Dünger (3 g) pro 10 Liter Wasser.

    Das Aufsprühen der Pflanzen auf die Krone erfolgt mit einem Sprühgerät. Um zu verhindern, dass die Löcher des Geräts verstopfen, muss die Lösung vor dem Gebrauch 2 Tage stehengelassen und dann durch Gaze filtriert werden.

    Wurzelbewässerung

    Zusammensetzung für die Wurzelbewässerung: 1 Esslöffel Pulver pro 10 Liter Wasser. Gießen Sie etwas warmes Wasser (ca. 50 Grad) in den Eimer, gießen Sie die angegebene Menge an trockenem Humat ein, mischen Sie es gründlich und bringen Sie die Flüssigkeitsmenge auf das gewünschte Volumen.

    Sie können Zeit und Mühe sparen, wenn Sie ein flüssiges Konzentrat mit einer Rate von 10 Esslöffeln Humat pro 1 Liter warmem Wasser vorbereiten, das bequem in einer Plastikflasche aufbewahrt werden kann. Verdünnen Sie zur Wurzelspülung 100 ml Konzentrat in 10 Liter Wasser bzw. 50 ml zum Versprühen.

    Verträglichkeit mit anderen Düngemitteln

    Kaliumhumat wird in Kombination mit anderen Düngemitteln verwendet: Kali, Stickstoff und Bio. Diese Kombination reduziert die Menge an Mineraldünger.

    Phosphatdünger und Calciumnitrat können nicht gleichzeitig mit Humaten auf den Boden aufgebracht werden. Sie müssen 3-5 Tage warten, da sonst unlösliche Verbindungen entstehen.

    Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Kaliumhumat

    Es gibt Vorwürfe, dass Kaliumhumat nicht so harmlos ist, wie es beworben wird:

    • Humate aus Braunkohle können Schwermetalle enthalten,
    • Wenn Sapropel oder Bodensedimente als Rohstoffe verwendet wurden, können sie Pestizide und andere schädliche Substanzen enthalten, die durch Regen in die Stauseen gespült werden.
    • Bei der Herstellung von Humaten wird Alkali verwendet, das dann in den Boden gelangen kann.

    All diese Ängste sind unvernünftig!

    Beachten Sie! Unter dem Einfluss von Huminsäuren werden die in Braunkohle und Pestiziden enthaltenen Schwermetallsalze in eine für Pflanzen unzugängliche Form umgewandelt. Darüber hinaus werden Humate in äußerst geringen Mengen in den Boden eingebracht.

    In Anbetracht dessen ist der Anteil der Schadstoffe, die mit Humaten in den Boden gelangen, vernachlässigbar. Der Prozess der Humatherstellung umfasst nicht nur die Extraktion von Huminsäuren aus Humus, sondern auch die obligatorische Neutralisation der resultierenden Lösung und deren Reinigung von Verunreinigungen.

    Deshalb ist Kaliumhumat eine für Menschen, Tiere und Pflanzen absolut unbedenkliche Substanz!

    Vorfrühling

    • Graben, mit Pulver,
    • Bewässerung der Beete vor dem Säen oder Pflanzen,
    • Samen vor der Aussaat einweichen, Knollen vor dem Pflanzen,
    • Sprühen der Sämlinge vor dem Pflücken und Umpflanzen an einen festen Platz.

    Während der gesamten Vegetationsperiode

    • Wurzelbewässerung (nicht mehr als 1 Mal pro Woche),
    • Blattoberseitendressing nicht öfter als 1 Mal in 2 Wochen),
    • Einweichen von Stecklingen zum Anpflanzen,
    • - Besprühen der Wurzeln von Setzlingen vor dem Pflanzen,
    • Bewässerung des Komposthaufens zur Reifung von hochwertigem Kompost (4-6 Mal pro Saison).
    • Pulverdispersion oder Bewässerung, wenn der Boden durch Chemikalien, Pestizide,
    • Einweichen der Wurzeln von Sämlingen während der Transplantation.

    Welches Gemüse reagiert am besten auf Kaliumhumat?

    Kaliumhumat trägt 3-4 mal bei:

    • mit dem Auftreten von 2 echten Blättern,
    • mit dem Auftreten von Knospen,
    • auf dem Höhepunkt der Blüte
    • bei der Bildung von Früchten.

    Kaliumhumat verleiht Tomaten einen zuckerhaltigen und fleischigen Inhalt.

    Behandelt mit Kaliumhumat, abwechselnd mit Wurzel- und Blattspitzen-Dressing, 1 Mal in 2 Wochen, beginnend mit dem Auftreten echter Blätter. Nach dem Auftragen von Humaten erhalten Gurken eine sattere Farbe, eine dichte Struktur ohne Hohlräume und Saftigkeit ohne Bitterkeit.

    Zwiebeln und Knoblauch

    Kaliumhumat wird in der Vegetationsperiode höchstens zweimal verwendet, während die Zwiebeln vor dem Pflanzen eingeweicht werden und wenn Triebe entstehen, die 5 cm hoch sind. Das Ergebnis des Ausbringens von Dünger sind dichte große Zwiebeln und eine helle Feder am Bug. Große Knoblauchzehen.

    "Fünf Flaschen Kaliumhumat ersetzen Mistwagen." Diese Aussage von Oktyabrina Ganichkina, einer anerkannten Behörde auf dem Gebiet des Gartenbaus, sollte das letzte Argument für die Verwendung von Kaliumhumat sein - ein wirksames, sicheres und kostengünstiges Mittel in unseren Gärten und Gemüsegärten!

    Was ist humat und was gibt es dem Boden? Anwendung:

    Nützliche Eigenschaften von Humaten:

    Kaliumhumat: Beschreibung und Zusammensetzung

    Kaliumhumat ist ein Dünger mit einem hohen Anteil an Huminsäuren (über 80%). Seine Anwendung beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung verschiedener Pflanzenarten. Die Wirkung von Humat zielt darauf ab, den Säuregehalt des Bodens zu verringern und die allgemeinen Indikatoren für den wirksamen Einfluss auf Pflanzen - Gemüse, Obst, Garten und Hausblumen - zu erhöhen. Kaliumhumat enthält neben Huminsäuren auch Peptide, natürliche Wachstumsstimulanzien, Antibiotika, Enzyme und Aminosäuren.

    Humate regen metabolische und biochemische Prozesse im Boden an und sind Bestandteile von Torf, Kohle, Schlick und einigen Bodentypen. Ende des 18. Jahrhunderts isolierte der Wissenschaftler Ahard Franz reines Humat aus Torf. Es werden jetzt Humate produziert, die aus Erde, Torf, Sapropel, Braunkohle und Ligninsulfat gewonnen werden. Aussehen - trockenes Pulver dunkelbraun, es gibt auch ein flüssiges Konzentrat.

    Die Verwendung von Humat erfolgt bei der Behandlung von Samen, Stecklingen, Sämlingen sowie verschiedenen Teilen von erwachsenen Pflanzen.

    Kaliumhumat wird auch in fruchtbaren Böden - schwarzen Böden - nicht die erwartete Wirkung haben.

    Arten von Kaliumhumat

    Kaliumhumat ist ein natürlicher und ökologischer Dünger, der aus torfreichen Mineralien hergestellt wird. Am häufigsten verwenden Gärtner und Gärtner Kaliumhumat in flüssiger Form, es ist am bequemsten zu verwenden und erhielt auch die höchsten Bewertungen und Kritiken, zum Beispiel von der bekannten Fernsehmoderatorin der landwirtschaftlichen Arbeitsprogramm Octyabrina Ganichkina.

    Flüssiges Kaliumhumat

    Dieser Dünger hat eine dunkelbraune Farbe und wird aus Torf hergestellt, indem nützliche Substanzen und Spurenelemente extrahiert werden. Bequem zu bedienen, beliebt wegen seiner Wirksamkeit.

    Kaliumhumat in flüssiger Form - Es handelt sich um ein Konzentrat, das je nach Verwendungszweck in kaltem Wasser verdünnt wird. Die Gebrauchsanweisung lautet wie folgt:

    • Um den allgemeinen Zustand des Bodens zu verbessern, werden 0,1-0,2% des Gesamtvolumens an flüssigem Kaliumhumat entnommen.
    • Um Pflanzen durch Besprühen, Gießen und Einweichen von Samen zu düngen, müssen Sie 0,01% Kaliumhumat aus dem Gesamtvolumen entnehmen.

    Kaliumhumatpulver

    Humate Kalium in trockener Form Es wird zur allgemeinen Stärkung der Pflanzenimmunität, zur Beschleunigung ihres Wachstums und zur Reifung von Früchten verwendet. Das Pulver wird auch in Wasser verdünnt. Die Gebrauchsanweisung befindet sich immer auf der Verpackung des Düngers. Die positive Wirkung von Kaliumhumat auf die Entwicklung des Pflanzenwurzelsystems sowie auf die Menge an Chlorophyll und Vitaminen in verschiedenen Kulturen wurde nachgewiesen.

    Die Verwendung von trockenem Kaliumhumat für den Boden beschleunigt die Bildung von Mikroflora im Boden, die Bildung von gutem Humus erfolgt schneller, der Ertrag steigt auf 50% und die Fruchtreife erfolgt früher. Der Boden verliert nicht an Charakter, sondern wird fruchtbarer und es werden Schwermetalle daraus gewonnen.

    Kaliumhumat "Prompter"

    Diese Art von Kaliumhumat mit Spurenelementen wird aus Huminsapropel (Bodensedimente von Süßwasserkörpern) gewonnen. Kaliumhumat "Prompter" ist universell. Die Düngung dieses Düngers sollte von März bis September zweimal im Monat und von Oktober bis Februar einmal in anderthalb Monaten erfolgen. Die Zubereitung einer Lösung dieses Kaliumhumats erfolgt unmittelbar vor der Verwendung. Es ist besser, sie nicht für eine spätere Verwendung aufzubewahren.

    Nützliche Eigenschaften von Kaliumhumat für Pflanzen

    Die Haupteigenschaft von Kaliumhumat kann als wachstumsfördernde Wirkung für verschiedene Pflanzenarten bezeichnet werden. Hauptsächlich wirkt sich Dünger auf das Wurzelsystem aus und veranlasst es, sich zu entwickeln und dadurch die gesamte Pflanze als Ganzes zu stärken.

    Kaliumhumat hat die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

    • Sicherheit und Umweltfreundlichkeit
    • Wiederherstellung und Verbesserung der Bodeneigenschaften,
    • Beschleunigung der Reifung von Samen und Früchten (1-2 Wochen),
    • Ertragssteigerung
    • Zunahme der Keimung,
    • Stärkung des Wurzelsystems
    • Erhöhung der Pflanzenimmunität und Krankheitsresistenz,
    • Reduzierung des Bedarfs von Pflanzen an Nitraten und ihrer Menge in Früchten,
    • die Lagerdauer des Ernteguts verlängern,
    • Verbesserung der Beständigkeit der Pflanzen gegen niedrige Temperaturen
    • positive Auswirkungen auf jede Kultur.

    Wie man Kaliumhumat verdünnt, Gebrauchsanweisung für verschiedene Kulturen

    В зависимости от целей использования гумат калия разводят по-разному, инструкция по применению варьируется.

    Для замачивания нужно развести 0,5 г (примерно третья часть чайной ложки) гумата калия на 1 литр воды. Семена или луковицы растений помещают в раствор на период от 8-12 часов до 2 суток, черенки же опускают на две трети длины на время около 14 часов.

    Das Besprühen der Blätter erfolgt mit einer schwächeren Lösung. - 3 g Kaliumhumat werden in 10 Liter Wasser verdünnt.

    Die Vorbereitung des Düngers für die Bewässerung ist wie folgt: 1 Esslöffel Kaliumhumat löst sich in 10 Litern Wasser auf - für Setzlinge und auch geeignet, wenn die Pflanze blüht oder nur die Knospen erscheinen.

    Für Gemüse

    Gemüsekulturen werden vor der Aussaat sowie während der Vegetationsperiode mit Kaliumhumat behandelt - die Anwendung variiert von zwei bis sechs Mal. Nehmen Sie zur Bewässerung 50-100 ml Dünger pro 10 Liter Wasser und verbrauchen Sie je nach Pflanzentyp 3-10 Liter pro Quadratmeter. Besprüht mit der gleichen Lösung anderthalb bis drei Liter pro 100 Quadratmeter.

    Rüben, Kohl, Zucchini und Karotten müssen 4 Mal pro Saison mit Kaliumhumat behandelt werden. Kartoffeln müssen vor dem Pflanzen eingeweicht oder besprüht werden. Kaliumhumat wird 3-4 Mal zur Fütterung von Gurken und Tomaten verwendet.

    Die Samen werden mit 100 ml flüssigem Humat pro Liter Wasser 24 Stunden lang, Knollen und Zwiebeln - 10-12 Stunden lang - eingeweicht.

    Für grün

    Diese Pflanzen müssen zwei- bis sechsmal pro Saison verarbeitet werden. Die Lösung (50-100 ml Kaliumhumat pro 10 Liter Wasser) wird als Spülung verwendet - von drei bis zehn Liter pro Quadratmeter. Dadurch bleibt der Geschmack erhalten, die Keimrate steigt, die Resistenz gegen ungünstige Umwelteinflüsse und Krankheiten in grünen Kulturen steigt.

    Für Obst und Beeren

    Kaliumhumat für diese Art von Ernte wird zur Behandlung von Setzlingen, Wurzeln und anderen Teilen von Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen (durch Besprühen) verwendet. Es ist besser, Dünger mit Pestiziden und Herbiziden anzuwenden.

    Die Top-Dressing-Behandlung mit Humat erfolgt im zeitigen Frühjahr vor der Blüte, bei der Bildung von Frucht-Ovarien sowie während der Reifezeit.

    Navigation aufzeichnen

    In der modernen Landwirtschaft wird Kaliumhumat immer beliebter: Die Gebrauchsanweisung zeigt ein breites Spektrum seiner Möglichkeiten. Diese Substanz kann nicht als Dünger im wahrsten Sinne des Wortes gezählt werden. Nach den Anweisungen von Gumat ist Kalium selbst ein universeller Stimulator der Pflanzenentwicklung und ein Bodenverbesserer.

    Kaliumhumat ist in mikroskopischen Dosen aktiv und seine Wirkung auf Gartenpflanzen (in unserem Fall) ähnelt der Arbeit natürlicher Pflanzenhormone. In der Anweisung wird darauf hingewiesen, dass sich die Multifunktionalität eines Stoffes auch positiv auf verschiedene Bodenprozesse auswirkt (insbesondere auf die Humusproduktion - die Grundlage der Bodenfruchtbarkeit). Aspekte und Anwendungsbedingungen sprechen für eine einzigartige Universalität: Ein Qualitätsprodukt wirkt die ganze Saison über auf allen Kulturen und Böden und sorgt gleichzeitig für Umweltsicherheit.

    Welt der Humate

    Humate sind eine Unterart von Huminstoffen, die in transformierten organischen Stoffen vorkommen: in Boden und Schlick, in Torf und Humus sowie in versteinerten Pflanzenresten - Kohlevorkommen. Aus solchen konzentrierten organischen Stoffen extrahieren die Hersteller Huminsäuren und kombinieren sie dann mit Natrium- oder Kaliumalkali. Durch chemische Reaktionen am Auslass entstehen spezielle lösliche Salze - Natrium- oder Kaliumhumate.

    Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Produkten. Sie sind in ihren Haupteigenschaften ähnlich und können sich gegenseitig austauschen.

    Natriumhumat zum Selbstkostenpreis ist normalerweise etwas billiger. Schützt Pflanzen gut vor verschiedenen Stressfaktoren (Temperatur, Wasseraustausch, ansteckend und viele andere). Es hat einen alkalischen Indikator auf der pH-Skala.

    Kaliumhumat zeigt einen neutralen pH-Wert und ein etwas breiteres Wirkungsspektrum. Nach den Anweisungen ist es besonders nützlich für die Vor- und Nachsaat (Samen, Zwiebeln, Knollen usw.) beim Wurzeln von Setzlingen, Erdbeer-Whiskern und verschiedenen Stecklingen. Vielleicht die gemeinsame Verwendung mit anderen Substanzen (Düngemitteln, Spurenelementen, vielen Fungiziden und Pestiziden).

    Wenn Sie sich die Anweisungen im Allgemeinen ansehen, sind die Unterschiede in den Huminsalzen von Kalium und Natrium nicht zu groß. Dabei spielt die Qualität des Arzneimittels eine entscheidende Rolle. Wirklich effektiv bei der Anwendung von Werkzeugen, die von Pflanzen am vollständigsten aufgenommen werden und eine hohe Konzentration des Wirkstoffs aufweisen.

    Nicht sehr gewissenhafte Geschäftsleute können den üblichen billigen Torf mit Wasser verdünnen und diese Arbeit mit „Humusdünger“ taufen. Formal gibt es nichts zu beanstanden: Humusverbindungen gibt es (wie in jedem Land, Sumpfschlamm, ein Stück Braunkohle). Effizienz ist jedoch eine große Frage. Große Wissenschafts- und Produktionsunternehmen stellen Humuspräparate nach speziellen Technologien her, wobei die Konzentration und die erfolgreiche Aufnahme des Stoffes durch Kulturpflanzen und Bodenbewohner im Vordergrund stehen.

    Die Vorzüge eines guten Humates

    1. Niedrige Kosten im Vergleich zu anderen Stimulanzien und Düngemitteln.
    2. Erheblicher wirtschaftlicher Nutzen (2 Rubel Ausgaben bringen 100 Rubel Einkommen - eine direkte Steigerung der Erträge und eine Verbesserung der Qualität landwirtschaftlicher Produkte).
    3. Die Aufbewahrungsdauer und die Haltbarkeit sind nicht begrenzt (obwohl in einigen Anweisungen bestimmte Verwendungsdauern angegeben sind).
    4. Benutzerfreundlichkeit.
    5. Ökologische Sicherheit (für hochwertige Produkte, gereinigt von möglichen Schwermetallverunreinigungen).
    6. Überdosierung ist nicht gefährlich.
    7. Kann während der ganzen Saison verwendet werden.
    8. Gute Verträglichkeit mit vielen Medikamenten.
    9. Universalität im weitesten Sinne: Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Ort, Zeit und Kulturen.

    Arbeitsprinzip

    Der physikalisch-chemische Mechanismus des Verhaltens von Humusmolekülen wurde noch nicht vollständig untersucht. Wissenschaftler haben jedoch festgestellt, dass sie Aktivkohle ähneln: Sie ziehen andere Moleküle an und binden sie an sich. Aus einem Samen oder einer Knolle entfernen sie chemische Verbindungen, die die Keimung hemmen. Humate enthüllen auf besondere Weise (wie Hormone) die Zellmembranen von Pflanzen, verbessern die Nahrungsdurchdringung, blockieren jedoch den Zugang zu Infektionen und Giften. Im inneren Umfeld der Pflanzen verbessert sich der Wasserhaushalt und die Nährstoffzirkulation. Humusverbindungen haften bei Freisetzung in den Boden an gefährlichen Stoffen (Pestizide, Schwermetalle usw.) und verringern deren schädliche Auswirkungen auf das Ökosystem.

    Ergebnisse der Verwendung von humatem Kalium

    • Die Humusbildung wird beschleunigt.
    • Schwere Böden werden lockerer und leichte können länger Feuchtigkeit und Dünger speichern.
    • Eine gesunde Mikroflora erhöht die Aktivität.
    • Radioisotope, organische und mineralische Gifte und Toxine, Schwermetallsalze werden teilweise neutralisiert.

    Samen und Pflanzgut (Zwiebeln, Rhizome, Knollen)

    • Oft sogar Tugovshody und altes Saatgut.
    • Die Zeit der Keimung wird beschleunigt, die Energie der Sämlinge steigt, der Prozentsatz der Keimung steigt.
    • Triebe sind stärker.
    • Gebildetes verzweigtes Wurzelsystem (Volumen steigt um 30-60%).

    Garten- und Zierpflanzen in ihrem Ferienhaus

    • Sämlinge und Stecklinge - erfolgreicher verwurzelt.
    • Pflanzen verdauen die Nahrung schneller und vollständiger (um 20-45%).
    • Erhöhen Sie die Buschigkeit, die Anzahl der Knospen, Eierstöcke und Körner.
    • Es gibt eine leichte Beschleunigung des Zeitpunkts der Blüte und Reifung (von mehreren Tagen auf zwei Wochen).
    • Ertragswachstum wird beobachtet - um 10-45%.
    • Die dekorativen Qualitäten nehmen zu.
    • Weniger Schäden durch Insekten und Infektionen (um 20-45%).
    • Die Beständigkeit gegen verschiedene Stressfaktoren (Kälte, Hitze, Feuchtigkeitsmangel, mechanische Schäden usw.) nimmt zu.
    • Die Wirksamkeit von Insektiziden und Fungiziden nimmt zu, gleichzeitig schwächt sich ihr schädlicher Einfluss auf Pflanzen ab und die Restmenge an Pestiziden in Produkten nimmt ab.
    • Bei der Ernte fallen weniger Nitrate und Gifte an, dafür aber mehr Nährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine usw.).
    • Langlebigkeit und Transportfähigkeit erhöhen sich um 10-35%.

    Effizienz macht sich bei schlechtem Wetter und in armen Gebieten besser bemerkbar. In einem günstigen Klima und auf Chernozems sind die Vorteile der Verwendung von Humat-Kalium nicht so offensichtlich.

    Das optimale Ergebnis ist bei wiederholter Exposition zu erzielen, die erste Stufe ist besonders wichtig - die Saatgutbehandlung. Führen Sie anschließend das Vorpflanzen in den Boden sowie das Besprühen und Gießen der Pflanzen durch - zwei- bis sechsmal in einer Saison.

    Kaliumhumat-Zubereitungen

    Als eigenständiges Produkt produzieren verschiedene landwirtschaftliche Betriebe. Die Reichweite ist sehr groß. Präparative Formen können unterschiedlich sein:

    Seriöse Hersteller halten sich in jedem Fall an die notwendige Technik. Der Landwirt wählt die bequemste Form- und Volumenoption.

    Ein Beispiel für eine Vielzahl von Produkten mit Kaliumhumat ("Gumi") können die Produkte von Bash Incom sein.

    • Pasta - traditionelle, beliebte, wirtschaftliche Form: geht zur Herstellung einer großen Menge an flüssigem Konzentrat.
    • Gel - Neuentwicklung mit den aktivsten Molekülen (hoher Anteil an Penetration und Bindung). Es ist leicht zu verdünnen, um ein flüssiges Konzentrat (wie Paste) zu erhalten.
    • Flüssiges Konzentrat es ist in kleinvolumigen Verpackungen erhältlich, die sich für kleine Flächen, für den Innen- oder Sommerblumenanbau eignen.
    • Pulver (Granulat) auf der Erdoberfläche verstreut, auch beim Pflügen, Graben. In vielen Fällen ist der Placer bequemer als die Meerenge (insbesondere in großen Gebieten). Die Anwendung zur Herstellung von Flüssigverbänden ist möglich.

    Für jedes Formular wurden eigene Anleitungen entwickelt. Zubereitungen gelten als praktisch gleichwertig, aber spezielle Studien zeigen, dass Gel und Paste am effektivsten sind.

    Huminsubstanzen werden häufig in Kombination mit anderen Substanzen hergestellt, z. B. Fitosporin, Gumat + 7-Mikroelemente, Humatcarbamid usw.

    Vorbereitung der Lösung

    Pulver oder flüssiges Konzentrat kann in jedem Wasser verdünnt werden. Ihre Temperatur spielt keine Rolle. Wir kaufen flüssiges Konzentrat vorgefertigt im Laden oder machen es selbst aus dem gekauften Gel (Paste). Die Lösung auf Pulverbasis kann suspendierte Partikel enthalten und muss gefiltert werden (falls zum Sprühen vorgesehen).

    • Zum Sprühen vegetative pflanzenkonzentrate werden nach vorschrift verdünnt, der eimer mit der fertigen lösung wird auf einer fläche von 40 quadratmetern verteilt m bis einhundert. Reichliche Benetzung des Laubs ist vorteilhaft.
    • Zum Gießen der Verbrauch der fertigen Lösung - auf den Eimer pro Quadratmeter (weniger). Nachzüchten ist erlaubt: eine Lösung in der Farbe von Bier oder Tee zubereiten.
    • Beim Einweichen Bei Stecklingen, Samen und anderem Pflanzenmaterial (Sämlinge, Blumenzwiebeln, Rhizome, Knollen) müssen Sie die Dosierungen und Bezeichnungen gemäß den Anweisungen für eine bestimmte Packung genau einhalten.
    • Pulver oder trockenes Granulat Wir gießen in die Erde in einer Menge von 1 g pro km². Meter (100 g pro hundert). Für arme Länder sowie für Länder, die mit Radionukliden, Pestiziden und Schwermetallsalzen kontaminiert sind, erhöhen wir die Norm um das 3-5-fache (auf ein halbes Kilogramm pro Hundert). Umgebungstemperatur und Timing - beliebig (normalerweise im Frühjahr oder Herbst unter dem Graben, Pflügen).

    In einem vollen Teelöffel - ungefähr 3 Gramm.

    Saisonale Sommerarbeit

    1. Im Frühjahr verteilen wir die Pulverzubereitung im Garten und im Gemüsegarten, einschließlich Baumstämmen, Rasen, Blumengarten, Gewächshaus und Blumenbeeten (100 g pro hundert Quadratmeter). Sie können in das Schmelzen von Schnee und Graben gießen. Die Einführung im Herbst ist nützlich an Orten, an denen Pestizide aktiv eingesetzt werden.
    2. Am Vorabend der Aussaat (Ausschiffung) werden die Samen (Pflanzgut) in Kaliumhumatlösung eingeweicht. Dies stimuliert die Keimung und Verwurzelung, erhöht den Ertrag oder die Verzierung.
    3. Die Sämlinge und Stecklinge vor dem Pflanzen einweichen.
    4. Es ist nützlich, die Sämlinge am Vorabend der Ernte mit Wasser zu bestreuen, nachdem sie umgepflanzt wurden.
    5. Kompostgrube oder -haufen in der Umgebung verschütten mehrmals pro Saison eine Lösung.
    6. Wir bestreuen die Pflanzen und gießen sie mehrmals mit einer Lösung (bis zu sechsmal während der saisonalen Vegetation), jedoch nicht öfter als viermal im Monat. Die nützlichsten Meilensteine: die Bildung von Knospen und Eierstöcken, Stresssituationen. Es ist nützlich, zwischen Wurzel- und Blattapplikation zu wechseln, es ist erlaubt, mit verschiedenen Düngemitteln (außer Phosphor- und Calciumnitrat) zu kombinieren.

    Kaliumhumat gehört zur IV-Gefahrenklasse, ist also ungefährlich - wie Erde oder Torf.

    Kalium-HUMAT-Dünger - Zusammensetzung und Beschreibung

    Kaliumhumat enthält mehr als 80% Huminsäure. Anwendung bei erfahrenen Gärtnern beschleunigen Entwicklung und Wachstum verschiedener Pflanzen. Die Wirkung des Humats zielt darauf ab, den Säuregehalt des Bodens zu verringern und den Gesamtindex für die Wirkung solcher Pflanzen zu erhöhen, wie:

    1. Haus- und Gartenblumen,
    2. Obstkulturen,
    3. Gemüsekulturen.

    Neben Huminsäuren enthält Kaliumhumat die Komponenten:

    1. Aminosäuren
    2. Enzyme
    3. Antibiotika
    4. Natürliche Wachstumsstimulanzien,
    5. Peptide.

    Anregen humates biochemische und metabolische Prozesse, die im Boden auftreten. Sie sind Bestandteile von Schlick, Kohle, Torf und sogar einigen Bodenarten. Ende des 18. Jahrhunderts isolierte der Wissenschaftler Ahard Franz reines Humat aus Torf. Diese Komponente wird jetzt hergestellt, indem sie bezogen wird von:

    1. Ligninsulfat,
    2. Braunkohle,
    3. Sapropel,
    4. Torf,
    5. Böden.

    Äußerlich ist es ein trockenes dunkelbraunes Pulver. Es liegt noch ein Konzentrat in flüssiger Form vor.

    Tragen Sie diesen Dünger auf verarbeitung Sämlinge, Stecklinge, Samen und für verschiedene Teile älterer Pflanzen. Dies ist nur ein Top-Dressing für Pflanzen, kein Allheilmittel. Es ist sehr wichtig, dass der Boden, auf den dieser Dünger aufgetragen wird, nicht sauer ist. Es kann podzolic oder alkalisch sein. Gleichzeitig mit Kaliumnitrat oder Düngemitteln, die Phosphor enthalten, sollte Kaliumhumat nicht verwendet werden. Mit dieser Zusammensetzung werden unlösliche Verbindungen gebildet. Zuerst wird Humat auf den Boden aufgetragen und nach 5 Tagen - Dünger.

    Im Tschernozem aus dem Kaliumhumat wird auch nicht das gewünschte Ergebnis erzielt.

    Flüssige Form dieses Düngers

    Die Farbe dieses Düngers ist dunkelbraun. Es wird durch Extraktion hergestellt nützlich Spurenelemente und Substanzen aus Torf. Eine beliebte Substanz aufgrund ihrer Wirksamkeit und einfachen Anwendung.

    Die flüssige Form von Kaliumhumat ist ein Konzentrat, das je nach Anwendungszweck mit kaltem Wasser verdünnt werden muss. Anweisung ist das:

    1. Um den allgemeinen Zustand des Bodens zu verbessern, werden ungefähr 0,2% des Gesamtvolumens an Flüssigdünger entnommen.
    2. Um Pflanzen durch Einweichen der Samen, Gießen und Besprühen zu düngen, müssen 0,01% Kaliumhumat aus dem Gesamtvolumen entnommen werden.

    Dieser Dünger in flüssiger Form kann zusammen mit Stickstoff oder organischen Düngemitteln verwendet werden. Es fördert die Entfernung von Nitraten und Pestiziden aus Früchten und Pflanzen.

    Pulverform

    In trockener Form wird Kaliumhumat verwendet, um die Immunität der Pflanzen zu stärken, das Wachstum und die Reifung der Früchte zu beschleunigen. Das Pulver muss in Wasser verdünnt und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung angewendet werden. Es wurde auch nachgewiesen, dass dieser Dünger in Pulverform einen guten Einfluss auf das Wurzelsystem der Pflanze sowie auf die Menge an Vitaminen und Chlorophyll in verschiedenen Kulturen hat.

    Die Verwendung von Kaliumhumat für den Boden in Pulverform beschleunigt die Entwicklung von Mikroflora im Boden. Infolgedessen tritt die Bildung von gutem Humus schneller auf, wodurch sich der Ertrag um bis zu 50% erhöht und die Früchte früher reifen. Der Boden wird fruchtbar und Schwermetalle werden daraus gewonnen.

    Für Gartenblumen

    Es wird empfohlen, Gartenblumen im Frühjahr mit Kaliumhumat zu düngen, wenn die Vegetationsperiode bei mehrjährigen Pflanzen und bei einjährigen Pflanzen beginnt - in der Phase der vollständigen Keimung. Geben Sie dann alle zwei bis drei Wochen drei bis sechs Nahrungsergänzungsmittel aus. Samen werden vor der Aussaat für einen Tag eingeweicht, Zwiebeln und Knollen für die Hälfte der Zeit. Die Lösung wird wie folgt hergestellt - nehmen Sie 50-100 ml Humat pro Liter Wasser.

    Die gleiche Menge Kaliumhumat wird zur Bewässerung (3 bis 10 Liter pro Quadratmeter) und zum Versprühen (1,5 bis 3 Liter pro 100 Quadratmeter) verwendet, jedoch in einer Menge von 10 Litern Wasser.

    Kaliumhumat "Souffleur"

    Diese Art von Dünger wird aus Huminsapropel (Bodensedimenten) gewonnen. Der Kaliumhumat "Souffleur" ist einzigartig. Um die Pflanzen mit Dünger zu versorgen, muss "Souffleur" von März bis September zweimal täglich hergestellt werden. Und in der Zeit von Oktober bis Februar - einmal alle 45 Tage. Bereiten Sie den "Souffleur" vor, bevor Sie ihn verwenden. Es sollte nicht lange aufbewahrt werden.

    Pflanzliche Vorteile

    Die Haupteigenschaft besteht darin, das Wachstum einer Vielzahl von Pflanzen anzuregen. Die Hauptwirkung des Düngers auf das Wurzelsystem, die Förderung seiner Entwicklung und die Stärkung der gesamten Pflanze im Allgemeinen.

    Kaliumhumat hat solche vorteilhaften Wirkungen. Eigenschaften:

    1. Umweltfreundlichkeit und Sicherheit
    2. Verbesserung und Wiederherstellung der Bodeneigenschaften,
    3. Beschleunigt die Reifung von Samen und Früchten (ca. 7-14 Tage),
    4. Ertragssteigerung,
    5. Erhöhen Sie die Keimung
    6. Stärkt das Wurzelsystem
    7. Erhöht die Pflanzenimmunität und Krankheitsresistenz,
    8. Reduziert den Bedarf an Pflanzen in den Nitraten und Früchten ihrer Menge,
    9. Erhöht die Lagerdauer der Ernte,
    10. Verbessert die Beständigkeit von Pflanzen gegen niedrige Temperaturen
    11. Positive Wirkung auf verschiedene Kulturen.

    Gebrauchsanweisung für eine Vielzahl von Pflanzen

    Abhängig von dem Zweck, für den Sie Kaliumhumat verwenden, wird es auf unterschiedliche Weise gezüchtet und die Anleitung variiert.

    Zum Einweichen den dritten Teil eines Teelöffels Teedünger in einem Liter Wasser verdünnen. Legen Sie die Zwiebeln oder Samen für einen Zeitraum von 12 bis 48 Stunden in die Lösung, aber die Stecklinge sollten um 14 Stunden auf etwa 2/3 ihrer Gesamtlänge abgesenkt werden.

    Для опрыскивания листьев нужно применять более слабый раствор — в 10 литрах воды необходимо развести 3 грамма удобрения.

    Для полива удобрение разводится следующим образом: в 10 литрах воды разведите 1 ложку столовую гумата калия. Применяется для рассады и в тот период, когда цветёт растение или на нём только образовались бутоны.

    Es wird auch nach einer Pestizidbehandlung zur Entgiftung eingesetzt. Zu diesem Zweck sollten 50 Gramm Düngerpulver mit Asche oder Sand gemischt und auf 10 Quadratmeter verteilt werden.

    Anwendung für Gemüse

    Gemüsekulturen sollten vor der Aussaat und während der Vegetationsperiode verarbeitet werden. Es sollte ca. 2 - 6 mal angewendet werden. Um das Gemüse mit Kaliumhumat zu gießen, wird es in 10 Liter kaltem Wasser 100 ml verdünnt. Je nach Gemüsesorte werden 3 bis 10 Liter verdünnter Dünger pro Quadratmeter verbraucht. Die gleiche Lösung kann und sprühen Gemüsekulturen. In diesem Fall werden 1,5 - 3 Liter pro 100 Quadratmeter ausgegeben.

    Karotten, Zucchini, Kohl und Rüben müssen während der gesamten Saison viermal verarbeitet werden. Kartoffeln müssen vor dem Pflanzen besprüht oder eingeweicht werden. Zur Behandlung von Tomaten und Gurken wird 4-mal pro Saison Natriumhumat verwendet.

    Die Samen werden 24 Stunden lang in einer Lösung aus flüssigem Natriumhumat (100 ml) und Wasser (1 Liter) und die Zwiebeln und Knollen 12 Stunden lang eingeweicht.

    Anwendung für Grüns

    Während der gesamten Keim- und Kulturdauer können die Grünpflanzen 2 bis 6 Mal mit diesem Dünger behandelt werden. Bei der Berechnung von 3 bis 10 Litern pro 1 Quadratmeter wird eine Lösung (in 10 Litern Wasser wird mit 100 ml Kaliumhumat verdünnt) als Spülung verwendet. Das Ergebnis dieser Bewässerung ist eine Erhöhung der Keimrate, die Erhaltung eines gesättigten natürlichen Geschmacks, eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und ungünstige Umweltfaktoren.

    Anwendung für Obstkulturen

    Für Obstkulturen wird dieser Dünger zur Behandlung von Wurzeln, Setzlingen und anderen Teilen von Bäumen, Graspflanzen und Sträuchern (durch Versprühen) verwendet. Es ist am besten, diese Art von Dünger zusammen mit Herbiziden und Pestiziden anzuwenden.

    Fütter dich Obst- und Beerenkulturen im zeitigen Frühjahr, dh bevor die Pflanzen zu blühen beginnen und den Eierstock bilden. Und auch bei reifen Früchten.

    Die Lösung für Obstkulturen wird wie folgt hergestellt: In 1 Liter Wasser 100 ml Flüssigdünger auflösen. In dieser Lösung werden die Samen 24 Stunden lang eingeweicht und die Knollen und Zwiebeln 12 Stunden lang eingeweicht. Wenn Sie die Kulturen mit dieser Lösung wässern möchten, verdünnen Sie 100 ml Top Dressing in 10 Liter Wasser. Für einen Quadratmeter sind 3 bis 10 Liter erforderlich. Beim Sprühen auf 100 Quadratmeter werden ca. 3 Liter Lösung verbraucht.

    Anwendung für Gartenblumen

    Es wird empfohlen, die Gartenblumen im Frühjahr zu füttern. Zu dieser Zeit, wenn einjährige Pflanzen eine Phase der vollständigen Keimung aufweisen, und bei mehrjährigen Pflanzen eine Vegetationsperiode. Danach verbringen alle 14 - 21 Tage die Fütterung. Die Anzahl reicht von 3 bis 6 Mal pro Saison. Vor der Aussaat sollte das Saatgut 24 Stunden eingeweicht werden, Knollen und Zwiebeln jedoch ca. 12 Stunden. Die Herstellung einer Lösung ist einfach: Etwa 100 ml flüssiges Natriumhumat werden in 1 Liter Wasser verdünnt.

    Anwendung für Zimmerpflanzen

    Für Zimmerpflanzen ist die Verwendung dieses Düngers ein Muss. Dies liegt daran, dass der Humus im Topf nicht gebildet wird. Dieser Haushaltsdünger regt eine hochwertige Blüte und das Wachstum an. Füttern Sie in der Periode aktiv Pflanzenwachstum: 1 Mal in 15 Tagen von März bis September. Von Oktober bis Februar ist es jedoch notwendig, die Raumkulturen einmal in 45 Tagen zu füttern. Die Lösung wird wie folgt hergestellt: 75 ml Natriumhumat werden in 1 Liter Wasser verdünnt und alle Blätter vollständig benetzt (besprüht). Auch durchgeführt und bewässert.

    Die Vorteile dieser Pflanzennahrung

    Dieser Dünger für Kulturpflanzen ist sehr nützlich. Sein Wirkung bewährt und es ist:

    1. Verbesserte Bodeneigenschaften
    2. Erhöhen Sie das Kulturwachstum
    3. Die Erträge steigen.

    Er positiv beeinflusst eine Vielzahl von Kulturen und wird für die Verarbeitung verwendet:

    1. Zierpflanzen,
    2. Gartenbäume,
    3. Himbeeren und Erdbeeren,
    4. Trauben
    5. Gemüse,
    6. Getreidekulturen.

    Der Anwendungsbereich ist sehr groß: Verarbeitung von Stecklingen vor dem Pflanzen oder Säen, Knollen und Samen. Sie werden auch mit bereits gekeimten Pflanzen besprüht und unterstützen diese während der Blütezeit. Durch Gießen das Wurzelsystem füttern. Zusätzlich zu den bereits aufgeführten Vorteilen erhöht dieser Verband die Fruchtbarkeit des Bodens.

    Es verbessert die Pflanzenresistenz gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten und hilft bei der Anpassung der Pflanzen an unterschiedliche Wetterbedingungen. Mit ihm entfernen Sie Radionuklide, Herbizide, Pestizide und andere umweltschädliche Substanzen aus der Kultur und behalten so die positiven Eigenschaften und den Geschmack.

    Wenn Sie Kaliumhumat und Natrium in Kombination mit stickstoffhaltigen Düngemitteln verwenden, können Sie den Ertrag verbessern und Geld sparen.

    Für Zimmerpflanzen

    Es ist sehr wichtig, Dünger Kaliumhumat für heimische Pflanzen zu verwenden, weil auf engstem Raum des Topfes kein Humus entsteht. Das Top-Dressing mit diesem Dünger stimuliert das Wachstum und die hochwertige Blüte in einheimischen Pflanzen. Es wird in der Zeit durchgeführt, in der die Pflanzen aktiv wachsen, was von März bis September der Fall ist: Sie düngen 1 Mal in 10-15 Tagen. In der Ruheperiode von Oktober bis Februar wird eineinhalb Monate lang gedüngt. Sprühen Sie die Lösung mit einer Menge von 5-100 ml Kaliumhumat pro Liter Wasser ein und achten Sie darauf, dass die Blätter vollständig feucht sind. Das Gießen ergibt die gleiche Lösung, die den Boden gut befeuchtet.

    Die Vorteile der Verwendung von Kaliumhumat für den Anbau von Pflanzen

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Kalium humate Dasnatürlicher Dünger mit nachgewiesener Wirkung wie Ertragssteigerung, Steigerung des Pflanzenwachstums, Verbesserung der Bodeneigenschaften.

    Kaliumhumat wirkt sich positiv auf verschiedene Kulturen aus und wird zur Verarbeitung von Gemüse, Getreide, Trauben, Erdbeeren, Himbeeren, Gartenbäumen und sogar Zierpflanzen verwendet. Der Bereich, in dem Kaliumhumat breit genug ist, ist die Behandlung von Samen und Knollen, Stecklingen vor der Aussaat oder Pflanzen, Besprühen bereits gekeimter Pflanzen, Unterstützen während der Blütezeit, Füttern des Wurzelsystems durch Gießen. Darüber hinaus wirkt sich Dünger auf den Boden aus und erhöht dessen Fruchtbarkeit.

    Kaliumhumat verbessert die Pflanzenresistenz gegen verschiedene Krankheiten und Schädlingsbefall und trägt zur Anpassung an die Besonderheiten der äußeren Umgebung und der Witterungsbedingungen bei.

    In dem Komplex kann die Verwendung von Kaliumhumat mit stickstoffhaltigen Düngemitteln deren Effizienz erhöhen und dadurch die Menge reduzieren, was zu finanziellen Einsparungen und einer verbesserten Erntequalität führt.

    Die Verwendung von Kaliumhumat, das Huminsäuren enthält, fördert die Entfernung von Pestiziden, Herbiziden, Radionukliden und anderen Schadstoffen. Und Dies ermöglicht es Ihnen, die Hauptqualitäten der Produkte zu erhalten, die auf der Baustelle angebaut werden, ist Sicherheit und Natürlichkeit.

    Humat in flüssiger Form

    Das Humat in flüssiger Form ist bei Gärtnern sehr beliebt. Dünger wird aus Torf hergestellt und hat eine dunkle Farbe. Aus dem Torf werden Spurenelemente gewonnen, die Bestandteil des Düngers sind. Der flüssige Düngemitteltyp ist bequem zu verwenden und weist auch eine hohe Effizienz auf.

    Das Werkzeug ist ein KonzentratIn kaltem Wasser verdünnt. Anwendungshinweise finden Sie in den folgenden Absätzen:

    1. Für die Bodenbearbeitung 0,1-0,2% des Gesamtdüngers einnehmen.
    2. Pflanzen behandeln 0,01% des Humats der Gesamtmenge.

    Flüssigdünger kann in Kombination mit organischen oder stickstoffhaltigen Verbindungen verwendet werden.

    Humat in Pulverform

    Eingesetzter Dünger in Pulverform zur Stärkung der Immunität von Pflanzen. Das Werkzeug beschleunigt das Wachstum und die Reifung von Früchten. Das Pulver wird gemäß den Anweisungen in Wasser verdünnt:

    1. Verwenden Sie zur Saatgutbehandlung einen Teelöffel Pulver pro Liter Wasser.
    2. Der Boden wird mit 10 Litern Wasser behandelt, das 1 Esslöffel Pulver enthält.

    Kaliumhumat hat einen positiven Effekt Die Wirkung betrifft nicht nur den Landteil der Pflanzenstärkt aber auch die Wurzeln.

    Dünger beschleunigt die Entwicklung einer positiven Mikroflora im Boden. Mikroflora beschleunigt die Humusbildung, was den Ertrag erhöht.

    Das Humat trägt zur Entfernung von Schwermetallen aus der Erde bei. Der Boden verliert nach der Verarbeitung nicht die Eigenschaften. Es wird gesättigter und fruchtbarer.

    Prompter humate

    Der Nutzen des prompter humate ist vielen Agronomen bekannt. Dünger wird 2 mal im Monat angewendet. Die erste Fütterung beginnt im März und endet im September. Von Oktober bis Februar wird einmal im Monat Dünger ausgebracht.. Die Eingabeaufforderung wird von erhalten Extraktion von Mikroelementen aus Huminsapropel. Huminsapropel ist eine Ablagerung in Süßwasser, die in den Gebieten der GUS gefunden werden. Daher gibt es genug Material für die Herstellung des Aufforderers des Humats.

    Die Behandlungslösung wird unmittelbar vor dem Auftragen auf den Boden verdünnt. Dünger nach langer Lagerung im verdünnten Zustand zeigt schlechte Ergebnisse. Samen müssen nur mit frischer Lösung verarbeitet werden.

    Die Vorteile von Humate

    Die wichtigsten Eigenschaften von Top Dressing sind die Stimulierung des Wachstums. Dünger weckt und stärkt die Wurzeln. Starke Wurzeln ermöglichen der Pflanze zu liefern lebenswichtige Elemente.

    Mittel besitzen solche nützlichen Eigenschaften:

    • Dünger belastet die Umwelt nicht.
    • Verbessert den Boden und steigert seine Nährwerte.
    • Beschleunigt das Reifen von Früchten und Samen.
    • Die Produktivität steigt um bis zu 50%.
    • Die pflanzliche Immunität wird stark erhöht und das Krankheitsrisiko verringert.
    • Verringert den Bedarf an Nitraten.
    • Erhöht die Haltbarkeit der Ernte.
    • Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen leichter.

    Humates Kalium züchten

    Je nach Verwendungszweck unterschiedlich geschieden. Zum Einweichen der Samen benötigen Sie 0,5 Gramm Kaliumhumat pro 1 Liter Wasser. Samen werden für eine Zeit von 8 Stunden bis 2 Tagen in eine solche Lösung gegeben. Die Stecklinge werden zu 2/3 der Stiellänge in die Lösung gegeben. Die Stecklinge müssen innerhalb von 14 Stunden eingeweicht werden.

    Pflanzen mit leichter Lösung besprüht.Das sind 3 Gramm Kaliumhumat pro 10 Liter Wasser. Zur Behandlung von Setzlingen ist ein Esslöffel pro 10 Liter Wasser ausreichend. Besonders in der Blütezeit ist ein Top-Dressing erforderlich.

    Humates - was ist das?

    Aufgrund der Aktivität von Bodenmikroorganismen bilden die Abbauprodukte organischer Substanzen Humus - eine pflegende Bodenschicht, ohne die es nicht möglich ist, üppige und schmackhafte Ernten zu ziehen. Humate sind ein bekanntes Düngemittel oder vielmehr eine ganze Gruppe von Produkten für Gartenkulturen, die sich als wirksam, erschwinglich und einfach zu handhaben erwiesen haben.

    Der Rohstoff ist Gülle, Torf, Schlick, Kohle, Pflanzenreste - absolut umweltfreundliche Materialien.

    Am häufigsten werden Nährstoffzusammensetzungen aus oxidierter Braunkohle gewonnen, da diese 85% Huminstoffe enthält. Düngemittel produzieren Ballast und Ballast frei. Die erste Sorte soll das Wachstum der Sämlinge anregen und den Gartenbau stärken, während die zweite Sorte eine stärkere Spitzenbehandlung bietet. Die Funktionen von Humuspräparaten sind nicht darauf beschränkt, daher sollten sie mit Vorbehalt als Düngemittel bezeichnet werden. Humate sind eher ein Dünger-Bioaktivator mit breiter Wirkung.

    Die beiden Hauptgruppen der Humusdünger sind Natrium- und Kaliumhumat. Es gibt keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen den beiden Arten. Kaliprodukte sind wegen ihres breiten Spektrums beliebt, aber beide gelten als austauschbar.

    Was ist Kaliumhumat?

    Bevor Sie sich mit den Eigenschaften und dem Zweck vertraut machen, müssen Sie daran denken, dass dies ein umweltfreundlicher Aktivator ist, der dazu beiträgt, den Anteil schädlicher Verunreinigungen in Früchten und Böden zu verringern. Pflanzen, die regelmäßig mit einer Nährlösung gedüngt werden, wachsen aktiv und bringen den höchstmöglichen Ertrag.

    Kaliumhumat für Pflanzen ist eine Nährstoffzusammensetzung, die zu 80% aus Huminsäuren besteht. Der Rest des Anteils umfasst Aminosäuren, verschiedene Enzyme, Peptide, Antibiotika und Wachstumsförderer.

    Die Hauptziele des Antrags:

    1. Verbesserung der physikalischen und chemischen Eigenschaften des Bodens, Wiederherstellung seiner Ernährungsfunktionen.
    2. Verringerung des Säuregehalts des Bodens und Verbesserung der Wirkung organischer Stoffe.
    3. Reduzierung des Stickstoffdüngerverbrauchs um bis zu 50%.
    4. Erhöhung der Wirksamkeit von herbiziden, insektiziden und fungiziden Mitteln zur Neutralisierung ihrer toxischen Wirkungen.
    5. Anbau gesunder und umweltfreundlicher Pflanzen. Verbessert nicht nur den Geschmack, sondern auch die äußeren Eigenschaften der Frucht.
    6. Verbesserung der Nachhaltigkeit des Pflanzens unter widrigen Bedingungen, insbesondere bei negativen Temperaturen.
    7. Stärkung des Wurzelsystems, Wiederherstellung beschädigter Wurzeln in Sämlingen.
    8. Erhöhung des Gehalts an Nährstoffen: Vitamine, Mineralien, Proteine, Kohlenhydrate.
    9. Verringerung des Gehalts an Schwermetallen und anderen schädlichen Verunreinigungen, einschließlich Nitraten, im Boden und in den Früchten.

    Die Einführung des Stoffes in arme Böden trägt zur Entwicklung der notwendigen Mikroflora bei und steigert den Ernteertrag im ersten Jahr erheblich. Die Immunität der Pflanzen wird gestärkt, die Wurzeln werden stärker, die Ernte wird länger gelagert und besser transportiert.

    Applikationsmethoden und Aufwandmengen

    Um genau zu wissen, wofür das Medikament angewendet wird, müssen Sie die Gebrauchsanweisung lesen. Jedes zeigt, dass die Hauptaktion darin besteht, die Zusammensetzung des Bodens zu optimieren und die Erträge zu verbessern.

    1. Zur Verbesserung der ernährungsphysiologischen Eigenschaften des Bodens tragen sie in Pulverform beim Graben bei. Genug 100 g pro hundert. Wenn der Boden schlecht ist, wird die Rate dreimal erhöht.
    2. Zur Beschleunigung der Keimung der Samen Zwiebelverarbeitung vor dem Pflanzen mit einem flüssigen Konzentrat. Die Dosierung hängt von der Freisetzungsform ab. Wenn es ein trockenes Pulver ist, nehmen Sie 5-6 g pro Eimer warmes Wasser.
    3. Basis-Dressing für Gemüsekulturen, Haus- und Gartenblumen, Obstplantagen.
    4. Verarbeitung von Gewächshäusern.

    Die Wirkung von Humaten unter Gewächshausbedingungen ist um ein Vielfaches höher als im Freiland.

    Das maximale Ergebnis wird erzielt, wenn sandiger und schwerer Ton, Kalk und alkalische Bereiche mit einem minimalen Eisengehalt verwendet werden. Chernozems sind bereits reich an Nährstoffen, so dass es keine spürbaren Auswirkungen gibt.

    Meinung zum Agronomen humatiert im Video.

    Formen der Freilassung

    Zur Vereinfachung der Verwendung stellen die Hersteller verschiedene Düngemittelformen her:

    1. Tabletten - eine bequeme Form, die den Einsatz von Düngemittelanfängern ohne das Risiko einer Überdosierung ermöglicht. In der Regel werden Tabletten mit einem Gewicht von 14 g verkauft, die zur Wurzel- und Blattdüngung in einem 50-l-Fass aufgelöst sind und in 3 l Wasser eingeweicht werden.
    2. Instantpulver oder -granulat - kostengünstige Option, sowohl für trockene Verbände als auch zur Herstellung von Lösungen mit einer bestimmten Konzentration geeignet.
    3. Flüssiges Kaliumhumat - Konzentrat für den großtechnischen Einsatz. Wird als Wurzelverband und auf dem Blatt verwendet.
    4. Paste und Gel haben die aktivsten Moleküle, die einen hohen Prozentsatz an Penetration und Bindung bieten. Sie gelten als die effektivsten.

    Analoga von Kaliumhumat - Prompter, Athlet und andere Drogen

    Düngemittel werden sowohl in reiner Form als auch unter Zusatz anderer für die aktive Entwicklung von Kulturpflanzen erforderlicher Substanzen vermarktet. Prompter - Konzentrat auf Humussapropelbasis. Es besteht aus idealen Anteilen aller notwendigen organischen und mineralischen Substanzen. Geeignet zum Einweichen von Samen, Wurzeln und Blättern. 250 und 500 ml Flaschen stehen zum Verkauf. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre bei einer Temperatur von -20 ° C bis + 30 ° C. Die Linie "Prompter" umfasst organisch-mineralische Düngemittel für Blumen-, Gemüse- und Obstbeeranpflanzungen.

    Humate können mit wertvollen Mineralien ergänzt werden. Ein bekannter Komplex mit Jod ist „Gumat + 7 Jod“.

    Huminkali- und Natriummischungen können durch ähnliche bioaktive Wirkstoffe ersetzt werden. Diese Düngemittel umfassen:

    • Gumfield Wachstumsstimulator
    • Wachstumsregulator "Athlet", der erfolgreich für den Anbau von Setzlingen eingesetzt wird,
    • Medikament "Heteroauxin" - einer der stärksten Wachstumsförderer, erfordert eine genaue Dosierung,
    • Phytohormonpräparat auf Basis des Gibbersib-Natriumsalzkomplexes.

    Gebrauchsanweisung: wie man verdünnt und verwendet

    Pulver, flüssiges Konzentrat wird bei Raumtemperatur in Wasser verdünnt. Die flüssige Zusammensetzung kann unabhängig von Granulat, Gel oder Sofortkauf hergestellt werden. Die Lösung auf der Basis des Pulvers enthält Partikel. Vor dem Sprühen sollten Sie 1-2 Tage stehen lassen und dann durch Gaze streichen. Die vom Hersteller angegebene Konzentration kann nicht erhöht werden, um die Anlandungen nicht zu schädigen.

    Samen und Knollen einweichen

    Empfohlene Dosierungen für verschiedene Kulturen sind auf der Packung angegeben. Zum Einweichen sollten die Samen und Zwiebeln vor dem Einpflanzen 1/3 EL verdünnt werden. l flüssiger Komplex in 1 Liter Wasser. Pflanzenmaterial wird 1-3 Tage in die Lösung gegeben.

    • Kartoffelknollen - 12 Stunden,
    • Tomatensamen - 72 Stunden,
    • Kohl - 48 Stunden,
    • Samen des restlichen Gemüses - 24 Stunden,
    • Stecklinge vor dem Pflanzen - 20-24 Stunden.

    Normen der Spitzenbehandlung für Erdbeere, Gemüse, Obst

    Was Humusdünger zu füttern? Sie können selbstgezogene Blumen und Gartenprodukte zum Schneiden mit flüssigen Zubereitungen gießen. Reagieren Sie gut auf Düngererde Kalium humate Kartoffeln, Karotten, Rüben und anderes Wurzelgemüse. Zum Besprühen von Blättern wird eine schwache Lösung aus 3 g Pulver pro 10 Liter Wasser hergestellt. Bei 100 m² Sprühfläche reichen 1,5-3 Liter Lösung.

    Begriffe zur Herstellung von Humuspräparaten und deren ungefähre Dosierung für beliebte Obst-, Beeren- und Gemüsepflanzen:

    1. Erdbeerdünger wird in mehreren Stufen durchgeführt. Сначала готовится почва для посадки, затем культуру поливают для улучшения вегетации и плодоношения, а осенью подготавливают к зиме. Раствор для полива 5 м 2 : 10 мл жидкого средства на 10 л воды.
    2. Овощные культуры подкармливают перед посевом и во время вегетации. Оптимальное количество поливов за период роста – 6 раз. Для морковки, кабачков, свеклы и капусты, перцев достаточно 5 обработок за сезон.
    3. Setzlinge von Obst- und Beerenpflanzen werden beim Pflanzen mit einer Lösung behandelt. Sie werden zur zusätzlichen Fütterung gesprüht. Die Deckung erfolgt vor dem Beginn der Blüte im Frühjahr. Die Konzentration der Lösung zur Bewässerung - 100 ml pro 10 Liter Wasser. Diese Menge reicht für die Bearbeitung von 1 m 2 der Baustelle.

    Video über die Fütterung von Tomaten mit Nährlösung.

    Kaliumhumat für das aktive Wachstum von Zimmerpflanzen

    Die Verwendung von Humic Composition gilt für Innen- und Gartenblumen. Prikorm wird im Frühjahr alle zwei Wochen durchgeführt. 3-5 Bewässerungen reichen für die Saison. Die Lösung für die Farbverarbeitung wird aus 100 ml der flüssigen Zubereitung und 10 Litern Wasser hergestellt. Für Zimmerblumen sind Humuspräparate wegen der Unmöglichkeit der Humusbildung im Topf äußerst notwendig. Um eine Hausblume aktiv zu züchten und schön zu blühen, müssen Sie die Blätter mit einer Lösung von 75 ml flüssigem Kaliumhumat pro 1 l Wasser besprühen. Von März bis September wird die Behandlung alle 15 Tage durchgeführt.

    Düngemittelverträglichkeit

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Humusdüngern:

    1. Es wird nicht empfohlen, den Boden parallel zu Humaten und phosphorhaltigen Zubereitungen zu düngen. Dies führt zur Bildung unlöslicher Verbindungen. Die Kombination mit Kaliumnitrat ist ebenfalls schädlich. Das Mindestintervall zwischen der Einführung von Humat und Dünger - 5 Tage. Bei organischen und stickstoffmineralischen Verbindungen ist die Verwendung von Humaten zulässig.
    2. Bei einjährigen Pflanzen empfiehlt sich die Verwendung eines umweltfreundlichen Aktivators vor dem Knospen.

    Um auch nur eine kleine Ernte anzubauen, müssen Gärtner hart arbeiten. Die Verwendung von Zubereitungen auf der Basis von Huminstoffen löst eine Vielzahl von agrartechnischen Problemen, von der Verbesserung der Bodenzusammensetzung bis zur Steigerung des Ertrags von Gemüse- und Obstpflanzen. Huminkomplexe werden häufig sowohl im industriellen Maßstab als auch in kleinen Gartenparzellen verwendet. Umweltfreundlichkeit, Erschwinglichkeit, praktische Freigabeformen, angemessener Preis und klare Anweisungen machen das Produkt zu einem der Marktführer.

    Gemüseverarbeitung

    Gemüse wird unmittelbar vor dem Pflanzen sowie während der Blütezeit verarbeitet. Die Verwendung von Düngemitteln für Gemüsekulturen reicht von 2 bis 6 Mal pro Saison. Zur Bewässerung 50-100 ml Kaliumhumat pro 10 Liter Wasser verwenden. Vier Mal pro Saison werden Kohl, Rüben, Karotten und Zucchini verarbeitet. Das Top-Dressing von Gurken und Tomaten erfolgt 3-4 Mal pro Saison.

    Vor dem Einpflanzen müssen die Kartoffeln eingeweicht werden.Die Kartoffellösung wird aus 100 ml Kaliumhumat und 1 Liter Wasser hergestellt. Vor dem Einpflanzen von Samen in die Lösung für 24 Stunden gelegt, und zehn Glühbirnen.

    Grüne Verarbeitung

    Kulturen dieser Art werden während der Saison zwei- bis sechsmal verarbeitet. Zur Verarbeitung mit einer Lösung von 100 ml Kaliumhumat pro 10 Liter Wasser. Drei Liter reichen aus, um einen Quadratmeter Land zu bewässern. Die Einhaltung des Verhältnisses von 3 bis 10 Litern pro 1 Meter Land ermöglicht es, die Geschmackssättigung der Kulturpflanzen zu erhalten. Erhöht auch die Wachstumsrate des Grüns und erhöht den Ertrag.

    Durch die Verarbeitung von Kaliumhumaten können Sie Pflanzen vor verschiedenen Krankheiten bewahren, die unter dem Einfluss der Umwelt auftreten.

    Obst und Beeren verarbeiten

    Es ist wünschenswert, Düngemittel zusammen mit Herbiziden und Pestiziden anzuwenden. Top Dressing erfolgt zu Frühlingsbeginn.. Wenn sich die Früchte gerade erst zu bilden beginnen, wird Dünger aufgetragen. Zur Herstellung der Lösung werden 50-100 ml flüssiges Humat pro 1 Liter Wasser verwendet. Samen vor dem Einpflanzen von Beerenkulturen werden 10 Stunden in Lösung eingeweicht. Zur Bewässerung wird eine Lösung verwendet, die 100 ml Produkt pro 10 Liter Wasser enthält. Die Düngemittelkosten für das Versprühen des Gartengrundstücks liegen zwischen 1,5 und 3 Litern pro 100 Quadratmeter Land.

    Farbverarbeitung

    Die Blüten werden im Frühjahr verarbeitet, wenn die Blüte beginnt. Nach der ersten Behandlung tritt das Folgende alle 2-3 Wochen auf. Samen müssen vor der Aussaat 24 Stunden eingeweicht werden. Die Saatgut-Einweichlösung wird aus 100 ml Dünger pro 1 Liter Wasser hergestellt. Blumen bewässert. 100 ml Humat pro 10 Liter Wasser enthalten. Zur Erhöhung der Wirkstoffkonzentration reicht es aus, die Wassermenge von 10 Liter auf 3 Liter zu reduzieren.

    Verarbeitung von Zimmerpflanzen

    Kaliumhumat wird als Dünger verwendet nicht nur gartenfrüchte, sondern auch zimmerpflanzen. Gut geeignet für die Verarbeitung von Blumen, die mit Kalium und Natrium geschminkt werden müssen. Top Dressing sorgt für ein gesundes Wachstum der Hausblumen und verbessert auch die Pflanzenimmunität. Dünger wird angewendet, wenn sich die Pflanze in der aktiven Wachstumsphase befindet. 1 Mal in 10 Tagen düngen. Blumen in Ruhe werden 1 Mal pro Monat gefüttert. Am häufigsten ruhen hausgemachte Blumen von Oktober bis Februar.

    Merkmale der Verwendung von Kaliumhumat

    Kaliumhumat ist ein natürlicher Dünger. Dieser Verband belastet den Boden und die Pflanzen nicht. Die Verwendung von Dünger beschleunigt das Wachstum Pflanzen, und verbessert auch die Gesundheit und bietet eine Ertragssteigerung von bis zu 50%.

    Das Produkt greift den Boden nicht an. Nach seiner Nutzung verliert die Erde nicht ihre Eigenschaften. HUMATE verbessert im Gegensatz zu anderen Düngemitteln die Pflanzenresistenz gegen Schädlinge. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Düngung in schlechtem Land nutzlos ist. Dünger verbessert nur die Bodeneigenschaften.macht aber nicht das falsche land für die landung. Es ist ratsam, es zu kompostieren, zu lösen und von den Steinen zu entfernen, bevor Sie es auf den Boden auftragen. Das Land sollte nicht trocken sein und ist auch in Form von Klumpen. Erst nach der Vorbehandlung des Bodens ist es sinnvoll, Dünger aufzutragen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send