Gemüse

Geheimnisse des wachsenden Brokkolikohls auf dem offenen Gebiet

Pin
Send
Share
Send
Send


Brokkoli, der an sein Aussehen als Blumenkohl erinnert, wurde für seinen hervorragenden Geschmack, seinen niedrigen Kaloriengehalt und seine gesunden Eigenschaften ausgezeichnet. Heutzutage pflanzen viele Gärtner Brokkoli als Hauptkultur auf ihrem Land. Brokkoli nicht besonders launisch bei Anbau und Pflege auf freiem Feldund gleichzeitig bringt es eine ziemlich gute Ernte, auch in der kurzen, kalten Sommersaison.

Agrotechnik wächst Brokkoli aus Samen

Das Wachsen loswerden Sämlinge Bei der anschließenden Verpflanzung können Sie die Samen sofort in Freiland setzen. Eine solche Bepflanzung erfolgt Ende April in Regionen mit warmem Klima und an sonnigen Tagen im Mai in Regionen mit kaltem Klima. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in eine feuchte Erde gepflanzt, dann geht der Kohl viel schneller auf. Um eine Ernte in Regionen mit kaltem Klima, beispielsweise im Ural, zu erzielen, müssen nur frühe und kälteresistente Kohlsorten gekauft werden. Wenn Sie in solchen Regionen eine spät geerntete Kohlsorte anbauen, wird dies nicht der Fall sein, da sie keine Zeit hat, Brokkoli zu reifen.

Merkmale des Gemüseanbaus

Die Pflanze zeichnet sich durch ihre Einfachheit aus, daher ist die Pflege für ihn recht einfach. Trotzdem ist Brokkoli sehr licht- und feuchtigkeitsintensiv.

Merkmale des wachsenden Brokkoli:

  • Wo wächst ein Gemüse besser? Experten zufolge ist der beste Boden für Brokkolikohl eine Mischung aus Sodeland, Sand und Torf. Es wird nicht empfohlen, das alte Land aus dem Garten zu nutzen, weil Sie kann mit ihrem schwarzen Bein infiziert werden und die Pflanze infizieren.
  • Reifende Kohlköpfe werden am besten vor Sonnenlicht geschützt, da sie sonst ein unangenehmes und unordentliches Aussehen bekommen. Aufgrund der geringen Empfindlichkeit gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen benötigen sie kein Licht.
  • Wie oben erwähnt, muss das Gemüse gut gewässert sein. Bei übermäßigem Feuchtigkeitsgehalt besteht jedoch die Gefahr einer Infektion mit einem schwarzen Bein und einer Zersetzung der Wurzeln, und im Falle eines Mangels sind die Pflanzenköpfe winzig und träge.

Es wird nicht empfohlen, Brokkoli früher als 4 Jahre an denselben Orten zu pflanzen.

Unterschiede in der Zucht von anderen Mitgliedern der Kohlfamilie

Brokkolikohl kann oft mit Farbe verwechselt werden, ist aber fruchtbarer. Nach dem Entfernen der Köpfe in der Mitte bildet sich an den Seitentrieben eine neue Ernte. Im Gegensatz zu Blumenkohl benötigen Brokkoli-Köpfe keinen großen Farbton, es reicht aus, sie mit einem gebrochenen Blatt zu bedecken (wir haben ausführlich darüber gesprochen, wie sich Brokkoli von Blumenkohl unterscheidet). Zum Zeitpunkt der Bildung der Köpfe ist es besser, die Wassermenge zu reduzieren.

Brokkoli verträgt auch Hitze und Kälte besser und kann auf jedem Land angebaut werden. Für die normale Entwicklung von großen Köpfen benötigen Sie eine Mindestmenge an Stickstoff, eine ausreichende Menge an Phosphor und Kalium sowie eine gute Beleuchtung. Es wächst in kürzerer Zeit, im Gegensatz zu anderen Arten reifen die Köpfe schneller.

Unten auf dem Foto können Sie sehen, wie Brokkoli wächst:



Vergleich von Samen verschiedener Sorten

Es gibt frühreife Sorten von Brokkolikohl und Hybriden, die durch die Verschmelzung von Schlüsselsorten gewonnen werden. Frühreife Samen sind für die Landung im nächsten Jahr geeignet. Es wird nur in roher oder konservierter Form konsumiert. Der Nachteil ist, dass diese Sorten nicht sehr fruchtbar sind und sich nicht für die Langzeitlagerung eignen. Brokkoli-Hybriden eignen sich nicht zum Anpflanzen der nächsten Ernte..

Praktisch kein Schädlingsschaden. Im Vergleich zur frühen Reife ist es viel fruchtbarer. Die Bildung der Früchte erfolgt früher, kann länger gelagert werden.

Wie wähle ich das Beste aus?

Der Anbau von Brokkoli aus Samen beginnt in der ersten Märzhälfte - dann werden Brokkolisamen auf Setzlinge gesät.

Bis Mitte Juni ist es möglich, Brokkoli-Kohlsamen mehrmals alle zwei Wochen auf einem Förderband zu säen. Seit Ende April wird der Brokkoli jedoch kernlos direkt in den Boden gepflanzt.

Brokkoli hat verschiedene Sorten und Kohlhybriden, aber welche sind die besten? Sie können Brokkoli auf zwei wichtige Arten auswählen.:

  1. Achten Sie auf die Reifezeit der Sorten. Hybriden werden für 50 Tage einsatzbereit, die späte Reifezeit beträgt 140 oder mehr Tage. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, die Selektion von frühreifen Sorten für eine kurze Zeit des Jahres einzustellen.
  2. Auf den Ertrag. Ab 1 Meter Pflanzfläche können je nach Sortenqualität und -eigenschaften 1 bis 4 kg Obst, teilweise sogar 7 kg gesammelt werden.

Wann pflanzen und wovon hängt es ab?

  • Wenn Sie mit der Ernte im Juni rechnen, ist es sinnvoller, in der zweiten Märzhälfte oder in den ersten Apriltagen mit dem Pflanzen zu beginnen.
  • Wenn der Keimling im März ausgeführt wurde, wird er zuerst in ein Gewächshaus und dann in die Beete gepflanzt.
  • April-Setzlinge werden sofort ins Freiland geschickt.

Es sei darauf hingewiesen, dass Die Zeit für das Einpflanzen von Brokkoli wird gegen Abend an einem bewölkten Tag gewählt.

Rassadny Weg

Diese Methode ist einfach, da Sie nur die Samen aussäen müssen. Zunächst werden die größten ausgewählt. Ca. 35 - 40 Tage vor der Landung im Freien. In der Regel sitzen sie in Kartons mit Erde oder in einem Gewächshaus mit einer Tiefe von ca. 1 cm und einem Abstand zwischen den Löchern von 2,5 cm.

Viele Gärtner streuen vor der Aussaat Asche-, Kalk- oder Dolomitmehl auf das ausgewählte Land, um die notwendigen Mikroelemente bereitzustellen. Und dann ausgraben. Verwenden Sie Humus und Mineraldünger. Vor dem Pflanzen muss der Boden mit Kompost gedüngt werden, wobei 1 Eimer pro 1 Quadratmeter berechnet wird. m. Die Temperatur des Mediums, in dem sich die Samen entwickeln, muss 20 Grad betragen. Dann kann die Temperatur auf 15 Grad gesenkt werden, um sie vor dem Aussteigen stabil zu halten.

Bei einer Temperatur von mehr als 10 Grad erscheinen die ersten Triebe nach 3-4 Tagen. Nach 1,5-2 Wochen sehen Sie bereits 3-4 Blätter. Während dieser Zeit sitzen sie in getrennten Behältern oder direkt im Gewächshaus, wenn die Temperaturbedingungen dies zulassen. Die Tiefe der Löcher sollte etwa 25 cm betragen, und der Abstand zwischen den Landungen sollte mindestens 40 cm betragen.

Ein Weg, um Setzlinge zu verpflanzen:

  1. Bereiten Sie zunächst ein Bett vor (Sie müssen das Bett ausgraben und dann mit Humus düngen, 30-40 g pro Strauch).
  2. in wenigen Wochen eine Kalkung durchführen, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern,
  3. Kompost (10 l / m²) hinzufügen, um eine kühle Temperatur aufrechtzuerhalten,
  4. 10,15 cm Pflanzen können beginnen, im Garten neu zu pflanzen,
  5. übergießen
  6. 8 cm tiefe Löcher graben (Boden sollte Blatthöhe erreichen),
  7. es ist ein wenig wert, die Hauptwurzel abzuknipsen, um anschließend ein gutes Wurzelsystem zu erreichen,
  8. am ende gut gießen.

Neutraler und leicht alkalischer Boden ist ausgezeichnet. Der Boden für die Aussaat kann wie folgt vorbereitet werden: Sand mit Rasen und Torf mischen, wobei der Boden mit Kalkstein bedeckt ist. Um den Boden zu desinfizieren, müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden:

  1. Den Boden einige Wochen vor der Aussaat aufwärmen
  2. 24 Stunden vor der Aussaat zur Verhinderung der schwarzen Keule die Erde mit Manganflüssigkeit übergießen.

Direkt in den Boden pflanzen

Bereits im Mai können bei warmem Wetter Brokkolisamen von Nicht-Setzlingen gepflanzt werden. In gleicher Weise wird das Land bearbeitet und vorbereitet. Sollte in feuchten und gedüngten Boden gepflanzt werden. Nach dem Erscheinen von 2-3 Blättern, die die Triebe jäten müssen, sollte der Abstand zwischen den Sträuchern ca. 40 cm bleiben.

Wie pflege ich Pflanzen?

Zur Pflege von Brokkoli gehört in erster Linie die Bewässerung von Pflanzen, jeden Tag oder jeden zweiten Tag. Nach dem Gießen muss der Boden gelockert werden. Sie können ein Spray verwenden, um die Umgebung zu befeuchten.. Harnstoff kann als erstes Top-Dressing verwendet werden, dazu werden 2 Esslöffel in einen Eimer gegeben, ca. 15 Büsche.

Weitere Pflege der Anlage:

  1. Inspektion von Pflanzen (Entfernen von schlechten Blättern usw.),
  2. Verarbeitungschemikalien (zur Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen),
  3. den Boden lockern
  4. wässern als trocknen,
  5. Extraktion betroffener Pflanzen
  6. Gewächshäuser lüften.

Ernte

Nach 3 Monaten, wenn die Knospen vollständig gereift, aber noch nicht geöffnet sind, schneiden sie den mittleren Kopf mit einem Teil des Hauptstiels ab, dessen Länge 15-20 cm betragen sollte.

Wenn sich die Brokkoliköpfe aufgrund der Hitze nicht verdunkeln, öffnen sie sich schnell. Daher wird empfohlen, alle 2-3 Tage und bei schlechtem Wetter alle 7-10 Tage zu ernten.

Die bevorstehende Ernte kann durch altersschwache Blütenstände bestimmt werden, die bereits am nächsten Tag blühen. Die frühe Sammlung eignet sich für eine relativ kurze Zeit (mehrere Tage), während der Herbst lang ist. Vergessen Sie nicht, dass einige Sorten von Brokkoli reifen und Seitentriebe. Schneller beginnen sie sich zu formen, nachdem sie die wichtigsten geschnitten haben.

Daher können sie weiterhin große Köpfe pflegen und bekommen. Wenn sie erwachsen werden, werden sie auch abgeschnitten.

Krankheiten und Schädlinge

  1. Blüte:

  • Nichteinhaltung der Pflanztermine (vorzeitige Ausschiffung),
  • vorzeitige ernte,
  • unzureichende Bewässerung oder deren Fehlen.
  • Perinosporose:

    • hohe Luftfeuchtigkeit, dh übermäßiges Gießen der Pflanzen,
    • andere Aspekte des Wetters, die eine erhöhte Luftfeuchtigkeit tragen.
  • PilzkrankheitSie können es durch Blüte oder braune Flecken bestimmen.
    • Kila - eine Krankheit, die zum Pilz beiträgt. Wenn die Pflanze nicht entfernt wird, wächst die Infektion mit dem Pilz weiter.
    • Schwarzes Bein - wie in diesem Artikel erwähnt, entwickelt sich durch hohe Luftfeuchtigkeit und ist auch eine Pilzkrankheit. Anschließend stirbt die Anlage ab.
    • Alternaria Ein Zeichen dieser nächsten durch den Pilz verursachten Krankheit - schwarze Flecken. Es entsteht nach starken Regenfällen und warmem Wetter.
    • Mehliger Tau. Es kann im Herbst vorkommen, auf den Blättern erscheint ein Überfall in Form von Mehl- und Sternflecken. Der Grund dafür kann sein - Nebel und Niederschlagsmangel bei heißem Wetter.
    • Rübenmosaik ist eine Viruserkrankung, die den Schädling von Blattläusen verbreitet. Kann durch Pflanzenwachstumsverzögerung und Mosaikflecken bestimmt werden.
    • Schleimhautbakteriose. Die Ursache dieser Krankheit sind Bakterien, die die Pflanze einfach töten. Zeichen - verrottendes Blatt, weichmachender Stumpf.
    • Die vaskuläre Bakteriose ist dieselbe bakterielle Erkrankung. Es betrifft alle Schiffe. Tritt aufgrund der folgenden Faktoren auf: Feuchtigkeit, anhaltende Niederschläge und Schädlinge. Infolgedessen stirbt das Gemüse.
    • Belle ist eine Pilzkrankheit, die die Blätter und den oberirdischen Teil schädigt. Ebenso mit schwarzem Ringfleck.
    • Fomoz. Die Krankheit manifestiert sich, wenn das Saatgut bereits infiziert wurde. Helle Flecken und schwarze Flecken erfassen Stängel, Wurzeln sowie Keimblattblätter.

      Lesen Sie hier ausführlich über die vorteilhaften Eigenschaften von Brokkoli und die Kontraindikationen für seine Verwendung. In diesem Artikel erfahren Sie, wie dieses Gemüse gekocht werden kann.

      Wie alle anderen Obst- und Gemüsesorten muss auch der Brokkolikohl pünktlich gepflegt werden, auch wenn er besonders launisch ist. Wenn Sie also alle Anbau- und Pflegeanforderungen erfüllen, können Sie Ihre Mini-Brokkolikohlfabrik zur Hand haben.

      Brokkoli: Beschreibung und nützliche Eigenschaften

      Spargelkohl (Brokkoli) - eine einjährige Pflanze, eine Unterart des Gartenkohls. Die maximale Höhe erreicht 0,8 m. Reifung erfolgt Knospen. Nach dem Entfernen des Kopfes (des oberen Teils) des Zentralstiels beginnt eine intensive Bildung von Seitentrieben, wodurch die Kultivierungszeit verlängert und ein höherer Ertrag erzielt werden kann.

      Die Hauptsorten sind wie folgt:

      • Rot
      • Kalabrisch (klassisch),
      • Stiel.

      Im Allgemeinen werden in der Kultur etwa 100 Brokkolisorten gezüchtet, von denen etwa 20 in Russland angebaut werden.

      Nützliche Eigenschaften:

      • Es hilft, die Arbeit des Herzens zu verbessern,
      • ist ein starkes natürliches Antibiotikum
      • entfernt Alkohol- und Tabakgifte,
      • hat antitumorale und antisklerotische Wirkung,
      • Hilft die Blutgefäße zu reinigen
      • Entfernt Salzablagerungen
      • Brokkolisaft wird zur Behandlung von Magengeschwüren verwendet, da er die Heilung fördert.

      Die Zusammensetzung von Brokkoli umfasst das Folgende nützliche Substanzen:

      • Vitamine A, B1, B2, B6, C, PP,
      • Spurenelemente: Jod, Kupfer, Phosphor, Kalium, Kalzium, Mangan, Eisen,
      • Folsäure, Ballaststoffe, hochwertiges Eiweiß und andere für den Körper notwendige Elemente.

      Wo Brokkoli pflanzen?

      Bei der Auswahl eines Pflanzplatzes für Kohl sollten folgende Regeln beachtet werden:

      • Der Boden sollte locker, neutral oder schwach alkalisch sein.
      • Der Standort ist besser auf der Sonnenseite zu haben, wo die Beleuchtung für mindestens 6 Stunden / Tag vorhanden sein wird, sollte der Landeplatz gut belüftet sein.
      • Brokkoli wächst gut nach Getreide, Kartoffeln, Gurken.
      • Pflanzen wie Radieschen, Tomaten, Kohl und Radieschen können nicht als Vorläufer verwendet werden. In einen solchen Boden kann erst nach 4 Jahren zurückgekehrt werden.
      • Saure Böden können mit Kreide oder Kalk neutralisiert werden.
      • Stellen Sie keine anderen Kohlsorten neben Brokkoli.

      Brokkoli wird an einem Ort für eine Saison angebaut!

      Samen auswählen

      Die Hauptfaktoren, die die Wahl des Saatguts bestimmen, sind der gewünschte Erntezeitpunkt und die Wachstumsbedingungen. Für Freiland- und Gewächshäuser eignen sich gleichermaßen Sorten und Hybriden wie Caesar, Vitamin, Lucky F1, Continental, Calabrese und andere.

      In Bezug auf die Reifung wird Brokkoli in folgende Gruppen eingeteilt:

      • Frühreife Sorten. Comanche, Lockenkopf usw. reifen in 70-90 Tagen.
      • Zwischensaison. Grüner Favorit F1, Gnom. Die Reifung erfolgt in 90-100 Tagen.
      • Spät. Marathon F1. Die Reifezeit beträgt mehr als 100 Tage.

      In verschiedenen Regionen kann dieselbe Sorte eine andere Klassifizierung haben. Nach Art der Fabrikverarbeitung sind die folgenden Brokkolikategorien:

      • Gewöhnlich, das heißt nicht verarbeitet.
      • Unterrichtet - mehrfarbig. Verarbeitet wurden Polymere, die die Keimung anregen und eine Schutzhülle ergeben.
      • Gerahmt Verpackt in einer Torf-Mineral-Mischung, die Schutz bietet, den Samen rundet und seine Größe erhöht. Solche Samen sind sehr sparsam und müssen nach dem Keimen nicht mehr verdünnt werden.

      Achten Sie beim Kauf von Saatgut auf die Verpackung, auf der folgende Daten angegeben werden sollten:

      • Art der Saatgutbehandlung, Anzahl und Zeitpunkt der Entnahme,
      • Herstellerinformation,
      • für russisches Saatgut - ein Link zu GOST, für den Import - die ursprünglichen Eigenschaften.

      Samenvorbereitung für wachsenden Brokkoli auf dem offenen Gebiet

      Um mögliche Probleme beim Einpflanzen und bei der weiteren Pflege von Brokkoli im Freiland zu vermeiden, sollten Samen oder Setzlinge im Voraus vorbereitet werden.

      Zubereitete Samen sind weniger anfällig für Krankheiten, keimen aktiver und zeigen einen hohen Ertrag. Das obligatorische Ereignis ist das Einweichen, wonach das Material gründlich gewaschen und getrocknet wird. Für die Verarbeitung können Sie Folgendes verwenden lösungen:

      • Immunociphate-Lösung. Samen werden für 3-12 Stunden eingeweicht. Dosierung - 1 Tablette / 100 ml. Wasser.
      • Die Lösung von Borsäure: 0,5gr. / 1 ​​l. - für 8 Stunden.
      • Manganlösung: 1 gr. / 1 ​​l. - für 8 Stunden.
      • Aloesaft - für einen Tag.
      • Lösung Epina - 2 Tropfen / 100 ml - für 18 Stunden.

      Unterwiesen und eingezogen Samen werden trocken in feuchte Erde gesät.

      Obwohl es sich bei Brokkoli um kälteresistente Pflanzen handelt, ist der Anbau dieser Kohlsorte auf freiem Feld nicht für alle Regionen geeignet. Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat ist Ende Mai. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Boden bereits ausreichend auf eine Temperatur von +20 Grad erwärmt sein. Vor der Landung Der Boden muss mit folgendem Dünger gedüngt werden:

      Vor der Aussaat werden die Samen vorgelernt, was durchzuführen ist folgenden Manipulationen:

      • Der Samen wird 15 Minuten lang in warmes Wasser (bis zu +50 Grad) gelegt.
      • Jetzt müssen sie nur noch eine Minute in kaltes Wasser getaucht werden.
      • Nachts werden die Samen in eine stimulierende Lösung gegeben und dann gründlich gewaschen.
      • Das Pflanzenmaterial wird in den Kühlschrank gestellt, wo es sich tagsüber befindet.
      • Zum trocknen

      Wie züchte ich Brokkoli im Garten?

      Samen aussäen

      Brokkoli kann auf dem Land angebaut werden, indem die Samen direkt im Freiland ausgesät werden. Solche Pflanzen sind stärker und kälteresistenter - sie halten Temperaturen von bis zu -7 Grad stand. Sämlinge werden zur besseren Konservierung mit Folie oder Vlies abgedeckt. Der Keimkohl muss bis zur Kräftigung im Schutz aufbewahrt werden.

      Die Aussaat im Freiland erfolgt im Mai und Anfang Juni. Machen Sie dazu flache Gruben mit einer Größe von ca. 50 * 50 cm, die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1,5 cm in den Boden versenkt und gut gewässert. Die ersten Triebe erscheinen eine Woche später. Mit dieser Methode kann die Ernte von August bis September erzielt werden.

      Wie Brokkoli in der Hütte rassadny Weise wachsen?

      Neben der direkten Aussaat von Saatgut im Freiland kann Brokkoli auch als Setzling gezüchtet werden. In diesem Fall wird auch eine vorläufige Vorbereitung des Samens durch das obige Verfahren durchgeführt.

      Mit Erde gefüllte Kisten (Torf, Rasen, Sand) und Aussaat erzeugen. Die ersten Triebe erscheinen am 3-4. Tag, und nach 40 Tagen sind die Sämlinge an einem festen Platz nach dem Schema 20 * 50 cm bepflanzbar.

      Brokkolisämlingsboden

      Субстрат для рассады можно приобрести в специализированном магазине либо приготовить самостоятельно. Для этого необходимо смешать золу, перегной, дерновую землю и песок. Грунт должен быть рыхлым и лёгким, и что немаловажно - хорошо дренированным, так как застой влаги может спровоцировать появление чёрной ножки. При этом следует учитывать, что капуста брокколи обожает воду.

      Es ist besser, die Setzlinge abends oder bei bewölktem Wetter ohne Sonneneinstrahlung zu pflanzen. Die Löcher sind tief, weil der Hauptteil des Stiels unbedingt unter der Höhe des Kamms liegen muss. Die Pflanztiefe beträgt ca. 1 cm. Wenn die Pflanzen wachsen, wird der Boden in die Gruben geschüttet, bevor der Brunnen auf die Höhe des Kamms ausgerichtet wird.

      Brokkolipflege

      Pflege für Brokkoli im Garten Umfasst Aktivitäten wie Gießen, Jäten, Düngen und Schädlingsbekämpfung. Da Kohl eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, sollte er mindestens einmal / 2 Tage gegossen werden. In der Trockenzeit sollte die Bewässerungsfrequenz auf zwei Mal pro Tag erhöht werden. Der Boden in einer Tiefe von 15 cm muss ständig feucht gehalten werden. Das Gießen der Pflanzen sollte vorzugsweise abends und nach jedem Gießen erfolgen, um die Erde zu lockern und den Zerfall des Wurzelsystems zu vermeiden.

      Brokkolikohl reagiert gut auf Düngung. Die Düngung wird empfohlen, auch wenn der Boden bereits gut gedüngt ist. Nachdem die Setzlinge im Garten Wurzeln geschlagen haben, wird die Pflanze mit organischem Dünger gefüttert: einer Lösung von Vogelkot, die proportional zubereitet wird 1:20 oder Kuhmist - 1:10.

      Nach 2 Wochen erfolgt die zweite Fütterung. Die dritte wird mit dem Beginn der Blütenstandsbildung durchgeführt. Für sie können Sie eine solche Zusammensetzung von Flüssigdünger vorbereiten:

      • Wasser - 10 Liter,
      • Superphosphat - 40 gr,
      • Ammoniumnitrat - 20 gr,
      • Kaliumsulfat - 10 g.

      Diese Proportionen sind für die Verarbeitung von 10 Büschen ausgelegt.

      Nach Entfernung des apikalen Teils bilden sich an der Pflanze Seitentriebe mit Blütenständen, was zu einer deutlichen Ertragssteigerung beiträgt. Um ihr Wachstum mit der folgenden Zusammensetzung zu beschleunigen:

      • Wasser - 10 Liter,
      • Ammoniumnitrat - 10 gr,
      • Superphosphat - 20 gr,
      • Kaliumsulfat - 30 gr.

      Als zusätzliches Futter können Sie Brennnesseltinktur und Holzasche verwenden.

      Mit Brokkolikohl im Garten

      Es gibt ein paar einfache Regeln für die Pflege einer Pflanze, deren Einhaltung es Ihnen ermöglicht, eine köstlichere und reichhaltigere Ernte zu erzielen.

      • Bei heißem Wetter sollten Pflanzen häufiger mit Wasser besprüht werden. Sie müssen auch die Luftfeuchtigkeit überwachen, die mindestens 80% und der Boden - 10% weniger - betragen sollte.
      • Behalten Sie die optimale Temperatur für das Wachsen in einem Gewächshaus bei - ungefähr +20 Grad.
      • Führen Sie die obligatorische Bewässerung 1 Mal / 2 Tage durch, gefolgt von einer Lockerung des Bodens.
      • Reifende Brokkoliblütenstände müssen pritenyat, um ihr Mahlen zu verhindern.
      • Mulchen Sie den Boden um die Pflanze.
      • Pflanzen Sie keinen Brokkoli neben dem Kreuzblütler.

      Brokkoli Beschreibung

      Der Brokkolikohl ähnelt im Aussehen stark dem Blumenkohl, die Blütenstände sind jedoch nicht cremefarben, sondern grün. Im ersten Jahr wächst ein Brokkolistiel um 70-80 cm und an seiner Spitze bilden sich zahlreiche saftige Blütenstiele. Diese Stiele krönen dichte Büschel grüner Knospen, die in einem losen Kopf mittlerer Größe angeordnet sind. Das ist genau der Kopf und essen, abschneiden, bevor sich die Blüten bilden. Wenn Sie mit der Reinigung des Brokkolis festziehen und die Knospen gelb werden, dann ist es fast unmöglich, solchen Kohl zu essen.

      Da sich nach dem Abschneiden des Brokkolikopfes aus den Seitenknospen neue Blütenstände bilden, kann der Kohl mehrere Monate nachgeben.

      Experten haben einen Anstieg der Nachfrage nach Brokkolikohl auf der ganzen Welt festgestellt: Wenn wir die Durchschnittswerte für verschiedene Länder heranziehen, ist der Brokkolikonsum nur um einen Bruchteil geringer als bei herkömmlichem Kohl.

      In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Brokkoli durch Setzlinge anbauen, wie Sie ihn richtig pflegen, wie Sie ernten und auf welche Sorten Sie achten müssen.

      Brokkoli oder Spargelkohl. © Farhan Ahsan

      Wann soll mit der Aussaat von Brokkolisamen begonnen werden?

      In der Regel werden die Brokkolisamen Anfang März auf die Sämlinge ausgesät und dauern bis zur Monatsmitte. Wenn Sie Sorten auswählen, müssen Sie die klimatischen Besonderheiten Ihrer Region berücksichtigen, z. B. in den nördlichen Regionen, in denen der Sommer kurz und eher kühl ist. Wenn Sie spät reifende Sorten anpflanzen, sollten Sie sich auf frühe und mittelfrühe Sorten konzentrieren.

      Um Überraschungen in der Zukunft zu vermeiden, versuchen Sie, Brokkolisamen nur in spezialisierten Saatgutgeschäften zu kaufen und achten Sie darauf, dass Sie die frischesten von ihnen nehmen.

      Wie Brokkolisamen zubereiten?

      Sortieren Sie nach dem Kauf den Samen, wählen Sie den größten aus und legen Sie ihn etwa eine Viertelstunde lang in 50 Grad heißes Wasser. Als nächstes sollten die Samen des Brokkolikohls in kaltes Wasser mit einer Temperatur von etwa 10 Grad getaucht werden, wodurch Sie sie "aufwecken".

      Die Brokkolisamen müssen in einer Lösung von Wachstumsstimulanzien wie Heteroauxin, IMC und anderen eingeweicht werden, um ihre Keimung zu beschleunigen. Sie können Brokkolisamen 7 bis 8 Stunden in einer wachstumsfördernden Lösung einweichen, dann unter fließendem Wasser abspülen, einen Tag in die Kühlschranktür stellen und dann auf einer trockenen Serviette fließfähig trocknen.

      Brokkoli-Samen aussäen

      Sie können Samen in Behältern mit einer Seitenhöhe von ca. 25 cm aussäen. Auf den Boden der Schale sollte eine Schicht Drainage gelegt werden - Ton, Kiesel, Zentimeter dick und dann mit Nährboden gefüllt (eine Mischung aus Sodenerde, Flusssand, Holzasche und Humus in gleichen Anteilen). . Der Boden muss locker, wasserdicht und atmungsaktiv sein. Nachdem die Tanks mit Erde gefüllt sind, muss sie mit einer Sprühflasche, besser mit Regenwasser, besprüht werden. Anschließend müssen Rillen mit einem Abstand von drei Zentimetern von etwas mehr als einem Zentimeter Tiefe hergestellt werden. Wenn die Rillen fertig sind, können Sie die Samen von Brokkoli säen und sie dann mit etwas eingedickter Erde bestreuen.

      Ferner ist es wichtig, die Temperatur in dem Raum zu überwachen, in dem Brokkolisprossen wachsen. Die Temperatur vor der Keimung sollte zwischen 19 und 20 Grad liegen. Unmittelbar nach dem Auftreten von Sprossen auf der Bodenoberfläche sollte die Temperatur für etwa 7 bis 8 Tage auf 9 bis 11 Grad gesenkt und dann je nach Tageszeit angepasst werden. Am Nachmittag sollte es bei sonnigem Wetter auf einem Niveau von 15-17 Grad und bei bewölkten Bedingungen von 12-13 Grad gehalten werden. Nachts sollte die Raumtemperatur unabhängig vom Wetter außerhalb des Fensters 8-10 Grad Celsius betragen.

      Die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte bei 80-85% gehalten werden, der Boden sollte auch feucht gehalten werden, der Boden darf jedoch nicht übermäßig überlaufen, da sonst ein schwarzes Bein erscheinen kann, das die Sämlinge zerstört.

      Brokkoli-Pflücker

      Eine Pflückung von Brokkolikohlsämlingen wird normalerweise durchgeführt, wenn der Sämling ein Alter von 14 bis 15 Tagen erreicht. Torftöpfe eignen sich am besten als Pflückbehälter, es ist keine weitere Umpflanzung erforderlich, sie lösen sich im Boden auf und dienen im Anfangsstadium als zusätzliches Futter für Setzlinge. Brokkoli-Setzlinge müssen vorsichtig sein und versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Vorbecher sollten mit der gleichen Mischung gefüllt werden, die Sie für die Aussaat vorbereitet haben. Gießen Sie sie aus der Sprühflasche und machen Sie Vertiefungen. Als nächstes müssen Sie mit einem kleinen Stab, zum Beispiel aus Eis, die Sämlinge sorgfältig aus der Schachtel auswählen, die Tassen in die Löcher stellen, den Boden verdichten und erneut mit dem Spray bestreuen.

      Bevor Brokkolisetzlinge stärker werden, sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Schatten geschützt werden. Gleichzeitig müssen Sie die Temperatur im Raum auf 20-22 Grad erhöhen.

      Nach zwei oder drei Tagen, wenn Brokkolisetzlinge Wurzeln schlagen, können Sie sie mit einer Lösung von Nitroammofoski füttern. Dazu muss ein Esslöffel komplexer Dünger in einem Eimer Wasser aufgelöst werden, auf jede Tasse können 50 g Lösung gegossen werden. Nach dem Füttern müssen Sie die Temperatur senken und je nach Tageszeit regulieren. Tagsüber ist es notwendig, die Temperatur bei 16-18 Grad zu halten und nachts auf 8-10 Grad zu senken.

      Ungefähr zwei Wochen vor dem Einpflanzen können die Sämlinge des Brokkolikohls anfangen zu härten, indem sie erst 2-3 Stunden, einige Tage, dann 8-10 Stunden und einige Tage auf den Balkon oder die Loggia gebracht werden. Versuchen Sie dann, die Sämlinge früh morgens zu legen und spät abends aufzuräumen und schließlich lassen Sie die Sämlinge 2-3 Tage vor dem Ausschiffen für die Nacht.

      Brokkolisämling. © Catherine

      Wann Brokkolisetzlinge in den Boden pflanzen?

      Normalerweise beträgt das Alter der Brokkolisetzlinge vor dem Pflanzen im Freiland 40-50 Tage, nicht mehr. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge fünf oder sechs echte Blätter haben, was ein Signal dafür ist, dass es Zeit ist, sie zu pflanzen.

      Die Kalenderperiode fällt normalerweise in die Mitte und die zweite Maihälfte. Wenn es jedoch kalt ist und der Boden in dieser Zeit nicht ausreichend erwärmt wird, können die Brokkolikohlsämlinge verschoben werden.

      Wenn Sie Brokkolisetzlinge anpflanzen, ist es wichtig, den offensten und hellsten Bereich zu wählen. Es ist großartig, wenn er durch kalten Wind vor dem Norden geschützt wird. Versuchen Sie, den Garten zu wählen, in dem Sie Gründünger, Karotten, Zwiebeln, Getreide, Hülsenfrüchte und Kartoffeln angebaut haben - dies sind die besten Vorgänger. Bruten gelten als schlechte Vorgänger für Brokkoli: Rote Beete, Rettich, Tomaten, Radieschen und Rüben. Wenn sie früher in der Gegend gewachsen sind, kann Brokkoli erst nach vier Jahreszeiten an dieser Stelle gepflanzt werden.

      Brokkoliboden

      Der optimale Boden für Brokkolikohl wird als neutraler oder leicht alkalischer Boden mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7,5 angesehen. Die Vorbereitung des Bodens zum Einpflanzen der Setzlinge sollte im Herbst beginnen, kann jedoch im Frühjahr, mindestens eine Woche vor dem Einpflanzen erfolgen. Beim Graben des Bodens auf einem vollen Bajonett einer Schaufel, der mit der maximalen Entfernung von Unkraut kombiniert werden muss, ist es notwendig, gut verrotteten Mist oder Kompost in einer Menge von drei Kilogramm pro Quadratmeter einzuführen. In diesem Fall, wenn der Boden sauer ist, fügen Sie Kalk hinzu - 200 g pro Quadratmeter.

      Brokkolisämlinge gepflanzt im Boden. © Mark

      Wie pflanze ich Brokkolisetzlinge im Freiland?

      Es ist ratsam, Brokkolisetzlinge früh morgens und vorzugsweise bei bewölktem Wetter in den Boden zu pflanzen. Das optimale Pflanzmuster liegt bei 35 bis 50-55 cm. Die Pflanzung erfolgt in den Vertiefungen, die ein oder zwei Tage vor dem Einpflanzen der Sämlinge ausgegraben und vor dem Einpflanzen gewässert werden müssen (0,5 l). Geben Sie neben Wasser 6-7 g Nitroammofoski in die Vertiefungen, mischen Sie den Dünger vorsichtig mit feuchtem Boden, setzen Sie die Sämlinge in das Loch im Torfbehälter oder in das Wurzelsystem, bestreuen Sie den Boden, verdichten Sie ihn und gießen Sie ihn erneut ein (250-300 g) an der Pflanze). Als nächstes ist es wichtig, das Wetter zu überwachen: Wenn Frost zu erwarten ist, sollten die Sämlinge mit in zwei Hälften geschnittenen Gläsern oder Plastikflaschen abgedeckt werden. Beachten Sie, dass Brokkolisprossen auch bei zwei Frostgraden absterben können.

      Brokkoli gießen

      Apropos Gießen: Brokkoli wird in der Regel alle 6-7 Tage gegossen. Bei Dürrekosten und einer Temperatur von 24-26 Grad oder mehr kann der Brokkoli jedoch häufiger gegossen werden. Versuchen Sie beim Gießen, die Erde zu befeuchten und nicht in einen Sumpf zu verwandeln. Vergessen Sie nicht zu sprühen, manchmal sind sie sogar nützlicher als zu gießen, zum Beispiel in Regionen mit dichtem, tonigem Boden.

      Brokkoli oder Spargelkohl. © allison mcd

      Top Dressing Brokkoli

      Wenn Sie eine volle Ernte planen, ist es natürlich notwendig, zusätzliche Nahrung bereitzustellen. Feed Brokkoli Kohl kann häufiger sein. Das erste Mal (abgesehen vom Füttern der Setzlinge und Düngen im Pflanzloch) kann Brokkoli 12-14 Tage nach dem Pflanzen im Freiland gefüttert werden. Organische Düngemittel sind in dieser Zeit für Pflanzen wichtiger. Sie können Brokkoli mit einer Königskerzenlösung füttern, Sie benötigen ca. 250 g Königskerze pro Eimer Wasser. Um den Nährwert zu erhöhen, kann der Lösung ein Teelöffel eines stickstoffhaltigen Düngers wie Harnstoff zugesetzt werden. Wenn es keine Königskerze gibt, können Sie Hühnermist verwenden, der jedoch im Verhältnis 1 zu 20 aufgelöst werden muss. Die Verbrauchsrate jeder dieser Lösungen liegt bei etwa einem Liter pro Quadratmeter.

      Die folgende Brokkolifütterung kann 18-20 Tage nach der ersten erfolgen. Diesmal sind Stickstoffdünger wichtiger. Verwenden Sie vorzugsweise Ammoniumnitrat in der Menge einer Streichholzschachtel pro Eimer Wasser. Die Verbrauchsrate ist gleich - Liter pro Quadratmeter Boden.

      Die dritte Beizung kann gegen Ende des Sommers erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt sind Kali- und Phosphatdünger für Brokkolikohl am wichtigsten. Es ist notwendig, 30-35 g Superphosphat und 9-11 g Kaliumsulfat in einem Eimer Wasser zu verdünnen und den Boden mit 1,5 Litern pro Quadratmeter zu bewässern.

      Nach Beginn der ersten Erntewelle und Entfernen des Mittelkopfes muss erneut Brokkoli zugeführt werden, um das Wachstum der Seitentriebe zu stimulieren. Dazu muss in einem Eimer Wasser ein Esslöffel Nitroammofoski aufgelöst und unter jeden Busch ein Liter Lösung gegossen werden.

      Eine Woche nach dieser Fütterung können Sie 150-200 g Holzasche für Pflanzen herstellen, dies ist ein guter Kalidünger. Asche für mehr Effizienz muss auf vorgelösten und bewässerten Boden gestreut werden.

      Wie Brokkoli ernten?

      Wir haben die Reinigung bereits leicht berührt: Sie müssen wissen, dass Sie den Brokkolikohl reinigen sollten, bevor Sie seine Blüten preisgeben. Da dieser Moment leicht zu übersehen ist, müssen Sie den Kohl genauer beobachten. Es gibt eine Reihe von Anzeichen dafür, dass Kohl geerntet werden kann, zum Beispiel Kopfgröße: reinigungsfertig, sie haben einen Durchmesser von ca. 12-14 cm. Färbung: Der erntefertige Brokkolikopf ist in der Regel dunkelgrün gefärbt und die Knospen müssen geschlossen sein. Zu Beginn der Vergilbung der Knospen sollte die Ernte sofort erfolgen, da es sonst zu spät ist und die gesamte Ernte einfach verschwindet, dh nicht schmackhaft und nährwertmindernd ist.

      Brokkoli muss morgens im Turgor geerntet werden. In diesem Fall ist es wünschenswert, die Köpfe nicht abzureißen, nämlich mit einem scharfen und sauberen Messer abzuschneiden.

      Meistens dauert die Brokkoliernte ab dem Zeitpunkt des Auflaufens der Triebe auf der Bodenoberfläche bis zur ersten Ernte 60-65 Tage, in der Regel bis Mitte September. Die gesamte Ernte sollte vor dem Frost gesammelt werden.

      Brokkoli oder Spargelkohl. © Matt Green

      Brokkoli-Kohlsorten

      Insgesamt verfügt das Staatsregister derzeit über 37 Brokkoli-Kohlsorten. Von der frühe Sorten Brokkoli sollte auf Sorten achten: Venus, Vyrus, Green Magic und Corato, aus mittelfrüh Brokkolisorten haben sich bestens bewährt: Macho, Moskauer Souvenir, Naxos und Fiesta aus der Kategorie Zwischensaison Es können Brokkolisorten unterschieden werden: Batavia, Heraklion, Dwarf und Curly Head, aus mitte spät Die besten sind: Ironman, Lucky, Monterey und Orantes, und schließlich stechen aus der späteren Reife hervor: Agassi, Belstar, Beaumont und Quint.

      7 Kommentare

      Das Thema ist der anspruchsloseste aller Kohlköpfe und zusammen mit Mangold wahrscheinlich die reichste und eleganteste Dekoration des Gemüsegartens. Und wenn man ihnen Amaranth hinzufügt)) Alle diese Mixborders, Blumenbeete und anderen alpinen Dias sind eine verblasste Ähnlichkeit mit diesem Tumult an Lebensenergie, seiner Stärke, seiner Vielfalt an Formen und Farben))
      Die Schlichtheit von Brokkoli liegt in der Tatsache, dass all diese Tänze mit Tamburinen in Form eines Schocks über die Samen und Setzlinge, all diese Verhärtungen, Unkraut und andere Eitelkeiten - verschwendete Zeit und Mühe. Und ja - mit unserer Sonne ist das nicht besonders beunruhigend. Sämlinge bleiben problemlos eine Woche vor dem Pflanzen im Gewächshaus.
      Im erwachsenen Zustand ist Unkraut ihr absolut gleichgültig. Sie werden einfach nicht auf dem Bett sein. Neben Kohl gibt es im Garten überhaupt nichts.)) Schädlinge? Nein, hier geht es nicht um sie. Natürlich sind bei epiphytotischen Überfällen einige Probleme möglich, wurden aber nicht besonders erwähnt. Pulverisieren mit Asche und als Prophylaxe gegen Schädlinge und als Top-Dressing ist ausreichend. Häufigkeit - nach Ermessen des Gärtners. Es gibt auch keine besonderen Krankheiten. Wenn Sie im Garten einen Kohlkiel hatten, ist natürlich jede Art von Kohl in Ihrem Garten kontraindiziert. Besser für immer. Aber so jubelt der Weißhaarige gern - so etwas gibt es nicht
      Bewässerung - kein Problem. Sobald der Kohl den Keimlingszustand verlassen hat, ist es besser, eine kleine Vertiefung in der Mitte des Bettes entlang der gesamten Länge zu machen - den Schlauch zu werfen und zu vergessen. Übrigens verträgt es Wärme sehr gut. In der Hitze wächst es schnell und Blätter schließen schnell den Boden. Unter ihnen ist immer nass und kühl. Ideale Bedingungen für Schnecken, die aber noch nie aufgefallen sind. Weiter pekinku homyachat, bereits hinter den Ohren pops))) und im Brokkoli - nicht einer.
      Was braucht Brokkoli? Sie braucht einen Platz. Viel Platz. Dies ist eine der wichtigsten Wachstumsbedingungen. Die Klette raucht nervös, abgesehen von der Größe des Brokkolis. Wenn es wild lebende Tiere auf der Baustelle gibt - die Blätter sind ausgezeichnetes Essen. Die Blätter sind übrigens gut und liegen in Form von Kohlrouladen, Borschtsch und anderen Gemüseeintöpfen auf dem Tisch.
      Der zweite ist warm. Gut, sehr warm. Nein, sie ist keine Sissy und der Erwachsene erträgt ruhig die Kälte, vielleicht sogar bis zum Frost. Zum Binden der Köpfe wird Wärme benötigt. Gute, große Köpfe. Eigentlich ist der erste Kopf - es ist der größte. Der Rest - wirklich - schießt. Süß - aber klein. Принципиально – растение можно вообще убирать, после среза первой головки – остальные ( особенно если лето жаркое), быстрее чем вы их найдете будут зацветать. И вот это самое главное – ценности в желтеющих головках – никакой. Совсем никакой. Если только вы их не на семена разводите).
      Кроме этого – растение это очень сильное, мощное, поэтому почву она истощает очень сильно, и вот чтобы это дело минимизировать – стоит её с грядки убирать, после среза головки.
      И, наконец, третье и самое важное условие – почва. All diese Grammdünger und ein Königskerzen-Spatel sind nichts.
      Muss eine kraftvolle, fruchtbare, atmungsaktive und feuchtigkeitsabsorbierende Oberflächenschicht sein. Und keine Anzeichen von Versauerung des Bodens! Wenn Sie Weizengras haben und Disteln im Garten säen und die Erde aus pulverförmigem Sand oder dickem Ton besteht, ist Brokkoli nichts für Sie. Foltern Sie sich und die Pflanze nicht. Sie können mit keinem Verband helfen.

      Der Artikel ist nützlich, aber ich interessiere mich sehr für etwas anderes. Ich habe ideale Gewächshausbedingungen und leichte, warme und wässrige Tropf- und Kohlpflanzen stricken ihre Blüten nicht. Arbeiten bis zu 2 Meter Blätter wie Palmen. Und in 2-3 Tagen sind die Blüten bereits kürzer als Kohl und die Farbe verhält sich nicht so gut. was wird raten, leben auf Kuban

      Guten Tag Olga! Die Ursache für dieses Phänomen kann Hitze (über 25 ° C) oder niedrige Temperaturen (unter 18 ° C) während des Auflegens des Kopfes sein. Sie haben wahrscheinlich Hitze!)) Und die Tatsache, dass die Blätter riesig wachsen - ein Übermaß an Nahrung. Brokkoli braucht Stickstoff, aber mehr in den frühen Stadien und während der Bildung des Kopfes mehr in Phosphor und Kalium. Aus diesem Grund wird empfohlen, den Fütterungskopf alle zwei Wochen bis zehn Tage mit Kaliumhumat zu binden.
      Blühende Köpfe eignen sich aber auch zum Essen, so dass Sie es nicht eilig haben, sie wegzuwerfen.

      Höchstwahrscheinlich zu warm. Und Sie müssen nur eine Note für diese Bedingungen auswählen.

      Wachsend von den Sämlingen

      Brokkoli aus Setzlingen im Freiland anzubauen ist die bequemste und gebräuchlichste Methode, mit der Sie die Erntemenge vorhersehen und so viele Pflanzen wie möglich schützen können.

      Die Samenvorbereitung für den Anbau von Sämlingen beginnt im zeitigen Frühjahr. Um gute und qualitativ hochwertige Sämlinge zu erhalten, werden die Samen sortiert und nur große und nicht beschädigte Exemplare ausgewählt. Sie werden in Kisten ausgesät, die mit einem neutralen oder schwach alkalischen Untergrund gefüllt sind.

      Der Boden für die Aussaat des Saatguts sollte locker und durchlässig sein, damit das Drainagematerial auf den Boden der Kisten gelegt wird.

      Die Samen werden im Abstand von 2-3 cm in flachen Rillen in den Boden gelegt. Vor dem Auftreten der ersten Triebe sollte die Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Sämlinge wachsen, nicht unter +20 ° C liegen, und nach dem Auflaufen der Sämlinge kann sie auf +10 ° C gesenkt werden.

      Brokkolisetzlinge entwickeln sich schnell und müssen nach zwei Wochen tauchen. Am besten pflücken Sie kleine Torftöpfe, die mit einsetzender Hitze zusammen mit Jungpflanzen in den Boden gepflanzt werden können.

      Normalerweise werden Brokkolisetzlinge frühestens einen Monat nach der Aussaat in den Garten gepflanzt, wenn der Kohl 5-6 Blätter hat. Das Einpflanzen von Brokkoli in den Boden in der Moskauer Region sowie in anderen Regionen mit kaltem Klima erfolgt frühestens im Mai und nur in dem von der Sonne gut erwärmten Boden.

      Die Technik des Anbaus von Brokkoli aus Samen

      Um sich nicht mit Kisten und Setzlingen abzufinden, können Sie Brokkoli auf einem Saatbett anbauen. Samen werden in der Regel Ende April 2-3 cm tief in den Boden gepflanzt. Damit die ersten Brokkolisprosse so schnell wie möglich erscheinen, muss der Boden beim Einpflanzen der Samen feucht sein.

      Der Anbau von Brokkoli auf freiem Feld im Ural sowie in anderen Regionen mit kühlen und kurzen Sommern sollte nur mit Hilfe von kälteresistenten und Frühkohlsorten erfolgen. Die Verwendung von spät reifenden Sorten in diesen Regionen ist ungeeignet, da der Kohl keine Zeit zum Reifen hat. Brokkolisamen im Freiland in kalten Gebieten zu pflanzen kann nicht früher als Mai sein.

      Kennzeichnet Sorgfalt für Brokkoli

      Der Anbau und die Pflege von Brokkoli auf freiem Feld unterscheiden sich praktisch nicht vom Anbau anderer Kohlsorten und sind die Stärke eines jeden Sommerbewohners. Brokkolikohl gehört zu den anspruchslosen Pflanzen. Damit die Pflanze jedoch mit ihrer reichlichen Ernte zufrieden ist, muss der Boden im Garten mit Brokkoli regelmäßig gelockert und der Kohl selbst gedüngt und gewässert werden.

      Brokkoli sollte mindestens einmal pro Woche gegossen werden. Damit der Kohl saftig und groß wird, müssen nicht nur die Wurzeln der Pflanze gewässert, sondern auch die Blätter reichlich besprüht werden.

      Um mit einer großzügigen Ernte zufrieden zu sein, muss der Brokkoli dreimal pro Saison gefüttert werden. Das erste Mal - 2 Wochen nach dem Pflanzen von Sämlingen auf dem Gartenbeet. In diesem Fall werden organische Düngemittel (z. B. Hühnermist oder Königskerze) als Top-Dressing verwendet.

      Der folgende Verband wird mit Hilfe von Nitrat einige Wochen nach dem ersten Verband durchgeführt. Die dritte Düngung mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln erfolgt in der Zeit des Auftretens der ersten Blütenstände.

      Schädlinge und Krankheiten

      Das Wachsen und Pflegen von Brokkoli auf freiem Feld wird manchmal durch die Schädlinge und Krankheiten erschwert, denen diese Kohlsorte ausgesetzt sein kann. Die Hauptschädlinge von Brokkoli können sein:

      Sämlinge, Blätter und Blütenstände können Krankheiten wie Kiel, schwarzes Bein, Fäule, Mosaik und Peronosporose befallen.

      Schädlinge mit speziellen Chemikalien bekämpfen. Bei Brokkolikrankheiten werden erkrankte Exemplare aus den Beeten entfernt und gesunde Blütenstände mit Speziallösungen behandelt.

      Sortenauswahl

      Bevor Sie mit dem Anpflanzen und Kultivieren von Kohl auf freiem Feld beginnen, müssen Sie Samen sammeln. Der Markt bietet eine große Auswahl an Sorten: von früh bis spät, von gewöhnlich bis hybrid.

      Hybridsorten reifen schneller und sind weniger von Schädlingen betroffen. Wenn Sie jedoch die Sorte mögen, können Sie kein Saatgut daraus sammeln - dies ist möglicherweise der Hauptnachteil.

      Unter normalen Samen gibt es auch Samen, die früh reifen, aber ihre Reifungszeit wird etwas länger sein als die von Hybriden. Gewöhnliches Saatgut ist sortenabhängig auch gut resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und hat einen sehr guten und gehaltvollen Geschmack. Und mit reifem Brokkoli können Sie im nächsten Jahr Samen sammeln, um sie zu pflanzen.

      Wenn wir über Reife sprechen, sind sie wie folgt:

      • Früh - 60 - 100 Tage
      • Durchschnitt - 100-130 Tage
      • Spät - 135-150 Tage

      Und schließlich, wenn Sie Samen auswählen, achten Sie auf die Haltbarkeit, im Idealfall ist es besser, dass sie nicht älter als 1 Jahr sind, dann wird die Keimrate höher sein.

      Wachsende Sämlinge

      Vor dem Anbau von Brokkoli in seinem Landhaus oder Garten ist es notwendig, Sämlinge anzubauen. Machen Sie es auch Anfängern leicht und problemlos.

      Kapazitätsauswahl

      Als Behälter für zukünftige Setzlinge können Sie mehrere, nicht sehr tiefe Töpfe, einen langen Topf, 50-60 cm oder eine Holzkiste mit einer Größe von 40x30 oder 50x30 cm nehmen. Die letzten beiden Optionen sind vorzuziehen, da Es werden nicht viele Samen in den Töpfen sein, und es wird unbequem sein, den Boden zu lockern. Sie können auch spezielle Zellen für Setzlinge in Betracht ziehen, die ebenfalls sehr praktisch sind.

      Boden

      Die vorbereitete Erdmischung kann in jedem Blumenladen gekauft oder selbst hergestellt werden. Dafür benötigen Sie:

      Alle Zutaten müssen zu gleichen Anteilen gemischt werden. Das Einzige ist, dass Sie etwas mehr Land und Kompost hinzufügen können. Die resultierende Mischung muss desinfiziert werden. Du kannst es so machen:

      Gießen Sie eine gleichmäßige Schicht vorbereiteten Bodens auf ein Backblech und legen Sie es dann 20 Minuten lang in einen auf 120-140 Grad vorgeheizten Ofen.

      Saatgutvorbereitung

      Für eine bessere Keimung müssen die Samen vor dem Pflanzen vorbereitet werden. Hierzu können Sie die alte bewährte Methode verwenden.

      Die Samen werden in ein Tuch gewickelt und für 20-25 Minuten in eine Thermoskanne mit heißem Wasser (55-60 Grad) gestellt. Nach Ablauf der Zeit wird das Bündel herausgenommen und 30 Minuten lang, jedoch nicht länger, in eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat gegeben. Um die Samen schneller zu keimen, können Sie der Manganlösung einen Teelöffel Asche hinzufügen.

      Nach Kaliumpermanganat sollten die Samen unter fließendem Wasser gewaschen und in ein leicht feuchtes Tuch gewickelt werden. Danach entfernen Sie sie auf einem Fensterbrett, bis sie nicht mehr schlüpfen.

      Landung

      Nachdem alles fertig ist, können Sie von Bord gehen. Es ist sehr nützlich, wenn Sie die Erde am Tag vor der Aussaat in eine Kiste mit einer Manganlösung gießen.

      Als nächstes müssen Sie die Rillen schneiden. Ihre Tiefe sollte nicht mehr als 2 cm betragen, und der Abstand zwischen ihnen beträgt 3-3,5 cm. Dann die Samen in allen Reihen gleichmäßig verteilen und mit Erde bestreuen. Reinigen Sie die Box auf einem Süd- oder Südostfensterbrett.

      Sämlingspflege

      Um gute und gesunde Sämlinge zu bekommen, müssen Sie für die richtige Pflege sorgen. Beobachten Sie die Temperatur im Raum, sollte es 18-20 Grad sein. Bewässerung alle 2-3 Tage, aber keine Staunässe zulassen.

      Nachdem das zweite Blatt an den Bohrungen erscheint, können Sie die erste Fütterung beispielsweise mit Nitre oder Superphosphat durchführen. Nun, in regelmäßigen Abständen, einmal alle 7-10 Tage, lockern Sie den Boden ein wenig.

      Im Allgemeinen ist dies alles, was Sie brauchen, um gute Brokkolisetzlinge zu bekommen. Die Kultivierung auf freiem Feld ähnelt in etwa dem Wachstum von Sämlingen, obwohl es einige Momente gibt, aber mehr dazu weiter unten.

      Transplantation im Freiland

      Die ausgewachsenen Setzlinge müssen Ende Mai oder Anfang Juni im Freiland umgepflanzt werden. Bevor Sie dies tun, müssen Sie den Standort für die Bepflanzung auswählen und vorbereiten. Der Platz sollte gut beleuchtet und der Boden gedüngt und sorgfältig ausgegraben sein. Die Vorbereitung erfolgt am besten im Herbst, weil Während des Winters wird sich der Dünger gut im Schnee ausbreiten, und erdige Klumpen werden zerbröckeln.

      Der nächste Schritt ist das Loch. Sie sollten einen kleinen Durchmesser und eine Tiefe von bis zu 10 cm haben, und der Abstand zwischen ihnen beträgt 40-50 cm.

      Jetzt können Sie mit der Landung fortfahren. Gießen Sie es vorsichtig eine halbe Stunde oder eine Stunde vor dem Start ein, damit die Sämlinge leichter aus der Schachtel kommen.

      Als nächstes entfernen Sie vorsichtig mit dem Boden einen Sämling nach dem anderen und legen Sie sie in die vorbereiteten Löcher, dann streuen Sie es auf den Boden. Wenn Sie mit dem Pflanzen fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie das erste Mal gießen. Darüber hinaus kann das Bett gemulcht werden - es schützt Sie vor Unkraut und verringert die Anzahl der zukünftigen Bewässerungen.

      Wachsen ohne Setzlinge

      Ich möchte ein paar Worte darüber sagen, wie man Brokkoli auf dem Land oder im Garten anbaut, aber ohne Setzlinge. Im Allgemeinen gibt es hier nichts Kompliziertes, aber statt einer Kiste mit dem Boden wird ein vorbereitetes und gedüngtes Bett verwendet.

      Samen werden auf die gleiche Weise wie für Sämlinge zubereitet und anschließend in Löcher gepflanzt. Dann ist alles normal - gießen, pflegen, füttern.

      Um Brokkoli kernlos anbauen zu können, müssen die Anlandedaten auf den Monat April verschoben werden. Es kann jedoch ein Problem geben - nicht genügend beheiztes Land. Daher sollte das Beet unmittelbar nach dem Pflanzen gemulcht und mit Folie bedeckt werden, damit die gesamte Wärme im Inneren verbleibt. Sobald 2-3 Blätter auf jungen Sprossen erscheinen, kann der Film entfernt werden.

      Brokkoli-Kohl-Eigenschaften

      Diese Kultur ist in erster Linie für ihre krebsbekämpfenden und diätetischen Eigenschaften bekannt und stimuliert darüber hinaus die Blutbildung. Brokkoli ist besonders nützlich für diejenigen, die an Diabetes oder Herzerkrankungen leiden. Wegen der großen Menge an Ballaststoffen und Folsäure wird Kohl auch für schwangere Frauen empfohlen.

      Brokkoli - nützliche Eigenschaften

      Nährwert und chemische Zusammensetzung

      Beachten Sie! Es wird angenommen, dass sogar ein "fauler" Sommerbewohner Brokkoli anbauen kann. Die Kultur ist leicht zu pflegen, wie Sie anhand der Anweisungen und Empfehlungen im Artikel selbst sehen werden. Aber zuerst raten wir Ihnen, herauszufinden, was die Pflanze ist.

      Brokkoli - diese Kultur der Kreuzblütler, deren Stängel eine Höhe von 0,8-0,9 m erreichen können. Im oberen Teil der Stiele bilden sich viele Knospen - sie sind essbar. Äußerlich ähnelt die Kultur einem Blumenkohl, unterscheidet sich jedoch positiv von dieser darin, dass sie mehrere Köpfe auf einmal bildet.

      Wachsender Brokkoli im Garten

      Brokkolikohl kann von zwei Arten sein, betrachten Sie sie.

      1. Spargel. Es hat eine große Anzahl von Köpfen an dünnen Stielen. Essbar sind in diesem Fall nur die Stängel, die Spargel sehr ähnlich sind (daher der Name). Blütenstände können sowohl grün als auch violett sein.
      2. Kalabrische. Eine ziemlich große Überschrift, die sich auf einem massiven Stamm befindet. Blumenkohl sehr ähnlich, das sind nur grüne Knospen. Zwar gibt es Sorten mit weißen Blütenständen.

      Arten von Brokkoli

      Die beschriebene Kultur gilt als eines der anspruchslosesten Familienmitglieder. Es sollte nicht beschattet werden, weil sie das Licht liebt. Außerdem können sich durch Abschattung zu kleine Köpfe bilden. Der Säuregehalt des Bodens sollte zwischen 6,7 und 7,4 pH liegen. Kartoffeln, Zwiebeln, Kürbisse, Karotten, Gurken, Hülsenfrüchte und Getreide können als Vorgänger der Pflanze dienen.

      Express-Analyse der Bodensäure

      Beachten Sie! Wenn auf dem Grundstück Kohl wächst, müssen in den nächsten vier Jahren weitere Pflanzen angebaut werden.

      Der Prozess des Anbaus von Brokkoli ist, wie bereits erwähnt, äußerst einfach. Kultur kann auch auf der Fensterbank angebaut werden, obwohl dies derzeit nicht der Fall ist. Heute lernen Sie, wie man Brokkoli im Garten anbaut.

      Stufe eins. Saatgutvorbereitung

      Sieben Sie getrocknete Samen, und lassen Sie nur den größten zum Einpflanzen übrig. Das Verfahren zur Saatgutbehandlung besteht aus mehreren Schritten. Machen wir uns mit diesen vertraut.

      Samen zum Pflanzen vorbereiten

      Schritt 1. Tauchen Sie die Samen zunächst 20 Minuten lang in Wasser mit einer Temperatur von etwa 50 Grad. Danach - in der Kälte, aber für eine Minute.

      Schritt 2. Tauchen Sie die Samen in Lösungen, die nützliche Spurenelemente enthalten. Parallel dazu bietet dies einen zusätzlichen Schutz gegen verschiedene Infektionen. Stellen Sie zunächst eine Lösung aus Kaliumpermanganat (1 g) und Borsäure (0,5 g) her, indem Sie die Komponenten mit 1 Liter Wasser mischen. Bestehen Sie dann die Samen für 12 Stunden in dem resultierenden Werkzeug.

      Eine Lösung zum Einweichen der Samen vorbereiten

      Danach in eine andere vorbereitete Lösung eintauchen (1 Esslöffel Holzasche in 1 Liter Wasser auflösen, dann 48 Stunden einwirken lassen) und weitere fünf bis sechs Stunden einwirken lassen.

      Schritt 3. Mit klarem Wasser abspülen.

      Schritt 4. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

      Schritt 5. Verteile die Samen auf einem sauberen Tuch, um sie leicht zu trocknen. Nicht zu stark trocknen!

      Schritt 6. Alles, jetzt können Sie Samen pflanzen.

      Dies kann im März-April gestartet werden. Die März-Setzlinge müssen im Gewächshaus gepflückt und eingepflanzt werden und dann in offenen Boden. Im April können Sie sofort im Garten pflanzen, ohne auf ein Gewächshaus zurückgreifen zu müssen.

      Um eine Ernte während der gesamten Saison zu erhalten, sollten die Samen für die Sämlinge in zwei oder drei Perioden gesät werden, wobei der Zeitabstand zwischen 12 und 15 Tagen liegen sollte. So können Sie bis zum Herbst ernten. Darüber hinaus können die Samen im Mai kernlos gepflanzt werden, dh auf offenem Boden, jedoch unter den Bedingungen warmen Wetters.

      Auf dem Foto der Prozess des Pflanzens von Sämlingen in den Boden

      Stufe zwei. Sämling

      Sämlinge können im Gewächshaus oder in kleinen Kisten gezüchtet werden. Hierfür eignen sich Schubladen mit einer Höhe von 25 cm und Abmessungen von 30x50 cm.

      Holzsämling Box

      Bereiten Sie den Boden für die Sämlinge wie folgt vor: Mischen Sie den Sand zu gleichen Anteilen mit dem Rasen und dem Torf und gießen Sie die erhaltene Mischung in die Kisten, nachdem Sie die Drainage dort platziert haben.

      Der beste Boden für Setzlinge

      Es wird auch empfohlen, etwas Holzasche in den Boden zu geben, um den Säuregehalt zu neutralisieren und alle notwendigen Spurenelemente bereitzustellen.

      Auf dem Foto Asche zum Boden hinzufügen

      24 Stunden vor der Aussaat die Erde mit einer Kaliumpermanganatlösung übergießen, um die Entstehung einer Krankheit namens „schwarze Keule“ zu vermeiden. Aber in Zukunft ist es besser, Kaliumpermanganat nicht zu verwenden. Dadurch steigt der Säuregehalt des Bodens, sodass Brokkoli den Kohl nicht „mögen“ wird.

      Auch für Setzlinge können kleine Töpfe verwendet werden.

      Sämlinge in einer Wabenbox

      Wenn Sie immer noch Schachteln verwenden, pflanzen Sie die Samenfurche in Schritten von etwa 3 cm in einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm. Der Abstand zwischen den Pflanzen innerhalb einer Furche sollte mindestens 2,5 cm betragen. Halten Sie nach dem Pflanzen eine Temperatur von 20 Grad ein Nach dem Auflaufen der Triebe auf 15 Grad reduzieren und bis zur Transplantation auf diesem Niveau halten. Sämlinge mäßig wässern, einmal alle zwei Tage. Es ist nicht notwendig, den Boden erneut zu befeuchten, da dies wiederum zur Entwicklung des „schwarzen Beins“ führt, während der Mangel an Feuchtigkeit für eine schlechte Ernte gefährlich ist.

      Beachten Sie! Wenn die Sämlinge schlecht wachsen, können Sie sie mit einer Lösung aus Kaliumchlorid, Superphosphat und Salpeter (je 20 g für einen Eimer Wasser) füttern. Es ist wichtig, dass die Zuführung erst erfolgt, nachdem das zweite Blatt gebildet wurde.

      Die Zuführung erfolgt nach der Bildung des zweiten Bogens

      Stufe drei. Tauchen

      Bei einem Tauchgang sowie einer Transplantation leidet die beschriebene Kultur schlecht. Trotzdem empfehlen viele Gärtner, immer noch Brokkoli zu tauchen und wenn möglich zusammen mit einem Stück Erde in den Boden zu pflanzen. Im Gewächshaus kann 14 Tage nach der Keimung getaucht werden. Da sich das Pflanzenwachstum jedoch nach der Ernte verlangsamt, kann der Vorgang unmittelbar vor dem Umpflanzen durchgeführt werden.

      Brokkoli-Setzlinge tauchen

      Tauchbrokkolibedarf in zwei Fällen:

      • wenn die Sämlinge zu dick sind,
      • Wenn die Sämlinge bereits umgepflanzt werden können, die Lufttemperatur jedoch unter 15 Grad liegt (bei längerer Abkühlung können sich Pfeile bilden).

      Beim Tauchen fallen die Stängel auf die Keimblattblätter. Nach 30-40 Tagen können die Sämlinge gepflanzt werden.

      Stufe vier. Sämlinge pflanzen

      Bereiten Sie die Betten im Voraus vor.

      Graben Sie sie im Herbst vorsichtig aus und fügen Sie Humus (einen Eimer pro Quadratmeter) oder in der zweiten Stufe aufgeführte Düngemittel (jeweils 30-40 g) hinzu. Если кислотность почвы повышена, то перед вскапыванием проведите известкование (как вариант – можете сделать это ранней весной, за несколько недель до посева). С наступлением весны внесите в грядки компост (10 л/м. кв.).

      Компост для удобрения почвы

      Обратите внимание! Пересадку начинайте во второй половине дня, желательно при пасмурной погоде.

      Таблица. Инструкция по высадке рассады

      Этап пятый. Pflegeeigenschaften

      So pflegen Sie Brokkoli

      Wasserbrokkoli täglich oder jeden zweiten Tag, vorzugsweise abends. Lockern Sie nach dem Gießen den Boden. Bei heißem Wetter können Sie eine teilweise Beschattung erzeugen, die Befeuchtung der Luft bringt jedoch mehr Vorteile, sodass Sie große, niedrige Wassertanks in die Nähe der Betten stellen können. Zusätzlich kann mit einer Sprühflasche gesprüht werden.

      Pflanzen wachsen möglicherweise mit seltener Bewässerung (sogar wöchentlich), aber in diesem Fall sind die Köpfe klein und ihr Geschmack ungewöhnlich. Ein anderes nützliches verschiedenes Verbandmaterial, eines der möglichen Schemata, ist unten angegeben.

      Der erste Feed. Es wird sechs oder sieben Tage nach der Ausschiffung durchgeführt, obwohl es sofort möglich ist. Harnstofflösung sollte als Dünger verwendet werden (2 Esslöffel pro Eimer Wasser - das reicht für etwa 15 Sämlinge).

      Harnstoff zum Füttern von Brokkoli

      Die zweite. Sollte nach zwei Wochen mit mit Wasser verdünntem Mist (1: 4) durchgeführt werden. Die resultierende Mischung wird unter die Wurzel gegossen.

      Drittens. Sie wird durchgeführt, wenn sich die Blütenstände zu bilden beginnen. Sie müssen eine Superphosphatlösung verwenden (1 Esslöffel pro Eimer Wasser - das reicht für etwa 15 Pflanzen).

      Auf dem Foto die Herstellung einer Harnstofflösung für die Fütterung von Brokkoli

      Viertens. Nach dem Abschneiden des Mittelkopfes wird das Top Dressing eingebracht.

      Nach jeder Befruchtung häuten und lockern.

      Nach der Düngung den Boden heilen und lockern

      Wenn Sie nicht viermal füttern können, passiert nichts Schlimmes, denn Brokkoli ist feuchtigkeitsintensiver als Dünger.

      Stufe Sechs. Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

      Brokkoli ist gegen diese negativen Faktoren ziemlich resistent. Wenn Sie alle nachstehenden Empfehlungen befolgt haben, haben Sie bereits vorbeugende Maßnahmen gegen eine Reihe von Krankheiten ergriffen. Darüber hinaus können Sie natürliche Schutzmethoden anwenden. Wenn Sie also Sellerie zwischen Pflanzen anlanden, schützen Sie Brokkoli vor einem erdigen Floh. Dill schützt wiederum vor Kohlblattläusen, während Pfefferminze - vor Kohl.

      Darüber hinaus können Sie die Pflanzen mit einem Sud aus Tomatenoberteilen (3 Liter Wasser pro 1 kg) besprühen.

      Auskochen von Tomaten - Kochen

      Verwenden Sie zur Bekämpfung des Kreuzblütlers chemische Präparate (z. B. Iskra), jedoch mindestens 20 Tage, bevor die Blütenstände gebunden werden.

      Stufe Sieben. Obst pflücken

      Brokkoli ernten

      Sie können in etwa drei Monaten nach dem Einpflanzen der Samen eine Ernte erzielen, aber die Früchte einer Pflanze können während der gesamten Saison entfernt werden, da nach dem Schneiden neue Triebe wachsen.

      Auf dem Foto sprießen gelbe Brokkoli, aber Sie können sie noch nicht schneiden

      Sammle nur grüne Köpfe. Wenn gelbe Blüten beobachtet werden, bedeutet dies, dass die Früchte peresper und für den Verzehr ungeeignet sind.

      1. Erntezeitpunkt an den Blütenständen bestimmen: Werden sie locker, blühen die Blüten schon am nächsten Tag.
      2. In dichten Früchten mehr Nährstoffe, auch wenn sie länger kochen müssen.

      Brokkoli-Schneideregeln

      Beginnen Sie früh morgens mit der Ernte, wenn die Blütenstände saftig sind. Frühe Früchte können eingefroren oder mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden, während die Herbsternte für eine längere Lagerung im Keller geeignet ist.

      Sehen Sie sich das Video an: Das dunkle Geheimnis über das GNTM-Finale (August 2021).

      Загрузка...

      Pin
      Send
      Share
      Send
      Send