Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Eberesche in der Organisation der Landschaftsgestaltung

Pin
Send
Share
Send
Send


Mountain ashberry ist eine großartige Option für den Eigentümer, der seine Website dekorieren möchte. Der Busch bedarf keiner besonderen Pflege und verträgt sich in keinem Gartenbereich.

Strauch fühlt sich günstig an, wenn:

  • In Schatten oder Halbschatten gestellt. Obwohl in der Sonne gepflanzt.
  • Bei starker Dürre oder „Überlauf“. Gleichzeitig liebt die Heuschrecke das häufige Gießen.
  • Mit Transplantationen. Schnell abgereist und "angenommen".
  • Beim Scheren und Formen des Busches.

All dies macht ihn zu einem gern gesehenen Gast in jedem Garten. Die Wacholderdrossel beginnt schnell zu wachsen und zarte Blumen zu erfreuen.

Sorten

Daneben gibt es viele Sorten von Ebereschen Sorbaria sorbifolia (in lateinischer Sprache ist es eine Eberesche rybinolistny).

Die seltenste der bestehenden - Filz Sortenstrauch. Lernen Sie den Filzbusch in Ostasien kennen. In Russland wird bei der Landschaftsgestaltung die Filzansicht nicht verwendet - sie verträgt keine Kälte und blüht nicht. Dies ist jedoch die höchste Sorte der Heuschrecken, die eine Höhe von sechs Metern erreicht und in Berggebieten wächst.

Eberesche baumartig wie der Feldsoldat fühlte, ursprünglich aus Asien. Nicht üblich, aber immer noch in der Landschaftsgestaltung verwendet, wenn auch selten. Es wächst langsam, ist aber im Gegensatz zur Filzsorte frosttreu. Die Pflanze blüht wunderschön von Mittsommer bis Herbst.

Es ist erwähnenswert Pallas SorteDas unterscheidet sich in kleinem Wuchs, aber großen Blättern und schönen, weißen oder cremefarbenen Blüten. Dieser Zierstrauch hat seine Vor- und Nachteile. Zu den Unzulänglichkeiten gehört die Zerbrechlichkeit, da der Stamm nach einiger Zeit zu entblößen beginnt, hässlich aussieht und die Pflanze entweder verjüngt werden muss oder andere Pflanzen, die den Nachteil verbergen können, vor die Tatsache gesetzt werden sollten, dass sich die Pflanze einfach vermehrt und und Samen.

Eine gebräuchliche Art von Busch ist eine Eberesche, die häufig im Landschaftsbau verwendet wird, da sie eine Vielzahl von Vorteilen mit minimalen Nachteilen aufweist. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass der Strauch in einer Saison bis zu vier Blattfarben wechseln kann:

  • Rosa Farbe erscheint im zeitigen Frühjahr,
  • Grüne Blätter im Sommer
  • Erröten und färben sich vom Frühherbst bis zum Frost gelb.

Ein Strauch in der Höhe ist normalerweise überschreitet nicht zwei Meter. Da die Pflanze unprätentiös ist, verträgt sie Frost und Verpflanzung perfekt. Darüber hinaus sieht die Eberesche ryabolistny attraktiv während der Blüte.

Seit der Wacholderdrossel wächst sehr schnellEs wird nicht dort gepflanzt, wo es das Territorium überfluten kann. Wenn Sie für die Landschaftsgestaltung eine hohe Absicherung planen, erwerben Sie die Note Sem (Sam). Es ist weniger aggressiv und nicht hoch.

Vogelbeere sieht im September attraktiv aus, wenn er anfängt, mit seinen hellgelben Blättern zu erfreuen.

Ebereschenbeere (gewöhnlich), unprätentiös im Anbau, wächst also erfolgreich im Schatten und in der Sonne. Die Pflanze wird in einen feuchten, organisch reichen Boden gepflanzt.

Der Strauch sollte im Frühjahr gepflanzt werden - dies ist der günstigste Zeitpunkt für sein Wachstum. Die Prozesse können im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, da die Pflanze Frost gut verträgt. Wenn Sie die Pflanze nicht mit Samen vermehren, werden keine Setzlinge benötigt.

In regelmäßigen Abständen müssen Sie den Rang eines Grases verbessern und die Zweige auf die gewünschte Länge zuschneiden. Wenn der Strauch ottsvetet, müssen Sie die Rispen der Blütenstände entfernen. Gartenscheren können die Form einer Wacholderdrossel erhalten.

Zucht

Zur Vermehrung von Sträuchern nach der vegetativen Methode. Du kannst nur eine Wurzel pflanzen, und bald wirst du einen großen Busch haben, der einen Haarschnitt braucht. Nach einigen Jahren ist am Strauch eine Blüte zu beobachten.

Strauch kann mit Hilfe von Samen vermehrt werden, die sich in den verblassten Rispen befinden. Die vegetative Methode ist jedoch einfacher und schneller. Üben Sie nach vegetativen Methoden auch die Fortpflanzung durch Stecklinge und Schichten.

In Landschaftsgestaltung

Spiraeus wird verwendet für:

  • Dunkle Plätze in den Schatten pflanzen,
  • Akzente als Solostrauch,
  • Kompositionen mit krautigen Stauden,
  • Landung in einer Gruppe
  • Einzellandungen,
  • Lebende grüne Zäune.

Aufgrund der Tatsache, dass der Waldsoldat sehr schnell wächst, wird er als "lebender Zaun" entlang des Zauns gepflanzt. Es wird häufiger für Gruppenpflanzungen verwendet, sieht aber auf einem Rasen in Einzelform genauso präsentabel aus.

Wacholderdrossel ist eine hohe Pflanze, die sogar einen Zaun ersetzen kann. Verwendet als Wohngebäude in vielen Häusern und Hütten. Deshalb kann die Eberesche zum Beispiel Weißdorn, Zypresse, Wacholder oder Thuja ersetzen.

Als Hecke wird eine Spirea mit Dahlien oder Skumpia bepflanzt. Miniaturpflanzensorten können in Steingärten gepflanzt werden. Und es ist möglich, mehrere Heuschreckenarten mit einer unterschiedlichen Blütezeit im Blumenbeet zu kombinieren, um einzigartige Kompositionen zu erhalten. Also, der ryabyn ryabolonistny sieht mit passend aus gelbblättrige Sorten von Spirea.

Das Feld eignet sich gut als Frühpflanze und erfreut die Blätter im Frühjahr. Ja, und es beginnt früh zu blühen - Anfang Juli. Das Foto zeigt, wie schön es aussieht. Die Pflanze ist ein echter Fund und für ImkerDie Blüten sind üppig und ziehen Bienen aus der ganzen Region an.

In der Natur wächst die Heuschrecke in der Nähe von Gewässern. Wenn Sie sich daher dazu entschließen, einen kleinen Teich in Ihrer Nähe zu errichten, pflanzen Sie diesen Strauch unbedingt an den Rändern. Erstens fühlt sich die Eberesche unter diesen Bedingungen gut an, und zweitens kann sie dank ihres reichen Wurzelsystems den Boden an den Rändern des Teichs festigen. Als Ergebnis erhalten Sie nicht nur Schönheit, sondern auch "befestigte Ufer". Der Strauch braucht kein Wasser, das er so liebt.

Die Tatsache, dass die Pflanze mit schönen zarten weißen oder cremefarbenen Blüten bedeckt ist, ermöglicht es Ihnen, an ihrem Kontrast zu spielen und sie neben Nadelpflanzen zu pflanzen. Wenn Sie auf einen Teil Ihrer Website achten möchten, können Sie dies mit Hilfe von blühendem Spirea tun.

Spireas können jedoch nicht nur einzeln, sondern auch durch Mischen verschiedener Sorten gepflanzt werden. Zum Beispiel sieht spirea rybinobolistnaya gut neben plum spirea.

In klassischer Stil Busch in der Nähe von Wasser gepflanzt. Durch sein Aussehen, das sich in einem Teich oder Stausee widerspiegelt, schafft es die notwendige natürliche Fülle. Der Busch wird mit anderen gleichzeitig blühenden Sträuchern, Obstbäumen und exotischen Pflanzen kombiniert.

In einem rustikalen Stil muss auch die Wacholderdrossel vorhanden sein, da sie mit dem Farbenrausch der Provence verbunden ist. Die Pflanze bedarf keiner besonderen Pflege und sieht überall so aus, als wäre sie von der Natur selbst geschaffen worden.

Es sieht gut aus und Skandinavischer Stil. Deshalb muss es neben großen Steinen oder Holzmöbeln im Garten aufgestellt werden. Ein interessanter Busch wird mit Gartenblumen, Zwergbäumen (Zwergapfel) aussehen. Spirea wird mit variablem Relief kombiniert und daher neben zufällig verstreuten Steinen und Steintreppen gepflanzt.

Pflanze verträgt den Schatten perfektDaher kann es unter Bäumen (Espe, Erle, Birke) neben dunklen Nadelsteinen gepflanzt werden.

Der Strauch verträgt übermäßige Feuchtigkeit und fäulniserregende Böden und landet daher auch auf feuchten Flächen.

Eberesche kann durch Nadelpflanzen oder andere Sorten von Sträuchern ersetzt werden. Seine Gegenstücke sind Thuja, Fichte, Wacholder, Eberesche und Palassa.

Beschreibung der Pflanze und Sorten

Eberesche ist ein Zierstrauch, der in unserem Land seit langem kultiviert wird. Es wächst schnell und kann in fast jedem Gartenbereich Wurzeln schlagen.

Die Pflanze hat so ein ungewöhnliches bekommen Der Name ist auf die schönen Blätter zurückzuführen, die den Blättern der Eberesche sehr ähnlich sind. Aber wenn Sie genau hinsehen, sind die Büsche dekorativer. Die Pflanze hat ziemlich komplexe Blätter, die ungepflastert sind und aus neun oder dreizehn Blütenblättern bestehen können.

Der Strauch ist im Frühling am schönsten, dann sind hellorange Blätter darauf und später im Sommer werden sie grün. Aber selbst wenn sich die Farbe der Blätter ändert, verliert die Pflanze nicht an Schönheit und Attraktivität. Während der Blüte, die länger als einen Monat dauert, zieht der Strauch alle Blicke auf sich. Im Juni fängt die Pflanze an, große Knospen zu binden, die sich später in große flauschige weiße Blüten verwandeln.

Züchter züchten etwa zehn Arten von Sträuchern, die am häufigsten in den Gärten unseres Landes anzutreffen sind.

Arten der Wacholderdrosselung:

Der Baum ist ein hoher Strauchdie bis zu sechs Meter wachsen kann. Sie beginnt Anfang Juli zu blühen und endet Ende August

Pallas-Sorte - ein niedriger Strauch dieser Ryabinknkin wächst unter natürlichen Bedingungen an sehr steilen Hängen der Alpen. Es unterscheidet sich von anderen Sorten dadurch, dass es die Farbe des Laubs je nach Jahreszeit nicht verändert. Es scheint, dass dieser Strauch nur einen großen Nachteil hat, es ist eine erhöhte Zerbrechlichkeit der Triebe, als Ergebnis, es muss so sorgfältig wie möglich behandelt werden,

Filz Wacholderdrossel - Es ist ein Strauch, der keine Blumen hat. Wächst normalerweise an Berghängen in Ostasien. Es verträgt keine starken Fröste. Wenn daher an Orten mit wechselhaftem Klima und einer Lufttemperatur unter dem Nullpunkt im Winter gepflanzt werden soll, muss für die Organisation der Überwinterung auf die Erwärmung des Busches geachtet werden.

Eine Eberesche ist eine Sorte, die in Russland am häufigsten in Sommerhäusern gepflanzt wird. Die Pflanze wächst gut in Sibirien, ist also an den Frost angepasst und fühlt sich im offenen Boden der kalten Regionen des Landes wohl.

Der ashberry ryabinnik Sam ist normalerweise ein niedriger runder Strauch. Ihre Höhe überschreitet einen Meter nicht. Das Hauptmerkmal dieser Art von Wacholderdrossel - seine hohe Dekorativität. Die Sorte Sam kann als Schmuck für jeden Ort dienen. Im Frühjahr erscheinen auf den Trieben Blätter von kupferfarbener Farbe, die die Farbe weiter in golden ändern können. Wenn man die im Herbst und Frühling aufgenommenen Fotos vergleicht, würde man normalerweise denken, dass es sich um zwei völlig verschiedene Pflanzen handelt. Sam ist nur eine einzigartige Sorte, die von Züchtern gezüchtet wird.

Pflanzregeln

Pflanzen Sie den Strauch im FreilandEs ist ziemlich einfach. Damit die Pflanze an der neuen Stelle gut haften bleibt und andere lange Zeit mit ihrem Aussehen zufrieden sind, müssen einige Regeln befolgt werden.

Eberesche wächst gut in schattigen Bereichen und in der Sonne. Die optimalste Landemöglichkeit ist die Ostseite des Geländes.

Alle Arten von Wacholderdrosseln Ich ziehe es vor, in sehr nasser Erde zu wachsen, deshalb ist es wichtig, reichliche Wasserzufuhr zu organisieren. Es ist aber auch zu berücksichtigen, dass es wichtig ist, dies nicht zu übertreiben, denn wenn die Baustelle überfüllt wird, wird der Außendienst ständig verletzt und sich schließlich verschlechtern.

Pflanzen Sträucher sind wie folgt organisiert:

  • Es ist am besten, die Pflanze im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, wenn die Blätter noch nicht angefangen haben, von den Knospen zu blühen. Der Eingriff kann aber auch im Spätherbst durchgeführt werden, wenn die Blätter abzufallen beginnen. Sie graben eine ungefähr vierzig Zentimeter tiefe Grube in den offenen Boden und platzieren dort die Wurzeln eines Feldsoldaten.
  • Der Boden der Grube muss mit seinem speziellen Drainagematerial vorbereitet werden,
  • Über die Entwässerung streuen Sie ein wenig Erde, die stickstoffhaltige Dünger ist,
  • Es ist notwendig, einen Schössling in ein gegrabenes Loch zu stecken, damit die Wurzeln nicht durch irgendetwas behindert werden.
  • Danach müssen Sie die Wurzeln vorsichtig mit Erde bestreuen, die ein wenig podtrambovat werden kann,
  • Nach dem Pflanzen wird in der Nähe des Stammes ein kleines Loch gebaut, damit sich die Feuchtigkeit während der Bewässerung nicht ausbreitet.
  • Wenn der Pflanzvorgang beendet ist, muss der Schössling so reichlich wie möglich gegossen werden.

Besonderheiten der Pflege

Die Hauptmerkmale sind:

  • Sollte rechtzeitig Bewässerungsanlagen organisiert werden
  • Ständige Pflege des Bodens in lockerem Zustand, damit die Luft zu den Wurzeln gelangt,
  • Führen Sie einen regelmäßigen Schnitt durch, am besten im Frühjahr. Dies hilft bei der Kontrolle der Form und Größe der Wacholderdrossel.

Düngemittel und Züchtungsmethoden

Die Qualitätssicherung muss unbedingt die Fütterung der Pflanze umfassen, da ständig verschiedene nützliche Komponenten benötigt werden. Düngemittel müssen zweimal im Jahr angewendet werden. –Im frühen Frühling und am Ende des Sommers, wenn die Eberesche blüht. Gleichzeitig mit dem Top-Dressing ist es notwendig, die Pflanzenwurzeln reichlich zu gießen.

Die Pflanzenvermehrung kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Mit Hilfe von otsadivaniya Wurzelgeschwistern,
  • Fortpflanzung mit Stecklingen.

Es wird selten praktiziert, den Feldsoldaten mit Hilfe von Samen zu kultivieren, da es mit dieser Methode schwierig ist, ein positives Ergebnis zu erzielen.

Verwenden Sie am besten die Schneidemethode., da die Pflanze alle Chancen hat, sich schnell an einem neuen Ort niederzulassen.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten der Eberesche

Grasbewachsene Sträucher werden selten von Schädlingen befallen, in seltenen Fällen kann sie jedoch von einem Virenmosaik befallen werden. Dies ist eine komplexe Krankheit, die die Pflanze und alle ihre gesunden Triebe vollständig zerstören kann.

Von den Schädlingen, die Insekten auf der Eberesche gehören, können Blattläuse und Spinnmilben auftreten. Um diese zu beseitigen, genügt es, die Anlage regelmäßig mit einer speziellen Lösung zu bearbeiten.

Kombination von Wacholderdrossel mit anderen Pflanzen

Eberesche mischt sich gut auf dem Gelände mit Pflanzen, die sich unter den Büschen befinden. Zum Beispiel geeignete Gastgeber, Geyhery und Badan. Die Pflanze wächst gut mit Nadelbäumen.

Wenn Sie mehrere Felder in der Nähe anbauen, erhalten Sie möglicherweise einen malerischen Zaun, der jedes persönliche Grundstück schmückt. Diese Pflanze sieht auch in einer einzigen Pflanzung gut aus.

Zu jeder Jahreszeit kann die Wacholderdrossel hell und attraktiv sein.und erfreut jeden, der das Landhaus besucht, in dem es wächst, mit seinem Aussehen.

Ich mochte immer einen Ryabolivan Ryabnik, dessen Landung und Abfahrt mir nicht sehr kompliziert erschienen. Ausgerüstet mit Fachliteratur und dem nötigen Werkzeug entschloss ich mich, mich zu versuchen. Ich kaufte einen Schössling - eine Eberesche бин ryabnik und pflanzte ihn einfach in ein vorbereitetes Loch. Ich goss ständig einen Busch und bemerkte, dass er aktiv zu wachsen begann. Nach einiger Zeit fand meine Rowan Ryabolistny in der Landschaftsgestaltung des Hauses einen Platz, der für ihn bestimmt war.

Vor ein paar Jahren habe ich beschlossen, eine Eberesche zu pflanzen, ein Foto von einer Eberesche, von der ich ein Foto aus Versehen in einer Zeitschrift gesehen habe. Ich habe viel über die vorhandenen Sorten dieser Pflanze, die Regeln der Pflege und die richtige Organisation der Landschaftsgestaltung gelesen. Nachdem ich mich für die Landung entschieden hatte, entschied ich mich für Eberesche und Sorbinia sorbifolia und verlor nicht. Dies ist nur eine erstaunliche Pflanze. Sorbaria hat alle meine Erwartungen erfüllt.

Beschreibung der Art

Die Eberesche ist ein 1–1,5 m hoher Strauch aus der Familie der Rosaceae. Hervorragende Heilpflanze, wächst in der Natur an den Waldrändern, Flussufern. Komplexe, gefiederte Blätter ähneln in der Ferne Ebereschenblättern, nach denen der Strauch benannt wurde. Die Blüten sind gelblich-weiß, duftend, gesammelt in pyramidenförmigen Blütenständen, blühen im Juni.

Früchte der Wacholderdrossel haben keinen Nährwert und keinen dekorativen Wert, so dass die Blütenstände ("Rispen") nach der Blüte entfernt werden. Durch die hohe Winterhärte hält der Strauch Temperaturen von bis zu –30 ° C stand.

Es kann in dichtem Lehm und arm an Kompositionserde wachsen. Anspruch auf Feuchtigkeit, kurzfristige Dürre ertragen, aber von der langen sterben kann. Bei heißem Wetter ist eine Bewässerung erforderlich, da die Feuchtigkeit fehlt, der Strauch kurz wird, die Blätter flach werden und ihre dekorative Wirkung verlieren.

Passt sich leicht der Beschattung an, kann unter hohen Bäumen wachsen. Es entwickelt sich schnell und widersteht leicht der Transplantation. Es ist möglich, die Wacholderdrossel durch Teilen des Busches zu verbreiten, Stecklinge und Schichtung. Das Einpflanzen von Samen führt nicht zu einem guten Ergebnis.

Pflege für eine Eberesche ryabolistnom

Ein unprätentiöser Strauch erfordert keine besondere Pflege und viel Erfahrung im Gartenbau, die einzige Voraussetzung ist die Aufrechterhaltung der notwendigen Bodenfeuchtigkeit rund um die Pflanze.

  1. Um den Boden um die Wurzeln nicht mehr austrocknen zu lassen, muss nach dem Gießen mit Torf oder Kompost gemulcht werden.
  2. Die Pflanze bevorzugt lockeren, luftdurchlässigen Boden. Mindestens einmal im Monat sollte der Boden um den Strauch herum vorsichtig gelockert werden, wobei darauf zu achten ist, dass die tiefen Schichten des Bodens nicht berührt werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  3. Viele Sträucher reagieren auf das Ausgraben des Bodens um die Wurzeln, dies gilt jedoch nicht für die Eberesche. Seine Wurzeln befinden sich in den Oberflächenschichten des Bodens, und Graben kann zum Absterben der Pflanze führen.
  4. Aus dem gleichen Grund toleriert der Busch die Nachbarschaft nicht mit Unkraut. Sie wirken sich negativ auf das Wachstum der Eberesche aus, auch wenn es sich bereits um einen erwachsenen, großen Strauch handelt.
  5. Als Dünger werden dem Boden organischer Dünger, Torf oder Kompost zugesetzt. Zu oft ist es nicht notwendig, den Strauch zu düngen, es ist genug, 2-3 Mal pro Saison zu füttern.
  6. Es ist einmal jährlich erforderlich, eine Wacholderdrossel zu trimmen, um ihre Größe und Form zu regulieren. Der Schnitt sollte vor dem Einsetzen des kalten Wetters abgeschlossen sein. У кустарника отсекаются самые старые боковые побеги и производится обрезка кроны до 1 м в высоту.
  7. После цветения необходимо удалять «метелки», тогда кустарник всегда будет выглядеть привлекательно.
  8. Eberesche ist ein Busch mit hoher Winterhärte, für die Vorbereitung auf starken Frost sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich.

Pflanzen und Züchten

Mountain ashberry wird im zeitigen Frühjahr oder im Herbst nach dem Laubfall gepflanzt. Zum Pflanzen wird eine Grube mit einer Breite von 70 cm und einer Tiefe von nicht mehr als 0,5 m vorbereitet.Wenn die Sträucher in einer Gruppe gepflanzt werden, muss ein Abstand von mindestens 1 m eingehalten werden.

Die Pflanze wächst starkBeim Pflanzen wird empfohlen, die Grube mit Schiefer oder Blechen zu umzäunen, um eine Art „Zaun“ für die Wurzeln zu schaffen.

Eine Drainageschicht auf den Boden der Grube legen und die Erde mit Humus mischen. Der Sämling wird in die Grube abgesenkt und sorgfältig mit Erde bedeckt. Es ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals 3 cm über der Bodenoberfläche liegt.Nach dem Pflanzen werden 2 Eimer Wasser unter den Strauch geschüttet.Wenn er absorbiert wird, wird der Boden um die Pflanze herum gemulcht.

Die Reproduktion der Strauchschichten ergibt ein gutes Ergebnis. Im Frühjahr, wenn der Boden mit Feuchtigkeit gesättigt ist, muss ein langer Trieb mit mehreren Knospen ausgewählt, gekippt und mit Erde bestreut werden, wobei die Oberseite auf der Oberfläche verbleibt. Schichtung muss den ganzen Sommer über reichlich gegossen werdenund im Herbst wird es vom Elternstrauch getrennt und an einem festen Platz gepflanzt.

Die Vermehrungsmethode durch Stecklinge ist etwas komplizierter, aber bei richtiger Pflege der Triebe ergibt sich auch ein gutes Ergebnis. Es ist notwendig, einen großen, gesunden Trieb mit mehreren Knospen zu wählen, 30 cm (immer mit der Spitze) abzuschneiden und in eine Schachtel mit Erdmischung zu pflanzen. Oben auf der schneidenden Erde schläft nicht ein. Weiter, Halten Sie den Untergrund feucht. Das Wachstum neuer Blätter oben auf dem Schnitt ist ein Signal dafür, dass der Schnitt erfolgreich war.

Eberesche im Landschaftsdesign

Gärtner, die eine ungewöhnliche Pflanze auf ihrem Land ansiedeln möchten, müssen keine teuren Setzlinge kaufen. Der ashberry ryabinolistny sein dekoratives Aussehen wird jede Landschaft schmücken.

  1. Der Strauch kann zum Hauptbestandteil schöner Landschaftskompositionen gemacht werden, indem verschiedene Sorten in Form und Farbe von Zierpflanzen (niedrigwachsende Dahlien, Veilchen, Mauerpfeffer, Tulpen) um ihn herum angeordnet werden.
  2. In der Hecke kann er Thuy, Cotoneaster, Weißdorn ersetzen. Die Wacholderdrossel wächst schnell und toleriert leicht einen Haarschnitt. Viele Gärtner wählen sie als Hauptpflanze für den lebenden Zaun. Das einzige, was berücksichtigt werden muss, ist, dass der Strauch stark wächst, sodass der Abstand zwischen den Feldfrüchten mindestens 80 cm betragen sollte.
  3. Strauch kann neben einem großen Baum gepflanzt werden. Mit seinem schönen Laub mit offenem Blatt bildet eine Berglandschaft eine schöne Ergänzung und verbirgt einen langen, unscheinbaren Baumstamm.
  4. Weiße Blüten aus Eberesche wirken vor dem Hintergrund von Nadelpflanzen sehr eindrucksvoll. Oft werden dagegen andere Sträucher (Flieder, Spirea) daneben gepflanzt.
  5. Eberesche ist eine Honigpflanze und kann ein echter Fund für diejenigen sein, die sich mit Bienenzucht beschäftigen.
  6. Die Wacholderdrossel ist neben natürlichen und künstlichen Stauseen überraschend schön. Hier wird es ihm nicht an Feuchtigkeit mangeln, und er wird auch in der Lage sein, den Boden an den Hängen mit seinen überwachsenen Wurzeln mit zahlreichen seitlichen Nachkommen zu halten.
  7. Hohe Winterhärte, gute Ausdauer und Pflegeleichtigkeit ermöglichen den Einsatz von Sträuchern im Stadtbau. Es ist neben kleinen Motels, Cafés, Tankstellen gepflanzt.

Unabhängig von der Art der Anwendung der Heuschrecken in der Gartengestaltung ist darauf zu achten, dass ihre Wurzeln nicht unkontrolliert wachsen. Dafür, um den heißen Brei begrabe einen Schutzring.

Aufgrund seiner Dekoration und Schlichtheit in der Pflege war der Ryabnik Rybinolistnyy in viele Gärtner verliebt. Dieser Strauch gefällt dem Auge mitVorfrühling Der Reichtum an Farben und erfüllt die Luft mit feinstem Aroma.

Arten und Sorten von Wacholderdrosseln

Es gibt einige Sorten dieses Strauchs, die am häufigsten vorkommen:

Diese Art stammt aus Ostasien. In der Landschaftsgestaltung wird es aufgrund von Kälteunverträglichkeit sowie dem Fehlen einer Blütephase praktisch nicht verwendet. Der Strauch wächst an den Hängen der Berge und kann eine Höhe von etwa 6 Metern erreichen.

Baum

Ursprünglich aus Ostasien. Diese Art von Streetfare ist nicht sehr berühmt, wird aber immer noch zu dekorativen Zwecken verwendet. Bäume können sehr langsam wachsen, aber im Gegensatz zu ihrem Gegenstück ist es immun gegen Kälte. Diese Art blüht, die Blüte beginnt im Juli und endet Ende August.

Pallas Sorte

Eine ziemlich verbreitete Form der Grasfliege, die von Landschaftsgestaltern aktiv genutzt wird. Diese Sorte wächst in mehreren Regionen in Ostsibirien und im Fernen Osten. Der Busch hat charakteristische Merkmale, insbesondere:

  • große, dunkelgrüne Blätter bis zu 15 cm
  • weiße oder cremeweiße Blüten,
  • Kleinwuchs

Der einzige Nachteil dieser Art ist die Zerbrechlichkeit der Stämme, da die Alterung der Rinde an den Stämmen abblättert.

Zu den Vorteilen gehört die schnelle Vermehrung als Samen und mit Hilfe der Wurzeln sowie die leichte Verträglichkeit eines Haarschnitts.

Eberesche im Landschaftsdesign

Diese Pflanze dient größtenteils als Hecke oder Zaun, aber in einer einzigen Form sieht der Strauch während der Blüte ziemlich präsentabel aus. Dicke Triebe der Eberesche erreichen eine Höhe von etwa 2 Metern, weshalb diese Pflanze nicht nur bei den Sommerbewohnern, sondern auch bei professionellen Landschaftsgestaltern, die sich mit der Gestaltung von Parkflächen befassen, als Hecke so beliebt ist.

Beim periodischen Schneiden kann die Höhe der Buchse auf dem richtigen Niveau gehalten werden.

Diese Pflanze erfreut das Auge im zeitigen Frühjahr am Rande eines heißen Tages und frostiger Nächte. Während dieser Zeit beginnen die ersten Blättchen am grasbewachsenen Zweig zu erscheinen, während an seinen Gefährten nur die Knospen anschwellen. Die Blütezeit beginnt im Juli und dauert bis Ende August.

Während der Blütezeit ist der Busch mit einer Vielzahl cremeweißer Blüten bedeckt, die Bienen aus der ganzen Region anziehen. Da der Busch auch honighaltig ist, wird diese Pflanze ein Glücksfall für Imker sein.

Blütenstände fallen nach der Blüte nicht von den Trieben ab und bieten die Möglichkeit, das Lichtspiel an frostigen Wintertagen zu bewundern und so Ihren Garten das ganze Jahr über zu dekorieren.

Pflege, Fortpflanzung und Wachstum

Diese Pflanze ist nicht anspruchsvoll und nicht launisch, sie verträgt leicht strenge Fröste (bis zu -50 Grad), eine kurze Dürre oder Überschwemmungen. Fühlt sich auf jedem Gartenboden wohl.

Pflege besteht nur in der rechtzeitigen Veredelung eines Busches durch Ablängen der Äste auf die gewünschte Länge. Auch nach der Blüte des Strauches sollten alle Rispen der Blütenstände entfernt werden, dies kann im zeitigen Frühjahr durch Schneiden des Strauches selbst erfolgen.

Heuschrecken züchten durch die vegetative Methode durchgeführt - Transplantation eines Teils der Pflanzenwurzel an einen anderen Ort. Der Busch selbst wächst schnell genug breit, so dass Sie mit Sicherheit keinen Mangel an Sämlingen haben müssen. Der Sämling beginnt nach 2-3 Jahren zu blühen.

Dieselbe Pflanze kann mit Hilfe von Samen vermehrt werden, die sich in ottsvivshie Rispen von Blütenständen befinden. Dies ist jedoch in Bezug auf Verfügbarkeit und Zeitaufwand in Bezug auf die erste Methode meist unpraktisch.

Landschaftsgestaltung

Die ashberry ryabinolistny in der Landschaftsgestaltung des Gartens ist sehr beliebt. Er erfreut das Auge mit einem Aufruhr der Farben vom frühen Frühling. Zwei Sorten sind in Russland verbreitet:

  • Stellifila - zeichnet sich durch erhöhte Winterhärte sowie bräunliche Pubertät aus,
  • Sem ("sam") - wird häufiger für die Dekoration der Hecke gewählt, da sie nicht sehr stark wächst.

Buchfink in der Landschaftsgestaltung wird in vielfältigen Kombinationen eingesetzt. Es passt gut zu anderen Pflanzen:

  1. In einer Hecke kann es erfolgreich Thuja oder Weißdorn ersetzen. Strauch verträgt einen Haarschnitt perfekt. Es sei daran erinnert, dass der Busch schnell wächst. Wenn Sie an der Datscha aussteigen, müssen Sie daher einen Abstand von mindestens 80 cm zwischen den Büschen einhalten.
  2. Weiße Blüten aus Eberesche sehen vor dem Hintergrund von Nadelbüschen spektakulär aus. Oft werden, um einen günstigen Kontrast zu erzielen, andere Einzelpflanzen daneben gepflanzt.
  3. Ein in der Nähe von künstlichen Teichen gepflanzter Strauch sieht gut aus. Es ist nicht nur dekorativ, sondern auch in der Lage, den Boden an den Hängen mit seitlichen Prozessen bewachsenen Wurzeln zu halten.
  4. Strauch kann ein wichtiger Bestandteil von Landschaftskompositionen sein. Es wird empfohlen, niedrigwachsende Pflanzen unterschiedlicher Form und Farbe darum zu legen. Es kann Dahlien, Veilchen, Mauerpfeffer, Tulpen sein.
  5. Eberesche - früher Strauch. Grün beginnt mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne. In der Landschaftsgestaltung wird es vielleicht häufiger als andere verwendet, da es als kältebeständig und unprätentiös gilt.
  6. Dies ist unter anderem ein echter Fund für Imker. Auf seinen Honigblumen werden Bienen aus aller Welt geflogen.

Landeplatz auswählen

Strauch absolut anspruchslos für die Umwelt. Um jedoch ein schnelles und produktives Wachstum zu gewährleisten, müssen einige Merkmale des Pflanzens im Boden berücksichtigt werden:

  1. Die Eberesche wächst gut an schattigen und sonnigen Orten. Optimal für ihn - Halbschatten.
  2. Die Pflanze braucht feuchte Erde. Es ist jedoch nicht erforderlich, es zu füllen. Stehendes Wasser im Boden führt zur Verrottung des Wurzelsystems. Um dies zu vermeiden, müssen Sie eine qualitativ hochwertige Entwässerung schaffen.
  3. Bei der Auswahl eines Landes ist vor allem auf die Säure zu achten. Sträucher bevorzugen einen neutralen und lehmigen Boden.

Wann pflanzen?

Auf offenem Boden wird im Frühjahr eine dekorative Wacholderdrossel gepflanzt, bevor der Saftfluss einsetzt. Dies kann jedoch im Herbst erfolgen, sobald das Blatt fällt. Die Schattentoleranz einer Pflanze ermöglicht das Pflanzen auch unter großen, schattigen Bäumen. Der Strauch wächst normalerweise auf dichten Lehmböden und in Böden mit übermäßiger Feuchtigkeit.

Pflanzenpflege

Trotz der Tatsache, dass der Soldat unprätentiös in der Pflege ist, wird empfohlen, einige Regeln zu befolgen. Dann wird die Schönheit der Pflanze völlig offenbaren:

Bewässerung Die Wacholderdrossel toleriert leicht auch eine kleine Flut. Daher ist übermäßige Feuchtigkeit für ihn nicht schrecklich. Viel gefährlicher als Dürre. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen benötigt die Pflanze Wasser im Übermaß. Dann reicht es 2-3 reichlich Wasser monatlich. Es wird empfohlen, das Verfahren nur bei besonders heißem Wetter zu erhöhen. Aber auch Sträucher, die an sonnigen Standorten wachsen, werden zusätzlich besprüht.

Lockerung. Da die Eberesche ein nicht zu tiefes Wurzelsystem hat, muss der Boden um sie herum nicht tief aufgelockert werden. Um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden, wird empfohlen, nach jedem Gießen mit Rinde oder Torf zu mulchen.

Top Dressing. Der Strauch benötigt eine konstante Düngung des Bodens, da sich das Grün in Hülle und Fülle erneuert. Organische Stoffe - Torf, Humus oder Kompost - müssen unbedingt hergestellt werden. Sie können mineralische Dressings hinzufügen. Geeignet sind Carbamid, Superphosphat und Kaliumnitrat. Es wird empfohlen, sie dem Stammkreis hinzuzufügen. Vorbereitung auf den Winter. Aufgrund der hohen Frostbeständigkeit ist für den Strauch keine spezielle Winterunterkunft und Isolierung erforderlich.

Zuschneiden. Zweijährige junge Triebe einer Rybinobolnaya-Wacholderdrossel brauchen nicht beschnitten zu werden. Die Ausnahmen sind trockene, gebrochene und erkrankte Äste, die entfernt werden müssen. Ab dem dritten Jahr verbringen sie damit, einen Busch zu schneiden - es wird empfohlen, ihn während des gesamten Lebenszyklus einer Pflanze auszuführen. Gleichzeitig die Triebe abschneiden, die die angebliche Form des Busches verletzen. In der Regel gibt es 3-4 Trimm pro Saison, wenn eine Hecke gebildet wird.

Transplant Ein Ortswechsel schadet der Anlage nicht. Dies geschieht normalerweise im frühen Frühling oder im späten Herbst, aber im Winter und Sommer ist es unerwünscht, die Büsche zu berühren. Das Umpflanzen einer Fußbeere erfolgt stufenweise:

  • Bereite die Gruben vor - fülle sie mit Drainage und Dünger, angereichert mit Dünger,
  • einen Busch in einer Grube mit einer Tiefe von nicht mehr als 70 cm haben,
  • den freien Raum mit Erde füllen,
  • Die Pflanze gießen.

Medizinische Eigenschaften der Wacholderdrossel

Die Eberesche ist auch aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften weit verbreitet. Die Blätter enthalten eine große Menge an Flavonoiden. Beschreibung der heilenden Eigenschaften, die in vielen Rezepten der traditionellen Medizin zu finden sind. Der Anwendungsbereich ist vielfältig:

  • Blätter werden bei der Behandlung von Rheuma verwendet,
  • Wurzeln werden verwendet, um Tuberkulose zu verhindern,
  • Blütenstandstee hilft bei Halskrankheiten.

Eine Eberesche ist eine Pflanze, die zu jeder Jahreszeit einen Garten verwandeln kann. In Anbetracht dessen, dass der Busch unprätentiös ist, schnell wächst und sich vermehrt, ist er ideal für jeden Gestaltungsplan.

Botanische Referenz

Eberesche (Sorbaria) gehört zur Familie Pink. Sein lateinischer Name stammt von "Sorbus", was auf lateinisch "Eberesche" bedeutet. Betrachtet man die Blätter eines Strauches, so ist die Ähnlichkeit mit den Blättern eines bekannten Baumes offensichtlich. Sie sind 20-30 cm lang, gefiedert und haben 9-15 Paar Flugblätter.

Meiner Meinung nach und sie blühen ähnlich. Nur Eberesche blüht im Frühling und hat corymbose Blütenstände, und Eberesche - im Sommer und Rispen. Die winzigen Blüten selbst ähneln sich und sehen aufgrund der langen Staubblätter mit Staubbeuteln etwas flauschig aus.


Eberesche und Eberesche. Fotoautor

In der Gattung 10 Arten, die in Asien wachsen. Die maximale Höhe des öffentlichen Samts beträgt 6 m, aber die 5 mehr oder weniger verbreiteten Sorten, die im Gartenbau verwendet werden, wachsen nicht über 3 m.

Praktisch alle Fußsoldaten produzieren jährlich viele Wurzelsauger und bilden so malerische Dickichte. Sie blühen 30 Tage lang sehr reichlich und ziehen eine Vielzahl von Insekten in großer Zahl an. Trotz der verfügbaren Sorten werden im Gartenbau in der Regel nur wenige Arten verwendet.

Eberesche

Diese Art (Sorbaria arborea) anders Kirillovs Ryadnik genannt. Es ist ein üppiger, aber ordentlicher Strauch, dessen Laub sich über dem Boden erhebt. Es ist der höchste der Aschdorne, er kann 6 m hoch werden.


Eberesche. Foto von flickr.com

Blüten weiße pyramidenförmige panikförmige Blütenstände im Juli und August. Die Winterhärte ist recht hoch und hält Temperaturen bis -25 ° C stand.

Pallas Wacholderdrossel

Diese Pflanze (sorbaria pallasii) andererseits der niedrigste der Zeilenpunkte. Seine Höhe beträgt nicht mehr als 120 cm, häufiger - bis zu 80.


Die Ebereschenblume von Pallas blüht. Foto von Galina Chulanova aus plantarium.ru

Sie blüht mit kleinen, obovat geformten Quasten von 2 bis 8 cm Größe. Im Vergleich zu anderen Arten von öffentlichem Samt sind einzelne weiße Blüten dieser Sorte ziemlich groß - bis zu 1,5 cm Durchmesser.

Trotz seiner Ausdauer und Schnelligkeit (Sämlinge blühen im ersten oder zweiten Jahr) wird das Design nur selten verwendet. Der Hauptnachteil ist die Zerbrechlichkeit des Stiels, die regelmäßig entfernt werden muss.

Anbau der Eberesche

Wahrlich, eine Eberesche rybinolistnyy - sehr einfach in der Pflege der Pflanze. Leicht vermehrbar durch Wurzelsauger, Schichtung und verholzte Stecklinge, schwieriger aus Samen zu ziehen.

Der Wachstumsort hat keine besondere Bedeutung, diese Pflanze fühlt sich im Schatten und in der Sonne wohl. Bevorzugt wird sie jedoch im Halbschatten auf mäßig feuchten, reichhaltigen Böden platziert. Es ist am besten, im Frühjahr eine Wacholderdrossel zu pflanzen. Das erste Mal erfordert Aufmerksamkeit: rechtzeitiges Gießen, Jäten.

Diese Pflanze ist in der Regel nicht anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall. Dies ist ein weiteres Plus, wenn sie auf einem eigenen Grundstück steht. Hier besteht jedoch eine gewisse Gefahr. Wenn der Strauch also immer noch betroffen ist, legt der Besitzer nicht immer rechtzeitig Wert darauf.


Ein sechsjähriger Busch einer Eberesche rybinolistnogo im Juni. Fotoautor

Schädlinge, die einen Bergsoldaten angreifen können, bereiten vielen anderen Pflanzen Probleme. Diese Blattlaus und Spinnmilbe. Blattlaus erkennen ist einfach. Die Spinnmilbe manifestiert sich als weiße Punkte auf den Blättern. Sie können Parasiten durch Insektizide loswerden, von denen viele zum Verkauf angeboten werden.

Die Krankheit, die gelegentlich die Heuschrecken befällt, ist ein Virusmosaik. Es ist unmöglich, es vollständig loszuwerden, aber es gibt Mittel, die den Schaden minimieren. Darüber hinaus ist daran zu erinnern, dass eine solche Krankheit in der Regel eine unterdrückte Pflanze mit geringer Immunität ist.

Eberesche im Design des Gartens

In Anbetracht der obigen Ausführungen können wir den Schluss ziehen, dass dieser Zierstrauch in Ihrem Garten sehr nützlich ist. Es hat ein attraktives Aussehen, blüht üppig und schön, vermehrt sich leicht, ist eine gute Honigpflanze und hat auch eine geringe Toleranz und Schattentoleranz.


Blühende Wacholderdrossel zieht Insekten an. Fotoautor

Eberesche kann ein heller Akzent im Garten sein. Normalerweise wird es in Gruppenpflanzungen verwendet, aber es ist auch eine Einzelplatzierung auf dem Rasen möglich. In diesem Fall ist jedoch das aktive Auftreten und die Ausbreitung des Wachstums zu berücksichtigen Dies kann ein für alle Mal gelöst werden, indem ein Schutzring um die Pflanze vergraben wird, da ihre Wurzeln nicht sehr tief sind.


Wurzelwachstum der Eberesche. Fotoautor

Aus Rowan Ryabolistnogo ergibt sich eine große Hecke. Es kann Weißdorn, Zwergmispel oder Thuja ersetzen. Knabbern wächst schnell und toleriert einen Haarschnitt, so viele Menschen wählen es als Pflanze für einen grünen Zaun oder hinter der Bühne.


Ebereschenbeeren. Fotos von der Website archiland.biz

Dieser Strauch eignet sich gut für die Nachbarschaft mit einem Stausee. С одной стороны, он не будет страдать от недостатка влаги, а с другой — поможет укрепить почву на берегу, так как корневую систему имеет плотную. С этой же целью его сажают и по склонам.

Der Strauch verschließt im Erwachsenenalter auch schattige Gartenecken. Bei Gruppenbepflanzungen sieht eine Wacholderdrossel interessant aus, zusammen mit verschiedenen Arten von Sprühgeräten, insbesondere gelbblättrigen. Weiße Rispenblumen beschatten Nadelpflanzen. Im Allgemeinen sieht die Straßenführung sehr natürlich aus, "natürlich", sodass sie für jeden informellen Stil geeignet ist.

Finden Sie auf Ihrer Website einen Platz für diesen wunderbaren Strauch, der in seiner Schlichtheit bescheiden ist, aber ein hervorragendes Mitglied der "Gartenfamilie" der Zierpflanzen werden kann.

Beschreibung der Pflanze: Bestehende Sorten und Sorten von Feldkämpfen

Eberesche ist ein Zierstrauch, der seit langem in russischen Gärten angebaut wird. Mit Hilfe des Nachwuchses wächst er schnell und schafft ein malerisches Bild auf dem Grundstück.

Der Name der Pflanze war auf das Vorhandensein eleganter Blätter zurückzuführen, die den Blättern der Eberesche sehr ähnlich waren. Bei näherer Betrachtung ist jedoch festzustellen, dass sie an der Eberesche dekorativer sind. Schwierige Blätter sind gefiedert - bestehen aus 9-13 lanzettlichen Paaren mit kleinen Zähnen am Rand der Blätter. Oben auf jedem sichtbaren tiefen parallelen Streifen. Sie sind auf dem Foto von Feldbränden aus nächster Nähe immer gut sichtbar.

Besonders schöner Strauch im Frühjahr, wenn das Ganze mit Blättern von ungewöhnlicher, orangeroter Farbe bedeckt ist. Bis zum Sommer werden sie grün, aber der Strauch verliert nicht von dieser dekorativen Wirkung. Die Wacholderdrossel ist auch während der Blüte attraktiv, die etwa einen Monat dauert. Im Juni ist die Pflanze mit großen, flauschigen Blütenständen bedeckt - Rispen von weißer Farbe, die sozusagen in der Schwerelosigkeit über dem Busch schweben.

Es gibt 10 Heuschreckenarten. In Gärten sind die folgenden Sorten am häufigsten:

  • Eberesche - die Strauchhöhe erreicht 6 m Die Blüte dieser Sorte beginnt im Juli und endet im August.

  • Pallas ist ein kleiner, kompakter Strauch. In der Natur wächst es an steilen Hängen im alpinen Gelände. Unterscheidet sich in farblosen grünen Blättern. Unter den Mängeln kann die Zerbrechlichkeit der Triebe festgestellt werden.

  • Filz Wacholderdrossel - dieser Strauch zeichnet sich durch Blumenmangel aus. Kommt an Berghängen in Ostasien vor. Es verträgt keine starken Fröste, weshalb die Pflege einen obligatorischen Schutz für den Winter beinhaltet.

  • Ryabinolistnye Fieldfare - das Pflanzen dieser Sorte wird am häufigsten in den Gärten Russlands praktiziert. Da es aus Sibirien stammt, ist es frostbeständig und fühlt sich in kalten Gegenden gut an.

  • Niedriger (1,2 m), runder Strauch. Hochdekorativ - der Hauptvorteil dieser Sorte. Im Frühjahr blühen auf hellgrünen Trieben kupferfarbene Blätter, die später goldgelb werden. Wenn Sie sich Fotos von Sträuchern ansehen, die im Frühling und Herbst aufgenommen wurden, denken Sie vielleicht, dass dies zwei verschiedene Pflanzen sind.

Wie man eine Pflanze pflanzt

Das Pflanzen einer Eberesche auf freiem Feld bereitet keine besonderen Schwierigkeiten. Damit die Pflanze jedoch aktiv wächst und dekorativ aussieht, sollten Sie einige Details berücksichtigen:

  • Die Wacholderdrossel fühlt sich in der Sonne und im Schatten gut an, auch wenn sie nur minimale Pflege bietet. Die ideale Landemöglichkeit ist die Ostseite des Geländes.
  • Alle Straßensorten mögen feuchten Boden. Es sollte jedoch alles in Maßen sein. Der Anbau von Pflanzen in Feuchtgebieten ist mit Krankheiten und sogar mit dem Tod behaftet. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass das Gerät entleert wird.

Council Im Boden, an dem Ort, an dem die Bepflanzung durchgeführt wird, ist es wünschenswert, organischen Dünger vorab einzubringen. Dies wird das Wachstum der Straßenbahn beschleunigen.

Die direkte Landung eines Busches geschieht wie folgt:

  1. Im zeitigen Frühjahr, wenn die Blätter noch nicht erblüht sind, oder im Spätherbst, wenn sie bereits gefallen sind, graben sie ein 40 cm tiefes und mindestens 80 cm breites Loch in den offenen Boden.
  2. Der Boden ist mit einem geeigneten Drainagematerial bedeckt.
  3. Von oben gießen sie etwas Erde ein, in die stickstoffhaltiger Dünger eingemischt wird.
  4. Setzen Sie den Keimling so in die Fossa ein, dass das Wurzelsystem durch nichts eingeschränkt wird.
  5. Schlafen Sie vorsichtig die Wurzeln der Erde ein. Leicht gerammt.

Besonderheiten der Pflege

Der Anbau einer Eberesche im Garten ist nicht besonders störend. Die Grundversorgung besteht aus folgenden Schritten:

  • Das Gießen sollte so verteilt werden, dass der Boden um die Pflanze immer feucht ist.
  • Es ist auch notwendig, den Boden ständig in lockerem Zustand zu halten. Dadurch kann Luft ungehindert in die Wurzeln eindringen.
  • Pflege umfasst Beschneiden. Verbringen Sie es im Frühjahr. Mit diesem Verfahren können Sie die Höhe und Breite des Strauchs steuern. Außerdem sieht die Pflanze gepflegt aus. Wenn zum Beispiel Feldfrüchte als Hecke gepflanzt werden, reicht es aus, Triebe mit einer Höhe von 1 m zu hinterlassen.

Council Abgeschnittene Triebe können auf die Nachbildung der Buschstecklinge gelegt werden.

  • Die Sorte Esche benötigt vor dem Überwintern im Freiland keine Isolierung. Es ist robust genug und wird auch in sehr kalten Wintern nicht beschädigt.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge der Wacholderdrossel

Es wird angenommen, dass Tauben Schädlinge "nicht mögen", und es ist ausreichend resistent gegen Krankheiten. Es ist jedoch bekannt, dass der Strauch von Virenmosaik befallen sein kann. Diese Krankheit kann die Pflanze vollständig zerstören.

Von Insektenschädlingen auf der Eberesche können Blattläuse und Spinnmilben leben. Es ist ziemlich einfach, mit ihnen umzugehen - es ist notwendig, die Pflanze rechtzeitig mit den entsprechenden Vorbereitungen zu verarbeiten.

Kombination der Wacholderdrossel mit anderen Pflanzen im Garten

Sieht gut aus Kombination von Rowan Ryabolistnogo mit Pflanzen, die etwa die Hälfte der Höhe unter seinem Busch sind. Dies sind verschiedene Gastgeber, Geykhery, Badany. Ein Strauch im Vordergrund vor hohen Nadelbäumen sieht gut aus.

Aus einer Vielzahl von Waldasche, in einer Reihe gepflanzt, ergibt sich eine tolle Hecke. Sehr schöne Pflanze und in einer einzigen Landung auf dem Rasen.

Eine Eberesche ist eine Pflanze, die zu jeder Jahreszeit einen Garten schmücken kann. Wenn Sie die Einfachheit, das schnelle Wachstum und die Vermehrung berücksichtigen, kann der Strauch als der perfekte Gärtner für jeden Standort bezeichnet werden.

Pin
Send
Share
Send
Send