Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Drok Dye

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Weltflora ist grenzenlos und malerisch. Es hat sich über Jahrtausende entwickelt, über die Eigenschaften einiger Pflanzen ahnen Wissenschaftler nicht einmal. Ein gewöhnlicher Laie verliert sich leicht in der Vielfalt der Ziersträucher, Blumen und Bäume. Es gibt Pflanzen, deren Namen wirklich überraschend und verwirrend sind.

Heute steht auf dem Sockel ein niedrig wachsender Zierstrauch - Färbedroge. Auch mehrere andere Namen hielten an ihm fest: Blood Drake, Chistik, Teresa. In seiner wilden Form wächst es in verschiedenen Regionen des riesigen Globus, genauer gesagt im Kaukasus, in Westsibirien, Kasachstan und Amerika.

Sie können die Pflanze auf hügeligen Hängen, in Wäldern, auf sandigen Böden treffen. Aufgrund seiner Ästhetik wird es häufig zur Verschönerung von Gartengrundstücken angepflanzt. Sie liebten den Strauch nicht nur wegen seiner äußeren Schönheit, sondern auch wegen seiner heilenden Eigenschaften, die im Material erwähnt werden.

Botanische Merkmale

Der repräsentative Pflanzenfarbstoff (Foto zeigt deutlich die Pflanze) gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie ist nicht höher als 1,5 Meter, lockt mit hellgelber Blütenfarbe, dünn ausgebreiteten Zweigen, länglichen, leicht glänzenden Blättern. Alle Unterarten dieser Gruppe, und ihre offizielle Wissenschaft kennt ungefähr 100, vertragen Dürre und Blackout perfekt. Diese Kultur stirbt schnell an starken Frösten und überschüssiger Feuchtigkeit.

Der Stechginster stirbt: Landung und Pflege

Bei Landschaftsarchitekten ist dieser Busch sehr beliebt. Es fügt sich harmonisch in jedes Interieur ein, verbindet sich mit anderen Arten von Vertretern der Flora, pflanzt Bäume und Bäume auf unscheinbaren steinigen Hängen und Hügeln. Es fühlt sich gut an dunklen Orten an, aber die Blüte wird selten sein. Es ist ratsam, im Freien zu pflanzen, wo es viel direktes Sonnenlicht gibt, um ein schönes dekoratives Ergebnis zu erzielen.

Zur Fortpflanzung werden Stecklinge oder Samen verwendet. Nach der Aussaat wächst die Kultur besonders in den ersten drei Jahren rasant. Nennen Sie es eine langlebige kann nicht: das Leben von nicht mehr als 10 Jahren. Bei Sträuchern ist keine besondere Sorgfalt erforderlich. Dennoch ist es notwendig, regelmäßig zu gießen, den Boden zu entwässern und mit Kalium, Sulfat, Holzstoffen zu düngen. In Regionen mit starkem Frost sollte die Pflanze im Winter bedeckt sein, sonst stirbt sie einfach ab. Im Herbst sollten Zweige geschnitten werden, dies trägt zu einer besseren Blüte in den Sommermonaten (Juni-August) bei.

Auch wenn Sie keinen eigenen Garten haben, können Sie auf der Fensterbank Sträucher anbauen. Aufgrund des flachen Wurzelsystems überlebt die Pflanze gut in einem kleinen Topf. Der dreijährige Strauch sollte in den Boden verpflanzt und die Samen ausgesät werden, um eine junge Kultur zu erhalten.

Ernte

Wer zu Hause oder vor Ort Färberdrok hat, kann sich mit medizinischen Rohstoffen eindecken. Zu diesem Zweck werden die oberen Zweige während der Zeit der aktiven Blüte, Früchte und Rhizome mit Knospen geschnitten. Ernte sorgfältig unter einem Baldachin getrocknet. Die fertigen Rohstoffe sollten keine faulen und dunklen Teile enthalten. Bewahren Sie Arzneimittel in geschlossenen Papp-, Taschentuch- oder Glasbehältern etwa 12 Monate lang auf.

Was nützt das?

Niemand kann die vollständige biochemische Zusammensetzung genau benennen, da sie nicht gründlich untersucht wurde. Es gibt glaubwürdige Beweise dafür, dass der Holzfarbstoff reich an wertvollen Alkaloiden, Flavonoiden, Tanninen und ätherischen Ölen ist. Alle Teile sind mit chemischen Elementen, Pigmenten und Vitaminen angereichert.

Diese Substanzen geben dem Strauch das Recht, medizinische Rohstoffe zur Heilung des Körpers zu nennen. Blättchen und Wurzeln können gebraut und als harntreibendes, abführendes und beruhigendes Medikament verwendet werden. Akzeptiert in der komplexen Therapie als Vasodilatator, Choleretikum und antibakterielles Mittel. Es hilft, die geschwächte Gesundheit deutlich zu stärken, von Giftstoffen zu befreien.

Dropper: eine Anwendung in der Alternativmedizin

Beziehen Sie sich respektvoll auf die Kultur der Homöopathen. Sie machen Abkochungen auf der Basis von Bodenteilen und werden bei allergischen Reaktionen, dermatologischen Erkrankungen, Gicht, Kopfschmerzen, Schilddrüsen- und Herzerkrankungen eingesetzt. Pflanzliche Rohstoffe behandeln rheumatoide Erkrankungen und Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma.

Die Stechginsterfärbung hat sich bei der Behandlung von nervösen, gynäkologischen, zahnärztlichen und urologischen Erkrankungen bewährt. Es gibt Hinweise darauf, dass es in der Onkologie verwendet wird, aber diese Informationen sind nicht wissenschaftlich bestätigt. Hier einige Rezepte basierend auf einer Zierpflanze.

Wasserinfusion

Der Aufguss besteht aus einem Dessertlöffel aus trockenen Zweigen und Blüten sowie einem Glas kochendem Wasser. Die Arzneiflüssigkeit wird zwei Stunden lang in eine Thermoskanne oder einen anderen geschlossenen Behälter infundiert. Dann gefiltert. Trinken Sie 15 Gramm 15 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich.

Diese Infusion hilft, Entzündungen im Körper zu beseitigen, normalisiert die Verdauung, wirkt abführend und harntreibend. Sie spülen Mund und Rachen aus, legen Kompressen gegen pilzliche, infektiöse und virale Hautkrankheiten an.

Alkohollösung

Hilft die Arbeit des Verdauungstraktes zu verbessern, den Appetit zu verbessern, die Abwehrkräfte zu stärken und Vitalität zu verleihen. Dazu nehmen Sie einen schwachen Rotwein in der Menge eines Liters und einen großen Löffel trockener Wurzeln (hacken). Verbinden Sie die beiden Komponenten, bestehen Sie auf zehn Tagen. Das Medikament kann Kindern von drei Jahren bis 10 Jahren verabreicht werden.

Zweifellos birgt der gefärbte Grasstechginster viele Vorteile. Sie sollten jedoch wissen, dass die Einnahme nationaler Drogen nur unter der strengen Anleitung eines Arztes möglich ist. Die Pflanze gilt als giftig und kann bei unsachgemäßer Anwendung ernsthafte Schäden verursachen: Vergiftung, Würgereflex, Übelkeit, Bauchschmerzen, Schwindel, Migräne. Halluzinationen, kritischer Druckanstieg, Krämpfe und Atemstillstand sind nicht ausgeschlossen.

Die verwendung von drow drow

Aufgrund seiner Dekoration wird die Stechginsterpflanze aktiv in modernen Landschaftskompositionen eingesetzt. Es kann auch in städtischen Parks, im Garten der Datscha-Parzellen gefunden werden. Neben äußerer Schönheit ist diese Pflanze in der traditionellen Medizin beliebt.

Zur Behandlung verschiedener Krankheiten werden alle Teile des Ginsters verwendet (Blüten, Früchte, Wurzeln, Stängel und Blätter).

Die choleretischen, stärkenden, antibakteriellen, beruhigenden und hämostatischen Eigenschaften der Pflanze sind bekannt. Herbalists bereiten verschiedene Infusionen vor, die zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen, Gebärmutterblutungen, Arthritis, Rheuma, Lebererkrankungen usw. verwendet werden. Das Wichtigste ist, dass die Pflanze giftig ist. Daher sollte sie sehr vorsichtig, streng nach Rezept und nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Erwachsen werden

Das Züchten von Stechginster im Garten ist gar nicht so schwierig. Die Pflanze ist unprätentiös, darum ist es ganz einfach, auf ihn aufzupassen. Es ist wichtig, richtig zu landen.

Das Pflanzen von Sträuchern im Freiland ist am besten im Frühjahr oder Anfang September.

Sie müssen im Voraus mit dem Landeplatz bestimmen. Um eine hohe dekorative und reichhaltige Blüte zu erhalten, müssen die Sträucher in gut beleuchteten Bereichen gepflanzt werden.

Bezogen auf den Boden reagiert der Stechginster nur schlecht auf saure Böden. Es gibt keine Einschränkungen für die Fruchtbarkeit. Unter natürlichen Bedingungen fühlt sich die Pflanze auf armen Böden gut an. Unfruchtbare Parzellen sind daher ein idealer Ort, um diesen Strauch zu pflanzen, der im Gegensatz zu anderen Gartenpflanzen nicht nur gut wächst, sondern auch über eine reichhaltige Blüte erfreut ist. Als Dünger wird empfohlen, vor dem Einpflanzen eines Stechginsters in die Pflanzgrube etwas trockenen Kalk zu pflanzen, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern. Außerdem muss der Boden der Grube mit einer etwa zehn Zentimeter dicken Drainageschicht aus Steinen und Flusssand gefüllt sein. Die Größe eines Landeplatzes hängt direkt von einem Wurzelsystem ab. Nach dem Einpflanzen des Stechginsters ist es notwendig, den Wurzelkreis mit Humus oder Torf zu gießen und zu hämmern.

Zunächst muss der Strauch regelmäßig gewässert werden. Mit zunehmendem Wachstum wird die Bewässerung verringert und nur an heißen, trockenen Sommertagen durchgeführt. Für den Rest der Zeit versorgt sich ein erwachsener Busch ganz selbständig mit Feuchtigkeit aus dem Boden.

Bei Düngemitteln muss der Strauch im Frühjahr mit Phosphat- und Kalidüngemitteln gedüngt werden.

Frühling beschneiden Sträucher. Es besteht darin, beschädigte, getrocknete Triebe zu entfernen und alte Äste auszuschneiden, um den Stechginster zu verjüngen.

Im Herbst werden welke Blütenstände entfernt und die Triebe etwas verkürzt. Auf diese Weise können Sie in der nächsten Saison eine reichhaltige Blüte stimulieren.

Obwohl der Stechginsterfärber als frostbeständig gilt, braucht er für den Winter noch Schutz, insbesondere für junge Exemplare. Es ist notwendig, die Wurzeln mit Erde zu besprühen, die mit Torf oder Humus gemischt ist, die Zweige zu binden und in Sack oder Agrofaser zu wickeln.

Beachten Sie auch, dass Sie nicht sofort in Panik geraten sollten, wenn der Schutz für den Winter nicht durchgeführt wurde und die Stiele verletzt wurden. Die Pflanze ist in der Lage, sie selbst zu restaurieren, und selbst das Blühen wird Ihnen gefallen, außer dass die Fülle etwas reduziert werden kann, da ein Teil der Kräfte für den Aufbau junger Triebe und die Wiederherstellung der Stängel aufgewendet wird.

Zucht

Der Stechginster brütet gut mit Stecklingen und Samen.

Das Schneiden erfolgt im Sommer. Anfang Juni werden Stecklinge von etwa zehn bis fünfzehn Zentimetern vorbereitet. Die geschnittenen Triebe im unteren Teil werden alle Blätter entfernt. Dann werden die Stecklinge für zwölf Stunden in eine Lösung eines Wachstumsstimulators gegeben und dann werden sie in die zuvor vorbereitete Erde aus Erde, Humus und Sand gepflanzt. Auf die Oberseite gepflanzte Triebe mit Glasgefäßen bedecken oder Plastikflaschen schneiden. Auf diese Weise bleibt die Feuchtigkeit erhalten. Stecklinge müssen regelmäßig gewässert und belüftet werden. Wenn die jungen Blätter erscheinen, wird der Unterschlupf entfernt.

Zuchtsamen können einzeln gekauft oder gesammelt werden. Nach der Blüte Strauch mit Früchten bedeckt, die Ende August oder Anfang September reifen. Zum Anpflanzen von noch nicht geöffneten Bohnen muss ausgewählt werden.

Getreidesamen werden im Frühjahr direkt im Freiland gepflanzt. Blumenbeete werden regelmäßig gewässert. Junge Setzlinge werden am besten bis zum Alter von drei Jahren an einen festen Platz verpflanzt, da ältere Exemplare nicht gut wurzeln.

Der aus Samen gewachsene Stechginster beginnt im zweiten Jahr zu blühen.

Im Allgemeinen beträgt die Lebensdauer der Anlage etwa zehn Jahre. Mit der richtigen Sorgfalt wird der Stechginster die ganze Zeit eine echte Dekoration des Gartens sein und das Auge mit seinen hellen Farben erfreuen.

Anlagenbeschreibung

Die Höhe des Strauches kann 30 cm - 1,7 m erreichen, die Stängel kriechen oder stehen aufrecht. Die Zweige der Pflanze sind mit kleinen Blättern von lanzettlicher Form bedeckt. Ihre Farbe ist dunkelgrün. Blühende Pflanze im Alter von 3 - 6 Jahren. Im ersten Sommermonat beginnt die Blüte. Die Blütenstände bleiben 15 - 60 Tage an den Zweigen. Die Früchte der Buschbohnen, schmale, lange Form. Im August beginnt ihre Reifung.

Vielzahl von Stechginster

Insgesamt gibt es 125 verschiedene Arten dieses Strauches. Einige Sorten können auf dem Territorium Russlands in der mittleren Gasse angebaut werden. Betrachten Sie die beliebtesten Gärtner:

  1. Drok Dye. Diese Art von Strauch kommt im Nahen Osten auf dem Territorium Kasachstans in Westsibirien vor. Die Stechginsterkelle ist ein niedriger, dornenloser Strauch. Es kann Höhen von bis zu 1 Meter erreichen. Die Triebe kriechen, nicht viel verzweigt. Sie sind mit schmalen Blättern von dunkelgrüner Farbe von länglicher Form bedeckt. Die Blütenstände gelber Blüten schmücken die Spitzen junger Triebe. Der erste Monat der Blüte - Juni. Blühdauer 65 Tage. Früchte erscheinen nach der Bestäubung und haben eine schmale, abgeflachte Form. Vor nicht allzu langer Zeit erhielten die Blätter und Blüten der Drow Drow gelbe Farbe.
  2. Deutscher Stechginster. Diese Art liebt Wärme und mag keinen Frost. Die Höhe des Strauchs kann 60 cm, die Breite 1,2 m erreichen und beginnt im Juni zu blühen und dauert bis August. Im Oktober gibt es Früchte. Wenn diese Stechginsterart aus Samen gewonnen wird, sollten Sie wissen, dass sie schlecht wächst.
  3. Stechginster Spanisch ist ein kugelförmiger Busch mit Stacheln. Erreicht eine Höhe von 50 cm und blüht in mehreren Stadien. Anfang Juni öffnen sich hellgelbe Blütenstände. Ende August blüht der spanische Ginster wieder auf, aber nicht so häufig wie beim ersten Mal. Diese Sorte ist frostbeständig und verträgt Temperaturen von -20 Grad unter Null.
  4. Lydian Stechginster besonders verbreitet in Südeuropa. Es ist auch frostbeständig und die Temperatur bis -15 Grad ist für ihn nicht schrecklich. Die Triebe dieser Art kriechen, die Zweige sind mit kleinen dunkelgrünen Blättern bedeckt, die eine ovale Form haben. Von Anfang April bis Ende Juni blüht es hell und üppig.

Zuchtmethoden

Strauch vermehrt durch zwei Hauptmethoden:

  1. Samen. Sie müssen nach dem Reifen am Ende des Sommers geerntet werden. Die gereifte Frucht des Buntstiftfarbstoffs färbt sich braun und bricht von selbst. Die erhaltenen Samen müssen getrocknet und bis zu einer Tiefe von 2,5 bis 3 cm in den Boden gepflanzt werden. Die ersten Triebe erscheinen im Frühjahr. Die ersten Blüten erscheinen, wenn das Alter der Pflanze 2 Jahre erreicht.
  2. Stecklinge. Sie müssen zu Beginn des Sommers geschnitten werden. Die Länge eines apikalen Stiels sollte 12 bis 15 cm betragen. Eine Vorbehandlung vor dem Wurzeln ist nicht erforderlich. Sämlinge müssen in einem Gewächshaus oder unter einer Kappe im Sand- und Torfboden gepflanzt werden. Sie sollten wissen, dass nur 30 - 40% Stecklinge verwurzelt sind.

Pflegehinweise

Die Pflege des im Freiland gepflanzten Busches ist ganz einfach. Die Pflanze benötigt keine besondere Pflege, sie wächst von selbst.

Es ist wichtig, den richtigen Ort für die Landung zu wählen. Ein Stechginster wird am besten auf einem Hügel oder Hügel gepflanzt. Der Pflanzboden sollte locker und gut durchlässig sein und viel Kalkstein und Sand enthalten. Nur junge Pflanzen können verpflanzt werden. Im Alter von 3 Jahren wächst sein Wurzelsystem stark, so dass es einfach unmöglich ist, eine Pflanze ohne schwerwiegende Folgen zu verpflanzen.

Die Lebensdauer des Strauchs ist gering. Nach 10 Jahren werden die Zweige kahl und gespannt sein. Dekorativer Effekt dieser Abnahme. Daher müssen alte Pflanzen rechtzeitig durch junge ersetzt werden.

Der Stechginster Liebling liebt intensive Beleuchtung, es wird nicht durch direkte Sonneneinstrahlung geschädigt.. Wenn Sie sich für einen Landeplatz entscheiden, lohnt es sich, auf freiem Feld zu bleiben. Wenn andere Pflanzen Schatten spenden, wird die Blüte knapp.

Ginster hat keine Angst vor hohen Temperaturen. Nicht alle Sorten vertragen jedoch Frost. Für den Winter wird empfohlen, die Büsche mit Vlies oder Fichtenzweigen abzudecken. Eigentlich ist es für Zentralrussland. Wenn der Winter schneereich und mild ist, kann die Pflanze ungeschützt überwintern, aber die oberen Zweige können leicht gefrieren.

Die Büsche sind dürretolerant, mögen aber nicht die übermäßige Feuchtigkeit der Erde. In der Regel ist ein natürlicher Niederschlag ausreichend. Es ist notwendig, eine Pflanze nur bei längerer Abwesenheit von Regen zu gießen. Um eine Krone zu bilden, sollte im zeitigen Frühjahr geschnitten werden. Die Form der Pflanzen kann beliebig gewählt werden. Vergessen Sie beim Beschneiden von stacheligen Sorten nicht die Vorsichtsmaßnahmen.

Über nützliche Eigenschaften

Teile der Mutterpflanze des Farbstoffs enthalten viele nützliche Substanzen: ätherische Öle, Alkaloide, Tannine, Flavonoide. Da die Pflanze jedoch nicht gut verstanden wird, wird sie in der amtlichen Medizin nicht verwendet.

In der Volksmedizin werden Abkochungen und Tinkturen aus Pflanzenteilen hergestellt. Sie werden als Diuretika, Abführmittel, Stärkungsmittel, Beruhigungsmittel verwendet. Präparate aus dem Stechginster helfen, den Körper von Giftstoffen und Schlacken zu reinigen, Wunden zu heilen, Hautinfektionen zu zerstören. Die Pflanze wirkt bei Rheuma, Hepatitis, Malaria, Halsschmerzen, Stomatitis, Asthma bronchiale und Neurodermitis.

Der Saft dieser Pflanze hilft, Warzen, Papillome loszuwerden. Der erforderliche Bereich sollte einfach Saft verarbeitet werden. Es ist wichtig daran zu denken, dass sich in einem Ginster auch giftige Substanzen befinden. Daher ist ein Missbrauch der Behandlung verboten. Schwangere und stillende Kinder mit Bluthochdruck sollten keine stechginsterhaltigen Medikamente einnehmen.

Stechginster - Gartendekoration

Es ist weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung eingesetzt.. Seine leuchtenden Blüten können jeden Bereich schmücken. Am Eingang des Hauses können Sie kleine Büsche oder Bäume pflanzen. Niedrig wachsende oder kriechende Sorten können zur Dekoration von Hügeln, Hängen im Süden und Südosten verwendet werden. Es wird verwendet, um den Boden zu stärken. Das Rhizom dieser Pflanze wird dazu beitragen, das Abwerfen der Erde zu verhindern.

Ginster können Sie Steingärten, Steingärten, Mixborders schmücken. Bei der Zusammenstellung der Komposition ist zu beachten, dass der Ginster perfekt mit Bäumen und Sträuchern wie Elecampane, Wacholder, Eibe, Berberitze, Zwergmispel, Busulnik kombiniert ist. Plant Gorse ist eine schöne mehrjährige Blume, die keine besondere und komplexe Pflege erfordert. Bei der Pflege ist es wichtig, die richtige Sorte auszuwählen und die Empfehlungen zu befolgen.

Beschreibung des spanischen Stechginsters

Diese Pflanze hat dünne, abgerundete Äste, die zum Boden tendieren. Из-за своего зеленого цвета, они придают кустарнику вид вечнозеленого растения. Листочки на ветках небольшие, овальной формы. Осыпаются практически сразу после распускания, чего не скажешь о цветах — они не опадают сами, их необходимо удалять специально.Das Wachstum des letzten Jahres sollte im März entfernt werden - es ist 5 Zentimeter höher als der alte Stamm.

Der spanische Stechginster sieht in Gruppenanpflanzungen sehr gut aus. Daher wird es in der Landschaftsgestaltung von Städten und Landhäusern eingesetzt.

Diese Pflanze liebt Licht und verträgt trockenes Wetter. Zum Einfrieren vielleicht bei -15 Grad, dann aber schnell neue Triebe freigeben. Wenn Sie es in der Mittelspur anbauen, dann sollte es im Winter entsprechend gepflegt sein. Es muss einfach gut vor Frost gewickelt sein.

Der spanische Stechginster fühlt sich auf starker Sonne, trockenem Gelände und an steilen Hängen gut an. Weil es eine gut entwickelte Wurzel hat und sein Hauptteil tief in den Boden geht.

Im Frühjahr muss es mit Mineraldünger unter Beigabe der notwendigen Spurenelemente gefüttert werden. Im Sommer hilft Holzasche. Geeignet sind auch Sand, Kompost und Kies. Die Pflanze vermehrt sich mit Samen, auch Stecklinge werden dafür verwendet.

Bewerbung

Aufgrund des starken Blütenaromas werden sie zur Herstellung von ätherischen Ölen verwendet. Es wird verwendet, um die Muskeln zu entspannen. Darüber hinaus wird das ätherische Öl des spanischen Stechginsters in der Aromatherapie als Beruhigungsmittel eingesetzt. Mit ihr können Sie Stress, Angstzustände und Depressionen abbauen. Es wird auch beim Kochen als Gewürz verwendet. Die Fasern dieser Anlage wurden zur Herstellung von gelben Textilien verwendet.

Mit Freunden teilen

direktes Sonnenlicht, gestreutes Sonnenlicht

Ginster (Genista) - kompakter Strauch der Hülsenfruchtfamilie mit sehr schöner und üppiger Blüte. In der Natur gibt es mehr als 100 Stechginsterarten, darunter Sträucher und Lianen, es gibt stachelige Sorten. Droki sind dürreresistent und lichtbedürftig, da sie unter natürlichen Bedingungen hauptsächlich in offenen und steinigen Landschaften wachsen.

In Russland vertrieben Stechginster färben(Genista tinctoria). Der Name steht im Zusammenhang mit seiner wirtschaftlichen Verwendung: Aus dieser Pflanze wurde ein Farbstoff für Textilien gewonnen. Der Strauch wird normalerweise 60-80 cm hoch und wächst schnell. Die Blätter sind klein, dunkelgrün und ledrig. Die Blüten sind hellgelb, geruchlos und in kleinen Trauben gesammelt. Blütezeit Juni-Juli, lang (40-60 Tage). Früchte - Bohnen, reifen im August. Selbstsämaschine praktisch nicht.

Sorten von Stechginsterfärber

Königliches Gold - kompakt, mit einer runden dichten Krone von bis zu 50 cm Breite, die Blüten sind goldgelb, die Blütenstände sind lang.

Compacta - Strauch aufrecht, untergroße, gelbe Blüten.

Rebsortengräser werden nur selten zum Verkauf angeboten, daher werden hauptsächlich Arten in Gärten angebaut.

Kultivierungsbedingungen

Fühlt sich auf schlechten Böden, einschließlich sandigen und kalkhaltigen, am besten an und verträgt keine Säuren. Auf fruchtbaren Böden ist die Pflanzenentwicklung gehemmt. Die Hauptbedingung für dekorative Stechginster ist eine gute Beleuchtung, die Schatten verträgt, aber viel weniger effektiv blüht. Es kann Überschwemmungen mit Schmelzwasser standhalten, stirbt jedoch bei ständiger Staunässe ab.

Stechginster pflanzen und sich um ihn kümmern

Ginster überträgt eine Transplantation erst in jungen Jahren, die optimale Landezeit ist der frühe Frühling oder August-September. Es muss praktisch nicht gewässert werden, junge Pflanzen können bei starker Dürre bewässert werden. Stechginster (mit Ausnahme von Kompaktsorten) hat keine Angst vor Unkraut und kann mit starker Soddenbildung wachsen. Es ist wünschenswert, den Boden mit feinem Kies oder Blähton zu mulchen. Der Futterstechginster kann Phosphat-Kalium-Dünger oder Holzasche sein. Er benötigt keine Stickstoffzusätze: Wie alle Hülsenfrüchte hat diese Pflanze die Fähigkeit, Stickstoff auch auf den ärmsten Böden zu binden. Ginster toleriert das Formen von Frisuren, konserviert aber perfekt das dekorative und ohne es. Notwendiger sanitärer Rückschnitt und Verjüngung des Busches, dh schrittweises Entfernen von Ästen, die älter als 3-4 Jahre sind. Die Winterhärte des Stechginsters ist ziemlich hoch, aber in den schneearmen Wintern kann es leicht gefrieren, weshalb in der mittleren Spur ein leichter Schutz empfohlen wird.

Andere Arten von Stechginster

Gelegentlich trifft man in den Gärten vor allem auf die südlichen Wälder d) Lanzette(G. sagittalis) mit geringer Höhe (bis zu 30 cm) und flacher Triebform. Es kann für Steingarten verwendet werden, aber für den Winter benötigt die Pflanze Schutz. Gleiches gilt für d) weißlich(G. albida) - Zwergpflanze mit einer Höhe von 15-20 cm mit silbriger Pubeszenz an der Unterseite der Blätter.

In den südlichen Regionen häufig anzutreffen Spanischer Stechginster(Spartium juniceum)die während der Blütezeit ungewöhnlich attraktiv aussieht: Die Zweige sind fast ohne Blätter, die Blüten sind leuchtend gelb wie Motten. In der mittleren Spur hält diese Art keinen Winterschlaf.

Merkmale des Wachstums

Der Strauch ist in der Pflege nicht skurril, daher ist es leicht zu züchten. Die Pflanze wird im Frühjahr oder Frühherbst im Freiland gepflanzt. Es ist wichtig, den richtigen Ort für die Landung zu wählen. Um einen hohen dekorativen Effekt und eine reichhaltige Blüte zu erzielen, wird empfohlen, eine Blume in hell beleuchteten Gartenbereichen zu pflanzen.

Fruchtstrauch auf verschiedenen Böden. Es wird nicht empfohlen, es auf saurem Boden zu pflanzen. Meistens landet der Färbebesen an schlechten Stellen.

Vor dem Pflanzen sollte eine kleine Menge trockenen Kalks in eine für die Pflanze gegrabene Grube gegeben werden, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern. Zusätzlich wird empfohlen, den Grubenboden mit Steinen oder Flusssand zu entwässern.

Die Größe der Grube zum Einpflanzen eines Stechginsters hängt vom Wurzelsystem des Sämlings ab. Nachdem die Pflanze gepflanzt wurde, muss sie mit Torf oder Humus bewässert und gemulcht werden.

Eigenschaften Pflanzenpflege

Es ist in der Regel mit einem roten Farbstoff am Hang oder Hügel gepflanzt. Die Anlandung erfolgt in trockener Erde mit Kalkstein und Sand. Die Transplantation wird nur mit Jungpflanzen durchgeführt. Nach dreijährigem Wachstum an einer Stelle wurzeln die Wurzeln so stark, dass es bereits unmöglich ist, eine Blume zu verpflanzen.

Nach 10 Jahren Wachstum wird der Stechginster herausgezogen und seine Äste werden kahl. Die Pflanze verliert ihre dekorative Wirkung. Daher wird empfohlen, neue Setzlinge an der Stelle alter Büsche zu pflanzen.

Die Sommerhitze zu einer Blume ist nicht schrecklich, aber Fröste sind gefährlich. Daher ist es notwendig, einen Stechginster für den Winter mit Hilfe eines Lapniks oder Vlieses abzudecken. In schneereichen, milden Wintern kann der Stechginster ungeschützt überwintern, seine oberen Äste können jedoch leicht gefrieren.

Der Strauch kann ohne Bewässerung auskommen, da ihm normalerweise natürlicher Niederschlag fehlt. Aber wenn der Regen nicht zu lang war, ist der Busch am besten bewässert.

Um eine Krone zu bilden, wird empfohlen, die Triebe zu beschneiden. Der Eingriff wird in der Regel im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Dickes Dickicht wird so beschnitten, dass es eine schöne ursprüngliche Form annimmt. Dornige Rebsorten werden sehr sorgfältig geschnitten, um die Hände nicht mit Stacheln zu verletzen.

Samen aussäen

Samen für die Zucht eines Stechginsters werden entweder gesammelt oder in speziellen Läden gekauft. Nach der Blüte des Busches bilden sich an der Stelle der Blüten Früchte, die nach der Reifung im September mit Samen gefüllt werden. Zum Anpflanzen wird empfohlen, nicht expandierte Bohnen zu nehmen.

Das Einpflanzen von Strauchsamen erfolgt im Frühjahr direkt in offenen Boden. Blumenbeete ist es wichtig, regelmäßig zu gießen. Junge Pflanzen werden von Zeit zu Zeit bis zum Alter von drei Jahren verpflanzt. Dann wird die Transplantation nicht mehr durchgeführt. Eine aus Samen gesäte Drowse blüht im zweiten Jahr nach dem Pflanzen. Wenn Sie den Strauch richtig pflegen, wird er den Garten mit seiner hellen Blüte zehn Jahre lang wunderschön schmücken.

Pflanzliche Nützlichkeit

Zur Herstellung von Heilwerkzeugen für Blumen, Rhizome und Graspflanzen. Der oberirdische Teil des Stechginsters wird während der Blütezeit und die Wurzeln - im Herbst - geerntet. Trocknen Sie die Rohstoffe draußen im Schatten oder drinnen unter ständiger Belüftung. Die gesammelte Sammlung wird nicht länger als ein Jahr aufbewahrt.

Die Pflanze stoppt das Blut, stärkt das Immunsystem, erweitert die Blutgefäße, zerstört Bakterien und Mikroben. Der Busch besteht aus Alkaloiden, ätherischen Ölen, Glykosiden, Tanninen und organischen Säuren.

Der Stechginsterfärber wird zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet, die bei Hepatitis, Rheuma, allergischer Dermatitis, Malaria, Stomatitis, Halsschmerzen und Asthma bronchiale helfen. Frische Saftpflanzen werden häufig für Warzen und Papillome verwendet.

Wenn Sie keine Teile des Strauchs in der Medizin verwenden können

Da der Strauch als giftige Pflanze gilt, sollte er streng nach der vom Arzt angegebenen Dosierung eingenommen werden. Fonds mit Stechginster verboten von Bluthochdruck, Schwangerschaft, Herzerkrankungen, schweren Lebererkrankungen. Wenn Sie die empfohlene Dosierung überschreiten, kommt es zu Vergiftungen, die sich in Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Erbrechen äußern.

Landschaftsgestaltung

  • Blumenzüchter schätzen den Stechginster für seine Leuchtkraft und Blütenfülle. Büsche oder kleine Bäume werden einzeln am Eingang des Hauses oder entlang des Zauns gepflanzt.
  • Kriechende oder untergroße Stechginsterarten werden zur Verzierung von Felshängen verwendet. Aufgrund des verzweigten Rhizoms stärkt die Pflanze den Boden erheblich und verhindert so das Abwerfen des Bodens.
  • Das ertrinkende Gerät zeichnet oft Steingärten, Steingärten, Mixborders. Am besten sieht der Busch mit den daneben gepflanzten Strauchpflanzen aus. Der Stechginster wird normalerweise mit Wacholder, Hartriegel, Eibe, Berberitze und Knauf bepflanzt.

Jetzt wissen Sie, wie das Pflanzen und Pflegen von sterbenden Ertrinkenden geschieht und welche anderen Arten von Pflanzen verfügbar sind. Bei richtiger Pflege entwickelt sich die Pflanze bemerkenswert, blüht üppig. Das positive Merkmal der heilenden Eigenschaften des Strauchs ermöglicht es Ihnen, Teile davon zur Herstellung von Arzneimitteln zu verwenden.

Sehen Sie sich das Video an: Electric Hair Straightener Brush by Drok Review & Demo (Dezember 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send