Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Leichte Campanula-Glocke: helle Farben blenden auf der Baustelle

Pin
Send
Share
Send
Send


In großer Fülle von Gartenblumen Glockenblume nimmt einen bedeutenden Platz ein. Die Pflanze hat leichte subtile Blüten, Glocken, zarte Schattierungen und satte Grüns. Dafür wurde sie im Volksmund der "Bräutigam" genannt.

  • Campanula Karpaten - mehrjährige, untergroße Gartenglocke, die in den Hängen der Karpaten beheimatet ist. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 40 cm, der Strauch hat die Form einer Kugel mit einem Durchmesser von 30 cm und blüht von Hochsommer bis Herbst mit großen, schalenförmigen Blüten. Die Größe der Blüten beträgt ca. 3-5 cm, eine Nuance häufiger blau, seltener violett und weiß. Sie bevorzugt sonnige Standorte, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Perfekt für die Gestaltung von Steingärten und Landschaftsbalkonen.
  • Campanula Brennnesselblättrig - mehrjährige Glocke, die bis zu 1 m hoch wird Die Stängel sind mit Haaren bedeckt, große Blüten sind in Gruppen von 2-3 gruppiert. Blumen blau, weiß oder lila. Es gibt Frottierformen. Verträgt den Schatten perfekt.
  • Bluebell Blume - eine mehrjährige Pflanze mit einem etwa 90 cm hohen verzweigten Stängel. Blüten von 3 cm Größe und milchigem oder violettem Farbton werden zu einem Blütenstand in Form einer Pyramide zusammengefasst. Lichtbedarf
  • Campanula persicolist erreicht eine Höhe von 50-90 cm. Die Blätter sind wie Pfirsichblätter geformt. Die Blüte findet den ganzen Sommer über statt. Blumen: breite Glocken von ca. 3 cm blauer oder weißer Farbe. Eingetragen in das Rote Buch.

Natürliche Arten von Glockenblumen sind nicht skurril, frostbeständig und eignen sich hervorragend zur Dekoration von Gärten. Kulturformen der Glocke stellen höhere Anforderungen an die Bedingungen, sind aber noch dekorativer.

Vor dem Pflanzen müssen die Pflanzen den richtigen Ort wählen. Das Gelände sollte gut beleuchtet und nicht überfüllt sein. Wenn die Tiefe des Grundwassers gering ist, ist es besser, einen Ort auf einem Hügel zu wählen. Campanula ist feuchtigkeitsliebend, verträgt jedoch keine stehende Feuchtigkeit in der Wurzelzone. Leichte und lehmige Böden sind bevorzugt.

Ab dem Herbst muss die Fläche durch Entfernen der Unkrautwurzeln und Düngen mit organischem Dünger ausgebaggert werden. Einige Arten von Glockenblumen reagieren schwach alkalisch. Die Einführung von Asche verringert den Säuregehalt des Bodens.

Nach 2-3 Wochen sollten Triebe erscheinen. 20 Tage nach dem Auflaufen der Setzlinge können die Setzlinge auf Setzlingsbeeten ins Freiland gepflanzt werden. Ein geeigneter Zeitpunkt hierfür ist Ende Mai. Ende August sollten gewachsene und gewachsene Sämlinge an einen festen Platz verpflanzt werden.

Landungsschritte:

  • in einem Abstand von 30 cm Löcher 10 cm tief zu machen,
  • vergieße sie reichlich mit Wasser, lass es einweichen,
  • Wenn Sie einen Sämling in das Loch stecken, streuen Sie ihn vorsichtig mit Erde und verdichten Sie ihn.
  • bei sonnigem Wetter schwitzen
  • vor dem Winter sollte mit Fichtenzweigen oder Laub bedeckt werden.

Bell-Transplantation

Campanula toleriert keine Transplantationen. Wenn dies dennoch erforderlich ist, ist eine Transplantation am besten im Frühjahr oder Spätsommer durchzuführen. Wenn Sie Pflanzen graben, achten Sie darauf, dass Sie diese auf den Wurzeln einer großen Erdkugel hinterlassen. So werden die Wurzeln weniger geschädigt. Nach 3 Wochen können Sie die Wurzelfütterung durchführen. Das Leben von Glöckchen ist nur ein paar Jahre alt, daher ist es besser, die gewünschte Sorte durch Stecklinge zu vermehren.

Pflege Regeln

Pflege für die Glocken ist ein regelmäßiges Gießen, das den Boden, Dünger und Unkraut und Schädlinge lockert. Große Sorten müssen an eine Unterlage gebunden werden. Um dekorative verblasste Blüten zu erhalten, sollten diese entfernt werden.

Top-Dressing:

  1. Ende April-Mai - stickstoffhaltige Düngemittel für eine gute Blattmasseentwicklung.
  2. In der Knospungszeit - komplexer Mineraldünger.
  3. Während der Blütezeit - phosphat- und kaliumhaltiger Dünger.

Kulturformen der Campanula vertragen Fröste nur schlecht, so dass es notwendig ist, sie für den Winter zu schützen. Zu diesem Zweck werden die Pflanzen im Spätherbst geschnitten und mit Fichte oder Torf bedeckt. Im Frühjahr müssen Sie den Unterstand rechtzeitig entfernen, sonst kann die Pflanze austrocknen.

Im zweiten Lebensjahr legt Campanula Blütenknospen. Wenn die Pflanze mehrere Stängel produziert, ist es besser, diese zu entfernen, um die Last zu entlasten.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist ziemlich resistent gegen Krankheiten. Es wird durch Mehltau, Nematoden, Pilzkrankheiten und Rost von übermäßiger Feuchtigkeit und schlechten Lichtverhältnissen beeinträchtigt. Um das Entstehen von Krankheiten zu verhindern, sollten die Pflanze und die Erde mit Kupferpräparaten oder einem Fundament behandelt werden. Der Boden kann durch Behandlung mit Kaliumpermanganat-Lösung dekontaminiert werden.

Die Glocke wird durch Schädlinge wie Blattläuse, Ameisen, Schnecken beschädigt. Verwenden Sie zum Schutz vor Parasiten verschiedene Insektizide, zum Beispiel: Spark.

Zucht

Vermehrt die Pflanze auf verschiedene Arten:

Samen geerntet, wenn die Schachtel dunkelbraun wird. Sie müssen getrocknet werden. Mitten im Herbst werden die Samen im Freiland ausgesät, ein wenig mit Erde bestreut. Wenn der Boden trocken ist, ist es notwendig, sie zu gießen. Im Frühjahr, einen Monat nachdem der Schnee geschmolzen war, erscheinen Triebe. In den ersten Sommermonaten können die gewachsenen Sämlinge an einem festen Platz gepflanzt werden. Einjährige Glockenblumenformen werden nur durch Samen vermehrt.

Für Zuchtpflanzen den Busch teilen Im August oder Mai sollten Sie einen Busch ausgraben und in Teile teilen, sodass mehrere Knospen wachsen können. Geteilte Rhizome sollten sofort an einem festen Platz gepflanzt werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge im Juni verbringen, einen jungen blühenden Stiel abschneiden und in den Boden legen. Stellen Sie sicher, dass das Schneiden verboten ist. Es dauert ungefähr einen Monat. Stecklinge sollten aus gesunden großen Büschen entnommen werden.

Mit viel Buschglockenblume Sie kann durch Abschneiden eines kleinen Teils mit einer scharfen Schaufel vermehrt werden. Der abgetrennte Teil wird an einer geeigneten Stelle gepflanzt, und die verbleibende Pflanze sollte gut mit Erde bestreut und bewässert werden.

Merkmale des Anbaus:

  • mag keinen sauren Boden,
  • beginnt ab dem dritten Lebensjahr zu blühen,
  • bevorzugt windgeschützte sonnige Gebiete,
  • Honigpflanze hat ein wunderbares Aroma
  • Angst vor stehender Bodenfeuchtigkeit, daher sollte der Boden gut entwässert werden.

Aufgrund der großen Vielfalt an Formen und Typen wird Campanula sowohl zum Dekorieren von Gartengrundstücken als auch zum Schneiden von Sträußen verwendet. Niedrig wachsende Formen in Kombination mit anderen Pflanzen sehen in Steingärten, Rabatkah und Grenzen großartig aus. Und auch verwendet, um Balkone zu schmücken. Hohe Glocken werden in Gruppenkompositionen in Kombination mit Malven, Farnen verwendet. Wenn Sie alle Regeln einhalten, wird diese schöne, raffinierte Blume lange Zeit als Schmuck für Ihren Garten dienen.

Kulturbeschreibung

Die Blume, deren Foto durch ihre Leuchtkraft besticht, gehört zur Glockenfamilie. Seine Heimat - Länder mit gemäßigtem Klima. Lebensraum können Klippen und Brachen, Wiesen, Steppengebiete, Wälder sein.

Pflanzenhöhe variiert von 40-100 cm. Sein charakteristisches Merkmal ist verschiedene Stiele, sie können sein:

  • dünn kriechend
  • dick aufrecht.

Die Triebe der Pflanze sind mit geschnitzten Blättern in Form eines Herzens in einer satten grünen Farbe bedeckt. Sie werden 7 cm lang und auf langen Stecklingen angeordnet.

Knospen haben eine interessante Konfiguration, sie ähneln einer Pyramide aus verschiedenen Schattierungen. Hier sehen Sie weiße, rosa, lila und blaue Blüten mit einem Durchmesser von 2 bis 4 cm, die im Sommer, manchmal sogar im September, die Augen des Gärtners erfreuen.

Pflegeeigenschaften

Nach dem Pflanzen ist die Hauptsache, Schatten zu spenden, wenn die Sonne hell scheint. Geschieht dies nicht, führt eine übermäßige Beleuchtung zu Laub oder Gelbfärbung oder viel heller.

Der Rest der Pflanze ist anspruchslos in der Pflege, es braucht die üblichen Bedingungen für gutes Wachstum und Entwicklung.

Die Pflanze liebt viel Feuchtigkeit, besonders in der Zeit des aktiven Wachstums, der Blüte. Die Bewässerung erfolgt täglich mit kleinen Wassermengen bei Raumtemperatur. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass kein Wasserstau entsteht, dies führt zur Verrottung des Wurzelsystems.

Wenn im Hof ​​Dürre herrscht, verdoppelt sich die Häufigkeit der Bodenbefeuchtung. In diesem Fall wird die Blume morgens und abends gegossen.

Wenn Sie eine Übertrocknung des Bodens zulassen:

  • das Laub wird kleiner,
  • Die Blüte beginnt später.

Um die Feuchtigkeit zu bewahren und die Häufigkeit des Gießens zu verringern, wird der Boden um die Pflanze herum mit Torf, abgefallenen Kiefernblättern oder Stroh gemulcht. Im Herbst ist die Bewässerung reduziert.

Lockern und Jäten

Jäten sollte regelmäßig durchgeführt werden, um Unkräuter rechtzeitig zu entfernen. Sie können die Pflanze schädigen und die Wachstums- und Entwicklungsrate verringern.

Das Lösen erfolgt nach jedem Gießen. Dadurch werden die Wurzeln mit Sauerstoff versorgt, was für eine reichhaltige Blüte sorgt.

Die Blume muss mit Düngemitteln gefüttert werden. Sie werden vor den Trieben sowie während und nach Beendigung der Blütephase gebracht.

Die Fütterung erfolgt alle 2 Wochen mit:

  1. im Frühjahr unter Verwendung eines Stickstoffgemisches in der Zusammensetzung. Ihre Verwendung beschleunigt das Laubwachstum.
  2. Die Mineralzusammensetzung wird einmal während der Knospungsphase verwendet.
  3. Zu Beginn der Blüte werden Kalium- oder Phosphatmischungen zugesetzt.

Sie können keinen Frischmist verwenden, da dies für den Zustand des Wurzelsystems schädlich ist und dessen Verrottung verursacht.

Wenn die Pflanzen zu fest gezogen werden, müssen sie gebunden werden. Ohne dies können sie sich bücken und von starken Windböen abbrechen.

Trimmen und Überwintern

Jedes Jahr im Oktober wird ein Schnitt durchgeführt, bei dem die Triebe entfernt und für den Winter mit Torf und Laub gemulcht werden. Es ist wichtig, dass der Frühling rechtzeitig kommt, um den Unterschlupf zu entfernen, da sonst die Blume schmelzen kann.

Auch während der Blüte ist es notwendig, getrocknete Knospen rechtzeitig zu entfernen, um das Entstehen neuer Blüten zu gewährleisten und eine reichhaltige Blüte zu gewährleisten. Einige Sorten können dann wieder blühen.

Campanula Garten Staude

Stängel aufrecht, verzweigt, flach und kurz weichhaarig, es gibt kletternde Arten. Bei mehrjährigen Glocken beginnt die Blüte im 2. Jahr nach der Aussaat der Samen. Sie sind ein wertvolles Set und eine Blütezeit, die von Juni bis Frost reicht. Wachsen Sie gut in der Sonne und im Schatten. Sie eignen sich für jeden gut durchlässigen, nicht sauren, mäßig feuchten Boden. Im Frühjahr und Herbst pflanzen und verpflanzen. Blüten der Glockenblume wohlschmeckend.

Sie enthalten eine große Menge Pollen und Nektar, riechen nach duftenden Wiesen, schattigen Waldlichtungen. Die Frucht ist eine Kiste. Seine Struktur ist besonders: Im unteren Teil hat es Löcher, die mit Ventilen verschlossen sind. Bei trockenem Wetter öffnen sich die Ventile, die Samen laufen aus und werden vom Wind getragen, und bei nassem Wetter sind sie bedeckt. Samenfarbe - von milchig weiß bis dunkelrot je nach Art. Wie Glocken aussehen, ist für fast jeden verständlich, aber nicht für jeden, der weiß, dass diese Pflanzen die Fähigkeit haben, die Form der Blätter und die Farbe der Krone in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit zu ändern.

Hinweis! Mit der Feuchtigkeitssättigung werden die Blüten klarer.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Glocken der häufigsten Arten und Sorten:

Die Brennnesselglockenblume ist eine mehrjährige Pflanze. Die Pflanze ist hoch (bis zu 1 m). Verzweigte Wurzel, gerippter Stiel mit harten, kleinen Haaren. Blätter an kleinen Stielen, dreieckig, eiförmig, sitzend. Blüten 1-3 in den Achseln der oberen Blätter. Blütenstand - lose Bürste bis zu 45 cm lang.

In der Kultur gibt es Gartenformen - Frottee - lila und schneeweiß. Die Pflanze ist extrem winterhart, unprätentiös und daher in der Blumenzucht weit verbreitet.


Rundblättrige Glocke - weithin bekannte mehrjährige Pflanze. Besonders bekannt in der Mittelspur, im Kaukasus und in Sibirien. Erhielt seinen Titel für runde Grundblätter. Pflanzenhöhe von 10 bis 60 cm Rhizom dünn, verzweigt, kriechend. Stalk ein oder mehrere. Eine Besonderheit dieser Art ist die frühe Austrocknung und das Absinken der Grundblätter - bereits während der Blüte der Pflanze. Die frischen und grünen Stängelblätter bleiben bis zum tiefsten Herbst erhalten. Die Blüten sind klein, blau und befinden sich an den Enden der Äste des panikartigen Blütenstandes. In der Blumenzucht werden verschiedene Sorten verwendet: Arktis, Samt, Garten.

Von den Arten ist die Glocke Karpaten "Zwerg" bekannter - dies ist eines der anspruchslosesten Mitglieder der Familie. Kompakte, abgerundete Sträucher unterscheiden sich in ihrer langen Blüte (von Juni bis September).

Hinweis! Pflanzenhöhe nicht mehr als 30 cm.

Kleine Glocke "Himbeerklingeln" - eine Mischung von erstaunlicher Schönheit und einer Fülle von zarten Farben von großen gefüllten Blüten. Bell "Droplet" Mischung. Sehr große Blüten in zarten Farben schmücken jedes Blumenbeet und jeden Blumengarten, perfekt erhalten im Schnitt.

Von den anderen Arten sind die Glockenblume, die glockenförmige Glocke, die pfirsichförmige Glocke, die glockenförmige Anordnung oder die überfüllte Glocke, die Sibirische Glocke, von Interesse.

Die Glockenblume ist eine Pflanze, die sich auf steinigen Böden entwickelt. Diese Art gibt eine große Menge Getreide ab, reichlich und bald vermehrt durch die vegetative Methode. Ein paar Jahre von ein bis drei Körnern können zu einem dichten, bewachsenen Feld führen. Diese Glocke bildet einen geraden, verzweigten Stiel mit Blüten, die einen langen, einseitigen Pinsel bilden. Sie blüht von Juni bis Oktober und wird 20 bis 100 cm hoch.

Handglockenpfirsich Die Blüte beginnt im 2. Jahr nach der Aussaat, in der 2. Junihälfte und dauert den größten Teil des Monats. Die Blüten sind blau, lila-blau oder schneeweiß, groß, 4-5 cm lang, in panikförmigen Blütenständen von mehreren Stücken zusammengetragen, es gibt Kronen- und Frottierformen.

Bluebell - die Farbe der Pflanzen ist dunkelviolett. Höhe 15-80 cm Der Stiel ist rötlich, nicht dicht behaart. Glocken sind sehr dekorativ bei der Landung in Rabatki und Mixborders. Sie dürfen beim Setzen von Blumenrändern und auf Dias verwendet werden.

Beschreibung der Pflanze und ihrer Art

Campanula ist eine grasbewachsene Staude aus der Glockenfamilie. Die Pflanze hat dicke aufrechte oder dünne kriechende Stängel von 40 bis 100 cm Höhe.

Die Blütenform ist pyramidenförmig. Die Farben variieren von hell bis hell (weiß, rosa, lila, blau und andere). Blütendurchmesser - 2-4 cm.

Die Blätter sind herzförmig, geschnitzt, bis zu 7 cm lang und befinden sich auf langen Stecklingen. Der blühende Sommer kann im September fortgesetzt werden. Die Glocke wächst in Ländern mit gemäßigtem Klima. Die Art hat mehr als 300 Sorten.

Der natürliche Lebensraum ist vielfältig:

Campanula-Arten:

  1. Persicolist(Campanula persicifolia) - die Blüten sind blau oder weiß, blühen im Juni, im August reifen die Samen. Stängel von 50 bis 80 cm Höhe. Die Form der Blätter ähnelt dem Laub von Pfirsichen. Daher entstand der Name. Beliebte Sorten sind Snowdrift, Bernice, Telham Beauty, Fleur de Neige.
  2. Laub (Campanula latifolia) - große Blüten auf der Spitze des Stängels. Schneebesen bis zu 7 cm lang. Die Farbe ist weiß oder lila. Blüte im Juli, Samenreife im August. Stängel aufrecht, bis zu 130 cm hoch. Die Blätter an der Wurzel sind lang, bis zu 15 cm breit - 6 cm. Die Form ist kurz. Obere Blätter sitzend, klein. Beliebte Sorten - "Brantwood", "Makranta".
  3. Equipolite (Campanula isophylla Moretti) ist eine kleine Pflanze, bis zu 30 cm. Die Blüten sind weiß und blau, zahlreich und blühen den ganzen Sommer über. Blätter leicht kurz weichhaarig, gerundet. Sorten - "Maya" und "Alba".
  4. Die Brennnessel (Campanula trachelium) ist ein gerader, bis zu 100 cm hoher, verzweigter Stängel. Die Blüten sind groß, hellviolett oder weiß. Blühstark, hält bis Ende August an. Die Blätter sind rau und gezähnt. Volksnamen - Gras, große Glocke, Schwanenhals.
  5. Karpaten (Campanula carpatica) - ein kurzer, hochverzweigter Stängel bis zu 35 cm. Die Blüten sind hohl, groß und haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Farbe ist weiß, lila und blau. Die Blätter sind eiförmig, an den Wurzeln gestielt, näher an der Spitze sitzend. Die Blütezeit bis Ende September. Sorten - Blaue Clips, weiße Clips, Pearl Deep Blue.
  6. Überfüllt (Campanula glomerata) - dicke Triebe von 20 bis 60 cm Länge. Grundblätter eiförmig, lang gestielt. Obere - schmaler, sitzend. Blumen sind blau, weiß und lila. Mitte August verblassen. Die Sorten sind "Akaulis", "Superba".

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten gibt es auch eine Glocke: löffelblättrig, gargansky, poscharsky, fastend, mittel, lacticolor und andere.

Regeln für das Anpflanzen und Umpflanzen von Campanula

Stauden können im Frühjahr oder Herbst gepflanzt und umgepflanzt werden.

Blütenvermehrung erfolgt:

  1. Stecklinge. Schneiden Sie den Spross mit einem scharfen Messer von der Unterseite des Sprosses ab und legen Sie ihn in einen Behälter mit Wasser, sodass die Blätter auf der Oberfläche bleiben. Pflanzen Sie die Stecklinge nach dem Auftreten der Wurzeln in einen Topf mit Torf-Sand-Mischung. Wenn Sie den Spross gießen, müssen Sie ihn nicht einfach mit Wasser besprühen. Wenn der Schnitt stark ist, pflanzen Sie ihn in den Garten.
  2. Samen. Sie werden im Herbst im Boden oder im Frühjahr in Töpfen oder im Gewächshaus gepflanzt. Streuen Sie das Pflanzgut auf die angefeuchtete Erde und bestreuen Sie diese mit 3 cm Erde. Fließe wieder stark. Führen Sie den Eingriff im Herbst Ende Oktober durch. Die Triebe erscheinen in 3-4 Wochen, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Frühlingslandung im März. Decken Sie den Saatgutbehälter mit Glas- oder Plastikfolie ab und lüften Sie die Sämlinge regelmäßig. Ende Mai kann die Pflanze im Garten gepflanzt werden.
  3. Die Aufteilung des Busches. Den Mutterstrauch Ende Sommer oder im September ausgraben und in 2-3 Teile teilen. Stellen Sie sicher, dass jeder mindestens 1 Erneuerungspunkt hat. Lass einen Teil der Wurzel an einen festen Platz fallen. До наступления морозов саженцы успеют укорениться.

Куда посадить или пересадить кампанулу:

  1. Bereiten Sie zuerst einen Platz für die zukünftige Landung / Übertragung vor. Das Land sollte ausgegraben und von Unkraut befreit werden (mit der Wurzel ausgraben).
  2. Der Standort sollte durch diffuses Sonnenlicht beleuchtet werden. Penumbra ist erlaubt.
  3. Wählen Sie einen Ort ohne Zugluft.
  4. Die bevorzugte Bodenzusammensetzung ist alkalisch oder neutral. Geben Sie Torf und Sand in den Lehmboden und Humus und Holzasche in den sandigen Boden. Die Hauptsache ist, dass der Boden locker war und die Wurzeln atmen konnten.
  5. Vermeiden Sie Tiefland und andere Gebiete mit ständigem Wasserstau.

Um die Wurzeln nicht zu beschädigen, schütteln Sie die Pflanze nicht und schlagen Sie den Boden nicht ab. Die zuvor gegrabenen Löcher ausbreiten, eine Glocke hineinlegen und mit Erde bestreuen.

Bewässerung und Dünger

Campanula ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Besonders in der Zeit des Wachstums und der Blüte. Gießen Sie die Blume täglich in kleinen Portionen Wasser. In besonders trockenen Sommermonaten kann die Bewässerung bis zu zweimal täglich (morgens und abends) erhöht werden. Übergetrockneter Boden kann die Pflanze mehrere Tage lang töten.

Wasser zum Gießen aufgewärmt verwenden. Die Bodenfeuchtigkeit sorgfältig überwachen. Stehendes Wasser wirkt sich ebenso nachteilig auf die Glocken aus wie Dürreperioden. Im Herbst lässt der Gießprozess allmählich nach.

Empfehlungen zur Blumendüngung:

  1. Staude muss im Frühjahr und Sommer gefüttert werden.
  2. Kampanula verträgt keinen Frischdünger, diese Art von Dünger führt zum Verrotten der Wurzeln.
  3. Fütterungen sollten nicht öfter als einmal in 2 Wochen durchgeführt werden.
  4. Tragen Sie im Frühjahr stickstoffhaltige Düngemittel auf den Boden auf.
  5. Bevor Sie mit der Blüte beginnen (voraussichtlich im Mai), düngen Sie die Glocke mit Mineralien.
  6. Nach der Blüte kann Staude mit Kalium und Superphosphat ergänzt werden.

Wie man die Pflanze pflegt

Befolgen Sie diese Pflegehinweise, damit die Pflanze gesund wächst und eine üppige Blüte erhält:

  1. Bestimmen Sie den Platz zum Pflanzen der Glocken richtig.
  2. Lichtmangel kann zu langsamerem Wachstum und Dehnung der Pflanze führen.
  3. Achten Sie darauf, das Risiko von stehendem Wasser zu vermeiden.
  4. Mäßiges Gießen, den Boden nicht austrocknen lassen.
  5. Staude vor den Trieben, während und nach der Blüte düngen.
  6. Entfernen Sie mit der Zeit Unkräuter, die die Pflanze "übertönen" können.
  7. Lösen Sie den Boden ständig, Luftzugang ist wichtig für Glocken.

Zur richtigen Pflege gehört unter anderem die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen:

  1. Aufgrund von Wasserüberschuss oder erhöhter Luftfeuchtigkeit kann die Glockenblume an Grauschimmel erkranken. In einem solchen Fall sollte die Bewässerungsmenge reduziert werden.
  2. Zur Bekämpfung von Parasiten (Schnecken, Blattläuse, Pennitsa) die Staude mit chemischen Mitteln oder Kupfersulfat in Kombination mit Superphosphat behandeln.
  3. Im Falle einer Beschädigung der Blüte durch Nematoden, mehlige Rassen oder Ringflecken die Stängel und den umgebenden Boden mit Topaz oder Foundationol behandeln.

Merkmale des Wachstums

Wie viele andere Pflanzen hat Campanula eine Reihe von Merkmalen im Wachstumsprozess:

  1. Trockenblumen sollten regelmäßig entfernt werden. Dies führt zur Bildung neuer Knospen und zahlreicher Blüten. Einige Sorten von Kampanuly sind nach Reinigung von welken Blüten in der Lage, wieder zu blühen.
  2. Mitte des Herbstes sollten die Stiele der Glocke geschnitten werden und die Wurzeln mit Torf und Laub bedeckt werden. Die Staude ist zwar kältebeständig, benötigt jedoch eine zusätzliche Erwärmung.
  3. Hohe Glocken erfordern Strumpfbänder, da sie sich sonst vor starkem Wind biegen oder brechen können.
  4. Obwohl Campanula als mehrjährige Pflanze gilt, sollte es ständig aktualisiert werden. Nach 2-3 Jahren verschwindet die Blume. Pflanzen Sie daher jedes Jahr neue Stecklinge, um die Pflanze zu retten.
  5. Manchmal muss die Blume beschattet werden. Übermäßiges Sonnenlicht wird durch geklärte oder sogar vergilbte Blätter bestimmt.

Befolgen Sie die obigen Tipps, pflegen Sie die Pflanze ordnungsgemäß, befolgen Sie das Bewässerungsregime und aktualisieren Sie die Sträucher ständig. All dies wird Ihnen helfen, in Ihrem Garten eine gesunde, farbenprächtige Blume zu züchten.

Lesen Sie das Thema:

  • Wir wachsen ein Jahr als Weiser für einen Garten auf.

Jede Art von Salbei (Salvia) hat ihre eigene Besonderheit: Die eine hat eine reiche und leuchtende Blüte, die andere hat ein zartes Aroma, die dritte hat einen angenehmen Geschmack. Lerne, wie du unprätentiös wirst, bystrora.

Pflanzung und Pflege im Freiland von mehrblättrigen Lupinen.

Der Name dieser Pflanze stammt vom lateinischen Lupus, was "Wolf" bedeutet. Tatsächlich begeistert es einfach mit seiner Fähigkeit, sich an nahezu alle Umgebungsbedingungen anzupassen. am meisten überleben.

Beschreibung und Arten von Pflanzen

Eine Glockenblume hat je nach Sorte breite, gerade oder dünne, lockige Stiele. In der Höhe kann sich auch seine Größe unterscheiden. Es gibt Fälle, die kaum einen halben Meter erreichen, während andere bis zu eineinhalb Meter groß werden können.

Die Menschen in Campanulu werden wegen der Blumen, die die Form einer kleinen Pyramide haben und einer Glocke ähneln, gewöhnlich als "Glocke" bezeichnet. Die Blüten selbst sind klein - nur 2-4 Zentimeter im Durchmesser.

Die Farbe der Gartenblumen ist sehr vielfältig und selbst der anspruchsvollste Florist wird in der Lage sein, den passenden Farbton sowohl in Pastellfarben als auch hell und gesättigt zu wählen.

Die Gartenglockenblume blüht den ganzen Sommer über und kann sogar den Beginn des Herbstes einfangen. Verbreitete Glocke markiert in einem Waldgebiet auf den Feldern und Wiesen und in anderen Bereichen. Es sind mehr als dreihundert Pflanzensorten bekannt, von denen jede auf ihre Weise schön ist.

Folgendes kann von der Gartenglockenblume unterschieden werden Ansichten:

  • Pfirsichblick - Die Blütenstände können blau oder weiß sein. In der Regel werden die Blüten dieser Sorte im Juni freigelegt und ihre Samen reifen im August. Der Name "Pfirsich" kommt von den Blättern der Pflanze, die Pfirsich ähneln. Im Durchschnitt erreichen sie in der Regel keine Meter Höhe, das heißt, sie können zwischen 60 und 80 cm groß sein. Belham Beauty, Snowdrift, Fleur de Neige und Snowdrift sind Sorten dieser Art.
  • Breitblättrige Ansicht Bluebell - der Hauptunterschied dieser Art sind die Blüten, die ziemlich groß sind und sich oben auf dem Stängel befinden. Die Farben sind lila und weiß und die Pflanze blüht um den Juli. Die Samen reifen gegen Mitte August. Der Stiel kann eine Länge von mehr als einem Meter erreichen. Blätter, die sich von der Wurzel erstrecken, sind auch ziemlich lang, aber näher an der Spitze, im Gegenteil, klein. Die häufigsten Arten dieser Art sind Macranth und Brantwood.
  • gleichseitige Sicht - Es zeichnet sich durch einen niedrigen Stiel und eine lange Blüte aus (es kann den ganzen Sommer über blühen). Es gibt viele kleine Glocken auf der Euste, die einen blauen oder weißen Farbton haben können. Die beliebtesten Sorten dieser Art sind "Albu" und "Maya".
  • Brennnesselblatt-Arten - hat volumetrische Blütenstände von zartvioletter oder weißer Farbe. Mai blühen bis August. Der Stiel ist etwa einen Meter lang. Die Blätter sind etwas rau.
  • Karpatenblick - hat große, schalenförmige Blüten mit einem Durchmesser von etwa 5 cm und einem niedrigen Stiel (insgesamt bis zu 40 cm). Es gibt verschiedene Weiß-, Himmel- und Violetttöne. Es hat Unterschiede in der Form der Blätter - sie sind eiförmig. Diese Art von Campanula blüht bis Oktober.
  • überfüllte Aussicht - hat dicke Triebe von mittlerer Länge. Es gibt blaue, weiße und lila Blüten, die bis Mitte August verblassen. Die häufigsten Sorten dieser Art sind "Superba" und "Akulis".

Wie man eine Gartenglockenblume pflanzt

Eine mehrjährige Pflanze dieser Art kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr gepflanzt und verpflanzt werden. Es kann auf verschiedene Arten verbreitet werden:

  • durch pfropfen,
  • mit Hilfe von Samen,
  • Teilung des Busches.

Der einfachste Weg, diese Glocke zu verbreiten, ist das Schneiden. Alles, was getan werden muss, ist, den Zweig vom Boden des Triebs abzuschneiden und ihn ins Wasser zu legen. Zwei Punkte sollten jedoch beachtet werden: Blätter sollten nicht in einen Behälter mit Wasser gesenkt werden und der Zweig sollte mit einem sehr scharfen Messer geschnitten werden.

Nach einiger Zeit sollte der Steckling Wurzeln haben und kann in einen Topf mit Erde gepflanzt werden. Für den Boden können Sie eine Torf-Sand-Mischung verwenden.

Das Schneiden kann nicht bewässert werden, sondern nur von Zeit zu Zeit mit Wasser bestreuen. Es sollte gegeben werden, um Wurzeln zu schlagen, und danach kann es in offenen Boden verpflanzt werden.

Die Blume kann mit Hilfe von Samen gepflanzt werden, die nach der Blüte reifen. Es ist üblich, sie im Herbst im Freiland zu säen. Wenn Sie sie im Frühjahr säen, ist es besser, zuerst Sämlinge dafür anzubauen und die Samen zu Hause in einen Topf zu pflanzen. Vor dem Pflanzen sollte der Boden gut angefeuchtet werden.

Zum Einpflanzen von Samen werden Löcher gemacht, etwa in einer Tiefe von etwa drei Zentimetern. Von oben werden die Samen mit Erde bedeckt und danach sollten sie gut gewässert werden. Experten glauben, dass das Pflanzen der Samen dieser mehrjährigen Pflanze näher an Ende Oktober erfolgen sollte. Die Triebe beginnen unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees.

Das Beste für das Pflanzen in der Frühlingsgartenglocke ist der Monat März.

Die Fortpflanzung durch Teilen des Strauchs ist eine großartige Option für diejenigen, die sich mit dem ständigen Anbau von Stauden beschäftigen und diese schönen Blumen bereits im Garten haben. Die Vermehrung durch Teilen des Strauches erfolgt nach dem Verblassen der Blüte und dazu ist es notwendig, mehrere Teile zu graben und zu teilen. Es ist notwendig, dass an jedem getrennten Busch mindestens ein Erneuerungspunkt vorhanden ist.

Nach dem Abtrennen des Busches werden die Sämlinge in die vorbereitete Erde gepflanzt und gewässert. Campanula braucht einige Zeit, um sich zu verwurzeln, damit es nicht aufhört, es spätestens im September besser zu machen.

Pflege der Gartenglockenblume

Die Glocke ist eine eher unprätentiöse Pflanze, aber damit es gut wächst und dem Züchter mit reichlicher Blüte gefällt, sollten Sie einige Regeln für die Pflege kennen. Zunächst ist anzumerken, dass Campanula eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, daher ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit täglich zu überwachen. Besonders Wasser braucht er während der Vegetationsperiode und während der Blüte. Bei trockenem Wetter oder trockenem Klima muss die Pflanze manchmal zweimal täglich gegossen werden.

Bei reichlich Wasser sollte jedoch darauf geachtet werden, dass kein Wasserstau entsteht, da sonst die Wurzeln zu faulen beginnen können. Deshalb sollte vor dem Pflanzen auf die Entwässerung geachtet werden.

Darüber hinaus sollten bereits blühende Blüten entfernt werden. Dies führt dazu, dass sich neue Knospen bilden und die Blüte dementsprechend länger und üppiger wird.

Die Staude sollte jährlich für den Winter vorbereitet werden und mit Laub und Torf bedeckt werden, um ein Einfrieren zu verhindern.

Gute Pflanze bezieht sich auf die Fütterung. Normalerweise wird dies dreimal pro Saison durchgeführt:

  • Ende April bis Mai können stickstoffhaltige Düngemittel ausgebracht werden, die zu einem guten Wachstum und einer guten Entwicklung der jungen Blätter beitragen.
  • Wenn sie anfangen zu binden, werden die Knospen mit Hilfe komplexer Mineraldünger gefüttert.
  • Wenn die Glocke bereits blüht, können Sie phosphathaltigen und kaliumhaltigen Dünger verwenden.

Die schlichtesten Blüten für den Frühling

Vorfrühling in der Mittelspur gefällt nicht mit Farben. Einjährige Blumen wurden noch nicht gesät, sogar die anspruchslosesten Stauden zum Geben tauchen immer noch aus dem Boden auf.

Gibt es Pflanzen, die in den ersten warmen Tagen blühbereit sind? Ja, überwinternde Zwiebelkulturen haben seit Herbst die Knospenansätze geformt, und im Frühjahr haben sie als erste die Blumenbeete mit allen Schattierungen des Regenbogens beleuchtet.

Fast unter dem Schnee tauchen Krokusse von weißen, blauen, gelben und sogar gestreiften Farben auf. Pflanzen mit einer Höhe von 7 bis 15 cm blühen von März bis Mai und ziehen sich nach dem Verfall der Blüten zurück. Die Bepflanzung der Zwiebeln erfolgt traditionell für Frühlingszwiebelpflanzen von August bis September. Der beste Ort für Krokusse sind gut beleuchtete Bereiche oder Halbschatten, zum Beispiel unter den Kronen von noch nicht blühenden Sträuchern oder Bäumen.

Helle Krokusblüten eignen sich hervorragend für Gruppenpflanzungen und bilden spektakuläre Flecken zwischen den Steinen, auf alpinen Hügeln oder auf Blumenbeeten. Einzelne Pflanzen beleben das Aussehen eines Frühlingsrasens.

Von April bis fast Ende Mai erscheinen niedrige Stiele auf den Blumenbeeten von 10 bis 20 cm mit Stielen, die von Knospen kleiner Blüten gekrönt sind, die an Glocken erinnern. Dies ist eine Muscari- oder Maushyazinthe. Eine bescheidene Zierknollenpflanze kann zu Recht in die Liste der unprätentiösen Blumen für Garten und Garten aufgenommen werden.

Wenn Sie einmal sehr kleine Blumenzwiebeln unter das Laub von Gartenbäumen, unter große Fliederbüsche oder Chubushnika gepflanzt haben, können Sie jahrelang die bezaubernde Blüte der Muscari beobachten, die jedes Jahr mehr und mehr wird.

Es ist möglich, gekeimte Muscari-Klumpen im Juni zu pflanzen, wenn die länglich-linearen Blätter und blauen oder blauen Blüten welken.

Die Landung erfolgt am Ende des Sommers oder in den ersten Herbstwochen.

Während der Blüte brauchen die Pflanzen Feuchtigkeit, aber Muscari werden in einem gut erwärmten trockenen Boden besser an Kraft gewinnen. Die Würde dieser unprätentiösen mehrjährigen Blüten - stabile Blüte an einem Ort, anspruchslose Pflege und eine hervorragende Kombination mit anderen Primeln.

Die unglaublich schönen und frischen grünen Vorhänge von Puschkinia mit blauen, weißen und blauen Knospen, die sich über dem Laub erheben.

Die Blüte dieser Knollenart erfolgt im April und Mai. Pflanzen bis zu einer Höhe von 20 cm lieben die Sonne oder leichte Halbschatten. Sie sehen sowohl in Massenpflanzungen als auch in der Nähe von Primeln, mittelgroßen Narzissensorten, geschnitzten Grünpflanzen und überwinternden Edelsteinen unter dem Schnee gut aus.

Tulpe ist nicht nur die häufigste Staude in der Datscha, sondern auch die anspruchslosesten Blüten. Heute zur Verfügung der Liebhaber von Frühlingsblumen - Hunderte und Tausende von herrlichen Sorten. Allerdings weiß nicht jeder, dass diese Gartenpflanzen zu mehreren Arten gehören, die sich äußerlich und zeitlich von der Blüte unterscheiden.

Wenn Sie gekonnt Sorten auswählen und nur Tulpen mit einer Höhe von 10 bis 50 cm verwenden, können Sie den Bereich vom Blumenbeet bis zur Bergrutsche dekorieren. Die Blüte der ersten Tulpen beginnt im März, und die neuesten Sorten verdorren Ende Mai.

Tulpenzwiebeln werden in der ersten Herbsthälfte an sonnigen Standorten mit lockerem, nährstoffreichem Boden gepflanzt.

Während des Wachstums und der Blüte brauchen Pflanzen eine regelmäßige Bewässerung, die im Sommer aufhört, wenn die Zwiebeln ruhen.

Arten von Gartentulpen reagieren unterschiedlich auf Frost. Wenn in den südlichen Regionen anspruchslose Pflanzen für den Garten und die Gartenarbeit als die üppigsten Frottier- und Liliensorten gelten, müssen in den nördlichen Gebieten die gemeinsamen Tulpen von Greig, Gesner und Foster jährlich gegraben werden.

Die verkümmerten, aber botanischen Tulpen oder Kaufman-Tulpen, die in jedem Klima überwintern, werden helfen, sie zu ersetzen.

Zusammen mit Tulpen in den Gartenbetten erscheinen Narzissen. Die Blüte dauert von April bis zu den letzten Tagen im Mai, während die Blumen den Garten nicht nur mit hellen, sonnigen Reflexen, sondern auch mit einem exquisiten Aroma beleuchten.

Je nach Sorte erreichen die Pflanzen eine Höhe von 30 bis 60 cm Die Blüten können einfach oder doppelt sein, mit einer kurzen oder langen Krone. Narzissen bevorzugen Gebiete mit lockerem, fruchtbarem Boden. Sie wachsen gut in der Sonne und unter den Kronen, die sich zu dieser Zeit öffnen. Hauptsache, der Boden, in den die Zwiebeln im Herbst gepflanzt wurden, sollte nicht mit Feuchtigkeit übersättigt sein.

Narzissen sind langblühende, unprätentiöse Blumen für den Garten, die erfolgreich in Mischkulturen mit Tulpen, Bergenia, Gartensorten von Farnen, Dicentrum und anderen Pflanzen verwendet werden. Narzissen fühlen sich seit mehreren Jahren perfekt an einem Ort an. Im Erwachsenenalter bilden sie sehr dichte Vorhänge, die nach dem Widerrist des Laubs, also zu Beginn des Sommers, sitzen.

Der Winterschlaf von Zwiebelkulturen, wie sie im Frühjahr „aus dem Nichts“ auftauchen, ist unprätentiös und hell, aber gleichzeitig kann ihr Laub die Dekorativität nicht lange aufrechterhalten. Es stirbt ab, indem ein Platz in einem Blumenbeet freigelegt wird. Es lohnt sich also, eine Reihe von „Ersatzkulturen“ wie Pfingstrosenbüsche, mehrjährige Mohnblumen oder Aquilegien anzupflanzen.

Es ist eine Sache, langblühende Stauden und unprätentiöse Blumen für einen Garten in der Sonne zu pflücken. Eine andere ist, die gleichen Pflanzen für offene und schattige Bereiche zu finden.

Es gibt nicht so viele schattentolerante Gartenfrüchte - Immergrün ist ein anschauliches Beispiel dafür. Eine Bodendeckerpflanze oder kleine Halbsträucher blühen mitten im Frühling und breiten sich schnell aus, wobei sie bei Bodenkontakt leicht verwurzeln.

Immergrünsorten zaubern spektakuläre Vorhänge aus frischem Grün mit Flecken in allen Schattierungen von Blau, Weiß, Rosa und Lila. Zur Verfügung der Gärtner Exemplare mit einfachen und frottierten Blüten, glattem und buntem Laub.

Romantische Legenden sind mit vielen Zierpflanzen verbunden. Keine Ausnahme - das Dicenter, das dank einer solchen Geschichte nicht mehr unter seinem richtigen Namen bekannt ist, sondern als „gebrochenes Herz“.

Dank der kraftvollen Rhizome des Dicentre hält es der Winterkälte ohne Verlust stand. Mit dem Aufkommen der Hitze erheben sich die absterbenden Blätter im Herbst über den Boden und erreichen unterschiedliche Höhen von 30 bis 100 cm in verschiedenen Sorten. Im Mai ist die spektakuläre Pflanze mit einer weißen, rosa oder zweifarbigen Krone mit einer wunderlichen Herzform bedeckt, die in Trauben gesammelt ist. Цветение длится около месяца, причем под прозрачной тенью молодой листвы поникающие соцветия неприхотливого растения для дачи и сада выглядят ярче и держатся дольше.

Дицентра будет незаменима на клумбе в соседстве с примулами и нарциссами, мускари, папоротниками и декоративными сортами лука.

Цветущее растение достойно любования в единичной посадке, а после увядания соцветий станет прекрасным фоном для других цветов.

Klassische Frühlingsblumenbeete - Waldmaiglöckchen, blühen im Mai. Dank kriechender Rhizome überwintern Pflanzen. Im Frühjahr erscheinen zunächst in dichten Röhren aufgerollte blütenartige Blätter in den Beeten, dann bis zu 30 cm hohe Stiele über den Rosetten, wobei jeder Blütenstand 6 bis 20 weiße oder rosa duftende Glocken aufweist. Die Blüte dauert bis zum Beginn des Sommers, und dann erscheinen anstelle der Blüten rote, abgerundete Beeren.

Die Würde dieser unprätentiösen Gartenstauden - Blumen, die in der Sonne und im Schatten nicht an Schönheit verlieren, die Fähigkeit, bis zu 10 Jahre an einem Ort zu wachsen.

Im Wald neben den Vorhängen des Maiglöckchens können Sie die anmutigen kupeny Pflanzen sehen. Die mehrjährige Blüte von Mai bis Juni ist nicht so hell wie andere Frühlingsblumen.

Aber in schattigen Gegenden, in der Nähe von Nadel- und Sträuchern, ist eine Kultur von 30 bis 80 cm Höhe mit herabhängenden weißen oder grünlichen Glockenblumen einfach unverzichtbar.

Der Mai ist der Monat mit dem hellsten Grün und der ungewöhnlich üppigen Blüte der Gartenstauden.

Zu dieser Zeit erscheinen unter den Baumkronen, in der Nähe der Wege und Teiche, blaue Blüten von Brunnern unter dem Schutz von Mauern und Zäunen. Pflanzen mit einer Höhe von 30 bis 50 cm mit dekorativem, spitzherzförmigem Laub ziehen es vor, sich im Halbschatten niederzulassen, wo genügend Feuchtigkeit und Nährstoffe für üppige, blättrige Rosetten und Blüten vorhanden sind, die über ihnen aufragen.

Zartblaue unprätentiöse Gartenblumen beleben die schattigsten Ecken, bedürfen keiner besonderen Pflege, dank des attraktiven, oft bunten Laubs schützen sie lange die Dekorativität und können jahrelang ohne eine Verpflanzung auskommen.

Unter günstigen Bedingungen wächst der Brunner hervorragend und vermehrt sich durch das Teilen des Busches.

Sommer, schöne und unprätentiöse Blumen zum Verschenken

Helles, schnell wachsendes Letniki in 1-2 Monaten nach der Aussaat färben die Blumenbeete in den unglaublichsten Farben. Aber der Herbst kommt und die Pflanzen verlieren ihr kurzes Leben. Im nächsten Frühjahr beginnt der Sommerbewohner mit der Auswahl der einjährigen Zierpflanzen, dem Pflanzen und der Pflege der jungen Setzlinge. Es braucht viel kostbare Zeit, die für die Pflanzung von Gemüse, Obst und Beeren aufgewendet werden kann.

Die langblühenden Stauden, unprätentiösen Blüten, die zu verschiedenen Jahreszeiten blühen und keine sorgfältige Pflege erfordern, helfen, Zeit und Mühe zu sparen. Obwohl sie erst in der zweiten Hälfte des Sommers oder im zweiten Jahr blühen, leben sie ohne Transplantation mehrere Jahre am selben Ort.

Der Sommer ist die fruchtbarste Jahreszeit für Blütenpflanzen. Eine unglaubliche Anzahl von Arten ist bereit, den Häuschen ihre Blumen zu geben. Die Hauptsache ist, aus ihnen diejenigen Pflanzen auszuwählen, die zu Recht als nicht kapriziös und schön bezeichnet werden können.

Wenn Ende Mai späte Tulpen und Narzissen im Garten blühen, beginnen sich die dekorativen Blätter oder Wasserscheiden über dem Boden zu erheben. Die skurrilen Glocken dieser unprätentiösen Staude zum Verschenken, wie auf dem Blumenfoto, zeigen sich an hoch aufrechten Stielen.

Die praktisch unterbrechungsfreie Blüte dauert von Ende Mai bis September. Und auch ohne Blumen verlieren Pflanzen nicht ihren Reiz. Ihre Blätter fallen, um lila und lila Töne zu erhalten. Aquilegia kann je nach Sorte zwischen 30 und 80 cm hoch werden. Alle Stauden dieser Art wachsen gut im Schatten und auf offenen Flächen. Schon der Name sagt, dass das Einzugsgebiet Feuchtigkeit liebt, aber selbst bei einem Mangel an Bewässerung kann es dank seiner mächtigen Stängel-Rhizome Wasser finden. Das Beste ist, dass aquilegia auf leicht entwässerten Böden wächst.

Blumen erscheinen im zweiten Lebensjahr. Erwachsene Pflanzen können geteilt werden. Dies kann im zeitigen Frühjahr oder Herbst erfolgen.

Obwohl sich Aquilegia unter günstigen Bedingungen durch Selbstaussaat vermehrt, können bei dieser Methode die Eigenschaften von Hybrid- und Sortenproben nicht bewahrt werden. Sämlinge haben meist eine violette oder rosafarbene Farbe und können zu einer Art Unkraut werden, wenn Sie nicht rechtzeitig unreife Samenkapseln oder Unkrautbeete entfernen.

Badeanzug

Der wasserliebende Badeanzug gehört zu den feuchtigkeitsliebenden unprätentiösen Gartenblumen.

Die gelben oder orangefarbenen Blüten öffnen sich im Mai und verschwinden erst in der zweiten Sommerhälfte bei regelmäßiger Bewässerung. Die Pflanze mit einer Höhe von 50 bis 90 cm ist ausreichend auffällig, um in Gruppenpflanzungen in der Nähe von Teichen und in den schattigen Ecken des Gartens zu führen. Hoher Stiel wird neben Zäunen und Ziersträuchern sicher sein.

Obwohl die Blüte der Arabis in der zweiten Frühlingshälfte beginnt, kann diese anspruchslose Staude zu Recht als Sommer betrachtet werden, da ihre Blüte erst mit dem größten Frost endet.

Als Bodendecker oder kriechende Pflanze mit 20 bis 30 cm langen Stielen bildet das Pflanzfeld schnell dichte, vorhangförmige Kissen, die mit Quasten aus kleinen weißen, rosa oder lila Blüten bedeckt sind.
Haarschnitt hilft, die Blüte zu verlängern und die Form von Pflanzungen beizubehalten. Das Beste ist, Arabis fühlen sich in offenen Gebieten mit leichtem, belüftetem Boden. Diese Kultur mit buntem Laub ist unverzichtbar, wenn Sie Ränder, Rutschen und andere Teile des Gartens anfertigen.

An der Kreuzung von Frühling und Sommer übernehmen viele rhizomatische Stauden die Blüte der Knollenstauden. Keine Ausnahme - helles Doronicum mit großen gelben Blütenständen - Körbe, die an Gänseblümchen erinnern. Die Blüten öffnen sich an 30–80 cm hohen, aufrechten, kahlen oder belaubten Stielen. Die anspruchslosen Blüten für Garten und Garten werden in der Sonne oder in einem transparenten Schatten gepflanzt, jedoch nicht unter dem Baumdach.

Doronicum-Pflanzen mögen Feuchtigkeit, um sie im Boden unter hellgrünem Laub zu konservieren, und der Boden wird gemulcht.

Wenn die Blüte endet, verblassen auch die Grüntöne. Zierfarne, Getreidefelder und Aquilegien, mit denen Doronikum perfekt kombiniert ist, helfen dabei, den im Blumenbeet gebildeten Riss zu verbergen.

Es ist erstaunlich, wie eine Art von Stauden einen ganzen Garten schmücken kann. Dies ist auf zahlreiche Astilbe-Sorten zurückzuführen, die von Juni bis September blühen. Höckerförmige oder Rispenartige üppige Blütenstände sind nicht die einzige Dekoration dieser Pflanze. Das schattentolerante geschnitzte Laub von Astilba belebt den Standort nicht weniger. Dazu brauchen Sie nur Zeit, um Blütenstiele mit getrockneten Knospen zu schneiden.
Je nach Sorte und Art der Pflanze variiert die Höhe zwischen 40 und 120 cm. Astilbe blüht bei regelmäßiger Bodenbefeuchtung besser, mag aber keine stehende Feuchtigkeit. In Gartenbepflanzungen sehen diese schönen und unprätentiösen Blumen vor dem Hintergrund von Nadelbäumen großartig aus und sind selbst ein luxuriöser Rahmen für niedrig wachsende Pflanzen.

Viele Sorten von Gartenstauden sind Nachkommen von Wildarten, die buchstäblich hinter dem Zaun der Datscha zu finden sind.

Von Mai bis zum Ende des Sommers blühen erstaunlich ehrfürchtige Geranien. Einzelne oder gruppierte Blütenkrone in allen Schattierungen von Rosa, Lila, Flieder und Blau sind kurzlebig. Nur einen Tag und anstelle der verwelkten Blume erscheint eine neue.

Wenn die Blütezeit vorbei ist, wird der Garten dank des dekorativen Schnittlaubs der Geranien nicht leer. Bis zum Herbst ist es in leuchtenden Gold-, Orange- und Purpurtönen gehalten und lässt verblasste Blumenbeete und Rutschen bis in den Schnee wieder aufleben.

Die Höhe der anspruchslosesten mehrjährigen Blüten beträgt je nach Art 10 cm bis 1 m. Alle Pflanzen sind unprätentiös und stellen keine besonderen Anforderungen an den Boden, wachsen im Licht und unter dem Baldachin.

Wenn es im Garten einen Platz für die kriechende Staude gibt oder Sie eine hohe Pflanze mit leuchtenden Blüten und denselben dekorativen Blättern pflanzen müssen, kann die Antwort dieselbe sein - die Turmrechnung (Foto)!

Wie ist das möglich? Wir sprechen über verschiedene Arten von Austenien, die ebenso unprätentiös und für die Dekoration des Geländes geeignet sind.

Je nach Sorte und Typ haben Blüten, die sich leicht an unterschiedliche Bedingungen anpassen, eine Höhe von 20 bis 80 cm.

Für schattige Ecken und Halbschatten eignet sich eine lockere oder kleine Wiesenstoppel mit langen, mit münzenförmigen, runden Blättern bedeckten Stielen. Diese Kultur ist unersetzlich in der Nähe eines Reservoirs an feuchten Standorten, die durch hellgrünes Laub und gelbe Blüten erfolgreich wiederbelebt werden.

Für die Dekoration von Blumenbeeten, Beetenrändern und steinigen Hügeln werden aufrechte Speere von Verbeynik mit grünem oder buntem Laub und gelben Blüten verwendet, die im oberen Teil des Stängels spektakuläre ährchenförmige Blütenstände bilden. Alle Türme sind unprätentiös, vertragen Fröste perfekt und sind selten von Schädlingen befallen.

Mehrjährige Kornblume

Einjährige Kornblumen sind vor relativ kurzer Zeit von der Wiese in den Garten gezogen. Ihnen folgten ihre mehrjährigen Verwandten. Von Juni bis September blühen die Pflanzen spektakulär, dank des geschnitzten, satten grünen Laubs mit einer Vorhanghöhe von 40 cm bis zu einem Meter.

Kornblumen sind eine der schlichtesten mehrjährigen Blüten, die es zu geben gilt. Sie wachsen gut in der Sonne und im Halbschatten. Sie stellen keine besonderen Anforderungen an den Boden, vertragen sich perfekt mit anderen Kulturen und eignen sich hervorragend als Hintergrund für Pfingstrosen, Kornblumen, untergroße Blüten und dekorative Blattpflanzen in Blumenbeeten.

Heutzutage haben Gärtner eine Vielzahl von mehrjährigen Kornblumen mit lila-rosa, lila, lila und weißen Blüten. Kornblume großköpfige flauschige Blüten der ursprünglichen gelben Farbe.

Türkische Nelke

Im Juni werden bunte Hüte türkischer Nelken enthüllt. Helle Blüten mit gezackten Blütenblättern sind recht klein, aber wenn sie zu dichten Blütenständen zusammengefasst werden, werden sie das Sommerhaus wunderbar wiederbeleben, eine Sommerstimmung erzeugen und die Blumenbeete in allen Schattierungen von Weiß bis Tiefpurpur färben.

Eine Besonderheit der Pflanze - Blütezeit bis September, Möglichkeit der Vermehrung durch Selbstsaat und unglaubliche Farbkombinationen. Die Höhe der türkischen Nelke liegt je nach Sorte zwischen 40 und 60 Zentimeter. Pflanzen zeigen die maximale dekorative Wirkung im Licht oder im Halbschatten, wenn sie neben dekorativen Blattkulturen gepflanzt werden.

Lupinen gehören nicht nur zu den anspruchslosesten Gartenblumen. Diese mehrjährige Kultur allein kann das gesamte Grundstück erblühen. Blaue, weiße, rosafarbene, violette und zweifarbige Blütenstände erscheinen in der ersten Junihälfte, und in der zweiten Sommerhälfte beginnt die Wiederblüte.

Bis zu einem Meter hohe Pflanzen gedeihen in der Sonne, mögen keinen zu gedüngten Boden und können dank eines starken Rhizoms auch bei Feuchtigkeitsmangel überleben. Im Garten sind Lupinen ein idealer Nachbar für Gärtner, mehrfarbige Aquilegia und mehrjährige Mohnblumen.

In ihrer Pracht sind blühende mehrjährige Mohnblumen nur mit Pfingstrosen zu vergleichen. Nur eine Pflanze mit scharlachroten, rosafarbenen, weißen und violetten Farbtönen verändert das Aussehen der unmerklichsten Ecke des Gartens.

Trotz des exotischen Aussehens wirken Mohnblumen völlig unprätentiös. Sie haben keine Angst vor Frost, wachsen hervorragend auf jedem Boden und vertragen Dürre ohne Verluste. Aber zu viel Feuchtigkeit reagiert negativ. Sobald sich der Mohn auf der Baustelle niedergelassen hat, kann er sich mit Hilfe sehr kleiner Samen von selbst niederlassen und spektakuläre Vorhänge aus dicht geschnitztem Laub schaffen.

Es gibt mehr als hundert Arten von Iris auf der Welt, von denen viele aktiv als Zierpflanzen verwendet werden. Die Blüte der Gartensorten beginnt an der Grenze zwischen Frühling und Sommer und dauert bis Mitte Juli.

Wenn der Unterschied in Farbe, Größe, Lebensraum, haben diese mehrjährigen rhizomatischen Pflanzen die Art der spitzen Xiphoid-Blätter gemeinsam, die in abgeflachten Trauben gesammelt werden, sowie die elegante Form der Blüten. Obwohl Irisblüten, die für einen Tag oder ein wenig länger geöffnet werden können, nicht als langlebig bezeichnet werden können, blühen Amia-Pflanzen dank einer Vielzahl von gleichzeitig aufsteigenden Stielen lange und reichlich.

Im Garten lieben Schwertlilien helle oder kaum beschattete Bereiche mit hellem, lockerem Boden.

Während der Vegetationsperiode und der Blüte brauchen Pflanzen regelmäßig Bodenfeuchtigkeit. Aber in die Entwicklung des Vorhangs eingreifen müssen sorgfältig. Lockerungen und Unkraut können starke Rhizome in der Nähe der Oberfläche angreifen.

Blühende Iris-Triebe ragen 40–80 cm über den Boden. Weiße, gelbe, rosafarbene, violette, cremefarbene, blaue oder blaue Blüten schmücken den Garten perfekt und sind ideal zum Schneiden.

Gänseblümchen gelten zusammen mit Kornblumen traditionell als Symbol russischer Freiflächen. Gartensorten der Beeren sind die gleichen Gänseblümchen, nur viel größer und ausdrucksvoller. Einfache und doppelte Körbe Blütenstände mit aufrechten Stielen von 30 bis 100 cm Höhe gekrönt.

Im Garten wächst der Nivyanik am liebsten in offenen, gut beleuchteten Bereichen mit lockerem, nährstoffreichem, aber nicht zu hellem Boden. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit und organische Substanz mit Blüten, die mit der Zeit verblassen und die Körbe schnell welken.

Nivyanik vermehrt Samen, die Teilung erwachsener Vorhänge sowie die Selbstaussaat. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn alle Kulturen in Blumenbeeten und Mischgrenzen klar abgegrenzte Grenzen haben. Für die üppigsten blühenden Rosetten ist Nivyanik wünschenswert, sich alle paar Jahre zu teilen.

Die besten Nachbarn für eine der anspruchslosesten Stauden sind, wie auf dem Foto zu sehen, Lupinenblüten, Gypsophila, leuchtende Mohnblumen und Glocken. Weiße Blütenstände sehen vor dem Hintergrund von geschnitztem Grün und Blütenständen von Kornblumen neben dekorativem Getreide und Zwiebeln gut aus.

Würzige aromatisch unprätentiöse Stauden zum Verschenken

Wenn Sie für den Garten langblühende, unprätentiöse Blumen wählen, können Sie die Pflanzen nicht aus den Augen verlieren, die oft als würzige, medizinische oder duftende Kräuter beliebt sind. Viele von ihnen sind jedoch blühenden Stauden nicht unterlegen, ihre Blüten schmücken Blumenbeete und können zum Schneiden verwendet werden.

Heute stehen Gärtnern viele Sorten Minze, Zitronenmelisse und Katzenminze zur Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie auf der Baustelle Ysop, Thymian und sogar Lavendel anpflanzen. Diese Pflanzen sehen auf einem separaten „Apotheker“ -Garten gut aus, sind aber auch als Teil einer Mixborder, in einem Blumenbeet im ländlichen Stil oder in Form von freien Vorhängen an der Hecke oder Wand eines Hauses leicht vorstellbar.

Schlichte und nützliche Stauden aufgrund des üppigen Grüns von Frühling bis Frost. Und während der Blüte ziehen viele Bienen und andere bestäubende Insekten an.

Oregano ist ein einheimischer Einwohner des europäischen Teils von Russland. Die Pflanze, die vielen durch das charakteristische Aroma von Grün und rosa-violetten Hüten mit Blütenständen bekannt ist, bevorzugt es, sich in offenen, gut beleuchteten Bereichen mit hellem Boden niederzulassen. In der Natur kann Oregano auf Lichtungen und Waldrändern, in Eichenwäldern und auf trockenen Wiesen gesehen werden.

Das erste Grün des Oreganos erscheint im März buchstäblich unter dem Schnee. Bis Juni bildet die Pflanze eine üppige Kappe aus dichtblättrigen, 20 bis 50 Zentimeter hohen Trieben. Einen Monat später erheben sich über dem Grün die Stängel mit zarten Korbblütenständen.

Der gesamte oberirdische Teil der Pflanze, der in Frankreich, Italien und den Vereinigten Staaten unglaublich verehrt wird, hat ein würziges Aroma. Hier wird Oregano als natürliches Gewürz für Saucen, Salate, Nudeln und Geflügelfleisch angebaut und insbesondere in Pizza gebacken. Nicht weniger leckerer Tee mit Gras und Oreganoblumen. Oregano oder Oregano wird von Juli bis Oktober geerntet, während mehrjährige Blüten.

Die blühenden Grassträucher des Oreganos sind in Gesellschaft von Kornblumen, Lupinen, Rudbeckia, rosa und weißen Gipswolken und Getreide großartig.

Lofant oder Multicolon mit lila-violetten oder weißen Ährenblütenständen ist eine der auffälligsten mehrjährigen Heil- und Zierpflanzen. Im Garten lässt sich die Kultur leicht an den hellsten Stellen nieder, fühlt sich auch bei den meisten Sonnenstrahlen nicht unwohl und überwintern gut. Das erste Grün zeigt sich mit einer violetten oder bläulichen Färbung ab dem frühen Frühjahr.

Der Lofant ist so unprätentiös, dass er nicht nur unter Feuchtigkeitsmangel wächst und blüht, sondern auch auf armen Böden. Einfache Pflege und ein wenig Aufmerksamkeit - und eine unscheinbare Pflanze teilt großzügig ein duftendes Aroma mit einem Aroma, das an Anis oder Lakritz erinnert, das reich an ätherischen Ölen ist und bei Erkältungen, Erkrankungen des Verdauungssystems und des Harnsystems hilft.

Im Garten werden die spektakulären Blütenstände der Lofant weder von Menschen noch von Bienen unbemerkt bleiben. Die von Juni bis Ende Sommer blühende Pflanze eignet sich zur Dekoration von Vorgärten und verträgt leicht das Schneiden.

Monarda mit weißen, rosafarbenen, violetten und violetten Blütenständen bewohnt auch sonnige, vor Wind geschützte Gartenecken mit hellem Untergrund.

Zu dekorativen Zwecken wird diese duftende Staude neben anderen ähnlichen Pflanzen gepflanzt sowie in der Nähe von Coreopsis und Rudbeckia, einem Bachbaum und kurzwachsenden Piloten, für die der bis zu einem Meter hohe Monard ein luxuriöser Hintergrund sein wird.

Eine interessante Kombination dieser Pflanze mit einem einjährigen Rittersporn, blau-weißen, großfarbigen Glocken, Mauerpfeffer und anderen Kulturen, die es ermöglicht, eine Ecke der wilden Wiese im Garten nachzuahmen.

In den Vororten trifft man öfter auf Zitronen-Zitrusfrüchte. Sein Grün während der Blütezeit, das heißt von Juli bis September, reichert viele ätherische Öle an, die den Ölen von Zitronenmelisse, Ysop, Basilikum und anderen würzigen Aromen und Heilpflanzen ihres Familienclusters nahe kommen.

Herbstliche unprätentiöse Blüten: langblühende Stauden für den Garten

Mit Beginn des Septembers rückt der Herbst immer schneller in den Vordergrund. Aber es ist noch zu früh, um sich von der Schönheit des Gartens zu trennen. Вплоть до выпадения снега поражают игрой ярких красок куртины садовой герани, в пурпурные тона наряжается бадан, на горках и бордюрах удивляют причудливыми формами очитки. Немало в саду и цветов неприхотливых садовых многолетников.

Одной их самых ярких «звезд» осенней клумбы считается флокс. Diese Pflanzen überwintern in den meisten Regionen gut, bilden bereits im Frühjahr grüne Klumpen und blühen in der zweiten Hälfte des Sommers. Sie bewahren praktisch bis Oktober eine unglaubliche Vielfalt an Farben und Blütenständen.

Je nach Art und Sorte ist Phlox auf alpinen Hügeln und traditionellen Blumenbeeten, in kleinen Stauseen und neben Gebäuden, die zu jeder Jahreszeit von hohen Pflanzen perfekt geschmückt werden, unverzichtbar.

In der Liste der kultivierten Phlox heute - mehr als vier Dutzend Arten, von denen nur die Drummond Phlox ein Jahr ist. Alle anderen kriechenden, buschigen, halb liegenden Formen mit 20 bis 150 cm hohen Stielen sind bereit, sich jahrelang im Garten des Liebhabers dekorativer und unprätentiöser Staudenblumen niederzulassen.

Mehrjährige Astern

Einjährige Astern führen die Liste der Garten-Letniki für Sommerhäuser und -gärten an. Echte oder langfristige Astern werden jedoch oft und zu Unrecht vergessen.

Von August bis zum tiefsten Schnee blühen diese Pflanzen und beleuchten die gesamte Fläche mit blauen, weißen, rosa und violetten Reflexen. Es gibt mehr als 200 Arten von mehrjährigen Astern, die sich in Größe, Lebensstil und Form unterscheiden. Die Alpenastern sind recht klein und ihre Blütenstände und Körbe stehen auf grasbewachsenen, aufrechten Stielen, die an ein bekanntes Gänseblümchen erinnern. Und in der italienischen Sorte - eine Form von grasartigem, dicht belaubtem Strauch, der vollständig mit mittelgroßen Blüten bedeckt ist. Gleichzeitig sind alle Arten äußerst dekorativ und nicht kapriziös.

Die Höhe der mehrjährigen Astern variiert zwischen 20 Zentimetern und eineinhalb Metern. Blumen können nicht nur verschiedene Farben haben, sondern auch einfach und doppelt. Diese Stauden bilden seit dem Frühjahr dichte dunkelgrüne Vorhänge, vertragen im Sommer leicht einen Überschuss an Licht- und Feuchtigkeitsmangel und verwandeln im Herbst den Garten vollständig.

Formbare Strauchformen, mit denen sich mit anderen Herbstpflanzen dichte Lebensränder und szenische Gruppen bilden lassen.

Der einzige Nachteil von mehrjährigen Astern liegt in vielen mehrjährigen Kulturen. Die Pflanze im Garten beginnt sich unkontrolliert zu vermehren und erkundet schnell neue Gebiete. Damit das zuvor bunte Blumenbeet nicht zu einem „Asternreich“ wird, ist es notwendig, die Strauchsiedlung zu überwachen und das Wachstum regelmäßig zu entfernen.

Jede der 30 beschriebenen Zierpflanzen kann den Titel der anspruchslosesten Staudenblume beanspruchen. Alle von ihnen sind wunderschön und erstaunlich auf ihre eigene Weise. In der Tat ist die Liste der Launenhaften, die minimale Aufmerksamkeit erfordern und ihre Schönheitskulturen großzügig aufteilen, nicht drei Dutzend, sondern viel mehr. Man muss sich nur umsehen, eine interessante Pflanze bemerken und in den Garten bringen, um den richtigen Ort und die richtige Nachbarschaft für die Blume zu finden.

Wir laden Sie, liebe Leser, ein, Informationen über ihre Lieblingsstauden auszutauschen.

Sehen Sie sich das Video an: DIY -Dekokranz für den Gartentisch (Juli 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send