Gemüse

Gurkenspitzen werden grün: kämpfen Sie mit vergilbten Blättern

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum färben sich Gurkenblätter gelb? Fast jeder Gärtner kennt dieses Problem. Manchmal kann es zu Flecken und gelben Blättern kommen. In anderen Fällen werden Gurken gelb, können austrocknen und vollständig vertrocknen. An den Rändern ist eine gelbe Kante möglich. Die Gründe für dieses Phänomen sind nicht immer klar, da es möglicherweise zu viele gibt.

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

Oft ist es völlig unmöglich zu bestimmen warum die Blätter der Gurken gelb werden in einem bestimmten Fall. Das aufgetretene Problem spricht von einer ungünstigen Situation, die entschlossenes Handeln erfordert, um die Ernte nicht zu verlieren. Borretsch vergilben ist besser im Voraus zu warnen. Wenn der Prozess bereits begonnen hat, sollten Sie verstehen was zu tun ist und entschlossen handeln. Wenn an Sämlinge färben gelbe Blättermüssen Sie es sofort aussortieren.

Lichtmangel

Ein genauerer Blick auf die Betten zeigt deutlich, dass die unteren Blätter gelb werden und an zu wenig Licht sterben können. Panik ist es nicht wert, das ist normal. Jedes Gurkenbett wächst stark. Es ist klar, dass die Beleuchtung in den Dickichten nicht ausreicht, insbesondere von unten. In dieser Situation können Sie absterbende Blätter sicher entfernen und die Ernte genießen.

Mangel oder überschüssiges Wasser

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Normalerweise wird das Wasser mehrmals pro Woche gegossen. In der intensiven Hitze ist es notwendig, täglich zu gießen, und die Erde sollte tief angefeuchtet werden. Andernfalls klettern die Wurzeln nach oben, um die fehlende Feuchtigkeit zu finden.

Achtung! Kürzlich habe ich einen interessanten Schlauch mit einem einzigartigen Design erworben, der es ermöglicht, sich unter dem Druck von Wasser um das Dreifache zu erhöhen. Dadurch ist er unglaublich leicht, kompakt, bequem zu handhaben und knickt während des Gebrauchs nicht um. Und ich habe es hier gekauft ...

Dadurch trocknen sie aus. Die Anlage leidet in dieser Situation stark die Gurken färben gelbe Blätter, Eierstock Auch zu häufige Regenfälle sind ungünstig. Überschüssiges Wasser führt zu Fäulnis der Wurzeln, Gurken färben sich gelb.

Pilzinfektion

Es gibt eine Vielzahl von Pilzkrankheiten, die zu einer Gelbfärbung der Blätter führen. Pytioz, Fusarium und andere Krankheiten sollten verhindert werden. Mit ihrem Aussehen werden die Oberseiten mit rostigen Punkten bedeckt, dann wird das Laub mit ihnen bedeckt, das schließlich austrocknet und verschwindet. Im Falle von Fusarium verblassen die Gewebe und reagieren nicht auf Bodenfeuchtigkeit. Wenn Sie die Hitze auf kühlen Regen und einen erheblichen Temperaturabfall in der Nacht umstellen, können Sie sich auf das Auftreten von Pilzen vorbereiten.

Schädlingsbefall

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

Spinnmilbe oder Weiße Fliege saugen die Säfte der Blätter vollständig ab, was zu ihrem Tod führt. Die Empfehlungen in dieser Situation sind offensichtlich. Nur ein toter Schädling kann als guter Schädling angesehen werden. Verzichten Sie nicht auf das Versprühen der Giftbetten oder die Anwendung der gängigen Methoden zur Schädlingsbekämpfung.

Schau dir das Video an! Gurken begannen gelbe Blätter zu färben. Dringend ein Heilkonzentrat vorbereiten

Nährstoffmängel

Eine unzureichende Menge an Makro- und Mikroelementen ist Grund genug, warum sich die Blätter gelb färben. Das kommt aber recht selten vor. Wenn Blattränder gelb und trocken, dies liegt an einer unzureichenden Menge an Magnesium und Kalium. Die Bildung dunkler Venen auf gelblichem Grund ist mit der Abwesenheit von Mangan und Eisen verbunden. Die Vergilbung der oberen Blättchen weist auf einen Kupfermangel hin. Die Verwendung moderner Düngemittel kann eine unangenehme Situation leicht beheben.

Exposition gegenüber Unterkühlung

Die Heimat der Gurken sind die feuchten Dschungel Indiens, die Kultur hat ein angeborenes Bedürfnis nach Wärme. Es ist besonders schwierig, kalte Wurzeln zu tolerieren. In Zentralrussland ist der Sommer oft kühl. Wenn die Temperatur von Luft und Boden gesenkt wird, kann das Wurzelsystem nicht mit voller Kapazität arbeiten. Infolgedessen treten Probleme in Form von vergilbten Blättern auf.

Wurzelsystem Schaden

Nicht nur übermäßige Kühle im Sommer führt zu einer instabilen Arbeit der Wurzeln. Sie sind stark von mechanischen Beschädigungen betroffen. Um dies zu verhindern, sollten die Sämlinge in der Phase von zwei vollwertigen Blättern gepflanzt werden, ohne das irdene Koma zu beschädigen. Das Lösen und Ziehen von Unkraut ist auch so sorgfältig wie möglich erforderlich, zu viel Eifer ist nicht angebracht. Es ist besser, zu mulchen, und Unkraut ist nicht erforderlich, nur an der Oberfläche beschnittene Unkrautsprossen.

Alternde Gurkenblätter

Natürlich wird das Laub allmählich gröber, älter, die Photosynthese stoppt und schließlich sterben die Blätter ab. Normalerweise verursachen die Pflanzen zu diesem Zeitpunkt keine besonderen Emotionen mehr. Aber manchmal besteht der Wunsch, die Betten bis zum Spätherbst zu behalten. Eine Verlängerung der Lebensdauer der Peitschen ist durchaus möglich. Aber das wird später besprochen.

Was tun, wenn die Gurkenblätter gelb werden?

Die beste Behandlung war zu jeder Zeit die Vorbeugung. Es ist besser, das Auftreten eines Problems in Ihrem Garten zu verhindern, als sich später auf eine langwierige Behandlung einzulassen. Aus diesem Grund:

  • Die Fruchtfolge ist zu beachten. Es ist inakzeptabel, Gurken jedes Jahr an einem Ort zu deponieren. Sie können sie nicht nach Kürbis, Kürbis pflanzen. Dies erhöht das Risiko von Pilzinfektionen in Gemüse,
  • Lieblingsgurken sollten reichlich und regelmäßig gegossen werden. Wenn Sie die Website nur am Wochenende besuchen, müssen Sie hart arbeiten und das Pflanzen mit geschnittenem Gras und Unkraut murmeln. Mulch lässt Feuchtigkeit nicht schnell verdunsten, versorgt den Boden mit zusätzlicher Nahrung, wärmt ihn,
  • Nach dem Austreten der Triebe in der Phase von 3-4 Blättern ist ein regelmäßiges Besprühen erforderlich. Hierfür ist es besser, etwas Seife, 20 g, einen Liter Milch und etwas Jod zu verwenden. Es löst sich alles in 10 Liter Wasser,
  • Es ist notwendig, organische oder mineralische Düngemittel zuzuführen. Zu diesem Zweck geeignete Kräuteraufguss mit Einstreu in die Brunnen der Asche,
  • Zur Vorbeugung gibt es die folgende Sprühoption. Am Abend wird Brotlaib in 10 Liter Wasser eingeweicht. Morgens erwärmt sich das Brot, Jod wird hinzugefügt, eine Blase reicht. Ein Liter des Produktes wird in einem Eimer Wasser verdünnt und zum Versprühen verwendet. Der Vorgang muss zweimal im Monat wiederholt werden. Es wird Prävention und ausgezeichneten Zustand Betten bieten,
  • Bei der Ankunft im Juni sollten Gurken mit Sodalösung bestreut werden. Ein Eimer Wasser braucht einen Esslöffel. Alkalische Umgebung zerstört Pilze.

Was tun, wenn sich die Blätter der Gurken bereits gelb färben?

Wenn das Laub nicht gerettet werden konnte, wird es gelb, Sie können versuchen, eine Lösung von Molke aus Milch oder Kefir zu sprühen. Pro 10 Liter Wasser werden 2 Liter Serum benötigt. Früchte besser gebunden, wenn zusätzlich in eine Lösung von 150 g Zucker gegossen wird.

Sie müssen die Bepflanzung sorgfältig inspizieren, um Schädlinge zu identifizieren. Sie werden durch Zwiebelschalen gut zerstört. Nehmen Sie 700 g Zwiebelschale und gießen Sie einen Eimer Wasser hinein. All dies wird zum Kochen gebracht und einen halben Tag lang hineingegossen. Die Brühe wird filtriert und mit Wasser im Verhältnis 1: 4 verdünnt. Die resultierende Lösung wird gesprüht und gewässert.

Zu Beginn der Gelbfärbung können die Blätter mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gegossen werden.

Um die Fruchtbildung und Verjüngung der Büsche zu verlängern, wird mit Harnstoff gefüttert und den Wurzeln Humus zugesetzt.

Zu den gleichen Zwecken wird infundiertes Heu gesprüht. Die Infusion wird durch Einweichen des Heus in gleichen Anteilen mit Wasser erhalten. Gurken müssen in wöchentlichen Abständen dreimal sprühen.

Von Pilzen und Bakterien sind biologische Heilmittel wie Trichodermin die beste Abwehr. Sie sind völlig ungefährlich für Mensch und Tier, aber schädlich für Mikroorganismen. Wir wünschen Ihnen eine gute Ernte!

Schau dir das Video an! Warum gelbe Gurkenblätter

Tabelle: Ursachen für die Gelbfärbung von Blättern in Gurken und Möglichkeiten zur Lösung des Problems.

  • Sie können die optimale Bewässerung überprüfen, indem Sie den Boden ein wenig ausgraben: Er sollte bis zu einer Tiefe von 10 cm mäßig feucht sein.
  • Die durchschnittliche Bewässerungsrate beträgt 10 l / m². Diese Menge wird bei nassem Wetter reduziert und bei trockenem Wetter erhöht.
  • Bewässerung normalisieren.
  • Schaffen Sie ein Tierheim (in Gewächshäusern gibt es in der Regel kein solches Problem)
  • Beachten Sie die empfohlenen Landeintervalle.
  • Richten Sie die Reihen in Richtung der Sonnenstrahlen aus
  • Bewässerung morgens / abends / bei bewölktem Wetter unter der Wurzel durchführen.
  • Vermeiden Sie den Kontakt von Blättern mit Glasgewächshäusern: Der empfohlene Abstand zu den Wänden des Tierheims - 25 cm
  • Überwachen Sie die Temperaturänderungen, während sie sinken, und bauen Sie temporäre Schutzräume.
  • In kalten Regionen wachsen Gurken in Gewächshäusern
  • Zum Füttern von Gurken mit komplexem Dünger, zB Agricola, oder Einkomponenten (Superphosphat, Harnstoff, Calciumnitrat, Holzasche - je nach Defizit).
  • Geplante Deckbeizung von Pflanzen durchführen, um den Boden beim Graben zu düngen
  • Sprühen Sie mit Molke, täglicher Knoblauchinfusion (50 g / l Wasser), mit umfangreichen Schäden - mit chemischen Präparaten (Quadris, Thiovit Jet, Topaz, 1% Bordeaux-Lösung).
  • Betroffene Blätter müssen abgerissen und verbrannt werden.
  • Wenn die ersten Krankheitsherde auftreten, können Sie Soda- und Seifenlösungen 25 g / 5 g / 5 l, Kupfersulfat 10 g / 10 l, 1% Bordeaux-Flüssigkeit auftragen. Eine zweimalige Behandlung ist notwendig und in einer Woche wird der Boden ebenfalls bearbeitet.
  • Wenn sich der Falsche Mehltau stark ausgebreitet hat, werden Fungizide verwendet (Topaz, Quadris, Fitosporin-M usw.).
  • Betroffene Blätter müssen abgerissen und verbrannt werden, in einer Fruchtfolge sollten in den nächsten 3-4 Jahren keine Kürbisse auf kontaminiertem Boden gepflanzt werden.
  • Prävention von Perinosporose ist die Behandlung von Saatgut mit Fungiziden, die Einhaltung der landwirtschaftlichen Praktiken
  • Es gibt kein Heilmittel für Pflanzenviren. Die Vektorkontrolle von Insekten wird indirekt helfen, aber dies ist nur Prävention.
  • Betroffene Gurkensträucher entwurzelt und verbrannt
  • Lösen Sie vorsichtig die Beete und pflanzen Sie die Setzlinge mit einem Erdballen.
  • Schädlinge bekämpfen.
  • Beschädigte Pflanzen, wenn nicht zu spät, durch neue ersetzen oder versuchen, die Wurzeln fester zu quetschen (wenn sie von einem Schädling befallen wurden und buchstäblich in der Luft hängen)
  • Vorbereitungen Aktellik, Aktara wirken gegen Weiße Fliege, Blattläuse, Larven des Maikäfers.
  • Bazudin, Zemlin und andere zerstören Drahtwürmer, Raupen einer Wintermotte.
  • Fallen und Erschrecken helfen im Kampf gegen Maulwürfe.
  • Gegen den Bären werden Mistgruben, Grizzly und Donnerpräparate empfohlen.
  • Als vorbeugende Maßnahme gegen das Auftreten von Schädlingen hilft das Aufsprühen von Knoblauch gut.
  • Um die Fortsetzung der Frucht am Ende des Sommers zu stimulieren, können Gurken gefüttert werden.
  • Wenn das schnelle Welken bereits begonnen hat, ist es notwendig, die letzten Früchte zu entfernen, die Geißel zu entfernen, das Bett für den Winter und die anschließende Landung einer neuen Kultur vorzubereiten.

Es ist erwähnenswert, dass die Vergilbung die unteren Blätter der Gurke häufiger betrifft - in diesem Fall sollten Sie sich keine großen Sorgen machen: Es ist für die Pflanze von Vorteil, vor allem die oberen Blätter und Eierstöcke zu konservieren. Bei rechtzeitiger Einwirkung breitet sich die Gelbfärbung nicht weiter aus und die Ernte wird nicht leiden.

Video: gelber Rand mit Kaliummangel in Gurken

Wie Sie sehen können, ist die Ursache für die Gelbfärbung von Blättern in Gurken eine beeindruckende Menge, aber es gibt auch Möglichkeiten, jede von ihnen zu beseitigen. Darüber hinaus tragen viele Probleme dazu bei, vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden:

  • Vermeidung von verdickten Landungen
  • Gewächshäuser lüften
  • Rechtzeitiges Gießen mit warmem Wasser
  • geplante Fungizidbehandlungen
  • Installation von Fallen für Schädlinge.

Wenn Sie Ihren Garten genau beobachten, können Sie das Problem im frühesten Stadium bemerken und es mit minimalen Verlusten lösen. Das Vergilben der Blätter einer Gurke wird meistens durch die Korrektur von Fehlern in der Agrartechnologie der Ernte beseitigt, viel seltener werden Spezialwerkzeuge wie Chemikalien benötigt. Wir hoffen, dass die im Artikel gegebenen Empfehlungen ausreichen, um einen Ausweg aus jeder Situation zu finden.

Die Hauptursachen des Problems

Der Grund für die Gelbfärbung der Blätter an Gurken wird normalerweise einer dieser nachteiligen Faktoren:

  • unregelmäßiges Bewässerungsregime, häufiges und seltenes Befeuchten des Bodens ist schädlich,
  • Mangel an Nährstoffen, insbesondere Stickstoff,
  • Absenken der Lufttemperatur
  • heißes Wetter oder Wasser auf den Blättern während des Gießens an einem heißen Tag,
  • Pilz- oder Viruskrankheit,
  • Wurzelschäden während der Transplantation oder bei Insektenschädlingen.

Warum färben sich nicht alle Gurkenblätter gelb, sondern nur einige? Wenn die unteren Blätter gelb werden, sollten die folgenden Probleme ausgeschlossen werden:

  • schlechter Lichtzugang zur Basis der Pflanze,
  • übermäßiges oder unzureichendes Gießen,
  • Zum Gießen von kaltem Wasser verwenden
  • kaltes Klima
  • Mikronährstoffmängel,
  • durch Pilze, Viren oder Bakterien verursachte Krankheiten.

Wenn die Blattspitzen gelb werden, kann dies auf folgende nachteilige Faktoren zurückzuführen sein:

  • Infektion mit Pilzkrankheiten (Mehltau ist häufig),
  • trockener Sommer, ohne ausreichende Bewässerung,
  • Wenn die Blätter an den Rändern gelb werden, müssen Sie den Kaliummangel auffüllen.

Wenn die Blätter gelb werden, deutet die Situation oft auf ein Problem hin, sodass Sie Maßnahmen ergreifen müssen.

Das Problem angehen

Warum können gelbe Gurkenblätter im Freiland sowohl aufgrund natürlicher unerwünschter Ereignisse als auch aufgrund von Pflegefehlern auftreten?

Der Anbau von Gemüse sollte an einem Standort mit günstigen Bedingungen erfolgen. Bei unzureichendem Licht färben sich die Blätter an der Basis gelb. Wenn die Gurkenstiele wachsen, erreicht das Licht möglicherweise nicht den inneren grünen Teil der Pflanze. In diesem Fall besteht keine Gefahr für das Erntegut. Sie können die schlechten Blätter einfach abreißen, damit sie dem Gemüse keine zusätzlichen Kräfte entziehen.

Wenn ein Ort zum Anpflanzen von Gurken ausgewählt wurde, an dem die Strahlen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auftauchen, kann es zu Verbrennungen kommen. Nicht nur die Blätter werden gelb, sondern auch der Eierstock. Daher müssen Sie einen Ort auswählen, an dem an einem der halben Tage ein Schatten auf der Site vorhanden ist.

Agrotechnik berät: „Gurken pflanzen, bei denen die Sonne den Ort nur bis zur Mittagszeit beleuchtet.“

Ein häufiger Grund, warum die Blätter von Gurken gelb werden, ist ein ungünstiger Sommer. Wenn der Sommer heiß und das Wasser dünn ist, beginnen sich die Wurzeln der Pflanze den oberen Schichten des Bodens zu nähern. Dadurch wird nicht nur die Wurzel, sondern auch der Laubanteil gelblich. Wenn im Gegenteil der Sommer regnet oder zu jeder Wurzel reichlich Wasser fließt, beginnen sie zu faulen und die Blätter färben sich gelb.

Manchmal schmerzen die Gurkenblätter im Freiland unter Ascochitis. Die Krankheit breitet sich während der Fruchtbildung aus. An der Pflanze erscheinen gelbbraune Flecken, die Blätter an den Rändern trocknen und kräuseln sich.

Wenn sich die Blätter unmittelbar nach dem Pflanzen gelb färben, müssen Sie das Auftreten von Schädlingen beseitigen. Die häufigsten unerwünschten Gäste im Garten mit Gurken sind Blattläuse oder Spinnmilben. Insekten ernähren sich von saftigen Grüns. Streifen werden gelb und die Spitzen trocken.

Im Falle einer Masseninvasion von Schädlingen helfen Insektizide (Photosporin, Spark). Wenn die Schuppen nicht zu groß sind, können Sie die Kompositionen auf natürlicher Basis probieren (ein Aufguss aus Schöllkraut, eine Lösung aus Holzasche und Seife).

Solche Pilzkrankheiten wie Fusarium, Pythiasis, sind an kleinen gelbbraunen Flecken auf den Blättern zu erkennen. Während sich die Krankheit ausbreitet, wird der gesamte Blattbereich dunkelgelb. Spritzschutzformulierungen sollten vor allem dann verwendet werden, wenn starke Lufttemperaturschwankungen auftreten, z. B. wenn es nach starker Hitze geregnet hat.

Gurken sind sehr anfällig für faulige Krankheiten. Weißfäule befällt Triebe und junge Früchte der Pflanze. Das Problem ist an der weißen Blüte zu erkennen, weshalb der Stiel beschädigt ist und die Zufuhr nützlicher Komponenten aufhört, die Blätter gelb werden und austrocknen.

Was zu füttern, wenn die Blätter gelbe Gurken werden, bestimmt durch äußere Anzeichen. Der Nährstoffmangel im Boden ist an folgenden Merkmalen zu erkennen. Die Tatsache, dass es nicht genug Magnesium oder Kalium gibt, wird durch vergilbte Blätter an den Rändern angezeigt, während sie trocknen und sich wickeln.

Gelblich-grün geäderte Blätter treten auf, wenn Mangan und Eisen fehlen. Wenn sich nur die oberen Blätter gelb verfärbt haben und die unteren Blätter grün sind, sollte die Pflanze mit kupferreichen Zutaten gefüttert werden.

Ein weiterer Grund, warum das Laub gelb wird, ist die Alterung. Am Ende der Vegetationsperiode, wenn die Blüten und Eierstöcke nicht mehr erscheinen, beginnen sich die Blätter und Spitzen zu vergröbern, werden gelb und trocken. In der Regel ist zu diesem Zeitpunkt die Hauptgurkenernte bereits gesammelt. Wenn Sie die Fruchtzeit verlängern möchten, sollten Sie Spezialdünger verwenden.

Vorbeugende Maßnahmen

Um zu verhindern, dass Gurkenblätter gelb werden, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

  1. Gurkenbeete sollten nicht jährlich an der gleichen Stelle gepflanzt werden und können auch nicht dort gepflanzt werden, wo zuvor Kürbis oder Zucchini gesammelt wurden.
  2. Befolgen Sie unbedingt die Bewässerungsregeln. Bewässerung ist nur in den Morgen- oder Abendstunden erforderlich. Besonders häufig müssen Sie die Pflanze während der Blüten- und Fruchtbildung alle zwei Tage oder noch häufiger bei heißem und regenfreiem Wetter gießen.
  3. Wenn eine Erkältung zu erwarten ist, bedecken Sie die Pflanzen mit einer Folie.
  4. Regulärer Dünger sollte regelmäßig angewendet werden. Gärtner empfehlen: „Die Pflanze über die gesamte Entwicklungszeit dreimal füttern. Более частое внесение удобрения необходимо в холода и сезон массового распространения болезней».
  5. Es wird empfohlen, Saatgut, Sämlinge, junge Triebe von Krankheiten und Schädlingen zu verarbeiten. Mit der Zeit müssen Sie die kranken Blätter abreißen und die Feinde, die aufgetaucht sind, mit dem Werkzeug vernichten.

Wenn Sie die Pflanze nicht rechtzeitig gießen können, kann es zum Mulchen kommen. Stroh, Torf, Sägemehl eignen sich als Mulch. Die Schicht verlangsamt die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Boden, erwärmt sich bei kaltem Wetter, verhindert das Entstehen von Unkräutern und verringert das Risiko von Schädlingen.

Aktion wird gespeichert

Die Wahl, wie Gurken gegossen werden sollen, damit die Blätter nicht gelb werden, kann auf den gekauften Zubereitungen gestoppt werden. Was ist, wenn das gelbe Laub der Gurken? Die Behandlung muss angegangen werden, sobald eine Gelbfärbung auftritt. Volksheilmittel helfen zu helfen. Um ein Problem zu vermeiden oder schnell zu beseitigen, helfen mehrere Rezepte, Gurken so zu verarbeiten, dass die Blätter nicht gelb werden.

  1. Milchzusammensetzung mit Seife kann das Vergilben von Blättern verhindern. Ein Liter Milch, Seifenstücke und ein paar Tropfen Jod werden in einen Eimer Wasser gegeben. Die Bearbeitung erfolgt alle 12 Tage. Viele Leute verwenden diese Zusammensetzung: „Sie können die Zusammensetzung zum ersten Mal anwenden, wenn die ersten Blättchen auf jungen Sprossen erscheinen. Sobald Sie die Pflanze besprühen, verschwindet das Problem. “
  2. Zur Behandlung der Pflanze aus gelben Blättern wird eine Aufguss-Zwiebelschale empfohlen. Darüber hinaus wird die Zusammensetzung den Boden mit Nährstoffen anreichern und viele Schädlinge abschrecken. Zwiebelschale wird mit heißem Wasser übergossen und bis zum Kochen in Brand gesetzt. Danach wird die Flüssigkeit für 12 Stunden bestehen gelassen. Die resultierende Lösung wird filtriert und mit Wasser im Verhältnis 1: 4 verdünnt. Die Zusammensetzung kann auf die Blätter gesprüht und an der Wurzel gewässert werden.
  3. Eine Lösung von Kaliumpermanganat wird bei den ersten Manifestationen der Gelbfärbung von Gurkenblättern verwendet. Überall gibt es positive Bewertungen zu dieser Lösung: „Ich verarbeite nicht nur ausgewachsene Pflanzen mit Kaliumpermanganat, sondern auch Samen vor dem Pflanzen. Ich wähle nur große und dichte Samen zum Pflanzen aus. “
  4. Damit die Blätter wieder grün werden, können Sie Kräutertees verwenden. Die ideale Option ist Brennnessel, die den Boden mit Eisen, Kalium und Magnesium anreichert. Die zerkleinerten Grashalme werden mit Wasser übergossen und mehrere Tage lang gären gelassen. Die fertige Lösung wird mit Seifenstückchen versetzt, und es werden Wasserbetten mit Gemüse hinzugefügt.
  5. Wie können Sie die Gartenbetten besprühen? Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, ist es sinnvoll, die Pflanze mit Sodalösung zu besprühen. 30 g Soda in einen großen Eimer Wasser geben. Es ist ratsam, im Frühsommer zu gießen.
  6. Sie können Asche mit Wasser gießen und eine Woche ziehen lassen. Vor dem Gießen muss das Konzentrat mit Wasser verdünnt werden. Sie können es mit anderen Komponenten mischen oder nur die oberste Schicht des Bodens bestreuen, erst dann muss es gewässert werden.

Die Ursache für die Vergilbung von Blättern in Gurken ist oft ein Mangel an Spurenelementen. Während der Vegetationsperiode wird empfohlen, mindestens drei Ergänzungen vorzunehmen. Wenn die Blätter von Gurken gelb werden, ist es nützlich, sie mit einem Sprühnebel des gemahlenen Pflanzenteils zu füttern.

Wie füttere ich Gurken, um Probleme mit dem Gemüseanbau zu vermeiden und eine reiche Ernte zu erzielen? Der erste Verband sollte gemacht werden, wenn sich die Blätter zu entfalten beginnen. Die zweite Fütterung erfolgt, sobald das dritte Blatt erscheint. Sie können organischen oder mineralischen Dünger verwenden.

Gemüsebauern wird es vorgezogen, in allen Stadien der Gemüseentwicklung Königskerze zu düngen. Die Gülle wird mit Wasser (1: 5) gefüllt und 5-6 Tage ziehen gelassen. Während dieser Zeit erwärmt sich der Stickstoff und wird für Gurken völlig unschädlich. Um die Effizienz zu verbessern, kann der Lösung Holzasche zugesetzt werden.

Es ist nützlich, aus Vogelkot zu füttern. Nützlich als Trockenmist oder als Aufgusszubereitung. Vogelkot in Wasser getränkt, bestehen etwa 1,5 Wochen. Eine solche Lösung ist besonders nützlich bei der schnellen Bildung von Eierstöcken. Vor dem Gießen wird die Lösung erneut mit Wasser verdünnt.

Wenn die Blätter gelb werden, ist ein geeignetes Rezept auf der Basis von Trocken- oder Lebendhefe. Hefelösung stärkt das Wurzelsystem, aktiviert die Aktivität nützlicher Bakterien im Boden, erhöht den Ertrag. Einmal pro Woche ist es sinnvoll, mit der vorbereiteten Lösung auf die Pflanzen zu spritzen oder mit Hilfe einer Gießkanne zu gießen. Die Blätter verfärben sich nicht mehr gelb und die Gurken sind glatt und saftig.

Sie können Gurken gekaufte Medikamente sprühen. Die Anweisungen helfen Ihnen bei der Auswahl der besten. Eierstock, Pollen, Gesundheit, gute Energie hilft, Gelbfärbung loszuwerden. Diese Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Krankheiten, halten Schädlinge ab und sättigen den Boden mit Nährstoffen.

Falsche Gurken gießen

Eine falsche oder unzureichende Bewässerung der Gurken ist möglicherweise einer der Hauptgründe. Verstöße gegen die Art der Gurkenbewässerung - zu oft, zu wenig Wasser oder zu selten - werden die Pflanzen dehydriert. Durch reichliches Gießen können Gurken verfaulen.

Im heißen Sommer müssen Gurken täglich und richtig gewässert werden - lassen Sie die Temperatur nicht fallen. Wenn die Lufttemperatur 30 Grad beträgt, sollte das Wasser für die Bewässerung die gleiche Temperatur haben.

Das Gießen mit kaltem Wasser führt zur Gelbfärbung der Blätter und zu Gurkenkrankheiten.

Wenn Gurken an der Wurzel gegossen werden und Wassertropfen auf die Blätter fallen, kann dies zu Sonnenbrand und gelben Flecken auf den Blättern führen.

Es ist besser, Gurken abends oder früh morgens zu gießen. In einem regnerischen Sommer wird die Bewässerung gestoppt und 2-3 Mal pro Woche in einem Gewächshaus bewässert.

Wichtig: Beim Gießen von Gurken sollte der Boden bis zu einer Tiefe von 10 cm mäßig feucht sein.

Gurkenblätter färben sich gelb und kräuseln sich - Ursachen?

Das gleichzeitige Vergilben und Verdrehen der Blätter tritt in folgenden Fällen auf:

-- Düngemittelknappheit. Die Blätter werden blass, kräuseln sich nach unten - dies ist der Grund für den Mangel an Stickstoff. Nach dem Füttern sollte das Problem bestehen bleiben.
-- Mehltau, eine Krankheit, bei der die Blätter gelb werden und sich kräuseln. Die Pflanzen müssen mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht werden. Wenn sich die Blätter im Gewächshaus oder Gewächshaus gelb verfärbt haben, muss regelmäßig gelüftet werden.
-- Schädlinge auch eine der Ursachen für gelbe und verdrehte Blätter. Ist es möglich, Blattläuse oder Spinnmilbe auf der Rückseite eines Blattes zu haben? Pflanzen müssen mit Insektiziden behandelt werden.
-- Unterkühlung. Die Nichtbeachtung des Temperaturregimes während der Kultivierung führt zu einer Gelbfärbung der Blätter. Achten Sie beim Wachsen im Gewächshaus darauf, dass die Blätter das Glas nicht berühren - dies führt zu Verbrennungen.
-- Luftfeuchtigkeit. Bei geringer Luftfeuchtigkeit kräuseln sich die Blätter der Gurken, es ist notwendig, die Bewässerung zu erhöhen und die trockene Luft im Gewächshaus anzufeuchten.
-- virale Erkrankungen. Wenn alle Pflegeempfehlungen befolgt werden und die Blätter weiterhin gelb werden und sich kräuseln, ist alles, was übrig bleibt, die erkrankte Pflanze zu zerstören, bis das Virus den Rest infiziert hat.

Mangel an Dünger

Vergilbte Blätter - ein Zeichen für Stickstoffmangel. Gurken müssen ständig gefüttert werden, damit sie normal wachsen und sich entwickeln können.

Die erste Fütterung der Gurken erfolgt mit dem Auftreten von 3-4 Blättern. Die anschließende Fütterung erfolgt in der Blüte- und Fruchtphase. Vergessen Sie auch nicht, während der aktiven Fruchtzeit zu füttern.

Für Dressings sind flüssige Basisdünger besser geeignet. Stellen Sie sicher, dass Sie die auf der Produktverpackung angegebenen Proportionen einhalten, bevor Sie mit Wasser verdünnen.

Denken Sie daran: Es ist besser, nicht zu füttern als zu füttern.

Bei aktiver Fruchtbildung ist es besser, Kräutertees zu füttern - diese natürlichen Inhaltsstoffe haben eine gute Wirkung auf die Pflanzen und verursachen keinen Schaden.

Jegliches Gras eignet sich zum Kochen (es ist besser, Beinwell zu verwenden), das fein gehackt und mit Wasser gefüllt ist. 2 kg dieses Krauts pro 10 Liter Wasser. Eine Woche im Gärtank ruhen lassen, dann die Gurken durch Verdünnen der entstandenen Lösung im Verhältnis 1: 9 mit Wasser füttern.

Gelbe untere Gurkenblätter - die Gründe?

Die Vergilbung der unteren Blätter tritt häufiger auf, da die Pflanze alle Kräfte für das Wachstum und die Entwicklung der oberen Blätter und Eierstöcke verlässt und die Ernte einbringt. Oft ist die Gelbfärbung der unteren Blätter ein natürlicher Vorgang.

Darüber hinaus sind die Ursachen für die Gelbfärbung der unteren Blätter:

- falsches Gießen von Gurken,
- Mangel an Beleuchtung. Dickes Laub lässt nicht zu, dass die Sonnenstrahlen die unteren Blätter beleuchten, sodass die Pflanze sie loswird.
- Unterkühlung. Wenn man kaltes Wasser über Gurken gießt, werden die unteren Blätter blass, werden gelb und trocken.
- Mangel an Dünger. Die Gelbfärbung der unteren Blätter ist mit einem Mangel an Kalium, Magnesium und Phosphor verbunden. Düngerkomplexdünger füttern. Für 10 Liter Wasser jeweils 10 g Superphosphat, Kaliumsalz und Ammoniumnitrat verdünnen und Wurzelbeizen durchführen.
- Pilzkrankheiten. Sie betreffen vor allem die unteren Blättchen von Pflanzen mit Fusarium und anderen Pilzerkrankungen.

Befallene Blätter entfernen und vernichten. Die Pilzkrankheit tritt auf, wenn sich die Wetterbedingungen ändern, von heißem Wetter zu regnerischem mit einem kalten Druck. Zur Bekämpfung von Pilzen die Pflanzen mit Knoblauchaufguss behandeln (50 g Knoblauch für 1 Liter Wasser, 24 Stunden einwirken lassen). Auch solche Medikamente wie Topaz und Quadris wirken gut.

- ein natürlicher Prozess. Am Ende der Saison färben sich die Gurkenblätter gelb und trocken, der normale Alterungsprozess findet statt.

Krankheiten der Gurken

Mehliger Tau - Ein schrecklicher Feind für Gurken. Sporen dieser Krankheit überwintern auf Pflanzenresten.

Um Krankheiten vorzubeugen, führen Sie die Vorbeugung bereits im Herbst bei der Vorbereitung der Betten durch. Grabe den Boden tief aus, entferne alle Pflanzenreste, die du mit Drogen desinfizieren kannst.

Die Krankheit kann in verschiedenen Stadien der Pflanzenentwicklung auftreten. Mehliger Tau befällt in erster Linie den unteren Teil der Pflanze und bewegt sich allmählich nach oben, was sich auf die gesamte Pflanze auswirkt.

Anzeichen der Krankheit - das Auftreten kleiner gelber Flecken auf den Blättern, die schließlich an Größe zunehmen, wenn sie sich zu einem großen Fleck vereinigen. Die Pflanze beginnt zu sterben.

Es ist sehr schwierig, Mehltau zu bekämpfen, es ist besser, diese Pilzkrankheit zu verhindern. Verarbeitungsanlagen mit Speziallösungen (Fungizide und kupferhaltige Zubereitungen) und Zubereitungen (Fitosporin) helfen bei der Heilung von Pflanzen.

Wichtig: Ändern Sie den Standort für das Anpflanzen von Gurken für das nächste Jahr.

Volksheilmittel gegen Mehltau:

- Königskerzenaufguss. 1 kg Königskerze in 3 Liter Wasser verdünnen und 3 Tage ruhen lassen. Zum Schluss abseihen und mit 3 Liter Frischwasser verdünnen. Besprühen Sie die Pflanzen mit dieser Lösung.
- Aufguss von Sauermilch. Saure Milch wird im Verhältnis 1: 1 mit warmem Wasser verdünnt. Sprühen Sie die Pflanzen 1 Mal in 7 Tagen.
- Sodalösung. Für 10 Liter Wasser 50 g Soda und 50 g Seife hinzufügen. Alle 5-7 Tage umrühren und besprühen.
- eine Ascheaufguss. Bei 10 Liter Wasser 30 EL zugeben. l Holzasche, bestehen 2 Tage. Pflanzen mit Aufguss bestreuen.

Gelbe Blattränder bei Gurken - die Gründe?

Es gibt verschiedene Gründe für die Gelbfärbung von Gurkenblättern an den Rändern.

- Pilzkrankheiten,
- Mangel an Feuchtigkeit, was zu Gelbfärbung und Austrocknung der Blätter an den Rändern führt.
- Mangel an Kalidünger. Ein grün-gelber Rand um die Ränder zeigt an, dass Dünger gedüngt werden muss.

Gurkenschädlinge

Ein weiterer wichtiger Grund für die Gelbfärbung von Blättern in Gurken - das Auftreten von Schädlingen. Spinnmilbe und Weiße Fliege können Pflanzen schädigen.

Weiße Fliege - Ein kleiner Schmetterling, der zusammen mit Gurkensämlingen auf die Beete fällt. Brechen Sie ab und zerstören Sie die betroffenen Blätter.

Spinnmilbe - kann sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus auftreten. Er legt sich auf die Unterseite des Blattes und umhüllt ihn mit einem kaum wahrnehmbaren Spinnennetz. Dieser Schädling führt trotz seiner geringen Größe zu einer Gelbfärbung der Blätter und zum Absterben der Pflanzen. Entfernen Sie infizierte Blätter und Triebe.

Mittel zur Bekämpfung dieser Schädlinge - Verarbeitungsanlagen mit flüssigem Ammoniak oder Tabakstaub. Am besten passen spezielle Medikamente zur Bekämpfung dieser Schädlinge.

Schwaches Licht


Einige der unteren Blätter in den Betten färben sich gelb und sterben an Lichtmangel. Dies ist kein Grund zur Sorge, es ist ein normales Phänomen. Ein Gurkenbeet sieht in der Regel aus wie ein üppiger Dschungel. Es ist nicht verwunderlich, dass das Licht das Licht nur schwer durchdringt und die unteren alten Blätter es nicht haben. In diesem Fall von Zeit zu Zeit die gelben Blätter abbrechen und die Ernte genießen.

Mangel an oder zu viel Feuchtigkeit

Im normalen Sommer empfehlen Gurken, zwei- bis dreimal pro Woche reichlich zu gießen. Im heißen Sommer - jeden Tag die Erde tief benetzen. Andernfalls „dringen“ die Wurzeln der Gurken auf der Suche nach Feuchtigkeit auf die Erdoberfläche und können austrocknen. Für Pflanzen ist es eine Katastrophe, und die Blätter und Eierstöcke färben sich gelb. Das Regenwetter mag auch keine Gurken: Wurzeln faulen, Fäulnis bildet sich an den Stielen. Infolgedessen sehen wir wieder gelbe Blätter auf einem Gurkenbeet.

Pilzkrankheiten


Am häufigsten sind es Fusarium, Pythiasis und andere Pilzkrankheiten, die gelbe Blätter auf Gurken verursachen. Auf den Blättern erscheinen zunächst rostige Flecken, dann werden die Blätter vollständig mit Flecken bedeckt, sie trocknen aus und fallen ab. Im Falle von Fusarium werden die Peitschen lethargisch wie ein Tuch und reagieren nicht auf Gießen. Wenn die Hitze von 30 Grad durch kalte Regenfälle und niedrigere Nachttemperaturen ersetzt wurde, warten Sie: Die Pilze werden Sie nicht warten lassen.

Unterkühlung oder starke Temperaturschwankungen

Gurke kommt aus dem heißen und feuchten indischen Dschungel, das heißt, die Liebe zur Hitze seines "Angeborenen". Das Gurkenwurzelsystem ist besonders anstrengend zu erhitzen. Der Sommer in der mittleren Zone hat sich in letzter Zeit nicht mit heißen Tagen befasst, und die niedrigeren Lufttemperaturen (und vor allem der Boden) ermöglichen es den Wurzeln nicht, mit voller Kapazität zu arbeiten. Das Ergebnis - die Gelbfärbung der Blätter beginnt.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Was tun, wenn die Blätter gelb werden und in Gurken welken? Wie kann man die Situation beheben und die Anlage retten? Wir verstehen, warum die Blätter von Gurken in einem Gewächshaus, Gewächshaus oder Bett gelb werden.

In den meisten Fällen ist die Gelbfärbung der Gurkenblätter auf unsachgemäße Pflege oder die Verletzung optimaler Wachstumsbedingungen zurückzuführen. Etwas weniger gelbe Blätter weisen auf Krankheiten oder "Hunger" der Pflanze hin. Lassen Sie uns herausfinden, wie die Ursache für die Veränderung der Laubfarbe erkannt und beseitigt werden kann.

Ursachen der Vergilbung von Blättern in Gurken

Es gibt mehrere Gründe, warum Gurkenblätter anfingen, sich gelb zu färben.

1. Nichtbeachtung der Bewässerung. Wenn Sie Gurken zu selten oder häufig gießen, aber nicht genügend Wasser vorhanden ist, wird die Pflanze schnell dehydriert. Das erste Anzeichen für dieses Problem ist die Gelbfärbung der Blätter. Nicht weniger gefährlich und übermäßiges Gießen - Gurken können verrotten.

Bei richtiger Bewässerung sollte der Boden in einer Tiefe von 10 cm mäßig feucht sein.

2. Mangel an Düngemitteln. Vielleicht müssen Gurken gefüttert werden. Während der Vegetationsperiode benötigen Pflanzen komplexe Stickstoffdünger. Mit ihrem Mangel an Blättern fangen sie an, sich gelb zu färben.

3. Überkühlung. Niedrige Temperaturen belasten die Pflanze zusätzlich und führen zum Auftreten gelber Blätter.

4. Sonnenbrand. Wenn Sie tagsüber Gurken gegossen haben und Wasser auf die Blätter gefallen ist, deuten gelbe Flecken darauf möglicherweise auf einen Sonnenbrand hin. Um dies zu verhindern, wird nur morgens oder abends gewässert.

5. Krankheiten und Viren. Die Blätter der betroffenen Gurken färben sich gelb und verblassen. Eine häufige Ursache für gelbe Blätter ist Fusarium.

7. Beschädigung des Root-Systems. Wenn die Wurzeln der Gurke Schädlinge fressen oder beschädigt wurden, als die Sämlinge in den Boden gepflanzt wurden, während sie jäten oder sich lockerten, färben sich die Blätter zwangsläufig gelb.

Warum färben sich Gurkenblätter gelb und kräuseln sich?

Das Verdrehen der Gurkenblätter in Kombination mit ihrer Gelbfärbung kann zu ernsthaften Problemen führen.

1. Mangel an Batterien. Wenn Sie bemerken, dass die Blätter der Gurken anfangen, blass zu werden und sich gleichzeitig nach unten zu kräuseln, liegt der Grund vielleicht im Stickstoffmangel. Untersuchen Sie die Blätter. Wenn sie sich ausdehnen und die Blattplatte nicht gewachsen ist, ist es wahrscheinlich, dass das Problem nach einer komplexen Fütterung verschwindet.

2. Mehliger Tau. Im Hochsommer schädigt Mehltau das Gemüse. Infolge dieser Krankheit färben sich die Gurken gelb und die Blätter kräuseln sich. Um der Geißel vorzubeugen und sie zu bekämpfen, werden die Pflanzen mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht und das Gewächshaus oder das Gewächshaus wird regelmäßig gelüftet.

3. Schädlinge. Wenn sich die Blätter zu kräuseln begannen und blass wurden und eine gelbliche Färbung aufwiesen, ist es möglich, dass die Pflanze von Schädlingen „befallen“ wurde. Überprüfen Sie die Rückseite des Blattes. Vielleicht ist es mit Blattläusen oder Spinnmilben übersät. In diesem Fall sollten Gurken mit Insektiziden bzw. Akariziden besprüht werden.

4. Viren. Wenn Sie alle empfohlenen Bedingungen für die Inhaftierung, die verbrauchte Fütterung und die vorbeugende Behandlung von Krankheiten und Schädlingen einhalten, die Gurkenblätter jedoch noch gelb und deformiert sind, ist dies höchstwahrscheinlich ein Symptom für eine Viruserkrankung. Leider bleibt in diesem Fall nur die Zerstörung der betroffenen Pflanze, während sich das Virus nicht in Ihrem Garten verbreitet hat.

5. Unterkühlung oder Verbrennung. Durch die Gelbfärbung der Gurkenblätter kommt es häufig zur Nichteinhaltung der optimalen Temperatur. Wenn die Blätter von Setzlingen oder Jungpflanzen heißes oder kaltes Glas (Fenster, Wände des Gewächshauses) berühren, können sie sich auch verdrehen. Daher ist es ratsam, die Pflanzen so zu pflanzen, dass sie nicht mit dem Glas in Berührung kommen.

6. Niedrige Luftfeuchtigkeit. Bei Mangel an Feuchtigkeit versucht die Pflanze, die Verdunstungsfläche zu verringern und verdreht die Blätter in Röhren. Das Problem wird mit einer ausreichenden Bewässerung und Befeuchtung der trockenen Luft im Tierheim gelöst.

Почему желтеют нижние листья огурцов?

Чаще всего проблемы возникают именно с нижними листочками огурцов, так как в стрессовых условиях растение бросает все силы на самые "перспективные" части – верхние листья и завязи, которые дают урожай. Поэтому иногда пожелтение нижних листьев огурцов – естественный процесс, а не результат болезней.

Höchstwahrscheinlich wird diese Pflanze selbst die unteren Blätter los, weil sie sie nicht füttern kann

1. Unzureichende Beleuchtung. Gesunde Gurkenwimpern sind mit dichtem Laub bedeckt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Sonnenstrahlen nicht bis zum Boden des Busches vordringen können. In diesem Fall wird der "Ballast" von der Pflanze auf natürliche Weise beseitigt.

2. Unsachgemäße Bewässerung. Wie bereits erwähnt, kann die Nichtbeachtung des Bewässerungssystems für Gurken zum Welken und Vergilben der Blätter führen.

3. Überkühlung. Beim Unterkühlen werden die ersten unteren Blätter blass.

4. Mangel an Batterien. Die Gelbfärbung der Blätter im unteren Teil der Pflanze weist am häufigsten auf einen Mangel an Magnesium, Kalium und Phosphor hin. Um dies auszugleichen, ist es allerdings ratsam, eine komplexe Fütterung zu verwenden. So reduzieren Sie das Risiko einer unsachgemäßen Düngung.

5. Pilzkrankheiten. Die unteren Blättchen sind hauptsächlich mit Fusarium, Pythiasis und anderen Pilzkrankheiten infiziert. Gleichzeitig werden die Peitschen schwach und gebrechlich. Betroffene Blätter müssen sofort entfernt und verbrannt werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

6. Alter. Am Ende der Saison färben sich die Gurkenblätter wie die meisten Pflanzen gelb und trocken. Dies ist ein natürlicher Vorgang.

Wenn das heiße Wetter plötzlich zu Regen und einem kalten Knall nachließ, rechnen Sie damit, dass bald ein Pilz auftaucht. Wie man Gurken sprüht, damit die Blätter in diesem Fall nicht gelb werden? Hilft bei normaler Molke, Knoblauchinfusion (50 g pro 1 Liter Wasser, darauf bestehen, Tag). Aus chemischen Präparaten können Sie Quadris, Topaz, Tiovit Jet verwenden.

Was bewirkt, dass die Gurken gelb werden?

Wenn nicht nur die unteren Blätter gelb werden, sondern auch die oberen Blätter und die Gurken-Eierstöcke, ist es Zeit, Alarm zu schlagen. Wenn Sie keine dringenden Maßnahmen ergreifen, können Sie die gesamte Ernte verlieren.

1. Mangel an Sonne - Eine häufige Ursache für die Gelbfärbung von Blättern und Gurken-Eierstöcken. Eine unzureichende Beleuchtung der unteren Blätter für eine Gurke ist nicht tödlich, aber wenn das Licht für den oberen Teil der Pflanze nicht ausreicht, muss das Problem schnell gelöst werden.

2. Überkühlung. Bei kaltem Wetter färben sich Eierstöcke und Gurkenblätter gelb und können dadurch austrocknen.

3. Mineralstoffmangel. In den meisten Fällen fehlt es den Gurken an Stickstoff und Kalium, die mit häufigem Gießen aus dem Boden ausgewaschen werden. Füllen Sie diesen Mangel mit einem komplexen mineralischen Top-Dressing.

Die optimale Temperatur für den Anbau von Gurken: vor den Früchten am Nachmittag bei klarem Wetter 22-24 ° C, bei bedecktem Himmel - 20-22 ° C, bei Nacht - 17-18 ° C, während des Fruchtens tagsüber bei klarem Wetter 23–26 ° C, bei bedecktem Wetter 21–23 ° C;

Warum färben sich Gurkenblätter gelb?

Sie haben also bemerkt, dass die Gurkenblätter an den Rändern gelb werden, und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen. Zunächst müssen Sie die Gründe für die Änderung der Farbe der Blätter verstehen.

1. Pilzkrankheit. Oft beginnt Mehltau mit der Kante auf das Blatt zu schlagen. Wenn Sie einen Pilz vermuten, insbesondere wenn sich das Wetter am Vortag plötzlich verschlechtert hat, behandeln Sie Gurken mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit. Sie sollten sich nicht auf dieses Medikament einlassen, da eine Überdosis die Pflanze verbrennen kann.

2. Mangel an Feuchtigkeit. Trockene Luft und unzureichendes Gießen können zu einer Gelbfärbung und Austrocknung des Blattes führen, die häufig an den Rändern beginnen.

3. Mangel an Elementeninsbesondere Kalium. Am Rand der Blätter befindet sich ein hellgelber Rand. Das Problem wird durch eine umfassende Fütterung gelöst.

Was tun, wenn die Blätter in Gurken im Gewächshaus gelb werden?

Aufgrund der Nichteinhaltung der empfohlenen Anbaubedingungen verursachen Gemüsepflanzen in Gewächshäusern Krankheiten. Das erste Symptom von vielen von ihnen kann das Vergilben der Blätter sein. Um ihre gesunde Farbe wiederherzustellen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen.

1. Beobachten Sie den Bewässerungsmodus. Während der Blüte und des Fruchtens werden Gurken im Durchschnitt alle 2-3 Tage mit einer Menge von 10 Litern pro Quadratmeter gegossen. Natürlich sollte die Bewässerung an trockeneren Tagen erhöht und bei Regen und bewölktem Wetter verringert werden.

Um festzustellen, ob Gurkenbeete gewässert werden müssen, graben Sie den Boden zwischen den Pflanzen vorsichtig bis zu einer Tiefe von 10 cm aus. Wenn der Boden zu feucht ist, müssen Sie die Gurken noch nicht gießen.

2. Behalten Sie eine angenehme Temperatur bei. Oben haben wir bereits über das optimale Temperaturregime für Gurken gesprochen. Versuchen Sie, die Temperatur der Luft im Gewächshaus und im Gewächshaus auf diesem Niveau zu halten, um Austrocknen und Verbrennungen oder Überkühlung zu vermeiden.

3. Luftgurken regelmäßig. Um die Büsche nicht zu faulen, ist es wichtig, die Gewächshäuser und Gewächshäuser vor allem bei heißem Wetter mäßig zu lüften. Dies wird dazu beitragen, das Risiko für Falschen Mehltau und andere Pilzkrankheiten zu verringern.

Falscher Mehltau befällt Gurken mit einem Überschuss an Feuchtigkeit

4. Achten Sie darauf, die Gurken zu füttern. Wenn die Vergilbung der Blätter kein ernsthafteres Problem anzeigt, ist es wahrscheinlich, dass sie nach einer komplexen Fütterung verschwindet.

5. Behandlung von Schädlingen und Krankheiten. Um mit dem Pilz fertig zu werden, hilft 1% Lösung Bordeaux-Flüssigkeit. Von Blattläusen können Gurken mit einer Lösung von Nitroammofoski (3 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) besprüht werden. Eine Lösung von kolloidalem Schwefel (80 g pro 10 Liter Wasser) wird mit der Spinnmilbe fertig.

6. Verdicken Sie die Landung nicht. Eine Gelbfärbung der Blätter kann mit einer zu dichten Ablage von Gurken im Gewächshaus einhergehen. Erstens wird die Sonneneinstrahlung auf den unteren Teil der Pflanzen begrenzt, wodurch die Blätter gelb werden und absterben. Zweitens tragen solche Zustände zum Auftreten und zur Ausbreitung von Pilzinfektionen bei.

Was tun, wenn die Gurkenblätter im Freiland gelb werden?

Warum gelbe Gurken im Garten? Es kann verschiedene Gründe geben. Befolgen Sie diese Pflegeregeln, um die Gurken gesund und grün zu halten.

1. Bedecken Sie die Gurken während des Kälteschnappens. Pflanzen nicht überkühlen lassen, rechtzeitig mit Spinnvlies oder Folie abdecken.

2. Bewässerungsnormen beachten. Wenn sich die Blätter gelb färben, weil die Gurken von der Hitze vertrocknet sind, setzen Sie das normale Gießen fort - bald werden die Pflanzen zu Sinnen kommen. Wenn Sie es mit Wasser übergossen haben und die Blätter durch Fäulnis gelb geworden sind, sollten Sie dringend Maßnahmen ergreifen: Lockern Sie die Büsche oder streuen Sie Holzasche und Sand auf den Boden darunter.

Wenn Gurken vom schwarzen Bein befallen sind, behandeln Sie den Boden in den Beeten mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung.

3. Düngen. Füttern Sie Gurken regelmäßig mit organischen und komplexen Mineraldüngern. Gelbe Blätter können durch "Hunger" verursacht werden.

4. Behandeln Sie Gurken für Krankheiten und Schädlinge. Untersuchen Sie die Pflanzen regelmäßig, um die Entwicklung von Krankheiten in der Knospe zu verhindern, und berechnen Sie schnell Insekten, die Gurken schädigen.

5. Gurken tagsüber nicht gießen. Gleiches gilt für die Blattdüngung. Eine Gelbfärbung der Blätter kann durch Sonnenbrand verursacht werden.

Was tun, wenn die Blätter der Gurkensämlinge auf dem Balkon gelb werden?

Im Allgemeinen sind die Ursachen für die Gelbfärbung der Blätter von Gurkensämlingen dieselben wie bei erwachsenen Pflanzen, es gibt jedoch mehrere andere mögliche Faktoren, die dieses Problem verursachen.

1. Behälter zu dicht. Wenn junge Pflanzen anfangen, sich gelb zu färben, ist es möglich, dass die Sämlinge einfach in Töpfen verkrampft sind und sich das Wurzelsystem nicht normal entwickeln kann. Die einfachste Lösung besteht darin, die Sämlinge in einen größeren Behälter zu verpflanzen.

2. Hohe Luftfeuchtigkeit. Stellen Sie die Luftfeuchtigkeit ein und lüften Sie den Balkon, um Pilzkrankheiten keine Chance auf Entwicklung zu geben.

3. Unsachgemäße Bewässerung. Die Blätter fangen an, sich bei übermäßigem oder unzureichendem Gießen gelb zu färben.

4. Mangel an Batterien. Um einen Mangel an Elementen zu vermeiden, die für die gute Entwicklung der Sämlinge (und damit für die Gelbfärbung der Blätter) notwendig sind, füttern Sie die Sämlinge in der Phase von 2-4 echten Blättern mit komplexem Stickstoffdünger (gemäß den Anweisungen). Denken Sie daran - es ist unmöglich, Gurken vor dem Einpflanzen in den Boden mit organischer Substanz zu füttern.

Sie können eine Mischung zum Füttern von Gurken selbst herstellen. Dazu lösen sich 10 g Ammoniumnitrat, 10 g Superphosphat, 10 g Kaliumsalz in 10 l Wasser. Diese Lösung ist nur für Wurzelverbände geeignet - wenn sie mit den grünen Pflanzenteilen in Berührung kommt, kann sie Verbrennungen hinterlassen.

Was tun, wenn Gurkenblätter gelb werden?

Wenn die Gelbfärbung der Gurkenblätter fleckig erscheint, ist die Pflanze höchstwahrscheinlich von einer Pilzkrankheit befallen.

1. Anthracnose. Wenn Sie auf den Gurkenblättern runde gelblich-braune Flecken mit unscharfen Rändern bemerken, auf denen sich bei hoher Luftfeuchtigkeit rosafarbene Pads bilden, leiden Ihre Gurken an Anthracnose. Ein weiteres Symptom dieser Krankheit sind konkave, längliche Geschwüre an Stielen und Blattstielen der Pflanze.

Bekämpfung dieser Krankheit mit Hilfe einer 1% igen Suspension von kolloidalem Schwefel, die mit Pflanzen besprüht wird. Die nächste Behandlung (nach 1-2 Wochen) muss mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit durchgeführt werden. Alle vom Pilz befallenen Stellen werden mit einer 0,5% igen Kupfersulfatlösung behandelt und mit Kohlenstaub pulverisiert.

2. Falscher Mehltau. Flaumiger Mehltau ist an runden gelben Flecken im oberen Teil des Blattes zu erkennen und blüht weißlich - von unten. Die Blätter fangen schnell an braun zu werden, zu trocknen und zu sterben.

Sie sollten eine Woche lang aufhören, Gurken zu gießen, und die Pflanzen mit Oxyhoma-Lösung (20 g pro 10 l Wasser) besprühen. Vor dem Fruchten können junge Gurken auch mit Rizoplan (2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) behandelt werden. Das Sprühen erfolgt nur abends.

Wenn Ihre Gurken an Mehltau erkrankt sind, tragen die beschriebenen Maßnahmen nur dazu bei, die Ausbreitung der Krankheit zu verzögern. Im Herbst müssen die Pflanzen verbrannt werden, und es ist möglich, die Gurken frühestens nach 7 Jahren wieder am selben Ort zu säen.

3. Brennen Das Auftreten von gelben Flecken auf den Gurkenblättern kann auch auf einen Sonnenbrand zurückgeführt werden. Möglicherweise haben Sie tagsüber unter den starken Sonnenstrahlen Pflanzen gegossen oder gesprüht. In diesem Fall ist es nur ratsam, die Gurken früh morgens oder abends zu gießen.

Wie man Gurken verarbeitet, damit ihre Blätter nicht gelb werden

Um das Vergilben der Gurkenblätter zu stoppen oder zu verhindern, ist es möglich, die Büsche mit den folgenden "listigen" Lösungen zu verarbeiten.

1. Milchseife "Cocktail". In 10 Liter Wasser 1 l Milch, 20 g Seife, 30 Tropfen Jod hinzufügen. Die Seife sollte sich vollständig auflösen. Verarbeiten Sie diese Gurke mit dieser Lösung, sobald alle 10 Tage das zweite Paar Blätter erscheint.

2. Brot mit Jod. Nachts einen Laib Schwarz- oder Weißbrot in einem Eimer Wasser einweichen. Morgens das Brot zerdrücken, ein Glas Jod einschenken. 1 Liter Konzentrat in 10 l Wasser verdünnen. Besprühen Sie die Gurken alle zwei Wochen mit einer Lösung.

3. Zwiebelinfusion. Ein Glas (0,7 l) Zwiebelschale gießen 10 Liter Wasser. Stellen Sie den Behälter auf das Feuer und bringen Sie ihn zum Kochen. Vom Herd nehmen, zudecken und 14 Stunden ziehen lassen. Abseihen, im Verhältnis 1: 4 mit Wasser verdünnen. Die Gurkenblätter einsprühen, die Reste unter den Strauch gießen.

4. Kaliumpermanganat. Besprühen Sie die Blätter bei den ersten Anzeichen einer Gelbfärbung mit einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung.

Was man gießen und mit Gurken füttern kann, damit die Blätter nicht gelb werden

Um die Blätter der Gurken nicht zu vergilben, ist es wichtig, die Pflanzen rechtzeitig zu füttern.

1. Stickstoff-Phosphor-Kalium-Düngemittel Es ist am besten, vorgefertigte komplexe Düngemittel zu verwenden, aber Sie können die Fütterung selbst vorbereiten. In einem Eimer Wasser (10 l) werden 10 g Superphosphat, Ammoniumnitrat und Kaliumsalz verdünnt. Diese Lösung kann nur durch Wurzelbehandlung erfolgen.

2. Kräuterinfusion. Die sichersten Fütterungsgurken - Kräuterdünger. Gurke eignet sich am besten als Dünger vom Beinwell. Zu seiner Herstellung wird 1 kg frisch gehacktes Gras mit einem Eimer Wasser gegossen und eine Woche lang hineingegossen. Das resultierende Konzentrat wird mit Wasser im Verhältnis 1: 9 verdünnt. Die Lösung kann zum Sprühen und für Wurzelverbände verwendet werden.

Nach der Verwendung dieses Gründüngers ist es auch ratsam, die Baumstämme mit Eschenholz zu bedecken.

3. Sodalösung. Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, gießen Sie junge Gurken mit Sodalösung (1 EL pro 10 Liter Wasser).

4. Harnstoff. In einem Eimer Wasser 40 g Harnstoff verdünnen und die Gurkensträucher mit der entstandenen Lösung einsprühen. Gleichzeitig mit dieser Fütterung unter den Wurzeln faulen Kompost herstellen.

Volksheilmittel gegen die Gelbfärbung von Gurkenblättern

Wie man Gurken sprüht, damit die Blätter nicht gelb werden, wenn Sie die "Chemie" auf Ihrer Site nicht akzeptieren? Wir haben ein paar funktionierende Volksrezepte.

1. Milchlösung. Molke oder Kefir helfen beim ersten Anzeichen von Gelbfärbung bei Gurken. Serum oder Kefir wird im Verhältnis 2:10 mit Wasser verdünnt. Besprühen Sie die Pflanzen mit dieser Lösung.

Um die Fruchtbildung zu beschleunigen, können Sie dieser Mischung 1 Tasse Zucker hinzufügen.

2. Infusion von Königskerze. 1 kg Gülle 3 Liter Wasser verdünnen, 3 Tage darauf bestehen. Konzentrat abseihen und im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnen. Gurken darüber streuen. Dies dient als Blattfutter und als Mittel gegen Mehltau.

3. Infusionsasche. 30 EL. Holzasche 10 Liter Wasser einfüllen, 2 Tage ziehen lassen. Die Pflanzen mit dem entstandenen Aufguss bestreuen.

Wir hoffen, unser Material hat Ihnen geholfen zu verstehen, warum die Gurkenblätter in Ihrem Garten gelb werden und wie Sie damit umgehen. Wir empfehlen auch, den Artikel darüber zu lesen, warum Gurken-Eierstöcke gelb werden.

Wurzelschaden


Nicht nur ein kühler Sommer kann eine schlechte Wurzelleistung verursachen. Mechanische Schäden beeinträchtigen auch das Wurzelsystem. Daher ist es besser, die Sämlinge in Phase 1-2 der ersten echten Blätter zu pflanzen und dabei zu versuchen, den Erdraum nicht zu beschädigen. Seien Sie auch beim Lösen und Ziehen von Unkraut nicht zu eifrig. Anstatt sich zu lockern, wird das Mulchen empfohlen, und Unkräuter sollten nicht von der Wurzel entfernt, sondern in der Nähe der Bodenoberfläche geschnitten werden.

Das ehrwürdige Alter der Gurkenblätter

Mit der Zeit wächst das Gurkenblatt grob, altert, stoppt die Photosynthese, wird gelb und stirbt ab. Höchstwahrscheinlich haben Sie zu diesem Zeitpunkt bereits Gurken zum Sättigen gegessen, und alternde Peitschen stören Sie nicht. Aber wenn Sie eine frische Gurke direkt aus dem Garten bis in den Herbst hinein haben möchten, gibt es Möglichkeiten, das Leben von Gurkenwimpern zu verlängern, und wir erzählen HIER davon.

Gurkenblätter werden nicht vergilbt


Die beste Behandlung für alles auf der Welt ist die Prävention, und unser Fall ist keine Ausnahme. Es ist einfacher, dies nicht in Ihrem Garten zuzulassen, als es später zu behandeln. Hier ist eine Liste von Aktivitäten, die die Wahrscheinlichkeit der Gelbfärbung von Blättern in Gurken verringern:

  • Versuchen Sie, die Fruchtfolge zu beobachten. Pflanzt keine Gurken von Jahr zu Jahr an der gleichen Stelle, pflanzt sie nicht nach Kürbis oder Kürbis, sonst steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Pilzkrankheit zu „fangen“, erheblich.
  • Gießen Sie Ihre Gurken rechtzeitig und reichlich. Wenn Sie nur am Wochenende auf dem Grundstück sind, sollten Sie nicht faul sein, die Beete gut mit Unkraut oder gemähtem Gras zu mulchen. Eine dicke Schicht Mulch verhindert das Verdunsten von Feuchtigkeit und spendet den Gurkenwurzeln zusätzliche Nahrung und Wärme.
  • mit organischen oder mineralischen Düngemitteln füttern. Das einfachste, aber effektivste Dressing ist ein Kräuterextrakt in Kombination mit der Zugabe von Asche zu den Löchern. Asche ist nicht nur eine zusätzliche Kaliumquelle, sondern schützt auch vor Gurkenparasiten.
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge in der Phase von 3-4 Blättern (und dann alle 10 Tage) die Gurken mit folgender Zusammensetzung bestreuen: 20 g Seife, 1 Liter Milch und 30 Tropfen Jod pro 10 Liter Wasser.
  • Eine weitere Möglichkeit zum vorbeugenden Sprühen: Tauchen Sie abends einen Laib Brot in einen Eimer Wasser, kneten Sie das Brot morgens und fügen Sie eine kleine Flasche Jod hinzu. Ein Liter dieser Mischung wird in einem Eimer Wasser verdünnt und die Gurken verarbeitet. Wenn Sie diesen Vorgang alle zwei Wochen wiederholen, können Sie die Gurken bis zum Herbst grün halten.
  • Im Juni Gurken mit einer Lösung von Soda (1 EL pro 10 Liter Wasser) verschütten. Alkalische Umgebung mag keine pathogenen Pilze.

Pin
Send
Share
Send
Send