Würzige und Heilkräuter

Mädesüß - medizinische Eigenschaften und Gegenanzeigen, Tee mit Tavolga

Pin
Send
Share
Send
Send


Mädesüß oder Mädesüß, wie es auch genannt wird, ist eine krautige Pflanze, die in Mitteleuropa sowie in Zentralasien und der Mongolei verbreitet ist. Gerader und gerippter Stiel bis zu eineinhalb Meter dick mit Blättern bedeckt. Ihre Oberseite ist glatt, dunkelgrün und die Unterseite weißlich gefärbt. Zahlreiche duftende weiße Blüten bilden panikförmige Blütenstände. Die Labaznika-Blüte beginnt im Mai und dauert bis August. Mädesüß bevorzugt feuchte Orte - Sümpfe, Ufer von Teichen, Lichtungen und feuchte Waldlichtungen.

Medizinische Eigenschaften der Labaznika

In der Volksmedizin wird das Mädesüß seit Mitte des 17. Jahrhunderts zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen dieser Pflanze wurden bereits von Heilern beschrieben und von Generation zu Generation weitergegeben. Mädesüß wurde als Mittel zur Wundheilung, hämostatisch, bakterizid, entzündungshemmend, beruhigend und anthelmintisch eingesetzt. Moderne Wissenschaftler haben gezeigt, dass eine hohe antivirale Aktivität von Mädesüß die Funktion der Leber bei der Reinigung des Körpers von Toxinen und Schlacken verbessern kann.

Gegenanzeigen

Die Pflanze ist nicht toxisch, sollte jedoch mit Vorsicht bei Menschen mit niedrigem Blutdruck, schlechter Blutgerinnung und Verstopfung angewendet werden. Produkte auf Labaznik-Basis sind für schwangere Frauen und Kinder unter 12 Jahren kontraindiziert.

In der amtlichen Pharmakologie unseres Landes trifft man eine solche Pflanze nicht als Wiesengrund. Die medizinischen Eigenschaften und ihre Gegenanzeigen sind im Hoheitsgebiet anderer Staaten amtlich gekennzeichnet. Aber in unserem Land als Medizin wird diese Pflanze mit großem Erfolg eingesetzt.

Indikationen zur Verwendung

Für welche Krankheiten werden Gras Mädesüß nicht verwendet! Die Eigenschaften jedes Teils dieser Pflanze wirken sich positiv auf verschiedene Gesundheitsprobleme aus. Verschiedene Brühen, Tinkturen und Salben werden auf der Basis von Mädesüß zubereitet.

Aus den Blüten machen Infusionen, die bei Bindehautentzündung, Magenkatarrh, chronischer Cholezystitis, bei Erkältungen helfen.

Das Abkochen der Stängel und Blätter von Mädesüß ist aufgrund seiner adstringierenden Eigenschaften als Mittel gegen Durchfall bekannt und wird auch zur Erhöhung des Blutdrucks, von Nervenstörungen, Lungenentzündung, Bronchitis und Entzündungen der Harnwege eingesetzt.

Die Labaznik-Wurzel wird zur Behandlung von Gelenken, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und auch zur schnellen Heilung von Wunden und Verbrennungen verwendet.

Produkte, die auf Basis dieses Krauts hergestellt werden, haben somit ein sehr breites Wirkspektrum - von Herpes bis Krebs.

Die Verwendung von Wurzel labaznika für medizinische Zwecke

Positive Ergebnisse, die bei der Verwendung von Rhizomen zur Behandlung beobachtet werden, machen das Mädesüß einfach unverzichtbar. Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Arzneimitteln, die auf der Wurzel von Mädesüß basieren, sind in vielen Quellen ausführlich beschrieben. In diesem Pflanzenteil werden seit langem Rheuma, Gicht, Epilepsie und Ruhr behandelt. Dies ist ein wirksames Instrument zur Verringerung der Blutviskosität und zur Vorbeugung von Thrombophlebitis. Nach einem Herzinfarkt, wenn das Medikament "Aspirin" kontraindiziert ist, wird ein Abkochen von der Wurzel des Auerhuhns zur Rettung kommen. Legen Sie die getrockneten Wurzeln in Wasser und halten Sie sie 15-20 Minuten in einem Wasserbad. Auf 1 Liter Wasser - 20 g Wurzeln. Innerhalb zu 4 Male pro Tag auf 50 ml anzunehmen. Diese Abkochung ist als Kompresse ein hervorragendes Werkzeug zum Stillen von Wunden und Geschwüren. Um Hautprobleme zu lösen, können Sie eine Salbe auftragen: 100 g Vaseline und 20 g Wurzelpulver aus Mädesüß mischen und schmieren täglich die Problemzonen der Haut.

Hypertoniker werden empfohlen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine Infusion der Wurzeln der Wiesenwurzel dreimal täglich und 1 Esslöffel zu nehmen. ein Löffel. Zubereitung der Infusion: Gießen Sie diesen Teil der Pflanze in zerkleinerter Form mit heißem Wasser und legen Sie ihn 15 Minuten in ein Wasserbad. Bestehen Sie dann auf eine Stunde, passieren Sie eine Schicht Gaze und füllen Sie gekochtes Wasser auf das ursprüngliche Volumen auf.

Bei Magenkrankheiten wird auch die Logweed eingesetzt. Daraus hergestellte Tinktur wirkt antibakteriell und heilend. Es benötigt 100 g Wurzel und 500 ml Wodka. Bestehen Sie auf 3 Wochen und nehmen Sie es dreimal täglich mit Wasser ein - 20 Tropfen Tinktur pro halbes Glas Wasser für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Die zubereitete Salbe wirkt gegen Verbrennungen, Geschwüre. Gießen Sie das Pulver auf den Boden, um das Pulver im Boden zu erhalten (Verhältnis 1: 5), bestehen Sie auf 12 Stunden, belasten Sie es und tragen Sie einen in dieser Salbe eingeweichten Mullverband für 6-7 Stunden auf. Befestigen Sie ihn mit einem Verband.

Zubereitung von Heilmitteln aus den Mädesüßblüten

Die alkoholische Tinktur aus Mädesüßblüten wird bei Erkrankungen des Verdauungssystems, chronischer Cholezystitis, Rheuma, Diabetes und Hepatitis angewendet. Mädesüße Blütenstände für Wodka gießen, Zucker hinzufügen, gut schütteln und 10-13 Tage an einen dunklen Ort stellen. Zur Zubereitung benötigen Sie 1 Liter Wodka, 50 g Blüten und 20 g Zucker. Nehmen Sie 1 Löffel bis zu 3 Mal am Tag.

In der Zeit der Erkältungen im Herbst und Winter kann die Infusion helfen, die auch diese Blume nutzt. Mädesüß hat die Fähigkeit, Keime abzutöten, das Immunsystem zu stärken und wird daher bei Influenza und akuten Infektionen der Atemwege empfohlen. Mit der Infusion von Blumen im frühesten Stadium der Krankheit kann an einem Tag geheilt werden. Ein solches Werkzeug ist besser immer zur Hand zu haben, daher lohnt es sich, es für die zukünftige Verwendung vorzubereiten. Ein mit Knospen gefülltes 0,5-l-Glas sollte mit kaltem Wasser gefüllt, mit einem Deckel abgedeckt und 12 Stunden lang aufgegossen werden. Damit das Arzneimittel den ganzen Winter gelagert werden kann, wird es mit Ringelblumentinktur verdünnt (in der Apotheke erhältlich).

Um onkologischen Erkrankungen vorzubeugen, wird eine spezielle Infusion von Blüten und Blättern von Mädesüß in einer Thermoskanne verwendet: Gießen Sie das kochende Wasser (500 ml) mit einer trockenen Mischung (2 Esslöffel). 4 mal täglich 50 ml einnehmen.

Bei Erkältungen und Halsschmerzen hilft Tee aus Mädesüß. Es ist nicht nur nützlich, sondern auch überraschend lecker zu trinken. Daher wird es bei Diäten angewendet und um den Stoffwechsel zu normalisieren.

Eine aus den Blüten von Mädesüß hergestellte Salbe hilft bei der Bewältigung von Problemen wie Schuppenflechte. Zu seiner Herstellung mischt man 10 g zerkleinerte Blütenstände und 40 g Vaseline (kann durch Babycreme ersetzt werden). Schmieren Sie die Herde der Psoriasis auf der Haut jeden Tag mindestens dreimal am Tag.

Wie erntet man

Um das maximale Ergebnis aus dem Einsatz von Heilpflanzen zu erzielen, müssen sie rechtzeitig geerntet werden. Keine Ausnahme hier und ein Labaznik. Fotos dieser Pflanze, die in der Literatur zu finden sind, helfen dabei, sich nicht in der Sammlung zu verwechseln. Im Sommer, wenn die Blütezeit kommt, wird der oberirdische Teil des Mädesüß geerntet. Das Gras wird an einem sonnengeschützten Ort getrocknet und in Gläser gefüllt. An einem trockenen, dunklen Ort kann es 3 Jahre gelagert werden. Der unterirdische Teil des Labaznik sollte im Spätherbst ausgegraben werden. Gründlich geschält und mit kaltem Wasser abgespült, sollten die Wurzeln auf einer dünnen Gewebeschicht verteilt und getrocknet werden.

Grundkrautsorten

Über zwei Dutzend Sorten von Labaznik hat. Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen unterscheiden sich nur geringfügig.

Im europäischen Teil Russlands, in Sibirien und im Kaukasus ist das Mädesüß weit verbreitet. Diese Sorte ist bekannt dafür, dass ihre Blüten Kater lindern. Darüber hinaus wird es zur Urolithiasis eingesetzt.

Das am häufigsten vorkommende Mädesüß. Die Blütenstände bestehen aus einer großen Anzahl kleiner weißer Blüten. Dies ist eine wunderbare Honigpflanze, ein Genuss für Bienen. Aufgrund seiner Kompaktheit wird es zur Dekoration von Blumenbeeten und Beeten verwendet. Sehr attraktive Farnblätter und wunderschöne Blütenstände machen diese Labaznika zu einer echten Gartendekoration. Fotos von ihm finden sich oft auf den Seiten von Magazinen zur Landschaftsgestaltung. Es gehört zu Recht zu den schönsten Pflanzen.

Meadowsweeper ist wegen seiner Blüten mit jeweils 6 Blütenblättern so benannt. Blütenstände von weißer oder rosa Farbe haben einen erstaunlichen Honiggeruch. Der Stängel dieser Pflanze, dessen unterer Teil mit eiförmigen Blättern bedeckt ist, erreicht eine Höhe von 170 cm.

Heimisch im nordamerikanischen Labaznik-Rot. Der kräftige rötliche Stiel dieser Pflanze erreicht manchmal eine Höhe von bis zu 2 m. Helle Früchte schmücken das rote Labazhnik-Rot bis zum späten Herbst. Diese Sorte wird eher als dekorativer Labaznik bezeichnet. Heilende Eigenschaften und Kontraindikationen werden sehr wenig beschrieben. Die Pflanze ist sehr kältebeständig und verträgt problemlos auch 35 Grad Frost.

Wachstumsbedingungen

Mädesüß - eine Pflanze sehr unprätentiös, frostbeständig und erfordert keine besondere Vorbereitung für die Winterperiode. Bevorzugt feuchte und fruchtbare Böden. Bei der Bepflanzung sollte das Land jedoch nicht zu nass sein - im Sommer ist reichliches Gießen wichtig.

Es ist möglich, den Labaznik durch beide Segmente von Rhizomen und Samen zu vermehren. Es ist am besten, im Spätherbst zu landen. Zwischen den Pflanzen muss ein Abstand von 40 bis 50 cm eingehalten werden. Der Schwamm kann lange an einem Ort wachsen, es lohnt sich, frühestens in fünf Jahren an seiner Transplantation zu arbeiten.

Grass Meadowsweet - wie es ist, wie es aussieht, Fotos, wie es wächst

Mädesüß - Dies ist ein mehrjähriges Kraut. Es wächst in Wald- und Steppengebieten, hauptsächlich in sumpfigen Gebieten fast überall in Russland.

Mädesüß hat ungefähr 10 Sorten, aber nur 4 Arten werden in der Volksmedizin verwendet - Mädesüß, Sechsblättriges, Mädesüß und Rotgras.

Ein anderer Name für Mädesüß - Mädesüß oder gemahlene Nüsse, königliche Nelke.

Verwechseln Sie es nicht mit dem Lungenkraut. Sie ist nicht einer der Labaznika-Namen. Verwirrung ist auf den ähnlichen Geruch dieser Pflanzen zurückzuführen.

Hirte hat eine reiche Zusammensetzung und ist ein Heilmittel für viele Krankheiten. In Europa hieß es die Königin der FelderWahrscheinlich hat der Name einer solchen Pflanze für den charakteristischen Honiggeruch und das Weiß der Felder zum Zeitpunkt der Blüte ihrer Blütenstände-Rispen, von denen Dickichte noch poetisch genannt werden, erhalten weiße Schaumbrandungund die heilenden Eigenschaften von Mädesüß sind umfangreich.

Nützliche heilende Eigenschaften der Labaznika

Was ist nützlich Labaznik?

  • Luftteile und Blüten unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung. Blumen enthalten Heparin. Seine Haupteigenschaft ist Blutverdünnung. Aus diesem Grund wird die Verwendung von Mädesüß bei folgenden Krankheiten empfohlen: Thrombophlebitis, Krampfadern. Außerdem sind Salicylate in der Pflanze in großen Mengen vorhanden - und dies führt dazu, dass eine Art "Kräuteraspirin" praktisch ohne alle Nebenwirkungen des pharmakologischen Arzneimittels verwendet wird.
  • Die Pflanze senkt den Blutdruck und wird zur Behandlung und Vorbeugung von Schlaganfällen eingesetzt.
  • Bei der Untersuchung der Eigenschaften dieser Pflanze wurden Ähnlichkeiten mit Ginkgo biloba beobachtet. Sie werden verwendet, um die Gehirnfunktion zu verbessern und das Gedächtnis zu beeinflussen.
  • Bei der Untersuchung von Pflanzen wurde es in Substanzen wie - Spiraminen gefunden. Ihre Haupteigenschaft ist die Verhinderung von Sauerstoffmangel.
  • Die zytostatische Wirkung des Labaznik wurde festgestellt. Die Pflanze befällt den Tumor und verlangsamt sein Wachstum. Zur Vorbeugung von neoplastischen Erkrankungen.
  • Mädesüß wirkt antiviral. Es wird gegen Grippe, akute Virusinfektionen der Atemwege und Herpes verwendet.
  • Aufgrund des Gehalts an Ascorbinsäure in seiner Zusammensetzung wirkt es immunmodulatorisch und tonisierend.
  • Infusionen und Abkochungen werden verwendet, um die Körpertemperatur zu senken. Reduziert Entzündungen, wird bei Bronchitis eingesetzt.
  • Mädesüß schmeckt aufgrund seines Tanningehalts adstringierend. Es ist eine beliebte Behandlung bei Verdauungsstörungen.

Vorteilhafte Wirkung auf die Funktion des Magen-Darm-Traktes. Die Pflanze wirkt entzündungshemmend und analgetisch. Es wird zur Schmerzlinderung bei Verschlimmerung von Gastritis angewendet.

Beeinflusst auch die Sekretion von Magensaft, senkt den Salzsäurespiegel, daher ist die Indikation Sodbrennen.

Um den Salzsäuregehalt zu reduzieren, wird die Pflanze als Infusion verwendet.

  • Aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung wird die Pflanze zur Behandlung von Hautkrankheiten und entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle eingesetzt. Lindert Schmerzen, Entzündungen und strafft Wunden.

Zur Linderung von Zahnschmerzen wird ein Absud von Ziesel in Form von Lotionen und Spülungen verwendet.

  1. Es wird bei entzündlichen Erkrankungen des Zahnfleisches, der Schale der Mundhöhle,
    • Entzündungen, Hautausschläge, Geschwüre und infektiöse Prozesse der Haut,
    • als Antiseptikum zur Spülung von infizierten und eitrigen Wunden verwendet,
    • zur Vorbeugung und Behandlung von Entzündungen bei Kontakt mit Schmutz und Bakterien in den Augen, als Waschmittel.

Chauffeur-Tee hat beruhigende Eigenschaften. Für einen guten Schlaf können Sie vor dem Schlafengehen Tee trinken. Um die Wirkung zu verbessern, wird Mädesüß mit natürlichem Honig kombiniert.

Kombinieren Sie nicht einige beruhigende Pflanzen. Kombinieren Sie beispielsweise Labaznik mit Melisse, Mutterkraut oder Minze. Ärzte raten davon ab, da dies negative Auswirkungen auf die Leber haben kann.

Die Pflanze in Form von Tee hat keine starke Beruhigungswirkung, sondern wirkt nur als leichtes Beruhigungsmittel. Für eine beruhigendere Ruhe ist mehr Pflanzenkonzentration erforderlich. Verwenden Sie zu diesem Zweck Alkoholtinktur der Wurzel.

Indikationen: Anhaltende Stresssituationen, Überempfindlichkeit gegen Reize, Unfähigkeit, mit ihren Emotionen umzugehen. Alkohol Tinktur der Wurzel der Pflanze kann in der Apotheke gekauft werden.

Und das ist nicht der ganze Vorteil des Labaznik, wir überprüfen diese Anlage weiter ...

  • Aufgrund seiner beruhigenden Wirkung und seiner Fähigkeit, Schmerzen und Krämpfe zu lindern, wird die Pflanze bei Kopfschmerzen verschiedener Genese eingesetzt. Dieses Getränk wird Menschen mit Meteoabhängigkeit gezeigt.
  • Das Mädesüß wird aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften zur Entzündung von Gelenken und Muskeln eingesetzt. Mit komplexer Behandlung hilft, Entzündungen, Schmerzen und Schmerzen in den Gliedmaßen zu lindern.
  • Die harntreibende Eigenschaft der Pflanze wird bei Erkrankungen der Blase, der Nieren und des Herzens verwendet, um Schwellungen verschiedener Art zu lindern. Labaznik hat auch eine diaphoretische Eigenschaft.

Mädesüß zur Gewichtsreduktion

Mädesüß, wenn es richtig angewendet wird, kann helfen, Extrapfunde loszuwerden. Erstens ist es ein Diuretikum, daher wird der Körper kein überschüssiges Wasser zurückhalten. Zweitens verleiht Tee mit einem kleinblättrigen Strauch dem Getränk einen süßen Geschmack, erhöht aber nicht den Zuckergehalt im Blut. Es kann für Menschen mit Diabetes getrunken werden und schmeckt viel besser als Stevia.

Labaznik Pflanze in der Gynäkologie eingesetzt. Indikationen: entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane.
Darüber hinaus hilft die Pflanze bei Erkrankungen der Schilddrüse, wird als Anthelminthikum eingesetzt, wirkt bei Krämpfen, Multipler Sklerose, Durchblutungsstörungen des Gehirns.

Gebrauch im Leben und in der Kosmetik

Diese Pflanze wird zur Dekoration des Gartens verwendet. Auf dem Grundstück, auf dem das Mädesüß wächst, wird es immer angenehm riechen.

Im Süden Russlands werden Labaznika-Wurzeln gegessen. Die Blätter der Pflanze haben einen sauren Geschmack, sie werden zu Salaten und Suppen gegeben. Die Pflanze enthält viele nützliche Substanzen und eine große Menge Ascorbinsäure. Dies ist eine gute Vitaminergänzung für Lebensmittel.

Wenn es kleine Wunden am Körper gibt, Hautausschläge, dann fügen Sie dem Saunabesen ein paar Zweige hinzu. Dieser Besen lindert Entzündungen und fördert die Heilung von Wunden und Schürfwunden.

In der Kosmetik wird das Mädesüß im Kampf gegen fettige entzündliche Haut eingesetzt. Brühe oder Infusion schmieren die Haut, die mit Akne bedeckt ist und zu Fett neigt. Bei entzündlichen Erkrankungen der Kopfhaut Haare mit Brühe ausspülen.

Sie machen Pulver aus dem Mädesüßpulver, das mit Wunden, Schürfwunden, Akne bestreut ist. Gebrauch für Windelausschlag und als Puder in der Praxis der Kinder. Mädesüß ist ein guter Zusatz zu Naturkosmetikcreme.

Mädesüß hat einen angenehm anhaltenden Geruch, der Insekten abweist. Es reicht aus, die offene Haut mit der Blume der Pflanze zu bestreichen.

Mädesüß in den Rezepten der traditionellen Medizin

  • Mädesüß wird bei weiblicher Unfruchtbarkeit angewendet, trägt zur Resorption von Adhäsionen bei, wirkt entzündungshemmend und stellt die Durchgängigkeit der Eileiter wieder her.

Bereiten Sie dazu den Aufguss einer Kräutermischung zu gleichen Anteilen vor (Blüten von Algen, Lindenblüten, Schwarzblättrigem Weidenröschen (Iwan-Tee) und Klee) und nehmen Sie 3-4 Tassen pro Tag als Tee. Für ein Glas Infusion benötigen Sie einen Esslöffel aus der Sammlung.

  • Mädesüß wird zur Behandlung von Gelenken und Onkologie verwendet, Wurzeln von Mädesüß werden genommen.

2 Esslöffel zerkleinerte Wurzeln für einen halben Liter Wasser in einem Wasserbad für 40-50 Minuten aufbewahren, stehen lassen, viermal täglich 50 Gramm einnehmen, das restliche Produkt sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

  • Tinktur aus Gras von Mädesüß, geeignet zur Behandlung von Verbrennungen, eitrigen Wunden und trophischen Geschwüren.

Для ее приготовления взять 100 г лекарственного сырья, 250 мл воды и 250 мл водки, настаивать 10 дней.

Также из такой настойки делают примочки при невралгии, артрите и артрозе, ревматизме, неврите тройничного и лицевого нервов.

  • Mädesüße Blüten, zu Mehl gemahlen, werden zum Schwitzen der Füße verwendet. Und wenn Sie dieses Mehl mit Vaseline mischen, erhalten Sie eine wunderbare Salbe gegen Psoriasis. Um die Symptome mit diesem Werkzeug zu lindern, müssen Sie die Plaques dreimal täglich einfetten.

Grass Ziesel oder Mädesüß: Beschreibung

Viele kennen die medizinischen Eigenschaften von Mädesüß. Dieses ungewöhnlich nützliche Heilkraut wächst an schattigen, feuchten Orten: in einem Tiefland, in einem Sumpf, am Ufer von Stauseen. Sie neigt dazu, sich an schwer erreichbaren Orten zu verstecken. In dieser Hinsicht ist es ziemlich unpraktisch, medizinische Rohstoffe von Mädesüß für die Herstellung von nützlichen Arzneimitteln zu sammeln. Viele Leute denken, dass es besser ist, Tee von Marshmallow in der Apotheke zu kaufen, als für dieses Heilkraut in den Sumpf zu gehen. Medizinische Rohstoffe, die in einer Apotheke verkauft werden, sind jedoch manchmal von schlechter Qualität und können unter falschen Bedingungen gelagert werden.

Daher sollten Sie diese Gelegenheit nicht verpassen, wenn die Möglichkeit besteht, dieses Gras mit vielen nützlichen Eigenschaften selbständig zuzubereiten. Für die Herstellung von medizinischen Tees, Abkochungen und Aufgüssen wird hauptsächlich die Wurzel von Mädesüß verwendet. Die Blätter und Blüten von Mädesüß haben jedoch auch nützliche Eigenschaften. Daher ist es am besten, die Pflanzen vollständig zu ernten. Es ist auch zu beachten, dass verschiedene Teile der Pflanze unterschiedliche Eigenschaften haben.

Die Hauptmerkmale von Mädesüß:

  • Die Pflanze hat Blätter, die in ihrer Form Ebereschenblättern ähneln: kleine ovale Blätter werden auf beiden Seiten auf einen Stiel gesetzt,
  • Die Mädesüß oder Mädesüß Blumen können weiß, gelblich oder "Champagnerspray" Farben sein,
  • Der Mädesüß-Blütenstand ist eine hohe Rispe, an der mehrere kleine Blüten befestigt sind,
  • Blumen haben ein süßes Aroma.

Mädesüß ist eine den Imkern bekannte Pflanze. Mädesüß gewöhnlich - großer Honig. Honig aus Mädesüß ist sehr nützlich und wird auch zur Behandlung verschiedener akuter und chronischer Krankheiten verwendet.

Mädesüß: medizinische Eigenschaften

Bei dem Mädesüß sind folgende nützliche Eigenschaften:

  • Stoppt das Blut. Shepherd wird zur Behandlung von blutenden Wunden mit starker und schmerzhafter Menstruation sowie bei gefährlichen Uterusblutungen angewendet, die durch vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch verursacht werden.
  • Es ist ein starkes Gegenmittel.. Diejenigen, die Moosbeeren oder Pilze im Sumpf suchen, sind sich dieser Eigenschaft bewusst. Wenn eine Viper in ein Moor eines Pilzsammlers oder einer Beere gebissen hat, muss die Mädesüß-Blume in den Händen gemahlen und an der Bissstelle befestigt werden. Der Saft der Pflanze wird das Gift aus der Wunde ziehen, und der tödliche Biss wird keinen Schaden anrichten. Diese Methode kann auch bei Bissen tollwütiger Hunde oder Füchse angewendet werden.
  • Reduziert die Anfallsintensität,
  • Verhindert die Ausbreitung von Entzündungen,
  • Eine wohltuende Wirkung auf den Zustand der Gelenke, lindert Gelenkschmerzen bei Arthritis, Arthrose, Rheuma, Gicht und anderen Gelenkerkrankungen.

Mädesüßer Tee und Honig werden in der traditionellen Medizin traditionell zur Behandlung von Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, akuten Atemwegserkrankungen, Bronchitis und Lungenentzündung verwendet. Der wichtigste Vorteil von Labaznik ist, dass diese Heilpflanze praktisch ist verursacht keine Allergien. In dieser Hinsicht kann Blutöl für diejenigen angewendet werden, die an Allergien und Asthma bronchiale leiden.

Es wird jedoch immer noch nicht empfohlen, dass Kinder Tee aus Mädesüß zubereiten, da es Fälle von individueller Unverträglichkeit gegenüber diesem Heilkraut gibt.

Mädesüß wird berücksichtigt natürliches Antibiotikum. Es tötet krankheitserregende Bakterien ab und hilft, Parasiten auszuscheiden. Mädesüß ist oft in der Zusammensetzung von Anthelminthika enthalten. Diese Pflanze ist im offiziellen Register der in der einheimischen pharmazeutischen Industrie verwendeten russischen Heilpflanzen eingetragen.

In der Regel werden Tee, Aufgüsse und Abkochungen aus der Pflanze hergestellt. Tee kann wie gewohnt getrunken werden, zwischen den Gängen ist es jedoch notwendig, Pausen einzulegen. Kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Heilpflanzen im Rahmen verschiedener Gebühren verwendet werden.

Kräuterernte, Mädesüß und gewöhnliche Ernte von medizinischen Rohstoffen

Für das Mädesüß braucht man Gummistiefel und geschlossene Klamotten. Es wächst hauptsächlich in Sümpfen, in denen es viele Mücken, andere blutkranke Insekten und giftige Schlangen gibt, deshalb sollten Sie sich im Voraus um geeignete Kleidung kümmern. Die Pflanze wächst normalerweise nicht alleine, sondern in Gruppen. Gehen Sie auf die Wiese, wo das Mädesüß wächst, und konzentrieren Sie sich auf das süße Aroma. Sie werden einen Geruch mit nichts verwechseln. Sie sollten einen kleinen scharfen Spatel und Korb mitnehmen, um die Pflanzen dort zu falten. Sie graben das Mädesüß zusammen mit den Wurzeln vollständig aus. Dann wird die Pflanze vom Boden geschüttelt und in einen Korb gelegt. Bei der Ernte von medizinischen Rohstoffen ist Folgendes zu beachten:

  • Es ist nicht notwendig, Wildnis zu sammeln, wenn sie in der Nähe des Stausees wächst, der sich neben einer Landstraße befindet. Die Abgase vorbeifahrender Autos setzen sich auf den Blättern und Blüten der Pflanze ab und werden giftig.
  • Beachten Sie beim Sammeln von Heilpflanzen im Sumpf die Sicherheitsvorkehrungen. Sie müssen sehr vorsichtig vorgehen, um sich nicht zu verzetteln. In keinem Fall können keine plötzlichen Bewegungen erfolgen. Sie können nicht nahe an den Rand des Sumpfes kommen, und Sie sollten nicht auf den Hügeln aufstehen,
  • Sie müssen nur die Pflanzen sammeln, die gesund und stark aussehen: Sie haben große Blüten, grüne Blätter,
  • Ungeeignet für die Sammlung sollten Pflanzen sein, die verblasst aussehen, gelbliche, leblose Blätter und verblasste Blüten haben.

Zu Hause sollte jede Pflanze staubig und trocken sein. Kann zum Trocknen von Obst, Beeren und Heilpflanzen verwendet werden. Lagern Sie die Rohstoffe an einem dunklen und trockenen Ort. Wenn der medizinische Rohstoff während der Lagerung mit Schimmel bedeckt wird, kann er nicht für Abkochungen und Infusionen verwendet werden.

Mädesüß bei der Behandlung und Vorbeugung von Krebs

Trockenblumen, Blätter und Wurzeln werden zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs eingesetzt. In dieser Pflanze enthaltene nützliche Substanzen hemmen das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen und verbessern das allgemeine Wohlbefinden von Krebspatienten. Wenn Sie die Behandlung mit Labradian in einem frühen Stadium des Krebses beginnen, können Sie die Entwicklung des Tumors vollständig stoppen. Ärzte Onkologen kennen Fälle, in denen die Verwendung von medizinischen Abkochungen und Infusionen von Mädesüß in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Heilung von Gebärmutterkrebs und Prostatakrebs geführt hat.

Behandlung mit den wohltuenden Eigenschaften des Grass Mädesüß: praktische Empfehlungen

Mädesüß ist ein sehr nützliches Heilkraut. Bei so schwerwiegenden Erkrankungen sollten Sie jedoch nicht vollständig auf Kräuterbehandlung umsteigen. In diesen Fällen muss die Verwendung von Aufgüssen und Abkochungen des Mädesüß mit Arzneimitteln der industriellen Produktion kombiniert werden. Bezüglich der Verträglichkeit des Labaznik mit anderen Arzneimitteln sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Mädesüß hat neben den medizinischen Eigenschaften ein weiteres interessantes Merkmal. Wenn Sie Abkochungen und Infusionen dieses Kraut verwenden, um Ihr Haar zu waschen, können Sie Haarausfall stoppen und ihr Wachstum beschleunigen. Diese Tools helfen bei Alters- und Kahlköpfigkeit, die durch Stress oder verschiedene Krankheiten verursacht werden. Das Haar wird spürbar gestärkt, wird lang und fällt bald nach Beginn der Behandlung nicht mehr aus.

Mädesüß oder Mädesüß ist eine Pflanze, die Heilern und Kräuterkennern seit der Antike bekannt ist. In Russland wird es traditionell zur Behandlung verschiedener Krankheiten sowie zur Stärkung des Immunsystems des Körpers eingesetzt. Medikamente aus Mädesüß sind nach wie vor sehr beliebt bei Menschen, die sich für traditionelle Medizin interessieren. Das einzige Minus ist, dass das Mädesüß an schwer erreichbaren Stellen wächst. Dieses Problem kann jedoch durch den Kauf von medizinischen Rohstoffen in einer Apotheke gelöst werden. Es ist auch möglich, Honig für die Behandlung von Mädesüß zu verwenden, alle Imker wissen über seine heilenden Eigenschaften Bescheid.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung aller Pflanzenteile ist die Verwendung des Wiesenblattes in der traditionellen Medizin recht weit verbreitet. Blumen, grüne Masse, Wurzel von Mädesüß werden verwendet, um Abkochungen, Tinkturen, Extrakte, Extrakte, ätherische Öle, Salben vorzubereiten.

Lotionen, feuchttrocknende Verbände, Spülungen, Bäder auf deren Basis wirken adstringierend, wundheilend, gegen Geschwüre und entzündungshemmend. Verwendet bei Hauterkrankungen (tropische Geschwüre, Dekubitus, Windeldermatitis, Schürfwunden), Erkrankungen der Mundschleimhaut. Als Einläufe bei Hämorrhoiden.

Labaznika-Ölextrakt ist zur Verwendung in der Kosmetik für die Gesundheit von Haut und Haar sowie als biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel vorgesehen.

Chemische Zusammensetzung

Die Blüten der Pflanze enthalten: Cumarinen, Ascorbinsäure, fenologlikozidy (mnontropitin, spirein, izosalitsin), Flavonoide (spireozid - glucosid, Quercetin), Tannine, Spurenelemente, avikulyarin, Quercetin, Methylsalicylat, 0,2% ätherisches Öl.

Vitamin C, Carotin, Tannine, Flavonoide und Anthocyane sind in der Zusammensetzung der Blätter von Marigazin enthalten.

Pharmakologische Wirkung

Die heilenden Eigenschaften von Mädesüß haben einen weiten Anwendungsbereich. In der Volksmedizin werden Wurzelstöcke, Blüten und Blätter verwendet, die entzündungshemmend, hämostatisch, hämorrhoidenhemmend, harntreibend, harntreibend, analgetisch, beruhigend, adstringierend, fiebersenkend und wundheilend wirken.

Die Zusammensetzung und therapeutischen Eigenschaften der Pflanze

Das Mädesüß ist allein aufgrund seiner Zusammensetzung und seiner heilenden Eigenschaften nützlich. Verfügbarkeit Vitamin C hat eine tonisierende, stabilisierende Wirkung auf das Bindegewebe.

Hier eine kleine Auswahl therapeutischer und erholsamer Wirkungen von Mädesüß auf den Körper:

  • verbessert die Schutzeigenschaften des Körpers,
  • unterstützt und stärkt das Immunsystem
  • fördert die Produktion von Corticosteroidhormonen
  • äußerst positiver Effekt auf den psycho-emotionalen Zustand,
  • ist an der Bildung von Dopamin, Noradrenalin, Serotonin und Endorphin beteiligt,
  • stimuliert die Beseitigung von Entzündungsreaktionen.

Tannine Je nach Konzentration wirken sie reizend oder adstringierend auf die Schleimhäute.

Sie wirken adstringierend, hämostatisch, antioxidativ und bakterizid auf den Körper.

Phenolverbindungen (Monotropitin, Spirein) choleretisch, hämostatisch, krampflösend, harntreibend, beruhigend, antiseptisch, stimulierend und anpassungsfähig auf den Körper wirken.

Salicylsäure Es wirkt entzündungshemmend, antiseptisch, schmerzlindernd, wirkt stark auf empfindliche Nervenenden und ist auch an der Bildung von Entzündungsmediatoren beteiligt.

Flavonoide haben krampflösende, harntreibende, geschwürhemmende, choleretische, entzündungshemmende, antiallergische, antivirale, antioxidative, krebserregende Wirkung.

Katechine Wirken gegen die Alterung des Körpergewebes, da sie den Auswirkungen von Bakterien widerstehen und die Zerstörung und Alterung von Zellen verhindern. Eine wichtige Rolle spielt die Prävention von Krebs.

Phenolcarbonsäure Entzündungsprozesse minimieren und beseitigen, die Arbeit der Gallenwege und den Prozess der Galleentfernung anregen. Beeinflussen positiv die Arbeit der Nieren und der Leber, unterstützen die antitoxische Funktion der Leber.

Ätherische Öle stabilisieren und normalisieren die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts, fördern die Trennung und Entfernung von Schleim aus den Bronchien, lindern Husten. Sie wirken entzündungshemmend, anregend, bakterizid, beruhigend und antiseptisch.

Glykoside haben gefäßerweiternde, abführende, antimikrobielle, harntreibende, beruhigende, schleimlösende und desinfizierende Eigenschaften.

Nebenwirkungen

Aufgrund der Bindungseigenschaften von Mädesüß können Menschen mit chronischer Verstopfung eine Verschlechterung erfahren.

Hypotonie kann einen noch stärkeren Druckabfall, Schwäche, Schwindel und Übelkeit verursachen.

Da Medikamente aus Blutzucker eine übermäßige Thrombose verhindern, indem sie Gewebe (Thrombozyten, Fibrinogen) oder Plasma-Blutgerinnungsfaktoren hemmen, können sie bei Menschen mit schlechter Blutgerinnung zu einer schlechten Gesundheit führen. Die Einnahme von Medikamenten mit einer Bierwürze wird vor dem Autofahren nicht empfohlen, da sie zu Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen, Schläfrigkeit und leichten Verzögerungen führen.

Kosmetika von Labaznika können allergische Hautreaktionen hervorrufen. Vor der Anwendung sollte ein Test an der Innenseite des Ellenbogens oder am Handgelenk durchgeführt werden. Eine Überdosierung kann zu Magenproblemen und Übelkeit führen.

Der Anwendungsbereich des Grases von Mädesüß ist sehr breit. Es wird zur Behandlung von Anämie, Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma, Schlaflosigkeit und Gicht angewendet. Graspräparate von Mädesüß haben eine blutstillende, adstringierende Wirkung, sie werden bei Durchfall und Gebärmutterblutung eingesetzt.

Für kosmetische Zwecke wird Grasauskochen als stimulierendes und festigendes Mittel verwendet, das das Haarwachstum fördert.

Bereiten Sie das Gras in einer Thermoskanne vor. Dafür 1-2 EL. l 0,5 l kochendes Wasser werden in trockene Rohstoffe gegossen, mindestens 6 Stunden lang gezogen und dann filtriert. In 3-4 M innerlich verzehrt. l Nicht mehr als 4 Mal am Tag, nach außen gerieben, gespült, gewischt, Lotionen machen.

Die Verwendung von Salbe aus dem Mädesüß wird zur Behandlung von Rheuma, Gelenkerkrankungen und verschiedenen Hautläsionen empfohlen. Um diese Form des therapeutischen Drogenkonsums zu erhalten, wird es getrocknet, zerkleinert, in die Wurzeln der Pflanze gepudert (20 gr.) Und 90 gr. Vaseline, entweder Butter oder Lanolin. Alle Zutaten werden glatt gemischt. In die betroffene Haut oder Gelenke eingeriebene Salbe 3-4 mal am Tag.

Gemeinsame Labret-Tipps

  • Sie sollten morgens keinen Tee verwenden, der Teil der Pflanze ist. Die Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab, die Person wird gehemmt und schläfrig. Tee sollte nur abends getrunken werden,
  • Nachts sollten Sie jedoch keine große Menge Tee zu sich nehmen, da das Mädesüß eine harntreibende Wirkung hat. Jede Person muss ihre eigene Getränkemenge finden,
  • Creme, Salbe und Puder können allergische Reaktionen hervorrufen. Vor dem Auftragen der Creme auf dem Wiesenfeld ist ein individueller Test durchzuführen. Tragen Sie eine kleine Menge auf den Körperbereich auf und beobachten Sie die Reaktion sorgfältig.
  • Behandeln Sie Ihre Krankheit nicht mit nur einer Pflanze. Die Wirkung macht sich nur bei kombinierter Therapie bemerkbar.
  • Zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten mit dem Mädesüß ist es zunächst erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Die heilenden Eigenschaften des Mädesüß sind sehr beeindruckend. Ich denke, wenn es keine Kontraindikationen gibt, sollten Sie auf jeden Fall dieses Volksheilmittel bei der Behandlung ausprobieren. In meiner Praxis gab es Fälle einer anhaltenden Verbesserung der Hypertonie von 2 Grad, eine gute Epithelialisierung von varikosen trophischen Geschwüren, die einer anderen Behandlung nicht zugänglich waren.

Daher empfehle ich dringend zu verwenden! Ich freue mich, wenn Sie mit mir und meinen Lesern Ihre Rezepte für Mädesüß oder Meatweed teilen!

Pin
Send
Share
Send
Send