Würzige und Heilkräuter

Goldrute gewöhnliche - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist wirklich eine "goldene" Pflanze, eine einfache Wildblumenblume der Goldrute. Seine nützlichen Eigenschaften sind ungewöhnlich breit. In der Volksmedizin wird die Goldrute seit mehr als einem Jahrhundert verwendet. Warum ist er so bemerkenswert? Was ist seine Stärke? Am häufigsten werden bei der Behandlung dieses Krauts Blütenstände, Samen und Stängel verwendet. Wie man sie richtig zubereitet und wie man daraus Medikamente herstellt, werden wir Ihnen jetzt im Detail erklären.

Medizinische Eigenschaften der Pflanze

Diese Blume gilt als wirksam in der traditionellen Medizin und für homöopathische Zwecke. Diese Kultur ist beliebt in medizinischen Rezepten aus Tibet, China, Bulgarien, Weißrussland, Sibirien, Komi und dem Kaukasus.

Was ist eine nützliche Goldrute? Medizinische Eigenschaften der Pflanze sind:

  • lindert Entzündungen,
  • besitzt antimikrobielle Wirkung,
  • hat harntreibende Eigenschaften,
  • reduziert den Ammoniakspiegel im Blut durch Stimulierung der reichlichen Urinbildung,
  • löst Oxalat- und Urica-Steine ​​und provoziert die Produktion von Nierensekret,
  • erhöht den pH-Wert im Urin,
  • als natürliches Antiseptikum betrachtet,
  • kann Schmerzsyndrome lindern
  • fördert die aktive Regeneration der Haut,
  • Samen haben Eigenschaften, um das Blut zu verdünnen,
  • hilft bei der schwierigen Form von Durchfall,
  • behebt Misserfolge in kritischen Tagen von Frauen,
  • gleicht das Gleichgewicht im Austausch zwischen Wasser und Salz im Körper aus,
  • behandelt geschwüre,
  • beseitigt oder verringert die Schwellung.

Pflanzen ernten

Um qualitativ hochwertige Medikamente zuzubereiten, müssen Sie den Hauptbestandteil - die getrockneten Blütenstände - richtig zubereiten. Damit Sie ihn unter den Raznotravya eindeutig erkennen können, hier ein Foto der Goldrute. Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze haben vorbehaltlich der Regeln für die Sammlung und Ernte die maximale Wirkung:

  • die Pflanzen werden Anfang August abgeschnitten, wenn die Blütenstände noch sehr klein sind, sich gerade gebildet haben,
  • Aus dem erhaltenen Rohmaterial werden kleine Bündel geformt, mit einer Schnur zusammengebunden und zum Trocknen an einem dunklen Ort mit nach unten gerichteten Blütenständen aufgehängt.
  • Wenn die Medizin die Wurzeln der Goldrute braucht, werden sie erst gegen Ende des Herbstes ausgegraben.

Junge Blüten enthalten die maximale Menge an Nährstoffen und sind daher für die Schulmedizin wertvoll.

Indikationen zur Verwendung

In welchen Fällen kann Goldrute verwendet werden? Die Pflanze behandelt viele Krankheiten, weshalb sie in verschiedenen Kräuterpräparaten enthalten ist. Die Zusammensetzung dieser Pflanze ist so reich an Nährstoffen, dass sie die folgenden Beschwerden überwinden kann:

  • Urolithiasis,
  • Asthma bronchiale
  • sexuell übertragbare Krankheiten,
  • männliche Impotenz
  • viele Outdoor-Hautkrankheiten
  • Zahnerkrankungen zahnärztlicher Natur,
  • mechanische Schäden und Verletzungen
  • eitrige Entzündungen
  • katarrhalische Infektionen
  • einige Pathologien des Magen-Darm-Trakts,
  • das Vorhandensein von giftigen Substanzen im Körper,
  • urologische Erkrankungen
  • Schwellung,
  • Tuberkulose.

Alle diese Pathologien sind jedoch sehr schwerwiegend, daher sollten traditionelle Methoden mit Medikamenten und Empfehlungen kombiniert werden, die vom behandelnden Arzt angegeben werden.

Brühe kochen

Ein Esslöffel dieses Krauts wird in ein Glas kochendes Wasser gegeben und eine Viertelstunde lang in einem Wasserbad erwärmt. Dann vom Herd nehmen und mindestens drei Stunden im Dunkeln bestehen lassen. Nach dieser Zeit kann der Sud verwendet werden. Die medizinischen Eigenschaften von Goldrute in Brühen sind wie folgt:

  • Bei innerem Verzehr trinken sie eine fünfte Tasse gekochte Medizin pro Tag (sie entfernt Steine ​​und Salze und ist auch nützlich bei Jade und anderen Funktionsstörungen der Nieren).
  • Äußere Kompressen dieser Pflanze gelten als wirksam bei vielen Hautkrankheiten, einschließlich Neurodermitis.

Aus Goldrute Tee machen

Setzen Sie einen Teelöffel getrocknete Blütenstände auf eine Tasse warmes Wasser, stellen Sie es auf den Herd und warten Sie, bis die Mischung kocht. Geben Sie ein wenig Gebräu, nicht länger als drei Minuten. Bei vorsichtiger Anwendung werden drei Tassen pro Tag als Höchstmenge angesehen.

Medizinische Eigenschaften von Goldrute in Tees:

  • lindert Schmerzen und Entzündungen im Hals,
  • zeigt antioxidative Eigenschaften
  • senkt die Säure im Körper,
  • fördert den Entzug von Auswurf aus der Lunge,
  • ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Entzündungen und verschiedene Erkältungen,
  • Es ist besser, eine Tasse Tee pro Tag für Menschen mit Herzerkrankungen einzuschränken.

Dieses Getränk hat einen angenehmen Geschmack und verleiht einen guten Geschmack.

Vorbereitung der Tinktur

Die Tinktur wird in den folgenden Anteilen hergestellt - pro hundert Gramm getrockneter Goldrute wird ein halber Liter Wodka verwendet. Diese Mischung wird fest verdreht und in einen dunklen Unterschlupf gestellt. Das Produkt kann in etwa einem Monat verwendet werden. Trinken Sie fünfzehn Gramm mit Wasser gemischt. Die medizinischen Eigenschaften von Goldrute in Tinkturen sind wie folgt:

  • hilft bei Durchblutungsstörungen,
  • trägt zur schnellen Heilung von Frakturen bei und erleichtert den Allgemeinzustand bei Gelenkerkrankungen,
  • Behandlung äußerer Hauterkrankungen wird empfohlen,
  • verbessert die Gesundheit mit Durchfall.

Aufguss kochen

Ein paar Esslöffel Goldrutenblüten werden mit einem Glas reinem Wasser gemischt und an einem dunklen, kühlen Ort etwa fünf Stunden lang hineingegossen. Für die Zubereitung der Infusion gibt es zwei Möglichkeiten - die Verwendung von Wasser bei Raumtemperatur oder kochendem Wasser.

Medizinische Eigenschaften von Goldrute in der Infusion ohne zu kochen:

  • stellt das reibungslose Funktionieren von Magen und Darm wieder her,
  • normalisiert die Nieren,
  • behandelt gicht,
  • kommt mit männlichen Abweichungen zurecht - Prostatitis und Adenom.

Die Wirkung auf den Körper im zweiten Fall:

  • zahnkrankheiten zu beseitigen,
  • lindert Halsschmerzen.

Aus Goldrute Honig machen

Die direkte Herstellung von Honig aus der Goldrute erfolgt wie bei jedem anderen Honig durch die Aktivität von Bienen. Sie sind nicht dagegen, den Nektar dieser Pflanze zu essen, daher ist es nicht schwierig, das richtige Produkt zu finden.

Wirkung auf den Körper äußerliche Anwendung dieses Arzneimittels:

  • lokale Kompressen werden angewendet, um Hautkrankheiten loszuwerden,
  • Entfernt überschüssige Schwellungen.

Wirkung auf den Körper zur inneren Anwendung:

  • angezeigt für angina,
  • kommt mit Sinusitis zurecht
  • Beseitigt eine laufende Nase, auch chronisch
  • Empfohlen für Meningitis
  • Allergiker und Personen mit Magen- oder Darmentzündungen sollten nicht konsumiert werden.

Gegenanzeigen

Die Goldrute hat nicht nur heilende Eigenschaften. Gegenanzeigen sind ebenfalls verfügbar. Goldrute hat einige toxische Eigenschaften, so dass die Behandlung mit diesem Kraut nicht für jeden geeignet ist. Vor der Anwendung als Arzneimittel müssen unbedingt alle verfügbaren Gegenanzeigen geprüft werden:

  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Altersbeschränkung, die Verwendung von Goldrutenpräparaten ist für Kinder unter vierzehn Jahren nicht gestattet,
  • akute Nierenerkrankungen und Nierenversagen,
  • Diabetes mellitus, Insulinabhängigkeit,
  • akute Entzündung im Magen,
  • allergisch gegen diese Pflanze
  • Bluthochdruck
  • Schwellung aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Herzen,

Besonderes Augenmerk sollte auf die Dosierung gelegt werden, da deren Überschuss zu so schwerwiegenden Folgen wie der Zerstörung des Nierengewebes, der Provokation von Eiweiß oder Blut im Urin führen kann.

Goldrute: Landung und Pflege

Goldrute verursacht keine großen Schwierigkeiten beim Wachsen. Es hat jedoch seine eigenen Merkmale in Bezug auf das Pflanzen, das weitere Keimen und die Fortpflanzung:

  • Diese Kultur findet leicht Wurzeln in dem Bereich, der mit Lichtstrahlen gefüllt ist.
  • liebt lockeren Boden, voller Fruchtbarkeit, obwohl er auf erschöpftem Land wachsen kann,
  • im späten Frühjahr oder kurz vor dem Sommer bei einer konstanten Temperatur von über zwanzig Grad säen,
  • Drei Wochen nach dem Pflanzen findet man kleine Sprossen, aber vollwertige Blütenstände sind nur in einem Jahr zu bekommen
  • adulte Pflanzen können sich ohne menschliche Hilfe selbstständig vermehren,
  • Wenn die Setzlinge gepflanzt werden, wird besonderes Augenmerk auf ihre Qualität gelegt. Die Goldrute muss einen starken, verzweigten Stamm mit großen, sauberen Blättern haben.
  • Eine andere Fortpflanzungsmethode ist die künstliche Aufzucht des Busches (in diesem Fall hat die neue Pflanze alle Eigenschaften, die der Mutter gegeben wurden; diese Prozedur wird im Frühjahr oder Herbst durchgeführt).
  • Stecklinge werden auch zur Züchtung von Goldruten verwendet (sie schneiden entweder Wurzeltriebe oder junge Spitzen ab und wurzeln sie in einem Topf, der mit einer Mischung aus Sand und Torf gefüllt ist).

Goldruten Pflege

Die medizinischen Eigenschaften und die Verwendung der Goldrute sind sehr weitreichend und die Pflanze bedarf keiner besonderen Pflege, da sie absolut anspruchslos ist. Damit diese Pflanze jedoch rechtzeitig wächst und blüht und ein gesundes Aussehen hat, sollten einige Anstrengungen unternommen werden:

  • Wenn das Wetter trocken ist, muss die Kultur von Zeit zu Zeit gewässert werden.
  • hohe Stiele sind an eine Stütze gebunden, damit sie nicht brechen,
  • damit die Goldrute nicht das gesamte Grundstück einnimmt, nachdem alle Blütenstände verwelkt sind, werden sie sofort entfernt, bis die Samen gereift sind und sich ausgebreitet haben,
  • zusätzliche Düngung ist nicht erforderlich, es ist gut, wenn der Boden von selbst fruchtbar ist,
  • das Schneiden der Stiele um einige Zentimeter hilft gegen Frost,
  • Wenn die Blätter Spuren von Mehltau zeigten, hilft die Behandlung mit Absud des Schachtelhalms, diese Krankheit zu überwinden.

Goldrute hilft nicht nur, viele Krankheiten zu heilen, sondern ist auch eine wunderbare Dekoration des Gartens. Sie müssen nur sein Wachstum überwachen und einfache Pflegearbeiten ausführen.

Pflanzeninformationen

Es gibt verschiedene Arten von GoldrutenAm beliebtesten und gebräuchlichsten sind jedoch die Goldrute (der goldene Stab) und die kanadische Goldrute. Die zweite ist eine eher Zierpflanze, die für die Landschaftsgestaltung verwendet wird. Die Pflanze ist bis zu 150–160 cm groß. Diese Art ist der gewöhnlichen sehr ähnlich: ein gerader, stetiger Stamm, der zur Seite des oberen Teils abweicht, hellgrüne oder dunkelgrüne Stämme (Schatten variiert je nach Klima und Standort), lineare Blätter mit spitzen Spitzen.

Die unteren Blätter der Pflanze erreichen eine Länge von 5–12 cm, die oberen Blätter sind kürzer (4–9 cm). Die Blüten sind klein, gelb, haben einen Stempel und 5 Staubblätter. Die Frucht des goldenen Stabes ist ein Same. Die Pflanze blüht in der Mitte oder Ende des Sommers, normalerweise von Juli bis August, und die Früchte kommen im Spätsommer oder Frühherbst.

Gärtner halten die kanadische Goldrute für eine anspruchslose Pflanze. Sie kann unter fast allen Bedingungen wachsen, fühlt sich aber an sonnigen Standorten am besten an. Die Pflanze hat ein Merkmal - schnelles Wachstum. Es wächst sehr üppig und hat sich ausbreitende Stängel, so dass Sie zum Pflanzen der Goldrute eine große Fläche wählen müssen.

Pflanzen, Pflegen und Sammeln von Goldruten

Die wichtigsten Zuchtmethoden der Goldrute sind vegetativ und ausgesät. Einige Gärtner sollten Rhizome oder Stecklinge schneiden. Die Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen ist nicht erforderlich, da die Goldrute ein unscheinbares Gras ist. Um die Goldrute zu pflanzen, benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie die Samen zum Pflanzen vor.
  2. In die vorgestochenen Löcher des Bodens die Goldrodenkerne in einem Abstand von 20-30 Zentimetern voneinander platzieren. Dies sollte zu Frühlingsbeginn erfolgen.
  3. Der erhöhte Teil erscheint im Herbst. Dann müssen Sie es in einer Höhe von 5 cm über dem Boden abschneiden, um ein besseres Graswachstum zu erzielen.
  4. Die Goldrute gießen.
  5. Tragen Sie organische Dünger auf, die sich positiv auf das Graswachstum auswirken.

Einer der wichtigsten Vorteile der Pflanze ist die Abwesenheit von Schädlingen, die die Goldrute befallen.

Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen wird die Pflanze blühen. Dann können Sie es sammeln und als Dekoration für einen Strauß oder zur Herstellung eines Arzneimittels verwenden. Es ist wichtig zu beachten, dass das Rhizom keine medizinischen Eigenschaften hat und Sie die Pflanze nicht zusammen mit der Wurzel herausziehen sollten. Besser als alles Luftteile und Blütenstände abschneidendas hat die maximale Menge an vorteilhaften Eigenschaften und therapeutischen Wirkungen.

Bei unvollständig geöffneten Blütenständen, in denen sich für den Organismus nützliche Substanzen ansammeln, ist die Auswahl zu unterbinden. Wenn Sie blühende Blütenstände am Stiel belassen, erhöht sich außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass Samenkörner eingesetzt werden, die später wieder eingepflanzt werden können. Wenn Sie den Stiel als Arzneimittel verwenden möchten, müssen Sie ihn vor der Verwendung gut verarbeiten und zu Mehl zermahlen.

Kanadische Goldrute

Diese Heilpflanze ist in der Lage:

  1. Wirkung auf Steine ​​mit Urolithiasis oder Erkrankungen der Nieren und der Blase.
  2. Verbessert nicht nur die Nierenfunktion, sondern erhöht auch das saure Milieu des Urins. Entzündungshemmende Wirkung.
  3. Befreien Sie sich von Krankheiten wie Blasenentzündung, Prostatitis und anderen Harnwegserkrankungen.
  4. Zur Behandlung von Prostatitis, Impotenz und anderen Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems.
  5. Reduzieren Sie die Kapillardurchlässigkeit.
  6. Heildrossel.
  7. Cholelithiasis und Magenkrankheiten loswerden.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen können mit einem Arzt abgeklärt werden. Goldrute hat fast keine Gegenanzeigen. Das einzige Merkmal der Anlage - leichte ToxizitätDaher sollten Sie keine Drogen mit Goldrute in großen Mengen verwenden.

Medizinische Eigenschaften und Gegenanzeigen

  1. Die Pflanze wirkt antibakteriell, wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus.
  2. Bekämpft Herpes und Grippe.
  3. Zur Behandlung von Leber, Magen und Nieren. Besonders häufig bei Gastritis eingesetzt.
  4. Es betrifft die Blase, behandelt Blasenentzündung, Harninkontinenz.
  5. Behandelt effektiv sexuell übertragbare Krankheiten.
  6. Es wirkt sich positiv auf die Haut aus.
  7. Oft in der traditionellen Medizin und Veterinärmedizin eingesetzt.
  8. Zur Behandlung von Gicht und Rheuma.
  9. Reinigt das Blut.

Goldener Stab wird von Wissenschaftlern nicht vollständig untersucht. Über Kontraindikationen sollte mit Ihrem Arzt gesprochen werden, der die Unverträglichkeit des Arzneimittels und die Möglichkeit der Kombination mit anderen Arzneimitteln bestimmen kann. Es sollte nicht während der Stillzeit und Schwangerschaft sowie bei individueller Unverträglichkeit des Arzneimittels eingenommen werden.

Arten und Sorten von Goldruten

Neben dem goldenen Stab heilende Eigenschaften haben:

  1. Die zweifarbige Goldrute ist eine wilde Art, deren Stängel nicht so zäh und haltbar sind. Blumen haben einen hellgelben oder weißen Farbton, seltener - leuchtendes Gelb. Oft ist die Pflanze zweifarbig bemalt, weshalb die Art einen solchen Namen hat.
  2. Die blaugraue Goldrute ist ein Gras von außergewöhnlicher Schönheit mit interessanten Blütenständen. Die Pflanze ist vom Klima abhängig, daher wächst sie in den GUS-Ländern praktisch nicht. Es kann in kalten Gebieten der Vereinigten Staaten gefunden werden.
  3. Dzintra ist eine Art Stolz von Belarus. Die Höhe des Grases beträgt 50-60 cm. Die Blüte ist kurz, dauert nur einen Monat. Diese Pflanze gilt wegen der schönen Blütenstände mit hellen kleinen Blüten und dunkelgrün glänzenden Blättern als dekorativ.

Der goldene Stab ist eine erstaunliche Pflanze.mit verschiedenen vorteilhaften Eigenschaften. Es wurde von Floristen, Gärtnern und Ärzten geliebt. Die Pflanze hat leuchtende Blüten, die es ermöglichen, Gartenbeete und Blumensträuße zu dekorieren. Diese Blüten haben bemerkenswerte medizinische Eigenschaften, die es der Pflanze ermöglichen, auf verschiedenen Gebieten der Pharmazie und Medizin verwendet zu werden.

Ein bisschen Geschichte

Praktisch alle Arten von Goldruten stammen aus den USA, wo sie von indianischen Stämmen sogar während der Kolonialzeit als Medizin zur Beschleunigung der Wundheilung verwendet wurden. In Anbetracht dieser Tatsache meisterten die Händler schnell ihre Lieferungen über den Ozean und verkauften sie in europäischen Ländern zu einem sehr hohen Preis. Nach einiger Zeit stellte sich heraus, dass die Goldrute in den europäischen Ländern selbständig zu wachsen begann, was zu einem Rückgang des Interesses an seiner Person führte. Jetzt jedoch hatten dicke Goldgrasbestände einen dekorativen Charakter und schmückten die freien Grundstücke verschiedener Adliger!

Die häufigsten Arten von Goldruten:

Kanadische Goldrute

Diese Pflanze ist in der Lage, enorme Ausmaße von bis zu eineinhalb Metern Höhe zu erreichen. Die Blätter dieser Sorte haben ebenfalls beeindruckende Abmessungen und erreichen eine Länge von 15 cm. Es war diese Sorte, die eine und einige Sorten darstellte, die zu den Vorfahren der modernen Arten der großen Goldrute wurden. Bei allen anderen Indikatoren unterscheidet sich die kanadische Goldrute praktisch nicht von ihrem üblichen Gegenstück, abgesehen von der Abwesenheit von Toxizität, die sie vorteilhaft von anderen Sorten unterscheidet.

Zweifarbige Goldrute

Die Pflanze ist in der Kultur nicht verbreitet und eine wilde Art. Стебли данного вида не имеют достаточной жесткости, что провоцирует провисание их верхушки, особенно в период цветения. Сами же соцветия имеют язычковую форму белого цвета, и трубчатую форму светло-желтого цвета, за что собственно вид и получил свое наименование.

Голубовато-серый золотарник

Diese Art ist bemerkenswert für ihre Blütezeit, die im Spätherbst beginnt und im frühen Winter endet. Diese Eigenschaft macht die Pflanze von warmen klimatischen Bedingungen abhängig, die ihrer Verbreitung in den Vereinigten Staaten, insbesondere in Staaten mit heißem Klima, dienten und deren freie Verbreitung auf dem Territorium der GUS-Staaten ausschlossen.

Sammeln und Ernten

Berücksichtigen Sie beim Sammeln, dass die Wurzeln dieser Pflanze keinen Wert haben und nicht in den wichtigsten und beliebtesten medizinischen Rezepten verwendet werden. Was den oberirdischen Teil dieser Pflanze betrifft, so werden hier hauptsächlich Blütenstände verwendet, und die Ernte beginnt erst in der frühen Blütezeit, vorzugsweise mitten im Sommer, wenn die Blüten mit nützlichen Substanzen maximal gesättigt sind. Außerdem sollten Sie nicht vollständig blühende Blütenstände bevorzugen, da die "reifen" Blüten, auch wenn sie abgeschnitten sind, zu Samen werden können. Der Stiel selbst eignet sich auch zur Herstellung von Tinkturen und Pudern, erfordert jedoch aufgrund seiner steifen Struktur eine getrennte Verarbeitung und anschließendes Mahlen zu Mehl!

Brühe für chronische Nephritis

Zur Zubereitung benötigen Sie 2 Esslöffel gemahlene Blütenstände, auf die 500 ml kochendes Wasser gegossen werden müssen, gefolgt von einer 10-minütigen Infusion in einem Wasserbad. Nach 10 Minuten sollten Sie die entstandene Brühe abseihen und eine Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie die resultierende Flüssigkeit 4 mal täglich in Portionen von 100 ml ein, bevor Sie essen,

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Grases der Goldrute (lebensspendendes Gras, Spule, goldener Stab, goldenes Gras, Scrofula, goldenes Herz, rote Beere, Zeder, Kern, Mutterbrot, lebensspendendes Gras) umfasst die folgenden biologisch aktiven Substanzen:

  • organische Säuren (Chinasäure usw.),
  • Diterpenoide,
  • Triterpenoide,
  • Saponine (Virgaursaponiny),
  • Phytoecdysone,
  • Phenolcarbonsäuren und ihre Derivate (Kaffee, Chlor, Hydroxyzimt),
  • Phenol- und Polyacetylenverbindungen
  • Cumarine (Esculin, Esculetin),
  • Flavonoide (Narzissen, Isorhamnetin, Rutin, Quercitrin, Quercetin, Isoquercitrin, Astragalin, Kaempferol).

Andere im goldenen Stab enthaltene Substanzen:

  • Blütenstände: Kohlenhydrate und verwandte Verbindungen (Polysaccharide, einschließlich Arabinose, Galactose, Xylose, Glucose, Rhamnose),
  • Früchte: Fettöl.

Nützliche Eigenschaften

Die Pflanze wird in der Schulmedizin sowie in der Homöopathie eingesetzt. Name der Apotheke - Solidaginis Herba (Gras der goldenen Peitsche).

Zur Behandlung werden blättrige Oberteile von Stängeln mit Blütenständen verwendet, deren Ernte während der Blüte erfolgt. Das Kraut hat einen leicht aromatischen Geruch und einen würzigen, bitter-adstringierenden Geschmack.

Goldrute hat eine ausgeprägte harntreibende, entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung. Aufgrund dieser Eigenschaften wird die Pflanze häufig bei der Behandlung chronischer Erkrankungen der Blase und der Nieren eingesetzt, insbesondere häufig bei Urolithiasis, Harnwegserkrankungen bei älteren Menschen (Harnverhaltung / unfreiwilliges Wasserlassen), Albuminurie, Hämaturie, Prostatahypertrophie.

In experimentellen Untersuchungen des pflanzlichen Flavonoidkomplexes wurden seine ausgeprägten diuretischen und hypoazotämischen Eigenschaften nachgewiesen. Das Abkochen der Goldrute hat keine steinlösenden Eigenschaften, sondern erhöht die Sekretions- und Ausscheidungsfunktion der Nieren, beeinflusst den Säure-Basen-Haushalt und den Wasser-Salz-Stoffwechsel. Gleichzeitig werden ein Anstieg der Phosphaturie und ein Anstieg des Urin-pH-Werts beobachtet, während Oxalaturie und Uraturie verringert / beseitigt werden. So kann die Goldrute in der Pi-Therapie und prophylaktisch bei Oxalat- und Urat-Nierensteinen verschrieben werden.

In der British Herbal Pharmacopoeia ist Gras der goldenen Stange als Antiseptikum und Diaphoretikum enthalten. In Deutschland wird die Pflanze in Kombination mit anderen Pflanzen häufig zur Behandlung von entzündlichen urologischen Erkrankungen eingesetzt - bei Erkrankungen der Venen.

In der Volksmedizin werden Wasserpräparate (Abkochungen / Infusionen) aus den oberirdischen Pflanzenteilen als adstringierendes, harntreibendes, expektorierendes, diaphoretisches, hämostatisches, entzündungshemmendes, antiseptisches und wundheilendes Mittel bei der Behandlung verschiedener Krankheiten wie Diabetes, Lungentuberkulose, akuten Atemwegserkrankungen und Rheuma verwendet , Gicht, Arthritis, Durchfall, Enteritis, Kolitis, Menorrhagie, Leukorrhoe, Prostatahypertrophie, akute Kehlkopfentzündung, Halsschmerzen, Ekzeme, Erkrankungen der Blase und der Nieren, Aszites, Galle Petrified Krankheit, Asthma bronchiale. Goldrutenextrakt wird bei Hirnödemen empfohlen. In Belarus wird die Pflanze gegen Hauttuberkulose, im Kaukasus, in Sibirien und in Komi gegen Scrofula eingesetzt. Im Kaukasus wird auch Alkoholtinktur aus dem unterirdischen Teil der Pflanze als Wundheilmittel verwendet.

Blütenstände des goldenen Stabes als Pulver werden in der Schulmedizin als Wundheilmittel eingesetzt. In Komi und Sibirien werden sie (als Abkochung) bei Hepatitis und ulzerativer Blasenentzündung verschrieben, in Moldawien und Weißrussland (äußerlich gemischt mit Sahne, Butter oder Schweinefett) bei Rheuma, Hauttuberkulose, Verbrennungen, Dermatitis und weißem Haar.

In Kombination mit anderen Pflanzen wird die Goldrute bei Impotenz, Prostataadenom, chronischer Prostatitis und häufigen Verschmutzungen sowie äußerlich bei Ekzemen und akuter Laryngitis eingesetzt.

Infusionen aus dem goldenen Stab werden in der traditionellen Medizin Bulgariens als Heilmittel gegen chronische Nierenerkrankungen, einschließlich entzündlicher Prozesse, Steine ​​und Sand in den Nieren, Albumin im Urin, als Diuretikum gegen Rheuma, Störungen des Harnsäurestoffwechsels, Ödeme und Gicht, verschrieben. Frischer Laubbrei wird äußerlich zur Behandlung von eitrigen Wunden und Furunkeln verwendet. Für den gleichen Zweck kann trockenes Blattpulver mit geringer Wasserqualität verwendet werden.

Goldrodensamen werden in der traditionellen chinesischen Medizin zur Blutverdünnung und Schwellung des Darms verwendet. Samen werden auch bei Cholera, Wunden, Durchfall und Menstruationsstörungen eingesetzt.

In Tibet wird der oberirdische Teil der Goldrute zur Behandlung von Neurasthenie und Gelbsucht verwendet.

Goldener Stab ist Teil verschiedener komplexer Arzneimittel - Antiprosten, Prostaforton, Inkonturin, Prostamed, Prostanorm, Fitolysin, Saburgen und andere.

Die Essenz der Blütenstände in der Homöopathie wird zur Behandlung von Nephritis, Asthma, Arthritis, Diathese und Hauterkrankungen verwendet.

Hausgemachte Medikamente von Goldrute

  • Infusion (allgemeines Rezept): 1 EL. l Rohstoffe für 500 ml kochendes Wasser, Aufgusszeit - über Nacht in einer Thermoskanne, Art der Anwendung - 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 2/3 Tasse,
  • Infusion (Therapie von Gastritis, Magenschmerzen, Urolithiasis, Prostatadenom): 1 EL. l Rohstoffe für 200 ml abgekühltes abgekochtes Wasser, Aufgusszeit - 4 Stunden, Art der Anwendung - 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten, 1/4 Tasse,
  • Abkochung (Jadetherapie, um Steine ​​in der Blase und in den Nieren aufzulösen): 2 EL. l Rohstoffe für 500 ml Wasser, Zubereitungsmethode - 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann 1 Stunde ziehen lassen, Anwendungsmethode - 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten, 100 ml,
  • Abkochung (Behandlung von Halsschmerzen, Halsschmerzen, Zahnfleischbluten, zum Spülen verwendet, hat entzündungshemmende und expektorierende Eigenschaften, hilft bei der Verringerung der Auswurfbildung): 3 EL. l Rohstoffe für 200 ml kochendes Wasser, Zubereitungsmethode - 20 Minuten im Wasserbad erhitzen, 10 Minuten abkühlen, Zubereitungsmethode - 3-mal täglich nach den Mahlzeiten mit warmer Brühe abspülen für 1/2 Tasse,
  • Tinktur (externe Behandlung von Frakturen, Hautkrankheiten, eitrigen Geschwüren): 6 EL. l Rohstoffe für 0,5 Liter Wodka, Zubereitungsmethode - darauf bestehen, täglich schütteln, 30 Tage an einem dunklen Ort: Art der Anwendung - in Form von Lotionen.

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität nach I.М. Sechenov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament sind verallgemeinert, werden zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Jeder hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch eine Zunge.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelpools.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Um auch die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, werden wir 72 Muskeln benutzen.

Bei regelmäßigen Besuchen im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Hustenmittel "Terpinkod" ist einer der Bestseller, nicht zuletzt wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Es gibt sehr kuriose medizinische Syndrome, zum Beispiel die obsessive Aufnahme von Gegenständen. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2500 Fremdkörper gefunden.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder an Depressionen leiden. Wenn ein Mensch aus eigener Kraft mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen.

Früher hat das Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person mit einem Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

Zahnärzte erschienen vor relativ kurzer Zeit. Bereits im 19. Jahrhundert war es Aufgabe eines gewöhnlichen Friseurs, schmerzende Zähne herauszuziehen.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entstehung von Arteriosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank reines Wasser und der zweite - Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques.

Ein unangenehmes Gefühl von Schwellungen überschattet die Wartezeit eines schönen Babys erheblich? Mal sehen, warum die Nasenschleimhaut geschwollen ist und wie man sie lindern kann.

Bad der Goldrute

Nehmen Sie 50 Gramm trockene Goldrute, nicht unbedingt zerkleinert, und große Fraktionen reichen aus. Als nächstes kochen Sie es in 10 Liter Wasser, gefolgt von 2 Stunden Tinktur. Die resultierende Flüssigkeit wird in das Bad gegeben und mindestens 30 Minuten lang eingenommen. Diese Methode ist ideal für Menschen mit Ekzemen, Psoriasis und sogar Haut-Tuberkulose.

Öl zur beschleunigten Regeneration der Haut

Nehmen Sie ein paar Esslöffel getrocknete Blütenstände, die mit Sanddorn oder Olivenöl gemischt werden. Die resultierende Mischung wird für einen Zeitraum von 15 Minuten auf kleine Wunden und Hautekzeme aufgetragen. Der Eingriff wird 1-2 mal täglich bis zur vollständigen Heilung durchgeführt. Vermeiden Sie es, diese Mischung ausgedehnten Wunden aufzuerlegen, da dies nicht nur die gewünschte Wirkung erzielt, sondern auch Eiterung und sogar Reizung von geschädigten Geweben hervorrufen kann.

Alkoholtinktur aus Goldrute

Es wird bei unkontrolliertem Wasserlassen und Erkrankungen der Blase und Gallenblase sowie bei Stagnation in den Nieren angewendet. Hier benötigen Sie gemahlene Goldrutenstiele in Höhe von sieben Esslöffeln. Als nächstes müssen die Stiele mit 500 ml Wodka übergossen werden. Es wird dringend empfohlen, Wodka von bester Qualität zu verwenden. Die resultierende Substanz dicht mit einem Deckel bedeckt, so dass Wodka nicht verdunstet ist, und für drei Wochen an einem dunklen Ort bestehen. Am Ende dieses Zeitraums trinken Sie die Tinktur einmal täglich in der Menge eines Teelöffels, der leicht mit Wasser verdünnt ist. Darüber hinaus behandelt eine solche Tinktur Skorbut relativ effektiv, wofür ein Teelöffel der beschriebenen Tinktur genommen und mit 200 ml Tee mit Honig verdünnt werden muss. Die resultierende Flüssigkeit kann bis zu 5 Mal am Tag getrunken werden,

Goldrute bei der Reinigung des Körpers von angesammelten Giftstoffen

Nehmen Sie 2 Esslöffel Goldrutenblüten, geben Sie sie in einen Topf und gießen Sie 600 ml kochendes Wasser hinein. Schalten Sie als nächstes das leise Feuer ein und kochen Sie die Mischung 5 Minuten lang. Anschließend die gekochte Mischung in eine Thermoskanne geben und eine Stunde ziehen lassen. Nach der erforderlichen Zeit wird das Medikament in 70-80 ml, 4-mal täglich, konsumiert.

Andere Verwendungen der Goldrute

Während der Kolonialisierung der Vereinigten Staaten verwendeten die Indianer die Goldrute zur Herstellung von gelber Farbe, die eine relativ hohe Beständigkeit gegen Umweltbedingungen aufwies. Darüber hinaus enthalten einige Goldrodensorten Gummifasern, deren Verwendung in Abwesenheit von Quellen dieses Materials von Drittanbietern ratsam ist. In Bezug auf die offizielle Medizin wird hier die Goldrute zu Präparaten hinzugefügt, die das Harnsystem, hauptsächlich die männliche Bevölkerung, verhindern sollen. Es gibt auch einige Cremes und Salben zur Bekämpfung von Akne, aber solche Salben sind sehr klein, oder ihre Zusammensetzung enthält Goldrute nur als sekundäres Element.

Höchste

Die Goldrute ist der höchste Ureinwohner Nordamerikas. Sie finden es in den Wüstengebieten, in den Prärien zwischen hohem Grasdickicht, Waldlichtungen und feuchten Wiesen sowie am Straßenrand. Und trotz der Tatsache, dass die Pflanzen dieser Art größtenteils in bewaldeten Gebieten wachsen, sind sie unverträglich gegenüber schattigen Gebieten.

Sie können die höchste Goldrute durch kurz weich werdende gerade Stiele und solides einfaches Laub lernen. Die Höhe des Stiels kann 1,8 m erreichen Die Blütenstände sind zitronengelb gefärbt, haben die Form von Körben, die aus kleinen (ca. 2-3 mm) Blüten bestehen, die in Quasten gesammelt sind. Die Länge eines solchen Blütenstandes beträgt etwa 35 cm. Die Blütezeit liegt im August und dauert etwa eineinhalb Monate.

Die unter den ersten Vertretern ihrer Art höchste Goldrute wurde zur Gartenkultur

Die Goldrutenhybride ist eine Art, die einen großen Teil der Hybridsorten vereint. Und die wichtigste unter ihnen ist die kanadische Goldrute, deren Geburtsort auch als Nordamerika gilt.

Die Kanadische Goldrute ist eine krautige mehrjährige Pflanze, deren Stängel eine Höhe von 2 m erreichen kann. Es ist nicht ganz kurz weichhaarig, sondern nur zu 2/3, der untere Teil an der Basis ist kahl. Die Blätter sind grün, langlanzettlich. Zahlreiche Körbe sind in Rispen gesammelt, ihre Maße betragen ca. 35 cm.

Die kanadische Goldrute zeichnet sich durch eine üppige Blüte aus und eignet sich hervorragend für Blumenbeete und Blumensträuße

Heimat-Daurskogo-Goldrute ist Sibirien. Es ist möglich, eine Pflanze dieser Art auf Wiesen und in Wäldern sowie auf steinigen Hängen und Kieselsteinen zu finden.

In der Höhe erreicht diese Pflanze kaum 1 m. Ihr Stängel ist einfach, stark, nur der Blütenstand ist verzweigt. Stängelblätter haben kurze Blattstiele, die im basalen Bereich gelegenen haben lange Blattstiele. Die Blattplatte kann länglich, lanzettlich oder eiförmig sein.

Dahurian Goldrute hat kleine Körbe, die entweder in einem einfachen Pinsel oder in einem schmalen metallischen Blütenstand gesammelt werden

Zerknittert

Die geknitterte Goldrute ist ein weiterer Nordamerikaner. Sie finden es im Marschland, im Moor, zwischen den feuchten Wiesen und an den Straßenrändern.

Bei der faltigen Goldrute ist der Stamm glatt und gerade, seine Höhe beträgt etwa 2 m. Die Triebe sind rotbraun gefärbt, das Rhizom kriecht. Die Blätter sind länglich-oval, an den Rändern befinden sich Gewürznelken. Die Blätter befinden sich mit Ausnahme des Wurzelbereichs überall am Stängel.

Das mit gelben Blüten gefaltete Goldgestein blüht und es kommt etwas später vor als bei anderen Arten - im September.

Gewöhnlich

Die Goldrute (Solidago virgaurea) oder der goldene Zweig oder der goldene Stab ist eine mehrjährige krautige Pflanze, deren Höhe zwischen 0,3 und 1 m liegen kann. Rhizom zentral, holzig und kurz. Die Blätter sind spitz, eiförmig oder oval, an den Rändern gezähnt und befinden sich im unteren Teil des Stiels - an den Blattstielen, im mittleren Teil und an der Oberseite - sitzend und kleiner. Blütenstände sind Rispen oder Trauben mit jeweils mehreren Körben, die aus kleinen leuchtend gelben Blüten bestehen.

Die Blütezeit der Goldrute beginnt im Juli und dauert bis September, danach erscheinen die Früchte in Form von Sämlingen mit einem Büschel an den Spitzen der Stängel. Die Frucht hat eine zylindrische Form, gerippt. Die Fruchtbildung endet im Oktober.

Der goldene Stab wächst in europäischen Ländern, in Zentralasien, Skandinavien, im Mittelmeerraum sowie im Kaukasus und im westlichen Teil Sibiriens. Es ist im europäischen Teil Russlands zu finden.

Goldruten können an Waldrändern und trockenen Lichtungen, an Hängen, in Gebüschdickichten, in Flussküstenzonen und auf Wiesen nachgewiesen werden

Goldrute ist berühmt für seine wohltuenden Eigenschaften. Als medizinischer Rohstoff wird sein oberirdischer Teil verwendet: häufiger die oberen Teile der Stängel, Blätter und Blütenstände, seltener - Rhizome.

Gut zu wissen! Заготавливают траву в период цветения растения – с июля и по сентябрь, корневища собирают исключительно осенью. Сушат, собрав в пучки и развесив в тени либо на сквозняке. Готовое для использования сырье имеет горьковатый привкус и ярко выраженный пряный аромат.

На сегодняшний день лечебные свойства золотарника обыкновенного изучены не полностью, но при этом довольно многое установить все же удалось. Und zu diesen Informationen bezüglich der chemischen Zusammensetzung dieser Anlage beigetragen.

  • Flavonoide - Rutin, Camperol, Quercetin usw.
  • Säuren - organisch, Ascorbinsäure, Nikotinsäure, Phenolcarbonsäure,
  • Tannine
  • Bitterkeit
  • Saponine
  • Cumarine
  • ätherische Öle
  • Spuren von Alkaloiden
  • Harz.

Die Wurzeln dieser Pflanze bestehen aus Inulin, Früchten - Fettölen, Blütenständen - Galactose, Arabinose, Glucose, Xylose und Kohlenhydraten.

Positive Wirkung auf den Körper

Der goldene Stab kann bei richtiger Anwendung von großem Nutzen sein. Unter den Eigenschaften dieses Krauts:

  • Wundheilung
  • antibakteriell,
  • harntreibend,
  • choleretisch
  • Schmerzmittel
  • entzündungshemmend,
  • adstringierend
  • schleimlösend
  • verstärkend.

Daher kann die Verwendung von Goldrute bei der Behandlung verschiedener Krankheiten durchaus gerechtfertigt sein. So hilft dieses Kraut, die Lungen von Auswurf zu reinigen und so einen Hustenanfall bei Bronchitis zu lindern. Mit Hilfe von Medikamenten dieser Pflanze können Sie auch den Zustand bei Asthma signifikant lindern und zur schnellen Heilung von Lungentuberkulose beitragen.

Grasgoldener Stab zeigt sehr gute Ergebnisse bei der Behandlung von entzündlichen Prozessen der Gallenblase sowie bei der Stagnation der Galle. Darüber hinaus werden Schmerzen unter solchen Bedingungen am ersten Tag der Therapie beseitigt. Darüber hinaus werden Mittel auf Goldrutenbasis häufig verschrieben, wenn Sand aus den Nieren entfernt, Schwellungen beseitigt, unfreiwilliges Wasserlassen und Pyelonephritis geheilt werden müssen. Bei Erkrankungen im Zusammenhang mit Nieren- und Gallenblasenfunktionsstörungen wird normalerweise Alkoholtinktur angewendet. Auch Goldrutenpräparate zeigen eine recht hohe Wirksamkeit bei Ödemen, die vor dem Hintergrund von Herzerkrankungen auftraten.

Hinweis! Zubereitungen der Goldrute vertragen gewöhnlich so gut das Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper, dass häufig komplexe Zustände wie das Anschwellen der inneren Organe und sogar des Gehirns die Indikation für ihre Verwendung sind!

Die heilenden Eigenschaften des Goldrutengrases werden zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. Pflanzenpräparate lindern Entzündungen, reinigen Giftstoffe und starten den Prozess der Regeneration von geschädigten Geweben.

Goldrute kann bei Diabetes sehr nützlich sein. Es verbessert den Verlauf von Stoffwechselprozessen und trägt zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels bei. Darüber hinaus kann diese Eigenschaft von ihm nicht nur bei Diabetes, sondern auch einfach beim Aufhängen von Zucker genutzt werden.

Die heilenden Eigenschaften der Goldrute treten häufig bei Verdauungsstörungen auf. Aufgrund seiner adstringierenden Wirkung stoppen Kräuterpräparate Durchfall schnell und dies bewirkt die Beseitigung der Ursache, die das Problem verursacht hat. Dadurch sterben die Erreger ab und das allgemeine Wohlbefinden verbessert sich deutlich.

Das Gras der goldenen Stange hat als Wundheilmittel eine recht breite Anwendung gefunden. Mit seiner Hilfe können Sie das Risiko einer Infektion der geschädigten Stelle verhindern und die Regeneration der Haut beschleunigen. Darüber hinaus leisten ihre Präparate auch bei eitrigen Wunden und Geschwüren hervorragende Arbeit - sie reinigen schnell, entfernen eitrige Massen und spannen die Wunde. Dermatologische Probleme wie Psoriasis und Ekzeme sowie Furunkulose können in diesem Fall direkte Indikationen sein.

Hinweis! Im letzteren Fall werden normalerweise die Blätter der Goldrute verwendet - sie werden in sauberem Wasser eingeweicht und für eine Weile auf die betroffene Stelle aufgetragen!

Die Goldrute zeigt recht gute Ergebnisse bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege, Herpes und Grippe. Es hilft, die Intensität der Symptome zu reduzieren, lindert Angina, Kehlkopfentzündung und Stomatitis. Bei der Aufnahme der Mittel aufgrund der gegebenen Pflanze bessert sich der Allgemeinzustand merklich schnell, der Appetit normalisiert sich und der Stoffwechsel wird angeregt.

Goldrute entfernt überschüssige Salze aus dem Körper, normalisiert den Säure-Basen-Haushalt und erhöht die Sekretionsfunktion der Nieren.

Verwendung in der traditionellen Medizin. Rezepte

In verschiedenen Fällen wird das Gras der goldenen Stange unterschiedliche Verwendungen haben. Beispielsweise wird es oral in Form von Tee, Tinktur oder Sud eingenommen, es ist auch möglich, den Extrakt zu verwenden. Für die externe Therapie werden hier Kompressen und Lotionen benötigt.

    Von Ödemen, Wassersucht, Pyelonephritis, Lungentuberkulose, Asthma. Verwenden Sie in diesem Fall den Kräuteraufguss, der nach folgendem Rezept zubereitet wird: 2 Esslöffel getrocknete Rohstoffe müssen mit zwei Tassen kochendem Wasser übergossen und 3-4 Stunden ruhen gelassen werden. Nach dieser Zeit wird das Werkzeug gefiltert. Nehmen Sie dreimal täglich 50 ml Fertiginfusion vor den Mahlzeiten ein.

Hinweis! Diese Infusion kann auch zum Spülen bei Halsschmerzen und Stomatitis verwendet werden!

  • Mit Gicht. Wir brauen ein solches Mittel: In einem Behälter mischen wir 50 g Goldrute, schwarzen Holunder und Johanniskraut und fügen 60 g herzförmige Limettenblüten hinzu. Trenne einen Esslöffel der trockenen Mischung und gieße ein Glas (250 ml) kochendes Wasser. Bestehen und filtern. Zweimal täglich 250 ml einnehmen.
  • Mit Nierenerkrankungen. Zubereitung einer Abkochung: Gießen Sie einen Esslöffel des Grases der goldenen Stange mit einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie es bei schwacher Hitze etwa 4-5 Minuten lang. Nehmen Sie die Brühe vom Herd und lassen Sie sie einige Stunden einwirken. Wir filtern das Produkt und nehmen dreimal täglich 2 Esslöffel ein.
  • Bei chronischer Nephritis. Für die Behandlung dieser Krankheit ist es notwendig, ein solches Medikament herzustellen: 2 Esslöffel trockenes Goldruten-Kraut gießen einen halben Liter kochendes Wasser und 10 Minuten in einem Wasserbad kochen. Die Brühe vom Herd nehmen, filtern. Trinken bedeutet 4 mal am Tag für ein halbes Glas (100 ml).
  • Zum Spülen des Mundes und zur Linderung von Entzündungen unterschiedlicher Ursache. Ein Esslöffel Kräutergras sollte in 200 ml kochendem Wasser gedämpft werden. Eine Stunde später wird das Produkt filtriert und extern verwendet.
  • Zur Behandlung von eitrigen Wunden, Furunkulose, Zahnfleischabszessen, Angina und Infektionen der Atemwege. Gießen Sie einen Löffel Goldrute gewöhnlichen 250 ml kochendes Wasser und bestehen Sie für 2 Stunden. Nach der festgelegten Zeit wird das Medikament gefiltert und in Form von Kompressen, Spülungen und zum Waschen verwendet.
  • Abkochung für Bäder, die für Hautausschläge, Ekzeme, Psoriasis, Hauttuberkulose angezeigt ist. Auf einen Eimer Wasser (10 l) müssen 50 g getrocknete Rohstoffe gegeben und zum Kochen gebracht werden. Eine Viertelstunde kochen, dann 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. Den fertigen Sud in die Wanne geben - die Wassertemperatur im Bad sollte ca. + 38 ... 40 ° C betragen.
  • Tee Bei 400 ml kaltem Wasser 2 Teelöffel goldenes Kräutergras dazugeben, in Brand setzen und zum Kochen bringen. Falls gewünscht, einige Minuten lang filtrieren.
  • Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Der goldene Stab kann sehr starke medizinische Eigenschaften aufweisen. Da jedoch einige toxische Substanzen in seiner Zusammensetzung gefunden wurden, weist er auch bestimmte Kontraindikationen auf.

    • In erster Linie geht es um die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit.
    • Darüber hinaus ist die Einnahme der Medikamente dieser Pflanze bei akuter und chronischer Glomerulonephritis verboten.
    • Direkte Gegenanzeigen sind allergische Reaktionen und Idiosynkrasie.

    Die Entgegennahme von Goldruten muss immer mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Gleichzeitig ist es immer notwendig, die vorgeschriebenen Dosierungen einzuhalten und in keinem Fall die Tagesrate zu überschreiten. Im Falle einer Überdosierung ist das Auftreten von Eiweiß und Blut im Urin möglich.

    Nutze die Gaben der Natur mit Bedacht und sei gesund!

    Was ist das

    Goldrute (goldener Stab) gehört zur Familie der Compositae. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit aufrechtem Stamm, länglichen, scharfen Blättern.

    Die heilenden und wohltuenden Eigenschaften der Goldrute werden bei Darmerkrankungen und Darmblutungen eingesetzt, vor allem aber als hervorragendes Heilmittel bei Nierenerkrankungen. Blüten und Blätter lindern das Fieber und da es harntreibend wirkt, wird es bei allen Erkrankungen der Nieren und der Blase empfohlen.

    Die chemische Zusammensetzung der Goldrute umfasst Alkaloide, Ether, Saponine und Tannine, die die heilenden Eigenschaften des Stabes bestimmen. Diese Pflanze löst Steine ​​in den Nieren und in der Blase auf, hat eine starke harntreibende Wirkung, wirkt antiseptisch und wundheilend und wird als adstringierendes und entzündungshemmendes Mittel verwendet.

    Infusionen dieses Krauts werden zur Behandlung von Cholelithiasis, Nieren- und Blasenkrankheiten, Tuberkulose, Durchfall, Langzeitheilung von infizierten Geschwüren und Wunden, Dermatitis, Wassersucht, Gicht sowie zur Behandlung von Prostatitis und Prostatadenom verwendet. Es ist auch zur Reinigung des Blutes bei Zahnfleischbluten wirksam und normalisiert den Stoffwechsel des Körpers, Enuresis und Entzündungen der Harnwege.

    Auf der Basis von Goldrute wurde eine bedeutende Menge medizinischer Präparate entwickelt - Cefasabal, Antiprostin, Saburgen, prostamed, Solidago Compositum.

    Tragen Sie Goldrutengras auf das Gras auf und zerdrückte und getrocknete Blätter werden unter Verbänden auf infizierte Geschwüre und Wunden aufgetragen. Zum Waschen eitriger Wunden und bei Knochenbrüchen wird erfolgreich eine Abkochung aus dem Bodenteil der Pflanze eingesetzt. Die Infusion ist gut zum Spülen des Mundes bei Halsschmerzen, zur Heilung von Zahnfleisch und zur Beseitigung von Mundgeruch.

    Applikationsmethoden

    • Um den Aufguss der Goldrute zuzubereiten, müssen Sie 2 Teelöffel des Goldrutengrases mit einem Glas gekühltem, gekochtem Wasser gießen und 5 Stunden einwirken lassen. Bei Nierenerkrankungen 3 - 4 mal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten einnehmen.

    • 2 Esslöffel Kräuter ziehen 300 ml kochendes Wasser auf, um 20 Minuten zu bestehen. Nehmen Sie 100 ml 4- bis 5-mal täglich als Diuretikum ein.

    • 1 Esslöffel Goldruten-Kraut in 200 ml kochendes Wasser geben und 20 Minuten einwirken lassen. Abseihen und äußerlich anwenden, um den Mund auszuspülen und infizierte Wunden und Geschwüre zu waschen.

    • Reiben Sie trockene Stäbchen in Ihre Hände und bestreuen Sie nicht heilende eitrige Wunden. Der Verlauf der Behandlung für 3 - 4 Wochen. Dieses Pulver kann auch mit Sanddorn oder Olivenöl gemischt werden und Hautkrankheiten einfach einfetten.

    • Nehmen Sie für die Brühe 1 Esslöffel getrocknetes Gras, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, setzen Sie es auf ein langsames Feuer und kochen Sie es 5 - 7 Minuten lang. Dann 3 Stunden ziehen lassen, filtrieren und 3-mal täglich 50 ml einnehmen, um Nierensteine ​​aufzulösen und chronische Nephritis und Pyelonephritis zu behandeln.

    • Um ein Bad mit Goldrute zuzubereiten, nehmen Sie ein Bündel Kräuter (ca. 50 g), gießen Sie 3 Liter Wasser in einen Topf, kochen Sie eine halbe Stunde bei schwacher Hitze, ziehen Sie eine halbe Stunde, filtrieren Sie diese Brühe und gießen Sie sie in ein Bad mit warmem Wasser. Es wird als Wundheilmittel und bei Dermatosen eingesetzt.

    Beschaffung und Gegenanzeigen

    Die Goldrute muss während der Blütezeit (Juni - August) geerntet werden, wobei der gesamte oberirdische Teil abgeschnitten und in einem gut belüfteten Raum im Schatten getrocknet werden muss.

    Aufgrund der Tatsache, dass die Stängel dieser Pflanze sehr hart sind und lange gedroschen werden müssen, empfehlen einige Heiler, nur Blütenstände zu sammeln.

    Es ist ratsam, noch nicht ausgeblasene Blütenstände zu ernten, damit beim Trocknen keine Pflanzensamen entstehen.

    Goldrute wird als giftige Pflanze angesehen, daher sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die Dosierung bei oraler Einnahme genau einhalten. Es ist kontraindiziert bei Schwangerschaft, Stillzeit und individueller Unverträglichkeit.

    Kräuter in der Volksmedizin

    Die traditionelle Medizin ist heute sehr beliebt. Menschen verwenden verschiedene Kräuter, um bei der Behandlung bestimmter Krankheiten zu helfen. Eines dieser Heilkräuter mit vielen positiven Eigenschaften ist die Goldrute.

    Goldrute oder Goldrute (Solidago virgaurea) ist ein bekanntes Kraut der Familie Astrova. Der Name selbst, vom Lateinischen ins Russische übersetzt, bedeutet "goldener Stab". Die Leute dieser Pflanze haben viele andere Namen: Busch, Brennerei, Voronets, Grabeks, Kaninchen Daunen, Zolotnik, goldene Feder, Goldkissen, Laub, Bor Daunenjacke, Bauer, etc.

    Goldrute verdankt seinen Ursprung Kanada. Schließlich wächst hier die kanadische Goldrute. Die Anlage wurde von Reisenden nach Europa gebracht. Die nordamerikanische Version von Goldenberry ist weniger giftig als sein europäischer Bruder und mit einer Länge von zwei Metern groß.

    In der Biologie hat Goldrute die folgende Beschreibung:

    • Kurzes holziges Rhizom
    • Stängel sind gerade, bis zu 100 Zentimeter hoch, rotgelbe Farbe
    • Die Blätter haben eine elliptische Form mit gezackten Rändern und den gleichen Adern
    • Gelbe Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 15 Millimetern in Form von Körben oben auf den Stielen
    • Die Früchte sind zylindrisch
    • Sie blüht vom späten Frühling bis zum frühen Herbst

    Goldrute wächst in den Wäldern des Kaukasus, Westsibiriens, Skandinaviens, Mittel- und Atlantiks sowie in Fernost. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung enthält diese Pflanze organische Säuren (Chinasäure, Kaffeesäure, Horogensäure, Hydroxyzimtsäure), Flavonoide, Cumarine, Phenol- und Polyacetylenverbindungen. Goldruten-Kraut ist von größter Bedeutung als Mittel der traditionellen und traditionellen Medizin, Veterinärmedizin und Homöopathie. Diese Pflanze wird auch als Gerb- und Färbemittel in Rot, Gelb und Braun verwendet. Es wird nicht empfohlen, Vieh in Gebieten zu weiden, in denen Goldenberry wächst, da eine Vergiftung aufgrund stark toxischer Eigenschaften, erhöhter Erregbarkeit oder Tod möglich ist.

    In der Antike wurde Goldrute als halluzinogenes Mittel verwendet, um rituelle Prozessionen durchzuführen und durch Trance Kontakt mit der anderen Welt aufzunehmen. Aus pharmakologischer Sicht ist Goldrute von großem Wert, da sie ein Rohstoff für die Herstellung von Arzneimitteln ist.

    Die besondere Rolle von Goldenroth wurde von der Volksmedizin übernommen.

    Blattgold-Feder-Infusionen und Infusionen aus dem oberen Teil der Pflanze wurden verwendet als:

    • Diuretikum
    • Hustenbonbons
    • Desinfektionsmittel
    • Entzündungshemmende Medikamente
    • Heilmittel
    • Mittel zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten
    • Mittel zum Entfernen von Steinen aus den Nieren
    • Zur Behandlung von Asthma, Diabetes, Tuberkulose, akuten Infektionen der Atemwege
    • Zur Verringerung der Schwellung des Gehirns

    Der Wurzelanteil der Goldrute wird verwendet für:

    • Mittel zur Beschleunigung der Wundheilung
    • Behandlung von Hautkrankheiten
    • Verbrennungsbehandlung
    • Verringerung der Auswirkungen von Geschwüren und Hepatitis
    • Verbesserte männliche Libido und sexuelle Aktivität
    • Linderung von Vergiftungen nach Vergiftungen
    • Linderung von Menstruationsstörungen
    • Behandlung von urologischen Erkrankungen
    • Durchfall bei Haustieren beseitigen

    Zusätzlich zu den positiven Eigenschaften von Goldrute muss bekannt sein, dass jedes Medikament oder jeder Bestandteil seiner Zubereitung toxisch ist. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten und nicht ohne besondere Kenntnisse eigenständig anzuwenden. Die Verwendung von Pflanzen durch schwangere Frauen ist strengstens untersagt. Aus pharmakologischer Sicht ist Goldrute eine sehr wertvolle Pflanze. Daraus werden eine Vielzahl von Medikamenten zur Behandlung vieler Krankheiten hergestellt. Dank seiner Aktivität hilft Goldrute bei der Herstellung von Arzneimitteln:

    1. Cystium solidago. Es wird zur Behandlung von Harnwegen und zur Beseitigung von Nierensteinen eingesetzt.
    2. Ätherisches Öl. Es wird zur Behandlung der Atemwege verwendet.
    3. Gildrolat. Es wird verwendet, um akute Hautreizungen und die Auswirkungen von Verbrennungen zu lindern.
    4. Immunmodulatoren. Zur Behandlung der Auswirkungen akuter Infektionskrankheiten.

    Neben der Herstellung von Arzneimitteln in der Pharmakologie wird Goldrute in der Volksmedizin als Abkochung zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt. Es ist zu beachten, dass die Anwendung bei schwangeren Frauen kontraindiziert ist, da dies zu Schwangerschaftsabbrüchen mit möglichen Komplikationen führen kann.

    Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie einen Esslöffel gehackte Goldrute und fünfhundert Milliliter gekochtes Wasser. Das Medikament wird zwei Tage lang infundiert und viermal täglich, eine halbe Stunde vor dem Essen, zweihundert Milliliter eingenommen.

    Somit kann festgestellt werden, dass Goldrute eine der wichtigsten Heilpflanzen ist, deren Rolle unter den gegenwärtigen Bedingungen von unschätzbarem Wert ist, da noch nicht alle möglichen Eigenschaften untersucht wurden.

    Und weil die Anwendung im Alltag möglichst genau und nur mit entsprechender Erfahrung erfolgen soll.

    Heilende Eigenschaften

    Goldrute ist eine Heilpflanze aus der Astrov-Klasse. Im Volk heißt die Blume Boshberry, Hase Daune, Gauner und Schaufel. Goldrute unprätentiös blüht mehrere Jahre hintereinander.

    Äußerlich erkennt man es an einem gelblich-roten Stängel mit vielen Ästen, die einen halben Meter hoch werden. Die Blätter sind länglich, mit einem gezackten Rand und am Ende spitz.

    Die Blüten sind im oberen Teil des Stiels verteilt und haben eine hellgelbe Farbe. Die Vermehrung erfolgt auf Kosten von Fruchtsamen.

    Nutzen und therapeutische Anwendung

    Die leuchtend gelben Blüten der Goldrute enthalten eine große Menge an Alkaloiden, Flavonoiden, ätherischen Ölen, Tanninen, Harzen, Chlorogenen und Kaffeesäuren. Это лекарственное растение оказывает благоприятное воздействие на весь организм в целом и прекрасно справляется с различными кожными заболеваниями и болезнями почек и печени.

    Золотарник улучшает обменные процессы в организме, чистит кровь и оптимизирует ее состав. Свежие цветы растения используются для лечения ран, отеков и язв. Die Tinktur von Blüten und Blättern wird zur Behandlung von Urolithiasis, Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.

    Darüber hinaus werden die Stiele und Blätter in Form von Abkochungen verwendet, die die Mittel zum Spülen des Mundes und des Nasopharynx vorbereiten.

    Saft von Blättern und Stielen werden in der Kosmetik zur Behandlung von Akne, Psoriasis, Ekzemen und anderen Hautkrankheiten verwendet.

    In der Volksmedizin verbreitete sich die Goldrute oder der Goldstab aufgrund ihrer für das Immunsystem vorteilhaften Eigenschaften. Auf dieser Basis werden Aufgüsse, Abkochungen, Tees, Extrakte zubereitet.

    Goldrutenhonig ist auch sehr nützlich, insbesondere bei Nieren- und Lebererkrankungen. Darüber hinaus erhöht es die Immunität des Menschen und ist auch für kleine Kinder geeignet.

    In der Volksmedizin

    Darauf aufbauend bereiten sie Abkochungen vor. Sie sind am nützlichsten bei Nierenerkrankungen: Sand und kleine Steine ​​können aus dem Körper entfernt werden. Dazu müssen Sie einen Sud in den folgenden Proportionen vorbereiten. Auf ein Glas kochendes Wasser 1 TL geben. zerquetschtes Gras der Goldrute. Abdecken und 4 Stunden ruhen lassen. Dann die Brühe abseihen und in kleinen Schlucken von 3-4 EL trinken. l dreimal täglich auf nüchternen Magen. Wenn Sie die für die Brühe typische Bitterkeit spüren, fügen Sie 1 EL hinzu. l Honig und etwas Zitronensaft.

    Bei der Erkrankung des Gastrointestinaltraktes kann ein Auskochen der Goldrute, bestehend aus 2 EL, ein hervorragender Weg sein, um mit der Erkrankung umzugehen. l Kräuter und 0,5 Liter kochendes Wasser. Es wird empfohlen, auf einem solchen Abkochen in einer Thermoskanne zu bestehen. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit einen Monat lang ein Glas.

    Zur Behandlung von Akne und stark eitrigen Hautveränderungen können Sie eine wunderbare Reinigungslotion auftragen. Es ist ausnahmslos für alle Hauttypen geeignet. Seine weiche Formel dringt tief in die Poren ein und reduziert in kurzer Zeit den Akneausschlag erheblich. Diejenigen, die sind, sind in der Größe reduziert.

    Für die Lotion benötigen Sie trockene Goldrutenblüten (2 EL). Diese müssen mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und 10 Minuten auf einem Dampfbad gekocht werden. Dann abseihen und abkühlen lassen. Lotion zum Abwischen des Gesichts mit einem Wattepad entlang der Massagelinien. Besonderes Augenmerk sollte auf Akne gelegt werden.

    Sie können diese Lotion regelmäßig herstellen und bei Bedarf verwenden. Die restliche Zeit im Kühlschrank in einem dunklen Glasbehälter aufbewahren.

    Zum Fließen oder Entzünden des Mundes kann ein Mundwasser hergestellt werden. Goldrute hat in seinen Eigenschaften analgetische und antibakterielle Eigenschaften. Nehmen Sie 1 EL. l Gras trocknen und ein Glas kochendes Wasser aufbrühen. 10-15 Minuten unter geschlossenem Deckel ziehen lassen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und abseihen.

    Spülen Sie Ihren Mund jedes Mal aus, wenn Sie tagsüber Schmerzen verspüren.

    Während der Grippe- oder SARS-Epidemie können neben herkömmlichen Behandlungsmethoden auch Tees auf der Basis von Blättern und Goldrutenstielen verwendet werden. Solch ein Vitamin und ein sehr nützlicher Tee können ein hervorragendes präventives Instrument im Kampf gegen diese Viruserkrankungen sein.

    Um es vorzubereiten, nehmen Sie 1 EL. l trockenes Gras von Goldrute und fügen Sie 1 EL. l trockene Blätter von Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren. Gießen Sie Kräuter in eine Thermoskanne und gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser. 2 Stunden ziehen lassen. Vor Gebrauch abseihen und etwas Zitronensaft und Honig dazugeben.

    Zur Vorbeugung genügt es, 10 Tage lang Tee zu trinken, 2 Tassen pro Tag. Wenn die Krankheit fortschreitet, sollten Sie diesen Tee eine Woche lang dreimal täglich verwenden.

    Es ist auch wichtig, die Bettruhe einzuhalten und trockene Wärme anzuwenden. Weil Johannisbeerblätter und Himbeeren wirken wärmend und fiebersenkend, es ist ratsam, sie mit einem warmen Schal oder Taschentuch einzuwickeln und unter einer Decke gründlich zu schwitzen.

    Das Kraut der Goldrute wirkt antibakteriell, desinfizierend, betäubend und gefäßerweiternd, so dass die Erkältung schnell zurückgeht.

    Pflanze Goldrute - Beschreibung, Foto

    Goldrute (goldene oder gelbe Blüte) ist eine ausdauernde Staude der Astro-Familie, deren lateinischer Name „Gesundheitsspender“ bedeutet. Heimatpflanzen - Nordamerika, aber es hat sich weltweit verbreitet.

    Dieses duftende Ziergras ist hoch (bis zu 200 cm hoch) und zwergartig (nicht länger als 40 cm). Der Stiel ist in Längsrichtung gerade und endet in einem bürstenförmigen Blütenstand mit Blüten von goldener Farbe von bis zu 10 mm Länge. Das blühende Goldkissen ähnelt äußerlich einer Gartenmimose.

    Die Wurzeln sind fleischig, groß, befinden sich aber nahe der Bodenoberfläche. Mehrjährige Blätter sind lang mit gekerbten Kanten, oval oder länglich. Früchte - Samen von zylindrischer Form mit einer Länge von 4 bis 5 mm. Die Frucht beginnt im September, unmittelbar nach der Blüte, die sich über die Sommermonate erstreckt.

    Yellowflower - unprätentiöse und zähe Pflanze. Er bevorzugt schlammige oder lehmige Böden in Gebieten von Gewässern, auf Lichtungen und in Wäldern. Darüber hinaus kann ein Individuum pro Saison 10–11.000 Samen produzieren, von denen 90–95% wachsen werden.

    Die Gattung der Pflanze umfasst mehr als hundert Arten, von denen die häufigsten sind:

    • gewöhnlich,
    • Kanadisch
    • hybrid,
    • das höchste
    • geknittert,
    • herunterkommen
    • Dahurian

    Gelbe Blüten werden in der Veterinärmedizin und in der chemischen Industrie verwendet, aber sie werden am häufigsten in der traditionellen Medizin und in der Homöopathie verwendet.

    Was sind die Vorteile - medizinische Eigenschaften

    Die offizielle Medizin klassifiziert die ausdauernde Staude in die Klasse der starken Diuretika, aber die reichhaltige chemische Zusammensetzung des Goldschmieds bestimmt die viel breitere medizinische Verwendung. Das Heilkraut hat solche Eigenschaften:

    • antiseptisch und bakteriostatisch,
    • Wundheilung
    • entzündungshemmend,
    • choleretisch
    • harntreibend,
    • hypoazotämisch (reduziert den Ammoniakspiegel im Blut),
    • Schmerzmittel
    • krampflösend,
    • schäumend
    • straffend
    • hämostatisch,
    • schleimlösend
    • antimykotisch,
    • adstringierend

    Mehrjährige trägt zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen in Zellen, Geweben und Organen bei, entfernt Toxine, toxische Substanzen und Salze von Schwermetallen. Das Gras ist nicht in der Lage, Steine ​​in den Nieren oder in der Gallenblase aufzulösen, aber es aktiviert die sekretorischen Funktionen der Organe des Urogenitalsystems, normalisiert den Säure-Basen-Haushalt und den Salzstoffwechsel.

    Die regelmäßige Einnahme der Pflanze hilft, die Immunität zu stärken, den Appetit zu verbessern und den Stoffwechsel zu normalisieren.

    Medizinische Anwendungen

    Die Heilpflanze dient zur Behandlung von:

    1. Bronchitis und Husten aufgrund der Fähigkeit, Schleim aus der Lunge zu entfernen. Verbessert auch den Zustand des Patienten mit Asthma bronchiale und Tuberkulose.
    2. Entzündungsprozesse in der Gallenblase, Gallenstauung.
    3. Prostatitis
    4. Nierenerkrankung - Pyelonephritis, Sandbildung, unfreiwilliges Wasserlassen.
    5. Verstopfung und Schwellung der inneren Organe (Verletzung des Herzens und anderer funktioneller Systeme).
    6. Diabetes und erhöhte Blutzuckerwerte. Aufgrund der Fähigkeit, Stoffwechselprozesse im Körper zu normalisieren, senkt das Gras den Blutzuckerspiegel.
    7. Erkrankungen und Pathologien des Magen-Darm-Traktes. Yellowflower stoppt schnell Verdauungsstörungen, verbessert die Mikroflora.
    8. Verletzungen, Schnitte, Wunden und Verbrennungen durch den wundheilenden Effekt. Das Gras verhindert das Risiko einer Blutvergiftung, entfernt Eiter und strafft die Wunde auf der Haut.
    9. Erkrankungen des Urogenitalsystems (unkontrolliertes Wasserlassen, Urolithiasis, sexuell übertragbare Krankheiten, Impotenz, Normalisierung des Menstruationszyklus).
    10. Dermatologische Erkrankungen (Ekzeme, Psoriasis, Akne, Furunkulose).
    11. Erkrankungen der oberen Atemwege und der Atmungsorgane vor dem Hintergrund viraler Infektionen (Rhinitis, Antritis, Halskrankheiten).
    12. Pilzkrankheiten (Scheiden- und Mundsoor).

    Zolotushnik wird zur Wiederherstellung der Immunität und Kraft nach einer langen Krankheit, Operationen oder starken körperlichen Anstrengungen angewendet. Das Heilkraut hilft, die negativen Erscheinungen von saisonalen Allergien loszuwerden und zu verhindern, um eine Vergiftung nach einer Lebensmittelvergiftung zu beseitigen.

    Behandlung mit Goldrute zu Hause

    In der Volksmedizin werden gelbe Blüten intern verwendet: in der Form:

    • Brühe,
    • Tinkturen (Wasser oder Alkohol),
    • Heiltee
    • extrahieren.

    Für die Zubereitung von Tee werden 5–7 g zerkleinertes getrocknetes Gras in 1 Tasse reinem Wasser hinzugefügt, auf das Feuer gelegt und zum Kochen gebracht. Trinken Sie nur 2-3 Minuten infundiert, dann kann es wahlweise filtriert und getrunken werden.

    Die Brühe wird nach dem gleichen Prinzip zubereitet, aber 1,5 bis 2 Stunden lang aufgegossen und in kleineren Mengen konsumiert - 3-mal täglich 2 Esslöffel. Noch länger im Wasser halten gelbe Blüten bei der Zubereitung der Infusion - nicht weniger als 7-8 Stunden. Trinken Sie es 3-4 mal täglich für 120 ml.

    Eine alkoholische Ikterustinktur wird in großen Mengen hergestellt: 70 g trockenes Gras werden für 0,5 l Alkohol oder Wodka verwendet. Mischung 20-25 Tage an einem vor Sonnenlicht geschützten Ort aufbewahren. Das fertige Produkt wird mit 0,5 Teelöffeln, verdünnt mit Wasser, aufgenommen.

    Äußerliche Anwendung ist das Auftragen von Lotionen und Kompressen, wobei ein Bad mit einem Sud genommen wird. Dermatologische Erkrankungen werden mit Cremes und Masken unter Zusatz von Staudenpulver behandelt.

    Der goldene Stab ist eine Honigpflanze, daher wirkt Honig aus dem Nektar der Pflanzenblumen auch heilend auf den Körper. Es wird zusammen mit Johannisbeeren zur Behandlung von Lebererkrankungen verwendet und mit Holunderbeer-Abkochung verdünnt - es wurde zur Bekämpfung von Pyelonephritis entwickelt.

    Echter Goldrutenhonig (hellbraun oder bernsteinfarben) bleibt bis zu 2-3 Monate flüssig. Es hat einen ausgeprägten bitteren Geschmack, sehr duftend.

    Volksrezepte

    Lindern Sie effektiv die Symptome von Krankheiten und behandeln Sie die Ursache von Funktionsstörungen des Körpers des Rauschgifts, der gemäß den folgenden Rezepten zubereitet ist:

    1. Von Pyelonephritis. Der Saft einer halben Zitrone und 100 ml Brühe Hüften mit 200 ml flüssigem Honig aus der Goldrute vermischt. Täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.
    2. Zur Behandlung von Prostatadenomen. Ein Glas kaltes Wasser wird über 10 g trockene mehrjährige Blütenstände gegossen, gerührt und 12 bis 14 Stunden lang infundiert. Dann Infusionsfilter und tagsüber auf nüchternen Magen trinken.
    3. Entfernen Sie den Sand von den Nieren, um die regelmäßige Aufnahme von 7 g getrockneten Blütenständen in 220 ml gereinigtem Wasser zu erleichtern. Nehmen Sie das Medikament eine Stunde vor jeder Mahlzeit ein.
    4. Zur Verbesserung der Arbeit des Magens. 10 g mehrjährige Trockenblumen werden mit 2 Tassen kochendem Wasser gefüllt und nicht länger als 7-8 Stunden ziehen gelassen. Nehmen Sie die Fertiginfusion 4 Mal täglich (100 ml) ein.
    5. Gegen Akne, Akne, dermatologische Erkrankungen. In einen kleinen Behälter gießen 2 TL. goldene getrocknete Blumen, gießen Sie 1 Tasse Wasser bei 90 Grad. 1,5-2 Stunden stehen lassen, dann abseihen. Kompressen oder Lotionen aus der mehrjährigen Infusion werden 15 bis 20 Minuten lang auf die betroffene Haut aufgetragen. Diese Brühe wird als Lotion zum Einreiben verwendet. Der Vorgang kann täglich wiederholt werden.
    6. Zur Behandlung von Angina wird empfohlen, mit einem Sud von 30 g getrockneten mehrjährigen Blütenständen pro 200 ml kochendem Wasser zu gurgeln.
    7. Zur Behandlung von Lungenentzündung. In Tee aus Goldrute 1 TL hinzufügen. Honig aus der Heilhonigpflanze und tagsüber 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

    Wie bereite ich Rohstoffe vor?

    Zur Herstellung geeigneter nicht nur Zierpflanzen, sondern auch Wildpflanzen. Bei der Herstellung homöopathischer Arzneimittel werden nur frische gelbe Blüten verwendet.

    Die beste Zeit für die Aufbereitung von Rohstoffen - von Juli bis Mitte September, wenn das Gold blüht. Es wird empfohlen, nicht vollständig blühende Blütenstände zu wählen und die oberen 25–30 cm des Triebs abzuschneiden. Wurzeln für die Schulmedizin werden seltener verwendet. Sie werden später im Herbst ausgegraben.

    Die Pflanzen werden gewaschen, in Bündeln von 5 bis 6 Stück gesammelt und an der frischen Luft, an einem Seil oder auf einer Palette vor der Sonne getrocknet. Eine andere bequeme Trocknungsmethode, die eine gleichmäßige Belüftung gewährleistet, ist das Aufhängen von Gazekanten.

    Nachts werden die Rohlinge in den Raum gereinigt. Zu Hause kann das Gras im Ofen oder in einem speziellen Trockner getrocknet werden. Die getrockneten Stängel werden zu einem Pulver gemahlen.

    Rohstoffe gelten als gebrauchsfertig, wenn sie ein ausgeprägtes würziges Aroma annehmen und einen bitteren Geschmack haben. Wenn das gelbe Glas seine natürliche Farbe ändert und ausbrennt, bedeutet dies, dass die Trocknungsbedingungen verletzt wurden.

    Wie lagern?

    Getrocknete Rohstoffe werden nicht länger als 1,5–2 Jahre in Säcken aus Papier oder dickem Stoff gelagert. Wählen Sie am besten einen dunklen, kühlen Ort für die Lagerung von Goldpulver, an dem die Temperatur nicht über 30 Grad Celsius steigt.

    Frische und gelbe Blumen sollten nicht länger als 20 Tage im unteren Teil des Kühlschranks aufbewahrt werden.

    Bei der Lagerung von Rohstoffen zu Hause wird empfohlen:

    1. Beobachten Sie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichtverhältnisse.
    2. Verfolgen Sie die Haltbarkeit.
    3. Überprüfen Sie regelmäßig die Qualität der Rohstoffe - das Gras sollte nicht nass sein, Spuren von Schimmel und Mehltau enthalten, einen unangenehmen Geruch oder unnatürliche Farbe haben.

    Stauden sollten getrennt von anderen Heilkräutern gelagert werden, da die in freien Anteilen zusammengestellte Kräutersammlung giftig sein kann.

    Wie beantrage ich eine Behandlung?

    Aus medizinischen Rohstoffen werden unter industriellen Bedingungen nicht nur Pulver, sondern auch ätherische Öle, Hydrolate, homöopathische Immunmodulatoren hergestellt.

    Auf der Basis der Goldrute werden Medikamente hergestellt und hergestellt:

    • Solidago (zur Behandlung von chronischer Pyelonephritis, Erkrankungen der Harnwege),
    • Marelin (gegen Nierensteine),
    • Saburgen (gegen Harnwegsentzündungen, Bekämpfung von Erkrankungen bei der Blasenentleerung),
    • Antiprostin (zur Bekämpfung des Prostatadenoms),
    • Prostamed (erleichtert die Blasenentleerung und stärkt die Funktion),
    • Fitolysin (zur Behandlung von Urolithiasis),
    • Prostamol (Behandlung von Prostatapathologien).

    Merkmale des Wachstums der "goldenen" Pflanze

    Der goldene Stab ist sehr unprätentiös, daher ist er mit Ausnahme der Regionen des äußersten Nordens praktisch im gesamten Territorium Russlands verbreitet. Ihre Heimat ist übrigens Kanada. Es ist aus diesem Land mit einem ähnlichen Klima wie wir, die Rute wurde zuerst nach Europa und dann nach Russland geliefert. Die Pflanze ist in der Lage, sowohl starke Hitze als auch starke Regenfälle zu ertragen.

    Darüber hinaus ist es unempfindlich gegen Kälte, sein Rhizom ist in der Lage, niedrigen Temperaturen zu widerstehen und jedes Frühjahr jungen Wuchs zu geben.

    Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis September. Gleichzeitig reifen ab Juni kleine Erbsensamen in den Blütenständen.

    Goldrute ist sehr unprätentiös

    Goldrute fand nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Bienenzucht Anwendung. Bienen lieben das Sammeln von Nektar aus einer Pflanze, aus der später Goldrutenhonig und Perge hergestellt werden. Und die Kaninchenflusen wiederum werden dank der gestreiften harten Arbeiter und Schmetterlinge, die von Blume zu Blume flattern, bestäubt.
    Aufgrund der weiten Verbreitung und Schlichtheit der Pflanze unter den zehn beliebtesten Honigpflanzen.

    Honigliebhabern wird empfohlen, auch Rapshonig zu probieren. Es hat einen scharfen, aber nicht abstoßenden Geruch. Der Geschmack ist zart, kann jedoch bittere Spuren hinterlassen und dem Geschmack von Senfkörnern ähneln. Der Schnupper spürt es schon lange.

    Bevorzugt eine Rute und doch sandigen Boden. Ihre Lieblingsplätze sind Waldränder, Wiesen, Felder, Stecklinge und Gemüsegärten. Aufgrund der reichen Liste an heilenden Eigenschaften wird die Goldrute in der Pharmakologie aktiv als Rohstoff für viele Medikamente eingesetzt, die vor allem zur Behandlung urologischer Erkrankungen verschrieben werden.

    Goldener Stab und seine medizinischen Eigenschaften und Gegenanzeigen

    Die Goldrutenpflanze hat nicht nur medizinische Eigenschaften, sondern kann auch Halluzinationen hervorrufen, wenn sie in großen Mengen verwendet wird. Aus diesem Grund, bevor es vor die Rituale und Sakramente für "Kommunikation mit den Geistern" genommen wurde, folgte der Eintritt in einen Zustand der Trance.

    Die Zusammensetzung der Blütenstände und Blätter umfasst:

    • Cumarine
    • Flavonoide,
    • Triterpenoide,
    • Tannine
    • phenolische Verbindungen
    • Chorogene, Chinasäure, Hydroxyzimtsäure und Kaffeesäure.

    Früchte sind reich an fetten Ölen sowie an Xlose- und Glucose-Blütenständen.

    Goldrute enthält viele nützliche Substanzen.

    Zu den medizinischen Eigenschaften des Goldrutengewächses zählen desinfizierende, schleimlösende, harntreibende, schmerzstillende, krampflösende und fiebersenkende Mittel. Darüber hinaus heilt die Pflanze effektiv Wunden und bekämpft Entzündungsprozesse im Körper.

    Zusätzlich zu den vorteilhaften Eigenschaften kann die Goldrute aufgrund des hohen Gehalts an toxischen Substanzen auch bei Patienten kontraindiziert sein.

    Es sollte nicht von Schwangeren, stillenden Müttern, Allergikern und Personen mit Phosphatsalzen und Steinen in den Nieren eingenommen werden. Vor dem Gebrauch ist es ratsam, einen Fachmann zu konsultieren. Und während der Behandlung ist es notwendig, die Dosierung genau einzuhalten.

    Goldrutenhonig: Nützliche Eigenschaften

    Wie oben erwähnt, gehört die Goldrute zu den Pflanzenhonigpflanzen. Honig aus der Goldrute hat eine sehr dicke Textur, weiche Bernsteinfarbe und einen bestimmten Geruch. Denn der frisch geerntete Honigcharakter ist eine scharfe Bitterkeit, die nach einer Weile weicher wird. Das Produkt kristallisiert ziemlich lange nach Honigstandard: nach 4-5 Monaten.
    Honig aus der Goldrute hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften, da er nicht nur das wertvollste der Pflanze sammelt, sondern auch zusätzliche Eigenschaften bei der Verarbeitung durch Bienen erhält.

    Das wirksamste Produkt wird zur Behandlung von:

    • urologische Infektionen und Nierenerkrankungen,
    • его применяют в качестве основы для компрессов и масок при дерматологических проблемах,
    • регулярное употребление такого меда повышает тонус организма и делает его более крепким, что помогает эффективнее справляться с болезнями.

    Мед из золотарника очень вкусный и полезный.

    Укрепить организм помогут и листья брусники. Der Preiselbeerblättertee ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung gegen viele Viruserkrankungen. Er stärkt das Immunsystem und sättigt den Körper mit einer Vielzahl von Vitaminen und Spurenelementen.

    Nutzen und Schaden

    Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften wird die Goldrute als Grundlage für Tee, Abkochungen, Tinkturen, Tinkturen, Dämpfe und Kompressen verwendet.

    Goldrute wird in folgenden Fällen verwendet:

    • Besonders effektives Abkochen von Gras mit Erkrankungen des Urogenitalsystems. Der goldene Grasstab hat neben der Bärentraube eine sehr starke harntreibende Wirkung. Es wird regelmäßig für 1,5-2 Wochen eingenommen. Es trägt zusammen mit Salzen zur Fragmentierung und Entfernung von Steinen bei. Aber, wie oben erwähnt, gilt der goldene Stab nicht für Phosphaturie und die Bildung von Phosphatsteinen.
    • Hervorragende Werkzeugaufnahme mit Candidiasis und Blasenentzündung bei Frauen,
    • Bei Männern behandelt die Pflanze Prostataadenom und Urethritis. Darüber hinaus hat es eine positive Wirkung auf die Potenz, die für Männer, die weit über 40 Jahre alt sind, äußerst wichtig ist.
    • Ärzte verschreiben oft Medikamente auf Goldrutenbasis mit Ureaplasmose. Vor allem in den Fällen, in denen die Krankheit bereits läuft und vor dem Hintergrund der Erkrankung bereits eine ganze Reihe anderer Krankheiten des Urogenitalsystems aufgetreten sind,
    • Ätherische Öle von Blütenständen und Früchten der Samen der goldenen Stange sind Teil vieler Arzneimittel, die verwendet werden mit Atemwegserkrankungen,
    • Nach der Ernte wird das Gras zu einer Gülle zermahlen und einige Stunden stehen gelassen. Nach einer starken Saftauswahl wird diese Mischung aufgetragen. kocht und kocht. Die gleiche Kompresse kann Schwellung reduzieren,
    • Tee aus der goldenen Stange serviert ein hervorragendes Mittel gegen Erkältungen,
    • Es reinigt effektiv den Körper und Bewältigt die entzündlichen Prozesse des Verdauungstraktes,
    • Bouillonpflanzen spülen Mund und Rachen aus, um sie loszuwerden von Halsschmerzen, Stomatitis und ihre Folgen.

    Mehr über die Vorteile von Goldrute erfahren Sie im Video:

    Das Abkochen ist übrigens ganz einfach.

    Es wird erfordern:

    • 2 TL zerkleinertes trockenes gras,
    • 600 g Wasser.

    Wasser wird erhitzt und zum Kochen gebracht. Gießen Sie in einem separaten Behälter das Gras aus und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Nach dem Abkühlen wird der zukünftige Sud für einen Tag in einen kühlen Raum gestellt. Dann wird es gefiltert und 3-4 mal täglich auf nüchternen Magen oral eingenommen. Die Mundhöhle spülen sie 6-7 mal täglich nach den Mahlzeiten und nach dem Bürsten aus. Um die Goldrutenbrühe einzuspülen, fügen Sie Eichenrinde und Salbei hinzu.

    Nachwort

    Das Kraut der Goldrute hat aufgrund der geringen Anzahl von Kontraindikationen und einer großen Anzahl von heilenden Eigenschaften eine breite Anwendung in der Medizin gefunden. Die Pflanze kann nicht nur in getrockneter Form oder als Bestandteil von Zubereitungen in einer Apotheke gekauft, sondern auch unabhängig gesammelt werden. Es wird empfohlen, nur die Blütenstände und Blätter zu sammeln, da die Stiele an der Stange zu hart und faserig sind und die Verletzung der Integrität der Rhizome zum Tod des gesamten Busches führt.

    Als günstigster Zeitraum gilt der Zeitraum von Juni bis Juli. Zu diesem Zeitpunkt beginnen sich bereits Samen zu bilden, die Ihrer Medizin einige nützliche Substanzen hinzufügen.

    Am besten trocknen Sie die Pflanze auf natürliche Weise in der Sonne. Nach dem Trocknen wird es in einen dunklen und warmen Schrank gestellt, wo die Goldrute auf ihren Höhepunkt wartet.

    Richtig geerntete Goldrute behält alle heilenden Eigenschaften.

    Viele praktizieren den Anbau von Pflanzen in ihren Gärten. Es versorgt seine Besitzer nicht nur mit medizinischen Kräutern, sondern sieht auch in ästhetischer Hinsicht auf dem Land wunderschön aus.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send