Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

E-Mail: 9972336 @

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Landschaftsgestaltung wird Wacholder ziemlich aktiv eingesetzt. Mit Hilfe dieser Pflanze können Sie erstaunliche Formen und Farben kreieren, Gebäude dekorieren und anderen Nadel- und Laubkulturen Farbe verleihen. Das Wichtigste ist, die richtige Sorte zu wählen, die auf die gewünschte Höhe wächst. Und es gibt heute viele Wacholderarten. Was genau zu bevorzugen ist, verrate dem Artikel.

Allgemeine Merkmale der Kultur

Wacholder - eine verbreitete Art von dekorativen Nadelbäumen. Der Busch erreicht oft eine Höhe von 30 Zentimetern. Zwar gibt es ziemlich große Kulturen, deren Höhe etwa 2 Meter beträgt. Gemeiner Wacholder ist in der Natur das allgemeinste. Alkohol und Öl werden daraus hergestellt. Es wächst etwa einen Meter. Aufgrund dessen gelang es den Züchtern, Zwerg-, Säulen-, Wein- und Bodendeckersorten und -formen dieser erstaunlichen Pflanze zu bringen.

Welche Wacholderarten gibt es?

Derzeit sind ca. 80 Wacholder-Subtypen bekannt. Und oft tun sich Gärtner schwer, in einer solchen Vielfalt die richtige Wahl zu treffen. Jede der Sorten hat ihre eigenen biologischen Eigenschaften, insbesondere im Anbau.

Folgende Wacholderarten werden unterschieden:

  1. Medium oder Pfitseriana. Es wird als Hybrid betrachtet. Der Gewinn beträgt 50 Zentimeter pro Jahr. Strauch ist ziemlich groß. Ein erwachsener Baum ist normalerweise ungefähr 15 Meter. Die Krone ist kegelförmig, dicht. Im Laufe der Zeit wird es jedoch abgerundet. Die Zweige sind dünn. Die Nadeln sind grau-grün gestrichen. Die Blätter junger Pflanzen sind schuppenartig, während ältere eine nadelartige Form haben. Fässer angehoben und aufsteigend. Beeren sind kugelförmig. Ihre Farbe ist lila-schwarz. Es gibt eine dicke bläulich-weiße Blüte. Es wird durch schleichende Formen dargestellt. Zu den beliebtesten Sorten dieser Kultur gehören: Wacholder, chinesisches Altgold, Goldstern, Pfitzeriana Compact und eine Reihe anderer.
  2. Chinesisch Es wächst sehr langsam: bis zu 20 Zentimeter pro Jahr. Ideal für die Herstellung von Bonsai. Das Landschaftsdesign wird auch häufig verwendet, insbesondere zur Dekoration von Felswänden. Die aktuell bekanntesten Sorten von Compress und Obelisk.
  3. Horizontal Es wird durch Sorten von kriechender Form dargestellt. Die Höhe überschreitet 50 Zentimeter nicht. Oft wird ein solcher Wacholder als Bodendecker gepflanzt und dient zur Verstärkung der Hänge. Beliebte Sorten sind Golden Carpet, Blue Ice, Douglas.

Der Pfitzer-Wacholder, der heute aktiv für die Landschaftsgestaltung von Gebäuden und die Gestaltung einzigartiger Designs eingesetzt wird, ist bei Designern besonders gefragt. Daher ist es sinnvoll, dies genauer zu betrachten. Schauen Sie sich den Artikel über den horizontalen Wacholder Andorra Variegata an.

Eigenschaften von Pfitzerian

Der durchschnittliche Wacholder wurde 1890 in Deutschland gezüchtet. Um es zu schaffen, wurden zwei Arten von Pflanzen gekreuzt: die Kosaken- und die chinesische Form. Der Busch erhielt seinen Namen zu Ehren des Namens der Kindergärtnerin - Wilhelm Pfitzeriana. Immergrüne Nadeln, sehr weich. Diese Art vereint viele Sorten. Und alle zeichnen sich durch anspruchslose Wachstumsbedingungen aus. Einige Nuancen müssen jedoch noch berücksichtigt werden. Zum Beispiel ist es vorzuziehen, eine Kultur in die Sonne zu pflanzen. Im Halbschatten wächst der Wacholder aber auch gut. Die Farbvarianten verlieren zwar an Helligkeit. Die Frostbeständigkeit ist ziemlich hoch. Juniper hält Temperaturen von bis zu -30 Grad stand. Wenn das Gebiet durch ein kälteres Klima gekennzeichnet ist, sollte die Pflanze für den Winter geschützt werden.

Welche Kulturarten sind beliebt?

Bei heimischen Landschaftsgestaltern ist Wacholder Pfitzeriana das beliebteste Medium.

Vor einigen Jahren war eine Vielzahl von Pfitzeriana exotisch. Heutzutage gewinnt dieses Formular an Bedeutung und wird immer häufiger zum Verkauf angeboten. Daher ist es sinnvoll, auf die Berücksichtigung von Sorten einer solchen Kultur einzugehen. Diese beliebten Sorten werden diskutiert:

  • Mint Julep.
  • Kompakt.
  • Aurea.
  • Glauka.
  • Mordigan Gold.
  • Altes Gold.
  • Gold Coast
  • Bluand Gold.

Juniper Mint Julep

Landschaftsarchitekten schätzen Pfitzerians Wacholder Mint Julep für die Einfachheit des Anbaus. Die Sorte eignet sich hervorragend für den Anbau in Zentralrussland. Kronenstrauch ziemlich weitläufig, wellig. Ihre Breite erreicht oft einen Meter. Vorteile sind die Beständigkeit gegen schlechtes Wetter und klimatische Bedingungen. Der Baum wächst sowohl einzeln als auch zusammen mit anderen Plantagen. Gruppenpflanzungen ermöglichen die Schaffung eines einzigartigen dekorativen Nadelholzensembles.

Juniper Compact

Der durchschnittliche Wacholder des Pfitzeriana Compact ist ein flacher und dicht wachsender, ziemlich kompakter Strauch. Ihre Höhe beträgt 80 Zentimeter. Und der Durchmesser erreicht oft 2 Meter. Schießt horizontal und zäh. Nadeln Nadeln an den Zweigen und schuppen über der Spitze. Ihre Farbe ist grau-grün. Die Sorte ist schattentolerant und unprätentiös für die Bodenzusammensetzung. Passt sich perfekt den städtischen Gegebenheiten an. Gewöhnlich wird die mittlere Wacholder-Pfitzeriana Compact auf Terrassen sowie auf steinigen Hügeln in Kombination mit mehrjährigen Pflanzen und Sträuchern gepflanzt.

Juniper Aurea

Es ist ein Wacholder mittelgroßer Pfitzeriana Aurea schnell wachsender Strauch. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze reicht von 2,5 bis 3,5 Metern. Die Krone ist ziemlich weitläufig. Seine Breite erreicht oft 5 Meter. Junge Triebe sind hellgelb gefärbt. Interessant ist, dass die Zweige eines erwachsenen Busches im Sommer grün gefärbt sind und im Winter einen gelbgrünen Ton annehmen. Besonders schöne Nadeln in den Strahlen der Sonne.

Juniper Pfitzeriana Aurea wächst mäßig. Die jährliche Zunahme beträgt ca. 15-20 Zentimeter. Bereits mit 10 Jahren erreicht die Kultur Meterhöhe. Früchte in dieser Art von Pflanze werden nicht gebildet. Die Sorte ist lichtbedürftig und unparteiisch im Anbau. Hohe Frostbeständigkeit. Es gibt auch eine gute Beständigkeit gegen Frühjahrsbrand und Trockenheit.

Es gibt Schädlinge bei dieser Art. Zum Beispiel Schitovka, Blattläuse, Scharlach, Wacholderbusch. Die Kultur ist auch anfällig für Mehltau und Rost.

Juniper Glauka

Interessante Wacholder-Mittelpfitzeriana Glauk mit ihrer blauen Farbe. Strauch wächst schnell genug. Crohn breitete sich ungleichmäßig und verzweigt aus. Die Blätter sind Nadel, stachelig. In Graugrün und Grausilberton lackiert. Im Winter bildet sich an den Nadeln eine hellblau-lila Patina. In der Pflege und Pflege von Wacholder ist Pfitzeriana Glauka unprätentiös. Geeignet für ihn jeden Boden. Dürre und Hitze sind für diese Art nicht schrecklich. Der Frühling muss beschnitten werden, um eine schöne Krone zu bilden.

Wacholder Mordigan Gold

Das Wacholdermedium Mordigan Gold gehört zu den Hybridformen. Es zeichnet sich durch langsames Wachstum und Kleinwuchs aus. Die Höhe eines erwachsenen Busches überschreitet 1 Meter nicht. Kultur verbreiten. Triebe sind horizontal. Der Durchmesser der Krone erreicht oft 2 Meter. Die Nadeln sind goldgelb, überhaupt nicht stachelig.

Designer schätzen den Pfitzerian Mordigan Gold Wacholder sehr für seine Vorteile wie Bodenfreundlichkeit, Feuchtigkeitsgehalt, hohe Frostbeständigkeit und hervorragende Anpassung an die städtischen Bedingungen. Es ist jedoch besser, den Pfitzeriana Gold Wacholder auf sandigen, lehmigen, leicht sauren, lockeren Böden zu pflanzen. Wenden Sie diese Sorte in Einzel- und Gruppenpflanzungen an. Gepflanzt auf Terrassen, Hügeln, Steingärten. Aktiv verwendet, um Landschaftskompositionen zu erstellen.

Wacholder Altgold

Der durchschnittliche Wacholder Pfitzeriana Old Gold gilt als die beste Sorte mit goldenem Laub. Aufgrund seiner dichten, flachen Krone und hellen Farbe behält er das ganze Jahr über seine dekorative Wirkung. Die Pflanze ist kurz. Mit 10 Jahren erreicht er eine Körpergröße von 0,5 Zentimetern. Und später wird es maximal 1,5 Meter lang. Die jährliche Zunahme beträgt 20 Zentimeter. Kronenausbreitung. Sein Durchmesser beträgt 3 Meter. Schuppige Nadeln.

Elegantes Aussehen und Schlichtheit - das sind die Hauptmerkmale, für die Designer Old Gold Wacholder so schätzen und aktiv anwenden. Mitte des 20. Jahrhunderts in den Niederlanden kultiviert. Seitdem hat er seine Popularität nicht verloren. Es sollte auch beachtet werden, dass die Kultur die Fähigkeit hat, die Luft von pathogenen Bakterien zu reinigen, Insekten abzuwehren.

Juniper Medium Old Gold zeichnet sich durch eine hohe Winterresistenz aus. Zur Beschaffenheit des Bodens unprätentiös. Nicht anspruchsvoll und auf das Niveau der Luftfeuchtigkeit. Um jedoch zu vermeiden, dass die unteren Triebe gedämpft werden, empfehlen Experten, eine Sorte an Orten anzupflanzen, an denen keine stehende Feuchtigkeit vorhanden ist. Es ist sinnvoll, die Pflanze regelmäßig zu düngen. Formschnitt ist nicht überflüssig.

Schlussfolgerungen zu Pfitzeriana Juniper

Damit ist die Wacholder-Pfitzeriana heute die begehrteste Kultur im Landschaftsbau. Es wird durch verschiedene dekorative Varianten und Formen dargestellt. Zu den beliebtesten zählen Glauk, Aurea, Compact, Altgold, Mordigan Gold und eine Reihe anderer. Alle diese Sorten werden aktiv im Landschaftsbau eingesetzt, da Sie interessante Gestaltungsmöglichkeiten für die Wände von Gebäuden und steinigen Hügeln schaffen können. Sie sind mit Sträuchern und Terrassen geschmückt. Siehe auch den Artikel: Raumwacholder - Wachstumsbedingungen und Regeln für die häusliche Pflege.

Juniperus media und pfitzeriana Aurea

Wacholder mittel oder Pfitzeriana "Aurea" (Juniperus media und Pfitzeriana Aurea) - eine der ältesten in der Kultur weit verbreiteten Sorten mit gelben Nadeln. Eingeführt in die Kultur im Jahr 1937.

Im Alter von zehn Jahren erreicht sie eine Höhe von 2-3m und einen Durchmesser von 3-5m. Wächst schnell. Die Krone ist breit und spreizt sich, wenn sie älter wird, wird sie mit elegant abgesenkten Enden der Zweige angehoben. Junge Triebe sind hellgelb. Im Sommer färben sich die Triebe grün und im Winter wird der Strauch gelbgrün. Nadeln von nicht peripheren Trieben schuppen, näher an der Basis - Nadel. Shishkoyagod und Zweige - sind giftig. Es hat ausgeprägte phytonzide, bakterizide und insektizide Eigenschaften.

Bevorzugt einen sonnigen Standort.
Sehr frostbeständig bis - 35 ° C Der Frühling brennt nicht.
Es fühlt sich auf jedem Gartenboden gut an, aber die Helligkeit der Farbe ist in lehmigen sonnigen Gebieten intensiver. Verträgt keine Staunässe und Bodenversalzung.
Zum Gießen ist ein regelmäßiger, mulchender Pristvolnogo-Kreis erforderlich.
Benötigt keinen regelmäßigen Haarschnitt, erfordert möglicherweise im Frühjahr einen sanitären Schnitt.
Krankheiten: Rost, mehliger Tau.

"Aurea" eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen, für Steingärten, alpine Hügel, Heidegärten.

Allgemeine Eigenschaften

Juniper Average - Art dekorativer Nadelbaum. Eine Pflanze mit einer Höhe von 30 cm. Einfacher Wacholder, der in einer natürlichen Umgebung am weitesten verbreitet ist. Es produziert Alkohol und Öl. Es wird bis zu 1 Meter hoch, sodass Züchter, die darauf basieren, erfolgreich Zwerg-, Säulen-, Wein- und Bodendeckersorten züchten.

Wacholder-Arten

Es sind 80 Wacholder-Untertypen bekannt. Jede der Arten hat ihre eigenen biologischen Eigenschaften und Wachstumsmerkmale. Es gibt folgende Typen:

  • Medium oder Pfitseriana. Hybrid. Wachstum 50 cm pro Jahr. Strauch groß. Ein erwachsener Baum erreicht 15 Meter. Das Laub ist kegelförmig, dicht, mit der Zeit bekommt es ein rundes Aussehen. Die Zweige sind dünn. Nadelholz graugrün gefärbt. Die Blätter junger Büsche schuppen, alt nadelartig. Stängel angehoben, aufsteigend. Die Früchte sind kugelförmig, lila-schwarz mit einer intensiven bläulich-weißen Beschichtung. Es breitet sich auf dem Boden aus. Unter den beliebten Sorten wie: Chinese Old Gold, Pfitzeriana Compact, Gold Star.
  • Chinesisch. Wächst langsam: 20 cm pro Jahr. Geeignet für Bonsai. In der Landschaftsgestaltung werden silberne Wände verziert. Derzeit bekannte Unterarten von Obelisk und Compress.
  • Horizontal. Stellt eine Ansicht dar, die sich über den Boden schleicht. Höhe 50 cm. Es wird als Bodendecker gepflanzt, um die Schrägen zu stärken. Es wird von Klassen das Blaue Eis, der Goldteppich, Douglas vorgestellt.

Eigenschaften des Pfitzer-Wacholders

Der durchschnittliche Wacholder wurde 1890 in Deutschland durch die Kreuzung von Kosaken und chinesischen Formen erhalten. Berufung zu Ehren des Arbeitskindergartens - Wilhelm Pfitzeriana. Das Nadelblatt der Sorte ist immergrün, sehr plastisch. Diese Art bindet viele Sorten. Und sie sind alle unprätentiös gegenüber den Wachstumsbedingungen.

Trotzdem gibt es einige Nuancen. Es ist vorzuziehen, die Pflanze in der Sonne zu pflanzen. Aber im Halbschatten wächst es auch gut. Wahre, mehrfarbige Sorten verlieren ihre Farbenpracht. Große Frostbeständigkeit.

Juniper middle verträgt Temperaturen von minus dreißig Grad. Wenn im Anbaugebiet ein kälteres Klima herrscht, wird die Pflanze für den Winter eingewickelt.

Grube zur Landung.

Wenn der Boden in Ihrer Nähe schwer und lehmig ist, müssen Sie beim Pflanzen eine Schicht gebrochenen Ziegelsteins oder Schottersteins (20 cm) auf den Boden der Grube legen und Sand darüber gießen, da viele Nadelarten kein stehendes Wasser im Boden vertragen. Wenn Sie sandigen und sandigen Boden haben, ist keine Drainage erforderlich.

Die Landegrube hat eine Größe von 1,5 mal mehr Koma und Tiefe:

  • 100 cm - Wenn Sie Lehm oder schwarzen Boden haben, beträgt die Entwässerungstiefe 20 cm
  • 80cm - wenn Sand oder sandiger Lehm.

Es macht keinen Sinn, Löcher tiefer als 80 cm zu graben, da alle Nadelbäume ein flaches Wurzelsystem haben und fruchtbarer Boden, der tiefer als 80 cm ist, von der Pflanze so gut wie nie genutzt wird.

Die vorbereitete Landegrube wird mit der vorbereiteten Mischung gefüllt (lesen Sie unten, um die Erdmischung vorzubereiten).

Juniperus media und pfitzeriana Blue and Gold

Wacholder mittel oder Pfitzeriana "Blau und Gold" (Juniperus media und Pfitzeriana Blau und Gold) - ursprünglicher kriechender Nadelstrauch, der gelbe und blaue Farben kombiniert.

Es ist kompakt, gedrungen und misst bis zu 0,8 x 1 m. Crohn-Kniebeuge, bestehend aus einer Fülle ausgebreiteter Äste, die sich zum Boden bücken. Weiche Nadeln haben eine interessante Eigenschaft, dass die Farbe der Triebe von golden bis blau variiert.

"Blue & Gold" liebt nur offene sonnige Plätze, da die gesamte Farbpalette nur im Licht erscheint.
Es überwintert gut bis -30 ° C.
Es ist nicht kapriziös gegenüber Erde, bevorzugt aber reichhaltige, durchlässige, leichte Böden ohne überschüssiges Wasser.
Es wächst gut in einer städtischen Umgebung.

Wacholder "Blau und Gold" - eine interessante leuchtende Sorte in sonnig-himmlischen Farben, die mit ihrer Einzigartigkeit viele Gärten schmücken und den guten Geschmack ihrer Besitzer in den Mittelpunkt stellen. Es ist gut für jede Komposition von Eleganz und hellem Kontrast. Es ist gut auf alpinen Hügeln, felsigen Gärten, in kleinen japanischen Gärten und in der Nähe von trockenen Bächen.

Pflanzen und pflegen

Wacholder Mitte kommt aus der Bergregion. Er war an spärliche Kieselerde gewöhnt.

Pflanzen Sie einen Strauch in eine lockere und fruchtbare Erde mit einem neutralen pH-Wert, um eine prächtige Krone zu bilden. Wenn sie jedoch auf schlechtem Boden wachsen, sind die Farben der Nadeln gesättigter.

Wacholder ist frostbeständigHält kalten Wirbeln nicht stand. Photophil, setzen Sie ihn in voller Sonne oder im Halbschatten. Wenn die Pflanze im Schatten gepflanzt wird, wächst sie klein, länglich und mit lockerem Laub. Die Ausnahme bilden junge, kürzlich umgepflanzte Sträucher. Wenn die Sonne intensiv und stark ist, werden sie rasiert. Dies bezieht sich auf die Pfitzeriana Gold Star-Sorte. Achten Sie beim Pflanzen eines Busches auf die Wasserversorgung. Wenn es keinen Standort mit guter Wasserversorgung gibt, werden zuerst Entwässerungsarbeiten durchgeführt. Juniper mag die Trockenheit des Bodens nicht, weil sie die Wahrscheinlichkeit des Gießens berücksichtigt.

Es wird helfen, dieses Problem durch Mulchen mit Blättern oder Sägemehl zu lösen. Es wird sofort nach der Ausschiffung hergestellt. In Zukunft nur mulchen, wenn die Büsche nicht von Bäumen oder Rasen umgeben sind. Bei Trockenheit oder heißem Wetter wird der Busch bewässert und über die Krone gestreut.

Wie pflanze ich.

Den Wurzelballen in die Grube absenken, ohne das Netz und die Sackleinen zu entfernen (nach 2-3 Jahren zersetzen sie sich selbst). Beim Pflanzen von Containerpflanzen muss der Container entfernt werden.

Drehen Sie die Fichte von der schönsten Seite an die markanteste Stelle. Richten Sie den Lauf senkrecht zum Horizont aus. Halten Sie bis zum Ende der Landung in dieser Position.

Füllen Sie die Grube mit einer Erdmischung in Teilen (jeweils 20-30 cm), die gleichmäßig von allen Seiten abgestoßen oder gestampft werden. Stellen Sie sicher, dass sich unter dem Klumpen und von den Seiten keine Hohlräume befinden.

Schlafen Sie bis zur höchsten Stufe des Komas ein. Während des Pflanzens wird der Wurzelhals nicht eingegraben (während des Begräbnisses stirbt die Rinde am Stamm ab und die Nahrung wird der Pflanze nicht mehr zugeführt - die Fichte stirbt).

Bewässerung während der Transplantation.

Vergessen Sie nicht, dass es umso schwieriger ist, sich anzupassen, je älter die transplantierte Pflanze mit einem Klumpen ist. Das Wurzelsystem seines kleinen und im ersten Jahr erfordert häufigeres Gießen. Einmal pro Woche im Frühjahr und Herbst, zweimal pro Woche - im Sommer.

An einer Pflanze:

  • bis zu 1m - 10l. Wasser
  • bis zu 1,5m. - 15-20 l. Wasser.
  • bis zu 2,5 m - 20-30 l. Wasser.
  • bis zu 5m. - 30-40 l. Wasser.

Pflege nach der Landung.

Gießen Sie in den ersten 7 Tagen das Stimulans für die Wurzelbildung ein. Zusätzlich werden gute Ergebnisse durch Besprühen der Nadeln und Zweige mit Lösungen "Epin" (1 Ampulle pro 5 l Wasser) oder "Zirkon" (1 ml pro 10 l Wasser) erzielt. Reichlich einsprühen, damit die Nadeln nach unten fließen.

Auch das Sprühen mit Appin schützt die Nadeln teilweise vor UV-Strahlung im zeitigen Frühjahr.

В первый год после посадки с февраля по апрель накройте ель тенезащитной сеткой (или строительной зеленой сеткой с мелкой ячейкой) – только не плотно. Так как в первый год питание будет мало из-за урезанной корневой системы хвоинки могут иссушиться на весеннем солнце (весенние ожоги). У елей и всех хвойных испарение из хвои происходит круглый год, а когда весной корневая система еще замерзшая (земля замерзшая), а солнце очень жаркое – происходит иссушение хвои. В это время необходимо оттаять ком земли под растением, что бы оно смогло потреблять влагу корнями. Fazit: Beregnen Sie Ihre Nadelbäume (die in der Sonne wachsen) ab dem 15. März mit warmem Wasser und schöpfen Sie den Schnee vom Stamm, damit die Erde schnell auftaut.

Ab dem Frühjahr müssen Sie anfangen zu füttern "für Nadelbäume" nur für Nadelbäume.

Niemals mit Harnstoff, Humus, Mist düngen - tödlich!

Beliebte Wacholder-Sorten sind mittelgroß

Wacholder mittel Pfitzeriana Aurea (Pfitzeriana Aurea)

Diese Wacholder-Sorte wird mit einem Durchmesser von etwa fünf Metern sehr breit und eignet sich daher nicht für kleine Blumenbeete. Es wird in der Landschaftsgestaltung zur Dekoration der unteren Reihe in Parks und Gärten verwendet. Die Farbe der Nadeln ist goldgelbgrün, die Form der Krone breitet sich aus. Wie die meisten Wacholderbüsche ist dieser Strauch lichtbedürftig, frostbeständig und pflegeleicht.

Wacholder mittel Pfitzeriana Gold Coast (pfitzeriana Gold Coast)

Ein Strauch, der in einer einzigen Bepflanzung sehr gut gegen einen Rasen aussieht. Die maximale Höhe, die er in zehn Jahren Wachstum erreichen kann, beträgt einen Meter, der Durchmesser der Krone beträgt bis zu drei Meter. Die Farbe der Nadeln wächst langsam und ist goldgelbgrün auf einem gut beleuchteten Landeplatz. Die Form der Krone ist weit verbreitet.

Wacholder Pfitzeriana Gold Star (pfitzeriana Gold Star)

Niedrig ausladender Strauch. In fruchtbaren Böden wächst es schneller. Im Alter von zehn Jahren erreicht er eine Höhe von einem halben Meter und einen Durchmesser von einem halben Meter. Die Krone breitet sich flach aus. Die Zweige sind horizontal. Diese Wacholder-Sorte sieht aufgrund der goldenen Farbe der Nadeln spektakulär aus. Geeignet für kleine Gärten und Steinblumenbeete. Sieht sowohl in der Komposition mit anderen Pflanzen als auch einzeln gut aus.

JuniperBlauAndenGold(Blau und Gold)

Die originale dekorative Wacholder-Sorte. Auf einem Busch wachsen Triebe in verschiedenen Farben - gelb und grünblau. Sie ist klein und erreicht nach zehnjährigem Wachstum eine Höhe von einem Meter und einen Durchmesser von einem Meter. Sieht gut aus in Farbkompositionen in Kombination mit anderen Evergreens.

Juniper Durchschnitt Mint Dzhulep (Mint Julep)

Großer Strauch mit weitläufigen Zweigen. Der erwachsene Busch hat eine dichte Krone und bogenförmig geschwungene Äste. Die Nadeln sind hellgrün lackiert. Sie wird nicht höher als eineinhalb Meter. In der Landschaftsgestaltung wird verwendet, um lebende Mauern und für eine einzige Landung in großen Parks zu schaffen. In Amerika ist diese Wacholder-Sorte industriell.

Pfitzeriana Wacholder Wacholder (Pfitzeriana Compacta)

Die Nadeln dieses Wacholders haben eine graugrüne Farbe. Kronenstrauch kompakt bei erwachsenen Pflanzen, die sich über dem Boden niederwerfen. Nach zehnjährigem Wachstum erreicht die Pflanze eine Höhe von achtzig Zentimetern bei einem Durchmesser von zwei Metern. Nicht für kleine Blumenbeete geeignet, sieht in Gärten und Parks besser aus.

Wacholder Mittleres Altgold (Altgold)

Langsam wachsender Strauch. Es wird nicht höher als ein halber Meter bei einem Buschdurchmesser von einem Meter. Die Krone hat die richtige Form, ist kompakt. Die Nadeln sind goldgrün an jungen Trieben - gelb. Eine sehr beliebte Wacholder-Sorte. Geeignet für den Anbau in Behältern, auf Rasenflächen, passt gut zu Kompositionen mit anderen Pflanzen.

Wacholder Pfitzeriana Glauk (Pfitzeriana Glauca)

Die Krone dieses Strauchs ist dick, hat eine unregelmäßig abgerundete Form. Der sonnig wachsende Wacholder hat graublaue Nadeln, im Halbschatten nimmt er eine graugrüne Farbe an. Sie wird eineinhalb bis zwei Meter hoch und hat einen Durchmesser von bis zu vier Metern. Gepflanzt auf Terrassen, steinigen Hügeln, in Kombination mit anderen ausdauernden Staudenpflanzen.

Wacholder Durchschnitt Sheridan Gold (Sheridan Gold)

Langsam wachsender Strauch. Im Alter von zehn Jahren nicht mehr als vierzig Zentimeter hoch und Meter breit. Die Krone fast aller nadelförmigen Federn ist goldgelb gefärbt, zu anderen Jahreszeiten ist sie gelbgrün. Zu Beginn des Wachstums kriechen die Zweige, dann beginnen sie zu wachsen. Die Pflanze liebt, wie alle Wacholder, sonnige Freiflächen, verliert im Schatten helle Farbe. Sie wächst am besten auf losen sandigen, nicht sehr nassen Böden. Schaut effektiv, sowohl in einer Gruppenkomposition, als auch getrennt von anderen Zierpflanzen. Zum Dekorieren von Rasenflächen und kleinen Gärten.

Juniper Average Sulphur Spray (Schwefel Spray)

Ein kleiner Strauch in der Höhe von nicht mehr als einem halben Meter. Niederlassungen, die sich niederwerfen. Die Nadeln sind grünlich-gelblich mit hellgelben Enden, als hätten sie Schwefelspray (dies spiegelt sich im Namen wider).

Wacholder mittel Hetzii (Hetzii)

Eine schnell wachsende Wacholder-Sorte. Sie erreicht eine Höhe von zwei - drei bis fünf Metern bei einer Kronenbreite von fünf - sieben Metern. Wie alle Wacholder eignet es sich gut zum Beschneiden. Nadeln meist schuppig, klein. Farbe grau-grün. Die Äste bei erwachsenen Exemplaren liegen schräg, bei jungen sind sie über dem Boden verteilt. Kronenausbreitung. Es wird in Einzel- und Gruppenkompositionen verwendet.

Wacholder König des Frühlings (KvonFrühling)

Der Name dieses Wacholders wird aus dem Englischen als "King of Spring" übersetzt. Eleganter Strauch mit leuchtend gelbgrüner Farbe der Nadeln. Um die Nadeln so hell wie möglich zu machen, wird empfohlen, die Pflanze an einem sonnigen Ort zu pflanzen. Im Schatten wird der Wacholder dunkelgrün. Diese Wacholder-Sorte ist kurz, wird nicht höher als fünfunddreißig Zentimeter. Die Sträucher wachsen langsam und kommen pro Jahr auf etwa sieben Zentimeter. Der Durchmesser kann bis zu zweieinhalb Meter betragen. Wacholder dieser Sorte ist ideal für die Herstellung von Wacholderteppichen auf Rutschen, die dekorative Gestaltung von Partyrasen und Parkalleen.

Juniperus media und pfitzeriana Compacta

Juniper Medium oder Pfitzeriana "Compact" (Juniperus media und Pfitzeriana Pfitzeriana Compacta) - dichter immergrüner Nadelbaum mit starren Ästen, leicht zur Sonne gerichtet.

Es ist niedrig, kompakt und wächst auf 0,8 x 2 m. Es wächst langsam bis zu 10 cm pro Jahr. Die Krone besteht aus zahlreichen starren Ästen, die horizontal ausgerichtet sind. Schuppenartige grüne Nadeln an der Basis und schmaler an den Enden und ähneln Nadeln. Die Nadeln sind dunkel, aschgrün.

"Compacta" fühlt sich in der Sonne und im Halbschatten gut an.
Es überwintert problemlos auch bei - 30 ° C.
Es kann auf jedem Boden wachsen, bevorzugt lehmig oder sandig, feucht, aber ohne Überschuss. Leidet die trockene Luft schlecht, lohnt es sich zu überlegen, ob Sie sie in den südlichen Regionen anbauen.
Es ist mit den städtischen Verhältnissen vereinbar, besonders an halbschattigen Orten mit der richtigen Pflege.

Juniper "Compact" - eine hervorragende Halbzwergsorte mit schönen dichten Nadeln, die sich am besten zum Verzieren von felsigen Stellen, Bordsteinen, Terrassen, Steingärten und trockenen Bächen eignen. Es verhält sich gut in den Gassen, die den Rasen ersetzen, sowie in Kompositionen, bei denen es notwendig ist, die unteren und mittleren Ebenen zu füllen. Daraus können Sie einen wunderbaren Bonsai erhalten, der leicht zu schneiden und zu pflegen ist.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Der Busch wird wegen der Vielfalt der Formen und Dekorationen verwendet. Er sieht gut aus mit Gruppen von Tannen, Tannen und Kiefern. Mit seiner Teilnahme organisieren sie Ensembles mit blühenden Sträuchern: mit Spireas und einem Blasenbaum.

Pflanze unprätentiös, kann den Bedingungen von Großstädten standhalten. Es hat ein unschätzbares Eigentum - es lebt für eine lange Zeit. Wenn Sie Büsche mit verschiedenen Nadeln pflanzen, wird für hundert Jahre eine regenbogen- und immergrüne Landschaft mit Nadel-Duft geboten.

Pfitzeriana Wacholder ist der begehrteste Busch im Landschaftsbau. Es repräsentiert mögliche Ziertypen und -formen. Beliebt: Aurea, Glauka, Altgold, Kompakt, Mordigan Gold. Alle Arten werden im Landschaftsbau verwendet, um die Wände von Häusern, silikatischen Hügeln und Terrassen zu dekorieren.

Juniperus media und pfitzeriana Glauca

Wacholder mittel oder Pfitzeriana "Glauka" (Juniperus media und Pfitzeriana Glauca) - Blauer Wacholder mit ausladender Krone, leicht uneben und stark verzweigt.

Der immergrüne Strauch wird bis zu 3 m hoch und 5 m breit. Im Alter von 10 Jahren beträgt die Höhe ca. 1 m bei einem Durchmesser von 2 m. Die Nadeln sind oft nadelförmig, stark spitz und stechend, von silbergrau bis silbergrün, im Winter mit einer leichten purpurblauen Patina. Die Krone wird zunächst gespreizt, dann angehoben, die Triebenden hängen elegant herab. Es wächst relativ langsam.

Schattenverträglich, aber besser nur an sonnigen Standorten.
Das Ephedra ist robust und unprätentiös.
Bevorzugt mäßig feuchte, sandige Böden mit einer sauren oder alkalischen Reaktion.
Beständig gegen Hitze und Trockenheit. Anspruchslose Bodenfruchtbarkeit.

Wacholder mittel "Glauka" empfiehlt sich für Parks und große Gärten mit viel Sonnenlicht. Sie sind auf steinigen Hügeln, Steingärten, Terrassen, in Kompositionen mit Sträuchern und mehrjährigen Graspflanzen gepflanzt.

Juniperus media und pfitzeriana Gold Coast

Juniper Medium oder Pfitzeriana Gold Coast (Juniperus media und Pfitzeriana Gold Coast) - eine kompakte und sehr elegante Sorte für die Kollektion der gelben Wacholder.

Die "Gold Coast" ist ein niedriger Strauch bis zu 1 m und in der Breite bis zu 2 m mit einer dichten Krone und horizontal angeordneten Trieben verteilt. Die Nadeln sind sehr dekorativ, goldgelb, im Winter dunkel.

Es bevorzugt gut beleuchtete Stellen, entwickelt sich schlecht im Schatten und hat keine so helle Nadelfarbe.
Hohe Frostbeständigkeit bis - 30 ° C.
Die Anforderungen an Boden und Feuchtigkeit sind nicht hoch. Besser Lehm, reich an Humus.
Bevorzugt gut drainierte Böden.

"Gold Coast" sieht sowohl bei Einzel- als auch bei Gruppenpflanzungen gleichermaßen beeindruckend aus. Zum Pflanzen in Nadel- und Mischgruppen im Steingarten, zum Wachsen in Behältern.

Juniperus media und pfitzeriana Golden Saucer

Wacholder mittel oder Pfitzeriana "Golden Sauser" (Juniperus media und Pfitzeriana Golden Saucer) - Eine wunderschöne goldene Sorte mit einer Fülle, die in das Land der Triebe abfällt. Übersetzt aus dem Englischen. "Goldene Untertasse".

Breites, weitläufiges, langsam wachsendes Nadelgras mit einer Höhe von bis zu 1 m und einer Breite von bis zu 2 m und einer asymmetrischen Krone. Es wächst um 10-15cm pro Jahr. Anfangs ist die Krone niedergeworfen, später beginnt sie nach oben zu wachsen. Die Nadeln sind schuppenförmig, in der Tiefe der Krone nadelförmig, gelbgrün, in der Sonne golden, besonders hell bei jungen Wuchsformen.

"Goldene Wurst", unprätentiös für die Anbaubedingungen.
Photophil, macht Halbschatten.
Es ist frostbeständig bis - 30 ° C.
Es ist anspruchslos für Böden, bevorzugt jedoch lockere, leicht saure, lehmige oder sandige Lehmböden.
Beständig gegen städtische Bedingungen, gas- und rauchbeständig.

Wird in Gruppen- und Einzelpflanzungen verwendet, um Landschaftskompositionen zu erstellen.

Juniperus media und pfitzeriana Goldkissen

Juniper Medium oder Pifitseriana "Goldkissen" (Juniperus media und pfitzeriana Gold Kissen) - Langsam wachsender immergrüner Nadelstrauch mit dichter Krone. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet "Golden Pillow".

Im Alter von 10 Jahren erreicht es eine Höhe von 0,5 m und einen Durchmesser von 1 m. Die Krone besteht aus horizontalen Trieben, die leicht zum Himmel emporgehoben sind. Die Zweige sind mit zahlreichen hellgrünen Nadeln bedeckt, die an kleine stachelige Schuppen erinnern. Es ist besonders schön im Frühling, wenn der Busch mit reichem Goldwuchs bedeckt ist.

Goldkissen bevorzugt einen sonnigen Standort, aber im Schatten verblasst er.
Winterhart für Zentralrussland.
Der Boden ist nicht anspruchsvoll und kann auf gut drainierten Böden wachsen.
Trockenresistent, reagiert aber in den heißen Monaten auf regelmäßiges Gießen mit intensivem Wachstum.
Benötigt keine Frisur, außer zum sanitären Schneiden der getrockneten Zweige im zeitigen Frühjahr.
Das Mulchen ist obligatorisch, da es die Struktur des Bodens verbessert, dazu beiträgt, die Feuchtigkeit im Bereich des stammnahen Kreises länger zu halten und dem Wurzelsystem zusätzliche Nährstoffe zuzuführen.

Wacholder "Goldkissen" - ein vielseitiger Nadelstrauch, der gut in Büscheln, als Solitärpflanze auf einem Rasen, in Steingärten oder Heidegärten zur Geltung kommt. Verwendet, um kontrastierende Landschaftskompositionen aus Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen verschiedener Architekturen zu schaffen. Es dient oft als Bodendecker, der den Boden vor Erosion schützt. Es kann eine ausgezeichnete Kübelpflanze sein, um einen kleinen Garten auf einem Balkon, Dach oder einer Terrasse zu schaffen.

Juniperus Media und Pfitzeriana King of Spring

Juniper pfitzeriana "King of Spring" hat kleine, weiche, dichte, gelbgrüne, an den Enden leuchtend gelbe Nadeln. Nadelzweigstrauch bis 0,5 m Höhe und 1,5 m Durchmesser. Das junge Wachstum der goldenen Farbe kontrastiert seit mehreren Monaten mit den alten Nadeln. Im Schatten verliert es eine helle Farbe, daher empfiehlt es sich, an sonnigen Orten zu landen. Es ist unprätentiös für den Boden, bevorzugt aber lockere, leicht saure, lehmige oder sandige Lehmböden. Beständig gegen städtische Bedingungen. Wird in Gruppen- und Einzelpflanzungen verwendet, um Landschaftskompositionen zu erstellen.

Juniperus media und pfitzeriana Mint Julep

Wacholder mittel oder Pfitzeriana "Mint Julep" (Juniperus media und Pfitzeriana Mint Julep) - Verbreitung von Nadelstauden mit einer Vielzahl von graugrünen Pfoten, die in ihrer Pracht und Einfachheit der Form auffallen.

"Mint Julep" erreicht eine Höhe von 2 m und eine Breite von 3,5 m. Die Krone besteht aus breiten und geschwungenen Ästen, die wie Bögen aussehen. Sie sind mit satten grünen Schuppennadeln bedeckt. Sie bildet alle paar Jahre große, etwa 1,5 cm große himmelgraue Zapfen.

Er fühlt sich in den beleuchteten offenen Bereichen am wohlsten.
Die Frostbeständigkeit ist bis zu - 30 ° C hoch.
Kann auf jedem Boden wachsen. Wenn Sie einen schweren Boden haben, sollten Sie über die Entwässerung nachdenken und beim Pflanzen etwas Sand, Torf und Mineraldünger hinzufügen.
Er mag ziemlich nasse Böden, deshalb ist es gut, ihm an heißen Tagen beim Gießen zu helfen.
Es kann unter städtischen Bedingungen wachsen, verträgt jedoch keine dichten Böden.
Es muss geschnitten werden, wenn nach dem Winter ein sanitärer Schnitt erforderlich ist.

Juniper "Mint Julep" - ein großer grüner Vorhang für große Kompositionen. Gut auf dem Rasen, als Ergänzung in den Gassen, mit Randstreifen. Entwickler verwenden häufig eine Vielzahl von Begrünungsmaßnahmen für Häuser, Parks und Bereiche in der Nähe der Gleise.

Merkmale der wachsenden Wacholder Pfitzeriana Mitte

Für das Anpflanzen und Pflegen der Wacholderbüsche Mittlere Pfitzeriana gelten keine besonderen Bedingungen und Regeln. Wie viele andere Wacholder verträgt es Dürre gut, ist in Zentralrussland gut akklimatisiert und hält russischen Frösten problemlos stand. Wacholder ist unempfindlich gegenüber Böden, schattentolerant und unempfindlich gegen widrige städtische Bedingungen.
All diese Eigenschaften machen es im Landschaftsdesign beliebt, außerdem hat der Strauch eine einzigartige dekorative und nützliche Funktion.
Aus den Hauptarten der Wacholder-Mittelpfitzeriana werden neue Pflanzensorten mit überraschend schönen Nadelfarben gewonnen. Bei Pfitzerian Aurea sind die jungen Triebe hellgelb, bei Wacholder Pfitzerian Glauk sind die Nadeln silbergrau, bei hellem Sonnenlicht nimmt sie einen silbrig-grünen Farbton an und im Winter wird sie lila-blau.

Bei der Auswahl eines Pflanzstandorts ist der Pfitzerianische Wacholder eine universelle Option. Der Strauch wächst wunderbar auf normalem Gartenboden, sandig und felsig, letzterer ist sogar vorzuziehen.
Beim Einpflanzen von Wacholder mittelpfitzeriana sollte der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens zwei Meter betragen, da der Strauch groß und üppig wird, aber keine Transplantationen toleriert. Die Landegrube und die Bodenmischung zum Befüllen werden im Voraus vorbereitet. Da der Wacholder in der Regel aus dem Behälter gepflanzt wird, muss der Erdraum gut mit Wasser getränkt werden. Dies verhindert, dass sich der Boden löst und die Wurzeln des Strauchs freilegen, und beschleunigt das Wurzeln und die Anpassung an einen neuen Ort.
Die Bodenmischung wird aus Gartenerde, Torf und notwendigerweise Sand im Verhältnis 1: 2: 1 hergestellt. Es ist nicht notwendig, Dünger beim Pflanzen zuzusetzen, junge Setzlinge brauchen es nicht. Um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern, wird der Stammkreis gemulcht.

Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen regelmäßig gewässert und bestreut werden. . Erwachsene Pflanzen brauchen nur während einer heißen Trockenperiode zusätzliches Gießen.
Im ersten Winter sollten kleine Wacholderbüsche mit Abdeckmaterial bedeckt werden, um im Frühjahr vor Verbrennungen zu schützen. Erwachsene Sträucher benötigen keinen solchen Schutz.
Wacholder mittleren Pfitzeriana kann von der Invasion von Schädlingen leiden, darunter Nadelblattläuse, Motte, Sägewespe. Das Sprühen mit einer Lösung von Iskra, Karbofos und Fufanon hilft, mit ihnen fertig zu werden. Wacholder kann von Rotrost befallen sein, Obstbäume und Sträucher sind Träger dieser Infektion. Zur Vorbeugung der Krankheit wird empfohlen, die Bordeaux-Mischung zu sprühen und den Wacholder nicht in gefährlicher Nähe von Obstbäumen zu pflanzen.

Wacholder mittlere Pfitzeriana in Landschaftsgestaltung

Juniper Pfitzeriana in Landschaftsgestaltung Es wird hauptsächlich als Bodendecker in großen Landschaftsparks und -kompositionen verwendet, macht aber auch in einer einzigen Landung eine gute Figur. Wacholder mittleren Pfitzeriana ziemlich oft auf Stadtplätzen auf den Straßen gepflanzt. Im Hausgarten wird es zur Dekoration von felsigen und alpinen Hügeln verwendet, in Mixborders und Steingärten werden sie mit den Hängen und dem Ufer des Stausees dekoriert.

Wacholder Pfitzeriana Es lässt sich gut mit verschiedenen Nadelpflanzen unterschiedlicher Form und Farbe kombinieren und spielt die Rolle eines Farbakzents in der Komposition. Vor dem Hintergrund von Laubbäumen macht es eine gute Figur und füllt den Raum unter dem Laubdach aus.
Можжевельник средний Пфитцериана прекрасно переносит стрижку и пригоден для создания «сада форм» и садового бонсаи. Его можно выращивать в контейнере, чтобы украшать балконы, лоджии, террасы.

Sehen Sie sich das Video an: Chakuza Email für dich (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send