Obststräucher

Landungsweißdorn: Merkmale der Fortpflanzung und Pflege auf freiem Feld

Pin
Send
Share
Send
Send


Am häufigsten wird Weißdorn in Vororten als Zier- oder Obstpflanze angebaut. Die Hauptmerkmale, die ihm die Liebe der Sommerbewohner eingebracht haben, sind unprätentiöses und spektakuläres Aussehen. Generell ist die Pflanze sehr beliebt - Gartenweißdorn. Pflanzen und Pflege für ihn - die Verfahren sind nicht besonders kompliziert. Wir werden später in dem Artikel darüber sprechen.

Anlagenbeschreibung

Der Weißdorn ist ein großer Baumstrauch oder sogar ein kleiner Baum (bis zu 6 m hoch) und gehört zur Familie der Rosaceae. Seine Krone ist dick und die Zweige sind mit langen Stacheln bedeckt. Dank dieser Eigenschaften ist Weißdorn in Hecken so gut. Die in Russland wachsenden Sorten unterscheiden sich im Gegensatz zu ihren amerikanischen und zu einem Teil der europäischen "Verwandten" nicht in ihrer besonderen "Dornigkeit". Die Weißdornblätter sind groß und eiförmig. Einige Sorten sind robust, andere glatt. Es gibt sowohl laubwechselnde als auch halbimmergrüne Sorten.

Weißdornstacheln sind ehemalige Zweige. In der ersten Wachstumsphase wachsen sogar Blätter. Die Länge der Stacheln bei verschiedenen Arten kann zwischen drei und zwölf Zentimetern variieren. Sie wachsen höchstens in der Nähe der Frucht und dienen als eine Art Schutz. Ihre Besonderheit ist außergewöhnliche Stärke. Gehen Sie vorsichtig um diese Pflanze, da Weißdornstacheln eine Sohle aus praktisch jedem Material durchstechen können.

Gartenweißdorn blüht, pflanzt und pflegt sie - die Prozeduren sind nicht jedes Jahr besonders kompliziert. Weiße Knospen werden in Corymbose-Blütenständen gesammelt. Leider können sie sich eines angenehmen Aromas nicht rühmen. Tatsache ist, dass sie die Substanz Dimethylamin enthalten, die nach abgestandenem Fisch riecht.

Weißdorn gibt jedes Jahr Früchte. Wenn während der Blüte Regen vergeht, ist eine gute Ernte nicht zu erwarten. Die Farbe der Früchte kann unterschiedlich sein (von hellgelb bis rot oder sogar schwarz) und hängt von der Sorte ab. Die Form der Früchte ist länglich, kugelförmig, birnenförmig usw. Ihre Größe kann je nach Sorte zwischen 4 mm und 3 cm variieren.

Verwenden Sie Weißdorn

Weißdorn, Pflanzung und Pflege (Beschneiden usw.), für die nach bestimmten Regeln vorgegangen werden sollte, wird meist zur Erzeugung von Hecken verwendet. Die Bildung der Krone erfolgt in diesem Fall nach bestimmten Regeln, auf die weiter unten eingegangen wird. Auch diese Pflanze wird oft einfach als Zierpflanze verwendet. Besonders schön ist Weißdorn im Oktober, wenn sein Laub einen saftigen rot-orangen Farbton annimmt. Die Blüten dieses Strauches und seine leuchtenden Früchte sehen sehr beeindruckend aus. Da die Pflanze hoch genug ist, wird sie normalerweise in der Nähe der Gebäudewand oder entlang des Zauns gepflanzt. Auf großen Parzellen umgibt manchmal Weißdorn von nicht sehr großen Sorten die Auffahrt.

Die Früchte einiger Weißdornarten sind essbar und werden zur Herstellung von Marmelade, Marmelade und Kompott verwendet. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Weißdorn Pflanzung und Pflege: Zucht

Weißdorn kann Sämlinge, Samen und Knospungsmethode vermehren. Am häufigsten wird natürlich die erste Methode angewendet. Es wird angenommen, dass die am besten akzeptierten zweijährigen Sämlinge. Samen für die Fortpflanzung werden aus unreifen Früchten gewonnen. Da Weißdorn oft "Schnuller" hat, sollten sie in mehrere Stücke auf einmal gepflanzt werden. Das Knospen erfolgt im Herbst, indem die Knospe eines sortenreinen Weißdorns in einen T-förmigen Einschnitt an der Wurzel eines gewöhnlichen Wildkopfs eingeführt wird.

Fortpflanzungssämlinge

Einpflanzen und Pflegen von Weißdorn - die Prozeduren sind nicht besonders zeitaufwändig. Der Boden für diese Pflanze passt zu fast jedem. Nur sehr saure Böden sind unerwünscht. In diesem Fall muss unbedingt gekalkt werden. Eine gute Lösung wäre, beim Pflanzen etwas Asche in den Boden zu geben. Es ist nicht notwendig, Weißdorn zu düngen, aber für ein besseres Wachstum können Sie etwas Humus oder Kompost verwenden. In Bezug auf die Beleuchtung fühlt sich der Weißdorn in der Sonne und im Halbschatten gut an. Im ersten Fall ist es jedoch besser, Früchte zu tragen und zu blühen.

Ein junger Weißdorn, der nur unter Einhaltung bestimmter Regeln gepflanzt und gepflegt werden kann, wird in einer Tiefe von ca. 50-70 cm gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen je nach Sorte ca. 1,5-2 m betragen sollte. Weißdorn muss so gepflanzt werden, dass sich der Wurzelhals in Bodennähe befindet. Sie können es leicht in den Boden vergraben (nicht mehr als 2 cm). Alle Wurzeln müssen im Boden sein. Wenn sie den Weißdorn verlassen, beginnt die Entwicklung zu verzögern. Nachdem ein Schössling in ein Loch gesetzt wurde, muss er mit Erde bedeckt und leicht gestampft werden. Als nächstes wird die Pflanze mit Wasser gefüllt. Der Boden unter dem Sämling sollte bis zur vollständigen Veredelung ständig feucht sein.

Die Landung kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen. Im ersten Fall erfolgt dies unmittelbar nach dem Auftauen des Bodens und seiner Erwärmung. Im Herbst wird der Weißdorn nach Beginn eines massiven Laubfalls und vor Beginn des Frosts gepflanzt.

Samenvermehrung

Aus Samen kann man auch einen gesunden, schönen Weißdorn züchten. Das Pflanzen und spätere Pflegen wird nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen. In der Tat wächst dieser wunderbare Strauch nur von selbst. Die Samen sind mit einer sehr harten Schale bedeckt. Daher erscheinen Sämlinge frühestens eineinhalb Jahre nach dem Pflanzen. Säen Sie sie dick ein und tauchen Sie sie in eine einprozentige Kaliumnitratlösung (pro Tag). Im ersten Jahr wachsen die Setzlinge sehr langsam und werden nicht höher als 12 cm. Nächstes Jahr müssen sie für den Anbau gepflanzt werden. Im dritten Jahr werden die Büsche (die zu diesem Zeitpunkt normalerweise einen halben Meter hoch werden) geschnitten, wobei 2-3 Knospen über dem Boden bleiben. Danach beginnt die Pflanze, aktiv Seitentriebe zu entwickeln. Um anschließend eine schöne Krone zu erhalten, müssen Sie nicht mehr als zwei hinterlassen. Der Rest wird entfernt.

Wie man einen wunderschönen, spektakulären Weißdornzaun bekommt

So haben wir untersucht, wie Weißdorn gepflanzt wird. Die Pflege von Weißdorn besteht in der Folge aus fast einem Schnitt. Dieser wundervolle Strauch, der rund um das Grundstück gepflanzt ist, bildet einen ungewöhnlich spektakulären Heckenhaufen. Um eine solche Schönheit auf dem Land zu bekommen, muss man zuerst einen Graben für Setzlinge graben. Die Markierung dafür erfolgt wie bei einem normalen Zaun. Da es sich bei dem Weißdorn um fast jede Sorte handelt - die Pflanze ist ziemlich hoch -, sollte die Grabenbreite mindestens 60 cm betragen Die Sämlinge werden in einem Abstand von mindestens einem halben Meter voneinander gepflanzt. Sie müssen genau in der Mitte des Grabens platziert werden. Da der Weißdorn sehr lange wächst, ist es ratsam, einen provisorischen Zaun neben der Straße, einen Lattenzaun, einen Quaken oder ein Maschendrahtgeflecht anzubringen.

Unter den erwachsenen Pflanzen keinen Graben ausheben und Gruben pflanzen. Es ist am besten, wenn sie eine quadratische Form und streng vertikale Wände haben. Ihre Größe sollte so sein, dass die Wurzeln der gepflanzten Pflanzen den Hauptboden an den Seiten und am Boden nicht um 15 cm erreichen.

Welche Sorten für die Absicherung wählen

Praktisch jeder Weißdorn eignet sich für die Erstellung einer schönen Hecke. Die besten Sorten damit:

  • "Stacheliger Weißdorn",
  • "Spur",
  • "Weich",
  • "Peristonadrezanny",
  • "Blutrot",
  • "Arnold."

Die letzten drei Arten bilden nicht nur eine taub undurchdringliche Wand, sondern blühen auch sehr schön.

Weißdorn Pflege

Als nächstes überlegen Sie, wie Sie einen schönen dicken Weißdorn züchten. Das Einpflanzen und Pflegen von Pflanzen nimmt, wie bereits mehrfach erwähnt, nicht viel Zeit in Anspruch. Einige Regeln müssen jedoch noch beachtet werden. Der Weißdorn ist nicht anstrengend für den Boden, aber von Zeit zu Zeit ist es immer noch besser, ihn zu füttern. Im Frühjahr wird Kemira-Universal-Mix in einer Menge von 120 g pro Quadratmeter unter die Wurzeln gebracht. Weißdorn sollte vor der Blüte mit in Wasser verdünntem Dünger (1 * 10 von 8 Litern pro Pflanze) gedüngt werden.

Bewässere diese Pflanze einmal im Monat. Gleichzeitig sollten ungefähr zehn Liter Wasser auf jeden erwachsenen Busch fallen. Bei sehr trockenem und heißem Wetter wird die Gießmenge auf zwei pro Monat erhöht.

Obst Weißdorn, Pflanzen und Pflege, für die eine gute Ernte erhalten sollen, ist es notwendig, zu füttern. Die Bewässerung ist in diesem Fall die gleiche wie beim Anbau rein dekorativer Sorten.

Weißdorn für den Winter vorbereiten

Einige Weißdornsorten haben überhaupt keine Angst vor der Winterkälte (Sorten „schilous“, „cockerel spur“). Für andere, wie zum Beispiel den „gewöhnlichen Weißdorn“ (der wie andere Sorten gepflanzt und gepflegt wird), können Sprosse und Blütenknospen leicht einfrieren. Das Abdecken adulter Pflanzen ist natürlich recht problematisch. Daher ist es in kalten Regionen besser, frostsichere Sorten zu verwenden. Frieren noch Triebe aus, müssen sie im Frühjahr nur noch entfernt werden. Neue Weißdornzweige wachsen sehr schnell. Junge Pflanzen, die gerade gepflanzt wurden, werden im Winter mit etwa 15 cm dickem Laub bestreut, um ein Einfrieren der Wurzeln zu verhindern.

Weißdorn Pflanzen und Pflege: Trimmen

Weißdorn - eine der Zierpflanzen, die eine obligatorische künstliche Kronenbildung erfordern. Insbesondere im Falle einer Absicherung ist es wichtig, dies regelmäßig und korrekt zu tun. Die unteren Zweige des Weißdorns sterben mit der Zeit ab, so dass die feste grüne Wand ausgedünnt wird.

Das erste Spritzgießen erfolgt im zweiten - dritten Jahr nach der Landung im Frühjahr. Die Sträucher werden 10 cm über dem Boden geschnitten. Dieser Vorgang wird zwei bis drei Jahre lang wiederholt, bis die Büsche sehr dick werden. Als nächstes geben Hecken eine quadratische oder halbrunde Form. Das Beschneiden ist wünschenswert, um jedes Jahr durchzuführen. Im Frühjahr werden alle kranken und getrockneten Zweige aus Pflanzen geschnitten. Als nächstes fahren Sie mit der eigentlichen Bildung eines Zauns fort. Wenn Sie diesen Vorgang ausführen, müssen Sie bedenken, dass das Schneiden von Zweigen und Trieben, die mehr als 1/3 ihrer ursprünglichen Länge haben, höchst unerwünscht ist.

Weißdornkrankheiten

So wächst der Gartenweißdorn. Wenn Sie ihn nach allen Regeln pflanzen und pflegen, erhalten Sie wunderschöne, üppige Pflanzen. Es kommt jedoch manchmal vor, dass alle Anstrengungen aufgrund einer Infektion auf Null reduziert werden. Eine der unangenehmsten Krankheiten des Weißdorns ist Rost. Erkannte infizierte Triebe sollten sofort entfernt werden, und die kranke Pflanze selbst sollte mit einer 5% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht werden. Dieser Vorgang kann bei gesunden Sträuchern im Frühjahr durchgeführt werden, um dies zu verhindern.

Eine weitere häufige Erkrankung dieser Zierpflanze ist die Weißdornmilbe. Im Falle einer Infektion werden auch Zweige (im Frühjahr oder Herbst) beschnitten. Der Busch selbst wird mit kolloidalem Schwefel behandelt. Falls die Pflanze sehr stark befallen ist, wird das Sprühen nach der Blüte wiederholt.

So haben wir herausgefunden, was die Weißdornpflanze ist (Beschreibung, Fortpflanzung, Pflege, Bepflanzung). Wie Sie sehen können, ist das Wachsen einfach und sogar angenehm. Alles, was benötigt wird, ist, die Büsche regelmäßig zu gießen und den richtigen Schnitt durchzuführen. Wenn Sie ein wenig Zeit für die Pflege dieser wunderschönen Pflanze aufwenden, erhalten Sie eine außergewöhnlich spektakuläre Dekoration für ein ländliches Gelände.

Landeplatz auswählen

Der Pflanzort muss richtig gewählt werden, da die Transplantation nach 4-5 Jahren durch ein starkes Wurzelsystem erschwert wird. Für den Anbau von Weißdorn passen gut beleuchtete Stellen, die die Pflanze trägt und abdunkeln. Geeignet zum Pflanzen in der Nähe von Gebäuden oder als Hecke.

Es ist zu beachten, dass einige Sorten einen volumetrischen Strauch bilden, daher ist es wichtig, das Pflanzintervall zwischen den Pflanzen einzuhalten.

Die Pflanze ist unprätentiös in Bezug auf die Qualität und Zusammensetzung des Bodens. Fühlt sich am besten auf fruchtbarem Lehm mit einer neutralen Reaktion an. Es kann wachsen und sich auch an dichten und sumpfigen Orten entwickeln, aber unter solchen Bedingungen nehmen Dekorativität und Ertragsvolumen ab.

Wie wählt man Setzlinge

Kauf Pflanzgut Weißdorn kann man im Kindergarten oder im Gartengeschäft kaufen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Punkte:

  • Es müssen 2-4 Skelettäste gebildet werden,
  • In einem gesunden Keimling sind die Wurzeln gut entwickelt, ohne Anzeichen von Krankheit, mechanischer Beschädigung und Wachstum.
  • optimale Höhe des Pflanzgutes - 1-1,5 Meter,
  • Normalerweise ist der Stamm bräunlich gefärbt, die Rinde sollte keine Schäden aufweisen, keine Fäulnisspuren.

Es ist ratsam, Setzlinge im Alter von 2 bis 3 Jahren zu kaufen, da sie am besten verwurzelt sind und sich schnell an neue Bedingungen anpassen. In einem späteren Alter wird das Pflanzen durch ein starkes Wurzelsystem erschwert, das gekürzt werden muss.

Landedaten

Sämlinge werden am besten im Frühjahr gepflanzt, wenn sich der Boden und die Luft auf eine stabile warme Temperatur erwärmt haben. In den südlichen Regionen kann ab der zweiten Aprilhälfte gearbeitet werden, in den nördlichen Breiten erfolgt die Landung ab dem ersten Jahrzehnt des Monats Mai.

Außerdem kann der Weißdorn im Herbst gepflanzt werden. Aufgrund der hohen Frostbeständigkeit durchläuft die Pflanze im Winter eine Anpassungsphase, und im Frühjahr beginnt ein heftiges Wachstum von grünen Teilen. In diesem Fall ist es wichtig, vor Frostbeginn zu landen.

Standortvorbereitung

Arbeiten zur Vorbereitung des Bodens sollten einen Monat vor der geplanten Landung durchgeführt werden. Um dies zu tun, müssen Sie einen Platz für 2 Tiefen eines Spatenbajonetts graben, Pflanzenreste und Steine ​​entfernen. Mit erhöhter Säure sollte Dolomitmehl oder Kalk in einer Menge von 300 g / m 2 hergestellt werden.

Einzelne Vertiefungen werden für die Bepflanzung vorbereitet, die optimale Größe beträgt 70 x 70 cm. Eine gebrochene Ziegel- oder Blähtonschicht wird bis zu 7 cm in den Boden gelegt, und eine fruchtbare Mischung aus Torf, Humus und Königskerze in gleichen Anteilen wird darauf gelegt.

Das Loch zum Verschließen des Sämlings sollte zu 2/3 der Tiefe gefüllt sein. Danach sollte es mit einer Folie verschlossen werden, um eine angenehme biologische Umgebung im Inneren zu schaffen.

Landung auf offenem Boden

Das Einpflanzen von Weißdorn ist einfach, sogar ein Anfänger kann damit umgehen. Schrittweiser Algorithmus:

  1. Die Wurzeln eines Sämlings ausbreiten und mit einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung besprühen, um Krankheiten vorzubeugen.
  2. Die Jungpflanze vorsichtig in das Loch eintauchen, mit einer Schicht Rasen und Gartenerde im Verhältnis 1: 1 bestreuen.
  3. Manipulieren Sie den Bereich um den Stammkreis und gießen Sie reichlich warmes Wasser mit einer Menge von 10 Litern pro Pflanze ein. Die Erdoberfläche mit einer Schicht von bis zu 7 cm abmulchen.

Um ein angenehmes Wachstum des Weißdorns zu gewährleisten und ein Verrotten des Stammes zu vermeiden, ist es erforderlich, den Schössling so zu vertiefen, dass der Wurzelhals ungefähr auf Bodenniveau liegt.

Der empfohlene Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 3-4 m. Um eine Hecke zu bilden, können Sämlinge in Abständen von bis zu 1-2 m gepflanzt werden.

Pflegeeigenschaften

Alle Arten der Weißdornkultur - anspruchslose Pflanze, die auch bei minimaler Pflege schnell wachsen und sich entwickeln kann. Grundregeln für die Pflanzenpflege:

  • Die Gießung erfolgt zweimal im Monat. Bei Trockenheit ist es ratsam, die Blätter zu besprühen und die Gießdauer zweimal zu erhöhen.
  • Während der Saison wird im Frühjahr nur eine Beizung durchgeführt, bevor die Knospenbildung beginnt. Als Dünger ist es wünschenswert, eine Königskerzenlösung im Verhältnis 1:10 zu verwenden, die direkt unter die Wurzeln aufgetragen wird.
  • Es ist wichtig, alle deformierten, beschädigten Äste sofort zu entfernen. Wenn Sie als Hecke Weißdorn anbauen, sollten Sie im Herbst und Frühling eine regelmäßige Formgebung durchführen. Es ist ratsam, sowohl die Triebe als auch die Zweige auf 1/3 der Länge abzuschneiden.
  • eine Schicht Mulch sollte erhalten bleiben, im Herbst empfiehlt es sich, die Pflanze bis in die Tiefe des Spatenbajonetts zu graben.

Die Pflanze ist in der Lage, starken Frösten standzuhalten, auch in den nördlichen Regionen wird der Winterschutz nicht durchgeführt. Es reicht aus, im Herbst bis zu 10 cm dick zu mulchen.

Ernte und Lagerung

In der Volksmedizin werden Blütenstände und Weißdornfrüchte verwendet, daher muss das Material rechtzeitig gesammelt werden. Blumen werden erst zu Beginn der Blüte geerntet, wenn sie die maximale Menge an nützlichen Substanzen enthalten. Es ist ratsam, nur die geöffneten Knospen zu nehmen, die am einfachsten zu speichern und für die Verarbeitung zu verwenden sind.

Beeren können Ende September abgeholt werden. Die Reife kann durch die charakteristische satte rote Farbe und Weichheit bestimmt werden. Die Ernte sollte vor Frostbeginn erfolgen, da sie bei Kälte die Menge an Vitamin C verringert.

Sie können Blumen und Beeren in gefrorener oder getrockneter Form aufbewahren sowie mit Zucker in versiegelten Gläsern drehen.

Auswahl der Sämlinge

Ein gesunder Sämling zeichnet sich durch ein gut entwickeltes starkes Wurzelsystem aus, einen glatten, ebenen Stamm mit 3-5 Skelettästen. Um die Qualität des Weißdorns zu bestimmen, untersuchen Sie ihn sorgfältig und beachten Sie dabei die folgende Beschreibung:

  1. Die Wurzeln sollten frisch und gut verzweigt sein, ohne Knötchen, Gallen, verdächtige Flecken, Schimmel und Fäulnisbereiche. Чтобы проверить их, слегка царапните нижние отростки — на пригодных для посадки экземплярах на месте повреждения покажется свежая древесина.
  2. Ствол можно назвать качественным, если на нем нет никаких механических повреждений и непонятных новообразований, его кора ровная и гладкая.
  3. Высота растения должна колебаться в пределах полутора метра. Слишком рослые образцы плохо приживаются, болеют и долго сидят без роста.
  4. Für die Wurzelbildung sind Jungpflanzen ab 3 Jahren ein hervorragendes Material. Bäume, die älter als 4 Jahre sind, sollten nicht neu gepflanzt werden, da der Weißdorn sehr tiefe Rhizome aufweist. Ausgenommen sind Exemplare, die in großen Gartenbehältern gezogen werden. Beim Einpflanzen von Behältern einfach aufbrechen, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu beschädigen.

Für den Langzeittransport wird der Wurzelteil des erworbenen Pflanzgutes mit einem feuchten Tuch und Polyethylen umwickelt. Alternativ können Sie das feuchte Substrat in einer kleinen Plastiktüte abdecken und einen Sämling hineinlegen. Die letztere Option sichert die Vitalität der Pflanzen für mehrere Tage.

Wie man Weißdorn pflanzt

Hawthorn gilt als sehr unprätentiöse Pflanze, deren Anbau und Pflege selbst den faulsten und fleißigsten Gärtnern Freude bereitet. Dies ist der Fall, wenn Sie einen Baum pflanzen und sich nur in regelmäßigen Abständen daran erinnern können, wann es Zeit ist, die Früchte zu ernten. Wir werden verstehen, wie man Pflanzen richtig organisiert.

Viele bevorzugen es, die Wurzelbildung von Sämlingen im Frühjahr zu realisieren, wenn draußen stabiles warmes Wetter herrscht und sich die Erde ausreichend erwärmt. Diese Periode beginnt irgendwann in der zweiten Aprildekade. Es wird angenommen, dass solche Exemplare schnell wachsen, starke Wurzeln bilden und üppige Biomasse aufbauen. Diese Neigungen helfen einem Baum oder Strauch, leichter zu überwintern.

Andere überzeugen von den größeren Vorteilen des Pflanzens im Herbst, da der junge Schössling, der auf den Boden trifft, genug Zeit hat, sich vor dem Einsetzen des kalten Wetters festzuhalten und in den Boden hineinzuwachsen. Und noch mehr Weißdorn, der für seine langen, kraftvollen Wurzeln bekannt ist. Mit dem Einsetzen der Hitze wachsen solche Muster schnell. In diesem Fall sollte die Landung Mitte Oktober, einige Wochen vor dem ersten Frost, geplant werden.

Experten teilen die Meinung dieser und anderer. Ihrer Meinung nach ist die Landezeit für Weißdorn nicht besonders wichtig. Die Hauptsache ist, dass die Erde nicht kalt war und das Wetter es der Pflanze ermöglichte, sich an neue Bedingungen anzupassen. Es ist auch anzumerken, dass Frühlingsbepflanzungen ein regelmäßiges Befeuchten der ersten Löcher erfordern, um die Sämlinge vor dem Austrocknen zu schützen.

Landemuster

Die Pflanzung erfolgt in vorbereiteten Gruben, so dass der Wurzelhals bodennah ist. Vergessen Sie nicht, das Rhizom vorzurichten, es zu gießen und den Boden in der Grube gründlich zu stampfen.

Einige Gärtner schütteln zu diesem Zweck gezielt den Sämling, während sie die in den Wurzeln gebildeten Hohlräume ausfüllen. Am Ende aller Arbeiten werden die Stämme der Brunnen wieder angefeuchtet und mit einer dünnen Schicht (bis zu 5 cm) Torf oder anderem Mulch bedeckt.

Berücksichtigen Sie bei der Planung einer Landung das Volumen der Weißdornkrone. Experten raten bei Einzellandungen zum Rückzug aus den Stämmen benachbarter Pflanzen bis zu einer Länge von 2 m. Und wenn Sie beabsichtigen, eine lebende Hecke aus dornigen Büschen zu bauen, müssen Sie diese mit einem Abstand von 15 bis 20 cm verdichten.

Zu diesem Zweck bevorzugen Landbesitzer Einzelschädlinge und stachelige Weißdornarten. Um das Beste aus ihren verzweigten Trieben herauszuholen, müssen sie verdreht werden.

Es gibt eine alternative Möglichkeit, eine Absicherung mit einem Lesezeichen zu versehen. Es besteht darin, die Sämlinge in einem Abstand von einem halben Meter in speziell vorbereiteten Gräben zu bewurzeln.

Wie man Weißdorn pflegt

Die Anlage erfordert keine besondere Pflege und Spezialkenntnisse. Es ist möglich, das Aussehen und die Fruchtbildung zu verbessern, indem der Boden regelmäßig bearbeitet und befeuchtet wird, regelmäßig gefüttert und geputzt wird. Wir werden die Hauptgeheimnisse der Gärtner genauer verstehen.

Gießen, jäten und lockern

Wenn Weißdornwurzeln zu viel Wasser bekommen, steigt das Risiko, Fäulnisprozesse zu entwickeln. Kultur erfordert kein häufiges Gießen, da die meisten Arten Trockenheit gut vertragen. Ihr Wurzelsystem entwickelt sich tief genug, um den Stamm mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen.

Ausgereifte Bäume können daher nicht bewässert werden, aber junge Sämlinge benötigen zusätzliche Aufmerksamkeit. Pflanzen befeuchten nur bei Regenmangel und gießen etwa 2-3 Eimer Wasser unter jedes Fass.

Unabhängig vom Alter des Weißdorns ist es unerlässlich, die Unkräuter rund um die Bepflanzung rechtzeitig zu entfernen, den Boden zu lockern und zu mulchen. Zusammen tragen diese Arbeiten zu einer besseren Belüftung und Ernährung der Wurzeln bei, lassen keine Feuchtigkeit verdunsten und verbessern das ästhetische Erscheinungsbild des Gartens.

Ehrlich gesagt, dieses Verfahren für Weißdorn gelten nur fürsorgliche Besitzer, die Freizeit haben. Die Kultur ist unprätentiös, so dass auf Düngemittel verzichtet werden kann. In diesem Fall gibt es jedoch offensichtliche Anzeichen für ein langsameres Wachstum der Triebe und eine Verschlechterung der Dekorativität.

Eine ergänzende Ernährung ist für alle großfruchtigen Sorten wünschenswert. Um die Ernte zu stimulieren, werden sie zum ersten Mal im zeitigen Frühjahr gefüttert, zum zweiten Mal - wenn der Weißdorn blüht und zum dritten Mal - während des Reifens der Beeren.

Zweifachdünger wird für dekorative Buntformen empfohlen. Es wird im Frühjahr und Herbst durchgeführt. In allen Fällen werden Lösungen von organischen Substanzen an der Wurzel gegossen, wofür Hühnermist, Königskerze, Humat und Kompost ideal sind. Auch eine Handvoll Harnstoff, die in einem Eimer Wasser oder mineralischen Komplexsubstanzen gelöst ist, wird nicht stören. Im Idealfall wechseln sich Düngemittel ab.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

In gemäßigten Klimabedingungen ist Weißdorn bedroht: Falterboyar, Laubfalter, Seidenraupe, Apfelsauger und Blattlaus, die Eier auf Laub legen und sich vom Saft junger Triebe ernähren.

Die Pflanze verliert ihr gesundes Aussehen, ihre Blattplatten verdorren und kräuseln und es beginnt ein vorzeitiger Laubfall. Um die Kultur vor dem aggressiven Parasiten zu schützen, können Sie ein beliebiges Insektizid verwenden. Aktara, Aktellik, Bi-58, New haben sich gut bewährt.

Bei unsachgemäßer Pflege mit zu viel Wasser in den Wurzeln der Pflanze kann eine Pilzinfektion beginnen. Beachten Sie, dass es für den allgemeinen Zustand des Busches oder Baumes einfach ist. Die Blätter beginnen zu verdorren und färben sich gelb.

Die einzige Behandlungsmethode besteht darin, alle Wasservorgänge abzubrechen und den Wurzeln Fungizide zuzusetzen. Experten empfehlen: "Acrobat MC", "Abiga-Peak", "Alirin B", Bordeaux-Mischung, "Gamair", "Skor", "Topaz", "Fundazol".

Richtiges Pflanzen und Pflege für Weißdorn

Weißdorn wächst in Form von Sträuchern große Höhe. Die Pflanze erhielt ihre breite Verbreitung in der dekorativen Gestaltung.

Auch Weißdorn für medizinische Zwecke verwendet, dank seiner wohltuenden Eigenschaften. Weißdornbeeren werden gegessen.

In diesem Artikel werden Weißdornsorten und ihre vorteilhaften Eigenschaften beschrieben. Berücksichtigen Sie Tipps zum Pflanzen, Wachsen und Pflegen dieser Pflanze und vieles mehr.

Die Beeren und Blüten dieser Pflanze sind sehr nützlich. für die menschliche Gesundheit. Sie werden entweder zu präventiven oder therapeutischen Zwecken eingesetzt.

Hawthorn-Komponenten normalisieren den Blutdruck und den Verdauungsprozess, beugen Müdigkeit vor und verringern das Risiko von Nervenkrankheiten. Hawthorn sollte von Personen angewendet werden, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

In der Antike wurden die Beeren verschiedener Weißdornsorten in asiatischen Ländern zu medizinischen Zwecken verwendet. Im 16. Jahrhundert wurden verschiedene Arten und Sorten von Pflanzen angebaut.

Zunächst wurde Weißdorn zur Bekämpfung von Durchfall eingesetzt. Und nur dann wurde diese Pflanze verwendet, um die Leistung des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern.

Der Hauptvorteil von Weißdorn ist, dass Seine Beeren enthalten Carotin, die notwendig ist, um das Immunsystem zu stärken.

Auch Sie enthalten eine große Menge an Kalzium, Magnesium und Eisen und viele andere chemische Elemente, die benötigt werden, um die Funktion des Kreislaufsystems zu verbessern.

Bei der Verwendung von Weißdornfrüchten in Form eines Aufgusses oder Aufgusses profitiert jedes Organ separat.

Beeren und Blüten von Weißdorn sind sehr nützlich für die menschliche Gesundheit, notwendig für diejenigen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden

Diese Pflanze braucht LehmbodenAber die enthält viele Mineralien und ist reich an Humus. Nachdem Sie ein Loch gegraben haben (die Tiefe sollte 65 cm betragen), müssen Sie eine Pflanzmischung vorbereiten.

Es sollte aus Humus, Sand und Torf bestehen. Schütten Sie etwa 20 Zentimeter hoch Schutt in eine gegrabene Grube.

Es ist wichtig, die Pflanze an einem sonnigen Ort zu pflanzen.oder es kann keine reiche Ernte bringen.

Erwachsener Weißdorn hat sehr lange Wurzeln. Daher ist es möglich, eine Transplantation nur in einem jungen Alter der Pflanze durchzuführen, dh bis zu fünf Jahren. Danach muss es nicht mehr umgepflanzt werden, da der Weißdorn ein starkes und dauerhaftes Wurzelsystem erhält.

Das Pflanzen von Weißdorn sollte im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Unabhängig von der Pflanzzeit bringt die Pflanze den gleichen Fruchtertrag. Bis die Pflanze zwei Jahre alt ist, müssen Sie den üblichen Ort bestimmen, an dem der Weißdorn wächst.

Nach dem Pflanzen muss der Boden gewässert werden. und etwa sieben Zentimeter mit Torf oder gewöhnlicher Erde bedecken. Wenn Sie pflanzen, müssen Sie den Abstand zwischen den anderen Pflanzen im Garten berücksichtigen, er sollte zwei oder drei Meter betragen.

Bringen Sie eine große Ernte Weißdorn beginnt fünf Jahre nach dem Pflanzen. Die größte Menge an Weißdornfrüchten bringt zehn Jahre nach dem Pflanzen.

Der Experte informiert Sie über Weißdorn, seine Eigenschaften, Pflanzung und Pflege:

Einer der Hauptvorteile von Weißdorn ist die leichte Pflege. Sie sind Aufmerksamkeit erforderlich. Ist wichtig Zeit, um Äste oder Triebe zu schneiden, die welken oder krank wurden.

Um gepflegt auszusehen, sollte es ständig geschnitten werden. Sie müssen die Pflanze im Frühjahr schneidenDas Entfernen von getrockneten und erkrankten Teilen ist zu jeder Jahreszeit möglich.

Unkraut muss ständig entfernt und die Bodenbedeckung gelockert werden. Die Düngung von Weißdorn kann kurz vor der Blüte der Pflanze erfolgen.

Im Sommer und Frühling reichlich bewässert brauche nur einmal im Monat. Auf einen Busch sollten 12 Liter gereinigtes Wasser gegossen werden. Wenn die Sommerperiode trocken ist, ist es wichtig, die Bewässerung auf das Dreifache zu erhöhen.

Die Pflege des Weißdorns nach dem Pflanzen besteht darin, den Boden zu beschneiden, zu gießen und zu lockern und vor der Blüte mit Dünger zu düngen

Mehrfacher Weißdorn kann verschiedene Methoden haben.

Die Vermehrung von Samen oder Gruben einer bestimmten Pflanze zu Hause ist ein ziemlich schwieriger Vorgang, da die Schichtung einer Pflanze etwa ein Jahr dauert und die ersten Samen nach einer langen Zeit keimen. Viele Samen können überhaupt nicht keimen.

Bereiten Sie die Samen im Voraus vor und führen Sie den folgenden Algorithmus aus.:

  1. Sie sollten 72 Stunden in gereinigtem Wasser in einem Raum bei Raumtemperatur (23 Grad Celsius) stehen.
  2. Dann müssen sie nur noch gründlich abwischen.
  3. Bereiten Sie Kaliumnitrat (kombinierter Mineraldünger) vor und senken Sie die Samen dort für 48 Stunden.
  4. Pflanzen Sie die Samen in den Boden. Die Anlandung sollte im letzten Monat der Herbstperiode (November) erfolgen.
  5. Sobald der Sämling eine Höhe von 60 Zentimetern erreicht hat, muss er geschnitten werden. Beim Kürzungsschnitt werden drei Knospen entfernt. Es gibt auch eine Reduzierung der Triebe, von denen es zwei geben sollte - dies ist für das weitere richtige Wachstum der Pflanze notwendig.

Krim-Weißdorn. Krimweißdorn - die Art sieht aus wie ein Baum von geringer Höhe und wächst auf der Krim. Die Pflanze ist allein kaum zu finden, sie wird in einer Gruppe mit anderen Sträuchern gepflanzt.

Die Beeren der Pflanze haben eine kirschrote Farbe mit einem dunklen Farbton und die Rinde des Baumes ist braun mit einem dunklen Farbton. Blattfarbe ist grün. Diese Sorte wächst an felsigen Hängen.

Unter den Sorten von Boyarshnik unterscheiden Krim, Chinesisch, Myagkovaty, Arnold, Maksimovic und andere

Chinesischer Weißdorn.

Da sie in China am häufigsten vorkommt, erhielt diese Art einen solchen Namen. Chinesischer Weißdorn wird in anderen Ländern an den Ufern verschiedener Flüsse angebaut.

In Europa erschien die Pflanze im neunzehnten Jahrhundert.

Diese Art liebt die Sonnenstrahlen, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Die Höhe des Baumes erreicht mehr als fünf Meter. Die Rinde des Stammes ist grau mit einem dunklen Schatten.

Das Hauptmerkmal des chinesischen Weißdorns - Es hat praktisch keine Spitzen. Die Blätter haben eine grüne Farbe mit einem hellen Schatten. Die Blütenstände von Pflanzen haben im Durchschnitt einen Durchmesser von sieben Zentimetern.

Die Farbe der Beeren ist fast rot mit einem sehr hellen Ton. Die Beeren selbst haben die Form einer normalen Kugel. Der Durchmesser der Beeren - durchschnittlich 16 Millimeter.

Weicher Weißdorn. Diese Art ist am häufigsten in Gebieten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Waldränder sind das Hauptverbreitungsgebiet von weichem Weißdorn.

Es verträgt niedrige Lufttemperaturen und kann auf nicht mineralreichen Böden wachsen.

Der Baum hat einen kräftigen Stamm und erreicht eine Höhe von neun Metern. Die Stacheln der Pflanze haben eine kastanienbraune Farbe und ihre Länge beträgt zehn Zentimeter. Die Länge der Blätter - 6 oder 7 Zentimeter. Blüten, die einen Durchmesser von drei Zentimetern haben, bilden Blütenstände, die aus 12 Blüten bestehen.

Beeren - orangefarbene Blume mit einem roten Schimmer. Die Blütezeit beginnt am Ende der Frühlingsperiode (Mai) und der weiche Weißdorn beginnt zu Beginn der Herbstperiode (September) Früchte zu tragen.

Jede Sorte von Boyarshnik hat ihre eigenen Eigenschaften, aber der Hauptvorteil ist die leichte Pflege des Strauchs

Weißdorn "Arnold".

Heimat dieser Sorte ist Nordamerika.

Besonderheiten: dicke Triebe und große Blätter mit einem Durchmesser von vier Zentimetern und einer Länge von zehn Zentimetern.

Die Blütezeit beginnt entweder Ende Frühling (Mai) oder Anfang Sommer (Juni). Im Allgemeinen beginnt die Pflanze erst acht Jahre nach dem Pflanzen zu blühen.

Weißdorn "Arnold" bringt frühe Ernte. Beeren können fast jedes Jahr gesammelt werden.

Weißdorn "Maksimovic". Diese Sorte wird wegen ihres Entdeckers aus Russland so genannt. Die Früchte sind klein, haben die Form einer Kugel und einen Durchmesser von nur einem Zentimeter. Ein Kilogramm enthält durchschnittlich 1800 Beeren.

Die Blütezeit beginnt im letzten Monat des Frühlings (Mai), und diese Weißdornsorte beginnt Ende des Sommers (August) oder Anfang des Herbstes (September) Früchte zu tragen.

Im frühen zwanzigsten Jahrhundert begann sich die Pflanze in anderen Teilen der Welt auszubreiten. Die Blätter haben eine Rhombusform mit einem spitzen Ende.

Dies ist nur ein kleiner Teil der Arten und Sorten von Weißdorn.

Jede Art und Sorte hat ihre eigenen Besonderheiten. Der Hauptvorteil von Weißdorn ist die unprätentiöse Pflege für ihn. Bestimmte Sorten können eine große Ernte bringen.

In Zukunft können Sie Beeren zu vorbeugenden oder medizinischen Zwecken essen. Wenn Sie an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, ist diese Pflanze für Sie geeignet.

Denken Sie daran: Weißdorn kann Ihnen viele Vorteile bringen und Freude.

Die wichtigsten Methoden der Fortpflanzung Weißdorn

Weißdorn ist eine prächtige Pflanze, die nicht nur in der traditionellen Medizin, sondern auch als Gartengerät sowie in der Landschaftsgestaltung aktiv eingesetzt wird.

Es gibt eine große Anzahl von Arten dieser wundervollen Pflanze, aber etwas mehr als 50 werden im Garten und in der Gartenarbeit kultiviert.

Um erfolgreich Weißdorn in Ihrem Garten zu züchten, müssen Sie eine Vorstellung von den wichtigsten Arten der Vermehrung haben: Stecklinge, Samen von Knochen. Nachfolgend finden Sie Informationen zur korrekten Reproduktion der Pflanze (mit Foto).

Hawthorn: Beschreibung, nützliche Eigenschaften

Hawthorn ist eine unglaublich schöne Pflanze, die während der Blütezeit ein luxuriöses Aussehen mit Trauben roter Beeren, umgeben von üppigem, feurigem Laub, versprüht.

Dieser Strauch oder kleine Baum ist nicht nur für sein hervorragendes Aussehen bekannt, sondern auch für seine unglaublichen Eigenschaften, die durch das Vorhandensein einer Vielzahl verschiedener Spurenelemente und Vitamine in den Früchten der Pflanze möglich sind: Vitamine A, E, K, Kalium, Kalzium, Zink, Eisen, Kupfer und so weiter

Weißdorn hat einen großen Vorteil für das Herz-Kreislauf-System, normalisiert die Arbeit des Verdauungstrakts, verbessert die Elastizität der Blutgefäße, stellt das Nervensystem wieder her usw.

Jeder kennt Tees und Abkochungen aus Weißdorn. Aber nur wenige wissen, dass Weißdorn auch im Winter geerntet werden kann (und sowohl die Früchte als auch die Blumen).

Die Zweige der Pflanze sind an einem kühlen, gut belüfteten Ort angeordnet.

Sorgfältig getrocknete Blumen werden ordentlich in Stoffbeutel gefaltet und an einem trockenen Ort aufbewahrt.

Es ist auch wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, wie der Weißdorn nicht schaden, sondern schaden kann. Sie können die Pflanze nicht in irgendeiner Form verwenden (Tees, Aufgüsse usw.).

) Kinder unter 12 Jahren, schwangere und stillende Mütter sowie Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den in Weißdornfrüchten enthaltenen Bestandteilen.

Auch bei allen anderen Personengruppen kann Weißdorn aus einem einfachen Grund nicht missbraucht werden: Es kann zu starkem Schwindel kommen.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Die vegetative Züchtungsmethode ist auch für Weißdorn gut anwendbar. Es ist jedoch wichtig, die Wurzelstecklinge zu verwenden, da die grünen nicht zu einem qualitativen Wachstum der Sämlinge führen und die bereits versteiften zur Fortpflanzung von Weißdorn völlig ungeeignet sind.

Verwenden Sie zur vegetativen Vermehrung Weißdornwurzelstecklinge.

Корневые отпрыски следует аккуратно отрезать от материнского растения, не затрагивая при этом горизонтальный стержень. Когда отпрыск образует несколько первых корешков, можно отделить его полностью и осуществить пересадку на основное место.

Если речь о кустовых видах боярышника, то здесь более уместно использовать для размножения отводки.

Zu diesem Zweck geeignete jährliche Wucherungen, die in kleinen Löchern um den Strauch herum angelegt werden müssen. Gewinne werden notwendigerweise mit Erde gefüllt, aber vorher mit hölzernen Reittieren sanft auf den Boden gedrückt. In Zukunft wird es nur noch notwendig sein, den Boden regelmäßig zu befeuchten und mit nützlichen Verbindungen zu versorgen.

Sobald sich das Wurzelsystem ausreichend entwickelt hat, ist es möglich, die Jungpflanze zu trennen und an einen anderen Ort zu verpflanzen.

Das ist alles, was Sie über die wichtigsten Arten des Weißdornanbaus im Garten wissen müssen. Wie Sie sehen können, ist die Pflanze völlig unprätentiös und einfach auf übliche Weise zu reproduzieren. Viel Glück!

Heilende Weißdorn-Rezepte

Irgendwie kam es vor, dass in unseren Gärten nur Weißdorn zu Zierzwecken angebaut wurde, Pflanzung und Pflege, um medizinische Rohstoffe zu erhalten, wurden selten getroffen.

Später untersuchte dieses offizielle Arzneimittel die Weißdornbeere und bestätigte, dass ihre Früchte tatsächlich eine kardiologische Wirkung haben und daher bei Funktionsstörungen der Herzaktivität, bei Neurosen und bei primären Formen des Bluthochdrucks nützlich sind. Darüber hinaus tonisieren die Präparate dieser Pflanze den Herzmuskel, beseitigen Arrhythmien, Tachykardien, verringern die Erregbarkeit des Zentralnervensystems, stärken den zerebralen und koronaren Kreislauf, lindern Schmerzen, das Gefühl von Schwere und Kontraktion im Herzen und verbessern den Allgemeinzustand der Patienten.

Es ist wahr, dass der gemeine Weißdorn schön ist. Im Frühling ist es üppig mit weißen oder rosa Blüten geschmückt, und im Herbst ist es mit einem violetten Gewand bedeckt - alle Zweige der Pflanze sind vollständig mit Quasten aus kugelförmigen Beeren (bis zu 1 cm Durchmesser) bedeckt, die an langen Stielen hängen.

Genau wie eine Frau, die ein schickes Sommerkleid trägt. Im Volk hieß der Weißdorn und Madam-Tree. Hawthorn wurde auch eine verdammte Nadel für sehr harte Stacheln von 1-2 cm Größe im unteren Teil der Triebe genannt. Dies ist ein modifizierter Kurztrieb, der sich aus den Achselknospen entwickelt hat.

Eine solche Stacheligkeit kann durch Einpflanzen einer Hecke aus Weißdorn ausgenutzt werden. Für eine lange Zeit wird es Ihnen nicht schlechter dienen als ein Zaun aus einem Lattenzaun - ein Weißdorn wird 200 Jahre alt. Und die Vögel auf Ihrer Website werden - üppige Dickichte von Mary-Tree - einer der beliebtesten Nistplätze anziehen.

Und Weißdorn ist attraktiv für Bienen, vor allem seine Blumen.

Wie er wächst

In der Natur wächst dieser gutaussehende Mann wie ein Baum und ein Busch und erreicht eine Höhe von 4-5 Metern. Tritt an den Rändern, auf den Wiesen, an den Hängen, entlang der Ufer von Flüssen und Bächen auf.

Auf einem Gartengrundstück ist eine einzelne Weißdornpflanze besser als Strauch geformt, als Beeren zu pflücken.

Die Bildung der Krone ist ähnlich wie bei der Vogelkirsche.

Bäume haben normalerweise eine breite Krone. Die Rinde des Weißdorns gewöhnlich braun oder grau. Die Blätter sind ungewöhnlich - oben glänzend, ledrig, hell oder dunkelgrün, unten heller. Weiße Blumen, die im Mai-Juni blühen, sehen vor ihrem Hintergrund gut aus.

Unter den mehr als 80 Arten ist der blutrote Weißdorn weithin bekannt und allgegenwärtig. Nur er wird für medizinische Zwecke verwendet. Es war er und die Leute nannten sie liebevoll Dame.

Aber hier hat die Dame keine Angst vor Frost, der Weißdorn ist frostbeständig und unprätentiös: Sein kräftiges Wurzelsystem passt sich leicht jedem Boden an. Das Pflanzen und Pflegen von Weißdorn ist sehr einfach. Er liebt nur, dass der Boden feucht war, aber nicht gleichgültig gegenüber dem Sonnenlicht.

Das sind alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weißdornanbau.

Wie Weißdorn Früchte trägt

Weißdornfrüchte reifen von August bis September. Aus dem Busch können Sie bis zu 15-20 kg sammeln. Aber 10 Jahre nach dem Pflanzen beginnt der Weißdorn mit der Fruchtbildung. Vor dieser Zeit ist die Ernte selten, Beeren werden ein wenig gepflückt.

Andere Jahre und völlig unfruchtbar. Die Früchte des Weißdorns mit einem Durchmesser von 1-3 cm haben eine Vielzahl von Formen - kugelförmig, oval, birnenförmig. Der Geschmack variiert, alles bestimmt die Art des Weißdorns.

Das Fruchtfleisch von blutrotem Weißdorn schmeckt mehlig, süßlich und leicht adstringierend. Innerhalb der Frucht 1-5 harte Knochen.

Frisch geerntete Früchte sind verwendbar, aber eine große Menge an Obst kann zu Schüttelfrost, Atemnot und anderen schmerzhaften Erscheinungen führen.

Hawthorn Beschreibung

Die Pflanze ist eine Ein ziemlich großer Baumstrauch oder, man könnte sagen, ein kleiner Baum, der bis zu 6 Meter hoch wird, gehört zur Familie der mehrfarbigen Bäume. Es hat eine dicke Krone und Zweige mit langen Stacheln bedeckt. Dank dieser Eigenschaften eignet sich die Pflanze hervorragend zur Erzeugung von Hecken. Die in Russland wachsenden Weißdornarten sind im Gegensatz zu ihren „Verwandten“ aus Europa und Amerika nicht besonders „dornig“. Der Strauch hat große, eiförmige Blätter. Einige Arten zeichnen sich durch eine raue Platte aus, während es bei anderen Arten eben ist. Es gibt sowohl semi-immergrüne Pflanzen als auch Laubpflanzen.

Stacheldorn ist nichts wie seine früheren Zweige. In der ersten Wachstumsphase können sie sogar Blätter wachsen lassen. Bei verschiedenen Arten variiert die Länge der Dornen zwischen zwölf und drei Zentimetern. Zum größten Teil wachsen sie in der Nähe der Früchte und dienen als eine Art Schutz. Das Hauptmerkmal eines solchen Schutzes ist seine außerordentliche Stärke. In der Nähe dieser Pflanze muss man sehr vorsichtig gehen, da die Dornen des Weißdorns leicht in eine dünne Sohle eindringen können, die aus fast jedem Material besteht.

Gartenweißdorn blüht jährlichund Pflege und Pflanzung für die Pflanze - die Verfahren sind nicht sehr kompliziert. Weiße Strauchknospen werden in Corymbose-Blütenständen gesammelt. Leider haben sie kein angenehmes Aroma. Tatsache ist, dass sie die Substanz Dimethylamin enthalten, die nach abgestandenem Fisch riecht.

Weißdorn trägt nicht jedes Jahr Früchte. Wenn es während der Blüte regnete, müssen Sie nicht auf eine gute Ernte warten. Früchte können eine Vielzahl von Farben haben (von Rot über Hellgelb bis hin zu Schwarz), die vollständig von der kultivierten Sorte abhängen. Die Form von Weißdornfrüchten ist birnenförmig, kugelförmig, länglich usw. Ihre Größe hängt von der Sortenvielfalt ab und kann von 4 Millimeter bis 3 Zentimeter variieren.

Eine schöne Weißdornhecke bekommen

Jetzt wissen Sie, wie man Weißdorn richtig pflanzt. Die Pflanzenpflege besteht anschließend hauptsächlich aus einem Schnitt. Gepflanzter Weißdorn um den Umfang des Geländes bildet eine taube, spektakuläre und ungewöhnliche Hecke. Eine solche Schönheit in seinem Landhaus zu erhalten, sollte das erste sein graben Sie einen Graben für zukünftige Sämlinge. Die Markierung erfolgt wie beim Bau eines normalen Zauns. Weißdorn fast aller Sorten hat eine große Höhe, so dass die Breite des Grabens nicht weniger als 60 cm betragen kann. Sämlinge werden in der Regel in einem halben Meter Abstand voneinander gepflanzt. Sie sollten auch genau in der Mitte des ausgehobenen Grabens platziert werden.

Da der Strauch über einen längeren Zeitraum wächst, ist es ratsam, am Landeplatz einen temporären Zaun aus dem Geflecht eines Kettenglieds, Quakers, Shtaketniks oder Brettes zu installieren.

Für ausgewachsene Pflanzen ist es notwendig, keine Gräben, sondern Gruben zum Pflanzen auszuheben. Es ist am besten, sie quadratisch mit streng senkrechten Wänden auszurichten. Ihre Größe sollte so gewählt werden, dass die Wurzeln der zu pflanzenden Pflanzen den Hauptboden von unten und den Seiten um 15 cm nicht erreichen.

Die Wahl der Sorten für die Hecke

Um eine schöne Hecke zu schaffen, ist fast jede Art von Weißdorn geeignet. Jedoch Die besten Sorten sind:

  • "Arnold",
  • "Blutrot",
  • "Peristonadrezanny",
  • "Weich",
  • "Spur",
  • "Stacheliger Weißdorn",

Die ersten drei Sorten bilden nicht nur eine undurchdringliche leere Wand, sondern blühen auch sehr schön.

Strauchpflege

Jetzt lohnt es sich, darüber nachzudenken wie man eine dicke und schöne Pflanze wächst. Der Vorgang des Pflanzens und der Pflege nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, Sie sollten jedoch einige Regeln befolgen. Weißdorn stellt keine besonderen Anforderungen an den Untergrund, sollte aber von Zeit zu Zeit etwas satt sein. Im Frühjahr wird empfohlen, Kemira Universal (eine Mischung aus 120 Gramm pro 1 Quadratmeter) unter die Wurzeln der Pflanze zu bringen. Vor der Blüte sollten alle Pflanzen mit in Wasser verdünntem Dünger (1:10) gedüngt werden, ungefähr 8 Liter pro Strauch.

Weißdorn gießen, normalerweise einmal im Monat. Gleichzeitig sollte jeder erwachsene Busch mindestens 10 Liter Wasser haben. Bei sehr heißem und trockenem Wetter kann die Bewässerungsmenge auf zwei pro Monat erhöht werden.

Obstpflanze muss gefüttert werden. Das Gießen eines solchen Weißdorns sollte genauso erfolgen wie das Gießen einer herkömmlichen Ziersorte.

Vorbereitung auf den Winter

Einige der Weißdornsorten haben überhaupt keine Angst vor der Winterkälte:

Andere Sorten wie "Weißdorn gewöhnlich" haben große Angst vor Frost. Auch bei positiven Temperaturen kann die Pflanze Blütenknospen oder junge Triebe einfrieren. Das Abdecken einer erwachsenen Pflanze ist natürlich ziemlich problematisch. Deshalb ist es in kalten Regionen üblich, frostresistente Sorten anzubauen. Wenn einige Triebe noch ausfrieren, müssen sie im Frühjahr einfach entfernt werden. Hawthorn kann sehr schnell neue Zweige anbauen. Junge Pflanzen, die erst vor relativ kurzer Zeit gepflanzt wurden, werden üblicherweise mit einer mindestens 15 cm dicken Blattschicht bestreut, um ein Einfrieren der Wurzeln zu verhindern.

Weißdorn beschneiden

Weißdorn ist eine jener Zierpflanzen, die erfordern obligatorische künstliche Kronenbildung. Es ist besonders wichtig, dies im Falle einer Absicherung korrekt und regelmäßig zu tun. Die unteren Zweige der Pflanze sterben oft ab und die feste grüne Wand wird allmählich dünner.

Die erste Ausbildung erfolgt in der Regel im Frühjahr bis zum zweiten oder dritten Lebensjahr. Die Sträucher werden normalerweise bis zu einer Höhe von zehn Zentimetern über dem Boden geschnitten. Dieser Vorgang wird zwei bis drei Jahre lang wiederholt, bis die Büsche dicht werden. Nach dieser Hecke kann eine halbrunde oder quadratische Form gegeben werden. Es ist ratsam, jedes Jahr einen Schnitt durchzuführen. Im Frühjahr wird die Pflanze von den getrockneten und erkrankten Zweigen entfernt und dann zur direkten Bildung einer Hecke übergegangen. Beim Schneiden ist zu beachten, dass die Triebe und Zweige nur 1/3 ihrer ursprünglichen Länge geschnitten werden können.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Landung
    • 3.1. Wann pflanzen?
    • 3.2. Wie pflanze ich
  • 4. Pflege
    • 4.1. Wie man wächst
    • 4.2. Transplant
    • 4.3. Schädlinge und Krankheiten
  • 5. Arten und Sorten
  • 6. Eigenschaften: Schaden und Nutzen
    • 6.1. Nützliche Eigenschaften
    • 6.2. Gegenanzeigen

Weißdorn pflanzen und pflegen (kurz gesagt)

  • Landung: besser im Herbst, in der Zeit des Laubfalls, aber es ist im Frühjahr möglich, bevor der Saftfluss beginnt.
  • Blüte: Frühling oder Frühsommer.
  • Beleuchtung: strahlender Sonnenschein.
  • Boden: schwere, gut entwässerte fruchtbare Böden.
  • Bewässerung: In der normalen Jahreszeit reicht eine Bewässerung pro Monat mit einer Rate von 1 Eimer pro erwachsenem Busch. Bei Trockenheit sollte öfter gegossen werden.
  • Top Dressing: Einmal pro Saison wird vor der Blüte eine Königskerzenlösung (1:10) in den Boden gegeben.
  • Beschneiden: im Frühjahr für sanitäre Zwecke und zur Kronenformung.
  • Zucht: Samen, Wurzelsauger, Pfropfen, Schichtung und Stecklinge.
  • Schädlinge: grüne apfelblattlaus, kommaförmige apfelschnitzel, rosian motten und haws.
  • Krankheiten: Mehltau, Ocker, Braun, Weiß, Grau und Gelber Fleck.
  • Eigenschaften: Einige Weißdornarten haben heilende Eigenschaften.

Weißdornpflanze - Beschreibung

Die meisten Haws sind Laubbäume mit vielen Linien, aber es gibt auch halb immergrüne Pflanzenarten. In der Höhe erreichen Weißdorn 3 bis 5 m, aber unter optimalen Bedingungen können sie bis zu 12 m groß werden. Ihre Krone ist rund, dicht, eiförmig oder kugelförmig, oft asymmetrisch. Die Rinde ist grau oder braun, rissig oder gerippt, bei einigen Arten schält sie sich in kleinen Tellern ab. Zweige sind gerade, zickzackförmig oder weinend. Junge Triebe - mit einer flaumigen oder bloßen purpurroten Farbe. Die Äste vieler Arten sind mit blattlosen Stacheln von 5 mm bis 10 cm Länge ausgestattet, die sich aus den Achselknospen entwickeln. Asiatische und europäische Weißdornstacheln sind klein oder gar nicht.

Auf den Trieben sind spiralförmig gerundete, rhombische, elliptische oder eiförmige Weißdornblätter mit finnischer, massiver oder gelappter Platte mit gezackten, gezackten oder zerlegten Rändern angeordnet. Die Länge der Blätter beträgt 1 bis 12 cm, sie können kahl oder kurz weichhaarig, gestielt oder fast sitzend sein. Im Herbst färben sich viele Blattarten orange, lila oder golden, aber einige Arten lassen die Blätter grün, bis sie abfallen.

Weiße, rosafarbene oder rote Weißdornblüten mit einem Durchmesser von 1-2 cm und fünf Blütenblättern bilden komplexe corymbose oder umbellierte Blütenstände. Manchmal sind sie vielblütig, aber bei einigen Arten sind die Blüten einzeln oder in einem Bouquet von 2-3 Stück gesammelt. Die Blüten enthalten Dimethylamin und riechen nach verrottendem Fisch. Weißdorn beginnt im Frühjahr oder Frühsommer zu blühen.

Weißdornfrüchte sind kugelförmige, birnenförmige oder längliche kleine Äpfel mit einer Größe von 5 mm bis 4 cm, in denen mehrere große dreiflügelige Samen reifen. Die Farbe der Früchte hängt von der Art und Sorte der Pflanze ab: Sie können rot, leuchtend orange, orange-gelb und fast schwarz sein. Die Früchte reifen im September oder Oktober. Die maximale Fruchtbarkeit des Weißdorns beträgt 10 Jahre.

Wir erklären Ihnen, wie man Weißdorn auf freiem Feld pflanzt und pflegt: wann und wie man eine Pflanze pflanzt, wie und wann Weißdorn blüht, wie man ihn vor Krankheiten und Schädlingen schützt, wann Weißdorn transplantiert werden kann, welche Arten von Weißdorn in welcher Kultur angebaut werden können Nutzen Weißdorn und wem es schaden kann.

Wann man Weißdorn pflanzt.

Auf Gartengrundstücken wird in der Regel Weißdorn gepflanzt, um eine unpassierbare Hecke sowie eine separate Pflanze zur Aufnahme von Früchten zu bilden. Es wird im Frühjahr oder Herbst gepflanzt und im Herbst, wie bei anderen Obstbäumen, bevorzugt.

Weißdorn mag offene sonnige Gebiete und schwere fruchtbare Böden mit guter Drainage.

Wie man Weißdorn pflanzt.

Die Wahl des Standorts und der Pflanzmethode für Weißdorn hängt von dem Zweck ab, für den Sie ihn anbauen. Wenn Sie an einer Obsternte interessiert sind, ist es besser, zwei oder drei Pflanzen in einem Abstand von etwa zwei Metern voneinander zu pflanzen, damit sie besser bestäubt werden. Um die Landegrube abzudichten, müssen Sie eine Mischung aus Torf, Sand, Humus und der oberen fruchtbaren Schicht der Erde vorbereiten und vorsichtig etwas Kalk hinzufügen.

Das Einpflanzen von Weißdorn zur Hecke erfolgt in einem gemeinsamen Graben mit einer Tiefe und Breite von 50 cm, in den im Abstand von ca. 50 cm Sämlinge eingebracht werden. Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Heckenplatzes auch nur die geringste Verschattung, da sich in überfüllten und auch im Schatten keine Bäume entwickeln.

Das beste Pflanzmaterial sind zweijährige Setzlinge. Graben Sie für eine Solo-Landung Gruben mit einer Tiefe und Breite von ca. 70 cm, in die eine Schicht aus gebrochenem Ziegel, Schotter oder Kies mit einer Dicke von 15 bis 20 cm und eine Sandschicht mit einer Dicke von 5 cm von oben eingegossen wird. Die Wurzeln des Sämlings werden sanft gestreckt, in ein Loch gelegt und mit vorbereiteter Bodenmischung bedeckt, so dass der Wurzelhals 3-5 cm über der Oberfläche liegt. Nach dem Pflanzen werden die Setzlinge reichlich gewässert, und wenn das Wasser absorbiert ist, wird die Baumstammfläche mit einer Schicht Kompost, Torf oder Humus von nicht weniger als 5 cm Dicke gemulcht, und die Sprosse der Setzlinge werden auf 10 cm gekürzt.

Wie Weißdorn wachsen.

Die Pflege von Weißdorn besteht aus den für Gärtner üblichen Maßnahmen: Bewässern, Auflockern des Bodens und Jäten der Baumstämme, Düngen, Beschneiden und Maßnahmen zum Schutz der Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen. Es ist sehr wichtig, den allgemeinen Zustand des Weißdorns zu überwachen und kranke, trocknende, verdickende und konkurrierende Zweige und Triebe rechtzeitig abzuschneiden.

Wenn Sie der Krone eine bestimmte Form geben möchten, müssen Sie einen formgebenden Schnitt durchführen, und es ist besser, dies im Frühjahr zu tun, sowie eine sanitäre Reinigung. Es ist zweckmäßiger, Weißdorn in Form eines Busches anzubauen, für den sie 5-6 Skelettäste hinterlassen und dabei ihre Höhe mit einem Schnitt von 2-2,5 m beibehalten. Bei den Sämlingen einer Hecke werden die ersten Jahre um die Hälfte des jährlichen Wachstums gekürzt und dann beibehalten Sträucher innerhalb von 50-70 cm

Was die Bodenbefeuchtung betrifft, benötigt Weißdorn in einem typischen Sommer nur eine Bewässerung pro Monat mit einer Rate von 1 Eimer Wasser pro erwachsenem Busch. Wenn der Sommer heiß wird, kann häufiger gegossen werden. Nach dem Befeuchten sollte der Boden in einem Peristalkreis auf eine Tiefe von 10-15 cm gelockert werden.Im Herbst wird Weißdorn bis zur Tiefe eines Spatens um den Kronenumfang herum gegraben.

Zum Anbau und zur Pflege von Weißdorn gehört nur ein Dressing für die Vegetationsperiode - vor der Blüte. Als Dünger verwenden Sie am besten eine Königskerzenlösung (1 Teil Kuhmist in 10 Teilen Wasser verdünnen). Diese Futterpflanze sollte für die gesamte Saison ausreichen.

Weißdorn-Transplantation.

Wenn Sie Weißdorn in den Garten verpflanzen müssen, müssen Sie dafür eine neue Grube vorbereiten und erst dann mit der Pflanzung fortfahren. Wann ist es besser, Weißdorn zu verpflanzen? So früh wie möglich, seit 5 Jahren hat er bereits eine lange und starke Wurzel gebildet.

Bereiten Sie eine Nährstoffmischung für Weißdorn vor. Обкопайте куст по проекции периметра кроны, стараясь не нарушить корни, подденьте земляной ком лопатой и, наклонив растение, вытащите куст из земли, переложите его на расстеленную ткань или пленку, перетащите к новой яме, обработайте обнаженные корни раствором Корневина и посадите куст на новое место.

Вредители и болезни боярышника.

Die Pflege von Weißdornblüten sorgt für die Organisation ihres Schutzes vor schädlichen Insekten und Krankheiten. Weißdorn befällt dieselben Schädlinge und Krankheiten wie andere Obstbäume: Kirsche, Pflaume, Birne, Apfel, Aprikose, Kirschpflaume, Pfirsich und andere. Dennoch leidet er am häufigsten an Krankheiten wie Mehltau, Ocker, Braun, Weiß, Grau und Gelb, und bei den Schädlingen ist es für die Pflanze am gefährlichsten, eine grüne Apfelblattlaus, einen kommaförmigen Apfelbaum, einen Rosettenblattwurm und einen Weißdorn zu haben.

Mehliger Tau Auf den Blättern und Trieben des Weißdorns bildet sich eine weiße, spinnwebenartige oder graue Filzblüte, die sich schließlich verdunkelt und trocknet, die Blätter verdreht und die Triebe deformiert. Die betroffenen Triebe müssen geschnitten und der Weißdorn mit Cumulus, Vectra oder Scor behandelt werden. Nach zwei Wochen sollte die Behandlung der Pflanze mit Fungiziden wiederholt werden.

Ockerfleck erscheint im Hochsommer auf den Blattplatten der Pflanze mit braunen oder ockerfarbenen Flecken ohne klare Kante, wodurch die Blätter vorzeitig trocknen und abfallen.

Brauner Fleck sieht aus wie runde oder eckige braune Flecken bis zu 6 mm Durchmesser mit einem dunklen Rand auf der Oberseite der Weißdornblätter. An den Stellen, an denen sie entstanden sind, beginnen die Blätter zu trocknen.

Graue Stelle - Dies sind zahlreiche abgerundete graue Flecken mit einem dunklen Rand auf den Blättern. Die aktive Periode der Krankheit wird am Ende des Sommers beobachtet.

Weißer Fleck erscheint mitten im Sommer mit kleinen runden braunen Flecken, deren Mitte allmählich weiß wird und deren Ränder dunkel bleiben.

Gelber Fleck es wird durch das Auftreten großer gelber Flecken auf der Oberseite der Blätter diagnostiziert, die sich schließlich in einem gelben Lichthof purpurbraun verfärben. Und von der Unterseite der Flecken bilden sich Fruchtkörper des Pilzes. Blätter färben sich gelb und fallen ab.

Im Kampf gegen alle Arten von Flecken wird Weißdorn mit einer einprozentigen Bordeaux-Mischung oder Kupferoxychlorid behandelt. Zur Prophylaxe werden solche Behandlungen im Frühjahr vor dem Anschwellen der Knospen und im Herbst nach dem Laubfall durchgeführt. Darüber hinaus ist es notwendig, Pflanzenreste nach dem Beschneiden von Weißdorn zu entfernen und im Herbst abgefallene Blätter zu harken und zu zerstören.

Grüne Apfelblattlaus schädigt die jungen Organe der Pflanze, saugt den Saft aus ihnen heraus, faltet die Blätter und verdorrt vorzeitig, und die Triebe verformen sich. Sie können Blattläuse mit einer Lösung von 20 g Malathion in 10 Litern Wasser oder Volksmedizin töten - Knoblauch- oder Tabakinfusion mit Seife. Und als vorbeugende Maßnahme liefert die Weißdornbehandlung mit Nitrafen gute Ergebnisse vor dem Blättern.

Rosana Motte legt Eier in die Rinde von Bäumen, und die aus ihnen austretenden Raupen fressen die Knospen der Pflanze, wickeln die Blätter ein, nagen durch den Eierstock. Zur Bekämpfung des Blattwurms wird Weißdorn auf eine Lösung von 20 g Chlorophos in 10 Litern Wasser aufgetragen. Zur Vorbeugung gegen den Schädling wird die Pflanze vor Beginn des Saftflusses mit Nitrafen besprüht.

Weißdorn - Der Schmetterling ernährt sich vom Nektar der Weißdornblüten und legt Eier auf die Oberseite der Blätter, und die Raupen fressen die Knospen und Blätter. Zerstören Sie den Schädling vor der Blüte und nach der Behandlung mit Karbofos oder Chlorophos (20 g pro 10 Liter Wasser).

Das Apfelschild ist kommaförmig - kleines saugendes Insekt, das wie Blattläuse zelluläre Weißdornblätter und -triebe füttert. Sie können es loswerden, indem Sie die Pflanze mit Karbofos, Fufanon, Aktar oder Aktellik behandeln.

Birnenweißdorn (Crataegus phaenopyrum)

unterscheidet sich von anderen Arten durch dreilappige Blätter, die an Viburnumblätter erinnern. In der Natur kommt es im Mittleren Westen der USA vor. Dieser Baum ist bis zu 12 m hoch mit geraden Dornen von bis zu 5 cm Länge. Die Blüten der Weißdornbirne sind in vielblütigen Blütenständen gesammelt, und leuchtend rote Früchte erreichen einen Durchmesser von 5 bis 8 mm. Der Nachteil des Birnenweißdorns ist seine geringe Winterhärte, daher wird er nicht in der Mittelspur angebaut.

Weicher Weißdorn (Crataegus submollis),

oder halber Weißdorn ist ein typischer Vertreter der nordamerikanischen Flora. Dieser Baum ist bis zu 8 m hoch und hat eine dicke Krone in Form eines Zeltes. Die Blätter sind eiförmig, dunkelgrün, mit drei oder vier Paar Lappen, anfangs stark kurz weichhaarig, aber mit zunehmendem Alter bleibt die Pubertät nur entlang der Adern. Im Herbst werden die Blätter rotbraun. Die großen Blüten von weichem Weißdorn mit bis zu 2,5 cm Durchmesser auf dünnen und langen Stielen werden in zehn- bis fünfzehnblütigen Schilddrüsenblütenständen mit Filzschamhaaren gesammelt. Die Früchte sind orangerot mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm, mit mehlig leckerem Fruchtfleisch von gelber Farbe. Diese Art ist während der Fruchtperiode am dekorativsten. In der Kultur seit 1830,

Peristonadresis Hawthorn (Crataegus pinnatifida)

Oft Chinesisch genannt, weil es in der Natur in der Region Amur, in der Region Primorje, in Korea und im Nordosten Chinas wächst. Dies ist eine winterharte, feuchtigkeitsliebende und für die Zusammensetzung des Bodens anspruchslose Pflanze mit einer Höhe von 4 bis 6 m und einer sich ausbreitenden Krone, dunkelgrauer Rinde, mit einer geringen Anzahl von etwa 2 cm langen Ähren. Sie hat mittelgroße, glänzend hell gefiederte Blätter und leuchtend rot birnenförmige oder kugelförmige Früchte mit einem Durchmesser von bis zu 17 mm, die mit kleinen weißen Warzen übersät sind. Dekorativer Baum für die ganze Saison. In der Kultur ist die Ansicht von 1860,

Spinnenweißdorn (Crataegus crus-galli),

oder Schwanzsporn Ursprünglich aus dem Osten der USA, wo es entlang von Flusstälern, Rändern, Berghängen und Tälern wächst. Die Pflanzen dieser Art werden 6 bis 12 m hoch und haben eine breite Krone mit hängenden Zweigen, die mit leicht gekrümmten Ähren gespickt sind, die an bis zu 10 cm lange Hahnsporen erinnern. Die Blätter sind 8 bis 10 cm lang, kahl, ledrig und länglich obovat, mit unregelmäßig scharfen Zähnen an den Rändern, dunkelgrün, aber im Herbst leuchtend orange. Weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm in einer Menge von 15-20 Stück werden in Schilden gesammelt. Die Früchte, die in der dritten Septemberdekade reifen und den ganzen Winter über auf dem Weißdorn verbleiben, können verschiedene Farben haben - von weißlich grün bis stumpf rot. Die Pflanze ist dürreresistent, verträgt normalerweise die Bedingungen der Stadt, aber ihre Frostbeständigkeit ist gering. In der Kultur ist die Ansicht von 1656,

Grüner Weißdorn (Crataegus chlorosarca)

ursprünglich aus den Wäldern von Kamtschatka, Sachalin, Kurilen und Japan. Diese Art wächst mit einem Strauch und erreicht eine Höhe von 4 bis 6 m. Die Rinde am Stamm und an den alten Zweigen ist grau, und die jungen Triebe sind dunkelviolett in Dornen bis zu einer Länge von 15 mm. Die Blätter sind eiförmig, mit einer breiten Basis und einer scharfen Spitze, gelappt, kahl oder kurz weichhaarig, wobei der Stapel auf der Unterseite des Tellers dick und auf der Oberseite verteilt ist. Weiße Blüten mit dunklen Staubblättern bilden dichte Schilde. Die schwarze kugelförmige Frucht hat ein köstliches grünes Fruchtfleisch, daher wird der Weißdorn grünes Fleisch genannt. In der Kultur, Ansicht von 1880,

Weißdorn (Crataegus monogyna)

wild gefunden im Kaukasus, in den südlichen Regionen des europäischen Teils von Russland und in Zentralasien. Biologisch gesehen ist diese Art dem stacheligen Weißdorn sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch von ihr durch ihr schnelles Wachstum und die rosafarbene Blütenfarbe. Die Lebensdauer der Pflanze beträgt 200-300 Jahre. Der Baum erreicht eine Höhe von 3 bis 6 m, kann aber unter günstigen Bedingungen höher wachsen. Sie hat einen symmetrisch gerundeten Kronenjachthafen, bloße Triebe in einigen bis zu 1 cm langen Dornen, rhombische oder eiförmige Blätter und Blütenstände von 10-18 Blüten. In der Frucht des Weißdorns odnopestichnogo reift nur ein Knochen. Es gibt diese Form mit gefüllten rosa und weißen Blüten. Aus Gartenformen sind häufiger als andere:

  • - Pyramide - eine Pflanze mit einer Krone in Form einer Pyramide,
  • - Weinen - ein Busch mit Zweigen nach unten,
  • - Purpur (mit einzelnen dunkelroten Blüten),
  • - Rosa Weinen (mit rosa Blüten und Zweigen nach unten),
  • - rosa - Blütenblätter von rosa Farbe in einem weißen Streifen,
  • - weiße Frottee - mit gefüllten weißen Blüten,
  • - rote Frottee,
  • - immer blühend - elegante Pflanze, die den ganzen Sommer über blüht,
  • - Spaltblättriger Weißdorn mit tief eingeschnittenen Federblättern,
  • - weiß und bunt - eine Form mit bunten Blättern,
  • - Radlos.

Durch Hybridisierung wurde eine Vielzahl von Weißdorn mit dem gleichen Namen, Rosa Flora Pleno, mit dunkelrosa Blüten von gefüllten Blüten gezüchtet.

Was die stacheligen Weißdornsorten anbelangt, deren Beschreibung wir zu Beginn des Artikels gegeben haben, so wachsen die dekorativen Formen Bicolor (weiße Blüten mit rotem Rand), Pauli (mit frottee-purpurroten Blüten), Eichenlaub und Gold (mit gelben Früchten) häufiger als andere. Solche Weißdornsorten sind auch von Interesse:

  • Scharlachrot kriechen - Zierpflanze mit einer Höhe von 3-4 m mit einer asymmetrischen breiten Krone und gefüllten karminroten Blüten. Die Blätter dieser Sorte sind drei- bis fünflappig, von oben dunkelgrün und von unten heller. Früchte sind kugelförmig oder eiförmig, rotbraun, leicht silbern gegossen,
  • Arnold - großfruchtiger Weißdorn mit dicken, artikulierten Trieben, rauer, grauer Rinde, gerundeten Blättern, bis zu 9 cm langen Ähren, weißen Blüten in den corymbidalen Blütenständen und säuerlich-süßen Früchten mit 3-4 Samen.

Neben diesen Arten sind in der Kultur des Altai Hagedorn, Krim, Scharlach, fächerförmig, weiß-naped, Douglas, blutrot, oder sibirischen, rotundifolia, zelenoplodnyh, pyatipestichny, krupnopylnikovy oder krupnokolyuchkovy, Maksimovic, pontischen, Poyarkova, stream und andere gefunden.

Nützliche Eigenschaften von Weißdorn.

Seit Beginn des 16. Jahrhunderts wird Weißdorn in der Medizin als Adstringens bei Darmerkrankungen eingesetzt. Ab dem 19. Jahrhundert wurde Tee verwendet, um das Blut von seinen Blüten und Blättern zu reinigen, und seit Anfang des 20. Jahrhunderts werden Blüten und Früchte der Pflanze bei Gefäß- und Herzkrankheiten verwendet.

Nicht alle Arten von Weißdorn haben die gleiche Heilkraft. Die ausgeprägtesten therapeutischen Eigenschaften sind blutroter Weißdorn, gewöhnlicher Weißdorn, Dahurian, grünfruchtiger Weißdorn, fünfstämmiger Weißdorn und ein Schädling. Zur Herstellung von Arzneimitteln aus Blüten und Früchten des Weißdorns.

Die Zusammensetzung von Weißdornfrüchten umfasst Zucker - hauptsächlich Fructose - und eine Reihe von biologisch aktiven Substanzen: Triterpene sowie Weinsäure, Kaffee, Chlorogensäure und Zitronensäure, Acetylcholin, Cholin, Quercetin, Tannine, Phytosterine. Fettöl, Sorbit und Vitamine A, P und C.

Die Verwendung von Weißdorn wirkt sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus, und die Früchte der Pflanze und die Zubereitungen daraus haben keine Nebenwirkungen. Weißdorn wird älteren Menschen als Prophylaktikum gezeigt, da er zur Stärkung des Herzmuskels beiträgt, Veränderungen der Herzkranzgefäße verhindert, den Blutfluss beschleunigt, den Blutdruck normalisiert und stabilisiert, Müdigkeit, Reizbarkeit und Angstzustände lindert.

Das bekannteste Weißdornpräparat ist die Tinktur. Zu Hause kann es auf zwei Arten zubereitet werden:

  • - 100 (150) g ​​getrocknete Früchte sollten mit einem Holzmörser gut zerkleinert, in eine Glasschale gegeben, mit 1 Liter Alkohol (Wodka) gut verschlossen und drei Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden. Dann durch ein Käsetuch passieren.
  • - 100 g frische Blumen in eine Glasschale geben, 1 Liter Alkohol (Wodka) einfüllen, gut verschließen und 10 Tage an einem kühlen, dunklen Ort stehen lassen, dann abseihen.

Wir vermehren Weißdorn von uns

Wie man eine Hecke pflanzt

Heilende Weißdorn-Rezepte

Irgendwie kam es vor, dass in unseren Gärten nur Weißdorn zu Zierzwecken angebaut wurde, Pflanzung und Pflege, um medizinische Rohstoffe zu erhalten, wurden selten getroffen.

Später untersuchte dieses offizielle Arzneimittel die Weißdornbeere und bestätigte, dass ihre Früchte tatsächlich eine kardiologische Wirkung haben und daher bei Funktionsstörungen der Herzaktivität, bei Neurosen und bei primären Formen von Bluthochdruck nützlich sind. Darüber hinaus tonisieren die Präparate dieser Pflanze den Herzmuskel, beseitigen Arrhythmien, Tachykardien, verringern die Erregbarkeit des Zentralnervensystems, stärken den zerebralen und koronaren Kreislauf, lindern Schmerzen, das Gefühl von Schwere und Kontraktion im Herzen und verbessern den Allgemeinzustand der Patienten.

Es ist wahr, dass der gemeine Weißdorn schön ist. Im Frühling ist es üppig mit weißen oder rosa Blüten geschmückt, und im Herbst ist es mit einem violetten Gewand bedeckt - alle Zweige der Pflanze sind vollständig mit Quasten aus kugelförmigen Beeren (bis zu 1 cm Durchmesser) bedeckt, die an langen Stielen hängen.

Genau wie eine Frau, die ein schickes Sommerkleid trägt. Im Volk hieß der Weißdorn und Madam-Tree. Hawthorn wurde auch eine verdammte Nadel für sehr harte Stacheln von 1-2 cm Größe im unteren Teil der Triebe genannt. Dies ist ein modifizierter Kurztrieb, der sich aus den Achselknospen entwickelt hat.

Eine solche Stacheligkeit kann durch Einpflanzen einer Hecke aus Weißdorn ausgenutzt werden. Für eine lange Zeit wird es Ihnen nicht schlechter dienen als ein Zaun aus einem Lattenzaun - ein Weißdorn wird 200 Jahre alt. Und die Vögel auf Ihrer Website werden - üppige Dickichte von Mary-Tree - einer der beliebtesten Nistplätze anziehen.

Und Weißdorn ist attraktiv für Bienen, vor allem seine Blumen.

Wie er wächst

In der Natur wächst dieser gutaussehende Mann wie ein Baum und ein Busch und erreicht eine Höhe von 4-5 Metern. Tritt an den Rändern, auf den Wiesen, an den Hängen, entlang der Ufer von Flüssen und Bächen auf.

Auf einem Gartengrundstück ist eine einzelne Weißdornpflanze besser als Strauch geformt, als Beeren zu pflücken.

Die Bildung der Krone ist ähnlich wie bei der Vogelkirsche.

Bäume haben normalerweise eine breite Krone. Die Rinde des Weißdorns gewöhnlich braun oder grau. Die Blätter sind ungewöhnlich - oben glänzend, ledrig, hell oder dunkelgrün, unten heller. Weiße Blumen, die im Mai-Juni blühen, sehen vor ihrem Hintergrund gut aus.

Unter den mehr als 80 Arten ist der blutrote Weißdorn weithin bekannt und allgegenwärtig. Nur er wird für medizinische Zwecke verwendet. Es war er und die Leute nannten sie liebevoll Dame.

Aber hier hat die Dame keine Angst vor Frost, der Weißdorn ist frostbeständig und unprätentiös: Sein kräftiges Wurzelsystem passt sich leicht jedem Boden an. Das Pflanzen und Pflegen von Weißdorn ist sehr einfach. Er liebt nur, dass der Boden feucht war, aber nicht gleichgültig gegenüber dem Sonnenlicht.

Das sind alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weißdornanbau.

Wie Weißdorn Früchte trägt

Weißdornfrüchte reifen von August bis September. Aus dem Busch können Sie bis zu 15-20 kg sammeln. Aber 10 Jahre nach dem Pflanzen beginnt der Weißdorn mit der Fruchtbildung. Vor dieser Zeit ist die Ernte selten, Beeren werden ein wenig gepflückt.

Andere Jahre und völlig unfruchtbar. Die Früchte des Weißdorns mit einem Durchmesser von 1-3 cm haben eine Vielzahl von Formen - kugelförmig, oval, birnenförmig. Der Geschmack variiert, alles bestimmt die Art des Weißdorns.

Das Fruchtfleisch von blutrotem Weißdorn schmeckt mehlig, süßlich und leicht adstringierend. Innerhalb der Frucht 1-5 harte Knochen.

Frisch geerntete Früchte sind verwendbar, aber eine große Menge an Obst kann zu Schüttelfrost, Atemnot und anderen schmerzhaften Erscheinungen führen.

Wir vermehren Weißdorn von uns

Weißdorn vermehrt durch Samen, Wurzelsauger, Wurzelstecklinge.

Während der Fortpflanzung werden Samen gesät, die Samen sind. Aufgrund der harten Schale der Samen keimen die Samen nicht leicht. Daher ist eine Schichtung erforderlich, um die Samenkeimung zu verbessern. Mach es so.

Die Steine ​​werden mit feuchtem Torf oder Sand im Verhältnis 1: 3 in einer kleinen Kiste gemischt, wonach die Kiste in einen Raum mit einer Temperatur von 4 bis 7 Grad (Keller, Kühlschrank, Abstand zwischen den Rahmen auf der Fensterbank) überführt wird und 3 bis 4 Monate stehen gelassen wird.

Beginnen Sie mit der Schichtung am besten sofort nach der Entnahme im August. Danach können Sie die Samen sofort auf der Fensterbank in den Boden legen und gelegentlich den Boden wässern, so dass er feucht ist.

Beschleunigt die Keimung der Samen durch Waschen der Samen in fließendem Wasser und Sammeln der Samen, bis die Frucht reif ist.

Oft liegt der Grund für die fehlende Keimung darin, dass das Saatgut keine Samen enthält. Daher hat Weißdorn eine große Aussaatrate pro Quadratmeter. Meter 10-20 g. Samen werden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm und dem Abstand zwischen den Reihen von 20-25 cm gesät.

Erwarten Sie keine schnellen Ergebnisse, es kam vor, dass die Knochen erst im zweiten Jahr sprossen. Langsam wachsen und Sämlinge. Sie werden 3 und manchmal 4 Jahre lang gezüchtet, bis sie ein ziemlich stabiles Wurzelsystem bilden.

Dann an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Während der Samenvermehrung beginnen die Sämlinge 10 Jahre lang Früchte zu tragen, und während der Vermehrung durch Wurzelsauger und Wurzelstecklinge - um 3-4. Bei dieser Fortpflanzungsmethode bilden die Sämlinge jedoch nicht immer ein eigenes Wurzelsystem.

Fortpflanzungswurzelstecklinge, die im Herbst oder Frühjahr erzeugt wurden, nehmen die Wurzeln mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1 cm und schneiden sie auf Stecklingen mit einer Länge von 6 bis 10 cm, die mit einem dünnen Ende in den Boden eingepflanzt sind. Das obere Ende des Stecklings bleibt am besten 1-2 cm über dem Boden Pflanzplatz - Beet, Erde - sandig.

Nach dem Pflanzen muss der Boden gewässert und gemulcht werden, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Wir pflanzen Weißdorn richtig

Wenn Sie sich an Weißdorn gewöhnt haben, wird empfohlen, ihn im Frühling oder Herbst an einen festen Platz zu verpflanzen. Zum Landen von Löchern mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Tiefe von 40 cm.

Vor dem Pflanzen werden die Gruben mit fruchtbarem Boden gefüllt, der mit organischen und mineralischen Düngemitteln (10 kg Kompost oder Mist und 100 g Nitroammofoski) gemischt ist.

Lange und gebrochene Wurzeln zu gesundem Holz geschnitten und in eine Mischung aus Ton und Königskerze getaucht. У 3-летних саженцев перед посадкой боковые побеги и верхушку обрезают на 1/3 длины.

Настой плодов боярышника

15 г (1 столовая ложка) раздробленного сухого сырья залить 200 мл кипятка. Настоять. Принимать по 1/2 или 1/3 стакана за 30-40 мин. до еды 2-3 раза в день.

Экстракт плодов боярышника 25 г раздробленного сырья залить 100 мл кипятка. Кипятить до уменьшения объема жидкости наполовину. Принимать по 30-40 капель за 30 мин.

до еды 3 раза в день.

Джем из боярышника

Die aufgezählten und gewaschenen reifen Früchte (1 Tasse) in die Pfanne geben, 1/2 Tasse Wasser hinzufügen und weich kochen. Die Brühe wird in separate Schalen dekantiert.

Dann durch ein Sieb reiben, die Samen und Schalen wegwerfen und die geriebene Masse mit Brühe und Zucker mischen (0,9-1,0 kg der geriebenen Masse und Brühe). Kochen bis dicke Sahne unter ständigem Rühren.

Es ist ratsam, während des Kochens Zitronen- oder Weinsäure (1-1,5 g pro 1 kg Masse) zuzusetzen.

Fortpflanzungsweißdorn

Auf die Frage, wie man Weißdorn reproduziert, bieten erfahrene Spezialisten folgende Möglichkeiten:

Das Schema der Vermehrung durch Verlegung basiert auf der Tatsache, dass die Pflanze im Frühjahr in eine Vertiefung im Boden entweicht, fixiert und mit Erde bestreut wird. Dann muss dieser Bereich bewässert und gedüngt werden, und bis zum Herbst wird der Spross Wurzeln haben. Es wird aus dem Mutterbaum geschnitten und als separate Pflanze gepflanzt.

Vermehrung von Weißdornstecklingen - ein komplexerer Prozess. Sie können im Frühjahr vor der Saftflusssaison oder im Herbst nach dem Abklingen des Laubs hacken. Zuerst müssen Sie die Triebe auswählen. In diesem Stadium ist es wichtig zu verstehen, welche Triebe gut Wurzeln schlagen. Sie sollten keine Erfrierungen sein, ohne sichtbare Schäden, Alter 1-2 Jahre. Die besten Triebe sind in der Mitte des Weißdorns auf der Südseite der Krone. Sie müssen in 10 cm schneiden.

Es ist erwähnenswert, dass es einen Weg der Ausbreitung von Weißdorn durch Stecklinge gibt, wenn zu diesem Zweck nicht die Triebe des Baumes, sondern seine Wurzeln verwendet werden. Für die Weißdorntransplantation werden mindestens 2 cm Wurzeln ausgewählt, anschließend werden Wurzeln gebildet, aufgezogen und gepflanzt - alles wie gewohnt.

Nachdem die Stecklinge geschnitten wurden, müssen sie in eine wurzelbildende Lösung gegeben und dann in einem Gewächshaus in speziell vorbereitete Erde aus Torf und Sand gepflanzt werden. Nach dem Pflanzen wird der Boden in den Stecklingen mit der gleichen wurzelbildenden Lösung angefeuchtet.

Beachten Sie! Wenn die Flucht nicht ausgereift ist, muss sie zum besseren Schutz vor Krankheiten unter der Niere oder dem Knoten gekürzt werden. Wenn schon verholzt, dann in der Mitte des Internodiums. Der Einschnittwinkel beträgt streng 45 °. Das Schneidwerkzeug wird geschliffen und desinfiziert.

Die nächste Stufe wächst. Einige Gärtner vermissen es, aber es ist sehr wichtig für die allgemeine Stärkung der Pflanze. Zu diesem Zweck wird das fruchtbare Land speziell ausgewählt, es wird mit Kreide und Kot aromatisiert. Die Stecklinge werden in einem Abstand von 20 cm in die Erde gepflanzt, die Vegetationsdauer beträgt bis zu 4 Jahre. Während dieser ganzen Zeit kümmern sich die Pflanzen um die Durchführung von Standardverfahren (Gießen, Lockern, Beschneiden). Im zweiten Jahr füttern sie mit Stickstoffdünger. Wenn der Keimling 60 cm erreicht, wird er geschnitten und hinterlässt 2-3 Triebe.

Viele unerfahrene Gärtner sind besorgt darüber, wie sich der Weißdorn durch Samen ausbreitet und ob es möglich ist, etwas daraus zu machen. Sie können fast alles aus Samen anbauen, aber ist es das wert? Im Weißdorn hat der Samen eine dicke Schale, er erwacht für lange Zeit. Bei der Vermehrung durch Saatgut müssen sie etwa ein Jahr geschichtet werden. Danach werden sie im Garten gepflanzt, aber nach 2 Jahren können Triebe erscheinen. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Saatgut leer ist, so dass alle Arbeiten vergebens waren.

Es ist wichtig! Die bequemste Züchtungsmethode ist daher eine Variante des Pfropfens. Erfahrene Gärtner sind der Meinung, dass es bequemer ist, Wurzeln zu schlagen (sie wurzeln schneller und bilden einen starken Keimling).

Weißdorn: Anbau und Pflege

Bei der Pflege von Weißdorn müssen nur abgestorbene und erkrankte Zweige entfernt, die Gülle im April oder Mai vor der Blüte im Frühjahr gedüngt, einmal im Monat reichlich gegossen, das Unkraut entfernt und der Boden gelockert werden. Dies sind Standardpflegemaßnahmen für jeden Gartenbaum und verursachen keine hohen finanziellen und physischen Kosten.

Es ist wichtig! Um im Winter einen Weißdornfrost zu vermeiden, wird empfohlen, ihn in den ersten 2 Jahren bei einsetzender Kälte mit trockenen Blättern oder Stroh zu bedecken.

Ab 2 Jahren nach dem Pflanzen und vor der ersten Ernte müssen Sie die Pflanze jedes Jahr füttern. Die erste Deckschicht wird im Frühjahr in Form einer Lösung auf Stickstoffbasis aufgetragen, die zweite Ende September von Nitrophoska. In den richtigen Anteilen wird der Stoff mit Wasser verdünnt und von der Pflanze in den Boden gegossen.

Um den Weißdornertrag zu verbessern, gibt es ein System von 3 Dressings.

  • Die erste Fütterung erfolgt, wenn die Blattknospen blühen. Dazu wird Mononatriumglutamat mit 3 EL verdünnt. Löffel pro 10 Liter Wasser. Für jeden Busch werden 20 bis 30 Liter benötigt.
  • Die zweite Fütterung erfolgt, wenn die Farbe des Baumes beginnt. Es besteht aus Kaliumsulfat und organischem Dünger. Bei 10 Liter Wasser reicht 1 EL. Löffel der ersten Komponente und 3 Liter der zweiten. Auf einen Busch gehen 30-40 Liter auf.
  • Früchte - die Saison der dritten Fütterung. Struktur: Düngeeffekt und flüssiges Mononatriumglutamat.

Warum blüht Weißdorn nicht und trägt keine Früchte

In den Gartenforen interessiert man sich häufig dafür, warum Weißdorn keine Früchte trägt. Aber im Allgemeinen, wann beginnt Weißdorn Früchte zu tragen? Dies geschieht im Alter von 5-6 Jahren und bei einigen Sorten von 8-12 Jahren.

Einige Experten empfehlen, die Blüte im Mai zu beschleunigen. Schneiden Sie die Rinde an den Zweigen 15 cm vom Stamm entfernt ab. Sie behaupten, dass der Baum im nächsten Jahr nach dieser Operation blühen könnte.

Wenn die Weißdornkrone reichlich wächst, ist dies ein Zeichen für eine spätere Blüte. Dies bedeutet, dass dieses Jahr Weißdorn Ernte bringen wird.

Berücksichtigen Sie auch die folgenden Kultivierungsfaktoren:

  • Der Baum sollte an einem gut beleuchteten Ort wachsen
  • Krone und Rinde des Baumes sollten nicht von Krankheiten und Parasiten befallen werden,
  • Die Erde sollte zu jeder Jahreszeit gelockert werden
  • Der Baum muss nicht mit Wasser gefüllt werden und im Wurzelsystem des Weißdorns darf sich keine Flüssigkeit ansammeln.
  • müssen den Baum jedes Jahr füttern
  • Der Baum muss die beschädigten Zweige im Frühjahr entfernen, lässt sich jedoch nicht mitreißen, da ein starker Weißdornschnitt die zukünftige Blüte und Ernte beeinträchtigen wird.

Es ist wichtig! Für eine schnellere Ernte lohnt es sich, gepfropfte Weißdornsetzlinge zu kaufen, und es ist besser, mehrere Sorten in der Nähe anzupflanzen.

Gärtner raten jedoch davon ab, einige Pflanzen in der Nähe von Weißdorn anzupflanzen. Insbesondere neben dem Baum ist es besser, nicht zu posten:

Alle diese Pflanzen haben gemeinsame Schädlinge, wie der Blattwurm, der Weißdorn, die Blattlaus. Wenn ein Baum infiziert ist, wird jeder leiden und es wird keine Ernte im ganzen Garten geben.

Insekten ernähren sich von Weißdornsaft, zerstören die Blüten und legen im Frühjahr die Larven in die Rinde, wodurch die Pflanze zerstört wird. Gegen sie wird der Baum mit Seifenwasser oder Chemikalien (Chlorophos oder Karbofos) besprüht. Wenn Weißdorn mit Krankheiten wie Mehltau oder Fäulnis infiziert ist, können die betroffenen Triebe entfernt und der Baum mit einer Lösung auf Fungizidbasis behandelt werden.

Schädlingsbekämpfung

Wie ernte ich?

Bei der Ernte werden meist die Früchte der Pflanze genannt. Sie können aber nicht nur Früchte vom Weißdorn sammeln, sondern auch Blumen, Blätter und sogar Rinde.

Blumen sammeln sich, wenn der Baum gerade anfängt zu blühen. Es sollte bedacht werden, dass Weißdorn in ungefähr einer Woche schnell blüht. Blumen mit einer Gartenschere sammeln.

Die Blätter werden vor und während der Blüte gesammelt, ausgewählte intakte Krankheiten und Schädlinge, sauber. Sie werden abgeschnitten oder mit einer Schere abgeschnitten. Es ist darauf zu achten, dass die Zweige 2/3 der Blätter bleiben.

Weißdornfrüchte werden Anfang Oktober geerntet, sofern sie vollständig ausgereift sind. Beeren werden in Büschel geschnitten, Fäulnis oder Schädlingsbefall werden ebenfalls gesammelt, aber weggeworfen.

Hinweis! Die Rinde wird im Frühjahr während des Saftflusses geschnitten, weil es dann am einfachsten ist, sie aus dem Stamm zu entfernen.

Nach der Ernte lohnt es sich, die Geschenke des Weißdorns aufzubewahren. Blätter, Rinde und Blüten werden auf ein Tuch oder Papier gestreut, in einen gut belüfteten Raum gestellt und nach einer gewissen Zeit umgerührt. Früchte müssen in Öfen oder Spezialtrocknern mit einer Temperatur von 50 ° C getrocknet werden. Lagern Sie alles in Papier, luftdicht verpackt in Glasbehältern, verteilt in Stoffbeuteln. Die wohltuenden Eigenschaften von Blättern, Früchten und Rinde bleiben bis zu 2 Jahren erhalten, bei Blüten bis zu 1 Jahr.

Weißdornfrüchte haben eine einzigartige Zusammensetzung und umfassen Vitamin K, Zuckersäuren, Sorbit, B-Carotin, Phenolsäure, Cumarin und mehr. Sie helfen, das Herz-Kreislauf-System zu verbessern, behandeln Angina, Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck. Hawthorn wird auch gegen Stress, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und sogar Neurosen verschrieben. Es wird für Diabetiker empfohlen, da es den Blutzuckerspiegel senkt und die adstringierende Eigenschaft bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hilft. Es wird als Diuretikum verwendet.

So ist der Weißdorn beim Pflanzen und Pflegen im Vergleich zu vielen anderen Gartenbäumen nicht anspruchsvoll, so dass seine Züchtung eine lohnende Angelegenheit ist. Der Baum wird ein ausgezeichnetes dekoratives Ornament der Datscha und wird für viele Jahre eine heilende Ernte geben.

Pin
Send
Share
Send
Send