Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Narzissen pflanzen und pflegen im Freiland, Samenvermehrung

Pin
Send
Share
Send
Send


Narzisse - Amaryllis Familie. Heimat - das Mittelmeer. Blumen - einzeln, röhrenförmig oder Krone, einfach oder Terry. Farbe - weiß und gelb.

Blätter - basal, hellgrün, linear. Samen - schwarz, glänzend. Die Frucht ist eine Trikuspidalschachtel. Zwiebel - länglich.

Nach moderner Einteilung sind in 8 Gruppen unterteilt:

  1. Röhrenförmig (Trompete). Einzelne Blume. Die Länge der Krone entspricht der Länge der Blütenblätter oder länger. Die Blütenfarbe ist überwiegend weiß und gelb. Zwiebel - mehr als 5 cm Durchmesser. Die Sorte brütet gut. Es unterscheidet sich in der Form der Krone. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  2. Großschalenförmig. Blume - einzeln. Krone - von 1/3 bis zur vollen Länge der Blütenblätter. Einige Sorten - helle Lünette am Rand der Krone. Sorten unterscheiden sich in der Länge des Stiels. Zwiebel - groß. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  3. Kleinschalig. Blume - einzeln. Kronenlänge - nicht mehr als 1/3 der Länge der Blütenblätter. Blumen färben - meistens weiß und creme. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  4. Terry (Doppel). Blüte - gefüllt, am Stiel - eine oder mehrere. Blütenkrone - Frottee, in verschiedenen Farben. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  5. Triandrus (Triandrus). Der Stiel ist 25 cm hoch und hat zwei oder drei Blüten. Krone - klein. Geeignet zur Landung.
  6. Cyclamin (Cyclamineus). Blume - einzeln. Blütenblätter - zurückgebogen. Krone - überschreitet die Länge der Blütenhülle. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  7. Jonquilla (Jonquilla). Späte Blüte. Die Blätter sind dunkelgrün. Blüte - eine oder mehrere am Stiel. Kronenkorken, nicht mehr als 2/3 der Länge der Blütenblätter. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.
  8. Tazetta (Tazetta). Blüten - 2 bis 20 am Stiel, in Trauben angeordnet. Krone - klein. Die Blätter sind dunkelgrün. Geeignet zum Pflanzen und Schneiden.

1. Wie man Birnen wählt

Pflanzenmaterial vorbereiten. Die beste Zeit ist Ende Juli - Mitte September. Ein früherer Einkauf lohnt sich nicht - wahrscheinlich ist das Material des letzten Jahres nicht ausverkauft.

  1. Achten Sie auf die Zwiebelschuppen. Dichte Zwiebelschuppen - ein Zeichen dafür, dass es im Boden perederzhali ist, führt es zu einer Verschlechterung.
  2. Die Birne muss hart und schwer sein. Die Oberfläche ist sauber und glatt. Wenn während der Inspektion eine Weichheit und Durchbiegung der Glühlampe auftritt, ist dies das erste Anzeichen für beginnende Fäulnis.
  3. Die Wurzelbasis sollte dicht sein, ohne Schäden und Anzeichen von Fäulnis. Sollte nicht weich sein.
  4. Auf äußere Beschädigungen prüfen, ohne Zahnfleischschmerzen und Fremdgeruch:
    • Süßlicher Geruch - ein Zeichen der Krankheit, die sich bald manifestieren wird. Die äußeren Schichten der Glühbirne werden dunkler und es wird weich.
    • Dunkelgraue oder braune Streifen sind Spuren von graublauem Schimmel.
    • Ab dem Kauf solcher Glühbirnen ist es besser, sich zu weigern.
    • Es gibt keinen anderen Ausweg - eine dunkle Lösung von Kaliumpermanganat oder Fungiziden zu verarbeiten. Kleinere Mängel und Schnitte können schonend mit grüner Farbe bearbeitet werden.
    • Fand solche Glühbirnen in ihrer Nähe - es ist besser, sie zu zerstören. Die Hauptsache ist, vom Rest des Pflanzenmaterials zu isolieren.
  5. Achten Sie auf die Größe des Keims.
  6. Zur gleichzeitigen Blüte von Narzissen - Wählen Sie gleichgroße Glühbirnen.
  7. Wählen Sie für die Destillation die größten Glühbirnen aus.

Graben Sie die Zwiebeln aus, damit Sie sie später pflanzen können, wenn die Narzissenblätter gelb werden und sich leicht vom Stängel lösen.

Nur nicht in der Sonne, können seine Strahlen Verbrennungen auf dem Pflanzgut verursachen. Glühbirnen gereinigt und in Fassungen geteilt. Vor dem Pflanzen bei einer Temperatur von 10-15 ° lagern.

2. Zeitpunkt der Landung

Der Herbst ist in der Regel die beste Zeit zum Pflanzen. Die Pflanztermine im Herbst sind je nach Klimabedingungen unterschiedlich. Im Norden normalerweise von August bis September, im Süden näher am Oktober.

In Anbetracht der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Überwinterung und Bewurzelung von Pflanzen können Sie das Pflanzdatum festlegen:

  1. Bei Wurzelbildung benötigen die Zwiebeln 3-4 Wochen bei einer Bodentemperatur von + 8 ° - + 10 °.
  2. Zu frühes Pflanzen verursacht das Auftreten von Krankheiten und Fäulnis.
  3. Narzissen pflanzen ist später besser, aber es ist gut, mit einer Schicht Sägemehl oder Blättern zu bedecken.
  4. In Regionen mit rauem Klima ist es wünschenswert, alle Narzissen abzudecken, sobald der Boden zu frieren beginnt. In Regionen mit mildem Klima die Narzissen in hellem Sandboden bedecken und schlecht überwintern. Dazu gehören Tatsaltnye, Zhonkillievye, Terry.
  5. In schneefreien, frostigen Wintern - zusätzlich mit Lutrasil oder Spinnvlies bedecken. Nicht anstelle von nicht gewebtem Abdeckmaterial verwenden - Plastikfolie.

Wenn im Herbst das Pflanzen von Narzissen aus irgendeinem Grund fehlschlug, können Sie sie im Frühjahr pflanzen. Es ist nur notwendig, das Pflanzenmaterial einige Monate lang ordnungsgemäß zu pflegen.

Die Frühlingslandung wird ausgeführt, nachdem sich die Erde erwärmt hat:

  1. Graben Sie den Boden vor dem Pflanzen mindestens 30 cm tief aus.
  2. Überprüfen Sie die Glühlampen vorab auf Schäden und Krankheiten. Um das Pflanzenmaterial zu sortieren, tränken Sie es in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung und trocknen Sie es ab.
  3. Bewahren Sie die Zwiebeln, die im Frühjahr gepflanzt werden sollen, an einem kalten, trockenen und belüfteten Ort auf. Sie können sie im Kühlschrank aufbewahren, jedoch nicht in einer Plastiktüte.
  4. Beim Frühlingspflanzen sollten die Zwiebeln 15 cm eingegraben werden, wobei ein Abstand von 15-20 cm zwischen ihnen verbleibt.
  5. Wenn Knospen auf Blüten erscheinen, müssen diese mit einer Mischung aus Superphosphat, Harnstoff und Kaliumsulfat gefüttert werden.
  6. Während der Massenblüte mit Nitrophosphat füttern.

3. Standortwahl und Bodenvorbereitung

Dem günstigen Wachstum der Narzissen geht die Auswahl eines geeigneten Standortes voraus:

  1. Narzissen sind unprätentiös in Bezug auf die Beleuchtung. Für sie nicht nur das Gebiet unter der Sonne, sondern auch den Halbschatten der Bäume. Die Hauptsache ist, dort die Sonne zu bekommen.
  2. Ein Überschuss an Feuchtigkeitsnarzissen wird normal übertragen, solange eine gute Drainage vorhanden ist. Daher können sie im Flachland gepflanzt werden.
  3. Der Platz, an dem die Narzissen gepflanzt werden sollen, sollte windgeschützt sein.
  4. Denken Sie bei der Planung eines Grundstücks für Narzissen daran, dass auf eine Transplantation für 3-4 Jahre verzichtet werden kann.

Narzissen sind unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, aber ihr Nährwert ist für sie sehr wichtig und es ist notwendig, ihn zu düngen:

  1. Narzissen fühlen sich in lehmigen Gegenden mit einem Säuregehalt des Bodens von 6,5-7,0 gut an.
  2. Wenn der Säuregehalt des Bodens geringer ist - Kalkung durchführen. Kreide- oder Dolomitmehl ist für diesen Zweck gut geeignet, es reicht aus, 200 Gramm pro 1 m2 hinzuzufügen. Löschkalk für sechs Monate vor dem Pflanzen zu machen, nicht vorher.
  3. Auf dem sandigen Gebiet Ton und Humus zu machen. Feuchtigkeit muss erhalten bleiben.
  4. Einige Wochen vor dem Pflanzen einer nicht kultivierten Fläche vorbereiten: gut ausgraben, mindestens 30 cm tief und düngen: 1 kg Humus pro 1 m2, 10 kg Superphosphat, 50 g Superphosphat, 30 g Kaliumsulfat und 80 g Knochenmehl hinzufügen.
  5. Lehmflächen müssen entwässert werden. Zum Auflockern des Bodens Sand oder Torf in etwa einen Eimer pro 1 m2 herstellen.
  6. Frischmist frühestens ein Jahr vor dem Pflanzen herstellen. Bei der Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen kann abgestorbener Dünger angewendet werden.

Die Fläche vor dem Pflanzen zu düngen ist viel wichtiger als die weitere Fütterung. Daher ist es notwendig, die Landestelle gründlich vorzubereiten.

3. Der Prozess des Pflanzens von Zwiebeln

Die Aussaattiefe und der Abstand zwischen den Zwiebeln hängen von der Größe des Pflanzguts und den Eigenschaften des Bodens ab:

  1. Große Glühbirnen werden um 15-20 cm tiefer, sie werden vor Überhitzung geschützt und spenden Feuchtigkeit.
  2. Mittlere Zwiebeln schließen um 10-15 cm.
  3. Kinder 8 cm tiefer.
  4. In Anbetracht der Eigenschaften des Bodens nimmt die Einbettungstiefe ab oder zu:
  5. Die Pflanztiefe auf Lehmböden sollte um 2-3 cm verringert und auf sandigen Böden um 2-3 cm erhöht werden.

Die Tiefe der Einbettung reguliert sowohl die Blüte als auch den Anbau von Pflanzenmaterial:

  1. Für eine frühe Blüte und ein frühes Wachstum wird eine flache (flache) Bepflanzung angewendet.
  2. Für spätes Blühen und Wachstum von Containments - eine tiefere Landung.

Abstand zwischen den Zwiebeln beim Pflanzen:

  1. Groß - 15-20 cm.
  2. Mittel - 10-15 cm.
  3. Klein - 8-10 cm.

1. Narzissenpflege

Eingepflanzt in Narzissen mit sandigem Boden, müssen Sie diese für den Winter abdecken und vor dem Einfrieren schützen. 10 cm mit einer Schicht Sägemehl oder trockenen Blättern bedecken. Im Frühjahr, wenn sich die Luft erwärmt - entfernen Sie die Abdeckung und lockern Sie den Boden.

Nach der Blüte werden die Blätter nicht geschnitten und warten, bis sie getrocknet sind. Zwiebeln in dieser Zeit sind gespeicherte Nährstoffe. Zum Umpflanzen - Zwiebeln graben und vorbereiten. Wenn die Narzissen an der alten Stelle bleiben, fügen Sie nach der Blüte ein Dressing mit Kalium- und Phosphorgehalt hinzu.

2. Boden und Top Dressing

Füttere Narzissen normalerweise 2 mal:

  1. Der erste Verband, der während der Knospenbildung gehalten wird: auf einem Eimer Wasser - 10 Harnstoff, Düngemittel, die Phosphor und Kalium enthalten. Verbrauch - pro 1 m2 5 Liter Lösung.
  2. Das zweite Top-Dressing - zu Beginn der Blüte: 30 g Nitrophoska pro Eimer Wasser.

Ersetzen Sie in der Regenzeit die flüssigen Verbände durch trockene.

Während der Wachstumsphase und der Blütezeit lockern Sie den Boden systematisch. Regelmäßig jäten.

3. Bewässerung

Narzissen sind sehr feuchtigkeitsliebend. Beginnen Sie daher mit dem Gießen, nachdem der Schnee geschmolzen ist und Sprossen entstanden sind. Später, bei heißem Wetter, viel Wasser.

Während der Knospenbildung müssen Narzissen gegossen werden. Zu diesem Zeitpunkt leiden Narzissen unter einem Mangel an Feuchtigkeit, der zum Verwelken der Knospen ausreicht.

4. Krankheiten und Schädlinge

Narzissen sind häufig Krankheiten ausgesetzt und leiden unter Schädlingen. Oft führen einige Krankheiten zu anderen. Die häufigsten sind:

  1. Zwiebelwurzel Tick:
    • Wenn Sie Schuppen essen, wird der Boden der Zwiebeln beschädigt.
    • Anzeichen: Die Pflanzen sind verkümmert und vertrocknet, die Glühbirne ist von unten beschädigt.
    • Kontrollmaßnahmen: Zwiebeln mit Karbofos einlegen, beschädigte Pflanzen entfernen.
  2. Fusarium:
    • Bei unsachgemäßer Lagerung wird die Glühbirne beschädigt, der Boden verfault und die Fäule breitet sich aus.
    • Anzeichen: Wachstumsverzögerung und Gelbfärbung der Blätter.
    • Kontrollmaßnahmen: ordnungsgemäße Lagerung, Entfernung von Patienten und Verpflanzung gesunder Pflanzen.
  3. Große Narzissenfliege:
    • Die Pflanze ist von Fliegenlarven befallen. Die Larve überwintert im Boden.
    • Zeichen: Die Pflanzen sind verkümmert, die Zwiebeln sind leer.
    • Bekämpfungsmaßnahmen: Behandlung von Zwiebeln und Bestäubung einer Pflanze mit einer Lösung von Karbofos.
  4. Graufäule:
    • Hohe Luft- und Bodenfeuchtigkeit führt zu Pflanzenkrankheiten.
    • Zeichen: Blattfäule an der Basis.
    • Kontrollmaßnahmen: Die Zwiebeln mit einer Foundationol-Lösung einlegen.
  5. Mosaikpflanzen:
    • Viruserkrankung.
    • Zeichen: das Auftreten von gelbgrünen Flecken auf den Blättern.
    • Kontrollmaßnahmen: Entfernung infizierter Pflanzen.

Narzissenvermehrung: vegetativ und Samen

Narzissen werden durch Samen vermehrt, es ist ein guter Weg, um eine gesunde Pflanze zu bekommen.

  1. Die Saatgutvermehrung kann zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen und die Pflanze kann sich stark von der Mutterpflanze unterscheiden:
    • Narzisse ist eine große Trikuspidalschachtel mit Samen, die in zwei Reihen angeordnet sind. Samen sind schwarz und glatt, gerundet oder eckig. Samen verlieren schnell ihre Keimfähigkeit und säen im Sommer besser frisch gepflückte Samen.
    • Die Aussaattiefe beträgt das Dreifache ihres Durchmessers. Für 2-3 Jahre bilden die Setzlinge eine große Zwiebel und müssen gesetzt werden. Mit 6-7 Jahren blüht die Pflanze, kleine Farbsorten - in 3-5 Jahren.
  2. Narzisse multipliziert, indem sie die Tochter von den Elternknollen trennt. Das Baby liegt eng an der Mutterknolle an und hat eine abgeflachte Form. Das Baby beginnt in einem Jahr zu blühen. Es ist wichtig, nicht zu spät zu landen, damit sie gut verwurzelt ist.. Die Verarbeitung vor dem Pflanzen ist die gleiche wie bei erwachsenen Zwiebeln, es ist möglich, Wachstumsstimulanzien dafür zu verwenden.
  3. Es ist möglich, eine Glühbirne mechanisch zu teilen. Am Ende der Glühbirne machen Sie senkrechte Schnitte. Desinfizieren Sie die Schnittpunkte und lagern Sie die Zwiebeln bei Raumtemperatur. Nach 40-50 Tagen bilden sich in Schnitten kleine Zwiebeln. Nach 3 Jahren beginnen sie zu blühen. Unter den gleichen Bedingungen können verschiedene Sorten und unterschiedliche Überlebensraten delenok. Unter geeigneten Bedingungen wurzeln ungefähr 85% der Delenoks.

Narzisse Blumen Hintergrund

Narzissenblütenstand besteht aus sechs identischen Teilen. Die Narzisse ähnelt äußerlich einer Klingenglocke mit sechs Staubblättern und einem dreiflügeligen unteren Eierstock.

Das Vorhandensein eines scharfen süßen Aromas in Narzissen hat die Verwendung von Narzissenöl bei der Herstellung von Parfums längst ermöglicht.

Narzissen sind in Europa weit verbreitet und werden auch im Mittelmeerraum angebaut. Einige Narzissensorten wachsen in China und Asien. Die Blütenfarben sind weiß oder gelb, selten rosa oder zweifarbig. Blütenstände im Durchmesser bis zu 10 cm, in der Höhe der Pflanze von 10 bis 50 cm.Züchten Sie Narzissen sowohl in Gartengrundstücken als auch als Zimmerpflanze. Sie blühen im Frühjahr gegen Ende April, Anfang Mai.

Sorten und Arten von Narzissen

In der natürlichen Umgebung gibt es bis zu 60 Narzissensorten, von denen auch viele Sorten herausgebracht wurden und die beliebtesten, die wir beschreiben.

Falsche Narzissezweite Benennung gelb mehrjährige Pflanze. Sie vermehrt sich mit Hilfe von Zwiebeln mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm und einer braunen schuppigen Oberfläche.

Die Blätter sind linear in der Anzahl von bis zu sechs Stück pro Pflanze, in der Höhe bis zu 40 cm. Die Blütenstände neigen sich leicht nach unten, gelb. Samen sind sie in Kisten.

Blüte April, Anfang Mai. Die Pflanze enthält giftige Substanzen, die in großen Mengen Erbrechen auslösen. Blütenstände enthalten ätherische Öle.

Doppelte Narzisse steht für Sorten, bei denen es einen oder mehrere Blütenstände pro Pflanze gibt. Narzissenblätter und manchmal die ganze Frottee. Die Farben, Größen der Blütenstände der Formen sind verschieden, die einzige Ähnlichkeit der Sorten ist ihre Frottee-Blütenstände.

Narcissus erwidert Terry, mehrjährig, durch Zwiebeln vermehrt. Es wird Liebhaber eleganter zarter Töne mit einem angenehmen Aroma ansprechen. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 35 cm. Blütenstand-Frottee, zweifarbig, bis zu 10 cm Durchmesser. Blütenstände durchbrochen zart weiß - rosa Schatten.

Röhrennarzissen Solche Narzissen haben einen Blütenstand, groß. Die Farbe ist manchmal zweifarbig sowie weiß oder gelb. Zwiebel ca. 5 cm Durchmesser. Grade Gin and Lime hat eine zitronenfarbene Farbe, die schließlich mit einem grünlichen Auge weiß wird.

Große Kronennarzisse steht für einzelne Pflanzen mit glatten oder gewellten Blütenblättern. Zwiebel ca. 4 cm Durchmesser.

Grade JeanineWeiß mit hellrosa gesättigtem Kern.

Große Kronengruppe Narzissen

Und die eigentliche Entdeckung war das Auftauchen von rosa Narzissen, den meisten Sorten, die in der Gruppe der Narzissen mit großen Kronen vertreten sind.

Kul Flame Grade Blütenstand im Durchmesser bis 10 cm Farbe der rosafarbenen Krone mit Riffelung an den Rändern der Blütenblätter. Später blühen, strahlt ein reiches angenehmes Aroma.

Sorte "Centinel" Blütenstände im Durchmesser ca. 12 cm. Die Ränder der Blüte sind weißlich, abgerundet. Der Farbton ist rosa, das Herz ist Lavendel. Gewellte Krone, später blühen.

Note "Grediyeshn" Blütenstände bis 10 cm. Die Ränder der Krone sind weiß mit rosa gewellt, der Kern ist creme. Blütezeit durchschnittlich.

Präsident Pink Sorte Blütenstände von 8 cm Die Ränder sind weiß, abgerundet mit einem Fleck an den Rändern. Die Krone ist vollständig gewellt und hat einen Durchmesser von 2,5 cm. Die Farbe ist zweifarbig, von mittel bis halb gelb mit einem orangefarbenen Schimmer, und von der Basis bis zum Rand ist sie orange - rosa, gesättigt.

Geschuppte Narzissen ähnlich wie Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung. Die Blütenstände sind klein.

Die mehrblütige Gruppe der Narzissen repräsentiert Pflanzen mit mehr als acht Blütenpflanzen.

Narzissen, die auf dem offenen Gebiet pflanzen und sich interessieren

Das Pflanzen und Pflegen von Narzissen dauert nicht lange. Narzissen haben einen guten Winter, bevorzugen Gartenerde und mäßiges regelmäßiges Gießen.

Das Einpflanzen von Narzissen erfolgt im Herbst, etwa im September. Dadurch können die Zwiebeln noch vor dem Winter Wurzeln schlagen. Narzissentransplantationen werden auch unmittelbar nach der Blüte durchgeführt. Nachdem Sie Narzissen an einem Ort verpflanzt haben, sollten Sie sie nicht länger als fünf Jahre anbauen.

Narzissenpflege

Der Frühling, der Narzissen pflanzt, braucht Aufmerksamkeit, wird aber keine großen Schwierigkeiten bereiten. Ort zum Pflanzen, können Sie wählen, aber gut reichlich Blüte wird in der Sonne sein. Dünger liebt Narzissen im Boden, es ist wünschenswert, es ein paar Monate vor dem Pflanzen zu machen.

Aß sauren Boden kann mit Holzasche pro Quadratmeter von etwa 200 Gramm egalisiert werden. Vor dem Pflanzen der Website zu graben. Narzissen schaffen eine gute Komposition mit Tulpen. Und füttern Narzissen und Tulpen im Frühlingskompott. Staub, Sand hinzufügen, wenn der Boden belastet ist.

Warum blühen Narzissen nicht? Und die Gründe können unterschiedlich sein, wenn Ihre Pflanzen nicht blühen, ist es möglich, dass über einen langen Zeitraum keine Transplantation stattgefunden hat und die Wurzeln neben den Zwiebeln geflochten wurden. Um dies zu vermeiden, sollte alle 3 bis 4 Jahre und im Herbst eine Transplantation durchgeführt werden.

Der zweite Grund, warum die Narzisse im Garten nicht blüht, kann ein Mangel an Licht, Wasserstau und Feuchtigkeit sein, oder saure Böden sollten dafür mit Kalkstein oder Kreide gespeist werden.

Wann ist es besser, Narzissen neu zu pflanzen?

Narzissen können im Frühjahr und im Herbst im Freiland umgepflanzt werden. Zum Einpflanzen muss ein mehrere Zentimeter größeres Loch als die Zwiebel selbst gegraben werden. Ein wenig Asche oder Sand wird in das Loch geworfen, eingeführt, die Birne selbst ist mit Erde bedeckt, bewässert und an den Seiten gut mit Erde bedeckt. Die Pflanze wird in einem Abstand von mindestens 12 cm oder 25 cm gepflanzt, wenn Sie nicht vorhaben, innerhalb von fünf Jahren umzutopfen.

Если вы нарциссы высаживали осенью, то впервые необходимо внести удобрение весной, после всходов луковиц. Удобрять лучше минеральным универсальным удобрением. Die Pflege der Narzissen nach der Blüte besteht darin, verblasste Blüten abzuschneiden und mit Phosphor und Kalium (2: 1) pro Quadratmeter zu düngen. Wenn die Winter kalt sind, können Sie die Blätter im Winter abdecken.

Fortpflanzung von Narzissensamen

Wie Narzissen aus Samen wachsen? Und das kann wie folgt gemacht werden. Narzissensamen müssen hierfür nur gesammelt, nass werden. Die Aussaat sollte einige Zentimeter tief sein.

Sie können die Samen von Narzissen sofort im Freiland anbauen, aber es ist besser, dies in einem Behälter zu tun, da sich der Anbau von Narzissen und Setzlingen leichter überwachen lässt. Die Sämlinge der ersten Jahre wachsen in Behältern mit mäßiger Lufttemperatur. Eine Pflanze wird in den Boden gepflanzt, wenn die Zwiebelknollen gut wachsen.

Die Blüte dieser Setzlinge beginnt ungefähr im fünften Jahr nach dem Einpflanzen in den Boden. Samen können nur einfache Narzissen vermehren, da bei solchen Zuchthybriden die Sortenversorgung verloren geht.

Die Reproduktion von Narzissenbirnen

Auch die Reproduktion in Narzissen erfolgt mit Hilfe von Glühbirnen. Warten Sie, bis die Pflanze verblasst ist und die Blätter trocknen. Ausgraben, in einem Raum mit einer Temperatur von bis zu 22 Grad und bei guter Belüftung getrocknet, ca. 21 Tage.

Nachdem von den Wurzeln befreit und Kinder sind lukichiki. Die Trocknung erfolgt am besten in Behältern mit Maschenboden, damit die Zwiebeln nicht verfaulen.

Narzissenkrankheiten und Schädlinge

Narzissen sind weniger Krankheiten und Parasiten ausgesetzt. Erkrankungen der Narzissen können bakterielle und virale Schäden sowie Pilzbefall verursachen. Wenn die Blätter gelb werden, handelt es sich um eine Bakterienfäule. Entfernen Sie vorbeugend kranke Pflanzen und verpflanzen Sie gesunde an einen neuen Standort.

Wenn sich das Wachstum verlangsamt, färben sich die Blätter gelb und trocknen aus. Vorbeugende Arbeit: Entfernen Sie kranke Pflanzen, graben Sie sie für die Lagerung bei einer Temperatur von nicht mehr als 19 Grad.

Wenn Graufäule Fäulnisherde entwickelt, sind die Behandlung und Zerstörung erkrankter Zwiebeln und die Behandlung mit Fungiziden erforderlich.

Schädlinge in Narzissen sind Knollenmilben, die mit dem weiteren Absterben der Pflanze und des Käferfressers des Wurzelsystems den Saft aus den Knollen aufsaugen. Als vorbeugende Maßnahme vor dem Einpflanzen drei Stunden lang mit heißem Wasser bei 44 Grad behandeln und auch mit aktellischer Lösung behandeln.

Wenn Sie alle Empfehlungen beachten, werden Ihre Blumen Sie mit ihrem aktiven Wachstum und ihrer üppigen Blüte begeistern.

Wenn die Narzisse blüht

Massive Narzissen blühen Anfang bis Mitte Mai.

Blütenstiel blattlos, abgeflacht, im Querschnitt gerundet. An der Spitze befindet sich ein gebogener Stiel (0,5-1,5 cm lang) mit einer häutigen Hülle, die in einer schönen Blume endet. Die Krone ist glockenförmig, röhrenförmig oder becherförmig, die Blütenhülle ist blütenblattförmig. Die Blüten können gerade oder hängend sein, einzeln angeordnet sein (meistens) oder sich in einem Blütenstand von 2 bis 8 Stück, einfach oder doppelt, sammeln. Meist sind die Farben weiß oder gelb, es gibt verschiedene Schattierungen von Orange, zweifarbig.

Narzissen und Tulpen Foto

Die Frucht ist eine fleischige Trikuspidalschachtel, die mit vielen Samen gefüllt ist.

Die Gattung umfasst mehr als fünfzig Primärarten und etwa 60 Hybriden. Narcissus poeticus (Narcissus poeticus) ist eine Typusart.

Narzissen umfassen mehr als 3000 Sorten, die hauptsächlich in Südeuropa, im Mittelmeerraum und in Asien verbreitet sind. Gartennarzissen entstanden durch Hybridisierung verschiedener Arten.

Der Name der Pflanze leitet sich vom griechischen Wort "narkao" ab, was "betäuben", "betäuben" bedeutet. Dies ist auf das berauschende Aroma von Blumen zurückzuführen. Der Name der Typusart (poeticus - poetic) ist darauf zurückzuführen, dass er wie keine andere Pflanze (ohne Rose) von Dichtern aller Altersgruppen und Länder gesungen wird.

Wachsende Narzissensamen

Narzisse sät Foto

  • Verwenden Sie zur Aussaat frisch geerntete Samen.
  • Die Aussaat erfolgt im Sommer oder im tiefen Herbst.
  • Sie können die Narzissensamen vor dem Winter im Freiland oder in den Setzlingskisten säen und im Gewächshaus wachsen lassen.
  • Die Aussaattiefe beträgt 1-1,5 cm, nicht dick säen (Abstand ca. 10 cm), um ausreichend Platz für die Entwicklung der Zwiebeln zu schaffen.
  • Innen an einem dunklen, kühlen Ort angebaut.
  • Nach 2-3 Jahren bildet sich eine kleine Zwiebel.
  • Während des Wachstums ist es notwendig, 1-2 Mal in der Frühlingssaison für mäßiges Gießen und sparsames Dressing zu sorgen.

Narzissenvermehrung durch Zwiebelkinder

Narzissenbirnen mit Babyfoto

Bevorzugte vegetative Fortpflanzung - Tochterzwiebeln.

Je nach Stand der Landtechnik und Sorte bildet eine erwachsene Knolle in 2 Jahren Wachstum im Boden 3-6 Tochterunternehmen. Wenn die Narzissen blühen und sich teilweise in gelbe Blätterteller verwandeln, fahren Sie mit der Teilung fort. Einen Strauch graben, vorsichtig in einzelne Zwiebeln teilen. Großgepflanzt auf der vorbereiteten Baustelle oder zur Lagerung senden.

Tochterzwiebeln müssen aufgezogen werden. Reihen in einem Abstand von ca. 20 cm zueinander machen, gut anfeuchten, die Zwiebeln dick (6-8 cm) platzieren - sie brauchen nicht viel Platz. Mit einer kleinen Schicht Erde bestreuen und erneut gießen.

Landeplatz

Narzissen fühlen sich in offenen, sonnigen Bereichen am wohlsten, eine leichte Beschattung ist zulässig. Unter dem Einfluss von direktem Sonnenlicht werden die Blüten heller und im Schatten - die Blüte ist länger.

Der Boden erfordert eine feuchtigkeitsdurchlässige, neutrale Reaktion. Die übliche Gartenerde nähert sich perfekt, der mit Humus oder Kompost gedüngte Lehm nähert sich ebenfalls. Wenn die Reaktion des Bodens alkalisch ist, Dolomitmehl (200 g pro 1 m²) zugeben, sauren Boden mit Holzasche (1 Tasse pro 1 m²) verdünnen.

Es ist besser, nicht an einem Ort zu pflanzen, an dem in letzter Zeit Zwiebelpflanzen sowie mehrjährige Chrysanthemen, Phloxen und Astern gewachsen sind. Günstige Bepflanzung nach dem Wachstum von Hülsenfrüchten, Nachtschatten, Getreide, Gurken und Pfingstrosen.

Wie pflanze ich

  • Grabe den Bereich aus, mache flache Löcher und gieße Wasser.
  • In eine Vertiefung 3-5 Zwiebeln in einem Abstand von 8-10 cm geben, ohne die Sorte zu mischen. Zwischen verschiedenen Sorten ist es besser, einen größeren Abstand zu machen, da Narzissen ziemlich gut wachsen - Zwiebeln können sich mischen.
  • Die Pflanztiefe der Narzissenzwiebeln beträgt ca. 10-15 cm (je heller und lockerer der Boden, desto tiefer kann gepflanzt werden).
  • Wasser gut. Mit Humus oder verrottetem Sägemehl stürzen.

Narzissen auf freiem Feld pflanzen

Diese Blumen erscheinen unter den ersten im Vorgarten, wie Krokusse und Tulpen, und gelten als die unprätentiösesten Zwiebelpflanzen. Um eine Narzisse hell und attraktiv zu züchten, sollten Sie sich jedoch auch der Anfangsphase des Pflanzens kompetent nähern.

Ort und Boden

Ein wichtiger Punkt ist die Wahl der Pflanzfläche für die Zwiebeln unter Berücksichtigung der Bodenzusammensetzung. Die ideale Option wäre ein gut beleuchteter Bereich mit einem neutralen Lehmboden, der zusätzlich Nitroammofoska in einer Menge von 60 g pro m2, Kompost oder Humus einführt. Der Alkaliüberschuss im Boden wird durch Dolomitmehl mit einer Menge von 200 g pro 1 m² neutralisiert, und der erhöhte Säuregehalt wird durch Hinzufügen eines Glases Holzmehl zu derselben Fläche verringert.

Tipp! Platzieren Sie keine Narzissen nach anderen Zwiebelkulturen - Tulpen, Lilien. Optimale Vorgänger - Getreide, Hülsenfrüchte und Nachtschatten.

Bei der Auswahl der Glühbirnen ist Folgendes zu beachten:

  • Integrität und die Abwesenheit fauler Gebiete,
  • Größe - bei einem Durchmesser von weniger als 5 cm muss die Zwiebel aufgezogen werden, was die Keimung verlangsamt.
  • Härte

Vor dem Pflanzen wird eine gründliche Inspektion durchgeführt und beschädigtes, verdrängtes Material wird verworfen. Gesunde Zwiebeln werden mit einem fungiziden Mittel oder einer Lösung von Kaliumpermanganat mit einer Konzentration von 1% desinfiziert.

Tipp! Es ist besser, das Pflanzenmaterial drei Monate nach Abschluss der Blüte zu kaufen.

Wann und wie Narzissen pflanzen?

Abhängig vom Klima der Region werden Narzissen gepflanzt. Die Grundregel ist die Bodentemperatur von 8 bis 10 ° C, die drei Wochen lang anhält, während die Blüte Wurzeln schlägt.

Gewöhnlich werden Zwiebelfrüchte im Herbst gepflanzt. Sie können die Zwiebeln im Frühjahr pflanzen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie zwei Monate im Voraus im Kühlschrank aufbewahren, damit die Narzissen im selben Jahr wurzeln und blühen.

  1. Landung im Frühjahr. Die Löcher werden in einem Abstand von 10 cm (vorbehaltlich künftiger Sitzordnung) und 20 cm (falls in den nächsten fünf Jahren ein weiterer Ausbau der Blumen geplant ist) gegraben. Vor dem Einsetzen der Zwiebeln in die Landegrube wird Sand eingefüllt, um die Drainageeigenschaften des Bodens zu verbessern. Nach dem Pflanzen wird der Gartenboden mit Hilfe von 3 bis 4 cm dickem Sägemehl, Stroh oder gemähtem Gras gemulcht, wodurch der Landwirt vor übermäßigem Unkraut geschützt, der Boden gelockert und vor Witterungseinflüssen geschützt wird.
  2. Landung im Herbst. Im Herbst werden die Zwiebeln nach dem gleichen Prinzip wie im Frühjahr gepflanzt. Nach der Ankunft des Frosts ist das Gebiet mit Blumenzwiebeln Blatt von Obstbäumen oder Walnuss geschützt.

Es ist wichtig! Bei der Berechnung der Lochtiefe wird der Durchmesser des Kolbens zugrunde gelegt, der mit drei multipliziert wird.

Gießen und lockern

Bei trockener Witterung müssen Narzissen ab dem Ende des Frühlings regelmäßig im oberen Teil der Pflanze befeuchtet werden: Nach Abschluss der Blüte kann die Zwiebel durch Bewässerung mehr Nährstoffe anreichern. Wenn das Grundstück nicht gemulcht ist, müssen die Beete nach jeder Bewässerung gelockert und gejätet werden.

Wenn sie im Garten kultiviert werden, müssen die frühen Frühlingsblumen doppelt gefüttert werden:

  1. Das Einbringen eines Mineraldünger-Komplexes in die Knospungsphase wird organisiert: Wenn die Arbeitslösung in einer Menge von 5 Litern pro m² verbraucht wird, werden Superphosphat, Kaliumsulfat und Harnstoff (jede Substanz ein Teelöffel) in 10 Litern Wasser verdünnt.
  2. Für Blütenpflanzen wird unter Zusatz von Stickstoff, Phosphor und Kalium ein Spezialdünger eingeführt: Zwei Teelöffel Agricol und ein Nitroammophos werden in 10 Liter Wasser verdünnt.

Bei Regenwetter werden flüssige Nahrungsergänzungsmittel im Frühjahr durch eine einmalige Ausbringung von Trockendünger ersetzt - durch 1 m2 eines Teelöffels Kaliumsulfat, Superphosphat, Harnstoff und einen Esslöffel Holzasche.

Als Schutzmaßnahme werden die Pflanzen zweimal verarbeitet:

  1. Vor dem Beginn der Knospenbildung wird das Besprühen mit Insektizid-Akarizid-Präparaten gemäß den Anweisungen des Herstellers organisiert.
  2. Nach Beendigung der Blüte werden die Narzissen mit Kupfersulfatlösung in einer Menge von 100 g Substanz pro 10 Liter Wasser, einer Durchflussmenge von 2 Litern Arbeitsflüssigkeit pro 10 m² oder mit HOM mit der gleichen Verbrauchsmenge behandelt, die durch Verdünnen von 40 g des Produkts in 10 Litern Wasser hergestellt wird.

Wenn der Florist feststellt, dass die Blumen in Bezug auf Qualitätsindikatoren kleiner und schlechter werden, bedeutet dies, dass Narzissen verpflanzt werden müssen. Beim Umpflanzen verwendete vegetative Methode der Vermehrung der Kultur - die Teilung der Zwiebel.

Abhängig von den Plänen des Gärtners können zwei Algorithmen verwendet werden:

  1. Wenn Sie die Zwiebeln für weiteres Wachstum im Boden belassen, müssen Sie den Bodenteil nach dem Trocknen abschneiden, den Boden lockern und Unkraut entfernen. In der zweiten Augusthälfte ist es unter Dürrebedingungen notwendig, die Fläche zu gießen: Die Zwiebeln beginnen, neue Wurzeln zu bilden.
  2. Beim Umpflanzen oder Züchten wird Pflanzgut gegraben. Aber Sie müssen wissen, wann Sie die Glühbirnen ausgraben müssen. Ihre Reinigung beginnt nach dem natürlichen Welken der Blätter, normalerweise im Juli.

Tipp! Wenn der Florist sich entschlossen hat, die Zwiebeln auszugraben, sollten Sie die Zeit nach dem Vergilben der Blätterteller nicht zu fest anziehen: Die Narzissen fangen schnell an, Wurzeln zu schlagen.

Wenn Sie neue Exemplare wünschen oder benötigen, befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Ausgegrabene Mütterzwiebeln werden zusammen mit ihren Kindern von verblassten Rückständen befreit.
  2. Das Pflanzenmaterial wird untersucht, um erkrankte oder beschädigte Zwiebeln zurückzuweisen und zu zerstören.
  3. Gesunde Proben werden geschält, gewaschen, eine halbe Stunde lang in einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung desinfiziert und dann geteilt.
  4. Erstens werden Instanzen getrennt, fallen ohne Anstrengung ab, und diejenigen, die fest gegen die mütterlichen gedrückt werden, werden zur unabhängigen Trennung hin- und herbewegt.
  5. Wenn sich die Glühbirne löst, wird die Stelle der Pause mit Holz oder Aktivkohle bestreut.
  6. Anschließend werden die getrennten Kopien an einem schattigen Ort getrocknet und in einem Raum mit einer konstanten Temperatur von nicht mehr als 17 ° C gelagert.

Achtung! Verzögern Sie nicht die Zeit vor dem Einpflanzen: Nach einer gewissen Zeit geht Feuchtigkeit aus den Zwiebeln verloren. Das optimale Lagerungsintervall vom Graben bis zum Pflanzen beträgt zwei Monate.

Das Verfahren besteht in der Aussaat von frisch geernteten, richtig getrockneten Samen auf dem Höhepunkt der Sommersaison oder des Spätherbstes wie folgt:

  1. Die Samen werden nicht zu dick in eine Schachtel oder einen offenen Boden bis zu einer Tiefe von drei Durchmessern des Samens gesät.
  2. Während der ersten zwei Jahre sind die Setzlinge nicht besorgt, wodurch die Zwiebel stärker wird.
  3. Nach Ablauf der zweijährigen Pause werden junge Exemplare an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt.

Zum ersten Mal bilden solche Narzissen mindestens drei Jahre später Knospen.

Achtung! Die Saatmethode ist nur für wild lebende Arten zulässig: Bei dieser Methode werden Sortenqualitäten nicht an neue Exemplare vererbt.

Nach einer Reihe einfacher Regeln für den Anbau von Narzissen genießt jeder Gärtner die Frühlingszartheit seines Gartens.

Kurzbeschreibung

Narzissenblume bezieht sich auf mehrjährige PflanzenZugehörigkeit zur Amaryllis-Familie. Die Wissenschaft kennt nur 40 Arten dieser Blume, aber nur 25 gelten als kulturelle. Allen Sorten ist eines gemeinsam: Es handelt sich um große einfarbige oder zweifarbige Blüten, die aus sechs Blütenblättern und einer Krone in der Mitte bestehen. Das Farbschema ist recht vielfältig, man findet Narzissen sowohl in Pink als auch in Gelb. Narcissus ist eine frühblühende Zwiebelpflanze. Sie beginnt im April oder Mai zu blühen.

Narzisse ist eine eher unprätentiöse Pflanze in Bezug auf Pflege und Anbau. Aus diesem Grund kann praktisch jeder Anfänger diese Pflanze in seinem Sommerhaus anbauen. Diese Lektion erfordert keinen großen Aufwand, zusätzliche Kosten.

Narzissen pflanzen

Das Pflanzen von Narzissen sollte im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Jedes Mal hat seine eigenen Eigenschaften. Werfen wir einen genaueren Blick auf das Pflanzen von Narzissen im Frühling und Herbst.

  • Narzissen pflanzen im Herbst. Der Herbst gilt als die beste Zeit für dieses Verfahren. Damit die Zwiebeln der Pflanze vor dem ersten Frost im Boden verwurzelt werden, wird empfohlen, im September zu pflanzen. Die Anpassungszeit der Knollenpflanze beträgt in der Regel ca. 3 Wochen. Einen Monat vor dem Pflanzen der Blume muss der Boden vorbereitet und mit Humus, trockenem Gras und Superphosphat gedüngt werden.
  • Narzissen im Frühjahr pflanzen. Narzissen dürfen im Frühjahr pflanzen. In Regionen mit strengen Wintern werden die Pflanzen jedoch schwach. Die Blumenzwiebel wird keine Zeit zum Reifen haben und die Blüte wird sehr spät sein. Die Frühjahrspflanzung sollte im April erfolgen. Dieser Vorgang sollte durchgeführt werden, wenn der Schnee vom Boden schmilzt und sich die Lufttemperatur gleichzeitig auf bis zu 7 Grad erwärmt.

Einen Ort auswählen

Um Narzissen im Freiland anzupflanzen, müssen Sie Gebiete auswählen, die entsprechen den folgenden Parametern:

  • Gute beleuchtung
  • Mangel an Wind und Zugluft,
  • Schatten von Sträuchern und kleinen Bäumen,
  • Atmungsaktive und feuchtigkeitsabsorbierende Grundierung
  • Das Vorhandensein von Grundwasser, nicht mehr als 65 cm,
  • Boden mit neutraler Säure, bis zu 7,8 pH.

Es ist auch unerwünscht, einen Blumengarten an Orten zu platzieren, an denen andere Zwiebel- oder Solanaceenfrüchte angebaut wurden, da die Gefahr besteht, dass bestimmte Krankheiten auf junge Pflanzen übertragen werden.

Narzissen an einem Ort können bequem wachsen seit 5 jahrendanach verdicken sie. Dies kann die Blüte beeinträchtigen. Wenn das Blumenbeet mit Blumen knapp geworden ist, ist es notwendig, die Zwiebeln an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Bodenvorbereitung

Der optimalste Boden für duftende Blumen ist sandiger Lehm und Lehm. Diese Bodenarten sind in der Lage, Luft und Feuchtigkeit perfekt zu leiten. Wie bei anderen Bodentypen können sie auch für den Anbau von Narzissen angepasst werden. Dazu kann dem Lehmboden Torf zugesetzt werden. Und im Boden mit Sand müssen Sie Nährstoffe hinzufügen. Um die erforderliche Säure des Bodens zu erhalten, ist es dennoch erforderlich, jedes Jahr Baumasche an die Stelle eines Blumenbeets zu geben.

Die Bodenvorbereitung erfolgt in mehreren Besuchen:

  • Für 1 Jahr vor dem Einpflanzen des Bodens muss der Boden proizkladkovat sein, 200 g Kalk pro 1 Quadratmeter Land.
  • Im Sommer ist eine 30 cm dicke Nährstoffschicht vorzubereiten, die bis zu einer Tiefe von 35 cm ausgegraben und bis zu einer Tiefe von 12 cm gedüngt werden muss.
  • Die vorbereitete Fläche sollte stehen, bis die Zwiebeln gepflanzt sind. Der Boden sollte sieben und ernähren.

Der optimale Landmix für ein Blumenbeet ist der folgende:

  • Kompost,
  • Tiefer Torf,
  • Humus nicht jünger als 4 Jahre alt
  • Fluss grober Sand, wenn der Boden schwer ist.

Auswahl an Glühbirnen

Zum Anpflanzen müssen die Pflanzenzwiebeln sorgfältig ausgewählt werden.hängt die Blüte Ihres Blumenbeets davon ab. Für die Bepflanzung eignen sich nur intakte und gesunde Zwiebeln großer Größe mit einem Durchmesser von 5 cm und es lohnt sich, Zwiebeln mit zwei oder drei Spitzen zu wählen.

После того как вы отобрали посадочный материал, его надо поместить в целлофановый пакет, наполнив пакет перлитом при помощи зажженной шашки. Закупоренные в пакете луковицы будут храниться две недели при комнатной температуре. Если у вас не имеется возможности использовать перлит, то перед самой высадкой каждую луковицу надо обработать беномилом, раствором марганцовки или фунгицидом.

Отбраковка является важным этапом при посадке нарциссовwenn Pflanzenmaterial von Dritten gekauft wird. Die besten Zwiebeln der Pflanze können im August oder September gekauft werden, aber die Kosten für sie zu diesem Zeitpunkt steigen. In den gleichen Monaten können recht seltene Narzissensorten auf Spezialmärkten gekauft werden. Mit Beginn des Frühlings oder im Oktober sinkt der Preis der Glühbirnen erheblich, aber das Risiko, abgestandene Waren zu erwerben, steigt.

In Fachgeschäften werden Glühbirnen in Paketen verpackt. Pflanzenmaterial kann daher nur äußerlich beurteilt und durch die Verpackung gefühlt werden. Die Lampen sollten sich nicht weich anfühlen.

Fortpflanzung auf freiem Feld

In der Regel gibt es zwei Arten der Vermehrung von Zierpflanzen im Freiland: die vegetative Methode und das Saatgut. Um neue Sorten zu züchten, verwenden die Züchter die Saatgutvermehrung und die Gärtner greifen auf die vegetative Methode zurück.

Samenvermehrung

Es wird einige Jahre dauern, bis eine neue Narzissensorte auf den Markt kommt. Das Überkreuzen von Zwiebeln verschiedener Sorten muss durch eine künstliche Bestäubungsmethode erfolgen. Dazu werden Blumen mit einem Pinsel miteinander poliert. Nach diesem Vorgang müssen sie Kappen tragen, die die Blume vor weiterem Staub schützen. Dann bleibt nur zu warten, bis die Samen voll ausgereift sind.

Im Frühjahr müssen die Samen in flachen Stempeln ausgesät werden. Die Kapazitäten befinden sich gleichzeitig im Gewächshaus mit einer Lufttemperatur von ca. 18 Grad. Nach 2 Wochen sollte die Lufttemperatur auf 12 Grad fallen.

Im ersten Jahr müssen die erhaltenen Sämlinge nicht verpflanzt werden. Im zweiten Jahr werden die Sämlinge in einem Topf fixiert. Die Samen der Narzissen ergeben die Zwiebeln, die bereits in den Boden gepflanzt werden können. Und nur drei Jahre später werden sie das erwartete Ergebnis liefern, das Sie sehen können.

Vegetative Methode

Hier lohnt es sich, zwei Optionen in Betracht zu ziehen:

  • Fortpflanzung durch Kinder aus der Elternknolle. Im Alter von 3 Jahren schenkt die Zwiebel Kindern, deren Größe von der Art der Blüte abhängt. Babys lassen sich leicht abtrennen, daher wird empfohlen, Narzissen erst im dritten Lebensjahr zu transplantieren oder auszugraben.
  • Reproduktionsgepaarte Skalen. Für diese Methode sind nur große Narzissenbirnen geeignet. Sie müssen eine Woche lang bei einer Lufttemperatur von 20 Grad getrocknet werden. Danach werden die Zwiebeln von den Wurzeln und der oberen Flockenschicht befreit. Der obere Teil muss durch Teilen in 8 Teile geschnitten werden. Scheiben sollten paarige Schuppen und einen gemeinsamen Donets haben, die Masse jedes Läppchens sollte nicht weniger als ein Gramm betragen. Danach werden die Schuppen mit einem Verband desinfiziert und zusammen mit dem Torf in den Beutel gelegt. Dieses Biomaterial wird 4 Monate bei einer Temperatur von ca. 20 Grad gelagert. Während dieser Zeit sollten sich neue Narzissenzwiebeln bilden. Im Herbst müssen die Zwiebeln vor dem Einpflanzen von der Schuppe getrennt und erneut verarbeitet werden. Narzissen müssen in einen Teller mit drei Teilen Torf und einem Teil Sand gepflanzt werden. Die Kapazität für den Winter wird an einem kühlen Ort mit Temperaturen bis zu 10 Grad gestellt. Wenn die Masse der Zwiebeln 20 g erreicht, können sie im Herbst im Freiland gepflanzt werden.

Narzissenkrankheiten

Narzissen erkranken häufig aufgrund von Verstößen gegen die Grundregeln der Pflege. Diese Wertminderungsbedenken umfassen:

  • Mangel an Beleuchtung,
  • Überschüssiger Stickstoffdünger
  • Unsachgemäße Feuchtigkeit
  • Ungeeignete Temperatur während der Lagerung,
  • Verarbeitet kein Pflanzenmaterial.

Um das Auftreten von Pilzen zu verhindern, müssen die Zwiebeln vor dem Pflanzen und Versand desinfiziert und verarbeitet werden. Wenn sich auf der Blüte Viren befinden, muss die Pflanze sofort herausgezogen werden, da Viren im Gegensatz zu Pilzen nicht behandelt werden. So können Sie nicht zulassen, dass sich die Krankheit auf gesunde Blumen ausbreitet.

Nach dem Graben Vom Virus unberührte Zwiebeln können mehrere Stunden lang bei einer Temperatur von 45 Grad mit Wasser gedämpft werden, während der Boden mit einer Karbation behandelt werden kann.

Pflanzen im Herbst

Die Pflanztiefe der Narzissenzwiebeln beträgt ca. 10-15 cm und hängt davon ab, wie locker die Erde ist. Auf hellem Boden können Sie tiefer landen: So erhalten die Zwiebeln mehr Feuchtigkeit und sind besser vor Winterfrösten geschützt. In schweren Böden wird die Pflanztiefe verringert. Nach dem Pflanzen ist es ratsam, das Blumenbeet mit abgefallenen Blättern oder Mulch mit Humus zu bedecken.

Bewässerung und Lockerung des Bodens

  • Narzissen sind ziemlich feuchtigkeitsliebend. Während der Blütezeit reichlich gießen - die Erde sollte bis in die Tiefe der Zwiebeln feucht werden. Nach dem Ende der Blüte 2-3 Wochen lang weiter gießen.
  • Wenn Sie nach dem Gießen den Boden lockern und ihn um die Pflanze herum mulchen, ersparen Sie sich diese Pflege.
  • Unkraut entfernen.

Beschneiden und Ankleiden

Die Saatgutbildung wird von den pflanzengeschnittenen, verblassten Blütenständen angetrieben.

Komplexe Mineraldünger müssen regelmäßig zugeführt werden. Die ersten Dressingausgaben im zeitigen Frühjahr, aber schwache Konzentration. Der zweite Verband ist für die Knospungsperiode (Konzentration auf die Stickstoff- und Kaliumdosis), der dritte für die Blüteperiode (Stickstoff, Kalium, Phosphor) und der vierte nach dem Ende der Blüte (Kaliphosphatdünger auftragen).

Krankheiten und Schädlinge

Die Einhaltung der Regeln der Landtechnik erhöht die Pflanzenresistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.

Gelegentlich können Pilzkrankheiten auftreten:

  1. Fusarium - zuerst ist der Boden der Zwiebel betroffen und steigt durch die Pflanze auf. Die Zwiebel wird weich, bedeckt mit einer Blüte von Weiß- und Rosatönen, die Spitzen der Blattplatten werden gelb, dann braun und trocken.
  2. Botrytis (Graufäule) - unter den bedeckenden Blättern der Zwiebeln erscheint eine üppige graue Blüte mit schwarzen Punkten, die Blätter sind mit hellbraunen Flecken bedeckt, blühende Stängel und Knospen beginnen zu faulen.
  3. Penicillosis (Penicillous Rot) - verhindert das Keimen der Zwiebeln im Frühjahr. Dies geschieht aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit.

Betroffene Stellen entfernen, mit Fungizid behandeln.

Vielleicht die Niederlage von Pilzkrankheiten (Mosaik, Streifenbildung, Ringflecken usw.). Sie äußern sich in ähnlichen Symptomen: Flecken, Schlaganfälle, Flecken unterschiedlicher Schattierungen, Blüte ist depressiv, die Zwiebeln werden kleiner. Betroffene Pflanzen müssen entsorgt werden. Um Probleme zu vermeiden, führen Sie vorbeugende Maßnahmen durch und bekämpfen Sie Insekten, die Viren enthalten (Käfer, Zikaden, Weiße Fliegen, Nematoden).

Zur Prophylaxe muss die Zwiebel vor dem Einpflanzen für 30 Minuten in der Zubereitungslösung Maxim gehalten werden. Zu Beginn der Vegetationsperiode sprühen Pflanzen Bordeaux flüssig (Konzentration 1,5%).

Als vorbeugende Maßnahme gegen Schäden mit einer Narzissenfliege und einem Fadenwurm werden sie vor dem Einpflanzen mehrere Stunden in heißem Wasser (43,5 ° C) aufbewahrt. In der Knospungsphase die Narzissen mit einer Fitoverm-Lösung (2 ml für 1 l Wasser, 10 m²) einsprühen.

Verwenden Sie im Kampf gegen andere Schädlinge das entsprechende Insektizid.

Manchmal findet man auf den Blättern der Pflanze Schnecken - sie werden manuell gesammelt.

Narcissus Transplant

Wie man Narzissenfoto verbreitet

An einem Ort ohne Umpflanzen können Narzissen bis zu 6 Jahre alt werden.

Das Signal für die Transplantation wird zum Blühverlust.

Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch, die Narzissen alle 2, 3 oder 4 Jahre neu zu pflanzen. In der Gruppe Pflanzungen auf dem Rasen können für 5 Jahre aufbewahrt werden, während die Zwiebeln tief eingegraben sind, um die schnelle Bildung von Tochterzwiebeln zu unterdrücken. Am häufigsten wird eine 2–3-jährige Kultur verwendet. Um Narzissen zum Schneiden anzubauen, ist es ratsam, diese jährlich zu verpflanzen.

Was ist eine Transplantation? Nach der Blüte müssen die Blumenzwiebeln ausgegraben und bis zur Pflanzung gelagert werden (erfolgt Ende des nächsten Sommer-Frühherbstes). Einige Blumenzüchter wollen nicht gleich herumalbern und die Zwiebeln pflanzen, aber denken Sie daran: Machen Sie es besser als im Frühjahr, damit die Zwiebeln im Herbst gut Wurzeln schlagen und Nährstoffe liefern.

Graben und Aufbewahren von Glühbirnen

Wie man die Birnen des Narzissenfotos lagert

  • Die Zwiebeln werden nach der Blüte ausgegraben, wenn die Blätter gelb werden und sich zu trennen beginnen.
  • Die Zwiebeln ausgraben, die Erde abschütteln und trocknen (2-3 Wochen in einem gut belüfteten Raum ohne Sonnenlicht lagern, die Lufttemperatur sollte zwischen 22-24 ° C liegen).
  • Führen Sie dann die Reinigung (entfernen Sie trockene, locker sitzende Schuppen) und die Teilung der Nester durch (achten Sie darauf, den Boden nicht zu berühren).
  • Kranke Glühbirnen ablehnen.
  • Den Rest mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat verarbeiten (30 Minuten halten, dann trocknen) und dann in eine Schachtel oder einen Karton geben.
  • Halten Sie während der ersten 15-20 Tage eine Lufttemperatur von ca. 17 ° C, senken Sie diese dann auf 12-14 ° C und halten Sie diese Temperatur bis zur Landung aufrecht.

In gemäßigten Klimazonen überwintern Narzissen erfolgreich auf freiem Feld ohne Schutz. Wenn ein strenger, schneearmer Winter vorgesehen ist, sollten Sie den Boden im Spätherbst mit Torf befeuchten und mit Fichtenzweigen bedecken. Schutz wird entfernt, nachdem der Schnee im Frühjahr geschmolzen ist.

Terry (Doppel)

Narzissen-Terry-Grad Narzissen-Tahiti-Foto

Beinhaltet alle Sorten mit gefüllten Blüten.

Noten: Rosige Wolke, Petit Four, Schwuler Chellenger, Rosa Paradies, Gelbe Fröhlichkeit, Rosige Wolke, Schwuler Kybo, Gelbe Fröhlichkeit, Irene Copeland, Texas, Rip Van Winkle, Weißer Löwe.

Narzissen in Landschaftsgestaltung

Narzissen im Landschaftsdesignfoto

Diese Frühlingsblumen werden für die Gartenarbeit von Blumenbeeten, Rabatok, zwischen Sträuchern gepflanzt und an verschiedenen Stellen zur Dekoration des Rasens verwendet.

Sie sind wunderschön in Gruppenpflanzungen: kleine Rasenflächen sehen sehr natürlich aus.

Narzissen auf einem Bett mit Tulpenfoto

Was die Nachbarn betrifft, pflanzen Sie nicht in der Nähe von Feldfrüchten, die mit Narzissen um Feuchtigkeit und Nährstoffe konkurrieren (Kulturen mit stark tief eindringenden Wurzeln).

Narzissen auf einem Bett mit Hyazinthenfoto

Pflanzen mit flachem Wurzelsystem können Tiarella, Mauerpfeffer, Stielphlox usw. bilden. Sie beeinträchtigen nicht die Entwicklung von Narzissen und bedecken die Blätter, die nach der Blüte gelb werden, gewinnbringend.

Die Legende der Narzisse

Der antike griechische Mythos erzählt von einem schönen jungen Mann namens Narcissus. Herzlos lehnte er die Liebe der Nymphe Echo ab. Denn die Kälte wurde von Aphrodite bestraft: Sie ließ ihn sich in sein eigenes Spiegelbild in der Wasseroberfläche verlieben. Aus seiner Liebe schmolz er vor seinen Augen, und an der Stelle eines leblosen Körpers wuchs diese erstaunlich schöne Blume.

Seitdem ist das Wort "Narzisse" ein bekannter Name, der Narzissmus und Selbstsucht bedeutet.

Was sind die Merkmale von Narzissen

Narzisse ist eine Zwiebelblume, die als eine der ersten Quellen das Auge mit ihren Blüten erfreut. Zu Beginn des Frühlings bahnen sich dünne, flache, von der Rosette gesammelte Blätter, normalerweise zwei bis sechs von einer Zwiebel, ihren Weg. Als nächstes macht sich der Stiel je nach Art auf den Weg, er ist röhrenförmig oder flach von 10 bis 60 cm, auf einem Stiel von 1 bis 4 Blüten, je nach Art.
Es gibt verschiedene Arten von Blumen, die sich in der Anzahl der Blütenblätter und im Aussehen der Mitte unterscheiden:

  • Die ersten haben sechs Blütenblätter in einem Kreis und eine kurze mittlere Krone,

  • Letztere sind auch mit sechs kreisförmigen Blütenblättern und einer Glocke in der Mitte,

  • Wieder andere haben keine klare Mitte, die Blüten sind aus Frottee und haben zwei Arten von Blütenblättern, große und kleine.

Die Blüten hatten anfangs weiße runde Blütenblätter und eine orangefarbene Mitte. Jetzt faszinieren eine Vielzahl von Farben und Schattierungen sowie deren Kombinationen die Liebhaber. Und Züchter kreieren jedes Jahr mehr und mehr neue Sorten. Die Blüte dieser Schönheiten, wenn es im April - Mai fällt und vom Klima und der Zeit der Ankunft des Frühlings abhängt. Der Geruch von Narzissen ist sehr dünn und zart, es zieht Gärtner und Parfümeure an.

Pflanzen im Freiland

Auf der Straße ist die Narzisse so unprätentiös, dass sie oft sozusagen gepflanzt wird, und sie vergessen es, sie verschwindet nicht und wird sogar blühen. Aber wenn Sie die Schönheit der Blüte sehen wollen, ist es besser, sich ein wenig anzustrengen. Wenn Sie einen Landeplatz wählen, müssen Sie auf das Licht achten, es sollte viel sein, und es ist sehr wichtig, dass an diesem Ort kein Wasserstau auftritt.

Sehr gute Narzissen sehen in getrennten Gruppen oder auf langen Betten aus.

Das ideale Land ist neutraler saurer Lehm. Wenn an der vorgesehenen Stelle früher Zwiebeln gewachsen sind, ist es besser, eine andere zu finden, da die Krankheiten bei solchen Blüten sehr ähnlich sind und die Gefahr einer Infektion besteht. Frischer Dünger sollte in diesem Fall wegen der Gefahr von Krankheiten nicht mehr verwendet werden. Vor dem Pflanzen ist es möglich, die Belüftung mit der Entwässerungsmethode leicht zu verbessern. Dies verbessert die Blüte und beugt einigen Zwiebelkrankheiten vor.

Auswahl der Zwiebeln zum Anpflanzen

Beim Pflanzen oder Umpflanzen ist es wichtig zu wissen, welches Pflanzmaterial besser zu wählen ist und welche Zwiebeln sofort ausgesondert werden sollten. Bei der Auswahl einer Glühbirne müssen Sie Folgendes beachten:

  • Die Glühlampe muss unbeschädigt sein.
  • Donets Zwiebeln lang sein, ohne Schnitte oder Fäulnis,
  • Die Birne kann nicht weich oder getrocknet sein,
  • Keine Schädlinge oder Spuren ihres Aufenthalts sollten auf der Glühbirne sein.

Wenn Sie alle Zwiebeln umpflanzen, die nicht der Beschreibung entsprechen, ist es besser, sie wegzuwerfen. Wählen Sie im Handel sofort das Material, das am besten geeignet ist. Die besten Glühbirnen werden im August zum Verkauf angeboten, obwohl sie teurer sind als zum Beispiel im Oktober, aber auch qualitativ etwas besser.

Merkmale der Landung und Bedingungen

Narzissen werden normalerweise im Herbst gepflanzt, können aber auch im Frühjahr sein. Im Herbst ist es 2-3 Dekaden im September, im Frühling hängt alles vom Wetter ab und die Landung sollte erfolgen, sobald der Schnee schmilzt. Die Landezeit kann je nach Klima- und Wettereigenschaften der Region und des jeweiligen Jahres um 3-4 Wochen variieren.

Oft wird das Kaufen und Pflanzen von Blumenzwiebeln beim Kaufen geübt, dies ist nicht richtig, aber die Zwiebeln sind in 90% der Fälle einem solchen Stress ausgesetzt. Aber diese Art zu verpflanzen und zu kaufen hat das Recht auf Leben.

Land sollte vor dem Pflanzen vorbereitet werden. Das Bett muss tief gegraben sein und Dünger muss pro Quadratmeter aufgetragen werden, und zwar:

  • Kompost-Eimer-Boden,
  • Sandeimer Boden
  • Humus Eimer Boden,
  • Zwei Löffel Superphosphat.

Es ist ratsam, die Zwiebel vor dem Einpflanzen mit einem Fungizid zu behandeln. Bei der Landung in den Brunnen auf dem Boden des Sandes erwacht mit Asche im Verhältnis eins zu eins. Die Glühbirne sollte in drei Höhen unter der Erde sein. Der Abstand zwischen den Zwiebeln richtet sich nach dem Plan für die zukünftige Transplantation, wenn sie zwei Jahre an diesem Ort leben, dann ein Abstand von 15 cm, wenn bis zu fünf Jahre, dann 20 cm. Gefüllte Löcher können zusätzlich mit Torf gemulcht werden.

Im Spätherbst und im Frühjahr muss man sich darauf einstellen, dass sie nächstes Jahr blühen. Für die Frühlingspflanzung können Sie die Blühwahrscheinlichkeit in diesem Jahr erhöhen, indem Sie sie etwa zwei Monate im Kühlschrank aufbewahren.

Pflege und Fütterung

Neben dem Großteil der Blüten für eine hochwertige und lebendige Blüte ist es notwendig, ein Dressing durchzuführen. Der Zeitplan für dieses Verfahren für Narzissen ist:

  • Bei den ersten Trieben machen eine vollständige Palette von Mineraldüngern, in der Menge von 30 g-12 m,
  • Wenn die Knospen gebunden sind, wird der Vorgang wiederholt, wobei nur die Düngermenge um 20 statt um 30 g geändert wird.
  • Das Folgende wiederholt das vorherige und wird während der Blütezeit gehalten.
  • Die letzte Behandlung erfolgt mit Superphosphat und Kaliumsulfat im Verhältnis 2/1.

Bei trockenem Frühling müssen die Blumen regelmäßig gegossen werden. Viel und regelmäßig gießen. Um die Bröckeligkeit und Feuchtigkeit der Erde zu erhalten, ist es möglich, sie zu mulchen, da sonst nach jedem Gießen die Erde gelockert werden muss.

Nach der Blüte müssen die Blütenstiele gepflückt werden, damit die Blumenzwiebeln nicht mit Strom versorgt werden. Es ist jedoch besser, die Blätter erst zu berühren, wenn sie welken. In der nächsten Saison erhalten Sie kräftige und große Blumenzwiebeln, die wiederum reichlich und großblumig sind.

Transplantationsregeln

Es lohnt sich nicht, jedes Jahr Narzissen wie Tulpen anzupflanzen, sie mögen es nicht, oft gestört zu werden. Eine Transplantation ist erforderlich, wenn der Busch bereits groß ist und die Blüten flach zu wachsen beginnen. Im Durchschnitt beträgt dieser Zeitraum 5 bis 6 Jahre.

Sobald die Blätter verdorren, ist es Zeit, Narzissen auszugraben, es ist ratsam, bei warmem und trockenem Wetter zu graben. Wenn die Zwiebeln am alten Platz bleiben, muss der Boden gedüngt werden, bis sie austrocknen. Das Pflanzgut wird nach der Selektion bis zu zwei Monate in Kartons bei einer Temperatur von 17 Grad gelagert.

Was sind kranke Narzissen?

Jeder ist ausnahmslos krank und Menschen, Tiere und Pflanzen, nur jeder hat unterschiedliche Krankheiten. Narzissenkrankheiten entstehen hauptsächlich durch unsachgemäße Pflege.

Narzisse leidet an drei Arten von Krankheiten:

  1. Pilzerkrankungen (Prophylaxebehandlung mit einem Fungizid):
    • Penicillous Rot,
    • Graufäule
    • Fusarios,
  2. Viren (bysteropathisch und unheilbar):
    • Mosaik,
    • White streifte
    • Ring vor Ort,
    • Gelbe Streifenbildung
  3. Schädlinge (Istektizide behandeln das Vorhandensein von Schädlingen):
    • Narzissenfliege,
    • Schnecken
    • Nematoden,
    • Milbenwurzel.

Narzissen: Pflanzen und Pflege auf dem offenen Feld

Viele Menschen lieben es, Narzissen zu züchten, da sie mit dem Einsetzen des Frühlings verbunden sind und die Luft mit einem angenehmen Duft erfüllen. Als erfahrene Gärtner und Amateure Narzissen in seinem Landhaus oder Blumenbeet in der Nähe des Hauses anzubauen. Dies sind mehrjährige Pflanzen, die im Freiland überwintern können. Wenn es jedoch nicht verpflanzt wird, dann dauert die Lebensdauer dieser Pflanze nur bis zu 5 Jahre. Mehr als 12 Tausend Narzissensorten sind bekannt. Abhängig davon hat jede Gruppe von Narzissen ihre eigenen Anforderungen. Einige bevorzugen Feuchtigkeit, andere - Lehmboden.

Wo kann man besser Narzissen pflanzen

Diese Pflanzen sind recht unprätentiös, sodass sie an einem schattigen Ort gut wachsen können. Bei gutem Licht haben Blumen jedoch eine bessere Qualität. Могут хорошо приспособиться к разным типам ландшафта: на клумбе, лужайке или под кроной дерева.

Как подготовить грунт для посадки

Нарциссы не требуют особого типа почвы, могут расти в любой. Для того чтобы насытить почвы питательными веществами, следует удобрять землю с помощью компоста или перегноя. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Pflanzen keine Gülle vertragen. Daher lohnt es sich nicht, es zu benutzen.

Um den Boden für das Anpflanzen von Narzissen im Sommer vorzubereiten, musste sie sich etwas beruhigen.

Pflanzregeln

Narzissen werden mit Zwiebeln verpflanzt. Sie werden normalerweise von August bis September gepflanzt. Vorher müssen Sie die Glühbirnen sorgfältig auswählen und die kleinen von den beschädigten trennen. Danach müssen sie mit einer Manganlösung behandelt werden.

Narzissen werden normalerweise in einer Tiefe von 12 bis 20 cm gepflanzt. Es ist besser, kleine Zwiebeln in einer Tiefe von 10 cm zu pflanzen.

Nach dem Einpflanzen der Zwiebeln muss der Boden mit einer Schutzschicht bedeckt werden, um ihn im Winter vor der Kälte zu schützen. Zu diesem Zweck wird Torf oder Humus verwendet, der 5 cm dick ausgelegt ist. Um ein Einfrieren der Erde zu vermeiden, bedecken Sie ihn mit einer dicken Blattschicht von etwa 20 cm. Mit dem Einsetzen des Frühlings werden die Blätter entfernt.

Bei der Pflege von Narzissen sollte besonderes Augenmerk auf das Gießen und Füttern gelegt werden.
Mit dem Einsetzen des heißen Wetters müssen Narzissen gewässert werden, wenn sie anfangen zu wachsen und bis zu dem Moment, wenn die Blätter zu verblassen beginnen.

Diese Pflanzen müssen zweimal gefüttert werden. Das erste Mal mit der Bildung von Knospen, das zweite - während der Blüte. Verwenden Sie dazu Superphosphat, Harnstoff und Kaliumsulfat.

Um die Art von Narzissen zu verbreiten, die Sie mögen, benötigen Sie:

  1. Machen Sie kleine Schnitte an der Unterseite der Glühbirne und legen Sie sie in die Regale. In diesen Schnitten sollten kleine Zwiebeln erscheinen. Nach einer gewissen Zeit produzieren sie Pflanzgut.
  2. Am Ende des Sommers muss die Glühbirne geteilt werden, so dass die Teile der beiden Schuppen auf einem Boden befestigt sind. All dies muss in einem mit Perlit gefüllten Beutel aufbewahrt werden. Danach landen wir im Boden.

So sparen Sie Lampen

Das Graben von Zwiebeln sollte erfolgen, nachdem die Blätter und Wurzeln zu trocknen beginnen. Dies geschieht am besten im Juli. Wenn die Zwiebeln nicht ausgegraben werden sollen, sollten die getrockneten Blätter abgeschnitten und der Boden aufgerieben werden. Im August müssen die Pflanzen gut gewässert werden, um ein Austrocknen des Wurzelsystems zu vermeiden.

Nachdem Sie die Zwiebeln ausgegraben haben, sollten Sie sie gut trocknen und zuerst bei einer Temperatur von 25 Grad und später bei 18 Grad lagern.

Pflanzenkrankheiten

Die Hauptkrankheiten der Narzissen sind Bakterienfäule. Zwiebelmilbe, Klumpenschwebeflug und Narzissenfliege sind die Hauptblütenschädlinge. Nachdem die Pflanze verblasst ist, muss sie mit Kupfersulfat (100 g Pulver pro 10 Liter Wasser) besprüht werden.

In einigen Fällen können Sie ein spezielles Medikament namens "Fitoverm" verwenden. Es wird im Frühjahr vor der Knospenbildung eingesetzt.

Narzissen können nicht nur im Garten, sondern auch in Ihrer Wohnung zu Hause angebaut werden. Dazu müssen Sie nur ein wenig probieren, und diese schöne Blume wird Sie auch auf der Fensterbank begeistern.

Sehen Sie sich das Video an: Super Methode!!! Samen aussäen und mit kochendem Wasser übergießen!!! (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send