Plot Design

4 Möglichkeiten, Ziersträucher wunderschön in den Garten zu stellen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Land erwerben und einen Plan für die Zukunft des Hauses erstellen, müssen Sie über die Platzierung von Bäumen und Sträuchern nachdenken, die immer an erster Stelle stehen. Dies erklärt sich nicht nur durch die Größe der Pflanzen, sondern auch durch die relativ lange Wachstumsphase vor Vollblüte oder Fruchtbildung. Natürlich ist es aufgrund des begrenzten Territoriums nicht möglich, alle Zier- und Obstbäume im Sommerhaus zu pflanzen. Sie müssen sich also entscheiden.

Bei der Entscheidung, welche Bäume auf dem Grundstück gepflanzt werden sollen, müssen Sie sich auf zwei Prinzipien konzentrieren:

  • Wachstumsbedingungen: anspruchsvolle oder anspruchslose Arten,
  • der Hauptzweck oder ein Ort in der Gartenlandschaft (Garten, Hecke, Einzellandung).

Wenn es sich um Obstbäume handelt, sind für die einfachste Pflege Apfelbäume erforderlich (insbesondere, wenn Sie einen Keimling von lokaler Selektion kaufen, der gegen häufige Krankheiten und Schädlinge resistent ist). Natürlich haben unprätentiöse Sorten keinen hohen Geschmack, aber sie bringen keine Probleme mit sich. Aber wenn Sie Ihre Nachbarn mit etwas Exotischem überraschen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, eine gelbe Pflaume, Actinidia, Walnuss oder Pfirsich zu pflanzen.

Für Zierbäume und Sträucher gilt das gleiche Prinzip. Für eine Hecke können Sie beispielsweise wilde Trauben, Geißblatt oder verwelkten Flieder verwenden, wobei die Boden- und Klimabedingungen unbedingt eingehalten werden müssen, und Sie können das Gelände mit Wacholder, Berberitze oder Weißdorn dekorieren, für die Sie etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Baum auf dem Land zu pflanzen, überprüfen Sie unbedingt die Tiefe des Grundwassers. Sehr viele Bäume, sowohl Obst- als auch Zierbäume, sterben, sobald ihre Wurzeln das Wasser erreichen. Diese Bäume enthalten Birnen, die ein tief eindringendes Wurzelsystem haben. Zuerst wächst der junge Schössling aktiv und erfreut den Wirt, es ist sogar möglich, die ersten Früchte zu probieren, aber dann beginnt der Baum zu verdorren und zu trocknen. Unerfahrene Gärtner klagen über eine Krankheit oder minderwertiges Pflanzgut und kaufen und pflanzen erneut Birnensetzlinge.

Damit das Pflanzen von Bäumen wirklich dauerhaft wird, müssen Sie die Anforderungen jeder Rasse an die Wachstumsbedingungen berücksichtigen.

Überprüfung der Obstbäume und ihrer Merkmale

Viele, die ein Sommerhaus haben, möchten Obstbäume im Garten pflanzen. Für eine gute Fruchtbildung ist ein hohes Maß an Beleuchtung, Fütterung, Bewässerung, Schnitt und vorbeugenden Behandlungen gegen Krankheiten und Schädlinge erforderlich.

Das Einpflanzen mehrerer Sorten mit einer Reifezeit wirkt sich günstig auf den Ertrag aus. Um Platz auf dem Grundstück zu sparen, ist es besser, bei Zwergwurzelstöcken Sorten mit einer kompakten Kronenform zu wählen. Nachstehend finden Sie eine kurze Beschreibung der wichtigsten Obstarten anhand der wichtigsten Parameter.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Ziersträucher sind in der Gartengestaltung weit verbreitet. Wenn Sie sich jedoch zum ersten Mal dafür entscheiden, das Gelände mit Pflanzen zu dekorieren, müssen Sie einige Regeln kennen. Hier sind die Win-Win-Optionen für die Platzierung der Büsche auf der Website.

Die Grundregeln für die Erstellung eines schönen Gartens sind:

  • Hauptfarbe ist grün. Sträucher mit hellen und bunten Blättern sollten nur spektakuläre Flecken auf dem Hintergrund des natürlichen Grüns sein.
  • Bei der Auswahl der Pflanzen ist es notwendig Berücksichtigen Sie die Beleuchtung des Gartens. In erster Linie handelt es sich um vielfältige Formen, da in den Schatten ihre Färbung verblasst,
  • Kontraste können nicht missbraucht werden. Helle Farben sollten mit Weiß- und Silbertönen verdünnt werden.
  • ist wichtig Frostbeständigkeit berücksichtigen jeder Strauch.

1. Solitser Strauchpflanzung

Spektakuläre Exemplare sind so autark, dass sie keine Firma brauchen. Sträucher mit ursprünglicher Krone, ausgefallenen Blättern oder üppigen Knospen verdienen es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Als Bandwurm sehen Cotoneaster, Thunberg Berberitze, Spirea, Weißdorn (wenn Sie regelmäßig die Krone formen), Skumpiya, Viburnum und Deren gut aus.

Scumpia Royal Purple dekorativ dank Blütenständen, Rauchwolken und satten Blattfarben

2. Gruppe Büsche pflanzen

In der einfachen Gruppe werden Pflanzen derselben Art und in der gemischten Gruppe zwei oder mehr verwendet. In beiden Fällen sollten Sträucher in Nachbarschaft mit anderen "Verwandten" gut vertragen werden. Im Duett sind Hortensie und Rhododendron hervorragend. In der Minigruppe können Sie Keria, Spirea, Deicia und Weigela platzieren.

Um die Bepflanzung zu diversifizieren, kann man neben den Büschen Zierbäume setzen. Zum Beispiel sehen in einer Komposition bunte Eosklety, immergrüne Rhododendren, goldene Fichte und feuerroter Ahorn gut aus. Eine recht originelle Gruppe feiner Kirschen, Fächerahorn und Euonymus. Die Kombination von Chubushnik, Deren und japanischem Euonymus sieht ebenfalls gut aus.

Die Landschaftsgestaltung der Berberitze Thunberg mit verschiedenfarbigem Laub eignet sich gut für die Landschaftsgestaltung.

3. Sträucher für Hecke

Hecken rund um den Garten. Für diese Rolle eignen sich Flieder, Blister, Weißdorn, Chubushnik.

Die Fliederhecke wächst schnell, daher wird sie für große Flächen empfohlen

Wenn Sie Platz im Garten sparen möchten, bevorzugen Sie geformte (beschnittene) Hecken aus Spirea, glänzendem Zwergmispel, Berberitze, Schneebeere und Liguster.

4. Mixborder von Sträuchern

In gemischten Bepflanzungen sind Blütenpflanzen (Weigela, Silberkraut) und dekorative Blattsträucher (deren) gut. Sie sind perfekt mit krautigen Pflanzen kombiniert. Es ist jedoch nicht erforderlich, zu große Exemplare mit kräftigen Wurzeln (Euonymus, Hasel) mit Blumenbepflanzungen zu kombinieren. Es hemmt kleine Pflanzen.

Alle Sträucher erreichen eine maximale Verzierung im Freiland, obwohl einige Halbschatten vertragen. Trotzdem ist eine gute Beleuchtung für sie vorzuziehen. Weißdorn, Caragana und Mandeln stellen besondere Anforderungen an die Sonne, daher sollten Sie sie nicht in der Nähe von hohen Gebäuden aufstellen, die Schatten werfen.

Inhalt des Artikels

  • Welchen Baum oder Strauch pflanzt man am besten in der Nähe des Hauses
  • Welche unprätentiösen und preiswerten Pflanzen für eine Hecke zu wählen
  • Wie man eine Eibe wählt, um zu geben
  • Wie man einen Obstbaum pflanzt

Welche Bäume und Sträucher in der Nähe des Hauses zu pflanzen

Nadelbäume bevorzugen beispielsweise sandigen Boden und helle Stellen. Es ist besser, nicht alte Bäume, sondern Setzlinge zu wählen. Dann werden sie besser Wurzeln schlagen. Ihr Hauptnachteil ist das Vorhandensein eines leistungsfähigen Wurzelsystems. Wenn es gut entwickelt ist, kann es leicht die Kommunikation oder das Fundament eines Hauses schädigen. Dies muss natürlich bei der Auswahl eines Landeplatzes berücksichtigt werden. Es sollte nicht weniger als 10 Meter vom Gebäude entfernt sein. Ideal - Fichtenzaun oder ein Platz entlang des Zauns.

Rowan, Viburnum und andere Obstbäume schmücken auch jeden Hof. Helle Farben ihres Laubs im Herbst, rote Beeren im Winter - alles wird dem Auge gefallen. Diese anspruchslosen Bäume bevorzugen Schatten und Feuchtigkeit. Daher ist es besser, schattierte Bereiche für ihre Landung zu wählen. Und dabei natürlich nicht vergessen, den Boden zu düngen.

Aber die Nuss wird gerne feuchte und warme Ecken der Baustelle. Besser, wenn Sie einen Ort in der Nähe des Hauses wählen. Es ist notwendig, windige Bereiche auf dem Gelände zu vermeiden. Dies kann die Baumkrone beschädigen. Die Standortwahl muss verantwortungsbewusst erfolgen. Häufiger Wohnortwechsel kann sich nachteilig auf den Baum auswirken. Immerhin ist sein Wurzelsystem ziemlich schwach.

Wenn das Klima es zulässt, können Sie den Raum rund um das Haus mit Obstbäumen dekorieren. Kirschen, Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche, Granatäpfel, Pflaumen - sie alle bevorzugen den gedüngten Boden. Es ist besser, dass es noch nass war. Grübchen im Boden sollten nicht mehr als 100 cm betragen.

Von den Büschen ist Rasen sehr beliebt. Es vermehrt sich schnell durch Teilen des Busches. Deshalb bekommt man am Ende schon ab einer kleinen Menge viele Büsche. Im Spätherbst werden die Blätter scharlachrot. Es sieht sehr schön aus, besonders vor dem Hintergrund des ersten Schnees. Je nach Art kann es sich sowohl um einen Strauch als auch um einen Baum handeln.

Zusätzlich zur Grasnarbe pflanzen sie oft einen Kalifill (Tavolga, Spirea). Dieser Strauch beginnt Ende Juni zu blühen und zeichnet sich durch leuchtend rotes oder gelbes Laub aus. Dieser Effekt kann jedoch nur erzielt werden, wenn die Spirea an einem sonnigen Ort gepflanzt wird. Andernfalls werden die Blätter nicht hell und verlieren ihre dekorative Wirkung.

Beide Sträucher wachsen sehr schnell. Aus diesem Grund müssen Sie bereit sein, viel Zeit für das ständige Beschneiden von Zweigen aufzuwenden. Der unbestreitbare Vorteil ist, dass die Zweige eine unterschiedliche Form haben und letztendlich einen schönen Zaun bilden können.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Bäume um das Haus pflanzen

Vor der Gestaltung des Geländes ist es ratsam, sich mit seinem Plan vertraut zu machen. Es kann zu Missverständnissen mit den Nachbarn kommen. Deshalb ist es besser, alle Nuancen zukünftiger Pflanzungen sofort mit ihnen zu besprechen. Schließlich gibt es keine Garantie dafür, dass die Bäume das Gebiet nicht verdecken.

Jeder Baum sollte so gepflanzt werden, dass vorhandene erwachsene Bäume und Sträucher nicht weiter beeinträchtigt werden. Es ist auch wichtig zu wissen, wo Bäume gepflanzt werden sollen. Zum Beispiel in der Nähe des Zauns. Baumwurzeln dürfen die Kommunikation nicht berühren: Rohrleitungen, Drähte, Bewässerungssystem des Standorts.

Zwischen den Bäumen selbst ist es besser, einen Abstand von ca. 2 Metern einzuhalten. In diesem Fall sind ihre Wurzeln oder Zweige nicht miteinander verflochten. Bäume wie Pappel, Walnuss oder Birke wachsen ziemlich schnell. Sie können mehrere Jahre lang bis zu 20 m lang werden. Die nahe am Zaun gepflanzten Zweige der Bäume können sich selbst (am Zaun) beschädigen oder das Fundament oder das Dach beschädigen.

Welche dekorativen Laubbäume und Sträucher können im Garten des Landes gepflanzt werden

Hier können Sie die Fotos und Namen von Laubbäumen und Sträuchern für den Garten sehen, die jeden Bereich schmücken.

Winged Euonymus (Euonymus alatus). Euonymus - Meister in der Herbstfarbe. Im Sommer sind sie nur grün, aber im Herbst treten sie mit einem Solopart auf. Dieser belaubte Strauch für den Garten ist niedrig, geeignet für abgeschnittene oder freie Ränder, eine einzige Landung irgendwo im Vordergrund. Sie wird bis zu zwei Meter hoch. An einem sonnigen Ort ist die Farbe heller. Es lohnt sich, sich andere Arten der Gattung anzuschauen. Euonymus ist gut gepfropft, in den ersten Jahren entwickelt er sich langsam. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, welche Sträucher auf dem Grundstück gepflanzt werden dürfen, dass der Euonymus keine besondere Pflege erfordert und keine spezifischen "familiären" Krankheiten und Schädlinge aufweist.

Hydrangea paniculata (Hydrangea paniculata) oder besser gesagt, seine Sorten sind im letzten Jahrzehnt buchstäblich zu einem Star der Gärten geworden. Sie hat eine unvergleichliche Blühdauer in der zweiten Saisonhälfte. Hortensien schmücken den Garten von Juli bis Frost. Für diese Zierpflanzensträucher ist für den Garten nur ausreichend Feuchtigkeit und ein kühler heller Ort (mit etwas Beschattung möglich) erforderlich. Sie schlagen leicht Wurzeln, sie werden auch leicht gepfropft, sie blühen schnell und mit jedem Jahr werden sie nur schöner. Wir sprechen nur über die Hortensie paniculata (und mehr über den Baum). Großblättrige Hortensien, die auch häufig zum Verkauf angeboten werden, erfordern im Klima Zentralrusslands alle Arten von „Tänzen“ seitens des Gärtners. Hortensie kann entweder Teil einer komplexen Komposition, eines Akzents oder eines Bandwurms sein. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, welche Sträucher auf dem Grundstück gepflanzt werden können, wird dringend empfohlen, auf panikartige Hortensien zu achten.

Derain weiß (Cornus alba), oder besser gesagt, seine vielen Sorten, als würden sie den Garten erhellen, weil es unter ihnen so viele mit buntem und umrandetem Laub gibt. Dieser Zierstrauch für den Standort ist gut, weil er für alle Bedingungen unempfindlich ist, winterhart ist, sich durch Schichtung und Stecklinge vermehrt und immer wie „einhundert Prozent“ aussieht. Sie können einen Strauch pflanzen und formen, Sie können Sorten als freie oder geschnittene Hecke verwenden. Es ist sogar mit Hilfe von regelmäßigem Beschneiden möglich, einen Baum auf dem Stamm zu formen.

Stieleiche und Roteiche (Quercur robur, O. rubra). Die erste scheint, jeder weiß, die zweite hat Blätter, die eher wie Ahorn aussehen und einen völlig anderen Umriss der Kronen haben. Und diese beiden Eichen sind riesige, ausgewachsene Bäume. Aber genau diese sind wunderschön: Langlebigkeit, Stabilität, Stabilität sowie hervorragende Wintergrafiken. Und rote Eiche hat auch eine gute Herbstfarbe, in Kupfer gegossen.

Eichen züchten nur Eicheln (Aussaat). Beachten Sie bei der Auswahl der Bäume, die auf dem Grundstück gepflanzt werden sollen, dass die Eichen im Garten unprätentiös sind, dass jedoch jede Art ihre eigenen Merkmale aufweist: Roteiche ist toleranter gegenüber übermäßiger Feuchtigkeit, englische Eiche bevorzugt, wo sie getrocknet wird. Eichenstreu wirkt sich sehr gut auf den Boden aus und strukturiert ihn.

Dies sind natürlich die Bäume im Hintergrund, das langlebige Rückgrat eines Gartens, der ein für alle Mal gepflanzt wird. Aber im Winter können sie aus der Ferne vom Fenster Ihres Hauses aus bewundert werden.

WeidenhybrideSphärischer Zwerg und "Weeping Gnome" (Salix x Hybr.). Dies sind zwei Meisterwerke der Hauszucht. Beide Namen sprechen für sich: Die erste Sorte wächst mit einer niedrigen Kugel, die zweite - weinend, aber nicht hoch. Beide sind in kleinen Gärten in der Nähe von Wasser, wie es angemessen ist, unverzichtbar.

Wie jede Weide, die nicht sehr langlebig ist, sind sie von vielen Krankheiten und Schädlingen betroffen. Die Schnitte sind jedoch extrem einfach und können jederzeit erneuert werden. Die Pflanze aus dem Schnitt wird in 2-3 Jahren, also sehr schnell, dekorativ. "Weeping Gnome" wäre gut, um in den ersten Lebensjahren an die Unterstützung zu binden.

Kalina vulgaris "Boule de Neg" (Viburnum opulus „Boule de Neige“) ist in den Gärten längst fest verankert. Besticht die Einfachheit seiner Kultivierung, anspruchslose Bedingungen, einfache Veredelung. Es ist ähnlich wie lila in seiner Verwendung: der geformte Busch ist schön in seiner Grafik. Wenn du es nicht schneiden willst, ist es besser, irgendwo in einiger Entfernung einen Schneeball zu pflanzen.

Kalina mag feuchte Orte, kann in der Nähe eines natürlichen Reservoirs wachsen. Kein Wunder, dass Viburnum in der Natur am häufigsten an den Ufern von Flüssen und Seen vorkommt.

Welche anderen Bäume und Sträucher können in einem Garten gepflanzt werden, um ein Grundstück zu schmücken?

Falscher Bezbord Ahorn (Acer pseudosieboldianum). Wir haben eine sehr seltene Pflanze, obwohl diese Art ein Ureinwohner unseres Fernen Ostens ist. Genau aus diesem Grund ist es sehr winterhart und hält den Bedingungen von Gärten im Mittelgürtel perfekt stand. Warum braucht er diesen Ahorn? Dieser Baum ist mittelgroß mit unvergleichlichen grafischen Zweigen und Blattform. Er sieht aus wie japanische Ahornbäume, die wir nicht winterhart haben. Im Sommer ist dies ein durchbrochener Baum, der maximal 5 bis 7 Meter hoch werden kann. Und im Herbst ist dieser Laubbaum für den Garten der König des Laubfalls, gekleidet in leuchtenden Rottönen und Purpur. Kein einziger Baum ist mit ihm in herbstlicher Farbe zu vergleichen. Geeignet für kleine Gärten, verträgt Schatten und Frühlingsfeuchtigkeit, pflanzt sich durch Samen fort. Denken Sie bei der Entscheidung, welche Bäume im Garten gepflanzt werden sollen, daran, dass Ahorn in den ersten 5 bis 7 Lebensjahren sehr langsam wächst.

Magnolie (Magnolia kobus, Magnolia stellata). Ja, Magnolie. Das ist kein Fehler. Es sind diese beiden Arten (und ihre Sorten), die in der mittleren Spur gut wachsen und regelmäßig blühen. Magnolia Kobus kann einen 4-5 Meter hohen Baum in die Luft jagen, stellata, stellate, wird 1,5-2 Meter hoch sein. Wenn diese Pflanzen blühen, bewundert der ganze Bezirk.

Es ist nicht schwierig, diese Sträucher im Sommerhaus zu kultivieren: Der Boden ist einfacher und daher nicht zu feucht.

Diabulo und Lutheus (Physocarpus opulifolius "Diabolo", "Luteus"). Natürlich sind die Sorten der Blase viel größer, aber diese beiden sind dauerhafte "Treffer". Stabile, einfache Stecklinge sorgen für einen hellen Fleck in der gewünschten Farbe im Garten. Färbung "Diabolo" trübe, wie jede lila Sorte, "Lutheus" kann mit weniger Einschränkungen verwendet werden.

Welche anderen Ziersträucher und Gartenbäume pflanzen Sie auf dem Ferienhaus (mit Fotos)

Bei der Auswahl der Zierbäume und Sträucher, die auf dem Gelände gepflanzt werden sollen, wird empfohlen, auf die folgenden Pflanzentypen zu achten.

Rowan gewöhnlichen (Sorbus aucuparia). Und die Lieder wurden über sie geschrieben und die Gedichte geschrieben. Der Favorit der Leute. Und weil es etwas zu lieben gibt: die Krankenschwester und die Schönheit. Die Blüte kann sich natürlich vor allem der Eberesche nicht rühmen, aber die Frucht überschattet viele, und sie kann mit der Blüte in Pracht, Schönheit und Dauer gleichgesetzt werden. Wenn Sie sich mit einheimischen Sorten beschäftigen, finden Sie diese mit lila dunklen Beeren („Granatapfel“ oder „Titan“) und mit gewöhnlichen Vogelbeeren, die jedoch sehr lecker und ohne Bitterkeit sind und aus denen Kompotte hergestellt werden können (z. B. „Weted“). Zwei in einem, Schönheit und Nutzen!

Es gibt aber immer noch eine weinende Sorte ("Pendula") sowie eine Sorte mit einer leuchtenden Herbstfarbe ("Dodong").

In der Natur ist die Eberesche ein Unterholzbaum oder ein Waldrand, im Garten entwickelt sie sich auch besser an einem hellen Ort, vielleicht mit etwas Schatten. Der Boden kann sogar mit etwas übermäßiger Feuchtigkeit sein.

Dies ist ein ausgezeichneter dekorativer Laubbaum für einen mittelgroßen Garten, ein sekundärer Plan, ein Hintergrund für niedrigere Pflanzungen (nur das Weinen ist als Bandwurm geeignet).

Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) - wirklich russische Volkspflanze. Wie viele Lieder über sie gefaltet und wächst in fast jedem Hof. Ein üppiger blühender Busch ist kaum vorstellbar. Und die Sorten - eine Million für jeden Geschmack. Und viel altes Russisch, was bedeutet, dass es sich bewährt hat.

Obwohl lila und einfach, aber es gibt ein paar Nuancen. Beispielsweise wird es von August bis September transplantiert, was auf die Besonderheiten der Wurzelbildung zurückzuführen ist. Можно и весной, но приживаться она будет труднее и зацветет позже.

Сирени противопоказана лишняя сырость, зато милы почвы с наличием извести.

Wenn Sie schöne Laubbäume auf dem Land züchten möchten, ist es besser, selbstbewurzelte Setzlinge zu kaufen. Dann müssen Sie sich keine Sorgen mehr um das Überwachsen des Bestandes machen, Sie können aus dem Boden auftauchende Triebe an Freunde abgeben. In den ersten Jahren kann der Flieder langsam wachsen, wird dann aber plötzlich zu einem Busch Ihrer Träume.

Während der Fliederblüte natürlich die Königin des Gartens, aber Sie können sie in den Vordergrund stellen, wenn Sie sicher sind, dass Sie sich jährlich weiterbilden werden. Ein ungeformter Busch ist ziemlich zottelig, daher sind solche freien Landungen eher im Hintergrund angebracht.

Spirea grau "Grefshaym" (Spiraea x cinerea ‘Grefsheim‘) - Favorit unter den Turmspitzen. Zieht durch frühe Blüte an, wie ein Wasserfall aus schneeweißem Schaum. Dies bedeutet keineswegs, dass andere Arten und Sorten vernachlässigt werden müssen. Sie haben sehr viele Spirituosen für jeden Geschmack und jede Größe. Aus einem Spiraea-Eichenholz werden zum Beispiel schön geschnittene Bordüren gewonnen.

Spirayas sind sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten gut, wenn nur genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, sie aber nicht fluten. Genügend episodische Korrekturschnitte, damit die Büsche perfekt aussehen. Möglicher und ernster Haarschnitt.

Chubushnik (Philadelphus sp.), wird es normalerweise Gartenjasmin genannt, - ein weiterer beliebter Favorit. Sie können jede Note wählen, die Sie mögen. Die meisten haben eine gute Blüte, sind bunt und müssen nicht blühen. Sie haben so schönes Laub.

Chubushni passte zu normalen Gartenbedingungen im Halbschatten. Manchmal lohnt es sich, den Strauch zu verdünnen und zu erneuern, damit die Blüte nicht knapper wird.

Apfelbaum dekorativ (Malus sp.). Auch blühende Obstäpfel sind schön. Und was ist mit Sorten mit großen rosa oder roten Blüten? Ja, die Äpfel auf ihnen sind sehr klein, aber sie werden, falls gewünscht, für Marmeladen und Kompott verwendet, und einige Sorten möchten sie nicht zupfen, also schmücken sie den Baum. Die Blüte dieses Gartenbaums auf dem Grundstück kann mit der legendären Sakura verglichen werden. Crohns Apfelbäume sind auch gut, seine Grafiken schmücken den Wintergarten.

Agrotechnik ist bei Apfelbäumen Standard: ohne stehende Feuchtigkeit, mit seltener Kalkung.

Schauen Sie sich auf dem Foto an, welche Bäume und Sträucher auf dem Gelände gepflanzt werden müssen, um den Garten zu schmücken:

Pflanzen regelmäßiger Garten

Bei einer solchen Variante der Gestaltung des an das Haus angrenzenden Grundstücks muss die Vegetation in klaren geometrischen Richtungen gepflanzt werden.wo Sie sicherlich gründliche Pflege benötigen Für Bepflanzungen: Büsche und Bäume für den Garten sorgfältig zugeschnitten, um die richtige Form zu erhalten. Ein solcher Garten zeichnet sich durch eine aktive Hecke jeglicher Art aus, weshalb häufig Pflanzensorten verwendet werden, die das Schneiden tolerieren.

Für die Entwicklung von Niedrigzäunen nehmen Sie:

  • goldene johannisbeere,
  • kleinblättrige linde,
  • Box immergrün
  • Snapchatka Strauch,
  • eibenbeere,
  • Gemeine Fichte.

Wenn das Ziel darin besteht, eine hohe geformte Hecke zu bilden, müssen Sie sich auf diese Pflanzen konzentrieren:

  • feinblättrige ulme,
  • die Wende
  • reiner wacholderbusch,
  • berberitzenbeere
  • auf einem Thuja-Western.

Landschaftsgarten Vegetation

Bei dieser Art von Standort handelt es sich um einen unberührten Bereich grüner Natur, in dem Bäume und Sträucher für den Garten in ihrer ursprünglichen Form ohne strenge Ordnung und Form wachsen. Auswahl der grünen Vegetation ziemlich umfangreich, da die einzige Bedingung die Anfälligkeit des Baumes für die Umstände eines bestimmten Gebietes ist. Ansonsten bleibt das Problem bei der Vorstellungskraft des Designers.

Für den Landschaftsgarten eignen sich sowohl Laub- als auch Nadelgrünpflanzen. Zu den Favoriten zählen:

Viele von ihnen blühen attraktiv und einige Arten bringen im Herbst sogar essbare Früchte hervor.

Bäume und Sträucher

Moderne Gärtner wollen den ganzen Aufruhr des Grüns und seiner farbenfrohen, einzigartigen Pflanzen an ihren Standort bringen, da klassische Bäume und Sträucher in ihrer Ästhetik etwas veraltet sind. Darüber hinaus erobern zahlreiche Arten von Plantagen rasch die russischen Freiflächen und erfreuen den Blick auf Einzigartigkeit und Schönheit. Betrachten Sie die berühmtesten Zierbäume, Fotos und Namen.

Kalina rot

Der gewohnheitsmäßige Busch hört nicht auf, Vergnügen mit eigener Schönheit und den notwendigen Beeren zu bringen. Kalina blüht sehr gut, im Herbst ist sie purpurgelb gefärbt, scharlachrote Beerenbüschel leuchten in der Sonne.

Kalina bevorzugt schattige Plätze, der Busch kann sich recht weit ausdehnen. Diese Qualität von Viburnum kann erfolgreich zum Dekorieren von Hauskonstruktionen, den leeren Wänden von Schuppen, verwendet werden. Bevorzugt eine gute Bewässerung, das Pflanzland wird mit Humus (1 * 1) versetzt. Das Land vor einem Busch von Viburnum muss mit Baumrinde gemulcht werden, dies hilft zweifellos der wasserliebenden Pflanze, sich zu verbessern.

Apple Nedzwiecki

Obstbäume im Garten werden seit jeher mehr geschätzt als andere. Diese Art ist jedoch nicht nur für ihre fruchtbaren Eigenschaften berühmt, sondern auch für ihre Dekoration. Der Nedzwiecki-Apfelbaum ist eine niedrige Pflanze, die bis zu 8 m lang wird und violette Blätter hat. Die Blütezeit des Baumes ist die wichtigste, da die Krone mit leuchtend roten und lila Blüten bedeckt ist.

Diese Apfelsorte hat gewonnen Prävalenz aufgrund dieser Eigenschaften, wie:

  • Frostbeständigkeit
  • Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge,
  • Schlichtheit
  • großer ästhetischer Wert
  • universelle Landung in Gruppen-, Aleynie- und Einzelkompositionen,
  • Fruchtbarkeit.

Einfache Sakura

Es ist schwierig, sich Zierbäume für Ihren Garten ohne Sakura vorzustellen, deren Blüte in absolut jeder Gesellschaft bekannt ist. Zu dieser Baumart gehört sowohl kurzborstige Kirsche als auch fein gebänderte. Ihre ungewöhnliche lila Farbet verleiht der Pflanze hohe dekorative Eigenschaften.

Trotzdem ist es anfällig und pflegebedürftig:

  • Es wird empfohlen, Schilf und Kronen mit Schilf zu verbinden, um die Frostbeständigkeit zu gewährleisten.
  • Sie brauchen eine Warnung vor Steinkrankheiten
  • vorzugsweise in warmen Klimazonen gepflanzt.

Bignonia catalpa

Die Pflanze, die heute unter dem Namen Catalpa aus Amerika gebracht wurde, ist berühmt geworden und malt viele russische Gärten. Am Ende des Frühlings ist der Baum mit einer Wolke aus weißen Blüten bedeckt, die in ihrer eigenen Form ziemlich ungewöhnlich aussehen.

Eine weitgehende Verbreitung der Pflanze wurde aufgrund ähnlicher Merkmale erfasst:

  • schneeweiße Blüten strahlen einen intensiven Geruch aus
  • der Baum ist lichtbedürftig, wodurch er in jedem Teil des Gartens wachsen kann,
  • unprätentiös umwerben,
  • hält trockenem Wetter gut stand, erfordert keine ständige Bewässerung.

Rosskastanie

Bei der Entscheidung, welche Bäume für den Garten gekauft werden sollen, wird auf die Baumanii-Kastanie hingewiesen, die sich durch luxuriöse Samtknospen in Weiß oder Rot auszeichnet.

Diese Art von Baum häufig bei vielen Gärtnern aufgrund ihrer Eigenschaften, wie:

  • Wachstumsrate
  • Einfachheit in der Pflege,
  • Resistenz gegen Krankheiten und Insekten,
  • szenische Blütenstände.

Prinzipien der Position von Bäumen im Garten

Um einen gepflegten Gartenbereich zu gestalten, ist es notwendig, die Prinzipien des korrekten Standortes der Vegetation zu befolgen, da die Form der Zusammensetzung, die Wachstumsrate aller Plantagen und deren Verträglichkeit davon abhängen.

Berücksichtigen Sie die Grundvoraussetzungen für das Platzieren von Bäumen auf dem Gelände:

  1. Für ein kompaktes Grundstück ist es notwendig, kleine oder Zwergbäume zu wählen.
  2. Vegetation mit einer üppigen Krone sieht im Flachland oder auf den Rasenflächen großartig aus.
  3. Gepflanzte Bäume sollten so weit wie möglich von der Übertragungsrichtung entfernt sein.
  4. Achten Sie beim Pflanzen von Bäumen darauf, dass die mächtigen Äste nicht über das Dach des Gebäudes hinausragen. Denn so drohen Schäden am Dach, wenn sie abbrechen.
  5. Bei der Auswahl einer Sorte und eines Baumtyps müssen die Bedingungen für deren Vermehrung berücksichtigt werden. Pflanzen mit einem guten Wurzelsystem müssen nicht in der Nähe des Hauses gepflanzt werden. Darüber hinaus wird empfohlen, den Garten unter Berücksichtigung der Lichtempfindlichkeit der Bäume zu gestalten.

Die Schönheit exotisch schöner Bäume steht außer Frage. Trotzdem können sich diese Pflanzen in zahlreichen Wetterzonen nicht daran gewöhnen, egal wie aufmerksam sie gepflegt werden. Ebenso gibt es unter den klassischen Plantagentypen nicht weniger dekorative Vertreter, auf die weiter unten näher eingegangen wird.

Ahorn palmate

Viele Bäume im Garten lassen auf eine Art Ahorn schließen. Eine solche Pflanze hat die höchste schmückende Bedeutung, da die ungewöhnliche Farbe und Form der Blätter eine ungewöhnliche Baumart bilden. Darüber hinaus ist diese Art von Vegetation berühmt für die Schönheit der Blütenstände, die Struktur der Rinde der Basis und die Farbe der Triebe.

Dieser Ahorn hat sich aufgrund der folgenden Eigenschaften verbreitet:

  • das Vorhandensein von Honig Eigenschaften
  • die Intensität der Zunahme der Sämlinge
  • Wahrscheinlichkeit der Verwendung für Massen- und Einzelkompositionen,
  • Kombination mit Nadelbäumen.

Himalaya-Zeder

Diese Pflanze ist ein zuverlässiger und schnell wachsender Baum, der die geschmückten Formen der Krone, des Stammes und der scharfen Enden besitzt. Dies ist eine ziemlich beliebte Art von Nadelbäumen, die für die Einzellandung verwendet wird und das Gelände perfekt vor dem Kontakt mit Außenansichten, Lärm und Staub schützt.

Für Zeder sind solche Eigenschaften inhärent:

  • die Attraktivität der Kronenkonturen,
  • Hervorragende Haltbarkeit des Haarschnitts
  • verwendet, um eine Hecke zu bilden,
  • Frostbeständigkeit des Gesteins,
  • Unprätentiösität in der Werbung.

Winged Euonymus

Dieser Strauch hat eine reichlich abgerundete Krone, die sich bis zu 1 Meter hoch ausbreitet. Es wächst kräftig und färbt außerdem seine Blätter mit der Ankunft des Herbstes in einem intensiven Rotton. Zudem blüht die Pflanze im Mai attraktiv und schmückt den Park mit gelbgrünen Regenschirmblüten.

Die Anlage unter solch einem ungewöhnlichen Namen weist folgende Merkmale auf:

  • Winterhärte
  • die Möglichkeit, ein Formular zu bilden
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen
  • Universalität der Landung: Wächst perfekt jeden Boden.

Ungewöhnliche Pflanze, hat die Form eines kleinen Baumes oder Strauches. Erreicht eine Höhe von nicht mehr als 3 Metern. Hibiskus hat sich im Gartenbau durch eine trichterförmige Blüte mit elegantem Rüssel und zusätzlich verschiedenfarbigen Blütenblättern besonders verbreitet.

Darüber hinaus verfügt dieser Baum über folgende Eigenschaften:

  • reiche Blüte
  • Einfachheit zu den Lebensraumbedingungen
  • die Dauer der Blütezeit,
  • Attraktivität

Hortensia ist ein ungewöhnlicher künstlicher Strauch, der sich durch dichte Kappen mit bunten Blüten auszeichnet. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es bei Gärtnern sehr beliebt geworden. Ihre Krone hat veränderbare Schattierungen und ausgedehnte große Blätter, und die Höhe der Pflanze erreicht 3 Meter. Die Eleganz des Strauchs kommt in den Sommermonaten zum Ausdruck, wenn die Hortensie wunderschön blüht.

Spitzahorn

Globozum oder Spitzahorn - schmückt den untermaßigen Baum mit einer abgerundeten Krone. Seine Dimensionen erreichen einen Durchmesser von 6 Metern und unterscheiden sich in einer leuchtend gelb-orangen Farbe.

Dieser Baum hat seine eigene Verbreitung aufgrund von Merkmalen wie:

  • Ästhetik der Blätter, aufgenommen in einer dicken Krone,
  • Kompatibilität mit anderen Vegetationstypen auf dem Gelände,
  • die Wahrscheinlichkeit, eine einzige Landschaftskomposition zu bilden sowie in den Gassen zu landen,
  • Frostbeständigkeit
  • Geringer Bewässerungsbedarf.

Dieser Strauch zeichnet sich durch die Schönheit der Blüte aus, die an den Zweigen auftritt, bevor sich die Krone entfaltet. Dichte Blütenblätter von Blütenständen haben eine Vielzahl von Farben - von lila bis gelb. Aufgrund dessen kann die Pflanze in jeder Zusammensetzung gepflanzt werden. Neben anderen Vorteilen hat Magnolie einen intensiven Geruch und ist anspruchslos für die Wachstumsbedingungen.

Gartenanlage

Viele Eigentümer der Umgebung versuchen, eine komfortable Gartenecke zu bilden, in der sie ihre Freizeit verbringen können. Damit das Gelände äußerst praktisch und gepflegt ist und den landschaftsstilistischen Bedingungen entspricht, müssen die Regeln für die Gestaltung eingehalten werden:

  1. Die erste Aufgabe besteht darin, einen Garten zu planen. Zeichnen Sie eine schematische Karte auf Papier, in der die gewünschten Vegetationsbereiche angegeben sind. Berücksichtigen Sie dabei die charakteristischen Merkmale des Wachstums jeder Sorte, denn für einige Pflanzentypen ist die Sonnenseite erforderlich, und für andere - abgedunkelt.
  2. Berechnen Sie die gesamte Fläche Ihres Gartens. Dazu ist es notwendig, die Kriterien für jede beabsichtigte Pflanzart zu bestimmen, nämlich die Größe in einem ausgereiften Aufenthalt.
  3. Einzelne Bäume werden vorzugsweise in einem Abstand von 4 bis 5 Metern in derselben Reihe gepflanzt. Wenn mehrere Pflanzlinien geplant sind, sollte ein Einzug von mindestens 8 Metern zwischen ihnen erfolgen. Befolgen Sie für massive Pflanzungen die Schritte von 6-7 Metern.

Ziergartenbäume sind ein wichtiges Attribut jedes Sommerhauses oder Hausgrundstücks, egal ob sie zwerg- oder groß sind.

Wenn Sie einen Baum pflanzen, werden Sie es nicht bereuen, weil er nicht nur Ihren Garten verschönert, sondern auch Ihrem Wohlbefinden zugute kommt. Wählen Sie Pflanzen für Ihren eigenen Standort richtig aus und führen Sie die richtige und aktuelle Pflege für sie durch.

Auswahl steht nicht stillverbessern sich die notwendigen Arten ständig. Mit einzigartigen Innovationen zu experimentieren oder eine jahrelang erprobte künstliche Sorte aufzunehmen, ist eine ständige Versuchung des Gärtners. Ausgehend von Ihren eigenen Geschmackspräferenzen können Sie eine einzigartige Dekoration für Ihren Lieblingsgarten auswählen.

Wie schön es ist, Ziersträucher zu pflanzen: die Hauptkriterien für die Platzierung

Wählen Sie als erstes eine Pflanze, die sich unter den klimatischen Bedingungen Ihrer Region wohlfühlt. Wählen Sie eine bestimmte Sorte, ist es auf der Grundlage dieses Faktors notwendig. Die zweite Nuance ist die Lage.

Wenn Sie einen Sonnenvertreter haben, müssen Sie ihn an einem sonnigen Ort pflanzen, an dem viel Licht und nicht einmal Schatten zu sehen sind. Aber Schattenliebende sollten im Gegenteil in schattigen Bereichen oder sogar allgemein im Schatten von Gebäuden oder großen Bäumen platziert werden. Dies ist wichtig, da die falsche Standortwahl nicht nur die Helligkeit der Laubfarben oder die Blütenpracht des Busches beeinflussen kann, sondern auch dessen Lebensfähigkeit.

Bei der Auswahl einer Pflanze sollte auch das Gesamtbild des Gartens berücksichtigt werden. Auf einer kleinen Fläche sehen große und üppige Exemplare fehl am Platz aus. Aber zum Beispiel passen blühende frostbeständige, niedrige, schöne Büsche perfekt und sie werden Sie mit ihrem Blick auf die Kälte begeistern.

Zu diesen Vertretern zählen die Zwergsorten Cossack Wacholder Tamariscifolia und Green Carpet - kurz, am Boden kriechend, sehr kältebeständig. Dies sind ideale Optionen für die Erstellung von Kompaktrutschen, Steingärten, Rasenkanten und Lockenwicklern.

Sträucher für Hecken sollten auch unter den verkümmerten oder mittelgroßen Vertretern mit einer dichten Krone ausgewählt werden, damit es anstelle eines attraktiven Zauns keine Säulen mit hohem Dickicht gibt. Stachelbüsche, Zierblüten, Säulenrepräsentanten wie Wacholder eignen sich optimal für eine solche Dekoration. Weigela, Buddleya, Spiorela und Oleander eignen sich gut zum gemeinsamen Pflanzen und passen harmonisch zu anderen grünen Arten, die in der Nähe wachsen. Und wenn Sie einen Bogen formen oder beispielsweise einen Pavillon oder Zaun schmücken möchten, sollten Sie in diesem Fall eine Kletterart wählen.

Die Auswahl ist groß! Für jeden Abschnitt jeder Größe und Form können Sie Ihre eigene Version finden. Neben blühenden Pflanzen gibt es viele Sorten von Sträuchern mit erstaunlicher Laubfarbe, mit einer ungewöhnlichen Kronen- und Blattform. Vielfalt ist ein wichtiger Aspekt in diesem Geschäft. In den meisten Fällen ist die Datschalandschaft in drei Zonen (oder Ebenen) unterteilt: die unteren Gemüsebeete und Blumenbeete, die oberen Obstbäume. Die Büsche können aber die sogenannte Mittelzone einnehmen. Die richtige Auswahl und Kombination der Pflanzen untereinander ist das Hauptziel für den Sommerbewohner, der in seiner Region nach Schönheit, Komfort und Harmonie strebt.

Dekorative blättrige oder blühende Sträucher sind nicht nur eine Freude zu betrachten, sondern auch funktionale Pflanzen. Indem Sie sie in der Nähe des Zauns aufstellen, können Sie eine Barriere gegen neugierige Blicke oder unerwünschtes Eindringen (stachelige Arten) bilden.

Mit ihrer Hilfe ist es sehr bequem, ein Grundstück in Zonen zu unterteilen, um beispielsweise Erholungsgebiete und ein Gebiet für den Anbau von Gartenkulturen voneinander zu trennen.

Borderychiki, Wege, Hecken, die bereits erwähnt wurden, die Schaffung von Schutz (Schatten) für empfindlichere schattenliebende Pflanzen, die Dekoration einiger unschöner Fragmente auf dem Gelände - all dies kann mit einer Vielzahl von Büschen und Sträuchern dekoriert, dekoriert oder versteckt werden. Und wenn Sie sich dazu entschließen, Vertreter von Früchten zu pflanzen, werden Sie zusätzlich für Ihre Arbeit mit nützlichen Beeren belohnt.

Blühende Sträucher zum Verschenken

Einige dieser Vertreter sind auch Früchte, diese Nuance wird in der Beschreibung angegeben.

Vielleicht beginne ich mit der Blüte von Weigela. Dieser Strauch sieht während der Blüte und danach großartig aus. Sorte Nana Variegata kann auch den Zierpflanzen zugerechnet werden. Das Laub hat einen schönen goldenen Rand und Nana Purpureya hat dunkle, rotbraune Blätter.

Weigela Nana Purpureya

Вид вейгелы цветущей радует взгляды розовыми цветками-колокольчиками, которые цветут волнообразно в течение сезона (обычно это весь май). Первая волна – самая обильная. Некоторые сорта могут давать цвет дважды в год, например, вейгела Миддендорфа.

Вейгела Миддендорфа ↑ к содержанию ↑

Спирея весьма неприхотлива и очень красива. Её разновидности могут цвести как весной, так и летом. Wenn es richtig ist, die Zeit zu berechnen, können Sie diese beiden Arten so pflanzen, dass eine blüht und die zweite erst in die Blütephase eintritt. Einige Sorten von Spirea haben wunderschöne Blätter - Wagnutta, Pink Ice. Aus diesem Grund können sie den dekorativen Laubbüschen zugeschrieben werden.

Spirey Wangutta

Spirea blüht üppig und prächtig und biegt sich mit Zweigen, die buchstäblich mit weißen Blüten bedeckt sind, bis zum Boden hinunter.

Eine niedrige, langsam wachsende japanische Spirea blüht in üppigen purpurroten Blütenständen. Es ist auch attraktiv und ist eine Honigpflanze, wie sein weiß blühender Blick.

Japanische spirea

Spireas sind für die Wahl des Bodens nicht besonders launisch, aber Sie sollten die Anforderungen an Licht / Schatten in verschiedenen Sorten beachten.

Jasmin oder Chubushnik

Gartenjasmin oder Chubushnik - na, wie kann es ohne ihn sein ?! Wegen des bezaubernden Aromas kennt und liebt es fast jeder. Heute gibt es mehrere Sorten und Hybriden - alle von ihnen sind sehr attraktiv. Sie unterscheiden sich in Größe, Form, Farbe und Aroma der Blüten. In unserem Fall handelt es sich jedoch um einen Vertreter mit weißen Blüten - frostbeständig, krankheitsresistent, sehr unprätentiös (kann im Schatten oder an einem von Sonnenlicht beleuchteten Ort aufgestellt werden). Es sieht in Gruppenpflanzungen genauso gut aus wie in Einzelpflanzungen. Hauptsache, es wird rechtzeitig gegossen, aber im Bereich des Baumstamms darf kein Wasser stagnieren. Die Blütezeit des Chubushnik hängt von seiner Sorte ab, beginnt jedoch normalerweise im Mai und dauert etwa einen Monat. Es gibt solche, die im Sommer und Frühherbst blühen.

Jasmin (Chubushnik) ↑ zum Inhalt ↑

Kalina gilt für Fruchtproben und dekorativ belaubt. Eine Pflanze, die in jeder Hinsicht einzigartig ist: Sie blüht wunderschön mit großen weißen kugelförmigen Blütenständen, die Beeren sind nützlich, werden häufig als Medizin verwendet. Das Laub verdient auch Aufmerksamkeit: sein Farbton wechselt von sattem Grün zu Gold und Rot.
Im Allgemeinen gibt es viele Arten von Viburnum (etwa 200), darunter sogar immergrüne Exemplare. In unserer Gegend sind zwei der üblichen Arten am verbreitetsten und beliebtesten - normaler Viburnum und Viburnum bulldonezh. Sie sind kältebeständig, nicht kapriziös, dekorativ zu jeder Jahreszeit, wie Schatten und mäßiges Gießen. Blütezeit - Mitte Mai / Ende Juni, ca. 20 Tage.

Kalina gewöhnlich in Blüte und mit Früchten:

Kalina gewöhnlich

Kalina Buldenezh

Einige Sträucher, die im Land wachsen können, müssen nicht einmal vorgestellt und empfohlen werden, zum Beispiel Wildrose. Es sieht attraktiv aus und ist in vielerlei Hinsicht nützlich. Es schmückt nicht nur Ihr Grundstück im Frühling, wenn es mit rosa oder roten Blumen blüht, sondern bildet auch eine dornige Barriere, wenn Sie es entlang des Zauns pflanzen. In einigen Sorten sind Blumen Rosen in ihrer Schönheit (Frottee-Optik) nicht unterlegen, und Sorten mit heilenden roten Beeren geben Ihnen eine natürliche, natürliche "Medizin", deren wertvolle Eigenschaften allen bekannt sind. Hagebutte ist anspruchslos, verzweigt sich schnell, hat eine sehr dichte Krone, bevorzugt die Sonne oder Halbschatten. Es blüht von Mai bis August.

Hagebutte blüht Wilder Rosenzaun Hagebuttenblätter im Herbst ↑ zum Inhalt

Duftend, mit vielen Farben und Schattierungen - lila! Ohne sie ist es kaum vorstellbar, dass es sich um ein Ferienhaus oder eine Umgebung handelt, sei es um ein privates oder ein mehrstöckiges Gebäude. Flieder ist ein ziemlich großer Strauch (bis zu 2, 3 oder mehr Meter hoch). Auch auf kleinem Raum kann man mindestens einen Strauch pflanzen. Es gibt viele verschiedene Fliederarten. Sie ist widerstandsfähig gegen Kälte, unprätentiös, an sich schön (gut in einer einzigen Landung). Es ist vorzuziehen, es an einem sonnigen Ort zu platzieren, aber im Halbschatten fühlen sich Flieder wohl. Lassen Sie beim Pflanzen ihren freien Platz frei, damit sie nicht überfüllt ist. Die Blütezeit ist Mai, für einige dauert es bis Juni.

Gemeiner Flieder Weißer Flieder Ungarische Flieder Lila Schönheit Moskau

Forsythie blühende Sträucher sind die wahren "Sonnen" auf Ihrer Website! Es blüht im zeitigen Frühjahr mit leuchtend gelben Glocken und das Laub des Strauchs erscheint, nachdem die Blüten gefallen sind. Die reichliche Blütezeit beträgt etwa drei Wochen. Dies ist ein wärmeliebender Vertreter, der seine dekorative Wirkung in den warmen Regionen unseres Landes maximal zur Geltung bringt. Es sieht gut aus als separate Pflanze oder umgeben von Knollenblumen. Geeignet für die Bildung von Hecken, mag keinen nassen Boden, Zugluft und kalten Wind. Es bevorzugt einen leicht fruchtbaren Boden, für den Winter ist es besser, ihn mit einem Abdeckmaterial zu schützen. Der andere Name ist Forsythia. Forsythie Sträucher haben eine durchschnittliche Größe, geeignet für kleine Gebiete.

Forsythie Busch ist wie eine Kugel geformt ↑ zum Inhalt ↑

Es gibt Sträucher, die wachsen und blühen, wo sich viele andere weigern, zu wachsen und Farbe zu produzieren. Es handelt sich bei solchen Exemplaren um Hortensien, die Schatten und feuchten Boden bevorzugen. Dieser frostbeständige Strauch blüht große schneeweiße, lila, rosa, blaue, lila "Kugeln". Wenn Sie eine Hortensienblume schneiden und in eine Vase legen, hält sie lange genug. Hortensia hat eine lange Blüte, die um den Juli beginnt und bis zum Beginn des Herbstes dauert. Einige Sorten wie "Freudenstein" blühen bis einschließlich Oktober. Dies ist eine nicht kapriziöse Pflanze, die sich auch auf saurem Boden gut anfühlt, was den meisten Blumen- und Gartenvertretern nicht so gut gefällt. Es kann in Einzelpflanzungen verwendet werden, wirkt aber auch harmonisch in einer Gesellschaft mit Rhododendren, Clematis, Lilien, Rosen, Wirten aller Art, Farnen.

Hortensie Sträucher Hydrangea paniculata Vanilla Freyzi ↑ zum Inhalt ↑

Budley David

Buddley - in letzter Zeit sehr beliebt bei Gärtnern Strauch. Ihre blauen, lila, rosa, leicht verlängerten Blütenstände bestehen aus mehreren kleinen Blüten, die einen magischen, süßen Duft ausstrahlen. Diese Pflanze erreicht eine Höhe von 3 Metern und blüht für eine lange Zeit von Mitte Juli bis zur zweiten Septemberhälfte. Aufgrund äußerer Ähnlichkeit wird es manchmal Herbstflieder genannt. Sieht in einer einzigen Bepflanzung auf dem Rasen ebenso attraktiv aus wie in der Gesellschaft von Silberkraut, untergroßen Bodendecker-Rosen. Es ist auch gut als kadochny Pflanze, nur die Kapazität dafür sollte groß sein. Indem Sie einen Buddley in einen voluminösen Blumentopf stellen, können Sie die Terrasse schmücken oder in der Nähe der Treppe den Eingang zum Raum platzieren. Liebt sonnendurchflutete Orte, entwässert fruchtbaren Boden, mag keine Zugluft und Windzonen.

Budley Bush von David Blütenstände von Budley David

Der Verwandte der Hortensie und der Chubushnik ist Deicia, sie zeichnet sich durch reichliche und lange Blüte aus (von 30 bis 60 Tagen). Wenn Sie es ab etwa Juni im Halbschatten an einem vor Zugluft geschützten Ort anpflanzen, blüht es mit dichten weiß-rosa oder schneeweißen (je nach Sorte) racemosen Blütenständen. Die meisten Arten von Deytion sind hochblühende Sträucher, die eine Höhe von 4 Metern erreichen können. Sieht gut aus in Form von Hecken und in Einzelpflanzungen.

Bush Deytion Blühende Blütenstände ↑ zum Inhalt ↑

Japanische Quitte

In der Tat gibt es sehr viele blühende Sträucher, leider ist es einfach unmöglich, sie alle in einem Artikel zu beschreiben. Viele von ihnen kombinieren die Schönheit der Blüte und den Geschmack von Früchten, wie Chaenomeles (oder japanische Quitte), die bis zu 2 Meter oder mehr wachsen und leuchtende, auffällige rote Blüten blühen. Anschließend erhält man essbare Früchte mit einer Größe von 3 bis 6 cm.

Henomeles oder japanische Quitte:

Chaenomeles blüht Früchte der Hühnermeles ↑ zum Inhalt ↑

Sehr schön und beliebt. Je nach Sorte blüht es mit Mottenblüten in verschiedenen Nuancen. Dieser Vertreter ist so unprätentiös, dass er sich auch auf schlechtem Boden wohlfühlt. Resistent gegen Trockenheit und Kälte, unprätentiös, macht sich gut in Einzel- und Gruppenpflanzungen. Diese Honigpflanze wird oft an den Hängen gepflanzt.

Der Besen wächst in etwa 30 Tagen und kann je nach Sorte wieder unterschiedlich hoch sein.

Rhododendron

Rhododendron ist auch ein Gartenhaustier bei Bewohnern des südlichen Sommers. Mit Beginn des Frühlings versinkt dieser Strauch einfach in rosa, lila, lila und rote Blüten.

Rhododendron ↑ zum Inhalt ↑

Dekorative belaubte Sträucher für den Garten

Dies ist eine separate Kategorie von Sträuchern, auf die oft kein Ferienhaus verzichten kann. Wie bei blühenden Sorten ist es nicht möglich, alle wertvollen Exemplare in einem Artikel zu beschreiben, es sollte jedoch Ihre Aufmerksamkeit auf einzelne Vertreter gelenkt werden. Dekorative Blattsträucher erfordern in den meisten Fällen keine besondere Pflege, ein besonderer Vorteil ist ihre Langlebigkeit. Wenn man einmal einen Busch pflanzt und eine angenehme Lebensumgebung schafft, kann man ihn viele Jahre lang bewundern.

Roter japanischer Ahorn

Wenn Sie den Aufruhr der Rottöne mögen, dann lohnt es sich auf jeden Fall, einen roten japanischen Ahorn anzupflanzen. Es ist ein Strauch mit einer voluminösen Krone, dessen Laub zuerst eine hellgrüne Farbe hat, dann, näher am Herbst, rötlich-orange wird und sich schließlich in einen hellroten, karminroten Farbton verwandelt. In der Tat, der japanische Ahorn, gibt es viele Sorten, von denen jede farbiges Laub in ihrer eigenen Attraktivität hat. Die Sorte Aconitifolium besteht aus orangeroten Blättern, Vitifolium aus karminroten Blättern, eines der beliebtesten ist Atropurpureum, das eine dunkelrote, fast schwarze und rote Laubfarbe hat. Sie sehen überall auf dem Gelände großartig aus, wie Halbschatten, in Harmonie mit Vertretern von Nadelbäumen, kombiniert mit Farnen und Wirten.

Roter japanischer Ahorn:

Vogelbeere ryabinolistny

Frostbeständige Eberesche ryabinnikom sehr anspruchslos, wächst schnell, ist schön in voller Blüte, aber sein Laub verdient besondere Aufmerksamkeit. Durchbrochene Blätter haben ein interessantes Merkmal - den Farbverlauf, den Übergang von einem Farbton zum anderen. Orange, Rot, Gelb, Pink, Grün - all diese Farben verschmelzen nahtlos auf einem einzigen Blatt. Aus der Ferne erinnert es an ein helles Lagerfeuer, ein Farbenrausch, der während der gesamten Saison zu beobachten ist, besonders in der Nähe des Herbstes. Es kann in Gruppenpflanzungen verwendet werden, um unattraktive Landschaftsdetails zu verbergen, es wächst gleichermaßen gut in sonnigen Zonen und im Halbschatten. Das gemahlene Gras ist nicht besonders anspruchsvoll für den Boden, aber es ist vorzuziehen, dass es feuchte, lockere und nahrhafte Böden sind. Dürre ist für ihn unerwünscht.

Die ashberry Ryabinnikom Sam:

Berberitzen - ist eine separate Ausgabe, die erste unter ihnen nach seinen externen Daten ist die Berberitze von Tunberg mit lila Blättern. Auch im Winter fallen die roten und stacheligen Zweige auf. Mit dem Aufkommen des Frühlings blüht es mit rötlichen Blättern, gegen die gelbe Blüten sehr elegant aussehen. Allmählich, dem Sommer näher, werden die Blätter der Berberitze intensiv rot, und im Herbst färben alle Schattierungen von Burgund, Scharlach und Karminrot die ganze Pflanze.

Bevorzugt sonnige und halbschattige Standorte, anspruchslos, reagiert aber schlecht auf übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Der Anwendungsbereich ist umfangreich - von Hecken bis zur Einzelpflanzung oder der Pflanzung in einem Blumenbeet, umgeben von anderen Blumenvertretern. Die Zwergsorte gilt als Sorte "Atropurpurea Nana".

Berberitze Thunberg Foto:

Vielzahl von Berberitzen Turnn - Tini Gold:

Die verschiedenen Berberitzenarten sind Rose Glow (rote Blätter mit rosa Punkten), Admiration (Bewunderung) mit goldener Kante an den Rändern des roten Blattes, Kelleris (Kelleris) mit weißgrünem Laub, Natasza (Natasza) mit rosa-grünlich-weißer Blattfarbe.

Die Berberitze mit goldenem Laub Golden Rocket ist unglaublich attraktiv, die grünlich-goldenen Blätter dieses Strauchs sind so hell, dass sie von weitem sichtbar sind und Aufmerksamkeit erregen. Sie sehen unter anderem auf grünen Rasenflächen, in Form von Hecken, auf Mischbrettern perfekt aus.

Berberitzen-Goldrakete:

Berberitzen mit goldenem Laub haben mehrere Sorten, aber alle unterscheiden sich durch das Hauptmerkmal - die Farbe der Blätter. Zum Beispiel hat die Diabolicum-Berberitze einen roten Rand um die Ränder eines grünlich-gelben, praktisch goldenen Blattes. Die kompakten Sorten dieser Sträucher sind Tiny Gold (Foto oben) und Bonanza Gold.

Berberitze mit goldenem Laub (links):

Die Zusammensetzung mehrerer Berberitzenbeersorten ↑ zum Inhalt

Dören ist ein sehr attraktiver Strauch, und zu jeder Jahreszeit und sogar ganz ohne Laub! Es gibt viele Rasensorten, zum Beispiel Elegantissima mit weißgrünen Blättern, Siberika Variegata mit rotgrünen Blättern mit rosafarbenen Rändern, Kesselring mit bräunlich-rosafarbenen Chamäleonblättern mit gelben und grünen Farbtönen.

Wenn der Winter kommt und die Bäume ihr Laub abwerfen, sind die Triebe nach oben leuchtend rot und fallen auf weißem Schnee deutlich auf. Es ist unprätentiös, schattentolerant, frostbeständig und auf jedem Boden verwurzelt. Die maximale Höhe dieses Vertreters - 3 Meter, aber roter Baum kann noch höher wachsen. Er nimmt natürlich viel Platz ein, aber die Farbe des Laubs ist einfach unglaublich. Wenn Sie Eigentümer eines großen Grundstücks sind, kann es sinnvoll sein, auf das rote Gras zu achten.

Dören rotes Foto:

Dören Rot im Winter:

Forchuns Euonymus ist ein eher kurzer (bis zu 60 cm) Strauch, der ursprünglich aus China stammt. Es gibt viele Sorten, aber alle zeichnen sich durch eine bunte, auffällige Augenfarbe aus. Es kann wie ein Busch geformt sein, oder es kann wie eine Liane geformt sein, die die Richtung mit einem Seil festlegt, und dort wird es mit seinen Luftwurzeln an irgendetwas haften, sogar an der Wand. Je nach Sorte haben sie unterschiedliche Farbe eines Blattrandes. Zum Beispiel können die Blätter hellgrün mit einem weißen Rand und hellgrün mit einem gelben Rand sein (eine Art "Smaragdgold"). Diese frostbeständige Pflanze, nicht kapriziös, liebt mäßig feuchte Böden, sieht gut aus als einzelnes Element oder als Hauptakzent eines Blumenbeets, kurz gesagt - in jeder Form gut und in einer geeigneten Farbfirma passend.

Blase

Bubblepipe - sehr interessant, weil es je nach Sorte ganz unterschiedliche Laubfarben hat. Es ist eine nicht kapriziöse Pflanze, fühlt sich jedoch auf lockeren, mäßig feuchten Böden wohler. Weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung: Einzelne Sorten können geschnitten und beliebig geformt werden, andere Sorten werden zur Herstellung von Bordsteinen oder Hecken verwendet. Er ist gut und attraktiv für sich und in Gesellschaft anderer Gartenvertreter.

Ich rate Ihnen, auf die folgenden Blasen zu achten: Diabolo, das dunkelrote, fast schwarze Blätter hat und spektakulär aussieht, aber ein bisschen gotisch. Im Frühjahr hat das Laub einen helleren karminroten Farbton, wird dann aber allmählich dunkler. Variety Darts Gold hingegen hat eine fröhliche Blattfarbe - gelb-feurig. Eine Art Nugget verändert den Laubton in Abhängigkeit von der Jahreszeit, zuerst sind die Blätter gelb und näher am Herbst werden sie grün. Rotblättriger Biliprod ist eine weitere beliebte Art, mit scharlachroten Blättern im Frühjahr und dunklem Burgunder, Burakovykh mit dem Aufkommen des kalten Wetters.

Gebläse im Land:

Wenn man von den dekorativen Laubgehölzen spricht, darf man die japanische Spirea nicht vergessen, die nicht nur schöne Blumen, sondern auch bunte, leuchtende Blätter hat.

Die Blätter der gemeinen Heide verlieren ihre Schönheit nicht einmal mit der Ankunft des Winters, es ist unprätentiös, aber liebt Sonnenlicht.

Sträucher, die Sie geben möchten, sollten immer nach Höhe, Anforderungen (skurril / unprätentiös), Frostbeständigkeit und Verträglichkeit mit anderen Pflanzen unterteilt werden.

Spirea Laub im Herbst, Foto:

Laub Weigela, Foto:

Ich denke auch an Weißdorn, der so viele Sorten hat, dass jeder Gärtner einen Strauch nach seinem Geschmack finden kann. Aus Weißdornbüschen lassen sich beliebige Figuren formen, die Früchte sind medizinisch, werden in der Volksmedizin und in der amtlichen Medizin verwendet. In seinem "Verhalten" ist es Buchsbaum etwas ähnlich, sieht gut aus in der Gestaltung von Hecken, in Gruppenpflanzungen sowie in einer einzigen Kopie.

Hecke von Ziersträuchern

Die Hecke ist eine der beliebtesten, interessantesten und beliebtesten „Gartenbauten“, in denen das Grün als „Baumaterial“ steht. Je nach gewünschtem Ergebnis kann die Hecke als niedrige Bordsteinkante oder umgekehrt als hohe grüne Wand ausgeführt werden. Sie können eine beliebige Form oder Länge eines solchen Zauns wählen. Dies ist wirklich ein kreativer Beruf, der fast immer ein großartiges Ergebnis liefert. Ein grüner Zaun kann die unschönen Elemente des Vorortbereichs verbergen (z. B. einen alten Zaun, Zäune), bestimmte Zonen im Gebiet hervorheben oder andere Akzente der Landschaftsgestaltung betonen.

Bei der Auswahl der Sträucher müssen Sie die folgenden Parameter berücksichtigen:

  1. Sorten von Sträuchern - in der Tat ist die Auswahl an Pflanzen zur Erzeugung von Hecken sehr groß. Es ist notwendig, sich der Wahl nicht nur aus ästhetischer, sondern auch aus praktischer Sicht zu nähern. Это могут быть однородные кустарники или смешанный вариант, когда используются разные сорта и виды, гармонирующие друг с другом.
  2. Скорость роста растений – просчитайте все нюансы: как часто вы бываете на даче, сможете ли вы вовремя подстричь, подкорректировать кустики. На каком месте растёт выбранный вами кустарник (солнечное или затенённое) и как он себя будет проявлять на данной территории. Dies schließt auch die Frage nach der Form der zukünftigen Hecke ein, so dass die Wachstumsrate der Büsche eine sehr aktuelle Frage ist.
  3. Strauchhöhe - Vor der endgültigen Auswahl sollten Sie das Potenzial des Strauchs sorgfältig untersuchen und seine Fähigkeiten mit Ihren Wünschen vergleichen. Die Dichte (Breite) der Plantagen gilt auch für diesen Artikel. Möglicherweise müssen Sie sie in zwei oder sogar drei Reihen pflanzen.
  4. Bodenvorbereitung für Sträucher - Berücksichtigen Sie diesen Faktor, bestimmte Arten von Ziersträuchern erfordern eine spezielle Zusammensetzung des Bodens. Wählen Sie im Zweifelsfall die anspruchslosesten Grubber oder wenden Sie sich an erfahrene Gärtner. In einigen Fällen müssen Sie den Weg für die gewünschte Sorte von Sträuchern vorbereiten.

Wenn Sie ein Anfänger sind, bevorzugen Sie nicht kapriziöse und schattentolerante Exemplare, für die keine tägliche Bodenfeuchtigkeit erforderlich ist. Obwohl es der letzte Aspekt ist, der davon abhängt, wie oft Sie in der Hütte sind. Denken Sie daran, dass die erfolgreichsten gemischten Hecken durch Pflanzen von Pflanzen mit den gleichen (oder ähnlichen) biologischen Anforderungen an Feuchtigkeit, Licht, Bodenqualität und einer ähnlichen Wachstumsrate erzielt werden.

Hecke von Thuy, Foto:

Wenn wir die Nadelbüsche für Hecken in Betracht ziehen, dann passen zwergartige Formen von Tanne, Thuja oder Wacholder zu Ihnen. Ein solcher Zaun ist zu jeder Jahreszeit grün.

Zwergtanne Nidiformis unprätentiös, hellgrün gefärbt, nicht höher als ein Meter. Kleine Büsche werden in einem Abstand von 1 Meter voneinander gepflanzt. Schneiden Sie erst in der nächsten Saison, bis die Fichte wächst. Weitere Korrekturen werden von den Seiten (zwei Drittel der Länge der Äste) und oben (Schneiden der oberen Äste um etwa ein Drittel ihrer Länge) vorgenommen.

El Nidiformis Foto:

Europäische Fichtenhecke:

In der Natur wird Thuja nicht nur in Form eines Baumes dargestellt, sondern auch in Form eines Busches. Es sind die Busch- und Zwergsorten der Thujas, aus denen Hecken hergestellt werden. Diese Pflanze lässt sich leicht in die gewünschte Form und Höhe bringen, sie strahlt ein angenehmes Kiefernaroma aus, ist immer grün und sieht toll aus. TUi Smaragd oder Brabant wird von Russen am häufigsten zur Dekoration von grünen Hecken verwendet. Thuja-Setzlinge haben einen Abstand von etwa 50 oder 70 cm, und das Dekorieren und Schneiden erfolgt nur nach 2 oder 3 Jahren Pflanzenleben. Smaragd wird seltener geschert, Brabant - häufiger sind alle Thujas kältebeständig, sie funktionieren gut, wenn sie in Lehm oder sandigem Boden gepflanzt werden. Moderate Bodenfeuchtigkeit ist die beste Option für sie. Die Sorten Khoseri, Danika, Teddy, Little Dorrit eignen sich auch zur Erzeugung von Hecken.

Wacholder ist einer der beliebtesten, beliebtesten und praktischsten Pflanzen zum Schneiden und Pflegen von Grünzäunen. Er mag Sonnenlicht, ist resistent gegen Trockenheit und Kälte, sollte aber vor übermäßig feuchtem Boden geschützt werden (Verheddern vermeiden). Es ist nicht notwendig, es zu pflanzen, wenn Sie einen Lehmboden in der Nähe haben. Die Büsche sitzen in einem Abstand von 60-80 cm voneinander und werden etwa zweimal im Jahr geschnitten. Bedenken Sie, dass Wacholder ziemlich schnell wächst.

Eine Hecke eines Mozhevelnik in einer der südlichen Städte

Wenn Sie aus einer Kletterpflanze eine Hecke bauen wollen, achten Sie außerdem sehr schnell auf Highlander Aubert. Dies ist einer der am schnellsten wachsenden Sträucher, Lianen, die pro Saison eine Länge von einem halben Meter erreichen. Diese Pflanze ist unprätentiös für den Boden, muss oft angepasst (beschnitten) werden, blüht mit dicken weißen Blütenständen und benötigt eine vorinstallierte starke Stütze.

Foto von Highlander Aubert:

Hopfen - Strauch und gleichzeitig kurvenreiche Rebe. Schlicht, frostbeständig, mag nassen Boden, muss nicht häufig angepasst werden. Die Pflanze bildet sehr schöne mittelgroße Knospen, die nur zur Schönheit von dichtem hellgrünem Laub beitragen. Er braucht auch eine zuverlässige und starke Unterstützung und ein Strumpfband.

Eine luxuriöse Hecke besteht aus Kletterrosen. Abhängig von Ihren Vorlieben können Sie jede Sorte mit dem gewünschten Knospenton auswählen.

Die Sorte Graham Thomas bringt gelbe Blüten hervor, Adelaide d'Orleans (Adelaide d'Orleans) - weiße Knospen mit gelbem Zentrum, Super Dorothy blüht mit zahlreichen üppigen Rosenknospen, Alaska - eine weiße Rose, zart und gleichzeitig feierlich.

Eine solche Absicherung lässt niemanden gleichgültig. Seien Sie auf die Pflege und den regelmäßigen Schnitt vorbereitet. Wenn Sie sich für Rosen entscheiden, brauchen diese auch Unterstützung. In dieser Funktion können auch Strauchrosen verwendet werden.

Kletterrosenhecke, Foto:

Clematis ist ein Zierstrauch und gleichzeitig eine Rebe. Diese Pflanze liebt die Sonne, fruchtbaren, durchlässigen und leicht alkalischen Boden. In 2 bis 3 Jahren verwandelt es sich in einen dicken Zaun, der durch die großen Blüten in den verschiedensten Farben sowie das dichte, sattgrüne Laub sehr beeindruckend wirkt. Benötigt eine starke Unterstützung, wie alle Reben.

Die Schlehe (oder der Schwarzdorn) erreicht eine Höhe von zwei Metern, blüht mit weißen Blüten dicht nebeneinander und hat mehrere Stacheln. Wenn Sie die Kurve pflanzen, um eine Hecke zu bilden, muss jeder Busch an einem Pflock befestigt werden. Sie geben also die richtige Richtung für den Busch vor und unterstützen ihn zunächst, bis er an Stärke gewinnt. Der erste Monat nach dem Pflanzen der Sämlinge sollte regelmäßig gewässert werden. Schwarzdorn wächst sehr schnell, gibt dunkelblaue Früchte - wilde Pflaumen (lecker, leicht säuerlich nach Geschmack).

Sanddorn ist ein nützlicher und sehr attraktiver Strauch, dekorative Frucht, würde ich sagen. Gärtner empfehlen, Sanddornbüsche in zwei Reihen zu pflanzen. Trotz der Tatsache, dass der Haarschnitt die Produktivität des Sanddorns verringert, profitiert die ästhetische Seite des Gehäuses nur davon. Diese frostsichere Pflanze kann mit oder ohne Stacheln sein. Benötigt einen vorinstallierten zuverlässigen Support - dann wird alles schön und eben.

Snowberry ist ein unglaublich attraktiver Strauch. Seinen Namen verdankt er den schneeweißen Früchten, die sich in Form von Trauben auf den Zweigen befinden. Selbst wenn die Pflanze das ganze Laub fallen lässt, bleiben diese Beeren für eine lange Zeit bestehen, manchmal sogar bis zum Frühling. Der Strauch selbst eignet sich hervorragend zur Bildung von Hecken und wird bis zu eineinhalb / zwei Meter hoch. Oft muss es nicht speziell eingestellt werden, da die Äste selbst unter dem Gewicht von Büscheln zum Boden tendieren. Wenn Sie die Pflanze regelmäßig schneiden, trägt sie höchstwahrscheinlich keine Früchte. Der Strauch ist unprätentiös, frostbeständig und blüht im Hochsommer mit subtilen kleinen Blütenglöckchen in weiß-grünem oder rosa Farbton. Beeren sind für Menschen giftig, für Vögel jedoch essbar.

Für eine Hecke wählen Sie am besten aus einfach zu formenden Blattpflanzen. Ein solcher "Zaun" sollte eng sein, ohne die sogenannten Räume. Je nach Ihren Vorlieben können Sie zwischen einer blühenden und einer immergrünen Nadelvariante wählen.

Fruchtsträucher wie Schmidt Johannisbeere, Filzkirsche oder Stachelbeere eignen sich nicht nur zur Erzeugung von grünen Hecken, sondern belohnen Sie auch mit essbaren Früchten.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Strauchs dessen Merkmale, Kältebeständigkeit und Bodenanforderungen. Es ist möglich, dass einige Vertreter eine regelmäßige Fütterung und Düngung benötigen, um ein attraktives Erscheinungsbild zu erhalten. Egal wie unprätentiös die Vielfalt Ihrer Wahl auch sein mag, eine anständige Sicht auf eine grüne Hecke erfordert Zeit und Mühe. Veredeln, schneiden, in Form halten hat keinen Strauch. Schlechte Böden sollten mindestens einmal im Jahr gedüngt werden, fruchtbare Böden alle 4 Jahre.

Mit den genannten Blütensträuchern wie Spirea, Jasmin, Flieder, Heckenrose kann auch eine Hecke gebildet werden. Sie können miteinander kombiniert und abwechselnd gepflanzt werden. Verschiedene Berberitzenbeersorten, die nacheinander gepflanzt werden (Sorte für Sorte), erzielen eine unglaubliche Wirkung. Zypressenbüsche (Zwergsorten) eignen sich auch hervorragend zur Bildung von grünen "Zäunen".

Die Beeren-Eibe, die nicht höher als 60 cm ist, wächst in runden Büschen - auch für diesen Zweck ist sie hervorragend geeignet.

Alles hängt von Ihrer Vorstellungskraft und der Verfügbarkeit von Freizeit ab. Denken Sie immer daran, dass hohe Sträucher mehr Platz zwischen den Setzlingen benötigen. Vergessen Sie nicht die klimatischen Besonderheiten Ihrer Region, wenn Sie einen dekorativen Strauch wählen.

Tipps zum Pflücken und Pflanzen von Sträuchern

Ziersträucher werden meistens im Herbst gepflanzt, bis der Frost einsetzt, oder im Frühjahr, wenn die Knospen auf den Bäumen gerade erwachen und der Schnee bereits geschmolzen ist. Darüber hinaus sollten die Löcher für die Frühjahrspflanzung bereits im Herbst vorbereitet werden - entsprechende Düngemittel herstellen, Tiefe und Breite der Aussparung für eine bestimmte Strauchart berechnen. Bringen Sie Setzlinge an einen sicheren Ort - in spezielle Baumschulen oder Blumenläden. Vor dem Einbetten in den Boden kann die Pflanze mehrere Stunden in Wasser gehalten werden, dem zuvor ein Wachstumsstimulator zugesetzt wurde.

Zusätzlich zu den agrotechnischen Merkmalen einer einzelnen Art sollte eine einfache Formel beachtet werden:

  1. Niedrig- und Zwergrepräsentanten sind in einem Abstand von ca. 60-80 cm im Boden vergraben.
  2. Die Pflanzen sind mittelgroß - etwa eineinhalb Meter voneinander entfernt.
  3. Hohe Exemplare, die Platz für die Entwicklung benötigen - mindestens 2 Meter voneinander entfernt.

Die in diesem Artikel vorgestellten Ziersträucher für die Datscha, deren Fotos und Namen Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen, sind die beliebtesten und für unsere Regionen angepassten. Wählen Sie grüne Bewohner nach Ihrem Geschmack und Ihrer Farbe, lassen Sie Ihr Ferienhaus noch attraktiver und zum Teil einzigartig werden.

Welche Bäume können in der Nähe des Hauses gepflanzt werden

Pflanzen spenden nicht nur im Sommer einen angenehmen Schatten und einen frischen Duft während der Blüte, sondern tragen auch positive Energie. Durch das Pflanzen bestimmter Bäume ist es möglich, das Grundstück in der Nähe eines Privathauses ästhetisch und komfortabel zu gestalten, im Einklang mit der Natur zu leben, die Magie der Pflanzen zu lernen, vor Schaden geschützt zu sein und Glück zu erregen.

Ein gutes Omen ist es, eine Kirsche in der Nähe des Hauses zu pflanzen. Diese unprätentiöse Pflanze braucht nur ein Minimum an Pflege, sie blüht wunderschön und duftet im Frühling gut. Kirsche gilt als Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlstand, besonders verehrter Baum im Osten, der noch nichts von der berühmten japanischen Sakura gehört hat? Es wird angenommen, dass es sich um einen Talisman handelt, der viel Glück bringt.

Es wird gesagt, dass ein Feuer unter einer Kirsche während seiner Blüte den Wohlstand erhöht. Sie pflanzen Kirschen, wo es Kebabs und andere Sommergerichte auf dem Feuer und Grill kochen soll. Dies ist eine gute Lösung, um Wohlstand anzuziehen. Übrigens werden die köstlichsten Kebabs auf Kirschblöcken hergestellt. Probieren Sie es aus - Sie werden es nicht bereuen!

Juniper

In einigen Regionen Russlands markieren Wacholderzweige den Weg vom Haus, in dem der Verstorbene kürzlich auf dem Friedhof gewesen war. Deshalb möchte nicht jeder Wacholder in der Nähe des Hauses anpflanzen.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie den Schildern folgen sollen, aber überlegen Sie sich einen wichtigen Punkt. Wacholder - eine der mächtigsten Pflanzen, die vor der Führung von Zaubersprüchen, Schaden und bösen Mächten schützen. Wenn Sie diesen Baum in der Nähe des Hauses pflanzen, werden alle Bewohner des Hauses geschützt. Wacholder muss vor dem Haus stehen, nicht im Hinterhof. Von Zeit zu Zeit können Kiefernnadeln in Innenräumen verbrannt werden, um von dort negative Energie auszutreiben.

Hagebutten sehen zu jeder Jahreszeit wunderschön aus. Darüber hinaus schützt es das Wohlergehen der Familie, in deren Nähe es wächst. Diese äußerst positive Pflanze wird nichts falsch machen. Die Grundbedeutung einer Heckenrose in der Magie sind Liebe, Leidenschaft und starke, stabile familiäre Bindungen.

Lärche

Lärche sieht im Herbst besonders attraktiv aus.
Der Einfluss des Baumes ist notwendig für diejenigen, die ständig unvernünftige Zweifel, Ängste und Ängste erfahren. Lärche, in der Nähe des Hauses gepflanzt, hilft bei Depressionen, Melancholie und anderen psychischen Problemen. Ermöglicht es Ihnen, das Leben positiv zu betrachten und die mentale Stärke wiederherzustellen. Der Baum liebt die Sonne sehr.

Akazie wirkt sich positiv auf die Fortpflanzung aus, behandelt Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen. Wer lange Zeit kein Kind haben kann, sollte in der Nähe des Hauses eine Akazie pflanzen. Darüber hinaus baut der Baum Stress ab und verbessert die Stimmung.

Viele Leute denken, dass Fichte ein Energievampir ist und man kann diesen Baum nicht in der Nähe des Hauses pflanzen. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Fichte absorbiert den ganzen Sommer über Energie und gibt im Winter. Der Baum gleicht den Mangel an Vitalität im Winter aus, schützt die Familie vor Streitereien, hilft, Emotionen einzudämmen, beseitigt das unangenehme Gefühl, dass alles schief geht.

Es lohnt sich jedoch immer noch nicht, ein Immergrün in der Nähe des Hauses zu pflanzen, da kräftige Wurzeln die Wand knacken können und die entwickelte Krone Blumen und Sträucher mit einem Schatten „erwürgt“. Stellen Sie große Nadelbäume nicht in der Nähe von Gebäuden auf.

Es wird angenommen, dass der Tannenbaum Männer aus dem Haus verdrängt - Witwerschaft und Scheidung trägt, die Geburt von Jungen verhindert. Sie hatten Angst, in der Nähe des Hauses der Jungvermählten einen Tannenbaum zu pflanzen, weil dies ihre Erben berauben könnte. In Regionen, in denen Nadelbäume häufig vorkommen, glauben sie nicht an solche Zeichen.

Kalina ist eine gute Option für die Landung in der Nähe des Hauses. Es beruhigt das Nervensystem und hilft bei Krankheit, sich zu erholen.

Es ist ein schützender Baum und ein Symbol der Zustimmung.

Ahorn in der Nähe des Hauses wird dazu beitragen, negative Energie zu beseitigen, weniger Streit mit Familienmitgliedern. Bringt Langlebigkeit, Liebe und materiellen Reichtum. Das Leben der Menschen in einem Haus in der Nähe des Ahorns wird ruhig und gemessen sein.

Rowan rettet Ihr Zuhause und Ihre Familie vor schwarzer Hexerei, bösen Geistern und jeglicher negativen Energie. Der Baum entwickelt vor allem bei Kindern übersinnliche Fähigkeiten. Rowan lehrt dich, deine Gefühle zu kontrollieren und ihnen zu zeigen, wann es nützlich ist. Kann ich Eberesche in der Nähe des Hauses pflanzen? Auf jeden Fall lautet die Antwort ja.

Frauen über 40 Jahre alt Rowan können eine zweite Jugend geben. Bringt die Fähigkeit, die physische Seite der Liebe und des Erfolgs in Beziehungen mit dem anderen Geschlecht zu genießen. Es ist besser, Eberesche in der Nähe der Fenster zu pflanzen.

Apfelbaum ist eine gute Option für die Landung in der Nähe der Fenster des Mädchens Schlafzimmer. Verleiht Schönheit, Charme, Vertrauen in sich selbst, Erfolg in der Liebe und Glück im Familienleben.

Obstbäume wie Pfirsiche eignen sich auch gut zum Pflanzen in der Nähe des Hauses.

Farn

Und was ist mit dem Buschfarn in der Nähe des Hauses? Dafür gibt es viele, sowohl gute als auch schlechte. Farn zerstört negative Emotionen und beugt Streit vor. Wenn es Konflikte zwischen Ehemann und Ehefrau, Eltern und Kindern gibt, macht diese Anlage sie ungültig. Fern wurde immer als Geld- und Glücksbringer angesehen, als zuverlässiger Schutz vor bösen Mächten.

Der Farn ist jedoch eine der geheimnisvollsten Pflanzen, mit denen viele Legenden verbunden sind. Einige halten ihn für einen Energievampir und einen Köder für Krankheiten. Aus logischer Sicht ist dies verständlich. Diese schattenliebende Pflanze löst Allergien aus, nimmt Sauerstoff auf und ist als Zimmerpflanze völlig ungeeignet. Auf der Baustelle werden die gleichen Mängel nicht erkennbar sein.

Welche Bäume können nicht auf dem Gelände gepflanzt werden

Es ist zu beachten, dass nicht alle Bäume und großen Sträucher in der Nähe des Hauses gepflanzt werden sollten.

Es wird angenommen, dass das Anpflanzen einer Eiche auf dem Grundstück ein sehr schlechtes Zeichen ist, das den Tod des Familienoberhauptes andeutet. Darüber hinaus nimmt die Aura dieses Baumes nur gesunde und körperlich starke Menschen wahr. Aber auch ihnen wird nicht empfohlen, Eichen auf ihrem Grundstück anzupflanzen, da Energie für den Haushalt schädlich sein kann.

Birke ist ein sehr starkes Schutzmittel. Aber es muss über den Zaun des Hauses hinauswachsenIn der Nähe des Tors und der Birke können Sie ein Geschäft einrichten, um mit diesem Baum zu kommunizieren. Dann wird sie das Böse im Haus nicht vermissen. Auf die Frage, ob es möglich ist, Birken in der Nähe des Hauses zu pflanzen, antworten die Zeichen mit der Tatsache, dass ihre Kronen Parfums enthalten und nicht immer freundlich zu Menschen sind.

Auf dem Grundstück kann Nussbaum gepflanzt werden, jedoch nicht im Haus und in den Nebengebäuden. Der Punkt ist nicht nur in Zeichen, sondern auch in seinem umfangreichen Wurzelsystem, das das Fundament beschädigen kann.

Es gibt einen Glauben, der eine Weide gepflanzt hat, die im selben Jahr stirbt. Darüber hinaus können Sie nicht eine Weide zu Ehren der Geburt eines Kindes pflanzen. Es gibt auch einen Glauben, dass Espe mit Weide Tod und Kummer bringt. Sie sollten das Schicksal nicht versuchen, es ist besser, für den Standort andere Bäume zu wählen.

Pappel gepflanzt von zu Hause weg. Negative Energie wird perfekt eliminiert. Da es jedoch zu nahe am Wohngebäude liegt, kann sein starkes Wurzelsystem einem Gebäude Schaden zufügen, und ein umgestürzter Stamm wird durch einen Sturm zu einer echten Katastrophe.

Kiefer kann Ihre Ernte wegnehmen und alle Pflanzen in der Nähe zerstören. Aber hier geht es nicht so sehr um Magie, sondern darum, dass die Kiefer ihre eigenen Eigenschaften hat und mit Bedacht platziert werden muss. Crohn schattiert den Bereich, und die Nadeln geben keinen nützlichen Humus. Jeder, der in einem Kiefernwald war, weiß, dass der Boden sandig ist. Die Energie dieses Baumes ist sehr positiv.

Und was ist mit dekorativen Thuja im Hof? Schilder besagen, dass im Haus lebende Mädchen nicht heiraten werden, wenn Thuja auf dem Grundstück wächst. In vielen Kulturen, diesem Baum der Trauer und Trauer, wird Thuja oft auf Friedhöfen gepflanzt. Andererseits wird angenommen, dass der Geruch von Thuja böse Geister vertreibt.

Подводя итог, можно сказать: большинство растений имеет положительную энергетику, за редкими исключениями. Но если определенное дерево вызывает у вас негативные ассоциации, сажать его конечно же не стоит.

Pin
Send
Share
Send
Send