Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Immergrünblume: Pflanzen und Pflege im Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


Erstaunlich und attraktiv mit seiner einfachen Dekoration aus Immergrün, das die ganze grüne Wiese mit einem dunkelgrünen Teppich bedeckt. Ein anderer Name für die Blume ist Carantus. Zarte blaue Blüten, die von vielen geliebt werden. Immergrüne Kräuter- oder Strauchpflanzen haben mit ihrer Lebensfreude schon lange die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen. Es breitet seine elastischen Äste nach allen Seiten der Welt aus.

Sie haben glänzende Blätter, elegante, dekorative Blüten in Fliederblau und Weiß mit verschiedenen Übergängen in Rosa, manchmal mit einem purpurroten Pharynxfleck. Die Blätter zeichnen sich durch ihre Kraft und Vitalität aus und bleiben auch unter der Schneedecke frisch. Im zeitigen Frühjahr blicken sie mit ihrem smaragdgrünen Grün unter den Schneeverwehungen hervor.

Der Name im lateinischen Vinca bedeutet - umdrehen. Es kann hoch auf die tragenden Wände klettern und haftet fest an den Wurzeln der kleinsten Vorsprünge.

Beschreibung der Pflanze Immergrün

Blumen Immergrün, das Fotoblumenbeete pflanzt und sich interessiert

Eine Pflanze aus der Familie Kutrovye. Kriechender Strauch oder mehrjähriges Gras mit bodendeckenden blühenden Trieben. Die Blätter sind gegenständig, manchmal dunkelgrün mit goldcremefarbenen Flecken, ledrig, glänzend. Große blaue, weiße oder rosa Blüten, die im Frühjahr blühen und allein in den Blattachseln sitzen. Frucht - zwei zylindrische Blättchen mit Samen. Blumen ziehen Bienen an und gelten als gute Honigpflanze.

Wachsende Quarantäne oder Immergrün - eine Beschäftigung für die Faulen!

Die Blume ist anspruchslos, wächst und entwickelt sich hervorragend und bildet üppige, smaragdgrüne Blätter mit zarten kornblumenblauen Blüten unter den schattigen Baumkronen. Schöne, üppige Blüten in einem fettigen, feuchten Boden. Es sieht ungewöhnlich aus in den Baumstämmen von Gartenbäumen, auf steinigen Hügeln, als Bodendecker in einem halbschattigen Ort, als ampelös in hängenden Körben. Die verschiedenen Sorten halten sich besser in der vollen Sonne - ihre Blätter sind im Schatten weniger ausdrucksstark.

Immergrün Pflege

Immergrünpflanzen- und -sorgfaltfotos im Garten

  • Um die Dekoration zu verbessern, sollte ein üppig blühender Teppich mehrmals in der Saison mit organischen und mineralischen Düngemitteln gedüngt werden.
  • Die eingewachsenen Pflanzen mulchen vor dem Einsetzen des Winters und des frühen Frühlings vor dem Beginn des Wachstums neuer Triebe und Blätter.
  • Mineraldünger kann vor oder während des Regens oder Gießens in geringen Mengen eingestreut werden.
  • Die beschädigten, welken Zweige abschneiden, dekorativ erhalten und die Bildung zusätzlicher Wurzeln anregen.
  • Gießen Sie das Immergrün öfter und es wird Ihnen mit reichlich blühenden und smaragdgrünen Blättern begegnen.
  • Es ist unmöglich, es aggressiv zu nennen, aber manchmal erfordert es Wachstumseinschränkungen, weil Wachsen kann andere Pflanzen unterdrücken.

Fortpflanzungs Immergrün

Immergrünvermehrung durch Stecklingsfoto

Stecklinge In der Regel vermehren sich Indoor-Arten oder solche, die in kühlen Räumen überwintern.

  • Aus den jungen, apikalen Trieben werden im März Stecklinge geschnitten.
  • Jedes sollte mindestens zwei Internodien haben.
  • Unten werden die Blätter abgeschnitten, die Stelle wird mit Wachstumsstimulanzien (Wurzeln, Aloe-Blattsaft) behandelt.
  • Dann werden sie in Erde gepflanzt, die aus 2 Teilen gedüngtem Boden und 1 Teil grobkörnigem Sand besteht. Dabei wird das untere Internodium in der Erde vertieft und mit den Fingern fest angedrückt.
  • Der Boden mit Stecklingen wird bei einer Temperatur von 24 Grad feucht gehalten und bietet Schutz vor hellem Sonnenlicht.
  • Wenn die Pflanzen stark genug sind, eins nach dem anderen umpflanzen und die vegetativen Spitzen abschneiden, um die Wurzelbildung zu verbessern.
  • Nach 2 Monaten auf der Baustelle gepflanzt.

Fortpflanzung durch Samen. Aussaat von Immergrünsämlingen im Halbschatten

  • Samen keimen gut in feuchten Nährboden.
  • Die Aussaat erfolgt im Frühjahr und Herbst im Freiland in Reihen mit einem Abstand von 10 cm zwischen den Reihen, verschlossen bis zu einer Tiefe von 2-3 cm.
  • Sie können Saatgut in Torfbechern oder Behältern anpflanzen und dabei Sämlinge auf der Fensterbank züchten

Foto des Singrünsamens zu Hause

  • Pflege wie bei den üblichen Sämlingen - bewässert und unkrautfrei.
  • Im Herbst nächsten Jahres werden die Pflanzen für die Bepflanzung in einem Blumengarten bereit sein.
  • Rosafarbene Immergrünsamen werden in 5-8 Stücken ausgelegt. in töpfen im februar.
  • Der Boden kann universell für Zimmerpflanzen oder den üblichen Rasenboden verwendet werden.
  • Aussaat flach, bis zu 1 cm.

Singrünampelbearbeitung vom Samenfoto

  • Wasser, mit einer Dose oder einem Film abdecken, um das Verdunsten von Feuchtigkeit zu verhindern und ein Mikroklima zu schaffen.
  • Beginnen Sie nach dem Keimen ein wenig zu lüften.
  • Wenn genügend Sämlinge vorhanden sind, können diese durch Entfernen der kleinsten beschädigt werden.
  • Wenn Sie vorhaben, eine Pflanze im Haus anzubauen, können Sie Unterstützung leisten.

Wie man fertige Vincasämlinge im Freiland pflanzt, sehen Sie sich das Video an:


Die Pflanze meistert schnell die ihr zugewiesene Stelle und beginnt zu wachsen, wobei sie die ihr zugewiesene Fläche mit einem dicken Teppich bedeckt. Glänzende Blätter sind auch nach der Blütezeit sehr dekorativ, was Immergrün zu einer großartigen Bodendecker macht.

Reproduktion durch Schichtung. Sie stammen von erwachsenen, gut gewachsenen Pflanzen

Reproduktions-Immergrün-Überlagerungsfoto

Kriechende Immergrünzweige wurzeln selbständig und verwurzeln sich in Bodenkontakt. Beim Schneiden eines Zweigs mit einer Schere wird der abgeschnittene Teil zusammen mit den Wurzeln in einen zuvor vorbereiteten Bereich überführt. Der Boden sollte zur besseren Durchwurzelung ständig nass sein. Wenn die Wurzeln am Keimling klein sind, können Sie die Pflanze mit einer Plastikflasche mit abgeschnittenem Boden bedecken - damit sie bald Wurzeln schlägt. Neue Sprossen im Schutz bemerkt, nehmen sie es ab.

Die Fortpflanzung von Immergrün ist auch für Anfänger kein Problem. Sie sind gut verwurzelt und können jederzeit Wurzeln schlagen. Man muss den Landeplatz nur nass halten und der Erfolg ist garantiert.

Vinca minor Vinca minor, Zelenka, Hainbuchengras, Begräbnisstätte

Blumen Immergrün Vielzahl Vinka minor Atropurpurea Vinca minor Atropurpurea Foto

Immergrüner Strauch bis zu einer Höhe von 35 cm mit senkrechten, generativen Stielen. Sie wächst im europäischen Teil Russlands, im Baltikum, auf der Krim, in Weißrussland, in der Ukraine und im Kaukasus an den Waldrändern und an den Steppenhängen. Es hat vertikal angeordnete fruchttragende und fruchtlose Stiele. Sie blüht im Mai und August mit einzelnen dunkelblauen Blüten in den Blattachseln. Die Frucht wird sehr selten gebildet.

Weiße Immergrün Vinka Minor kleines Foto Vinca minor Alba Klasse

Gut vegetativ vermehrt und Samen. Im Frühjahr muss er deutlich bis zu 7 cm von der Wurzel abschneiden und mit Humus füttern oder mit Kompost mulchen. Es wächst sehr schnell und nimmt den ihm zugewiesenen Raum ein. Ersetzt erfolgreich den Rasen. Es kann an senkrechten Wänden als Ampelpflanze angebaut werden. Wird oft in Gärten gefunden.

Sorten von Vinca minor:

  • Alboplena - weiße Frottierblüten,
  • Argenteo - große Blätter, grün mit weißlichen Cremeflecken, Blütenstände azurblau-Kornblume,
  • Atropurpurea - leuchtend lila Blüten,
  • Emili - einfache weiße Blüten.

Vinca major Vinca major

Immergrün große grasartige Vinca-Hauptanlagen für Foto des offenen Bodens

Die Blätter sind größer und größer als die ersten, größeren und fünfblättrigen azurblau-lila Blüten. Er kriecht auch am Boden entlang, verwurzelt in Knoten, aber nicht so schnell wie sein Bruder. Unter günstigen Bedingungen blüht es zweimal pro Saison.

Blumen Immergrün große variegata Vinca major Variegata Anbau- und Pflegefotos

Erreicht 25 cm groß. Die Blätter sind nicht glänzend, aber matt. Seltener als das kleine Immergrün auf den Gartengrundstücken. Eine bekannte Sorte ist Variegata mit elliptischen, starren Blättern mit weißer Kante am Rand des Blattes. Manchmal gibt es Exemplare mit rein weißem Laub. Lieber Freiflächen als Sonne.

Immergrüner krautiger Vinca herbacea

Immergrün krautiges Vinca herbacea Foto

Es hat eine geringe Frostbeständigkeit - es kann im Winter verschwinden und im Frühjahr nachwachsen. Unterscheidet sich in kleineren elliptischen Blättern von einem gesättigten grünen Farbton, auf den Winter fallend, rau. Kriechende Stängel wurzeln nicht in Internodien. Verwurzelt nur die Spitze. Die Blüten sind lila, blau oder blau-lila, einzeln, axillär.

Samen länglich dunkelbraun mit Tuberkeln ohne Büschel. Verbreitet an der Küste der Krim. Es ist in Lichtungen, Hängen, zwischen Büschen lokalisiert. Unsere Vorfahren legten einen geflochtenen Kranz aus Immergrüngras an die Stelle eines neu erbauten Hauses, um es vor dem Bösen, dem Wohlergehen und dem Wohlstand der Familie zu schützen.

Immergrün kurz weichhaarig Vinca pubescens

Es wächst unter Bäumen in den Wäldern des Westkaukasus. Es verliert auch Blätter für den Winter, ist aber frostbeständiger als Gras und benötigt wenig Schutz. Keimung, Keimung entlang des Bodens Triebe, die an Orten mit Bodenkontakt verwurzelt sind. Blaue Blüten sind klein und erheben sich auf den Zweigen über dem Boden, wodurch die Wirkung eines losen Teppichs entsteht.

Immergrün Rosa Vinca Rosea, Catarantus, Lochner Pink, Pervinkl

Vinca Rose Foto von Vinca Rosea Catharanthus

Leichter Look, ursprünglich aus Madagaskar, mit rosa Knospen und einem rosa-lila Fleck in der Mitte. Stiel blank zylindrisch. An den Hängen von Ajara kultiviert. Die purpurrote Kehle einer Blume zieht Insekten mit langen Nasen an. Tolle Honigpflanze.

In unseren Breiten wird es nur auf Fensterbänken gezüchtet. Oder als jährliche Kultur verwendet. Die geeignetste Zeit für die jährliche Umpflanzung ist Januar bis März, wenn große Behälter (maximaler Durchmesser 15 cm) verwendet werden.

Stellen Sie die Töpfe im Frühjahr und Sommer an einen sehr sonnigen Ort und gießen Sie alle 2 Wochen Flüssigdünger hinzu. Um die Blüte im Herbst und Winter zu verlängern, halten Sie die Pflanze so lange wie möglich an einem hellen Ort oder markieren Sie sie ein wenig. Zu diesem Zeitpunkt wird die Temperatur moderat gehalten und es ist notwendig, nur zu gießen, um den Boden nicht zu stark zu trocknen.

Es gibt zwei Sorten: "Ein kleines leuchtendes Auge" mit weißen Blüten und einem dunkelrosa Fleck in der Mitte und "Kleines Rosa" - mit 25 cm hohen Rosenblättern. Diese Pflanzen können in den Garten gebracht und bei Einbruch der Kälte entfernt werden . Es zieht die Aufmerksamkeit auf sich mit einer Fülle von Blumen, die Phloxen ähneln, vor dem Hintergrund eines brillanten, immergrünen Laubs. Durch die Schaffung geeigneter Bedingungen für ihn können Sie die kontinuierliche Blüte über mehrere Jahre in Folge bewundern.

Schädlinge und Krankheiten

Immergrün wird leicht von Schädlingen befallen. Steife Blätter, bitterer Geschmack stößt viele Insekten ab. Bei Auftreten einer roten Zecke oder eines Wurms werden spezielle Insektizide eingesetzt. Manchmal sind Blattläuse betroffen. Zur Zerstörung eine Teerseifenlösung auftragen.

Wenn der Rauminhalt manchmal trockene Spitzen der Blätter. Es kommt von zu trockener Luft. Besprühen Sie Ihr Haustier öfter oder stellen Sie den Topf auf ein großes Tablett oder Töpfe, die mit feuchtem Moos oder Blähton gefüllt sind. Im Sommer können Sie es auf den Balkon stellen und Orte mit sengender Sonne meiden.

Merkmale der Anlage

Wie funktioniert das Immergrünblumenfoto?

Verschiedene Arten von Immergrün vertragen raue Winter. Die Blume hat eine erstaunliche Vitalität - sie wird bis zum letzten Tropfen in das Wasser geschnitten, und wenn Sie dann diesen Spross in den Boden stecken, wird er definitiv Wurzeln schlagen. Es gibt eine Legende, in der er sich über das Schicksal der Göttin Flora beklagte. Sie schenkte ihm große blau-lila Blüten und gab ihm einen außergewöhnlichen Namen - "Pervinka".

Singrün in der Gartenfotozusammensetzung

Diese Pflanze ist mehrere tausend Jahre alt. Menschen aus der Antike nutzten es natürlich als Heilpflanze. Es ist als offizielles Arzneimittel anerkannt. Medikamente sind bei der Behandlung vieler Krankheiten weit verbreitet. Das wertvollste ist das Immergrün klein. Darauf basierende Medikamente wirken adstringierend, antimikrobiell, blutstillend, gefäßerweiternd, blutdrucksenkend und beruhigend. Die traditionelle Medizin verwendet es für Dermatitis, Tumoren, Ekzeme. Immergrünrosa hat auch medizinische Eigenschaften. Es wird zur Behandlung von Polypen, Anämie und Magengeschwüren eingesetzt.

Alle Arten von Immergrün sind giftig. Es sollte nach Rücksprache mit einem Arzt mit äußerster Vorsicht angewendet werden, um eine Selbstbehandlung zu verhindern.

Singrünampelnfoto von Blumen

Immergrün - eine ausgezeichnete blühende Bodendecker - verkleidet schnell einen unattraktiven Platz auf dem Grundstück, der Wirtschaftszone oder klettert und schmückt die schattige Seite des Hauses oder der Laube. Die Briten schmücken sie mit Steinmauern aus alten Häusern. Schaut unter Farnen und großen Anlagen groß.

Singrünblume im Landschaftsdesignfoto

Sein schnelles Wachstum und seine Fähigkeit, sich aktiv zu verbreiten, seine Unprätentiosität und Schattentoleranz, sein malachitgrün glänzendes Laub und seine bezaubernden azurblauen Blüten erklären seine Beliebtheit bei Gärtnern und Landschaftsgestaltern. Es befindet sich in Steingärten und auf natürlichen Hängen und Hügeln, was dem Gartengrundstück Raffinesse und Einzigartigkeit verleiht. Das wunderschöne, ganzjährige Laub hebt die Schönheit einer Reihe von wachsenden Blumen hervor und verstärkt sie. Und wenn Sie seine mystischen Eigenschaften berücksichtigen, wird er Ihnen mit Sicherheit Glück, Frieden, Wohlstand und Schutz vor Ärger bringen.

Singrün in den Landschaftsdesign-Fotoblumenbeeten

Immergrün gilt als Ritualblume der Volksrituale - eingewebt in den Hochzeitskranz der Braut. Alle Arten von Immergrün wenden traditionelle Medizin an. In der alten Karpatenlegende symbolisiert die fünfblättrige Immergrünblume ein glückliches Eheleben.

Dies ist eine echte heilige Pflanze - die Blume der Liebe oder das Hexenveilchen. Schon in der Antike wurde es vom Wald auf die Rasenflächen verlegt, Blumenbeete von Palästen. Gepflanzt auf Friedhöfen, wurde ein Symbol für ewige Liebe und lange Erinnerung.

Hofdamen mit Herren ....

Ging gezielt an die Waldränder, um die blauen und weißen Sterne zu bewundern, die im Morgengrauen blühten und sich um 17 Uhr versteckten. Es wurde geglaubt, dass Immergrün ewig ist, so wie das Leben ewig ist. Und immer noch verkörpert Immergrün die Liebe. Es wird angenommen, dass das Leben neben dem Haus Glück und Wohlstand bringt.

Immergrün, unter das Kissen gelegt, zog einst die Freier zu den Mädchen. Ein Zweig Immergrün, der in die Wiege eines Kindes gelegt wird, schützt das Kind vor Beschädigungen und dem bösen Blick und beruhigt das Baby. In alten Jahrhunderten wurde es in Kränze gewebt, über den Fenstern befestigt, sie schützten das Haus vor Blitzen, dem Eindringen von Hexen. Es gilt als magischer Talisman vieler Nationen.

Das Aussehen der Blume und ihre Merkmale

Immergrün ist ein immergrüner Strauch von 30 bis 35 cm Höhe oder ein mehrjähriges Kraut mit senkrechten Trieben. An den Seiten des Stiels befinden sich dunkelgrüne Blätter mit einer dichten Struktur und einer glänzenden Oberfläche. Die Blüten können rosa, weiß, lila, blau mit purpurroter oder weißer Mitte sein, sie befinden sich in den Achseln der Blätter und sind getrennt angeordnet.

Die Form der Blütenblätter ist rechteckig und zur Basis hin leicht verengt. Normalerweise beginnt die Immergrünblüte im Frühling im Mai und dauert bis September, wodurch nützliche Insekten mit ihrem Duft angezogen werden.

Wo Immergrün wächst, werden Sie kein einziges Unkraut antreffen, da die Blüten schnell wachsen und in kurzer Zeit einen großen Bereich des offenen Bodens mit einem festen Teppich bedecken können, der mit seinen Wurzeln fest im Boden verwurzelt ist, ohne anderen Pflanzen die geringste Chance auf Existenz zu geben. Die Blume hat eine sehr große Vitalität und Ausdauer, abgerissen, kann es für eine lange Zeit auch ohne Wasser sein, und wenn Sie es dann in den Boden legen, wird es definitiv wieder wachsen.

Heutzutage sind etwa 20 Arten solcher Blumen in der Natur bekannt, die sich in Form und Schatten der Blütenblätter unterscheiden, und es gibt Sorten, die von Züchtern gezüchtet wurden und die von vielen Flora-Liebhabern häufig zum Wachsen in ihren Gärten verwendet werden.

Sorten von Vinca und seinen Sorten

Die bekanntesten Arten dieser Pflanze sind:

  1. Kleines Immergrün. Diese Blumen kommen häufig im südlichen Teil Russlands, im Mittelmeerraum und in Asien vor. Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze, hat eine Stängellänge von ca. 65 cm mit vielen Zweigen und kriechenden Trieben, die bis zu zwei Meter breit werden können. Auf langen Blattstielen befinden sich dunkelgrüne Blätter von ovaler Form, 4 bis 5 cm lang, mit einer scharfen Spitze und einer glänzenden Oberfläche. Die blauen Blüten haben einen Durchmesser von etwa 3 cm und sind einzeln angeordnet. Die Blüte beginnt im Frühsommer und dauert 1 Monat. Beliebte Sorten dieser Art: Immergrün bunt, Frottee mit blauen Blüten, weiße, golden-bunte, rote Frottee.
  2. Tolles Immergrün. Der Geburtsort der Blume ist die Krim, das Mittelmeer und der Kaukasus. Es ist ein immergrüner Strauch, der am Boden entlang kriecht. Die Blätter sind 5 bis 8 cm lang, langgestreckt, grün mit kleinen Kerben an den Rändern. Einzelstiele mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm haben eine schöne und hellblaue Tönung. Die Blütezeit beginnt im Mai und dauert bis Anfang Juli. Die Pflanze ist sehr anspruchslos in der Pflege, verträgt saisonale Kälte, überwintern im Freiland. Es gibt verschiedene Sorten von Great Vinca, die weniger kältebeständig sind und bei starkem Frost Schutz benötigen.
  3. Immergrün niedergeschlagen. Der bevorzugte Wachstumsort dieser Pflanze ist der Wald des westlichen Kaukasus. Кустик очень хорошо переносит низкую температуру, к зиме обычно сбрасывает всю листву. Одиночные цветы расположены вертикально, их размер не превышает 4 см в диаметре. Лепестки светло-фиолетового цвета, имеют трапециевидную форму с заострением на конце. Зацветает растение в конце весны, цветение длится около 1 месяца.
  4. Травянистый Барвинок. В природе произрастает в Европе, Малой Азии, Украине и юге России.Die Blätter sind hellgrün, mit einer glänzenden Oberfläche, klein. Die Stiele haben eine violette Farbe und erreichen einen Durchmesser von 3 cm. Blütezeit - von Ende Mai bis Anfang Juli. Die Pflanze verträgt Frost nicht sehr gut und muss daher bei einsetzender Kälte abgedeckt werden.
  5. Immergrünrosa. Der mit immergrünem Laub bedeckte Strauch hat eine Höhe von etwa 60 cm. Bei geraden Trieben blühen in den Achselhöhlen der oberen Blätter hellrosa Blüten mit roten Zentren im späten Frühling und erfreuen sich bis zum frühen Herbst an ihrer Schönheit. Heute gehört rosa Immergrün zu einer separaten Gattung und hat aufgrund der Bemühungen der Züchter 8 Arten und viele verschiedene Sorten.

Einige Vinca-Arten haben medizinische Eigenschaften. Seit der Antike haben die Menschen diese Pflanzen zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet und nun ihre Anerkennung in der amtlichen Medizin gefunden. Pharmaunternehmen stellen Produkte auf Vinca-Basis her, die eine blutstillende, beruhigende, antimikrobielle und vasodilatatorische Wirkung haben. Die beliebtesten für diese Zwecke sind zwei Arten von Vinca - klein und rosa.

Immergrün - Pflanzen und Pflege im Freiland

Pflanze so unprätentiösdas kann überall und auf jedem Boden wachsen, wächst schnell und bedeckt selbst die unansehnlichsten Teile des Hofes mit einem hellen Blumenteppich.

Es kann sowohl auf der offenen als auch auf der sonnigen Seite und im Schatten verschiedener Bäume gepflanzt werden.

Beim Pflanzen ist zu berücksichtigen, dass das Immergrün eine mehrjährige und aktiv wachsende Pflanze ist, daher sollte der Abstand zwischen den Büschen nicht geringer sein 35–40 cm.

Die Pflege von Blumen wird nicht schwierig sein. Es wird empfohlen, nach dem Pflanzen und in der Anfangsphase der Pflanzenentwicklung für eine vollständige Bewässerung zu sorgen. Wenn die Büsche stärker werden und schnell zu wachsen beginnen, kann die Bewässerung verringert werden, und im Allgemeinen wird die Bewässerung unterbrochen, da genügend Wasser im Boden enthalten ist. Die Pflanze ist dürreresistent, also auch bei trockenem Wetter Wasser sollte es 1 Mal in 10 Tagen sein.

Es wird empfohlen, Jungpflanzen im Frühjahr und Herbst zu füttern. Hierfür können hochwertige Komposte, Harnstoffe und Humus in einer Menge von 35 bis 40 Gramm pro Quadratmeter auf den Boden aufgebracht werden. Erwachsene Vinca braucht praktisch kein Top-Dressing.

Trotz der Tatsache, dass die Blüte niedrige Temperaturen perfekt verträgt, sind die Sträucher mit einer Pflanze mit Herbstlaub und Fichtenzweigen zu Beginn der Winterperiode am besten bedeckt.

Pflegehinweise

Obwohl die Pflege von Immergrün Das Minimum ist erforderlich, damit sich die Pflanze so lange wie möglich wohlfühlt und mit ihrer Blüte erfreut. Es gibt einige nützliche Tipps für die Pflege:

  • Während der Saison ist es mehrmals notwendig, mineralische und organische Düngemittel auf den Boden aufzutragen.
  • Mineral-Dressing ist besser, um die Pflanzen nach dem Gießen zu verteilen.
  • Schneiden Sie unbedingt trockene Zweige und entfernen Sie die welkenden Knospen, um ein hochwertiges Erscheinungsbild der Pflanzen zu erzielen.
  • Bei regelmäßiger Bewässerung blüht Immergrün ist reichlich und lang.
  • Es muss darauf geachtet werden, dass die wachsenden Büsche andere Pflanzungen in der Nachbarschaft nicht überfordern.
  • Vielfältige Sorten sollten an gut beleuchteten Orten gepflanzt werden, da die Pflanze im Schatten kaum wahrnehmbar ist.
  • Vergessen Sie nicht, mit Beginn des Winters das Immergrün abzudecken, da einige seiner Sorten niedrige Temperaturen nicht vertragen.

Immergrün - Zuchtmethoden

Wie die meisten mehrjährigen Pflanzen vermehrt sich Immergrün durch Samen, Stecklinge, Schichten und Teilen des Busches:

  1. Samen im Freiland sollten im Frühjahr oder Sommer ausgesät werden, vorzugsweise nach frischem Regen oder reichlich Bewässerung des Bodens. Es ist am besten, die Samen in eine nahrhafte und leicht saure Erde unter den sich ausbreitenden Bäumen zu pflanzen, die für junge Triebe ein diffuses Licht erzeugen können. Sie können Samen in Kisten vorsäen, die mit einem speziellen Substrat vorgefüllt sind. In diesem Boden müssen die Samen in einer Tiefe von ungefähr 2 cm platziert werden. Anschließend müssen die Samen ausgesät werden, um sie mit etwas Material zu bedecken, das die Sonne nicht durchlässt, und um sicherzustellen, dass die Lufttemperatur mindestens 23 Grad beträgt. Wenn die ersten Sprossen erscheinen, wird die Temperatur auf 20 Grad gesenkt, und wenn junge Pflanzen Blätter haben, werden die Sämlinge in offenen Boden verpflanzt.
  2. Stecklinge werden normalerweise von den Raumsorten von Vinca oder den Pflanzen vermehrt, die im Winter in Kühlräumen vorkommen. Um auf diese Weise eine neue Pflanze zu erhalten, müssen Sie die jungen Triebe vom Busch abschneiden und in den Boden begraben, wobei nur die Blätter auf der Oberfläche verbleiben. Danach beginnt die Blume selbst sehr schnell zu wachsen und die kriechenden Büsche füllen bald den gesamten zugewiesenen Raum aus.
  3. Die Aufteilung des Busches - der einfachste Weg, Vinca zu züchten. Es ist am besten, die Büsche im Frühjahr oder Frühherbst zu teilen. Dazu müssen Sie eine Pflanze mit Wurzeln graben, vorsichtig in mehrere Teile teilen und an einem neuen Ort pflanzen. Wenn Sie sich für diese Arbeit im Sommer entscheiden, müssen Sie den Boden vor dem Pflanzen gut anfeuchten.
  4. Immergrüne Vinca-Arten eignen sich am besten, um Blumen durch Schichtung zu züchten. Um eine neue Pflanze zu bekommen, müssen junge Sträucher mit Erde bestreut werden, und nachdem sie Wurzeln haben, müssen junge Blüten abgetrennt und an den geplanten Ort mit Nährboden verpflanzt werden.

Allgemeine Informationen

Immergrün ist unseren Vorfahren zufolge eine magische Pflanze, die böse Geister vertreibt. Wenn ein aus Immergrün gewebter Kranz über den Fenstern hängt, wird er vor Blitzen bewahren, wenn er über die Haustür gehoben wird, dann wird nicht eine Person mit bösen Absichten das Haus nicht betreten, es ist auch ein Schutz gegen Hexen. Die Pflanze dient zum Waschen des Toten.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die mit ihren reichlich kriechenden Trieben die Bereiche und Blumenbeete füllt. Die Pflanze ist nicht pflegebedürftig. Vincablätter sind klein, länglich, oval. Die Oberfläche des Blattes ist glatt, glänzend und hat eine satte grüne Tönung. Die Blüten der Pflanze haben einen angenehmen, satten Purpurfarbton und nur fünf Blütenblätter.

Das auf dem Grundstück gepflanzte Immergrün kämpft gut mit Unkraut, da seine Wurzeln gut über dem Boden verwoben sind und die Stängel flach auf dem Boden liegen und Unkräutern keine Chance zur Entwicklung geben.

Unter natürlichen Bedingungen gibt es nur wenige Arten von Immergrün. Mit Hilfe der Selektion erschienen jedoch neue Sorten und Schattierungen der Blume.

Sorten und Typen

Tolles Immergrün erhielt seinen Namen wegen der größeren Blätter als andere Arten. Die Blüte erfolgt zweimal pro Saison im Frühjahr und Herbst. Die Höhe der Stiele beträgt ca. 25 cm.

Immergrün krautig mehrjährige Sicht. Die Blätter der Pflanze haben eine eiförmige Form, klein, dicht mit einer satten hellgrünen Tönung. Diese Art verträgt den harten Winter nicht. Benötigt daher Schutz im Winter.

Kleines Immergrün mehrjährige Ansicht mit elliptischer Form des Laubs. Die Blätter sind glänzend und dicht. Es verträgt frostige Winter. Die Triebe erreichen eine Länge von bis zu 100 cm. Die Blütenstände sind klein mit einem bläulichen Schimmer.

Immergrün bunt hat große Blätter mit hellbeigen Spritzer. Blumen haben eine angenehme bläuliche Tönung.

Immergrünrosa (Zimmertyp), der auf Parzellen und in Innenräumen gut wächst. Sein zweiter Name ist Carantus Pink. Dieser Strauch hat eine Höhe von ca. 60 cm, der Blütenstand hat einen Durchmesser von ca. 4 cm und ist scharlachrot oder blassrosa. Sein Geburtsort ist die Insel Java.

Die Pflanze hat heilende Eigenschaften und ihre Tinkturen werden zur Behandlung von Magengeschwüren, Prostatitis, Adenomen, Hämorrhoiden und Krebs eingesetzt.

Immergrün bunt heller Vertreter, gelandet auf den alpinen Hügeln, Steingärten. Diese Art wächst schnell. Die Blüte erfolgt im Frühjahr. Die Blütenfarbe ist hellblau. Die Oberfläche der Blätter ist mit gelblichen Imprägnierungen bedeckt. Wurzeln Sie perfekt unter allen Bedingungen.

Immergrünpflanzen und -sorgfalt auf dem offenen Gebiet

Die Pflege einer Pflanze kostet wenig Zeit und Mühe. Und selbst ein Anfänger im Gärtnern kann das. Die Pflanze überlebt gut in jedem Boden und bei jeder Beleuchtung. Lehmige Erde mit einer ausreichenden Menge an Humus und mäßig feucht ist jedoch vorzuziehen.

Das Befeuchten der Pflanze sollte erst nach dem Pflanzen bis zur vollständigen Durchwurzelung voll sein. In Zukunft muss auch in Dürreperioden einmal pro Woche gegossen werden. Und so ist die Pflanze genug von der Feuchtigkeit, die im Boden ist.

Die Pflanze benötigt eine regelmäßige Fütterung in Form von mineralischen und organischen Düngemitteln. Oder eine andere Möglichkeit der Fütterung ist Humus zusammen mit Blatterde.

Immergrün-Transplantation

Pflanzen Sie die Pflanze vorzugsweise im zeitigen Frühjahr um. Die Pflanze zeichnet sich durch ihre Vitalität aus, so dass es praktisch keine Wurzelprobleme gibt. Es ist möglich, im Sommer zu übertragen, nur das Wetter ist besser, um die regnerischen aufzuheben.

Der Abstand zwischen den gepflanzten Pflanzen sollte ungefähr 25 cm betragen. Ungefähr 100 Stück Setzlinge sind ungefähr ein Quadrat.

Immergrünzucht Stecklinge und Schichtung

Nehmen Sie dazu die jungen Stecklinge und stechen Sie sie in den Boden. Lassen Sie dabei einige Blätter über der Oberfläche des Teils des Triebs. Die Wurzelbildung erfolgt schnell und die Pflanze wächst und bedeckt den Boden.

Zur Vermehrung von Immergrün durch Schichtung sollten Sie den Austritt aus der Mutterpflanze fallen lassen und regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen. Nach der Wurzelbildung wird es abgetrennt und an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Immergrün Samen Fortpflanzung

Die Samen müssen im Frühjahr in die vorbereitete Erde aus Torf und Sand gesät und mit einer undurchsichtigen Folie bedeckt werden. Die Temperatur für die Keimung sollte etwa 23 Grad betragen.

Nach dem Entstehen von Trieben ist es notwendig, den Film zu entfernen und die Triebe an das Licht zu gewöhnen. Tauchpflanzen sind notwendig, wenn sie eine Höhe von ca. 8 cm erreichen.

Krankheiten und Schädlinge

  • Immergrün trocken Der Grund für die Niederlage der Pflanze ist der Schild. In diesem Fall muss die Pflanze mit einem geeigneten Fungizid behandelt werden. Oder der Grund kann ein Mangel an Stickstoffdüngern sein, die Pflanze füttern und es wird wieder normal.
  • Immergrün blüht nicht Der Grund kann ein Mangel an Licht sein, die Pflanze entwickelt sich gut im Halbschatten und die Blüte tritt häufiger und häufiger auf der Sonnenseite auf. Ein zweiter Grund kann ein Mangel an Kompost im Boden sein.
  • Von Schädlingen kann die Pflanze Blattlaus getroffenUm dem entgegenzuwirken, müssen die Büsche mit Seifenwasser behandelt werden.

Bepflanzung und Pflege von Immergrün (kurz)

  • Landung: Frühling, Sommer, Winter.
  • Blüte: von Mai für einen Monat.
  • Beleuchtung: Schatten, Halbschatten, helles diffuses Licht, helle Sonne.
  • Boden: Gut durchlässige, lockere und fruchtbare Böden mit leicht saurer oder neutraler Reaktion.
  • Bewässerung: nur im Falle einer anhaltenden Dürre.
  • Kneifen: zur Verbesserung der Bestockung Prise sowohl junge als auch alte Triebe.
  • Oberbekleidung: organische Substanz in Form von Kompost und Humus, aber auch ausgewogene Mineraldünger können verwendet werden.
  • Trimmen: nach beendigung der blüte.
  • Fortpflanzung: Samen, Stecklinge, die den Busch teilen.
  • Schädlinge: Blattlaus
  • Krankheiten: Mehltau und Rost.

Immergrün-Blumen-Beschreibung

Immergrün - kriechende Sträucher oder krautige Pflanzen mit aufrechten Trieben. Auf den gegenüberliegenden Trieben befinden sich glänzende ledrige Blätter von heller oder dunkelgrüner Farbe. Manchmal sind die Blätter mit einem cremigen Rand oder Flecken markiert. Aus den Blattachseln wachsen große Einzelblüten, meist blau, aber auch weiß, rosa und lila. Ihre Krone ist trichterförmig mit einem langen zylindrischen Rohr. Im Frühling blüht ein großer Teil des Immergrüns, und dann erheben sich seine Blütenstiele, was dem Immergrün eine besondere Attraktion verleiht. Wenn die meisten Blüten welken, endet das Immergrün nicht mit der Blüte, da einzelne Blüten während der gesamten Vegetationsperiode sichtbar sind. Vinca-Frucht - zwei zylindrische Blättchen. In der Natur gibt es etwa 12 Arten von Immergrün.

  • Bei der Sau immergrün.

    Das Immergrün wird sowohl im Frühjahr als auch im Winter gesät, wenn sich alle Pflanzen bereits in einer Ruhephase befinden. Falls nötig, ist das Einpflanzen von Immergrün auch im Sommer möglich. Dies sollte nur an einem regnerischen oder zumindest bewölkten Tag erfolgen. Immergrün wächst am besten auf gut durchlässigen, bröckeligen, fruchtbaren Böden mit einer neutralen oder schwach sauren Reaktion, im Schatten oder Halbschatten, obwohl sich Immergrün in der hellen Sonne gut anfühlt. Wenn der Boden auf der Baustelle schlecht ist, bringen Sie vor der Aussaat einen reifen Kompost unter Graben hinein.

    So pflegen Sie Immergrün im Garten.

    Das Pflanzen und Pflegen von Immergrün im Freiland ist so einfach, dass sie nicht beschrieben werden konnten. Immergrün wird nur bei längerer Dürre bewässert, während für den Rest der Zeit natürlicher Niederschlag ausreicht, auch wenn er selten ist. Bei Unkraut geht die Pflanze leise auf, also entfernen Sie sie nur, wenn sie Sie stören. Um die Bestockung zu verbessern, müssen von Zeit zu Zeit sowohl junge als auch alte Triebe eingeklemmt werden. Immergrün reagiert gut auf eine rechtzeitige, ausgewogene Düngung mit mineralischen und organischen Düngemitteln, obwohl organisches Düngemittel in Form von Kompost, Humus und Blattboden bevorzugt wird. Nach dem Ende der Massenblüte muss das Immergrün geschnitten werden, Pflanzenreste können als Stecklinge für die Wurzelbildung verwendet werden.

    Wie und wann man Vincasamen sammelt.

    Wenn Sie bereits ein Immergrün haben, brauchen Sie seine Samen nicht, denn diese Pflanze vermehrt sich vegetativ viel schneller, einfacher und zuverlässiger - die Stecklinge wurzeln perfekt und die Büsche teilen sich leicht. Ja, und Fachleute empfehlen es vegetative Methoden der Reproduktion.

    Vinca major

    ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, der Krim und dem Kaukasus. Wunderschöne mehrjährige, immergrüne Bodendeckerpflanze, deren Stängel auf der gesamten Länge verwurzelt sind und einen lockigen Teppich bilden. Die Immergrünblätter sind groß, eiförmig, kahl, ledrig und glänzend. Sie sind am Rand mit Zilien besetzt. Die Länge der Blätter beträgt 4 bis 8 cm. Einzelne Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm auf Stielen mit einer Höhe von bis zu 40 cm sind in einem speziellen Blauton - Perwansh (wie das französische Immergrün genannt wird) - bemalt. Die Blüte beginnt im Mai und dauert mehr als einen Monat. Blick winterhart, aber in den schneefreien Wintern, um die Blätter zu retten, ist es besser, es mit Fichtenzweigen zu bedecken. Es gibt eine bunte Form der Art mit weiß und gelb gefärbten Blättern, die viel weniger kälteresistent sind als die Pflanzen der Hauptart. Für den Winter ist ein obligatorischer Unterschlupf erforderlich.

    Kleines Immergrün (Vinca minor)

    In der Natur ist es im Mittelmeerraum, in Kleinasien und im Süden des europäischen Teils Russlands verbreitet. Dies ist eine mehrjährige schattenresistente Pflanze, die Laub- und Kiefernwälder mit reichem Boden bevorzugt, obwohl sie auf reichem sandigem Lehm und auf kiesigen und steinigen Hängen wächst. Das Immergrün hat einen kleinen verzweigten Stamm von bis zu 60 cm Länge, ganze, längliche, ledrige und glänzende, elliptische Blätter an langen Blattstielen. Die Länge der Blätter beträgt 3 bis 5 cm, sie bleiben auch im Winter dunkelgrün. Trichterförmige Blüten, einzeln, blau, bis zu 2,5 cm Durchmesser, Stiele bis zu 20 cm hoch Immergrüne kleine Blüten im Mai oder Juni, die Blüte dauert etwa einen Monat. Fünfblättrige Früchte werden selten gebildet, daher vermehrt sich das kleine Immergrün vegetativ durch Wurzeltriebe und verzweigte Rhizome. Das Anpflanzen kleiner Immergrünstecklinge ist ebenfalls möglich. Diese Art kann mehrere Jahrzehnte leben. In der Kultur seit 1306. Die Sorte ist winterhart, aber in schneereichen Wintern ist Schutz wünschenswert. Der Rest der Pflege von kleinen Immergrün ist so einfach wie bei jedem anderen Typ. Gartenformen von Immergrün klein:

    • - weiße Farbe
    • - rot,
    • - rote Frottee - mit gefüllten Blüten von lila Tönung,
    • - bunt - mit goldgelben Blättern,
    • - Frottee mit blauen Blüten,
    • - Weißhaarig mit abgerundeten kleinen Blättern und ungleichmäßigem weißem Rand. Diese Sorte blüht fast nicht und wird oft verwendet, um bunte Teppiche auf den Pisten herzustellen.
    • - golden-bunt mit noch kleineren glänzenden Blättern von hellgrüner Farbe mit zahlreichen Längsstrichen von hellgelbem Farbton.

    Vinca pubescens

    wächst in Küstenwäldern des westlichen Kaukasus. Seine kriechenden Triebe keimen an den Kontaktstellen mit dem Boden, wodurch im Herbst fast alle Knoten im oberen und mittleren Teil der Triebe Wurzeln schlagen. Die Stiele erheben sich vertikal, was den Eindruck einer losen Abdeckung erweckt. Einzelne, bis zu 3,5 cm große Immergrünblüten, die im Mai kurz geöffnet sind und innerhalb eines Monats blühen. Die Blätter sterben für den Winter ab.

    Immergrün krautig (Vinca herbacea)

    In freier Wildbahn wächst es in Kleinasien, in Mitteleuropa, im Kaukasus, auf der Krim, in der Ukraine und im Süden des europäischen Teils Russlands. Die vegetativen Triebe seiner kriechenden, glänzenden elliptischen Blätter fallen im Winter. Violette oder blaue Einzelblüten an bis zu 15 cm hohen Stielen werden 3 cm groß und blühen von Ende Mai bis Ende Juni. Art winterhart, aber wenn Sie einen Winter ohne Schnee haben, ist es ratsam, das immergrüne Gras für den Winter mit Fichtenzweigen zu bedecken.

    Immergrünrosa (Catharanthus = Vinca rosea = Lochnera rosea),

    oder Quarantusoder Madagaskar Vinkaoder rosa Blumeoder Cayennepfeffer-Jasminoder Lochner - Quarantos hat viele Namen, und obwohl es durch die Bemühungen von Wissenschaftlern in einer separaten Gattung von 8 Arten gezüchtet wurde, ist es für Blumenzüchter immer noch rosa Immergrün. Это вечнозеленый кустарник высотой до 60 см с прямостоячими ветвистыми в верхней части стеблями с супротивными сидячими, блестящими, цельнокрайними листьями темно-зеленого цвета с белой срединной жилкой. Длина листьев до 7 см. Розовые, сидячие в пазухах верхних листьев цветки распускаются поздней весной и цветут до осени. Плод – серповидная семянка. Развитие этого вида в культуре резко ускорилось в 1976 году, когда американские учёные стали изучать межвидовые гибриды катарантуса.Als Ergebnis ihrer Arbeit wurden solche populären Sorten in die Kultur eingeführt:

    • Traubenkühler mit lila-rosa Blüten mit einem rosa Auge,
    • Peremint-Kühler - Mit einem roten Auge auf weißen Blüten.

    In den letzten fünfzehn Jahren haben sich deutsche Profis der Zucht angeschlossen, die so wunderbare Sorten hervorgebracht haben:

    • Erste Kiss-Rasse - kompakte Büsche bis zu einer Höhe von 40 cm mit Blüten in 13 Farbvarianten,
    • Mediterranen und Kaskadenapfelblüte - Sorten zum Aufhängen von Körben, deren Trieblänge bei richtiger Pflege 1,5 m erreichen kann.

    Medizinische Eigenschaften von Immergrün.

    Immergrün sind Nutzpflanzen, sie werden seit langem in der Medizin und Pharmakologie eingesetzt, da sie ein Alkaloid enthalten, das die Zellteilung verhindert. Gegenwärtig betreiben sie keinen industriellen Anbau von Immergrün, um dieses Alkaloid zu erhalten - es wird künstlich synthetisiert und ist in der Zusammensetzung der Krebsmedikamente und Immunsuppressiva enthalten. Trotz der Erfolge der synthetischen Chemie besteht bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach wie vor Bedarf an medizinischem Immergrün: Zum Immergrün des Schambeins gehören Herzglykoside wie Vinin und Schambein, die den Blutdruck senken. Immergrünrosa enthält Reserpin, ein wertvolles Alkaloid mit der gleichen Wirkung. Immergrün krautig enthält Rutin, das oft für Bluthochdruck verschrieben wird. Kleines Immergrün ist keine Ausnahme - es enthält auch Herzglykoside. Darüber hinaus enthalten einige Arten von Immergrün Ursolsäure und andere Wirkstoffe. Neben Alkaloiden enthält die Pflanze Tannine, Anthocyane, organische Säuren, Zucker, Vitamine, Mineralsalze, Steroide und phenolische Verbindungen. Vinca-Präparate behandeln zerebrale Durchblutungsstörungen, Osteochondrose, Ischämie, Atherosklerose, Gefäßläsionen, Psychose, Schizophrenie, Depression, autonome Neurose, Polyneuritis, Bewegungskoordinationsstörung, Folgen von Meningoenzephalitis sowie komplexe Erkrankungen von Ohr, Rachen und Nase - ein Sensor. , vasomotorische Rhinitis, Geruchsreduktion, Post-Influenza-Neuritis des Hörnervs, atrophische Rhino-Pharyngolaryngitis.

    In der Volksmedizin wird Immergrün seit den Zeiten von Dioskorida und Plinius dem Älteren verwendet. In China wurde Bluthochdruck mit Carantus behandelt, und im Kaukasus wurden lokale Vinca-Typen als adstringierendes, antimikrobielles, wundheilendes, gefäßerweiterndes, blutstillendes und blutreinigendes Mittel verwendet. Wir behandelten Immergrün mit Skorbut, Koliken, Mundgeruch, Zahn- und Kopfschmerzen, Fieber, sexueller Schwäche, Tuberkulose, Diabetes, Erkältung, Frauenleiden und vielem mehr. Äußerlich angewendet bei Nasenbluten, Gebärmutter, Lotionen gegen Hautausschläge, Juckreiz, Hautekzeme und Wunden.

    Arten und Sorten von Immergrün

    Es gibt fünf Arten, die zur Gattung gehören, und als dekorative Kultur werden drei von ihnen am häufigsten gezüchtet: klein, groß und veränderlich. [!] Die beliebte Zimmerblume oder einjährige Pflanze des offenen Bodens - Carantus (rosa Immergrün) gilt nicht für Immergrün und wird einer eigenen Carantus-Gattung (lateinischer Catharanthus) zugeordnet. Kleines Immergrün (lat. Vinca minor). Es ist eine blühende mehrjährige krautige Pflanze, die unter natürlichen Bedingungen in der Regel in Laubwäldern vorkommt, wo sie sich unter dem Blätterdach von Bäumen oder hohen Büschen niederlässt. Natürliche Wachstumsorte - das Mittelmeer, Großbritannien, Südeuropa, Nordafrika.

    Es handelt sich um eine mehrjährige, kriechende Kultur mit aufrecht stehenden oder untergebrachten Trieben, deren durchschnittliche Höhe 20 cm beträgt, wobei die einzelnen Exemplare 40 bis 50 cm erreichen können. Die Blätter sind dicht, lederartig, dunkelgrün oben und silbergrün auf der Rückseite des Tellers, oval geformt. Einzelne Blüten, deren Form aus fünf Blütenblättern auf einer langen Röhre besteht, sind je nach Sorte in kalten Tönen von weiß bis hell lila gefärbt. Ihre durchschnittliche Größe beträgt 2-3 cm im Durchmesser. B. klein Dies ist vielleicht das beliebteste Garten-Immergrün, das seit dem 14. Jahrhundert im Gartenbau bekannt ist. Eine große Anzahl kultureller Formen wurde entwickelt: bunt (f. Variegata), weißblütig (f. Alba), rotblütig (f. Rubra), Frottee (f. Multiplex). usw. Unter den kleinen Immergrünsorten ist Folgendes zu erwähnen: "Illumination" (Illumination) ist eine bunte Sorte mit gelbgoldenen Blättern, die mit einem grünen Rand verziert sind und leuchtend lila Blüten aufweisen.

    "Gertrude Jekyll" (Gertrude Jekyll) ist eine kompakte (ca. 10 cm) Sorte mit dunkelgrün glänzenden Blättern und vielen kleinen schneeweißen Blüten. "Ralph Shugert" (Ralph Shugert) - ovales dunkelgrünes Blatt mit einem schmalen silbergrünen Streifen am Rand und großen lila Blüten. Azurea Flore Pleno (Azurea Flore Pleno) ist eine Fruchtsorte, die sich durch zartes hellgrünes Laub und lila-blaue Blüten auszeichnet. "Atropurpurea" (Atropurpurea) ist eine schöne Sorte mit leuchtend rosa und lila Blüten. "Burgund" (Burgund) - eine ähnliche Sorte mit dunklen Burgunderblüten. "Blue Drift" (Azure Snowdrift) - zarte lila-blaue Blüten und hellgrüne Blätter. "Valley Glow" - hellgrüne glänzende Blätter und weiße Blüten. B. "Illumination", B. "Gertrude Jekyll", B. "Atropurpurea"

    Dies sind nur einige der bekanntesten Sorten. Tatsächlich ist bis heute eine sehr große Anzahl von Immergrün in verschiedenen Farben und Größen abgeleitet worden. Immergrün groß (lat. Vinca major) wird wie die vorige Art häufig in Kultur angebaut. Im Vergleich zu den Kleinen ist sie größer: Die Triebe erreichen durchschnittlich 40 cm und ihre maximale Länge beträgt 90 cm. Die dunkelgrünen Blätter sind oval-herzförmig und die Blüten haben fünf Blütenblätter und eine lange röhrenförmige Krone. Der Durchmesser einer einzelnen Blüte beträgt 3-5 cm, die Farbe der wilden Exemplare ist meist blass-lavendel. Weniger frostbeständig als kleine Arten, die in Südeuropa und Nordafrika in der Natur vorkommen. B. groß. In der Kultur ist eine bunte Form (z. B. Variegata) besonders verbreitet, auf deren Grundlage viele Sorten ausgewählt werden: „Expoflora“ (Expoflora) - glänzende hellgrüne Blätter mit hellem Rand. "Maculata" (Masculata) - die Mitte der Blattplatte - hell, an den Rändern dunkler. "Reticulata" (Reticulata) - die Blätter ähneln den vorhergehenden Arten, die Blüten sind in hellem Lavendel bemalt und leuchten in der Mitte auf. Wojo’s Gem (Vjojo Gem) ist eine sehr interessante Sorte mit Blättern, die mit kontrastierenden Flecken verziert sind. B. "Expoflora", B. "Wojo's Gem" Immergrün wechselbar (lat. Vinca difformis). Diese Art ist auf dem Territorium unseres Landes selten anzutreffen, weil unterscheidet sich nicht in der Frostbeständigkeit.

    Die Heimat des Immergrüns ist volatil - die Mittelmeerküste und Nordafrika, daher ist es ratsam, es nur in den südlichen Regionen mit milden Wintern anzubauen. Unter natürlichen Bedingungen ist das Immergrün veränderlich - eine ziemlich große Pflanze (etwa 50 cm) mit kriechenden Trieben, ovalen hellgrünen Blättern und blass lila Blüten mit einem Durchmesser von 4 cm. Die Form der Blütenblätter ist asymmetrisch, ein bisschen wie eine Spirale. Die bekanntesten Sorten: „Jenny Pym“ (Jenny Pym) - eine ungewöhnliche Blütenfarbe: sattes Rosa an den Rändern und Weiß in der Mitte. "Ruby Baker" (Ruby Baker) - eine ähnliche Sorte mit großen dichromatischen Blüten. "Alba" (Alba) - weiße Blüten vor dem Hintergrund glänzend hellgrüner Blätter. "Snowmound" (Schneeberg) - ein weiterer Belotsvetkovy Grad.

    Und was nützt das?

    Die Europäer betrachteten Immergrün nicht nur als Symbol des ewigen Lebens (und es spielt keine Rolle, dass sie es oft auf einem Friedhof landeten). Die Besonderheit der Blume ist, dass es fast unmöglich ist, sie zu zerstören. Er überlebt in einer Vase mit bereits getrockneten Blumen, während sich mindestens ein Wassertropfen befindet. Ruhige Winter unter dem Schnee, wobei die grüne Farbe der Blätter erhalten bleibt und sie zum ersten Mal mit dem Frühling blühen.

    Die gleiche Vitalität verleiht der Blume und den Menschen und ihrem Geheimnis - in der Komposition. Zusätzlich zu den traditionellen ätherischen Ölen aus Heilkräutern, organischen Säuren und Gerbstoffen sowie Mineralien enthält Immergrün einzigartige Alkaloide. Einige von ihnen (Vinblastin, Vinorelbin und Vincristin gegen Krebs) sind in der Liste der ätherischen Arzneimittel aufgeführt.

    Was ist so nützlich Gras Immergrün? Die medizinischen Eigenschaften und ihre Kontraindikationen werden noch untersucht, aber viele Medikamente sind offiziell! - wurde lange aktiv genutzt.

    • Vinca-Blüten wirken hervorragend blutdrucksenkend. Sowjetische Ärzte sprachen bereits 1956 auf dem XIV. All-Union Therapeutenkongress über dieses Merkmal.
    • Behandelt alle Arten von Blutungen - Nasen-, Darm- und Gebärmutterblutung.
    • Stärkt und beruhigt die Nerven, es wird empfohlen für Neurosen und Psychosen, Depressionen und sogar Schizophrenie.
    • Hilft bei der Unterdrückung von Zahnschmerzen, beseitigt Mundgeruch und stoppt Zahnfleischbluten.
    • Es senkt auch den Hirndruck, lindert Kopfschmerzen und hilft bei Migräne.
    • Es senkt den Blutzuckerspiegel und wird bei Diabetes angewendet.
    • Erhöht die Potenz bei Männern und wird bei der Behandlung von Impotenz eingesetzt.
    • Behandelt Magenschmerzen, stoppt Durchfall und hilft bei Ruhr.
    • Bei äußerlicher Anwendung heilt das Singrün-Abkochen den Ausschlag, die Wunden auf der Haut und das Ekzem.
    • Waschen "violette" Tinktur machen die Haut weich und sanft, auch der Teint.
    • Verwendete Immergrün bei der Behandlung von bösartigen Tumoren.

    Im Gegensatz zu anderen giftigen Heilkräutern (die gleiche Hemlocktanne und Bergenia) hat Immergrün nur sehr wenige Kontraindikationen. Aber nur wenn Sie die genaue Dosierung beachten! Die Anweisung verbietet das Trinken von Unkraut nur bei diagnostizierten Herzerkrankungen und starken Druckstößen. Und Ärzte fügen hinzu - während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es auch besser, dieses Phyto-Medikament außer Sichtweite zu entfernen.

    Immergrün: Pflanzen und Pflegen einer Blume

    Der Boden ist für jede Pflanze geeignet, auch für sandige. Wenn der Boden jedoch schwer ist, nimmt die Wachstumsaktivität leicht ab. Die Entwicklung von Immergrün erfolgt relativ schnell, während der Saison kann es mit seinen Zweigen bis zu sieben Quadratmetern erfassen. Verlieren Sie nicht die Wachsamkeit - solche Dickichte können "Nachbarn" schaden oder sie sogar ganz aus dem Garten schieben.

    Landeplatz

    Zweifellos ist der sonnige Teil des Gartens der günstigste, aber die Pflanze fühlt sich auch im Schatten gut an. Wenn Sie die unattraktiven Stellen Ihres Hauses oder niedriger Gebäude verschleiern müssen, können Sie diese Aufgabe mit Immergrün perfekt bewältigen. Es ist überraschend, dass auch eine von Bäumen beschattete Blume wunderschön wächst.

    Wenn Sie immergrün an der Stelle pflanzen möchten, an der Sie nur für das Wochenende kommen, reicht diese Menge an Wasser aus. Darüber hinaus werden die üblichen Regenfälle nicht aufgehoben. Wenn Sie in den heißen südlichen Regionen eine Blume wachsen lassen, können Sie die Pflanze etwas häufiger gießen - das Immergrün wird schöner und üppiger. Es müssen jedoch keine Düngemittel hergestellt werden, damit der Immergrün-Teppich nicht zu fettigem Grün führt.

    Der Vorteil des Wachstums Immergrün im Garten, seine Arten

    Die Blätter haben eine glänzende Oberfläche schimmert in der Sonne. Im April fangen die Büsche an, mit zahlreichen Blumen bedeckt zu werden, und die Kombination des reichen Grüns und der bunten Farbe der Blumenblätter verwandelt jeden Garten in schöne mehrfarbige Blumenbeete.

    Das Wachsen dieser Pflanze im Garten hat seine Vorteile:

    • aufgrund der Tatsache, dass die Bodenoberfläche mit einem lebhaften grünen Teppich bedeckt ist, können die Unkräuter nicht durchbrechen,
    • das Wurzelsystem schützt den Boden gut vor Feuchtigkeitsverlust und Erosion,
    • Die Blätter und Stängel von Vinca dienen als isolierende Abdeckung des Bodens und tragen dazu bei, die Wärme im Winter und die Kühle im Sommer zu bewahren.
    • Die grüne Abdeckung der Pflanze ist eine lebende Mulchpflanze, mit der Folge, dass der Humusgehalt nach dem Absterben des Standortes steigt.

    Hauptsächlich im Landschaftsbau Wenden Sie zwei Arten von Stauden an:

    • Kleines Immergrün - ist in gemäßigten Klimazonen weit verbreitet, kann aber in den nördlichen Regionen gut wachsen. Eine solche Sorte verträgt Frost gut, manchmal braucht sie im Winter nicht einmal Schutz.
    • Das Immergrün ist groß - es ist thermophiler und wird am häufigsten in den südlichen Regionen angebaut. Er fühlt sich wohl in einem milden Klima, in dem die Temperatur selten unter Null fällt.

    Medizinische Anwendungen

    Immergrün wird häufig in der modernen Medizin und Pharmakologie eingesetzt. Eines der aktiven Elemente der Blume ist ein Alkaloid, das die unkontrollierte Zellteilung blockiert. Mittel, die Immergrün enthalten, werden bei der Behandlung von Krebsprozessen verwendet. Darüber hinaus werden aus der Pflanze nootrope Präparate sowie Immunsuppressiva hergestellt.

    Immergrün - eine wunderbare Blume, von welcher Seite auch immer Sie schauen. Seine Schönheit, Anspruchslosigkeit, die Übereinstimmung, auf jedem Boden und unter verschiedenen Bedingungen zu leben, die Fähigkeit, in Gruppenpflanzungen mit Einjährigen und Stauden harmonisch auszusehen, Originalität nicht nur in horizontaler Position, sondern auch auf vertikalen Stützen und in hängenden Töpfen - all diese Eigenschaften sorgen für die Beliebtheit der Blumen und Nachfrage von Landschaftsarchitekten. Immergrün ist eine wunderbare Dekoration des Gartens, wenn Sie eine beschäftigte Person sind. Immerhin ist es eine völlig eigenständige und sehr schöne Pflanze, die keiner besonderen Aufsicht bedarf.

    Immergrüngebrauch im Design

    Die Immergrünen werden als dekorative, belaubte und schöne Blütenpflanzen in Steingärten, als Bodendecker in schattigen Plätzen von Parks und Plätzen verwendet. Spektakulär in weiten Grenzen.

    Die Immergrün sind ausgezeichnete Bodendecker. Beispielsweise kann ein kleines Immergrün extrem dichte, homogene Teppiche bilden. Sobald er einen geeigneten Brückenkopf erobert hat, gibt er ihm nicht mehr nach. Nur neue Bedingungen können es „erschüttern“, zum Beispiel eine scharfe Veränderung der Beleuchtung.

    Vinca-Belag schön dekoriert und gleichzeitig kahle Steilhänge verstärkt. Es kann hier mit den Büschen koexistieren, ohne deren Wachstum zu beeinträchtigen, und die dichten Nadeln werden sich einfach „umwickeln“. Immergrün kann wie eine Ampelpflanze wirken, die an der Stützmauer hängt, es ist eine Nachbarschaft aus Steinen. Die bunten Formen können als farbenfrohe Flecken im Vordergrund von Blumenbeeten dienen, zusammen mit blühenden Stauden und Sträuchern bilden sie Hintergrunddickichte am Fuß höherer Pflanzen.

    Immergrün pflanzen

    Diese Pflanze brütet vegetative und Samenmethode. Viele Sorten werden aus Stecklingen gezogen. Das Pflanzen einer Pflanze erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr, aber Sie können sie im Spätsommer oder Spätherbst pflanzen und das hängt von der Art der Blume ab.

    Die Zusammensetzung des Bodens, auf dem das Immergrün angebaut wird, stellt besondere Anforderungen:

    • Immergrün groß und klein wächst gut in neutralen oder leicht sauren Bedingungen,
    • Die Qualität des Lehmbodens kann durch das Einbringen von Torf, Kompost oder Gülle verbessert werden.
    • Mineraldünger kann auf einen Boden mit geringem Stickstoffgehalt ausgebracht werden,
    • Damit das Pflanzen und Wurzeln von großen und kleinen Immergrünen erfolgreich ist, wird empfohlen, den Boden mit phosphorhaltigem Dünger zu düngen.

    Alle Arten von Pflanzen normalerweise durch Stecklinge vermehrt, weil sich seine Stängel über die Erdoberfläche ausbreiten und nach einiger Zeit Wurzeln schlagen. Danach empfiehlt es sich, einen solchen Strauch zu züchten. Es ist am besten, dies im frühen Frühling oder im späten Herbst zu tun, während sich das Wurzelsystem in einem Ruhezustand befindet.

    Vor dem Anpflanzen von Immergrün im Freiland muss die Anbaufläche dieser Pflanze bestimmt werden. Sie sollten auch den Grad des Immergrüns wählen, der gepflanzt wird, da sich diese in der Wachstumsrate der Stängel und der Entwicklung des Wurzelsystems unterscheiden. Der durchschnittliche Abstand zwischen den Büschen sollte 10-15 cm betragen. Um Bodenerosion zu vermeiden, sollten Stecklinge in einem Schachbrettmuster gepflanzt werden.

    Sowohl große als auch kleine Immergrün sind recht unprätentiös gegenüber Sonnenlicht, dem Landeplatz, den Sie frei wählen können.

    Top Dressing und Gießen

    Immergrün liebt es, rechtzeitig gefüttert zu werden, denn dank dieser Tatsache können seine Blüten und Blätter all ihre Schönheit zeigen. Es wird in der Regel mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert. Am besten verwenden Sie Kompost, Humus und Blatterde.

    Zur Pflege einer Blume gehört auch das Gießen, aber Sie sollten wissen, dass Immergrün sie nicht wirklich benötigt, sondern in der Regel aus natürlichen Niederschlägen besteht, die bereits in geringen Mengen abfallen. Dennoch ist es manchmal notwendig, es zu gießen und den Staub von den Blättern zu waschen.

    Jäten und Nippen

    Diese Blume macht sich nicht die Mühe, Unkraut daneben zu finden, und sie verträgt sich gut mit ihnen, aber dennoch, um die Schönheit dieser Pflanze, ihrer, zu genießen sollte jäten. Um die Bestockung zu erhöhen und eine reichlichere Blüte zu erzielen, müssen sowohl junge als auch alte Triebe geklemmt werden.

    Wie kann Immergrün verwendet werden?

    Sehr oft diese Pflanze als Medizin verwendet. Es gibt sogar eine pharmazeutische Tinktur einer solchen Blume, die bei bestimmten Krankheiten hilft.

    Die heilenden Eigenschaften von Vinca helfen bei folgenden Krankheiten: Migräne, Magen- und Darmkrankheiten, Bluthochdruck, Gefäßkrämpfe usw. Trotz ihrer therapeutischen Eigenschaften ist diese Blume immer noch dekorativ und schmückt Häuser und Gebäude auf dem Land.

    Immergrün ist also hübsch unprätentiöse Pflanzewas auch ohne regelmäßige Pflege wachsen und blühen kann.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send