Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Freesienpflanzung und Pflege im Freiland Anbau zu Hause Fotosorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Freesia ist eine wunderschöne Zwiebelpflanze, die mit ihrem zarten, eleganten Aussehen und dem besonderen Aroma, das an den zarten Duft von Maiglöckchen erinnert, die Aufmerksamkeit der Gärtner auf sich zieht. Es ist kein Zufall, dass es manchmal als "Cape Lily of the Valley" bezeichnet wird.

Heimatpflanzen ist die Kapregion Südafrikas. Die Blume wächst im Schatten an den Ufern von Flüssen und Seen. Die Blume wird zu Hause, in Hausgärten, in Gewächshäusern und in Wintergärten angebaut. Aufgrund der unterschiedlichen Farbe und Form der Blütenstände ist es möglich, unterschiedliche Zusammensetzungen herzustellen

Die Blumenpflege ist einfach, und wenn Sie alle Kultivierungsregeln genau befolgen, können Sie auch im Winter eine Blüte erzielen.

Dies ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze der Familie Iris.

Das Wurzelsystem der Blüte wird durch eine leicht verlängerte Knolle dargestellt, die mit weißen oder hellbraunen Schuppen bedeckt ist. Alle zwei Jahre werden die alten Glühbirnen durch eine Tochter ersetzt.

Lange lineare Blätter wachsen direkt aus der Zwiebel, ihre Länge beträgt 15-20 Zentimeter. Die Blechteller sind glatt mit einer ausgeprägten dunkelgrünen Mittelader.

Blumen bilden sich auf einem langen Stiel ohne Blätter. Oben auf dem Stachel ist eine Verzweigung. An einem Stiel entwickeln sich zwei bis sieben einfache oder gefüllte Blüten. Die Blüten sind klein und trichterförmig. Die Blüten haben eine Vielzahl von Farben.

Nach der Blüte entwickelt sich eine Frucht, bestehend aus drei Kammern, in denen sich runde Samen befinden. Die Schöpfer von Kosmetika haben lange auf die Blume geachtet und sie zur Grundlage vieler Parfümkompositionen gemacht.

Arten von Freesien

Heutzutage haben Züchter eine große Anzahl von Sorten dieser schönen Blume gezüchtet. Bei aller Artenvielfalt haben sie folgende Gemeinsamkeiten:

  • verzweigter Stamm ohne Blätter,
  • lange, schmale, glänzende Blätter,
  • trichterförmige Blütenstruktur,
  • dünner zarter Geruch.

Folgende Sorten dieser Pflanze sind bei Gärtnern beliebt:

  • Armstrong. Die Pflanze ist mittelgroß und erreicht eine Höhe von 60-70 Zentimetern. Die Blüten sind einfach, sehen aus wie Glocken, sind in den Blütenständen der Rispe gesammelt und in leuchtendem Rot oder Pink gestrichen. Die Blätter sind lang und xiphoid.
  • Terry. Dies ist eine ziemlich große Gruppe mit üppigen Frottierblumen, die rot, gelb, blau oder lila bemalt werden können. Derzeit ist Freesia Terry bei Gärtnern sehr beliebt.
  • Hybrid. Große Vielfalt, Pflanzenhöhe kann einen Meter erreichen. Stängel stark verzweigt. Die Blüten sind groß, üppig, haben eine reiche Farbpalette.
  • Weiß oder rissig. Dies ist eine Zwergform der Pflanze, die eine Höhe von 35-40 Zentimetern erreicht. Die Sorte unterscheidet sich durch reichliche Blüte. Auf einem Stiel können sich bis zu fünf Blüten von weißer oder hellgelber Farbe bilden. Blüht Mitte April.

Freesie kann unter allen Bedingungen angebaut werden. Die Pflanze wird ein Gartengrundstück, einen Wintergarten oder ein Gewächshaus schmücken. Viele heimische Pflanzenliebhaber züchten zu Hause eine Blumen-Freesie.

Freesie: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Freesia gehört zu den lichtliebenden Pflanzen, verträgt aber kein direktes Sonnenlicht. Für seinen Anbau ist es gut geeignet etwas schattiger Bereich mit Umgebungsbeleuchtung.

Für den Anbau ist Freesie im Freiland erforderlich lockerer, gut durchlässiger Boden, die lego sein wird, um Luft und Feuchtigkeit zu leiten. Stagnation von überschüssigem Wasser kann zum Verrotten der Zwiebeln und zum Absterben der Pflanzen führen. Für die Freesienblume sollte eine Bodenmischung vorbereitet werden, die Gartenerde, Humus, Torf, Kompost enthält. Um den Boden zu lockern, können Sie Sand oder Vermiculit hinzufügen. Vor dem Pflanzen von Freesie können Sie einen komplexen Dünger herstellen, der Phosphor, Kalium und Stickstoff enthält.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Freesie-Birnen können in Fachgeschäften gekauft werden. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Es gibt keine Fäulnis und Schimmel auf ihnen. Sie sollten nicht weich und trocken sein. Eine gesunde Glühbirne muss dicht und frei von äußeren Beschädigungen sein..

Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Blumenzwiebeln für die Bepflanzung Anfang April. Sie werden von festen äußeren Flocken befreit und mehrere Stunden in einer Lösung eines fungiziden Mittels eingeweicht. Dies sollte erfolgen, um die Entstehung von Pilzkrankheiten zu verhindern und die Resistenz der Zwiebeln gegen Fäulnisbildung zu erhöhen.

Dann werden die Zwiebeln in kleine Behälter mit Nährboden gepflanzt und um 5 Zentimeter vertieft. Die Tanks werden in einen hellen, warmen Raum gestellt. Nach dem Erscheinen der ersten Triebe werden Töpfe mit jungen Pflanzen mit diffuser Beleuchtung auf Fensterbänke gestellt. Pflege ist rechtzeitiges Gießen. Die Freesie wird am Ende des Frühlings im Freiland gepflanzt, nachdem die Gefahr von wiederkehrenden Frösten verschwindet.

Pflege und Betreuung zu Hause

Freesien können zu Hause kultiviert werden und die Pflanze kann zu jeder Jahreszeit blühen. Die Blüte von Freesien hängt vom Zeitpunkt des Einpflanzens in Töpfe ab. Normalerweise erfolgt die Landung im Spätsommer oder Frühherbst.

Es wird empfohlen, die Zwiebeln mit Fungiziden zu behandeln, um das Auftreten von Fäulnis und Pilzbefall zu verhindern.

Für Freesien benötigen Sie einen Topf mit großen Öffnungen zum Ablassen von überschüssiger Feuchtigkeit und einer guten Drainageschicht. Als Drainage können Sie groben Sand, Kiesel, feinen Kies oder Blähton verwenden. Darüber muss eine Schicht zerkleinerte Holzkohle gelegt werden.

Das Einpflanzen von Freesien kann in die fertige Bodenmischung erfolgen oder selbst zu gleichen Teilen aus Humus, Blatt- und Rasenboden, Torf und Humus hergestellt werden. Vor dem Pflanzen sollte Phosphor-Kalium-Mineraldünger aufgetragen werden.

Beim Einpflanzen werden die Zwiebeln 5 - 6 Zentimeter in den Boden eingegraben. Sie können bis zu fünf Zwiebeln in einen mittleren Topf pflanzen. Danach wird der Topf in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 12 Grad gestellt. Nach Erscheinen der ersten Flugblätter sollte die Lufttemperatur im Raum 20 Grad betragen.

Wachsende Freesie in einem Gewächshaus

Im Gewächshaus können Sie günstige Bedingungen für den Anbau einer Blume schaffen. Wenn alle Pflanzregeln eingehalten werden, beginnt die Freesie viel früher zu blühen, da unter Gewächshausbedingungen ein konstantes Feuchtigkeitsniveau aufrechterhalten, ein optimales Temperaturgleichgewicht hergestellt und die Pflanze vor kaltem Wind und Zugluft geschützt werden kann.

Freesienpflege

Freesia ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Bedingungen des Inhalts, daher erfordert die Pflege des Inhalts bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten.

  • Wasser und Feuchtigkeit. Bewässerungspflanzen sollten regelmäßig und mäßig sein, insbesondere während der aktiven Wachstumsphase. Am Ende der Blütezeit wird es allmählich abgebaut und vollständig gestoppt, bevor die Zwiebeln herausgegraben werden. Wenn Sie zu Hause oder im Garten Freesien anbauen, sollten Sie die Pflanze einmal täglich, vorzugsweise abends, besprühen.
  • Top Dressing. Die erste Düngergabe erfolgt, wenn die ersten Blätter erscheinen. Verwenden Sie dazu Ammoniumnitrat. Anschließend werden alle 10–14 Tage Düngemittel mit Kalium und Phosphor angewendet. Für Zimmerpflanzen können Sie vorgefertigte Mineralzusammensetzungen verwenden, die im Fachhandel erhältlich sind.
  • Prop. Die meisten Freesiensorten haben sehr dünne Blütenstiele, die blühende Blütenstände nicht aushalten können. Damit der Stiel nicht bricht, wird empfohlen, einen Bambusstock oder ein Kunststoffgitter als Stütze zu verwenden. Auf dem Gartengrundstück wird ein großes Metallgitter als Unterlage verwendet.
  • Mulchen. Um das Verdunsten von Feuchtigkeit von der Bodenoberfläche zu verhindern, ist es auf dem Gartengrundstück erforderlich, den Boden mit etwas Sägemehl oder Stroh zu mulchen.
  • Beleuchtung und Standort. Freesia ist eine lichtliebende Pflanze. Für den Anbau im Freiland sollte ein gut beleuchteter Bereich mit diffusem Licht aufgenommen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

In einer Umgebung mit eigenem Anbau ist eine zusätzliche Abdeckung durch Freesien erforderlich. Für zusätzliche Beleuchtung werden Leuchtstofflampen oder Phytolampen verwendet.

Samenvermehrung

Damit die Samen auf der Pflanze reifen können, muss die Pflanze so gepflanzt werden, dass die Blüte der Pflanze am Ende des Frühlings-Anfang des Sommers fällt. Die Bestäubung der Pflanze sollte künstlich mit einer Bürste erfolgen. Am Ende der Blütezeit auf Freesie reift die Fruchtschachtel mit drei Samen einer runden braunen Farbe.

Typischerweise wird diese Fortpflanzungsmethode von Züchtern verwendet, um neue Freesiensorten zu züchten.

Die Aussaat im Boden erfolgt Ende April. Vor dem Pflanzen werden die Samen in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. Zum Anpflanzen verwendete Bodenmischung bestehend aus Blatt- und Sodaland und Humus.

Die ersten Triebe erscheinen in 20-25 Tagen. Nach dem Auftreten von 2-3 echten Blättern der Pflanze werden diese in getrennten Behältern gepflanzt.

Bulb Reproduktion

Alle zwei Jahre werden die Glühbirnen durch neue ersetzt, die sich in der Nähe des Sockels bilden. Nach der Aufzucht werden sie zu neuen Knollen geformt. Ihre Landung erfolgt in der neuen Saison im Boden.

Im Winter ist es notwendig, Bedingungen für die Erhaltung der Zwiebeln zu schaffen. Freesia ist eine wärmeliebende Pflanze, die im Freiland nicht überwintern kann. Ende Herbst werden die Zwiebeln gegraben und in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und einer Lufttemperatur von mindestens 22 Grad gelagert.

Um solche Bedingungen zu Hause zu schaffen, wird empfohlen, die Zwiebeln in Netze zu legen und neben einem mit Wasser gefüllten Behälter aufzuhängen.

Krankheiten und Schädlinge

Die meisten Freesiekrankheiten werden durch Fehler in der Blumenpflege verursacht. Pflanzen leiden unter Pilzkrankheiten, Schorf und Fusarium. Freesien können von Insektenschädlingen befallen werden: Thripsen, Blattläuse, Spinnmilben.

Bei Anzeichen einer Krankheit sollte die Pflanze vernichtet werden.

Als Prophylaxe vor dem Einpflanzen werden die Zwiebeln mit fungiziden Mitteln behandelt. Auch während der Wachstumsphase der Pflanze wird mit einer Lösung von Haushaltsseife behandelt.

Was ist gute Freesie:

Heiratender Brautblumenstrauß vom Freesiefoto

  • Freesia Blütenstände werden ein wunderbarer Bestandteil des Straußes, sie sind besonders beliebt in Hochzeitskompositionen,
  • Blumen werden bei der Herstellung von Luxusparfums verwendet,
  • Sehr beliebt in der Landschaftsgestaltung, schmücken auch das Gewächshaus, Fensterbank,
  • Die Sorten von gelb-roten Farben wachsen schneller.

Wachsende Freesie aus Samen zu Hause

Freesia Samen Foto

  • Freesiensamen werden im März ausgesät. Sie werden 8-12 Stunden in warmem Wasser eingeweicht.
  • Am Boden des Tanks für die Aussaat eine gute Drainageschicht aus Blähton anbringen. Gießen Sie dann die Nährbodenmischung (Sand, Torf und Humus zu gleichen Anteilen) oder verwenden Sie ein universelles Knollensubstrat.
  • Verschließen Sie die Samen flach und bis zu 1 cm tief.
  • Decken Sie den oberen Teil des Behälters mit Glas oder Frischhaltefolie ab und vergessen Sie nicht, ihn täglich zu lüften, um Kondensat zu entfernen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur zwischen 20-25 ° C liegt.
  • Die Bodenfeuchtigkeit wird durch Bewässerung mit einem feinen Sprühgerät aufrechterhalten.
  • Die ersten Triebe werden in etwa 10 Tagen erscheinen. Werde im Laufe eines Monats nach und nach dein Obdach los.

Freesiensamen-Sämlingsfotos

Bis Anfang Mai wird der Container vollständig mit grünen Trieben gefüllt sein. Es ist notwendig, sie zu pflanzen. Nehmen Sie ein geräumiges Gefäß und pflanzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von 5 cm zueinander. Seien Sie vorsichtig - die Triebe sind sehr empfindlich und zerbrechlich.

Sie können den Container auf den Balkon mitnehmen, aber vor starken Windböen schützen. Kehre in den Raum zurück, sobald die Lufttemperatur auf 10 ° C gefallen ist. Achten Sie während der gesamten Zeit auf eine regelmäßige Bewässerung und wenden Sie alle 15 bis 20 Tage komplexe Mineraldünger an.

Im Februar ist mit der ersten Blüte zu rechnen. Im August die Zwiebeln zum Trocknen ausgraben, im Oktober können sie zur Destillation gepflanzt werden.

Freesienvermehrung mit Zwiebeln

Freesie Zwiebeln Foto

Zu Beginn der Blüte beginnen die Zwiebeln, Kräfte zu sammeln, zu dieser Zeit bilden sich um sie herum Zwiebelkinder, die Hauptzwiebel wird ebenfalls wiedergeboren. Vergessen Sie nicht, verwelkte Knospen zu entfernen, um diesen Vorgang zu unterstützen.

  • Nach dem Ende der Blüte etwa 7 Tage sollte die Pflanze im Boden sein, dann graben und trennen Sie die Tochterzwiebeln.
  • Pflanzen Sie sie, um auf dem Grundstück zu wachsen.
  • Im ersten Jahr blühen sie nicht: Im Herbst die Zwiebeln aufschöpfen, bevor die Blätter welken, ausspülen, einlegen (2% Foundationol-Konzentration 30 Minuten halten), trocknen und lagern.

Unter Raumbedingungen geschieht alles auf die gleiche Weise (nur zum Aufziehen, in Schalen landen).

Wachsende Freesie auf freiem Feld

Wachsende Freesie auf dem offenen Gebiet Foto im Garten

Profis kultivieren Freesien das ganze Jahr über und wachsen in Gewächshäusern oder Gewächshäusern. Wir werden sehen, wie man eine Blume auf freiem Feld und auf einer Fensterbank wachsen lässt (Indoor-Freesien blühen im Winter).

Bedingungen für den Anbau von Freesien:

  • Die Pflanze benötigt einen hellen Tag von 12-14 Stunden, bei direkter Sonneneinstrahlung Schatten, leichter Halbschatten ist möglich.
  • Achten Sie darauf, vor Zugluft zu schützen.
  • Zerbrechliche Stiele benötigen möglicherweise Unterstützung (insbesondere Freesiensorten, die abgebaut werden).
  • Der Boden benötigt lockere, gut durchlässige, die Reaktion ist neutral oder leicht sauer. Geeignete Bodenmischung zu gleichen Anteilen aus Humus, Grasnarbe, Blatterde.
  • Kleinblütige schmalblättrige Pflanzen werden kompakter gepflanzt und breitblättriger und weitläufiger - freier.
  • Zu blühen war reichlich und verlängerte Notwendigkeit, die Temperatur bei 22 ° C zu gewährleisten.
  • Wenn das Wetter zu heiß / kalt ist, verformen sich die Blüten, leere Knospen wachsen.
  • Das Schneiden der Blütenstände kann durchgeführt werden, wenn mindestens 2 Knospen geblüht haben.
  • Schneiden Sie die Knospen, sobald sie zu verdorren beginnen, damit die Pflanze keinen Strom für ihre Nahrung ausgibt.
  • Sorgen Sie für hohe Luftfeuchtigkeit. Vermeiden Sie beim Sprühen Wassertropfen auf Knospen und Blüten. Es ist besser, den Eingriff am Abend durchzuführen.

Wann lande ich eine Freesie im Frühjahr?

Die Zwiebeln werden in offenem Boden gepflanzt, wobei echte Hitze entsteht, wenn die Gefahr von Nachtfrösten (Zahlen vom 10. Mai) umgangen wird. Machen Sie Löcher, vertiefen Sie die Zwiebeln um 3-6 cm. Halten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von 3 cm für kleine Zwiebeln und 5 cm für größere. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von ca. 15 cm erforderlich.

Nach dem Pflanzen die Bodenoberfläche planieren und mit einer Schicht Mulch (Torf, Nadelerde) bedecken, um die Zwiebeln vor Überhitzung zu schützen.

Wie man füttert

Die Pflanze muss rechtzeitig und regelmäßig gefüttert werden. Wenn Sprossen ausgebracht zu sein scheinen, eine Lösung aus Ammoniumnitrat (2 g Dünger pro Liter Wasser) auftragen. Anschließend alle 15 Tage mit Superphosphat und Kaliumsalz (4 g bzw. 2 g pro 1 l Wasser) füttern.

Lösen Sie den Boden regelmäßig (achten Sie darauf, dass die Zwiebeln nicht beschädigt werden) und entfernen Sie das Unkraut. Gerade diese Verfahren sind zu Beginn der Vegetationsperiode wichtig.

Wie man wässert

Wie man eine Freesie gießt

Beachten Sie ein bestimmtes Bewässerungsregime. Halten Sie den Boden während des aktiven Wachstums in einem leicht feuchten Zustand. Nach der Blüte wird die Bewässerung jedes Mal verringert, bis die Zwiebeln ausgegraben sind (Anfang Oktober), sollte sie vollständig gestoppt werden.

Außerdem braucht die Pflanze Sprühtriebe und Blattteller. Der Eingriff wird abends durchgeführt, die Feuchtigkeit sollte jedoch vor Sonnenuntergang aufgenommen werden.

Freesienanbau und häusliche Pflege

Destillation des Fotos der Freesie zu Hause

Freesia wird unter Raumbedingungen im Winter und Frühjahr zur Blüte gezüchtet: In dieser trostlosen Zeit wirken die Blütenstände besonders eindrucksvoll und feierlich.

Die Blüte begann im Januar, das Pflanzen der Zwiebeln erfolgt um den Oktober. Sie können eine Freesie in den Topf pflanzen und im Frühjahr werden Sie 3 Monate nach dem Pflanzen blühen. Das Pflanzgut in Azotobacterin-Lösung (0,5 g Substanz pro 1 l Wasser) verarbeiten und ca. 30 Minuten eintauchen. Zusätzlich werden sie mit einem Wachstumsstimulator (Epin, Wurzel) behandelt.

Frühlingsfreesien in den Topf pflanzen

Zum Pflanzen benötigen Sie Töpfe mit einem Durchmesser von mindestens 15 cm. Achten Sie darauf, dass Sie unten eine gute Drainageschicht (Blähton, Kieselsteine, Tonscherben) und Holzkohle darauf legen. Bodenmischung: 2 Teile Sodaland, 1 Teil Sand und Humus, gemischt mit einer Portion Phosphor-Kaliumdünger. In einen solchen Behälter werden bis zu 6 Zwiebeln gepflanzt, die sich um 5 bis 6 cm vertiefen. Nach dem Einpflanzen unter Umgebungslicht setzen, die Lufttemperatur im Bereich von 10 bis 15 ° C halten, nicht wässern müssen - auf das Auftreten von Blattplatten warten. Danach wird mit dem Gießen begonnen, die Lufttemperatur sollte auf 20-22 ° C erhöht werden.

Das Wachsen von Freesien unter Raumbedingungen ist einfacher als im Freiland und sogar unter Gewächshausbedingungen.

Blühende Freesie in einem Topffoto

Es ist notwendig, optimale Bedingungen zu schaffen:

  • Im Herbst und Winter ist die Länge der Tageslichtstunden kurz und die Pflanze benötigt täglich 12 Stunden Licht. Stellen Sie den Behälter mit der Pflanze auf die Fenster in Ost- oder Westrichtung und verwenden Sie künstliches Licht (Leuchtstofflampen).
  • Под тяжестью пышных соцветий стебли могут травмироваться – своевременно подвяжите к опоре.
  • Поливайте по мере подсыхания верхнего слоя почвы. В период цветения поливайте обильнее. Используйте умягченную воду (талую, дождевую, отфильтрованную или обычную водопроводную, которую отстаивают хотя бы на протяжении суток).
  • Во время работы отопительных систем воздух в помещении пересушен. Regelmäßiges Besprühen von Blättern und Trieben ist erforderlich. In einem kühleren Raum (Loggia, verglaster Balkon) ist diese Maßnahme nicht erforderlich.
  • Zweimal im Monat mit komplexen Mineraldüngern düngen (bis die Blattplatten absterben).

Wenn zu Hause angebaut:

  • Nach dem Ende der Blüte noch 1-1,5 Monate gießen.
  • Dann ausgraben, die Blätter und Stiele abschneiden, die Zwiebeln mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem anderen fungiziden Mittel behandeln und mehrere Tage in einem warmen Raum (25-28 ° C) trocknen.
  • Sortieren (beschädigte und verrottete Glühbirnen entfernen) und zur Aufbewahrung aufbewahren.

Im Freiland angebaut:

Wann man eine Freesie gräbt und wie man die Zwiebeln aufbewahrt

Die Blüte endet Ende September und Anfang Oktober. Ausgraben, wenn die vergilbten Blechteller welk sind. Weitere Aktionen ähneln den oben beschriebenen.

Wenn Ihre Regionen milde Winter haben, können Sie die Zwiebeln nicht ausgraben - bedecken Sie sie einfach mit trockenen Blättern und Fichtenzweigen.

Lampenlagerung

Am besten lagern Sie die Knollen in einem Gitter in der Schwebe. Die Lufttemperatur sollte 20-25 ° C, die Luftfeuchtigkeit 70-80% betragen. Um die erforderliche Feuchtigkeit unter dem Gitter zu halten, stellen Sie einen Behälter mit Wasser auf. Kontrollieren Sie alle 4 Wochen die Glühbirnen und entsorgen Sie die Kranken und Verrotteten. Einen Monat vor dem Pflanzen die Zwiebeln an einen kühleren Ort bringen - 10-15 ° C.

Es ist möglich, die Zwiebeln in trockenem Torf zu lagern.

Freesia Armstrongii Freesia Armstrongii

Die Pflanzenhöhe beträgt 65-70 cm. Der Blütenstand besteht aus 3-5 glockenförmigen Blüten von roter, scharlachroter oder rosa Farbe.

Die bemerkenswerteste Sorte dieser Art ist der Kardinal (Freesia armstrongii Kardinal) - eine Zwiebel ergibt 3 Stiele von etwa 35 cm Höhe, die jeweils in einem panikartigen Blütenstand enden (9-11 Bänder). Die Farbe der Blütenblätter ist dunkelrot, der Kern ist mit einem gelben Fleck markiert, die Staubblätter sind ebenfalls gelb, der Stempel ist blau, die Staubbeutel sind lila.

Freesia hybrid Freesia hybrida

Ein gut verzweigter Strauch mit einer Höhe von 1 m. Die Farben können einfarbig sein: gelb, purpurrot, violett oder mehrere Töne kombinieren.

Freesia hybride Ballerina Freesia hybrida Balerina

Ballerina (Freesia hybrida Balerina) - gewellte Blütenblätter, schneeweiß, an der Basis der Krone befindet sich ein hellgelber Fleck. Die Spitze des 25-30 cm hohen Stiels ist mit etwa 12 Blüten gekrönt.

Freesia-Hybridsorte Bruce Frye

Rose Marie (Freesia hybrida Rose Mary) - Blütenstielhöhe 20-25 cm In einem Blütenstand ca. 7 Blütenkrone karminroter Farbton.

Pimperin (Freesia hybrida Pimpernel) - Stiellänge erreicht 20 cm. Der Blütenstand besteht aus 7 Blütenkrone. Die Blütenblätter sind rot mit dem Rand eines dunkleren Schattens, leicht gewellt, der untere Teil der Krone ist mit der Shirkha eines gelben Schattens verziert.

Freesia Hybrid Single Pink Single Pink Foto

Orange Favorite (Freesia hybrida Favorite) - Die Pflanzenhöhe beträgt 40-50 cm Die Blüten sind leuchtend orange mit einem kontrastierenden (dunkleren) Hals.

Freesia Hybrid Pink Pink

Helsinki (Freesia hybrida Helsinky) hat eine interessante Färbung. Die Blütenhülle hat einen lila Farbton, der sich in einen lila Ton verwandelt. Der untere Lappen des Blütenblatts ist mit einem gelben Fleck verziert, und der Mund des Blütenblatts ist mit Strichen ähnlicher Farbe verziert.

Freesie Königsblau Freesia hybrida Royale Blue

Königsblau (Freesia hybrida Royale Blue) - der hohe Stiel (bis zu 70 cm) ist mit großen, blau schattierten Blütenkrone verwirbelt.

Freesie weiße Freesie refracta

Freesie weiße Freesie refracta

Eine Miniaturpflanze mit einer Höhe von nicht mehr als 40 cm. Die blühenden Stängel sind dünn und breiten sich aus. Der Blütenstand besteht aus 2-5 Rändern von weißer oder gelb-orange Farbe.

Freesia Alba Freesia refracta var. Alba Foto

Alba (Freesia refracta var. Alba) ist eine schneeweiße Blume mit gelbem Hals und violetten Strichen.

Duftend (Freesia refracta odorata) - der Blütenstand besteht aus 3-7 gelb gefärbten Blütenkrone, die Basis der Blütenkrone ist mit einem orangefarbenen Fleck verziert. Das Aroma ist ausgeprägt.

Sitzvorbereitung

Ein Ort zum Pflanzen von Freesien am Standort sollte aufgrund der Tatsache ausgewählt werden, dass diese Kultur zwar als sehr wärmeliebend gilt, jedoch keine direkte Sonneneinstrahlung toleriert. Daher ist ein Ort mit einem sehr hellen durchbrochenen Schatten für sie ideal.

Nachdem Sie einen geeigneten Landeplatz ausgewählt haben, können Sie den Boden darauf vorbereiten. Wenn die Freesie als Bandwurm wächst, müssen Sie ein geeignetes Loch mit einer Tiefe von 40 cm graben und die Bodenmischung hinzufügen.

Wenn es in einer Reihe gepflanzt wird, wird ein Graben mit der gleichen Tiefe und Breite von 40 cm ausgegraben und mit der Erdmischung gefüllt. Der Boden sollte locker sein, daher wird empfohlen, eine Erdmischung herzustellen, indem Torf, Humus, Kompost und die oberste Schicht Gartenerde im Verhältnis 1: 1: 1: 1 miteinander verbunden werden.

Zum Lösen können Sie auch Vermiculit oder Flusssand verwenden. Die Freesie mag keine sauren Böden, daher muss das Gebiet mit sauren Böden durch Kalk voroxidiert werden. Mineralische Düngemittel werden ebenfalls in die vorbereitete Erdmischung eingebracht: Stickstoff und Phosphor-Kalium.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Freesia ist für Russland keine exotische Blume mehr, deren Zwiebeln in den Regalen von Gartenbaugeschäften kaum noch zu finden sind. Wenn Sie Pflanzenmaterial kaufen, müssen Sie vor dem Kauf die Zwiebeln sorgfältig auf Fäulnis und Schimmelbefall untersuchen. Außerdem sollten sie dicht und fest sein, es sollten keine trockenen und weichen Teile sein.

Wenn entschieden wurde, eine Freesie aus Samen zu züchten, was ein arbeitsintensiverer Prozess ist, sollte beim Kauf von Pflanzenmaterial die Verpackung auf das Vorhandensein von Samen untersucht und deren Unversehrtheit und Haltbarkeit überprüft werden.

Freesienlandung

Es wird empfohlen, Mitte Mai mit dem Pflanzen von Freesien zu beginnen, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Frostwiederkehr gegen Null geht.

  • Zwiebeln oder Setzlinge werden in einem Abstand von 3 ... 5 cm in einen vorbereiteten Graben oder eine Grube gepflanzt.
  • Bei Zwischenreihen ist ein Abstand von 15 cm einzuhalten.
  • Freesieknollen sind je nach Größe um 3 ... 6 cm eingegraben.

Fortpflanzung von Freesiensamen

Um Samen von bester Qualität zu erhalten, sollte die Pflanzung einer Freesie so angepasst werden, dass sie von April bis Mai blüht. Das Ergebnis ist eine Obstkiste, in der sich etwa drei Samen befinden. Damit es erscheint, muss die Bestäubung während der Blüte der Freesien mit einem Pinsel durchgeführt werden. Sie können stattdessen auf die Hilfe von Bienen zurückgreifen. Die Haltbarkeit der gesammelten Samen beträgt drei Jahre. Ihre beste Keimung erfolgt nach einem Jahr Lagerung. Saatgut sollte nur von gesunden Pflanzen gesammelt werden.

Merkmale der wachsenden Freesie im Freiland

Freesien aus dem afrikanischen Kontinent lieben Licht, Wärme, brauchen lockeren Boden und regelmäßiges Gießen. Stabile Entwicklung und Blüte sind zu erwarten:

  • mit einem Tageslicht von mindestens 12-14 Stunden,
  • in Gegenwart von Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und Wind,
  • bei einer Lufttemperatur von 18–22 ºC.

Verstöße gegen Licht- und Temperaturbedingungen, lange Hitzeperioden und Dürreperioden führen zur Bildung leerer, ungeöffneter Knospen an einer Freesie oder zur völligen Abstoßung der Blüte.

Der Pflanzort ist so gewählt, dass die zerbrechlichen Stängel der Pflanze nicht unter dem Wind litten und zarte Blüten die Sommersonne nicht verbrannten. Bereits bei Lufttemperaturen über +22 ºC wird der biologische Rhythmus der Pflanze gestört, was sich in der Qualität der Blüte niederschlägt.

Im Freiland ist Freesie im Boden mit neutralen oder schwach sauren Reaktionen besser akklimatisiert. In Gebieten mit schwerem, dichtem Boden wird es desoxidiert und mit Sand und Torf vermischt. Schlechte organische Böden und Mineralien müssen gedüngt werden.

Pflanzen sind nicht winterhart. In Russland werden sie notwendigerweise für den Winter ausgegraben und in den Boden geworfen, wenn die Gefahr von wiederkehrender Kälte und Frost auf dem Boden vorüber ist. Wenn im Mai oder Anfang Juni in den Boden gepflanzt wird, beginnt die Blüte der Freesie von der zweiten Julihälfte bis Ende August. Dies gilt jedoch nur für das mittlere Band. Um in Sibirien während des Pflanzens und der Pflege Freesienblumen zu sehen, werden nicht die Zwiebeln in den Boden gepflanzt, sondern die Pflanzen, die im Zimmer oder im Gewächshaus wachsen.

Vorbereitung eines Platzes zum Pflanzen von Freesien auf freiem Boden im Frühjahr

Grundstück zum Anpflanzen von Freesien im Halbschatten oder unter Schutz, an der Südseite von hohen Sträuchern oder Bäumen gepflanzt. Eine solche natürliche Barriere schützt Blumen vor Wind und Mittagssonne.

Im Herbst wurde der Boden zum Anpflanzen von Freesien auf einem vollen Bajonett ausgegraben, wobei mehrjährige rhizomatische Unkräuter sorgfältig ausgewählt wurden. Gleichzeitig werden Grate oder Beete mit organischem Dünger gedüngt. Im Frühjahr graben sie den Boden wieder aus und zerkleinern Schollen. Das Pflanzen von Gruben oder Gräben unter den Zwiebeln hat eine Tiefe und Breite von etwa 30 bis 40 cm. Obwohl die Pflanztiefe viel geringer ist, gefüllt mit lockerem, zu gleichen Teilen aus Gartenerde, Torf, Humus und Sand, ermöglicht das Loch die aktive Entwicklung des Wurzelsystems und der gesamten Pflanze.

Vorbereitung der Freesieknollen für den Anbau auf freiem Feld

Erworben oder gelagert, nachdem der Herbst begonnen hat, die Blumenzwiebeln für die Pflanzung Anfang April vorzubereiten. Sie entfernen ein hartes Oberflächenpeeling und tauchen es dann eine halbe Stunde lang in eine Lösung von Phytosporin oder einem anderen Fungizid. Diese Vorsichtsmaßnahme schützt die Zwiebeln vor verrottenden Bakterien und Pilzen im Boden.

30 bis 45 Tage vor dem Zeitpunkt, zu dem die Freesien im Frühjahr im Freiland gepflanzt werden, werden die Zwiebeln in tiefe Torfgefäße mit Nährboden gefüllt. Die Aussaattiefe beträgt 5 cm, das Substrat wird leicht gestampft und anschließend gewässert. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit wacht Freesie schnell auf und bildet die ersten Triebe. Jetzt ist es Zeit, die Glühbirnen auf das Licht zu übertragen.

Es ist wichtig, dass sich die Sprossen nicht dehnen, bevor sie in den Boden gelangen. Sie sind dicht und gesund. Pflanzen decken daher bei Bedarf zusätzlich ab.

Freesiensamen pflanzen

Wie viele verwandte Arten kann Freesie durch Samen vermehrt werden. Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Auftreten der ersten Knospen sollten mindestens 8–9 Monate vergehen. Wenn Sie im Herbst eine Freesie in den Boden pflanzen, werden im Frühjahr die Pflanzen, die bereits an Kraft gewonnen haben, in den Garten gebracht.

Die Aussaat erfolgt mit mit Kaliumpermanganat oder Phytosporin vorbehandelten Samen bis zu einer Tiefe von 3–4 mm. Die besten Ergebnisse lassen sich im heimischen Gewächshaus erzielen, wo es einfacher ist, die erhöhte Luft- und Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Befeuchten Sie den Boden mit einer Sprühflasche, bis Triebe erscheinen. Dann ist eine genaue Bewässerung und unersetzliche Beleuchtung während der Herbst- und Winterperiode möglich. Das Pflanzen und Pflegen von Freesien im Freiland unterscheidet sich nicht von der Pflege von Pflanzen aus erwachsenen Zwiebeln.

Zu Hause landen

In einen tiefen Topf (Durchmesser bis 20 cm, Volumen ca. 3 Liter) muss vor dem Einpflanzen eine Schicht Drainage gegossen werden. In einer solchen Kapazität werden bis zu 6 Knollen gepflanzt.

Wenn Sie sie im September pflanzen, entlässt die Freesie im Januar die Knospen.

Die Knollen werden vor dem Einpflanzen in Azotobacterinlösung (0,5 g werden für 10 l Wasser eingenommen) eingeweicht oder mit Wachstumsstimulanzien behandelt. Befeuchten Sie das Bodensubstrat mit Pflanzenmaterial in einer Tiefe von 2-3 cm und stellen Sie den Topf in einen gut beleuchteten, aber kühlen Raum. Vor dem Auftauchen von Keimen zur Bewässerung ist der Boden nicht notwendig. Sobald Triebe erscheinen, wird der Topf an einen warmen Ort gestellt und regelmäßig gegossen.

Pflanzen im Freiland

Vor dem Einpflanzen von Freesien im Freiland muss das Pflanzgut leicht angebaut werden. Im März müssen die Knollen von Flocken befreit und 30 Minuten in eine Fungizidlösung getaucht werden (zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten). Dann müssen Sie in einem Torfgefäß bis zu einer Tiefe von 5 cm in einem fruchtbaren losen Bodensubstrat landen und vor dem Keimen und dem anschließenden Pflanzen an einen gut beleuchteten Ort bringen.

Es ist möglich, im zweiten Mai-Jahrzehnt sofort Knollen im Freiland zu pflanzen.

Die Tiefe der Gruben sollte 4 bis 6 cm betragen, die Kerne sind in einem Abstand von 5 bis 7 cm voneinander angeordnet, der Abstand zwischen benachbarten Reihen beträgt 15 cm. Der Boden wird planiert und mit Torf gemulcht. Im August bilden die Pflanzen 2-3 Stiele, die Blüte dauert bis Oktober.

Eine Freesie muss während der aktiven Vegetationsperiode 3-4 mal mit Flüssigdüngern mit hohem Stickstoffgehalt sowie Makro- und Mikroelementen gedüngt werden.

Wenn die Pflanzen im Freiland wachsen, muss nach dem Auflaufen der Triebe mit Ammoniumnitrat gefüttert werden (10 g werden in 15 l Wasser gelöst). Später, alle 14 Tage, wird die Freesie mit einer Lösung von Superphosphat und Kaliumsalz (jeweils 40 g und 20 g, gelöst in 15 Litern Wasser) gefüttert.

Temperatur

Die optimale Lufttemperatur für Pflanzenwachstum und -entwicklung beträgt +20 ... + 25 Grad. Zu blühen war reichlich, in der Zeit des Einpflanzens in den Boden und der Blattbildung ist es notwendig, die Lufttemperatur bis zu +15 Grad zu gewährleisten.

Beleuchtung

Die Pflanze benötigt täglich 12 Stunden Licht, zu Hause muss fitolampa verwendet werden. Der Blumentopf steht in der Nähe des Fensters mit Blick auf die Südseite und ist vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Bewässerungsmodus - intensiv und regelmäßig. Nach dem Pflanzen sollte der Boden gut bewässert werden, in den ersten 2 Wochen sollte der Boden nicht austrocknen. Während der Knospenbildung müssen die Pflanzen reichlich gegossen werden.

Jährlich verpflanzte Freesie, für die ein breiter und tiefer Topf verwendet wird. Verwenden Sie für die Transplantation Holzkorallen. Eine Pflanze, die im Freien wächst, sollte vor dem Umpflanzen warm bleiben.

Zuchtmethoden

Samen für einen Tag Wasser bei Raumtemperatur gießen, dann mit angefeuchtetem Sand mischen, eine dünne Schicht verteilen und 14 Tage halten. Dann werden die geschlüpften Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Die Lufttemperatur im Raum sollte im Bereich von + 20 ... + 22 Grad liegen, die Luftfeuchtigkeit bei ca. 70%. Dies kann erreicht werden, indem die Schachtel mit Glas- oder Kunststofffolie abgedeckt wird.

Pflanzen befeuchten und lüften täglich.

Nachdem die Sprossen erschienen sind (in 20 bis 30 Tagen), wird der Behälter an einen gut beleuchteten Ort gebracht. Pflanzen sollten mindestens 12 Stunden am Tag bedeckt sein, es ist möglich, Phytolamp zum Wachsen zu verwenden. Die Lufttemperatur sollte auf + 12 ... + 14 Grad gesenkt werden. Anschließend wird zur Stimulierung der Triebverzweigung und der aktiven Blüte die Temperatur auf + 8 ... + 10 Grad gesenkt. Wenn die Höhe der Pflanze 10 cm erreicht, muss sie festgebunden werden. Nach 9 Monaten ab dem Zeitpunkt der Aussaat beginnt die Blüte.

Knollen

Pflanzenmaterial vor dem Pflanzen sollte bei einer Temperatur von + 20 ... + 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Diese Zuchtmethode umfasst die folgenden Schritte:

  • Landung - die Bildung von Blütenstand Rudimenten. Hält 1,5 Monate an. Culberries werden gepflanzt, wenn die Lufttemperatur dem Bereich von + 18 ... + 22 Grad entspricht. Sie sprießen in 2-3 Wochen,
  • Die Bildung einer neuen Knospe findet an der Basis des Stiels statt. Die Temperatur wird auf + 10 ... + 15 Grad gesenkt. Wenn die Knospungsphase kommt, wird die Temperatur auf + 15 ... + 17 Grad erhöht,
  • Kinder und ersetzende Kronen wachsen und entwickeln sich aktiv. Die Lufttemperatur sollte + 15 ... + 25 Grad entsprechen, das Gießen der Pflanzen wird reduziert, 14 Tage vor dem Graben wird das Gießen gestoppt.

Mögliche Probleme

Am häufigsten treten solche Probleme auf:

  • Knolle keimt nicht, bildet verwandte Knollen. Freesie sollte 3 Monate bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur ruhen. Dann wird die Knolle genügend Nährstoffe ansammeln und sie hat genug Kraft, um zu wachsen,
  • Wenn die Pflanze nicht blüht, liegt dies an ungeeigneten Temperaturbedingungen. Corms Freesia muss vor dem Pflanzen auf offenem Boden auf Raumtemperatur erwärmt werden, da die Verkäufer sie meistens in Kühlschränken lagern.
  • Blätter fallen nach unten - sehr hohe Lufttemperatur ist schuld,
  • Die Blattspitzen trocknen aus oder färben sich gelb - die Ursache für dieses Phänomen ist zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit.

Wie man Freesieknollen im Winter lagert

Dies sollte in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur im Bereich von + 20 ... + 25 Grad erfolgen. Sie können Knollen ins Netz stellen und mit Wasser über einen Behälter hängen. In einer Region mit warmem und mildem Klima verbleibt Pflanzenmaterial im Boden, das mit abgefallenen Blättern bedeckt ist.

Pflanzung und Pflege von Freesien (in Kürze)

  • Landung: im freien Gelände ab dem zweiten Jahrzehnt Mai. Bei Destillation bis Januar - Ende August im Topf.
  • Graben: Oktober
  • Lagerung: einen Monat nach dem Graben bei einer Temperatur von 25 ° C, dann vor dem Pflanzen bei 10 ° C.
  • Blüte: im Garten - August-September.
  • Beleuchtung: leichter Halbschatten
  • Boden: locker, gut durchlässig, neutral oder leicht sauer.
  • Bewässerung: während des Wachstums und der Blüte - reichlich und regelmäßig, dann wird das Gießen allmählich reduziert.
  • Oberbekleidung: im garten: am spross - mit stickstoffdünger, dann zweimal im monat mit phosphat- und kalidünger.
  • Fortpflanzung: Samen und vegetative (Knollen).
  • Schädlinge: Thripse, Spinnmilben, Blattläuse.
  • Krankheiten: Fusarium, Schorf, grau, trocken, penizillös, hart und sklerosial.

Freesia Flower - Eigenschaften

  • - ist eine Dekoration für jeden Blumenstrauß, besonders attraktiv für Bräute,
  • - verblasst nicht lange, verliert nicht an Frische,
  • - Aufgrund seines Aromas wurde es für Hersteller von Luxusparfums interessant.
  • - nimmt einen würdigen Platz in der Landschaftsgestaltung ein,
  • - sowohl im Freiland (im Gewächshaus und im Garten) als auch auf Fensterbänken angebaut werden,
  • - Rot-gelbe Farbe wächst schneller als andere Sorten.

Фрезия гибридная достигает метровой высоты, имеет голый, сильно разветвленный стебель, покрытую тонкими коричневатыми чешуями клубнелуковицу. Листья тонкие, с центральной жилкой, длиной 15-20 см и шириной 1-1,5 см. Душистые цветки 3-5 см длиной собраны в слабые односторонние соцветия. Окраска цветков может быть любой – белой, красной, оранжевой, голубой, фиолетовой, желтой, кремовой, розовой. Oft hat der Pharynx der Blüte einen Kontrast zu den Blütenblättern. Die Frucht der Freesie ist eine Kiste.

Arten und Arten von Freesien

Freesienhybride (Freesia hybrida) wird am häufigsten in der Blumenzucht verwendet und durch Kreuzung von Arten wie gebrochener oder gebrochener Freesie (Freesia refracta) und Armstrong-Freesie (Freesia armstrongii) gewonnen. Diese Arten von Freesien haben zu vielen Sorten geführt, von denen wir Ihnen erzählen werden.

  • Armstrong-Freesie (Freesia armstrongii)

    - eine Pflanze, die eine Höhe von 65-70 cm erreicht Die Blüten (scharlachrot, rosa oder rot) sind glockenförmig, duftend und in Rispen von 3 bis 5 Stück zusammengefasst. Die Röhre ist weiß mit gelben Flecken. Die Blätter sind schwertförmig und lang. Sorten dieser Freesie blühen von Mai bis Juni.

    Eine der schönsten Freesiensorten von Armstrong - Cardinal. Diese Freesie ist rot, nicht doppelt, hoch (70 cm). Eine Knolle ergibt drei 35 cm lange Stiele, die Anzahl der Blüten in der Rispe beträgt 9 bis 11, die Länge des Blütenstandes 9 cm. Die Blüten sind dunkelrot mit einem gelben Fleck, die Staubblätter sind gelb, der Stempel ist blau, die Staubbeutel sind lila.

    Freesienhybride (Freesia hybrida)

    kombiniert die besten Qualitäten seiner Vorfahren. Sein Busch ist hoch (bis zu 1 m) und stark verzweigt. Die Stauden bestehen aus großen (5-7 cm im Durchmesser) duftenden Blüten in Purpur, Himbeere, Gelb und anderen Schattierungen, sowohl einfarbig als auch zweifarbig.

    • Note Ballerina - Freesie weiß mit gelbem Grund, gewellte Blütenblätter. Zev ist ebenfalls weiß mit einem gelben Streifen. Im Blütenstand bis zu 12 Blüten mit den Maßen 5,5 x 6,5 cm. Stielhöhe 25-30 cm. Es hat ein zartes Aroma,
    • Note Rose Marie - Stiele 20–25 cm hoch, im Blütenstand bis zu 7 Blüten 4,5x4,5 cm in hellroter Farbe, im unteren Teil der Blüte - weiß mit purpurrotem Risiko,
    • Note Pimperina - Blütenstiele sind niedrig (15-20 cm), im Blütenstand bis zu 7 Blüten 6x5,5 cm, Blütenblätter leicht gewellt, rot mit dunkelroten Rändern. Die Unterseite der Blütenblätter ist gelb mit roten Strichen. Aroma nicht ausdrucksstark.

    Freesia weiß oder gebrochen oder rissig (Freesia refracta)

    verschiedene Miniaturformen (nicht höher als 40 cm). Stängel dünn, ausladend, Blütenstand - panikförmiges Ohr, in dem 2-5 Blüten von weißer oder gelb-oranger Farbe sind. Blüten im April.

    • Freesie Alba (Freesia refracta var. Alba) - weiße große Blüten mit violetten Strichen auf gelbem Grund in der Kehle,
    • Freesie duftend (Freesia refracta odorata) - Freesiagelb, im Blütenstand von 3-7 Blüten mit einem orangen Fleck an der Basis. Sensibler Geruch nach Maiglöckchen.

    Alle drei Kulturarten werden als Sorten von einfacher Form und Frottee präsentiert. Freesia untätige Zeit hat eine Reihe von Blütenblättern, Freesia Terry - zwei oder mehr. Im Blumenladen können Sie nicht nur eine bestimmte Art von Freesien kaufen, sondern auch eine Mischung aus verschiedenen Sorten im Set. Die Freesienmischung gibt Ihnen die Möglichkeit, auf Ihrer Website eine ganze Menge schöner Freesien in verschiedenen Formen und Schattierungen zu züchten.

    Wie man eine Freesie wächst.

    Vor dem Einpflanzen einer Freesie im Freiland ist es besser, ein wenig Freesieknollen anzubauen. Reinigen Sie die Knollen von März bis April und halten Sie sie zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten eine halbe Stunde in einer 0,2% igen Lösung von Foundationol. Dann legen Sie sie in fruchtbare, lockere Erde bis zu einer Tiefe von 5 cm in Torftöpfe und halten Sie sie auf einem gut beleuchteten Fensterbrett oder auf einer warmen Loggia fest, bevor Sie von Bord gehen. Einige erfahrene Züchter üben wachsende Freesie aus Samenund obwohl dieser Prozess langwierig und unzuverlässig ist, werden wir Ihnen sagen, wie es gemacht wird. Befeuchten Sie die vorbereitete Erde und verteilen Sie die Samen vorsichtig, gießen Sie eine zwei Zentimeter dicke Schicht der Samenmischung ein, bedecken Sie sie mit einer Folie oder einem Glas und bewahren Sie sie an einem hellen Ort auf. Nach zwanzig Tagen erscheinen Triebe. Wenn sie 2-3 cm groß sind, entfernen Sie das Glas und verdünnen Sie es gut. Mitte Mai im Boden landen.

    Freesien pflanzen.

    Das Pflanzen von Freesien im Freiland erfolgt im Frühjahr, nachdem der letzte Frost vorüber ist (irgendwann nach dem 9. Mai). Wir bereiten die Vertiefungen so vor, dass die Pflanztiefe ca. 3-6 cm beträgt. Große Knollen werden in einem Abstand von 5 cm gepflanzt, flache - in einem Abstand von 3 cm. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 15 cm. Fegen Sie den Boden ab und mahlen Sie ihn zum Schutz mit Nadel- oder Torf sie und zusammen mit den Wurzeln der Freesie vor Überhitzung. Bis August setzt Ihre Freesie 1-3 Blütenstiele frei, die bis Anfang Oktober blühen.

    Wie pflanze ich Freesie?

    Der Anbau von Freesien zu Hause erfolgt hauptsächlich wegen der Winter- und Frühlingsblüte. Stellen Sie sich vor: Es gibt Winter im Hof, es gibt Schnee im Garten und einen Garten auf Ihrer Fensterbank. Um im Januar eine blühende Freesie zu erhalten, müssen die Freesieknollen vor Anfang September in den Boden gepflanzt und eine halbe Stunde lang in Azotobacterinlösung mit einer Menge von 0,5 g pro 10 l Wasser eingeweicht werden. Es ist möglich, Knollen mit Wachstumsstimulanzien zu behandeln - Appin oder Corneum. Setzen Sie eine Drainagemischung und Holzkohle auf den Boden eines Topfes mit 15 cm Durchmesser, gießen Sie dann geeigneten Boden (Sand, Gras und Humus 1: 2: 1) mit einer kleinen Menge Kaliumphosphatdünger und setzen Sie 5-6 Zwiebeln hinein. 6 cm Der Topf mit der Freesie wird in einen kühlen (10-15 ºC) hellen Raum gestellt und ohne Bewässerung aufbewahrt, aber sobald die Blätter erscheinen, wird die Pflanze in Wärme versetzt (20-22 ºC) und beginnt zu gießen.

    Zuhause Freesie.

    Sobald Ihre Freesie verblasst ist, werden die Blätter und der Stiel geschnitten und die Zwiebel wird weitere eineinhalb Monate lang gegossen, sodass sich neue Zwiebeln darauf bilden. Dann wird die Knolle vom Boden entfernt, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert, einige Tage an einem warmen Ort getrocknet und zur Lagerung geschickt.

    Garten-Freesie.

    Ende September oder Anfang Oktober, wenn die Freesie ottsvetet und die Blätter gelb werden, aber noch nicht trocken sind, werden die Knollen vom Boden entfernt, der Stiel mit Blättern abgeschnitten, die Knollen von Erde, Wurzeln und alten Schuppen befreit und 30 Minuten in einer schwachen Desinfektionslösung aus Natriumpermanganat oder inkubiert alle Fungizide (Maxim, Phytosporin, Foundationol) und getrocknet für mehrere Tage bei einer Temperatur von 25-28 ºC in einem belüfteten Raum. Dann werden die Glühbirnen sortiert, beschädigt oder verfault und zur Lagerung geschickt.

    Entstehungsgeschichte

    Heimatfreesie kann als Südafrika angesehen werden. Es wächst heute noch an den Ufern afrikanischer Flüsse. Unter natürlichen Bedingungen erreicht dieser Strauch eine Höhe von eineinhalb Metern und bildet dichte unpassierbare Dickichte. Die Blume ist ein direkter Verwandter der Iris. Die offene Pflanze war ein deutscher Arzt und Botaniker Friedrich Vries. Derzeit ist die Pflanze überall zu finden.

    Pflanzliche Vorteile

    Freesia hat bei vielen Gärtnern auf der ganzen Welt an Beliebtheit gewonnen. Diese Pflanze hebt sich durch ihre inhärenten Eigenschaften von der Ordnung der Zwiebel- und Knollenblumen ab:

    • Exquisite und festliche Erscheinung.
    • Hervorragende Kombination auf einem Bett mit anderen einjährigen und mehrjährigen Blumen.
    • Ermöglicht es Ihnen, schicke und elegante Blumensträuße zu kreieren. Sie werden oft verwendet, um Hochzeitssträuße für Bräute zu kreieren.
    • Lang hält Frische in geschnittener Form. Die Blüten blühen langsam und verblassen nicht lange.
    • Es hat einen einzigartigen Geschmack.
    • Wird von Landschaftsarchitekten bei der Dekoration eines Gartens verwendet.
    • Kann auf einem Grundstück im Freien oder in einem Topf zu Hause wachsen.

    Bedingungen für das Wachsen auf einer Fensterbank

    Um eine Pflanze zu Hause wachsen zu lassen, müssen die notwendigen Bedingungen für Wachstum und Entwicklung erfüllt sein. Der Raum sollte im Winter zusätzlich beleuchtet sein, da die Blume lichtbedürftig ist. Es ist auch erforderlich, das Temperaturregime, die Bewässerungsbedingungen und die Luftfeuchtigkeit zu beachten. Bei Bedarf muss eine Blume beschnitten und umgepflanzt werden.

    Für eine üppige Blüte im Winter wird empfohlen, weiße Freesie zu bevorzugen. Weiße Freesie blüht auch in der kalten Jahreszeit prächtig. Für die Knospenbildung sollte ein geeigneter Topf gewählt werden.

    Bewässerung und Feuchtigkeit

    Während der Blüte und der Knospenbildung ist eine reichliche und gleichmäßige Bewässerung des Bodens erforderlich. Ein sehr trockenes Land kann die Blütchen aber ruinieren reichlich Wasser ist nicht weniger schädlich, als unzureichend, weil bei übermäßiger Feuchtigkeit die Wurzeln der Blüte verrotten können und in diesem Fall die Pflanze nicht wiederhergestellt werden kann.

    Die Blüte benötigt eine erhöhte Luftfeuchtigkeit, die zu Hause nur schwer gewährleistet werden kann. Einige Blumenzüchter sprühen das Wasser neben die Blume. Das direkte Besprühen von Blättern ist für eine Pflanze äußerst unerwünscht, da es zum Tod führen kann.

    Jedes Jahr sollte die Pflanze in eine neue Erde umgepflanzt werden. Das vorgepflanzte Material wird einer Wärmebehandlung unterzogen. Es wird empfohlen, die Glühbirnen sorgfältig zu untersuchen. Die versteiften Zwiebeln keimen nichtdeshalb können sie beseitigt werden.

    Für die Landung ist eine Mischung aus Laub- und Grasland sowie Sand erforderlich. Alternativ können Sie vorgefertigten Boden für Zwiebelkulturen verwenden. Ende Oktober werden gesunde Zwiebeln in ein Substrat gelegt, der Behälter mit ihnen wird auf einer Temperatur von + 25 Grad gehalten und sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum.

    Bei der Blattbildung benötigt die Blume künstliches Licht. Die ersten Blütenstände sind unter allen Umständen Ende Februar oder Anfang März zu erwarten. Während der Knospenbildung sollte die Länge des Tages um 3 Stunden verkürzt werden. Es wird empfohlen, die Blumen wöchentlich mit der Hälfte der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosis zu füttern.

    Freesienschnitt

    Verblassende Blütenstände werden entfernt, um die Wiederblüte zu stimulieren. Dieses Verfahren sollte vor der Bildung der Eizelle durchgeführt werden, nur dann werden alle Kräfte zur Entwicklung neuer Knospen gehen. Um die Anlage zu reinigen, sollten Sie alle Aktionen in der folgenden Reihenfolge ausführen:

    • Vorsichtig einen Teil des Stiels zusammendrücken und mit einer sterilen Klinge einen Seitenschnitt vornehmen.
    • Scheren oder Scheren werden nicht empfohlen. Wenn das Werkzeug nicht zur Größe passt, kann die Anlage beschädigt werden.
    • Es wird nicht empfohlen, die gesamte Aufnahme zu löschen. Es reicht aus, einen halben Zentimeter des Stiels unter der Blüte zu schneiden.
    • Blätter sollten nicht entfernt werden. Sie verbleiben nach der Blüte an der Pflanze. Nur beschädigte, vergilbte oder getrocknete Blattflächen dürfen entfernt werden.
    • Im Krankheitsfall werden geschnittene Blätter vernichtet und gesunder Kompost hergestellt.

    Bepflanzung und Pflege im Freiland

    Freesia wächst nicht nur zu Hause auf der Fensterbank. Anbau und Pflege auf freiem Feld unterscheiden sich jedoch etwas von der häuslichen Methode. Mehr als zwei Monate können Sie die üppige Blüte der Pflanzen im Garten bewundern. Draußen wachsen, die Blume kann gefrieren. Für die Wiederaufnahme der Knospenbildung an den Sekundärstielen wird empfohlen, verblasste Blüten zu entfernen.

    Wenn sie in Blumenbeeten wachsen, werden die Blumen mit Kaliumsalz und Superphosphaten gefüttert. Der Dünger wurde höchstens zweimal im Monat ausgebracht. Es wird empfohlen, die Bodenfeuchtigkeit während des Trocknens wieder aufzufüllen, es ist jedoch wichtig, sie nicht zu übertreiben. t. To. Von überschüssiger Feuchtigkeit aus der Pflanze können die Wurzeln faulen. Bei ersten Anzeichen von Wasserüberschuss im Boden wird die Freesienblume mit einer schwachen Foundationol- oder Kaliumpermanganatlösung behandelt.

    Um ein Zerbrechen der Triebe zu vermeiden, sollten Sie Stützen in der Nähe der Blütenbasis installieren. Es ist nicht ausgeschlossen, dass schädliche Insekten beim Anbau im Garten besiegt werden. Zur Vorbeugung von Pflanzen, die zweimal im Monat mit Seifenwasser behandelt werden. Eine solche Maßnahme hilft, Blattläuse und Spinnmilben zu zerstören.

    Kultivierungstechnik

    Zum Anpflanzen können Sie eine fertige Mischung kaufen. Am Boden des Topfes die Drainageschicht auslegen. Es kann Schaum, Blähton oder Kies sein. Der Topf sollte eine ausreichende Anzahl von Löchern haben, damit das Bewässerungswasser am Boden des Tanks nicht stagniert. Für eine bessere Blütenentwicklung kann dem Boden Holzasche zugesetzt werden.

    An der Basis der Freesie ist eine Schutzschicht von ca. 5 cm erforderlich.Der verfaulte Kompost oder die trockenen Blätter können als Mulch verwendet werden - dies ist erforderlich, um die erforderliche Menge an Feuchtigkeit zu bewahren und das Auftreten von Unkräutern zu verhindern.

    Während des aktiven Wachstums, der Knospenproduktion und der reichlichen Blüte ist eine Düngung erforderlich. Ideal für Freesie-Medikament "Kemira-Lux". Eine Lösung aus Kalium und Phosphor trägt zweimal im Monat bei. Mittel werden im Verhältnis von 3 g Chemikalien pro 1 Liter Wasser hergestellt. In Vorbereitung auf die Winterperiode wird das Ankleiden des Tops eingestellt.

    Abteilung pflanzt Kinder

    Die Aufteilung der Kinder ist leichter zugänglich und einfacher möglich. Nach dem Ende der Blüte können Sie mit der Fortpflanzung fortfahren. Um die Glühlampe richtig zu unterteilen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

    • Grabe vorsichtig eine Knolle.
    • Schmutzreste entfernen.
    • Kleine Zwiebeln von großen trennen.
    • Stellen Sie die Kinder vor der Vegetationsperiode an einen kühlen Ort. Es wird bevorzugt, für diesen Beutel ein mit Torf gefülltes Substrat zu verwenden.
    • Mit Beginn des Frühlings können Sie das fertige Material sofort in den Boden pflanzen. Babys werden vorab in einen Behälter für Setzlinge gelegt.

    Samen pflanzen

    Diese Methode ist weniger beliebt und erfordert viel Zeit und Mühe. Sämlinge aus Samen gewinnenSie müssen die folgenden Manipulationen durchführen:

    • Stimulieren Sie die Materialkeimung 24 Stunden vor der Aussaat. Zu diesem Zweck werden die Samen bei Raumtemperatur in ein Glas Wasser gegeben.
    • Eine alternative Methode besteht darin, 15 Minuten in einer Lösung von Kaliumpermanganat einzutauchen. Danach werden die Samen in destilliertem Wasser gewaschen und zum Trocknen auf ein Papiertuch gelegt. Während der nächsten 24 Stunden werden die Samen in ein Glas gekochtes Wasser getaucht. Einen Tag später wird das Material aus dem Wasser genommen, mit feuchtem grobem Sand vermischt und 15 Tage stehen gelassen. Dann können Sie die Freesie in den Boden säen und mit Glas bedecken. Die Lufttemperatur im Raum sollte mindestens +22 Grad betragen.
    • Zum Anpflanzen können Sie den Boden aus dem Gewächshaus entnehmen oder Kompost verwenden.
    • Die Samen verteilen sich gleichmäßig auf der Bodenoberfläche. Sie werden ungefähr einen Monat lang sprießen. Für eine frühe Keimung wird empfohlen, den Topf mit Folie oder Glas abzudecken.
    • Sprossen fallen nach der Bildung von zwei starken Blättern auf getrennten Behältern herab.
    • Kleine Setzlinge, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt auf einen warmen, verglasten Balkon gestellt werden dürfen. Das Niveau der Bodenfeuchtigkeit muss überwacht werden..
    • Nach ungefähr sechs Monaten können Sie das Auftreten der ersten Knospen erwarten.

    Mögliche Krankheiten

    Die Blume kann an Krankheiten erkranken, die für alle Zwiebelpflanzen typisch sind. Häufige Gäste sind in diesem Fall Zecken, Thripse oder Blattläuse.

    Pilzläsionen mit bakteriellen Infektionen sind keine Ausnahme. Am häufigsten können Sie das Auftreten von Schorf, Fusarium oder verschiedenen Arten von Fäulnis beobachten.

    Um zu verhindern, dass viele Züchter regelmäßig die betroffenen Pflanzenteile entfernen. Zum Schutz vor Insekten werden Stängel und Blätter mit Pestiziden behandelt. Zwiebeln nach dem Ausgraben in einer Lösung aus Kaliumpermanganat, nachdem alle Verunreinigungen entfernt wurden.

    Die Gründe für das Fehlen von Blütenständen

    Wenn Sie Blumen züchten, möchten Sie ihr wunderbares Aroma und ihre Schönheit genießen, aber in einigen Fällen erscheinen die Knospen an den Pflanzen nicht rechtzeitig. Blütenstände können aus mehreren Gründen fehlen:

    • Wenn vor dem Einpflanzen in den Boden die Zwiebeln keine lange Heizphase durchlaufen haben.
    • Bei zu geringer Luftfeuchtigkeit im Raum, wodurch die Knollen austrocknen. In diesem Fall bilden sich die Blütenstände nicht. Das Material kann angelandet werden, um neue Babys zu formen. Im Herbst werden die Zwiebeln in einem gut belüfteten Bereich gelagert, um im Frühjahr wieder gepflanzt zu werden.
    • Beim Kauf von kranken Knollen. In diesem Fall verfaulen die Knollen nach dem Pflanzen.
    • Bei starken negativen oder positiven Temperaturen können sich nach der Landung keine Knospen bilden.

    Um alle möglichen Probleme zu vermeiden und qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial zu kaufen, sollten Sie einen vertrauenswürdigen Lieferanten wählen. Identifizierung durch visuelle Kontrolle von Pilz- und Viruserkrankungen in den meisten Fällen unmöglich.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send